20. Mär.

Oktober 1971

  • Chilenischer Präsident würdigt die Politik der DDR

    Berlin (ADN). Der Präsident der Republik Chile, Dr. Salvador Allende, hat in einem Antworttelegramm herzlich für die Glückwünsche gedankt, die ihm der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, aus Anlaß des chilenischen Nationalfeiertages übermittelt hatten ...
  • Fehlerquellen ausgesondert

    Mit diesen Verfahren lassen sich Oberflächenfehler, Gefügeänderungen sowie Legierungsunterschiede feststellen und Schicht- und Dickemessungen durchführen. Da meist berührungslos geprüft wird, sind Prüfgeschwindigkeiten bis zu 50m/s oder 10 000 Stück/ Stunde möglich. Besonders die Ultraschall- und magnetinduktiven Verfahren sind in den letzten Jahren auf ein hohes technisches Niveau entwickelt worden ...
  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Das seit Tagen wetterbestimmende Hochdruckgebiet behält auch am Sonntag Einfluß auf die DDR, so daß sich das ruhige, in den Früh- und Nachtstunden jedoch neblige, tagsüber aber meist sonnige Herbstwetter fortsetzt. Die Temperaturen liegen dabei mittags und nachmittags im Tiefland zwischen 19 und 24 Grad Celsius, im Bergland zwischen 15 und 20 Grad, nachts zwischen 6 und 11 Grad ...
  • Der Weltrekord mit „Elefantengewicht"

    Am 18. März 1970 durchbrach er die von Gewichthebern gern „Schallmauer" genannte Grenze. 600 kg im Olympischen Dreikampf. Seit diesem Tag ist Wassili Aleksejew der „stärkste Mann" der Welt. Inzwischen liegt sein Rekord aber schon bei 640 kg, und das nächste Ziel des Bergarbeiters aus Schachtl sind die 650 kg ...
  • Gute Wettbewerbsergebnisse

    Im Mittelpunkt der mehrstündigen Aussprache, an der sich 12 Wählervertreter beteiligten, standen die weiteren Vorhaben, die sich aus dem Programm des Planes bis 1975 für^die Stadt; Halle, ' und seine industrielle« ^Umgebung" erX geben. Schlosser Paul Mahler, SED,-aus dem Waggonbau Ammendorf, berichtete, ...
  • Grundsttin für modernes Krankenhaus

    Halle. Zur gleichen Stunde als am gestrigen Dienstag in der Chemlearbciterstadt Halle-Neustadt die Wählervertreter tagten, legte Genosse Werner Fclfe, Mitglied des ZK und 1. Sekretär dor Bezirksleitung, in Halle-Kröllwitz
  • Dienstleistungen

    Gerhard Grundke (NDPD), Vorsitzender der PGH GebSudereinifcung Zwikkau: Unsere Mitglieder wollen in diesem Jahr für 20 000 Mark mehr Dienstleistungen bringen und auch die Wartezeiten senken. Deshalb haben sie die Einführung der zweiten Schicht vorbereitet. Durch die Bildung von Versorgungsgruppen könnte der Bedarf an Reparatur- und Dienstleistungen spürbar besser befriedigt werden ...
  • Sowjetische Gäste besichtigten Berlin

    Berlin (ADN/ND). Die von Pjotr Schelest geleitete Delegation des Obersten Sowjets besichtigte am dritten Tag Ihres Freundschaftsbesuches am Donnerstag Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Berlin. Die Gäste wurden begleitet von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und des Präsidiums der Volkskammer, sowie vom Geschäftsträger a ...
  • Vereintes Handeln mit klarem Ziel

    Bedeutendes Zentrum der Hochseefischerei und Fischverarbeitung

    Die Insel Rügen weckt nicht nur Gedanken an Sonne und Urlaub,, "sie gehört auch zu einem Landstrich, der als ehemaliger Hort der Großagrarier, als rückständiges Junkergebiet, bekannt war. Seit Bestehen der Arbeiter-und- Bauern-Macht entwickelte sich die Insel zu einem Kreis unserer Republik, der ein Drittel der Fischversorgung unserer Bevölkerung gewährleistet ...
  • Erneut unterirdische Atomexplosion in den USA

    Mercury (ADN). Die USA haben auf ihrem Versuchsgelände in Nevada am Freitag eine weitere unterirdische Atomexplosion ausgelöst. Es handelt sich dabei um den achten Versuch, der bisher in diesem Jahr bekanntgegeben wurde.
  • Damit es Frauen leichterhaben

    Auf der MMM 1970 wurde uns vom Generaldirektor der WB Textima die Entwicklung einer Sonderbohrmaschine als Jugendobjekt übergeben. Für uns war das eine reizvolle Aufgabe, denn es ging darum, den Frauen, die an der Reihenbohrmaschine körperlich schwere, monotone und zeitaufwendige Arbeit verrichten müssen, spürbare Erleichterungen zu verschaffen ...
  • Lotto-Toto-Quoten

    41. Spielwoche Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 000 910, 028 372, 033198, 040 942, 046 398, 05« 892, 091134, 103153, 131040, 133 071. Berliner Bärenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 11429 Mark; Dreier mit je 52 Mark; Zweier mit je 3 Mark ...
  • Kurzprosa aus der britischen Gegenwart

    „Fäulnis im Kern unserer Gesellschaftsordnung" erkennt der Trickbetrüger in Michael Baldwins grimmig-spöttischer Geschichte „Hier kommt Jumba" (1966); Angus Wilsons verkommene Wohlstandsbürger in „Rex Imperator" (1950) versuchen zäh, weiter „in ihren eigenen kleinen Welten zu leben"; den Gehetzten in Ted Hughes' „Das Regenpferd" (1960) überkommt „ein Gefühl entsetzlicher Hilflosigkeit", und der Verkäufer in William Sansoms „Ausbruch" (1937) findet, „daß sein Feuer ausgebrannt war" ...
  • Glückwünsche an die VDRJ

    Berlin (ADN). Anläßlich des 8. Jahrestages der Revolution vom 14. Oktober 1963 sandte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Vorsitzenden des Präsidialrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, Salem Rabia Ali, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Darin ...
  • Zusammenarbeit wird gefestigt und vertieft

    Kommunique über den Besuch einer ZK-Delegation der USAP

    Berlin (ADN). Über den Besuch einer Delegation des ZK der USAP in der DDR wurde folgendes Kommunique veröffentlicht: Auf Einladung des Zentralkomitees der SED weilte vom 11. bis 14. Oktober 1971 eine Delegation des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros und Sekretärs des Zentralkomitees Bela Biszku in der Deutschen Demokratischen Republik ...
  • Abfuhr für Kräfte des Antikommunismus

    Zahlreiche außenpolitische Aktivitäten, welche die Sowjetunion zur Verwirklichung des vom XXIV. Parteitag der KPdSU unterbreiteten Friedensprogramms unternommen hat, haben in letzter Zeit das internationale Geschehen bestimmt. In den Rahmen dieser Friedensoffensive fiel auch die Einladung an Anwar ei ...
  • SCHACH I

    UdSSR-Meisterschaft, Minner: Spitze nach 20 Runden: Sawon 13,5 Punkte/1 Hängepartie. Smyslow 12, Karpow 12, Tal 11. Frauen (Spitze nach 9 Runden): Lewlnüna 8, Koslowskaja 7, Schul 0,8/1. \ . Wiktor-GogUdie-Gedenkturnler in Tbilissi (Spitze nach 6 Runden): Georgadle. 4,9, Bagirow 4/1. Gurgenidze 4, Gufeld (alle UdSSR) 3,5, Portisch (Ungarn) 3,0 ...
  • Moderne Lehrlingsausbildung

    Weimar. Ein moderner Maschinenpark mit programmgesteuerten Drehmaschinen, Schweißabteilungen und 15 Fachkabinetten steht den Lehrlingen im Stammbetrieb des Weimar-Kombinates zur Verfügung. Alle Lehrlingskollektive besitzen Patenschaftsverträge mit sozialistischen Brigaden des Werkes. Nach Abschluß ihrer ...
  • Islands Premier: Pakt mit USA „überdenken

    Kopenhagen (ADN). Island werde es nicht zulassen, daß ständig' ausländische Truppen auf seinem Territorium stationiert sind. Das erklärte der isländische Premierminister Johannesson in einem Interview mit der dänischen Zeitung „Land og folk". Johannesson bekräftigte erneut, daß Island seinen Militärpakt mit den USA „überdenken' werde ...
  • 7600 WahlveransfaHungen

    Aufgaben der Berliner Gewerkschaftsorganisation zur weiteren Vorbereitung ider Volkiwahlen standen am Dienstag im Mittelpunkt der Tagung des Bezirksvorstandes des FDGB. Rudi Höppner, Vorsitzender des Bezirksvorstandes, teilte mit,, daß bisher an 7600 '''Wahlveranstaltungen in Betrieben der Haupt-£ Stadt rund 150 000 Gewerkschaftsmitglieder teilgenommen haben ...
  • Verhandlungen Kohrt-Müller

    Berlin (ADN). Der Beauftragte, der Regierung der DDR, der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Günter Kohrt, und der Beauftragte des Senats von Westberlin, Senatsdirektor Ulrich Müller, setzten am 20, Oktober 1971 in Begleitung ihrer Delegationen die Verhandlungen fort ...
  • Haiti unter der Diktatur des Duvalier-Clans

    „Baby Doc" setzt Willkürherrschaft seines Tyrannenvaters fort

    Von Joachim Hantkt Jean Claude Duvalier, Haitis neuer „Präsident auf Lebenszeit", Sohn und Nachfolger des berüchtigten Tyrannen Frangois Duvalier, erklärte kürzlich der argentinischen Wochenzeitung „Siete Dias" in einem Interview, er werde fest die „Revolution seines Vaters" fortsetzen. Was der verstorbene ...
  • Wahlkreis 20

    Anzahl der zu wählenden Abgeordneten: 7 Kandidaten: Werner Walde 45 Jahre alt, Mitglied der SED, Verwaltungsangestellter, Diplomgeiellichattiwissenschaftler, Diplomwirtschaftler, Mitglied des ZK der SED, 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED Cottbus Anneliese Seume 50 Jahre alt, Mitglied der NDPD, Reichsbahnangestellte, Betriebsleiter dei VEB Haus- und Stadtwirtschaft Jessen- Annaburg (Kreis Jessen) Ursula Lebelt 48 Jahre alt, Mitglied der DBD, staatl ...
  • Ein mutiger Arbeitersportler

    Sportler ehrten Werner Seelenbinder

    Jürgen Gesenke und Wasserspringerin Marina Janicke, hielten die Ehrenwache. Paul Becker, Leiter der II. Illegalen Reichsleitung der „Kampfgemeinschaft für Rote Sporteinheit" und Ehrenmitglied des Präsidiums des DTSB, sprach Worte des Gedenkens. In Leipzig ehrten 1500 Sportler vor dem Glockenturm des Zentralstadions der Messestadt das Vermächtnis Werner Seelenbinders ...
  • Große Bedeutung für die V europäische Sicherheit

    Jean da Iroalla, Vorsltxandar das Au Sanpolitischen Ausschusses dar Nationalversammlung: „Bei dam Besuch Breshnews In Paris, den wir alle begrüßen, wird die Koordinierung dar Positionen unssrtr beiden Länder zu allen herangereiften Problemen, besonders In bazug auf dla Einberufung alnar gesamteuropäischen Konferenz, die - wie wir alle meinen - bereits 1972 zusammentreten muß, überaus wichtige Bedeutung haben ...
  • LESERBRIEF Willkommen in „Maxes Kellerbar"

    Im März dieses, Jahres war „Baubeginn". Einige Mieter unseres Wohnblocks der AWG „Neues Deutschland" verwandelten den Fahrradkeller des Hauses Dolomitenstraße 18 in einen netten Versammlungsraum. 350 freiwillige Arbeitsstunden haben wir geleistet. Der Erlös von Schrott und anderen Altstoffsammlungen wurde für den Kauf von Farbe und Einrichtungsgegenständen genutzt ...
  • Tausendfache Hochrufe auf die Sowjetunion

    (Fortsetzung von Seite 1)

    platz in meinem Arbeitsraum", antwortet Genosse Breshnew „Für einen ehemaligen Kriegsteilnehmer wie mich ist es ganz selbstverständlich, sie immer in Ehren zu halten." Im Gespräch mit General Pouyade von Normandie—Njemen, mit General de Saint-Marceau, General Roland de la Poype und anderen unterstreicht er: „Der Kampf, den wir zusammen geführt haben, Franzosen und Sowjetbürger, war entscheidend für die Befreiung Europas vom Hitlerfaschismus ...
  • Französische Öffentlichkeit begrüßt bedeutsame Abkommen

    In der französischen öffentlichkeif ist der Abschluß beider Abkommen begrüßt worden. Erst vor wenigen Tagen hatten Betriebsratsmitglieder von Renault auf die Bedeutung der Kooperation mit der UdSSR hingewiesen, die Arbeit und Brot für Tausende Arbeiter garantiere. Und gerade am Mittwoch melden Pariser Zeitungen, daß das bedeutendste Renault-Zweigwerk in Le Mans, das mehrere tausend Werktätige beschäftigt, ab November Kurzarbeit für alle Automobllarbelter einführt ...
  • Alexej Kossygin besuchte Neubauzentrum Havannas

    Herzlicher Empfang bei kubanischen Bauarbeitern

    Havanna (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, besuchte am Mittwoch in Begleitung des Ersten Sekretärs des ZK der KPK, Ministerpräsident Fidel Castro, das Neubauzentrum von Alamar am Stadtrand von Havanna. Als die Wagen mit den beiden Staatsmännern und der sowjetischen Delegation in dem Neubaugebiet eintrafen, empfingen die Bauarbeiter Alexej Kossygin und Fidel Castro mit Beifall und Hochrufen ...
  • EISHOCKEY

    In Chabarowsk: SKA Chabarowsk gegen Japanische Auswahl 11 :4 (6 :1, 4:0, 1 :3). UdSSR-Meisterschaft: ZSKA Moskau—Dynamo Moskau 3 :3, Chimik Woskressensk—SKA Leningrad 2 :4.
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SCHACH

    Damenturnier In Halle (9. Runde): Georgiewa (Bulgarien)—Bade (DDR) 1 :0, Baumstark (Rumänien) gegen Hartlapp (DDR) 1 :0, Kristol (UdSSR)-Michel (DDR) 0,5 : 0,5, Bröder-Dr. Kroggel (beide DDR) vertagt, Nowarra (DDR)-Eretova (CSSR) 0,5:0,5. Spitzenstand: Kristol 7 Punkte, Baumstark 6, Eretova 5,5, Michel 5 ...
Seite
Was Sonst Noch Passierte Unsere Handballfrauen auch weiterhin ungeschlagen Seelenbinders Vermächtnis wird erfüllt Elf Tore allein in Rostock und Magdeburg • IM TELEGRAMMSTIL • KOMMENTAR ZUR LAGE Wieder gute Leistung von Jochen Bachfeld Gemeinsames Programm auch im Winter Zuschauer 22 000 19 000 11 000 15 000 12 000 3 000 8 000 Wie wird das Wetter! Schlußpunkt noch nicht abzusehen Lehrlinge werten für den Sport NEUES DEUTSCHLAND Im Eröffnungsspiel hoher Sieg gegen Schweiz Tore • Punkte • Meter • Sekunden 3 Tore BFC
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen