7. Feb.
09.01.1987 / Inland

„Humanite": In der DDR wurde der Faschismus mit seinen Wurzeln ausgerottet

Paris (ADN). Mit seinen Aussprüchen hat der Kanzler der BRD die Grenze des Ungeschicks überschritten, konstatierte die „Humanite". Hier handele es sich um ein doppeltes Augenzwinkern in die ultrarecht...

Artikellänge: rund 125 Wörter

Seite
AP: DDR-Bürger empört über Kohls Äußerungen Erneut Schneefall von Nord bis Süd Dank des Internationalen Studentenbundes für Grüße Kolloquium zur der Sozialpolitik der SED Luxemburgische besuchte unsere Republik WH: Ausfälle Kohls sind wohlkalkulierter Anschlag auf Frieden und Verständigung Beklemmende Kontinuität Solidaritätsspende der Soldaten übergeben ZK der SED gratuliert Verdrehen der Geschichte ist gefährlich UNESCO-Kommission der DDR beriet in Berlin Hinter Äußerungen Kohls steckt Methode Rhetorik, die nach dem Wahltag keineswegs verdunstet „Humanite": In der DDR wurde der Faschismus mit seinen Wurzeln ausgerottet Ausfälle zeigen, wes Geistes Kind Herr Kohl ist Jugendherberge Görlitz erhielt Ehrenurkunde Auffahrunfälle auf der Autobahn KDT-Konferenz über rationellen Transport Nationalfeiertag von Kampuchea begangen FDJ bildet Jugendliche in Jao Tome aus Neuesdeutschland Güterwagen entgleist
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen