24. Jan.

Oktober 1952

  • „Erlanger Tageblatt" schlägt Plan einer Verständigung vor

    Erlangen (Eig. Ber.). Das bürgerliche „Erlanger Tageblatt" schlägt am 29. September in einem Leitartikel vor, Vertreter aus Ost- und Westdeutschland sollen zusammenkommen und „einen Plan besprechen, wie freie Wahlen, in Gesamtdeutschland durchzuführen wären. Dieser Plan — sofern eine Einigung erzielt wird — würde dann als Vorschlag den Westmächten und der Sowjetunion vorgelegt werden ...
  • Zehlendorfer Bürgermeister: Unter allen Umständen verständigen!

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Berliner VVN suchte den Bürgermeister des westberliner Bezirks Zehlendorf (USA-Sektor), Benecke, (FDP), auf, um seine Stellungnahme zur Reise der Delegation der Volkskammer nach Bonn zu erfahren. Jeder, der es ehrlich meint, muß alle Möglichkeiten ausnutzen, um den Weg einer Verständigung herbeizuführen, sagte Benecke ...
  • Sie haben den ersten Franik-Ver-

    trag der Metallurgie abgeschlossen. Das sind die Männer, die sich verpflichteten, die Selbstkosten um 13 DM pro Tonne zu senken und mindestens 150 Chargen ohne Reparatur des Ofens zu leisten. Gleichzeitig wird die Schmelzdauer um zwei Stunden verringert. Bei Stalin haben sie das Grundprinzip des sozialistischen Wettbewerbs studiert: „Die einen arbeiten schlecht, die anderen gut, die dritten besser ...
  • Grußadresse des Parteivorstande§ der KPD

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Der Parteivorstand der KPD richtete an den XIX. Parteitag der KPdSU (B) ein von Max Reimann unterzeichnetes Grußtelegramm, in dem es u. a. heißt: „Dank der Hilfe der Sowjetunion konnte vor drei Jahren in dem vom Imperialismus besatzungsfreien Teil Deutschlands die Deutsche Demokratische Republik gegründet werden ...
  • 6. Die Frage der Uttvernieidlichkeit von Kriegen zwischen den kapitalistischen Ländern

    Manche Gehossen behaupten, daß infolge der Entwicklung der iifeuen internationalen Bedingungen nach dem zweiten Weltkriege Kriege zwischen den kapitalistischen Ländern nicht mehr Unvermeidlich sind. Sie meinen1, daß die Gegensätze zwischen dem Lager des Sozialismus und dem Lager des Kapitalismus stärker ...
  • Deutsche Kötq|8cSriisten iirid Miisi|iwiss(Bnicijaft|er an 3eri XIX. Parteitag 3er KPdSU (B)

    Berlin (ADN). Der Verband Deutscher Komponisten und Musikwissenschaftler sandte von seinem ersten Jähreskongreß, der am Sonntag in Berlin abges,chlossen würde, ah. den XIX. Parteitag der KPdSU (B) in Moskau ein von dem Vorsitzenden des Verbandes, Prof. Ottmar Gerster, unterzeichnetes Grußtelegramm, in dem es heißt: „Tief beeindruckt von der, gewaltigen Perspektive, die der XIX ...
  • Miron Constantinescu, Volksrepublik Rumänien:

    Im Auftrage des Zentralkomitees der Rumänischen Arbeiterpartei, der Regierung der Rumänischen Volksrepublik und deren Vorsitzenden, des Genossen Gheorghe Gheorghiu-Dej, im Namen des rumänischen Volkes überbringen wir anläßlich,des 3. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Grüße ...
  • Gegenbesuch Präsident Piecks bei dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR

    Empfang zu Ehren der sowjetischen Delegation in der Sowjetischen Botschaft

    Berlin (ADN). Das Amt für Information teilt mit: Am 8. Oktober stattete der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm P i e c k , dem Leiter der vom Präsidium des Obersten Sowjets und von der Regierung der Sowjetunion zu den Feierlichkeiten des 3. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik entsandten Delegation, dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, N ...
  • USA brechenWaffenstillstandsverhandlungen ab

    Panmunjon (ADN). Die Amerikaner haben am Mittwoch die Waffenstillstandsverhandlungen in Panmunjon abgebrochen, nachdem sich die koreanisch-chinesischen Delegierten geweigert hatten, die amerikanischen Vorschläge, die die Verhinderung der Rückführung der Kriegsgefangenen fordern, anzunehmen. Nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen verlangten die Delegierten der Interventen die Vertagung der Verhand* lungen auf „unbestimmte Zeit" ...
  • Adenauer als „Ehrengast" des DGB

    Nachdem der Bundesvorstand des DGB für den bevorstehenden I. Ordentlichen Bundeskongreß in Westberlin die Losung herausgegeben hat „Der Feind steht ,links'", bringt die Pressestelle des DGB jetzt die Mitteilung, daß Adenauer als „Ehrengast" zu diesem Kongreß eingeladen wurde. Adenauer, „der Kanzler der ...
  • Die Mordorganisationen müssen verboten werden!

    Erklärung des westberliner Volksausschusses für Friedensvertrag — gegen Generalvertrag

    Berlin (ADN). Der westberliner Volksausschuß für Friedensvertrag — gegen Generalvertrag hat den drei Hohen Kommissaren, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Professor Reuter, dem hessischen Ministerpräsidenten Zinn, dem Präsidenten des Bonner Bundestages, Dr. Ehlers, Bundeskanzler Dr. Adenauer, dem Vorsitzenden der Sowjetischen Kontrollkommission in Deutschland, Armeegeneral W I ...
  • Fernunterricht

    Alle Teilnehmer beider Lehrgänge treffen sich am morgigen Mittwoch, 18 Uhr, im großen Hörsaal des Parteikabinetts. Tagesordnung: 1. Lektion zum Studienthema „Die marxistisch-leninistische Lehre vom Staat, von der proletarischen Revolution und der Diktatur des Prole- Treptow: Das für heute, 17 Uhr, vorgesehene Seminar für Propagandisten aller Kategorien, Schule Hasselwerder Straße, fällt aus ...
  • Der junge Rebell

    Friedrich Ludwig Jahn wurde am 11. August 1778 im Dorfe Lanz bei Lenzen (Westprignitz) als Sohn eine's Predigers geboren. Lanz war eines der wenigen Dörfer östlich der Elbe, das keine Junker kannte. „Ich habe in der Kindheit nicht nötig gehabt, .Gnädiger Herr' zu sagen, so ist meine Zunge zu schwer geworden, um es nachher auszusprechen", schrieb Jahn im Greisenalter ...
  • t3oHtts neuester "plan

    Weitere IS amen aus der BDJ-Todeskartei Überstürzter Gesetzentwurf Blanks

    Über die von der BDJ-Terrorgruppe „Technischer Dienst" aufgestellte „Todeskartei" werden weitere Einzelheiten bekannt. Außer den bereits veröffentlichten Namen von Persönlichkeiten, die liquidiert werden sollten, sind in der Kartei alle diejenigen sozialdemokratischen Funktionäre verzeichnet, die in den letzten beiden Jahren fortschrittlichen Journalisten Interviews gaben ...
  • Gegen das Betriebsverfassungsgesetz

    Außerparlamentarische Kampfaktionen gegen das reaktionäre Betriebsverfassungsgesetz fordert die IG Metall, Ortsverwaltung Stuttgart, in einem Antrag. In dem Antrag heißt es: „Durch die Kraft der Gewerkschaften und deren Einsatz werden die Lebensbedingungen der Arbeiter und Angestellten bestimmt. A.us ...
  • Neuer Anschlag der BDJ- Mordorganisalion auf KPD-Büro

    Einen Anschlag mit Tränengasbomben verübten am Donnerstag BDJ- Banditen auf das Kreisbüro der KPD in Mülheim/Ruhr. Bereits am Abend vorher hatten die BDJ-Terroristen versucht, eine Versammlung deutscher Patrioten in Mülheim/Ruhr zu stören. Ihr Vorhaben scheiterte an dem geschlossenen Widerstand der Kundgebungsteilnehmer ...
  • t-rau nillentann

    Frau Hillemann hat im letzten Krieg ihren Mann verloren. Sie hatte 1932 geheiratet, gerade zur Zeit der großen Weltwirtschaftskrise. Der Mann war damals arbeitslos. Sie selbst stammt aus einer kinderreichen Familie. Der Vater war Maurer. Streiks, Demonstrationen, das alles war ihr von Kindheit an vertraut ...
  • J. W. Stalins neuBtes lvissenschaftüches Werk erschienen

    J W Stalins neuestes wissenschaftliches Werk „ökonomische Probleme des Sozialismus in der UdSSR" ist jetzt in einer überprüften, vom Marx-Engels- Lenin-Institut beim ZK der SED besorgten deutschen Übersetzung in Massenauflage erschienen. Gleichzeitig bringt der Dietz Verlag folgende Materialienlies XIX ...
  • Oft reichten 90 Minuten nicht aus

    Der Kampf um die ehrenvolle Trophäe steht jetzt kurz vor dem Abschluß. In den Vorrunden kämpften seit Mai die Sportler des Polargebietes und Turkmeniens, des Fernen Ostens, der Westgebiete des Landes sowie der kleinen Städte und Dörfer. Zunächst wurden die Pokalsieger der Unionsrepubliken ermittelt. Dann griffen in einer Vorrunde die Mannschaften der Meisterschaftsklassen (A und B) in das Kampfgeschehen ein ...
  • Fortschrittliche Betriebsorganisation hilft Selbstkosten senken

    Ein weiterer Punkt der Beratung auf der Ministerratssitzung war das Fehlen einer fortschrittlichen Betriebsorganisation. Im Drehmaschinenkombinat waren beim Antritt der neuen Werkleitung nur geringe Ansätze vorhanden. Gemeinsam mit den Kollegen des technischen Rates, der kaufmännischen Leitung und unter ...
  • Richtlinien für die Aufstellung von Plänen des Nationalen Aufbauwerkes in den Kreisen nach den Prinzipien des Zwickauer Planes

    (Tortsetzung von Seite ?)

    Am 5. Dezember 1952 erfolgt die Übergabe des Planentwurfs an den Rat des Kreises durch den 1. Sekretär der Kreisleitung. Zu diesem Zweck ersucht die Kreisleitung den Rat des Kreises, eine öffentliche Einwohnerversammlung im größten Saal der Kreisstadt einzuberufen. Zu dieser Versammlung werden die führenden Vertreter der Blockparteien und Massenorganisationen sowie bedeutende Persönlichkeiten im Kreis ohne Ansehen der Parteizugehörigkeit (Ingenieure, Ärzte, Künstler, Archivare usw ...
  • Die leitenden Genossen im Ministerium für Aufbau mißachten die führende Rolle der Partei

    Dte Beratung der leitenden Funktionäre des Ministeriums für Aufbau mit den Arbeitern, Technikern und Ingenieuren des Eisenhüttenkombinats Ost hat sehr ernste Mängel in der Arbeit des Ministeriums für Aufbau aufgedeckt. Das zum Teil selbstgefällige und überhebliche Auftreten einiger leitender Mitarbeiter auf dieser Beratung hat gezeigt, daß die Mängel nicht allein auf dem Gebiet der fachlichen Arbeit, sondern besonders auch auf ideologischem Gebiet liegen ...
  • Die Sorge um den Nachwuchs

    Diese wenigen Worte unterstreichen die Entfaltungsmöglichkeiten, die allen befähigten Sportlern innerhalb der Demokratischen Sportbewegung geboten werden. Ohne die Existenz der Deutschen Demokratischen Republik wärö der, steile Leistungsanstieg Siegfried Herrmanns undenkbar gewesen. Das weiß er und das verpflichtet ihn, seine Erfahrungen und sein Wissen dem Nachwuchs weiterzugeben ...
  • Verhindert heute dse Exmittierung der Familie Sachon

    Solidarität der westberliner Bevölkerung machte Abtransport der gepfändeten Möbel unmöglich Delegationen auf dem Bezirksamt Zehlendorf

    Die Solidarität der westberliner Bevölkerung verhinderte am Montag den geplanten Abtransport der gepfändeten Möbel der Familie Sachon, die am heutigen Dienstag exmittiert werden soll. Bereits in den frühen Morgenstunden hatten sich hunderte Erwerbslose, unter ihnen zahlreiche Sozialdemokraten, vor dem Haus der Familie Sachon, Laehrscher Jagdweg 70 b (USA-Sektor), und in der umliegenden Gegend angesammelt ...
  • Der Anschlag auf die KPD-Fraktion - ein Anschlag auf alle Demokraten

    Interview mit der KPD-Bundestagsabgeordneten Gertrud Strohbach

    Zu dem Antrag der Adenauer-Regierung, in der Sitzung des Bonner Bundestages am kommenden Donnerstag die Immunität mehrerer KPD- Bundestagsabgeordneter aufzuheben, nahm die KPD-Abgeordnete Gertrud Strohbach in nachfolgendem Presseinterview Stellung: den Europa-Armee-Vertrag ist in den letzten Monaten jedoch so stark geworden, daß er damit bis jetzt immer wieder zögerte ...
  • Fertigteile entstehen auf dem Fließband einer Fabrik

    Bei der Stahlbeton-Skelettbauweise werden für das tragende Skelett 1,5 t schwere Stahlbeton-Fertigteile verarbeitet. Dieses Gewicht wurde gewählt, um die Hubkraft eines Turmdrehkrans voll auszulasten: Die äußeren Abmessungen der Fertigteile sind so gehalten, daß sie mit Lastkraftwagen zur Baustelle transportiert werden können ...
  • lYlieterkommissionen können der Wohnungsverwaltung helfen

    Der Magistrat von Groß-Berlin nahm in seiner Sitzung am Donnerstag einen Bericht von Stadtrat Martin Schmidt über die Arbeitsweise der volkseigenen Wohnungsverwaltungen und über Maßnahmen zur Erhaltung und Pflege des vorhandenen Wohnraums entgegen. In einer mehrstündigen Aussprache wurde festgestellt, daß die Arbeit der Wohnungsverwaltungen gegenüber der früheren „Heimstätte" schon einige Fortschritte gemacht hat, daß es aber immer noch große Fehler und Mängel gibt ...
Seite
„Wir Rohrleger könnten schneller und besser arbeiten44 JP@ H^T Mangelhafte Selbstkritik der SV Aktivist Rudolf Sachon und seine Familie sind nicht allein Die Schulaula war überfüllt lYlieterkommissionen können der Wohnungsverwaltung helfen Deine PARTEI ruft dich Westberliner Ingenieur durch britische Besatzungssoldaten niedergeschlagen Versteigerung der Möbel wurde verhindert Volksbühne Berlin, C 2, Inselstr. 12 Eltern, es geht um das Glucli und die Zukunft Eurer Kinder!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen