16. Dez.

Ausgabe vom 14.01.1989

Seite 1
  • Toast Erich Honeckers beim Jagdessen

    Herr Doyen! Meine Damen und Herren Botschafter und Geschäftsträger! Liebe Genossen und Freunde! Am Abend dieses erlebnisreichen, sicher auch erholsamen Tages freue ich mich, Sie hier wieder begrüßen zu können. Allen, die das Jagdglück auf ihrer Seite hatten, gratuliere ich herzlich zu ihrem Erfolg. Wie ich hörte, sind auch diejenigen von uns mit interessanten Eindrücken zurückgekehrt, die in Erfurt und seiner Umgebung unterwegs waren ...

  • Bildung eines Verbandes der Freidenker der DDR vorbereitet

    Berlin (ADN). Ein Arbeitsausschuß für die Bildung eines Verbandes der Freidenker der DDR konstituierte sich am Freitag in Berlin. Zum Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Helmut Klein, Humboldt-Universität zu Berlin, gewählt. Im Namen der versammelten Natur- und Gesellschaftswissenschaftler, Mediziner, Pädagogen und Kulturschaffenden sowie weiterer Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens erklärte Prof ...

  • Dank des Doyens des Diplomatischen Korps

    Sehr verehrter Herr Staatsratsvorsitzender! Meine Damen und Herren! Mit zwei Seelen in der Brust stehe ich vor Ihnen, um den Dank auszusprechen für die herzliche Aufnahme und Gastfreundschaft, die Sie uns haben zuteil werden lassen. Die erste Seele in meiner Brust trägt mich zum Orient, zur herzlichen, ...

  • Erich Honecker: Gemeinsam für Frieden, Abrüstung, Entspannung und Zusammenarbeit wirken

    Traditionelle Jagd im Bezirk Erfurt/In der Stadt der Hochtechnologie herzliches Willkommen durch Tausende/Beisammensein am Abend

    Erfurt (ADN). Zur traditionellen Jagd anläßlich des Jahreswechsels hatte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, das Diplomatische Korps für Freitag in den thüringischen Bezirk Erfurt eingeladen. Nach Jagd und Besuchsprogramm ergriffen bei einem abendlichen Essen im „Erfurter Hof" Erich Honecker und Doyen Dr ...

  • Steuerung SPS 7000 für Automatisierung in Serie

    Numerik Karl-Marx-Stadt liefert 16-bit-Mikroprozessortechnik

    Karl-Marx-Stadt (ND). Große Einsatzbreite zeichnet die neue speicherproerammierbare Steuerung „SPS 7000" aus, die der VEB Numerik „Karl Marx" mit Planbeeinn 1989 in die Serienproduktion fiberleitete. Mit !den - modularen mikroelektronischea Steuerunfssystemen 7000 leiitet dieser Betrieb des Werkzeugmasdiinenkombinates „Fritz Meckert" in den nächsten Jabren leinen entscheidenden Beitrat zur flexiblen Automatisierung in der Volkswirtschaft ...

  • Zuwachs an Effektivität

    Magdeburg (ND). Für rund 36,5 Millionen Mark im eigenen Mikroelektronikzentrum gebaute Leiterplatten und Baugruppen werden im Schwermaschinenbau- Kombinat „Ernst Thälmann" 1989 für neu- und weiterentwickelte Erzeugnisse sowie die verstärkte "Automatisierung der Produktion» eingesetzt. Das sind für über 4 Millionen Mark mehr als 1988 ...

  • BRD: Drei Militärflugzeuge im Tiefflug zusammengeprallt

    Hannover (ADN). Bei einer Tiefflugübung sind zwei Militärflugzeuge der BRD-Luftwaffe und eine Maschine der britischen Luftstreitkräfte am Freitag in der Nähe von Wiesmoor in Niedersachsen in der Luft zusammengestoßen. Das britische Tornado- Kampfflugzeug raste in einen aus acht Flugzeugen vom Typ Alpha- Jet bestehenden Verband der BRD-ILuftwaffe, der in 150 Meter Höhe einen „Massivangriff" auf den nahe gelegenen Flugplatz Wittmund absolvierte ...

  • 5. Elektrolok des Jahres übergeben

    LEW Hennigsdorf gut im Plan

    Potsdam (ND). Bereits 5 E-Loks der Baureihe 243 für die elektrifizierten Eisenbahnstrecken haben die Werktätigen des VEB LEW „Hans Beimler" Hennigsdorf bis zum gestrigen Freitag ausgeliefert. Das Kollektiv liegt damit gut im Plan. 115 E-Loks dieser modernen Baureihe und 32 U-Bahn-Doppeltriebwagen für die Hauptstadt gehören ebenso zu den Zielen dieses Jahres wie die ■'Fertigung des ersten serienmäßig produzierten S-Bahn-Zuges zum 40 ...

  • Berufsverbote sind Verstoß gegen die Menschenrechte

    Frankfurt (Main) (ADN). „In der BRD gibt es allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz Berufsverbote und damit Menschenrechtsverletzungen", stellte der Sprecher des Hessischen Komitees gegen Berufsverbote, Dr. Joachim Kahl, anläßlich der bevorstehenden Gesinnungsprozesse gegen die Postbeamten Axel Brück und Wolfgang Repp Mitte Januar vor dein Bundesverwaltungsgericht fest ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 70. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde auf.

    |s spricht: Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED

Seite 2
  • morgen in Ihr großes Vermächtnis lebt

    Wie alle Jahre im Januar ziehen morgen Hunderttausende Berliner zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde. Unter der Losung .Wir ehren Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg durch hohe Leistungen zur Stärkung des Sozialismus und des Friedens! Vorwärts zum 40. Jahrestag der DDR!" Unsere beiden großen revolutionären Vorbilder, sie, die vor 70 Jahren die Kommunistische Partei Deutschlands gründeten, wurden am 15 ...

  • Grüße der SED an Einheitsparteitag der spanischen Kommunisten

    Zentralkomitee wünscht den heutigen Beratungen in Madrid viel Erfolg

    Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des Einheitsparteitages der Kommunisten Spaniens die brüderlichen Kampfesgrüße der Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik. Mit großer Hochachtung und Freude nehmen wir Anteil an dem historischen Augenblick der Wiederherstellung der Einheit der spanischen Kommunisten in der ruhmreichen Kommunistischen Partei Spaniens, der Partei von Jose Diaz und Dolores Ibärruri ...

  • Neue Initiative der FDJ

    Die Zahl ist gewaltig. 100 000 Tonnen Schrott, so hat sich der Jugendverband vorgenommen, sollen bis zum 40. Jahrestag der DDR zusätzlich erfaßt und in die Stahlwerke unseres Landes geschickt werden. Und das angesichts der ohnehin hohen „normalen" Verpflichtung der FDJ- Mitglieder, in diesem Jahr eine runde halbe Million Tonnen Schrott auf die volkswirtschaftliche Waage zu bringen; jenen unansehnlichen Rohstoff aus „zweiter Hand", der eigentlich Goldes wert ist ...

  • 25000 Bauern geben auf

    „Eins der agrarpolitisch und wirtschaftlich schwierigsten Jahre der Nachkriegszeit für uns Landwirte geht jetzt zu Ende." So las man es in einer bundesdeutschen Bauernzeitung Ende 1988. Wie sich die Worte gleichen! Ein Jahr zuvor hieß es-in derselben'Zeitung: .Das Jahr 1987 war wohl eins der schwierigsten, wenn nicht sogar das schwierigste der Nachkriegsgeschichte schlechthin ...

  • Zentruni der medizinischen Wissenschaft konstituiert

    Bessere Nutzung der Forschungskapazitäten angestrebt

    Berlin (ADN). Ein Zentrum der medizinischen Wissenschaft an der Akademie der Wissenschaften der DDR wurde am Freitag in Berlin1 konstituiert. Dem Zentrum werden Wissenschaftler aus den Akademie-Zentralinstituten für Herz-Kreislauf-Forschung, Krebsforschung und Molekularbiologie, aus verschiedenen Bereichen des Städtischen Klinikums Berlin^ Buch, aus dem Forschungsinstitut für Lungenkrankheiten und Tuberkulose des Ministeriums für Gesundheitswesen sowie weiteren klinischen Einrichtungen angehören ...

  • Patente junger Forscher für rationelle Energieerzeugung

    Werner Walde sprach mit Kraftwerkern in Jänschwalde

    Cottbus (ND). Jede achte Kilowattstunde der 1989 in der DDR zu erzeugenden Elektroenergie kommt aus dem Kraftwerk der Jugend „Wilhelm Pieck" Jänschwalde. Den wissenschaftlichtechnischen Fortschritt für eine stabile Versorgung von Bevölkerung und Wirtschaft beschleunigt zu nutzen ist Ziel der 45 Jugendbrigaden und sieben Jugendforscherkollektive des Betriebes im „ FD J-Auf gebot DDR 40" ...

  • Erich Honecker: Gemeinsam für Frieden, Abrüstung, Entspannung, Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Sexte 1)

    geschichtsphüosophische Werk Friedrich Schillers präsentiert. Sie besuchten den VEB Thüringer Obertrikotagen Apolda, einen der größten Pulloverproduzenten der Republik, dessen hochwertige Erzeugnisse auch in zahlreichen Ländern Europas und in Übersee gefragt sind. Die heutige moderne Produktionsstätte mit ihren 3000 Beschäftigten blickt auf eine bereits 200jährige Betriebsgeschichte zurück ...

  • Bürger unseres Landes ehrten revolutionäre Arbeiterführer

    Gedenkmeetings für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

    Berlin (ND/ADN). Auf Meetings und Appellen gedachten Bürger der DDR am Freitag der vor 70 Jahren von der Reaktion ermordeten Arbeiterführer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. So ehrten auf dem Luckauer Marktplatz Pioniere, FDJ-Mitglieder und weitere Einwohner der Niederlausitzer Kreisstadt die Revolutionäre ...

  • Bulgarische Abordnung im Zentralkomitee empfangen

    Studium von Erfahrungen der SED in Betrieben Berlins

    Berlin (ND/ADN). Eine Delegation des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Nikolai Kosew, Kandidat des ZK und stellvertretender Abteilungsleiter des ZK der BKP, wurde am Freitag im Hause des ZK der SED empfangen. Während eines Meinungsaustausches informierten sich die Gäste über die 7 ...

  • Glückwünsche zu 90jährigem Zeitungsjubiläum

    Berlin (ADN). Zum 90jährigen Bestehen der evangelischen Wochenzeitung „Frohe Botschaft für jedermann" überbrachte der Leiter des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates, Dr. Kurt Blecha, Glückwünsche. Auf einem Empfang am Freitag im Christlichen Hospiz in Berlin würdigte er in einem Grußwort das humanistische Wirken der Zeitung im Interesse der Menschen, die mit Ernst Christen sein Wollen ...

  • Verteidigungsminister besuchte Armeesportler

    Frankfurt (Oder) (ADN). Ar-

    meegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, besuchte am Freitag den ASK Frankfurt (Oder). Er informierte sich über die Anstrengungen der Leistungssportler, hohe Ergebnisse zu Ehren des 40. Jahrestages der DDR zu erreichen. In Gesprächen mit Angehörigen des Klubs brachte er die Überzeugung zum Ausdruck, daß sie durch Trainingsfleiß künftig einen noch größeren Beitrag zum Ansehen des DDR-Sports in der Welt erbringen werden ...

  • Gespräch im Ministerium für Volksbildung

    Berlin (ADN). Margot Honecker, Mitglied des ZK der SED und Minister für Volksbildung der DDR, und Tschhö Thäbok, Sekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas, trafen am Freitag in Berlin zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen. Minister Honecker informierte den koreanischen Gast über die Beschlüsse der 7 ...

  • Treffen des „Bergedorfer Gesprächskreises"

    Dresden (ADN). Globale Probleme des Umweltschutzes stehen im Mittelpunkt des 87. „Bergedorfer Gesprächskreises", der sich an diesem Wochenende in Dresden trifft In der Elbmetropole sind namhafte Vertreter von Politik und Wissenschaft aus sozialistischen Ländern sowie aus der BRD und anderen westeuropäischen ...

  • Lehrgang für Funktionäre der LDPD

    Berlin (ADN). Ein Führungskaderlehrgang der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands ist am Freitag in Berlin, abgeschlossen worden. Im Beisein des Parteivorsitzenden, Prof. Dr. Manfred Gerlach, befaßten sich die Teilnehmer mit theoretischen und ideologischen Problemen, die für die Arbeit der LDPD in Vorbereitung des 40 ...

  • Delegation der SED traf in Madrid ein

    Kurt Hager leitet die Abordnung

    Madrid (ADN). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, ist am Freitag zur Teilnahme am Vereinigungsparteitag der spanischen Kommunisten in Madrid eingetroffen. Auf dem Flugplatz wurde die Abordnung von den Mitgliedern der Politischen Kommission der KPS Francisco Romero Marin und Simon Sanchez Montero herzlich begrüßt ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Prof. Dr. Harald Duiz

    Herzliche Glückwünsche zum 75. Geburtstag erhält Genosse Obermedizinalrat Prof. em. Dr. sc. med. Harald Dutz, ehemals Direktor der II. Medizinischen Klinik des Bereiches Medizin (Charite) der Humboldt-Universität ziu Berlin. Der Jubilar hat als Arzt, Hochschullehrer und Forscher einen hochgeschätzten Beitrag zur Ausbildung und Erziehung einer neuen Arztegeneration sowie zur Ausgestaltung unseres sozialistischen Gesundheitswesens geleistet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Militärattache von Laos lud zum Pressegespräch

    Berlin (ADN). Über den Weg und die Leistungen der Armeeangehörigen im nationalen Befreiungskampf gegen imperialistische Aggressoren und beim Schutz der friedlichen Entwicklung informierte am Freitag in Berlin Oberstleutnant Bounlom Vongsaly, Militär-, Marine- und Luftwaffenattache bei der Botschaft der ...

  • Genossen Bruno Sach

    Ztun 60. Geburtstag wird Genosse Bruno Sach, 1. Sekretär der Kreisleitung Salzwedel der SED, auf- das herzlichste begjückwünscht. Er setzt seit über drei Jahrzehnten in verantwortungsvollen Funktionen der Partei seine ganze Kraft, sein Wissen und Können für die Verwirklichung der Politik der SED ein ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Minna Müller in Berlin herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres. Herzliche Glückwünsche erhält auch Ida Pukall in Malchow, Kreis Waren, die ihren 100. Geburtstag am Sonntag begeht.

Seite 3
  • Eine Forschungseinrichtung gibt ihren Einstand

    Ziel im Zentralinstitut für ökonomischen Metalleinsatz Dresden für 1989: Einsparung von 50 000 Tonnen Walzstahl

    An einen neuen Namen gewöhnt man sich in Dresden- Klotzsche. Das dort seit Anfang der 60er Jahre ansässige Institut für Leichtbau wurde Anfang November mit der Zentralstelle für Korrosionsschutz Dresden sowie der Stahlberatungsstelle Freiberg zum Zentralinstitut für Ökonomischen Metalleinsatz (ZME) zusammengeschlossen ...

  • Veränderungen durch Hinweise der Burger

    Die Abgeordneten sind also im ureigensten Interesse der Bürger unterwegs. Welche Erfahrungen liegen aus dieser Arbeit vor? Auf welche Hemmnisse stoßen die Abgeordneten? Jede zweite Familie im Bezirk bewohnt jetzt eine neue oder modernisierte Wohnung. Aber es gibt auch Eingaben der Bürger zu Wohnungsangelegenheiten ...

  • 27 Arten haben im Anbauplan der LPG Platz

    m,. „Gemüse ist in unserer Genosf,;senscbalt alles andere als eine Nebensache." Beweise für die Worte des Vorsitzenden der LPG ~ Grapzow, Kreis Altentreptow, Rudolf Kohls, gibt es hier an den Dörfern viele. Beispielsweise in Siedenbollentin. Hier befindet sich sozusagen das Gemüseanbauzentrum der LPG, etwa 3300 Quadratmeter unter Glas und Plast sowie 25 Hektar für den Gemüseanbau im Freiland ...

  • Mit viel Mühe erzeugt, doch mitunter lieblos angeboten

    Über ein Drittel des Gemüseaufkommens des Kreises Stralsund wächst in der LPG Prohn. Die Genossenschaft bewirtschaftet ihre Felder entlang dem Bodden. Das maritime Klima hat günstigen Einfluß auf das gute Gedeihen von 15 Arten,' die großenteils beregnet werden können. Alles in allem gute Voraussetzungen für hohe Erträge auf den 110 Hektar des Prohner Gemüsegartens ...

  • Mikroelektronik steuert das Wachstum im Treibhaus

    .Frühgemüse für Berlin, Pots- 4ain,vund Arbe|terzentren im, Havelbezirk — so lautet unser Versorgungsauftrag,, erklärte Walter Moser, Vorsitzender der LPG Gewächshauswirtschaften Werder, Landkreis Potsdam. Dafür haben unsere 1200 Genossenschaftsgärtner ihr Können noch enger mit dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt verknüpft ...

  • Heue Abraum-Bandanlage im Tagebau Witznitz

    Die neue Abraum-Bandanlage im Tagebau Witznilz des Braunkohlenwerkes Borna hat bereits ihre erste Bewährungsprobe bestanden: Während im Dezember die Gleise für den Zugbetrieb im Schlamm versanken, lief das Band zu jeder Zeit stabil. Die Kumpel konnten ihr ursprüngliches Ziel, von der Inbetriebnahme der Millionen-Investition am 5 ...

  • Betriebe unterstützen die Modernisierung

    Sie hoben hervor, daß sich auch die betrieblichen Wohnungskommissionen dafür einsetzen, den vorhandenen Wohnungsbestand sozial effektiv zu nutzen, aber die Betriebe helfen ja auch direkt, Wohnungen zu schaffen. Wie sind da die Ergebnisse? Das ist natürlich ein Thema für sich, aber auch im Zusammenhang unseres Gesprächs sollte schon erwähnt werden, daß über 400 Betriebe in 71 territorialen Interessengemeinschaften an der Instandsetzung, dem Um- und Ausbau von Wohnungen beteiligt sind ...

  • Wie kann mehr Gemüse auf den Ladentisch kommen?

    Ergebnisse einer ND-Umfrage: Frühere Ernte in Treibhäusern und im Freiland / LPG erweitern das Sortiment / Nützliche Neuerungen

    Stark angewachsen ist in den letzten Jahren die Produktion von Gemüse in unserer Republik. Im Ergebnis des Fleißes von Genossenschaftsbauern und -gärtnern, der Intensivierung auch dieses Zweiges, vor allem mit Hilfe von Wissenschaft und Technik, wurden 1988 im Vergleich zum Jahr davor 70 000 Tonnen Gemüse mehr produziert, womit allerdings noch nicht der Bedarf voll befriedigt werden konnte ...

  • Erfahrungen sozialistischer Kommuna Öffentliche Kontrolle in Sachen Wohnungen endet nicht am Bauzaun po ND sprach mit Siegfried Sommer, Vorsitzender des Rates des Bezirkes Frankfurt

    Ein Blick auf den Arbeitsplan der Ständigen Kommission Wohnungspolitik des Bezirkstages läßt große Aktivität in Sachen Wohnungspolitik erkennen. Welchen Stellenwert messen Sie diesem Bereich der kommunalpolitischen Arbeit zu? Seit dem VIII. Parteitag der SED wurden im Oderbezirk über 140 000 Wohnungen neugebaut oder modernisiert ...

  • Kali per Pumpe und Pipeline gefördert

    Nordhausen (ADN). Ein Verfahren zur Gewinnung und Verarbeitung von Kali erproben in diesem Jahr die Bergleute des Kaliwerkes „Karl Liebknecht" Bleicherode. Erstmals werden in diesem Werk Carnallitit-Lagerstätten schachtlos durch Aussolung abgebaut. Dabei wird in Bohrungen eine heiße, wäßrige Lösung gepumpt ...

  • Neue Rohrtrennanlage senkt Schniftverlusle

    Karl-Marx-Stadt (ADN). In höherer Qualität und materialsparender als nach der bisherigen Technologie werden künftig vom Rohr- und Kalzwalzwerk Karl- Marx-Stadt längsnahtgeschweißte Präzisionsstahlrohre für die Konsumgüter- und Fahrzeugindustrie hergestellt. Eine neue leistungsfähige Rohrtrennanlage, kombiniert mit einem Schweißautomaten, gewährleistet minimale Längentoleranzen bei durchgängiger Fertigung, so daß die Schnittiverluste wesentlich gesenkt werden können ...

  • Harz-Faserkleid macht Chemiefanks halfbarer

    Senftenberg (ADN). Auf zehn Jahre verlängert sich die Nutzungsdauer von Salzsäuretanks, die im Synthesewerk Schwarzheide mit einer neuen Technologie widerstandsfähig ausgekleidet werden. Die Innenschicht der großen Rundbehälter besteht jetzt aus einem stabilen Verbund von Vinylesterharz und superfestem Glasfasergewebe ...

Seite 4
  • Die „Rosenkriege" als historischer Hintergrund

    Die Truppe bringt einen faszinierenden Stück-Zyklus mit, Shakespeares Königsdramen unter dem Titel „Die Rosenkriege". Das waren englische Feudalkriege, insbesondere in den Jahren 1455 bis 1485, die von den Herrscherhäusern Lancaster (mit der roten Rose im Wappen) und York (Wappen mit weißer Rose) aus der Dynastie Plantagenet mit erbarmungsloser Grausamkeit geführt wurden ...

  • Poppiges und Klassisches im musikalischen Dialog

    Zur Auftaktveranstaltung der Reihe „Jugend im Palast"

    Am heutigen Sonnabend .beginnt im Palast der Republik die Veranstaltungsfolge „Jugend im Palast" mit einer Fülle musikalischer und anderer kultureller Angebote. Veranstalter sind neben dem gastgebenden Haus der Zentralrat der FDJ und die Generaldirektion beim Komitee für Unterhaltungskunst. Unter den ...

  • Visitenkarte talentierter Solisten

    Gäste vom Salzburger Mozarteum im Berolinakonzert

    Seit einigen Jahren widmet sich die verdienstvolle Berolinakonzert-Reihe verstärkt dem künstlerischen Nachwuchs. Rolf Krickow versteht tes dabei als Moderator ausgezeichnet, das Publikum mit den jungen Künstlern bekannt und neugierig auf sie zu machen. Jetzt waren sechs Studenten des traditionsreichen Salzburger Mozarteums, das seit 1972 den Rang einer Hochschule für Musik und darstellende Kunst hat, äu erleben ...

  • Beispiele einer unerschöpflichen Volksphantasie

    Chinesisches Kunsthandwerk in der Galerie am Weidendamm Einblick in die Pflege chinesischer Kulturtraditionen gibt eine Ausstellung in Berlin, die am Freitag in der Galerie am Weidendamm in Anwesenheit des Kulturrates der chinesischen Botschaft in der DDR, Li Shilong, eröffnet wurde. Vorgestellt werden exotisch anmutende Beispiele des chinesischen Kunsthandwerks aus der Provinz Shaanxi ...

  • Ein Puzzle, das zu Verwechslungen führt

    An dieser Stelle ergeben sich Fragen an die Regie. Das „Zerpflücken und wieder Zusammensetzen" der Stücke Shakespeares, wie es Bogdanov propagiert, scheint mir hier beim Zusammensuchen des Puzzles zu Verwechslungen geführt zu haben. Wenn just das Königsdrama, bei dem sich der Dichter ziemlich getreulich an die Geschichte hielt, von Darstellung und Kostüm in eine abstrakte „Ewigkeits-Gültigkeit" gehoben wird, verliert es an ästhetischer Konkretheit und damit an Glanz ...

  • AUS DEM AKTUELLEN GALERIE-ANGEBOT

    Berlin Galerie a: Plastik und Malerei von Hans Sailer (bis 3. Februar) Galerie Rotunde: Plastik von Berndt Wilde (vom 21. Januar bis 22. Februar) Studio-Galerie: Glas von Brigitte Mahn-Diedering, Gobelins von Elke Bergmann (bis 31. Januar) Galerie re: Potsdamer Stadtansichten aus der Kupferdruckerei des Kunsthandels und von Erika Lahmann, Schinkel-Mappen (bis 8 ...

  • Repro: Herre Manfred Kästner: Die Brücke, Mischtechnik

    (bis 16. Januar) Malerei von Neo Rauch (19. Januar bis 13. Februar) Galerle Theaterpassate: Bemalte Keramik von Claudia RUckert und Frieder Heinze (bis 30. Januar) Galerie P: Fotografie Edith Tar und Texte von Christian Heckel (bis 28. Januar) Magdeburg Kleine Galerie: Malerei und Grafik von Heinz-Georg Marcks, Keramik von Sönngard Marcks (bis 28 ...

  • „Satiricum 88" wird in Frankfurt (Oder) gezeigt

    Frankfurt (Oder) (ADN). „Satiricum 88", die Ausstellung der V. Karikaturbiennale der DDR, ist seit Donnerstag im Festsaal der Galerie Junge Kunst in Frankfurt (Oder) zu sehen. Die von der Karikaturistin Barbara Henniger eröffnete Schau zeigt etwa 180 Druckgrafiken, Zeichnungen, Collagen und Plastikaturen zu verschiedensten Themen ...

  • Glauchau

    Kunst- und Antiquitäten-Galerie: Malerei, Grafik von Karl Krug (bis 3. Februar) Görlitz Galerie am Schönhof: Fritz Tröger, Malerei und Zeichnungen aus dem Nachlaß, Keramikgefäße von Elena Zürn (bis 7. Februar) Greifswald Greifen-Galerie: Fundus X 28. Januar) Halberstadt Galerie St. Florian: 2. Fundusausstellung, Keramik von Michael Rauscher und Mario Howard (bis 8 ...

  • NEU ERÖFFNET: Galerie visuell

    men, wahrend der vorbeischauende Besucher Interessantes und gewiß auch Unbekanntes entdekken kann. Als besonderes Markenzeichen bietet die Galerie trotz wechselnder thematischer oder Personalausstellungen ein ständiges vielseitiges Angebot an Karikaturen von Künstlern unseres Landes. In der aktuellen Ausstellung wird Manfred Bonnger am, 18 ...

  • Shakespeares treffliche Rhetorik vehement ans Publikum gebracht

    Gastspielauftakt der English Shakespeare Company mit „Richard II." Von Gerhard E b e r t

    Die English Shakespeare Company ist eine Truppe moderner Wanderkomödianten, 1986 gegründet zu Pflege und Popularisierung des Shakespeareschen Werkes in England, vor allem in Orten, zu denen in der Regel kaum Ensembles hiniinden. Auf Grund überraschender Nachfrage aber eilt die Company von Kontinent zu Kontinent, nicht mit dem Thespiskarren, sondern mit dem Düsen-Jet ...

  • Jugoslawischer Gast dirigierte das BSO

    Berlin (ADN). Sein zehntes Gastdirigat beim Berliner Sinfonie-Orchester absolviert Milan Horvat aus Jugoslawien gegenwärtig im Schauspielhaus Berlin. Auf dem Programm des mit viel Beifall aufgenommenen Konzerts am Donnerstag, dem zwei weitere folgen werden, standen Igor Strawinskys Concerto en Re für Violine mit Gustav Schmahl als Solist wie Beethovens Eroica ...

  • Aquarelle hallescher Künstler in Merseburg :

    Merseburg (ND-Korr.). Bis zum 29. Januar zeigt das Museum im Schloß Merseburg eine repräsentative Ausstellung mit Aquarellen von Künstlern aus dem Bezirk Halle. In Arbeiten von fast 30 Malern und Grafikern widerspiegelt sich die Breite künstlerischer Gestaltungsmöglichkeiten im Aquarell. Das Interesse der Künstler galt Landschaftsdarstellungen ebenso wie Porträts, ferner werden Einblicke in die Welt der Arbeit gegeben ...

  • Plan kultureller Zusammenarbeit von DDR und Dänemark

    Kopenhagen (ADN). Ein Arbeitsplan über die kulturelle Zusammenarbeit zwischen der DDR und dem Königreich Dänemark für die Jahre 1989 bis 1992 ist am Freitag in Kopenhagen unterzeichnet worden. Die Vereinbarung regelt die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Kultur, der Wissenschaft und Bildung und sieht unter anderem die Unterstützung der Einrichtung eines Museums in Brechts ehemaligem Wohnhaus in Svendborg vor ...

  • Texte von 70 Autoren über Dolores Ibarruri

    Madrid (ADN). 70 Künstler und; Intellektuelle sind an einem Buch* zur Ehrung von Dolores Ibarruri (Jahrgang 1895), der Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Spaniens, beteiligt, das in Valencia vorgestellt wurde. Mit Artikeln, Essays, Zeichnungen, Malereien und Lithografien werden Leben und Kampf der Pasionaria (die Leidenschaftliche) gewürdigt ...

  • Reste von Abschrift des Nibelungenlieds entdeckt

    Mainz (ADN). Reste einer Nibelungen-Handschrift aus dem 14. Jahrhundert sind kürzlich in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars in Mainz entdeckt worden. Die seltenen und kostbaren Pergamente waren rund 100 Jahre nach der Niederschrift des Nibelungenliedes als Befestigungsmaterial für das Innere eines Buches benutzt worden ...

Seite 5
  • Schere iwischen Löhnen und Gewinnen weiter geöffnet

    Gewerkschaftsführer: Profitexplosion von zehn Prozent

    Bonn (ADN). Die Unternehmen der BRD, deren Gewinnkurve< schon in den vergangenen Jahren steil nach oben verlief, können auf Grund der 1990 wirksam werdenden dritten Stufe der Steuerreform mit einer weiteren deutlichen Steigerung ihrer Profite rechnen. Das stellte die „Frankfurter Rundschau" am Freitag in einem Beitrag unter der Überschrift: „Bonn verhilft Wirtschaft zu weiterem Gewinnsprung" fest ...

  • Mosaik

    Hilfe für Afrika-Flüchtlinge

    Rom. Lebensmittelhilfe im Wert von 29 Millionen Dollar will die UNO-Organisation FAO in diesem Jahr für Flüchtlinge in Afrika zur Verfügung stellen. Knapp die Hälfte der Lieferungen erhält Äthiopien. Holzarbeiterstreik in Oregon - Washington. 5000 Arbeiter holzverarbeitender Betriebe im USA- Bundesstaat Oregon streiken gegen angekündigte Lohnkürzungen ...

  • Pinochet-Regime konnte KP Chiles nicht zerschlagen

    Interview für illegal erscheinendes Organ „El Siglo

    Santiago (ADN). „Das Pinochet- Regime hat alles getan, um die Kommunistische Partei Chiles zu zerschlagen. Aber die Partei lebt und kämpft nach grausamem Terror und 15 Jahren Diktatur." Das erklärte Luis Corvalän, Generalsekretär des ZK der KP Chiles, in einem Interview für das illegal erscheinende KP-Organ „El Siglo" ...

  • Komitee von Journalisten gegen Apartheid gegründet

    IOJ fordert unverzügliche Freilassung Nelson Mandelas

    Addis Abeba (ADN). Die Schaffung eines internationalen Anti- Apartheid-Komitees der Journalisten haben am Freitag in Addis Abeba die Repräsentanten von mehr als 250 000 Journalisten aus rund 100 Ländern beschlossen. Das Komitee soll künftig den Kampf aller demokratischen Journalisten der Welt für die Überwindung der rassistischen Unterdrückung in Südafrika koordinieren ...

  • Politiker Israels und der PLO für Kompromiß in Nahost

    Parlamentarier sprachen auf Kolloquium in Paris

    Paris (ADN). Israelische Parlamentsabgeordnete und Repräsentanten der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), die gemeinsam an einem Kolloquium über die Rolle Europas bei der Suche nach Frieden für den Nahen Osten in Paris teilnehmen, haben sich am Freitag für eine Lösung des Nahost-Konflikts durch Verhandlungen ausgesprochen ...

  • KP V-Generalsekretär empfing thailändischen Außenminister

    Nguyen Van Linh: Vietnam will Frieden in der Region

    Hanoi (ADN). Den Wunsch Vietnams nach friedlicher Entwicklung in der Region sowie nach Ausbau der wirtschaftlichen, wissenschaftlich-technischen und Handelsbeziehungen mit Thailand hat der Generalsekretär des ZK der KP Vietnams, Nguyen Van Linh, gegenüber dem thailändischen Außenminister Siddhi Savetsila bekräftigt ...

  • VR China plant Steigerung des Wirtschaftswachstums

    Regierungssprecher rechnet mit Rückgang der Inflation

    Peking (ADN). Die VR China plane in diesem Jahr eine Steigerung des Wirtschaftswachstums um 7,5 Prozent, teilte Regierungssprecher Yuan Mu am Freitag in Peking mit. Die Verminderung der Steigerungsrate um 3,7 Prozent unter die des Vorjahres solle zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Gesamtsituation beitragen ...

  • SPD legt Entwurf eines neuen Grundsatzprogramms vor

    Forderung nach Beendigung des Rüstungswettlaufs

    Bonn (ADN). Die vom Nürnberger SPD-Parteitag 1986 eingesetzte Programmkommission hat ihre Arbeit am Entwurf einesneuen Grundsatzprogramms der SPD beendet, teilte Parteivorsitzender Hans-Jochen Vogel am Freitag auf einer Pressekonferenz in Bonn mit. In dem Entwurf werde unter anderem die Beendigung des ...

  • Mehrere Personen in Bulgarien festgenommen

    Sofia (ADN). Eine Gruppe vorbestrafter Personen ist am Mittwoch in Plowdiw wegen Staatsverleumdung festgenommen worden, teilte das bulgarische Innenministerium laut BTA am Freitag mit Wie die Zeitung „Trud" am Freitag berichtete, hat sich der 32jährige Dimityr Tomow in Interviews mit: westlichen Rundfunkreportern als Opfer systematischer Verfolgung und Mißhandlung durch die Staatsorgane ausgegeben ...

  • UdSSR-Politiker zum Abzug der Truppen aus Afghanistan

    Genfer Vereinbarungen werden entschlossen eingehalten

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion tue alles, um entsprechend den Genfer Vereinbarungen so schnell wie möglich eine Regelung des Afghanistan-IProblems zu erreichen und den Abzug der sowjetischen Truppen aus diesem Land abzuschließen, erklärte der stellvertretende UdSSR-Außenminister Wladimir Petrowski am Freitag vor der internationalen Presse in Moskau ...

  • Truppen El Salvadors überfielen Flüchtlingslager

    FMLN befreite 30 Ortschaften in östlichen Provinzen

    San Salvador (ADN). Das Christliche Komitee für die Vertriebenen in El Salvador hat einen Überfall von Regierungstruppen auf das Flüchtlingslager Panchimilama in der zentralen Provinz La Paz angeprangert, bei dem ein Mensch getötet und fünf verletzt wurden. Nach Angaben der Organisation hatten Soldaten das rund 30 Kilometer von der Hauptstadt entfernte Lager umzingelt und eine Handgranate unter die Bewohner geworfen ...

  • Kubas Internationalisten auf wichtigen Bausfellen

    Havanna (ADN). Ein Großteil der in den nächsten Monaten aus Angola abzuziehenden kubanischen Militärangehörigen wird an wichtigen Bauvorhaben in Industrie und Landwirtschaft mitwirken. Mehr als 300 jener Internationalisten, die dieser Tage in die Heimat zurückkehren, so meldete die Landesagentur A1N, kommen allein beim Ausbau des Touristikzentrums Varadero zum Einsatz ...

  • US-Jäger verfolgten Verkehrsflugzeug Libyens

    Tripolis (ADN). Drei USA- Jagdbomber haben über dem Mittelmeer eine Verkehrsmaschine der libyschen Luftfahrtgesellschaft vom Typ Boeing 707, die sich auf einem regulären Flug von Tripolis nach Istanbul befand, bedrängt und verfolgt, meldete die libysche Nachrichtenagentur JANA nach einer Mitteilung des Generalsekretariats des Volkskomitees (Ministerium) für Verkehr und Schiffahrt ...

  • Zypern: Beratung der nichtpaktgebundenen

    Nikosia (ADN). Das Ministerkomitee der Bewegung der Nichtpaktgebundenen hat am Freitag in Nikosia Beratungen über eine verstärkte Mitwirkung dieser Staatengruppe bei der Lösung internationaler Probleme aufgenommen. Nach den Worten von Zyperns Außenminister Georgios Iacovou, Vorsitzender dieses im September 1988 von den Außenministern der Nichtpaktgebundenen beschlossenen Gremiums, sollen Vorschläge ausgearbeitet werden, die Bewegung wirkungsvoller und dynamischer zu machen ...

  • 4,78 Millionen Tonnen Güter auf der Fährlinie Saßnilz-Trelleborg

    Stockholm (ND-Korr.). Mit einer beförderten Gütermenge von 4,787 Millionen Tonnen, das sind 1,7 Prozent mehr als 1987, wurde im vergangenen Jahr auf der Eisenbahnfährroute Saßnitz— Trelleborg das bisher beste Ergebnis erreicht. Dabei konnte auf dieser gemeinsam von der Deutschen Reichsbahn und den Schwedischen ...

  • Oppositionelle griffen Versorgungskonvois an

    Kabul (ADN). Bewaffnete afghanische Oppositionsgruppen haben in den vergangenen Tagen wiederholt massive Angriffe gegen LKW-Konvois geführt, die die Bevölkerung Kabuls mit Lebensmitteln und Brennstoffen versorgen. Wie die afghanische Nachrichtenagentur Bakhtar berichtete, halten sich die Angreifer in Dörfern entlang der Verbindungsstraße von Kabul über den Salang-Paß an die sowjetische Grenze versteckt und legen dort Hinterhalte ...

  • BRD-Gerichte bestrafen weiter Raketengegner

    Bonn (ADN). Tausende Prozesse gegen Demonstranten, die vor USA-Kernwaffendepots in Mutlangen und Hasselbach für den Abzug der nuklearen Massenvernichtungswaffen eingetreten waren, werden von den BRD-Gerichten weiter verfolgt. Darauf verwies der Sprecher des Koordinierungsausschusses der BRD-Friedensbewegung, Thomas Schmidt, während einer Anhörung des Arbeitskreises Rechtswesen der SPD-Bundestagsfraktion am Donnerstag in Bonn ...

  • Zahl der Drogenopfer in Westeuropa stieg stark

    Wien (ADN). Die Zahl der Rauschgiftopfer ist in den vergangenen zwei Jahren in fast allen Ländern Westeuropas stark angestiegen. In den meisten Fällen war Heroin die Todesdroge. Das stellte der jüngste Jahresbericht des Suchtmittel-Kontrollrates der Vereinten Nationen fest, der in Wien veröffentlicht worden ist ...

  • KDVR verlangt erneut Verzicht auf Manöver der USA und Südkoreas

    Phjbntjanc (ADN). Die KDVR hat die USA und Südkorea erneut aufgefordert, in diesem Jahr auf ihre gemeinsamen Militärmanöver „Team Spirit" zu verzichten. In einer Erklärung des Leiters der KDVR-Delegation des Vorbereitungstreffens in Phanmundshom für eine Nord-Süd-Parlamentarierkonferenz, Tschon Kymtschhol, heißt es, die Durchführung dieser großangelegten Manöver würde die Lage auf der koreanischen Halbinsel zuspitzen ...

  • Moskau: Gespräch mit SWAPO-Generalsekrefär

    Moskau (ADN). Der stellvertretende sowjetische Außenminister Anatoli Adamischin hat am Freitag den Generalsekretär der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO), Andimba Toivo ya Toivo, empfangen. Während des Gesprächs wurden Fragen erörtert, die mit der Regelung im Südwesten Afrikas und der gegenwärtigen Erörterung eines Resolutionsentwurfs über die Realisierung des UNO-Plans für Namibia durch die Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates zusammenhängen ...

  • In Hiroshima wird Friedensturm errichtet

    Tokio (ADN). In Hiroshima wird in den kommenden zwei Jahren ein 600 Meter hoher Turm als neues Symbol für weltweiten Frieden errichtet. Die westjapanische Stadt, die 1945 das Opfer des ersten Atombombeninfernos der Menschheitsgeschichte wurde, will mit dem weithin sichtbaren Monument mahnen, eine Wiederholung dieser Tragödie zu verhindern ...

  • DDR stellt auf mehreren Pariser Fachsalons aus

    Paris (ND-Korr.). Im Rahmen der „3. Weltwoche der Fachleute für Wohnen und Einrichten", die derzeit in Paris veranstaltet wird, stellen Außenhandelsbetriebe der DDR auf mehreren von insgesamt zehn internationalen Fachsalons das Exportangebot zahlreicher Kombinate und Betriebe vor. So sind der Außenhandelsbetrieb (AHB) Holz-Papier, die AHB Union und Heimelectric sowie die AHB Elektronik und Glas—Keramik mit repräsentativen Ständen vertreten ...

  • Libyen übergab Leichnam eines USA-Piloten

    Rom (ADN). Die sterblichen Überreste eines USA-Piloten, dessen Maschine bei dem Luftangriff auf Tripolis und Benghazi im April 1986 abgeschossen worden war, sind am Freitag auf dem römischen Militärflugplatz Ciampino von Vertretern Libyens an Beauftragte des Vatikans und der italienischen Behörden übergeben worden ...

  • Waffenlieferant der (ontras kassierte zehn Millionen Dollar

    San Jose (ADN). Die Justizorgane Kostarikas haben am Donnerstag gegen den USA-Bürger John Hüll eine Untersuchung wegen Waffenschmuggels für die in Nikaragua operierenden Contras begonnen. Gegen den CIA- Agenten wird zugleich wegen Rauschgifthandels ermittelt. Der Nachrichtenagentur Prensa Latina zufolge ist Hüll geständig, im Auftrag der CIA Beziehungen zu den Contras unterhalten zu haben ...

  • Unterstützung der DDR für WHO bekräftigt

    Genf (ADN). Fragen der weiteren Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben am Freitag in Genf der Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR Prof. Dr. Rudolf Müller und WHO-Generaldirektor*Dr. Hiroshi Nakajima erörtert. Im Verlauf des Treffens bekräftigte Prof ...

  • Vorsitzender der PLO besucht Finnland

    Helsinki (ADN). Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO). Yasser Arafat, wird am 16. und 17. Januar zu einem offiziellen Besuch in Finnland erwartet. Er folgt einer Einladung der finnischen Regierung. Auf dem Besuchsprogramm stehen Begegnungen und Gespräche mit Präsident Mauno Koivisto, Ministerpräsident Harri Holkeri und Außenminister Kalevi Sorsa ...

  • Yasser Arafat sprach mit Labour-Polifiker

    Tunis (ADN). Der Vorsitzende des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, hat in Tunis den außenpolitischen Sprecher der britischen Labour-Partei, Gerald Kauffman, empfangen. Bei der Begegnung am Rande der Sondersitzung der Arabischen Liga sprach sich Arafat erneut für eine internationale Nahost-Friedenskonferenz unter Schirmherrschaft der UNO aus ...

  • Morddrohungen gegen Erzbischof

    Guatemala-Stadt (ADN). Der Präsident der Bischofskonferenz Guatemalas, Erzbischof Prospero Penados, ist in jüngster Zeit mehrfach mit dem Tode bedroht worden. Wie Penados in Guatemala-Stadt mitteilte, erhielt er die anonymen Morddrohungen, nachdem er die Aktivitäten US- amerikanischer religiöser Sekten in Guatemala angeprangert hatte ...

  • Kein Beweis für CSSR-Sprengsfoff bei Anschlag auf Boeing 747

    Prag (ADN). Es gibt keinerlei eindeutigen Beweis dafür, daß bei dem Anschlag auf die Boeing 747 der- USA-Fluggesellschaft PanAm „Semtex"-Sprengstoff aus der CSSR verwendet worden ist. Das sei bei Gesprächen tschechoslowakischer Sprengstoffexperten mit britischen Fachleuten in London bestätigt worden ...

  • Was sonst noch passierte

    117 Hundertjährige lebten zum Jahresende in Finnland. Die älteste Einwohnerin ist 110 Jahre alt, der älteste Finne ist 104. Wie' die Rentenverwaltung in Helsinki mitteilte, könnten in diesem Jahr 104 weitere Männer und 21 Frauen ihren 100. Geburtstag feiern.

Seite 6
  • Einhaltung des INF-Vertrags wird umfassend kontrolliert

    General Medwedjew: Beide Seiten erfüllen Festlegungen

    von Ingolf Bossen: Die Sowietunion hat in Übereinstimmung mit dem Vertrag UdSSR-USA über die Liquidierung der Mittelstreckenraketen bisher 222 ihrer insgesamt 889 Raketen mittlerer Reichweite vernichtet. Wie auf einer internationalen Pres- Wladimir sekonferenz am Medwedjew Freitag in Moskau anläßlich ...

  • Panama ringt um volle Souveränität

    Das Land am Isthmus steht seit über einem Jahr unter erhöhtem Druck Washingtons

    Von unserem Korrespondenten Detlef Kltmeniz Panamas Hauptstadt erlebte: in jüngster Zeit Zusammenrottungen, auch Streiks und Protestmeetings von Angehörigen des rechten Oppositionslagers. Gefordert wurde in Übereinstimmung mit Washington ein Wechsel der Regierung und der Streitkräfteführung. Doch die Mehrheit des 2,4- Millionen-Volkes steht nicht auf der Seite der Unruhestifter ...

  • Rotstift kontra Chancengleichheit

    Am schockierendsten jedoch äußert sich ihre Lage in der Obdachlosigkeit. Fast zwei Drittel der davon offiziell betroffenen drei Millionen USA-Bürger sind schwarzer Hautfarbe. Auf die Frage nach den Ursachen für die Verschärfung der Situation in den 80er Jahren wird immer wieder die von der Administration ...

  • Widersprüchliches Bild der Realität

    Rassendiskriminierung ist heute in den USA kein Problem mehr, das auf den ersten Blick ins Auge springt Weiße und Schwarze verkehren scheinbar wie selbstverständlich miteinander — auch davon hatte King einst geträumt. Afroamerikaner sind heute in allen Berufsgruppen und sozialen Schichten vertreten, in den sogenannten oberen allerdings bei weitem nicht ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung entsprechend ...

  • Das Höhlensthloß in der Felswand

    Seltenes Bauwerk unweit von Ljubljana gleicht einer Kulisse für Grimmsche Märchen

    Von unserem Korrespondenten Dr. Willfried Much, Belgrad Grimmsche Märchen würden hier eine vorzügliche Kulisse finden, denn eine märchenhaftunwirkliche Stimmung liegt über dem Bauwerk. Eine Burg, eher noch ein Schloß, schmiegt sich an eine übermächtige Felswand. Das seltsame und beeindrukkende Bauwerk befindet sich in der Nähe Ljublanas, der Hauptstadt der jugoslawischen Republik Slowenien ...

  • Fortschritte nicht nur im Umfang des Grenihandels

    Mongolei und China entwickeln Zusammenarbeit

    Von Günter Plog, Ulan-Bator Die Mongolische Volksrepublik hat als erstes Nachbarland mit der Volksrepublik China einen Vertrag über das Grenzsystem und die Lösung von Grenzfragen geschlossen. Das unlängst unterzeichnete Dokument zielt auf Stabilität an der 4673 Kilometer langen gemeinsamen Grenze und auf die Lösung aller Fragen in gegenseitigem Verständnis ...

  • Schritt zum Abbau von Spannungen

    Erste Wirtschaftskontakte auf koreanischer Halbinsel

    Korrespondenz aus Soul Mit Genugtuung ist von demokratischen Kräften Südkoreas die Ankündigung der Söuler Regierung aufgenommen worden, Gesetze zur Entwicklung der Handelsbeziehungen mit der KDVR vorzubereiten. Ein solcher rechtlicher Rahmen, hieß es, könnte sich günstig auf bisher eingeleitete Kontakte auswirken ...

  • In Sliwen wurde ein Fenster zum All geöffnet

    Weiteres Spiegelteleskop vom VEB Carl Zeiss Jena von unserem Korrespondenten Volker Mentqes, Sofia

    Unweit der bulgarischen Stadt Sliwen, 1050 Meter hoch im Balkangebirge, wurde jetzt ein weiteres „Fenster" in den Weltraum geöffnet: Das mittlerweile dritte 600-mm-Spiegelteleskop des Landes bezog hier seinen Beobachtungsposten. Ebenso wie seine Vorgänger stammt es aus dem DDR-JKombinat VEB Carl Zeiss Jena ...

  • Amerikas schwarze Bevölkerung IZZTZif hat noch immer einen Traum • • •

    von FKP und PS Vision des Bürgerrechtskämpfers von einer besseren Gesellschaft weiterhin unerfüllt

    Von unserem Korrespondenten Andreas Lindner „Ich habe einen Traum!" rief Martin Luther King vor einem Vierteljahrhundert in seiner berühmten Rede vor 250 000 Menschen in Washington aus, in der er die Vision eines anderen Amerika zeichnete. Die Vision von einem Land, in dem seine schwarzen Kinder nicht mehr nach ihrer Hautfarbe beurteilt werden, in dem Armut und Ungleichheit der Vergangenheit angehören ...

  • im Bau. «ir* » ■ \

    Sie gehören ebenso wie der seit September 1987 zügig vorangetriebene Bau von Straßen zu den verkehrstechnischen Vorarbeiten für ein System von sechs miteinander verbundenen Stauseen, die in den Tälern der grünen Berglandschaft entstehen werden. Hier, wo der Malibamats'o und der Bokong zusammenfließen, soll die enorme, aber vorerst brachliegende Wasserkraft für die Energieerzeugung genutzt werden ...

  • Xetalb <£&ü* 3Tribune

    Washington aufgefordert, seine Rükkendeckung für die Khmer Rouge, deren Schreckensherrschaft Millionen Opfer forderte, aufzugeben. „Im Augenblick des Abzugs der Vietnamesen muß das Hauptanliegen Amerikas darin bestehen, eine Macht&bejnahrne der Khmer Rouge zu verhindern", unterstrich „International Herold Tribüne" ...

  • Lesotho nutzt sein fließendes Gold'

    Wasserbauprojekt zielt auf mehr Unabhängigkeit

    Lesotho, das kleine Königreich inmitten Südafrikas, unternimmt energische Schritte, um sein „fließendes Gold", die bisher nur spärlich genutzte Wasserkraft der Hochlandflüsse, in den Dienst einer auf mehr Unabhängigkeit gerichteten Entwicklung zu stellen. Als erstes Ergebnis eines zukunftsträchtigen ...

  • USA sollten Rückendeckung für Khmer Rouge aufgeben

    Unter der Überschrift „Keine Geschäfte mit den Schlächtern von Kampuchea" beschäftigt sich die .International Herold Tribüne" mit den Möglichkeiten für eine politische Konfliktlösung in dem südostasiatischen Land. In dem Beitrag wird

Seite 7
  • Bungalows

    DER PROGRESS FILM-VERLEIH BRINGT IM I. QUARTAL 1989 FOLGENDE FILME IN DIE KINOS: Projress Wi Film-Verleih Bungalow für vier bis fünf Personen. Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer, Küche und Innentoilette sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt, bevorzugt im Berliner und Potsdamer Seengebiet ...

  • Bungalow

    für vier bis fünf Personen. Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer, Küche und Innentoilette sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt, bevorzugt im Berliner und Potsdamer Seengebiet. Rat der Stadt Ludwigslust Wilhelm-Pieck-Straße 38, PSF 45 Ludwigslust, 2800

  • Urlaubseinrichtung

    im Randgebiet Berlins für vier bis fünf Personen. Wir bieten im gleichen Zeitraum und mit gleicher Personenzahl Bungalows in Flessenow am Schweriner See (Bungalowsiedlung) mit Mittagsversorgung. VEB Eisenwerk „1. Mai" Rudi-Arndt-Straße 15 Tangerhütte, 3510

  • Bungalows

    für drei bis sechs Personen, möglichst von Mai bis September. VEB Elektronische Bauelemente „Carl von Ossictzky" Teltow Stammbetrieb des Kombinates VEB Elektronische Bauelemente Direktorat Sozialökonomie Ernst-Thälmann-Straße 10 Teltow, 1530

  • Bungalow

    für vier Personen. Komfortable Einrichtung ist vorhanden. Wir suchen im Thüringer Wald eine gleichwertige Einrichtung für die Urlaubssaison 1989/90. VEB Beton Nord, Werk Greifswald (BGL) Gützkower Landstraße Greifswald. 2200

  • Bungalow

    mit Gasheizung Urlaubsplätze für fünf Personen. Eine Garage steht zur Verfügung. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in landschaftlich schöner Gegend. AWG „Einheit" Bahnhofstraße 8, PF 39

  • Ein nützliches Nachschlagewerk

    Mit beeindruckenden Worten und Bildern stellen die Autoren Berthold Fege, Werner Gringmuth und Günter Schulze in dem Buch Die Hauptstadt Berlin und ihre Wirtschaft

  • Verlag Die Wirtschaft Berlin DIE HAUPTSTADT BERLIN UND IHRE WIRTSCHAFT

    240 Seiten, Pappband, 22,00 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00132-7 675 980 5/Fege, Berlin

Seite 9
  • Bungalows

    Neues Deutschland / 14./15. Januar 1989 / Seite 9 Im Blickpunkt 500 Millionen Reichsmark für die Konterrevolution Ähtibolschewistische Liga - ein Instrument des Finanzkapitals / Von Georg Lenmer „Wenn das Haus brennt", hatte der Stuttgarter Großindustrielle Robert Bosch nur wenige Tage vor Ausbruch der Novemberrevolution an den Staatssekretär Conrad Haußmann nach Berlin geschrieben, „löscht man auch schließlich mit Jauche, auf die Gefahr hin, daß es nachher in dem Hause eine Weile nachstinkt ...

  • 500 Millionen Reichsmark für die Konterrevolution

    Ähtibolschewistische Liga - ein Instrument des Finanzkapitals / Von Georg Lenmer

    „Wenn das Haus brennt", hatte der Stuttgarter Großindustrielle Robert Bosch nur wenige Tage vor Ausbruch der Novemberrevolution an den Staatssekretär Conrad Haußmann nach Berlin geschrieben, „löscht man auch schließlich mit Jauche, auf die Gefahr hin, daß es nachher in dem Hause eine Weile nachstinkt ...

  • Vertrauen in die Volker gesetzt

    Unter Protest gegen den Krieg und seine Urheber sowie gegen die kapitalistischen Ziele, die er verfolgte* lehnte Karl Liebknecht am 2. Dezember 1914 im Reichstag weitere Kriegskredite ab. Er blieb als einziger mutig auf seinem Platz sitzen, während sich alle anderen Abgeordneten zum Zeichen der Zustimmung erhoben ...

  • Januar 1919: Mordhetze und Terror in Berlin

    Soldie in grellen Farben gestalteten Hetzplakate waren im Dezember 1918/Januar 1919 überall in den Straßen Berlins zu finden - Eden- Hotel in Berlin, Anfang 1919 Sitz des Stabes der Gardekavallerie- Schützendivision (Bild rechts) nisch, das brutale Vorgehen der Regierungstruppen reiche nicht aus: „Wenn auf unserer Seite vorerst keine Führer zu sehen seien, dann dürfte wenigstens die Gegenseite auch keine haben ...

  • Der Ruf „Nieder mit dem Krieg!" wurde zur Losung der Re volution

    Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs Kampf gegen Militarismus Von Oberst Prof. Dr. sc. Paul H e i d e r

    als Instrument imperialistischer Klassenherrschaft im Innern und der Aggression gegen andere Völker. Angesichts der zunehmenden Gefahr eines Weltkrieges sah er eine seiner wichtigsten Aufgaben darin, die internationale Verflechtung des Rüstungskapitals bloßzulegen und die Volksmassen zum Kampf gegen das Wettrüsten zu mobilisieren ...

  • Zu Ehren von Karl und Rosa: Hohe Leistungen für unser sozialistisches Vaterland

    Qualitätsarbeit — täglicher Anspruch

    Angesehen sind sie im Betrieb, bekannt für gute Qualitätsarbeit - die 15 Jungs von der Brigade „Rosa Luxemburg - Karl Liebknecht" des VEB Elektrokohle Berlin-Lichtenberg. Am gestrigen Freitag trafen sich die Elektriker mit der Patenklasse, sprachen über Geschichte und Gegenwart. Das sei am Vorabend der großen Kampfdemonstration zu Ehren von Karl und Rosa schon Tradition bei ihnen, sagten sie ...

  • Durch Nacht zum Licht

    Heidrun Hegewalds jüngst entstandenes Bildnis „Rosa Luxemburg" steht in einer langen Traditionskette, von künstlerischen Auseinandersetzungen mit Persönlichkeit und Leben der Revolutionärin. Obwohl die Berliner Malerin hier das Format des repräsentativen Ganzporträts wählte, wirkt die Darstellung doch nahe und persönlich ...

  • Erkenntnisse — Bis heute aktuell Ä*|

    Sich an die chauvinistisch verhetzten Massen wendend, nannten Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg die Verantwortlichen und Nutznießer dieses Völkermordens beim Namen. Den beiden Führern der deutschen Linken gelang es, das Wesen des modernen Militarismus und dessen Beziehungen zum Kapitalismus in seinen konkreten Erscheinungsformen aufzudecken ...

  • Ihre Ideen leben in unseren Taten

    Der Ruf „Nieder mit dem Krieg!" wurde in der Novemberrevolution zu einer die Massen ergreifenden Losung. So gelang es, nach mehr als vier Jahren blutigen Gemetzels die Waffen zum Schweigen zu bringen. Wegen ihres Kampfes gegen Militarismus und Krieg, der in der Novemberrevolution und in der Gründung ...

Seite 10
  • Mitarbeit von Marx dokumentiert

    Der Band 1/27 dokumentiert, über bisherige Kenntnisse hinausgehend, die Mitwirkung von Marx an Engels' Schrift' und damit die Gemeinsamkeit der Auffassungen beider. Wurde bisher als Zeugnis hierfür meist Engels' Aussage zitiert, er habe Marx das ganze Manuskript vor dem Druck vorgelesen und dieser habe das X ...

  • Makarenko — Vorbild an Haltung und Berufsethos

    Achtbändige Werkausgabe erscheint bei Volk und Wissen

    Makarenko gehört zu den herausragenden Erzieherpersönlichkeiten und pädagogischen Denkern unseres Jahrhunderts. Seit es die DDR gibt, sind seine Schriften ein treuer Wegbegleiter von Lehrern und Erziehern, Eltern und Studenten unseres Landes bei ihrer Suche nach Ansatzpunkten für die Lösung eigener Aufgaben und Probleme ...

  • Soziale Entwicklungsprozesse der 80er Jahre untersucht

    Trends und Prognosen auch zu Arbeit und Qualifikation

    Die soziale Struktur in der DDR ist das Ergebnis tiefgreifender Wandlungen im Prozeß der sozialistischen Revolution und stellt eine solide Ausgangsbasis dar, um die neuen gesellschaftlichen Anforderungen der intensiv erweiterten Reproduktion heute und in der Zukunft zu meistern. Zu dieser Schlußfolgerung gelangt ein Autorenkollektiv von Soziologen, Demographen, Ökonomen und Historikern, das unter der Leitung von Rudi Weidig das Buch „Sozialstruktur der DDR" verfaßte ...

  • Lehrbeispiel für die Kritik pseudosozialistischer Lehren

    „Lieber Mohr, Du hast gut sprechen. Du kannst im wannen Bett liegen — russische Bodenverhältnisse im besondern und Grundrente im allgemeinen treiben, und nachts unterbricht Dich —, ich aber soll auf der harten Bank sitzen und den kalten Wein saufen, plötzlich wieder alles unterbrechen und dem langweiligen Dühring auf den Pelz rücken ...

  • Begründung des Sozialismus

    Der „Anti-Dühring" wurde im Verlauf von fast zwei Jahren zunächst als Artikelfolge für den „Vorwärts" geschrieben. Das bedingte eine relative Eigenständigkeit der einzelnen Kapitel. Die Auswahl der Probleme, ihre Abfolge und die Art ihrer Behandlung wurden zunächst in starkem Maße durch die Polemik geprägt Engels selbst sprach jedoch von dem „innern Zusammenhang" in den von ihm „aufgestellten Ansichten" ...

  • Kampfplatz der Aufklärung eröffnet

    Zum 300. Geburtstag von Montesquieu, Wegbereiter der Französischen Revolution

    Als 1748, nach 17jähriger Arbeit, Montesquieus Hauptwerk „Vom Geist der Gesetze" erschien, war sein Erfolg so groß, daß in den beiden folgenden Jahren in Frankreich 22 Auflagen nachgedruckt wurden. Das französische Bürgertum war fasziniert. Montesquieu sprach aus, was sich reiche Handelsherren und Manufakturbesitzer, ...

  • Schwer zugänglich« Quellen erschlossen

    Zunächst: Der Band umfaßt den „Anti-Dühring", alle überlieferten Vorarbeiten, die aus dem Werk hervorgegangene Schrift „Socialisme utopique et socialisme scientifique" und deren deutsche Fassung „Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft" mit dem Anhang „Die Mark". Von bisherigen ...

  • Zusammenhang der drei Bestandteile

    Der wissenschaftliche Charakter der marxistischen Weltanschauung schließt ein, daß sie eine bestimmte Struktur und innere Logik besitzt Mitunter wird die Zusammenführung philosophischer, ökonomischer und sozialistischer Lehren im „Anti-Dühring" schematisiert — und zwar dergestalt, daß in den drei Abschnitten des Werkes die drei Bestandteile des Marxismus systematisch dargelegt würden ...

  • Tagung zur Mathematik in der heutigen Ökonomie

    Leipzig (ADN). Eine viertägige Tagung „Mathematik und Kybernetik in der Ökonomie" geht an diesem Sonnabend an der Leipziger Karl-Marx-Universität .zu Ende. Sie vereinte mehr als 600 Fachleute aus der DDR, der BRD, aus Jugoslawien, Polen und der Sowjetunion. In einem Vortrag berichtete u.a. Prof. Dr. Helmut Koziolek, Direktor des Zentralinstituts für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED, über die Nutzung der modernen Rechentechnik in der Kombinats- und Betriebswirtschaft der DDR ...

  • Bilaterales Seminar zum Grundlagenstudium

    Halle (ADN). Das erste gemeinsame Seminar von Lehrstuhlleitern für Marxismus-Leninismus an Universitäten und Hochschulen der DDR und der CSSR ging am Freitag an der Martin-Luther- Unäversität Halle-Wittenberg zu Ende. Beraten wurde über Inhalte und Methodik des' marxistischleninistischen Grundlagenstudiums ...

  • Tagung an der Charit zu Wissenschaftsfilmen

    Berlin (ND). Mit dem Einsatz wissenschaftlicher Lehrfilme in der medizinischen Ausbildung beschäftigte sich die Jahrestagung der Sektion Medizin/Stomatologie der Nationalen Vereinigung des wissenschaftlichen Films und Fernsehens der DDR, die vergangene Woche an der Berliner Charite stattfand. An der dreitägigen Beratung nahmen neben Fachleuten aus der DDR Gäste aus der BRD, der CSSR, den Niederlanden, Österreich, Polen, Ungarn und der UdSSR teil ...

  • Internationales Studentenkomitee

    Wismar (ND-Korr.). Ein internationales Studentenkomitee hat an der Technischen Hochschule Wismar seine Arbeit aufgenommen. Es vertritt die spezifischen Interessen der Studenten aus sieben Ländern bei der Gestaltung des Studiums und des gesellschaftlichen Lebens an der Hochschule. Das Komitee organisiert darüber hinaus Exkursionen in Betriebe des Küstenbeziirkes, Gespräche mit Werktätigen und Zusammenkünfte im ebenfalls neugegründeten internationalen Studentenklub ...

Seite 11
  • Im sozialistischen Vaterland zu Hause

    Zweifel, daß die Berufswünsche Wirklichkeit werden, hat keiner der jungen Leute. In der DDR, ihrem Vaterland, fühlen sie sich zu Hause. Und sichere Zukunft ist hierzulande selbstverständlich'. Daß 'dies nicht überall so ist, wissen Silke, Tilo, Matthias und ihre Mitschüler. Wie viele Altersgefährten ...

  • Demokratische Aussprache zu Lehrplanentwürfen

    Im weiterentwickelten Gesamtkonzept ist erstens das Verhältnis von Grundbestand und Modernisierung des Inhalts neubestimmt. Heute veraltete Stoffe sind gestrichen oder gekürzt, Grundkenntnisse mit langer Gültigkeitsdauer anders geordnet, neue wissenschaftliche Erkenntnisse in nahezu jedes Unterrichtsfach aufgenommen worden ...

  • Traditionspflege an Geraer Karl-Liebknecht-Oberschule

    Mädchen und Jungen ehren ihr revolutionäres Vorbild

    Am Sonntag ehren Hunderttausende Berliner das Andenken Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs. Unter ihnen werden Pioniere und FDJler aus Gera sein. Alljährlich ist eine Abordnung der Karl-Liebknecht-Oberschule der Thüringer Bezirksstadt Gast der Karl-Liebknecht- Oberschule Berlin-Köpenick. Gleichzeitig ...

  • Bilder sind Freundesboten

    Zeichentalente der DDR auch international erfolgreich

    „Entlang der Erdölleitung Freundschaft" ist seit 20 Jahren Thema eines internationalen Zeichenwettbewerbs, zu dem Schwedter Pioniere, Mitglieder der FDJ und Pädagogen seinerzeit aufriefen. Seit 1968 beteiligen sich alljährlich Mädchen und Jungen aus der UdSSR, aus Polen, Ungarn, Bulgarien, der CSSR und der DDR ...

  • Nachdenken über Selbstverständliches

    Und diese Episode kennen wohl die meisten Kahrener Schüler: Ende des Jahres 1952 rückte Günther Menzfeld mit Bauzeichnungen auf einer Eltern Versammlung an und verkündete freudestrahlend: „Es ist soweit! Wir bekommen eine neue Schule." Grundsteinlegung war im April 1953 und Einweihung im Dezember des gleichen Jahres ...

  • Nicht die Zahl der Fächer entscheidet

    Das moderne Allgemeinbildungskonzept kann mit dem insgesamt bewährten Fächerkanon verwirklicht werden. Entscheidend dafür, wie gut beziehungsweise modern es ist, kann nicht sein, viele neue Fächer aufzunehmen. International sind etwa 20 im Gespräch. Entscheidend muß sein, wie es gelingt, bei allen Schülern solides, dauerhaftes und anwendungsbereites Wissen und Können, stabile ideologische Positionen und sozialistische Bewußtseins- und Verhaltens,qualitä|en auszubilden ...

  • Bewährtes und Neues als untrennbare Einheit

    Das Lehrplanwerk der zehnklassigen Oberschule wird 1991 in allen Fächern und Klassenstufen eingeführt sein. Es fußt auf der in den 60er und 70er Jahren ausgearbeiteten und bewährten Konzeption sozialistischer Allgemeinbildung. In ihrem Zentrum stand und steht eine wissenschaftlich anspruchsvolle, solide Grundlagenbildung für alle Kinder des Volkes ...

  • Wenn Pioniere mit ihrem Schiff auf ,große Fahrt7 gehen

    Suhlcr Schüler schreiben Logbuch

    Am Suhler Pionierhaus „Soja Kosmodemjanskaja" geht man auch per Schiff auf Entdeckungsreise. Arbeitsgemeinschaftsmitglieder schreiben ein Logbuch über die Fahrten des MS „Suhl". Und das seit acht Jahren. Die Vorgeschichte ist schnell erzählt. 1977 wandte sich der VEB Deutfracht-Seereederei Rostock an den Rat der thüringischen Bezirksstadt mit der Bitte, einem Schutt- und Stückgutfrachter den Namen „Suhl" zu geben ...

  • Forschungsberichte geben Auskunft

    Darüber gibt eine Chronik Auskunft. Hier sind Aufzeichnungen verschiedener Schülergenerationen gesammelt. Worüber Mädchen und Jungen einst schrieben, hat inzwischen historischen Wert Da ist zum Beispiel ein Forschungsbericht aus dem Jahr 1963, der noch heute junge Leute bewegt. „Am 17. April 1945 entbrennt der Kampf um unser Dorf ...

  • Beifrag von Schülern für eine schöne Umweif

    Mersebur* (ND-Korr.). Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Agrochemie der Station Junger Chemiker in Leuna hellen den Chemiewerkern, die Umweltbedingungen zu verbessern. Sie analysierten in den vergangenen Jahren 150 Bodenproben, die zur Vorbereitung von Grünanlagen rund um das Kombinat gebraucht wurden ...

  • Lernen aus eigener Schulgeschichte

    Wie kahrener Pädagogen Kenntnisse über das Werden und Wachsen der Heimat vermitteln Von unserem Cottbuser Bezirkskorrespondenten Wolfgang Herr

    Wenn man mit Schülern aus 10. Klassen spricht, geht es meist um die Zukunft Das war auch an diesem Januartag so, während einer Unterrichtspause an der Thomas-Müntzer-Obersehule Kahren bei Cottbus. Silke Bläske wird die erweiterte Oberschule besuchen, möchte später Lehrerin werden. Jeannette Wolschina beginnt im September eine Ausbildung als Fachverkäuferin mit Abitur ...

  • Jugendakademie mit interessanten Angeboten

    Schwedt (ND-Korr.). Über „Kameradschaft, Freundschaft, Liebe und Ehe" diskutieren in Januar- Veranstaltungen der Schwedter Jugendakademie junge Leute der Chemiestadt. Bei weiteren Treffs geht es um „Wissenschaft contra Aberglauben", um „Rock, Pop, Schlagermusik ohne Ideologie?", um die Arbeit der Kriminalpolizei und um Kosmosforschung ...

  • Auf dem Weg zu musikalischer Meisterschaf ff

    Am Robert-Schumann- Konservatorium Zwickati erhalten Talente eine fundierte Ausbildung in Orchester- oder Tanzmusik, klassischem oder Schlagergesang. Erfahrene Pädagogen begleiten die 660 Schüler auf dem Weg zu musikalischer Meisterschaft. Die Mädchen und Jungen üben fünf bis sieben Jahre in der Grundstufe und absolvieren dann eine zweijährige Ausbildung in der Oberstufe ...

  • Seit Jahresbeginn in rekonstruiertem Gebäude

    . Meuselwitz (ND-Korr.), „.jlh deiner vom DaöJ«bisHyuffiH'K^Iler rekonstruierten Schule begannen Lehrer und Schüler der Karl- Marx-Oberschule Meuselwitz den Unterricht in diesem Jahr. Zuletzt waren zehn Klassenzimmer, Fachunterrichtsräume und Lehrerzimmer neugestaltet worden. Für die Arbeiten standen rund 750 00a Mark zur Verfügung ...

  • Vor und hinter den Kulissen der Semperoper

    Dresden (ND-Korr.). „Opernstunde" heißt das von der Dresdner Staatsoper für Mädchen und Jungen der 8. Klassen angebotene Schulkonzert in der Semperoper. Dabei erleben die Schüler, wie eine Inszenierung entsteht, hören Ausschnitte aus bekannten Opern und können sich hinter den Kulissen umsehen. Darsteller, Musiker und Bühnentechniker beantworten Fragen ...

  • Stehen Fachunterricht und Allgemeinbildung im Widerspruch?

    Die Schule muß nicht nur mit der gesellschaftlichen Entwicklung Schritt halten, sie muß ihr auch ein Stück voraus sein. Das ist ein bewährtes Prinzip unserer Bildungspolitik. So zielt die Ausarbeitung des neuen Gesamtlehrplaniwerks im Kern darauf, unser Bildungssystem konsequent als Bestandteil der Gesellschaftsstrategie auszugestalten ...

  • Biotope einheimischer Tierarten kartiert

    Heribert (ND-Korr.). Seit 15 Jahren erforschen Mädchen und Jungen aus der Herzberger Arbeitsgemeinschaft Junger Heimatund Naturforscher die Fauna und Flora des Kreisgebietes im Westen des Bezirkes Cottbus. Gemeinsam mit Mitgliedern der Gesellschaft für Natur und Umwelt kartierten sie Biotope von Lurchen, Kriechtieren, Fischen und Fledermäusen ...

  • Vorbereitung auf den künftigen Beruf

    Parchim (ND-Korr.). Zwölf Schüler der 8. und 9. Klassen aus der Parchimer Goethe-Oberschule gehören dem Klub Junger Pädagogen an. Unter Leitung zweier erfahrener Lehrer machen sie sich mit dem Ausbildungsweg künftiger Pädagogen bekannt und hospitieren in jüngeren Klassen. Die Klubmitglieder wollen Heimerzieher, Pionierleiter, Kindergärtnerin oder Lehrer werden ...

Seite 12
  • Sie sorgt für die richtige Konzentration

    Die künstliche Niere KN 501 löst das Vorgängergerät KN 401 ab, mit dem zur Zeit alle 58 Dialysezentren der DDR ausgerüstet sind. Gegenwärtig werden in der DDR etwa 2200 Patienten, deren Nierenfunktion ständig ausgefallen ist, mit dem Verfahren der Hämodialyse behandelt. Abhängig vom Grad des Ausfalles der natürlichen Nierenfunktion und patiententypischen Werten (wie z ...

  • Sterilisierung auf Tastendruck

    Der Grundgedanke war, die pro Zeiteinheit entzogene Flüssigkeitsmenge zu bestimmen, indem der Spüllösungsfluß am Eingang des Dialysators mit dem an seinem Ausgang verglichen wird. Die hierfür notwendige hochgenaue Flußmessung gelang auf der Basis eines Gleitkolbenverfahrens. Damit ließ sich ein Regelkreis für die Flüssigkeitsentzugsrate aufbauen ...

  • Der Ur-Merkur war größer

    Seine Wandlung konnte im Rechner nachvollzogen werden

    'Die Dichte des Merkurs ist um rund ein Fünftel höher als die von Venus, Erde oder Mars. Astronomen erklären diese Tatsache mit dem großen Eisenanteil an seiner Gesamtmasse. Sein Eisenkern macht zwei Drittel, silikathaltiges Gestein das restliche Drittel aus. Bei der Erde ist dieses Verhältnis genau umgekehrt, zwei Drittel der Gesamtmasse verkörpert der Gesteinsmantel, ein Drittel der Eisenkern ...

  • Steigender Wasserspiegel

    Das Kaspische Meer füllt sich wieder / Der Aralsee sinkt

    Einen Vorschlag für die Lösung des Aralsee-Problems, der eine Verhinderung des weiteren Austrocknens dieses Kontinentalsees in Mittelasien verspricht, unterbreitete vor einiger Zeit der sowjetische Wissenschaftler Odek Odekow. Nach Meinung des Direktors des Instituts für Geologie der Akademie der Wissenschaften Turkmeniens war der Aralsee einst auf natürliche Weise eng mit dem westlich von ihm gelegenen Kaspischen Meer verbunden ...

  • Notizen aus dem Computer

    Ein PC als Taschenbuch / Anwendung je nach Programm

    Kleiner als ein Taschenbuch und nur 260 g schwer ist ein neuer tragbarer Personalcomputer (PC) der japanischen Firma Sharp Electronics. Das Gerät - Wizard genannt — hat eine Größe von 16,5 mal 9 mal 2 cm und besitzt ein Minidisplay von sechs Zeilen ä 16 Zeichen. In seiner Grundausstattung verfügt der auf einem leistungsfähigen 16-Bit-Chip basierende Computer über einen 256-Kilobyte-Rom-Speicher ...

  • Fehlende Atmungsstoffe

    Auf der Suche nach Medikamenten für zu früh Geborene

    Unvollständige Lungenreife ist die häufigste Todesursache von Säuglingen, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden, sagte in einem Gespräch der Leiter der Abteilung Neonatologie der Berliner Kinderklinik der Charite, Prof. Dr. Ernst Ludwig Grauel. Das Atemnotsyndrom entsteht, weil der zum Entfalten der Lungenbläschen notwendige sogenannte oberflächenaktive Stoff nicht oder nicht in ausreichender Menge zur Verfügung steht ...

  • Bohrung widerlegt Hypothesen

    Ukrainischer Schild baut sich anders auf als vermutet

    Neue Vorstellungen über die Tiefenstruktur der Eisenerzlagerstätte Kriwoi Rog in der Ukraine sowie über den Aufbau, der Erdkruste in einer Tiefe von über 3500 m vermittelten erste Ergebnisse einer Tiefenbohrung in diesem Raum. Sie widerlegen Hypothesen von Experten über die stoffliche Zusammensetzung der örtlichen Magnetanomalien, die zum ukrainischen Schild gehören ...

  • Flüssigkeitsentzug exakt gemessen

    Die DDR ist als bisher einziges sozialistisches Land in der Lage, Dialysatoren vollständig aus eigenem Aufkommen zu produzieren und einschließlich der Blutschlauchsysteme für die Dialysepatienten als Einmalgebrauchsmaterial zur Verfügung zu stellen. Während der Dialysator das aktive Element für den Stoffaustausch ...

  • Sonne störte den Funkverkehr

    Polnische Wissenschaftler erwarten hohe Aktivität

    Einen starken Anstieg der Sonnenaktivität registrierten in jüngster Zeit polnische Wissenschaftler. Anfang und Mitte Dezember sei es zu einer Vielzahl von zum Teil starken „Blitzen" auf der Sonne gekommen. Zwischen dem 9. und 11. Dezember wurden mehr als 50 solcher Phänomene im Bereich des sichtbaren Lichts als auch der Röntgenstrahlung beobachtet ...

  • Pinguin-Boom in der Ross-See

    Anzahl in acht Jahren auf zwei Millionen Tiere verdoppelt

    Neuseeländische Wissenschaftler registrierten eine Verdopplung der Zahl der Adelie-Pinguine in der Ross-See im antarktischen Schelf südlich von Neuseeland innerhalb der letzten acht Jahre. Dr. John Cockrem und Dr. Mike Rudge vom Ministerium für wissenschaftliche und industrielle Forschung in Wellington erkärten dazu, die Zahl der Tiere sei von einer Million 1980 auf jetzt zwei Millionen angewachsen ...

  • Bodenschätze

    Nach seiner ersten sechsmonatigen Forschungsfahrt im Auftrag der RGW-Organisation „Interozeanmetall" ist das Forschungsschiff „Professor Fedynski" wieder im Heimathafen Nachodka im Fernen Osten der Sowjetunion eingetroffen. Vom Schiff aus wurden am Pazifik mit Tiefseefilmkameras verschiedene Abschnitte des Meeresgrundes aufgenommen, um Daten für den Abbau von Eisenmanganvorkommen zu gewinnen ...

  • Verbesserung in vielerlei Hinsicht

    Bei den klinischen Erprobungen in den verschiedenen Entwicklungsstufen sind Verbesserungs- und Änderungsvorschläge, die sich aus der klinischen Praxis ergaben, fortlaufend in die Entwicklung einbezogen worden. So ist das Hämodialysegerät KN 501 ein Beispiel für erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit Mit dieser künstlichen Niere ist ein entscheidender qualitativer Sprung gelungen ...

  • Wellenausbreitung

    Sowjetische Physiker beobachteten bei Studien zur Ausbreitung von Schall- und elektromagnetischen Wellen einen bisher unbeachtet gebliebenen Effekt. Danach werden im Ausbreitungsmedium vorhandene Staubteilchen, elektromagnetische Felder oder sonstige Hindernisse zu sekundären Wellenquellen, welche die Hauptwelle verstärken ...

  • Datenbank

    Im ungarischen Landeszentrum für technische Information in Budapest besteht seit kurzem eine Datenbank. Interessenten können sich am Bildschirm darüber unterrichten, welche neuesten Forschungsergebnisse Ungarn und andere RGW-Länder auf dem sie interessierenden Spezialgebiet erreicht haben. Das technische Informationszentrum wertet jährlich 6000, Fachzeitschriften aus und speichert Resümees interessanter Artikel in ungarischer Sprache ...

  • See-Elefanten

    See-Elefanten tauchen bis zu einer Tiefe von 1143 m und damit tiefer als jedes andere luftatmende Meerestier. Das fanden australische Wissenschaftler heraus, die die Lebensgewohnheiten der Tiere in der südlichen Hemisphäre untersuchten. Die Forscher vermuten, daß die See-Elefanten in einer Tiefe von rund 365 m schlafen ...

  • Faserveredlung

    Mit Keramikpulver kann man Textilien derart dauerhaft, formbeständig, farbecht und pflegeleicht veredeln, daß z. B. Plisseefalten in Seide selbst bei einer Waschtemperatur von 95 °C erhalten bleiben. Anwendungsmöglichkeiten dieses Verfahrens, das in Hamburg* entwickelt wurde, sehen Fachleute vor allem in der Medizintechnik, bei textilen Filtern oder Katalysatorträgern für die chemische Industrie, die künftig bei hohen Temperaturen oder unter Druck eingesetzt werden könnten ...

  • Software

    In Japan wird intensiv daran gearbeitet, die Herstellung von Computerprogrammen zu automatisieren. Unter Leitung des Ministeriums für internationalen Handel und Industrie, das in Japan alle Vorhaben von nationaler Bedeutung in Ökonomie und Forschung koordiniert, wird seit vier Jahren an einem „Sigma" genannten Projekt zur Entwicklung von Computerprogrammen gear-; beitet Im Ergebnis sollen Rechner bedeutend schneller und effektiver als Menschen kundengerechte Software produzieren ...

  • Kunstliche Niere mit exakter Prozeßsteuerung

    Seit dem IV. Quartal 1988 läuft 'die Serienproduktion der künstlichen Niere KN 501 im VEB Meßgerätewerk Zwönitz des Kombinates Nachrichtenelektronik. Auf der Leipziger Herbstmesse 1988 wurde das Gerät mit einer Goldmedaille und dem Prädikat „Gutes Design" ausgezeichnet. Es birgt eine neue Konzeption für die Blutentgiftung durch Hämodialyse und nutzt die Möglichkeiten der Mikroelektronik für die Prozeßsteuerung und -Überwachung ...

  • Riesenaffe

    Wissenschaftler Vietnams und der USA haben in einer Kalksteinhöhle rund 120 km südwestlich von Hanoi die Suche nach Überresten des Gigantopethecus (Riesenaffen) aufgenommen, der vor etwa 200 000 Jahren ausgestorben ist Der Gigantopethecus war drei Meter groß und wog über 350 kg.

Seite 13
  • Des Keksf abrilcanten merkwürdige Reise

    von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus Dürodt

    er im sizilianischen Palermo geboren. In einem Cafe stieß ein weiterer Landsmann, Frederico De Vitto, zu ihnen. An den folgenden beiden Tagen kamen die drei wieder vor der Kathedrale zusammen. Indes, sie waren nicht allein. Ein Hinweis der Marseiller Polizei, die den Keksfabrikanten seit langem als im ...

  • • • • doch Spitak wird leben!

    Zahl der Erkältungen steigt. Man fürchtet eine Grippeepidemie. Wie es einen Monat danach in der gesamten Bebenzone aussah, erfuhren wir im armenischen Ministerrat in Jerewan, wo uns der stellvertretende Ministerpräsident der UdSSR Juri Batalin und der Regierungschef der Republik, Fadej Sarkisjan, empfingen ...

  • Schillerndes Stelldichein mit Berühmten und Berüchtigten

    Seit über 200 Jahren — Wachswelt der Madame Tussaud

    Von unserem Londoner Korrespondenten Klaus Haupt Schlangen gibt es auch in London, die längste aber, meinte kürzlich eine hiesige Zeitung, finde sich vor den „Sehenswürdigkeiten" in der Marylebone Road. Je nach Saison und Stunde mißt die Schlange dort bis zu 100 Meter — und verschwindet schließlich hinter den Türen des Wachsfigurenkabinetts, in die bunte Welt der Madame Tussaud (1761—1850) ...

  • Um Not und Schmerz im Rayon zu besiegen

    Im Katastrophenstab suchten wir dessen Leiter, Norik Muradjan, den 1. Sekretär des Rayonparteikomitees. Zunächst vergeblich, denn, so sagte man uns, er ist wie ein Geist, an hundert Stellen zugleich. Norik Posgosjan, seine „rechte Hand", nahm sich unser an. Er ist in Spitak geboren, aber seit langem in einem Moskauer Institut tätig ...

  • Schlag gegen den internationalen Rauschgifthandel / Angehörige der „Pizza-Connection" in Marse !e verurteilt

    ■Zwölf Männer — gegen drei weitere wird in Abwesenheit verhandelt — standen vor einem Marseiller Gericht, und sie hielten sich natürlich für unschuldig. Die Anklage lautet: Rauschgiftschmuggel. Davon jedoch wollen die zwölf nichts wissen. Sie seien ja „nur" in der Keks- und Pizza- Branche tätig, weshalb ...

  • „Cure Hilfe wird niemals vergessen"

    Zwei Jahre sind für den Wiederaufbau eine kurze Frist. Doch wenn keine neuen Beben einen Strich durch die Rechnung machen, gilt der Plan als durchaus real. Wenn Muradjan das sagt, glaubt man ihm. Gerade weil er es versteht, anspruchsvolle Pläne Wirklichkeit werden zu lassen, hat man ihn — im übrigen nur einen Monat vor dem Beben — zum Parteisekretär gewählt ...

Seite 14
  • „Heureka" in Hoffmanns Erzählungen

    Klaus Hoffmann: Glitzerndes Geheimnis. Urania-Verlap, Leipzig/ Jena/Berlin 1988. 288 S., Abb., Leinen, 13,80 Mark. Auf ganz ungewohnte Weise nähert sich der Autor der Geschichte, um seine Geschichten loszuwerden. In einigen Abschnitten ist daraus interessanter Lesestoff entstanden. Klaus Hoffmann, vom ...

  • Widerstandsfähige Pflanzen für effektiven Ackerbau

    R. Fritzsche I H. Decker I W. Lehmann 1 E. Karl / K. Geißler: Resistenz von Kulturpflanzen gegen tierische Schaderreger, VEB Gustav Fischer Verlag, Jena 1988. 356 S., zahlr. Abb., Tabellen, Tafeln, Leinen, 68,90 Mark. Ständag wachsende Anforderungen an die Pflanzenproduktion als wichtigen Erzeuger von Nahrungsmitteln und Rohstoffen gebieten, dafür Sorge zu tragen, daß der Ertrag nicht durch Pflanzenerkrankungen, Pilz- oder Schädlingsbefall gemindert wird ...

  • Spannungsvolles Resümee eines verlorenen Lebens

    Nach dem Fiasko im russischjapanischen Krieg verschärften sich die sozialen Spannungen im zaristischen Rußland, wo „nicht jeder Rabe künden durfte, was sonst allerorts üblich war". Die bürgerlich-demokratische Revolution brach aus, und das „Land des Schweigens" verwandelte sich in ein „Land des Sturmes" ...

  • Owens Gesellschaftsmodell

    Robert Owen: Das Soziale System. Über ein neues Gesellschaftssystem. Über das Eigentum. Hrsg.: Liane Jauch und Marie-Luise Römer. Aus dem Engl. v. Michael Henselmann. RUB 1249. 190 S., brosch., 2 Mark. Obwohl Engels in seinem vielzitierten Grundsatz: „Wir deutschen Sozialisten sind stolz darauf, daß ...

  • Von einem, der vieles sieht, aber wenig erkennt

    Zugegeben, die Geschichte ist psychologisch nicht ungeschickt eingefädelt. Ein Mann in der Lebensmitte namens Rudolf Rehbein gelangt nach beruflicher Niederlage an einen Punkt, der ihm ein Resümee abfordert. Und das fällt wegen des verabreichten Dämpfers nicht sonderlich ausgewogen aus. So drängt eben mitten auf öder, regennasser Autobahn alles aus ihm heraus ...

  • Orientalische Liebeslegende

    In Windeseile verbreitet sich im Palast von Chan Sijad die Nachricht: Der Sohn des Fürsten hat sich verliebt. Nachdem jedoch bekannt wird, wer die Auserwählte ist, sind Freunde wie Feinde des Fürsten fassungslos. Die Geliebte des Mohammedaners Mahmud ist eine Christin. Sieben Tage nur währt das grenzenlose Glück der beiden Liebenden ...

  • 30 Jahre Entwicklung des sozialistischen Kubas

    In diesem Band geht es weniger darum, den Verlauf der bewegten Geschichte Kubas im einzelnen darzustellen. Dazu gibt es in der DDR bereits einige Veröffentlichungen, u. a. auch von Werner Pade. Vielmehr kommt es bei der vorliegenden Edition den Autoren — Wissenschaftlern der Wilhelm- Pieck-Universität Rostock — darauf an, den geschichtlichen Prozeß zu analysieren und, wie es im Untertitel heißt, über „Voraussetzungen, Resultate, Erfahrungen" der kubanischen Revolution zu informieren ...

  • Kurz notiert

    Aus Editionsreihen im Jugendverlag

    Der Verlag Neues Leben, der führende Verlag für Jugendliteratur in unserem Land, hat in den jüngsten Tagen vor allem in seiner Serienproduktion einige Novitäten oder Nachauflagen auf den Markt gebracht: beispielsweise — in nl-konkret, als Heft 88 „Manipuliertes Leben" von Günr ter Schenke, der „biologische Techniken — zwischen Angst und Faszination" darstellt (215 S ...

  • Belletristik/Literaturwissenschaft

    Aufbau-Verlag Berlin und Weimar Friedrich Wolf: Das dramatische Werk in sechs Bänden. 90 Mark. Band 1: Mohammed. Das bist du. Der Unbedingte. Die schwarze Sonne. Tamar. Die Schrankkomödie. 387 S.; Band 2: Der Arme Konrad. Kolonne Hund. Koritke. Vor- und Nachspiel zu „Und das Licht leuchtet...". Cyankali ...

  • Leserbriefe

    „Die Natur als Arzt und Helfer" war uns Hausbuch

    Als ich auf der Bücherbordseite vom Reprint des Friedrich Wolfschen Buches „Die Natur als Arzt und Helfer" las, griff ich zu meinem Exemplar aus dem Jahre 1931, das mir in den zurückliegenden Jahren immer wieder ein lieber Ratgeber war. Als der Titel 1928 angekündigt wurde, erwachte in uns gleich der Wunsch, das Buch zu besitzen ...

  • aus DDR-Verlagen

    Gesellschaftswissenschaften

    Dietz Verlag Berlin Autorenkollektiv, Leitung Vera Wrona: Philosophie für eine neue Welt. Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie. 695 S., 194 Abb., Leinen, 24,50 Mark. Autorenkollektiv: Wachstum und Struktur der materiell-technischen Basis. 203 S., 6. Abb., 27 Tabellen, brosch., 8,50 Mark ...

  • Shakespeares Königsdramen

    Unter dem etwas irreführenden Titel „Historien" brachte der Verlag Neues Leben Shakespeares Königsdramen in einem Band heraus, übersetzt von Schlegel, , ^Tieckr.,i, und .... Baudissin. Ein verdienstvolles no Unternehmen, auch deshalb, weil der Band gut gestaltet und geschmackvoll illustriert ist. „Illustrationen von John Gilbert" ist im Vorsatz zu lesen ...

  • Fesselnde Lektüre über den Kampf im Äther

    Das Buch „Kampf auf allen Frequenzen" (erschienen im Militärverlag) fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite.' Die einzelnen Episoden aus verschiedenen Etappen der Entwicklung der Funktechnik sind spannend geschrieben. Am meisten beeindruckte mich der Artikel „Tora, Tora i —. • Überraschung geglückt!" Das Kapitel „Auf allen Frequenzen für den Sieg" schildert den harten und aufopferungsvollen Kampf der Funker der Roten Armee, um den Faschismus' zu zerschlagen ...

  • Gestalterische Gesichtspunkte

    Horst Kunze: Vom Bild im Buch. Hrsg.: Friedhilde Krause und Renate Gollmitz. VEB, Bibliographisches Institut, Leipzig 1988. 288 S., Illustr v. Werner Klemke. Leinen, 22 Mark. Von einem, dessen Leben .so eng mit dem Buch verbunden war und ist, wie es bei Horst Kunze zutrifft, hört und liest man gern, was er zu diesem schier unsterblichen Medium zu sagen hat Es ist der dritte Band einer Sammlung von verstreut erschienenen Aufsätzen des Buchund Bibliothekswissenschaftlers ...

  • Naturwissenschaften/Technik

    VEB Deutscher Verlas für Grundstoffindustrie Leipzig O. Gallenmüller I H. Hieke I F. Hülsenberg I J. Neubert: Leisten. Kosten. Ergebnis. 4., stark Überarb. Aufl. 754 S., 74 Bilder, 140 Tabellen, 27 Übersichten, 2 Anhänge, Leinen, 65 Mark. Verlag für die Frau Leipzig Dolf Künzel (Hrsg.): Gesund werden — gesund bleiben ...

Seite 15
  • Ein norwegischer Sieg durch Marianne Dahlmo

    Susann Kuhfittig als beste DDR-Läuferin 10-km-Sechste

    Zum zweitenmal gab es am Freitag in der 31jährigen Geschichte der Internationalen Da-> menskirennen in Klingenthal- Mühlleithen einen norwegischen Sieg. Nachdem vor vier Jahren Exweltmeisterin Annette Böe die 10 km gewonnen hatte, erwies sich nun die 24jährige Marianne Dahlmo auf der gleichen Distanz als die Schnellste ...

  • Bill Huck blieb als erster auf Winterbahn unter 11 s

    Bahnrekord bei Qualifikation zu HaUenmeisterschaften

    Von unserem BerichltrstaHer Jürgen Fischer Er hat sich seinen Wunsch erfüllt. Bill Huck, der Berliner Dynamo-Radsprinter, blieb auf der Winterbahn als erster über 200 m mit' fliegendem Start unter elf Sekunden. „Das ist schon etwas", meinte er schmunzelnd; darauf verweisend, daß auch solche Klasseathleten wie Doppelolympiasieger Lutz Heßlich und Exweltmeister Michael Hübner in den Vorjahren entsprechende Anläufe unternahmen ...

  • Beim Penalty gescheitert, aber Erfolg noch erkämpft

    SC Dynamo Berlin bezwang den Eishockeymeister mit 6:5

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz In dieser Saison wird erstmals die vorsorglich als dritte DDR- Eishockeymeisterschaftsserie gedachte Spielrunde im Januar tatsächlich als Pokalrunde ausgetragen. Bekanntlich wurde nun schon zum drittenmal im Herbst ein Play-Off-Modus praktiziert, nach dem der DDR-Meistertitel vergeben wird ...

  • DDR-Handball-Elite auf dem Prüf stand

    Länderspielen in Island folgt das Ostseepokal-Turnier

    Von Volkmar Russell Island und Ungarn sind die ersten Länderspielgegner der DDR-Handballmänner in diesem Jahr. Am Freitag traf die Mannschaft in Reykjavik ein, wo an diesem Wochenende zwei Vergleiche gegen die Auswahl der nordwesteuropäischen Inselrepublik anstehen. Schon am Dienstag darauf ist in Bremerhaven Ungarn der nächste Kontrahent — Auftakt d<es Ostseepokalturniers, bei dem unsere Männer außerdem noch Finnland und Gastgeber BRD in ihrer Gruppe wissen ...

  • (ADN/ND)

    Torwart-As Wieland Schmidt abgesehen — er beendete seine Laufbahn endgültig — haben auch 'einige ältere Spieler noch die Möglichkeit einer Rückkehr in die Mannschaft, wenn sie bei Europacup- und Oberligaspielen in ihren Klubs mit entsprechenden Qualitäten aufwarten. Bin Frank-Michael Wahl werde schließlich nicht nur an seinen Torjäger-, sondern auch an seinen Führungsqualitäten gemessen, ist Klaus Langhoffs Meinung, die in dem simplen Satz mündet: „Die Besten fahren auch zur WM ...

  • Junge Italienerin mit den schnellsten Schlittenfahrten

    Bei den Männern führt in Königssee vorerst Georg Hackl

    Der Olympiazweite Georg Hackl und Johannes Schettel (beide BRD), die schon vor einer Woche in Oberhof einen Doppelerfolg gelandet hatten, nehmen nach zwei Läufen bei Rennschlitten- Wettbewerben in Königssee die ersten beiden Plätze ein. Bester DDR-Teilnehmer ist Olympiasieger Jens Müller auf Rang fünf ...

  • MoftMen

    , Ein Protokoll über die Zusammenarbeit DDR—Ungarn auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport für 1989 wurde in Budapest unterzeichnet. Es sieht unter anderem die Teilnahme von Sportlern beider Länder an mehr als 110 Wettkämpfen in der DDR und in Ungarn vor. Der Leipziger Judoka Axel Lobenstein erreichte zum Auftakt des internationalen Turniers um den Shoriki-Cup in Tokio einen ausgezeichneten zweiten Platz ...

  • Antwort auf Leserfragen Wonach richtet sich Zahl der EM-Starter?

    Christina Viereck, Ludwigslust: Kann zu den Eisschnellauf-Europameisterschaften jeder Verband mehrere Starterinnen melden, oder wonach richtet sich die Anzahl der Läuferinnen? Grundsätzlich kann jedes Land bei Europa- und auch Weltmeisterschaften eine Teilnehmerin melden. Hinzu können so viele Starterinnen nominiert werden, wie jedes Land bei den vorange-' gangenen Titelkämpfen nach drei Strecken unter den besten 20 hatte ...

  • Palästinensische Elf zu Spielen in Italien

    Eine palästinensische Fußball- Auswahl ist in Rom eingetroffen, um vier Spiele in Italien zu be-' streiten. Diese erste Nationalvertretung Palästinas besteht aus 19- bis 21jährigen Spielern, die1 in Klubmannschaften Ägyptens, Iraks, Kuweits und Saudi-Arabiens aktiv sind. Die Palästinen-; ser reisen anschließend zu Vergleichen nach Frankreich ...

  • Gunde Svan über 15 km in Nove Mesfo knapp vorn

    Der vierfache schwedische Olympiasieger Gunde Svan gewann zum Auftakt von Skilanglauf-Wettbewerben in Nove Mesto (CSSR) den im Freien Stil ausgetragenen 15-km-Vergleich. In 37:15,0 min verwies er bei seinem 23. Sieg in einem Weltcup- Wettbewerb den Norweger Pal- Gunnar Mikkelsplass (37:16,4) knapp auf Rang zwei ...

Seite 16
  • Das Lied vom Gasthof zum Mohr

    „Giebichensteiner Burgmusikanten" - gern gesehen bei Volksliedfreunden

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Helmut D a w a I, Halle Die „Giebichensteiner Burgmusikanten" entlehnten ihren Namen dem Symbol der Saalestadt Halle und gaben ihrem Programm das Motto „Es ist die Volksmusik, die uns viel Freude macht". Gleichnamiger Liedtext stammt aus der Feder von Ensemblemitgliedern und lockte schon viel Publikum an ...

  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 1. sportliche Leistungsfähigkeit, 6. langschwänzige Echse, 10. Feinheit, Schlauheit, 15. Schaumgebäck, 16. Losung, Kennwort, 17. einheitliche Dienstbekleidung, 18. hellenistischer Mathematiker, 19. Suppenschüssel, 20. erste gesamtrussische, illegale marxistische Kampfzeitung, 22. Arbeitsraum für Forschung (Kurzwort), 24 ...

  • Schuhes Collegio privato

    Es sänd 250 Jahre vergangen, seit die Numismatik in Deutschland zum akademischen Lehrfach erhoben wurde. Und zwar an der Universität Halle an der Saale durch den ordentlichen Professor der Medizin, Rhetorik, Altertumswissenschaften und Philosophie Johann Heinrich Schulze (1687 bis 1744). Schulze lud anno 1738 zu einem „Collegio privato" über die Münzwissenschaft und die daraus zu erläuternden griechischen und römischen Altertümer ein ...

  • Schach-Olympia

    Bei der 28. Schacholympiade im November 1988 im griechischen Saloniki wurde rrfit Mannschaften aus 106 Ländern ein neuer Teilnehmerrekord erreicht. Die Schachspieler der DDR waren durch eine Männerauswahl vertreten. Nach bravourösem Auftakt ließen die Kräfte etwas nach, aber der Anschluß an die Spitzengruppe konnte gehalten werden ...

  • Bester Humus: sihwarzes Gold vom Regenwurm

    Wir verwenden in unserem Garten keinen tierischen Dünger, mit einer Einschränkung: „schwarzes Gold", Regenwurmhumus — nach unserer Erfahrung der beste Humus, den es gibt. Produziert wird er auf zweierlei Weise. Durch Bodenabdeckung und Gründüngung werden langsam wirkend Nährstoffe im Boden angereichert und gleichzeitig viele Bodentiere, besonders Regenwürmer, angelockt ...

  • Jasminblüten im Winter

    Es gibt einen Zierstraudi, der bei mildem Wetter vom Dezember bis in den April hinein blühen kann: der Echte Jasmin (Jasminum nudiflorum). Er bildet an seinen rutenartigen, dunkelgrünen Trieben schöne leuchtend gelbe und duftende Blüten. Bei starkem Frost erfrieren die Blüten, aber durch warme Wintersonne bilden sich immer wieder neue Knospen ...

  • Hinauf mm Auersberg

    Unser Leser Herbert Feustel empfiehlt eine Wandertour zum Auersberg im Bezirk Karl-Marx-Stadt. Sie beginnt im Ferienort Blauenthal am Oberlauf der Zwickauer Mulde. Ab Aue kann der Bus nach Blauenthal benutzt werden. Der Name der Siedlung erinnert an Andreas Blau aus Nürnberg, Er gründete das einst bedeutende Hammerwerk im Ort ...

  • Femfahrt mit Veteranen

    Eine Neuheit im Kfz-Veteranensport der DDR ist die „1. Fernfahrt für historische Fahrzeuge" vom 21. bis 24. Juni 1989. Organisiert wird sie von den MC „Robur" Zittau, MC Friedrichsthal-Malz, Kreis Oranienburg, dem MC „Feuerfest" Wetro, Kreis Bautzen, sowie dem Rat des Kreises Rügen. Teilnehmen können Besitzer von Veteranenfahrzeugen, die Mitglied des ADMV sind und deren Fahrzeuge eine gültige technische Abnahme vorweisen können ...

  • Eis in der Benxinleitung

    Woircant Krügel, einer der derzeit erfolgreichsten Fahrer der Rallyesportabteilung des VEB Automobilwerk Eisenach, rät: Zum Schutz des Vergasers gegen Verunreinigungen durch Schmutz oder Wasser, die beim Tanken, von Kondenswasserbildung oder durch das Schloß des Tankdeckels in den Kraftstoffbehälter gelangen können, sind im Tank, in der Kraftstoffpumpe und im Vergaseribereich entsprechende Filtereinrichtungen installiert Sie sollten für die Winterperiode gereinigt werden ...

  • Rinderbrust und Meerrettichsoße

    Gekochte Rinderbrust mit Brühkartoffeln und Meerrettichsoße ist ein Berliner Spezialgericht. Für zwei Personen benötigt man etwa 500 Gramm Rinderbrust. Das Fleisch vom Knochen lösen und wie eine Roulade wikkeln. Dann in Wasser und Wurzelwerk garkochen. Für die Brühkartoffeln Wurzelwerk und Zwiebeln kleinhacken und in Margarine andünsten ...

  • Philatelie aus Äthiopien

    Eine Ende vergangenen Jahres herausgegebene Emission der äthiopischen Post ist dem Birr, der Währung des nordafrikanischen Landes, gewidmet. Auf den fünf Postwertzeichen sind Vorder- und Rückseiten äthiopischer Geldscheine abgebildet. Die Ein-, Fünf-, Zehn-, Fünfzig- und Einhundert-Birr-Noten lösten 1976 — zwei Jahre nach dem Sturz des feudal-kapitalistischen Kaiserregimes — den an die USA-Währung geketteten Äthiopien-Dollar ab ...

  • .•.undaus der VR Polen

    In der Volksrepublik Polen ist eine Briefmarke im Wert von 20 Zloty herausgekommen, die dem Vierjährigen oder auch Großen Sejm gewidmet ist. Während seit 1496 die Abgeordneten des Hochadels (die Magnaten) und des niederen Adels (die sogenannte Schlachta) gewöhnlich sechs Wochen tagten, trat der Große Sejm am 6 ...

  • Getränketip

    Für Apfelmost-Punsch benötigt man 2Vt Liter Apfelmost, einen halben Liter Wodka, den Saft einer Zitrone, 4 bittere Mandeln und 200 Gramm Zucker. Zubereitung: Der Apfelmost wird mit dem Zitronensaft, den feingeraspelten Mandeln und dem Zucker so lange erhitzt, bis sich der Zucker vollkommen aufgelöst hat ...

Seite
Toast Erich Honeckers beim Jagdessen Bildung eines Verbandes der Freidenker der DDR vorbereitet Dank des Doyens des Diplomatischen Korps Erich Honecker: Gemeinsam für Frieden, Abrüstung, Entspannung und Zusammenarbeit wirken Steuerung SPS 7000 für Automatisierung in Serie Zuwachs an Effektivität BRD: Drei Militärflugzeuge im Tiefflug zusammengeprallt 5. Elektrolok des Jahres übergeben Berufsverbote sind Verstoß gegen die Menschenrechte Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen