16. Dez.

Ausgabe vom 16.01.1989

Seite 1
Seite 2
  • Verhandlungen über konventionelle Rüstungen können nun beginnen

    Delegationen von Warschauer Vertrag und NATO beendeten Mandatsgespräche Aufnahme der Verhandlungen noch im Frühjahr 1989 / Gemeinsame Erklärung

    Wien (ADN). Die Delegationen der 35 Teilnehmerstaaten der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa haben am Sonntag in einer Plenarsitzung des Wiener Folgetreffens dessen Abschlußdokument gebilligt Es sieht eine Erweiterung der Zusammenarbeit der 33 europäischen Staaten sowie der USA und Kanadas in den Bereichen vor, die die Schlußakte von Helsinki vorgezeichnet hat ...

  • Kraftwerker senken Kohleverbrauch

    Viele Kollektive mit neuen Initiativen zur Materialökonomie / Erfurter Stahlbauer optimieren Zuschnitt / Leichtere Gußteile mit höherem Gebrauchswert aus Silbitz

    Borna (ND). Die 1600 Werktätigen des Kraftwerkes Thierbach stellen sich im Wettbewerb 1989 das Ziel, Bevölkerung und Industrie jederzeit stabil und zuverlässig Elektroenergie bereitzustellen. Dabei soll — vor allem durch wissenschaftlich-technische Maßnahmen — der Eigenverbrauch an Rohbraunkohle um 40 000 Tonnen reduziert werden ...

  • 87. Tagung des Bergedorfer Gesprächskreises in Dresden

    Dialog für ökologische Sicherheitspartnerschaft

    Dresden (ADN). Mit interessanten Anregungen und Empfehlungen ging am Sonntag in Dresden die 87. Tagung des Bergedorfer Gesprächskreises zu Ende. Zwei Tage lang hatten 35 Wissenschaftler, Politiker und Publizisten aus acht europäischen Ländern unter 'dler Tagungsleitung des Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Rates für Friedensforschung an der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof ...

  • Werbekampagne für SDI

    Eine regelrechte Werbekampagne für eine neue Runde der Hochrüstung betreiben derzeit die Planer des Weltraumrüstungsprogramms SDI. Das konstatieren besorgt Beobachter der politischen Szene in Washington, und die Tatsachen geben ihnen recht. Jüngstes Indiz: die Anweisung des USA-Verteidigungsministers, eine auf dem Raketenversuchsgelände White Sands im Bundesstaat New Mexico errichtete Laseranlage so umzurüsten, daß sie zum Angriff auf Satelliten eingesetzt werden kann ...

  • Die neuen Lehrpläne

    Die erste Hälfte des Schuljahres 1988/89 nähert sich ihrem Ende. In wenigen Wochen werden die Lehrer und Erzieher das bisher Geleistete auf dem Weg zum IX. Pädagogischen Kongreß analysieren und Erfahrungen austauschen. Eines der Gesprächsthemen in den Pädagogischen Räten wird mit Sicherheit sein, wie es gelang, die neuen bzw ...

  • Wo der Graben zwischen arm und reich immer breiter wird

    .Im Gemeinwesen der Bundesrepublik wird", so eine BRD- Zeitung, »wie nie zuvor Reichtum produziert; doch nie seit 60 Jahren war die Diskrepanz so groß zwischen denjenigen, die im Überfluß leben, und denjenigen, die nicht genug haben, um die bloße Existenz zu sichern." So ist es wirklich. Gleich zu Beginn des Jahres hatte die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg mitgeteilt, die Zahl der Arbeitslosen sei weiter gestiegen ...

  • Katholiken unterstutzen den Abrüstungsprozeß

    Berlin (ADN). Katholiken aus 20 Ländern Europas haben sich dafür ausgesprochen, daß die Abrüstung auf allen Teilgebieten schnell und tiefgreifend vorankommt und überall strukturelle Angriffsunfähigkeit hergestellt wird. In einer vom internationalen Fortsetzungsausschluß der Berliner Konferenz europäischer Katholiken (BK) am Wochenende verabschiedeten Erklärung heißt es: „Krieg darf nirgendwo mehr sein, Frieden muß herrschen überall ...

  • Treffen mit Komponisten Mikis Theodorakis

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, traf am Sonntag in Berlin mit dem griechischen Komponisten Mikis Theodorakis zusammen. Bei der freundschaftlichen Begegnung sagte Eberhard Aurich, daß für den sozialistischen Jugendverband der DDR die Uraufführung des „Canto General" als Ballett während des „Pflngsttreffens der FDJ" ein bedeutender Höhepunkt im Programm dieser dem 40 ...

  • Volksvertreter von Burg zogen sehenswerte Bilanz

    Cottbus (ADN). Die Volksvertreter der Spreewaldgemeinde Burg zogen am Sonnabend auf der „Woklapnica", der auf sorbischen Traditionen beruhenden Rechenschaftslegung, Bilanz des 1988 Erreichten. 60 Neubauwohnungen und 13 Eigenheime wurden vor allem an Genossenschaftsbauern übergeben. 21 Einfamilienhäuser erhielten Bad, WC und moderne Heizung ...

  • Arbeiterkonferenz der Ostseeländer

    Vom 15. bis 18. Juni in Rostock

    Kopenhagen (ADN). Die 30. Arbeiterkpnferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands wird im 40. Jahr der DDR vom 15. bis 18. Juni in Rostock stattfinden. Das wurde von den Mitgliedern des Ständigen Komitees der Arbeiterkonferenz aus der Sowjetunion, der DDR, Finnland, Polen, Schweden, Dänemark, Norwegen und Island auf ihrer Tagung am Wochenende in Kopenhagen beschlossen ...

  • Partnerstädte führten Friedensseminar durch

    Radebeul (ADN). Ein Friedensseminar mit Vertretern der saarländischen Partnerstadt St. Ingbert (BRD) fand am Sonnabend in Radebeul statt. Kommunalpolitiker, Abgeordnete, Arbeiter, Handwerker, Ärzte, Lehrer, Wissenschaftler und Künstler tauschten Meinungen und Erfahrungen zum spezifischen Beitrag beider Städte für das friedliche Miteinander von Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnungen aus ...

  • Reger Schiffsverkehr DDR-Schweden

    Rostock (ADN). Etwa 500mal im Jahr laufen Handelsschiffe des Königreiches Schweden Seehäfen der DDR an. Damit belegen schwedische Frachter einen der vorderen Plätze in der Flaggenstatistik wichtiger DDR-Umschlagplätze. Die Deutfracht/Seereederei Rostock setzt gegenwärtig mehr als 30 Schiffe kleinerer und mittlerer Tonnage für den Gütertransport im bilateralen Handel der beiden Ostseeanliegerstaaten ein ...

  • 2000 ehrenamtlich in der Jugendhilfe

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die

    Leistungen der insgesamt 2000 ehrenamtlichen Mitglieder von Jugendhilfekommissionen und -ausschüssen, Vormundschaftsräten sowie der Vormünder und Pfleger im Bezirk Frankfurt (Oder) wurden auf einer Jugendhilfekonferenz am Freitag in der Bezirksstadt hervorgehoben. Jugendhilfe sei immer mehr Sache der ganzen Gesellschaft und konkreter Ausdruck sozialistischer Demokratie, hob Siegfried Sommer, Vorsitzender des Rates des Bezirkes, hervor ...

  • Gewerkschaftsdelegation der VDRJ eingetroffen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Bundesvorstandes des FDGB traf am Sonntag eine Delegation des Gewerkschaftsbundes der Volksdemokratischen Republik Jemen (ANID) unter Leitung des Generalsekretärs, Ragih Saleh Nagi, in Berlin ein. Frank Bochow, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, hieß die Gäste herzlich willkommen ...

  • Kinder wurden Opfer Schwererverkehrsunfälle

    Berlin (ADN). Zu zwei schweren Verkehrsunfällen kam es dm Bezirk Rostock. In Redentin, Kreis Wismar, erlitt ein fünfjähriges Mädchen lebensgefährliche Verletzungen, als es sich aus einer am Fahrbahnrand stehenden Gruppe von Kindern spontan löste und gegen einen LKW lief. Ein sechsjähriges Mädchen, das sich auf dem Schulweg befand, wurde in Greifswald von einem PKW so schwer verletzt daß es trotz sofortiger ärztlicher Behandlung im Krankenhaus verstarb ...

  • Havarie an einem Aluminium-Schmelzofen

    Halle (ADN). In der Aluminium-Blockgießerei des VEB Chemiekombinat Bitterfeld kam es am Sonnabendmittag am Schmelzofen II zu einer Explosion mit anschließendem Brand. Dabei 'erlitt ein Gießereiarbeiter schwere Verletzungen; er wird im Krankenhaus ärztlich betreut. Drei weiteren Leichtverletzten wurde ebenfalls medizinische Hilfe zuteil ...

  • Zugverspätungen auf der Strecke Eisenach-Erfurt

    Erfurt (ADN). Verspätungen im Zugverkehr entstanden am Sonntag für etwa 30 Reisezüge zwischen Eisenach und Erfurt. In der Nacht waren auf dem Bahnhof Neudietendorf, Kreis Erfurt, drei Wagen eines leeren Güterzuges entgleist. Dabei wurden Schienen beschädigt, so daß eines der Gleise bis gegen 13.00 Uhr wegen Instandsetzungsarbeiten gesperrt war ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Orobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Dte Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Heinz Rogner Zum 60. Geburtstag werden dem Chefdirigenten des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, Generalmusikdirektor Prof. Heinz Rogner, herzliche Glückwünsche übermittelt. Hervorgehoben wird sein großer Anteil an der Entwicklung dieses Klangkörpers von nationalem und internationalem Rang. Mit seinem erfolgreichen künstlerischen Schaffen hat er die Musikkultur der DDR vielseitig befruchtet und bereichert ...

  • DDR-Politiker weilt auf Einladung in Zypern

    Nikosia (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Gerald Götting, Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer, ist am Sonntagabend zu einem Besuch Zyperns in Nikosia eingetroffen. Er folgt einer Einladung des zyprischen Präsidenten Georgios Vassiliou. Gerald Götting hatte ...

Seite 3
  • Hohe Leistungen sind zeitgemäße Ehrung

    Grußworte und Winken wechselten von der Marschsäule zum Spalier und zu Berlinern, die von den Fenstern, und Balkons ihrer Wohnungen aus den Zug verfolgten. „Alles für unsere Heimat, die DDR", „Dem revolutionären Erbe verpflichtet — unser Kampfplatz für den Frieden". Mit Losungen wie diesen bekräftigten die Berliner Werktätigen einmal mehr ihren Willen, das Vermächtnis der revolutionären Vorkämpfer vor allem durch ihr eigenes Engagement für unsere gemeinsame Sache lebendig, zu halten ...

  • Soziale Sicherheit für alle gehört bei uns zum Alltag

    Mit tiefer Erschütterung und Empörung vernahm das revolutionäre Berlin, vernahm die deutsche und internationale Arbeiterbewegung die furchtbare Nachricht des Meuchelmordes. Die Zentrale dej, Kommunistischen Partei Deutschlands richtete den flammenden Ruf an die deutschen Arbeiterinnen und Arbeiter, an die revolutionären Soldaten Deutschlands: Jetzt heißt es nicht wehklagen ...

  • In ihrem Sinne verwirklichen wir in der DDR ein wahrhaft revolutionäres Programm

    Rede von Joachim Herrmann in der Gedenkstätte der Sozialisten

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Genossen und Freunde! Pur immer wird in unserem Gedächtnis bleiben, was heute vor 70 Jahren in Berlin geschah. Am 15. Januar 1919 ermordete die Konterrevolution nach einer beispiellosen Hetzjagd und Verleumdungskampagne feige und hinterhältig die glühenden Revolutionäre Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ...

  • Friedenspolitik des Sozialismus hat unsere Unterstützung

    Von der unerschütterlichen Kampfgemeinschaft SED—KPdSU und dem Bruderbund DDR- UdSSR kündeten weitere Transparente im kilometerlangen Marschband. „Unsere Freundschaft mit den Völkern der Sowjetunion hat tiefe historische Wurzeln", bekundeten die Berliner. Bekräftigt wurde solcherart auch der Friedenswille, die Unterstützung für die Friedenspolitik der DDR, die Verpflichtung, mit hohen Arbeitsleistungen zur Sicherung des Friedens beizutragen ...

  • Lehre der Geschichte: Wir lassen an Macht der Arbeiter und Bauern nie rütteln >

    Auch mit dieser Demonstration bekräftigen die Werktätigen Berlins den Schwur, den wir zur Geburtsstunde unseres Arbeiterund-Bauern-Staates ablegten,, alles zu tun, daß von deutschem Boden nie wieder Krieg, sondern, immer nur Frieden ausgeht. Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Freunde und Genossen! ...

  • Einstieg in atomare Abrüstung muß ohne Pause weitergehen

    Wenn sich in den internationalen Beziehungen positive Veränderungen vollziehen, eine Wende von der Konfrontation zur Entspannung im Gange ist, so übersehen wir nicht die Vorstöße derer, die diesem Prozeß ihren Widerstand entgegensetzen. Wir sind an der Seite all jener, die die Forderung erheben, daß der mit dem Vertrag über die Beseitigung der Mittelstreckenwaf- £en erfolgte Einstieg in die atomare Abrüstung ohne Pause weitergehen muß ...

  • 250000 marschierten für Karl und Rosa

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und Rosa, die Kränze des ZK der SED, des Staats- und des Ministerrates, der Volkskammer, des Nationalrates der Nationalen Front, der SED-Bezirksleitung und des Magistrats. Immer wieder hallten die Straßen zur Gedenkstätte in Friedrichsfelde von Liedern wider, die die Kämpfe der deutschen Arbeiterklasse gege» Imperialismus und Krieg und für eine menschenwürdige Gesellschaft stets begleitet haben ...

  • Die Sache der Arbeiterklasse Über alles gestellt

    Die Mordhetze gegen Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg hatte sich in den Tagen der Jahreswende 1918/1919 zur Hysterie gesteigert. An den Litfaßsäulen prangten Plakate mit dem direkten Aufruf zum Mord. Doch Karl und Rosa wichen nicht Sie vollbrachten ihr großes Werk, setzten die Arbeit rastlos fort und ließen sich nicht beugen ...

Seite 4
  • Populäre Songs im sinfonischen Gewand

    Vielleicht im nächsten Jahr schon die Band des Jahres: Die Zöllner. Vorerst nahmen sie den Preis für die Aufsteiger-Band entgegen. Die junge Gruppe um Dirk Zöllner setzt vor allem auf musikalische Vielfalt, mit einem für Rockgruppen nicht unbedingt üblichen Instrumentarium. Vor allem bei ihren soulorientierten Titeln überzeugt die Band ...

  • „Jugend im Palast" mit einer Fülle interessanter Veranstaltungen

    Musik, Theater, Tanz und Kunstmarkt/Über 6000 Besucher zum Auftakt Von Martina Krüger und Günter G ö r t z

    Es ist wieder soweit. Junge Leute nehmen den Palast der Republik eine Woche lang in ihren Besitz. Zum zweitenmal bietet die Veranstaltungsreihe „Jugend im Palast" vielfältige kulturelle Angebote für die Freizeit. Da gibt es Theater, vorgeführt von Berliner Schauspielstudenten, Tanz zum Mitmachen und zum Zuschauen, Pantomime, Filme und natürlich Musik der unterschiedlichsten Richtungen ...

  • Kunsthandwerk aus der VR China vorgestellt Blau-weißes Porzellan — mit der Tier- und Zum Anbinden von Tie- Pflanzenwelt entlehnten Ornamenten geschmückt ren diente dieser Stein Loriot- Werke im Haus am Schwanenteich Von Tilo Treskow

    Kunsthalle Rostock wartet mit vielfältigen Ausstellungen auf Zwei Künstler von Rang hat die Kunsthalle Rostock in diesem Jahr an die Küste eingeladen: das Multi'talent Victor von Bülow alias Loriot und die amerikanische Fotografin Imogan Cunningham. Mit Werkschauen dieser beiden Gäste beschließt das Haus am Schwanenteich im Mai symbolisch zwei Jahrzehnte Ausstellungstätigkeit ...

  • Virtuoses Spiel des Halleschen Orchesters

    Beim Zwischenspiel mit einer Suite aus Bernsteins „West Side Story" des Halleschen Orchesters hätte man sich eine geschicktere optische Präsentation gewünscht. Natürlich durften in dem Programm die Puhdys nicht fehlen, schließlich schrieben sie ein wichtiges Kapitel DDR-Rockmusik mit. „Alt wie ein Baum" war eines der drei Lieder, die sie vorstellten ...

  • Erinnerung an Rosa Luxemburg

    Matinee des Deutschen Theaters mit Lissy Tempelhof

    Der Erinnerung an Rosa Luxemburg widmete das Deutsche Theater Berlin am Sonntag eine Matinee mit dem Titel „Hier schreit' ich über meinem Grabe nun". In dem eineinhalbstündigen Programm wurden Auszüge aus ihren Briefen, darunter an Leo Jogiches, Mathilde Jacob, Sonja Liebknecht und Hans Diefenbach, sowie aus theoretischen Schriften, Reden und Zeitungsartikeln wiedergegeben ...

  • Prof. Kurt Sanderling bei Gastdirigat in Turin gefeiert

    Rom (ADN). Zu einem stark beachteten Musikereignis gestaltete sich die Aufführung von Beethovens IX. Sinfonie durch das Sinfonieorchester der RAI Turin unter dem Dirigat von Prof. Kurt Sanderling. Lang anhaltender Applaus dankte,an drei Abenden einem Dirigenten, der das Orchester „mit klarem Gestusv liebevoll gegenüber den Instrumenten und voller Emotion leitete", schreibt „La Stampa" ...

  • Strindberg-Stück hatte am Kleist-Theater Premiere,

    Frankfurt (Oder) (ADN). Premiere hatte am Wochenende August Strindbergs Stück „Fräulein Julie" innerhalb der Werkstatt-Reihe auf der Probebühne Nummer 1 des Kleist-Theaters Frankfurt (Oder). In der Regie von Andreas Kriegenburg — er stellte sich erstmals mit einer Inszenierung in Frankfurt (Oder) vor — spielten Gitta Schweighöfer (Fräulein Julie), Justus Carriere (Jean) und Barbara Teuber (Köchin) ...

  • Schriftstellerin Dinah Nelken gestorben

    Berlin (West) (ADN). Die Schriftstellerin Dinah Nelken ist am Sonnabend im Alter von 88 Jahren in Berlin (West) gestorben. In der Zeit des Faschismus emigrierte sie nach Österreich, Jugoslawien und Italien. Ihre gesellschaftskritische und antifaschistische Haltung drückte sich besonders in jüngeren Arbeiten aus ...

  • INTERNATIONALE FILME

    Nur ein Hauch von Glück (Le Train)

    (Frankreich/Italien, 1973) Die Jüdin Anna und Julien begegnen sich in einem Zug, der Menschen vor dem Krieg in Sicherheil bringen soll. In den Hauptrollen: Romy Schneider und Jean-Louis Trintignant (Mittwoch, 19 Uhr. Fernsehen 2), Sacramento (USA, 1962) Steve Judd läßt sich, für einen Goldtransport anheuern ...

  • Polnischer Schauspieler und Intendant gestorben

    Warschau (ADN). Der polnische Schauspieler und Regisseur Zygmunt Hübner ist am Freitag in Warschau nach schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren gestorben. Seit 1914 war er Direktor des Warschauer „Teatr Powszechny". Hübner inszenierte in den vergangenen Jahren mehrfach Stücke von Bertolt Brecht. In der Spielzeit 1985/86 erzielte er mit „Baal" einen großen Erfolg in Polen ...

  • Berliner Komponist leitete schwedisches Orchester

    Stockholm (ADN). Musikwerke der Gegenwart wurden in einem Konzert in der Bernwaldhalle in Stockholm aufgeführt. Mit herzlichem Beifall begrüßte das Publikum den Berliner Komponisten Friedrich Goldmann, der das Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks dirigierte. Im Rahmen einer Woche mit jungen Komponisten sind ausschließlich Orchesterwerke junger schwedischer Musiker uraufgeführt worden ...

  • Verfluchtes Erbe (1)

    (CSSR, 1987) Alzbeta fühlt sich an der Seite ihres um viele Jahre älteren Ehemannes unglücklich. In dieser Situation lernt sie einen jungen Maler kennen. Beginn eines sechsteiligen Films, der das Leben einer reichen Landadelsfamilie über 140 Jahre verfolgt (Sonntae. 22.10 Uhr. Fernsehen 2)

  • Karneval der Liebe

    Casanova 70 (Italien/Frankreich, 1964) Noelle zweifelt an der Männlichkeit ihres Freundes Andrea (Marcel lo Mastroianni). Doch dieser ist erst dann ein ganzer Mann, wenn er in Gefahr gerät (Sonnabend, 22 Uhr, Fernsehen 2)

  • Bildschirm aktuell

    16. bis 22. Januar FÜR JUNGE ZUSCHAUER drammss

    Disko-Tanz-Tips frei Haus vom Musikjournal des Jugendfernsehens (Montag, 18 Uhr Fernsehen 1)

Seite 5
  • Parteitag in Madrid beschloß die Vereinigung von KPS und KPVS

    Einheitliche Organisation trägt historischen Namen Kommunistische Partei Spaniens Julio Anguita bleibt Generalsekretär / ZK erweitert / SED-Delegation herzlich begrüßt

    Madrid (ADN). Die KP Spaniens (KPS) und die KP der Völker Spaniens (KPVS) haben auf einem Einheitsparteitag am Sonnabend in Madrid die organisatorische Wiedervereinigung beschlossen. Die geeinte Partei trägt den historischen Namen Kommunistische Partei Spaniens (KPS). Die 940 Delegierten — 653 der KPS und 287 der KPVS - verabschiedeten das zuvor in allen Parteiorganisationen diskutierte „Dokument der Einheit" ...

  • Kundgebung in Berlin (West) für Frieden und

    Tausende auf Liebknecht-Luxemburg-Gedenkfeier

    Berlin (West) (ADN). Tausende Bürger von Berlin (West) haben am Sonntag aus Anlaß des 70. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg gegen Neonazismus, Massenarbeitslosigkeit, für Frieden und Abrüstung demonstriert. „Diese Stadt darf nicht weiter Sammelbecken rechtsradikaler, neofaschistischer Kräfte werden", forderte der Sprecher des Liebknecht-Luxemburg-Komitees, Andreas Bauch, auf einer Kundgebung ...

  • Abzug von 3000 Kubanern aus Angola abgeschlossen

    Südafrika zu ernsthaftem Herangehen aufgefordert

    Luanda (ADN). Von Luanda aus kehrten am Sonntag weitere 1150 kubanische Internationalisten auf dem Luft- oder Seeweg in die Heimat zurück. Damit wurde der Abzug von 3000 Kubanern, der am vergangenen Dienstag begonnen hatte, vorfristig abgeschlossen. In den New-Yorker Abkommen zur Beilegung der Konflikte im Südwesten Afrikas war für die Rückführung dieses Kontingents ein Zeitraum bis Ende März vorgesehen ...

  • Kurt Hager an Kampf statten der Interbrigadisten

    Madrid (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, besuchte am Sonntag Stätten des Kampfes der Interbrigadisten in der Nähe von Madrid. Begleitet wurde er von Ehrenmitgliedern des ZK der KP Spaniens, die in den Jahren 1936-1939 Seite an Seite mit deutschen Antifaschisten ihr Leben für die Spanische Republik eingesetzt hatten ...

  • Treffen Schewardnadses mit Präsident Dr. Najibullah

    UdSSR unterstützt den Kurs der afghanischen Führung

    Kabul (ADN). Bei einem Treffen des Außenministers der UdSSR, Eduard Schewardnadse, mit dem Präsidenten der Republik Afghanistan und Generalsekretär des ZK der DVPA, Dr. Najibullah, am Sonnabend in Kabul stellten beide Seiten fest, es seien alle objektiven Möglichkeiten gegeben, die Prozesse in Afghanistan schließlich in feste Bahnen einer Friedensregelung zu lenken, das Blutvergießen zu beenden und Afghanistan dauerhaften Frieden und Ruhe zu bringen ...

  • Deutsche Arbeiterführer in Frankfurt (Main) geehrt

    Veranstaltungen von DKP, SPD, DGB und Künstlern

    Frankfurt (Main) (ADN). Gewerkschafter, Sozialdemokraten und Kommunisten der BRD haben am Wochenende im Stadtteil Bockenheim von Frankfurt (Main) das Andenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg geehrt Bockenheim ist ehemaliger Wahlkreis von Rosa Luxemburg. Zu einer gemeinsamen Matinee- Veranstaltung von DGB und Frankfurter Schauspiel waren über 600 Bürger erschienen ...

  • Provokation in Prag wurde vereitelt

    Pr*j (ADN). Auf dem Prager Wenzelsplatz halben am Sonntag einige Gruppen staatsfeindlicher Elemente eine Provokation versucht, die langfristig von westlichen Diversionszentren und einigen westlichen Rundfunksendern, insbesondere „Freies Europa" und „Stimme Amerikas", in Zusammenarbeit vor allem mit Vertretern der sogenannten Charta 77 vorbereitet worden war, meldete CTX ...

  • Arzt — Traumberuf mit immer weniger Arbeitsmöglichkeiten

    In der BRD sind rund 25 000 Mediziner ohne Anstellung

    Bonn (ADN). Arzt zu sein in der BRD ist „ein Traumberuf mit immer weniger Arbeitsmöglichkeiten", konstatierte am Sonnabend die „Frankfurter Allgemeine". Die Stellen in den Krankenhäusern reichten schon seit Jahren für den nachrückenden Nachwuchs nicht aus. Aber auch der Weg in die freie Praxis könne nur für die wenigsten Arzte ein Ausweg sein ...

  • USA verzögern Konvention

    Produktion von neuen Nervengasen wurde aufgenommen

    Washington (ADN). Die USA wollen den Abschluß einer Konvention über das Verbot aller Chemiewaffen weiterhin hinauszögern, geht aus der Erklärung des langjährigen Vertreters der Vereinigten Staaten bei der Genfer Abrüstungskonferenz, Botschafter James Leonard, auf einer Pressekonferenz in Washington hervor ...

  • Mosaik

    Sechslinge in Paris geboren Paris. In einer Pariser Spezlalklinik sind am Sonnabend Sechslinge geboren worden. Die 29jährige Mutter, die vier Mädchen und zwei Jungen befinden sich nach Angaben der Ärzte bei guter Gesundheit. Im Tunnel steckengeblieben Tokio. Die 174 Passaglere des Personenzuges „Kaisoku Kaikyo 4" blieben am Sonntagvormittag wegen eines Getriebeschadens der Lok für drei Stunden im Seikan-Tunnel stecken ...

  • Scholz-Äußerungen zur Modernisierung im Widerspruch zur FDP

    Bonn (ADN). Die von BRD- Verteidigungsminister Rupert Scholz angekündigte Modernisierung der nuklearen Kurzstreckenraketen stehe im Widerspruch zu den Auffassungen der ganzen FDP, erklärte FDP-Vorsitzender Otto Graf Lambsdorff am Sonntag in einem Zeitungsinterview. Scholz hätte gar nicht die Position einnehmen dürfen, die Modernisierung sei notwendig ...

  • Großbritannien und PLO für Nahost-Konferenz

    Tunis (ADN). Großbritannien und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) treten für die baldige Einberufung, einer internationalen Nahost-Friedenskonferenz ein. Das erklärten der Vorsitzende des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, und der Staatssekretär im britischen Außenministerium William Waldegrave nach einem Treffen in Tunis ...

  • SEW-Yorstand: Partei der Neonazis verbieten!

    Berlin (West) (ADN). Der F»rteivorstand der SEW hat am Wochenende auf seiner 8. Tagung den Regierenden Bürgermeister von Berlin (West), Eberhard Diepgen, erneut aufgefordert, die Teilnahme der neonazistischen Republikaner an den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen rückgängig zu machen und (ihr Verbot zu erreichen ...

  • Militär Pakistans drang in Afghanistan ein

    Kabul (ADN). Einheiten der Streitkräfte Pakistans sind am Morgen des 9. Januar in Afghanistan eingedrungen, meldete Bakhtar am Wochenende. Wie aus einer Erklärung des Obersten Militärkommandos der Streitkräfte der Republik Afghanistan hervorgeht, seien zwei Hubschrauber der pakistanischen Luftstreitkräfte mit einer Gruppe von Führern oppositioneller Gruppen sowie ausländischen Militärberatern und pakistanischen Offizieren an Bord in der Nähe einer Farm in der Provinz Nangarhar gelandet ...

  • Hauptanklagepunkte gegen Oliver North wurden fallengelassen

    Washington (ADN). Auf Grund der Weigerung der Washingtoner Administration, Geheimdokumente als Prozeßunterlagen freizugeben, mußten die beiden Hauptanklagepunkte gegen den ehemaligen Mitarbeiter im Nationalen Sicherheitsrat der USA Oliver North fallengelassen werden. North soll im Zusammenhang mit der sogenannten Iran-Contra-Affäre vor Gericht gestellt werden ...

  • USA-Organisafionen für Ende der Hochrüstung

    Washington (ADN). Für ein Albwenden der USA von der folgenschweren Politik der Hochrüstung halben sich das Washingtoner Zentrum für Verteidigungsinformation (CDI), das Komitee für nationale Sicherheit und die Föderation amerikanischer Wissenschaftler auf einer gemeinsamen Pressekonferenz eingesetzt. Wie CDI-Direktor Konteradmiral a ...

  • Black Box brachte keinen Aufschluß über Absfurz

    Pretoria (ADN). Die Auswertung von Daten des Flugschreibers der im November 1987 abgestürzten südafrikanischen Boeing 747 hat keine Aufschlüsse über die Unglücksursache erbracht. Die „Black Box", mit der unter anderem die Gespräche im Cockpit aufgezeichnet wurden, war am vergangenen Wochenende im Indischen Ozean gefunden worden^ ...

  • Trauer und Proteste in okkupierten Gebieten

    Kinder und Jugendlich« getötet Nablus/Gaza (ADN). Vier palästinensische Kinder und Jugendliche fanden am Wochenende in den von Israel okkupierten arabischen Gebieten den Tod, als die Besatzungstruppen gewaltsam gegen Trauer- und Protestkundgebungen vorgingen. Die arabischen Einwohner von Nablus, wo ein 15 jähriges Mädchen erschossen wurde, folgten am Sonnabend dem Aufruf zu einem Generalstreik- Nahe der Stadt starb am Sonntag ein 18jähriger Palästinenser unter den Kugeln israelischer Soldaten ...

  • Bombendrohung gegen griechischen Jumbo-Jet

    Larnaca (AIDN). Eine Verkehrsmaschine der griechischen Fluggesellschaft Olympic Airways vom Typ Boeing 747 mußte Sonntag früh nach einer anonymen Bombendrohung auf dem zyprischen Flughafen Larnaca landen. Nach der Landung wurden alle 400 Passagiere und die 21 Besatzungsmitglieder sofort aus dem Flugzeug evakuiert und die Maschine am Ende der Rollbahn geparkt ...

  • Weitere Erdstöße in der Region von Spitak

    Moskau (ADN). Drei Erdstöße mit einer Stärke bis 6,5 auf der zwölfteiligen Mercalli-Skala sind in den vergangenen Tagen in der Umgebung der im Dezember von einem schweren Erdbeben zerstörten armenischen Stadt Spitak registriert worden. Seit der Katastrophe hat es bisher im Epizentrum des damaligen Bebens weitere rund 1000 Erdstöße gegeben ...

  • Österreich begrüßt die Initiativen Arafats

    Kairo (ADN). Österreichs Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky hat Israel aufgefordert, sich an den Bemühungen um die Einberufung einer internationalen Nahost-Friedenskonferenz unter Schirmherrschaft der UNO zu beteiligen. Auf einer Pressekonferenz zum Abschluß eines mehrtägigen Besuchs in Ägypten sagte Vranitzky am Sonntag in Kairo, Osterreich begrüße die jüngsten Initiativen des Vorsitzenden des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, zur Regelung des Nahostkonflikts ...

  • Geschichte über sechs Gerettete ist erfunden

    Moskau (ADN). Als „Erfindung" bezeichnete die „Iswestija" am Sonnabend die Nachricht, die TASS über die Rettung von sechs Oberlebenden 35 Tage nach dem Erdbeben in Leninakan verbreitet hatte. Gegenüber Journalisten habe die Schwester des Aikas Akopjan zugegeben, sich die Geschichte ausgedacht zu haben, damit ihr kranker Bruder in einem guten Krankenhaus aufgenommen würde ...

  • Bonn: Studenten fordern soziale Sicherheit

    Bonn (ADN). Soziale Sicherheit für Studierende war eine der Hauptforderungen, die ein Kongreß von Vertretern aller Hochschulen von Nordrhein-Westfalen am Wochenende in Bonn erhob. Die Hochschulen dürften nicht nach den „Bedürfnissen des Kapitals" ausgerichtet werden. Weitere Forderungen des Kongresses waren die Umgestaltung der Universitäten in „Hochschulen des Friedens" und die Gleichberechtigung der Frauen an den Lehrstätten ...

  • Sozialistische Partei Portugals wählte neuen Generalsekretär

    ' Lissabon (ADN). Neuer Generalsekretär der Portugiesischen Sozialistischen Partei (PS) ist Jorge Sampaio. Er wurde am* Sonntag auf dem 8. Kongreß der PS in Lissabon von rund 64 Prozent der 1700 Delegierten gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden, nachdem der bisherige PS-Generalsekretär, Vftor Constäncio, am 27 ...

  • Präsidentschaftskandidat der Brasilianischen KP

    Brasilia (ADN). Kandidat der Brasilianischen Kommunistischen Partei (BKP) für die am 15. November dieses Jahres stattfindenden Präsidentschaftswahlen ist der 46jährige Jurist Roberto Freire. Die Nominierung des stellvertretenden Parteivorsitzenden und Führers der BKP-Fraktion im Parlament wurde vom Zentralkomitee am Wochenende auf einer Tagung in Säo Paulo beschlossen ...

  • Was sonst noch passiert«

    Auch in diesem Winter werden Schneemänner gebaut. Der wahrscheinlich größte war die, Attraktion eines Schneefestes am Wochenende in Hohentauern in der Steiermark. Er erreichte die Größe eines siebenstöckigen Hauses. Sein Schöpfer, ein holländischer Bildhauer, verarbeitete dafür 200 LKW-Ladungen Schnee ...

Seite 6
  • Ungewohnte Situation — und ungewöhnlicher DDR-Erfolg

    Gold für Gunda Kleemann, Silber für Constanze Moser, Bronze für Jacqueline Börner

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Alle bisherigen 13 Europameisterschaften hatten samt und sonders klare Favoritinnen, die sich stets auch den Mehrkampftitel sichern konnten. Die 14. vom Wochenende in Berlin (West) standen unter einem ganz anderen Stern. Bekanntlich sind mit Karin Kama, Andrea ...

  • Der SC Leipzig in allen Belangen besser

    Der SC Leipzig gewann am Sonntagvormittag gegen den dänischen Titelträger Lyngsa BK deutlich mit 34:13 (20:8) und wurde seiner Favoritenrolle gerecht Damit haben sich die Leipzigerinnen eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel am 22. Januar (Beginn 14 Uhr) gesichert Der zweite Vergleich ...

  • Auf langen Strecken noch ungeschlagen

    Die 22jähnge Europameisterin hatte ihre sportliche Laufbahn als Volleyballerin im heimatlichen Sondershausen begonnen. Dann, als sie für diese Sportart nicht mehr die nötige Größe besaß, sattelte sie um zur Leichtathletik und war beim SC Turbine Erfurt nicht ohne Erfolg, wie ihr Spartakladegold über 100 m Hürden (1981) und der Juniorentitel über 400 m Hürden (1983) belegen ...

  • SC Dynamo gewann in Prag 3:1

    Das Rückspiel am Mittwoch in eigener Halle um 18 Uhr

    Die Volleyballerinnen des SC Dynamo Berlin entschieden am Sonnabend das Hinspiel der 3. Runde im Europapokal der Landesmeister bei Roter Stern Prag nach 85 Spielminuten mit 3:1 (13, 8, -7, 7) zu ihren Gunsten. In einer kampfbetonten und gutklassigen Begegnung lagen die Vorzüge der Berlinerinnen in einer sicheren Ballannahme sowie guter Blockarbeit ...

  • Prächtige Stimmung beim 4. Hochsprung mit Musik

    „Musik wird oft nicht schön empfunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden" — diese Erkenntnis von Wilhelm Busch wurde am Sonnabend beim Leipziger „Hochsprung mit Musik" bereits zum 4. Male überzeugend widerlegt Bei heißen Disko-Rhythmen stellten sich ein großer Teil der DDRJSpringerasse und internationale Gäste dem begeistert mitgehenden Publikum in der Messehalle 7 vor ...

  • DDR-Handballer verloren gegen Island mit 21:26

    Die DDR-Nationalmannschaft der Männer verlor am Sonnabend in Reykjavik das erste von zwei Handball-Länderspielen gegen Island mit 21:26 (10:15). Holger Winselmann (5) und Rüdiger Borchardt (5/3) für die neuformierte DDR-Auswahl, Hedin Gilsson (6) und Alfred Gislasson (5/1) beim Sieger waren die erfolgreichsten Werfer ...

  • Resultate

    500 m: 1. Meijer (Niederlande) 42,03, 2. Börner 42,41, 3. Moser (beide DDR) 42,43, 4. Bogatowa (UdSSR) 42,59, 5. Stam (Niederlande) und Kleemann (DDR) je 42,85, ... 11. van Gennip (Niederlande) 43,43, 12. Titowa (UdSSR) 43,46, ■ 17. SchalUng (DDR) 44,50. 3000 m: 1. Kleemann 4:25,34 (Bahnrekord), 2. Schalling 4:28,54, 3 ...

  • Leichtathletik-Kongreß in Blankenburg beendet

    Der Kongreß des Europäischen Leichtathletiktrainer-Verbandes an der Sportschule des DTSB in Bad Blankenbung wurde am Sonntag beendet. Unter den Teilnehmern aus 29 Landesverbänden, darunter aus sieben außer-' europäischen Ländern, befanden sich prominente ehemalige Sportler wie Olympiasieger Pietro Mennea aus Italien ...

  • Nach der Pausenführung doch noch verloren

    Mit einer guten Ausgangsbilanz gehen die Handballerinnen des SC Empor Rostock am 22. Januar in eigener Halle in das Rückspiel. Am Sonntag verloren sie bei Stiinta Bacau mit 22:24, nachdem sie zur Halbzeit noch mit 12:10 in Führung gelegen hatten. Vor 2000 begeistert mitgehenden Zuschauern behielt die junge Empor-Mannschaft die Nerven und brachte in den Anfangsminuten den achtfachen rumänischen Landesmeister sichtbar aus dem Konzept Mit 4:1 (7 ...

  • Brasilien Weltmeister im Hallenfußball

    Brasilien gewann am Sonntag vor 3500 Zuschauern in der Rotterdamer Ahoy-Halle das Endspiel der ersten Hallen-Weltmeisterschaft der Fußballer gegen die Niederlande mit 2:1 (1:0). Benatti und Raul für den Sieger sowie Loosveld (zum 1:1) für die Gastgeber schössen in dem von Hektik und Härte gekennzeichneten Finale die Tore ...

  • Jahresprotokolle mit Italien unterzeichnet

    Auf Einladung des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (CON'I) und des italienischen Arbeitersportbundes (UISP) weilte eine Delegation des DTSB der DDR zu Verhandlungen über die Zusammenarbeit 1989 in Italien. Zum Abschluß der Gespräche, die in einer offenen und freundschaftlichen Atmosphäre stattfanden, wurden die Jahresprotokolle für 1989 mit beiden Organisationen unterzeichnet ...

  • Zwei Frauenteams mit großen Cuphoffnungen

    Leipzig und Rostock könnten ins Viertelfinale kommen

    Drei Frauen-Handballklubs unseres Verbandes starteten am Wochenende im Achtelfinale des Europapokals. Dabei kam Landesmeister SC Leipzig auf eigenem Parkett zu einem ungefährdeten 34:13-Sieg gegen den dänischen Titelträger Lyngsa BK und dürfte für das Viertelfinale fast schon qualifiziert sein. Gute Hoffnungen kann sich auch der SC Empor Rostock machen, der im Pokalsieger-Wettbewerb bei Stiinta Bacau nur 22:24 unterlag und diesen Rückstand in einer Woche wettmachen sollte ...

  • EISSCHNELLAUF

    wettkimpfe in Davos, (Sonnabend), Frauen, 500 m: 1. Luding 40,16 s, 1000 m: 1. Hauck (beide DDR) 1:21,69 min. Männer, 500 m: 1. Jansen (USA) 36,91 s, 2. Mey 37,08, ... 4. Sobeck (beide DDR) 37,13, 1500 m: 1. Flaim (USA) 1:55,87 min., ... 4. Hoffmann 1:57,28, 5. Zinke 1:57,35, 6. Spielmann (alle DDR) 1:57,44 ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    .Zum Gewinn der Goldmedaille bei den diesjährigen Eisschnellauf* Europameisterschaften der Frauen gratuliere ich Ihnen mit besonderer Freude und Herzlichkeit. Mit dieser beeindruckenden Leistung, die in Ihrem Trainingsfleiß .. und Ihrer Zielstrebigkeit begründet ist, haben Sie die großartigen Traditionen unserer Eisschnelläuferinnen würdig fortgesetzt ...

  • Bornaer vollzogen den Spartakiade-Auttakt

    Bei fast frühlingshafter Witterung vollzog Borna am Wochenende den Auftakt der Kreis-Kinder- und Jugendspartakiaden in den Wintersportarten in der DDR. Allerdings starteten die Mädchen und Jungen nicht auf heimischen Strecken, sondern in den Loipen der SG Dynamo Johanngeorgenstadt, die von den dortigen Partnern vorbildlich präpariert worden waren ...

  • FUSSBALL

    WM-Qualifikation, Asienzone, Gruppe 1: Jordanien-Irak 0:1, Oman-Katar 0:0, Stand: Irak und Katar je 3:1, Oman 2:2, Jordanien 0:4 Punkte, Gruppe 3: Kuweit—Vereinigte Arabische Emirate 3:2, Stand: Kuweit 4:0, VAE und Pakistan je 0:2 Punkte. Landerspiel in Kairo: Ägypten gegen Finnland 2:1 (0:1). Freundschaftsspiele: BFC—Post Neubrandenburg 4:1, HFC-Grimma 5:3, Ascota K ...

  • SKISPORT

    Slalom, Frauen, Grindelwald (Schweiz): 1. Schneider (Schweiz), 1:22,87, 2. McKinney (USA) 1:23,75, 3. Meierhof er (Österreich) 1:23,98. Superriesenslalom, Frauen: 1. Merle (Frankreich) 1:27,24, 2. Wolf (Österreich) 1:27,97, 3. Walliser (Schweiz) 1:28,31. Nordische Kombination In Reit im Winkl (BRD): 1 ...

  • HANDBALL

    Oberliga der Frauen: Lok Rangsdorf-TSC Berlin 20:33 (10:17), UT Erfurt-Halloren Halle 18:19 (8:8), Tabelle: Rostock 18:2 Punkte, Leipzig 18:2, ASK 14:4, Berlin 14:6, Magdeburg 12:6, Halle 8:12, Wismar 6:14, Zwickau 5:15, Rangsdorf 2:18, Erfurt 1:19. 4. Hauptrunde FDGB-Pokal, Männer: Post Schwerin-Staßfurt ...

  • BIATHLON

    Alpencup in HocMilzen (Österreich), 20 km: 1. Eder 57:47,2, (2 Strafminuten), 2. Hört 58:17,1 (2), 3. Hofstätter (alle Österreich) 59:53,5 (3).

Seite 7
  • DDR-Doppel mit Bestzeit im zweiten Lauf noch zum Sieg

    Stefan Krauße und Jan Behrendt gewannen in Königssee

    Die internationalen Rennschlittenwettbewerbe in Königssee (BRD) — als viertes Weltcuprennen der Saison ausgetragen — endeten am Sonnabend mit Siegen des Europameisters und Olympiazweiten Georg Hackl (BRD) und von der Junioren- Weltmeisterin Gerda Weissensteiner (Italien) in den( Einsitzerkonkurrenzen sowie 'der Olympiazweiten Stefan Krauße und Jan Behrendt (DDR) im Doppelsitzer ...

  • Niveauvolle Titelkämpfe mit souveränen Meistern

    Erstes Hallengold für Steffen Blochwitz und Bill Huck

    von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer 560 bis 580 Pedalumdrehungen sind je nach Übersetzungsvariante und Fahrhöhe auf der Bahn in einem Einzelverfolgungsrennen über 4000 m nötig. Steffen Blochwitz brauchte indes nicht annähernd so viele — und gewann trotzdem seinen ersten DDR- Hallenmeistertitel auf der Winterbahn ...

  • Havrancikova undHeß im Premierenlauf Schnellste

    15 000 Zuschauer erlebten erstes 30-km-Weltcuprennen

    Die 25jährige Alzbeta Havrancikova (CSSR) gewann am Sonntag in Klingenthal-Mühlleithen vor mehr als 15 000 Zuschauern die Weltcup-Premiere der Langläuferinnen über 30 km im freien Stil anläßlich der 31. Internationalen Damenskirennen. Im Feld der 70 Läuferinnen aus 12 Ländern hatte sie von Beginn an die besten Zwischenzeiten und war jederzeit stark genug, nach dem Erfolg über 10 km im klassischen Stil in La Feclaz (Frankreich) ihren zweiten Weltcup-Saisonsieg nach Hause zu laufen ...

  • Boklöv in Harrachov vorn

    Ploc und Kjörum teilten sich in Liberec den Erfolg

    Mit einem überlegenen Sieg des schwedischen „Froschspringers" Jan Boklöv endete am Sonntag in Harrachov das zweite Springen der 25. Bohemia-Schanzentournee. Mit Bestweiten in beiden Durchgängen verwies der 22jährige den finnischen Gewinner der Vierschanzentournee in der BRD und Österreich, Risto Laakkonen, sowie Ladislav Dluhos (CSSR) auf die nächsten Plätze ...

  • Bei Siegerehrungen zumeist neue Gesichter zu erwarten

    Von Norbert Reich nationalen Eislauf-Union (ISU) auf ihrem letzten Kongreß um einiges erweitert. Ein Thema auf dem Eis zu gestalten, was die britischen Eistänzer Jayne Torvill/Christopher Dean 1984 mit dem „Bolero" und danach vor allem auch Katarina Witt mit der „Maria" und der „Carmen" meisterhaft demonstrierten, ist nun noch lohnenswerter ...

  • Gunde Svan mit 1:42 min Vorsprang über 30 km

    Holger Bauroth (DDR) Dritter

    Vor der eindrucksvollen Kulisse von 15 000 Zuschauern errang der 27jährige viermalige schwedische Olympiasieger Gunde Svan am Sonntag in Nove Mesto (CSSR) seinen 24. Sieg in einem Weltcup- Skilanglauf. Sein Vorsprung im 30-kmJLauf — in klassischer Technik und mit 81 Aktiven aus 18 Ländern besetzt — betrug vor-ctem zweitplazierten Norweger Pal-Gunnar Mikkelsplass 1:42 min ...

  • Überraschungen beim Start um Hallentitel

    Seit über einem Jahrzehnt zeichneten sich die Hockeymannschaften von Traktor Osternienburg mit einer selten erlebten Leistungskonstanz aus: Die Männer erkämpften 13 DDR-Meistertitel in der Halle in Reihenfolge, die Traktor-Frauen elf! Zum Auftakt der am Wochenende gestarteten DDR-Hallenmeisterschaft mußten die Osternienburger Frauen in Stralsund gleich eine 1:2-Niederlage gegen die junge Vertretung von Einheit Zentrum Leipzig hinnehmen ...

  • Notimen

    Midori Ito gewann am Sonntag in Tokio mit einer starken Kür ihren fünften japanischen Landesmeistertitel im Eiskunstlauf. Sie zeigte fünf verschiedene Dreifachsprünge, darunter - als einzige Frau in der Welt — den dreifachen Axel. Rainer Wachenbrunner (SC Dynamo Berlin), der vorjährige DDR- Marathonmeister, siegte am Sonntag in Eilenburg im 21 ...

  • Meinungen

    Alzbeta Havrancikova (CSSR): Mein wichtigstes Ziel sind natürlich die Weltmeisterschaften. In Lahti möchte ich viermal an den Start gehen. Nach dem Erfolg In Klingenthal-Mühlleithen sind auch die 30 Kilometer für mich interessant geworden. Wir haben stärker auf Ausdauer trainiert, und das zahlt sich offensichtlich aus ...

  • Resultate

    Minner: 1000-m-Zeitfahren: 1. Glücklich 1:06,75, 2. Kirchhof (beide SC Cottbus) 1:07,69, 3. Windorf (SC Turbine Erfurt) 1:09,30. 4000-m-Einzelverf olf ung. Finale: Blochwitz (SC Cottbus)-Liese (SC DHfK Leipzig) fünf Runden vor Schluß eingeholt, um Platz 3: Fulst (SC Dynamo Berlin) 4:50,47-Richter (TSC Berlin) 4:52,40 ...

Seite 8
  • Wohnungsbau und Modernisierung: Berlin legt auch 1989 kräftig zu

    Fünf Milliarden Mark für besseres Wohnen / Neue Viertel in Hellersdorf sowie in Hohenschönhausen / Erste Wohnblöcke in Altglienicke/ 16 Schulen und 37 Kindergärten

    Der Übergang ins neue Planjahr bei Bau, Modernisierung und Rekonstruktion von Wohnungen vollzog sich nahtlos. Welches sind die Ziele, wo liegen im Stadtgebiet die Standorte? Diese Fragen stellten unsere Leser Horst Brumm aus Treptow und Rosemarie Gebhardt aus Marzahn. Nach Einzelheiten erkundigten wir uns beim Bezirksbauamt: 1989 werden in Berlin 30 130 Wohnungen neuerrichtet oder rekonstruiert, wodurch sich für 90 000 Bürger die Wohnbedingungen verbessern ...

  • „Tage der jiddischen Kultur" im Ernst-Thälmann-Park

    Gastspiele von Ensembles aus Bukarest und Warschau

    Zu den nunmehr dritten „Tagen der jiddischen Kultur" lädt das Kulturhaus im Berliner Ernst-Thälmann-Park in der Woche vom 22. bis 27. Januar ein. Sie sind ein DDR-Beitrag zur UNESCO-Weltdekade der kulturellen Entwicklung (1988 bis 1997). ADN sprach mit Liane Düsterhöft, Leiterin des Theaters unterm Dach, in dem der überwiegende Teil der Veranstaltungen über die Bühne gehen wird ...

  • Volksvertreter und Bürger erörtern Kommunalpolitik

    Wahlkreisaktive tagen / Stärkster Lehrling wird gekürt

    Eigentlich erwartet man Mitte Januar Müggel-, Pütt- und andere Berliner „Gebirge" ganz in Weiß, und die Mitglieder der Ständigen Kommission Naherholung und Touristik der Stadtverordnetenversammlung müßten ihre Arbeitsbesuche im Ausflugs- und Naherholungsgebiet mit einer zünftigen Schneeballschlacht verbinden können ...

  • In der guten Stube ist was los

    Wenn Hellersdorfer sagen, sie gehen in die »Stube", dann ist damit meist nicht etwa die des Nachbarn, eines Freundes oder die eigene gemeint. Vielmehr ist das der Name des Jugendklubs am Kummerower Ring. Seit fast zwei Jahren existiert, er, zwei haupt- und zwölf ehrenamtliche Mitarbeiter sorgen unter ihrem Leiter Enrico Biber dafür, daß die Stube immer offen und auch aufgeräumt ist ...

  • Neue Serie dekorativer Kosmetik aus der Duftküche

    Kombinat erhöht seine Jahresproduktion um 13 Prozent

    Mit der Inbetriebnahme neuer Maschinen und Anlagen im ersten Halbjahr stellt sich der VEB Berlin-Kosmetik darauf ein, dem gestiegenen Bedarf an dekorativer Kosmetik gerecht zu werden. Eine neue Abfüll- und Verschließmaschine für Augenkosmetik, ein Lippenstiftgießautomat und eine produktivere Nagellacklinie sollen in Betrieb gehen ...

  • Die kurze Nachricht

    BERATUNG. Im DFD-Beratungszentrum in der Zingster Straße 2, Hohenschönhausen, geht es am Dienstag ab 16 Uhr um die Spielfähigkeit im Kleinkindalter. Sinnvolles Spielzeug wird vorgestellt JAZZ. Jazz zum Tanzen spielen in der Veranstaltung „Neue Gemütlichkeit" im Haus der jungen Talente am Donnerstag, 20 Uhr, die Swing Cociety und die Jazz- Diskothek Peter Resmann ...

  • Pankowerm feierte ihren 100. Geburtstag

    Ihren 100. Geburtstag feierte am Sonnabend Minna Müller aus der Lauterbachstraße 7 im Stadtbezirk Pankow. Zu diesem Jubiläum überbrachte Bezirksbürgermeister Heinz Mohn seine 'besten Wünsche und übergab ein Geschenk des Berliner Oberbürgermeisters. Die Jubilarin lebt seit ihrem sechsten Lebensjahr in Berlin ...

  • Interessengemeinschaft Umweltschutz lädt ein

    Eine Interessengemeinschaft Stadtökologie bei der Gesellschaft für Natur und Umwelt hat jetzt in Pankow ihre Tätigkeit aufgenommen. Wer mitarbeiten will, ist am Dienstag um 19 Uhr im Kreiskulturhaus „Erich Weinert" in der Johannes-R.-Becher- Straße 43 a willkommen. Am Donnerstag um 19 Uhr gibt es im Rathaus Pankow einen Vortrag über „Verstädterung von Tieren" ...

  • Hinter Opernkulissen umgeschaut

    Rege Betriebsamkeit herrscht dieser Tage in den Kostümwerkstätten der Deutschen Staatsoper. Der Grund: In knapp drei Wochen steht die Premiere von Viktor Ulimanns Oper .Der Kaiser von Atlantis" auf dem Spielplan. Jetzt gilt es, die Ausstattung - also auch die Kostüme - rechtzeitig für die Proben fertigzustellen ...

  • Achtjähriger aus einer Betonröhre geborgen (a

    Ein achtjähriger Junge kletterte Sonntag mittag beim Spielen' auf einer Rasenfläche neben dem Gleisbett der Straßenbahn in der Hohenschönhausener 'Zingster Straße in einen unabgedeckten Regeneinlaufschacht. Dabei klemmte er sich das rechte Bein in der 33 Zentimeter engen und 1,50 Meter tiefen Betonröhre ein ...

  • Fotos aus Mexiko in der Klosterstraße

    Eine kleine Auswahl von Motiven des mexikanischen Fotografen Adrian Bodek ist seit Donnerstag im Saalfoyer des Berliner Hauses der jungen Talente zu sehen. Sie zeigt vor allem Menschen seiner Heimat in ihrem typischen Lebensmilieu. Die Ausstellung im Haus Klosterstraße 68—70 entstand in Zusammenarbeit mit der Liga für Völkerfreundschaft der DDR ...

Seite
Straßen Berlins im Fahnenschmuck Mit Kampfliedern nach Friedrichsfelde für Erich Honecker und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung an der Spitze unserer Kampfdemonstration für Sozialismus und Frieden Kilometerlanger Zug zur Gedenkstätte der Sozialisten und dichtes Spalier in den Straßen der Hauptstadt bekunde
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen