16. Dez.

Ausgabe vom 19.01.1989

Seite 1
  • Terroraktionen der USA-Polizei forderten weitere Todesopfer

    Unruhen sollen mit Schüssen und Massenfestnahmen erstickt werden Proteste gegen Diskriminierung farbiger Bevölkerung halten an

    Washington (ADN). Die Todesschüsse eines weißen Polizisten in Miami (USA-Bundesstaat Florida) auf junge Afroamerikaner haben ein zweites Opfer gefordert. Der 23jährige Farbige Anthony Lloyd, Bruder des am Montagabend durch einen Kopfschuß getöteten Clement Lloyd, erlag am Dienstag seinen bei dem Feuerfiberfall der Polizei erlittenen Verletzungen ...

  • Wachsende Leistungskraft der DDR-Volkswirtschaft

    Beträchtliche Fortschritte bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED Zuwachs des Nationaleinkommens beruhte ausschließlich auf gestiegener Produktivität Hohes Tempo bei Einführung von Schlüsseltechnologien / 219 245 Wohnungen

    Berlin (ND). Das zurückliegende Jahr weist dank dem Fleiß und der Initiative der Werktätigen der DDR eine positive Gesamtbilanz auf und brachte weitere beträchtliche Fortschritte bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft. Kontinuität und Erneuerung kennzeichnen die gesellschaftliche Entwicklung ...

  • Studium darf nicht länger nur den Reichen möglich sein

    Zehntausende gingen in Hochschulstädten aus Protest gegen Bildungsmisere und soziale Not auf die Straße

    Bonn (ADN). Mit Demonstrationen und Kundgebungen haben am Mittwoch Zehntausende Studenten in der BRD gegen die Bildungsmisere und die wachsende soziale Not protestiert. In den Universitäts- und Hochschulstädten Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Stuttgart und München verlangten die Demonstranten Chancengleichheit in der Bildung, eine einigermaßen menschenwürdige materielle Unterstützung und für sie erschwinglichen Wohnraum ...

  • Schlagstöcke und Tränengas gegen Demonstranten

    Berlin (West) (ADN). Mit Schlagstöcken und Tränengas gang die Westberliner Polizei am Mittwochabend gegen die Teilnehmer einer Demonstration vor, die gegen zunehmende Aktivitäten von Neonazis in der Stadt protestierten. Das Gelände vor dem Internationalen Congress Centrum (ICC), wo zur gleichen Zeit die neonazistischen „Republikaner" ihre Wahlveranstaltung abhielten, war hermetisch abgeriegelt ...

  • BEI SCHLUSSELTECHNOLO-

    GIEN setzte sich das hohe Tempo der Einführung fort. Die mikroelektronische Basis der Volkswirtschaft wurde wesentlich ausgebaut. Die Fertigung von 256- Kiilobit-Speicherschaltkreisen begann. Gegenwärtig sind rund 70 000 CAD/CAM-Stationen und über 90 000 Industrieroboter im Einsatz. Ende 1988 waren in der Industrie 30 flexible Fertigungssysteme in Betrieb ...

  • KÖRPERKULTUR UND SPORT

    wurden, als Bestandteil der sozialistischen Lebensweise allseitig gefördert. Bei den Olympischen Winterspielen in Calgary erreichte die DDR-Mannschaft ihr bisher bestes Ergebnis. Die Mannschaft der DDR erzielte bei den Olympischen Sommerspielen in Söul den zweiten Platz in der Länderwertung. , VOM FERIENDIENST der Gewerkschaften und der Betriebe wurden 5,1 Millionen Urlaubsreisen vergeben ...

  • Zusammenarbeit mit der DDR seit Jahren dynamisch

    Gerhard Beil führte Gespräche mit Politikern Frankreichs über Ausbau der Wirtschaft- und Handelsbeziehungen

    von unserem Berichterstatter Dieter Brück ner Paris. Am zweiten Tag seines Aufenthalts in der französischen Hauptstadt wurde DDR-Außenhandelsminister Dr. Gerhard Beil von Staatsminister Pierre Beregovoy, Minister für Ökonomie, Finanzen und Budget, zu einem ausführlichen Gespräch empfangen. Staatsminister Beregovoy würdigte die sich seit Jahren sehr dynamisch und insgesamt ausgeglichen entwickelnden ökonomischen Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Handelsdefizit der USA stieg auf 12,5 Mrd. Dollar

    Washington (ADN). Das USA- Handelsdefizit ist im November vergangenen Jahres gegenüber dem Vormonat um 2,2 Milliarden auf 12,5 Milliarden Dollar angewachsen. Das teilte das Handelsministeriuni in Washington am Mittwoch mit Dieser höchste Minusbetrag des USA-Außenhandels im 2. Halbjahr 1988 resultierte aus einem starken Anstieg der Importe von Eisen und Stahl, Flugzeugen, metallverarbeitenden Maschinen und Konsumgütern ...

  • DIENSTLEISTUNGEN UND

    REPARATUREN für die Bevölkerung nahmen um mehr als sechs Prozent zu. Zwei Drittel wurden durch das genossenschaftliche und private Handwerk realisiert, das seine Leistungen um fast sieben Prozent steigerte. IN DER VOLKSBILDUNG erhöhte sich die Anzahl der Kindergartenplätze auf 894 300, der Unterrichtsräume auf 121300, der Schulsporthallen auf 4224 und der Internats- und Heimplätze auf 73 800 ...

  • DER EINZELHANDELSUM-

    SATZ erhöhte sich um 3,9 Prozent beziehungsweise 4,7 Milliarden Mark, der Umsatz an Industriewaren um 5,7 Prozent Die Kombinate und Betriebe stellten für 1,8 Milliarden Mark Fertigerzeugnisse für die Bevölkerung über den Plan hinaus bereit. Die insgesamt gute Versorgung wurde durch Produktionsund Vertragsrückstände ...

  • EM-Silbermedaille an Wötzel/Rauschenbach

    Birmingham (ADN). Bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Birmingham erkämpften in der Paarlauf-Entscheidung am Mittwochabend Mandy Wötzel und Axel Rauschenbach (DDR) die Silbermedaille hinter Larissa Selesnjewa/Oleg Makarow (UdSSR). Das DDR^Paar - nach dem Oniginalprogramm am Vortag bereits Zweite — verteidigten diesen imponierenden Rang mit der zweitbesten Kür ...

  • DURCH DAS BAUWESEN

    wurden 219 243 Wohnungen fertiggestellt und damit das bisher höchst« Jahresergebnis erreicht. DAS VERKEHRSWESEN transportierte im Binnenverkehr 2,5 Prozent mehr Güter. Im Rahmen des Zentralen Jugendobjektes der FDJ „Elektrifizierung von Eisenbahnstrecken" ist mit 358 Kilometern das bisher höchste Jahresergebnis erreicht worden ...

  • IM GESUNDHEITS- UND SO-

    ZIALWESEN wurden die medizinische Grundbetreuung und der vorbeugende Gesundheitsschutz weiter vervollkommnet. Die Anzahl der Ärzte erhöhte sich auf 41 500 und die der Zahnärzte auf 13 000. Mehr als 80 Prozent der in Frage kommenden Kinder werden in 7600 Kinderkrippen betreut.

  • IN DER LANDWIRTSCHAFT

    wurden rund zehn Millionen Tonnen Getreide geerntet Der Gesamtertrag lag um 1,4 Millionen Tonnen unter der Zielstellung, unterschritt jedoch nicht den seit 1982 erreichten beachtlichen Stand. Das staatliche Aufkommen tierischer Erzeugnisse wurde in allen Positionen überboten.

  • IN DER BERUFSAUSBILDUNG

    wurden für weitere 71 Facharbeiterberufe neue Ausbildungsdokumente eingeführt. 1988 beendeten 174 300 Lehrlinge ihre Ausbildung, 174 800 Schulabgänger begannen ihre Berufsausbildung. Jeder vierte Werktätige beteiligte sich an der beruflichen Weiterbildung.

  • WISSENSCHAFT UND TECH-

    NIK brachten einen steigenden Beitrag für das Leistungs- und Effektivitätswachstum. Insgesamt wurden 4685 neue Erzeugnisse, Technologien und Verfahren in die Produktion übergeleitet.

  • AN HOCH- UND FACHSCHU-

    LEN begannen 77 600 Studenten ein Direkt-, Fern- oder Abendstudium. Mehr als 130 000 Hochund Fachschulkader nahmen an Weiterbildungsmaßnahmen der Hoch- und Fachschulen teil.

  • DER AUSSENHANDELSUM-

    SATZ betrug 177 Milliarden Valuta-Mark, der Exportüberschuß über drei Milliarden Valuta-Miark. Die für das Jahr 1988 geplanten Exporte in die UdSSR wurden erfüllt.

Seite 2
  • Zk Der Sed Gratuliert

    Neues Deutschland / 19. Januar 1989 / beite 2 Nachrichten und Kommentare Die Schüsse von Miami und die Menschenrechte Am Montagabend schoß ein weißer Polizist im afroamerikanischen Ghetto Overtown in Miami, USA-Bundesstaat Florida, zwei junge schwarze Amerikaner über den Haufen. Angeblich hätten sie auf ihrem Motorrad ...

  • Gewerkschaften unterstützen die Politik des Dialogs

    Harry Tisch sprach mit Delegation aus der VDRJ

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, empfing am Mittwoch in Berlin die in der DDR weilende Delegation des Gewerkschaftsbundes der Volksdemokratischen Republik Jemen (ANID) unter Leitung von dessen Generalsekretär, Ragih Saleh Nagi, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Die Schüsse von Miami und die Menschenrechte

    Am Montagabend schoß ein weißer Polizist im afroamerikanischen Ghetto Overtown in Miami, USA-Bundesstaat Florida, zwei junge schwarze Amerikaner über den Haufen. Angeblich hätten sie auf ihrem Motorrad .fliehen" wollen. Der eine war auf der Stelle tot. Der andere erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen ...

  • Sehr viel Widersprüchliches

    Der .Bayernkurier faßte es in die Worte: .Seit Wochen reden hier viele sehr viel und sehr viel Widersprüchliches." Gemeint waren die zu Abrüstungsfragen in Bonn abgegebenen Erklärungen. Der Verteidigungsminister behauptete naßforsch, daß eine .Modernisierung" der Kurzstreckenraketen unausweichlich sei ...

  • Zusammenarbeit mit der DDR seit Jahren dynamisch

    (Fortsetzung von Sexte 1)

    beiden Ländern alle Voraussetzungen bietet, um die während des Besuchs des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, im Januar 1988 in Paris vereinbarten Ziele zur Vertiefung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zu erreichen. Am selben Tag traf Außenhandelsminister Gerhard Beil mit dem französischen Minister für Industrie und Territorialgestaltung, Roger Fauroux, zusammen ...

  • Freundschaftliches Treffen mit Politiker der KDVR

    Unterredung zwischen Hermann Axen und Kim Jong Nam

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, das Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit! Koreas Kim Jong Nam, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der KDVR, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Verbesserung der sozialen und medizinischen Betreuung

    Vorstand der Gewerkschaft Gesundheitswesen tagte

    Berlin (ADN). Über die Erhöhung der Qualität und Effektivität der medizinischen und sozialen Betreuung und die gleichzeitige Verbesserung der Arbeitsbedingungen beriet am Mittwoch in Berlin der Zentralvorstand der Gewerkschaft Gesundheitswesen. Der Stellvertreter des Vorsitzenden der Gewerkschaft, Heinz Schnirpel, verwies im Referat darauf, daß FDGB-Mitglieder bei der Ausarbeitung des Volkswirtschaftsplanes 1989 mehr als 50 000 Vorschläge, Kritiken und Hinweise dazu unterbreitet haben ...

  • Berlin (West): Tränengas gegen Antifaschisten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    weitere Verletzte. „Sanitäter!", „Krankenwagen!" hallten die Rufe über die Lautsprecher des Kundgebungswagens. Die Polizei hatte die Wasserwerfer rücksichtslos auf Demonstranten gerichtet. Ein am Boden liegender Demonstrant mußte von einem Notarzt versorgt werden. In vielen Fällen wurden Tränengaskörper gezielt auf einzelne Teilnehmer gefeuert ...

  • In Wernigerode gehen neue Elektromotoren in Serie

    Betriebskollektiv modernisiert Fertigungsabschnitt

    Wernigerode (ADN). Niederspannungs-Asynchronmotoren einer neuen Generation werkten 1989 in mehreren Baugrößen dm Elektromotorenwerk Wernigerode in Serie gefertigt. Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier, überzeugte sich am Mittwoch in der Stadt am Harz von der schrittweisen Verwirklichung dieses Vorhabens, das Ibis zum XII ...

  • BRD-Studenten protestieren landesweif

    (Fortsetzung von Seite 1)

    angereiste Vertretungen der Studentenschaften von Nürnberg, Erlangen, Rosenhedm und anderen bayerischen Hochschulorten in drei Demonstrationszügen zum Marienplatz im Stadtzentrum, wo sie ihre Forderungen gegen die katastrophalen Studienbedingungen vorbrachten. Das Stipendium solle künftig nicht mehr als Darlehen, sondern, wie früher einmal, als nicht rückzahlungspflichtiger Zuschuß gezahlt werden ...

  • SED-Delegation in Toledo und Aranjuei

    Kurt Hager führte Gespräche

    Madrid (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, traf am Mittwoch in Toledo mit dem Präsidenten der Regionalregierung von Kastilien—La Mancha, Jose Bono (PSOE), zusammen. Beide Politiker sprachen sich dafür aus, die Zusammenarbeit zwischen der DDR und Spanien auch auf regionaler Ebene auszubauen ...

  • aus dem Westen

    Als Kommentar aus der Konferenzstadt zum Auftreten einiger Politiker auf der Wiener KSZE-Nachfolgekonferenz schreibt die .Volksstimme" Wien: Die KSZE ist keine Grundschule für humanitäre Angelegenheiten, in der die sozialistischen Länder betreten auf der Eselsbank sitzen, während die Lehrmeister aus dem Westen vom Katheder herab das Abc der Menschenrechte einpauken ...

  • Jugendverfreier Ägyptens im Zentralst der FDJ

    Berlin (ADN). Der zu einem Freundschafts- und Studienbesuch in der DDR weilende Generalsekretär der Vereinigung der Progressiven Jugend Ägyptens (UPYE), Hani El-Hosseini, traf am Mittwoch in Berlin mit dem 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Eberhard Aurich, zusammen. Der Gast erläuterte die Bemühungen der UPYE zur Überwindung der zahlreichen sozialen Probleme der ägyptischen Jugend ...

  • Richtigstellung

    Berlin (ADN). Durch die polnische Presseagentur PAP wurde am 17. 1. 1989 die Meldung verbreitet, daß ein polnischer Bürger durch Angehörige der Zollverwaltung der DDR geschlagen worden sei. Wie die Pressestelle der Zollverwaltung der DDR mitteilt, entbehrt diese Meldung jeglicher Grundlage. Der in der Meldung genannte Bürger ist bereits mehrfach bei Schmuggelhandlungen gestellt worden ...

  • ZK der SED gratuliert

    Walter Kaufmann Zum 65. Geburtstag erhält der Generalsekretär des PEN-Zentrums DDR, Walter 'Kaufmann, in Berlin die besten Glückwünsche. Nach Jahren der Emigration wählte er Ende der fünfziger Jahre die DDR zu seiner neuen Heimat und wurde sehr bald durch Reportagen und Kurzgeschichten, später auch als Autor einer stattlichen Reihe von Kinderbüchern, Erzählungen und Romanen bekannt ...

  • Weiterbildung bei den Tagen der Pädagogischen Lesungen

    Lehrer und Erzieher stellen Ergebnisse ihrer Arbeit vor

    Berlin (ADN). Die diesjährigen Tage der Pädagogischen Lesungen stehen ganz im Zeichen der Vorbereitung auf den IX. Pädagogischen Kongreß. Eröffnet werden sie in der kommenden Woche am Institut für Jugendhilfe Falkensee, wo Arbeiten zur Jugendhilfe und Heimerziehung zur Diskussion stehen. Es folgen Veranstaltungen an Bildungseinrichtungen in Leipzig, Ludwigsfelde, Potsdam, Berlin und Halle ...

  • Noch längerer Aufenthalt im All

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Flug. Der Entscheid stehe noch aus. Titow und Manarow, so wurde nachdrücklich von Anatold Grigorjew, Direktor des Instituts für medizinisch-biologische Probleme des Ministeriums für Gesundheitswesen der UdSSR, vermerkt, hätten sich nach der Rückkehr sehr schnell wieder den irdischen Bedingungen angepaßt und fühlten sich besser als erwartet ...

  • Konsultationen von Christen aus acht Ländern

    Berlin (ADN). Delegationen der Berliner Konferenz europäischer Katholiken (BK) und der Christlichen Friedenskonferenz (CFK) unter der Leitung der Generalsekretäre Hubertus Guske und Pfarrer Dr. Lubomir Mirejovsky haben zu Wochenbeginn in Berlin zweitägige Konsultationen über aktuelle Fragen christlicher Friedensarbeit und über die weitere Kooperation geführt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowslci, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Emma Krüger in Uckro, Kreis Luckau, herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 19

    Dank dem Fleiß und der Initiative der Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik wurden 1988 in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens große Leistungen vollbracht. Das Jahr 1988 weist eine positive Gesamtbilanz auf und brachte weitere beträchtliche Fortschritte bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR ...

  • I. Wissenschaft und Technik

    Die ökonomische Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik für das Leistungs- und Effektivitätswachstum der Volkswirtschaft wurde weiter erhöht. Bestimmend dafür war die beschleunigte Einführung und breite Nutzung der Schlüsseltechnologien, inbesondere der Mikroelektronik. Auf eindrucksvolle Weise belegte die Ausstellung der DDR in Moskau, welche volkswirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Leistungsfähigkeit die DDR in die Zusammenarbeit mit der UdSSR einbringt ...

Seite 4
  • II. Industrie

    Die Leistungskraft der Industrie wurde weiter gestärkt: Für das stabile Wirtschaftswachstum erweist sich zunehmend der rasche Ausbau der Produktion im Bereich der Schlüsseltechnologien und deren breite und effektive Nutzung als entscheidend. Im Bereich der Industrieministerien stieg die Nettoproduktion um 7,0 Prozent ...

  • (Fortsetzung von Seite 3)

    inen über 1,2 Millionen Jugendliche an der Bewegung MMM teil. Sie lösten mehr als 244 000 Aufgaben^ von denen 74 Prozent aus den Plänen Wissenschaft und Technik abgeleitet waren. Dabei wurde ein Gesamtnutzen von über 2 Milliarden Mark erbracht. Einen hohen Anteil an den von Wissenschaft und Technik erreichten Ergebnissen haben die 5300 Jugendforscherkollektive der FDJ ...

Seite 5
  • III. Investitionen

    Für die Modernisierung, Rekonstruktion und Erweiterung der materielltechnischen Basis der Volkswirtschaft sowie zur Fortsetzung der Sozialpolitik wurden 85 Milliarden Mark investiert. Gegenüber dem Vorjahr sind die Investitionen der Volkswirtschaft um rund 5 Prozent gewachsen. Im Bereich der Industrieministerien betrug das Investitionsvolumen 47 Milliarden Mark ...

  • VI. Verkehr, Postund Fernmeldewesen

    Die Werktätigen des Verkehrswesens vollbrachten hohe Leistungen zur Sicherung der Transportaufgaben für die Versorgung der Wirtschaft und der Bevölkerung sowie im grenzüberschreitenden Verkehr. Im Binnenverkehr sind 2,5 Prozent Güter mehr transportiert worden als im Vorjahr. Alle Verkehrszweige erzielten eine Leistungssteigerung ...

  • Politik

    (Fortsetzung von Seite 4)

    Rückgewinnung von Wertstoffen aus dem Abwasser, die als Rohstoffe in den volkswirtschaftlichen Kreislauf zurückgeführt werden. Zum Schütze der Ostsee erfolgt eine 'Rekonstruktion beziehungsweise Erweiterung der kommunalen Kläranlagen in Wismar, Demmin, Güstrow und Prenzlau. In der Zuckerfabrik in Barth und im VEB Fleischwirtschaft Wismar sind Maßnahmen zur Senkung der Abwasserlast wirksam geworden ...

  • V. Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    zu sichern. In der Pflanzenproduktion wurden 45,4 Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche eingebracht. Dieser Ertrag lag um 7,7 Prozent unter dem Plan. Bei Getreide wurde ein Hektarertrag von 40,8 Dezitonnen erzielt, das sind 9,9 Prozent weniger als geplant. Der Gesamtertrag in Höhe von rund 10 Millionen Tonnen lag um 1,4 Millionen Tonnen unter der Zielstellung, unterschritt jedoch nicht den seit 1982 erreichten beachtlichen Stand ...

  • IV. Bauwesen

    Die Bauschaffenden trugen mit ihren Leistungen zur weiteren Verwirklichung des Wohnungsbauprogramms sowie zur Rationalisierung und Modernisierung der materiell-technischen Basis der Volkswirtschaft bei. Die Nettoproduktion stieg gegenüber 1987 um 4,1 Prozent und die Arbeitsproduktivität um 4,8 Prozent ...

  • VII. Entwicklung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes

    Auf der Grundlage der gewachsenen Leistungskraft der .. Volkswirtschaft wurde das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes weiter erhöht In konsequenter Fortsetzung des Wohnungsbauprogramms — des Kernstücks des sozialpolitischen Programms — verbesserten sich für über 658 000 Bürger die Wohnverhältnisse, vor allem für Arbeiterfamilien, kinderreiche Familien sowie junge Ehepaare ...

Seite 6
  • VIII. Außenhandel

    Die DDR realisierte 1988 einen Außenhandelsumsatz mit den sozialistischen und nichtsozialistischen Staaten von 177 Milliarden Valuta-Mark. Der Exportüberschuß betrug über 3 Milliarden Valuta-Mark. Die sozialistische ökonomische Integration mit der UdSSR und den anderen Ländern des RGW wurde weiter vertieft ...

  • Tagung des Planungskomitees des RGW in Havanna beendet

    Beschlüsse über Kooperation zwischen 1991 und 2005 gefaßt

    Havanna (ADN). Die 43. Tagung des RGW-Planungskomitees in Havanna ist mit der Unterzeichnung des Protokolls beendet worden. An der Tagung nahmen die Vorsitzenden der Zentralen Planungsorgane der RGW-Länder sowie der SFRJ teil. Sie wurde vom Vorsitzenden des Landesplanamtes der UVR, Dr. Janos Hoos, geleitet ...

  • Leipziger Kirow-Werker steigern Produktion 1989 um 13 Prozent

    Zur Frühjahrsmesse Premiere für Kran „Ugol" / Seine Spezialität: 25-Meter-Gleisioche in sieben Minuten verlegt / Serienstart mit „Q"

    Leipzig (ND). Der 5000. im VEB Schwermaschinenbau „S. M. Kirow" gefertigte Eisenbahndrehkran wurde am Mittwoch in Leipzig übergeben. Den Kran vom Typ EDK 500/1 kaufte der Haupthandelspartner UdSSR. Der Leipziger Betrieb gilt in der Welt als einer der größten Produzenten dieser vielseitig einsetzbaren Spezialkrane und kann eine komplette Typenreihe anbieten, die eine Tragfähigkeit von 20 bis 250 Tonnen besitzt ...

  • Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik

    (Fortsetzung von Seite 5)

    weise 3,5 Milliarden Mark. Die BevöU kerung kaufte für 6,1 Prozent mehr Schuhe und Lederwaren, für 5,7 Prozent mehr Textilwaren, für 5,5 Prozent mehr Möbel, Kulturwaren und Sportartikel, für 5,7 Prozent mehr Waren der Haushaltchemie und Kosmetika. Der Absatz von Jugendmodeerzeugnissen stieg um 4,7 Prozent 1988 wurden von der Bevölkerung 7,4 Prozent mehr Delikaterzeugnisse und 7,9 Prozent mehr Exquisiterzeugnisse als im Vorjahr gekauft ...

  • Energienetz im Bezirk Suhl ab Jahresmitte rechnergesteuert

    Suhl (ADN). Mit Hilfe einer Mikrorechnersteuerung erfolgt künftig die Energielastverteilung und -Versorgung im Netzsystem "für 110 Kilovolt des Bezirkes Suhl. Die vom Energiekombinat und Partnern in weiteren Bezirken geschaffene und ab Jahresmitte wirksame Rationalisierungslösung ist ein bedeutsames Objekt in Vorbereitung auf den 40 ...

  • Initiativen für mehr kombinierfähige Jeansntode

    Aue (ADN). 27 000 Stück Erzeugnisse der Jugendmode wird das Kombinat Oberbekleidung Lößnitz in diesem Jahr zusätzlich zum Plan an den Binnenhandel ausliefern. Grundlage dafür ist eine gemeinsame Vereinbarung zwischen den Generaldirektoren der Kombinate Oberbekleidung Lößnitz, Baumwolle sowie Wolle und Seide ...

Seite 7
  • Generalsekretär der KP Israels zu Beziehungen mit sozialistischen Ländern

    Für eine Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen, zwischen Israel einerseits und der Sowjetunion und weiteren sozialistischen Staaten andererseits hat sich der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Israels, Meir Vilner, ausgesprochen. In einem Interview für die Presse seiner Partei ...

  • Beziehungen

    mit Österreich sind intakt und nützlich Österreichs Bundeskanzler sprach mit DDR-Außenminister

    Wien (ADN). Der österreichische Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky und DDR-Außenminister Oskar Fischer würdigten am Mittwoch bei einer Begegnung im Bundeskanzleramt am Ballhausplatz in Wien das Schlußdokument des KSZE-Folgetreffens in allen seinen Bestandteilen als ein Ergebnis verständigungsbereiter Politik ...

  • Oskar Fischer traf Außenminister der BRD

    Wien (ADN). Der Außenminister der DDR, Oskar Fischer, ist am Mittwoch im Wiener Austria Center mit dem Außenminister. der BRD, Hans-Dietrich Genscher, zusammengetroffen. Zu Beginn der Begegnung in der Residenz seines Gesprächspartners erklärte der DDR-Außenminister im Beisein Genschers auf eine ehtsprachende Frage, ^y ...

  • Lage auf BRD-Arbeitsmarkt gleicht einem Krankheitsbild

    16 Millionen Bürger in letzten 15 Jahren betroffen

    Bonn (ADN). Die Massenarbeitslosigkeit in der BRD gleicht nach Ansicht der „Frankfurter Rundschau" einem Krankheitsbild. Den steilen Anstieg der Zahl der Betroffenen stellte das Blatt am Mittwoch als Fieberkurve dar. Danach ist die Zahl der offiziell registrierten Erwerbslosen von durchschnittlich einer Million, im Jahre 1978 auf 2,24 Millionen im vorigen Jahr emporgeschnellt ...

  • Abschließende Tagung des KSZE-Treffens fortgesetzt

    Es berichten Gerd P r o Ic o t und Ingo P r e i ß I e r

    Wien. Mit weiteren Plenarsitzungen ist am Mittwoch die Abschlußtagung des Folgetreffens der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Wien fortgesetzt worden. Bis Mittwoch abend haben die Vertreter von 24 der insgesamt 35 KSZE-Staaten die Positionen ihrer Regierungen dargelegt ...

  • Begegnung der Außenminister der DDR und Österreichs

    Wien (ADN). DDR-Außenminister Oskar Fischer und Österreichs Vizekanzler und Außenminister Dr. Alois Mock bekräftigten in einer freundschaftlichen Begegnung am Mittwochabend im Wiener Austria Center ihre positive Einschätzung des Wiener KSZE-Folgetreffens, zu dem beide Staaten konstruktiv beigetragen haben ...

  • Berufsverbote skandalös und völkerrechtswidrig

    Berlin (West) (ADN). Als skandalös und völkerrechtswidrig hat am Mittwoch der vor dem Bundesverwaltungsgericht in Berlin (West) wegen seiner kommunistischen Gesinnung angeklagte Postbeamte Axel Brück aus Gießen die Berufsverbotspolitik in der BRD gebrandmarkt. In einer persönlichen Erklärung betonte ...

  • Zwei deutsche Staaten sind Realität

    London (ADN). pie bürgerlich - liberale Londoner Zeitung „Independent" hat am Dienstag eine sogenannte offene deutsche Frage als rein akademisch bezeichnet. Sie halbe keine Beziehung zur Realität der Existenz von zwei deutschen Staaten. Diese Tatsache werde in der DDR und der BRD auch dadurch unterstrichen, daß beide Staaten den 40 ...

  • Flüchtlinge kehren nach Armenien zurück

    Moskau (ADN). Die ersten Flüchtlinge aserbaidshanischer Nationalität aus dem armenischen Dorf PuschMno im Rayon Stepanawan sind am Mittwoch in ihren Heimatort zurückgekehrt, berichtete TASS. Sie hatten Ende vergangenen Jahres unter dem Einfluß provokatorischer Gerüchte die Armertische SSR verlassen. ...

  • Demokraten warnen vor Neonazismus in der BRD

    Bonn (ADN). Auf die wachsenden Gefahren des Neonazismus in der BRD haben 143 demokratische Organisationen, 48 Initiativen und 216 Einzelpersönlichkeiten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Strömungen aufmerksam gemacht. In einem Aufruf zu einer Aktionskonferenz gegen Rechtsradikalismus Ende Januar in Bremen heißt es, die zunehmenden Aktionen, von Neonazis in der Bundesrepublik seien für ganz Europa ein „besonderes Alarmzeichen" ...

  • Erneut 18 Raketengegner in Schwäbisch Gmünd und Stuttgart vor Gericht

    Bonn (ADN). Mit zwei neuen Prozessen setzte am Mittwoch die Justiz der BRD die Verfolgung von Friedensdemonstranten fort. Vor dem Stuttgarter Landgericht müssen sich 16 Raketengegner verantworten, die gegenvdäe Stationierung US-amerikanischer . Mittelstreckenraketen in der BRD protestiert hatten. Das Landgericht kündigte das Urteil für Freitag an ...

  • Amokschütze richtete Blutbad unter Kindern an

    Washington (ADN). Ein schwerbewaffneter Amokschütze hat am Dienstag in einer Schule in Stockton (USA^Bundesstaat Kalifornien) ein Blutbad angerichtet. Dabei wurden fünf asiatische Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren getötet. Mindestens 35 Personen, darunter wiederum zahlreiche Kinder, erlitten teilweise schwere Verletzungen ...

  • Politiker der UdSSR zu Gipfeltreffen Sowjetunion-China

    Moskau (ADN). Die völlige Normalisierung der Beziehungen zwischen der UdSSR und der Volksrepublik China stehe auf der Tagesordnung des geplanten sowjetisch-chinesischen Gipfeltreffens, erklärte laut TASS der stellvertretende UdSSR-iAußenminister Igor Rogatschow. , Der Besuch könnte in der ersten Jahreshälfte zustande kommen ...

  • KSZE-Außenminister zu Verhandlungen über Abrüstung eingeladen

    Wien (ADN). Der österreichische Vizekanzler und Außenminister Alois Mock bat die Außenminister der anderen 34 KSZE- Staaten für den 6. März nach Wien eingeladen. Darüber informierte Mock am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Austria Center. Die Außenminister sollen an der Eröffnung der zu diesem Zeitpunkt ...

  • Mosaik

    Fischerboot im Golf explodiert Al-Manamah. Im Golf ist bei einer Explosion an Bond eines bahreinischen Fischerbootes dessen Kapitän ums Leben gekommen. Fünf weitere Besatzungsmitgtieder konnten verletzt gerettet werden. Vermutet wird, daß das Boot auf eine Mine lief. Frauen per Ski durch Antarktis Moskau ...

  • USA kündigen neue Raketenstarfs an

    Washington (ADN). Die USA werden bis März zwei neue Trägerraketen starten. Das wurde am Dienstag im Raumfahrt- und Raketenzentrum der US-Luftwaffe in Cape Canaveral (Florida) bekanntgegeben. Am 7. Februar soll eine Delta-2-Rakete zwei militärische Navigationssatelliten auf eine Umlaufbahn bringen. Unmittelbar danach ist der Start der ersten Titan-4-Rakete geplant, die eine größere Nutzlast als alle bisher in den USA verwendeten Trägermittel befördern könne ...

  • Menschenrechfsgruppen verurteilen Hilfe für Contras und UNITA

    Washington (ADN). Zwei Menschenrechtsorganisationen in den USA haben die Regierung in Washington wegen der militärischen und finanziellen Unterstützung für die nikaraguanischen Contras und die UNITA in Angola verurteilt. Das Juristenkomitee für Menschenrechte und die Organisation Human Rights Watch wenden ...

  • Balkan-Regionalfreffen in Tirana eröffnet

    Tirana (ADN). Die stellvertretenden Außenminister von Albanien, Bulgarien, Griechenland, Jugoslawien, Rumänien und der Türkei sind am Mittwoch in Tirana zu einer dreitägigen Regionalkonferenz zusammengekommen. Auf der Eröffnungssitzung des ersten derartigen Treffens auf albanischem Territorium bekräftigte der Außenminister des Gastgeberlandes, Reis Malile, daß die Entwicklung von Beziehungen guter Nachbarschaft und Zusammenarbeit in der Außenpolitik Albaniens einen besonderen Platz einnehme ...

  • UNO-Generalsekretär besorgt über Lage in okkupierten Gebieten

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Java er Perez de Cuellar hat sich am Dienstag besorgt über die Lage in den von Israel besetzten arabischen Gebieten geäußert. Die Zahl der von israelischen Soldaten ermordeten Araber sei in den vergangenen Wochen stark angestiegen!, betonte er in einer Erklärung in New York ...

  • Bombe in PanAm-Boemg kam aus Frankfurt (Main)

    London (ADN). Die Bombe, die am 21. Dezember eine PanAm- Maschine vom Typ Boeing 747 mit 259 Insassen über dem schottischen Lockerbie zerriß, ist in Frankfurt (Main) in einem Container an Bord eines Zubringerflugzeuges geschmuggelt worden. Das berichtete am Mittwoch die Londoner „Times". Untersuchungsexperten konnten einen der beiden Container, die in Frankfurt (Main) beladen und in London ohne ...

  • Palästinenser im Streik

    Nablus (ADN). Die Vereinigte Führung des palästinensischen Volksaufstandes hat aus Protest gegen die verstärkte Unterdrükkungspolitik Israels am Mittwoch zum Generalstreik aufgerufen. Die Bevölkerung aller Teile der von Israel okkupierten Gebiete folgte dem Aufruf zu einem dreitägigen Ausstand. In Ostjerusalem, Hebron, Qalqiliya und in Gaza kam es zu heftigen Zusammenstößen mit den Besatzern ...

  • Was sonst noch passierte

    Als Lebensretter hat sich in Chicago eine .fliegende Matratze" erwiesen. Der 79jährige James Steurer saß gerade auf seinem Bett, als ihn eine Gasexplosion in seinem Haus auf die Straße schleuderte. Dort fand er sich immer noch auf seiner Matratze sitzend wieder.

  • Zugunglück in China

    Peking (ADN). Mindestens 32 Menschen wurden am Mittwoch in China beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Bus geJ tötet,,41 erlitten Verletzungen. Das Unglück ereignete sich an einem unbeschrankten Bahnübergang im Kreis Huinan in der Provinz Jilin.

Seite 8
  • Ein Damentrio brachte die Bohnsdorfer in Bewegung

    Anger umgestaltet / Aktion dient dem Landschaftsschutz

    Das Viertel zwischen Volkshaus Bohnsdorf und dem neuen Wohngebiet Am Seegraben nahe dem S-Bahnhof Grünbergallee ist nicht nur das flächenmäßig größte an Treptow, der Wohnbezirksausschuß 092 der Nationalen Front gehörte 1987 zu den Besten der Hauptstadt. Für ihr Engagement in der „Mach mit!"-Initiative erhielten die Bohnsdorfer Einwohner lobende Worte und die obligate Urkunde ...

  • 40 Jahre Hauptstadt unserer Republik im Spiegel von Ansichtskarten

    Das Märkische Museum wartet auch 1989 mit sehenswerten Neuerwerbungen auf

    Von Dr. Karl-Heinz Audersch Melodische Glockenklänge begrüßten am Mittwoch iPunkt 10 Uhr die Journalisten, die einer Einladung des Direktors des Märkischen Museums, Herbert Hampe, in den Turm des Französischen Doms gefolgt waren. Auch dort ist der Direktor Hausherr, insgesamt neun Einrichtungen — einschließlich ...

  • Notiwen

    Ein Protokoll über die Zusammenarbeit 1989 unterzeichneten in Berlin DTSB-Vizepräsident Dr. Günther Heinze und der Präsident des Dänischen Arbeitersportbundes, Flemming Mortensen. Vorgesehen ist unter anderem der Austausch von Sportmannschaften im Handball und die Weiterbildung dänischer Sportfunktionäre und Übungsleiter ...

  • Karl-Marx-Städter mit zweitbester EM-Kür

    100. Medaille für DDR-Eislaufverband / Gold an Favoriten

    Bei den Europameisterschaften der Eiskunstläufer in Birmingham erkämpfte das DDR-Paar Mandy Wötzel und Axel Rauschenbach am Mittwochabend überraschend die Silbermedaille im Paarlauf. Die Karl-Marx-Städter holten damit die insgesamt 100. Medaille für den DDR-Eislaufverband bei internationalen Meisterschaften seit 1961 ...

  • Ein Aquarium auf der Mittagstafel

    Eine festlich gedeckte Tafel setzt den I-Punkt auf ein gutes Essen. Daß dabei nicht nur Geschirr, Besteck, Blumen und Servietten schmücken, bewiesen die Kellnerlehrlinge des zweiten Ausbildungsjahres aus dem Sport- und Erholungszen-* trum bei ihrem Leistungsvergleich am Dienstag und Mittwoch. Phantasie war gefragt, und davon zeigten sie jede Menge ...

  • Duo in Europacup-Finalrunde

    3:0-Siege der Volleyballerinnen aus Berlin und Schwerin

    Von Jürgen Holz und Roland R e p p i c h Mit dem SC Dynamo Berlin im Meistercup und dem SC Traktor Schwerin im Pokalsdegerwettbewerb erreichten beide DDR- Frauenmannschaften die von den besten vier Mannschaften zu bestreitenden Finalrunden im Europapokal. Die Berlinerinnen kamen nach einem 3:1-Auswärtserfolg am Mittwochabend zu Hause zu einem ungefährdeten 3:0 (5, 4, 10) nach 55 Minuten über den zehnfachen CSSR-Titelträger Roter Stern Prag ...

  • Reisebüro verlängert seine Öffnungszeiten

    Beim Reisebüro der DDR werden in diesen Tagen vor allem Auslandsreisen für den Sommer 1989 gebucht Alle Bürger, deren unverbindliche Reisebestellung per Vormerkkarte abgelehnt wurde, können bevorzugt aus dem Angebot noch vorhandener freier Plätze wählen. Ab 23. Januar 1989 werden Verträge mit den Bürgern abgeschlossen, deren Reisewunsch von Ende 1888 bestätigt wurde ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation der SED im Studienjahr 1988/89 findet am Donnerstag, dem 19. Januar 1989, 16.30 Uhr in der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED (Lenin-Auditorium), Straße Am Köllnischen Park, statt. Thema: „Leistungen und Errungenschaften der Politik unserer Partei ...

  • Die kurze Nachricht

    STRASSENBAHN. Mit Beendigung der Tiefbauarbeiten hinter dem Bahnhof Friedrichstraße fahren, wie 'der Magistrat mitteilt, die Straßenbahnlinien 22, 46, 70, 71 und 121 ab Freitag nachmittag wieder bis zur Endhaltestelle Am Kupfergraiben. SERO-ANNAHMESTELLE. Eine neue SERO-Annahmestelile wurde in Buch, Wolfgang-Heinz-Straße 47, eröffnet ...

  • vertiefen Beziehungen

    Zum Abschluß des Besuchs einer Delegation des Freundschaftskomitees Paris—Berlin wurde am Mittwoch in der DDR- Hauptstadt eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den Freundschaftskomitees beider Städte für 1989 unterzeichnet Das Zusammenwirken der hauptstädtischen Komitees der Freundschaftsgesellschaften beider Länder steht in diesem Jahr im Zeichen des 40 ...

  • Abgeordnete berieten Verkehrsfragen

    Über die Entwicklung des hauptstädtischen Verkehrswesens informierten sich am Mittwoch Volkskammerabgeordnete und Mitglieder des Bezirksausschusses Berlin der Nationalen Front Auf der Veranstaltung in Vorbereitung der Kommunalwahlen am 7. Mai Wurde mitgeteilt, daß täglich rund zwei Millionen Fahrgäste die öffentlichen Nahverkehrsmittel benutzen ...

  • Bezirkskomitee des DRK zog Jahresbilanz 1988

    Mehr als 50 000 Mitglieder und Freunde zählt derzeit die Bezirksorganisation Berlin des Deutschen Roten Kreuzes. In ihrer ehrenamtlichen, freiwilligen und unbezahlten Tätigkeit im Interesse von Leben und Gesundheit der Bürger leisteten die DRK- Kameradinhen und Kameraden 1988 rund 348 000 Stunden im Pflege- und Sozialdienst Das waren 29 000 Stunden mehr als im Jahr zuvor ...

  • DDR-Handballer siegten mit 29:26 gegen Finnland

    Zu ihrem zweiten Sieg kam die Handball-Nationalmannschaft der DDR am Mittwochabend beim 16. Ostseepokalturnier der Männer in der BRD. Allerdings fiel der 29:26 (13:15)-Erfolg über Finnland in Hamburg schwerer als erwartet. Die neuformierte DDR-Auswahl, die tags zuvor Vizeweltmeiister Ungarn mit 26:21 bezwungen < hatte, konnte damit vorzeitig in das Halbfinale einziehen ...

  • Wo die Schlenlcis gewartet und gepflegt werden

    Fotos: ND/'Winkler

Seite
Terroraktionen der USA-Polizei forderten weitere Todesopfer Wachsende Leistungskraft der DDR-Volkswirtschaft Studium darf nicht länger nur den Reichen möglich sein Schlagstöcke und Tränengas gegen Demonstranten BEI SCHLUSSELTECHNOLO- KÖRPERKULTUR UND SPORT Zusammenarbeit mit der DDR seit Jahren dynamisch Handelsdefizit der USA stieg auf 12,5 Mrd. Dollar DIENSTLEISTUNGEN UND DER EINZELHANDELSUM- EM-Silbermedaille an Wötzel/Rauschenbach DURCH DAS BAUWESEN IM GESUNDHEITS- UND SO- IN DER LANDWIRTSCHAFT IN DER BERUFSAUSBILDUNG WISSENSCHAFT UND TECH- AN HOCH- UND FACHSCHU- DER AUSSENHANDELSUM-
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen