27. Mär.

Mai 1963

  • Verhaftet —verschleppt, mißhandelt — ermordet

    „Gegen 17.30 Uhr wurden sie zur Straße geführt^ den linken Arm mit einer schwarzrotgoldenen Binde neben dem damaligen Drei-Pfeile-Abzeichen der .Eisernen Front' — welches durch einen Stempel auf die Stirn gedrückt wurde — versehen, und unter Schlägen zweieinhalb Stunden durch die Stadt geführt und dann im Polizeigefängnis abgeliefert ...
  • Motor Zwickau FDGB-Pokalsieger

    In Altenburg mußte sich die tapfere Fußball-Iigaelf Chemie Zeitz mit 0 : 3 geschlagen bekennen

    Von unserem Berichterstatter Joachim P fitzner Ein gsoßer Wunsch der Zwidcauer Sportfreunde erfüllte sich am 1. Mai im schönen Stadion der Stadt Altenburg. Die Fußballelf der BSG Motor Zwickau errang den FDGB-Pokal mit einem 3 :0-Sieg über die BSG Chemie Zeitz. Begeistert feierte der zahlreiche Anhang den ersten Pokalerfolg seiner Mannschaft ...
  • „ Wir stehen stets an eurer Seite66

    Internationale Gewerkschaftsdelegationen besuchten Staatsgrenze

    Berlin (ADN). Die internationalen Gewerkschaftsdelegationen, die an den Maifeierlichkeiten in der Hauptstadt teilgenommen hatten, besuchten am Donnerstag die Staatsgrenze am Brandenburger Tor, die Gedenkstätte für den ermordeten Unteroffizier Reinhold Huhn und den Grenzkontrollpunkt Friedrichstraße. Die Gewerkschafter brachten zum Ausdruck, daß die Errichtung des antifaschistischen Schutzwalls den Frieden in der Welt gerettet hat ...
  • Erfolge nur durch Kampf und Solidarität

    Das Wort vom Klassenkampf sei in der Bundesrepublik nicht gern gehört. Aber die Realitäten in den Betrieben, bei den Lohnkämpfen zeigen unverhüllt die ganze nackte Brutalität des Unternehmertums. „Bis heute mußte jeder Fußbreit sozialen Fortschritts in hartem Kampf den Unternehmern abgerungen werden ...
  • Magistrat wertete ZK-Tagung aus

    Wettbewerb und Gemeinschaftsarbeit haben sich gut entwickelt

    Der Magistrat der Hauptstadt wertete auf seiner jüngsten Sitzung, die unter Vorsitz von Oberbürgermeister Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros, stattfand, die 2. Tagung des Zentralkomitees aus. In einem am Sonnabend veröffentlichten Kommunique1 wird festgestellt, daß der Bericht von Stadtrat Ernst Wolf und die anschließende Aussprache den Stand der Verwirklichung der Beschlüsse des VI ...
  • Ctespüidi mit einem „Ckuncenlosen"

    Dieses Gespräch fand mehr als einmal statt, genauer gesagt, fast alljährlich im Mai. Wenn die vertrauten Fanfaren der Friedensfahrt rufen, kommen sie aus vielen Ländern nach Warschau, Berlin oder Prag. Und es kommen nicht nur die Anwärter auf die Blauen Trikots .oder das sonnengelbe, sondern auch viele „Chancenlose", die schon daheim wissen, daß sie nie eine Etappe des größten Amateurrennens der Welt gewinnen, daß am Ende Stunden zwischen ihnen und den begehrten Trikots liegen werden ...
  • Rückstand bei Hauptobjekten wird bis 30, Juni auf geholt

    Produktionsberatungen an vier Taktstraßen / Einheitliche Leitung des Wettbewerbs

    „Im vergangenen Monat besuchte Genosse Walter Ulbricht unsere Großbaustelle. Seine Hinweise waren für uns eine wertvolle Hilfe. Sprach doch zu uns ein Revolutionär und ' Staatsmann, * der - sein ganzes Leben an hervorragender Stelle in der' Partei' und .im Staat am Bau eines neuen, eines besseren, eines sozialistischen Deutschlands wirkt ...
  • Kampffront sogar gewachsen

    Die weit über 100 000 Metallarbeiter aus den baden-württembergischen Schwerpunktbetrieben, die seit Montag voriger Woche bestreikt werden, setzten am Dienstag und Mittwoch den Ausstand diszipliniert fort Die Streikfront ist sogar noch angewachsen, denn auch in zahlreichen Betrieben, deren Belegschaften bis zum Bekanntwerden des Bonner Verhandlungsergebnisses ausgesperrt waren, sind die Arbeiter nicht zur Arbeit angetreten ...
  • Tscherepowitsch erster Etappensieger

    Klaus Ampler auf dem fünften Platz /Brüning und Appler mit Schaden und Sturz % Italiener enttäuschten

    Von unseren Sonderberichterstattern Klaus Ullrich und Dieter Wales
  • Zu Besuch bei Mutter Schur

    Magdeburg wird in diesem Jahr Etappenort der Internationalen Radfernfahrt für den Frieden Prag—Warschau—Berlin sein. Tausende Elbestädter bereiten sich auf einen gebührenden Empfang der Giganten der Landstraße aus über 20 Nationen vor. Und wenn Tausende dann im Ernst-Grube- Stadion den Friedensfahrern zujubeln, wird unter ihnen eine kleine ältere Frau sitzen; auf einem Ehrenplatz, den sie schon in verschiedenen Stadien bei manchem Radwettkampf innehatte ...
  • Grundlagenforschung unentbehrlich

    Ganz und gar nicht wurde auf dieser, Tagung einer Negierung der Grundlagenforschung das Wort geredet. Aufschlußreich waren die Darlegungen des Physikers Prof. Dr. Lösche. Karl-Marx-Universität, über den sich ständig verkürzenden Abstand zwischen Grundlagenforschung und praktischer Nutzung (Hertzsche Wellen 30 Jahre ...
  • V. Nichtangriffspakt

    Es hat sich gezeigt daß jede Maßnahme, die geeignet wäre,.die Spannung in einem Gebiet zu verringern, in der die bewaffneten Streitkräfte der' NATO und des Warschauer Vertrages einander gegenüberstehen, ein wertvoller Beitrag zur friedlichen Lösung des deutschen Problems und zur internationalen Entspannung wäre ...
  • Plan der Vernunft

    Frage unseres nach Brüssel entsandten Sonderkorrespondenten Pierre Durand: Welche Bedeutung messen Sie dem Sieben-Punkte-Vorschlag bei, den Walter Ulbricht auf dem VI. Parteitag der SED für die friedliche Koexistenz zwischen den beiden deutschen Staaten machte? Antwort: Herr Ulbricht hat der Bundesregierung ...
  • Die Zweiginspektionen

    In den einzelnen Industrie- und anderen Wirtschaftszweigen werden entsprechend den Bereichen der WB ehrenamtliche Zweiginspektionen gebildet, die unter der Leitung der Inspektionen des Komitees arbeiten. Sie verwirklichen die Aufgaben der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion komplex im jeweiligen Wirtschaftsbereich einschließlich der wissenschaftlichen Institutionen, Einrichtungen, Versorgungs- und Absatzorgane, die den VVB unterstehen ...
  • Wer ist der Ankläger?

    Der Heidelberger Rechtsanwalt- Dr. Ammann hat der Öffentlichkeit am Dienstag sensationelle Dokumente über den Anklagevertreter im Solinger Prozeß, den Wuppertaler Oberstaatsanwalt Rudolf Reuter, übergeben. Dieser „Anklagevertreter" gehörte während der Nazizeit als Staatsanwalt dem Nazisondergericht im besetzten Prag an und hat dort 1944 willkürlich Todesurteile gegen tschechoslowakische Antifaschisten durchgesetzt ...
  • Prämienfür schnellere Serienproduktioneinerneuen Diode

    Neben der ständigen Senkung des Ausschusses bei der Fertigung der Halbleiterbauelemente, gehört die schnelle Überleitung neuer Transistoren- und Gleichrichtertypen in die Produktion zu den wichtigsten Aufgaben im Frankfurter Werk. Bei der Einführung eines neuen 'Erzeugnisses in die Serienproduktion — Nullserie — kann der Prämienleistungslohn nicht angewandt werden ...
  • Sozialistische Taten in der Produktion

    Suhl (ADN). Mit guten Taten in. der Produktion bereiten, die Jugendlichen des Bezirks Suhl das VII. Parlament der FDJ vor. Im Kalikombinat „Werra" hat sich die Jugendbrigade „Patrice Lumumba" das Ziel gestellt, bis. zum Jahrestag der Republik 60 Tage Planvorsprung und 1200 Meter Streckenvortrieb zu erreichen ...
  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8. Mauerstraße 39/40. Tel 22 03 41 - Verlag: BaeJin N 54, Schönhauser Allee 178, Tel. 42 59 91 - Abonnementspreicmonatlich 3,50 DM - Bankkonto: Berliner Stadtkontor. Berlin N 58, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 4/1898 - Alleinige Anzeigenannahme dewag Werbung berlin. Benin c 2, Rosenthaler Straße 2&-31, und alle DEWAG- Betriebe in den Bezirksstädten der DDR - Postscheckkonto Berlin 145fr ...
  • Wagner-Festwoche in Dresden eröffnet

    Dresden (ADN). Die Dresdner Festwocne zum 150. Geburtstag Richard Wagners wurde am Sonntag mit einer Matinee im Großen Haus der Staatstheater eröffnet. Höhepunkt des Wagner-Gedenkens in Dresden, wo der Komponjst von 1843 bis 1849 als Hofkapellmeister1 gewirkt und sich am Maiaufstand von 1849 beteiligt hatte, ist am Mittwoch, seinem Geburtstag, die festliche Staatsopernpremiere des „Tannhäuser" unter Generalmusikdirektor Otmar Suitner ...
  • Streik in Glashütten

    München/Frankfurt (ADN/ND). Tausend Arbeiter aus fünf Glashütten des Bayrischen Waldes und sechs Hohlglasfabriken in Baden-Württemberg und Hessen sind am Montag in den Streik getreten. Die Industriegewerkschaft Chemie/ Papier/Keramik will damit zwei zusätzliche Urlaubstage für die Arbeiter in der., Glasindustrie Südwestdeutschlands durchsetzen ...
  • Auch Sportkontakte dienen dem Frieden

    Frage: weiche Bedeutung messen Sie dem Sieben-Punkte-Vorschlag bei, den Walter Ulbricht auf dem VI. Parteitag der SED für die friedliche Koexistenz zwischen den beiden deutschen Staaten machte? Antwort: Wir sowjetischen Menschen sind für die friedliche Koexistenz zwischen Staaten mit unterschiedlich er Gesellschaftsordnung, wie es uns Lenin gelehrt hat ...
  • Was Rudi Kirchhoff meint:

    Jetzt haben sie alle gezeigt, was sie wirklich können. Als das größte Konzert dieses Rennens angestimmt wurde, spielten die Jungen um Täve Schur mit. Man hörte keinen falschen Ton, sondern am Ende wohl nur noch unser Sextett. Das Zeitfahren und die Fahrt nach Erfurt waren das Härteste seit Prag. Aber gewinnen kann nur, wer in der entscheidenden Phase noch alles beisammen hat ...
  • Unter Polizeiaufsicht

    Hannover (ADN/ND). Nach lltägiger Haft ist der Korrespondent des Deutschlandsenders in Hannover, Heinz Bork, am Freitagabend aus dem hannoverschen Gerichtsgefängnis entlassen worden. Der Haftbefehl wurde aufrechterhalten. Der Personalausweis Borks wurde eingezogen. Der Journalist muß sich jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag bei der Polizei melden ...
  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Intendantenwechsel

    Berlin (ADN). Wie das Ministerium für Kultur mitteilt, hat Professor Wolfgang Langhoff den Minister für Kultur gebeten, ihn mit Rücksicht aufweinen Gesundheitszustand mit Ablauf dieser Spielzeit von seiner Funktion als Intendant des Deutschen Theaters und der Kammerspiele abzuberufen. Der Minister für Kultur hat diesem Wunsch entsprochen und der Beendigung der Tätigkeit ab Intendant "zum 31 ...
  • Von unseren Fotoreportern Heinz Schönfeld und Gerhard Murza

    Erfrischender F«utmehr«SprühreaenJ>*i Hitzegraden Kameradschaftliche Hilfe, hier vom DDR-Wagon für den Dänen Green
  • Antikommunismus als Tarnung

    Wieder einmal tritt also in diesem Prozeß der Antikommunismus als Waffe des Monopolkapitals und seines Staates hervor, die dazu benutzt wird, Zug um Zug die Reste der demokratischen Rechte und Freiheiten zu beseitigen und den Weg zu einer Militärdiktatur der Monopole und Militaristen zu öffnen. Während ...
  • Partei Jomb Kenyättas siegte

    Großer Erfolg der KANU bei den ersten Parlamentswahlen in Kenia

    Nairobi (ADN). Die Afrikanische Nationalunion von Kenia (KANU) „ging als klarer Sieger aus den Parlamentswahlen in Kenia hervor", berichtet UPI. Es gilt als sicher, daß diese Partei die Regierung bilden und daß ihr Führer Jomo Kenyatta erster Premierminister einer afrikanischen Regierung Kenias sein wird ...
  • Der Drang der Jugend zum Sozialismus ist nicht aufzuhalten

    Aus der Rede des 1. Sekretärs des ZK des Komsomol, Sergej Pawlow

    21 Millionen Mitglieder des Leninschen Kommunistischen .Jugendverbandes der Sowjetunion, die ganze junge Generation des Sowjetlandes entsenden dem VII. Parlament der Freien Deutschen Jugend herzliche, brüderliche Komsomolgrüße. Die bedeutungsvolle Besonderheit sures Parlaments besteht darin, daß es nach dem VI ...
  • Stand der Pflegearbeiten

    vom 29. Mai (in Prozent) Rüben- Tages- ,. .. ,, verziehen Zugang Gruppe, I Halle ' 45,8 6,0 Magdeburg ,38,1 5,6 Gruppe II Rostode . .. ., 9,4. 2,0 Neubrandenburg * 5,0 1,3 Gruppe III ' Erfurt , 3Ö.4 - -5,1 Leipzig r • 38,9 - 5.5 Gruppe IV ■ * Dresden . 22,0 3,8 Potsdam 17,1 3,1 Frankfurt (Oder) 8.4 ...
Seite
Verteidigung deß PlanesMeueTechnik GeneraleHes Mordes überführt Lied der Neokolonialisten Bericht von der Diskussion auf dem VII. Parlament Marschbefehl zum Militärkirchentag Nenni-Zentralorgan kritisiert SPD-Führung Angst vor der Wahrheit Unser „Jugendprofessor" ' ,. Die Lernbegeisterten 458 Übersiedler in 14 Tagen Immer neue Milliarden für die Bonner Rüstung Bonn bringt jede Kritik zum Schweigen , .* T Schwäche des Regimes KURZ BERICHTET Gerichtsvorsitzender ein Ftazisonderrichter Ihnen die Macht nehmen! Königskinder kamen zusammen CSSR-Journalisten solidarisch Kontrollposten in Aktion ' Glückwunsch für Prof. Dr. Oberdorf Anklage — Beleidigung der Toten Bund mit der Gewerkschaft Stand der Pflegearbeiten NEUES DEUTSCHLAND
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen