24. Sep.

April 1963

  • Frühjahrsaussaat in vollem Gange

    (Forttetzuna von Seite 1)

    Qualität bestellt und die Ackerfläche erweitert werden. Dies gilt besonders für die Nordbezirke einschließlich Potsdam sowie Karl-Marx-Stadt, wo in den vergangenen Jahren Ackerland in Grünland umgewandelt wurde. Dieses Land muß wieder,in Ackernutzung genommen werden. Gegenwärtig prüfen die Bauern in einer Reihe LPG, welche Auswinterungsschäden entstanden sind ...
  • Das „Leitungssystem"

    Genosse Hans Modrow, 1. Sekretär der Kreisleitung, aber sagt selbst: „Ein ordentliches Leitungssystem haben wir jetzt. Nun muß aber auch Wasser in die Leitungen gedrückt werden, sonst kommt am anderen Ende nichts 'raus." Er meint damit, daß die sicherlich notwendigen organisatorischen Maßnahmen mit lebendigem, politischem Inhalt erfüllt werden ...
  • 17. Mär«, 3 Ühr früh

    Am 17* Maf2 ufti zwei XTÜY ttörSöfis nahm die KätesffapHe Utfjpietalith ihren Anfarigf Mit ÖöHnefgetöBe explöölörte der Vulkan Und Schleudert«! heiße LaVa, Gestein und Asche in die LUft, De* Himmel Wäf Vdn E*euer^öieih ferleUcntets der selbst hoch im fernen Den Pääar SU seHfen War uftd die Melisehtti lia Säife&en Vefs§tzte ...
  • Die Verantwortung des Schriftstellers und Künstlers

    nur das Verständnis für die neue Technik, das Wissen um das Wesen der Physik, der Biologie, der Automation und aller Probleme der Produktion und dergleichen auf großer Höhe stehen; die Menschen müssen sich eine hohe Bildung auf allen Gebieten, auch in den schönen Künsten und der Literatur aneignen. Unter Führung der Partei der Arbeiterklasse gestaltet das Volk die Geschichte ...
  • Erleiden wir Einbußen?

    Antwort: Wir haben im Beschluß besonderen Wert darauf gelegt, die besten Traktoristen für LPG mit noch niedrigem Produktionsniveau zu gewinnen. Das liegt im Interesse der Mitglieder dieser LPG. Wäre es dann richtig, die Traktoristen mit einem geringeren Verdienst zu bestrafen? Das würde keiner der Traktoristen mitmachen ...
  • Bereit zu deutschem Beitrag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gen einiger NATO-Staaten, multinationale und multilaterale Kernwaffenstreitkräfte zu formieren^ von neuen Gefahren bedroht. , ' Die Teilnahme der Deutschen Bundesrepublik und der ihre Streitkräfte kommandierenden Hitlergenerale an jeder Art von NATO-Atomstreitmacht torpediert von vornherein jeden Versuch, Abmachungen über die Einstellung des Atomrüstens zu erzielen, ganz zu schweigen davon, daß jede Hoffnung auf die allgemeine und vollständige Abrüstung in weiteste Ferne gerückt würde ...
  • DDR bewies in Genf erneut ihren guten Willen

    Westdeutschlands Atomrüstung verhindern, bevor es zu spät ist

    „Ich glaube,,daß der Brief des Außenministers der -DDR, Dr.. Lothar Bolz,, an den 18-Staaten-AusschuO genau zur rechten Zeit kam, um so mehr, als die Konferenz, zur Zeit den Abschluß eines" Nichtangriffsvertrages zwischen den Staaten des Warschauer Vertrages und der NATO und andere. Maßnahmen verhandelt, die zur Entspannung und zur Ausschaltung der Kriegsgefahr beitragen können ...
  • Zw<»it*rSi*g für Tigran P«trosian

    Moskau (ADN). Seinen zweiten Sieg errang Herausforderer Tigran Petrosjan In der siebenten Partie der Schachweltmeisterschaft am Sonntag in Moskau über den Titelverteidiger Dr. Midiail Botwinnik. Mit 4:3 Punkten konnte.Petrosjan gleichzeitig zum erstenmal in Führung gehen. Botwinnik gab sich in der vertagten Partie nach dem 52 ...
  • Ernährungskosten angestiegen

    Kiel. Die Kosten für die Ernährung sind in Westdeutschland von Anfang Januar bis Ende März um nicht weniger als sieben Prozent gestiegen. Diese Feststellung über eine neue starke Teuerungswelle in der Bundesrepublik wurde am Wochenende auf einer Tagung der IG' Bau/Steine/Erden in Meldorf (Holstein)' • getroffen ...
  • Spatenstich im Tagebau Peres

    Neuaufschluß im Bornaer Braunkohlenrevier

    Leipzig (ND). Am- Dienstagmittag gab ler Generaldirektor der VVB Brauncohle Leipzig, Karl-Heinz Rosiger, südwestlich des Kombinats „Otto Grotewohr 3öhlen, nahe dem Dorf Pödelwitz, das Kommando für die Planierraupe KT 50 ium symbolischen ersten Spatenstich für ien Neuaufschluß im Braunkohlenrevier 3orna ...
  • Gerechtfertigter Optimismus

    Allgemein kann man daher mit gerechtfertigtem Optimismus in die Zukunft Wicken. Gewiß sind keineswegs alle Probleme gelöst. Im Gegenteil, die Macht der Monopole mit General de Gaulle an der Spitze ist immer gegenwärtig und heckt neue Schläge gegen die Arbeiterklasse und gegen die Demokratie aus. Aber die Arbeiter, die Demokraten, sind heute viel stärker als gestern ...
  • Erfolgreiche Methoden verallgemeinern

    Die Aufgabe besteht jetzt darin, die vielfältigen Erfahrungen in der politischen Führungstätigkeit dieser Parteiorganisationen, ihre Methoden bei der Förderung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit und bei der Überwindung ideologischer Hemmnisse zu nutzen und umgehend in allen Betrieben der führenden Zweige zu verallgemeinern ...
  • Gedenkfeier

    Dortmund (ADN/ND). 6000 Friedensfreunde gedachten am Freitagnachmittag am Mahnmal in der Bittermark bei Dortmund der dort am Karfreitag 1945 von Faschisten umgebrachten 289 Anti- Easchisten verschiedener Nationalität — cumeist Zwangsarbeiter und -arbeiterinnen. Am Mahnmal hatten u. a. die VVN, Deportiertenverbände, ...
  • Den Turniersieg erkämpften

    In den zwei Spielen wurden von der Armee-Auswahl folgende Spieler aufgeboten. Weiß (ASK Berlin) — Michalzik (ASK Berlin), Kiupel (ASK Berlin), Miller (Vorwärts Leipzig), Pera (ASK Berlin) — Körner (ASK Berlin), Steinborn (Vorwärts Neubrandenburg) — Wirth (ASK Berlin), Sturm (ASK Berlin). Nöldner (ASK Berlin), R ...
  • Wettbewerb der Wirkungsbereiche

    HGL-Vorsitzender Walter Huhne: „Wir planen einen Wettbewerb unserer vier Wirkungsbereiche. Am 1. Mai fällt der Startschuß. Drei Punkte liegen uns dabei besonders am Herzen: 1. ein reges politisches und kulturelles Leben zu entfalten; 2. unsere Häuser, Straßen und Anlagen gut 2U pflegen und zu verschönen; 3 ...
  • Berliner Singakademie neu gegründet

    Berlin (ADN). Die traditionsreiche Ber- ' liner Singakademie ist am Dienstag bei der Deutschen Staatsoper neu gegründet worden. Prof. Helmut Koch wurde vom Intendanten der Deutschen Staatsoper, Prof. Hans Pischner, zum künstlerischen Leiter und Heinrich Moser zum Dirigenten berufen. Die Berliner Singakademie soll sich zum repräsentativsten Laienchor der DDR entwickeln und wird feste Aufgaben im Berliner Konzertleben erhalten ...
  • Es geschah in einer Aprilnacht...

    Zum zweiten Jahrestag des kubanischen Sieges über die imperialistische Invasion'[ Von Lothar K i 11 m e r

    Es war in der Nacht zum 17. April 1961. Durch den Äther schwirrte ein seltsames Signal: „Blauer Schwan trommelt Morgenröte . . ." Im Karibischen Meer änderte eine Flotte verdächtig abgeblendeter Schiffe den Kurs und preschte mit Volldampf auf die kubanische Küste zu. Wenig später jagten 150 Kilometer von Havanna entfernt, bei Playa Larga in der Schweinebucht und bei Playa Girön, wie dunkle Schatten Landungsboote auf den Strand und spien schwerbewaffnete Männer, Geschütze und Panzer an Land ...
  • ""' Mit Aussperrung gedroht

    Der am Freitag zusammengetretene erweiterte Ausschuß des Verbandes württemberg-badischer Metallunternehmer hat beschlossen, einen Streik der Metallarbeiter mit Aussperrungen zu beantworten..
  • Aufgabe der ganzen Welt

    Die politische Situation In Spanien beweist, daß das Land zwar eine wichtige strategische Basis der USA in Europa ist, doch dank der Aktionen der Volksmassen und ihrem Haß gegen1 die Diktatur zugleich auch die Achillesferse der westlichen1 Strategie und eine ihrer verwundbarsten Stellen im kalten Krieg ...
  • Der Mann, der furchtbar begeistert ist

    Sie kennen ihn. Als Nachbarn, aus der Straßenbahn, als Kollegen von der anderen Schicht oder Reisenden in der Eisenbahn. Hier trägt er eine flache Mütze, dort einen steifen Hut. Zuweilen möchte man schwören, er sei In Berlin geboren — wegen des Dialekts —, manchmal stößt er aber auch unmerklich mit der Zunge an, als käme er von der Küste ...
  • Trickdiebin festgenommen

    Die bisher unbekannte Trickdiebin konnte in der Nacht zum 21. April festgenommen werden. Hinweise aus der Bevölkerung führten zu der Festnahme. Es handelt sich um die 25jährige Ursula T. aus Weimar, die sich mit ihrem vierjährigen Sohn seit Ende März in einer Pension im Berliner Stadtbezirk Mitte aufhielt ...
  • Neue Etappe der Politik der friedlichen Koexistenz

    Nach der Bildung des sozialistischen Weltsystems brach Im Zusammenhang mit dem gewaltigen Wachstum seiner wirtschaftlichen und militärischen Macht, mit dem Zerfall des Kolonialsystems des Imperialismus und mit der Vertiefung der allgemeinen Krise des Kapitalismus eine neue Etappe in der Politik der friedlichen Koexistenz an ...
  • Abschluß der Demonstration

    Eisenbahner: Stellplatz: Unter den Linden, Spitze Friedrichstraße; Abmarschzeit: 12.35 Uhr; Marschweg: Unter den Linden beide Fahrbahnen, Marx-Engels- Platz, Breite Straße. GST: Stellplatz: Unter den Linden, Spitze Neustädtische Kirchstraße; Abmarschzeit: 12.35 Uhr; Marschweg:. Unter den Linden beide Fahrbahnen — Anschluß an Eisenbahner ...
  • Eine neue Situation

    Angesichts des veränderten Kräfteverhältnisses in der Welt, in der das sozialistische Weltsystem existiert und unaufhörlich wächst, in der die Kräfte des Sozialismus, der Demokratie und des Friedens und die Bewegung zur nationalen Befreiung der jungen Völker einen immer größeren Einfluß auf den Verlauf ...
  • Wo gehört der Arbeiter hin?

    Hans Peschel war inzwischen in die Brigade gekommen, ein Diplomökonom, der irgendeine Dummheit gemacht hatte und nun als Eisenbieger die Sache ausbügelte. Er erzählte den Jungen vom Pumpspeicherwerk, zu dem die Kabelkrananlage, die Betonbrücke und all die anderen Dinge, an denen die Eisenbieger arbeiteten, Mosaiksteine waren ...
  • Die Selbstkritik

    Wenn die heutige Konferenz zu Ende Ist, wird meine Rede veröffentlicht werden, in 4er viel kritisches Material enthalten ist. Dann werden unsere Feinde wieder schwätzen: Seht, bei denen ist Krise! Bei denen Ist dies und bei denen ist das! Aber, Genossen, davor braucht uns nicht bange zu sein. Wenn wir beginnen, unsere Mängel zu vertuschen, werden wir nicht die Voraussetzungen für ihre schnelle Beseitigung schaffen ...
  • DDR-Fechter ohne Sieg

    Beim ersten Internationalen Fechtturnier in der Berliner Dynamo-Sporthalle mußten sich die gastgebenden Fechter der DDR in allen Waffengattungen (Florett, Degen, Säbel) mit Plätzen begnügen. Siegerin im Florettfechten der .Damen wurde die 17jährige schwedische Oberschülerin Kerstin Palm, die im Finale der besten Vier alle Gefechte für sich entscheiden konnte ...
  • Zusammenarbeit mit RVR

    Erste Sitzung der gemischten Begierungskommission beider Länder

    Berlin (ADN). Die erste Sitzung der gemischten Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Rumänischen Volksrepublik und der DDR fand kürzlich in Berlin statt. Die Kommission hat eine Reihe von Maßnahmen zur Kooperation und Spezialisierung der Produktion beschlossen und andere Formen der Zusammenarbeit, insbesondere in der chemischen Industrie, im Maschinenbau und in der Schwarzmetallurgie, festgelegt ...
Seite
Nein zum Antikommunismus Oxford-Dozenten für Anerkennung der DDR und Oder-Neiße-Grenze Kommunique Fidel Castro im Kreml Gastgeber Oktoberrevolution Besuch von Otto Winzer in Algerien stark beachtet „Arbeiter des Jahres" Zusammenarbeit mit RVR DDR eine Realität Wachsamkeit auch am Feiertag Hochstimmung in Moskau Von unserem Kuba-Korrespondenten Hermann Burkhardt Fiasko der Piraten Protest gegen USA-Übergriff Noch mehr Treffen erwünscht Dänische Genossen bei Friedrich Ehert Peking legt Festkleid an Organisation' verbessert Ausnahmezustand verhängt Druck auf Wähler Nigeria wird Republik Havannas „Nico-Lopez"-Werk und der 1. Kampftag in Einheit Ben Bella empfing FDJ-Vertreter Mai Freundschaft vertieft IN EINEM SATZ Marschall Krylow geehrt Mai-Komitee
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen