23. Feb.
20.12.1955 / Allgemein

Jagd auf Greise und Kinder

■Konrad Heinrich Schneider, geboren 1925 in Kassel, seit 1943 Angehöriger des 3. Regiments der 3. SS-Panzerdivision „Totenkopf" als Rottenführer, wurde am 9. Januar 1948 zu 25 Jahren Freiheitsentzug v...

Artikellänge: rund 528 Wörter

Seite
Fortsetzung Massenmörder im weißen Kittel Bonner Absichten an der Saar gescheitert Jagd auf Greise und Kinder Warum Gustav Bolck eine schlechte Reise hatte Ihre Opfer waren wehrlose Menschen So sehen die „Märtyrer" der Bonner Regierung in Wirklichkeit aus Mannheimer DGB-Funktionäre fordern klassenbewußte Gewerkschaftspolitik DGB-Führer handeln im Unternehmer-Auftrag Terrorwelle vor Weihnachten Französische Juristen gegen KPD-Prozeß SPD-Franen mahnen zum Frieden Bezeichnende Entscheidung In der DDK beschert Im Inn ertrunken USA-Düsenjäger abgestürzt 1000 Ml ans IVordrhein-YVeslialen Jugendliche Auforänber
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen