22. Okt.

Juli 1963

  • Im Ringen um das Neue stets an erster Stelle

    Hochverehrter Genosse Erster Sekretär und Vorsitzender de$ Staatsrates, Walter Ulbricht! Liebe Ceburtstagtgäste! Im großen Kreis der Gratulanten aus nah und fern möchte ich Ihnen, lieber Genosse Ulbricht, noch einmal im Namen des Ministerrates der Deutschen Demo-; kratischen Republik und aller Mitarbeiter in Staat und Wirtschaft die herzlichsten und wärmsten Glückwünsche zu Ihrem 70 ...
  • Planschulden aufgeholt

    „Alle Planschulden sind aufgeholt", erzählte ein Genosse in der Bergmannsuniform: Direktor Gerhard Bönisch vom Braunkohlenwerk Großkayna im Kreis Merseburg. „Alle drei Braunkohlenwer'ke (Großkayna, Geiseltal-Mitte und Mücheln) arbeiten jetzt mit Planvorsprung." Das ist nach diesem eisigen Winter ein schöner Erfolg, nicht nur für unsere Braunkohlenkumpel ...
  • Ausführliche Berichte

    Alle belgischen Zeitungen veröffentlichten am Montag ausführliche Berichte über die Geburtstagsfeierlichkeiten sowie über den Aufenthalt Nikita Chruschtschows in der DDR. Das belgische Fernsehen wiederholte am Sonntag Filmberichte von der Ankunft Nikita Chruschtschows in Berlin sowie von seiner Rede vor dem Rathaus ...
  • In erster Linie Kommunisten

    Mit brausendem Beifall antworteten die Kundgebungsteilnehmer auf die Feststellung Walter Ulbrichts: Wir sind stolz darauf, daß zwischen uns und dem polnischen Volk brüderliche Freundschaft herrscht. Diese Friedensgrenze ist die Grenze, an der wir uns die Hände reichen. Dann trat N. S. Chruschtschow ans Mikrophon ...
  • Zeugen gesucht ,

    Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einer Fußgängerin ereignete sich am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in Berlin-Karlshorst, Hermann-Duncker-Straße Ecke Marksbufgstraße. Die Fußgängerin wurde schwer, der Motorradfahrer und die Soziusfahrerin leicht verletzt. Zeugen dieses Verkehrsunfalls bittet die Volkspolizei, sich bei der VP-Inspektion Lichtenberg, Schottstraße 4, Telefon 58 0131, Apparat 3952, zu melden ...
  • In der Produktion wirksam

    Zella-Mehlis. Wir haben im Büromaschinenwerk „Mercedes" den für das gesamte Jahr vorgesehenen Nutzen aus dem Plan Neue Technik in Höhe von 625 000 DM bereits erreicht. Die ersten Überlegungen von Ingenieuren und Arbeitern führten'dazu, daß wir weitere technische Maßnahmen vorzeitig produktäonswirksam machen können ...
  • Alle sind hier zu Hause

    Vom Klub der Intelligenz in einer Stadt, die wächst/ Von Erwin Kohn

    Hoyerswerda wird die zweite sozialistische Wohnstadt der Republik genannt. Wer aus Eisenhüttenstadt kommt, sieht, wie unfertig diese zweite noch ist. In der wachsenden Stadt gewinnen auch die Beziehungen der Menschen untereinander neue Qualität. Karl-Heinz Paulo, geboren in Hoyerswerda, Sohn eines Eisenbahningenieurs, heute Direktor der Volkshochschule und Vorsitzender der Ständigen Kommission Kultur im Kreistag, sagt: „Wir wandeln uns alle, die neuen Einwohner von Hoyerswerda und die alten ...
  • Prof. JENOE LEVAI

    Ungarisch« Historiker „Die Schuld Eichmanns in Ungarn geht Immer auf Globkes Gesetze zurück. Elchmann als der Mörder wurde gerechterweise zum Tode verurteilt. Aber Globke, der Anstifter zum Mord, Ist noch immer unbehelligt. Das kann und darf die Welt nicht dulden."
  • Konkurrenzfähig

    Die Kosten für den Umschlag einer Tonne Erdöl wurden von rund 4 DM im Jahre 1960 auf 0,90 DM im Jahre 1963 gesenkt. Die ausländischen Tankerkapitäne kommen gern nach Rostock. Der Umschlag geht schnell, sagen sie, und der Rostocker Ölhafen ist auf jeden Fall mit kapitalistischen Häfen gleicher Größenordnung konkurrenzfähig ...
  • Von Lappland bis zu den Alpen

    Nachdem in einem Referat Frau Dr. Lucie Haupt (DDR) betont hatte, es gäbe auch für die Frauen hundertfältige Möglichkeiten, aktiv die Politik der friedlichen Koexistenz im Ostseeraum zu verwirklichen, bestätigt das anschließende Seminar vielfach diese Worte. Da schildert z. B. Frau Inger Lohmann aus Kopenhagen sehr anschaulich die Unterschriftensammlung dänischer Frauen und eine Eingabe an das Außenministerium des Landes ...
  • Tropik — Beweis für unser ■ hohes technisches Niveau

    Von der Überlegung ausgehend, daß die Volkswerft weiterhin das Weltniveau im Fischereifahrzeugbau bestimmen muß, sind die Ingenieure und Konstrukteure des Konstruktionsbüros- in gemeinsamer Arbeit mit unseren sowjetischen Genossen dazu übergegangen, den Tropik so weiterzuentwickeln, daß die Mechanisierung und Automatisierung des Fang- und Verarbeitungsprozesses sq gestaltet wird, daß die Besatzungsstärke von 76 auf 50 Mann reduziert wird ...
  • Vergast

    Zeuge Schmul Zucbermann: Meine Eltern und acht Geschwister sind vergast worden. Gerichtspräsident Toeplitz: Können Sie Einzelheiten über die Verfolgungen erzählen? Zeuge: Einmal, da hat sich im Lager ein Mann krank gemeldet. Da wurde ihm ein Sack um den Kopf gebunden, und er wurde so lange mit heißem Wasser begossen, bis er tot war ...
  • Verschlossene Tore

    Wie anders hingegen charakterisiert Balzac im „Vater Goriot" die unmenschliche „Form der Durchsetzung der Individuen" in der kapitalistischen Gesellschaft. „Je kühler Sie rechnen, desto weiter werden Sie kommen. Schlagen Sie zu ohne Mitleid — Sie werden gefürchtet sein! Sehen Sie in Männern und Frauen nur Postpferde, die Sie bei jedem Relais wechseln und krepieren lassen ...
  • Wem der Schuh paßt...

    Mit der ihnen eigenen Sturheit rennen die westdeutschen Militaristen gegen den Abschluß eines Nichtangriffspaktes zwischen NATO und Warschauer Vertrag an. „Begründet" haben sie das bis jetzt stets mit ihrer These von der »Nichtanerkennung der Existenz der DDR. Das war und ist natürlich Unsinn. Die DDR existiert so oder so ...
  • Arbeiter und Studenten gegen Franco

    München (ADN/ND) Unter der Parole „Solidarität mit "dem spanischen Volk" demonstrierten am Sonnabend spanische und italienische Gastarbeiter, junge deutsche Arbeiter sowie afrikanische, asiatische und deutsehe Studenten durch die. Straßen der Münchner Innenstadt. Der Demonstrationszug, zu dem der SDS, ...
  • 3. Die WB sind voll verantwortlich für die Reproduktion der Fonds

    Zur Sicherung der Investitionen, einschließlich Erhaltungsmaßnahmen, muß die VVB den Ausrüstungsbedarf ihres Bereiches bilanzieren, mit den zentralen Staatsorganen und den für die Ausrüstungslieferung zuständigen VVB bzw. Außenhandelsorganen abstimmen. Sie hat die Investitionsmittel auf die volkswirtschaftlich wichtigsten Vorhaben zu konzentrieren ...
  • Aussprache über Globke-Prozeß

    Schließlich legte die HGL auf ihrer Sitzung am Montagabend den Termin der nächsten Hausversammlung fest. Am 8. August soll sie stattfinden. Zu Beginn ist die Besprechung des Buches „Nackt unter Wölfen" vorgesehen, die Anregung zu einer Aussprache über den Globke- Prozeß geben soll. Dann soll über NAW- Verpflichtungen und über die Bauarbeiten am Haus gesprochen werden ...
  • Trockenjahr 1911 bald übertroffen?

    Wenn die Niederschlagsentwicklung so weitergeht, sind wir auf dem besten Wege, das berüchtigte Trockenjahr 1911 noch zu übertreffen. Damals betrug das Niederschlagsdefizit 181 mm.
  • Homann hielt Vortrag

    Prag (ADN-Korr.). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR und stellvertretende Vorsitzende der NDPD Heinrich Homann sprach am Donnerstag in Prag vor rund 140 höheren Offiaieren der Politakademie des Ministeriums für Verteidigung der CSSR auf einem Forum anläßlich der 20. Wiederkehr des Gründungstages des „Nationalkomitees Freies Deutschland" ...
  • Kriegsverbrechen

    Die Handlungen des Angeklagten waren Kriegsverbrechen, denn die unter maßgeblicher Mitwirkung des Angeklagten zustande gekommenen Rassegesetze und Staatsangehörigkeltskonstruktioneiv die auf die Bevölkerung der überfallenen Staaten angewendet wurden, waren entscheidende Instrumente zur planmäßigen und systematischen Verwirklichung dieser Verbrechen, begangen an der Zivilbevölkerung der Sowjetunion, Polens, der CSR, Jugoslawiens, Italiens, Österreichs, Frankreichs ...
  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen. Chefredakteur: Eberhard Heinrich. Dr Günter Rertescher. »tellv. Chefredakteure: Horst Bltsdikowski, Harr» C2epuck. WaJter Florath, Dr. RoU Gutermuth. Geor« Hansen. Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter \
  • Deutscher Rekord über 3x1000 Meter

    Der SC Turbine Erfurt lief am Sonntag bei den deutschen Staffelmeisterschaften im Riesaer Ernst-Grube-Stadion mit 7:06,8 min neuen deutschen Rekord über 3 X 1000 m und verbesserte damit seine eigene Bestleistung um 2,2 sec. Für die Rekordstaffel starteten Jürgen May, Siegfried Herrmann und 800-m-Europameister Manfred Matuschewski ...
  • Olympiaverhandlungen im Ringen und Gewichtheben

    Zur Ermittlung der gemeinsamen deutschen Olympiamannschaft im Ringen und Gewichtheben treffen sich Vertreter der Fachverbände Westdeutschlands und der DDR zu ihren ersten Besprechungen am Dienstag und Mittwoch im Hotel „International" in Leipzig. Sowjetische Olympiaauswahl siegt« Das erste Ausscheidungsspiel für das olympische Fußballturnier 1964 zwischen der UdSSR und Finnland entschieden die sowjetischen Gastgeber in Kiew mit 7:0 (4 :0) eindeutig zu ihren Gunstön ...
  • Beweis aus der Praxis: Werdauer Ergebnisse

    Die Ergebnisse der Werdauer Kraftfahrzeugbauer im Wettbewerb des ersten Halbjahres bestätigen diese Worte. Der Plan Neue Technik wurde mit 46 000 DM übererfüllt; die geplante Arbeitsproduktivität je Produktionsarbeiter ■wurde per 30. Juni mit 105,5 Prozent erfüllt; die durchschnittliche Normerfüllung liegt bei 104,5 Prozent; der geplante Durchschnittslohn und der geplante Lohnfonds wurden eingehalten und bei der Warenproduktion und dem Gewinn 104,1 bzw ...
  • Einreise verweigert

    Berlin (ADN). Das Nationale Zentrum für Kinderfilm der DDR. das Mitglied des Internationalen Zentrums für Kinderfilm ist, kann an der Jahreshauptversammlung der Vereinigung in Italien nicht teilnehmen, da den DDR-Vertretern auf Betreiben Bonns die Einreise nach Italien durch das alliierte NATO-Reisebüro in Westberlin verweigert wurde ...
  • Oberschule

    Brandenburg (ND). Eine neue Oberschule mit 20 Klassen des 1. bis 9. Schuljahres wird mit Beginn des neuen Schuljahres am Puschkin-Park in Brandenburg eröffnet. • Der moderne Schulneubau umfaßt u. a. 17 Klassenunterrichtsräume, sechs Räume für den Fach- und Werkunterricht sowie Lehrmittelräume. Auch ein Schulhort mit Mehrzweckräumen und eine Schulküche gehören dazu ...
  • Entscheidender Durchbruch

    UNO-Generalsekretär U Thant bezeichnete das Moskauer Abkommen als einen entscheidenden Durchbrach zu einer Atmosphäre des besseren Verstehen^ teilte ein offizieller UNO-Sprecher mit Diplomatische Kreise der UNQ begrüßten die Paraphierung ebenfalls. Prof. Dr. Johannes Dieckmann; baren Teil eines Eisbergs gehen Gewicht und Bedeutung weit über die Grenzen seiner konkreten Bestimmungen hinaus" ...
  • Ein schwerer Anfang;;;

    „Freilich; die Wahlkampagne läuft ; erklärt uns ein Mitarbeiter des »Büros für die Belebung des sozialistischen Sektors". «Und wir sind auch mit den ersten Erfolgen recht zufrieden. Aber die Schwierigkeiten liegen auf ganz anderer Ebene. Wir haben di« großen Güter nicht aufgeteilt. Denn die .Patrons' hinterließen Maschinen für Großflächenbearbeitung ...
  • Solides Gesellenstück

    Damit hatte sich das Bild der Olympiaausscheidungen 1960 kaum geändert, als die gesamte Mannschaft vom westdeutschen Verband gestellt wurde. Unsere Fechter hatten also nichts zu verlieren, als sie die Reise in die polnische Ostseestadt antraten, sondern höchstens zu beweisen,- daß sie seitdem vorangekommen sind und wenigstens die Lehrjahre des Fechtsports beendet haben ...
  • Gute Verkaufspraxis

    Die Magdeburger Werkzeugmaschinenfabrik hat mit Verkaufsreisen, ins Ausland zum Absätz ihrer Erzeugnisse"— gemeinsam mit dem.Außenhandelsunternehmen WMW-Export — gute Erfahrungen gemacht. Derartige Reisen führten Mitarbeiter des Betriebes bereits nach Rumänien, Polen und in die UdSSR. Dadurch konnten unter anderem Wälzlagermaschinen für rund 100 000 DM nach Rumänien verkauft und Verhandlungen über die Lieferung automatischer Fertigungsstraßen nach Polen angebahnt werden ...
  • Brigadiere nur Männer

    Martha Fischer, Viehpflejerin: Wir sind in unserer Genossenschaft insgesamt 36 Viehpfleger, davon 23 Frauen. Leider kriegen wir nicht mehr Frauen in die Viehwirtschaft. Wir haben sehr wenig Springer, und für die Frauen ist es wirklich viel, wenn sie Tag für Tag, ob Sonnoder Feiertag, ihre Arbeit im Stall verrichten müssen ...
Seite
Alle bergen die Fracht des Feldes In Klein Vielen sorgt die ganze Dorfbevölkerung für eine verlustlose Getreideernte Mechanisierung wichtig Doppelgewinn U N 5 E R E U M f RAGE: Der Stall - eine Domäne der Männer? Opa Beyer macht es vor Ohne Frauen ginge es uns schlecht Sfützfrucht Stärkere westdeutsche Beteiligung Kranhaken mit Waage LPG „Oberland". Grobenaereuth Freier Tag garantiert Ein Lob den Helfern „Q" im Vordergrund Die Umfrage beweist: Leipziger Herbstmesse mit 50 Ländern Neues „Messehaus am Markt" Von Kopf bis Fuß auf Ernte eingestellt Brigadiere nur Männer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen