22. Okt.

November 1966

  • , McGhee wurde von Brandt empfangen

    Westberlin (ADN); Der SPD-Vorsitzende und Regierende Bürgermeister von Westberlin, Willy Brandt, hat am Sonntag in seiner Westberliner Villa den USA-Botschafter in der Bundesrepublik, George McGhee, empfangen. Die amerikanische Nachrichtenagentur UPI berichtet unter Berufung auf einen Senatssprecher, Brandt habe mit McGhee „ein längeres Gespräch" geführt ...
  • Margot Honecker ehrte die Helden Ägyptens

    Ein Blumenkranz mit schwarzrotgoldener Schleife lag zu Füßen des granitenen Obelisken vor Port Said. Achtungsvoll erwiesen Genossin Margot Honecker. Minister für Volksbildung der DDR, und ihre Begleitung den heldenhaften Kämpfern Ägyptens gegen die Aggression von 1956 die Ehre. Das war der Höhepunkt ...
  • SFRJ-Delegatioh eingetroffen

    Eine Regierungsdelegation der SFRJ unter Leitung des Stellvertreters des Bundessekretärs für Außenhandel Teodosije Glisic ist am Mittwoch in Berlin eingetroffen. Sie wird mit der vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel und Innerdeutschen Handel Arthur Pätzold geleiteten Delegation Verhandlungen zum Abschluß des Jahresprotokolls über gegenseitige Warenlieferungen und Leistungen im Jahre 1967 führen ...
  • Nicht am grünen Tisch

    Diese Vorgänge signalisieren auch Versäumnisse in der Arbeit der Parteiorganisation der Produktionsleitung des Kreislandwirtschaftsrates. Es wäre ihre Aufgabe gewesen, in der Produktionsleitung das Studium-der Beschlüsse des ZK zu organisieren, damit sie zur Richtschnur des Handeins werden. Die Parteiorganisation *,- hätte, ...
  • Ein Durchbruch

    Karl Grünberg zum 75. Geburtstag

    Der Tag, an dem Karl Grünberg seinen 75. Geburtstag begeht, fällt zusammen mit einem Jubiläum anderer Art. Vor genau vierzig Jahren, im Spätherbst 1926, begann Karl Grünberg jenes Werk zu schreiben, mit dem sein Name immer verbunden bleiben wird: „Brennende Ruhr". Man zählt das Buch heute mit Recht zu den Pionierleistungen der deutschen sozialistischen Literatur ...
  • AUS PYGROS

    Raucherleidenschaft brachte kürzlich einem Personenzug in der Nähe von Pygros (Griechenland) fast 15 Minuten Verspätung ein. Wie der Lokführer berichtete, habe er den Zug durch Schnellbremsung auf freier Strecke anhalten müssen, weil er einen Menschen auf den Gleisen liegen sah. Der Mann sei daraufhin aufgesprungen und habe sich mit den Worten: „Haben Sie nicht Feuer für mich? Ich brauche dringend eine Zigarette!" hilfesuchend an das Zugpersonal und die hinzueilenden Fahrgäste gewandt ...
  • Der Sozialismus ist unbesiegbar

    Eirie'besonders schwere: Prüfung hatte die Sowjetunion zu1 bestehen, als die' deutschen Imperialisten 1941 das Land . überfielen. Dieser Krieg fügte dem Sowjetvolk riesigen Schaden zu." Zwanzig Millionen Sowjetbürger gaben ihr Leben für die Verteidigung ihrer Heimat und der Errungenschaften der sozialistischen ...
  • Parade der Kraft und Sicherheit

    Hunderttausende Moskauer zogen über den Roten Platz Eindrucksvolle Militärschau mit modernsten Waffensystemen Festtag der Erbauer des Kommunismus

    Von unseren Korrespondenten Dietmar Jammer und Dr. Günter Ra ue Ein klarer Wintermorgen ist über der Moskwa heraufgezogen. Aus allen Bezirken der Hauptstadt strömen die festlich gestimmten Moskauer in Richtung Roter Platz. Seit Tagen schon trägt die Metropole des Sowjetlandes ein buntes Kleid. Straßen und Plätze, die modernen Neubauten prangen im Fahnenschmuck ...
  • Hier Bhilai, dort Röurkela

    Auch westdeutsche Monopole bilden Spezialisten aus, indische beispielsweise. Es ist heutzutage Weltpraxis, mit den- Maschinen und Anlagen das „know-how", ihre Beherrschung, zu liefern. Die UdSSR ist Lieferant der Kaltwalzstraße für unser Eisenhüttenkombinat Ost. Wozu da über Freundschaft reden? AUf das „Wie" kommt es an ...
  • Die Justiz sucht den Feind links

    Westberlin (ADN/NPk »Wir. fühlen uns erinnert an eine Praxis in der .Weimarer-Republik, -ijr der,-au*^.der Feind der Demokratie auf der fälschen Seite gesucht wurde." Das erklärte der politische Strafverteidiger Rechtsanwalt Heinrich Hannover aus Bremen am Dienstag unter dem Beifall von rund 1000 Studenten im Auditorium maximum der Dahlemer Universität in Westberlin ...
  • Friedensratsdclcgation zur Tagung nach Indien

    Eine Delegation des Friedensrates der DDR unter Leitung von Oberkirchenrat Gerhard Lotz, Vizepräsident des Friedensrates, und Prof. Dr. Herbert Kroger begab sich am Donnerstag zur „Internationalen Konferenz gegen Kriegsgefahr, Atomwaffen und Kolonialismus* nach Neu Delhi. Sie: wird .dort in der Plenartagung und in Kommissionsberatungen den Standpunkt der DDR zur Beendigung der USA-Aggression )n Vietnam und zu einem deutschen Beitrag für Abrüstung und Sicherheit in Europa darlegen ...
  • SPORT KURZ BERICHTET

    Einen neuen Weltrekord im Segelfliegen hat der Pole Stanislaw Jozefczak über der Hohen Tatra aufgestellt. Er erreichte in einem Zweisitzer mit Passagier nach Ausklinken vom Schleppflugzeug eine Startüberhöhung von 12 550 m. Bisheriger Rekordhalter dieser Kategorie war der Amerikaner Lawrence E. Edgar (10 493 m) ...
  • Volksvertretung ist nicht Mädchen für alles

    Auch das Versorgungssystem gut es nach dem neuen ökonomischen System zu organisieren. Heute haben wir in Halle-West darüber diskutiert. Die Anwendung des neuen ökonomischen Systems ist nicht nur vom Standpunkt einer rationellen Arbeit des Dienstleistungskombinates notwendig, sondern auch vom Standpunkt der Leitungsmethoden des Rates der Stadt ...
  • Über die Grundsätze der Preispolitik des neuen ökonomischen Systems

    Ein Kritiker bringt zum Ausdruck, daß zur Zeit nur noch wenige Fachleute die Preispolitik verstehen und übersehen können. Darauf möchte ich folgendes antworten: Die erwähnten Vorkommnisse machen es notwendig, die Grundsätze der Preispolitik des neuen ökonomischen Systems den Werktätigen, vor allem aber den Arbeitern in den Betrieben und den Hausfrauen, verständlich zu erläutern ...
  • Den Aggressoren in Vietnam und Bonn wird Halt geboten

    Demgegenüber stelle die Verschärfung der antagonistischen Widersprüche in der kapitalistischen'Welt eine ernste Gefahr für den Weltfrieden dar. „Die regierenden Kreise in den imperialistischen Ländern und vor allem in den USA militarisieren rasch die Wirtschaft, verfolgen eine Politik des Wettrüstens und verschärfen idie internationale^Lage';, sagte der Redner, ll """ ...
  • Paul Scholz ;« bei Präsident Atassi

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Staatspräsident Dr. Nureddin AI Atassi bat am Dienstag in seinem Amtssitz in Damaskus den Stellvertreter des Ministerpräsidenten der DDR Paul Scholz empfangen, der von. Generalkonsul Horst Grunert begleitet wurde. Paul Scholz überbrachte herzliche Grüße und Wünsche des Vorsitzenden des Staatsrates; V/alter Ulbricht, sowie der Regierung: and der Bevölkerung unserer Republik ...
  • Sowjetische Dieselloks auf DR-Strecken

    .Leipzig (ADN). Die Lieferung von leistungsstarken Diesellokomotiven aus der Sowjetunion für- die Umstellung der Deutschen Reichsbahn von Dampf- auf Dieselbetrieb hat begonnen. Die erste von 15 Diesellokomotiven für den Güterzuge verkehr der Reichsbahndirektion Halle ist jetzt aus Lugansk im Bahnbetriebswerk Leipzig-Wahren eingetroffen, Mit einer Leistung von 2000 PS erreicht sie eine Stundengeschwindigkeit von 100 km ...
  • Wie wird das Wetter?

    Aussiebten für Sonnabend: Bei schwachen bis mäßigen, an der Küste auch starken Winden aus Nordost bis Nord überwiegend stark bewölkt und vor allem im Süden zeitweise, zum Teil auch länger anhaltender Niederschlag« auch im Flachland meist als Schnee. Tageshöchsttemperaturen an der Küste bei 7 Grad Celsius,- im Binnenland um null Grad ...
  • Nepela wiederholte Voriahrssiea

    Die erste Entscheidung bei den Wettbewerben um den „Goldenen Schlittschuh" fiel, zugunsten des Europamei-^ sterschaftsdritten Ondrej Nepela (CSSR) aus; der bei den Herren seinen Vorjahrssieg wiederholen konnte, nachdem er auch schon nach der Pflicht geführt hatte. Günter Zöller aus der DDR, nach der Pflicht noch Dritter, kam im Endergebnis hinter Nepela, Krick (Westdeutschland) und Tschetweruchin (UdSSR) auf den vierten Platz ...
  • Beifall für Günther Liebold

    Der Radsportler des SC Dynamo Berlin gewann am Sonntag in Devener Holz bei Demmin ein Querfeldeinrennen überleger» vor seinen Kontrahenten. Für die 19.2 km lange Strecke benötigte der kleine Berliner 1:11:15 st. Erst 1:08 min später fuhr der Zweite. Joachim Otto (Lok Greifswald), über den Zielstreifen ...
  • EHRUNGEN

    Polnischen' Vereinigten Arbeiterpartei in Berlin ein. Sie wird vom Sektorenleiter in der Abteilung Schwerindustrie und Verkehr des ZK der PVAP, Jan Kleszcz, geleitet. ' Die polnischen Gäste werden während ihres Aufenthaltes in der DDR die Erfahrungen unserer Partei auf dem Gebiet der Steigerung der Arbeitsproduktivität und der ...
  • Staatsbesuch Nikolai Podgörnys in Wien unterstrich;

    Beziehungen zwischen beiden Staaten, Fragen der europäischen Sicherheit und die bedrohliche Situation in Vietnam. Wichtig ist die Übereinstimmung darüber, daß Österreichs Unabhängigkeit und Neutralität die Grundlagen für seinen positiven Beitrag zur internationalen Entspannung sind. Beide Seiten äußern die Meinung, daß die Einberufung einer gut vorbereiteten Konferenz über europäische Sicherheitsfragen einen bedeutenden Beitrag zur Nprmalisierungi ...
  • Gemeinsam den neuen Wettbewerb führen

    Das Neue> im Wettbewerb zur Vorbereitung des VII. Parteitages der SED besteht darin, daß die Belegschaften der durch unmittelbare Kooperationsbeziehungen miteinander verbundenen Betriebe auch den Wettbewerb gemeinschaftlich führen. Sie vereinen ihre Anstrengungen mit dem gemeinsamen Ziel, volkswirtschaftlich entscheidende Erzeugnisse in hoher Qualität und mit niedrigen Kosten zu produzieren ...
  • DGB- und Landjugend verständigen sich

    Stuttgart (ADN/ND). Gewerkschaftsjugend und Landjugend müssen ihre gemeinsamen Interessen erkennen. Zu diesem wichtigen Ergebnis kamen die DGB- Jugend und die Jugendorganisation des Bauernverbandes in Baden-Württemberg bei gegenseitigen Besuchen und gemeinsamen Diskussionen. Die vielfältigen Verständigungsbemühungen der Jugendlichen aus Industrie und Landwirtschaft werden von dem DGB^Landesbezirksvorsitzenden Eugen Loderer und dem Präsidenten des Bauernverbandes in diesem Bundesland, Minister a ...
  • Abgeordnete zeigen Lübke kalte Schulter

    Mexiko-Stadt (ADN/ND). Aus Protest gegen du Auftreten des Bonner Präsidenten Lübke im Parlament haben zehn Abgeordnete der Sozialistischen Partei Mexikos am Donnerstag eine Sondersitzung des Gremiums verlassen. Die Abgeordneten erklären, ihr Protest richte sich ausschließlich gegen die Person Lübkes, über dessen Mitwirkung am Bau von Konzentrationslagern die Zeitungen der verschiedensten politischen Richtungen in den jüngsten Tagen informierten ...
  • Demo

    Der Hugenberg-Konzem stellte den planmäßig angelegten und fast drei Jahrzehnte hindurch zäh betriebenen Versuch der westdeutschen Montanindustrie dar, mit dem Einsatz größter Mittel entscheidende Macht über- die öffentliche Meinung Deutschlands auf dem Wege über Presse und Film zu erlangen. Alfred Hugenberg ...
  • Letzter Hockey-Aufsteiger

    Als letzter Aufsteiger zur Hockeyoberliga der Männer wurde in Leipzig Turbine Erfurt ermittelt. In dem notwendig gewordenen Entscheidungsspiel behaupteten sich die Erfurter1:0 gegen Lok Bautzen. Die Entscheidung des Spiels fiel zehn Minuten nach der Pause. Ein Schuß des Erfurter Linksaußen Balven würde von einem Bautzener Verteidiger unglücklich ins eigene Tor abgefälscht ...
  • Festes Vertrauen der Werktätigen zur USAP

    Janos Kadär beschäftigte sich ausführlich mit der ideologisch-politischen Erziehungsarbeit der Partei und verwies auf die Vertiefung des sozialistischen Patriotismus, den Kampf gegen Nationalismus, den die Imperialisten in den sozialistischen^ Ländern im Interesse ihrer., Auf-, Spaltung wieder entfachen möchtenj und), auf die Stärkung des proletarischen Internationalismus ...
  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Puntila"'-'*) METROPOL-THEATER (20 23 98), 19 bis 22 Uhr: „Feuerwerk"***) DEUTSCHES THEATER ,(42 8134), 19 bis 22 Uhr: „Schau heimwärts, Engel"**) KAMMERSPIELE (42 85 50), 20-22.15, Uhr: „Die schöne Helena"***) BERLINER ENSEMBLE (42 31 60), 19 bis 22 ...
Seite
3:3 nach turbulentem Spiel Fortsetzung eines Tagebuchs Sehen und gesehen werden! Heute in Funk und Fernsehen gegen Vertrauen Kürznachrichten Blick auf den Spielplan Schwedens TT-Mädchen in Berlin Wie wird das Wetter? Riede und Stahlberg vorn DIE VISITENKARTEN SPORT KURZ BERICHTET Höchste Noten für Woronin Auch im zweiten Spiel DDR-Erfolg Türnknüller für Vietnam POKAL-UBERBLICK Färb- und Gesangskanarien NEUES DEUTSCHLAND Ohne Schaiiner auf der Linie 63 Städteduell Leipzig-Lüttich geht weiter Zeugen gesucht Tragischer Verkehrsunfall
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen