21. Okt.

Februar 1959

  • Amipanzer überrollten Deutsche

    Kriegsmanöver „gegen den Osten" begannen mit zwei Todesopfern

    Regensburg (ADN), Bcrett« die ersten Stunden eines großangelegten Manövers amerlkanUcher Besatiungstruppen, die zehn Tage auf deutschem Boden „Operationen gegen den Osten" üben, haben zwei Deutschen d*s Leben gekostet. Ein 24-Tonnen-Panzer der Bonner NATO-Armee, der mit vier weiteren Kettenfahrzeugen, ...
  • Der SC Wismut weiß, worum es gehe

    Besuch im Ferienheim der IG Wismut / Alle Spieler optimistisch

    Oberwiesenthal, jetzt Anziehungspunkt vieler Wintersportler und Urlauber, beherbergt zur Zeit den zweifachen Deutschen Fußballmeister Wismut Karl-Marx- Stadt. Eine anstrengende Punktsaison liegt hinter der Mannschaft. Dazu kamen fünf Begegnungen im Cup der europäischen Landesmeister, die natürlich auch nicht spurlos an den Spielern vorübergingen ...
  • Sieg der Leninschen Generallinie

    Genossen! Alle die gewaltigen Errungenschaften unseres Landes sind das Ergebnis der gigantischen organisatorischen Arbeit der Partei, ihrer führenden und lenkenden Rolle, ihrer umsichtigen elastischen und richtigen Leninschen Politik. Bei der Entwicklung und schöpferischen Anwendung der marxistisch-leninistischen Theorie räumt die Partei auf kühne und revolutionäre Weise alles Überlebte und Veraltete, was unsere Vorwärtsbewegung hemmt, aus dem Wege ...
  • MITTEILUNGEN DER PARTEI

    4. Februar Pankow: 16 Uhr, Aktivtagun« im VEB Bergmann-Borsig. 5. Februar >• Pankow: 16 Uhr, Beratung mit allen Kreisbeauftragten, die zur Durchführung der Parteiwahlen in den Grundorganisationen eingesetzt sind.
  • Auch unseren Freunden wird es besser gehen

    Die internationale Bedeutung des Siebenjahrplans besteht nicht nur darin, daß er zum Sieg der Sache des Friedens beiträgt. Die Erfüllung dieses Planes leistet zweifellos auch einen großen Beitrag zum Kampf der Völker der kolonialen und schwach entwickelten"-Länder 'für Tfeiheit, für wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Portschritt ...
  • Wann zieht Ollenhauer" Konsequenzen?

    Bonn (ADN/ND). Der SPD-Vorsitzende Erich Ollenhauer hat am Donnerstag kurz vor seiner Abreise zur Sitzung des Büros der sozialistischen Internationale in London erklärt, daß er „Verhandlungen •zwischen den beiden Teilen Deutschlands .unter gewissen Voraussetzungen als mög- .lich" betrachte.. Dies berichten ...
  • Sicherung des Friedens — wichtigster Wesenszug des Parteitags

    Genossen! Der XXI. Parteitag zeichnet die großartigen Pläne des friedlichen Schaffens. In der Arbeit des Parteitags kommt der Wille der Partei und des ganzen Sowjetvolkes zum Ausdruck, die Pläne des kommunistischen Aufbaus zu verwirklichen; es spiegelt sich darin der Wunsch wider, alles zu tun, um den Frieden zu bewahren, um die friedliche Koexistenz von Ländern mit unterschiedlichen sozialen Systemen zu sichern ...
  • Macht endlich eine deutsche Politik!

    Massenkundgebung in Dortmund-Brackel und Protestkorso gegen Atomtod

    Dortmund (ND-Korr./DS). Über 2000 Arbeiter, Angestellte und Geschäftsleute protestierten Sonnabend nachmittag trotz •großer Kälte und Schneetreiben in einer ■machtvollen Kundgebung auf dem Marktplatz in Dortmund-Brackel gegen die 'geplante Stationierung einer - NATO- Raketeneinheit, gegen Atoinrüstuiig und Militarismus, für eine Politik des Friedens und der Verständigung ...
  • Schanzenrekord in Lauscha

    Seine großartigen Leistungen in der diesjährigen Saison krönte am Bonntag in Lauscha bei den X. Deutschen Ski-Meisterschaften der Verdiente Meister des Sports Helmut Recknagel mit der Erringung des deutschen Meistertitels im Spezialsprunglauf. Mit dem neuen Schanzenrekord von 82,5 m im ersten und 82 m im zweiten Durchgang gelang es ihm, den Titelverteidiger Harry Glaß (76 und 76,5 m) auf den zweiten Platz zu verweisen ...
  • Kräfte nicht zersplittern

    Wenige Tage nach dem 4. Plenum wertete die Parteigruppe der Abteilung Landwirtschaft beim Rat des Bezirks Schwerin den Beschluß über die körperliche Arbeit der Partei- und Staatsfunktionäre aus. Die Genossen suchten Wege, wie sie die körperliche Arbeit mit der Lösung ihrer Aufgaben als Staatsfunktionäre verbinden können ...
  • Typen konsequent anwenden

    Für den Wohnungsbau wurden etwas günstigere Voraussetzungen geschaffen, indem die technisch-organisatorische Basis für moderne Bauweisen erweitert und die Anwendung der Typen strenger gehandhabt wurde. Wenn im vergangenen Jahr der Plan für den Wohnungsbau in der Abrechnung nach Stückzahl so unbefriedigend ...
  • 17:14-Hanclballsieg gegen Jugoslawien

    Aber die Gäste waren der erwartete schwere Gegner

    DDR: Dedcke; Hirsch (2), Pappusch (7), Matz, Kretzschmar, Pahlitzsch, Quednau (3), Tiedemann (2), Herzog (1), Hebler (2). Jugoslawien: Jandrokovic; Karadza (3), Spoljaric (3), Dzodan (1), Basic. Tambic (1), Simenc, Stankövic (3), Stevanovic (1), Peter (2). Die Zahlen in Klammern geben die erzielten Tore an ...
  • Bonn verteidigt den Mörder

    Als im Januar dieses Jahres Merten beantragte, Globke unter Eid als Zeugen in dem Prozeß aussagen zu lassen, versuchte Bonn sofort, die griechischen Behörden von der angeblichen Notwendigkeit zu überzeugen, keinen öffentlichen, sondern einen Geheimprozeß durchzuführen. Griechenland lehnte dieses Ansinnen ab ...
  • Dieses Beispiel steht für Zehntausende

    Familie Koslowskl. die In Wirklichkeit anders taeiöl. bat sich Übernommen. In der Zeit, in der Vater Koslowski glänzend verdlenle. wurden unbedenklich große Anschauungen gemacht — aui Rat&n natürlich. Der Verdienstausfall durch Feierschichten wirkt sich dadurch fUr viele Familien an der Ruhr katastrophal aus ...
  • Das Adenauer-Reshne ist dabei die Welt in den Krieg zu stürzen

    Regentburg (ND). Die Regensburger SPD-Zeitung „Volkswacht" veröffentlichte am Freitag unter der Überschrift „Für Deutschland einen .Krieg, riskieren?" einen aufschlußreichen Leitartikel, in dem es heißt; . . «■ ,.. ,t ------ -- „Deutschland, wenn man unter dieser Bezeichnung die Bundesrepublik versteht, ist drauf und dran, die Völker der Erde diesmal in ihr größtes Afeenteuer zu stürzen, das ihren Untergang und das Ende des Menschengeschlechts überhaupt bedeuten kann ...
  • österreichische Fußballgäste ohne Erfolg in der DDR

    Helmut Recknagel gewann in Brotterode vor Werner Lesser -" * USA-Regierung will Reise nach Squaw Valley verhindern
  • Erlander. für Abrüstung

    Stockholm (ND). Der schwedische Ministerpräsident Erlander erklärte am Sonntag, Schweden unterstütze jeden Schritt zu einer allgemeinen Abrüstung. Er betonte, daß Schweden fest entschlossen sei, seine traditionelle Neutralitätspolitik fortzusetzen und zu 'verteidigen; -.-- - ' ■■■ ■• '} ;...;T ..-,■ J Raketen statt Verhandlungen Washington (ND) ...
  • Messedelegätion der Sowjetunion

    .Moskau (ADN-Korr.). Die Sowjetregierung entsendet auch zur diesjährigen. Leipziger Messe eine Delegation. Sie wird- geleitet von dem stellvertretenden sowjetischen Ministerpräsidenten A. Fi Sassjadko und dem sowjetischen Außenhandelsminister N. Patolitschew. Genosse Sassjadko hat sich in seinem Diskussionsbeitrag auf dem XXI ...
  • Regierung muß Farbe bekennen

    Die Regierung wich damals einer Behandlung dieser Anfrage aus und wurde dabei von allen bürgerlichen Fraktionen unterstützt. Kriegsminister Hansen stellte eine Antwort im März in Aussicht, offenbar mit dem Hintergedanken, daß die westdeutsch - dänisehen Verhandlungen über die Militärdepots bis dahin abgeschlossen und im Außenpolitischen Ausschuß hinter geschlossenen Türen gebilligt sein würden ...
  • Gedicht aus der Illegalität

    schwedischen Kameraden war der Kraftfahrer und Jungsozialist Arvid Lundgren. Wie vereinbart, knüpften sie in Berlin vielseitige Verbindungen zu deutschen Antifaschisten an. Arvid stand zum Beispiel später mit Franz Jacob von der Saefkow- Gruppe in Kontakt. Die schwedischen Bauarbeiter waren in einer Baracke auf ihrer Arbeitsstelle untergebracht ...
  • Lohnraub: 71 Mill. D-Mark

    CDU-Bundestagsabgeordneter Burgbacher fordert Zechenstillegungen Entlassungen gehen weiter / Kurzarbeit auf Rekordhöhe

    0 3 362 172 Feierschichten.' In ' manchen Wochen fielen bis zu 200 000 Schichten aus. # 70,9 Millionen D-Mark Lolinausfall für die Bergarbeiter; entsprechende ,Lohneinsparungen und Profiterhöhungen für die Zechenherren. # Fast 16 Millionen Tonnen Kohle liegen auf den Halden; # Die-Unternehmer erzwangen vor-allem mit Hilfe der Existenzangst von den ...
  • Komplexbrigaden gebildet

    Leipzig. Die Bergarbeiter des Braunkohlenwerks Kulkwitz, die ihren Januarund Februarplan in der Entwässerung bereits erfüllt haben, stellten sich am Sonntag das Ziel, die 153 Meter Rückstände in der Entwässerungsstrecke aus dem vergangenen Jahr aufzuholen. Sie bildeten deshalb sechs Komplexbrigaden.
  • 250 000 im Generalstreik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Kampf ist auch unser Kampf", betonen die Hertener Kumpel in dem an den belgischen Gewerkschaftsverband gerichteten Telegramm. Auch die Bergarbeiter der Eschweiler Bergwerks AG in Aisdorf, 'Bezirk Aachen, .versicherten in einem Telegramm ihren streikenden belgischer! Kollegen, daß -sie'-der Solidarität E der westdeutschen Bergarbeiter gewiß sein können ...
  • Aggressionsplan

    Die Luge von der Sicherheit Deutschlands findet ihre schlagende Widerlegung im Schlieffen-Plan selbst. Das war ein aggressiver Angriffsplan des, deutschen Militarismus, der beweist, daß es den deutschen Militaristen weder um den Verteidigungskrieg noch um einen lokalen Krieg ging. Er war auf den gleichzeitigen Krieg gegen Rußland und Frankreich sowie auf den Überraschungsfaktor und auf den Durchmarsch durch Belgien abgestellt ...
  • Britischer Doppelmord in Njassaland

    Biantyre/Salisbury (ADN). Britische Kolonialsoldateska eröffnete am Dienstag in Lilongwe, der Hauptstadt von Zentral-Njassaland, daa Feuer auf Neger, die für die Unabhängigkeit Ihrer Heimat demonstrierten. Zwei Personen wurden getötet. Die Truppen waren jedoch nicht imstande, die empörte Menge auseinanderzutreiben ...
  • Neuerermethoden - unsere Waffen im friedlichen Wettkampf

    Meßgeräte und Armaturen nach neuen Verfahren schneller und billiger Von unserem Magdeburger Bezirkslcorrespondenten Werner Schindler ,

    Bisher wurden die Untergruppen der elektrischen Anzeigegeräte in verschiedenen Werkstätten gefertigt, die Endmontage erfolgte auf Werkbänken. Künftig werden die komplette Fertigung sämtlicher Einzelteile und die Endmontage auf einem Fließband vor sich gehen. Die Arbeitsproduktivität steigt dadurch auf 150 Prozent ...
  • Der kürzeste Weg zur Wiedervereinigung

    10. Frage: Wäre es denkbar, daß die Bemühungen um eine solche Verständigung zunächst auf die Berlinfrage konzentriert würden? Antwort: Wir sind der Meinung, daß der beste Weg die sofortige Einberufung einer Friedenskonferenz wäre. Bei den Verhandlungen über einen Friedensvertrag würde am leichtesten eine Verständigung über die Schaffung einer entmilitarisierten Freien Stadt Westberlin erreicht werden können ...
Seite
Die Periode Adenauer ist zu Ende SPD-Führung trägt Hauptverantwortung für die künftige Entwicklung in Westdeutschland Richtigste Aufgabe ist Abschluß und Durchführung des Friedensvertrages Bonn darf keine Zeit mehr für Atomrüstung bekommen InterviewWalter Ulbrichts mit der „Neuen Ruhr-Zeitung" SED will Ruhrkumpeln helfen Konföderation bedingt Austritt aus NATO Befreiung vom Militarismus —■ wesentlichste Erleichterung für unser Volk Der kürzeste Weg zur Wiedervereinigung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen