17. Aug.

März 1950

  • Werden ParteischĂŒler richtig eingesetzt?

    Im Werk Zechau fehlt es an guten Kadern, so daß unsere FunktionĂ€re mit Arbeiten ĂŒberlastet sind. Es dĂŒrfte doch zum Beispiel nicht vorkommen, daß der Betriebsgruppenvorsitzende Tage dazu verwenden muß, um Kartei-. und Personalsachen zu erledigen. In dieser Zeit könnte er sich der weit wichtigeren operativen Leitung der Betriebsgruppe widmen ...
  • Getrennt lebende Familien bald wieder vereint

    ErklÀrung zur Repatriierung der sich noch in Polen befindlichen Deutschen

    Berlin (Eig. Ber.). Das Amt fĂŒr Information teilt mit: Die ZusammenfĂŒhrung zahlreicher getrennt lebender Familien und damit die Beseitigung vielfachen Leids ist der Inhalt einer Vereinbarung, die eine im Januar 1950 zusammengetretene deutsch-polnische Delegation getroffen hat. Eine schnelle ZusammenfĂŒhrung der ''"'durch dc-n Krieg und die Kriegsfolgen getrennten Familien durch die Repatriierung der noch in Polen befindlichen Deutschen wird damit gewĂ€hrleistet ...
  • Maschinen fĂŒr die Landwirtschaft

    Moskau. Die sowjetische Industrie stellt in jedem Jahr die verschiedenartigsten Maschinen fĂŒr die Landwirtschaft her. Im vergangenen Jahr erhielten die Kollektivwirtschaften 150 000 Traktoren und 29 000 MĂ€hdrescher, 64 000 Lastkraftwagen und ĂŒber 16 000 AnhĂ€nger. Insgesamt erhielt die Landwirtschaft drei- bis viermal mehr Traktoren, Autos und andere Maschinen als im Vorkriegsjahr 1940 ...
  • Raus mit den Amerikanern aus Deutschland!

    „Ein Sprecher des amerikanischen Oberkommissariafs erklĂ€rte am Dienstag, es sei keine Änderung der alliierten Politik hinsichtlich der Beziehungen zwischen West- und Ostdeutschland geplant. GegenwĂ€rtig kĂ€me eine solche Vereinigung der Aufgabe der westlichen Prinzipien gleich." („Tagesspiegel" vom 23 ...
  • TASS dementiert

    Moskau (ADN). Der japanische Rundfunk und nach ihm die britische " Reuteragentur verbreiteten eine Meldung, wonach ein aus der UdSSR repatriierter ehemaliger Kriegsgefangener im japanischen Parlament erklĂ€rt haben soll, die Sowjetregierung hĂ€tte auf Ersuchen der Kommunistischen Partei Japans die Repatriierung der „reaktionĂ€ren Elemente" unter den japanischen Kriegsgefangenen zurĂŒckgestellt ...
  • Borsig-Betrug geht weiter

    Berlin (Eig Ber.). Inzwischen sollten die Borsig-Arbeiter „eigentlich belehrt worden sein, daß vorlĂ€ufig gar nicht daran zu denken sei, die Produktion aufzunehmen", gestand Arno_ Scholz im „Telegraf" vom Sonntag ein. Der von den Reuter-Behörden gebilligte und von der SPD-Presse begrĂŒĂŸte TreuhĂ€nder Dr ...
  • Schikanen gegen junge Pioniere /

    Wie wenig aufgeschlossen und fortschrittlich noch ein Teil der Lehrer an den Schulen ist, zeigt eine Versammlung, die in der 3. Schule Prenzlauer Berg, Driesener Straße 22, stattfand. Zu dieser Versammlung des Elternbeirats und der „Freunde der neuen Schule" waren etwa 20 Lehrer und etwa 50 Eltern erschienen ...
  • Aus den Funkprogrammen

    Donnerstag, 9. MĂ€rz 1950 Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: 21.35: Tagebuch der Leipziger Messe — 22.20: Funkbericht von der Veranstaltung der Gesellschaft fĂŒr Deutsch - Sowjetische Freundschaft in der Staatsoper: Wilhelm Pieck spricht zum 60. Geburtstag des Ministerrats der UdSSR W. M. Molotow. 11 ...
  • So macht man's im Friedrichshain

    Im Wohngebiet Palisadenstr.—Friedenstr.—Stalinallee wurde ein Begriff wirkungsvoll geklĂ€rt

    Das die Palisadenstraße, die Friedenstraße und die Stalinallee umfassende Friedrichshainer Wohngebiet steht seit Wochen im Zeichen» des Deutschlandtreffens der Jugend. Über 400 Quartiere konnten hier beschafft werden. Die Frauen beraten schon heute, wer zum Pfingsfest sauber macht oder die jungen GĂ€ste mit Kaffee und Jauchen bewirtet ...
  • Mit der UnterstĂŒtzung aller Parteien

    Die jungen Antifaschisten Richtungen, die im Februar 1946 gemeinsam den Antrag auf GrĂŒndung der FDJ an die Sowjetische MilitĂ€rverwaltung unterschrieben hatten, wollten mit der einheitlichen demokratischen Jugendorganisation eine Waffe im Kampf um den Frieden, die Einheit Deutschlands und die politischen und wirtschaftlichen Rechte der jungen Generation schmieden ...
  • Tennis-Borussia und Union

    aber, und die Erfahrung vieler Jahre lehrt es, daß die Elf des Ostens wie Pech und Schwefel zusammenhĂ€lt, wenn das Gebot der Stunde es verlangt. Ein großer Kampf, von dem wir erwarten, daß er reich sein wird an dramatischen Höhepunkten, steht den Berliner Fußballfreunden bevor. Tennis-Borussia gewann in der Herbstserie knapp 2:1 ...
  • Das hohe leuchtende Vorbild

    Der Kulturbund zum Tode Heinrim Manns

    Die Nachricht vom Tode des großen deutschen Schriftstellers Heinrich Mann erfĂŒllt alle deutschen fortschrittlichen Geistesschaffenden und die gesamte freiheitliche Welt mit tiefem Schmerz. FĂŒr den Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands war Heinrich Mann das hohe leuchtende Vorbild eines streitbaren Humanisten, der poetische Gestaltungskraft und publizistische Wirksamkeit auf das glĂŒcklichste in sich vereinigte ...
  • VerstĂ€rkter Kampf gegen Steuersaboteure

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Bisher sind Steuerverbrechen und Steuerhinterziehungen nicht mit dem erforderlichen Nachdruck bekĂ€mpft worden. Nunmehr werden schĂ€rfere Maßnah.; men gegen die Steuerunmoral ergfiffen. Alle FĂ€lle werden in Zukunft verfolgt, bei denen die endgĂŒltige Steuerveranlagung einen Mehrbetrag von 500 DM ĂŒber den Steuerbetrag ergibt, der ursprĂŒnglich vom Steuerpflichtigen angegeben wurde ...
  • Deine PARTEI rnll dich!

    Freitag, 17. MĂ€rz Prenzlauer Berg: ia Uhr, ZI. 22, Kandidatenschulung (Februarkandidaten). Friedrichshain: 18.30 Uhr, Referentenvorbesprechung zum Bildungsthema MĂ€rz, Parteihaus, Saal. Teilnehmer Referenten- Aktiv. — 19 Uhr Kandidatenschulung, Sem. I, PH., Kqnl.-Zi. Kreuzberg: 19.30 Uhr: Zusammenkunft der jg ...
  • Robertson abgeschoben

    London (ADN). Das britische Außenministerium und das Kriegsministerium gaben' am Donnerstag offiziell die Ernennung des bisherigen Hohen Kommissars in Westdeutschland, General Robertson, zum Oberkommandierenden der britischen LandstreitkrĂ€fte im Mittleren Osten bekannt. Nachfolger Robertsons als Hoher Kommissar fĂŒr Westdeutschland wird der bisherige Leiter der Deutschland-Abteilung im britischen Außenministerium, Kirkpatrick ...
  • Der Kenner

    Der britische Hohe Kommissar Robertson hat seine Schuldigkeit (s. Watenstedt-Salzgitter) getan und wird abgeschoben. Seinen Nachfolger, Ivone Kirkpatrick, kĂŒnden die amerikanisch und englisch lizenzierten Zeitungen ĂŒbereinstimmend mit den „besten" Empfehlungen an: „Sir Ivone Kirkpatrick ist ein Kenner der deutschen VerhĂ€ltnisse ...
  • Pellkartoffeln mit „Stippe"

    leben" mehr als 300 000 Westberliner Arbeitslose / Heiraten nicht erwĂŒnscht

    erfolgte Eheschließung mit der ebenfalls arbeitslosen Kontoristin Margarete Krause, die keinerlei UnterstĂŒtzungsbetrĂ€ge bekommt. Weil Herr Kaiser mit seiner kĂ€rglichen UnterstĂŒtzung plus 25 Westmark Waisenrente fĂŒr das Kind aus der ersten Ehe seiner Gattin die Familie unmöglich durchbringen kann, hatte er eine Erhöhung beantragt ...
  • Wackers Schuler am Ziel

    Der ScrrĂŒlermannschaft von Wacker 04 wird der Staffelsieg und damit die Teilnahmeberechtigung an der Endrunde um die Berliner Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein, nachdem der Tabellenzweite, Sparta Siemens, mit 6 :0 ĂŒberraschend klar die Überlegenheit der „Veilchen des Nordens" anerkennen mußte. ...
  • Zwei Seelen in einer Brust

    Vor der Strafkammer in Cottbus lĂ€uft seit langem ein Prozeß gegen das Mitglied der LDP in Bindow bei Berlin Willi Helmrieh wegen „Verbrechens gegen die Menschlichkeit". Nachdem die erste Verhandlung am 14. MĂ€rz dieses Jahres seltsamerweise vertagt wurde, soll sie jetzt am 18. April stattfinden. Helmrich ...
  • Deutsche Akademie der KĂŒnste

    (1) FĂŒr die sachlichen und personellen Aufgaben der Deutschen Akademie der KĂŒnste und Ihre Institute und sonstigen Einrichtungen stehen 1 900 000 DM bereit. (2) Die GebĂ€ude der ehemaligen Preußischen Akademie der KĂŒnste werden fĂŒr die Zwecke der Deutschen Akademie der KĂŒnste wiederhergestellt. Bis zur Wiederherstellung der GebĂ€ude wird der Deutschen Akademie der KĂŒnste ein anderes reprĂ€sentatives GebĂ€ude von der Regierung zur VerfĂŒgung gestellt ...
  • Britische MP verhaftet erneut Abgeordneten

    ImmunitĂ€t ist ihnen „einen Dreck wert" / Proteststurm erzwang Lehmanns Freilassung

    OfnabrĂŒck (Eig.Ber.). In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag gegen ein Uhr wurde der Landtagsabgeordnete und SekretĂ€r der KPD- Fraktion im niedersĂ€chsischen Landtag Ludwig Landwehr, OsnabrĂŒck, ohne jede BegrĂŒndung von englischen Polizeibeamten verhaftet und verschleppt. Damit brach die britische Besatzungsmacht erneut das international geltende Recht der ImmunitĂ€t ...
  • 27 Lokbrigaden stimmten dem Wettbewerb zu

    Berlin (Elf.Ber.). 27 Lokbrigaden aus der Republik haben sich bisher ' bei uns gemeldet und wollen den 500er- Wettbewerb um die 1000-DM-PrĂ€mie des „ND" und den Titel „Lokbrigade' der auszeichneten QualitĂ€t" aufnehmen. Die endeĂŒltieen Wettbewerbsbedingungen wurden rest ern gern einsam mit Vertretern der Generaldirektion Reichsbahn und des FDGB festgelegt ...
  • KaufmĂ€nnische Leiter

    fĂŒr unsere Zweigbetriebe im Gebiete der DDR, die in der Lage sein mĂŒssen, die Betriebe nicht nur verwaltungsmĂ€ĂŸig, betriebsorganisatorisch, flnanzvertriebs- und buchhaltungsmĂ€ĂŸig nach den bestehenden Richtlinien und aus eigener Initiative und reichen eigenen Erfahrungen erfolgreich zu leiten, sondern ...
  • Fast fĂŒnf Millionen Arbeitslose

    300 000 Bergleute streiken / Friedensdemonstration in Wien

    Die Zahl der Arbeitslosen nĂ€hert sich in den USA der F'ĂŒnf-Millionen- Grenze, wird im letzten Monatsbericht des AFL-Gewerkschaftsbundes festgestellt. In Betrieb genommen wurde am Sonntag in Ungarn der erste Teil des großen ElektrizitĂ€tswerkes von Matra, dessen Einrichtungen ĂŒberwiegend 'in Ungarn selbst hergestellt worden sind ...
  • Erhöhte Geburtenziffer

    Prag (ADN). Die Hebung des allgemeinen Lebensstandards des tschechoslowakischen Volkes findet auch in der stĂ€ndig zurĂŒckgehenden Kindersterblichkeit und in der Erhöhung der Geburtenziffern ihren Ausdruck. WĂ€hrend im Jahre 1937 auf 10 000 Einwohner 163 Geburten entfielen, belief sich die Geburtenziffer im Jahre 1949 auf 221 ...
  • erle

    Worum ging es bei dieser ganzen Angelegenheit, und was ging hinter den Kulissen vor, ehe Hein ten Hoff durch seine ErklĂ€rung die ganze Angelegenheit ans Licht der Öffentlichkeit gezogen hat?
  • Berliner ĂŒben SolidaritĂ€t

    Geldspenden zur UnterstĂŒtzung der kĂ€mpfenden westdeutschen

    Die Arbeiter und Angestellten des Berliner Elektromotorenwerkes (frĂŒher Ziehl-Abegg), Weißensee, haben jeder einen Stundenlohn zur UnterstĂŒtzung der durch britische KolonialwillkĂŒr arbeits- und brotlos gemachten MĂ€nner und Frauen in Watenstedt-Salzgitter geopfert. So konnte ein weiterer Betrag in Höhe von 401,96 DM an das Aktionskomitee fĂŒr Watenstedt-Salzgitter, Berlin, Am ThĂ€lmannplatz (Kongreß-Verlag), ĂŒberwiesen werden ...
Seite
Kriegsverbrecher Heyne entlĂ€ĂŸt „Telefunken"-Arbeiter Gemeinsame Waldlaufmeisterschaf} Zu spĂ€t, Werner Gladow! "RFMT TM STREIFLICHTER aus BERLIN Deutsche Handballmeisterschaft Erfolgreicher Höflichkeitswettbewerb Warschau ein Beispiel fĂŒr Berlin Die Mannschaft unserer Republik fĂŒr Warschau-Prag nominiert Berliner ĂŒben SolidaritĂ€t Gegen die Interessen der TU-Studenten Vor der Handballentscheidung Osram fĂŒhrt Kurzarbeit ein Wachsende Protestbewegung Butter-Konzern bricht zusammen Nach Reuters „glĂŒcklichstem" Tag 20 57 80 Erfahrungsaustausch hilft weiter Fleischmann sieht schwarz 1 Betrieb - 3065 Quartiere Stadion Mitte wird vorfristig fertiggestellt Deine PARTEI ruft dich!
JahrgÀnge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wÀhlen