24. Jan.

Oktober 1981

  • Gesicherte Mitsprache der Gewerkschaften

    Dank der Befreiungstat der Sowjetunion und ihrer solidarischen Hilfe, dank der Existenz der sozialistischen Länder, dank der Einheit der Arbeiterklasse konnte in der DDR der 150jährige Kampf der deutschen Arbeiterklasse zum Siege geführt werden. In der DDR bewahre und verwirkliche die Arbeiterklasse unter Führung der SED alle humanistischen und re-' volutionären Traditionen des deutschen Volkes ...
  • Freundschaftliches Treffen im ZK der KPdSU

    Moskau (ADN). Der Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU Konstantin Russakow empfing am Donnerstag das Mitglied des Zentralkomitees der SED und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, Günter Sieber, meldet TASS. An dem freundschaftlichen Gespräch nahm der Botschafter der DDR in der UdSSR, Egon Winkelmann, teil ...
  • So fallen Fenster aus dem Rahmen

    Stoffrollos an Fenstern werden wieder beliebt. Sie lassen sich leicht und mit Phantasie selbst fertigen. Der Materialaufwand ist gering. Stoffreste von alten Scheibengardinen oder Stores kann man verwenden. Es ist darauf zu achten, daß sich die neuen Rollos harmonisch in die Wohnungseinrichtung einfügen und nicht Selbstzweck werden ...
  • Seminar des WBDJ

    Westberlin (ADN-Korr.). Ein internationales Seminar „Junge Journalisten für Frieden, Entspannung und Abrüstung" des Weltbundes der Demokratischen Jugend fand am Wochenende auf Einladung; des Sozialistischen Jugendverbandes „Karl Liebknecht" in Westberlin statt. Zu dem Seminar waren mehr als 40 ausländische Delegierte gekommen ...
  • Rechnergesteuerte Großdrehmaschinen

    Magdeburg (ND). Rechnergesteuerte Großdrehmaschinen werden gegenwärtig im Magdeburger Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" erprobt. Damit werden Teile für Walzwerkanlagen, Verseilmaschinen und Getriebe bis zu fünf Meter Länge gefertigt. Das Rationalisierungsobjekt „Mitteldrehen" ist der dritte fertige Bauabschnitt bei der Rekonstruktion der mechanischen Fertigungsbereiche des Thälmann- Kombinates ...
  • DDR-Delegation beendete Besuch in Irak

    Bagdad (ADN-Korr;.). Eine Regierungsdelegation der! DDR unter Leitung des: Ministers für Werkzeug- und Ver&rbeitungsmaschinenbau, Dr. Rudi Georgi, hat am Dienstag einen f ünt£tägigen> Besuch in Irak beendet. Während des Aufenthaltes in Bagdad war, es zwischen dem Vorsitzendeni des Komimiandorates der Revolution uinü Präsidenten der, Republik Irak, Saddam Hus>- sein, Generalsekretär den Regio>- nalleitungi der Arabischen Sozialistischen Baath-Partej, und Dr ...
  • Volksrepublik Kongo

    Anläßlich der Feierlichkeiten zu Ihrem Nationalfeiertag schätze ich mich glücklich, Ihnen im Namen des kongolesischen Volkes und seiner Regierung meine herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Wir freuen uns aufrichtig über die Erfolge, die das tüchtige Volk der DDR unter Ihrer weitblickenden Führung ...
  • Im Interesse der heutigen und künftiger Generationen

    Sonderschauen zum Thema Buch und Umweltschutz

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Ciaus Dümde Die Volkswirtschaftsausstellung der UdSSR im Norden Moskaus ist seit langem nicht nur eine Leistungsschau der sowjetischen Industrie, Landwirtschaft oder Wissenschaft. Sie ist für Hunderttausende Besucher zugleich Stätte des tiefgründigen Studiums der besten Erfahrungen, eine riesige Universität im Grünen ...
  • Statistik

    DDR: Grapenthin, Dörner; Weise, Scbnuphase, Baum, Kurbjuweit. Pommerenke (46. Steinbach). Liebers; Riediger, Streich, Trocha. Polen: Mlynarczyk, Zmuda, Dziuba (65. Wojcicki), Janas, Jalocha, Lato. Boniek, Majewski, Matysik, Szarmach (9. Iwan), Smolarek. Schiedsrichter: Castillo (Spanien). Zuschauer: 85 000 im Leipziger Zentralstadion ...
  • Erstaunliche Homogenität des Corps de ballet

    Während die Überlieferung der ersten Pariser „Giselle" -Choreographie von Jean Coralli und Jules Perrot in der französischen Ballettmetropole seit etwa 1870 verlorenging, stützt sich die Leningrader Inszenierung auf die 1887 in Petersburg geschaffene Fassung von Marius Petipa, der selbst Zeuge der Pariser Uraufführung war, in der sein Bruder Lucien Petipa die männliche Hauptrolle getanzt hatte ...
  • Die kurze Nachricht

    BÜCHPREMIERE. Die ausgefal-

    UNTERHALTUNG. Zu bunten Vormittagen mit Unterhaltungskünstlern lädt das Kulturzentrum Friedrichshain ältere Bürger am 14. und 28. Oktober jeweils 10 Uhr in das Filmtheater Kosmos ein. KONZERT. Vokal- und Instrumentalmusik alter englischer Meister des 15. und 17. Jahrhunderts wird in der Reihe „Konzert am Abend" am Donnerstag um 20 Uhr im Informationszentrum am Fernsehturm zu hören sein ...
  • Leser fragen

    Konsularische Beziehungen

    Konsularverträge sind zweiseitige völkerrechtliche Verträge über Form und Bedingungen der Einrichtung von Konsulaten auf dem Territorium der Vertragspartner. Wie das zu geschehen hat, in welche Beziehungen die beiden Staaten dabei eintreten, ist cvn der „Wiener Konvention über Diplomatische Beziehungen" vom 18 ...
  • Bewegender Auftakt mit dem Ballett „Hiroshima"

    Ein getanztes Mahnmal gegen Krieg und atomare Hochrüstung bildete den eindrucksvollen Auftakt. Das Ballett „Hiroshima" mit elektronischer Musik von Viliam Bukovy wurde bereits seit 1962 in mehreren Ländern choreographiert. Die Neufassung von Pavel Smok und Lubos Ogoun ist angesichts der vom USA-Imperialismus heraufbeschworenen Gefahr eines atomaren Infernos gerade jetzt von großer Aktualität ...
  • 3lnefoi>teti

    Glücklichste Stunden

    Willi Bredel hatte in einem Studentenklub aus seinem soeben beendeten Roman „Die Enkel" einige mitreißende Kapitel vorgetragen und darüber mit seinen Zuhörern diskutiert, als ein junges Mädchen mit glühendem Gesicht auf ihn zutrat, seine Hand drückte und ihm versicherte: „Ihren Büchern verdanke ich die schönsten Stunden meines Lebens ...
  • Schlagkräftige und niveauvolle Agitation

    Die genannten Beispiele zeigen, daß die politische Massenarbeit Bestandteil der gesamten Führungstätigkeit sein und in noch stärkerem Maße werden muß. Die Lösung der vom X. Parteitag gestellten Aufgaben erfordert von allen Parteiorganisationen eine weitere Erhöhung des Niveaus der politisch-ideologischen Arbeit und die umfassende Weiterführung des vertrauensvollen Gesprächs mit allen Bürgern, das wir als einen wesentlichen Bestandteil unserer sozialistischen Demokratie betrachten ...
  • Sieg der Linkskräfte bei Wahlen in Griechenland

    Athen (ADN). Mit 48,1 Prozent der Stimmen ist die Panhellenische Sozialistische Bewegung (PASOK) unter Andreas Papandreou aus den griechischen Parlamentswahlen vom Sonntag als Sieger hervorgegangen. Sie wird mit voraussichtlich 174 Abgeordneten im Parlament vertreten sein. Bei den vorausgegangenen Wahlen hatte sie 93 der insgesamt 300 Sitze erringen können ...
  • Archäologischer Fund

    Bagdad. Unweit der Ausgrabungsstätten von Babylon hat eine österreichische Archäologengruppe eine Sammlung von Tontafeln aus der Zeit Nebukadnezars II. (604 bis 562 v u. Z.) entdeckt.
  • Spaß bei Wasserspielen und am grünen Tisch

    Ob im Schwimmbecken oder beim Billard - im Sport- und Erholungszentrum halten sich Berliner (it. Die beliebte Freizeitstätte an der Leninallee/Ecke Dimitroffstraße ist montags bis freitags von 10 bis 21 Uhr, sonnabends und sonntags jeweils von- 8 bis 18 Uhr geöffnet. Am morgigen Freitag ist das Sport- ...
  • Der Kulturbund lädt zum Filmfrühling ein

    „Im Frühling nächsten Jahres", so erzählt Christel Schulz, die Vorsitzende der Ortsleitung des Kulturbundes, „sind eine Filmwoche und ein Filmball geplant." Gastrecht genießt der Kulturbund beispielsweise auch mit der Kleinen Galerie in den Räumen der Volkssolidarität oder mit Lichtbildervorträgen in den gastronomischen Einrichtungen ...
  • Exoten für das Stralsunder Meeresmuseum geborgen

    Fische fürs Museum holen — das war das Hauptanliegen einer Reise, von der Joachim Wagner in seinem im Brockhaus- Verlag Leipzig/Jena/Berlin erschienenen Buch „Im Roten Meer. Ein Tauchertagebuch" anschaulich und locker berichtet. Fische fürs Museum, das heißt genauerexotische Fische und wenn man vom Museum spricht, dann heißt das präzise für das Meeresmuseum Stralsund ...
  • In Brüssel gegen Konfrontationslcurs

    (Fortsetzung von Seite 5)

    weltschutzer ihre Entschlossenheit, die Einstellung des Wettrüstens sowie Abrüstungsverhandlungen durchsetzen zu helfen. Der kilometerlange Zug vereinte junge und ältere Menschen unterschiedlichster sozialer Herkunft, Weltanschauung und Glaubensrichtung in der Besorgnis über die ^Eskalation des Rüstungswettlaufes ...
  • Gefeiert von sachkundigen Gastgebern

    Die Komische Oper stellte ihr realistisches Tanztheater in der Sowjetunion vor

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus Dttmde Vier Vorstellungen im weltberühmten Moskauer Stanislawski- Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheater, vier Auftritte im Staatlichen Opern- und Ballett- Theater der Lettischen SSR in Riga —, das war, das- dritte UdSSR- Gastspiel des Tanztheaters der Komischen Oper ...
  • CIA des Mordes an Ex-Regierungschef Panamasangeklagt

    Panama-Stadt ., (ADN). Moises Torrijos, der Bruder des ehemaligen Oberbefehlshabers der Nationalgarde und früheren Regierungschefs Panamas, hat den USA- Geheimdienst CIA für den Tod von Omar Torrijos verantwortlich gemacht. Moises Torrijos erhob diese Anklage gegenüber dem Generalstaatsanwalt Panamas, Olmedo Miranda, der mit der Untersuchung der Umstände des Todes von Omar Torrijos beauftragt ist ...
  • Freie Studienplätze!

    Interessenten für den Russisch-Intensivkurs vom 2.11. bis 22.12.1981 melden sich bitte umgehend bei uns. Bevorzugt werden Mitarbeiter von Kombinaten. Rufen Sie uns ganz einfach an! Institut für Sprachintensivausbildung 1157 Berlin-Karlshorst Hermann-Duncker-Straße 50 Telefon: 5090871
  • Vorgestellt

    Melitta Sollmann Kandidatin der Sportierumfrage 81

    Melitta Sollmann konnte in diesem Jahr ein persönliches Jubiläum feiern. Vor zehn Jahren begann sie ihre Laufbahn als Renn schlittensportlerin. „Ich hatte damals kaum eine Ahnung, was sich hinter diesem Sport verbirgt", erinnert sie sich. Aber unter der Anleitung von Übungsleiter Hugo Oberhoffner, bei ...
  • Kavardarci feiert ,Fest des Weines'

    Alljährlich im Herbst ehren die Einwohner von Kavardarci im Süden Jugoslawiens ihren Wein mit einem besonderen Fest. Der Wein, der auf dem kargen Boden einer der einst wasserarmsten Gegenden des Balkans wächst, war jahrhundertelang nicht nur Grundlage für die materielle Existenz der Einwohner. Anstelle des fehlenden Wassers wurden mit ihm sogar der Mörtel unter anderem für den Hausund Brunnenbau gemischt ...
Seite
Australien erlebte heißen Winter Die Politik des Knüppels Entschieden gegen Konfrontationskurs Nützliches Wirken für gute Zusammenarbeit feser tragen Muscheln weiden vor Kap Kaliakra Aktiver Beitrag der Bürger der DDR Kuba: Programm der Erkundung desganzen Landes Zitiert Kavardarci feiert ,Fest des Weines' Söldnerbüros auf dem Rossio-Platz Haßerfüllte Ausfälle der Moitopolpresse Millionenfaches „Ja" zu einem Europa des Friedens
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen