20. Mär.

Juli 1980

  • Brasilien einge

    Papst Johannes Paul II. in!

    Brasilia (ADN). Papst Johannes Paul II. ist am Montag in der brasilianischen Hauptstadt eingetroffen. Auf dem Flughafen von prasilia wurde er von Staatspräsident Joao Baptista Figueiredo und Zehntausenden Einwohnern begrüßt. Der Papst wird während seines knapp zweiwöchigen Aufenthaltes in Brasilien 13 Städte besuchen ...
  • Unsere Telefone sind angezapft

    Indizien für Polizeischnüffelei / Innenminister schweigt

    London (ADN-Korr.). Der Präsident der Bergarbeitergewerkschaft von Yorkshire, Arthur Scargill, hat erklärt, er habe „genügend Gründe zur Annahme, daß die Telefone im Zentralbüro der Bergarbeitergewerksehaft in Barnsley und in seinem Privathaus abgehört werden" Scargill hatte von Innenminister Whitelaw eine Zusicherung getordert, daß er und seine Tätigkeit nicht polizeilich überwacht werden ...
  • Von Stahlwerkern mit der Kamera im Alltag entdeckt

    In der Zentralen Ausisitellung der Betriebst otognuppen, die während der 18. Artoeiterfestspiele in Rostock zu sehen war und die noch bis zum 20. Juli geöffnet bleibt, zeigen auch die Mitglieder des Zirkels vom Staihl- und Walz.- werk Riesa ihre Arbeiten. Bevor die Fotos auf die Reise nach Rostock gingen, stellten die Amateure im Foyer des Klubhauses ihre Beiträge vor ...
  • Kongreß in Tbilissi mit rund 800 Teilnehmern

    Rund 800 Wissenschaftler, Funktionäre, Trainer und Aktive aus 40 Ländern haben sich für den Weltkongreß „Sport in der modernen Gesellschaft" vom 10. bis 16. Juli in Tbilissi angesagt Das teilte Wiktor Iwonim, stellvertretender Vorsitzender des internationalen Organisationskomitees, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau mit ...
  • linst Meldestelle unter Tarnnetzen

    Überreicht wurde Gorki dann die Mitgliedskarte im neuenbauten Dynamo-Stadion, das im alten Petrowski-Park errichtet worden war, in dem schon seit Jahrzehnten kleinere Sportplätze existierten. Den Bau eines Stadions hatte der Besitzer, Graf Odojewkij- Maslow, jedoch immer untersagt. Nach der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution galt sein Wort nichts mehr, das erste Moskauer Stadion konnte endlich errichtet werden ...
  • DETAILS

    Die Föderation Internationale des SociStes d'Aviron (FISA) wurde 1892 gegründet. Ihr gehören 52 Landesverbände an. Präsident ist der Schweizer Thomas Keller. Der Sitz der FISA ist Montreux (Schweiz).
  • Vor den Tagen der Spartakiade

    Vor zwei Jahren zeigten sie ihre schwierigen Übungen bei der 8. Kinder- und Jugendspartakiade der Hauptstadt, standen medailjengeschmückt auf dem „TVeppchen" der Sieger: die Turnerinnen Maxi' Gnauck und Regina Grabolle vom SC Dynamo, ihre Warnen finden sich jetzt wieder im DDiR-Olympiaaufgebot für Moskau — zum gleichen Zeitpunkt, da Tausende Berliner Mädchen und Jungen ihre letzten Vorbereitungen für die 9 ...
  • Berliner DFD-Gruppen pflegen Grünflächen

    Mit 500 000 Eiinsatasitunden wollen im DFD organisierte Berliner Frauen bis zum X. Parteitag der SED einen Beitrag zur Verschönerung ihres Wohngebietes leisten. Dabei geht es vor allem um die Anlage wnd Pflege von Kinderspielplätzen und Grünflächen sowie lim Qrcteung und Sauberkeit. In diiesen Wochen finden öffentliche Frauenversammlungen statt, auf denen weitere Vorhaben und Ideen der DFÜ-Mitglieder diskutiert werden ...
  • Ignati Nowikow: Herzlich willkommen zu Olympia

    „Allen Teilnehmern, Offiziellen, Journalisten und Touristen sagen wir ein herzliches Willkommen in den Olympiastädten Moskau, Leningrad, Kiew, Minsk und Tallinn." Diesen Gruß an alle ausländischen Gäste entbot der Vorsitzende des Organisationskomitees „Olympia 80" und stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR Ignati Nowikow in einem Interview mit der Moskauer Wochenzeitschrift „Neue Zeit" Alles sei vorbereitet, damit die Spiele der 22 ...
  • Komoren erwidern die Grüße unserer Republik

    Berlin (ADN). Der Präsident der Islamischen Bundesrepublik Komoren, Ahmed Abdallah Abderemane, übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in einem Schreiben seinen Dank für die Glückwünsche anläßlich des Unabhängigkeitstages der Bundesrepublik. Er betont daran: „Mit aufrichtiger ...
  • Terror des Regimes in Südkorea angeprangert

    Stockholm (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der Linkspartei Kommunisten Schwedens hat gegen den Terror in Südkorea protestiert. In einer Erklärung, die am Freitag von der Zeitung „Ny Dag" veröffentlicht wurde, heißt es, 30 Jahre nach dem Ausbruch des Korea-Krieges habe die faschistische Junta im Süden, unterstützt von 40 000 USA-Soldaten, erneut einen Krieg gegen das Volk eingeleitet ...
  • Ehe-Versuchslabor

    Was tun, wenn zwei junge Leute wie Walli Jung und Niko Schön beizeiten lernen wollen,, wie man eine Ehe richtig führt? Man gebe ihnen Ehe-Unterricht. Und die beiden stimmen auch hoffnungsvoll dem Vorschlag der Eltern zu, in einer gewissen Zeit zu proben, was für ein glückliches Familienleben notwendig ist ...
  • Ausreiseverbot für Sportfunktionär

    Der israelische Militärgouverneur hat dem Präsidenten des Basketballverbandes im besetzten Gaza, Dr. Georges Rashmaoui, die Ausreise verboten. Damit soll verhindert werden, daß er mit palästinensischen Sportlern zu den Olympischen Spielen nach Moskau reist, berichtete AFP. Bereits vor kurzem war der Sportfunktionär nach einer Reise durch mehrere europäische Länder zwei Tage festgenommen worden ...
  • Flaggenhissung auf weiterem Supertrawler

    Stralsund (ADN). Dae Flagge der Sowjetunion, des größten. Auftraggebers für den DDR-Schiffbau, wurde am Dienstag in der Stralsunder Volkswerft auf dem 13. Atlantik-Supertrawler des 80er Baujahres gehißt. Heimathafen des modernen Fischereischiffes, das auf den Namen „Novomaltinsk" getauft wurde, ist künftig Nachodka am Westutor des Japanischen' Meeres ...
  • Licht und Schatten bei Neuerern

    Ein Betriebsvergleich im Küstenbezirk erhellt Ursachen für unterschiedliche Ergebnisse

    Im Bezirk Rostock waren im zurückliegenden Jahr 61862 Werktätige als Neuerer tätig. Das entsprach einer Beteiligung von 27,5 Prozent. Setzt man diese Zahl in Relation zur Beteiligung in der DDR insgesamt, die 1979 reichlich 33 Prozent betrug, so wird deutlich: Der Küstenbezirk hat in der Neuererbewegung einiges aufzuholen ...
  • Rettungsaktion für Arbeitsplätze

    Drucker verhinderten die Maschinenverschrottung

    Von Gerhard Leo, Paris In Gegenwart von Georges Marchais, Generalsekretär der FKP und Abgeordneter des Departements Val de Marne, haben die streikenden Arbeiter der Druckerei Chene-Cazales in Kremlin-Bicetre bei Paris jetzt die Maschinen ihres Betriebes in die ebenfalls von den Arbeitern ber setzte Druckerei Victor Michel in Arcueil transportiert ...
  • Ein Meister polnischer Porträt- und Zeichenkunst

    Janusz Maciej Michalowski: Jan Matejko. Welt der Kunst. Henschelverlag, Berlin 1980. 11 S. Text, 57 teils farbige Abb., celloph. Pappband, 14 Mark. Mit dieser Gemeinschaftsedition von Henschelverlag Berlin, Arkady Warschau und Corvina Budapest wird das Werk eines polnischen Künstlers gewürdigt, der einen wichtige^ Beitrag zur Historienmalerei im 19 ...
  • Drei Weltrekorde eröffneten die Schwimmwettbewerbe

    Erstes Gold für die Damen-Lagenstaffel der DDR / Gastgebererfolg durch Fessenko

    Im Wasser hatte sie ernst gemacht, aber dann beim Siegerdniterview wartete sie gelöst und heiter, als wäre sie eben aus einem DustspäelMm 'gekommen — und nicht von einem Weltrekoridrennen. Rica Redmisch, mit 15 Jahren die jüngste dm 4 X 100-m- Lagen-Quartett der DDR, hatte die schwere Aufgabe, als Startschwimmerin auf der Rückenstrecke de Basis für einen möglichen Sieg zum Auftakt der Schwimmwettbewenbe in einer guten Zeäit zu schaffen ...
  • Jedes Viertet muß ein Ganzes sein

    „Die vornehmste Finesse des Schwimmers ist seine ruhige Lage im Wasser", hatte Arne Borg, Schwedens berühmtester Schwimmer in den 20er Jahren, einmal gesagt. Seine „ruhige Lage", die er meisterhaft beherrschte — wie 15 Weitrekorde bestätigen —, beschränkte sich aber lediglich auf das Freistilschwimmen ...
  • Was sonst noch passierte

    Mit einer Motor-Badewanne hat der 17jährige Australier David Bonnici die 48 Kilometer breite Georgiastraße an der kanadischen Westküste zwischen Nanaimo und Vancouver durchquert. Bei einer Rekordzeit von einer Stunde und 20 Minuten hängte Bonnici 119 Konkurrenten ab.
  • Qualität und Zuverlässigkeit stehen im Blickpunkt bei der Plandiskussion

    Alfred Neumann im Fernmeldeamt Potsdam / Beratung mit Dr. Rudi Georgi in Plauen

    Potsdam (ND). Auf die höhere Zuverlässigkeit des Fernmeldenetzes und die Qualitätsverbesserung im Selbstwählfernverkehr konzentrieren sich die Werktätigen des Fernmeldeamtes Potsdam in der Plandiskussion 1981. An einer Beratung der Gewerkschaftsvertrauensleute dieser Dienststelle nahm am Mittwoch Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, teil ...
  • Paddelausflug gab den Ausschlag

    Wie werden „Olympioniken" entdeckt? Eine oft gestellte Frage, weshalb sich Sportreporter in unserem Land längst daran gewöhnt haben, die ersten Gemeinschaften und Übungsleiter der Aktiven zu nennen. Wie aber finden Olympioniken überhaupt den Weg zum Sport? Von Waleri Borsow, dem Doppel- Sprintolympiasieger von München, weiß man, daß sein ukrainischer Heimatort Nowaja Kachowka inmitten einer sehr sandigen Gegend liegt ...
  • Der olympische Tag der Zwillinge

    In der großen Familie der Olympioniken, die sich in Moskau versammelt haben, spielen Geschwister eine nicht unbedeutende Rolle, und der Donnerstag war sogar eine Art „Tag der Zwillinge". Als erstes erschienen die Zwillingsbrüder Bernd und Jörg Landvoigt aus der DDR in der olympischen Arena: Am Vormittag gewannen sie ihren Halbfinallauf im Zweier ohne Steuermann auf der Regattastrecke in Krylatskoje ...
  • An den Doppelvierer telegrafierte Erich Honecker:

    „Der Gewinn der Goldmedaille im Finale der Doppelvierer bei den Ruderwettkämpfen der Olympischen Spiele in Moskau ist der schönste Lohn Ihres beharrlichen Trainings und eine nachhaltige Bestätigung Ihres hohen sportlichen Könnens. Sehr herzlich gratuliere ich Ihnen zu diesem großen sportlichen Erfolg und wünsche Ihnen auch für die Zur kunft alles Gute ...
  • Eng verbunden mit den Ländern des Sozialismus

    Aden (ADN). Die Notwendigkeit, die organisatorische und politisch-ideologische Einheit der Partei weiter zu festigen, hat Ali Nasser Mohammed, Generalsekretär des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei (JSP), am Montag in Aden auf einer Tagung der Kommission zur Vorbereitung des für Oktober einberufenen außerordentlichen Parteitages unterstrichen ...
  • Fußballer kamen mit 1:0-Sieg in das Endspiel

    Rüdiger Netz war der Torschütze im Spiel mit UdSSR

    Dieser Erfolg unserer Olympia^ elf wurde in dem zweifellos besten Spiel der Mannschaft überhaupt erkämpft, das dank 'der glänzend organisierten Abwehr — Norlbert Trieloff unterlief nicht ein ranziger Fehler ~ am Ende zum Erfolg führte. Der sowjetische Angriff fand gegen dieses taktische Konzept keine erfolgversprechende Einstellung, wobei allerdings nicht übersehen werden kann, daß die sowjetischen Stürmer einige Großchancen nicht zu verwandeln vermoch- Im Tor lieferte Bodo Rudwaleit Glanzpartie ...
  • VOLLEYBALL

    Männer, Halbfinale: Bulgarien gegen Polen 3:0, UdSSR-Rumänien 3:0. Endspiel: UdSSR—Bulgarien, um Platz 3: Polen—Rumänien. Kleines Halbfinale: Brasilien gegen CSSR 3:0. Brasilien damit um Platz 5, CSSR um Platz 7. Spiel um Platz 9: Italien-Libyen 3:0.
Seite
Handballet der DDR krönten großartiges Spiel mit Gold Alleingang statt eines erhofften Vierkampfes An Hartwig Gauder telegrafierte Erich Honecker: Anatoli Beloglasow Rekordweltmeister auch diesmal vorn 600 Dolmetscher Vor Turnierbeginn Die siegreiche Handballmannschaft der Männer erhielt folgende Gratulation: Das Telegramm an Olympiasiegerin Bärbel Wöckel lautet: Europameisterin liegt in Führung Simbabwe-Frauen noch auf Goldkurs Konzentrationsübung BOGENSCHIESSEN WEITERE WETTKÄMPFE 400 m Männer 50 km Gehen 5 i Kugelstoßen Männer Ergebnisspiegel Stabhochsprung funk und Fernsehen Gewichtheben - Superschwer (4-110 kg) Meßgerät bewährt Antworten aus Moskau VOLLEYBALL HOCKEY Ringen, Freistil-Fliegen (52 kg) Ringen, Freistil - Welter (74 kg) Ringen, Freistil - Schwer (100 kg) Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramme Judo, Leicht (71 kg) (Gold 7 Punkte, Silber 5, Bronze 4, 4. Platz 3, 5. Platz 2, 6. Platz 1) Gold Silber Bronze 4. Platz 5. Platz 6. Platz Punkte Länderwertung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen