24. Jan.

November 1956

  • BOURN V-V \w;'/ \*^f

    beten hat, den Auftritt der Pekinger Oper zu verhindern, um „Schwierigkeiten zu vermeiden". In den Büros des Olympischen Komitees in Melbourne aber ist man peinlich berührt und zuckt die Schultern. Niemand hat Herrn Menzies darum gebeten, das Olympische Komitee auf so unangenehme Weise in Mißkredit zu bringen ...
  • Wir lassen unsere Republik niclit antasten

    Berliner über hinterhältige Aggression in Ägypten empört / Arbeiter beschleunigen sozialistischen Aufbau

    Das eigene grausige Erleben vor kaum elf Jahren spricht aus einer Entschließung der Ingenieure und Techniker der Abteilung Projektierung des VEB Signale und Siehe-, rungstechnik in Treptow „Eine Nachricht durcheilte heute die Welt und ließ uns fast das Herz stillstehen. Zahlreiche Flugzeuge britischer Nationalität führen seit heute Bombenangriffe gegen wehrlose ägyptische Städte ...
  • Interessant und pikant

    Kürzlich besuchte der Spitzenspieler des Hessischen Meisterclubs Gießen, Siegfried Brüchner, die Schachsektion im SC Motor Berlin. Ein aus diesem Anlaß durchgeführtes Blitzturnier sah überraschend Horst Handel mit 6,5 Punkten als Sieger. Der Favorit Reinhart Fuchs kam mit S. Brüchner, W Golz und Br. Ullrich auf 5 Punkte ...
  • Stärkt die DDR, die Bastion des Friedens!

    Rede des Ersten Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrats, Walter Ulbricht, für die Fraktion der SED Die Folgen der NATO-Politik in Deutschland

    verehrte Abgeordnete! sterpräsidenten Genossen Grote- Die Sozialistische Einheitspartei wohl dem Hohen Hause darge- Deutschlands erklärt sich völlig legt wurde. Diese Regierungseinverstanden mit der Erklärung erklärung zeigt den Weg, der den der Regierung der Deutschen Demo- Lebensinteressen des Volkes entkratischen Republik, die vom Mini- spricht ...
  • Für Ungarns und 'ÄgyptensFreiheit! I

    Berlin erhebt seine Stimme gegen Reaktion und Aggression! Massenkundgebung heute 17 Uhr in der Sporthalle Stalinallee

    Es spricht das Mitglied des Präsidiums des Nationalrates und Sekretär des Zentralkomitees = der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Albert Norden. — Einlaß: 16.30 Uhr § Die Sportveranstaltung ist auf 19 Uhr verlegt. §
  • 34 Millionen qm Wohnraum bis 1960

    Und das ist im Grunde die Antwort auf die Frage unserer Touristen. In Moskau gab es 1917 rund 12 Millionen qm Wohnraum. 1955 gab es genau doppelt soviel: 24 Millionen qm. 1960 werden es 34 Millionen qm sein, fast dreimal soviel wie zur Zeit der Oktoberrevolution. Die sowjetische Regierung und der Moskauer Magistrat greifen jetzt entscheidend in den Wettlauf zwischen Bautempo und Bevölkerungszunahme ein ...
  • Die Welt wurde von Grund auf verändert

    Genossen! Vor 39 Jahren vernichtete die Arbeiterklasse unseres Landes im Bündnis mit der werktätigen Bauernschaft unter der Führung der Kommunistischen Partei das verhaßte Regime der Ausbeuter und schuf den ersten sozialistischen Sowjetstaat in der Welt. Am Tage nach dem Sieg der Großen Sozialistischen ...
  • Die Aggressoren sind isoliert

    Seit Tagen trommeln kapitalkräftige Kreise in westlichen Ländern das aus seinen Löchern gekrochene faschistische Ungeziefer zu Provokationen gegen kommunistische Parteihäuser und gegen sowjetische Botschaften zusammen, um von dem Bombenhagel auf ägyptische Männer, Frauen und Kinder abzulenken. Und dann versuchen die gleichen Kreise aus den von ihnen inszenierten Krawallen die lächerliche Behauptung abzuleiten, die Sowjetunion sei „isoliert" ...
  • Arbeiter kämpfen um ihre Rechte

    Metallarbeiterstreik wird fortgesetzt / Verkehr in Mülheim ruhte

    Frankfurt/Main (ADN). Die IG Metall sei zur unverminderten Fortführung des Streiks der schleswig-holsteinischen Metallarbeiter entschlossen, erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Otto Brenner, auf einer Pressekonferenz in Frankfurt/Main. Die Gewerkschaft sei jederzeit zu Verhandlungen mit den Unternehmern über ihre Forderungen bereit, lehne jedoch einen Abbruch des Streiks vor Beginn solcher Verhandlungen ab ...
  • Neue Margarinesorte

    in den nächsten Tagen wird der ■staatliche, genossenschaftliche und private Einzelhandel in Berlin eine neue Margarinesorte anbieten, die besonders für Magen- und Darmkranke zu empfehlen ist. Es handelt sich um eine, hartfettfreie, streichbare Pflanzenbutter mit nußartigem Geschmack. Der Verkaufspreis für dieses hochwertige kochsalzfreie Fetterzeugnis beträgt 6,40 DM pro Kilo (HO) ...
  • UdSSR erzwang Feuereinstellung

    USA-Diplomaten über großes sowjetisches Prestige in den arabischen Ländern „entsetzt"

    New York / Damaskus (ADN/ND). Großbritannien und Frankreich hätten mit ihrer Intervention im Nahen Osten eine diplomatische Niederlage erlitten, schreibt jetzt auch die führende amerikanische Zeitung „New York Times". Das Blatt sieht sich zu dem Eingeständnis gezwungen, daß es die konsequente Haltung der Sowjetregierung war, die die Feuereinstellung in Ägypten erzwang ...
  • Schlummerecke

    An geschmackvoll dekorierten Wandvitrinen konnte man sich einmal im Eingang U-Bahnhof Marchlewskistraße erfreuen. Das ist jedoch schon lange her. Jetzt stehen die Vitrinen leer und verlassen. Fingerdick klebt der Staub an den Glasscheiben. Ob die Vitrinen noch vor Weihnachten neu dekoriert werden, ist möglich aber nicht sicher ...
  • Künstler der CSR verurteilen Konterrevolution

    Prag (ND). Tschechoslowakische Komponisten und Musiker, die in Prag mit Dr. Antonin Horejsi, einem Augenzeugen der jüngsten tragischen Geschehnisse in Budapest diskutierten, nahmen eine Resolution an, in der sie ihrer empörten Verurteilung der Intrigen der internationalen Reaktion gegen den Frieden Ausdruck gaben und beschlossen, Hilfeleistungen für ihre ungarischen Kollegen zu organisieren ...
  • Wir stellen Olympiateilnehmer vor: Heinz pütter er

    „Kann es eine bessere Erfüllung meiner Laufbahn geben?", waren die Worte, mit denen Heinz Fütterer der Freude Ausdruck gab, in Melbourne nun doch dabeisein zu dürfen. Trotzdem der jetzt 25jährige Karls» ruher auf Wettkämpfe zurückblicken kann, die ihm Europameistertitel brachten, stand sein Start in Melbourne keineswegs Von vornherein fest ...
  • Drohung mit Polizei

    Kiel (ADN/ND), Auch am 24; Tag des Metallarbeiterstreiks in Schleswig-Holstein stand die Front der um die Verbesserung der sozialen Verhältnisse kämpfenden Arbeiter ungebrochen. Die Pressestelle der Unternehmer richtete die Forderung an den Staatsapparat, jetzt den Polizeieinsatz gegen die Streikenden zu verschärfen ...
  • Konkrete Friedenstaten

    Sodann wird in der Erklärung auf die konkreten Friedenstaten der Sowjetunion eingegangen: „Die Sowjetunion hat allein im vergangenen Jahr einseitig eine starke Verringerung ihrer Streitkräfte um 1 840 000 Mann vorgenommen, ihren Militärhaushalt um fast 10 Milliarden Rubel gekürzt und ihre Militärstützpunkte in Port Arthur und in Porkkala-Udd aufgegeben ...
  • Bald Atomflugzeuge und künstliche Sonnen

    Kühne Pläne sowjetischer Wissenschaftler und Ingenieure / Klimaveränderungen möglich

    Moskau (ADN). Sowjetische Wissenschaftler und Ingenieure werden schon in nächster Zeit Flugzeuge mit Atomantrieb bauen, schreibt Professor Pokrowski, Doktor der technischen Wissenschaften, in der Zeitschrift „Ogonjok". Zwar habe der mit Atomkraft betriebene Motor bis jetzt noch verschiedene Nachteile, darunter ein noch zu großes Gewicht, doch bedeute er schon heute eine Revolution, einen Sprung in der Geschichte des Flugwesens ...
  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten: Bei abflauenden östlichen Winden heiter oder locker bewölkt- und trocken. Tageshöchsttemperaturen in -Gefrierpunktnähe, tiefste Nachttemperaturen um minus 5 Grad. ■ ' Sonnenaufgang am 21. November 1956 7.38 Uhr, Sonnenuntergang, 16,1)5 Uhr; Mondaufgang 19.26 Uhr, Monduntergang am- 22 ...
  • Internationaler Gemeinschaftsfilm

    über die Sowjetunion Hamburg (ADN). Unter dem Titel „Mit unseren Augen — die UdSSR heute" hat die westdeutsche Gloria - Filmgesellschaft einen Streifen über die Sowjetunion fertiggestellt. An der Produktion ■waren sechs sowjetische, westdeutsche, französische und italienische Aufnahmegruppen beteiligt, die in acht Wochen in der gesamten Sowjetunion von Moskau bis Sibirien 70 000 Meter Filmmaterial abdrehtenj Architekt L ...
  • Ein weiterer Schritt

    wie wir bereits berichteten, wurde die Sektion Leichtathletik der DDR am Donnerstag in den Internationalen Leicitathletikverband (IAAF) aufgenommen. Der Vizepräsident der Sektion Leichtathletik, Gerhard Michael, und der Präsident des DLV, Dr. Danz, gaben dazu folgende Erklärung ab: »Diese Aufnahme wurde möglich durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Sektion Leichtathletik und dem DLV in Vorbereitung der Olympischen Spiele ...
  • Pinilla besuchte DDR-Stand

    Bogota (ADN). Die III. Internationale Industriemesse in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota, an der sich die DDR erstmalig beteiligte, wurde am Freitag von Präsident Pinilla eröffnet. Der Präsident besuchte anschließend mit seiner Gattin und in Begleitung von Regierungsvertretern sowie Mitgliedern des Diplomatischen Korps die Halle der DDR ...
  • Gedenktafel für Karl Marx

    Eine Gedenktafel für Karl Marx wird am 28. November um 17 Uhr am Hause Luisenstraße 60 enthüllt. In einer kurzen Feierstunde spricht der Volkskammerabgeordnete Ernst Hoffmann.
  • Auseinandersetzung mit dem Mörder

    Die Funktion, die Schorsch im Zugangsblock auszuüben hatte, ließ sich zunächst nicht gut an. In den ersten Tagen machte der „Eiserne" des öfteren „tabula rasa". Er warf das Geschirr der Häftlinge aus den Spinden und die Strohsäcke aus den Bettgestellen,, Dabei brüllte er die Zugänge an: „Ich bin der ...
  • Nur geringe Citrusernte

    Rom (ND). Nach westlichen Pressemeldungen wird die Ernte an Citrusfrüchten infolge der großen Frostkatastrophe zu Beginn dieses Jahres weitaus geringer sein als in den Vorjahren. In Spanien beispielsweise wird sie nur etwa ein Viertel der durchschnittlichen Ernten betragen. Zehntausende von Orangen- und Mandarinenbäumen sind schwer beschädigt ...
  • Kein Winterschlaf im Tierpark

    Ausschachtungsarbeiten für Tierklinik und Kesselhaus beendet / Wölfe bezogen neue Wohnung

    Auf dem Gelände südlich des neu entstehenden Freigeheges für die Eisbären im Berliner Tierpark Friedrichsfelde sind zahlreiche Bauvorhaben in Angriff genommen worden, die von dem Tierparkbesucher nicht ohne weiteres bemerkt werden können. So wurden bereits die Ausschachtungsarbeiten für eine Tierklinik und für ein großes Kesselhaus beendet ...
Seite
Klaus Richtzenhain im 1500-m-Endlauf Dank den Bauarbeitern des Rathauses Vier Helfer von 70000/ Happe und ten Elsen vorn Kein Winterschlaf im Tierpark f ede Form von Rekrutierung verbieten Hallenradsportler treffen sich in Berlin Mitteilungen der Berliner Parteiorganisation Christa und Gisela in der Entscheidung BERLINER NOTIZEN Für internationale Reisende Sozialer Wohnungsbau OLYMPISCHE EHRENTAFEL Heute in Melbourne Schläger Sthcldien beurlaubt DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Nach sieben Jahren gefaßt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen