16. Dez.

Ausgabe vom 12.01.1989

Seite 1
Seite 2
  • Computer und Roboter— was bringen sie uns?

    Chips und Computer, Roboter und automatisierte Maschinensysteme — sie sind Träger unseres Wirtschaftswachstums auf qualitativ neuer Grundlage. In beachtlichen Größenordnungen bestimmen sie bereits die Struktur der Produktion in unserer Volkswirtschaft, bringen uns voran auf dem so notwendigen Weg der Modernisierung technologischer Prozesse ...

  • DDR-Politiker von Iraks Präsidenten empfangen

    Gerald Götting überbrachte Grüße Erich Honeckers

    Bagdad (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR und Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer, Gerald Götting, ist am Mittwoch in Bagdad vom Präsidenten der Republik Irak und Vorsitzenden des Kommandorates der Revolution, Saddam Hussein, zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch empfangen worden ...

  • Karl-Marx-Stadt: Meeting zu Kubas Revolutionsjubiläum

    Siegfried Lorenz bekräftigte feste Solidarität der DDR

    Karl-Marx-Stadt (ADN/ND). Ein Meeting der Freundschaft und Solidarität anläßlich des 30. Jahrestages des Sieges der kubanischen Revolution vereinte am Mittwoch in Karl-Marx-Stadt Werktätige der DDR und von der karibischen Inselrepublik. Daran nahmen Siegfried Lorenz, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Zur Zeit im „zweiten Beruf11

    Forstarbsiter auf Zeit; Bauern verstärken Schlosserkollektive; Aktive Helfer im Landbau; Genossenschaftsmitglieder in Schlachthöfen tätig; Pflanzenbauer arbeiten im Milchviehstall ... So lauten Titel von Nachrichten aus diesen Tagen, die darüber berichten, wo überall Genossenschaftsbauern in den Wintermonaten tätig sind ...

  • Erich Honecker dankt schwedischen Schulkindern für Friedensbotschaft

    Backachor Malmö sandte dem Staatsratsvorsitzenden Schallplatte mit eigenen Liedern

    Berlin (ND). Einen herzlichen Brief richtete Erich Honecker an die 35 Mädchen und Jungen des Backachors der schwedischen Stadt Malmö. Die zehn- bis dreizehnjährigen Musikschüler hatten dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR eine von allen Chormitgliedern unterzeichnete Friedensbotschaft übersandt, verbunden mit den besten Wünschen für Wohlergehen im neuen Jahr ...

  • Die Wahrheit an den Tag!

    Die entscheidenden Fragen bleiben unbeantwortet nach dem Urteil, das jetzt im Prozeß um den aufsehenerregenden Diebstahl von Tausenden Naziakten aus dem Document Center in Berlin ,< (Wes0 . gefällt, wurde. Die 17. Große Strafkam- , m»r des Landgerichts, hat zwei Leuten Bewährung zugebilligt, die eine Regel der Profitmacherei verletzt haben: Man darf sich nicht erwischen lassen, wenn man gestohlene Ware verhökert ...

  • Drei Universalbagger an im Tag aus Nordhausen ede

    NOBAS-Schwermaschinenbauer senken Stahlverbrauch

    Nordhausen (ADN), Mehr als ein Drittel ihrer Gesamtproduktion liefern die 1700 Werktätigen des VEB Schwermaschinenbau NOBAS Nordhausen in diesem Jahr als Neu- oder Weiterentwicklung aus. Darauf verwiesen Arbeiter am Mittwoch während eines Betriebsbesuches des Ministers für Schwermaschinenund Anlagenbau, Dr ...

  • Spezialisten decken Reserven für Zuwachs an Ertrag auf

    Leistungsstarke Sorten stehen für LPG und VEG bereit

    Magdeburg (ND). Am Mittwoch fand in Altenweddingen, Kreis Wanzleben, ein zentraler Erfahrungsaustausch zum Anbau von Winterweizen und -gerste statt. 340 Praktiker und Wissenschaftler berieten darüber, wie durch Intensivierung bei diesen beiden ertragreichsten Getreidearten weitere Reserven erschlossen werden können ...

  • Liberaldemokraten berieten Rechtsfragen

    Berlin (ADN). Der stellvertretende LDPD-Vorsitzende Dr. Hans-Joachim Heusinger, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz, sprach am Mittwoch vor leitenden Parteibeauftragten über die Entwicklung des sozialistischen Rechts in der DDR. Er wies nach, daß die DDR in ihrer 40jährigen Geschichte auf der Grundlage der politischen Macht der Arbeiterklasse im Bündnis mit den anderen Klassen und Schichten als sozialistischer Rechtsstaat entwickelt wurde ...

  • Dokumentation des Verbandes der Jüdischen Gemeinden in der DDR erschienen

    Dresden (ADN). Der Verband der Jüdischen Gemeinden in der DDR hat eine Dokumentation mit dem Titel „Damit die Nacht nicht wiederkehre" herausgegeben. Sie gibt einen Überblick über Veranstaltungen, die anläßlich des 50. Jahrestages der faschistischen Pogromnacht (9. November 1938) in der DDR stattfanden ...

  • Pressegespräch mit Delegation aus den USA

    Berlin (ADN) Als aufregend und sehr interessant hat der Präsident der Southern Christian Leadership Conference, Dr. Joseph Echols Lowery, den Besuch einer Delegation dieser nationalen Friedens- und Bürgerrechtsbewegung aus den USA in der DDR bezeichnet. Bei einem Pressegespräch dankte er am Mittwoch in Berlin dem Friedensrat der DDR für die Einladung zur Teilnahme an den, Feierlichkeiten zum 60 ...

  • Solidaritätsspende der Soldaten übergeben

    Berlin (ADN). Auf einem Meeting an der Militärpolitischen Hochschule „Wilhelm Pieck" wurde am Mittwoch die Solidaritätsspende 1988 der Angehörigen und Zivilbeschäftigten der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR und der Zivilverteidigung übergeben. Den symbolischen Scheck überv 19,1 Millionen ...

  • Vereinbarung DDR-Polen über den Gewässerschutz

    Frankfurt (Oder) (ADN). Eine Vereinbarung zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Verunreinigungen in den Grenzgewässern wurde am Mittwoch in Kolpin, Kreis Fürstenwalde, abgeschlossen. Das Dokument unterzeichneten der Stellvertreter des Ministers für Umweltschutz ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Dr. Erich Lang« In Altenburg erhält Genosse Dr. Erich Lange herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag. Der Arbeiterveteran hat nach der Befreiung unseres Volkes als Pädagoge parteilich und konsequent an der Entwicklung unseres sozialistischen Bildungswesens und der Erziehung junger Menschen zu gebildeten, klassenbewußten Kämpfern und Patrioten mitgewirkt ...

  • Berlin: Neuer Direktor an Akademie-Institut

    Berlin (ADN). Zum neuen Direktor des Zentralinstituts für Elektronenphysik (ZIE) der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin wurde am Mittwoch Prof. Dr. Harald Gündel berufen. Die Urkunde überreichte Akademiepräsident Prof. Dr. Werner Scheler. Prof. Gündel gilt als international anerkannter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Plasmaphysik ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Vizepräsident der KDVR

    Dr. Günther Maleuda sprach mit Pak Songtschhol

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Dr. Günther Maleuda empfing am Mittwoch Pak Songtschhol, Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Vizepräsident der KDVR, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Beide Politiker stimmten darin überein, daß sich die Beziehungen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Zu Antrittsbesuchen im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch.den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Bangladesh in der DDE, Khairul Anatn, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Ungarischen Volksrepublik in der DDR, Ernö Lakatos, zu Antrittsbesuchen ...

  • Zwei Millionen Ungarn leben in Armut

    Budapest (ADN). Fast jeder fünfte der knapp zehn Millionen Ungarn lebte 1987 unterhalb der Armutsgrenze. Dies geht aus einem Bericht des Staatlichen Fernsehens hervor. Das Einkommen von 660 000 berufstätigen Ungarn habe 1987 unter dem Mindestsatz von etwa 130 Mark im Monat gelegen.

Seite 3
  • Zum Brief Wilhelm Pietks an Manuilski (1939)

    Die Geschichte des Kampfes der KPD für Sozialismus und Frieden, für das Wohl des Volkes war über längere Zeit eng mit der Geschichte der Kommunistischen Internationale (Komintern) verbunden. 1919 gegründet, konnte die Komintern zum Zeitpunkt ihrer Auflösung im Jahre 1943 nach fast einem Vierteljahrhundert ihrer Tätigkeit eine Bilanz aufweisen wie keine andere politische Kraft ...

  • Montage rationalisiert, mehr Haushaltgeräte aus Suhl

    Jugendbrigade .Alberto Corvalän': Wettbewerbsinitiativen zur zusätzlichen Konsumgüterproduktion in diesem Jahr

    Suhl (ND). Die Jugendbrigade „Alberto Corvalän" aus dem Stammbetrieb des Kombinates Elektrogeräte Suhl will 1989 zusätzlich Haushaltgeräte und einen größeren Anteil neuer Erzeugnisse produzieren. Zugleich wandte sie sich an alle Werktätigen des Bezirkes Suhl mit der Aufforderung, die Ziele in der Konsumgüterproduktion zu überbieten ...

  • FDJler übernehmen größere Aufgaben

    Mit der Plandiskussion, der Erarbeitung der Kampf- und Wettbewerbsprogramme hat sich die Anzahl der Kollektive erhöht, die 1989 über 60 dt Getreide je Hektar produzieren wollen. Dazu hat die FDJ eine große Verantwortung zur Intensivierung der Getreideproduktion übernommeni*"Wir haben Vorschlägen von ...

  • Neues und Bewahrtes wird klug genutzt

    Bei der Intensivierung der Getreideproduktion stützen wir uns besonders auf neue Erkenntnisse der Wissenschaft und die Erfahrungen der 35 LPG Pflanzenproduktion unseres Bezirkes, die in den letzten Jahren über 60 Dezitonnen Getreide je Hektar produzierten. Wir verwirklichen die Orientierungen des Zentralkomitees, die Bodenfruchtbarkeit bei der Intensivierung der Pflanzenproduktion ständig zu erhöhen ...

  • Wir wetteifern um bisher höchste Getreideproduktion

    Bauern leisten Bündnisbeitrag für Politik zum Wohle des Volkes Weitere LPG und VEG wollen über 60 Dezitonnen je Hektar ernten

    Werter Genosse Erich Honecker! In Auswertung der 7. Tagung des Zentralkomitees der SED haben 250 Parteiaktivisten des Bezirkes Leipzig gemeinsam mit dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Krolikowski über die weitere Intensivierung der Getreideproduktion beraten. Es ist unser erklärtes Ziel, das 40 ...

  • Schreiben Wilhelm Piecks an D. S. Manuilski vom 28. Mai 1939

    Genossen Manuilski betr. die Verhaftungen von Emigranten Ich hatte am 5. April, im Einverständnis mit dem Genossen Dimitroff, an den Genossen Berija die schriftliche Bitte gerichtet, mir eine Unterredung mit ihm zu gewähren, in der ich ihm eine Reihe von Fällen verhafteter Emigranten vortragen wollte, von denen ich und die anderen verantwortlichen deutschen Genossen in der Komintern überzeugt sind, daß sie sich keiner verbrecherischen Handlung gegen die Sowjetunion schuldig gemacht haben ...

  • Senensfart für neues Molorrad in Zschopau

    Zschopau (ADN). Ein neues Motorrad vom Typ „ETZ 251" ist im VEB Motorradwerk Zschopau in die Serienfertigung gegangen. Die Maschine der Hubraumklasse bis 250 Kubikzentimeter löst die „ETZ 250" ab. Sie entspricht dem, Erscheinungsbild der „ETZ 125/ 150" und weist gegenüber dem, Vorgängertyp zahlreiche Verbesserungen auf ...

  • Auch bei 40 Grad bleibt das Lagerhaus kühl

    Halle (ADN). Konstante Lagertemperaturen in Kühlhäusern auch bei Außentemperaturen über 40 Grad Celsius ermöglicht ein neuer Kältesatz, der in der Maschinenfabrik Halle entwikkelt wurde. Um die Funktionssicherheit auch bei. hohen Temperaturen zu gewährleisten, wird der Kondensator des Aggregates nicht, wie bisher üblich, wassersondern lüftgekühlt ...

  • Plastgranulatoren mit Mikroelektronik

    Dresden (ADN). Mit elektronischen Belastungsanzeigen werden in diesem Jahr Granulatoren des VEB Zerkleinerungsmaschinen Radebeul ausgestattet. Damit werden einer Überlastung vorg&r beugt und Stillstandszeit vermieden. Weitere Entwicklungen sind Granulatoren mit einem verringerten Lärmpegel. Abnehmer dieser Technik sind plastverarbeitende Betriebe sowie Einrichtungen für die Sekundärrohstofferfassung ...

  • Verbesserte Schneiddüse senkt Energieverbrauch

    Köthen (ADN). Wesentlich weniger Energie als ihre Vorgänger benötigt eine neue Schneiddüse aus dem VEB Autogentechnik Köthen. Der Querschnitt wurde so verändert, daß präzise nur die Menge Azetylen bereitgestellt wird, die für die Aufheizung des Materials nötig ist. Experten erwarten eine jährliche:Einsparung von Azetylen und Sauerstoff im! Wert von rund 15 Millionen Mark ...

Seite 4
  • DEFA-Produktionen in 32 Länder verkauft

    Alles in allem konnte der DEFA-Außenhandel im vergangenen Jahr 52 Filme in 32 Länder verkaufen, und in 16 Staaten fanden 55 Veranstaltungen mit Kinofilmen aus der DDR in Anwesenheit von Künstlern aus unserem Lande statt. Über die Teilnahme an 30 Festivals fanden DEFA- Filme ein internationales Publikum ...

  • Prachtband über kostbare Gläser

    Rückblick auf drei Jahrhunderte Geschichte sächsischen Kunsthandwerks

    Von Hartmut Pätzke Es sei gleich zu Beginn gesagt: Dieses Buch ist nicht nur die Monographie zum „Sächsischen Glas", es ist ein sehr schönes, kostbares Buch, eine kenntnisreich geschriebene Darstellung speziell zur Geschichte des Hohlglases. Die Autorin beschäftigt sich etwa seit einem Vierteljahr- -hundert intensiv mit der Geschichte des Glases, besonders des sächsischen ...

  • Erkundung von Menschen im Alltag — „serienweise"

    Interessante Fotoschau am Fernsehturm

    Von Dr. Gerhard Murza Konzept - Auftrag — Fotografie: Mit diesen Begriffen wird für eine Berliner Fotoausstellung ungewöhnlicher Art geworben. Sie vereint Arbeiten, die im Auftrag der Gesellschaft für Fotografie im Kulturbund der DDR entstanden. Daß Werke der Malerei, Grafik oder Plastik im gesellschaftlichen Auftrag entstehen, ist eine geläufige Form partnerschaftlicher Beziehung zwischen Künstlern und Gesellschaft ...

  • Von Märchensammlungen bis zum vierbändigen Lexikon

    150 Erstauflagen im Programm des Kinderbuch Verlages

    Vom Bilderbuch für die Jüngsten über Märchensammlungen bis zum Krimi und Sachbuch reicht auch in diesem Jahr das breitgefächerte Angebot des Kinderlbuchverlages Berlin, der am 1. Juni 40 Jahre 'besteht. Insgesamt werden 1989 — wie Direktor Axel Hempel am Mittwoch in einem Pressegespräch informierte - rund 150 Erst- und 300 Nachauflagen herauskommen ...

  • Sieben Stücke Shakespeares in der Volksbühne

    Auftakt zum Gastspiel der English Shakespeare Company Mit Shakespeares „Richard II." gab die English Shakespeare Company am Mittwoch in der Berliner Volksbühne den mit viel Beifall bedachten Auftakt für ein Gastspiel besonderer Art. Bis zum 15. Januar zeigt das Ensemble sieben Königsdramen des großen englischen Dichters, präsentiert als Zyklus „Die Rosenkriege", der insgesamt etwa 24 Stunden währt ...

  • Den Filmschaffenden sind hohe Maßstäbe gesetzt

    Diesem Maßstab sind die besten Filme des Jahrgangs 1988 gerecht geworden. Aber die Zahl der Produktionen, die dahinter zurückblieben, die in ihren künstlerischen Dimensionen zu klein angesetzt waren und deren nationale und internationale Wirksamkeit oft nicht in einer angemessenen Relation zum materiellen Aufwand stand, sollte Grund genug für hartnäckige, kritische Befragungen im Studio sein ...

  • Der große Publikumsrenner war „Einer trage des anderen Last"

    Bemerkungen zu DEFA-Spielfilmen des vergangenen Jahres Von Horst Knietzsch

    Nun ist es entschieden. Der DEFA-Spielfilm mit den meisten Zuschauern 1988 in den Kinos der DDR ist „Einer trage des anderen Last" von Wolf gang Held und Lothar Warneke. 1,3 Millionen Zuschauer zwischen Rügen und Thüringer Wald kauften sich eine Eintrittskarte, um teilzunehmen an den Auseinandersetzungen, am Dialog eines Kommunisten und eines Christen ...

  • Spielkarten und Kunst der Gegenwart

    Knapp 200 Blätter deutscher Spätexpressionisten, ausgewählt aus dem eigenen reichen Bestand, zeigt derzeit das Altenburger Lmdenau-Museum. Die Schau zeichnet die enge Verflechtung von politischem Geschehen und künstlerischer Artikulation im Umfeld der Novemberrevolution nach. Besonderer Raum wird Arbeiten Conrad Felixmüllers (1897 bis 1977) gegeben ...

  • Kurt Masur begann Gastspiel in Israel

    Tel Aviv (ADN). Gewandhauskapellmeister Kurt Masur und der Rundfunkchor Leipzig begannen am Mittwoch mit dem Israel Philharmonie Orchestra eine rund zweiwöchige Tournee durch Israel. Zwölfmal erklingt Brahms' „Ein deutsches Requiem". Aufgeführt wird es unter anderem in Tel Aviv und Haifa, wo das Gastspiel am 25 ...

  • Tanzversion von „Canto General" zum Pfingsttreffen

    Berlin (ADN). Als „Poem für Tänzer" wird der „Canto General" von Mikis Theodorakis zum Pfingsttreffen der FDJ durch das Tanztheater der Komischen Oper im Großen Saal des Palastes der Republik in Berlin aufgeführt. Über die Intentionen des Gestalterkolleküvs bei der Inszenierung dieser ersten Tanzversion (Choreographie: Harald Wandtke) des Oratoriums nach Versen von Pablo Neruda gab am Mittwoch der Ballettdireiktor der Komischen Oper, Dr ...

  • 153 000 Besucher im DDR- Kulturzentrum in Prag

    Pra* (ND-Korr.). Rund 153 000 Besucher bei insgesamt 347 Veranstaltungen zählte das Kulturund Informationszentrum der DDR in Prag im vergangenen Jahr. Darüber informierte Direktor Bernd Kiesewalter am Dienstag bei einem Pressegespräch. Zu dem vielfältigen Angebot gehörten 1988 insgesamt zehn Ausstellungen ...

  • Kongreß des mongolischen Schriftstellerverbandes

    Ulan-Bator (ADN). Die Aufgaben der mongolischen Schriftsteller beim sozialistischen Aufbau und bei der Entfaltung des geistig-kulturellen Lebens standen im Mittelpunkt des 8. Kongresses ihres Verbandes, der am Mittwoch in Ulan-Bator beendet wurde. An den Beratungen der über 200 Mitglieder nahmen Delegationen aus zehn sozialistischen Ländern teil ...

Seite 5
  • Fidel Castro auf der EXPOCUB A am 4.1.1989

    Havanna (Prensa Latina). Der außenpolitische Teil der Rede, die Fidel Castro auf der EXPO- CUBA am 4. Januar 1989 hielt, hat folgenden Wortlaut: Es ist sehr schwer, diesen 30. Jahrestag nicht mit den Friedensabkommen über den Südwesten Afrikas in Verbindung zu bringen. Ich habe schon am 5. Dezember über die Faktoren gesprochen, die die letzte Anstrengung bestimmt haben, die unser Land in Angola unternommen hat, um die entstandene kritische Situation zu überwinden, deren Lösung unerläßlich war ...

  • Abschlußdeklaration der Konferenz

    Die Abschlußdeklaration der internationalen Konferenz über das Verbot der Chemiewaffen hat folgenden Wortlaut: Die Repräsentanten der an der Konferenz über das Verbot chemischer Waffen teilnehmenden Staaten, die vom 7. bis 11. Januar 1989 in Paris die Signatarstaaten des Genfer Protokolls i von 1925 und andere interessierte Staaten zusammenführte, erklären feierlich: 1 ...

  • Appell zu weltweiter Achtung der chemischen Wuf f en verabschiedet

    Teilnehmerstaaten der Pariser Konferenz nahmen Dokument im Konsens an

    Es berichten Dr. Claus D ii m d e und Ralf K 11 n g s i e c k Paris. Die Teilnehmerstaaten der Pariser Konferenz haben zu einem universellen Verbot und zur vollständigen Vernichtung der chemischen Waffen aufgerufen. In einer gemeinsamen Deklaration, die am Mittwoch zum Abschluß des fünftägigen Treffens ...

  • Erste Internationalisten in Havanna herzlich begrüßt

    Chef der UNO-Mission: Abzug aus Angola vertragsgemäß

    Havanna (ADN). Die erste Gruppe von über 450 kubanischen Internationalisten ist in der Nacht zum Mittwoch, aus der angolanischen Hauptstadt Luanda kommend, in Havanna eingetroffen. Sie wurde von Armeegeneral Raul Castro, 2. Sekretär des ZK der KP Kubas und Minister der Revolutionären Streitkräfte, sowie weiteren Mitgliedern der Parteiund Staatsführung auf dem internationalen Flughafen „Jose Marti" empfangen ...

  • Po ze

    ii geht massiv gegen protestierende Studenten vor

    Berlin (West) (ADN). Ein massives Polizeiaufgebot bestimmte auch am Mittwoch das Bild an den Universitäten von Berlin (West), wo Tausende Studenten gegen die bildungsfeindliche Politik des Senats protestieren. Auf dem Gelände der Freien Universität (FU) im Stadtteil Dahlem waren mehrere hundert Polizisten aufgeboten, um die in brutalen Einsätzen zu Wochenbeginn geräumten Unterrichtsgebäude ge^ gen die streikenden Studenten abzuschirmen ...

  • Verstärkte Spionageflüge der USA über der KDVR

    Phjöntjan« (ADN). Militärflugzeuge der USA haben in den vergangenen Tagen von Südkorea aus verstärkt Aufklärungsflüge gegen die KDVR geflogen. Wie KZNA am Mittwoch berichtete, fanden seit Jahresanfang sechs derartige Aktionen allein entlang der Demarkationslinie statt. Die Agentur verwies auf die Ankündigung des USA-Außenministeriums, wonach die Vereinigten Staaten auch künftig mit Südkorea gemeinsame Militärmanöver abhalten werden ...

  • USA-Konzern produziert mit Israel Raketen

    Tel Aviv (ADN). Der USA-Rüstungskonzern Lockheed wird gemeinsam mit dem staatlichen israelischen Luftrüstungsunternehmen IAI die von Israel entwickelte Raketenabwehrrakete „Arrow" produzieren. Das gab der stellvertretende Direktor des israelischen Konzerns bekannt. Die Mittel zur Entwicklung dieser Rakete wurden im Rahmen des SDI-Programms der USA vor allem aus dem Etat des Pentagon zur Verfügung gestellt ...

  • Israelischer Luftangriff auf Stadt in Südlibanon

    Beirut (ADN). Israelische Kampfflugzeuge haben am Mittwochabend erstmals in diesem Jahr Außenbezirke der südlibanesischen Hafenstadt Saida bombardiert. Über eventuelle Opfer und Schäden lagen bei Redaktionsschluß keine Informationen vor. Jm vorigen Jahr waren von Israel 27 Luftangriffe auf südlibanesisches Gebiet verübt worden, bei denen 96 Menschen ums Leben kamen ...

  • RNM-Banden richteten in Simbabwe Blutbad an

    Harare (ADN). RNM-Banden haben in Simbabwe erneut ein Blutbad angerichtet. Wie die simbabwische Presse am Mittwoch berichtete, fielen von Südafrika ausgehaltene und gesteuerte Banditen bereits in der vergangenen Woche in die kleine Ortschaft Chipazi nahe der mocambiquischen Grenze ein und ermordeten sieben Einwohner, darunter drei Kinder ...

Seite 6
  • Die Buchbesprechung

    Neues Deutschland / 12. Januar 1989 / Seite 6 Außenpolitik USA kündigten neue vor der libyschen Küste an DDR-Vertreter vor dem UNO-Sicherheitsrat: Abschuß der Flugzeuge ein nicht zu rechtfertigender, aggressiver Akt New York (ADN). Die USA haben neue Manöver vor der Küste Libyens angekündigt. Der Ständige Vertreter Libyens bei den Vereinten Nationen, Botschafter Dr ...

  • Fidel Castro auf der EXPOCUBA am 4.1.1989

    (Fortsetzung von Seite 5) blem, das die Öffentlichkeit unseres Volkes, und insbesondere die internationale Öffentlichkeit, genau verfolgen sollten. Wir haben alle Möglichkeiten von Gesprächen, Kontakten, Schlußfolgerungen mit den Mitgliedern des Sicherheitsrates ausgeschöpft, und offensichtlich sind bisher nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt worden ...

  • USA kündigten neue vor der libyschen Küste an

    DDR-Vertreter vor dem UNO-Sicherheitsrat: Abschuß der Flugzeuge ein nicht zu rechtfertigender, aggressiver Akt

    New York (ADN). Die USA haben neue Manöver vor der Küste Libyens angekündigt. Der Ständige Vertreter Libyens bei den Vereinten Nationen, Botschafter Dr. Ali A. Treiki, teilte am Dienstagabend in einer Sitzung des Sicherfieitsrates mit, die Luftfahrtbehörde seines Landes sei von den USA darüber informiert worden, daß die im Mittelmeer stationierte 6 ...

  • Vietnam und Thailand für Normalisierung in Südostasien

    Interesse an politischer Lösung des Kampuchea-Problems

    Hanoi (ADN). Den Willen Vietnams zu einer raschen Lösung des Kampuchea-Problems innerhalb der nächsten Monate hat der Außenminister der SRV, Nguyen Co Thach, am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Thailands Außenminister Siddhi Savetsila bekräftigt. Der erste Besuch eines thailändischen Ministers in Vietnam seit 13 Jahren eröffne eine neue Ära in den Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Normalisierung der Lage in Armenien und Aserbaidshan beraten

    Moskau (ADN). Vorschläge für ein koordiniertes Vorgehen zur Normalisierung der Lage in Armenien und Aserbaidshan haben am Mittwoch in Moskau führende Repräsentanten der Kommunistischen Parteien, der Obersten Sowjets und der Ministerräte beider Sowjetrepubliken erörtert. Wie TASS berichtete, wurde auf ...

  • USAP-Generalsekrefär zum Abzug sowjetischer Truppen aus Ungarn

    Budapest (ADN). Die ersten Truppenteile der zeitweilig in ■Ungarn stationierten sowjetischen Streitkräfte, die unter den einseitigen Abzugsplan von Truppen der Sowjetarmee aus Ungarn, der DDH und der CSSR fallen, werden in den nächsten Wochen bereits das Land verlassen. Das kündigte der Generalsekretär der USAP, Karoly Grösz, in einem Presseinterview an ...

  • Partei- und Staatsführung Montenegros trat zurück

    Belgrad (ADN). Das Präsidium! der jugoslawischen Republik Montenegro hat am Mittwoch in der Republikhauptstadt Titograd seinen Rücktritt eingereicht. Er muß vom Parlament auf dessen nächster Sitzung angenommen werden. Gleichfalls gab das Präsidium des ZK des BdK Montenegros seinen Rücktritt bekannt. Das ZK nahm den Rücktritt seines Präsidiums auf einer Sondersitzung am Abend an ...

  • Regierung Südkoreas erarbeitet Gesetzentwurf zu Handel mit KDVR

    Bisheriges Verbot von Kontakten soll aufgehoben werden

    Soul (ADN). Die Regierung, Südkoreas hat mit der Ausarbeitung eines Gesetzentwurfs im Interesse der Entwicklung von Handelsbeziehungen und des Austauschs mit der KDVR begonnen, meldete die südkoreanische Nachrichtenagentur Jonhap am Mittwoch. Mit der Schaffung eines solchen Gesetzes sei die Notwendigkeit ...

  • CSSR stoppt Ausfuhr von Explosivstoffen

    Prat (ADN). Die CSSR-Regierung hat beschlossen, die Aus-1 fuhr von Explosivstoffen, darunter des Plastiksprengstoffes „Semtex", ab sofort einzustellen, wurde in Prag bekannt. Die Regierung folgte damit einem internationalen Ersuchen. Die Entscheidung der CSSR-Regierung gegen den Sprengstoffexport wurde auch der internationalen Konferenz über das Verbot der chemischen Waffen in Paris mitgeteilt ...

  • Kernkraftwerk in der seismisch aktiven Zone wird stillgelegt

    Moskau (ADN). Auf Beschluß des Ministerrates der UdSSR wird das armenische Kernkraftwerk stillgelegt, berichtete das zentrale sowjetische Fernsehen. Die beiden Blöcke des seit zwölf Jahren arbeitenden Kraftwerkes, das beim Erdbeben am 7. Dezember vergangenen Jahres nicht beschädigt wurde, sollen wegen andauernder Bebengefahr in dieser seismisch aktiven Region bis Mitte März außer Betrieb gesetzt werden ...

  • Erdbeben in Armenien forderte nach bisherigen Angaben 24920 Tote

    Moskau (ADN). Die Erdbebenkatastrophe vom 7. Dezember vergangenen Jahres in Armenien hat nach bisherigen, Erkenntnissen 24 920 Todesopfer gefordert, teilte der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums Gennadi Gerassimow am Mittwoch in Moskau mit. Die Zahl der Vermißten sei noch nicht genau zu ermitteln ...

  • Pentagon konzentriert weitere Kriegsschiffe im Mittelmeer

    Rom (ADN). Die USA setzen eine Woche nach dem Abschuß zweier libyscher Militärflugzeuge durch die US-amerikanischen Marineflieger die Stationierung von Kriegsschiffen vor der libyschen Küste fort. Der Flugzeugträger „John F. Kennedy" ist am Mittwoch durch den Flugzeugträger „Theodore Roosevelt" und mehrere mit Lenkwaffen ausgerüstete Kriegsschiffe verstärkt worden ...

  • Präsidium der SFRJ beriet

    Belcrad (ADN). Das Staatspräsidium der SFRJ hat am Mittwoch in Belgrad über die aktuelle Situation in der Republik Montenegro beraten. Es unterstrich die Notwendigkeit, alle politischen und staatlichen Organe der Republik voll funktionstüchtig zu halten sowie Gesetzlichkeit und Ordnung zu wahren. Das ...

  • Modernisierung der A-Waffen unverzichtbar

    München (ADN). Der Verteidigungsminister der BRD, Rupert Scholz, hat eine Modernisierung der nuklearen Kurzstreckenraketen angekündigt und als unverzichtbar bezeichnet. Selbst wenn der Osten weitere Zugeständnisse bei den Abrüstungsverhandlungen mache, sagte er, käme eine dritte Null-Lösung nicht in Betracht ...

  • Was sonst noch passierte

    Den mit 2,18 Metern längsten Spargel der Welt stach Joaquin Clavo Peligros im Mai 1988 in Carabana bei Madrid. So behauptet es zumindest das neueste Guinness-Buch der Rekorde. Dieses Kompendium kurioser Höchstleistungen verzeichnet über 100 Spanier — vom schnellsten Schneckenesser bis zu den ausdauerndsten Bluesspielern ...

  • Mosaik

    Jumbo in Moskau notgelandet

    Moskau. Eine Boeing 747 der US- amerikanischen Fluggesellschaft PanAm ist wegen Triebwerksschadens ouf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo notgelandet. Ausnahmezustand beendet Colombo. Der seit 1983 in Sri Lanka geltende Ausnahmezustand ist aufgehoben worden.

Seite 7
  • Bob Kersee prophezeit Rekord unter 10,30 s

    Manager Baskin forderte von Lewis ein Doping-Dementi Von Klaus Ullrich

    Ein paar Tage, bevor Florence Griffith-Joyner vorige Woche in Bremen den bislang teuersten Schuß des Jahres abgab — sie startete das Sechstagerennen und kassierte für das Pistolen-Signal 40 000 Mark —, sorgte ihr ehemaliger Trainer Bob Kersee in Barcelona für einiges Aufsehen. Auf dem XI. Weltkongreß ...

  • Auf der Kunsteisbahn können nun auch Urlauber rodeln

    Vielfältige sportliche Aktivitäten in Oberhof Von Karl-Heinz Otto j

    Die erste der Wintersportwochen des neuen Jahres auf den Oberhofer Höhen zwischen Schmücke und Kanzlersgrund haben die Organisatoren mit dem „Germina-Cup" im Rennschlittensport in bewährter Weise hinter sich gebracht. Eine Fülle Arbeit liegt noch vor ihnen. „Uns steht ein anstrengender Winter bevor. ...

  • Gute Beispiele für den Massensport in Gera

    Erfahrungsaustausch mit DTSB-Präsident Klaus Eichler

    Den Masseneinfluß und das Leistungsniveau des Sports gelte es durch wachsende gesellschaftliche Wirksamkeit jeder Sportgemeinschaft und aller ihrer Mitglieder weiter zu erhöhen. Das betonte Klaus Eichler, Präsident des DTSB der DDR, am Mittwoch auf einer Tagung des DTSB- Kreisvorstandes Gera-Stadt. Wenn gegenwärtig die Aufgaben im Jubiläumsjahr der Republik, bis zum XII ...

  • Knappe Handballsiege

    In zwei Handball-Punktspielen der Männer-Oberliga standen sich am Mittwoch BSG-Mannschaften gegenüber, wobei mit Lok/Motor Südost Magdeburg und Stahl Brandenburg/Kirchmöser die Gastgeber zu jeweils knappen Erfolgen kamen. Lok/Motor Südost Mafdeburf gegen Lok RAW Cottbus 21:20 (11:10), erfolgreichste Werfer: Haberkorn 5, Stapf 5/1 Siebenmeter, Brothuhn 4, Brech 3 für Magdeburg, Woite 6, Schelletter, Devantier je 4 ...

  • Sporfprotokoll mit Dänemark unterzeichnet

    Zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch empfing der Präsident des DTSB der DDR, Klaus Eichler, in Berlin eine Delegation des Dänischen Sportbundes (DIF) unter der Leitung der Vizepräsidentin Hanne Petersen. Klaus Eichler erläuterte die Aufgaben des DTSB in Vorbereitung des XII. Parteitages der SED und informierte über den Standpunkt der Sportorganisation der DDR zu aktuellen Problemen der internationalen Entwicklung des Sports ...

  • Staatssekretär empfing Gast aus Finnland

    Der Vorsitzende des Staatlichen Sportrates Finnlands, Reichstagsabgeordneter Mikko Elo, wurde am Mittwoch vom Staatssekretär für Körperkultur und Sport der DDR, Prof. Dr. Günter Erbach, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Während des Meinungsaustauschs wurden die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit und aktuelle internationale Fragen des Sports, insbesondere zu den Gefahren des Professionalismus und des Kampfes gegen Doping beraten ...

  • Mit drei Debütanten

    Der Eislauf-Verband der DDR (DELV) hat für die vom 16. bis 22. Januar in Birmingham stattfindenden Europameisterschaften im Eiskunstlaufen fünf Aktive benannt. Im Einzellaufen starten mit der DDR-Meisterin Evelyn Großmann, Simone Lang (beide SC Karl-Marx-Stadt) und dem Titelträger bei den Herren Mirko Eichhorn (SC Dynamo Berlin) drei Debütanten ...

  • Favoriten gewannen

    1.SC Dynamo Berlin I 2. SC Traktor Schwerin 3. TSC Berlin 4. SC Dynamo Berlin II 5. Rotation PB Berlin 6. Fortschritt Berlin 7. KMU Leipzig 8. Fernsehen Berlin

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 12. Januar 1989 / Seite 8 Abgeordnete berieten über Ärbeilerversorgung Mehr als drei Vuertel der Berliner Werktätigen nahmen im vergangenen Jahr an der Arbeiterversorgung in Betrieben und Einrichtungen teil. Diese Bilanz zog die Leiterin der für diesen Bereich verantwortlichen Magistratsabteilung, Kristina Paul, am Mittwoch auf der Beratung der Ständigen Kommission Arbeiterversorgung und Speisenwirtschaft der Stadtverordnetenversammlung ...

  • Private Händler und Gastwirte der Hauptstadt vergrößern ihr Angebot

    Direktor Manfred Polauke zeichnete die Jahressieger 1988 im Leistungsvergleich aus

    Von Inge Kastell Privater Handel und Gewerbe in unserer Stadt haben im vergangenen Jahr viel getan, um die Berliner stabil, niveauvoll und ideenreich mit Warenangeboten und Dienstleistungen zu versorgen. Diese Feststellung traf am gestrigen Mittwoch der Direktor der Handels- und Gewerbekammer Manfred Polauke auf einer Festveranstaltung ...

  • Eine Gelegenheit, die Diebe machte

    Wie eine Zechtour mit Bruder Leichtfuß und einem Gaunerpaar endete / Geld im Keller

    „Wenn ich einmal reich war...", mochte der 46jährige Heinz L. wohl schon öfter in seinem Leben gedacht haben. Am 14. September des vergangenen Jahres glaubte er es für einen Tag zu sein. Der Verkauf seines Autos hatte ihm ein Bündel Geldscheine eingebracht. Anstatt sie auf die Bank zu bringen, schob er dies auf die lange Bank ...

  • 31000 Wohnungen wurden in Hohenschönhausen gebaut

    Bürger helfen mit bei der Gestaltung des Grüns

    Die Bereitschaft der Hohenschönhausener Bürger zum Gestalten von Grünflächen, Spielplätzen, und Anlagen ist Spitze — wie die Position, die der Stadtbezirk 1988 im Berliner Leistungsvergleich der Bürgerinitiative einnahm. Ein neuer Gärtnerstützpunkt am Breiten Luch zur Anleitung und Ausleihe von Geräten hatte seinen Anteil daran ...

  • Zipfelmützen bei Regenwetter

    Vom Wetter her unterscheidet sich dieser Januar bisher kaum vom neblig-feuchten November. Grippeerreger gehen in Dauerattacke, besonders auch in den Kindertagesstätten. In Marzahns 27. Einrichtung für Ein- bis Dreijährige waren 1988 spürbar weniger Kinder erkrankt als tm Jahr zuvor. Die Fehl tage sollen nun noch weiter gesenkt werden ...

  • 89er Aufgaben vom DFD beraten

    Zu traditionellen Friedensmeetings werden sich Berliner Frauen am 5. März in allen Stadtbezirken treffen. Mit dieser Aktion am Vorabend des Internationalen Frauentages wollen sie ihr Engagement für die Sicherung des Friedens und die Stärkung des Sozialismus demonstrieren. Das betonte am Mittwoch auf der 8 ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation der SED im Studienjahr 1988/89 findet am Donnerstag, dem 19. Januar 1989, 16.30 Uhr in der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED (Lenin-Auditorium), Straße Am Köllnischen Park, statt Thema: „Leistungen und Errungenschaften der Politik unserer Partei ...

  • Vorhaben des Hauses der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur

    Über Vorhaben und Veranstaltungen des Berliner Hauses der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur in diesem Jahr informierte am Mittwoch der Direktor der Einrichtung, Dr. Waleri Bykowski, auf einer Pressekonferenz. Premiere haben 1989 neue Vortragsreihen, unter anderem zum Thema „Die Sowjetunion im Kampf für eine kernwaffenfreie und gewaltlose Welt" ...

  • Junge Bauleute aus Magdeburg geehrt

    Meeting in Barlin-Hellersdorf Mit der Fertigstellung von insgesamt 1005 Wohnungen überboten Magdeburger Bauschaffende in der „FDJ-Initiative Berlin" ihren Plan 1988 mit fünf Wohnungen und sicherten damit einen guten Start für das neue Jahr. Bei einem Meeting auf der Großbaustelle der Jugend Hellersdorf erhielten am Mittwoch die 1900 in der Hauptstadt tätigen Bauleute des Bördebezirkes aus den1 Händen von Eberhard Aurich, 1 ...

  • Von Helga Straßburg

    fragte, was das wohl solle. Gisela D. versicherte, die Scheine der Frau von Heinz L. nach Hause zu bringen. Dort kamen aber weder sie noch das Geld an. Frau Gisela und ihr Ehemann hatten sich nun vor dem Stadtbezirksgericht Treptow wegen Diebstahls von persönlichem Eigentum bzw. Hehlerei zu verantworten ...

  • Die kurze Nachricht

    DORFKLUB. Einen humorvollen Tag des Künstlers veranstaltet der Dorfklub Müggelheim, Odernheimer Straße 22, am morgigen Freitag ab 19 Uhr. KABARETT. Wegen Krankheit eines Darstellers entfällt am 14. Januar in der Studiobühne Friedrichshain, Frankfurter Allee 91, das Kabarett „Kehrseite". Dafür treten „Die Uhus" auf ...

  • Mordverdächtiger von der YP festgenommen

    Ein Streifendienst der Schutzpolizei stellte am späten Montagabend auf der Landstraße in Richtung Waßmannsdorf hinter Schönefeld einen jungen Mann, der dort ein verschnürtes Bündel ablegen wollte. Die Kontrolle ergab, daß es sich dabei um eine Leiche handelte. Nach den kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist der in Berlin-Treptow wohnhafte Neunzehnjährige dringend verdächtig, seinen Vater und dessen Lebensgefährtin ermordet zu haben ...

  • Ungarns Kulturzentrum bietet breites Programm

    Über die 89er Vorhaben des Ungarischen Kultur- und Informationszentrums informierte am, Mittwoch der Direktor des Hauses in der Karl-Liebknecht- Straße, Gyula Hegedüs. Eine Reihe von Veranstaltungen sind dem 70. Jahrestag der Ungarischen Räterepublik und dem 40. Jahrestag der DDR gewidmet. In Zusammenarbeit mit dein Museum für Arbeiterbewegung in Budapest wurde die Ausstellung „Die ersten hundert Jahre Fotografie in Ungarn (1839 bis 1939)" vorbereitet, die Ende Oktober öffnet ...

  • Abgeordnete berieten über Ärbeilerversorgung

    Mehr als drei Vuertel der Berliner Werktätigen nahmen im vergangenen Jahr an der Arbeiterversorgung in Betrieben und Einrichtungen teil. Diese Bilanz zog die Leiterin der für diesen Bereich verantwortlichen Magistratsabteilung, Kristina Paul, am Mittwoch auf der Beratung der Ständigen Kommission Arbeiterversorgung und Speisenwirtschaft der Stadtverordnetenversammlung ...

  • zur Stadtgeschichte

    usse

    Seit Wochenbeginn erwartet eine Ausstellung zur Geschichte, Zerstörung und Wiederaufbau der Nikolaikirche auf der Empore dieses Bauwerkes ihre Besucher. An Hand von Bauzeichnungen, Meßbildern und Fotografien sowie anderen Leihgaben des Märkischen Museums wird die Geschichte des Wahrzeichens belegt. Geöffnet ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 70. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde auf.

    Es spricht: Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED

Seite
Deutliche Zeichen für Triumph der Vernunft und des Diuiogs gesetzt Die DDR bleibt stets ein luverlässiger und berechenbarer Partner Den Abrüstungsproieß beschleunigen eine vorrangige Aufgabe im Jahr 1989 Ansprachen des Doyens, Dr. Fayssal Sammak, und des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen