20. Jan.

Dezember 1947

  • Raack Deutscher Tischtennismeister

    In Göttingen war die große Überraschung der Deutschen Tischtennismeisterschaft der dreifache Erfolg der Berliner. Heinz Raack, der 1942 schon einmal den Titel eines Deutschen Meisters errang, wurde gegen die star.ie Konkurrenz der westlichen Zonen Deutscher Meister. Die Favoriten Vossebcin (Eochum) and der Titelverteidiger Mauritz aus München schieden bereits in den ersten Runden cus ...
  • In den richtigen Händen

    New York, 2. Dez. (Rfk). Auf einem Pazifik- Atoll wurde mit dem Bau neuer Versuchsanlagen zur Herstellung von Atomwaffen begonnen. Sie unterstehen dem Kommandeur der amerikanischen Landtruppen im Pazifik, Generalleutnant Hüll. Er soll durch Zusammenfassung der Forschungsarbeiten der drei Wehrmachtsteile die Verwendungsmöglichkeiten der Atomenergie für friedliche Zwecke beschleunigen ...
  • Aus Leserbriefen

    Wer bekommt das Krankenessen?

    Frieäa M., BerHn-Lichtir.Mrg Ein Heimkehrer stellt richtig Wenn ein HsimKehr« *«» der Sowjetunion nacii Blrtlh turficKHOmjnti h»t er msitt schon *m autn hof einen fronen Kreis Menschen um sich, die au" falstlien Ansichten heraus über sein gutes Auf sehen e?st*nat sind, sieh wundern, dafl er aec*' gdiuhe in den Furien hat usw ...
  • Für die Einheit Deutschlands

    „Ich kann es nicht verstehen, daß es m diesem Augenblick, wo es um die Existenz eines einheitlichen Deutschland geht, Persönlichkeiten gibt, die nicht mit dem größten Schwung und der größten Energie die Einheit Deutschlands lordern. Ich begrüße das Auttreten des russischen Außenministers Molotow, der ...
  • Deutscher Textilexport unerwünscht

    Londoner Board of Trade läßt Waren zurückschicken

    Berlin, S.Dez. (PD). Nachdem vor kurzem, wie wir bereits berichtet haben, die USA- Regierung erklärte, daß eine Einfuhr deutscher Textilien nach den Vereinigten Staaten in absehbarer Zeit nicht in Frage komme, hat nun auch der englische Verband der Textilfabrikanten gegen die Annahme deutscher Textilwaren ...
  • Erster Antrag

    Nachdem die Tagesordnung des Sonnabends erschöpft war, erfolgte eäae Meldung zur Geschäftsordnung. Es war der Delegierte Dr. ZiUitpoId Steidle (CDU). Er spräche hier nicht als Vizepräsident einer Zentralverwaltung, erklärte er, sondern als CDU-Mitglied. Aber das sei kein Unterschied, fügte er sofort hinzu, denn man kann kein doppeltes Herz haben! (Stürmischer Beifall ...
  • Frau Emma Sachse,

    Abgeordnete des thüringischen Landtages ergriff sodann das Wort, um das große Interesse der Frauen an den Verhandlungen des Kongresses zu begründen. „Für uns Frauen hat die Forderung nach einem gerechten Frieden eine besondere Bedeutung, denn wir wollen nie wieder neues Leben für die Schlachtfelder gebären ...
  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Ein Pionier der Arbeiterbewegung Zum Tode Friedrich Schnellbachers

    Heute um 13 Uhr findet im Krematorium Baumsehulenweg die Einäscherung Friedrich Schnellb a c h e r s . des Vorsitzenden der Betriebsgruppe der SED in der VAB statt. 1884 in Hanau geboren, war er bereits seit seinem 18. Lebensjahr aktiv poli- Hisch tätig. Er ist einer der Mitbegründer der KPD. für die er bis zur Zerschlagung des HitCerfaschismus le»3l und auch illegal gearbeitet hat ...
  • Vom Volkskongreß zur Volksbewegung

    Berlin, 10. Dez. (ND). Der Volkskongreß in Berlin und seine einstimmig angenommene Resolution zur Einheit Deutschlands und für einen gerechten Frieden sowie die Wahl einer Delegation zur Vertretung der deutschen Interessen in London haben im deutschen Volk allgemeine Zustimmung gefunden. Wir veröffentlichen nachstehend aus den vielen eingegangenen Zuschriften einige Äußerungen von Teilnehmern am Deutschen Volkskongreß, die von diesem einzigartigen Erlebnis Zeugnis ablegen: Dresden, 10 ...
  • Sind BauarbeHenonen Menschen 2. Klasse?

    Die Bauarbeiterinnen der Firma Karl Schneider, Berlin - Weißensee, Oberer Pferdemarkt, schreiben uns: „Wir haben eine bittere Erfahrung machen müssen, als wir nach längerer Pause wieder in dar Charlottenburger-, Ecke Heinersdorfer Straße, arbeiteten. Da unsere Baubude nicht gleich an Ort und Stelle sein konnte, gingen wir in den Pausen zu dem Gastwirt Rüge, Heinersdorfer-, Ecke Brauhausstraße, um hier bei einem Glas Bier unser Frühstücksbrot zu essen ...
  • Verkauf Formosas an die USA*

    Nordschensi, 12. Dez. (TASS): Der Radiodienst von Nordschensi berichtete, daß die Kuomintang-Regierung beschlossen Mtte, die Insel Formosa als Bedingung für die Fortsetzung der amerikanischen „Hilfe" an die Vereinigten Staaten zu verkaufen. Gestützt auf ihr Abkommen mit der chinesischen Regierung hätten ...
  • Waffen statt Medikamente

    Washington, 13. Dez. (ADN). Obwohl die amerikanische Hilfsmission für Griechenland soeben erst Kredite verweigert hat, die von der griechischen Regierung zum" Bau von Krankenhäusern und Schulen und zum Kauf von Medikamenten vorgesehen waren, erwägt das USA-Außenministerium eine weitere militärische und finanzielle Hilfe für die griechische Regierung im Kampf gegen die Demokratische Freiheitsarmee ...
  • Loritz sammelt Material

    Nürnberg, 15. Dez. (ND). Der Vorsitzende der WAV, H ö 11 e r e r, beschuldigte auf einer Rede in Fürth die bayerische Regierung der Willkür gegen Loritz und gegen ihn selbst. Der Kronzeuge gegen Loritz sei ein „Lump" und „Schieber", der vor vier Jahren im Irrenhaus gesessen habe und am Sonnabend mit Diamanten nach Berchtesgaden- gefahren sei, um sie von dort aus über die Grenze zu schmuggeln ...
  • Die Sendung des sowjetischen Films

    Rückblick auf die Filmfestspiele Einen starken Eindruck vom gegenwärtigen Filmschaffen in der. Sowjetunion vermittelten die viertägigen Filmfestspiele im „Haus der Kultur der ÜdSSK", die mit einem aufsch.ußreichen Vortrag de» bekannten russischen Regisseurs I. S. Trauberg über „Die Grundprinzipien der sowjetischen Filmkunst" ihren Abschluß fanden, Am Montag sah man erschütternde Bilder aus der sowjetischen Widerstandsbewegung während der deutschen Invasion in dem Film „Taras" ...
  • Demontage wegen Rohstoffmangel

    2000 KM Strafe für Schirachs Frau 1 München, 17. Dez. (ADN). Ein unverständlich mildes Urteil fällte die Spruchkammer in Bad Tölz gegen die Frau des Hauptkriegsverbrechers Baidur von Schirach. Henriette von •Schirach, Mitglied der NSDAP seit 1933, wurde in die Gruppe der Minderbelasteten eingereiht und erhielt eine Geldstrafe voö 2000 Mark mit einem Jahr Bewährungsfrist ...
  • Türkei rüstet im Eiltempo

    Ankara, 18. Dez. (ADN). Das Parlament bewilligte 53 Millionen türkische Pfund als Zusatzkredite für Rüstungsausgaben. Dadurch erhöhen sich die militärischen Aufwendungen auf 44 Prozent des Etats.
  • NEUES VOM BüCHEnMARKT

    Aus der Arbeit des SWA-Verlages

    Eine Fülle von neuen Büchern bringt der SWA- Verlag, Berlin und Leipzig, heraus. Es ist kein Gebiet vernachlässigt, die Ausstattung der Bücher ist mustergültig; jedem Geschmack ist Rechnung getragen. Für die Kinder erschienen die Märchen der Völker fler Sowjetunion. Für ältere und auch für Erwachsene äußerst lesenswert das Buch Iljins „Was uns die Dinge erzählen" ...
  • Er ließ sein Gold in Gipsfiguren gießen

    Ein neuer Entnazifizierungsskandal

    Zu einem Entnaziflzlerungsskandal kam es vor der Reinickendorfer Entnazifizierungskommission. Schon einmal stand vor ihr der Pg. rindeisen und wurde als „nominell" gewertet. Dieses Urteil fand den stärksten Widerspruch weiter Bevölkerungskreise und konnte nur dadurch zustande kommen, daß er auf Grund guter Beziehungen einige Belastungszeugen „kalt" stellen ließ ...
  • ßutifetKiti&tÜt tä$ ZpaApU

    Über die Vorfälle bei dem Spiel zwischen Hakoah und Tiergarten, wo es zu einer offenen Provokation gegen Mitglieder der Sportgruppe Hakoah kam, herrschte in den Kreisen der antifaschistischen Sportler tiefste Empörung. Es ist unfaßbar, daß'es schon wieder unsaubere Elemente wagen, gegen Juden in einer gemeinen Art und Weise ihren Rassenhaß zum Ausdruck zu bringen ...
  • Plamingsmängel in der Versorgung

    Berlin (Eig. Ber.). Der von der SMV vorliegende Plan für die Produktion von Lebensmitteln und für die Versorgung der Bevölkerung Im 1. Quartal 1S4« ianö nach BeTücksichngung einigst Korrekturen die Zustimmung aller an der Bestimmung beteiligten Lander. In einer Beratung ersah sich, daß immer noch einige grundsätzliche Plamin?smängel In den Ministerien für Handel und Versorgun? der Landesregierungen der sowjetischen Zone beständen, so z ...
  • Mord im „Weißen Rößl"

    Garmisch-Partenkirchen, 24. Dez. (ND). Die Inhaberin des „Weißen Rößl". der weltberühmten Garmisch-Partenkirchener Vergnügungsstätte, Centa Hausner, wurde auf bestialische Art und Weise ermordet. Von den Tätern fehlt jede Spur. Ermittlungen sind noch im Gange.
  • Pgs entnazifizieren sich selbst

    Bremen, 27. * Dez. (ND). Einen Schildbürgerstreich leistete sich nach einer „Kurier"- Meldung der Senator für politische Befreiung des Landes Bremen. Er erließ eine Weihnachtsamnestie für ehemalige Nationalsozialisten, nach der jeder, der sich nur als Mitläufer oder Minderbelasteter betrachtet, die Höhe der zu zahlenden Buße und die Zeit seiner „Bewährungsfrist" selbst bestimmen kann ...
  • Der Berliner Sport am Neujahrstag

    Traditionsgemäß werden im Fußball - Lager wiederum Auswatespiele durchgeführt. Durchführungsort ist wie immer, der Herthaplatz am Bahnhof Gesundbrunnen, wo sich die Vertretungen von Nord gegen Süd und Ost gegen West gegenüberstehen werden. Wie immer gelten, diese Spiele zur Entdeckung junger Nachwuchskräfte ...
  • \Me¥ &4 tuut[ ^efn^lte^ h.a.

    3. Rund«

    Aus — 9 — 8 — 7 — 8 — 5 — 4 — 8 — 2 — 1. Der Ringrichter ließ den Arm sinken, sprang zurück, und schwer geschlagen erhob sich Warner, lief im selben Sekundenbruchteil in einen rechten Aufwärtshaken seines Zu unserem größten Bedauern mußten wir in letztet Sekunde feststellen, daß der Setzer den Bericht des Boxkampfes versehentlich von hinten^ zu setzen begann und bitten unsere werfen Leser, dieses technische Versehen zu entschuldigen ...
Seite
Wünsche und Hoffnungen zum Silvester-Abend 2. Runde K^AJeeLltieti ÜÜeitfalteiS >~<?4~ LAJ Cx Letzte Neuigkeiten f) Wie wird das Weller morgen? \Me¥ &4 tuut[ ^efn^lte^ h.a. {J~-alHLk. eLuecfi^tf LjiichLacli Köpenick-Strecke ab S.Januar in Betrieb
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen