24. Jan.

Juli 1948

  • IV. Die Aussichten für die Entwicklung der Wirtschaft 1949/50

    Die Grundlage des Zweijahresplanes ist die neue demokratische Ordnung in Staat und Wirtschaft. Diese demokratische Ordnung gibt die Gewähr, daß die Arbeit dem Volke nützt. Es gilt eine fortschrittliche Wirtschaftspolitik durchzuführen, die dazu beiträgt, eine unabhängige Friedenswirtschaft eines einigen demokratischen Deutschlands zu erkämpfen, indem es keine Krisen und keine Arbeitslosigkeit mehr gibt ...
  • ICeln Vertrauen zum Magistrat

    Die Steglitzer Bevölkerung läßt sich nicht länger zum Narren halten

    Berlin, 1. Juli (ND). Das Bezirksamt Steglitz hatte am Donnerstag um 5 Uhr die Steglitzer Bevölkerung zu einer Versammlung auf den Düppelplatz eingeladen auf der der stellvertretende Bezirksbürgermeister Lothar Wille über die Lage in den Westsektoren sprach. Trotz der Wichtigkeit des Themas erschienen knapp 400 Personen, darunter in der Mehrzahl Jugendliche ...
  • Tagungsbericht

    Berlin, 2. Juli (ADN/ND). Die dritte Tagung des Deutschen Volksrates wurde am Freitag im Haus der Deutschen Wirtschaftskommission in Berlin von Prof. Dr. K a s t n e r (LDP) eröffnet. Die Zerreißung Deutschlands, führte Prof. Kastner in einer Ansprache aus. sei bittere Wahrheit geworden Mit tiefer Erschütterung stehe das deutsche Volk dem Wortbruch der Westmächte gegenüber Die schwere Krise habe damit ihren Höhepunkt erreicht ...
  • Zwei Sdiweizer Kuhurfilmleute

    pr. Nicnolas Kaufmann und Dr. Martin R i c k 1 i, die besonders in der Nazizeit, Dr. Kaufmann aber bereits vorher, in Deutschland Kulturfilme hergestellt hatten, und zwar für die Universum Film AG. (Ufa), haben, ADN zufolge, in der Schweiz eine Kulturfilm AG. gegründet, die im Tessin Kulturfilme herstellen wird ...
  • „Das Lied von Sibirien"

    Sowjetischer Farbfilm vor der deutschen Uraufführung Berlin (ADN) Ein Bild de? Sibirien der Gegenwart zeichnet der VPn Iwan Pyrjew inszenierte farbige Mosfllra .DasLIed v o n S i b i r i e n", der Mitte Juli in verschiedenen deutschen Filmtheatern anlaufen wird. Der Streifen, der bei seiner Moskauer Uraufführung vor einigen Monaten begeistert qufgenornmen wurde, ist unter der Regie, von Volker J ...
  • Den Werktätigen wird geholfen

    Berlin, 6. Juli (ND/ADN). Im Bezirk Prenzlauer Berg haben 500 Arbeiter verschiedener Kleinfirmen die Instandsetzung von 350 reparaturbedürftigen Keller- und' Ruinenwohnungen in Angriff genommen. Die Sowjetische Militärverwaltung hat für den Fall, daß die Baumaterialien des Bezirks nicht ausreichen sollten, weitere Zuschüsse in Aussicht gestellt ...
  • Vorsicht vor falschem Insulin

    Auf Grund der in der letzten Zeit vielfach aufgetauchten Fälschungen von Insulin sieht sich das Landesgesundheitsamt veranlaßt, alle Diabetiker vor dem Ankauf zu warnen. Wie weiter mitgeteilt wird, werden in der nächsten Zeit Süßstoffkarten für alle nicht Insulin spritzenden Diabetiker ausgegeben. .Sämtliche ...
  • Briefwechsel zwischen General Clay und Marschall Sokolowskij

    „In dem Schreiben vom 8. Juni schickte ich Ihnen eine Kopie des provisorischen Gesetzes und die dazu gehörenden Instruktionen über die Währungsreform, die in den drei westlichen Zonen Deutschlands durchgeführt wurde. Anliegend übersende ich zu Ihrer Information die Kopie dieses Gesetzes, über die endgültige Einführung dieser Reform, das heute veröffentlicht wurde ...
  • CDU» und LDP-Vertreter zum Zweijahresplan

    Berlin, 9. Juli (ND). Auch in den bürgerlichen Parteien setzt sich die Erkenntnis durch, daß nur ^.urch eine durchgreifende Wirtschaftsplanung mit dem Ziel der Produktionssteigerung unser Volk aus der Not herausgeführt werden kann. Ingo von K ö r b e r, Vorsitzender der LDP von Brandenburg, führte aus, daß seine Partei jeden Versuch unterstütze, den wirtschaftlichen Ausbau zu fördern ...
  • 400 Tbc-Kranke warten vergeblich

    Berlin, 10. Juli (ND) Der beim Landesgesundheitsamt gebildete Tbc-Ausschuß faßte nach zweitägiger Beratung eine Entschließung, die dem Stadtp?.rlament übergeben werden soll. Darin wird festgestellt daß die Zahl der Tbc-Erkrankungen nach wie vor stark ist. aber mit einem langsamen Absinken der Sterblichkeit und der Krankheitsfälle gerechnet werden könne ...
  • Umrittene ßütownnei\

    Am Sonntagnachmittag fanden auf der Kleinen Avus zum erstenmal seit Kriegsende wieder Auto- und Motorradrennen statt. Ungefähr 100000 Zuschauer hatten es sich trotz des schlechten Wetters nicht nehmen lassen, nach Zehlendorf hinaus zu pilgern, um wieder einmal das früher in Berlin so oft zu vernehmende Dröhnen der Motoren zu hören ...
  • Neue Todesurteile in Griechenland

    Athen, 13. Juli (ADN). 17 griechische Partisanen wurden vom Militärgericht von Kozani in Wpst.mazerinnien 7.11m Tndp verurteilt. Athen, 13. Juli (ADN). 22 Offiziere der monarcho-faschistischen Armee in Griechenland haben sich in der letzten Zeit den demokratischen Streitkräften angeschlossen.
  • Hanns Fis/er kommt nach Berlin

    Der Berliner Rundfunk gab ein in Prag aufgenommenes Gespräch des Rundfunk-Kommentators Michael S t o r m mit dem gegenwärtig dort lebenden Komponisten Hanns Eisler wieder, aus dem hervorgeht, daß Hanns Eisler Im September nach Berlin kommen und hier einige Konzerte geben und Vorträge halten wird. Hanns ...
  • Die politisch-moralischen Reserven unserer Partei

    Ich habe dann weiter gesagt: „Die für die Entwicklung und den Aufbau dieser Exportindustrie nötigen politisch-moralischen Reserve n in den in Frage kommenden Ländern vermag aus der sowjetischen Besatzungszone niemand anderes zu bieten als die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands. Wie die Gestaltung der Reparationsfrage in der Zukunft aussehen wird, das hängt einzig und allein von der politischen Arbeit unserer Partei ab ...
  • Schwei beschädigter

    für Telefon- und Archivarbeiten gesucht. SED-Mitglieder wollen sich schriftl. bewerben unt. NB 1762 an Verl. „ND", Bln. SW 68, Zimmerstraße 87—91
  • ßückziehung der B-Mark gefordert

    Brief des DFB an die Alliierte Kommandantur

    Berlin, 17. Juli (ND). Der Demokratische Frauenbund Berlin wendet sich in einem von Frau Dr. Sterk unterzeichneten Schreiben im Namen der Berliner Frauen an die Berliner Kommandanten, weil die gegenwärtige Aufspaltung Berlins gerade den Frauen die härteste Last aufbürdet. „Das Wirtschaftsleben, aber ...
  • Nicht nur Fußball

    Halle (Saale), 19. Juli (ND). Daß die Sportvereinigung Freiimfelde nicht nur über eine ausgezeichnete Fußballmannschaft verfügt, die immerhin im Endspiel um die Zonenmeisterschaft stand, bewies die Tischtennnismeisterscliaft der Hallenser Sportgruppe, die sich am Sonntag zum dritten Male hintereinander die Landesmeisterschaft Im Mannschaftstennis errang ...
  • „Ein Arzt unter Siechen und Kranken

    Erstes Ambulatorium der VAB / Vorbildliche Betreuunq im Haus der Gesundheit

    Schon in den Maitagen 1945 war man darangegangen, das 1933 von den Nv.ihorden demolierte und nochmals durch Krieg und Zusammenbruch arg. mitgenommene „Haus der Gesundheit" in der Landsberger Straße durch Wiederaufbau seiner Urbestimmung zuzuführen. Inmitten seiner Trümmerumgebung nimmt sich das „Haus der Gesundheit" schon rein äußerlich wie ein Arzt unter Siechen und Kranken aus ...
  • Die Deutsche Wirtschaftskommission

    nimmt den Zweijahrplan der SED als Grundlage an Die Tagung vom 21. Juli - Walter Ulbricht begründete den Plan - Lebhafte Diskussion

    1 Berlin, 21. Juli (ND). In Ihrer heutigen lechsten Vollsitzung beschäftigte sich Öle Deutsche Wirtschaftskommission mit dem vom Parteivorstand der SED vorgelegten Zweijahrplan *1949/50. Das Sekretariat der DWK hatte beschlössen, den Verlasser des Planes, Walter Ulbricht, zu ersuchen, vor dem Plenum den Plan zu ...
  • Kräftige Jungtiere

    Nach drei bis vier Wochen sind die Jungen schon so selbständig, daß sie das Nest verlassen und,von dem Futternder Alttiere mitfressen. Stets sorge man für junges- Grünfutter, gutes Heu und gekochtes Weichfutter aus einwandfreien Küchenabfällen. Um gute, kräftige Kaninchen zu bekommen, läßt man die Jungen etwa zehn, selbst zwölf Wochen beim Muttertier ...
  • Westmächte wollen Arbeitslosigkeit künstlich vergrößern

    Berlin, 23. Juli (ND);-Laut „Sozialdemokrat" vom 23. Juli 1818 (Nr. 170) gab die britische Militärreslerung am Donnerstagabend bekannt, daß sie dem sowjetischen Angebot, der Bewag täglich 10 000 kW für die AEG-Turbinenfabrik Moabit zur Verfügung zu stellen, nicht zustimmt. Diese Nachricht schlug wie ein Blitz in die Belegschaft der AEG- Turbine ein, die sich bereits durch die DKW-Stromiieferung vor der drohenden Arbeitslosigkeit befreit sah ...
  • Volksrat tagt am 3. August

    B e r 1 in , 24. Juli (ADN). Das Sekretariat des Deutschen Volksrates teilt mit, daß mit Rüdssicht auf den Notenumtausch die Sitzungen der Arbeitsgemeinschaften und die Vo!ksratstagung, die für Montag, den 26., und Dienstag, den 27 Juli, angesetzt waren, um eine Woche verschoben werden. Die Sitzungen der Arbeitsgemeinschaften finden am Montag, dem 2 ...
  • Aui Turnschuhen

    Berlin (PD). Die ehemaligen Generale von Brauchitsch und Strauß sind im Lazarett' des Munsterlagers eingetroffen. Ein Flügel des. Lazaretts wurde für sie geräumt und mit guten Möbeln und Polstersesseln eingerichtet. Man nimmt die größte Rücksicht auf die Herren G-enerale, die kaltlächelnd Millionen in den Tod schickten, friedliche Länder überfielen und verwüsteten, ihre Bevölkerung ausrotten ließen ...
  • Provokateur mit Schande ausgestoßenen Kom-

    mandeur der Schutzpolizei, den famosen Kanig. Gleichfalls sind uns Proteste Dr. Friedensburgs gegen die Gewaltakte und das Denunziantenunwesen, zu der die amerikanischen Besatzungsbehörden deutsche Polizisten in den Westsektoren während des Volksbegehrens veranlaßt wurden, unbekannt. Dr. Friedensburg ...
  • Rüdezug der Clay-Mark

    Die westlichen Militärregierungen verordneten am 24 Juli 1943, daß nicht mehr als 300 Westmark aus Berlin ausgeführt werdsn dürfen. Das bedeutet die Errichtung einer Devisengrenze zwischen West-Berlin und der Bizone. Es gibt seit dem 24. Juli jetzt zwei verschiedene Westwährungen; die D*Mark für Westdeutschland und die B-Mark für West- Berlin ...
  • Gütertransport per Lastkraftwagen

    Die DERUTRA, deutsch-russische Transport AG, Berlin W 8, unterhält nunmehr sowohl In der Zentrale Berlin als auch in der sowjetischen Besatzungszone einen großen, leistungsfähigen Fuhrpark. Die Lastkraftwagen der DERUTRA sind voll einsatzfähig. Auf allen Autobahnen und Fernverkehrsstraßen der Zone sieht man heute die blauen Lastautos der DERUTRA, die zur Belebung des Güterverkehrs auf den Straßen beitrasen ...
  • USA-Versorgung Berlins gefährde!

    Washington, 30. Juli (ADN). Senator Butler wandte sich bei der Eröffnung der Sitzung des USA-Senats energisch gegen die von Präsident Truman geforderte Ratifizierung des internationalen Getreideabkommens, da dieses zu einem Preissturz auf dem amerikanischen Getreidemarkt führen könnte. Falls, das Abkommen ratifiziert , wird, erklärte Butler, wären wir gezwungen, General Clay zu sagen, wir könnten mit der Versorgung Berlins nicht fortfahren ...
Seite
Die Hintergründe der Katastrophe von Ludwig§hafeiB Hamburger Karstadthaus ausgebrannt Auch die Arbeit wird gesichert „Freundschaft" Unsere Meinung Kriegsproduktion klar erwiesen 100000 polnische Kinder zurückgehalten geliefert. Nach Mitteilung *~~™«———------—-™—^»»>-»■,.-.,-.™.-™,... ■ ■■■■■ w^ USA-Versorgung Berlins gefährde! Chemie-Konzerne in Volkes Hand Stimme at>r Frauen:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen