17. Dez.

Februar 1986

  • Schatzsucher an den Ufern der Kljasma

    Wie aus einer Initiative, 200 Rubel einzusparen, eine Viertelmilliarde wurde Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank Weh n er

    Bin weißer wuchtiger viereckiger Turm mit einer 14 Meter hohen Durchfahrt, die eher einem Triumphbogen gleicht — das ist Wladimirs Wahrzeichen: das „Goldene Tor". Es ist nicht das einzige Zeugnis weit zurückreichender Größe dieser Stadt nordöstlich von Moskau, die älter als die Hauptstadt ist und im 13 ...
  • Guatemala unterstützt Confadora-Bemühungen

    Tegucigalpa (ADN). Die Ziele Guatemalas in Mittelamerika stimmen mit denen der Contadpra-Gruppe überein und sind auf die Erhaltung des Friedens in der Region gerichtet, erklärte Außenminister Mario Quinones. Es sei die Absicht Guatemalas, mit seinen Nachbarn in Frieden zu leben.
  • Die kurze Nachricht

    WOMACKA-AUSSTELLUNG. 130 Aquarelle, Zeichnungen und Gouachen sowie 25 Gemälde von Walter Womacka sind noch bis Sonntag im Berliner Alten Museum zusehen. Die Ausstellung anläßlich des 60. Geburtstages des Künstlers macht dessen weltanschauliche Positionen ebenso wie seinen Beitrag zur Entwicklung der sozialistisch-realistischen Kunst in der DDR deutlich ...
  • Bücher und Helden, die uns ein Leben lang Begleiter sind

    Sozialistische Gegenwart — Hauptthema eines vielseitigen Programms Von Günter Ebert

    Wir wissen alle aus eigener Erfahrung: Kinderbücher können den Menschen ein ganzes Leben lang begleiten. Sie formen auch das ästhetische Urteil mit. Es kommt also auf ein reich gegliedertes Angebot an, auf solide Zuwendung. Die Arbeiterbewegung hat das schon früh erkannt. Clara Zetkin und Edwin Hoernle waren die ersten' Theoretiker, die für solch eine Linie einstehen ...
  • DDR

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Generalgouverneur Neuseelands, Sir Paul Reeves, zum Nationalfeiertag des Landes herzliche Glückwünsche. In dem Telegramm bringt Erich Honecker seine Überzeugung zum Ausdruck, daß die Vertiefung der friedlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten und Völkern dazu beitragen wird, den gefährlichen Zustand der Welt zum Besseren zu verändern ...
  • Entwurf des Programms wurde einmütig gebilligt

    SED-Delegation besuchte Ausstellung „Zu neuen Siegen"

    Es berichten Dr. Rolf Günther und Rolf H e m p e I Havanna. Die Delegierten des höchsten Forums der Kommunisten Kubas haben am Donnerstag dem Entwurf des ersten Programms der Kommunistischen Partei einmütig ihre Zustimmung gegeben. Mit starkem Beifall bestätigten sie den Bericht, den die Programmkommission ...
  • Gondarer stets willkommen

    Die fachliche Qualifikation der jungen Mediziner findet inzwischen überall in dem nordostafrikanischen Land hohe Anerkennung. Professor Asrat, seit vielen Jahren Chefchirurg des „Black Lion Hospitals" von Addis Abeba, sieht das so: „Wenn es hier mal .brennt', dann fragen wir zuerst, ob einer der Gondar- Absolventen in der Nähe ist ...
  • Festakt zum Tag des Post- und Fernmeldewesens

    . Auszeichnungen für Werktätig« auf Veranstaltung in Dresden

    Dresden (ADN). Mit einer Festveranstaltung ist am Sonnabend im Kulturpalast Dresden der diesjährige „Tag der Werktätigen des Post- und Fernmeldewesens" begangen worden. Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Post- und Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, dankte in einer Ansprache den ' 130 000 Mitarbeitern dieses Bereichs -der Volkswirtschaft für die hohen Leistungen, die sie in Vorbereitung des XI ...
  • Unser Betrieb wird Zentrum der Pulvermetallurgie

    Vorteil der neuen Technologie: Eingesetztes Material wird fast hundertprozentig genutzt

    Die Eisenund Hüttenwerke Thale werden jetzt 300 Jahre alt. Nachdem unter sozialistischen Bedingungen in den vergangenen Jahren viel getan wurde, um die Arbeits- und Lebensbedingungen im Betrieb und Territorium ständig zu verbessern, wird unser Werk jetzt erneut umgestaltet. Entsprechend dem Beschluß des X ...
  • SÄ$;»S

    — Die durchschnittliche jährliche Selbstkostensenkung betrug 2,5 Prozent. - Beim SW-Export beträgt die Steigerung 182,2 Prozent und beim NSW-Export 149,3 Prozent. - Die Versorgung der Bevölkerung mit Fertigerzeugnissen stieg auf 256,6 Prozent bei einer Übererfüllung von 20,7 Millionen Mark. - In der Eigenherstellung von Rationalisierungsmitteln konnte ein Zuwachs auf 261,2 Prozent erreicht werden ...
  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 70 Jahren starb unser verdienstvoller Genosse Willi Seifert aus der WPO 13. Seit 1931 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklosse und wurde für seine Standhaftigkeit und Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Er war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens in Gold, des Scharnhorstordens und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...
  • Premiere für „Volltreffer" in Cottbuser Stadthalle

    Cottbus (ND-Korr.). „Volltreffer" heißt ein Unterhaltungsprogramm des Erich-Weinert-Ensembles der NVA, das am Mittwoch in der Cottbuser Stadthalle Premiere hatte. Das Ensemble gestaltete die Musikrevue gemeinsam mit prominenten Interpreten, für die es lange Zeit künstlerische Heimstatt war. Mit von der Partie waren unter anderen Regina Thoss, Chris Doerk, Hartmut Eichler, Roland Neudert sowie der Jürgen-Erbe-Chor und das Variete-Ballett Halle ...
  • Vorsichtige Politik der begrenzten Reformen

    Die nach den Wahlen konstituierte Volksfrontregierung bestand aus Politikern linksbürgerlicher Parteien. Kommunisten und Sozialisten sicherten ihr die volle Unterstützung bei der Verwirklichung von Maßnahmen des Volksfrontprogramms zu. Mittels Landverteilung an 100 000 Bauern, Gewährung von Krediten sowie Einführung einer Bildungsreform sollte der ärgste soziale Zündstoff beseitigt werden ...
  • Meister ZSKA Moskau gewann Europacup

    Dynamo-Volleyballerinnen mit nur einem Sieg Dritte

    Von unserem lerichtentatter Jürgen Holz Beim Endrundenturnier der besten vier Frauenmannschaften um den Volleyball-Europacup der Landesmeister Im schwedischen Uppsala war zumindest theoretisch bis zum abschließenden Spiel zwischen ZSKA Moskau und dem SC Dynamo Berlin die Frage völlig offen, wer die Trophäe gewinnen würde ...
  • Ronald Reagan an Erich Honecker

    Sehr geehrter Herr Vorsitzenderl Ich danke Ihnen für Ihre Beileidsbotschaft zum Verlust der Besatzung der Raumfähre „Challenger". Ich habe Ihre mitfühlenden Gedanken den Artgehörigen der Besatzung übermittelt, und ich bete, daß es ihnen in ihrer Stunde des Schmerzes ein gewisser Trost sein wird zu wissen, daß der Mannschaft der „Challenger" die Hoffnungen und die Bewunderung nicht nur des amerikanischen Volkes, sondern von Männern und Frauen In aller Welt galten ...
  • Vom Arbeitsstil Wilhelm Piecks

    Zwei Abbildungen eines mit Notizen Wilhelm Piecks versehenen Taschenkalenders — zu entziffern sind Anmerkungen zu historischen Tagen im April 1946 — zieren den Umschlag des Heftes 1/B6 der vierteljährlich erscheinenden „Neuen Museumskunde". Sie stimmen den Leser ein auf den ersten Beitrag der Publikation ...
  • Enge Kooperation mit der TH Ilmenau

    Als unseren Beitrag zur Vorbereitung des XI. Parteitages wollen wir die Staatlichen Auflagen 1986 im I. Quartal wie folgt überbieten: " — den Plan der Nettoproduktion um 1 Prozent, . — die industrielle Warenproduktion mit 2,0 Millionen Mark, — eine zusätzliche Kosteneinsparung mit 0,1 Prozent des Planes ...
  • SC Dynamo Berlin reichte 4:3 in Rosenheim nicht

    DDR-Meister SC Dynamo Berlin gewann am Donnerstagabend das Rückspiel der 3. Runde des Eishockey-Europapokals gegen BRD-Titelträger SB Rosenheim mit 4:3 (1:3, 1:0, 2:0), schied aber trotz einer respektablen Leistung aus dem Wettbewerb aus. Die Berliner hatten ihre spielerischen Vorteile im Heimspiel nicht genutzt und mit 1:3 den kürzeren gezogen ...
  • Erinnerungen am Strelasund

    Anschließend ein Rapport auf dem Nullschiff der Fabriktrawler- Serie. Er ähnelt einem Hindernislauf in beachtlichem Tempo. Abends sitzen wir auf ein Stündchen mit Werftdirektor Dr. Karl Dittmann zusammen. „Karl, weißt du noch?" meint Walk, und Dittmann weiß, weiß immer noch mehr. Er ist seit 35 Jahren dabei ...
  • Medienorgamsationen schlössen Konferenz ab

    Sta. Prag. Die V. Weltkonferenz internationaler Rundfunk- und Fernsehorganisationen beendete am Sonntag in Prag ihre Beratungen. Der Präsident des Verwaltungsrates der gastgebenden Internationalen Rundfunk- und Fernsehorganisation (OIRT), Achim Becker, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR, wertete auf einer Pressekonferenz die Tagung als konstruktiven Beitrag zur Förderung des friedlichen Zusammenlebens der Völker ...
  • Erfahrungsaustausch lur Traditionspflege der NVA

    Bernau (ADN). Ein Erfahrungsaustausch von Mitgliedern des FDGB-Bundesvorstandes mit Angehörigen von Truppenteilen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR, die Namen hervorragender Führer der revolutionären Gewerkschaftsbewegung tragen, fand am Montag in der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" in Bernau statt ...
  • Mit der Waffe Leben und Frieden schützen

    Den zwischenmenschlichen Beziehungen von Soldaten, Offizieren und ihren Familien spüren solche Werke wie Manfred Eckelts „Soldatenfamilie", „Das Liebste, was wir haben, beschützen wir" von Johannes Peschel oder Paul Michaelis* „Junges Paar" nach. Arbeiten voti Rudolf Graf und Gerhard Lampa, das Diptychon ...
  • Genugtuung über UdSSR-Initiativen

    Beim Aufbau des Sozialismus stützen wir uns vor allem auf die allseitige Zusammenarbeit mit der Sowjetunion Und den anderen Mitgliedsländern des Warschauer Vertrages und des RGW, erklärte der Redner. Wir kämpfen für die Festigung der heute so lebenswichtigen Einheit der sozialistischen Gemeinschaft, ...
  • Freundschafft hat lange Tradition

    Die Grundlagen der jugoslawisch-sowjetischen Freundschaft, erklärte der Delegationsleiter des BdKJ, wurden während des zweiten Weltkrieges im gemeinsamen Kampf gegen den Faschismus gelegt. • Die SFRJ sei überzeugt, daß ungeachtet existierender Unterschiede alle Bedingungen vorhanden sind, um auf der Basis der gegenseitigen Achtung, der Einhaltung des Prinzips der Unabhängigkeit, Souveränität und Nichteinmischung die Zusammenarbeit und Freundschaft weiter zu entwickeln ...
Seite
Durch Intensivierung Reserven erschlossen Dimce Belovski Entwicklungstempo nimmt sichtbar zu Starke Kraft im politischen Leben Jose Eduardo dos Santos Plan zur Schonung stabiler Futterbasis Angola wird seine ' Freiheit schützen Kaysone Phomvihane Starker Widerhall aiil neue Literaturwerke Aufrichtiger Dank für Solidarität Neuer Beitrag für Voranschreiten der Kräfte des Friedens und Fortschritts Uns vereinen die gleichen Ideale Mit Konsequenz an die Lösung von Autgaben historischer Dimension Kang Songsan Prinzipielle Lehren aus den Erfahrungen Alvaro Cunhal Durch gemeinsame Ziele verbunden Freundschafft hat lange Tradition
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen