24. Jan.

November 1969

  • Willkommen in Berlin

    Nach mehrtägiger Fahrt traf der Sonderzug aus Tbilissi mit den offiziellen- Delegierten, den Künstlern, Wissenschaftlern und Sportlern zu den Tagen der Kultur der Georgischen SSR in der DDR am Freitagabend auf dem Ostbahnhof ein. Herzlich begrüßte Kulturminister Klaus Gysi (rechts im Bild) den Kulturminister der Georgischen SSR, Otar Taktakischwili (links), der die georgische Delegation leitet ...
  • Im Vorjahr

    1. Vorwärts 2. Hansa 3. Magdeb. 4. Jena 5. Chemie 6. Aue 7. Halle 8.FCK 9. Zwickau 10. Dynamo 11. Erfurt 12. Union 13. Riesa 14. Lok
  • Mit Hindernissen rechnen

    Die „Pravda" befaßt sich mit der Reaktion der Gegner der Entspannung: „Obwohl die jüngsten Konsultationen zwischen den Regierungen einiger europäischer Länder sehr ermutigend sind, kann man doch nicht übersehen, daß der Vorschlag zur Einberufung der Konferenz in einigen Ländern ein Zittern ausgelöst hat ...
  • Houari Boumeoienne empfing DDR-Delegation in Algier

    (Forttetzung von Seite 1)

    'ung der DDR herzliche Grüße und ieste Wünsche für weitere Erfqlge zu Vermitteln. Am selben Tag fand eine Begegnung wischen dem Leiter der Partei- und Regierungsdelegation, Paul Verner, und iem Verantwortlichen des Parteiappaates der FLN Kaid Ahmed, statt, In ler Fragen der Weiterentwicklung der 3eziehungen zwischen der SED und der rLN-beraten wurden ...
  • DDR-Regierungsdelegation im Nowoworonesher Atomkraftwerk

    Die vom stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Kurt Flchtnei geleitete Regierungsdelegation dei DDR hat am Dienstag das sowjetische Atomkraftwerk Nowoworonesh besichtigt Besonders Interessierten sich die Delegationsmitglleder für Fragen der Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit beirr Bau von Kernkraftwerken sowie die Anwendung der Beton-Montagebauweise! Eingehende Informationen erhielten sie auch über die Gewährleistung dei Strahlenschutzes ...
  • Studenten erfüllen Schwur der jungen Sozialisten

    III. Zentrale Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler im Beisein von Prof. Kurt Hager in Rostock eröffnet Erster Höhepunkt im Lenin-Aufgebot der FDJ

    von unserer Sonderredaktion Rostock. Die III. Zentrale Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler ist am Mittwoch mit einem Festakt im Großen Haus des Rostocker Volkstheaters feierlich eröffnet worden. Der 2. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Dieter Itzerott, begrüßte als Gäste der Studenten und jungen Wissenschaftler besonders, herzlich Professor Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, die Mitglieder des ZK Harry Tisch, 1 ...
  • Schöpferische Zusammenarbeit zwischen DDR und UdSSR

    Was soll da das Gerede vom „nationalen Sozialismus" oder vom „autonomen", vom „pluraliitischen" Weg zum Sozialismus? Das hat doch mit dem Marxismus-Leninismus nichts gemein und widerspricht den Interessen der internationalen Arbeiterklasse. Die Verabsolutierung der nationalen Besonderheiten untergräbt die Geschlossenheit der sozialistischen Gemeinschaft und der kommunistischen Weltbewegung ...
  • Was bedeutet eigentlich ...

    Chemische Verfahrenstechnik: Zweig der Ingenieurwissenschaft, der sich mit technischen Problemen der Stoffumwandlung befaßt. Die Hauptaufgaben bestehen in der Übertragung der im Laboratorium entwickelten Prozesse in den wirtschaftlich optimalen großtechnischen Maßstab und die Vorausberechnung der Leistungsfähigkeit sowie des Rohstoff- und Energiebedarfs der großtechnischen Prozesse und Anlagen ...
  • Geistiger und emotionaler Reichtum

    Es ist das Anliegen der Bildniskunst, die sich im Individuellen ausformende Verknüpfung von Gegenwart und Zukunft aufzudecken und ästhetisch erlebbar zu machen. So umgreifen die ausgestellten Porträts denn auch nicht nur eine breite Skala menschlicher Verhältnisse vom Intim-Individuellen bis hin zum ...
  • Marsch der Kriegsgegner auf Washington

    Massendemonstrationen gegen Völkermord in Vietnam angekündigt Washington (ADN). Bürger aller Bundesstaaten der USA brechen in diesen Tagen zum großen Marsch gegen den Krieg in Vietnam auf, berichtet die Nachrichtenagentur AP am Sonntag. Die amerikanische Bundeshauptstadt Washington wird am kommenden Wochenende aller Voraussicht nach die größte Massendemonstration in der Geschichte des Landes erleben ...
  • Studenten von heute 0)

    Ein zehnstöckiges Kochhaus, voll von Studentinnen. Sie sind den Bauleuten Stockwerk um Stockwerk nachgerückt. Noch wurde in der achten Etage geputzt und gemauert, noch gähnte leer der Fahrstuhlschacht, noch waren die Mädchenhände wärmer als die Heizung, da waren die ersten hundert Studentinnen schon in die ersten vier Etagen eingezogen ...
  • Was ist neu an unserem Wettbewerb! Grundfonds mit höchstem Nutzen eingesetzt

    Seit Jahresbeginn haben wir alle , Maschinen, Anlagen und Fahrzeuge des Kombinates einschließlich aller Reparaturkapazitäten In einer Hand, im Betrieb Mechanisierung und Transport, konzentriert. Jetzt gibt es nicht mehr ein Dutzend Verantwortliche für den Einsatz der Technik, sondern nur einen Spezialbetrieb, einen Leiter ...
  • Regierungskommission DDR-Rumänien tagte

    Berlin (ADN). über die III. Tagung der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SRR, die am Mittwoch endete, wurde folgendes gemeinsames Kommunique veröffentlicht: In der Zeit vom 10. bis 12. November 1969 fand in Berlin die III. Tagung der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SRR statt ...
  • Erneut China UNO-Rechte verweigert

    New York (ADN/ND). Die 24. UNO- Vollversammlung hat sich am Dienstag in New York dagegen ausgesprochen, die Volksrepublik China in ihre UNO- Rechte einzusetzen. Ein von 17 Staaten eingebrachter Resolutionsentwurf — volle Wiederherstellung der UNO-Rechte der VR China und Entfernung der Tschlangkaischek-Vertreter aus allen UNO-KÖrperschaften - verfiel bei 48 Ja-Stimmen, 56 Nein-Stimmen und 21 Stimmenthaltungen der Ablehnung ...
  • Nährstoffkonzentrat

    Warum wird bei uns dem raschen Aufbau einer modernen Mischfutterindustrie so großes Augenmerk geschenkt? Der VII. Parteitag stellte der Landwirtschaft die Aufgabe, eine höhere Produktivität der Viehbestände zu erreichen und die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Nahrungsgütern stetig zu verbessern ...
  • Hochschulwesen kooperiert auf höherer Stufe

    Bedeutsame deutsch-sowjetische Rektorenkonferenz in Rostode beendet Rostock (ADN). Als ein historisches Ereignis für die Entwicklung des Hochschulwesens der DDR und der UdSSR wertete der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Ernst-Joachim Gießmann, die erste gemeinsame deutsch-sowjetische Rektorenkonferenz, die am Sonnabend in Rostock ihre dreitägige Beratung abschloß ...
  • Helmut Schmidt übernahm Strauß-Konzept

    Köln (ADN). „Für Kontinuität sorgt in der neuen Bundesregierung zumindest Verteidigungsminister. Helmut Schmidt. Mit der Forderung, den europäischen Verbündeten der Vereinigten Staaten .nachhaltigen Einfluß auch im nuklearen Bereich' zu verschaffen, übernahm er ganz und gar das Konzept von Franz Josef Strauß ...
  • SAR-Präsident Atassi in Warschau begrüßt

    Warschau (ADN-Korr.). Der Präsident der Syrischen Arabischen Republik und Generalsekretär der Baath-Partei, Dr. Nureddin el Atassi, ist am Montag zu einem offiziellen Besuch in der Volksrepublik Polen eingetroffen. Er folgt einer Einladung des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei und des Ministerrates ...
  • Satire im Friedenskampf

    Moskau (ADN-Korr.). Eine internationale Ausstellung „Satire Im Kampf für den Frieden" öffnete am Montag in den Sälen der Akademie der Künste in Moskau Ihre Pforten. Karikaturisten der Sowjetunion, der DDR, Bulgariens, der Tschechoslowakei und anderer sozialistischer Länder sind mit ihren Arbeiten ebenso vertreten wie progressive Künstler aus den USA, Frankreich, Italien, Dänemark und Chile ...
  • Handelt die Regierung?

    Dflsseidorf (ND/ADN). Die DKP Nordrhaln-Westfalen hat die Landesregierung angefordert, d»n für das Wochenende geplanten Parteitag der NP Westberlins in Lübbecke zu verbieten. Die Partei rief zugleich die Bevölkerung auf, gegen den Aufmarsch der Neonazis tu protestieren und Ihn zu verhindern,
  • Sowjetische Botschaft in Peking gab Empfang

    Peking (ADN). Der Geschäftsträger a. i. der UdSSR in der Volksrepublik China, A. I. Jelisawetln, gab am Donnerstag In Peking zu Ehren der Regierungsdelegation der UdSSR unter Leitung des 1. stellvertretenden Außenministers Wassili Kusnezow einen Empfang, meldet TASS. Von chinesischer Seite waren der stellvertretende Außenminister und-Leiter der chinesischen Delegation, Tschiao»Küan Hua, Mitglieder der chinesischen' Delegation und andere offizielle Persönlichkeiten anwesend ...
  • ISTICH PER WOCHE]

    dankte' mir für-meinen kurzen und doch so inhaltsreichen Beitrag. Leider war die Protokollantin ein Versager. Statt sich mit ihrer Unkenntnis zu begnügen und das Protokoll so abzufassen, daß es alle die, die es doch nicht lasen, gleich ihr nicht verstanden, griff sie, auf der Suche nach der Orthographie, zum Duden ...
  • Südvietnams Patrioten danken UdSSR für Hilfe

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die südvietnamesische Delegation sprach der Sowjetunion aufrichtigen Dank für die spürbare, große und wirksame Hilfe und Unterstützung im Kampf gegen die USA-Aggressoren aus. „Die großen Siege, die vom südvietnamesischen Volk unter Führung der Nationalen Befreiungsfront und der Provisorischen Revolutionären ...
  • Vetter: Kein Stillhalten bei der Mitbestimmung

    DGB-Funktionär« bekräftigen ihre Forderungen

    Bremen (ADN). Die westdeutschen Gewerkschaften werden sich nicht an die Leine legen lassen. Das erklärte am Sonnabend in Bremen der DGB-Vorsitzende Vetter im Hinblick auf die am Montag wieder zusammentretende „konzertierte Aktion". Ein Stillhalteabkommen der Gewerkschaften in der Frage der Mitbestimmung werde es nicht geben ...
  • Befehl: Völlige Vernichtung

    Ehemaliger USA-Soldat sagt aus: Frauen und Kinder liquidiert

    New York (ADN). „Unserer Gruppe wurde der Befehl erteilt, dieses Dorf vollständig zu zerstören. Der Überfall begann um 6 Uhr morgens und dauerte einen halben Tag." Da-? erklärte der ehemalige amerikanische Soldat Charles Groover, der das Massaker in dem Dorfe Sonmy miterlebte, in einem AP-Interview. Weiter sagte dieser neue Zeuge des Blutbades aus: „Alles wurde zerstört ...
  • Hungerstreik gegen Aggression

    Über 600 in Südvietnam stationierte USA-Soldaten wollen aus Protest gegen die Fortsetzung der USA-Aggression am 27. November in den Hungerstreik treten. Dieser Tag wird in den USA als sogenannter Danksagungstag begangen. In einem Brief an Präsident Nixon begründeten die Soldaten ihren Entschluß so: „Solange amerikanische Soldaten weiter in einem sinnlosen Krieg kämpfen und sterben, fühlen wir, daß wir sehr wenig Anlaß haben, dankbar zu sein ...
  • Wir fordern auf dem Bebelplatz: Bestraft die Mörder!

    Es fotografierte Heinz Schönfeld

    Auf einer Protestversammlung während der Frühstückspause bekundeten am Mittwoch 39 Kolleginnen und Kollegen aus dem sozialistischen Meisterbereich „Geschwister Seholl" des VEB NARVA-BGW ihre Solidarität mit dem vietnamesischen Volk (Bild unten). Sie beschlossen, nach der Schicht auf dem Bebelplatz gegen die USA- Verbrechen zu protestieren ...
  • Renee Short für britische Handelsvertretung in Berlin

    London (ADN-Korr.). Die britische Unterhausabgeordnete Renee Short hat sich für die Erweiterung des Handels Großbritanniens mit der DDR und für die Einrichtung einer britischen Handelsvertretung in der DDR ausgesprochen. 50 britische Parlamentarier haben die Labourregierung aufgefordert, alles zu unternehmen, was geeignet ist, die Beziehungen zur DDR zu verbessern ...
  • Erdbeben verrücken Kontinente

    Südamerikanische Westküste bewegte sich in Richtung Pazifik

    Vor jedem starken Erdbeben verschieben sich die Kontinente geringfügig. Diese Vermutung äußerte Dr. N. N. Pawlow in Kiew auf einer Plenartagung der Kommission zum Studium der Erdrotation des Astronomischen Rates der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Als Grundlage seiner Untersuchungen diente eine Analyse des starken Erdbebens in Chile im Jahre 1960 ...
  • Am Schandpfähl der Geschichte

    Mit Zehntausenden Berlinern stand ich am Donnerstag auf dem Bebelplatz, um zu protestieren gegen die Wiederholung von Verbrechen, die schon einmal verübt wurden, als ich jung war. Damals hatten die deutschen Faschisten fast alle, die der Jugend die Wahrheit hätten sagen können, eingesperrt hinter Gittern, deren Tore Aufschriften trugen wie: „Jedem das Seine" ...
Seite
Am Schandpfähl der Geschichte Im Kampf erprobte Klassenorganisation vor neuen Aufgaben MVR unterstützt Nahosterklärung Grußadresse desZentralkomitees Die Lawine der Empörung wächst Besuch beim Prager Primator Aussprache über soziale Rechte Empfange für SED-Delegation in Chile SAR-Minister: Unterstützung 'im antiimperialistischen Kampf 100 Jahre Metallarbeitergewerkschaft IN DIESER AUSGABE: Aktuelle Probleme der europäischen Sicherheit
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen