16. Dez.

Ausgabe vom 06.01.1989

Seite 1
  • Brüderliche Grüße des ZK der SED an den 9. Parteitag der DKP

    Beziehungen zwischen beiden Parteien im Geiste Irnst Thälmanns

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des 9. Parteitages, allen Mitgliedern der Deutschen Kommunistischen Partei herzliche, brüderliche Kampfesgrüße der Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik. Euer Parteitag findet in einer Zeit statt, in der sich eine Wende zum Positiven in der Weltpolitik abzeichnet ...

  • Hohe Wettbewerbsziele zum 40. Jahrestag der DDR

    Harry Tisch in Bitterfeld: Initiative der „Mamais" vor 30 Jahren war Beginn einer neuen, kollektiven Form der Demokratieausübung

    B111 e r t e 1 d (ND). Ihre feste Absicht, durch konsequente Verwirklichung aller volkswirtschaftlichen Ziele wirksam zur Vorbereitung des XII. Parteitages der SED beizutragen, bekräftigten die Teilnehmer eines zentralen Erfahrungsaustausches des FDGB- Bundesvorstandes am Donnerstar im Kulturhaus des Chemiekombinates Bitterfeld in einer Willenserklärung ...

  • DDR und CSSR vereinbarten Warenaustausch für 1989

    Lieferungen von Ausrüstungen für Schlüsseltechnologien

    Prag (ADN). Die DDR und die CSSR vereinbarten am Donnerstag in Prag das Protokoll über die gegenseitigen Warenlieferungen und Leistungen im Jahre 1989. Basierend auf dem langfristigen Handelsabkommen für die Jahre 1986 bis 1990 wird der Warenaustausch auch weiterhin gei prägt von Maschinen und Ausrüstungen, die einen wesentlichen Einfluß auf die Entwicklung von Schlüsseltechnologien haben ...

  • 5500 Naturwissenschaftler der BRD für C-Waffen-Verbot

    Bonn (ADN). Den umgehenden Abschluß eines Vertrages über das vollständige Verbot chemischer Waffen hat die Naturwissenschaftler-Initiative „Verantwortung für den Frieden" in der BRD gefordert Sie «tützt sich dabei auf mehr als 5500 in den letzten Monaten gesammelte Unterschriften ihrer Berufskollegen ...

  • Weltöffentlichkeit besorgt über Drohpolitik der USA

    Internationale Proteste gegen den Piratenakt der US-Luftwaffe Botschafter aus Staaten Afrikas im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Abschuß zweier libyscher Jagdflugzeuge durch USA-Militärrnaschinen sowie die anhaltenden militärischen Drohungen der USA gegen das nordafrikanische Land haben in der internationalen Öffentlichkeit Besorgnis hervorgerufen und Proteste ausgelöst In Erklärungen und Pressekommentaren wird an die beteiligten Seiten appelliert, die zugespitzte Situation auf friedlichem Wege zu lösen ...

  • In der Sowjetunion Anstieg von Einzelhandelspreisen

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der Ukrainischen SSR hat beschlossen, die Produktion einiger Waren für den Bevölkerungsbedarf nach Umfang und Preisgruppen zu planen, berichtete TASS. Über Staatsaufträge werde den Betrieben die Herstellung eines festen Sortiments verbindlich vorgegeben. Damit solle dem „Verschwinden" preiswerter Waren aus den Geschäften entgegengewirkt werden ...

  • Fidel Castro auf Leistungsschau der Errungenschaften Kubas

    Havanna (ND/ADN). Den schöpferischen Charakter der kubanischen Revolution und den eigenständigen Weg beim Aufbau des ersten sozialistischen Staates Amerikas hat Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, am Mittwoch vor mehr als 20 000 Teilnehmern in einer Rede zur Einweihung der ständigen Ausstellung der sozialökonomischen Entwicklung EXPOCUBA unterstrichen ...

  • Pentagon konzentriert Flotte

    Libyens Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt

    Tripolis (ADN). Die USA haben ihren Flottenaufmarsch vor der libyschen Küste fortgesetzt Wie die „Herald Tribüne" berichtete, soll der Flugzeugträger „John F. Kennedy", von dem die amerikanischen Maschinen aufgestiegen waren, durch den Flugzeugträger „Theodore Roosevelt" und mehrere mit Lenkwaffen ausgerüstete Kriegsschiffe verstärkt werden ...

  • „Prqwda": Washington nicht an der Wahrheit interessiert

    Moskau (ADN). Die USA seien nicht an der Wahrheit interessiert, schrieb die „Prawda" unter der Überschrift „USA .'bereiten Schlag gegen Libyen vor". Das Land sei nicht zufällig als Objekt amerikanischer Einmischung ausgewählt worden, betonte die Zeitung im Zusammenhang mit der von den USA angedrohten Zerstörung des in der Nähe von Tripolis gelegenen pharmazeutischen Werkes ...

  • Rückfall in Politik der Flugzeugträger

    Moskau (ADN). Als eindeutigen Rückfall in die berüchtigte Flugzeugträger-Politik wertete die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" die gegenwärtige Kampagne Washingtons gegen Libyen. Auf diese Politik wollten die USA offensichtlich nicht verzichten. Die Androhung militärischer Gewalt sei nicht nur gegen Libyen, sondern gegen die gesamte arabische Welt gerichtet ...

  • Delegation der SED in Frankfurt (Main) eingetroffen

    Hermann Axen leitet Abordnung

    Frankfurt (Main) (ADN). Aul Einladung des Parteivorstandes der Deutschen Kommunistischen Partei ist am Donnerstag eine Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, in Frankfurt (Main) eingetroffen. Sie wird am 9. Parteitag der DKP teilnehmen ...

  • Sicherheitsrat trat zusammen

    New York (ADN). Wirksame Maßnahmen zur Verhinderung weiterer Aggressionsakte der USA gegen Libyen hat der amtierende Leiter der Vertretung Libyens bei den Vereinten Nationen, Botschafter Ali Sunni Muntasser, am Donnerstag vor dem UNO-Sicherheitsrat verlangt. Das Gremium war auf Antrag Libyens zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen^ getreten ...

  • Kur* berichtet |

    Zugunglück in der SFRJ

    Belgrad. Zwischen Belgrad und Zagreb ereignete sich am Donnerstag laut Tanjug ein schweres Eisenbahnunglück. Nach bisherigen Angaben kamen dabei sieben Menschen ums Leben, rund hundert Reisende erlitten Verletzungen. Amateur entdeckte Kometen Tokio. Innerhalb einer Woche entdeckte ein japanischer Amateurastronom zwei Kometen ...

  • Bombenanschläge in Leningrad

    Moskau (ADN). Laut „Sowjetskaja Rossija" wurden in Leningrad zwei Bombenanschläge verübt. Die erste Bombe detonierte in der Nähe des Winterpalastes. Dabei wurde ein Passant schwer verletzt, dem beide Füße amputiert werden mußten. Die Täter konnten fliehen. Beim zweiten Anschlag, bei dem Sachschaden entstand, wurden drei der Bombenleger festgenommen ...

  • Bürger der DDR spendeten 55,2 Millionen Mark für Armenien

    Berlin (ADN). Wie seitens der, Staatsbank der DDR mitgeteilt wird, haben im Rahmen der Solidaritätsaktion für Armenien Bürger der DDR 55,2 Millionen Mark gespendet. Die Übermittlung der Spende, «ach Armenien erfolgte durch das Rote Kreuz der DDR.

Seite 2
  • Schöpferischer Charakter der kubanischen Revolution

    Fidel Castro zog Bilanz der sozialistischen Errungenschaften auf der Karibikinsel

    Havanna (ND/ADN). Vor 30 Jahren hätten keinerlei Erfahrungen über die Gestaltung des Sozialismus in einem Entwicklungsland existiert, betonte Fidel Castro auf dem Festakt zur Einweihung der Ausstellung EXPOCUBA. Fehler seien deshalb nicht ausgeblieben, schätzte der kubanische Parteiund Staatsführer ein ...

  • Polen vor einem schwierigen Jahr

    Durchschnittlicher Preisanstieg von 50 Prozent erwartet / Schmerzlich für den Bürger

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang R e x Warschau. In Polen werden die Preise in diesem Jahr durchschnittlich um über 50 Prozent steigen. Diese Angabe machte der stellvertretende polnische Ministerpräsident Ireneusz Sekula auf einer internationalen Pressekonferenz in Warschau. Er erläuterte die vom ...

  • Demokratische Tradition

    Der Vorgang, von dem hier die Rede sein soll, spielt sich weder im Verborgenen ab noch ist er ungewöhnlich zu nennen. Im Gegenteil. Er hat viele tausend Akteure in Stadt und Land. Er gehört zum Alltag sozialistischer Demokratie bei uns, zeugt von ihrer Breite und Vielfalt, von den reichen Möglichkeiten der Bürger, Einfluß zu nehmen auf die Entwicklung in Staat und Wirtschaft ...

  • Empörender Fall

    von Kanonenbootpolitik

    Mit Empörung und Sorge hat die Weltöffentlichkeit zur Kenntnis genommen, daß Kampfflugzeuge der USA-Kriegsmarine rund 70 Meilen nördlich der libyschen Küste über internationalen Gewässern zwei libysche Jagdflugzeuge abgeschossen haben. Es handelte sich um zwei Maschinen, die nach Angaben aus Tripolis unbewaffnet waren und sich auf einem routinemäßigen Aufklärungsflug befanden ...

  • Ein verdächtiges Interesse

    Moskau (ADN-Korr.). Mit einem verdächtigen Interesse befassen sich neuerdings westliche großbürgerliche Zeitungen mit Erscheinungen in der Sowjetunion. In diesbezüglichen zum Teil großaufgemachten Beiträgen geht es ihnen nicht darum, ihre Leser zu informieren, welche Anstrengungen Werktätige in der Sowjetunion unternehmen, um das auf dem XXVII ...

  • 70 Hilfssendungen der Aktion ,Brot für die Welt'

    Dresden (ADN). 70 Hilfssendungen verschickte im vergangenen Jahr die Aktion „Brot für die Welt" der Evangelischen Landesund Freikirchen in der DDR. Sie waren für 19 Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika bestimmt und trugen dazu bei, Not lindern zu helfen, die durch Naturkatastrophen verursacht wurde ...

  • Meeting in Berlin mit Werktätigen aus Kampuchea

    Solidarität der DDR bekräftigt

    Berlin (ADN). Dem 10. Jahrestag der Befreiung des kampucheanischen Volkes von der Pol- Pot-Herrschaft, den das südostasiatische Land am 7. Januar begeht, war am Donnerstag ein Meeting im VEB Berlin-Chemie gewidmet. Es vereinte Werktätige des Großbetriebes mit jungen Kampucheanern, die in der DDR zu Facharbeitern ausgebildet werden ...

  • Carl Gustav Carus auf Festsitzung gewürdigt

    Dresden (ADN). Leben ^ und Werk von Carl Gustav Carus (1789—1869) würdigte am Donnerstag anläßlich seines 200. Geburtstages auf einer Festsitzung der Wissenschaftliche Rat der Medizinischen Akademie Dresden. Sie trägt seit ihrer Gründung vor 35 Jahren den Namen des bedeutenden Naturforschers,, Arztes, Philosophen und Künstlers und pflegt sein Erbe ...

  • Regiment ehrte seinen Namenspaten Otto Schlag

    Berlin (ADN). Das Andenken an den Kommunisten und Antifaschisten Otto Schlag ehrten am Donnerstag die Angehörigen des gleichnamigen Truppenteils der NVA. Anläßlich seines 100. Geburtstages legten sie während eines Meetings Blumengebinde an der Gedenkstätte in der Kaserne nieder. Zuvor hatten Appelle in allen Einheiten sowie eine festliche Veranstaltung stattgefunden, an der Kampfgefährten des revolutionären Vorbildes teilnahmen ...

  • Nobelpreisträger sprach in der Akademie

    Berlin (ADN). Beim traditionellen Max-von-Laue-Kolloquium der Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW), der Physikalischen Gesellschaft der DDR und der Humboldt-Universität zu Berlin referierte am Donnerstag der Nobelpreisträger für Chemie, das Auswärtige Mitglied der AdW Prof. Ilja Prigogine von der Freien Universität Brüssel ...

  • Plan der Zusammenarbeit von DSF und GSSD für das Jahr 1989 vereinbart

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft und die Politische Verwaltung der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) haben am Donnerstag in Berlin einen Plan ihrer Zusammenarbeit für 1989 vereinbart. In der vom Präsidenten der DSF, Erich ...

  • Leipzig: Frühjahrsmesse vom 12. bis 18. März

    Berlin (ADN). Die Leipziger Frühjahrsmesse findet vom 12. bis 18. März 1989 unter ihrem traditionellen Motto „Für weltoffenen Handel und technischen Fortschritt" statt. Im Mittelpunkt des Interesses der Aussteller und Besucher wird das Leitthema „Flexible Automatisierung" stehen. Für DDR-Bürger beginnt am 13 ...

  • Internationale Tagung zum Metalleichtbau

    Leipzig (ADN). Kältefeste Gebäude für Klimagebiete in der UdSSR mit Minustemperaturen bis unter 40 Grad Celsius gehören in diesem Jahr zu den neuen Erzeugnissen der DDR-Metalleiditbauer. Darüber wurde am Donnerstag in Leipzig auf einem internationalen Symposium zum 20- jährigen Bestehen des Metalleichtbaukombinates informiert, an dem Experten und Vertreter von Firmen, Unternehmen und ForJ schungseinrichtungen aus der BRD, aus Bulgarien, Polen und der UdSSR teilnahmen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Mailer, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Scharfe Kontraste zur «restlichen Welt

    Harry Tisch verwies in diesem Zusammenhang auf den scharfen Kontrast, der zwischen der sozialen Sicherheit in unserem Land und dem sozialen Niedergang in der westlichen Welt besteht So tragen beispielsweise von der BRD-Regierung vejrordnete Steuer-, Gesundheits- und Rentenreformen maßgeblich dazu bei, daß die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden ...

  • „hh arbeite, weit mein Papa arbeitslos ist"

    Zahl der Madchen und Jungen, die für einen Hungerlohn schuften müssen, geht in die Hunderttausende / Billige Arbeitskräfte von der Schulbank sind für die Firmen ein lukratives Geschäft

    München (ADN), „Manchmal werden die Arme schwer wie Blei. Dann verdrückt sich Michael in einen stillen Winkel, kauert sich erschöpft auf eine Kiste. Eine kurze Verschnaufpause nur, dann muß er wieder zupacken. Michael ist 16 Jahre alt. Morgens lernt er in der Schule, ab mittags arbeitet er in der Lagerhalle einer Spedition am Stadtrand von Euskirchen ...

  • Wettbewerb prägt neue. Haltungen aus

    Kennzeichnend seien der Kollektivgeist, der Sinn für die Bewältigung neuer Aufgaben zur Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, die Aufgeschlossenheit für Bildung und Kultur. „Das 7. Plenum des ZK der SED hat auch die politische Aktivität der Gewerkschaften in unserem Land erhöht", sagte die Rednerin ...

  • Kollektive des Kombinates legen bei Schlüsseltechnologien an Tempo zu

    Gewerkschaftsaktiv beschloß 89er Ziele / Rasche Überleitung des 1-Megabit-Chips Von unserem Bezirkskorrespondenten Heinz Singer

    Jena. Die beschleunigte Entwicklung und Anwendung von Hoch- und Schlüsseltechnologien, besonders auf dem Gebiet der Mikroelektronik, steht im Mittelpunkt der 89er Wettbewerbsvorhaben der Kollektive des Kombinates VEB Carl Zeiss Jena. Sie wurden am Donnerstag vom Gewerkschaftsaktiv im Namen der 69 000 Werktätigen des Kombinats beschlossen ...

  • der TH Ilmenau mit Praxispartnern beraten

    Technikum in Suhl wird als CAD/CAM-Zentrum ausgebaut

    Ilmenau (ADN). Ihre Kooperation mit der Industrie wird die Technische Hochschule (TH) Ilmenau 1989 im Rahmen von neun Koordinierungsverträgen sowie 120 Leistungsvereinbarungen vor allem auf die Anwendung von Schlüsseltechnologien konzentrieren. Wie Rektor Prof. Dr. Werner Kemnitz diese Woche zur Konstituierung ...

  • Geraer Lehrlinge übernahmen neue MMM-Aufgaben

    Ger» (ND-Korr.). Neue MMM- Aufgaben, die am Mittwoch in Gera auf einem Erfahrungsaustausch mit 200 FDJlern und Mitarbeitern der Bildungseinrichtungen der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft beraten wurden, sehen unter anderem die Erhöhung der Futterproduktion auf Weiden um 10 Prozent vor oder sollen Ergebnisse beim Einsatz von Herbiziden bei Getreide verallgemeinern ...

  • Rostock: Liegeplatz für Minoltankschiffe

    Rostock (ADN). Einen Liegeplatz für Minoltankschiffe errichten in diesem Jahr Bauspezialisten des BMK Industrien und Hafenbau in Rostock-Bramow. Bis zum 40. Jahrestag der DDR sollen die-Arbeiten so vorangetrieben sein, daß am Warnowufer Tanker anlegen können. Sie werden die Handelsschiffe im Rostocker Überseehafen mit Treibstoff versorgen ...

  • Erhöhte Leistungskraft dient dem Wohl des Volkes

    Harry Tisch: Erfüllung und gezielte Übertretung der Planaufgaben sind das Hauptkampffeld gewerkschaftlicher Interessenvertretung

    Der Erfahrungsaustausch der Vertreter sozialistischer Kollektive am Donnerstag in Bitterfeld wurde von Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, eröffnet. Er stehe im Zeichen der Vorbereitung des 40. Jahrestages der DDR, sagte sie. In der traditionsreichen Masseninitiative ...

  • Effektive Technologie für Konverterstahl

    Saalfeld (ADN). Eine international neue Technologie für das Erschmelzen von Konverterstahl mit Schrottanteilen bis zu 50 Prozent haben Forschungsingenieure der Maxhütte Unterwellenborn gemeinsam mit Fachleuten des Zentralen Ingenieuranlagenbaus der Metallurgie entwickelt. Für die Nutzung des Verfahrens ist eine Lizenz in die CSSR vergeben worden ...

  • Heißwasserspeicher geht in Großserie

    Suhl (ADN/ND). Zu den 89er Neuheiten aus dem Elektrogerätewerk Suhl gehören die Bodenstaubsauger-Reihe „AKA complex" aus Oberlind, der Handstaubsauger „Komfort 750" von Elektrowärme Altenburg sowie die Dampf Spraybügeleisen „AKA vapiron" der Typen 204 und 204 S aus dem VEB Elektrowärme Sörnewitz. Ebenfalls neu ins Produktionsprogramm aufgenommen wurde eine veränderte Generation von Heißwasserspeichern mit fünf Litern Fassungsvermögen ...

Seite 4
  • Verdienstvolles Werk wird weitergeführt

    Für die Herausgeber bedeutete es immer wieder eine Herausforderung, auf dem Laufenden zu bleiben, nicht zu „verschlafen", was eben noch als erste Talentprobe ans Licht kam und morgen schon zum festen Bestandteil unserer Literatur gehörte. Daß sie diese Mühe und Verantwortung nun in andere Hände gaben, ist nach so langer Zeit nur zu verständlich ...

  • Ein Leben auf den Flügeln des Gesanges

    Dem Dirigenten Dietrich Knothe zum Sechzigsten Von Klaus K1 i n g b e i 1

    Das Singen gehört von Kindheit an zu seinen wichtigsten Beschäftigungen, es hat ihn in besonderer Weise geprägt. In seiner Geburtsstadt Dresden gehörte er zu den Kruzianern, nach dem Umzug der Eltern nach Leipzig sang er unter Günther Ramin bei den Thomanern. Als Chorleiter ist er dann dem Singen treu geblieben: Prof ...

  • Ein willkommenes Dakapo nach einem Jahr

    Liederabend mit Peter Schreier und Joachim Dalitz im Schauspielhaus Berlin Von Günter G ö r t z

    „Dieses Programm wäre eine Wiederholung in der kommenden Spielzeit wert", schrieben wir nach einem Schauspielhauskonzert mit Peter Schreier und Organist Joachim Dalitz, als beide im vergangenen Jahr.im Januar in der Reihe Meister des Liedes „Die geistlichen Lieder und Arien aus Schemeliis ,Gesang-Buch BWV 439-507'" vorstellten ...

  • Musikfest mit Künstlern aus aller Welt

    35.Uraufführungen bei der XII. Biennale in Berlin Zur XII. Musik-Biennale in Berlin werden vom 17. bis 26. Februar Interpreten aus 13 Ländern erwartet. Bei diesem alle zwei Jahre im Wechsel mit den DDR-Musiktagen stattfindenden internationalen Festival gelangen 35 Werke zur Uraufführung. Veranstalter für diese Konzerte, die sich vornehmlich der zeitgenössischen Musik widmen, ist traditionell der Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR ...

  • Gedichte, die zu Wegbegleitern unserer Republik geworden sind

    Lyrikanthologien aus den Verlagen Aufbau und Neues Leben Von Klaus-Dieter Schönewerk

    Schon 1970, als die erste repräsentative Anthologie „Lyrik der DDR" erschien, gingen die Herausgeber Uwe Berger und Günther Deicke ein Wagnis ein, um das sie kaum zu beneiden waren. Poetische Angebote aus damals etwa zweieinhalb Jahrzehnten waren zu sichten. Welch eine Qual der Wahl, Charakteristisches aus dem Werk vieler Autoren herauszusuchen und auf so manches, was unverzichtbar schien, schließlich doch zu verzichten ...

  • Kulturnotizen

    GESTORBEN. Der amerikanasche Jazzpianist und Komponist Eddie Heywood ist am Montag im Alter von 73 Jahren in Miami Beach gestorben. Er wurde unter anderem durch seine Interpretation von „Begin The Beguine" bekannt. Neben eigenen Schallplattenaufnahmen begleitete er zum Beispiel Billie Holiday, Bing Orosby und Ella Fitzgerald bei Einspielungen ...

  • Konzerttournee mit Kurt Masur in der BRD und Israel

    Leipzig (ND). Gewandhauskapellmeister Kurt Masur gibt am kommenden Wochenende drei Konzerte mit den Münchner Philharmonikern im Konzertsaal „Gasteig". Auf dem Programm stehen die „Metamorphosen" von Richard Strauss und Beethovens - „Eroica". Anschließend reist Kurt Masur nach Israel, wo er mit dem Rundfunkchor Leipzig und dem Israel Philharmonie Orchestra zwölfmal „Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms aufführen wird ...

  • Kleine Galerien mit starker Resonanz

    Ausstellungsvorhaben 1989 für Potsdamer Kunstfreunde Die sechs zum VEB Umweltgestaltung und Bildende Kunst Potsdam gehörenden Galerien wollen in diesem Jahr wiederum mit dem Schaffen von Künstlern aus der DDR und dem Ausland vertraut machen. Wie Direktor Wolfgang Haupt mitteilte, knüpft sein Betrieb mit den 89er Vorhaben an die erfolgreiche Bilanz von 30 Ausstellungen im vergangenen Jahr an, die von über 195 000 Gästen besucht wurden ...

  • Werner Bräunig Du. unsere Zeit

    Sicher blühten die Blumen auch vor tausend Jahren schön, und manchmal klang sicher ein Liebeslied in eines Herbstwindes Wehn. Und sicher steigen die Schwalben auch im nächsten Jahrtausend zum Licht, und die Erde wird sicher viel freundlicher sein und schöner das Menschengesicht. Aber ganz sicher waren die Sterne der Erde noch nie so nah, und der Himmel sah sicher noch nie eine Zeit, da solch ein Beginnen geschah ...

  • Bildschirmpremiere für Film von Karl-Georg Egel

    Berlin (ADN). „Vera - Der schwere Weg der Erkenntnis" heißt ein dreiteiliger Film des DDR-Fernsehens, der am 22. Januar, 20 Uhr, im 1. Programm Bildschirmpremiere hat. Karl- Georg Egel („Dr. Schlüter", „Ich — Axel Cäsar Springer") schrieb das Szenarium für diesen Film, der die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die Sekretärin bei der NATO wird ...

  • Bücher der alten Rus in Moskau zu sehen

    Moskau (ADN). Bücher der alten Rus und altrussischer Städte sind gegenwärtig in einer Ausstellung seltener Bücher in Moskau zu sehen. Die von der Unionsgesellschaft für Bücherfreunde organisierte Schau präsentiert rund 100 handgeschriebene beziehungsweise gedruckte Bücher sowie 20 Grafiken mit Ansichten altrussischer Städte ...

  • Reicher Fundus an Weltund Kampf erf ahrung

    Über den Zusammenhang lyrischer Stimmen verschiedener Generationen gibt eine weitere Anthologie Auskunft, die unter dem Titel „Ich komm von weit" von der Literaturwissenschaftlerin Mathilde Dau zusammengestellt worden ist. Hier wird eine thematische Bündelung angestrebt, wie der Untertitel „Jugend und Geschichte in der DDR- Lyrik" ausweist ...

  • Antiquitätengalerie in Frankfurt (Oder)

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die 14. Anitiquitätsgalerie des Staatlichen Kunsthandels der DDR ist seit Donnerstag im Zentrum von Frankfurt (Oder) geöffnet. Sie bietet Geschirr, Möbel, Schmuck, alte Geldstücke und Münzen an.

Seite 5
  • USA verschärfen die Spannungen im Mittelmeer

    Chemiewaffen-Anschuldigung gegen Libyen als Vorwand

    Von ADN-Korrespondent Dr. Andreas Kabus Washington. Mit dem Abschuß zweier libyscher Jagdflugzeuge über dem Mittelmeer haben die USA ihre seit Wochen forcierte Droh- und Einschüchterungskampagne gegen das nordafrikanische Land verschärft. Die jüngste Welle antilibyscher Hysterie war mit der Behauptung von CIA- Chef William Webster eingeleitet worden, Libyen errichte ein Chemiewaffenwerk ...

  • der DDR

    in Kampuchea eingetroffen Delegation uus Ehrung für Opfer des Pol-Pot-Regimes in Phnom Penh

    Phnom Penh (ADN/ND). Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten aus Anlaß des 10. Jahrestages der Befreiung des kampucheanischen Volkes von der Pol-Pot- Herrschaft, des Nationalfeiertages der Volksrepublik Kampuchea, ist eine Partei- und Regierungsdelegation der DDR am Donnerstag in Phnom Penh eingetroffen ...

  • Kritische und besorgte Stimmen über die Entwicklung in den USA

    New York (ADN). In den USA mehren sich die kritischen und besorgten Stimmen über Entwicklungstendenzen in der Wirtschaft des Landes. Ursache sind Unternehmensaufkäufe, die 1988 in bisher unvorstellbaren Proportionen erfolgten. Fälle wie den des Zigaretten- und Nahrungsmittelherstellers RJR Nabisco Inc ...

  • Internationale Öffentlhhkeit verurteilt Akt von Piraterle

    Sowjetunion empört über die Flugzeugubschüsse durch USA

    Moskau (ADN). Die gegen Libyen gerichtete Kampagne Washingtons und der Abschuß zweier libyscher Flugzeuge durch die USA sei in der UdSSR mit Empörung aufgenommen worden. Durch diese Aktionen könne eine neue Konfliktsituation entstehen. Das erklärte der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums Gennadi Gerassimow am Donnerstag vor der Presse in Moskau ...

  • in Frankfurt (Main)

    Frankfurt (Main) (ADN). Ober die Aufgaben und die Kampfpositionen der DKP im Jahr 1989 wird der 9. Parteitag beraten, der am heutigen Freitag im Kongreß- Zentrum Frankfurt (Main) beginnt. Wie auf einer Pressekonferenz am Donnerstag informiert wurde, vertreten 800 Delegierte und Gastdelegierte die 47 513 Mitglieder ...

  • Appell Libyens an Weltgemeinschaft

    Tripolis (ADN). In einer bei der UNO veröffentlichten Erklärung des libyschen Außenministeriums wird die internationale Gemeinschaft aufgerufen, eine von den USA geplante Aggression zu verhindern. Der Abschuß der Flugzeuge falle zusammen mit der Konzentration von US-amerikanischen Kriegsschiffen vor der Küste Libyens und amerikanischen Drohungen, die der Vorbereitung eines großangelegten Angriffs auf militärische und wirtschaftliche Einrichtungen dienten ...

  • Kabul: Überfälle von Extremisten und Kämpfe zwischen Oppositionellen

    Kabul (ADN). Bei Überfällen bewaffneter Extremisten sind seit dem 1. Januar in mehreren Provinzen Afghanistans 18 Menschen getötet und 39 verletzt worden. Diese Angaben veröffentlichte am Donnerstag Bakhtar zufolge die Kanzlei von Präsident Dr. Najibullah. Zwischen oppositionellen Gruppierungen hätten sich Differenzen wegen der von der Regierung beschlossenen einseitigen Waffenruhe entzündet ...

  • „Brandmauer" gegen neue Aufrüstung ist nötig

    Bonn (ADN). Im Gefühl vieler BRD-Bürger, die Bedrohung aus dem ,Osten sed geringer geworden, sieht Bundesaußenminister Hans- Dietrich Genscher eine zutreffende Auffassung und keinesfalls eine Gefahr für den Westen. Gefährlich für die verbesserte Os.fr- West-Lage und den sicherheitspolitischen Konsens wäre es, jetzt nicht beherzt jede Abrüstungschance zu nutzen, sagte Genscher vor Journalisten in' BonriL Es dürfe keine „Brandmauer" gegen Abrüstungsverhandlungen geschaffen werden ...

  • Freiheit für Kutlu und Sargin verlangt

    Berlin (West) (ADN). Freiheit für die türkischen Arbeiterführer Haydar Kutlu und Nihat Sargin sowie alle politischen Gefangenen in der Türkei haben die Teilnehmer an einer Demonstration und Kundgebung in Berlin (West) gefordert. Zu der Manifestation am Donnerstagabend hatten türkische demokratische Organisationen der Stadt im Gedenken an den Gewerkschafter Celalettin Kesim aufgerufen, der am 5 ...

  • Mitterrand.' Frankreich will Beziehungen zu sozialistischen Ländern Europas vertiefen

    Paris (ADN). Frankreich hat die feste Absicht, seine Beziehungen zu den sozialistischen Ländern Europas kontinuierlich zu vertiefen, betonte der Präsident der Französischen Republik, Francois Mitterrand, am Donnerstag auf dem traditionellen Neujahrsempfang für die Presse im Pariser Elys6epalast. Es werde ...

  • Italien über die explosive Situution tief beunruhigt

    Rom (ADN). Das italienische Außenministerium hat seine tiefe Besorgnis über die explosive Situation geäußert. In einer in Rom verbreiteten Mitteilung wird unterstrichen, daß Italien alles unternehmen werde, um eine Erhöhung der Spannungen in der Region zu verhindern. Als wenig glaubwürdig hat die Italienische Sozialistische Partei die Darstellung der USA vom Hergang des Abschusses bezeichnet ...

  • Libyen schloß Vereinbarung über Arzneimittelbefriebab

    Tripolis (ADN). Das Gesundheitsrninisteriurn Libyens und die Arabische Pharmaziegesellschaft haben in Tripolis eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Produktion von Arzneimitteln abgeschlossen. Sie sieht technische Unterstützung bei der Inbetriebnahme des Arzneimittelwerkes in Rabta sowie den Vertrieb in arabischen und anderen Ländern vor ...

  • Juli Woronzow hatte Treffen mit führenden Vertretern Pakistans

    Islamabad (ADN). Juli Woronzow, 1. stellvertretender sowjetischer Außenminister und Botschafter der UdSSR in Afghanistan, hat am Donnerstag in Islamabad mit dem Präsidenten Pakistans, Ghulam Ishaq Khan, und Außenminister Sahabzada Yakub Khan konferiert. Die Politiker erörterten Fragen der Lösung des Afghanistan-Problems sowie Stand und Perspektiven der sowjetisch-pakistanischen Beziehungen ...

  • Lateinamerikanische Forderung nach neuem kontinentalem Gremium

    Havanna (ADN). Für die Schaffung einer neuen Kontinentalorganisation haben sich in Havanna Vertreter politischer Parteien und Bewegungen Lateinamerikas ausgesprochen. Während eines Treffens der zu den Revolutionsfeierlichkeiten in der kubanischen Hauptstadt weilenden Abordnungen und Persönlichkeiten ...

  • Saarländische SPD fordert Beseitigung von C-Waffen aus der BRD

    Saarbracken (ADN). Die saarländische SPD hat die Bundesregierung aufgefordert, in Verhandlungen mit den USA auf die sofortige Beseitigung chemischer Waffen vom Boden der Bundesrepublik zu drängen. In einem Schreiben an den BRD-Verteidigungsminister- Rupert' Scholz wandte sich die SPD-Fraktion im Landtag am Donnerstag scharf gegen „Giftgasbestände vor unserer Haustür" ...

  • König von Marokko

    Rabat (ADN). König Hassan II. von Marokko hat in einem Telefongespräch mit Muammar el Ghaddafl Libyen der Solidarität Marokkos versichert. Angesichts der zugespitzten Situation nach dem Abschuß zweier libyscher Flugzeuge durch amerikanische Piloten stehe das Volk Marokkos an der Seite Libyens, erklärte der Monarch ...

  • Griechenland warnt vor Kettenreaktion

    Athen (ADN). Die griechische Regierung sei über den Abschuß sehr besorgt, erklärte Regierungssprecher Sotiris Kostopoulos in Athen. Derartige Zwischenfälle könnten in der Region zu einer gefährlichen Situation führen und eine Kettenreaktion auslösen. Es müsse alles vermieden werden, was den Frieden in dieser sensitiven Region gefährden könnte ...

  • In Belgrad Gespräche Jugoslawien-YR China

    Belgrad (ADN). Der SFRJ-Präsidiumsvorsitzende Raif Dizdarevid hat am Donnerstag in Belgrad den chinesischen Außenminister Qian Qichen empfangen. Beide Seiten unterstrichen die positiven Veränderungen in den internationalen Beziehungen. Raif Dizdareviö begrüßte das Engage- .rnent der VR China bei der Stärkung des Friedens, der Sicherheit und gleichberechtigten Zusammenarbeit ...

  • 120-Megapond-Kran auf Raketen-Fahrgestell

    Moskau (ADN). Ein 120-iMegapond-Baukran auf dem Fahrgestell einer ehemaligen sowjetischen SS-20-Rakete wird gegenwärtig gemeinsam von einem UdSSR-Maschinenbaubetrieb in Odessa und der Firma Liebherr (Österreich/BRD) gebaut, meldete TASS am Donnerstag. Bereits unmittelbar nach der Unterzeichnung des sowjetisch-amerikanischen INF-Vertrages hatten die Firmen ihre Bereitschaft ausgedrückt, gemeinsam Militärtechnik in zivile Maschinen umzurüsten ...

  • FDP-Politikerin

    Bonn (ADN). Die Europäischen Gemeinschaften (EG) müssen nach den Worten der Außenpolitischen Sprecherin der FDP, Hildegard Hamm-Brücher, ihren Einfluß geltend machen, damit nach dem Abschuß kein neuer Krisenherd im Mittelmeerraum entsteht. Die mühsam geschaffenen ersten Voraussetzungen für eine mögliche Nahost-Friedensregelung sowie für eine dauerhafte Lösung des iranisch-irakischen Konflikts dürften nicht gefährdet werden ...

  • Algerien

    Algier (ADN). Der Abschuß habe die Lage in der Region in fataler Weise zugespitzt, konstatierte das algerische Außenministerium. Der Aggressionsakt der USA werde von Algerien in aller Schärfe verurteilt, heißt es in einer Sprechererklärung. Die Rückkehr der USA zur Anwendung von Gewalt gegen Libyen sei unannehmbar ...

  • Drohung gegen alle arabischen Staaten

    Algier (ADN). Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) bringt in einer der algerischen Nachrichtenagentur APS übermittelten Erklärung ihre uneingeschränkte Solidarität mit dem Volk und der Führung Libyens zum Ausdruck. Der Aggressionsakt der USA, sei eine, offensichtliche Drohung nicht nur gegen Libyen, sondern gegen alle arabischen Staaten! Damit würden die Friedensbemühungen im Nahen Osten beeinträchtigt ...

  • Osterreich

    Wien (ADN). Der österreichische Außenminister und Vizekanzler Alois Mock warnte vor einer militärischen Eskalation im Mittelmeerraum. Er äußerte Verwunderung darüber, daß die USA auf das libysche Angebot zur Inspektion der umstrittenen Chemiefabrik nicht eingegangen sind. Der Vorwurf, Libyen habe eine Fabrik für Chemiewaffen errichtet, sei bisher nicht bewiesen ...

  • einer

    Paris (ADN). Frankreich wird das Büro der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) in Paris in den Rang einer Generalvertretung Palästinas erheben. Das teilte Präsident Frangois Mitterrand am Donnerstag mit Frankreich wolle mit dieser Entscheidung; den jüngsten PLO-Beschlüssen von Algier Rechnung tragen ...

  • Kuweit

    Kuweit (ADN). Die Aggression der USA gegen Libyen werde von Kuweit mit Empörung verurteilt, heißt es in einer Stellungnahme des Außenministeriums. Darin wird davor gewarnt, daß die Entwicklungen im Mittelmeer zu einer unmittelbaren Bedrohung der gesamten Region führen könnten. Kuweit rufe dazu auf, die auftretenden Probleme mit friedlichen Mitteln zu lösen ...

  • EG-Maßnahmen gegen USA-Handelssanktionen

    Brüssel (ADN). Die Kommission der Europäischen Gemeinschaften hat am Donnerstag den zwölf EG- Mitgliedsländern neue Maßnahmen vorgeschlagen, um auf die Sanktionen der USA gegen EG- Lieferungen zu reagieren. Die EG-Kommission schlug vor, den Preis von Nüssen und Trockenfnüchten aus den USA durch eine Sanderbesteuerung ebenfalls zu verdoppeln ...

  • KPdSU-Politiker sprach mit BRD-Außenminister

    Wiesbaden (ADN). Alexander Jakowlew, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, ist am Donnerstag in Wiesbaden mit dem Außenminister der BRD, Hans-Dietrich Genscher, zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Meinungsaustausches standen laut TASS Fragen der Ost-West-Beziehungen, der Abrüstung und der bilateralen Beziehungen ...

  • Was sonst noch passierte

    Der planmäßige Aufenthalt des Schnellzuges Moskau—Kaluga auf der Bahnstation Fajansowajo mußte kürzlich notgedrungen verlängert werden. Ein alarmierter Arzt konnte der Reisenden Ljuba Chobotowa aus Kaluga nur noch herzlich zur „zügigen" Geburt eines Sohnes gratulieren und beide ins nächste Krankenhaus einweisen ...

  • Proteste gegen Verletzung des Völkerrechts

    Islamische Konferenz

    Jldda (ADN). Die Organisation der Islamischen Konferenz hat den Abschuß der zwei libyschen Flugzeuge über dem Mittelmeer verurteilt und ihre Mitglieder aufgerufen, sich an die Seite Libyens zu stellen. Der Aggressionsakt habe die nationale Souveränität Libyens verletzt, heißt es in einer Erklärung der ...

  • Ägypten

    Kairo (ADN). Ägyptens Außenminister Dr. Esmat Abdel Meguid warnte in Kairo vor einer Ausweitung der Anwendung von Gewalt zwischen den USA und Libyen. Eine Aktion wie der Abschuß der beiden libyschen Maschinen dürfe sich nicht wiederholen. Abdel Meguid forderte beide Seiten zur Zurückhaltung auf.

  • CSSR

    Prmf (ADN). Die CSSR verurteilt den Abschuß der libyschen Flugzeuge, heißt es in einer Erklärung, die am Donnerstag vom Sprecher des Außenministeriums, Ivan Kulhanek, abgegeben wurde. Dieser Akt verletze die grundlegenden Prinzipien des Völkerrechts.

  • Syrien

    Damaskus (ADN). Syriens Außenminister Farouk ash-Shera hat die amerikanische Aktion auf das schärfste verurteilt. In einem Gespräch mit dem libyschen Geschäftsträger in Damaskus versicherte er, Syrien stehe fest an der Seite des Brudervolkes.

Seite 6
  • Energie aus dem größten Kraftwerk „Karl Marx"

    Genossen in einem jungen Zentrum der kampucheanischen Arbeiterklasse sehen in dem Ehrennamen eine Verpflichtung

    Von unserem Korrespondenten Matthias Weile Das abendliche Phnom Penh ist bei weitem noch kein Lichtermeer. Früh hüllt tropische Nacht die meisten Straßen in ihr Dunkel. Nur an Kreuzungen leuchten Lampen an modernen Peitschenmasten. Aber die Stadt schläft nach Anbruch der nächtlichen Ausgangssperre nicht ...

  • ,Sternentheater' aus der DDR faszinieren Millionen Inder

    Neue Zeiss-Planetarien für Bangalore und Gorakhpur

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Inmitten der sudindischen Metropole Bangalore erhebt sich gleich einem modernen Dom das City-Planetarium, dessen Eröffnung nicht wenige der vier Millionen Bewohner mit großem Interesse entgegensehen. Unterdessen vollenden Jenaer Service- Ingenieure gemeinsam mit indischen Fachkräften die Montage des 18 ...

  • Millionen Opfer des Pol-Pot-Terrors

    Die Hauptstadt hat heute 600 000 Einwohner. Doch es dürfte schwerfallen, unter ihnen jemanden zu finden, der den Tag des Einmarsches der kampucheanischen und vietnamesischen Befreier, den 7. Januar 1979, hier in Phnom Penh erlebt hat. Korrespondenten bot sich damals ein gespenstisch anmutendes Bild: Straßen, in denen sich kein Menschenleben regte, gähnend leere Häuser, und vor der gesprengten Nationalbank Tausende wertlose, vom Wind in alle Richtungen verwehte Geldscheine ...

  • Versicherte in Frankreich kräftig zur Ader gelassen

    Höhere Beiträge sollen Milliärdendeftzrt verringern

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus Dümde Frankreichs Lohn- und Gehaltsempfänger müssen seit 1. Januar 13,6 Prozent ihren Brutto-Einkommen statt bisher 12,6 Prozent für die obligatorische Krankenund Rentenversicherung bezahlen, deren sich abzeichnendes Defizit auf 25 bis 30 Milliarden Francs geschätzt wird ...

  • An den Ufern des Mekong- Stromes

    # Die Volksrepublik Kampuchea erstreckt sich über eine Fläche von 181036 Quadratkilometern im Süden Indochinas. Administrativ ist sie in 18 Provinzen und die beiden zentralgeleiteten Städte Phnom Penh und, Kompong Som gegliedert Q bas Land hat gegenwärtig 8,3 Millionen Einwohner. Hauptbevölkerungsgruppe sind die Khmer ...

  • Belebendes vom , Vater des Kaffees'

    Zuchterfolg in Äthiopien verspricht Gewinn für Produzenten und Verbraucher

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister In Jimma, mitten m der sudiwestäthiopischen Region Kaffa, die den weltweit begehrten Kaffeebohnen ihren Namen gab, lebt und forscht Dr. Mesfin Amaha. Die Leute hier nennen ihn ehrfurchtsvoll „Professor" und manchmal auch „Ababuna", was „Vater des Kaffees" bedeutet ...

  • Arbeitsplätze für die Frauen von Wabkent

    Usbekistans Industrie zieht in die Kischlaks

    Von unserem Korrespondenten Frank W • h n • r, Moskau Für 350 Frauen und Mädchen des usbekischen Landstädtchens Wabkent bei Buchara ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Sie können endlich in ihrem Wohnort einen Beruf erlernen und ausüben. Das Baumwollkombinat von Buchara richtete in Wabkent einen Zweigbetrieb ein, der jährlich 13 Millionen Meter Stoffe liefern soll ...

  • Mit Bäumen gegen Steppe und Wüste

    Landesweite Maßnahmen zur Aufforstung in Syrien

    Von ADN-Korrespondent Uwe Kuhr. Damaskus Bei Deir Ezzor, am Tor zur Kornkammer Syriens, drohen Wanderdünen den einzigen Schienenstrang und .damit, die wichtigste Verkehrsader in den Nordosten des Landes zu verwehen. Der schleichende „weiße Tod" verschlingt Felder und Viehweiden, blockiert Wege und Straßen ...

  • Der Unwissenheit den Kampf angesagt

    Der Mangel an Fachkräftjen gehört nach wie vor zu den erdrückenden Lasten der Vergangenheit Um so bedeutsamer sind die Erfolge des kampucheanischen Bildungswesehs. Nachdem die Pol-Potisten nicht weniger als 5857 Schulen zerstört hatten, verfügt heute fast jedes Dorf wieder über seine Grundschule. Für alle Kinder im entsprechenden Alter ist der Besuch der Grundschule garantiert — erstmals in der Geschichte des Landes ...

  • Ermutigende Schritte im vergangenen Jahr

    Niemand hierzulande verhehlt jedoch, daß die Fortschritte größer sein könnten, wenn sich die Volksrepublik nicht fortwährender Überfälle und Sabotageakte ausgesetzt sähe, die von den Kräften der bewaffneten Opposition ausgehen- „Halb Frieden — halb Krieg" hatte der V. Parteitag der RVPK die Situation im Lande beschrieben ...

  • Die Hoffnung im Lande Angkors heißt Fortschritt und Frieden

    Volksmacht und internationale Solidarität ermöglichten beachtlichen Wiederaufbau

    Von Detlef-Diethard Pries, t. Z. Phnom Penh Phnom Penh zeigt sich dieser Tage in frischen Farben. Mancher stattliche, aber mit den Jahren verwitterte Bau am Boulevard Achar Mean weist neuen Glanz auf. Über dem Strom der Fahrräder und Mopeds, der Rikschas und der Autos sieht man die roten Fahnen mit der stilisierten Silhouette der weltberühmten Tempelbauten von Angkor ...

Seite 7
  • Meister im Punktefahren meldete für „Marathon"

    Seeland bildet Duo mit Berndt / Andrang zu Soli-Renntag

    Von Jürgen Fischer Drei Winterbahn-Höhepunkte an zwei Tagen — das hat die Berliner Werner-Seelenbinder-Halle noch nicht erlebt! Dem längsten Rennen, den „1001 Runden" um den Preis des „Neuen Deutschland" am heutigen Freitagabend, folgt am Sonnabendnachmittag der Solidaritäts-Renntag zugunsten der Erdbebenopfer in Armenien, und kaum ist dabei die letzte Runde vollzogen, werden die Sprinter zu ihrer internationalen Meisterschaft auf das Holzoval gerufen ...

  • Des Trainers lachendes und tränendes Auge.. •

    Reinhard Heß zieht eine erste vorsichtige Zwischenbilanz

    Von Frank C r o n a u Wie jedes Jahr ist auch diesmal die Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen Schauplatz des Finales der Vierschanzentournee. Die DDR-Mannschaft steht in diesem Winter zum erstenmal unter der Leitung des 43jährigen ■gebürtigen Lauschaers Reinhard Heß, der bereits seit Jahren die Springer des Sportclubs Motor Zella-Mehlis betreute ...

  • Probefahrt auf dem Modell von 1845

    Wie man auf dem ältesten auf dem Gebiet der DDR existierenden Fahrrad rollt, führt Museologin Christine Härtung vor, assistiert von der Praktikantin Jana Krüger. In einem Brief hatte unser Leser Werner Heidrich aus Suhl auf dieses Tretkurbelrad aufmerksam gemacht, das im Agrarhis torischen Museum Kloster Veßra zu besichtigen ist ...

  • Österreichs Bob knapp vor dem Hoppe-Vierer

    Nach den ersten beiden Durchgängen des Nationencups im Viererbob auf der Olympiabahn von Innsbruck-Igls übernahm Österreich I mit Steuermann Peter Kienast unter 31 Schlitten aus 16 Ländern die Führung vor DDR I mit Wolfgang Hoppe, der mit einer Zehntelsekunde Rückstand in die Entscheidung geht. Auf einer schnellen Bahn wurde im ersten Durchgang der Bahnrekord von Ingo Appelt (52,44) am laufenden Band unterboten ...

  • 2:3 gegen Chinas Frauen nach umkämpften Sätzen

    Die Volleyball-Nationalmannschaft der DDR zog in ihrem zweiten Spiel beim Frauenturnier in Bremen am Donnerstag, gegen die verjüngte chinesische Auswahl mit 2:3 (11, -13, 11, -7, -12) den kürzeren. In einem dramatischen und hochklassigen Spiel unterlag der Europameister nach zwei Stunden und sechs Minuten ...

  • Moiizen

    Titelverteidiger UdSSR sicherte sich durch ein 7:2 über Kanada bei der Junioren-WM in Anchorage (USA) erneut die Goldmedaille. DDR-Eishockeymeister Dynamo Weißwasser und der SC Dynamo Berlin bestreiten am heutigen Freitag in Berlin das erste von sechs Spielen in der Pokalrunde. Mit 3:0 gewannen die Volleyballjuniorinnen der DDR gegen die BRD ihr erstes Spiel beim Turnier in Plowdiw (Bulgarien) ...

  • „1001Runden"-Gewinner der letzten zehn Jahre

    Zum 29. Male stehen die „1001 Runden" auf dem Winterbahn- Programm. Im folgenden die Sieger der letzten zehn Jahre. 1979 Macha/Helbig (Erfurt) 1980 Mortag/Ludwig (Gera) 1981 Macha/Stein (Erfurt/TSC) 1982 Köhler/Ludwig (Gera) 1983 Köller/Mortag (TSC/Gera) 1984 Mortag/Ludwig (Gera) 1985 Windorf/Stück (Erfurt) ...

Seite 8
  • Porträt eines Mannes, der jeden Abend unterwegs ist

    Blick in die Kulissen des Mahlsdorfer Trickfilmstudios

    In diesen Tagen entscheidet sich, wer Fernsehliebling des Jahres 88 wird. Einer, der seit Jahrzehnten immer wieder auf der Hitliste steht, ist der Sandmann. Dabei fällt er strenggenommen aus der Wertung, da er wenigstens anderthalb Meter zu klein geraten und nicht aus Fleisch und Blut ist. Daß er trotzdem für viele lebt — und sei es in den eigenen Kindheitserinnerungen —, verdankt der kleine Kerl der tatkräftigen Unterstützung von 40 Frauen und Männern aus dem Trickfilmstudio Mahlsdorf ...

  • Unser Berlin: Es gibt mehr Kinder, mehr Hochzeiten und alte Bräuche

    Stabilen Geburtenzuwachs, mehr Hochzeiten und eine Renaissance alter Hochzeitsbräuche in der Millionenstadt kann der Magistrat von Berlin für das vergangene Jahr konstatieren. Als Grund für diese erfreuliche Entwicklung nannte Dr. Alfred Meyer, Leiter der Abteilung Innere Angelegenheiten des Magistrats, die soziale Sicherheit in unserem Staat, den Wunsch nach Kindern und das Paket von Sozialmaßnahmen für Familien, Mutter und Kind, mit dein ein Verfassungsgrundsatz der DDR verwirklicht werde ...

  • Ausbau des Hausarztsystems

    Abgeordnete berieten Aufgaben im Gesundheitswesen

    Über die 89er Aufgaben der medizinischen und sozialen Einrichtungen Berlins berieten am Donnerstag die Abgeordneten der Ständigen Kommission Gesundheits- und Sozialwesen der Stadtverordnetenversammlung gemeinsam mit ihren Kollegen aus den elf Stadtbezirken. Bezirksarzt OMR Prof. Dr. Geerd Dellas verwies auf die Schwerpunkte, zu denen auch weiterhin die Modernisierung der Krankenhäuser sowie der Ausbau des Hausarztsystems gehören ...

  • Wahlkreisaktive erörterten kommunalpolitische Vorhaben

    Information der Bürger in allen Wohnbezirksausschüssen

    Vertreter der 165 Berliner Wahlkreisaktive berieten am Donnerstag im Roten Rathaus volkswirtschaftliche und kommunalpolitische Aufgaben der Stadtbezirke im 40. Jahr der DDR. Die Kommunalwahlen am 7. Mai stellen an die gesellschaftlichen Gremien höchste Ansprüche und sind Prüfstein für Qualität und Bürgernähe ihres Wirkens, sagte Hannelore Mensch, 1 ...

  • Sparfakiadekomifee über Jahresziele 1989

    Die Aufgaben zur Weiterführung der „Sportstafette DDR 40", die Vorbereitung auf die XII. Kinder- und Jugendspartakiaden der DDR in den Eissportdisziplinen und in den Sommersportarten waren Donnerstag Gesprächsthema einer Tagung des Berliner Spartakiadekomitees unter Leitung von Helmut Müller, Mitglied des ZK der SED und 2 ...

  • Sir Yehudi Menuhin am Pult der Sf aaf skapelle

    Sir Yehudi Menuhin (Großbritannien) war am Donnerstag bei einem Konzert im Schauspielhaus Gast am Pult der Staatskapelle Berlin. Der berühmte Künstler eröffnete den Abend mit Bela Bartöks Divertimento für Streichorchester. Die ausgezeichneten Solisten der Mozart zugeschriebenen Sinfonia concertante Es- Dur für Oboe, Klarinette, Horn^ Fagott und Orchester waren die Mitglieder der Staatskapelle Gerd-Albrecht Kleinfeld, Matthias Glander, Sebastian Weigle und Holger Sträube ...

  • „Wunderbau" an der Schadowstraße

    Ganz Berlin schien am 11. Mai 1869 Unter den Linden auf den Beinen zu sein. Aus nah und fern eilten die Menschen zur Ecke Schadowstraße. Eine Attraktion ersten Ranges wurde feierlich eröffnet: das Berliner „Aquarium". Dies erfährt man aus Heft 9 der Schriftenreihe »Berliner Geschichte". Wie der Broschüre ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 86 Jahren starb unsere Genossin Elly Timm aus der WPO 21. Seit 1924 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, kämpfte und wirkte sie gegen Imperialismus und Krieg, für Sozialismus und Frieden. Der jungen Generation war sie Vorbild durch ihren Klassenstandpunkt und ihre Treue zur Partei. Trauerfeier: 10 ...

  • Wohin am Wochenende

    Pionierpalast

    Zu einem Familienwochenende „Rund um die Elektronik" lädt der Pionierpalast „Ernst Thälmann" am Sonnabend von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr ein. An beiden Tagen gibt es Tips für Hobby-Elektroniker, können die Besucher Personal- und Kleincomputer im Einsatz erleben und selbst daran arbeiten ...

  • Sternwarte

    öffentliche Führungen mit Vorführungen des Zeiss-Planetariums und Beobachtungen am Fernrohr finden am Sonnabend um 16 und 18 Uhr, am Sonntag um 16 Uhr in der Archenhold- Sternwarte, Alt-Treptow 1, statt.

  • Schlittschuhlaufen

    „Je später der Abend..." — zum nächtlichen Schlittschuhlaufen nach Diskorhythmen haben Freunde dieses Sports am Sonnabend von 22 bis 24 Uhr im Sportund Erholungszentrum Gelegenheit.

  • Wandern

    Zum Roten Luch führt Helmut Schneider von der BSG Empor HO Berlin Wanderfreunde am Sonnabend! Treffpunkt: Bahnhof Erkner zum Zug 8.34 Uhr nach Fangschleuse (Ankunft 8.41 Uhr).

  • Schach im SEZ

    Das große Neujahrs-Blitzturnier um einen Kasparow-Wimpel mit Bild und Signatur des Weltmeisters startet am Sonnabend um 14 Uhr im Sport- und 'Erholungszen trank

  • Modellbahnen

    Die Modelleisenbahn-Hobby- Ausstellung ist am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 10 bis 19 Uhr, im Kreiskulturhaus Prater zu sehen.

Seite
Brüderliche Grüße des ZK der SED an den 9. Parteitag der DKP Hohe Wettbewerbsziele zum 40. Jahrestag der DDR DDR und CSSR vereinbarten Warenaustausch für 1989 5500 Naturwissenschaftler der BRD für C-Waffen-Verbot Weltöffentlichkeit besorgt über Drohpolitik der USA In der Sowjetunion Anstieg von Einzelhandelspreisen Fidel Castro auf Leistungsschau der Errungenschaften Kubas Pentagon konzentriert Flotte „Prqwda": Washington nicht an der Wahrheit interessiert Rückfall in Politik der Flugzeugträger Delegation der SED in Frankfurt (Main) eingetroffen Sicherheitsrat trat zusammen Kur* berichtet | Bombenanschläge in Leningrad Bürger der DDR spendeten 55,2 Millionen Mark für Armenien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen