25. Mai.

September 1963

  • Die neuen Ziele sind gut, doch andere LPG holen auf

    ND: Die Vollversammlung der LPG „Walter Ulbricht" in Dohlen hat in einem Brief on Sie in den letzten Tagen eine Bilanz ihrer Arbeit gezogen und sich in Vorbereitung der Wahlen neue Ziele gestellt. Wie beurteilen Sie diese Initiative? PAUL FRÖHLICH: Der Brief der LPG Dahlen ist ausgezeichnet. Allerdings gibt es in unserem Bezirk viele LPG, die Dahlen auf den Fersen sind ...
  • Notwendiger Schlußakkord

    So bestätigt auch die Bezirkstagssitzung in Suhl, daß die Werktätigen, gerührt von der Partei, in. den letzten fünf Jahren ihren Bezirk grundlegend verändert haben. Aber verlangt nicht gerade diese Reife der Werktätigen, die sich in den großen Leistungen widerspiegelt, daß der Bezirkstag die Frage: Wie geht es jetzt weiter? klarer und präziser beantwortet hätte? Genosse Behnke, Vorsitzender des Rates des Bezirkes, stellte fest: „Wahlbewegung und Wettbewerb sind eins ...
  • Kongreß in Sorge

    Der Plan der. Regierungsumbildung, die In gewissen Kreisen wegen ihres Ausmaßes sichtliche Bestürzung ausgelöst hat, geht auf einen Beschluß der obersten Führung der regierenden Kongreßpartei zurück. Dieses Gremium hatte kürzlich heftig über die Ursachen der Niederlagen bei den jüngsten Nachwahlen diskutiert, bei denen der Kongreß mehrere entscheidende Sitze an Rechtsparteien verloren hatte ...
  • Bonner Ansprüche haltlos und illusorisch .

    Herr Nair Kunhanandan, „New Age , Indien: Welche Folgen könnten sich aus dem in Form eines Memorandums an rund 90 Staaten formulierten Anspruchs der westdeutschen Bundesregierung, für ganz Deutschland zu sprechen, ergeben? Otto Winzer: Die Regierung der DDR hat in einer öffentlichen Erklärung zu diesem ...
  • Brandt sagt No

    Q 19. Dezember 1962: Das Außenmi- "• nisterium der DDR schlägt dem Westberliner Senat vor, Verhandlungen über die Regelung verschiedener Fragen zu führen. Brandt sagt No A 15. Januar 1963: Walter Ulbricht er- *• klärt in seiner Rede ouf dem VI. Parteitag erneut die Bereitschaft der Regierung der DDR, mit dem Westberliner Senat Verhandlungen zu führen ...
  • Beratungen zwischen Gewerkschaften

    Berlin. Andre Joly und Jean-Claude Poulain, Sekretäre des französischen Gewerkschaftsbundes CGT im Departement Seine, beendeten am Donnerstag ihren achttägigen Berlinbesuch. Bei den Beratungen zwischen den französischen Gästen und dem Berliner Bezirksvorstand des FDGB wurden unter anderem die gegenseitige Entsendung von Studiendelegationen und der Austausch von Informationen erörtert ...
  • Zu beider Vorteil

    Ginge es nach dem Verkaufsdirektor der niederländischen Firma Naarden, Herrn Groenendijk, würde der Handel zwischen der DDR und seinem Land in diesem Jahr nicht um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr ansteigen, sondern um weit mehr. „Meine Einkäufe zu dieser Herbstmesse bei Ihren Handelsorganen liegen um etwa 50 Prozent höher als zur gleichen Zeit des Vorjahres", sagte er uns ...
  • INDER MESSESTADT

    Holland: J. Schim van der Loeff, Direktor der Unilever N. V. Rotterdam Bcrendsen, Direktor der Fa. Vrom 4 Dressmann, Amsterdam
  • Herbstmesse 1963 beendet Abschlüsse über 3 Milliarden DM

    Walter Ulbricht besuchte am letzten Messetag die Stände der Uhrenindustrie

    Leipzig. Nach einer außerordentlich regen and erfolgreichen Geschäftstätigkeit schloß am Sonntagabend die Leipziger Herbstmesse 1963 ihre Pforten. Die Außenhandelsunternehmen der DDR verbuchten bis Sonntagnachmittag Ex- und Importabschlüsse in Höhe von mehr als 3,15 Milliarden DM. In den Mittagsstunden ...
  • Algerien sagt ja zur Verfassung

    Algier (ADN-Korr.). Mit überwältigender Mehrheit hat sich die algerische Ber völkerung am Sonntag für die erste Verfassung des Landes ausgesprochen, die den nichtkapitalistischen Weg in Richtung auf sozialistische Perspektiven vorsieht Nach dem am Montag veröffentlichten vorläufigen Gesamtergebnis haben von 6137 000 Wahlberechtigten 5123 000 ihre Stimme abgegeben, das entspricht einer Beteiligung von rund 83,5 Prozent ...
  • Profilierung der Verlage

    Es ist aber auch nicht zu verkennen, daß eine systematischere und konzen- ^riertere Arbeit, der Lektorate den Bü- '"chermarkt schneller und reichlicher mit gültigen Werken junger: Autoren beliefern könnte. Es ist eine Frage herangereift, die in den Unterhaltungen mit Verlagsleitern und Lektoren eine zentrale Rolle gespielt hat: die weitere Profilierung unserer Verlage ...
  • Arbeitsforum der Demokratie

    Erste Wählervertreterkonferenz der Hauptstadt im Stadtbezirk Mitte / Aufträge für Kandidaten

    Beginnen •wir unseren Berieht von der Wählervertreterkonferenz des Stadtbezirks Mitte im Auditorium maximum der Humboldt-Universität, auf der eich der Vorsitzende des Bezirksvorstandes, des FDGB, Heinz Neukrantz,. und. weitere 18 Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung vorstellten, mit einem Diskussionsredner, der ■- nicht mehr zu Worte kam ...
  • Weltmacht UdSSR

    Heute sieht die Welt ganz anders aus. Die Sowjetunion ist eine ökonomisch starke Industriemacht geworden, die bereits jetzt auf entscheidenden Gebieten der Wissenschaft und Technik auf dem ersten Platz in der Welt steht. Zusammen mit ihr existieren heute vierzehn sozialistische -Staaten, so daß von den rund 2,7 Milliarden Menschen, die unseren Erdball heute bewohnen, bereits 35 Prozent in den Ländern des sozialistischen Weltsystems leben ...
  • Aggressive Kräfte zügeln

    Wieder einmal bestätigt sich: Je stärker die Deutsche Demokratische Republik, desto besser steht es um die Erfolgsmöglichkeiten der Arbeiterklasse und der Werktätigen in der Bundesrepublik. (Beifall) Wer bisher glaubte, die da oben könnten machen, was sie wollen, sieht sich nunmehr eines Besseren belehrt, ...
  • -Times": Adenauer am Hebel

    London (ND/ADN). Die führende britische Zeitung „Times" bemerkt am Sonnabend in einem Bericht ihres Bonner Korrespondenten, informierte Beobachter in Bonn hätten' „eine deutliche Versteifung der {westdeutschen Gegnerschaft zu einer Minderung der Spannung festgestellt". Dieser Standpunkt werde vom Bonner Außenministerium mit zunehmender Schärfe vertreten ...
  • Klassenbrüder sind Waffenbrüder

    Mitreißende Feldparade der sozialistischen Bruderarmeen in Dresden /Hunderttausende umjubelten die Truppenvefbände, die an der Herbstübung „Quartett" teilgenommen haben Von unserem Sonderberichterstatter Oberst Hajo Her bell

    Dresden.-Mit einer von Hunderttausenden Dresdnern umjubelten Feldparade von Truppenteilen der Sowjetarmee, der polnischen Yoljtsarinee, der tschechp- Blowakischea Volksarmee und der Nationalen Volksarmee jäef"ÖDÄ' wurde am Sonntag die große Herbstübung der Bruderarmeen, „Quartett"/beendete Bereits in ...
  • 200 Fernsehsendungen

    Vier Jurys hatten 200 Fernsehsendungen aus 24 Ländern (darunter die größten Fernsehgesellschaften der Welt, wie die der Sowjetunion, der USA, Englands und Japans) auf den Gebieten des Dramas, der Dokumentation, der Unterhaltung und der Erziehung zu beurteilen. Die DDR war in allen vier Kategorien mit Beiträgen vertreten ...
  • IPU gegen Rassenwahn

    Belgrad (ADN). Die Interparlamentarische Union hat am Dienstag ihre Debatte über dje Rassendiskriminierung abgeschlossen. Fast alle Sprecher verlangten entschiedene Maßnahmen gegen die Staaten, die eine rassistische Politik verfolgen. Insbesondere wurden Südafrika und Portugal verurteilt. In einem Entschließungsentwurf ...
  • Nachwuchs ohne Perspektive

    Der -Schreiber des erwähnten Artikels nennt unter Berufung auf Aussagen von Institutsleitern und Wissenschaftlern als Ursachen für die Erfolge der amerikanischen Talentjäger die „veraltete Hochschuiorganisation", das fehlende „Teamwork" in Westdeutschland und die „verbreitete Wissenschaftsbürokratie sowie die Perspektivlosigkeit der wissenschaftlichen Nachwuchskräfte" ...
  • Olympiasieger boxt heute

    Finale des Gewichtsklassenturniers der SV Dynamo in Berlin

    Heute abend, 19.30 Uhr, beginnt in der Berliner Dynamo-Sporthalle das Finale des Gewichtsklassenturniers der SV Dynamo. Unter Boxern der CSSR, Polens, Ungarns, Bulgariens, des sowjetischen Armeesportklubs Wünsdorf, einer Auswahl des Deutschen Boxverbandes und der Gastgeber wurden die zwanzig Finalisten ermittelt ...
  • Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seiner Leistung — das ist Euer Grundsatz!

    Die meisten jungen Arbeiter, Techniker und Ingenieure sind gewillt, mit hoher Produktivität große ökonomische Leistungen zu vollbringen. Eine entscheidende Voraussetzung dafür ist, die'Berufsausbildung so zu verändern, daß sie auf die modernsten 'Bedürfnisse unserer führenden Industriezweige orientiert ist ...
  • Wahlkreis 34

    Erich Mielke 55 Jahre alt, Mitglied der SED, Expedient; Mitglied des ZK der SED - Minister tür Staatssicherheit — Generaloberst Dr. Werner Heidinger 59 Jahre alt, Mitglied der NDPZ>, Chemiker — Dr. Ingenieur; Betriebsleiter im Leuna-Werk »Walter Ulbricht" Arnold Parnemann 55 Jahre alt, Mitglied der ...
  • Freie Arbeiter — nicht Wirtschaftsuntertanen

    Überlegungen nach' einer überbetrieblichen Produktionsberatung auf der Baustelle des Erdölverarbeitungswerkes Schwedt / Von Werner Goldstein

    pMn Fernschreiben aus Schwedt hatte J-< uns aufgefordert, auf der Großbaustelle Nummer 1 unserer Republik an einer überbetrieblichen Produktionsberatung teilzunehmen, an einem „Roten Treff", wie Ingenieur Günter Nordt es nannte, der für das Kollektiv der Taktstraße 11 a/b eingeladen hatte. Bauleute und Monteure des Maschinenbaus haben bekanntlich auf diesem kleinen Abschnitt der riesigen Baustelle die Blockmontage durchgesetzt ...
  • ii.

    In der Erklärung der chinesischen Regierung heißt es, daß die Sowjetunion zur „Rechtfertigung" des Vertrages über das Verbot von Kernwaffenversuchen (als ob dieser Vertrag einer Rechtfertigung bedürfe!) irgendwelche „verleumderische Erfindungen" gegen China vorgebrachte habe. Worum handelt es sich hier? Wie sich zeigt, geht es darum, daß in unserer Erklärung vom 21 ...
  • Stimmt gegen Atomrüstung!

    Delegierte aus vier Bezirken bringen in Wiesbaden Initiativantrag ein

    Wiesbaden (ADN/ND). Delegierte aus vier Bezirken haben am Dienstagnachmittag auf dem 6. Gewerkschaftstag der westdeutschen IG Chemie/Papier/Keramik in Wiesbaden eine Initiativentschließung zur Abstimmung eingebracht. Darin wird der Moskauer Vertrag als ein erster Schritt' auf dem Wege zur weltpolitischen ...
  • " Das müßte ergänzt werden

    Bei-nochmaliger Durchsicht der Schulordnung fiel mir allerdings auf, daß sie eigentlich in einigen Punkten ergänzt werden müßte. Es wird darin zwar gefordert, .daß der Klassenleiter die Arbeit aller in seiner Klasse unterrichtenden Fachlehrer koordinieren und kontrollieren soll, aber nur wenige Klassenleiter' handeln danach ...
  • Krag erneut gegen Travel-Board-Praxis

    Dänemark wird sich im NATO-Rat für Änderung einsetzen

    Kopenhagen (ADN). Der dänische Ministerpräsident Jens Otto Krag hat sich am Donnerstag in Kopenhagen erneut dafür ausgesprochen. DDR-Bürgern die Einreise in NATO-Länder zu erleichtern. Er ^kündigte an, daß Dänemark diese Frage seinen NATO-Verbündeten vortragen werde. Krag hatte bereits vor kurzem im ...
  • Eine Abrechnung mit dem Militarismus

    Kurt Schützte: „Reichswehr1 wider die Nation"i 250 Seiten, Deutscher Militärverlag, Berlin 1963 Das Buch von .Oberst Dr. Kurt Schützle behandelt in seinen Hauptteilen die Rolle der Reichswehr in der Zeit von 1929 bis Januar 1933 in Deutschland. Der Autor leistet einen wesentlichen Beitrag zur Aufdeckung der Politik der reaktionärsten Kräfte des deutschen Monopolkapitals und der Miütaristenclique, die den Hitlerfaschismus an die Macht brachten ...
  • Unvergängliche Poesie des Volkes

    Ein Gang durch die Ausstellung „Die Märchen der Brüder Grimm"

    Mit liebevoller Sorgfalt hat die Deutsche Staatsbibliothek in Berlin, Unter den Linden, ,im Vestibül ihres Hauses eine Ausstellung „Die Märchen der Brü-, der Grimm — lebendiges Erbe unserer nationalen Kultur" eingerichtet. Sie wurde aus Anlaß des 100. Todestages von Jacob Grimm und als Beitrag zum Grimm-Gedenkjahr der Weltfriedensbewegung geschaffen ...
  • „Lied der großen Fahrt" erklingt

    Im Auftrage der Redaktion unserer Zeitung wurde während der diesjährigen Friedensfahrt als erste Gemeinschaftsproduktion von 12 Amateurfilmstudios der DDR ein Dokumentarfilm über das größte Amateur-Etappenrennen der Welt gedreht. Während des IV. Deutschen "turn- und Sportfestes im August in Leipzig erlebte der Film „Lied der großen Fahrt" seine erfolgreiche Premiere ...
Seite
Neuesdeutschland Nach 10 Jahren wieder Meister Gegen Schweden int letzten Drittel verloren Eishockeynationalmannschaft bot im ersten Länderspiel gute Leistung % 5 :2 für Vizeweltmeister Dramatisch/technisch gut, fair TSC verteidigte Spitze Dynamo Berlin-Motor Jena 5 :2 Turbine Erfurt-Chemi» Halle 0 :0 „Lied der großen Fahrt" erklingt 20 Tore eint Recjeüntcici Auf einen Blick Motor Steinach-Wismut Au« 1 rO SC Leipzig Dritter Festveranstaltung der SV Dynamo Wie wird das Wetter? Drei Erfolge auf dem Snagov-See Heute 12 Uhr DDR-Schweden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen