16. Dez.

Ausgabe vom 17.01.1989

Seite 1
  • Gespräch mit dem Gründer der ,Körber-Stiftung'

    Erich Honecker empfing Dr. Kurt A. Körber, Initiator des

    Bei ihrem freimutigen Meinungsaustausch zu internationalen Grundfragen stimmten die Gesprächspartner darin überein, daß im Atomzeitalter die Sicherung des Friedens die entscheidende Schicksalsfrage der Menschheit darstellt In diesem Zusammenhang unterstrichen sie den hohen Stellenwert eines konstruktiven internationalen Dialogs für die erfolgreiche Lösung der globalen Menschheitsprobleme ...

  • Generalsekretär der KPS empfing SED-Politiker

    Kurt Hager übermittelte Grüße von Eriqh Honecker Meinungsaustausch mit Julio Anguita zu aktuellen Fragen

    Freundschaftliches Treffen in der spanischen Hauptstadt Madrid (ADN). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Spaniens, Julio Anguita, traf am Montag mit Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, der als Leiter der SED-Delegation zum Einheiteparteitag der spanischen Kommunisten in Madrid weilt, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen ...

  • Strategie der SED zum Wohle des Volkes

    Erich Honecker ging im weiteren Verlauf des Gesprächs auf die 7. Tagung des Zentralkomitees der SED ein. Bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages sei die DDR auf dem Wege der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft gut vorangekommen. Das sei ein Prozeß tiefgreifender politischer, ökonomischer, sozialer und geistig-kultureller Wandlungen ...

  • Gutnachbarliche Beziehungen zur DDR

    Angesichte der Massenarbeitslosigkeit, von der in Westberlin allein 100 000 Menschen direkt betroffen sind, führe die SEW entschieden den Kampf für die Durchsetzung des Rechte auf Arbeit für alle. Sie verlange eine neue Wirtschaftspolitik, die den ökonomischen und ökologischen Erfordernissen Westberlins verpflichtet und nicht den Interessen von BRD-Konzernen untergeordnet ist ...

  • Meinungsaustausch zwischen Erich Honecker und Horst Schmitt

    Erfordernisse des Kampfes für Frieden und Entspannung Im Zentrum Europas erörtert Zusammenarbeit zwischen DDR und Berlin (West) wird zum gegenseitigen Nutzen ausgebaut Es muß Schluß gemacht werden mit allen Formen des kalten Krieges gegen den Sozialism

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag den Vorsitzenden der SEW, Horst Schmitt, und eine von ihm eeleitete Delegation. Während der Begegnung, die in herzlicher und freundschaftlicher Verbundenheit verlief, wurde ein Meinungsaustausch über die Erfordernisse des Kampfes für Frieden und Entspannung im Zentrum Europas geführt ...

  • Angebote für Europa liegen aul dem Tisch

    Die DDR halte Initiativen regionalen Charakters für geeignet, den Abrüstungsprozeß voranzubringen. Angebote für Europa lägen auf dem Tisch. Seit dem Abschluß des Vierseitigen Abkommens 1971, so Erich Honecker, sei eine Beruhigung der Lage in den Westberliner Angelegenheiten erreicht worden. Die Zusammenarbeit ...

  • Günter Mittag sprach mit Walther Leisler Kiep

    Berlin (ADN). Am Montag empfing Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, das Mitglied des Präsidiums und Schatzmeister der CDU in der BRD, Walther Leisler Kiep, zu einem Gespräch. Die Begegnung fand in sachlicher und ...

  • Prozeß gegen Sympathisanten Kutlus und Sargins

    In Ankara 22 Anklagen wegen Teilnahme an Demonstration Ankara (ADN). Die Staatsanwaltschaft des Gerichte für Staatesicherheit der Türkei hat ein Strafverfahren gegen 22 Personen eingeleitet, die ihre Verbundenheit mit den eingekerkerten Führern der Vereinigten Kommunistischen Partei der Türkei, Haydar Kuttu und Nihat Sargin, zum Ausdruck gebracht -haben ...

  • Forschungen im All fortgesetzt

    Weiterer Modul für Station Mir

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Alexander Wolkow, Sergej Krikaljow und Valeri Poljakow haben in den vergangenen Tagen an Bord der Raumstation Mir ihre astrophysikalischen Forschungen fortgesetzt. Mit Hilfe des im Quant- (Modul installierten Teleskops beobachteten sie Pulsare im Sternbild Segel und in der kleinen Magellanschen Wolke ...

  • „Big Eye"-Bombe wird erprobt

    USA entwickeln neu* Binarwaffen

    Washington (ADN). Die USA wollen in den nächsten zehn Jahren Binärwaffen im Wert von fast drei Milliarden US-Dollar produzieren, berichtete die „Washington Post" zu den amerikanischen Vorbereitungen auf chemische Kampfführung, Es handele sich um Artilleriegeschosse, die sogenannte „Big Eye"-Bombe, deren Erprobung begonnen hat, sowie einen Raketengefechtskopf für ein noch geheimes Nervengas, dessen Herstellung 1991 beginnen soll ...

  • Botschafft des Staates Palästina in der DDR

    Ministerrat stimmte Wunsch des PLO-Exekutivkomitees xu Berlin (ADN). Die Botschaft der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) in der DDR ist mit Wirkung vom 16. 1. 1989 in Botschaft des Staates Palästina in der Deutschen Demokratischen Republik umbenannt worden. Der Ministerrat der DDR hat damit einem entsprechenden Wunsch des PLO-Exekutivkomitees zugestimmt ...

  • Rettung nach 75 Tagen

    Colombo. Zwei Fischer aus Sri Lanka wurden nach 75tägiger Irrfahrt auf hoher See völlig erschöpft von einem Frachter gerettet. Mitte Oktober war der Motor ihres Bootes ausgefallen. Sie ernährten sich von Fisch und Regenwasser.

  • Höhen Libanons verschneit

    Beirut. Starke Schneefälle blockierten am Wochenende die Straßen oberhalb 700 Meter in Libanon. Polizei und Armee mußten allein auf der Straße nach Faraiya 500 Insassen von Autos aus dem Schnee bergen.

  • Hafen Alexandrias gesperrt

    Kairo. Bis zu fünf Meter hohe Wellen erzwangen zu Wochenbeginn die Schließung des Seehafens von Alexandria. Das meldete die ägyptische Agentur MENA.

Seite 2
  • Der springende Punkt bei der Materialökonomie

    Seit 1980 wurde in unserer Volkswirtschaft die Produktion bei gleichbleibendem, ja sinkendem Materialeinsatz entwickelt. Der Verbrauch an volkswirtschaftlich wichtigen Roh- und Werkstoffen verringerte sich von 55,2 Milliarden Mark 1980 auf 53,2 Milliarden Mark 1987. Und auch in Zukunft muß gelten, so unterstrich Erich Honecker auf der 7 ...

  • Entspannungskurs macht um Berlin (West) keinen Bogen

    Beziehungen zu DDR haben höchste Priorität

    Berlin (ADN). Bei seinem außerordentlich herzlichen und freundschaftlichen Treffen mit Erich Honecker sei eine Wende zum Besseren in den internationalen Beziehungen konstatiert worden. Das erklärte der Vorsitzende der SEW, Horst Schmitt, zu Beginn einer internationalen Pressekonferenz am Montag in Berlin ...

  • Die spanische Erfahrung

    Mit großer Freude nehmen die Kommunisten, in der DDR und gewiß auch anderswo, das Ergebnis des Einheitsparteitages auf, der am Wochenende in Madrid stattfand: die organisatorische Wiedervereinigung von KPS und KPVS unter dem historischen Namen Kommunistische Partei Spaniens. Die spanischen Kommunisten, ...

  • Geschichte im Panzerschrank

    Man stelle sich folgendes vor: Ein Geschichtslehrer findet im Schularchiv eine Chronik, die vom alltäglichen Geschehen in den Klassenzimmern zur Zeit des Faschismus erzählt. Da ist die Rede vom Schulleiter in SA-Uniform, von diskriminierenden Maßnahmen gegen jüdische Lehrer, von der rücksichtslosen Vertreibung ...

  • Magdeburger gedachten der Zerstörung ihrer Stadt

    Delegation aus Braunschweig nahm an Veranstaltung teil

    Magdeburg (ND-Korr.). Mit einer Kranzniederlegung, einer Veranstaltung im historischen Rathaus sowie mit Glockengeläut von allen Türmen gedachten die Bürger Magdeburgs am Montag der Zerstörung ihrer Stadt vor 44 Jahren. Am 16. Januar 1945 sank in wenigen Minuten, im Bombenhagel, der Tausende das Leben kostete, das Zentrum der Stadt in Schutt und Asche ...

  • Gedankenaustausch mit Studiendelegation der KPdSU

    Unterredung zwischen Egon Krenz und Alexander Pawlow

    Treffen im Zentralkomitee Berlin (ADN). Am Montag empfing Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der "SED;8 eine sDelegation des Zentralkomitees der KPdSU mit dem Leiter der Abteilung Staat > und Recht, Alexander S. Pawlow. Die Abordnung weilt zum Studium von Erfahrungen der SED zur Stärkung und Entwicklung der sozialistischen Staatsmacht in der DDR ...

  • Erste Platte in Friedland für neues Wohngebiet gesetzt

    Grundsteinlegung in Anwesenheit von Margarete Müller

    Neubrandenburg (ND-Korr.). Bauarbeiter des Wohnungsbaukombinates Neubrandenburg setzten am Montag die erste Platte für neue Wohnhäuser in der Innenstadt von Friedland. 1989 werden im Wohnviertel Jahnstraße 60 Wohnungen entstehen, bis 1992 sind weitere 220 geplant. Während der Grundsteinlegung sagte Margarete ...

  • NDPD: Mit großem Einsatz für die Erfüllung des Planes

    Berlin (ADN). In den nahezu 3200 Grundeinheiten der NDPD begannen am Montag die Jahresmitgliederversammlungen. Die Referate der Vorstände und die Wortmeldungen von Parteimitgliedern belegten, daß die Grundeinheiten mit ihrem Wirken im Territorium die Beschlüsse der 4. Tagung des Hauptausschusses in die Tat umsetzen, mit der die Orientierungen der 7 ...

  • LDPD: Neue Bündnisbeiträge mm Wirtschaftswachstum

    Berlin (ADN). Die Jahreshauptversammlungen der Grundeinheiten der Liberal-Demokratischen Partei Deutschland» begannen am Montag in der DDR. Im Mittelpunkt der Diskussionen in den fast 4300 Grundeinheiten stehen bis zum 24. Februar die Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen und den 40. Jahrestag der Gründung der DDR ...

  • Beziehungen Volkskammer— Europaparlament erörtert

    Rolle des Ost-West-Dialogs für den Frieden unterstrichen

    Strasbourg (ND-Korr.). Zu einem Gedankenaustausch über die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Volkskammer der DDR und dem Europaparlament ist Hans Modrow, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden, der SED, am Montag in Strasbourg mit Enrico Vinci, Generalsekretär der parlamentarischen Versammlung der EG-Staaten, zusammengetroffen ...

  • EngeresZusammenwirken DDR-VRP erörtert

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Wissenschaft und Technik, Dr. Heribert Weiz, empfing am Montag in Berlin den Minister und Leiter des Amtes für wissenschaftlich-technischen Fortschritt und Überleitung der Volksrepublik Polen, Prof. Dr. Zbigniew Grabowski ...

  • Botschafter Kubas gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Kuba in der DDR, Ramiro del Rio Perez- Teran, gab am Montag in Berlin anläßlich des 30. Jahrestages des Sieges der Revolution einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Werner Jarowinsky, Sekretär des ZK, und Günther Kleiber, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Grüße Erich Honeckers für Dolores Ibärruri

    Gespräch Kurt Hagers mit Vorsitzender der KP Spaniens

    Madrid (ADN). Die Vorsitzende der KP Spaniens, Dolores Ibärruri, deren Ehrennamen La Pasionaria als Symbol des heldenhaften Kampfes des spanischen Volkes gegen den Faschismus in die Geschichte eingegangen ist, empfing am Montag in ihrer Madrider Wohnung die ehemaligen Spanienkämpfer Sabina und Kurt Hager sowie DDIWBotschafter Dr ...

  • Günter Mittag sprach mit Walther Leisler Kiep

    (Fortsetzung von Seite l) Es sei jedoch erforderlich, die noch ausstehenden grundsätzlichen Fragen zu lösen, wozu es an der Bereitschaft der DDR nicht fehle. Gegenseitige Achtung der Souveränität, territorialen Integrität und Nichteinmischung seien wichtige Voraussetzungen für gedeihliche Beziehungen ...

  • SPD-Parteivorsfand ehrte Rosa Luxemburg

    Berlin (ADN). Das Andenken an Rosa Luxemburg ehrte am Montag in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde der Parteivorstand der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Eine von Herta Däubler-Gmelin, stellvertretende Vorsitzende der SPD, .geleitete Abordnung legte am Grab der deutschen Arbeiterführerin einen • Kranz nieder ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowskl, Otto Lud, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Di« Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Prinzipieller Aspekt: Einheit der Partei

    Gleichsam die Quintessenz jener Epoche ziehend, hatte Rosa Luxemburg bekanntlich auf dem Gründungsparteitag der KPD festgestellt: „Wir sind wieder bei Marx, unter seinem Banner." Chronologische Spannweite wie Vielfalt der abgehandelten und analysierten Ereignisse sind aber nicht die einzigen allgemeinen OharakteriStJka dieses Bandes ...

  • Der Plan stützt sich auf viele Vorschläge

    Als wir den Jahresplan 1989 vorbereiteten, haben wir besonders kritisch geprüft, was bei uns besser zu machen ist Mit 240 Vorschlägen und Kritiken haben unsere Kollegen in der Plandiskussion daran mitgearbeitet. Das heißt, von jedem dritten PJattenwerker stammen solche Anregungen. Ein Ausdruck hohen Verant? Wortungsbewußtseins aller Kollektive, die wissen, was von ihnen abhängt ...

  • Wahlen der VdgB in den 8000 Ortsorganisationen beendet

    Zentralvorstand beriet in Berlin über neue Aufgaben

    Berlin (ADN). In den etwa 8000 Ortsorganisationen der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe sind die Wahlen der Vorstände und der Revisionskommissionen am vergangenen Wochenende erfolgreich beendet worden. Eine erste Bilanz zog am Montag in Berlin der Zentralvorstand der Massenorganisation auf seiner 11 ...

  • Warenaustausch mit Ungarn wird planmäßig erweitert

    Handelsprotokoll für 1989 in Budapest unterzeichnet

    Budapest (ADN). Das Protokoll über die gegenseitigen Warenlieferungen und Leistungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Ungarischen Volksrepublik im Jahre 1989 ist am Montag in Budapest von Dietrich Lemke, Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DDR, und Zoltan Gombocz, Stellvertreter des Ministers für Handel der UVR, unterzeichnet worden ...

  • Neuer Wissensstand populär dargeboten

    So bietet der Band insgesamt ein beeindruckendes Panorama der Herausbildung und zugleich der Bewährung der Partei der Arbeiterklasse in den Höhen und Tiefen der Klassenkämpfe einer ganzen Epoche deutscher Geschichte. Methodologisch scheint mir bemerkenswert, daß die Vorgänge in ihren konkreten Widersprüchen dargestellt und analysiert werden, sowohl was Fakten wie Personen angeht Historisch so komplizierte Persönlichkeiten wie z ...

  • Traditionen unserer Bündnispolitik

    Ein weiterer bemerkenswerter Zug der Darstellung liegt meines Erachtens darin, daß sie die bündnispolitischen Traditionen unserer Partei plastisch sichtbar macht, deren Wurzeln bis zum „Bund der Kommunisten" zurückreichen. Das betrifft nicht nur das Verhältnis der Partei zu den Gewerkvereinen, dem Marx ...

  • Theorie, als Werkzeug für den Tageskampf

    Selbstverständlich nehmen im Band die großen theoretischen Leistungen der Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus in ihrer Bedeutung für die politische Praxis der Partei in jener Entwicklungsphase einen hervorragenden Platz ein, wird die Rolle gezeigt, welche die Verbreitung der Kenntnisse über die wissenschaftliche Weltanschauung der Arbeiterklasse in der Partei spielte ...

  • Keinem nutet ein stehender Roboter

    Fotos; ND/Rother WBK 1989 beträchtlich zu reduzieren sind. Von größter Bedeutung ist bei alledem die Nutzung der Schlüsseltechnologien. So erhalten wir jetzt weitere Rechentechnik für die Produktionslenkung und Kontrolle. Ich halte es aber für dringend erforderlich, den in unJ serer Deckenfließlinie zwar installierten, aber noch nicht ein,-1 satzfähigen Roboter zum Einlegen der Spannstähle in die For4 men zum Laufen zu bringen ...

  • Frauen in lauta meistern moderne Technologien

    Gew«rkschaft«rinnen aus Aluminiumwerk berieten Hoyerswerda (ADN). Im Aluminiumwerk „Albert Zimmermann" Lauta war im vergangen nen Jahr jeder zweite Teilnehmer an Lehrgängen zur Einführung von Schlüsseltechnologien eine Frau. Viele Facharbeiterinnen übernahmen verantwortungsvolle neue Aufgaben an rechnergestützten Arbeitsplätzen, so in modernen Steuerwarten der rekonstruierten "Tonerdefabrik ...

  • Entscheidend für Bautempo ist schon die Vorfertigung

    Im vorigen Jahr hatten wir Plattenwerker im Betrieb Gehrenseestraße des Berliner Wohnungsbaukombinats erhebliehe Probleme mit der Planerfüllung. 1989 müssen wir das unbedingt in* den Griff bekommen, denn von den Leistungen der Vorfertigung hängt ab, was auf den Baustellen montiert werden kann. Im 40 ...

  • Erfahrungen der Vergangenheit mit Nutzen für die Gegenwart

    Gedanken zum Band 1 der „Geschichte der SED" / Von Werner Müller

    Historische Kenntnisse und Erkenntnisse haben von jeher in der ideologischen Auseinandersetzung eine zentrale Rolle gespielt In heutiger Zeit, da die Geschichte und deren Erfahrungen im öffentlichen Bewußtsein spürbar an Gewicht gewinnen, kommt dem Erscheinen eines Werkes besondere Bedeutung zu, das historisch authentische marxistisch-leninistische Antworten gibt, die lür jeden geschichtlich Interessierten zugänglich und verständlich sind ...

  • Bahn rationalisiert mit Hilfe von Computern

    Berlin (ADN). Derzeit arbeiten rund 6000 Eisenbahner an mehr als 1700 Rechnerarbeitsplätzen. Sie dienen dem Aufbau rechnergestützter Dispatcherzentralen zur Verbesserung der Betriebsführung der Reichsbahn; helfen, den Lokomotiv- und Güterwageneinsatz besser zu disponieren und tragen dazu bei, die Bau- und Instandhaltungsprozesse weiter zu qualifizieren ...

  • In Schwedfer Raffinerie entsteht Rechnerverbund

    Berlin (ADN). Im Bereich Raffinerie des Petrolchemischen Kombinates Schwedt, der 90 Prozent der Warenproduktion des Stammbetriebes erzeugt, wird gegenwärtig ein erstes Beispiel rechnerintegrierter Produktion geschaffen. Dazu werden automatisierte InseBösungen in den Produktionsanlagen des Bereichs mit einem leistungsfähigen Robotron- Rechner verbunden ...

  • Rothenburger Seilwerker modernisieren Anlage

    Rothenburg (ADN). Planmäßig begann am Montag im Drahtund Seilwerk Rothenburg (Saalkreis) die Generalreparatur der zweiten kontinuierlichen Patentier- und Verzinkungsanlage. Sie versorgt unter anderem die Kohletagebaue mit Spezialdrahtseilen für die kilometerlangen Bandanlagen. Mit der Generalreparatur ist die Modernisierung der Anlage verbunden ...

  • Liebknecht-Werker mit eigener Erfinderschule

    Magdeburg (ADN). 25 erfinderische Lösungen sind das Ergebnis der dreijährigen Tätigkeit der Erfinderschule des Magdeburger Schwermaschinenbaukombinates „Karl Liebknecht". Sie ist eine von acht im Bezirk Magdeburg. Diese Art von Qualifizierung junger Hoch- und Fachschulkader aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung eines der bedeutendsten Dieselmotorenproduzenten Europas soll bewährte Methodiken des Erfinders vermitteln ...

  • Kollektiv in Hettstedter Kupferhütte mit Planplus

    Hettetedt (ADN). Durch maximale Auslastung aller Anlagen konnten die Kollektive in der Sekundärkupferanlage der Kupfer-Silber-Hütte „Fritz ßeyltag" Hettstedt mit Abschluß der ersten Januardekade ein Planplus von mehr als 350 Tonnen Schwarzkupfer sowie zusätzliches Konverteroxid abrechnen. Schwarzkupfer ist ein Ausgangsprodukt tür die Herstellung von hochreinem Elektrolytkupfer, das an nachfolgenden Anlagen der zum Mansfeld Kombinat gehörenden Hütte zu Rohren, Stangen und Drähten verarbeitet wind ...

Seite 4
  • Strawinsky-Komposition in schillernden Farben

    Gustav Schmahl und das BSO im Schauspielhaus Von Dr. Liesel Markowski

    Nicht allein festtägliche Höhepunkte des hauptstädtischen Konzertlebens sind attraktiv für das musakinteressierte Publikum Berlins, auch die sogenannten Repertoireveranstaltungen des „Alltags" finden reichlich Nachfrage. So zu beobachten bei einem Anrechtskonzert des Berliner Sinfo- ' nie-Orchesters, das an drei Aibenden gut besucht war ...

  • Friedvollem Miteinander und humanistischer Kunst zum Nutzen

    Begegnung mit dem Opernregisseur Wolfgang Wagner Von Günter G ö r t z

    Es hat schon seinen eigenen Reiz, einem Menschen zu begegnen, der ein Stück Musik- und Theatergeschichte verkörpert Gelegenheit war dazu Ende Dezember, als Wolfgang Wagner, Chef der von seinem Großvater Richard Wagner begründeten Bayreuther Festspiele und selbst berühmter Regisseur, an Dresdens Semperoper den „Fliegenden Holländer" inszenierte ...

  • Bekenntnis zu einem großen revolutionären Vermächtnis

    Im DT: Rosa-Luxemburg-Matinee mit Lissy Tempelhof Von Ursula Meves

    Die Schauspielerin Lissy Tempelhof hat sich intensiv mit Rosa Luxemburg beschäftigt Sie las in ihren „Gesammelten Briefen", die zwischen 1982 und 1984 in einer Ausgabe des Dietz Verlages, wie sie in der Welt nicht ihresgleichen hat, erschienen waren. Darüber hinaus zog sie Reden und Schrjften zu Rate, die gleichfalls bei Dietz in einer Gesamtausgabe vorliegen ...

  • Anerkennung für ein Konzept des Volkstheaters

    Wir kamen darauf zu sprechen, was den Gast bewog, in Dresden eine neue Arbeit zu übernehmen, obwohl er durch die umfangreichen Aufgaben als Festpielchef in Bayreuth ansonsten keine Gastspiele mehr annimmt „Nun, bei meiner ersten Arbeit vor drei Jahren mit den .Meistersingern' habe ich hier ein so kollegiales und aufgeschlossenes Ensemble gefunden, daß ich mich hab' überreden lassen ...

  • „Es ist eine Ehre, ihn besessen zu haben...

    Heute jährt sich zum 95. Mal der Geburtstag Etkar Andres

    Von Dr. Rainer K u b a 1 z k i „ Gedenken wir des Toten, der ein treuer, tapferer Mensch war. Es ist eine Ehre für Deutschland, Edgar Andre besessen zu haben und seinesgleichen zu besitzen." Diese von großer Wertschätzung zeugenden Worte fand Heinrich Mann für einen von den Nazis ermordeten Kommunisten, der sich zu einem populären Arbeiterführer entwickelt hatte ...

  • Gestohlenes Meisterwerk wieder im Dimitroff-Museum Leipzig

    Leipzig (ADN). Das Anfang Februar 1988 im Museum der Bildenden Künste (im Dimitroff- Museum) in Leipzig gestohlene Ölgemälde „Friedhof im Schnee" von Caspar David Friedrich wurde durch die Untersuchungsorgane ermittelt Nach bisherigen Feststellungen hatte eine Tä- .tergruppe aus Jena und Halle das Verbrechen organisiert durchgeführt und während der Öffnungszeit des Museums das Bild durch eine Phantasiecollage ersetzt ...

  • Experimente nur im Dienste des Werkes

    „Aber um Ihre Frage zu beantworten, was die unterschiedlichen Regiestile betrifft, so regt gerade Wagners Werk selbst zu Experimenten an. Entscheidend ist doch,, ob diese Versuche aus dem Bemühen heraus gemacht werden; die Aussagen des Werkes zu er-! hellen oder ob das Werk diskre-' ditiert werden soll ...

  • „Uns trennen Klassen, ... eine tiefe Kluft"

    Nur wenig später, am 21. November 1936, unterzeichneten Rudolf Breitscheid, Max Braun, Jacob Walcher, Willy Brandt, Herbert Wehner, Hans Beimler, Philipp Daub u. a. im Namen der Kommunisten, der Sozialdemokraten und der Mitglieder der SAP einen Aufruf „Gegen den verschärften Terror!" Darin protestierten sie gegen die Hinrichtung Etkar Andres und die Ermordung von Sozialdemokraten in Hannover ...

  • PEN-Zentrum DDR gedachte Dinah Nelkens

    Berlin (ND). Das PEN-Zentrum DDR würdigte in einem von seinem Präsidenten Prof. Dr. Heinz Kamnitzer unterzeichneten Nachruf die am 14. Januar 1989 in Berlin (West) verstorbene Schriftstellerin Dinah Nelken. In dem Nachruf heißt es: „In ihren Romanen und Feuilletons zeichnete sie sich vor allem aus in ...

  • Berlin-Gastspiel der Shakespeare Company beendet

    Berlin (ADN). Zum triumphalen Höhepunkt gestaltete sich der Gastspielabschluß der English Shakespeare Company am Sonntag in Berlin. Für die spannungsreiche Aufführung des bekanntesten der Historienstücke des englischen Dramatikers, „Richard III.", nahm das Ensemble Beifallsstürme und Bravos entgegen ...

Seite 5
  • Beratung über wirtschaftliche Zusammenarbeit DDR—Kuba

    Gerhard Schürer sprach mit Antonio Rodriguez Maurell

    Havanna (ADN). Zu «nein freundschaftlichen Gespräch traf Gerhard Schüren, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, am Sonntag in Havanna mit Antonio Rodriguez Maureü, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender des Zentralen Planungsrates der Republik Kuba, zusammen ...

  • Mosaik

    Kollision vor Küste Südkoreas

    Söul. Nach der Kollision einer Fähre mit einem Fischkutter vor der Küste Südkoreas werden alle 13 Besatzungsmitglieder des Kutters vermißt. Die Fähre mit 120 Passagieren an Bord konnte ihre Fahrt fortsetzen. Großbrand zerstört* Fabrik Athen. Ein Großbrand1 hat eine Papierfabrik in Thessalonike völlig zerstört ...

  • : Positive Prozesse auf dem Balkan fortsetzen

    Konferenz der Staaten der Region erstmals in Tirana

    Tirana (ND). Erstmals in seiner Geschichte ist Albanien in dieser Woche Gastgeber eines Regionaltreffens aller sechs Balkanstaaten. Die Öffentlichkeit des Landes sieht der am Mittwoch in Tirana beginnenden Konferenz der stellvertretenden Außenminister Bulgariens, Griechenlands, Jugoslawiens, Rumäniens, ...

  • Finnland befürwortet Nahost-Friedenskonferenz

    PLO-Vorsitzender Arafat führt Gespräche in Helsinki

    Helsinki (ADN). Für eine internationale Friedenskonferenz zur Lösung des Nahostkonflikts unter gleichberechtigter Teilnahme Israels und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) haben sich Finnlands Staatsführung und . der Vorsitzende des Exekutivkomitees der PLO, Yasser Arafat, aus^ gesprochen ...

  • TASS zum Erlaß über besondere Verwaltung in Nagorny Karabach

    Moskau (ADN). Ein Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR über die zeitweilige Einführung einer besonderen Verwaltungsform im Autonomen Gebiet Nagorny Karabach sieht die Bildung eines Komitees unter Vorsitz von Arkadi Wolski vor, der seit Juli 1988 die Funkition eines Vertreters des ZK der KPdSU und des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR in diesem Gebiet ausübt ...

  • Gedenken in den USA für Dr. Martin Luther King

    Künftiger Präsident würdigte Wirken für Rassengleichheit

    Washington (ADN). Hunderttausende USA-Bürger gedachten am Montag in allen Teilen des Landes des ermordeten Bürgerrechtskämpfers Martin Luther King. Bei Gottesdiensten, Kundgebungen und Demonstrationen wurden die Beendigung jeglicher Rassendiskriminierung, Frieden und Abrüstung verlangt Der designierte USA-Präsident, George Bush, würdigte auf einer Zusammenkunft mit 300 Vertretern afroamerikanischer Organisationen in Washington das Wirken Martin Luther Kings für Rassengleichheit ...

  • KDVR unterbreitet Südkorea Angebot zu Premiertreffen

    Beide Seiten sollten im Dialog Mißtrauen überwinden

    PhjöngJan* (ADN). Die KDVR hat Südkorea Gespräche auf der Ebene der Ministerpräsidenten über politische und militärische Fragen auf der koreanischen Halbinsel vorgeschlagen'. Das geht aus einem am Montag in Phanmundshom übergebenen Brief des Ministerratsvorsitzenden der KDVR, Jon Hjongmuk, an den südkoreanischen Ministerpräsidenten Kang Hjongkun hervor ...

  • BRD ist bei Stickstoff der größte Umweltverschmutzer

    Eine Million Tonnen jährlich über Flüsse „exportiert"

    Frankfurt (Main) (AON). Die BRD ist bei Stickstoff der größte Umweltverschmutzer, berichtete die „Frankfurter Rundschau" am Montag. Mehr als die Hälfte der Stickstofflast in der Nordsee stammt aus den Gewässern der Bundesrepublik, zwei Drittel davon aus dem Rhein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Im Auftrag des Bundesumweltamtes an der Gesamthochschule Kassel erstellte Studie über den Stickstoffgehalt in Donau, Rhein, Ems, Weser und Elbe ...

  • Parlamentarier aus DDR und Zypern für politische Konfliktlösung

    Nikosia (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende des Staatsrates der DDR und Vizepräsident der Volkskammer, Gerald Götting, und der Parlamentspräsident der Republik Zypern, Vassos Lyssarides, haben sich übereinstimmend für den politischen Dialog als Weg zur Lösung brennender Fragen in der Welt ausgesprochen ...

  • UNO-Ausschuß gegen Apartheid erörtert Hilfe für Flüchtlinge

    Harare (ADN). Maßnahmen zur verstärkten materiellen und moralischen Unterstützung der vor dem Terror des Rassistenregimes aus Südafrika und Namibia ge* flüchteten Frauen und Kinder stehen im Mittelpunkt eines Seminars des Anti-Apartheid-Ausschusses der UNO, das am Montag in Harare begann. An den dreitägigen Beratungen nehmen Vertreter von SpezialOrganisationen der UNO, der Mitgliedsstaaten des Ausschusses, darunter der DDR, der Frontstaaten und Befreiungs-, bewegungen im südlichen Afrika teil ...

  • Bemühungen um gute Nachbarschaft zu Sudan

    Addis Abeba (ADN). Äthiopiens Premierminister Fikre Selassie- Wogderess hat den Wunsch seines Landes nach Beziehungen guter Nachbarschaft mit Sudan bekräf-. tigt. Gegenüber Mubarak al-Fadil äl-Mahdi, der als Sonderbotschafter des sudanesischen Regierungschefs in Äthiopien weilt, betonte er die Bereitschaft, alles1 zu unternehmen, was der Sicherung des Friedens im Nordosten Afrikas und der Überwindung der Probleme zwischen Addis Abeba und Khartum dienen kann ...

  • lehnt Machtmonopol der Roten Khmer in Kampuchea ab

    Außenminister Qian: Für Koalition der vier Seiten

    Paris (ADN). Die Volksrepublik China billigt weder die Politik der Roten Khmer noch ihre Rückkehr nach Phnom Penh, um dort die Macht zu übernehmen. Das erklärte der chinesische Außenminister Qian Qichen am Wochenende in Paris. Sein Land wünsche, daß alle vier kampucheanischen Seiten zu einer gewissen Übereinkunft gelangen und eine Koalition bilden ...

  • Jumbo-Bombendrohung war Fehlalarm

    Griechische Boeing setzte Flug nach Durchsuchung fort

    Nikosia (ADN). Eine Verkehrsmaschine der griechischen Fluggesellschaft Olympic Airways (OA), die am Sonntag wegen einer Bombendrohung auf dem zyprischen Flughafen Larnaca landen mußte, konnte ihren Flug am Montag nach 21stündiger Unterbrechung fortsetzen. Die Maschine vom Typ Boeing 747 befand sich auf dem Flug von Athen nach Bangkok, als beim Athener OA-Büro ein anonymer Telefonanruf mit dem Hinweis einging, daß sich an Bord der Maschine eine Sprengladung befinde ...

  • Belgischer Politiker vermutlich entführt

    Brüssel (ADN). Der ehemalige belgische Ministerpräsident Paul Vanden Boeynants ist am Wochenende vermutlich entführt worden. Wie die Brüsseler Polizei in der Nacht zum Montag mitteilte, wird der (»jährige Politiker seit Sonnabend vermißt Erste Ermittlungen hätten ergeben, daß Vanden Boeynants möglicherweise in unmittelbarer Nähe seiner Wohnung in Brüssel entführt wurde ...

  • Appell Ortegas zur Erhöhung der Produktion

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat an alle Werktätigen appelliert, die Anstrengungen zur Erhöhung der Produktion zu intensivieren. Ohne entsprechende Ergebnisse würden die eingeleiteten Wirtschaftsmaßnahmen, darunter Schritte zur Eindämmung der hohen Inflation, wirkungslos bleiben, erklärte er am Sonntag während eines Meinungsaustausches mit führenden Vertretern sandinistischer Gewerkschaften und anderer Massenorganisationen zu aktuellen Wirtschaftsfragen ...

  • US-Friedensorganisation hilft Rüstungsopfern

    Washlnrton (ADN). Die USA- Friedensorganisation SANE/Freeze hat am Wochenende unter dem Motto „Hilfe für die Opfer des Wettrüstens" eine Spendenaktion für Obdachlose begonnen. Sie ehrt damit das Andenken an den ermordeten Bürgerrechtskämpfer Martin Luther King, der am Sonntag 60 Jahre alt geworden wäre ...

  • Wörner betätigt sich als Haupteinpeifscher der „Modernisierung'

    Bonn (ADN). Als Haupteinpeitscher der „Modernisierung" nuklearer Kurzstreckenwaffen betätigt sich der frühere BRD-Verteidigungsminister und jetzige NATO-iGeneralsekretär Manfred Wörner. Das erklärte der Abrüstungsexperte der FDP, Olaf Feldmann. Wörner betreibe die „Modernisierung" als Vorrang, statt sich um ein Gesamtkonzept für Abrüstung und Rüstungskontrolle zu kümmern ...

  • Südafrika gehört allen, die heute dort leben

    Lusaka (ADN). Das strategische Ziel des ANC besteht darin, die Macht in der Republik Südafrika der afrikanischen Mehrheit zu übergeben, erklärte der Generalsekretär des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika, Alfred Nzo, in Lusaka; Südafrika gehört allen, die heute dort leben, .unterstaich Nzo ...

  • Minisferfrefffen der Nichtpaktgebundenen

    ■Nikosia (ADN). Das Ministerkomitee der Bewegung der Nichtpaktgebundenen hat am Wochenende in Nikosia seine erste Tagung beendet, an der etwa 200 Politiker aus 59 Staaten teilnahmen. Zyperns Außenminister Georgios Iacovou erklärte vor der Presse, es habe ein sehr fruchtbarer Meinungsaustausch darüber stattgefunden, wie die Bewegung ihrer wachsenden Verantwortung in internationalen Organisationen gerecht werden kann ...

  • Nordpolforsther werden evakuiert

    Murmansk (ADN). Der Atomeisbrecher „Rossija" hat am Montag von Murmansk aus Kurs auf das Nordpolargebiet genommen. Er soll die Besatzung der sowjetischen Forschungsstation „Nordpol 28" aufnehmen, die seit Mai 1986 auf einer Eisscholle im Arktischen Ozean treibt Der Scholle, die sich gegenwärtig auf dem 81 ...

  • WGB protestiert gegen Berufsverbotsprozeß in Berlin (West)

    Pr«» (ADN). Als eine schwere Verletzung der Konvention der Internationalen Arbeitsorganisation gegen politische Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf wertet der in Prag ansässige Weltgewerkschaftsbund (WGB) das Berufsverbotsverfahren gegen den Postbeamten Axel Brück in Berlin (West). In einem WGB- ...

  • Legalisierung aller Parteien Chiles verlangt

    Santiago (ADN). Die Legalisierung aller Parteien in Chile hat der Vorsitzende der Breiten Partei der Sozialistischen Linken (PAIS), Luis Maira, gefordert. Vor der Presse in Santiago betonte er,, die Hoffnung Pinochets, die Linksparteien für immer verbieten zu können, werde sich nicht erfüllen. Der Politiker bezeichnete den Kampf für demokratische Verhältnisse als wichtigstes Anliegen der PAIS ...

  • BRD-Städtetag: Defizite belasten die Kommunen

    Bonn (ADN). Eine anhaltend hohe Belastung der kommunalen Sozialhaushalte in den kommenden Jahren durch Langzeit- und Massenarbeitslosigkeit hat der Städtetag der BRD vorausgesagt. 1988 seien die Sozialhilfe-Ausgaben der 750 im Städtetag zusammengeschlossenen Gemeinden erneut um mehr als sieben Prozent gestiegen, teilte dessen Präsident, Hannovers Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg, am Montag in Bonn mit ...

  • Shamir weist Gespräche mit PLO erneut zurück

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Regierungschef Yitzhak Shamir, lehnte in einem Gespräch mit dein spanischen Außenminister Francisco Fernandez Ordonez erneut eine Beteiligung der PLO an Nahostverhandlungen ab. Ordonez, der am Montag seinen Besuch in Tel Aviv beendete, sollte im Auftrag der EG dn Israel Möglichkeiten einer internationalen Nahostkonferenz unter PLO-Teilnahme erörtern ...

  • Politiker Vietnams zu Konsultationen in Peking

    Peking (ADN). Der 1. Stellvertreter des Außenministers der SRV, Dinh Nho Liem, hält sich derzeit zu informellen Konsultationen über eine politische Regelung der Kampuchea-Frage in Peking auf, teilte am Montag ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums mit. Gesprächspartner des vietnamesischen Politikers sei der stellvertretende Außenminister der VR China Liu Shuqing ...

  • Was sonst noch passiert«

    „Stille Rache" nahm eine 24- jährige Japanerin an der Exgeliebten ihres Ehemanne«. Drei Jahre lang hatte die Klavierlehrerin die vermeintliche Rivalin insgesamt rund 6200mol angerufen und jedesmal ohne zu sprechen wieder aufgelegt Die Polizei setzte dem Psychoterror jetzt ein Ende und brachte die Anruferin für einige Zeit in einem „Zimmer" ohne Telefonanschluß unter ...

  • Israel: Rücktritt des Generalsekretärs der Arbeiferpartei

    Tel Aviv (ADN). Der Generalsekretär der israelischen Arbeiterpartei, Uzi Baram, hat aus Protest gegen den politischen Kurs der Partei seinen Rücktritt erklärt Die Arbeiterpartei hätte positiv und deutlich auf die sich abzeichnende Öffnung der PLO reagieren müssen, sagte der Politiker vor der Presse.

  • von

    Konsularverlrefer UdSSR und China tagten

    Moskau (ADN). Delegationen der Konsularabteilungen der Außenministerien der UdSSR und Chinas haben in Moskau getagt. Wie TASS berichtete, wurden Perspektiven der Zusammenarbeit auf konsularischem Gebiet erörtert.

Seite 6
  • Kampfansage an „Pest der Neuzeit"

    UNO-Konferenz verabschiedete Konvention gegen illegalen Handel mit Suchtmitteln

    Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler, Wien Die Mitteilungen aus den Rauschgiftdezernaten Westeuropas glichen sich im vergangenen Jahr wie ein Ei dem anderen: Fast überall wurden Spitzenwerte bei beschlagnahmten Suchtmitteln vermeldet. Auf Rekordhöhen kletterte die Zahl der Drogentoten — in der BRD waren es 1988 fast 700 ...

  • „Rücktritt, Rücktritt"-Rufe für Senator Turner

    Massive Proteste auf CDU-Wahlveranstaltung in Berlin (West)

    „Lassen Sie sich anstecken von der guten Stimmung in der Deutschlandhalle", hatte der Regierende Bürgermeister und CDU- Spitzenkandidat Eberhard Diepgen am Sonntagnachmittag den Teilnehmern der zentralen CDU- Wahlveranstaltung unter dem verführerischen Titel „Ein Fest mit Freunden" zugerufen. Tausende Studenten nahmen das durchaus wörtlich, pfiffen und buhten beim Auftritt des Wissenschaftssenators Turner und riefen ihm „Rücktritt, Rücktritt" zu ...

  • Unbescholten und zuverlässig, trotzdem wieder vor Gericht

    Berufsverbotsprozeß gegen Axel Brück und Wolfgang Repp

    Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto Mit zwei aufsehenerregenden Berufsverbotsprozessen vor dem Obersten Verwaltungsgericht leiten BRD-Behörden in diesen Tagen ein •weiteres Jahr der Repressionspolitik gegen Andersdenkende ein. Am heutigen Dienstag steht der Gießener Fernmeldetechniker Axel Brück wegen seiner politischen Gesinnung vor den Schranken des Gerichts ...

  • Neue Horizonte zeichnen sich im Hundel Japan—China ab

    Nippons Konzerne mit Chancen für Jahrhundertgeschäft

    Von unserem Korrespondenten Rainer Köhler, Tokio Das japanisch-chinesische „Komitee für das 21. Jahrhundert" ist-ein Gremium führender Politiker, Ökonomen, Wissenschaftler und Künstler beider asiatischer Länder. Auf einer Tagung, die kürzlich in Tokio stattfand, berieten seine Mitglieder, wie sich internationale Entspannung mit konkreter Zusammenarbeit heute und durch die Jugend beider Staaten in Zukunft untersetzen läßt ...

  • Harry Murphy mixte Irish Coffee

    Einst ungekrönter Austernkönig von Dublin erfand international bekanntes Getränk

    Von unserem Londoner Korrespondenten Klaus Haupt „Ich war dei ungekrönte Austernkönig", sagte Harry Murphy. Als junger Mann war er Barkeeper in einem Dubliner Hotel; „Bis 1966 habe ich anderthalb Millionen Muscheln aufgebrochen", fährt Harry fort, meinen Kollegen als der schnellste Austern-Öffner von Dublin ...

  • Projekte der CSSR zur Erforschung des Alls „Relikt" liefert Aufschluß über Geschichte des Universums

    Von unserem Prager Korrespondenten Frank Grubitzsch Seit Jahren schon beteiligt sich die CSSR erfolgreich an der friedlichen Erkundung des Weltraums im Rahmen des Programms „Interkosmos" der sozialistischen Länder. In Instituten und Einrichtungen unseres, südöstlichen, Nachbarlandes entwickelte und konstruierte Apparaturen bewährten sich bereits mehrfach an Bord von Forschungssatelliten ...

  • Antarktis-Neuling „Progress" erhält bald Nachbarn

    Für „Progress'Y die jüngste sowjetische Antarktis-Station, wird die südpolare Einsamkeit bald enden. Die „Alteingesessenen", seit einiger Zeit an der Olaf-Prydz-Bucht im Quartier, konnten kürzlich chinesische Kollegen willkommen heißen, die sich als Nachbarn ansiedeln wollen. China, das bereits die Basis „Große Mauer" nahe der UdSSR- Station „Beilingshausen" bezog, wird damit eine zweite Station auf dem sechsten Kontinent unterhalten ...

  • Gemeinsame Liste für Paris angeregt

    Den Vorschlag, auch in Paris gemeinsame Listen der Sozialisten und Kommunisten für die Kommunalwahlen im März aufzustellen, unterbreitete am Wochenende FKP-Generalsekretär Georges 'Marchais auf einer Großveranstaltung. Dabei solle die SP sowohl den Kandidaten für das Bürgermeisteramt stellen — Innenminister Pierre Joxe wurde von seiner Partei dafür schon benannt - als auch in 18 der 20 Pariser Stadtbezirke die gemeinsamen Links-Listen anführen ...

  • Schweden als Holzimporteur

    Schwer zu glauben, aber wahr — das traditionelle Holzland Schweden muß zur Deckung des1 Bedarfs seiner Zellstoffindustrie Holz importieren, und zwar 1987 rund acht Millionen Festmeter. Die Einfuhren für das eben abgelaufene Jahr dürften ersten Schätzungen zufolge ähnliche Größenordnungen annehmen. Dabei werden landesweit jährlich „nur" etwa 50 Millionen Festmeter aus den Wäldern „geerntet", während der Nachwuchs rund 80 Millionen Festmeter beträgt ...

  • Zitiert

    Im Zusammenhang mit den im jüngsten UNICEF-Bericht genannten Zählen über den Tod von täglich 38 000 Kindern in den Entwicklungsländern schrieb die Pariser „l'Humanite1"! »Die Hochrüstung, die von einigen großen Ländern wie Frank-

Seite 7
  • Handball

    Neues Deutschland / 17. Januar 1989 / Seite 7 Sport SPORTSCHIESSEN Druckluft-Wettbewerbe in Stavanger: Männer, Pistole: 1. Potteck (DDR) 1269, 2. Hebre (Norwegen) 1252, 3. Olsen (Dänemark) 1249. Gewehr: 1. Wolfram (DDR) 1272, 2. Stenvaag (Norwegen) 1270, 3. Heß (DDR) 1260. Frauen, Pistole: 1. Hansen (Norwegen) 847 ...

  • Die neue Aufgabe wurde mit Bravour gemeistert

    Trainerin Gabi Fuß bestand erste große Bewährungsprobe

    von Wolfgang Richter „Und Yvonne?" „Ich habe nach wie vor großen Respekt vor ihr. Sie wurde hier unter Wert geschlagen. Bei den Weltmeisterschaften in drei Wochen traue ich ihr mehr zu." Worte der neuen Europameisterin Gunda Kleemann über die dreifache Olympiasiegerin im Eisschnellauf, Yvonne van Gennip aus den Niederlanden, die am Wochenende bef den Mehrkampf- EM nur Rang fünf belegte ...

  • Künstlerisches kommt jetzt in die Vorhand

    Bei Eiskunstlauf-EM in Birmingham verändertes Reglement

    Von Norbert Reich Wer verfolgt schon Eiskunstlaufen mit der Stoppuhr? Doch diese ungewöhnliche Übung könnte bei der ersten Fernsehübertragung von den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Birmingham am heutigen Dienstagabend ab 21.40 Uhr den Eindruck bestätigen, daß die Kurzvorträge der Paare länger sind als in den zurückliegenden Jahren ...

  • Im zweiten Vergleich gegen Island ein 18:18

    Heute treffen Handballer bei Ostseepokal auf Ungarn

    Im zweiten Handball-Länderspiel der Männer trennte sich die neuformierte DDR-Auswahl am späten Sonntagabend in Reykjavik von Gastgeber Island 18:18 (10:8), nachdem es tags zuvor an gleicher Stelle eine 21 ^-Niederlage gegeben hatte. Die Schützlinge der Trainer Klaus Langhoff und Gunter Funk erreichten am Sonntag eine deutliche Steigerung, die in erster Linie auf eine stabilere Abwehrleistung zurückzuführen war ...

  • DTSB ratifizierte Sportplan mit DSB

    Der Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR!, Klaus Eichler, hat in einem Schreiben an den Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Hans Hansen, den Plan der Sportveranstaltungen zwischen beiden Sportorganisationen für das Jahr 1989 ratifiziert. Der Plan sieht den Austausch, von 115 Sportdelegationen zu biund multilateralen Veranstaltungen einschließlich einer Reihe von Wettkämpfen im Rahmen der bestehenden Partnerschaften zwischen Städten der DDR und der BRD vor ...

  • Hotimen

    Gegen die Teilnahme Südafrikas an den offenen australischen Tennismeisterschaften protestierten in Melbourne Mitglieder der nationalen Anti-Apartheid-Bewegung. Die Demonstranten wurden mit Polizeigewalt aus dem Tennisstadion vertrieben. In einem Benefizspiel siegte Fußball-Europapokalsieger PSV Eindhoven im Nationalstadion von Harare gegen Racing Buenos Aires mit 1:0 ...

  • Tausende Sport-Souvenirs wechselten Besitzer

    Anstecknadeln, Wimpel, Aufkleber, Autogrammfotos, Programme und vieles mehr war am vergangenen Sonntag bei der 4. internationalen Tausch- und Kaufbörse der im DTSB organisierten Sportsouvenirsammlwr im Leipziger Sportforum im Angebot. Erstmalig stellten sich 400 Sammler aus alltn Bezirken der Republik vor ...

  • SPORTSCHIESSEN

    Druckluft-Wettbewerbe in Stavanger: Männer, Pistole: 1. Potteck (DDR) 1269, 2. Hebre (Norwegen) 1252, 3. Olsen (Dänemark) 1249. Gewehr: 1. Wolfram (DDR) 1272, 2. Stenvaag (Norwegen) 1270, 3. Heß (DDR) 1260. Frauen, Pistole: 1. Hansen (Norwegen) 847. Gewehr: 1. Eisner (DDR) 867, 2. Olsen 860, 3. Vataeker (beide Norwegen) 859 ...

Seite 8
  • Ein Duschbad mit tödlichem Ausgang

    Bungalowbesitzer betrieb verantwortungslos eine schadhafte Propangasanlage

    Es sollte ein gemütlicher Abend für zwei befreundete junge Paare werden. Sie wollten ihn in einem Bad-Blankenburger Privatbungalow verbringen. Das Häuschen war von ihnen zuvor besichtigt worden, denn ihr Betrieb, der Bahnhof Bad Schmiedeberg, beabsichtigte es als Ferienobjekt zu mieten. Während die einen nun den Tisch deckten, duschten die anderen noch rasch ...

  • Sekundärrohstoffe — gute Bilanz, es gibt aber noch viele Reserven

    Magistrat konstatiert für 1988 ein gewachsenes Sammelbewußtsein der Hauptstädter

    Die Berliner sind, was Sekundärrohstoffe anlangt, sammelbewußter geworden. Diese Bilanz zog für 1988 Adolf Hause, Leiter der Abteilung Sekundärrohstoffwirtschaft des Magistrats. ND sprach mit ihm. Wie war das Jahr aus Ihrer Sicht? Wir sind zufrieden. Die Berliner kommen immer öfter in die Annahmestellen ...

  • #Goldene Hausnummern1 am 1. Mai und zum 40. Jahrestag

    Mitarbeit der Bürgeran kommunalpolitischen Programmen

    1989 sollen weitere 1500 „Goldene Hausnummern" verliehen werden. Die Auszeichnungen erfolgen am 1. Mai und zum 40. Jahrestag der Republik. Das wurde am Montag auf einer Sitzung des Magistrats mitgeteilt. Insgesamt 3469 Häuser Berlins erhielten bisher für die aktive Mitwirkung ihrer Mieter an der Verschönerung der Wohngebäude und deren Umwelt eine „Goldene Hausnummer" ...

  • Der Palast ist aus dem Häuschen

    Schon das Signum der Veranstaltungsreihe „Jugend im Palast" — der ins Zucken und Schwingen' geratene ehrwürdige Bau - verrät, daß dieser Tage am Ufer der Spree „Welle" gemacht wird. Bereits seit drei Abenden und noch bis kommenden Sonnabend ist ein vielstimmiger Chorus künstlerischer Projekte, Positionen und Programme zu erleben ...

  • Zeugnisse eines reichen Lebens

    Fritz-Schulz-Ausstellung in der Galerie „Passage"

    Eine Ausstellung zum 80. Geburtstag des Berliner Künstlers Fritz Schulz ist jetzt in der Galerie „Passage" in der Frankfurter Allee 94 a zu sehen. Der Holzbildhauer und vor allem Medaillenkünstler zeigt in der kleinen Galerie nur einen Teil, jedoch das Wesentliche seines Lebenswerkes. Das sind Zeichnungen, Skizzen oft nur, die mit wenigen Strichen Bewegungsphasen andeuten, auch Werkzeug ist ausgestellt, das Fritz Schulz hegt und pflegt und mit dem er so virtuos umzugehen versteht, und Keramiken ...

  • Aktive Beiträge zur Kommunalpolitik

    Weit über 2200 Bündnisbeiträge zum Wirtschaftswachstum haben Berliner Liberaldemokraten für dieses Jahr übernommen. Auf die enge Verbundenheit der LDPD-Mitglieder mit dem von ihnen mitgeschaffenen Staat der Arbeiter und Bauern verwies am Montag LDPD-Bezirksvorsitzender Klaus-Peter Weichenhain, Mitglied des Politischen Ausschusses und Sekretär des LDPD- Zentralvorstandes ...

  • I Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 90 Jahren starb unsere Genossin Johanna E h - lert aus dem Feierabendheim „Joseph Orlopp". Sie war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre über sechzigjährige Treue zur Partei mit dem Relief von Ernst Thölimann und einer Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Genossin Ehlert war Trägerin des Vaterländischen Verdienstordens in Silber und weiterer Auszeichnungen ...

  • Einbrecher wurden auf frischer Tat gestellt

    Auf frischer Tat sind in der Cafeteria des Berliner Tierparks zwei nächtliche Einbrecher von einer Funkwagenbesatzung der Schutzpolizei gestellt worden. Ihr Versuch, sich unter Verpackungsmaterial im Keller des Restaurants zu verstecken, mißlang. Did Kriminalpolizei der VP-Inspektion Lichtenberg wies ihnen und1 einem weiteren Mittäter wiederholtes Eindringen in diese Gast-t statte und Diebstahl von Genußmitteln, Eßwaren, Zigaretten und Alkohol nach ...

  • Die kurze Nachricht

    ZAHNARZTPRAXIS. Am Montag wurde in der Lichtenberger Marktstraße 1 nach umfangreicher Rekonstruktion des Wohngebiets eine Zahnarztpraxis wiedereröffnet. Insgesamt praktizieren nun im Stadtbezirk 121 Stomatologen. HISTORISCHES. Das Heimatgeschichtliche Kabinett Prenzlauer Berg, Prenzlauer Allee 64, lädt zu einem historischen Abend am Mittwoch, Beginn 19 Uhr, ein ...

  • Mitteilung der Partei

    Anleitung der Kreis- und Leitpropagandisten zum 5. Thema des Parteilehrjahres für die Zirkelkategorien — Seminar zur Strategie und Taktik der SED bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft der DDR; — Seminar zur Entstehung und Entwicklung der DDR unter Führung der SED am Dienstag, dem 17 ...

  • Französische Delegation in Bertin eingetroffen

    Auf Einladung des Präsidiums des Freundschaftskomitees Berlin—Paris ist am Montag eine Delegation aus der französischen Hauptstadt unter Leitung von Ehrensenator Serge Boucheny, Präsident des Komitees Paris- Berlin, in Berlin eingetroffen. Auf dem Programm des mehr-i tägigen Aufenthaltes stehen Gespräche im FDGB-Bezirksvorstand, mit Vertretern des Bezirksausschusses der Nationalen Front sowie im Berliner Rathaus mit dem 1 ...

  • Wellenbad oder Eisbahn — für jeden etwas

    Das SEZ an der Leninallee bietet zu jeder Jahreszeit ein vielfältiges Programm zur sportlichen Betätigung. Wem also die Temperaturen zu mild sind, kann sich in der Schwimmhalle erfrischen, und wer noch immer an den Winter glaubt, probiert sich drauBcn auf der Eisbahn Fotos: ND/Rother.

Seite
Gespräch mit dem Gründer der ,Körber-Stiftung' Generalsekretär der KPS empfing SED-Politiker Strategie der SED zum Wohle des Volkes Gutnachbarliche Beziehungen zur DDR Meinungsaustausch zwischen Erich Honecker und Horst Schmitt Angebote für Europa liegen aul dem Tisch Günter Mittag sprach mit Walther Leisler Kiep Prozeß gegen Sympathisanten Kutlus und Sargins Forschungen im All fortgesetzt „Big Eye"-Bombe wird erprobt Botschafft des Staates Palästina in der DDR Rettung nach 75 Tagen Höhen Libanons verschneit Hafen Alexandrias gesperrt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen