23. Mär.

Mai 1957

  • Kampfaktionen

    So ist es von hoher Bedeutung, daß die westdeutschen Arbeiter gerade jetzt richtig und wirksam auf die Provokationen des deutschen Imperialismus und seine Atomkriegsvorbereitungen in der Bundesrepublik antworten. Die Betriebsratsvorsitzenden aller Metallbetriebe von München forderten im Namen der 90 000 Arbeiter, die sie vertreten, politische Warnstreiks gegen die Atombombenpolitik ...
  • COTTBUS

    Voller Stolz berichteten die Kumpel des Braunkohlenreviers Senftenberg von den Erfolgen bei der Erfüllung des Kohleprogramms unserer Republik. Bereits am 28. April konnten die Kumpel des Abraumbetriebes Koschen ihre Verpflichtung erfüllen, bis zum 1. Mai eine halbe Million Kubikmeter Abraum überplanmäßig zu bewegen ...
  • 186 000haZuckerrüben bestellt Neumarker erweitern Maisanbau

    Berlin (ND). Die Aussaat von Zuckerrüben nahm in der vergangenen Woche einen günstigen Verlauf. Mit der Bestellung > von 73 000 ha erhöhte 6ich die bereits mit Zuckerrüben bestellte Fläche am 28. April auf 186 000 ha, während am 30. April des Vorjahres erst 81 000 ha mit Zuckerrüben bestellt waren ...
  • Antifaschistischer Widerstandskämpfer eingekerkert

    Oldenburg (ADN). Zu einem Jahr Gefängnis wurde der 50jährige ehemalige Widerstandskämpfer Gustav Lippert wegen angeblicher Betätigung für die verbotene KPD von der Großen Strafkammer des Landgerichts Oldenburg verurteilt. Außerdem wurde ihm die Wiedergütmachungsrente gestrichen. Die von der Staatsanwaltschaft erhobene Anklage auf Staatsgefährdung konnte nicht aufrechterhalten werden ...
  • Fischzug der Monopole

    Der Sammelband gibt auch Antwort auf- die Frage: Wie zeigt sich der zeitwellige Konjunkturaufschwung im westdeutschen Geld-, Kredit- und Finanzsystem? Die Grundlage dafür bildeten die Besonderheiten des kapitalistischen Reproduktionsprozesses in der Nachkriegsperiode, denen Westdeutschland nach der Wiederherstellung der Grundlagen des deutschen Imperialismus mit elementarer Gewalt unterworfen war ...
  • Wir unterstützen die Vorschläge der UdSSR

    In einer öffentlichen Versammlung der Schulparteiorganisation der SED an der Oberschule Adlershof unterzeichneten 22 Lehrer eine Stellungnahme, in der sie die Vorschläge der Regierungen der UdSSR und der DDR sowie den Appell der 18 westdeutsehen Atomphysiker unterstützen. Sie stellen u. a. fest: „Aus ...
  • Gemeinsame Erklärung TSR—Polen

    Prae (ADN-Korr./ND). Die polnisch-tschechoslowakischen Regierungsbesprechungen wurden am Dienstag in Prag mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung beendet. Gleichzeitig wurde ein Abkommen über die Bildung eines tschechoslowakisch-polnischen Komitees für wirtschaftliche Zusammenarbeit unterzeichnet (siehe Seite 7) ...
  • Gemeinsame Ziele, gemeinsamer Weg

    TTeute beginnen in, Berlin, der •*■■*• Hauptstadt des demokratischen Deutsdilands, Verhandlungen zwischen den Präsidien der Parlamente der Deutschen Demokratischen Republik, der Tschechoslowakischen Republik und der Volksrepublik Polen, Die Initiative zu diesen Beratungen, denen angesichts der gegenwärtigen internationalen Lage besonders große Bedeutung zukommt, ging vom Präsidium des Sejm der Volksrepublik Polen aus ...
  • CSR beging Tag der Befreiung

    Prag. Anläßlich des 0. Mai, des Tages der nationalen Befreiung der CSIl, fand in Prag vor einer Zuschauermenge von Hunderttausenden, die den weiten Platz zwischen dem Spartakstadion und dein Stalindenkmal" säumten, die große Parade der Streitkräfte der CSR statt. Punkt 10 Uhr wurde die Parade mit Salutschüssen und den Nationalhymnen der CSR ...
  • Luftkatastrophe in Spanien

    Madrid (ADN). Ein schweres Flugzeugunglück, bei dem 37 Menschen den Tod gefunden haben, ereignete sich am Donnerstag in Spanien. Kurz vor der Landung geriet ein spanisches Passagierflugzeug in Brand und stürzte in der Nähe des Flugplatzes von Madrid ab. Die Maschine, die 32 Passaglere und 5 Besatzungsmitglieder an Bord hatte, kam aus Santiago de Compostela in Nordspanien ...
  • VI. Für neue Erfolge im kommunistischen Aufbau

    Genossen Deputierte! Die Sowjetmacht hat breiteste Massen der Werktätigen unseres Landes zur Teilnahme an der Leitung des Staates mobilisiert und dadurch eine Aufgabe von gewaltiger historischer Bedeutung erfüllt. „Eben die Massen", sagte W. I. Lenin, „die sogar in den demokratischsten bürgerlichen Republiken ...
  • Wieder Wolfgang Braune

    Schon nach einem guten Dutzend von Kilometern machen sich zehn Ausreißer aus dem Staube. Es sind durchaus keine „Asse": der Schwede Amell, die Jugoslawen Jesic und Cvejin, der Rumäne Poreceanu, der Bulgare Koleff, der Kolumbet-Ersatz Koledow, der Tschechoslowake Novak, der junge Franzose Le Clerq und ...
  • Zuchthaus für vier Agenten

    Leipzig (ND). Vier Agenten des englischen Geheimdienstes aus Welzpw, Leipzig, Berlin und Magdeburg müßten sich kürzlich für ihre gegen den Frieden gerichteten Handlungen vor dem Leipziger Bezirksgericht verantworten. Reinhold Bergner hatte vorwiegend Informationen über den Flugplatz Welzow übermittelt, Oskar Quellmalz über Transporte der Sowjetarmee und Treibstofftransporte ...
  • Von Heinz Weidemann, Sekretär des Zentralrates der FDJ

    sogar die Hälfte aller Belegschaftsmitglieder junge Menschen im Alter von 14 bis 26 Jahren sind. Unter den Bedingungen der Arbeiter-und-Bauern-Madjt sind sie herangewachsen und erlogen worden, und viele von ihnen stehen in der Arbeit vorbildlich ihren Mann. Auf allen Großbaustellen unserer Republik sind die Jugendlichen zahlreich vertreten, und was manch einer von ihnen dort leistet, wird zum Beispiel für die ganze Jugend der DDR ...
  • Westberliner Haushalt in Bonn entschieden

    Ehrenämter unter Senatskuratel / Kinopreise erhöht

    Die Gleichschaltung aller Inhaber von Ehrenämtern unter Senatskuratel befürworteten gestern sämtliche Fraktionen des westberliner Abgeordnetenhauses. Aus der Rede des Innensenators Lipschitz ging hervor, daß sich das Gesetz über die Rechte und Pflichten der Inhaber von Ehrenämtern vor allem gegen die Vertreter einer konsequenten Arbeiterpolitik in Westberlin richtet ...
  • J0erry lOolff

    so stand ich mit 21 Jahren zum erstenmal auf der Bühne." Deutsche Emigranten bildeten kleine Agit.-Prop.- Gruppen, und mit ihnen ging Gerry Wolff in englische Dörfer, um zu zeigen, daß nicht alle Deutschen zu den Faschisten gehörten. Seine eigentliche Arbeit am Theater begann erst 1947, als er aus England in die damalige sowjetische Besatzungszone zurückkehrte urid ein Engagement an die Volksbühne annahm ...
  • Aktionseinheit schlug SS in die Flucht

    Protest des Magistrats half Faschistentreffen verhindern / Verbot aller Agenten- und Militaristenorganisationen gefordert

    Berlin (ND). „Die Aktionseinheit der Arbeiter, gestützt auf die Arbeiter-und-Bauern-Macht, zwang den Senat zum, Verbot des SS- HIAG-Treffens." Diese Worte des Sekretärs derBezirksleitungder Partei Bruno Baum waren die einhellige Meinung der 200 Charlottenburger Arbeiterinnen und Arbeiter, unter ihnen zahlreiche SPD- und DGB-Mitglieder, die sich am Sonnabendabend im Berliner Schnellamt zu einer Arbeiterkonferenz versammelt hatten ...
  • Junge Wähler bereiten sich vor

    In. Vorbereitung der Volkswah- Jen werden 160 Jungwähler aus dem RAW Schöneweids und 20 Jungwähler aus der Berufsschule „Klement Gottwald'' am 1: Juni in die DDR reisen. Eine Gruppe wird nach Weimar fahren und das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald sowie historische Gedenkstätten besichtigen, während die andere Gruppe dem Eisenhüttenkombinat Stalinstadt einen Besuch abstatten wird ...
  • Lernaktiv VHI zeigt Initiative

    Das Lernaktiv VIII des VEB Malerei und Glaserei Berlin hat sich Gedanken gemacht, welchen Beilrag es zur Vorbereitung der Wahlen leisten kann. Nach Rücksprache mit der Hausgemeinschaftsleitung der Häuser Graudenzer Straße 12 bis 20 im Stadtbezirk Friedrichshain renovierten die Lehrlinge ir zwei Wohnungen bei alleinstehenden Rentnern und bei einer kranken Bürgerin einige Räume kostenlos ...
  • Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

    Auf dem besten Wege, sich vor aller Welt als politische und künstlerische Dilettanten zu produzieren, befinden sich in Ermangelung von Zivilcourage einige westdeutsche Journalisten. Wenn es darum geht, über die Beteiligung beider deutscher Staaten an den X. Internationalen Filmfestspielen in Cannes zu berichten, trübt sich der Scharfsinn dieser Herren zusehends ...
  • Perttgia-Opera in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Das Opernensemble des Theatro dell'operä dl Perugia, das am Sonntag sein Gastspiel in Berlin beginnt, traf am Donnerstag In der Hauptstadt der DDR ein. Die italienischen Künstlet* führen iti der Komischen Oper die Opern „Don Pasquale", „Rita" und „II Campanello" von Gaetano Donizetti auf ...
  • Alfred und die anderen

    „Was wird jetzt mit Alfred?", fragten junge Berliner die Jugendstaatsanwältin, als der 17jährige „Faustheld" aus der Gegend zwischen Pappel- und Prenzlauer Allee, angeklagt vom Jugendgericht zu B'reiheitsentzug verurteilt wurde. Wir erinnern uns des nächtlichen Vorfalls in der Dunckerstraße, dte Alfreds „Revier" war ...
  • Künstler in Aktion /

    In der Vorbereitung unserer Wahlen wird verschiedentlich mit gutem Erfolg an die Erfahrung der Agitpropgruppen der Zeit vor 1933 angeknüpft. Von dieser Arbeit berichtet der Dresdner Künstler Hans Grundig unter ande-' rem in seinen Erinnerungen „Zwischen Karneval und Aschermittwoch", die demnächst im DietzVerlag erscheinen ...
  • 1200 Maurer ohne Arbeit

    Unruhe in westberliner Baubetrieben

    Jeder zehnte westberliner Baufacharbeiter ist gegenwärtig trotz der günstigen Jahreszeit arbeitslos. Unter den Bauarbeitern herrscht darüber große Unruhe. Vor allem in den kleineren und mittleren Unternehmen greift die Furcht vor Entlassung um sich, weil vom Senat die Mittel für den sogenannten sozialen Wohnungsbau für das laufende Rechnungsjahr erneut um 17 Millionen D-Mark gekürzt wurden ...
  • Schleichender Preisanstieg in den USA

    Lebensmittel, Mieten, Bücher, Fahrpreise, Arzneien werden laufend teurer

    New York (ND). Die Verbraucherpreise in den USA, insbesondere für Lebensmittel, haben einen neuen Rekordstand erreicht Der Anstieg setzt sich schon den achten aufeinanderfolgenden' Monat .fort Die Kaufkraft des Durchschnittsarbeiters in der Industrie ist gegenüber dem Vorjahr in ständigem Sinken begriffen ...
  • Wieder in Betrieb

    Nordhausen (ND). Seit kurzer Zeit rauchen wieder die Schornsteine der Ziegelei Kahlenberg in Nordhausen, die am 9. Mai mit der Produktion von Mauersteinen begonnen hat. Diese Produktionsstätte wurde 1941 stillgelegt und 1945 durch anglo-amerikanisehe Bomben zerstört. Bis Ende dieses Jahres werden 3 Millionen Mauersteine die Ziegelei Kahlenberg, deren nahegelegener Tonberg eine Rohstoffausschöpfung auf 50 Jahre verspricht, verlassen ...
Seite
Signal auf freie Fahrt ziehen Der große Herd ist Goldes wert Leipzig zog seine Lehren Alle helfen dem Bagger I Zentraler Kundendienst für Landmaschinen Trotz Renovierung Umsatzplan erfüllt Betrieb für Spurenmetalle Nur fünf Stunden Schlacke kein Abfall Wieder in Betrieb
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen