14. Dez.

Mai 1960

  • Sein weiterWeg zumWissen

    Recht auf Bildung hüben und drüben / Von Dr. Harald W e s s e 1

    Er war eines Tages von Saarbrücken nach Frankfurt am Main gefahren. Dort hatte er sich von seinem ersparten Geld eine Flugkarte gekauft und war mit einer Maschine der Pan American Airways nach Berlin-Tempelhof geflogen. Vom Tempelhofer Flugplatz sind es bekanntlich nur wenige S-Bahn-Stationen bis Treptow, wo der jugendliche Ubersiedler in einem Heim Unterkunft und in einem volkseigenen Elektrobetrieb Arbeit fand ...
  • Über 250000 Berliner Sieg für den

    Gewerkschafter aus 63 Staaten bekunden ihre Solidarität mit dem Friedenskampf der DDR Von unserem Berichterstatter Karl-Heinz Schliffke

    Berlin. In machtvollen Demonstrationen und Kundgebungen in der Hauptstadt und in allen Teilen unserer Republik feierten die Werktätigen den internationalen Kampftag der Arbeiterklasse und bekundeten ihre Entschlossenheit, alle Kraft für den Sieg des Sozialismus einzusetzen. Über 250 000 Berliner, darunter ...
  • Herzerfrischende Worte

    Erinnerten sich die Delegierten in diesem Augenblick an jene Stelle im kurz zuvor gegebenen Rechenschaftsbericht der Kreisleitung, aus der hervorging, daß der Kreis Pirna in der landwirtschaftlichen, besonders der tierischen Produktion und Im Maisanbau noch weit unter dem Durchschnitt des Bezirks Dresden liegt und daß auch die Industrie große Rückstände in der Planerfüllung hat? Ja, und sie taten recht daran, hier einen Zusammenhang zu sehen ...
  • Dem Chirurgen nützt die Schneiderschere nichts

    Was fordert gegenwärtig das Gesundheitswesen* vordringlich von der Industrie? Von Dipl.-Ing. Horst Scheibe, Mitarbeiter des Ministeriums für Gesundheitswesen

    teten. Das drückt sich in einer unzureichenden und zersplitterten Produktions- und Entwicklungskapazität (über 200 medizintechnische Betriebe sind 10 verschiedenen VVB zugeordnet bzw. verteilen sich'auf die örtlichen Wirtschaftsorgane von 12 Bezirken) sowie einer fehlenden modernen Technologie und wirksamen Gütesicherung aus ...
  • Ein Mann füttert 2000 Schweine

    In seinem Referat zu den Fragen der weiteren Entwicklung der Landwirtschaft in Berlin ging der Ständige Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Waldemar Schmidt, auf die Überlegenheit der genossenschaftlichen- Bewirtschaftung .gegenüber der einzelbäuerlichen Wirtschaft ein. Ausdruck der ökonomischen Überlegenheit sind unter anderem der bedeutend höhere Stand der Arbeitsproduktivität und das schnellere Wachstum der Produktion in sozialistischen Betrieben ...
  • ... doppelte ilU&ühfkeHbeH durch passende Kleidung!

    Unser Angebot: Puttenkleider, Gr. 105—115 DM Musseline und Kunstseide .... 29,— bis 64,50 Sommerkleider Musseline, Gr. M 82-M 53 .... 31,— bis 45,— Kunstseide, bunt bedruckt, Gr. M 88-M 53........47,— bis 58,— Modische Blusen, weiß, Baumwolle, ohne Ärmel, Gr. M 82-M 94........13,20 bis 23,— Sportblusen, weiß, Baumwolle, V« Ärmel, Gr ...
  • Frühling 1945

    Es war soweit. Das Artilleriefeuer kam immer häher. "Sie konnten auch schon das Geknatter der Maschinengewehre von dem der Karabiner unterscheiden. Schwester Agathe flatterte wie eine tagblinde Eule an den Betten vorbei. Die Lebensrune an ihrer prallen Bluse schaukelte wie ein Schiff auf stürmenden Wogen: „Wenn Sie Briefumschläge mit Hitler-Marken haben, dann vernichten Sie die ...
  • Wie steht es mit dem Selbstbestimmungsrecht?

    Zunächst sollte jeder Deutsche und jeder Mensch in der Welt folgendes wissen: Wenn die Befreiung von der Hitler- Barbarei von jenen abhängig gewesen wäre, die heute Westdeutschland und Westberlin beherrschen, dann gäbe es noch heute ein Hitler-Deutschland. < Die Herren in Bonn, die Bundesgenerale, ...
  • Appell ehemaliger Widerstandskämpfer

    Internationale Gedenkfahrt zum KZ Neuengamme / Schreiben an Gipfeltreffen

    Hamburg (ÄDN/ND). Etwa 500 ehemalige Häftlinge des faschistischen Konzentrationslagers Neuengamme aus Frankreich, Belgien und.Holland nahmen am Wochenende an einer zweitägigen internationalen,. Gedenkfahrt aus Anlaß des 15. Jahrestages, der Befreiung teil. - Zu einem, Kongreß vereinten sich etwa 300 ehemalige politische Häftlinge des, KZ Neuengamme aus beiden deutschen Staaten und fast allen europäischen Ländern am Sonnabend in Hamburg ...
  • Was ist Selbstbestimmung?

    Walter Ulbricht sagte zum Tag der Befreiung: .Die Voraussetzungen zur wahren nationalen Selbstbestimmung wurden uns Deutschen nicht durch jene geschaffen, die mit den Traditionen von gestern die westdeutschen Machthaber von heute sind, sondern eben von derselben Sowjetunion, die da in Westdeutschland auf Geheiß von oben täglich verleumdet, beschimpft und als Todfeind Westdeutschlands bezeichnet wird ...
  • Mehr Traktoren — mehr Lebensmittel

    „Ich habe da keine Bedenken", sagte der parteilose Fräser Paul M a r t s c h zu diesem Zusatzprogramm. „An uns soll es nicht liegen. Wenn wir mehr Hydraulikpumpen für, den RS 09 produzieren, können der sozialistischen Landwirtschaft mehr Traktoren übergeben werden. Dadurch werden unsere Genossenschaftsbauern schneller und besser arbeiten und schließlich unser aller Ziel erreichen, Lebensmittel im Überfluß auf den Markt zu bringen ...
  • Torgau mahnt uns: Wie damals zusammenstehen

    In wenigen Tagen werden die Regie- * rungschefs der Großmächte in Paria zusammentreffen, und wir alle hoffen, daß diese Begegnung zu einer Verminderung der Spannungen in der Welt führen wird. Das Gipfeltreffen fällt zeitlich fast mit dem 15. Jahrestag der Beendigung des zweiten Weltkrieges in Europa zusammen ...
  • Anwesenheit von Regierungsvertretern der DDR in Paris vorbereitet

    Berlin. Wie ADN erfährt, hat das Ministerium für Auswärtige Angelegeaheiten der Deutschen Demokratischen Republik über die französische Botschaft in Prag bei der Regierung der Republik Frankreich für die Zeit der Gipfelkonferenz die Einreise und den Aufenthalt für Vertreter der Regierung der DDR in Paris beantragt ...
  • Versuche mit Gezeitenkraftwerk

    Über Fortschritte, die sowjetische Wissenschaftler bei dem Versuch gemacht haben, Ebbe und Flut durch ein Gezeitenkraftwerk für die Erzeugung von Energie nutzbar zu machen, berichtete der Mpskauer Rundfunk. Sie haben eine „Wellenturbine" entwickelt, eine eiserne Röhre in Spiralform, die durch das aus- und einströmende Wasser in Rotation versetzt wird ...
  • Zwei Wege der Politik

    Herr Adenauer hat auf die Ausführungen Walter Ulbrichts vor dem amerikanischen Fernsehen sofort geantwortet Beide — sowohl Walter Ulbricht als auch Konrad Adenauer — hatten 7 Minuten Zeit zur Verfügung. Auf diese Weise entstand der Eindruck einer Diskussion zwischen beiden. Die amerikanischen Bürger konnten sich aus diesem Streitgespräch ein Bild machen über den friedlichen Weg zur Lösung der deutschen Frage und den Weg der Bonner Militaristen, den Weg der Konflikte und des Krieges ...
  • Elias Lafertte in Berlin

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED traf am Sonntag in Berlin eine Delegation der KP Chiles ein. Die Delegation steht unter der Leitung des Vorsitzenden der Kommunistischen Partei, des bewährten Arbeiterführers Elias Lafertte. Die Gäste wurden von Genossen Peter Florin, Mitglied des Zentralkomitees und Leiter der Abteilung Außenpolitik, willkommen geheißen ...
  • Entspannung und Koexistenz bleiben das Ziel

    Die Sowjetregierung erklärt, daS sie Ihrerseits auch künftighin alles nur mögliche tun wird, um die internationale Entspannung zu fördern und zur Lösung der uns heute noch trennenden Probleme beizutragen; wir werden uns dabei von den Interessen der Stärkung des großen Friedenswerks auf der Grundlage der friedlichen Koexistenz von Staaten mit unterschied-' lieber sozialer Ordnung leiten lassen ...
  • 4. Egon Adler

    Teilnehmer der Friedensfahrt 1960. Mit dem Ehrentitel „Meister des Sports" und „Verdienter Meister des Sports" wurde ausgezeichnet 5. Manfred W e i ß I e d e r Teilnehmer der Friedensfahrt I960, mit dem Ehrentitel .Verdienter Meister des Sports" 6. Bernhard Eckstein Teilnehmer der Friedensfahrt 1960
  • NEUES DEUTSCHLAND

    Rputer. Arnnif Kriener
  • Antwort

    Da meldete sich der Brigadier Karl Markgraf und sagte sorgenvoll: „Ich habe für mein Vieh keinen Halm Stroh und kein Blatt Silage mehr. Wenn wir heute abend keine Lösung finden, dann . . . dann muß ich morgen zur Polizei gehen und mich wegen Tierquälerei anzeigen." Wie mit einem Schlag war die gespannte Atmosphäre verschwunden ...
  • Wo steht die FDJ?

    Auf dem Vorplatz des Leipziger Hauptbahnhofs wimmelt es von Tausenden Jugendlichen. Ein trüber Sonntag dämmert herauf, noch liegt die Stadt müde und verschlafen. Die Mädchen und Jungen, die sich hier versammeln, haben wenig Sonntägliches an sich. Auf Vorschlag der FDJ haben alle Leipziger Jugendgruppen zu einem Arbeitseinsatz im Böhlener Kombinat aufgerufen ...
  • Der Mensch bleibt immer mit der Erde verbunden

    Das Raumschiff wird ohne Zweifel auj viele noch ungelöste Fragen, die der Aufenthalt des Menschen im Kosmos aufwirft, Antwort geben. Der Flug dieses Raumschiffes wird für immer in die Geschichte der Astronautik als eine der letzten Etappen vor dem Flug des Menschen in das All einsehen. ' Es ist wichtig, sich das Gesamtziel der kosmischen Flüge vorzustellen ...
  • ASK und Lok weiter ungeschlagen

    Nach dem 7. Spieltag vier Mannschaften im Vordeffeld / Wieder 0 :1-Niederlage für Wismut

    Nun haben sich nach dem 7. Spieltag der DDR-Oberliga endgültig vier Mannschaften vom übrigen Feld abgesetzt. Nachdem sich - wie bereits gemeldet - am Sonnabend in einer enttäuschenden Partie der Tabellenführer ASK Vorwärts Berlin und der SC Lokomotive Leipzig torlos 0 :0 trennten und damit als einzige ...
  • Widerstandskämpfer mahnen

    Eßlingen (ADN). Zur Erinnerung an den 15. Jahrestag der Zerschlagung der nazistischen Gewaltherrschaft demonstrierten am Sonntagvormittag in Eßlingen 300 deutsche Widerstandskämpfer gegen Faschismus und Krieg gemeinsam mit Widerstandskämpfern aus Ostfrankreich durch die Hauptstraßen der Stadt. Willi ...
  • Afrika und Asien: USA allein schuldig

    Stopp der Kriegspolitik Washingtons Von unserem Korrespondenten Lothar K i 11 m • r

    Kairo. Wenige Stunden ,nach der massiven Anklage der VAR gegen die amerikanischen Kriegsverschwörer gab das Sekretariat der Afro-Asiatischen Solidaritätskonferenz in Kairo im Namen der Völker Afrikas und Asiens, der überwiegenden Mehrheit der Menschheit, eine Erklärung ab. in der es bündig heißt: «Das Mißlingen der' Gipfelkonferenz ist nur auf die Aggressivität der amerikanischen Militaristen zurückzuführen ...
  • Zwei Wohnungen an einem Tag

    Die Montagebrigade Lifke vom VEB Bau, die um1 den Titel „Brigade der sozialistischen Arbeit" wetteifert, will bis zum 31. Mai das zweite fünfgeschossige Großplattenhaus in der Prenzlauer Allee fertigstellen. Ihr Ziel ist es, den Endtermin für die Montage um- zwei Tage zu unterbieten. Für die beiden fünfgeschossigen Wohnblöcke nördlich der Stalinallee zwischen Strausberger- und Alexanderplatz hat die Brigade noch 35 beziehungsweise 23 Tage zum Montieren von 40 Wohnungen benötigt ...
  • Etwas wärmer

    Wetterlage: Deutschland hegt im Bereich einer langgestreckten Hochdruckbrücke, die im Nordwesten und Südosten von kräftigen Tiefdruckgebieten flankiert wird. Da die Luft auch in größeren Höhen noch verhältnismäßig feucht ist, macht die Bewölkungsauflockerung nur langsame Fortschritte. Aussichten für ...
  • Türkei feiert den Sturz von Mendere*

    Ankara (ADN). Die türkische Hauptstadt glich am Sonnabend einem einzigen Festp'latz. Etwa 200 000 Menschen füllten allein den Atatürk-Boulevard. In ihrer unbändigen Freude über den Sturz des Diktators Menderes sangen die Menschen, schrien und umarmten sich. Der Vorsitzende des Komitees der Nationalen Einheit, General Kemal Gürsel, Oberster Befehlshaber der türkischen Streitkräfte, hat die Pflichten des Staatspräsidenten und des Regierungschefs übernommen, meldet Radio Ankara ...
  • Herr Sander drückt sich

    Es wird Sonnabendnachmittag. Längst haben Behörden, Geschäfte, Betriebe Feierabend. Ich versuche den Untersuchungsrichter zu sprechen, der inzwischen den „Fall" von der politischen Polizei übernommen hat Es gelingt mir nicht. Man sagt es sei niemand im Amtsgericht Über die hohe, mit Stacheldraht und Scherben befestigte Mauer blicke ich zu den kleinen Fenstern des Gefängnisses hinauf ...
  • Moskauer Estrade hat zugesagt

    Sänger, Tänzer und Jongleure / Kultureller Blumenstrauß für die Pressefestgäste / Verdiente Künstler der UdSSR gastieren am Caf6 Warschau HLND-PRfSSffEST

    hat — im Leningrader Operettentheater, im Klub der Offiziere in Odessa oder auf einer der zahlreichen Bühnen im Moskauer Gorki- Kulturpark —, der vermag sich eine Vorstellung davon zu machen, was man in der Sowjetunion unter dem Wort „Estradenkonzert" versteht. Ausländische Besucher, die zum erstenmal ...
Seite
Monika und die „Zwangskollektivierung" INTERNATIONALE SPORTUMSCHAU Moskauer Estrade hat zugesagt VOM EUROPÄISCHEN FUSSBALL Erkenntnis? Wer kennt diesen jungen Mann? Bereitschaftsdienst der Berliner Apotheken Geologische Ausstellung eröffnet DDR — begehrtes Ferienziel Zwei neue PGH Wolkig, mäßig warm Kurt Kieling Schneller ins Berliner Seengebiet Weiße Flotte am Kindertag MITTEILUNGEN DER PARTEI Friedrich Ebert wieder im Dienst
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen