16. Dez.

Ausgabe vom 05.01.1989

Seite 1
  • Wettervorhersage

    UT S Proletarier aller Länder vereinigt euch! CHLAND 23-4 »ES De ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS Fast 133 000 AIDS-Fälle Genf. Bis zum Jahresende 1988 sind der WHO aus 142 Ländern 132 976 AIDS-Erkrankungen ge- Erde bebte in Oaxaca Mexiko-Stadt. Ein heftiges Erdbeben, das eine Stärke von 5,1 auf der Richterskala erreichte, hat am Mittwoch die Paziflkküste des südmexikanischen Staates Oaxaca erschüttert ...

  • Wehrdienst im Sozialismus ist Dienst am Frieden

    Festveranstaltung in Dresden / Dank der Partei- und Staatsfuhrung an 'die Angehörigen der höchsten militärischen Bildungsstätte

    Dresden (ADN). Das 30jährige Bestehen der Militärakademie „Friedrich Engels" wurde am Mittwoch in Dresden mit einer Festveranstaltung begangen. Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates ...

  • Festigung der Beziehungen von KP Vietnams und SED

    Grußbotschaft Erich Honeckers an Nguyen Van Linh Meinungsaustausch mit Hans-Joachim Böhme

    Von unserem Berichterstatter Detlef-Diethard Pries Ho-Chi-Minh-Stadt. Der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Nguyen Van Linh, empfing am Mitt- •woch in Ho-Chi-Minh-Stadt die Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung von Hans-Joachim Böhme, Mitglied des Politbüros des ZK und 1 ...

  • Freundschaftliches Treffen zwischen Horst Sindermann und Fidel Castro

    .Grüße Erich Honeckers herzlich erwidert / Weitere Begegnung mit Daniel Ortega

    Es berichten Rüdiger Hoplitschek und Rolf Hemprl Havanna. Der Leiter der Partei- und Staatsdelegation der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und Präsident der Volkskammer der DDR, hatte in der Nacht zum Mittwoch in Havanna eine freundschaftliche Begegnung mit Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates Kubas ...

  • In der BRD wieder 99 300 Arbeitslose mehr

    Nürnberg (ADN). Die Massenarbeitslosigkeit in der BRD ist im Dezember wieder deutlich gestiegen. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Monatsbericht der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit hervorgeht, waren Ende Dezember offiziell 2 190 500 Erwerbslose registriert. Gegenüber dem Vormonat erhöhte sich damit die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer um 99 300 oder fünf Prozent ...

  • USA schössen zwei Flugzeuge Libyens über Mittelmeer ab

    Tripolis fordert dringliche Sitzung des UNO-Sicherheitsrates Vorsätzlicher Aggressionsakt löste wehweit Besorgnis aus

    Tripolis/Washington (ADN). Kampfflugzeuge der US-Kriegsmarine haben am Mittwoch über dem Mittelmeer zwei libysche Jagdflugzeuge abgeschossen. In einer Erklärung bezeichnete das libysche Außenministerium den Abschuß als vorsätzlichen Aggressionsakt In der Erklärung hieß es, die beiden libyschen Militärmaschinen hätten sich auf einem toutinemäßigen Aufklärungsflug befunden ...

  • Torpedo gegen Entspannung

    Berlin (ADN). Die Freundschaftsgesellschaft DDR—Libyen gab folgende Erklärung ab: Mit Sorge erleben wir, daß aggressive, abenteuerliche Kreise der USA erneut eine antilibysche Kampagne entfachen, einen militärischen Schlag gegen ein pharmazeutisches Werk bei Tripolis androhen, das angeblich chemische Waffen herstellen kann ...

  • Erneute Zuspitzung der Lage in Region

    Ihre Besorgnis über den jüngsten Terrorakt der USA gegenüber Libyen äußerten die Arabische Liga, PLO-Führer Yasser Arafat, UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar sowie die Regierungen der UdSSR, Frankreichs, Italiens und Spaniens. Erste Reaktionen aus der Region sprechen von einer erneuten und gefährlichen Zuspitzung der Lage im Mittelmeerraum durch die USA ...

  • Die Greuelmeldungen von Salzgitter

    Berlin (ADN). Die Veröffentlichung von Zahlen über den Reiseverkehr zwischen der DDR und der BRD sowie Westberlin gefällt offensichtlich nicht der Landesjustizverwaltung in Niedersachsen. Deshalb sah sich diese Stelle durch ihren Sprecher Hans-Jürgen Grasemann in diesen Tagen veranlaßt, Greuelmärchen über Gewaltakte • der DDR in Umlauf zu setzen ...

  • Bundesland Schleswig-Holstein stellt Finanzierung der Zentralen Erfassungsstelle Salzgitter ein

    Bonn (ADN). Die Landesregierung von Schleswig-Holstein hat den Vertrag über die Finanzierung der Zentralen Erfassungsstelle Salzgitter gekündigt, berichtete die „Frankfurter Allgemeine" am Mittwoch. Der schleswig-holsteinische Justüzmdnister Klaus Kldnger habe diesen Schritt in dem Kündigungsschreiben damit begründet, daß kein Bedarf mehr für die Stelle bestehe ...

  • Weißflog führt in Gesamtwertung

    Innsbruck (ND). Mit einer großartigen Steigerung im zweiten Durchgang des dritten Sprunglaufs der Vierschanzentournee belegte Jens Weißflog am Mittwoch in Innsbruck den dritten Tagesrang und erkämpfte sich in der Gesamtwertung die erste Position. Nach dem ersten Sprung am Bergisel lag der Oberwiesenthaler ...

  • Britischer Politiker wird Vertreter der PLO treffen

    Gespräche in Tunis geplant

    Kuweit (ADN). Der britische Staatssekretär im Außenministerium, William Waldegrave, wird in der kommenden Woche in Tunis mit führenden Vertretern der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) zusammentreffen. Das teilte Außenminister Sir Geoffrey Howe in Kuweit vor Journalisten mit. Howe äußerte, Israel müsse in angemessener Weise auf die palästinensischen Friedensinitiativen reagieren ...

  • Washington spricht von .Routinemanöver'

    Die USA-Regierung bestätigte in einer Erklärung in Washington den Abschuß der Flugzeuge mit Luft-Luft-Raketen. Nach Darstellung von Verteidig gungsminister Carlucci erfolgte der Abschuß rund 70 Meilen vor der libyschen Küste. Der Flugzeugträger-Verband habe etwa 127 Meilen nördlich der libyschen Küste „routinemäßige Manöver" durchgeführt ...

  • Nikaragua beruft Ministertreffen ein

    Vorbereitung auf Gipfel

    Managua (ADN). Nikaragua hat die Außenminister der anderen mittelamerikanischen Staaten offiziell zu einem Treffen für den 12. und 13. Januar nach Managua eingeladen. Dabei soll die Tagest Ordnung für ein Gipfeltreffen beraten werden, das Mitte des Monats in San Salvador Sicherheitsfragen der Region behandeln wird ...

  • Erde bebte in Oaxaca

    Mexiko-Stadt. Ein heftiges Erdbeben, das eine Stärke von 5,1 auf der Richterskala erreichte, hat am Mittwoch die Paziflkküste des südmexikanischen Staates Oaxaca erschüttert. Angaben über Opfer oder Schäden lagen bei Redaktionsschluß nicht vor.

  • (Fortsetzung auf Seite 2)

    meldet worden. Dies bedeutet seit dem 30. November eine Zunahme um 2,8 Prozent. Die tatsächliche Zahl der AIDS- Erkrankungen wurde von der WHO auf mehr als 350 000 geschätzt.

  • Kurm berieft fei

    Kalter Winter in Irak

    Bagdad. Irak ist von einer ungewöhnlichen Kältewelle betroffen. Die Temperaturen fielen auf den Gefrierpunkt, nachdem noch Mitte Dezember 23 Grad Celsius gemessen wurden.

  • Jeder 2. Chip aus Japan

    Tokio. Japanische Firmen produzierten 1988 die Hälfte aller in der Welt hergestellten Chips. Damit bauten sie ihre Dominanz bei Elektronikbausteinen weiter aus.

  • Schiff ging unter — 16 Tote

    Manila. Beim Untergang eines Schiffes vor der Küste der philippinischen Insel San Jose kamen mindestens 16 Menschen um. 47 Passagiere werden vermißt.

  • Fast 133 000 AIDS-Fälle

    Genf. Bis zum Jahresende 1988 sind der WHO aus 142 Ländern 132 976 AIDS-Erkrankungen ge-

Seite 2
  • Fernsehen Und Funk Heute

    Neues Deutschland / 5. Januar 1989 / Seite 2 Nachrichten und Kommentare KP Vietnams und SED festigen Beziehungen (Fortsetzung von Seite 1) Schritten der Länder Indochinas zur Herbeiführung einer friedlichen Lösung des Kampuchea-Problems messe sie besondere Bedeutung bei. Ebenso begrüße und unterstütze die DDR alle Bemühungen der SRV um die Normalisierung der Beziehungen mit der Volksrepublik China ...

  • Wahlen zu Kommissionen und Ausschüssen der ABI begannen

    Minister Stief: Wirksame Arbeit für effektive Produktion, zuverlässige Versorgung und bessere Dienstleistungen

    Dessau (AON). Das enge Zusammenwirken von Wissenschaft und Produktion, der sparsamste Umgang mit Energie, die planund vertragsgerechte Produktion von Konsumgütern sowie die zuverlässige Erfüllung der Außen-, tiandelsaufgaben stehen im Mittelpunkt der Kontrollen der Ar-< beiter-und-Bauern-Inspektion der DDR, die zu Beginn dieser Woche mit ihren Wahlen der mehr als 20 000 Kommissionen und über 7500 Volkskontrollausschüsse begann ...

  • KP Vietnams und SED festigen Beziehungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Schritten der Länder Indochinas zur Herbeiführung einer friedlichen Lösung des Kampuchea-Problems messe sie besondere Bedeutung bei. Ebenso begrüße und unterstütze die DDR alle Bemühungen der SRV um die Normalisierung der Beziehungen mit der Volksrepublik China. Der Leiter der DDR-Delegation dankte für die freundschaftliche Begegnung und wünschte viele Erfolge für den weiteren Aufbau des Sozialismus in der SRV und bei der Sicherung des Friedens ...

  • Ein fester Standpunkt in den Stürmen der Zeit

    vor kurzem hat der Zentralrat der FDJ in Zusammenarbeit mit der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED ein gerade für junge Leser hochinteressantes Buch herausgegeben. »Fragen an die Geschichte der DDR", so der Titel. Es ist inzwischen für die Teilnehmer vieler Zirkel im diesjährigen Studienjahr der FDJ zu einer gefragten Lektüre geworden ...

  • So was empfehlen sie ans . •.

    Kaum ein Tag geht ins Land, an dem sich westliche Medien nicht bemühen, uns Empfehlungen zu servieren, was alles wir anders, besser machen, .übernehmen" sollten. Besonders preisen sie die sogenannte „freie" oder »soziale" Markt-. Wirtschaft an. Abgesehen davon, daß wir seit Marx wissen, was wir von Profitwirtschaft ...

  • Gewerkschaften der DDR: Leistungen sichern ein Leben in Geborgenheit

    Harry Tisch empfing WGB-Generalsekretär Ibrahim Zakaria zu Meinungsaustausch

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, empfing am Mittwoch in Berlin den zu einem Arbeitsbesuch in der DDR weilenden Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), Ibrahim Zakaria, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Im Mittelpunkt des Meinungs- und Erfahrungsaustausches, der in einer aufgeschlossenen und kameradschaftlichen Atmosphäre verlief, standen aktuelle Fragen der internationalen Gewerkschaftsbewegung ...

  • Treffen Horst Sindermanns mit Fidel Castro in Havanna

    (Fortsetzung von Seite 1)

    DDR als Fundament für die Fortführung des bewährten Kurses: der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik. Der 40. Jahrestag der Gründung der DDR werde mit neuen Taten zur Stärkung des Sozialismus begangen. Damit erfüllten die Werktätigen der DDR ihre internationalistische Pflicht an der Trennlinie zwischen Sozialismus und Imperialismus ...

  • Vertraute der Patienten

    So wie jeden Tag wird sie auch heute alle Hände voll zu tun haben: Gemeindeschwester Ilse Koeppen, mitverantwortlich für das Wohl von rund 1500 Bürgern in acht Dörfern des Kreises Perleberg. Die 32jährige übt seit neun Jahren diesen verantwortungsvollen Beruf aus. Ihr fachliches Können, ihre einfühlsame Art sind es vor allem, die die Patienten an „ihrer" Schwester schätzen ...

  • Winterurlaub der Landjugend eröffnet

    Suhl (ND-Korr.). Im Ferienheim „Fritz Sattler" Fehrenbach, Kreis Hildburghausen, reisten am Mittwoch die ersten 370 Jugendlichen aus dem Bezirk Dresden zum traditionellen Winterurlaub der Landjugend an. Sie gehören zu den über 6500 Mädchen und Jungen der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft aus ...

  • DDR-Flotte erhöhte den Güterumschlag für CSSR

    Rostock (ADN). Für tschechoslowakische Partner hat die Handelsflotte der DDR im zurückliegenden Jahr 1,15 Millionen Tonnen Güter im Linien- und Trampverkehr befördert Das sind 70 000 Tonnen Ex- und Importgüter mehr, als in der Jahresvereinbarung der langjährigen Partner Deutsche Seereederei Rostock und Cechofracht Prag vorgesehen waren ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Zeliko Straka Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag erhält Genosse Prof.-Zeljko Straka in Berlin, der seit 1965 dem Ensemble der Komischen Oper angehört und sich als Gründer und Dirigent des international renommierten Kammerorchesters „Comerata musica" besondere Verdienste erwarb. Von 1941 bis 1945 hatte er als Partisan in seiner jugoslawischen Heimat gegen die faschistische Okkupation gekämpft ...

  • Gratulation des Politbüros

    Berlin (ND). Die herzlichen Glückwünsche des Kollektivs des Politbüros zum 60; Geburtstag nahm am Mittwoch Günter Schabowski im Hause der Berliner Bezirksleitung der SED entgegen. Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates, Erich Honecker, sprach die Gratulation der ...

  • Glückwünsche an Vorsitzenden des UVR-Präsidialrates

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Vorsitzenden des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik, Prof. Dr. Bruno Ferenc Sträub, zu dessen 75. Geburtstag herzliche Grüße und Glückwünsche. In dem Telegramm ...

  • Erfahrungsaustausch zum Zuckerrübenanbau

    Magdeburg (ADN). Knapp 210 000 Hektar Ackerland werden Bauern der DDR in diesem Frühjahr mit Zuckerrüben 'bestellen. Die Nutzung ertragssteigernder wissenschaftlich-technischer Neuerungen sowie bäuerliches Wissen und Können sind erforderlich, um im Herbst 1989 die geplanten 358 Dezitonnen je Hektar ernten zu können ...

  • Armeeangehörige ehrten revolutionäres Vorbild

    Berlin (ADN). Angehörige der Ausbildungseinrichtung „Bruno Peters" der NVA ehrten am Mittwoch mit einem Meeting ihr revolutionäres Vorbild zu dessen 105. Geburtstag. Die Teilnehmer erinnerten an das Wirken des Kommunisten als Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrates in Frankfurt (Oder) während der Novemberrevolution ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowskl, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Produktion wuchs bei sinkendem Rohstoffeinsati

    Hauptweg: Effektivere Nutzung von Wissenschaft und Technik / Plan 1989 orientiert auf hohe Einsparungen

    Interview mit Heinz Jurk, Steifvertreter des Ministers für Materialwirtschaft Welches Gewicht hat die Materialökonomie für die Steigerung des Nationaleinkommens? Als eines der drei Ergebnisse von grundsätzlicher Bedeutung in der Entwicklung unserer Volkswirtschaft auf dem Wege der Intensivierung hat Erich H^onecker im Bericht des Politbüros an die 7 ...

  • Wie Plan und eigene Ziele entstehen

    Eine Aktivität gerade dieser Tage, das Entstehen des Jahresplanes der Genossenschaft als Teilstück des Volkswirtschaftsplanes, kann das Funktionieren der genossenschaftlichen Selbstverwaltung deutlich machen: Der Rat des Kreises gibt dem Kooperationsrat die Kennziffern. Der analysiert die Möglichkeiten der beteiligten LPG, korrigiert und präzisiert, gibt Anregungen und schlüsselt die Vorgaben auf die Genossenschaften auf, die der Kooperation angehören ...

  • Gute Entschlüsse erfordern zuerst gutes Wissen

    Ihre Tätigkeit erfordert ein hohes Wissen und Können. In den fast 40 Jahren des Bestehens unserer Republik wurden dafür beispielhafte Voraussetzungen geschaffen. Die , demokratische Schulreform beseitigte nicht nur das Bildungsprivileg der „Gutbetuchten", sie sicherte auch, daß die Bildungsdefizite, die das Dorf gegenüber der Stadt hatte, der Vergangenheit angehören ...

  • Kollektives Wirken hat sich gewandelt

    In den mehr als 35 Jahren seit der Gründung der ersten LPG hat sich der Charakter dieses genossenschaftlichen Entscheidens ständig weiterentwickelt. Ging es zunächst um die Festigung der LPG, um das „ Erlernen"" der kollektiven Arbeit, des kollektiven Beratern und Beschließens, ja, um das „Erlernen" ...

  • Ein lebendiger Beweis unserer sozialistischen Demokratie

    Bewährte Bündnispolitik der Partei schöpferisch verwirklicht / Genossenschaftsbauern entscheiden selbst über beste Nutzung des Bodens / Mehr als 90 Prozent mit Fachabschluß Von Dr. Arnolf K r i e n e r

    . „Bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft haben das genossenschaftliche Eigentum und die Klasse der Genossenschaftsbauern eine gesicherte Perspektive", betonte Erich Honecker im Bericht des Politbüros auf der 7. Tagung des Zentralkomitees der SED. In jeder Beziehung gelte es, das Genossenschaftswesen weiter zu entwickeln und die Eigenerwirtschaftung der Mittel zu fördern ...

  • Willen zu hoher Leistung gefördert

    Das sind Aufgaben, die sich nur durch die genossenschaftliche Demokratie erfolgreich lösen lassen und nur auf ihrer Grundlage zu höchsten Ergebnissen führen. Die LPG sind also nicht einfach Produktionsbetriebe, sondern sind zugleich eine demokratische Organisationsform der Bauern als kollektive Eigentümer ...

  • Erfolge in der Arbeit der DDR-Wissenschaft

    Entwicklungen von Instituten der Akademie vorgestellt

    Berlin (ADN). Die BRD-Zeitschrift „Bild der Wissenschaft" schreibt in ihrer Januar-Ausgabe über die Wissenschaft in der DDR, dort werde „sehr gute* wissen-1 schaftliche Arbeit geleistet, und das vor allem in den Instituten der Akademie. Zu nennen sind Erfolge in der Krebsforschung und der Laser-Chirurgie, der Astronomie und der Entwicklung optoelektronischer Bauelemente für Lichtleiter", heißt es in der Zeitschrift ...

  • Taktstraßen für Porzellanteller

    Ilmenau (ADN). Porzellanteller mit dem Markenzeichen „Henneberg" erhalten 1989 ihre Muster wesentlich exakter durch zwei programmierbare, elektronisch gesteuerte Dekorationslinien. Die neue Technik steigert im VEB Henneberg-Porzellan Ilmenau erheblich die Arbeitsproduktivität. Seit Ende vorigen Jahres im Leistungstest, werden die Taktstraßen 1989 noch durch eine weitere Anlage ergänzt ...

  • Mehr Papierzellstoff aus Blankensf ein

    Lobenstein (ADN). Weder Holz noch Chemikalien braucht die Zellstoff- und Papierfabrik Blankenstein 1989 für die Herstellung von rund 1600 Tonnen Papierzellstoff. Sie entstehen in guter Qualität aus Prodiuktionsrückständen in einer neuen Anlage, die speziell für diesen Zweck bestimmt ist. .Bisher fiel ein wäßriger Brei nicht verwertbarer Holzreste in einem Gemisch mit brauchbaren Zellulosefasern an, das sich auf herkömmliche Weise nicht trennen ließ ...

  • Bearbeifungszenfrum für Maschinenfeile

    Magdeburg (ADN). Ein leistungsfähiges Bearbeitungszentrum zum Fräsen und Hobeln großer Teile vor allem für Drehmaschinen ging in der Magdeburger Werkzeugmaschinenfabrik „Hermann Matern" in Betrieb. Damit ist in der mechanischen Abteilung der erste Schritt zur umfassenden Rationalisierung vollzogen. Der Einsatz neuer Technik hier und in anderen Bereichen wird mit effektiverer Arbeitsorganisation und Mehrmaschinenbedienung verbunden ...

  • 156 MMM-Aufgaben in den LEW Hennigsdorf

    Oranienburg (ND). Die Jugendlichen des VEB Lokomotivbau-Elektrotechnische Werke „Hans Beimler" Hennigsdorf wollen in der 89er Betriebs- MMM 156 Aufgaben lösen. Der überwiegende Teil wird aus dem Plan Wissenschaft und Technik und der Rationalisierungskonzeption abgeleitet. In der FDJ- Aktion „Materialökonomie", so steht es im Kampfprogramm der LEW-Jugend, sollen 6,5 Millionen Mark erwirtschaftet sowie 195 000 Arbeitsstunden und 65 Arbeitsplätze eingespart werden ...

  • Automatisierungslösungen auf dem Prüf stand

    Foto: ZB/Hiekel

Seite 4
  • Fragwürdige Ansichten über Himmel und Hölle

    Zu einer Auf führung des Pantomimenensembles des DT

    Von Hans U s 1 a r Nach der inzwischen zum letztenmal gespielten „Höllenfahrt des Doktor Faust" haben sich die Pantomimen des Deutschen Theaters mit der Uraufführung einer neuen Szenenfolge wiederum für das Thema Hölle entschieden. In Günter Richters szenischer Vorlage „Himmelhölle" amüsiert sich eine Hochzeitsgesellschaft während einer Nachfeier mit Kinderspielen ...

  • Interesse an guten Bildern wächst

    Für ein Resümee sei es deshalb eigentlich noch zu früh, meinte der Galeriedirektor, jedoch sei schon jetzt offenkundig, daß die Sammlung in ihrer Gesamtheit weiter Gesicht gewinnt. Von einer Reihe wichtiger Künstler, die bisher noch nicht vertreten waren, konnten Arbeiten in die Bestände aufgenommen werden ...

  • Kunstgesang—eine natürliche Sache

    Professor Elio Battaglia aus Italien unterrichtete Studenten in Berlin

    Von Thomas Feist Gute Opernsänger sind auf der ganzen Welt gefragt, denn nicht umsonst gastieren die Besten aus dieser Gilde an den verschiedensten Bühnen verschiedenster Länder. Mit erfolgreichen Gesangslehrern sieht es nicht viel anders aus, zumal wenn es sich um solche handelt, die aus dem Mutterland der Oper — aus Italien stammen ...

  • (ADN)

    keit am Konservatorium und seinen regelmäßigen Auftritten in Liederabenden ist er publizistisch tätig und leitet zahlreiche Seminare. Während seines Berliner Kurses hielt Prof. Battaglia einen sehr interessanten Vortrag über Besonderheiten der weiblichen Stimme am Beispiel der Maria Callas. Bemerkenswert ist die Einstellung dieses Gesangslehrers zur Opernpraxis ...

  • Komposittonen für die Dresdner Semperoper

    Uraufführung zum Musikfest Mit der Inszenierung von Eckehard Mayers „Der goldene Topf" beginnt die Staatsoper Dresden in diesem Jahr eine Reihe von Uraufführungen zeitgenössischer Opern und Ballette. In der Erarbeitung von Chefregisseur Joachim Herz wird dieses Auftragswerk zur Eröffnung der Dresdner Musikfestspiele im Mai Premiere haben ...

  • Literaturwissenschafderin Dr. Trude Richter gestorben

    Nachruf des Vorstandes des Schriftstellerverbandes

    Berlin (ADN). Die Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Dr. Trude Richter, Ehrenmitglied des Vorstandes des Schriftstellenverbanties der DDR, ist am Mittwoch in Leipzig im 90. Lebensjahr gestorben. Bereits in iiinOAn .TniriTWn wurde die Publizistin Mitglied der KPD und arbeitete von 1931 bis 1933 als 1 ...

  • Direkte Impulse für .«,«, die Forschung > \ ■

    Der Kunstwissenschaftler machte noch auf weitere günstige Aspekte der Profilierung der Geraer Sammlung aufmerksam. Einmal wird zunehmend das Sonderausstellungsangebot der Galerie nach den Erwartungen der Mäzene gestaltet, die mehr von „ihren" Künstlern sehen wollen. Beispiele dafür waren unter anderem die Ausstellungen von Ursula Mattheuer-Neustädt und Gudrun Brüne ...

  • Buchexport Leipzig beteiligt sich an über 40 Messen

    Leipzig (ADN). Auf über 40 internationalen Buch- sowie weiteren Fachmessen wird Buchexport Leipzig 1989 präsent sein. In den ersten Januartagen geht eine Kollektion von 700 Titeln aus 45 Verlagshäusern der DDR nach Kairo: Ende Januar wird sich das Außenhandelsunternehmen an der Internationalen Musikmesse in Frankfurt (Main) beteiligen ...

  • Brigaden als Mäzene für die Zeichenkunst unseres Landes

    Geraer Sammlung stellt Neuzugänge zum 40. Jahrestag der DDR vor Von unserem Bezirkskorrespondenten Günter Neumann

    Neben der ständigen Ausstellung mit Werken der Weltkunst in der Geraer Galerie erfreut sich auch die gerade eröffnete Sonderausstellung zum 200. Geburtstag des in Gera geborenen Malers Heinrich Reinhöld mit italienischen Landschaften großen Zuspruchs. Aber schon bereitet Prof. Dr. Gerhard Winkler mit seinen Mitarbeitern die 6 ...

  • Jubiläumskonzerte der Musikschule Magdeburg

    Magdeburg (ADN). In neun Konzerten musizieren in dieser Woche Schüler und Absolventen sowie Pädagogen der Magdeburger Bezirksmusikschule „Georg Philipp Telemann" anläßlich des 35jährigen Bestehens ihrer Bildungseinrichtung. Dabei stellen sich das mit Goldmedaillen der Arbeiterfestspiele ausgezeichnete Zupforchester und das Jugendsinfonieorchester vor ...

  • Erste Haydn-Biographie in Frankreich erschienen

    Paris (ND-Korr.). Im Pariser Verlag Fayard ist die erste Biographie von Joseph Haydn in französischer Sprache erschienen. Auf 1500 Seiten enthält sie gleichzeitig rund 600 Beispiele aus dem vielseitigen musikalischen Schaffen des Komponisten. Marc Vignal, der Autor, der sich seit 1956 mit Haydn beschäftigt, ...

  • Georgi Markow von Funktion entbunden

    Moskau (ADN). Das Sekretariat des Vorstandes des Schriftstellerverbandes der UdSSR hat Georgi Markow auf eigenen Wunsch von der Funktion des Vorsitzenden des ' Vorstandes entbunden. Das Gremium dankte dem 77jährigen für seine Arbeit. Markow, Autor mehrerer epischer Werke über Sibirien, war 1971 zum 1 ...

  • Foto: Senft BRD-Künstler zeigt Plastik und Malerei

    Berlin (ADN). Eine Ausstellung mit Plastik und Malerei von Hans Sailer (BRD) wurde am Dienstag in der Berliner Galerie in Anwesenheit des Künstlers eröffnet. Zu sehen sind 21 bildhauerische Arbeiten aus Sandstein, Marmor, Bronze und Steinguß, die durch acht großformatige Tempera- Bilder ergänzt werden ...

  • Vielseitiges Wirken im Dienste der Musik

    Dem Dirigenten Prof. Zeljko Straka zum 70. Geburtstag

    Von Tilo T r e s k o w Fast könnte man sagen: Der Jugoslawe Zeljko Straka wohnt und wirkt ein halbes Leben in der DDR. 1956 kam er als künstlerischer Mitarbeiter von Franz Konwitschny in unser Land. Erste Wir-

Seite 5
  • Opfer des kalten Krieges fordern ihre Rehabilitierung

    Brief an Kanzler Kohl: Gesinnungsverfolgung 1989 endlich beenden

    Düsseldorf (ADN). Die Initiativgruppe für die Rehabilitierung der Opfer des kalten Krieges in der Bundesrepublik hat sich in einem Brief an Bundeskanzler Kohl gewandt, um „gegen neue Akte politischer Justiz gegen Demokraten und Friedensfreunde in unserem Lande" zu protestieren. Das berichtet die DKP-Zeitung „Unsere Zeit" ...

  • Aggressionsakt der USA trifft in der Welt auf entschiedene Ablehnung

    Arabische Liga fordert Ende der Provokationen /UdSSR warnt vor militärischen Aktionen

    Tunis (ADN). In einer in Tunis veröffentlichten Erklärung zum Abschuß zweier libyscher Flugzeuge durch USA-Kampfflugzeuge warnte die Arabische Liga die USA vor jedem Versuch, die „Konfrontation mit Libyen weiter zu treiben". Generalsekretär Chedli Klibi forderte Washington auf, den Provokationen vor der libyschen Küste ein Ende zu setzen ...

  • Mosaik

    Expedition zum Nordpol New York. Eine internationale Nordpolexpedition plant der britische Polarforscher Robert Swon. Die Teilnehmer aus fünf Ländern sollen den etwa 750 Kilometer langen Fußmarsch vom Kap Columbia in Kanada aus am 7. März beginnen. Güterzug kollidierte mit PKW Bern. Beim Zusammenstoß zwischen einem Güterzug und einem PKW auf dem Bahnhof der Schweizer Stadt Oron-Ie-Chatel starben alle vier Autoinsassen ...

  • UdSSR-Politiker in Pakistan zu Afghanistan-Gesprächen

    Woronzow: Weitere Verhandlungen mitOpposition möglich

    Islamabad/Teheran (ADN). Der 1. stellvertretende sowjetische Außenminister und Botschafter der UdSSR in Afghanistan, Juli Woronzow, ist am Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch in Pakistan eingetroffen. Er werde mit der pakistanischen Führung Möglichkeiten zur Lösung des Afghanistan-Problems erörtern, erklärte Woronzow auf dem Flughafen von Islamabad gegenüber Journalisten ...

  • Michail Gorbatschow empfing Sonderbotschafter Khomeinis

    Politischer Dialog zu Fragen der bilateralen Beziehungen

    Moskau (ADN). Die unterschiedlichen politischen und weltanschaulichen Prinzipien seien kein Hindernis für die Entwicklung gegenseitig fruchtbarer Beziehungen zwischen der UdSSR und Iran. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Michail Gorbatschow, am Mittwoch in Moskau im Gespräch mit Ajatollah Javadi-Amoli, Sonderbeauftragter des Führers der Islamischen Republik Iran, Khomeini ...

  • DGB: Armut erreichte in der BRD „ungeheure Dimension1 Regierung versucht Ausmaß der Misere zu vertuschen

    Düsseldorf (ADN). Die Armut in der BRD hat nach Angaben des DGB durch rigorosen Sozialabbau und zunehmende Massenarbeitslosigkeit seit Beginn der 80er Jahre eine „ungeheure Dimension" erreicht. Um dieses Ausmaß zu vertuschen, wolle die Bundesregierung darüber keine politische Diskussion aufkommen lassen, erklärte der Abteilungsleiter Arbeitsmarktpolitik im DGB, Wilhelm Adami, in einem Rundfunkinterview ...

  • Abrüstungsinitiative der UdSSR positiv beantworten

    Pentagon könnte ohne Gefahr die Streitmacht reduzieren

    Washington (ADN). Mehrere ehemalige USA-Generale mit langjähriger NATO-Erfahrung haben sich gegenüber der „Washington Post" dafür ausgesprochen, die jüngste sowjetische Abrüstungsinitiative auf konventionellem Gebiet positiv zu beantworten. Der Exstabschef der USA-Landstreitkräfte und Berater des Weißen Hauses in NATO-Angelegenheiten, Edward Meyer, forderte dazu auf, mit Vorbereitungen für den Abzug einer bedeutenden Zahl USA- Truppen aus Westeuropa zu beginnen ...

  • Führungen Armen und Aserbaidshans fordern Ende nationaler Zwistigkeiten

    ens

    Moskau (ADN). Die Führungen Armeniens und Aserbaidshans haben in einem gemeinsamen Appell anhaltende Versuche von Extremisten verurteilt, Haß zwischen beiden Völkern zu schüren, Unruhen zu provozieren und Gerüchte zu verbreiten. Das von den Zentralkomitees der KP Armeniens und Aserfoaidshans, den Präsidien ...

  • Israels Parlament lehnt Verhandlungen mit PLO ab

    15 Abgeordnete der linken Opposition stimmten dagegen

    Tel Aviv (ADN). Das israelische Parlament hat sich am Dienstag mit großer Mehrheit gegen Verhandlungen mit der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) ausgesprochen. Die Resolution wurde gegen die Stimmen von 15 Abgeordneten der linken Opposition angenommen. Trotz dieses Parlanientsentscheids ...

  • Große Resonanz auf Pariser C-Waffen-Tagung

    Paris (ND-Korr.). 141 Staaten haben ihre Teilnahme an der am Sonnabend beginnenden Pariser Konferenz für das Verbot der chemischen Waffen zugesagt, rund 75 Delegationen werden von Außenministern geleitet. Das gab der französische Außenminister Roland Dumas auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Paris bekannt ...

  • Reagan stimmt Konferenz über Menschenrechte 1991 in Moskau zu

    Washington (ADN). Der amerikanische Präsident Ronald Reagan hat der Einberufung einer von der UdSSR angeregten Menschenrechtskonferenz für 1991 nach Moskau zugestimmt. Damit sei, wie in Washington erklärt würde, eine Kontroverse beseitigt,, die dem erfolgreichen Abschluß des Wiener Folgetreffens der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) und auch der Verabschiedung des Mandats für Verhandlungen über die konventionelle Abrüstung in Europa entgegenstand ...

  • George Bush offiziell nächster USA-Präsident

    Washington (ADN). Vizepräsident George Bush ist seit Mittwoch offiziell der nächste Präsident der USA. Dan Quayle ist Vizepräsident. In einer gemeinsamen Sitzung von'Senat und Repräsentantenhaus konnte Bush mitteilen, daß auf ihn die Stimmen von 426 der 538 Wahlmänner entfielen. Sein Rivale von der Demokratischen Partei, Michael Dukakis, erhielt 111 der 112 Elektorenstimmen, die er bei der Präsidentschaftswahl am 8 ...

  • König Marokkos führte Gespräche mit POLISARIO

    Rabat (ADN). König Hassan II. von Marokko hat am Mittwoch in Marrakech Gespräche mit hochrangigen Vertretern der in der Westsahara operierenden Befreiungsbewegung POLISARIO geführt. Es war das erste Treffen des marokkanischen Monarchen mit Repräsentanten der POLI- SARIO seit Beginn des bewaffneten Konflikts zwischen beiden Seiten vor 13 Jahren ...

  • Kabul kündig) Aufhebung des Waffenstillstands an

    Kabul (ADN). Die Führung Afghanistans wird am Donnerstag die zu Jahresbeginn von Präsident Dr. Najibullah verkündete einseitige Waffenruhe aufheben, falls die bewaffnete. Opposition ihre Angriffe nicht einstellt. Das teilte die Nachrichtenagentur Bakhtar am Mittwoch mit Oppositionelle Gruppierungen beschossen am Mittwoch die Städte Sharikar, Faizabad, Jabalus-Siraj, Farah und Kandahar mit Artillerie und Raketen ...

  • El Salvador: Abgeordnete aus Westeuropa verhaftet

    San Salvador (ADN). Mitglieder einer westeuropäischen Parlamentarierdelegation sind am Dienstag in El Salvador festgenommen worden. Ihre Tonbänder und Notizen mit Aussagen von Bauern über Terrorakte des Militärs wurden beschlagnahmt. Erst nach mehreren Stunden konnten Diplomaten die Freilassung der Abgeordneten durchsetzen ...

  • Armenien: Überwindung der Bebenfolgen beraten

    . Jerewan (ADN). Die Kommission des Politbüros des ZK der KPdSU hat auf einer Sitzung in der armenischen Hauptstadt weitere Maßnahmen zur Überwindung der Erdbebenfolgen erörtert. Um die Rationierung von Lebensmitteln in Leninakan bald aufheben zu können, werde das Verkaufsstellennetz ausgebaut, berichtete TASS ...

  • SPD-Politiker: Abrüstung nicht torpedieren

    Bonn (ADN). Der in Gang gekommene Entspannungs- und Abrüstungsprozeß dürfe unter keinen Umständen durch die geplante Modernisierung der NATO-Kurzstreckenraketen torpediert werden. Das erklärte der Obmann der SPD-Bundestagsfraktion im Verteidigungsausschuß des Bundestages, Erwin Hörn. Zum drängenden Handlungsbedarf des BRD-Verteidigungsministers zähle die Entscheidung, die atomare Kurzstreckenrakete „Lance" nicht durch neue Atomraketen zu ersetzen ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit knurrendem Magen wollte ein Einbrecher in der südenglischen Ortschaft Warminster sein „Tageswerk" nicht vollenden. Nach erfolgreichem Eindringen in ein Haus bereitete er sich in der Küche ein kräftiges Mahl mit Pommes frites, Eiern und Bohnen. Gesättigt reinigte er das benutzte Geschirr. Mit einer Geldbörse verließ der Dieb den Tatort ...

  • BRD-General befehligt die NATO-Eingreiff ruppe

    Heidelberg (ADN). Mit Brigadegeneral Peter Heinrich Carstens hat am- Mittwoch erstmals ein BRD-General das Kommando über den beweglichen Eingreifverband (Land) der NATO übernommen. Der NATO-Oberbefehlshaber Europa, US-General John R. Galvin, übergab dem Bundeswehrgeneral in Heidelberg das Kommando über den NATO- Verband, ...

  • BRD-Ädmiral für Verzicht auf Kurzstreckenwaffen

    Bonn (ADN). Der Flottillenadmiral der Bundesmarine Elmar Schmähung hat von der NATO einen völligen Verzicht auf Nuklearwaffen kurzer Reichweite gefordert. Es reiche nicht aus, wenn die BRD ganz allgemein formuliere, daß diese Waffen ein großes Problem darstellten. Der Admiral verwies auf den wachsenden Konsens zwischen Ost und West, daß solche Massenvernichtungsmittel ohnehin nicht mehr einsetzbar seien ...

  • SED-Delegation in Delhi empfangen

    Deihi (ADN). Eine Delegation der SED unter Leitung von Manfred Banaschak, Mitglied des ZK, ist in Delhi von der Generalsekretärin des Allindischen Kongreßkomitees des Indischen Nationalkongresses (I), Sheila Kaul, zu einem Gespräch empfangen worden. Manfred Banaschak überbrachte die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, an die Führung des INK (I), die herzlich erwidert wurden ...

  • Treffen im Rahmen der Wiener Verhandlungen

    Wien (ADN). Ein weiteres Treffen im Rahmen der Konsultationen von Vertretern der Mitgliedsländer des Warschauer Vertrages und der NATO hat am Mittwoch in Wien stattgefunden. Dabei wurde die Abstimmung der organisatorischen Bedingungen für die Verhandlungen über konventionelle Abrüstung und die Gewährleistung ihrer Verbindung mit dem in Helsinki begonnenen KSZE-Prozeß abgeschlossen ...

  • Trauerfeier in Lockerbie für Opfer des Absfurzes

    London (ADN). In der schottischen Kleinstadt Lockerbie fand am Mittwoch eine Trauerfeier für die Opfer der Flugzeugkatastrophe vom 21. Dezember statt. Hunderte Trauergäste, darunter Familienmitglieder und Angehörige der Opfer, versammelten sich in der Kirche des Ortes zum Gottesdienst. Anwesend waren auch Premierministerin Margaret Thatcher und Oppositionsführer Neil Kin-i nnrk ...

  • Treffen zwischen Mubarak und Arafat in Kairo

    Kairo (ADN). Ägyptens Präsident Hosni Mubarak und der Vorsitzende des Exekutivkomitees der PLO, Yasser Arafat, trafen am Mittwoch in Kairo zu Konsultationen über die Lage im Nahen Osten zusammen. Bei seiner Ankunft würdigte Arafat die Bemühungen Mubaraks für eine Regelung des Nahostkonflikts und das Zustandekommen des Dialogs zwischen der PLO und den USA ...

  • KDVR für Konsultafionen auf hoher Ebene

    Phjongjang (ADN). Der einzig reale Weg zur Wiedervereinigung Koreas führt über ein politisches Konsultativtreffen hoher Vertreter der KDVR und Südkoreas, erklärte Ho Tarn, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für die friedliche Wiedervereinigung des Vaterlandes, am Mittwoch in Phiöngiang ...

  • In Berlin (West) nahezu jeder neunte ohne Arbeit

    Berlin (West) (ADN). In Berlin (West) waren Ende Dezember 98 208 Arbeitslose offiziell registriert. Das sind rund 5700 oder 6,1 Prozent mehr als zur gleichen Zeit des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote betrug 11,0 Prozent.

Seite 6
  • Südasien

    i-Gipfel stärkte die regionale Zusammenarbeit Anzeichen für entspannteres Verhältnis Indien-Pakistan

    Von unserem Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r 1 Der vierte Gipfel der Südasiatischen Vereinigung für Regionale Zusammenarbeit (SAARC), der wenige Stunden vor Neujahr in Islamabad zu Ende ging, stand unter einem guten Stern: Vier Monate nach dem Tode von General Zia ul-Haq und vier Wochen nach der Vereidigung von Benazir Bhutto präsentierte sich das gastgebende Pakistan, so die neue Ministerpräsidentin, als ein Land, in dem die Demokratie wieder Einzug gehalten habe ...

  • Nur ein Tropfen auf den heißen Stein

    Niederlande: Auf Druck der Gewerkschaften wurden Sozialhilfeleistungen angehoben

    von unserem Korrespondenten Ralf Klingsieck, Amsterdam Eine „längst überfällige Maßnahme" — so ist von gewerkschaftlicher Seite die Entscheidung kommentiert worden, in den Niederlanden die Sozialhilfeleistungen zu erhöhen. Die Regierung stellte dafür 200 Millionen Gulden bereit. Gewerkschaftsvertreter verwiesen darauf, daß die Sozialhilfeleistungen vor acht Jahren eingefroren wurden und sich auf einem völlig unzureichenden Niveau befanden ...

  • Das Bautempo hat sich verlangsamt

    Nach Angaben von „Trybuna Ludu" sieht es im ganzen Land nicht anders aus. Die Zeitung errechnete, daß in unserem Nachbarland derzeit 1,5 Millionen Wohnungen fehlen. Wie Regierungssprecher Jerzy Urban sagte, lag die Gesamtzahl der 1988 gebauten Wohnungen wesentlich unter der, die 1987 errichtet worden waren ...

  • Im Griff des „weißen Todes"

    Neue Schreckensbilanz an Drogentoten erschüttert die Öffentlichkeit in der BRD

    Bonn (ADN). Das-Schicksal von Drogen toten ist den Zeitungen der BRD meist nur eine kleine Notiz im Lokalteil wert. Rauschgiftabhängige gehören längst genauso zum Alltag wie Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger. In den letzten Tagen hat sich das Bild freilich verändert, machte der Drogentod Schlagzeilen ...

  • Jahrzehnt erfolgreicher Wiederaufbau in Kampuchea

    Pressekonferenz zum bevorstehenden Nationalfeiertag

    Von unserem Berichterstatter Walter Kocher Berlin. Das Volk Kampucheas konnte in den vergangenen zehn Jahren beim Wiederaufbau des Landes und bei der Sicherung seiner Revolution beachtliche Erfolge erreichen. Das erklärte am Mittwoch der Botschafter der Volksrepublik Kampuchea, Meas Sip, auf einer Pressekonferenz in Berlin anläßlich des 10 ...

  • In der Ulica Lodzka hatte es begonnen

    In der Tat konnte das erste von ihnen errichtete Haus in der Ulica Lödzka bereits sechseinhalb Monate nach der Grundsteinlegung bezogen werden. Damit erreichten die „Pilze" einen Temporekord im Wohnungsbau der Wojewodschaft Wroclaw, zu dem exakte Arbeitsorganisation sowie die kontinuierliche Bereitstellung von Technik und Material beitrugen, um die sich auch das Wojewodschaftskomitee des ZSMP kümmerte ...

  • Vietnam: Riese Hoa Binh liefert den ersten Strom

    Nach erfolgreichem Test zum Jahreswechsel wird der erste von acht 240-Megawatt-Blöcken des neuen Wasserkraftwerkes Hoa Binh am kommenden Wochenende den Dauerbetrieb aufnehmen und unter anderem die rund 70 Kilometer entfernte vietnamesische Hauptstadt Hanoi stabiler mit Elektrizität versorgen. Dauernde ...

  • Wieder Streit um Sprache in Quebec

    Von Sylke Freudenthal Ein Urteil des höchsten kanadischen Gerichts hat jetzt in der Provinz Quebec den Sprachenstreit zwischen der franko- und anglophonen Bevölkerung erneut aufflammen lassen. Ein 1977 vom Parlament des mehrheitlich frankophonen Quebec beschlossenes Gesetz, das es erlaubte, Ladenund Hinweisschilder von Geschäftsunternehmen ausschließlich französisch zu beschriften, wurde für verfassungswidrig erklärt ...

  • Attentate halten Brasilien in Atem

    Mehrere Mordfälle erregen gegenwärtig die brasilianische Öffentlichkeit. Vor wenigen Wochen hatte der brasilianische Großgrundbesitzer Nielson Braga in Sento Se (Region Bahia) den Kleinbauern Antonio de Oliveira auf offener -Straße erschossen. Der Bauer hatte sich geweigert, seinen Minibesitz ohne Gerichtsbeschluß zu verlassen, wie das sein Mörder gefordert hatte ...

  • Selbst mit zupacken verkürzt Wartezeit auf eigenes Heim

    Polens Jugendverband hat Patenschaft über Ausbau neuer Wohnungen übernommen

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Wolfgang R e x Mehr als hundert Brücken führen in Wroclaw über den Oderstrom und seine Nebenarme. Man brauchte Tage, um sie alle aufzuspüren, und hätte zudem Mühe, ihre genaue Zahl zu bestimmen. Aber nicht nur Brücken beherrschen das Stadtbild der Odermetropole ...

  • I Die leserfrage

    Neues Fährschiff Neues Fährschiff für Königsroute

    Um nähere Angaben über das Fährschiff „SASSNITZ", das, wie ND berichtete, kürzlich getauft wurde, bittet Gerhard Schröder aus Dresden. 171 Meter mißt die neue Fähre, die in wenigen Wochen ihren Liniendienst zwischen Soßnitz und dem schwedischen Trelleborg aufnehmen wird. Die Königsroute, die am 6. J'uli dieses Jahres ihr 80jähriges Jubiläum begeht, hat damit ihr modernstes und größtes Fährschiff erhalten ...

  • Zitiert

    Mit der Politik Washingtons gegenüber Nikaragua beschäftigt sich die Zeitung der sozialdemokratischen Norwegischen Arbeiterpartei, „Arbeiderbladet". „Warum", fragt das Blatt, „fühlen sich die Vereinigten Staaten eigentlich von drei Millionen Nikaraguanern bedroht?" Dieses Volk wolle doch nur selbst über sein Schicksal entscheiden, sein Schulend Gesundheitswesen aufbauen und allen Bürgern soziale Gerechtigkeit widerfahren lassen ...

Seite 7
  • Radio Ddr I

    Neues Deutschland / 5. Januar 1989 / Seite 7 Sport Datum, Stempel, Unterschrift (Senden Sie bitte diesen Bestellschein an Ihre Volksbuchhandlung!) Name, Anschrift Bungalow für vier Personen. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in wald- und wasserreicher Gegend (Ostsee bevorzugt). Kommunale ...

  • Wieder imponierte Jens durch seinen Kampfgeist

    Der Oberwiesenthaler nach drittem Rang Spitzenreiter

    Von Frank C r o n a u Auf der Bergisel-Schanze wurde am Mittwoch bewiesen, worüber auch der Kalender und noch mehr die Wetterkarte Aufschluß geben: Der Winter hat gerade erst begonnen. Bei den Skispringern erkennt man es daran, daß es den meisten noch an der Stabilität mangelt, einige Tage hintereinander annähernd kontinuierliche Leistungen zu bieten ...

  • Umzug mit Einschränkung

    Als es bei Motor in der Liga nicht so richtig lief, erinnerte man sich vor Jahren wieder des Tennis-Cracks, und die Mannschaft wurde am Ende der Saison Zweiter hinter Union. Das dritte Mal erreichte ihn ein Notruf, als die Babelsberger nach fünf Spielen ein Punktergebnis von 0:10 Rangers mit 4:1. Spitze in Schottlands 1 ...

  • Emsiger Kreissportlehrer

    Jahrelang war Stahlberg als Kreissportlehrer in Potsdam tätig und hat dort nicht weniger als 19 Kreissportfeste der Werktätigen organisieren helfen. Daß er nebenbei noch immer bei Medizin Potsdam in der DDR-Tennis- Oberliga auf „Platz" drei spielt, gehört zu den vielen Aktivitäten des rührigen und vor allem vielseitigen Stahlberg ...

  • Aufschlußreiche Ansprüche

    Stahlberg hält sich auch keineswegs für einen „Fußball-Zauberer", aber einiges, was er über die Funktion eines Fußball-Übungsleiters zu sagen weiß, ist aufschlußreich: „Das Wichtigste sehe ich darin, beim Spieler — der größte Teil von ihnen sind gestandene, erfahrene, auch technisch durchaus versierte Männer r- die Freude am Fußballspielen wieder zu wecken! Erst diese Freude bewirkt den nächsten wichtigen Faktor: Leistungsbereitschaft ...

  • Resultate

    1. Jan Bokloev (Schweden) 215,0 (104/109), 2. Ari-Pekka Nikkola (Finnland) 214,5 (103/105,5), 3. Jens Weißflog (DDR) 213,0 (100/105), 4. Ernst Vettori (Österreich) 209,0 (99/ 103,5), 5. Matti Nykänen (Finnland) 206,5 (96/108), 6. Jon Inge Kjörum (Norwegen) 205,5 (99/101), 7. Jari Puikkonen (Finnland) 203,5 (98/104) und Risto Laakkonen (Finnland) 203,5 (98/103), 9 ...

  • Ehemaliger Tennis-Crack als Fußball-„Nothelfer"

    Horst Stahlberg zum viertenmal auf Babelsberger Bank

    Von Klaus Ullrich Daß ein Tabellenletzter in der DDR-Liga den Übungsleiter wechselt, wäre nicht Anlaß genug, darüber mehr als eine Notiz im Lokalteil der zuständigen Bezirkszeitung zu veröffentlichen. Daß der Wechsel an dieser Stelle und in diesem Umfang behandelt wird, soll nicht den Eindruck erwecken, es handele sich um einen ungewöhnlichen Mann, der extreme Aufmerksamkeit verdienen sollte ...

  • Poljof Tscheljabinsk stoppte Pokalverteidiger

    Zum Auftakt des 6. Köthener „Handball — International" der Männer mit sieben Mannschaften aus fünf Ländern hinterließ Poljot Tscheljabinsk den stärksten Eindruck. Der sowjetische Vertreter, beim Berliner Neujahrsturnier Zweiter, bezwang Pokalverteidiger Dinamo Bukarest nach zweimal 15 Minuten Spielzeit mit 12:10 ...

  • Meinungen

    Jan Bokloev: Nach meinem ersten Weltcupsieg in Übersee bin ich recht sicher geworden. Ich weiß, daß ich auch mit Abzügen für meine Haltung gewinnen kann. Jetzt blicke ich optimistisch in Richtung Weltmeisterschaften. Jens Weißflog: Ich freue mich auf Bischofshofen, wo ich meinen ersten Tourneesieg feiern konnte und insgesamt schon zweimal erfolgreich war ...

  • Glas

    - Unterhaltsamer Streifzug durch Geschichte und Gegenwart eines faszinierenden Stoffes - GLAS - was ist das, woher kommt es? GLAS - auf seinem Weg vom Orient nach Europa GLAS - in Kunst und Alltag GLAS - im technologischen Überblick GLAS - sein neuer Nutzen GLAS - ein buntes Mosaik aus seiner Geschichte GLAS - wohin führt sein Weg? Dazu eine Fülle weiterer Informationen mit vielen überwiegend farbigen Fotos und Abbildungen für Glasinteressenten 'und -liebhaber ...

  • DDR-Volleyballfrauen mit 3:0-Auffakferfolq

    Mit Siegen ohne Satzverlust für Vize Weltmeister Kuba, Europameister DDR und den mehrfachen Europacup-Gewinner Uralotschka Swerdlowsk begann am Mittwoch in Bremen das 10. Internationale Volleyball-Turnier der Frauen. Die nach Olympia neuformierte DDR-Mannschaft setzte sich gegen den peruanischen Nachwuchs mit 15:5, 15:9, 15:12 durch ...

  • Wohnwagen

    mit beheizbarer Veranda für fünf Personen. Zwei Schlafräume, komplett eingerichtete Küche, Waschraum sowie Radio und Fernsehgerät sind vorhanden. Fahrräder und Ruderboote stehen zur Verfügung. Es bestehen günstige Verpflegungs- und Ausflugsmöglichkeiten. Wir suchen im Tausch von Mai bis September 1989 und für die folgenden Jahre Urlaubsplätze in landschaftlich schöner Gegend ...

  • Helga Reinhardt

    geb. Marquard sagen wir auf diesem Wege allen Genossen und Freunden, Verwandten und Bekannten unseren herzlichsten Dank. Unser besonderer Dank gilt den Genossen der SED-Kreisleitung und des MfAA sowie, der Redaktion Neues Deutschland für die erwiesene Hilfe und Unterstützung. Edgar Reinhardt Carola und ...

  • Zwei Siege auf Eisoval

    Zwei Siege für DDR-Eisschnelläuferinnen gab es auf der zweiten Station der Internationalen 3-Bahnen-Tournee in Baselga di Pine (Italien). Während die Dresdnerin Sylke Luding die 500 m in 41,35 s für sich entschied, war Junioren-Weltmeisterin Monique Garbrecht (TSC Berlin) über 1500 m in 2:06,56 min die Schnellste ...

  • Deutsche Staatsoper Berlin

    Zusätzlich in den Spielplan aufgenommen: 31. Januar 1989 • 19.00 Uhr • Die Fledermaus 1. Februar 1989 • 19.00 Uhr • Ballett: Schwanensee Der Kartenverkauf erfolgt ab sofort über die Theaterkasse bzw. die bekannten Vorverkaufsstellen.

  • Bungalow

    für vier Personen. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in wald- und wasserreicher Gegend (Ostsee bevorzugt). Kommunale Straßenunterhaltung PF 116, Zobes, 9901

  • CD Verlag Die Wirtschaft Berlin

    Von Dr. Walter Nachtigall, Doz. Dr. sc. Volker Oppitz, Obering. Eduard Pech und Prof. Dr. sc. Hans-Joachim Pohl 272 Seiten, Pappband/zellophaniert, 42,00 M

Seite 8
  • Die Eule wacht über gesunde alte Bäume in der neuen „Eisenacher"

    Naturschutzaktiv Hellersdorf will in diesem Jahr mit einem Baumkataster beginnen

    Wir widmen uns der zoologischen und botanischen Bestandsaufnahme, unterbreiten staatlichen Stellen in Fragen des Umweltschutzes und der Standortplanung Vorschläge und sind an deren Realisierung beteiligt. Neben der Betreuung von Feuchtgebieten wollen wir uns 1989 und in den Folgejahren verstärkt um den Baurabestand kümmern ...

  • Wo BHndenführhunde ihre Spezialausbildung erhalten

    Die Tiere werden kostenlos zur Verfügung gestellt

    Im vergangenen Jahr wurde unweit des S-Bahnhofs Hirschgarten ein neues Mohilitätszentrum des Blinden-und-Sehschwachen- Verbandes eröffnet. Es betreut auf vielfältige Art und Weise blinde Bürger. Zum Zentrum gehört die Ausbildungsstätte für Blinden führhunde. Der Hund gibt dem Blinden auch im Zeitalter moderner Technik das sicherste und beste Geleit, ist zuverlässiger Führer im ständig zunehmenden Straßenverkehr ...

  • Bedrucktes Briefpapier aus „produzierendem Museum"

    Die älteste Druckmaschine arbeitet bereits 100 Jahre

    Schönes Briefpapier, bedruckt mit Namen und Adresse des Schreibers oder auch nur mit seinen Initialen, ist ein beliebtes Geschenk. In der Buchdruckerei von Vivian Schneider jedenfalls herrschte in den zurückliegenden Wochen „Hochkonjunktur", um alle diesbezüglichen Wünsche erfüllen zu können. Ebenso gefragt sind Visitenkarten, privat oder mit Geschäftsangabe, ganz schlicht oder firmenbezogen „illustriert" ...

  • Kongreßhalle am Alex lockt mit Musik, Lyrik, TEEater

    Literaturfest der Berliner Jugend lädt am 8. Januar ein

    Ihr 25. Literaturfest feiert die Berliner Jugend am 8. Januar in der Kongreßhalle am Alexanderplatz. Zu dieser Veranstaltung laden die Bezirksleitungen der FDJ und des Kulturbundes sowie die Bezirksorganisation des Schriftstellerverbandes ein. Ober das Angebot an diesem Tag informierte der Abteilungsleiter Kultur der FDJ-Bezirksleitung, Patrice Poutrus ...

  • Ganz hinten Plätze sichern

    Auch wer mit den Beinen nicht mehr unter die Schulbank paßt, kann diese trotzdem noch drücken. Für erwachsene Lernbegierige werden noch bis zum 10. Januar täglich von 15 bis 18 Uhr Einschulungstermine vergeben. Der Stundenplan der zehn Berliner Volkshochschulen weist für das Frühjahrssemester vieles aus: Vorbereitungslehrgänge, um sich seelisch und moralisch sowie mit aufgefrischtem Wissen auf ein Hoch- oder Fachschulstudium einzustellen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsehe Staatsoper (2 07 13 62), Konditorei 18.30 Uhr: Werkeinführung; Apollo-Saal 19.30 Uhr: „Gastmahl oder Über die Liebe"**), 20 Uhr: Konzert im Großen Konzertsaal des Schauspielhauses; Komische Oper (2 29 25 55), 20-21.30 Uhr: 5. Sinf oniekonzert»*); Schauspielhaus (2 27 21 57), Großer Konzertsaal 20 Uhr: Staatskapelle Berlin, Anrechtsreihe 1, 4 ...

  • Wettervorhersage

    bis Montag, den 9. Januar 1989 An der Südflanke einer Tiefdruckrinne, die von Island bis Skandinavien reicht, überqueren Tiefausläufer in rascher Folge Mitteleuropa. Sie lenken meist milde, am Wochenende etwas kühlere Meeresluftmassen in das Gebiet der DDR. So kommt es bei rasch wechselnder, vielfach jedoch starker Bewölkung, gelegentlich zu Niederschlag, der am Wochenende im Bergland zum Teil als Schnee, sonst meist als Regen fällt ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag: Franz-Mehrine-Platz l, PF 400, Berlin, 1017, Telefon: Sammelnummer 5 8310, für Legerfragen und -melnuneen (Montag bis Freitag): s 8116 86. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Frankfurter Allee 21 a, Berlin, 1033. Konto-Nr. 6721-12-49. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr ...

  • Fernsehen und Funk heule

    Fernsehen 1:

    7.55 Russisch; 8.50 Heimatkunde; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Partner DDR — Notizen nach einer Ausstellung in Moskau; 10.40 Mord in der Nebelstraße, Kriminalfilm; 12.05 Zeitflug — Film zur Gründung der KPD; 12.50 Tippeltips; 13.15 Nachrichten; 15.35 Programmvorschau; 15 ...

  • Die kurze Nachricht

    KLUBGESPRÄCH. Der Kultur-

    bund Pankow lädt für Donnerstag, Beginn 19 Uhr, ins Kreiskulturhaus „Erich Weinert", Johannes-R.-Becher-Straße 43 a, zum Klubgespräch ein, Thema: Die USA nach den Wahlen — wie geht es weiter? REICHSBAHN. Am 6., 9. und 11. Januar jeweils von 11 bis 15.30 Uhr enden und beginnen die Züge Berlin—Werder—Brandenburg und zurück in Schönefeld und halten nicht in Karlshorst ...

  • Disko im Alex-Treff mit Video-Live-Show

    Eine Großraumdiskothek mit Video-Live-Show hat am 12. Januar im Alex-Treff Premiere. Speerwerfer Detlef Michel, Olympiateilnehmer von Söul, sowie die Country-Band „Convoy" gehören zu den Akteuren dieses Abends. An jedem zweiten Donnerstag im Monat gibt es von 19 bis 24 Uhr unter anderem Interviews mit Prominenten, Spielrunden mit dem Publikum, Ldvekonzerte und Telespiele im Foyer ...

  • Galerien präsentieren Maler unserer Sfadf

    Das „studio bildende kunst" in Treptow zeigt jetzt Gemälde des Berliner Künstlers Michael Kutzner. Seine erste Personalausstellung präsentiert neben Porträts auch Stadtansichten. Am 24. Januar um 19 Uhr ist ein Gespräch mit dem Künstler in der Galerie vorgesehen. Die Ausstellung in der Baumschulenstraße 78 ist bis zum 9 ...

  • Gleisbauarbeiten

    Planmäßig beginnen am Freitag auf dem 7,5 Kilometer langen Abschnitt zwischen Grünauer Kreuz und Schönefeld Gleisbauarbeiten. An sieben aufeinanderfolgenden Wochenenden wird jeweils von Freitag 22 Uhr bis Sonntag 21 Uhr ein Gleis gesperrt. Täglich müssen 'diann 130 Züge umgeleitet Werden, meist über Potsdam und Schönfließ oder Königs Wusterhausen ...

  • Fernsehen 2:

    8.50 Staatsbürgerkunde; 10.05 Staatsbürgerkunde; 10.35 Staatsbürgerkunde; 11.45 Staatsbürgerkunde; 12.10 Geographie; 12.45 English for you; 15.45 Literatur; 16.35 Heimatkunde; Für Freunde der russischen Sprache 17.00 Asa, die Zigeunerin, Spielfilm; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Asa, die Zigeunerin (Fortsetzung); 18 ...

  • Einladung zum Schach nach Marzahn

    Die Schachspieler der Hauptstadt (vor allem nichtorganisierte) sind wieder zum Kurt-Richter- Gedenkturnier aufgerufen, das im Februar zum 9. Male stattfindet. Gespielt wird traditionell in der 9. Oberschule Marzahn, Bruno- Baium-Straße (Nähe S-Bahnhof Karl-Maron-Straße), und zwar an den Wochenenden 10 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.07 Nimm das Lied als Souvenir; 11.02 Angekreuzt und unterstrichen; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.12 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Hörerforum mit Dr. Kurt Singhuber, Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali - Telefon ab 6 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 93 Jahren starb unsere Genossin Auguste A r n o I d aus der WPO 29, Mitglied der Partei seit 1921. Genossin Arnold war Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze und anderer Auszeichnungen. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. SED-Kreisleitung Pankow Im 91. Lebensjahr starb ...

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Russisch; 8.50 Literatur; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 bong; 10.45 Prisma; 11.15 Geschäfte und Liebhaber, Fernsehfilm; 12.20 Das Verkehrsmagazin; 12.45 Nachrichten; 12.55 Sport spezial — Internationale Vierschanzentournee. Direktübertragung aus Bischofshofen ...

  • Stimme der DDR:

    9.05 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Klingendes Rendezvous; 14.05 Erfolgsmelodien; 15.05 Gefährtin Musik; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 19.10 Für den Musikfreund; 21.05 Aspekte, Analysen, Antworten; 21.30 Stars — Sounds — Hits.

  • Tele-Lotto am Mittwoch

    1. Spielwodie 1989 5 _ 17 _ 28 - 31 - 33 Zusätzliche Gewinne PKW Wartbure: ZVR 166 217, 1 F 210 050, 1 L 308 086, ZVP 956 453, 03280011 01 5622 Reisen für je 2 Personen: ZWA 167 627, ZVQ 372 758, 50 E 462 650, 01099042 01 0732, 15242012 01 1050 (Angaben ohne Garantie)

  • Berliner Rundfunk:

    9.30 Die Klassik-Truhe; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.05 Musik nach Tisch; 14.00 Klassik nach zwei; 15.00 WIR — von drei bis vier; 16.00 Musik im Ohr; 18.00 Berliner Luft, Abendmagazin; 20.00 Hörspielpreis 1989: ... der werfe den ersten Stein.

  • Radio DDR II:

    13.07 Continuum (1); 15.05 Continuum (2); 16.00 Opernmusik; 17.30 Die Leseprobe; 18.20 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Der Interpret; 21.00 Musik - 20. Jahrhundert.

  • Fernsehen 2:

    7.55 Staatsbürgerkunde; 8.25 Geographie; 8.50 Geschichte; 9.35 Biologie; 10.05 Geschichte; 11.05 Biologie; 11.45 Staatsbürgerkunde; 12.10 Geschichte; 12.50 Biologie.

  • Jugendradio DT 64:

    9.00 Black Music; 10.00 Misch- Masch; 12.00 Hei, nun Musik!; 13.00 DT 64 direkt; 19.00 Podiumsdiskothek; 20.03 Die Beat-Kiste.

  • Im Berliner Prater heißt's nun wieder: Kleine Bahn—ganz groß

    Fotos: ND/Winkler

Seite
Wettervorhersage Wehrdienst im Sozialismus ist Dienst am Frieden Festigung der Beziehungen von KP Vietnams und SED Freundschaftliches Treffen zwischen Horst Sindermann und Fidel Castro In der BRD wieder 99 300 Arbeitslose mehr USA schössen zwei Flugzeuge Libyens über Mittelmeer ab Torpedo gegen Entspannung Erneute Zuspitzung der Lage in Region Die Greuelmeldungen von Salzgitter Bundesland Schleswig-Holstein stellt Finanzierung der Zentralen Erfassungsstelle Salzgitter ein Weißflog führt in Gesamtwertung Britischer Politiker wird Vertreter der PLO treffen Washington spricht von .Routinemanöver' Nikaragua beruft Ministertreffen ein Erde bebte in Oaxaca (Fortsetzung auf Seite 2) Kurm berieft fei Jeder 2. Chip aus Japan Schiff ging unter — 16 Tote Fast 133 000 AIDS-Fälle
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen