24. Jan.

Mai 1951

  • Große Massen-Sportschau

    Im Walter-Ulbricht-Stadion legen in wiederholten Vorführungen 24 635 Sportlerinnen und Sportler in einer gewaltigen Massen-Sportschau den Beweis der fortschrittlichen Breitenentwicklung unserer demokratischen Sportbewegung ab. Hunderttausende der Teilnehmer erhalten Gelegenheit, das Massensportabzeichen der Weltfestspiele zu erwerben ...
  • Das Sowjetvolk grüßt das deutsche Volk

    Grußbotschaft Moskauer Rundfunks zum l.Mai

    Moskau (ADN). Die Sowjetmenschen senden »um grüß und wünschen ihm von ganzem Herzen einen 1. Mai dem deutschen Volk, das emen gerechten pairioti- \°»en Sieg über die imperialistischen Feinde eines sehen Kampr lflr die Einheit. Unabhängigkeit und Frei- J^g DSS?Sßt £M£*£ullÄ! heit Deutschlands iührt, ihren aufrichtigen Freundes- sciiatt des Moskauer Rundiunks ...
  • Die Hauptaufgaben in den Mittelpunkt stellen!

    Kreisleitung Schwerin verbindet die Überprüfung mit der Lösung der aktuellen Hauptaufgaben der Partei

    Am 9. April 1951 behandelte die Kreisleitung Schwerin in ihrer Sitzung die bei der Überprüfung der Mitglieder und Kandidaten gemachten Erfahrungen auf der Grundlage des Referates des Genossen Matern auf der 5. Tagung des ZK, sowie des Referates des Genossen Bürger auf der Landesleitungssitzung in Mecklenburg ...
  • Um den erfolgreichen Abschluß des ersten Parteilehr Jahres Kreis Zauch-Belzig verbessert die Arbeit im Parteilehrjahr / Schwerpunktplan und Beispiele

    Bei der Untersuchung des Parteilehrjahres ergab sich, daß im Kreis Zauch-Belzig überall dort, wo die Parteileitungen sich regelmäßig mit dem Parteilehrjahr befassen, qualifizierte Propagandisten tätig sind und die vorbereitenden. Seminare regelmäßig durchgeführt werden, das ParteUehrjanr ideologisch und Organisator isch gut durchgeführt wird und die Beteiligung steigt ...
  • Dreißig Jahre Kampf für Frieden und Sozialismus

    Die Kommunistische Partei Rumäniens wurde am 8. Mai 1921 gegründet

    Unter dem Eindiuck der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution schickten sich die Werktätigen Rumäniens nach dem ersten Weltkrieg an, das Joch der Kapitalisten und Großgrundbesitzer abzuschütteln. Ihr Kampf wurde aber von einer rechten sozialdemokratischen Führung verraten. Diese Erfahrung verahlaßte sie, eine marxistisch-leninistische Kampfpartei zu schaffen ...
  • Durch Betriebskollektivverträge massenweise neue Arbeitsmethoden einführen

    Die Lebenslage der Werktätigen unserer Deutschen Demokratischen Republik hängt vom Stand der Entwicklung der Arbeitsproduktivität ab, d. h. je höher die Arbeitsproduktivität, um so höher wird auch der Lebensstandard der Werktätigen sein. Im Jahre 1950 gelang es, die Arbeitsproduktivität um 13,5 Prozent zu steigern ...
  • Unruhen unter USA-Soldaten wegen Hinrichtung McGees

    Karlsruhe (ADN). Zu einer blutigen Schlägerei zwischen etwa sechzig weißen und farbigen ameri-> kanischen Soldaten kam es am Dienstagabend in einem Karlsruher Cafe, als der Justizmord an dem 38jährigen Neger McGee bekannt wurde, der wegen angeblicher Vergewaltigung von einem amerikanischen Gericht unschuldig zum Tod? verurteilt und am Dienstag durch den elektrischen Stuhl hingerichtet wurde ...
  • Die Stimme eines Patrioten

    Auf der öffentlichen Magistratssitzung vom 9. Mai sprach u. a. der Vorsitzende des Zentralen Ausschusses für Volksbefragung in Westberlin, Dr. Walter Schmidt. Der großen Bedeutung wegen drucken wir diese Rede im Nachfolgenden mit geringfügigen Kürzungen ab. Hochverehrter Herr Oberbürgermeister Ebert! ...
  • Wir stehen auf Friedenswacht

    Ja, das ist der Schlüssel: ein friedlicher großer Wettbewerb. Die Brigadiere wissen die Bedeutung eines Wettbewerbes zu schätzen. Schon viele von ihnen gingen als Sieger daraus hervor, als Sieger, weil sie zielbewußt arbeiteten. „Wir werden auf Friedenswacht gehen", verspricht Brigadier Schmidt aus der Stahlgießerei ...
  • Westmächte hintertreiben weiter

    Bericht von der Montagsitzung der Außenminister-Stellvertreter

    Der amerikanische Delegierte bestand darauf, 'daß auch die Frage des Nordatlantikpaktes und der amerikanischen Militärstützpunkte in verschiedenen Ländern völlig übergangen wird. Der Vertreter der UdSSR, Gromyko, betonte, daß der letzte Vorschlag der sowjetischen Delegation vorsehe, dem Ministerrat die ...
  • Bekenntnis zur Unteilbarkeit unserer Kultur

    „Wo Gefahr ist, wachst das Rettende auch", so heißt es bei Hölderlin. Wir erinnern uns, schon einmal in unserer Geschichte war es die kulturelle Einheit, die Einheit des Sprachlichen, die Einheit des Gedanklichen, welche mitten in unserer Zerrissenheit einer neuen politischen und wirtschaftlichen Vereinigung den Weg bereitete ...
  • bind alle Gegner der Remilitarisierung Kommunisten?

    Lieber Genosse Schulze! In Deinem Brief an uns vom 9. Mai 1951 schreibst Du, Du seiest mit meinem Aufsatz im „Neuen Deutschland" vom 6. Mai, „Die Volksbefragung findet statt!", nicht einverstanden. Du kritisierst die Sätze: „Die Gegner der Remilitarisierung, die Kämpfer für den Frieden, die Anhänger der Volksbefragung verwahren sich mit Recht dagegen, als ...
  • Kuiturgespräch - Schlag gegen Kriegstreiber

    Dritter Tag des Ersten Deutschen Kulturkongresses / Berichte der Kommissionen

    Für die Kommission Technik teilte Prof. Dr. Franck unter anderen den westdeutschen Vorschlag mit, alle Tarnabsichten der Rüstungsfabrikanten durch Stärkung des Vertrauens zwischen den Arbeitern und der technischen Intelligenz zu durchkreuzen Die Kommission Pädagogik, für die Prof. Deiters sprach, klärte die Frage, wie die Schulen zur Festigung des Friedens beitragen können ...
  • Wie das Aufklärungslokal im Kleiderwerk Schwerin arbeitet

    Ein Kollege fragt: „Warum Volksbefragung auch in der DDR?" / Keine Frage bleibt unbeantwortet

    Im volkseigenen Kleiderwerk Schwerin wurde ein Betriebsaufklärungslokal eingerichtet, das sich schon in den ersten Tagen seines Bestehens großen Zuspruchs erfreute. Ein älterer Kollege diskutiert gerade mit einem der Mitarbeiter dieses Aufklärungslokals über die Frage, ob es besonders zweckmäßig ist, ein solches Aufklärungslokal in einen Betrieb zu verlegen ...
  • Stupo-Haussuchungen im Wedding

    Jagd auf fortschrittliche Literatur / Auch Geld wird mitgenommen

    Berlin (Eig. Ber.). Ein Massenaufgebot von Stumm-Polizisten sowie mehrere Angehörige der Westberliner Kriminalpolizei führten in diesen Tagen Haussuchungen bei Weddinger Friedensfreunden durch Zahlreiche der Betroffenen kennen diese Terrormaß nahmen aus dar Nazizeit noch sehr genau. Sie erklären, daß Ursache und Methode der Haussuchungen die gleichen seien wie damals ...
  • Söldnerwerbung in 17 Städten

    Nürnberg (ADN/Eig. Ber.)- Die „Nürnberger Nachrichten" bestätigen in einem Artikel die in Westdeutschland angelaufene Söldnerwerbung und erklären wörtlich dazu: „Bei der seit vier Wochen in 17 deutschen Städten laufenden Werbeaktion haben sich ,in rauhen Mengen' Generale und Stabsoffiziere der ehemaligen Wehrmacht und Polizei gemeldet, so daß sich allein schon aus ihren Reihen einige Hundertschaften aufstellen lassen ...
  • Wem der Krieg nützt, der will ihn

    Der letzte Weltkrieg hat unsägliches Leid über die Menschheit gebracht und Wunden geschlagen, die noch nicht vernarbt sind. 38 Millionen Menschdn. Soldaten und Zivilpersonen, Männer, Frauen und Kinder sind ihm zum Opfer gefallen. Die Sowjetunion hat allein 7 Millionen Menschen verloren und unabschätzbare materielle Verluste erlitten ...
  • Anlage 2

    _ Die Anlage 2 zu Paragraph 6 Absatz 1 der Verordnung zur Änderung der Besteuerung der Lohnempfänger und der freischaffenden Intelligenz hat folgenden Wortlaut: Grundtabelle E Jahreslohnsteuertarif Jahreslohn . DM 1500 bia 1620 1620 „ igso 1980 „ 3180 3180 „ 4380 4380 „ 5580 5580 „ 6780 6780 ,-, 7030 über 7030 Bemerkung: Vor Anwendung dieser Tabelle sind dem Jahreslohn 780 DM zuzuschlagen ...
  • Die gesamte BSG erkennt ihre Aufgabe

    BSG Motor Zwickau bereitet die Volksbefragung vor

    Eine der rührigsten Betriebssportgemeinschaften unserer Republik bei der Vorbereitung der Volksbefragung ist die BSG Motor Zwickau, deren Fußballelf im vergangenen Jahre die DDR-Meisterschaft erringen konnte. Zur Zeit hat die BSG 1500 Mitglieder. Für die große Zahl der Mitglieder ist es eine Selbstverständlichkeit, sich in die Aufklärungsarbeit für eine erfolgreiche Durchführung der Volksbefiagung einzuschalten ...
  • Einsparungen an Kohle, Treib- und Schmierstoffen

    sowie eine Laufzeit je Personendampfer von 15 000 km ohne Grorjreparafur isl das Ziel eines Wettbewerbs, der zwischen den Belegschaften der DSU-Betriebsstellen Polsdam-Babelsberq und Dresden vereinbart wurde.
  • Neue USA-Bakterienverbrechen

    Peking (ADN). Neue Einzelheiten über die verbrecherische Tätigkeit der USA-Aggressoren auf dem Gebiet der Vorbereitungen eines bakteriologischen Krieges gibt die Nachrichtenagentur „Neues China" bekannt. Danach werden zahlreiche kriegsgefangene Soldaten und Offiziere der koreanischen Volksarmee, die in Zuchthäusern der Insel Kotschedo eingekerkert sind, als Versuchsobjekt für bakteriologische Kampfstoffe verwendet ...
  • Wissenschaftler und Künstler zur Volksbefragung

    „Für mich personlich gab es nach dem katastrophalen Zusammenbruch nur einen Trost, und zwar den, daß uns von den großen vier Siegermächten im Potsdamer Abkommen jede militärische Wiederaufrüstung verboten wurde", erklärte die Konzertsängerin Bonow-Steeger in Lehnin (Mark) zur Volksbefragung. „Nie mehr würden wir also, wenn unsere Rüstungswerke demontiert sind und alle Industrie nur friedlichen Zwecken dienen darf, den Anstoß zur Entfesselung eines neuen Krieges geben können ...
  • Deiaie PARTEI ruf* dich

    Achtung! Propagandisten, Zirkelleiter aller Kategorien und Agitatoren! Am heutigen Donnerstag, um 18.30 Uhr, findet im großen Lektionsaal des Parteikabinetts, Eingang Französische Str. 35/39, eine öffentliche Lektion statt. Thema: „Die Welteroberungspolitik der USA und die Remilitarisierung Westdeutschlands" Es spricht der Genosse Georg Krauß ...
Seite
Q/Jjl cA4€&e*uta /Su*uJü Gerüchte sind das Werk des Gegners „Damit kein Junge mehr darauf hereinfällt" Unsere Leser haben das Wort: Ein Leben in Frieden und Sonnenschein Aus den Funkprogrammen Streiflichter aus föerlin Versammlungskalender lANn ,1' * ".....V Sfupo wird Bürgerkriegsarme» I An alle Westberliner Deiaie PARTEI ruf* dich Witt wird dtu WETTER Dr. Stumms Judaslohn Kreise und Ministerien!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen