19. Dez.

Ausgabe vom 10.08.1988

Seite 1
  • Zuwachs an Effektivität durch neue Technologien

    Stärkere Antriebe für Kohle-Bandanlagen /Junge Chemiker schufen Verfahren mit Spitzenniveau / Metallurgen sparten 200000 kWh ein

    Reris-Breitincen (ND). Im Tagebauneuaufschluß Klettwitz-Nord montieren Kollektive des Kombinats Anlagenbau Braunkohle Reffls-Breitinfen gegenwärtig eine von ihnen entwickelte und gebaute Bandanlage. Sie soll rechtzeitig vor Beginn des Winters fibergeben werden. Wie vom XI. Parteitag der SED beschlossen, soll durch neue wissenschaftlich-technische Lösungen die Effektivität gesteigert und so das Fundament der Energiewirtschaft unserer Republik gestärkt werden ...

  • Sieben Zentren laden junge Besucher zum Mitmachen ein

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Sieben Zentren werden zum VIII. Pioniertreffen in Karl-Marx-Stadt die Vielfalt des Pionierlebens widerspiegeln. Im Zeichen der Meisterung von Wissenschaft und Technik durch die junge Generation steht das Ausstellungsgebiet am Schloßteich. 33 Kombinate, Betriebe und Einrichtungen des Bezirks Karl-Marx-Stadt zeigen unter dem Motto „Per du mit Wissenschaft und Technik", wie Schlüsseltechnologien in der Industrie Einzug halten ...

  • Nagasaki-Deklaration für Welt ohne nukleare Bedrohung

    Kongresse gegen Atom- und Wasserstoffbomben beendet

    Nagasaki (ADN). 24 000 Einwohner Nagasakis gedachten am Dienstag mit einer feierlichen Zeremonie im Friedenspark der südjapanischen Stadt der Opfer des US-amerikanischen Atombombenabwurfs vor 43 Jahren. In ehrendem Gedenken an die Toten und als Mahnung an die Lebenden richtete Bürgermeister Hitoshi Motoshima eine Friedensdeklaration an die Weltöffentlichkeit, in der die völlige Beseitigung der Kernwaffenarsenale als Aufgabe höchster Priorität charakterisiert wird ...

  • Befriedigung über geplanten Waffenstillstand Irak—Iran

    Berlin (ADN). Die DDR hat die Ankündigung eines Waffenstillstands im Konflikt Irak—Iran mit großer Erleichterung und Befriedigung aufgenommen, erklärte der Sprecher des Außenministeriums der DDR, Botschafter Wolfgang Meyer, gegenüber ADN. Sie begrüßt und unterstützt dieses Ergebnis erfolgreicher Vermittlungsbemühungen ...

  • UN-Beobachter kontrollieren die Waffenruhe am Golf

    Sicherheitsrat beschloß Einsatz für sechs Monate

    New York (ADN). Der UNO- Sicherheitsrat hat am Dienstag in New York einstimmig die Aufstellung einer Beobachtergruppe zur Überwachung des am Vortage für den 20. August festgelegten Waffenstillstandes zwischen Irak und Iran beschlossen. Der Einsatz der United Nations Iran-Iraq Military Observer Group (UNIIMOG) wurde für zunächst sechs Monate beschlossen ...

  • Palästinensischer Nationalrat tritt in Kürze zusammen

    PLO-Vorsitzender Yasser Arafat zur Entscheidung Jordaniens Kuweit (ADN). Der Palästinensische Nationalrat wird in Kürze zusammentreten, um über die jüngsten Entwicklungen in den besetzten arabischen Gebieten und den von Jordanien vorgenommenen Abbruch aller rechtlichen und administrativen Bindungen zum Westjordangebiet zu beraten ...

  • Regierung Sudans ruft Ausnahmezustand aus

    Kampf gegen Hochwasser / Unwetter in der Mongolei

    Khartum (ADN). Angesichts der verheerenden Überschwemmungen in der sudanesischen Hauptstadt Khartum, deren Umgebung sowie im Norden und Osten des Landes hat Ministerpräsident Sadek el Mahdi über das gesamte Land für ein halbes Jahr den Ausnahmezustand verhängt Damit soll die Regierung in die Lage versetzt werden, mit den Folgen der Katastrophe besser fertig zu werden ...

  • Gute Chancen für Wahlen binnen Jahresfrist

    Luanda (ADN). „Gute Chancen" für einen Rückzug der südafrikanischen Truppen aus Namibia und die Abhaltung allgemeiner Wahlen unter internationaler Aufsicht binnen Jahresfrist sieht der Präsident der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO), Sam Nujoma. Er betonte am Montag in einem Gespräch in ...

  • mit Kampf der Völker im südlichen Afrika

    Berlin (ADN). Die Deutsche Demokratische Republik betrachtet die in den jüngsten Verhandlungen zwischen Angola, Kuba, Südafrika und den USA erzielten Übereinkünfte zur Herbeiführung der Unabhängigkeit von Namibia, zum sofortigen Inkrafttreten eines Waffenstillstandes in Angola und die Feststellung über den Abzug der kubanischen Truppen aus Angola als einen wichtigen Schritt auf dem Wege zu einer politischen Lösung des Konflikts im südlichen Afrika ...

  • PeVez hofft auf Neubeginn des Zypern-Dialogs

    UNO-Generalsekretär vor

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hofft, daß das für den 24. August geplante Gespräch zwischen dem zyprischen Präsidenten Georgios Vassiliou und dem Führer des nordzyprischen Separatstaates, Rauf Denktash, der Anfang für eine Wiederaufnahme von Verhandlungen zwischen den griechischen und den türkischen Zyprern sein wird ...

  • Truppenteile der UdSSR begannen Abzug aus Kabul

    Banditen auSer Gefecht gesetzt

    Kabul (ADN). Teile des begrenzten sowjetischen Truppenkontingents haben am Wochenanfang die afghanische Hauptstadt Kabul in Richtung Heimat verlassen, hieß es am Dienstag in einem Bericht von TASS. Weitere Einheiten befänden sich, wenige Tage vor dem Abschluß der ersten Etappe des sowjetischen Truppenabzugs, von Kandahar und anderen Orten aus auf dem Weg zur sowjetischen Grenze ...

  • Orgel aus Dresden auf Exportreise nach Japan

    Dresden (ADN). Auf die Reise nach Japan ist am Dienstag eine Kleinorgel des VEB Jehmlich Orgelbau Dresden gegangen. Das Orgelpositiv mit fünf Registern ist für die Stadt Hakodate in der Präfektur Hokkaido bestimmt, wo es von Experten des seit 180 Jahren bestehenden Betriebes bis Mitte September montiert und intoniert wird ...

  • Brasilien: Polizeiaktion gegen landlose Bauern

    Brasilia (ADN). Bei einer Polizeiaktion gegen landlose Bauern in der brasilianischen Ortschaft Bituruna (Bundesstaat Paranä) wurden rund 100 Personen verletzt. Polizisten gingen mit Schußwaffen, Schlagstöcken und Tränengas gegen die Bauern und deren. Familienangehörige vor. Mit ihrem Protest wollten die 140 Familien darauf aufmerksam machen, daß die 8000 Hektar des Gutes brachliegen, während sie weiterhin ohne Grund und Boden sind ...

  • Sternsystem in extremer Entfernung entdeckt

    Baltimore/Paris (ADN). Astronomen haben ein Sternsystem beobachtet, das mit rund 15 Milliarden Lichtjahren weiter von der Erde entfernt ist als jede bisher bekannte Galaxie. Entdeckt wurde die neue Galaxie, die die Bezeichnung 4C41.17 erhielt, von Ken Chambers, einem Studenten' an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore, Prof ...

  • Erste Erdölbohrung an der Pariser Stadtgrenze

    Paris (ADN). Seit Dienstag morgen wird in unmittelbarer Näher der Pariser Stadtgrenze nach Erdöl gebohrt. Die ölgesellschaft Elf-Aquitaine ist der Betreiber des riesigen Bohrturms, der auf einem Industriegelände der südlichen Vorstadt Ivry errichtet wurde. In drei bis fünf Wochen soll in 1980 Meter Tiefe eine Erdschicht erreicht sein, in der man öl vermutet ...

  • Südlibanon: Tote bei Terrorangriff Israels

    Beirut (ADN). Israelische Kampfflugzeuge haben am Dienstag die palästinensischen Flüchtlingslager Ain el Heiweh und Mye ou Mye im Süden Libanons mit Bomben und Raketen angegriffen. Dabei wurden drei Personen getötet und mindestens zwölf verletzt. Vier israelische Jagdbomber flogen innerhalb einer Stunde ...

  • USA lassen Flotte vorerst im Golf

    Washington (ADN). Die USA wollen ihre derzeit im Golf befindlichen Kriegsschiffe ungeachtet des zwischen Irak und Iran angekündigten Waffenstillstandes vorerst in dem Seegebiet belassen. Verteidigungsminister Frank Carlucci erklärte am Dienstag in Washington, die Vereinigten Staaten würden ihre Kriegsflotte erst dann aus dem Golf abziehen, wenn sie sich von der Dauerhaftigkeit des Waffenstillstandes überzeugt haben ...

  • 25000 Lehrer sind ohne Arbeit

    Düsseldorf (ADN). Rund 25 000 Lehrer sind nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen ohne Beschäftigung. Täglich erhalte allein der nordrhein-westfälische Kultusminister Hans Schwier über 30 Anrufe und Telegramme von arbeitslosen Pädagogen, die bereit sind, jede Stelle anzunehmen ...

  • Iran verkündete Feuereinstellung

    Teheran (ADN). Der iranische Parlamentspräsident und amtierende Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Hojatoleslam Hashemi Rafsanjani, hat am Dienstag laut Radio Teheran eine Feuereinstellung für die Streitkräfte des Landes bekanntgegeben. Den Truppen sei befohlen worden, an den Fronten ab sofort keine militärischen Initiativen zu ergreifen ...

  • I Kur* berichtet |

    Verluste für Duarte-Armee

    San Salvador. Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfront FMLN haben in der ersten Augustwoche 126 Soldaten und Offiziere der Regierungstruppen außer Gefecht gesetzt. In zahlreichen Aktionen wurde der Kriegswirtschaft des Duarte-Regimes Schaden zugefügt.

  • Norwegens Küsten bebten

    Oslo. Ein Erdbeben der Stärke 4,8 bis 5 auf der Richterskala wurde am Montagabend an den Küsten der mittelnorwegischen Bezirke Vestfold und Trendelag registriert. Das seit 30 Jahren stärkste Beben in Norwegen war auch in Hochhäusern Oslos zu spüren.

  • China: 50 Tote bei Taifun

    Peking. Mindestens 50 Menschenleben forderte der Taifun Nr. 7, der am Montag Teile der chinesischen Küstenprovinz Zhejiang heimsuchte. Über 100 Menschen werden vermißt

Seite 2
  • Bürger der DDR gedachten der Opfer der Atombombenangriffe von 1945

    Friedensmeetings in Magdeburg und im Berliner Pionierpalast „Ernst Thälmann"

    Magdeburg (ND-Korr.). Die Stele der Völkerfreundschaft am Eibufer verbindet Magdeburg mit dem fernöstlichen Nagasaki. Eine Kopie dieses Friedensdenkmals hatte Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, 1981 an die japanische Stadt für den dortigen Friedenspark übergeben ...

  • Ein Schritt zum Frieden für Sudwestafrika

    Die 5. Verhandlungsrunde von Vertretern Angolas, Kubas und Südafrikas unter USA-Vermittlung in Genf erzielte eine Einigung »auf eine Reihe von notwendigen Schritten, um den Weg für die Unabhängigkeit von Namibia in Obereinstimmung mit der Resolution 435 des UNO-Sicherheitsrates vorzubereiten und um den Frieden im Südwesten Afrikas zu erreichen" ...

  • 232 000 Schulanfänger ab September

    In diesem Jahr 3 Millionen Mark aus dem Staatshaushalt für Unterrichtsmaterialien

    Berlin (ADN). Über 232 000 Mädchen und Jungen der DDR werden am ersten Septemberwochenende feierlich in die Schule aufgenommen. Sie bilden die 10 120 ersten Klassen des Schuljahres 1988/89. Wie Dr. Barbara Peplowski, Leiterin der Abteilung Unterstufe im Ministerium für Volksbildung, informierte, sind alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start gegeben ...

  • Poesie für neun Groschen

    „Wenn du sprichst, / Wacht mein buntes Herz auf. / Alle Vögel üben sich / Auf deinen Lippen." Schön, nicht wahr? Und auch das: .Harfen wurden unsere Augen, / Als sie weinten: Himmlisches Konzert." Nachzulesen dieser Tage im neuen .Poesiealbum", das Lyrik von Else Lasker-Schüler (1869 bis 1945) enthält ...

  • Hoffnungsschimmer am Golf

    Am Himmel über der Golfregion zeichnet sich ein Hoffnungsschimmer ab. UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar konnte am späten Montagabend vor dem Sicherheitsrat nach langwierigen Verhandlungen mit Vertretern Iraks und Irans in New York verkünden, daß ein Waffenstillstand im Golfkrieg vereinbart' sei ...

  • Im Abrüstungsprozeß darf man keine Pause zulassen

    DDR-Politiker zu Konsultationen in Republik San Marino

    San Marino (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier hat am Dienstag zweitägige politische Konsultationen mit dem Staatssekretär für Auswärtige und Politische Angelegenheiten der Republik San Marino, Dr. Gabriele Gatti, beendet. Dabei hatten sich beide Seiten dafür ausgesprochen, den konstruktiven politischen Dialog und die Zusammenarbeit zwischen der DDR und San Marino als Beitrag zur Festigung von Stabilität und Vertrauen in Europa weiterzuführen ...

  • Betriebe unterstützen Bau von Kästenschutzanlagen

    Gefährdete Abschnitte werden stärker gesichert

    Stralsund (ADN). An 49 Kilometer langen, von Sturm und Wasser gefährdeten Abschnitten der Ostseeküste der DDR ist es in den vergangenen Jahren Bau- und Spezialbetrieben des Bezirkes Rostock gelungen, den jährlichen natürlichen Küstenrückgang von durchschnittlich etwa eineinhalb Metern zu stoppen. Der ...

  • Glückwunsch fürGenossen.,*, Prof. Gerhard Kettner r™--.?

    Grüße des ZK der SED zum 60. Geburtstag nach Dresden

    Lieber Genosse Professor Gerhard Kettner I Zu Deinem 60. Geburtstag übermittelt Dir das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Du gehörst zu denjenigen Künstlern, die in der Entwicklung des sozialistisch-realistischen Kunstschaffens in unserem Lande das hohe Niveau der Grafik wesentlich mitgeprägt haben ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Heinz Paschke Das Zentralkomitee der SED entbietet m) Genossen- ~- Heinz? Paschke« in i Berlin anläßlich seines 65. -.Geburtstages die herzK liebsten Glückwünsche. In der Grußadresse würdigt es die erfolgreiche Tätigkeit, die . er seit nahezu vier Jahrzehnten im Partei- und Staatsapparat ausübt ...

  • Palästinensische Kinder erlebten Solidarität

    Berlin (ADN). Nach erholsamen und unbeschwerten Ferien in der DDR wurde am Dienstag in Berlin eine Gruppe palästinensischer Kinder von Vertretern des Solidaritätskomitees und der Botschaft der PLO herzlich verabschiedet. Zusammen mit Altersgefährten aus der CSSR, der DDR, aus Polen und der UdSSR haben die 14 Kinder im Zentralen Pionierlager „Maurice Thorez" in Arendsee (Bezirk Magdeburg) drei erlebnisreiche Wochen verbracht ...

  • Modell-Vorführungen zur Rehabilitation

    Magdeburg (ADN). „Tage der geschützten Arbeit" sind am Dienstag in Magdeburg mit einer in der Republik erstmaligen Modell-Vorführung geschützter Arbeitsplätze eröffnet worden. Bis Sonnabend demonstrieren 40 Rehabilitanden aus 13 geschützten Werkstätten des Gesundheitsund Sozialwesens, Betriebsabteilungen und von geschützten Einzelarbeitsplätzen, zu welchen produktiven Leistungen sie fähig sind ...

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

    Potsdam (ADN). Drei Tote und drei Schwerverletzte forderte am Dienstagnachmittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn Berliner Ring bei Mühlenbeck, Kreis Oranienburg. Der Fahrer eines in Richtung Rostock fahrenden PKW aus dem Bezirk Neubrandenburg war mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem anderen PKW aus der DDR frontal zusammengestoßen ...

  • Studenten aus Rostock im „Dritten Semester"

    Rostock (ND). Für viele Studenten der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock begann der zweite Durchgang im diesjährigen FDJ- Studentensommer. Sie arbeiten unter anderem in Berliner Beitrieben, in der Landwirtschaft und an der Universität. Interessante Aufgaben erwarten zum Beispiel die Studenten, die in den insgesamt 43 wissenschaftlichen Studentenbrigaden und im wissenschaftlichen Gerätebau der Universität tätig werden ...

  • Jugenddelegation aus Finnland verabschiedet

    Berlin (ADN). Die finnische Delegation, die an der „6. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR" teilgenommen hat, trat am Dienstagvormittag die Heimreise an. Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurden die Gäste vom Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR, Hans Sattler, herzlich verabschiedet ...

  • Polnische Waffenbrüder bei Fliegern der NVA

    Berlin (ADN). Eine Fliegerstaffel der polnischen Luftstreitkräfte landete am Dienstag im NVA- Fliegertruppenteil „ Gebhardt Leberecht von Blücher". Die Angehörigen der befreundeten Armeen werden gemeinsam^ Auf gaben der fliegerischen Cfefechtsausbildung erfüllen und sich gegenseitig Erfahrungen vermitteln ...

  • Wolkenbruchartiger Regen fiel im Vogtland

    Auerbacfa (ADN). Wolkenbruchartige Regenfälle, begleitet von heftigen Gewittern, gingen in der Nacht zum Dienstag in der vogtländischen Kreisstadt Auerbach, im angrenzenden Rodewisch und in einigen Nachbarorten nieder. Dabei fielen insgesamt 35,3 Liter Niederschlag je Quadratmeter. Der Pegel der durch Rodewisch fließenden Göltzsch stieg in Minuten von zehn auf 56 Zentimeter ...

  • Grüße nach Ekuador zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Republik Ekuador übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem ekuadorianischen Präsidenten, Dr. Rodrigo Borja Cevallos, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird festgestellt, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und Ekuador zum Wohle beider Völker und im Interesse des Friedens entwickeln ...

  • NeuesDeuischiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke. Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lud, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verr dienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Zugverkehr am Rügendamm behindert

    Stralsund (ADN). Infolge eines technischen Defekts an der Verriegelung war die Ziegelgrabenbrücke am Rügendamm am Montagnachmittag für etwa zwei Stunden für die Eisenbahn nicht befahrbar. Dadurch traten bei mehreren Reisezügen erhebliche Verspätungen auf, darunter bei den D-Zügen 316 Berlin—Malmö und 317 Malmö—Berlin ...

  • 100. Reisezugwagen an die MVR übergeben

    Ulan-Bator (ADN). Im Zusammenhang mit dem 50. Jahrestag des Eisenbahntransportes in der Mongolischen Volksrepublik ist der 100. Reisezugwagen aus der DDR von Vertretern des Schienenfahrzeugbaus der DDR an die Ulan-Bator-Eisenbahn übergeben worden.

Seite 3
  • Roboter und Werkzeuge für kleinere Betriebe der Konsumgüterindustrie

    Kombinat Anlagen- und Gerätebau Halle verdoppelt Bau von Rationalisierungsmitteln

    Konsumgüter für 180 Millionen Mark wollen die Werktätigen des •*BezH?Rfe>nfÜalle" lffn «'diesem Jahr zusätzlich zum: Plan hers$eJ}£h.TDie ■ heünQceriibinate >y«r bezirksgeleiteten Industrie sind daran unter anderem mit Möbeln und Wohnraumleuchten, Holzund Kulturwaren howie Ausrüstungen für Heimwerker beteiligt ...

  • Muster nun am Bildschirm mit Computerhilfe gewebt

    Entwurf in zehn Minuten / Webautomaten programmiert

    2590 neue Erzeugnisse und Technologien wurden im ersten Halbjahr produktionswirksam. Dadurch kann noch 1988 eine Produktion im Umfang von 25 Milliarden Mark mit höherem wissenschaftlich-technischem Niveau und wachsender Effektivität realisiert werden. Aus dem VEB Forster Tuchfabriken, wo Dessinateure ...

  • Ein Anruf beim Bürgermeister — 70 Helfer kamen

    Wenn die Bördebauern sagen, daß es besonders gut „drischt", dann meinen sie, daß Sonne, Wind und Temperatur für ideale Bedingungen auf den Erntefeldern sorgen. So auch auf den Winterweizenflächen der LPG Biere im Kreis Schönebeck. Die 16 Mähdrescher, die in drei Gruppen fahren, rattern in diesen Tagen, eine dichte Staubwolke hinter sich herziehend, nahezu ununterbrochen ...

  • Qualität ist der I-Punkt bei der Getreidemahd

    „Lothar und sein .Surfbrett' sind unbestechlich. Liegen zuviel Körner auf seiner Prüfschale, die er an verschiedenen Stellen des Schlages unter die Mähdrescher legt, kommt unweigerlich sein Signal. Dann heißt es, die Maschine neu einstellen." Der 23jährige Komplexleiter des Jugendkollektivs der LPG Kuhlrade, Kreis Ribnitz-Damgarten, Uwe Büschner, sagt das anerkennend über den Qualitätsprüfer ...

  • Streike Berlin—Stralsund kommt bis Dezember komplett unter Draht

    Mit E-Loks werden bereits 47 Prozent der Zugförderleistungen der Eisenbahn erbracht

    In diesen Sommertagen sind freie Plätze in den Schnellzügen Richtung Ostseeküste rar. Es ist Urlaubszeit, Reisezeit. Doch es ist auch Bauzeit bei der Eisenbahn. Fahren und Bauen heißt die Devise bei der Streckenelektrifizierung auch in den Sommermonaten. Während die D-Züge den Bahnhof Anklam passieren, verspannen für das andere Gleis die Monteure der Brigade Tilgner vom Starkstromanlagenbau Halle- Leipzig Tragseile für den Fahrdraht ...

  • Zufrieden, wenn Zwischenfrüchte im Boden sind

    Zwei Drittel ihrer über 3000 Hektar Getreideanbaufläche haben die Genossenschaftsbauern der LPG Gröbers im Saalkreis bisher abgeerntet. Gegenwärtig ist die hier wichtigste Frucht an der Reihe. Von 1738 Hektar wird der Winterweizen geborgen — verlustarm und in hoher Qualität. Drei Erntebrigaden mit insgesamt 27 Mähdreschern sind dafür im Einsatz ...

  • Brigadeökonom kontrolliert mit dem Haushaltsbuch

    Zusätzliche Kostensenkung im Freiberger Kombinat

    Freibert (ADN/ND). Das Wettbewerbsziel, den Produktionsverbrauch in diesem Jahr um eine Million Mark zu verringern, will das Bergbau- und Hüttenkombinat „Albert Funk" Freiberg, ein wichtiger Zulieferer u. a. für die Elektrotechnik und Elektronik, jetzt noch überbieten. Um mindestens 0,06 Mark je 100 Mark Warenproduktion sollen die Kosten zusätzlich gesenkt werden ...

  • 16-Bit-Computer in Sommerda in Serie

    Sommerda (ADN). Mehr als doppelt so leistungsfähig wie der Personalcomputer 1715 ist der neue 16-Bit-Computer EC 1834, der im Büromaschinenwerk „Ernst Thälmann" Sommerda in Serie produziert wird. Er hat die zwei- bis 2,5fache Speicherkapazität und Verarbeitungsgeschwindigkeit. Das neue Gerät besitzt einen 256- beziehungsweise 640- Kilobyte-Arbeitsspeicher, der bei Bedarf erweitert werden kann, und es ist grafikfähig ...

  • DDR-Ausrüstungen für Chemiefaserwerk Klin

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Im sowjetischen Chemiefaserwerk Klin werden gegenwärtig von der DDR acht komplette Produktionslinien für Polyamidseide errichtet. Wie der Direktor des Bereiches Chemieseidenanlagen im VEB Textimaprojekt Karl-Marx-Stadt, Wolfgang Köhler mitteilte, sind von DDR-Betrieben gemeinsam mit sowjetischen Partnern alle Voraussetzungen dafür geschaffen worden, daß die ersten Anlagen noch in diesem Jahr vorfristig in Betrieb gehen können ...

  • Mähen, pflügen, säen wie am Schnürchen organisiert

    Fliegender Wechsel auf dem Feld - Kombines rollen pausenlos Kollektive fUhren Wettbewerb um geringste Verluste bis ins Lager

    Erntehoch auf den Feldern. Der Arbeitstag der Bauern wird erst durch den Tau beendet. Die Mähdrescher haben in den Erntestunden keine Pause. Bauern und Arbeiter aus den Volksgütern, den Kreisbetrieben für Landtechnik, den BHG, den Getreidelagern wollen das Korn, das Futterstroh so gut und schnell wie möglich unter Dach und Fach bringen, die Futterkulturen akkurat säen ...

  • Moderne Windmühlen fördern Grundwasser

    Lubben (ADN). Die ersten vom Landtechnischen Anlagenbau (LTA) Cottbus gefertigten Windkraftanlagen als zusätzliche Energiequellen bewähren sich bei der Tränke von Rindern auf Weiden des Spreewaldkreises Lübben. Im Betriebsteil Krausnick des LTA wird ein weiterer Anlagentyp getestet. Das aus 18 Flügeln bestehende vier Meter große, an einem neun Meter hohen Mast angebrachte Windrad des Aggregats fördert mit einer Kolbenpumpe Grundwasser aus einer Tiefe bis zu 18 Metern ...

  • Neue Bio-Chemikalien aus Schwedter Labors

    Schwedt (ADN). Eine Technologie zur Erzeugung von Nukleinsäure wird gegenwärtig in einer Technikumsanlage des Petrolchemischen Kombinates Schwedt erprobt. Maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Technologie hat ein Jugendforscherkollektiv, das dabei eng mit Experten der Humboldt-Universität Berlin zusammenarbeitete ...

  • Datenbank für Kombinate des Industriebau^ "

    Berlin (ADN). Zur Erhöhung des technologischen Niveaus im Industriebau wurde im Bereich Bauwesen eine Art Datenbank geschaffen. So wurden mehr als 110 in der Praxis erprobte Besttechnologien katalogisiert, EDV- gerecht aufgearbeitet, auf Disketten gespeichert und vom Ministerium für Bauwesen allen Kombinaten dieses Bereichs übergeben ...

Seite 4
  • Menschenbilder voller Kraft und Würde

    Dem Dresdner Zeichner und Grafiker Prof. Gerhard Kettner zum 60. Geburtstag

    Von Dietmar E i s o 1 d Ob der Student Gerhard Kettner es als Glück empfand, daß ihm Hans Grundig 1951 vom Studium der Malerei abriet und statt dessen die Weichen in Richtung Grafiker stellte, weiß ich nicht. Daß dieser Wechsel ein Glück für die Zeichenkunst in unserem Lande geworden ist — das steht ...

  • Verlockendes Angebot von Foto-Impressionen

    Zur Ausstellung „Akt und Landschaft" auf der Freundschaftsinsel Potsdam

    Von Siegfried Hildebrand Ein warmer Sommertag auf der Freundschaftsinsel in Potsdam. Dennoch drängt sich eine große Menschenmenge in einen gläsernen, durch die Sonne aufgeheizten Pavillon. Die Ausstellung „Akt und Landschaft" ist auch bei solchem Wetter ein Besuchermagnet. Sie wird gemeinsam vom Kulturbund, dem Bezirksvorstand Potsdam der Gesellschaft für Fotografie und dem Klub der Künstler und Architekten „Eduard Claudius" veranstaltet ...

  • Publikumswirksame Geschichten, aus unserem Alltag gegriffen

    Gedanken zum Abschluß der siebenteiligen Serie „Barfuß ins Bett" Von Peter Hoff

    Sie erfreuen sich zunehmender Sympathie bei ihren Zuschauern, jene „Geschichten in Fortsetzungen", die dramatischen Fernsehserien. Als vor rund zwanzig Jahren die noch junge Fernsehwissenschaft der DDR die Besonderheiten der Fernsehkunst zu bestimmen suchte, entdeckte sie die Tendenz zur Serienhaftigkeit In der Tat feierte die Bildschirmdramatik unseres Landes ihre ersten Triumphe mit mehrteiligen Werken ...

  • fl^aaHPvor^saajp

    Sympathische Leute von

    Nun jst wieder eine Serie zu 'Endefgegangen, vorerst zümin*-" dest, denn „Barfuß ins Bett" besitzt durchaus noch Potenz genug für weitere Fortsetzungen. Die Serie von Ingrid Föhr (Buch) und Peter Wekwerth (Regie) hat mit den erwähnten Beispielen aus jüngerer Zeit gemeinsam, daß auch sie sympathische Leute von nebenan vorstellt, denen man durchaus mal wieder begegnen möchte ...

  • Der Weg in die Berge

    „Der Jaguar" — ein Film des Chilenen Sebastian Alarcön

    Wir kennen von ihm Filme wie „Nacht über Chile" und „Der Sturz des Kondors". — Die Arbeiten des chilenischen Regisseurs Sebastian Alarcön, der seit 1973 in sowjetischem Exil lebt, waren immer politische Bekenntnisse: In ihnen setzt Alarcön sich mit dem Geschehen in seiner Heimat auseinander, klagt er den Terror der Pinochet-Diktatur an, versucht zu ergründen, wie Menschen unter der faschistischen Diktatur leben und auch überleben ...

  • Stimmige Milieuzeichnung mit poetischen Akzenten

    Wekwerth ist damit dem Wesen der Alltagsserie sehr nahe gekommen, zumal er dann in diese stimmig ausgezeichneten Milieubilder seine poetischen Akzente setzt Dabei scheute er auch eine genau bemessene Dosis an Sentimentalität nicht. Wichtig weiterhin, mit welcher Sorgfalt der Regisseur die Nebenrollen und Episoden besetzt und die Darsteller geführt hat ...

  • Gerhard Schöne und Gruppe auf Sommertour

    Berlin (ADN). In 17 Städte - beginnend am kommenden Sonnabend (13. August) in Rostode - führt die nächste Tournee Gerhard Schönes und der Gruppe „l'Art de Passage", über das neue Projekt, das die Musiker bis zum 31. August ausschließlich in Open- Air-Konzerten vorstellen, gaben die Künstler am Dienstag während eines Pressegesprächs in Berlin Auskunft ...

  • Französische Musik erklingt im Hof des Händelhauses

    Freilichtkonzerte in Halle

    Sommerzeit ist die Zeit Freilichtveranstaltungen — mehreren Jahren auch in Halle. Im Naherholungsgebiet Peißnitzinsel finden allein im August zehn Konzerte, vor allem mit moderner Musik statt. Die Terrasse der Gaststätte Saaleaue ist romantischer Aufführungsort für Volkskünstler und Theaterleute mit ihren Programmen ...

  • Kulturnotizen

    OBERSPIELLEITER. Als neuer musikalischer Chef der Staatsoperette begann Volker Münch seine Tätligkeil; in Dresden. Der bisherige Leiter des Unterhaltungsorchesters am Landestheater Halle betreute am Pult der Dresdner Staatsoperette bereits die sehr erfolgreiche Alexis-Sorbas-Inszenierung. PAUL FLEMING ...

  • Palucca-Schüler zu Ballettseminar in Osterreich

    Dresden (ND-Korr.). Tänzerinnen und Tänzer der Palucca Schule Dresden gastieren gegenwärtig mit außerordentlichem Erfolg im Rahmen des 14. Ballettseminars im Ballettzentrum der österreichischen Gesellschaft für Musiktheater in Wolfsegg. Die jungen Künstler stellen Ergebnisse ihrer achtjährigen Ausbildung vor, machen sowohl mit Werken des TWassischen Repertoires wie auch mit Folklore und modernen Tanzschöpfungen bekannt ...

  • Schumann-Philharmonie gastiert in Hellbrunn

    Salzburg (ADN). Mit großem Erfolg hat die Robert-Schumann-* Philharmonie Karl-Marx-Stadt am Sonntag die erste Hälfte eines Gastspiels zum „Fest in Hellbrunn" in Salzburg absolviert. Dieses Fest findet im Rahmen der Salzburger Festspiele im Barockpark des Schlosses Hellbrunn statt. An den täglich fast 30 Veranstaltungen wirken Sänger, Musiker und Schauspieler aus acht Ländern mit ...

  • Sonderschau über den Wiener Jugendstil

    Altenburf (ADN). Mit der Welt des Wiener Jugendstils macht gegenwärtig eine Fotoausstellung im Altenburger Lindenau-Museum bekannt. Die Aufnahmen widerspiegeln Auffassungen in Architektur und Mode, vor allem in Gestaltungen von bekannten Künstlervillen aus der Zeit der Jahrhundertwende. Bereichert wird die Schau, die bis Mitte September geöffnet ist, durch Leihgaben aus dem Leipziger Museum für Kunsthandwerk ...

  • Kanadischer Dichter Felix Leclerc verstorben

    Ottawa (ADN). Im Alter von 74 Jahren ist am Montag der kanadische Schriftsteller Felix Leclerc verstorben. Leclerc, der als Nationaldichter der Franco-Kanadier galt, lebte in den 50er Jahren in Frankreich, wurde dort auch als Chansonnier bekannt. In den Sechzigern kehrte er nach langen Reisen durch Europa in seine Heimat zurück, arbeitete als Sänger und Liedermacher sowie als Dramaturg, Dichter und Prosaschriftsteller ...

  • Jazz-Werkstatt mit Gästen aus 11 Ländern

    Budapest (ADN). Eine internationale Jazz-Werkstatt findet gegenwärtig in der nordwestungarischen Stadt Tatabanya statt. Das zum fünften Male veranstaltete Treffen zählt 500 Teilnehmer aus elf Ländern, darunter aus der DDR, Großbritannien, der Schweiz und der Sowjetunion. Diese bedeutendste Vesanstaltung ihrer Art in den sozialistischen Ländern wird von der internationalen Jazz-Föderation unterstützt ...

Seite 5
  • Millionenschäden durch Unwetter

    Sintflutartiger Regen über Nordrhein-Westfalen und Bayern / Brände in Griechenland

    Düsseldorf /München (ADN). Schwere Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen haben in Teilen Nordrhein-Westfalens und Bayerns am späten Montagabend und in der Nacht zum Dienstag Schäden in Millionenhöhe angerichtet. Besonders betroffen waren die Stadt Duisburg und das Gebiet um Bad Königshofen in Unterfranken, wo durch Gewitterhagel und ungewöhnlich heftigen Regen beträchtliche Ernteschäden angerichtet und viele Keller überflutet wurden ...

  • Mosaik

    Bevölkerungstahl Delhis stieg

    Delhi. Die Bevölkerung der indischen Hauptstadt Delhi ist in den vergangenen sieben Jahren von rund 6,26 Millionen Menschen auf 8,25 Millionen angewachsen. Die meisten Neubürger Delhis kommen vom Land in der Hoffnung auf Arbeit Straßenbahn im Kommen Paris. Der Wiedereinführung der Straßenbahn in der Pariser Region steht nichts mehr im Wege, nachdem staatliche Mittel für dieses Unternehmen bereitgestellt wurden ...

  • Jordanischer Beschluß ist Anerkennung der Realitäten

    Abbruch der Bindungen zum Westjordanland wird begrüßt

    Tel Aviv (ADN). Als Anerkennung der Realitäten hat die Kommunistische Partei Israels den Entschluß von König Hussein von Jordanien eingeschätzt, die noch bestehenden rechtlichen und administrativen Bindungen seines Landes zu dem von Israel okkupierten Westjordangebiet abzubrechen. Wie die Partei in einer Stellungnahme ihres Politbüros betont, werde damit der Entwicklung Rechnung getragen, die sich im Verlauf der vergangenen Jahre vollzogen hat ...

  • Nagasaki ehrte die Opfer des Atombombenabwurfs

    Japans Premier: Mit ganzer Kraft für eine Welt ohne nukleare Bedrohung und für einen dauerhaften Frieden

    Nagasaki (ADN). Während der feierlichen Zeremonie für die Atombombenopfer in Nagasaki, schmückten zahlreiche Menschen die Denkmäler des Friedensparks nach japanischer Sitte mit bunten Ketten selbstgefalteter Papierkraniche. Diese Symbole des Überlebens und der Friedenssehnsucht wurden auch an der von der DDR übergebenen „Stele der Völkerfreundschaft" niedergelegt ...

  • Beim Referendum gegen Diktator Pinochet stimmen

    Regime verstärkt die Unterdrückung der Volk skr äft« ' -

    HS* ~ä -j;'v:,uj "-i iüYü Kjlli',^"-? I ::.: Quito (ADN). Der Versuch des Militärregimes in Chile, durch das bevorstehende Präsidentschafts- Referendum die Amtszeit des Diktators Pinochet zu verlängern, müsse mit dem „Nein" aller oppositionellen Kräfte des Landes zum Scheitern gebracht werden. Zu befürchten sei allerdings, daß die Diktatur, die bereits im Vorfeld des sogenannten Referendums die Repression gegen die Volkskräfte verstärke, das Ergebnis fälschen werde ...

  • Nikaraguanischer Präsident begann Besuch in Panama

    Daniel Ortega: Visite dient Ausbau der Beziehungen

    Panama-Stadt (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega ist am Montag zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in Panama eingetroffen. Auf dem Flughafen Tocumen wurde er von Staatspräsident Manuel Solis Palma und dem Oberbefehlshaber der panamaischen Verteidigungsstreitkräfte, General Manuel Antonio Noriega, willkommen geheißen ...

  • Initiative zum Kernteststopp wurde in Genf erläutert

    Dokument Nichtpaktgebundener vor Abrüstungskonferenz

    Genf (ADN). Die Initiative Indonesiens, Mexikos, Perus, Sri Lankas und Jugoslawiens für ein vollständiges Verbot der Nukleartests ist am Dienstag auf der Genfer Abrüstungskonferenz erläutert worden. Mexikos Botschafter Alfonso Garcia Robles unterbreitete der Plenarsitzung das Dokument mit dem Vorschlag, den Moskauer Vertrag von 1963 über das Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre, im Kosmos und unter Wasser auf unterirdische Explosionen auszudehnen ...

  • Griechische Iriedenskräfte für kernwaffenfreie Zonen

    Internationales Symposium wurde in Athen beendet

    Athen (ADN). Führende Mitglieder griechischer Friedensbewegungen haben am Dienstag in Athen auf einem internationalen Symposium., ihren Einsai?Hfür die Schaffung kernwaffenfreier Zonen in Europa als' wichtige Voraussetzung für weitere Schritte in Richtung Frieden und Abrüstung bekräftigt. In einer Resolution setzen sie sich dafür ein, alles zu tun, um einen neuen Weltbrand mit unabsehbaren Folgen zu verhindern ...

  • US-Kongreßabgeordnete: Todesurteile gegen „Sharpeville Six" aufheben

    Washington (ADN). Eine Gruppe von Abgeordneten des USA-Kongresses hat am Dienstag in Washington zu einer landesweiten Kampagne für die sofortige Aufhebung der Todesurteile gegen die „Sharpeville Six" aufgerufen. An die Spitze der Aktion zur Rettung des Lebens der sechs südafrikanischen Patrioten stellten sich die Senatoren Paul Simon und Nancy Kassebaum sowie die Mitglieder des Repräsentantenhauses John Conyers und John Porter ...

  • KDVR für Gespräche mit Söuler Parlament

    Phjönfjanr (ADN). Die KDVR hat den südkoreanischen Behörden am Dieqsta£ ihr ©nverständ-'* nis mit Vorgesprächen für eine gemeinsame Sitzung der Parlamente beider Staaten mitgeteilt, berichtete KZNA. In einem Brief an den Parlamentspräsidenten von Südkorea habe Yang Hjongsop, Vorsitzender des Ständigen Komitees der Obersten Volksversammlung der KDVR, vorgeschlagen, zu den Vorgesprächen drei bis fünf Abgeordnete jeder Seite nach Phanr mundshom zu entsenden ...

  • Inspektion im Stützpunkt Fforennes aufgenommen

    Brüssel (ADN). Die sowjetischen Inspektoren, die dm Rahmen des INF-Vertrages nach Belgien gekommen sind, haben am Dienstag dn zwei Gruppen zu je zehn Mann ihre Arbeit auf dem Stützpunkt Florennes und im Sabca-Werk Gosselies aufgenommen. Dafür haben sie vertragsgemäß 24 Stunden Zeit. Diese Frist kann jedoch bei Bedarf dn gegenseitigem Einvernehmen um acht Stunden verlängert werden ...

  • Erneut Generalstreik in den besetzten arabischen Gebieten

    Zehntausende Araber blieben der Arbeit in Israel fern

    Nablus (ADN). Zu Beginn des 9. Monats des Volksaufstandes in den von Israel besetzten Gebieten ist die palästinensische Bevölkerung am Dienstag erneut in einen Generalstreik getreten. Nach Angaben des israelischen Rundfunks war das öffentliche Leben in den von Israel okkupierten Gebieten lahmgelegt. Außerdem seien die meisten der 110 000 Araber aus dem Gaza-Streifen und Westjordanland ihren Arbeitsstellen in Israel ferngeblieben ...

  • USA kaufen lebende Babys als „Organspender"

    Asunciön (ADN). Der Verkauf von sieben Babys als lebende „ Organspender" in die USA ist in Paraguay verhindert worden. Die Säuglinge waren von Menschenhändlern aus Brasilien entführt worden, um sie über Paraguay unter dem Deckmantel der Adoption durch amerikanische Eltern an US-Organbanken zu verkaufen ...

  • 250000 Soldaten bei den NATO-Herbstmanövera

    Brüssel (ADN). Bei der diesjährigen Herbstmanöverserie „Autumn Forge 88" der NATO kommen in Westeuropa rund 250 000 Soldaten zum Einsatz, teilte das NATO-Hauptquartier mit. Ab 17. August werden zu den Übungen 17 000 USA-Soldaten 1der:ftl".,4nfanteTi£<iDivisioni, aus Fort Riley (Bundesstaat Kansas) zur Verstärkung der amerikanischen Streitkräfte auf dem Kontinent eingeflogen ...

  • UdSSR-Fliegerkosmonaut Lewtschenko gestorben

    Moskau (ADN). Der Fliegerkosmonaut der UdSSR Anatoli Lewtschenko, Held der Sowjetunion und Verdienter Testflieger der UdSSR, dst am 6. August im Alter von 47 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Das wurde am Dienstag mitgeteilt. Anatoli Lewtschenko studierte seit 1959 an der Fidegerhochschule Tschernigow und diente danach in Kampftruppenteilen der Luftstreitkräfte der Sowjetarmee ...

  • UdSSR begann bei Brest mit Vernichtung von Mittelstreckenraketen

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion hat bei Lesnaja (Gebiet Brest) mit der Vernichtung von Mittelstreckenraketen begonnen, meldete TASS am Dienstag. Anfang vergangener Woche waren bei Saryosek in der Kasachischen SSR die ersten Raketen kürzerer Reichweite liquidiert worden. Am Montag hatte Um westukrainischen Sarny im Beisein sowjetischer und amerikanischer Militärs die Liquidierung von 18 Startrampen für RSD-10-(SS-20)- Raketen ...

  • Marsch für nukleare Abrüstung in Nürnberg

    Bonn (ADN). Auf seinem 1000- Meilen-Marsch tvon Warschau nach Brüssel wurde der Vorsitzende der Kampagne für Nukleare Abrüstung Großbritanniens, Bruce Kent, am Dienstag in Nürnberg von Vertretern des Stadtparlaments und der Friedensbewegung begrüßt. Sein Aufenthalt in Nürnberg, der Stadt der Kriegsverbrecherprozesse, solle an die Nazibarbarei erinnern und verdeutlichen, daß Kernwaffen und andere Massenvernichtungsmittel nach internationalem Recht verboten sind ...

  • SPD und DFU empört über Repressalien gegen Berufsverbotsopfer

    Main» (ADN). Als unglaublichen Vorgang hat der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Rheinland-Pfalz, Rudolf Scharping, die Forderung der Oberfinanzdirektion Koblenz verurteilt, der von Berufsverbot betroffene Lehrer Ulrich Foltz müsse innerhalb von Wochenfrist 150 000 DM Dienstbezüge zurückzahlen ...

  • BRD-Justiz: Kein Anfrag auf Auslieferung eines SS-Kriegsverbrechers

    Dortmund (ADN). Die BRD- Justiz hat kein Interesse an einer Auslieferung des SS-Kriegsverbrechers Anton Malloth durch die italienischen Behörden und stellt keinen entsprechenden Antrag. Das erklärte laut „Frankfurter Rundschau" der Leiter der zuständigen Zentralstelle für die Verfolgung faschistischer Massenverbrechen bei der Staatsanwaltschaft Dortmund, Klaus Schacht ...

  • Genugtuung über die Waffenruhe Irak-Iran

    New York (ADN). Der Präsident der 42. UNO-Vollversammlung, Peter Florin, hat den angekündigten Waffenstillstand zwischen Irak und Iran als einen bedeutsamen Schritt vorwärts auf dem Wege zu einer umfassenden Regelung des Konflikts bezeichnet. Er biete die reale Chance, erklärte er am Dienstag in New York, die Auseinandersetzungen mit politischen Mitteln beizulegen ...

  • Sowjetunion bereit zur Ubernahmevon Garantien

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion unterstütze voll und ganz die in Genf zwischen Angola, Kuba und der Republik Südafrika unter Vermittlung der USA getroffenen Vereinbarungen zur Regelung der Lage dm Südwesten Afrikas, erklärte der Sprecher des sowjetischen Alißenmirnsteriums am Dienstag in Moskau. 'Er bekräftigte die Bereitschaft seines Landes, zusammen mit anderen Mitgliedern des UNO-Sicherheitsrates als Garant einer solchen Regelung aufzutreten ...

  • Nach 12 Jahren Berufsverbot aufgehoben

    Kiel (ADN). Nach 12 Jahren Berufsverbot darf die Kieler Sonderschullehrerin Lisa Tiedemann wieder unterrichten. Sie wurde vom SPD-geführten schleswigholsteinischen Ministerium für Kultur, Bildung und Wissenschaft als Referendarin in den Schuldienst eingestellt. Wegen ihrer Mitgliedschaft in der DKP war sie von der früheren CDU- Landesregierung mit Berufsverbot belegt worden ...

  • DGB: Gesundheitsreform trifft Versicherte voll

    Düsseldorf (ADN). Die Versicherten in der BRD werden im nächsten Jahr voll von den kräftig erhöhten Zuzahlungen bei Arznei- und Heilmitteln getroffen werden. Diese Befürchtung äußerte der stellvertretende DGB-Vorsitzende Gerd Muhr am Dienstag in Düsseldorf. So müßten die Patienten mit der von der Regierung vorgesehenen Gesundheitsreform eine um das sechsfach höhere Zuzahlung bei Heilmitteln leisten ...

  • Auch Achterlei! der „Anna Broere" geborgen

    Amsterdam (ADN). Die Bergung des niederländischen Chemikalientankers „Anna Broere" ist erfolgreich abgeschlossen worden. Am Montagabend wurde das Achterschiff mit den Aufbauten gehoben," nachdem am Sonnabend das Vorderschiff mit den Tanks geborgen worden war. Der gefährlichste Teil der Ladung — 250 Tonnen des hochexplosiven, giftigen Acrylnitril - war jedoch durch ein Leck in die Nordsee ausgetreten ...

  • „Progress 37" entladen

    Moskau (ADN). Die Besatzung der sowjetischen Raumstation Mir, Wladimir Titow und Mussa Manarow, beendeten am Dienstag das Entladen des Transportraumschiffs „Progress 37" und begannen mit dem Beladen des Transporters mit ausgedienten Ausrüstungen. Das Betanken der einheitlichen Antriehsanlage erfolgt auf Kommando des Flugleitzentrums und wird von der Mannschaft kontrolliert ...

  • Was sonst noch passierte

    Der 101jährige Japaner Teiichi Igarashi hat es wieder geschafft: Zum 13. Male bezwang er den Fuji-Son, den mit 3776 Metern höchsten Berg des Landes. Für die strapaziöse Tour brauchte der Greis drei Tage. Mit 88 Jahren bestieg Igarashi - er hat zehn Kinder und 45 Enkel - den Fuji zum erstenmal. Seit sechs Jahren hält er den Altersrekord auf dem heiligen Berg der Japaner ...

  • UNO-Gremium verurteilt Ausbeutung von Kindern

    Genf (ADN). Eine Arbeitsgruppe der UNO hat Kinderarbeit, die Prostitution Minderjähriger und den Handel mit Kindern als Formen moderner Sklaverei verurteilt. Vor allem extreme Armut in Ländern der dritten Welt zwinge Zehntausende Kinder zur Prostitution und zu frühzeitiger Arbeit, stellte der Vorsitzende der Gruppe, Asbjorn Eide, auf einer Pressekonferenz in Genf fest ...

  • Indien: Parlament in Nagaland aufgelöst

    Delhi (ADN). Der indische Präsident Ramaswami Venkataraman hat das Parlament des nordostindischen Unionsstaates Nagaland aufgelöst und den Staat der Zentralregierung in Delhi unterstellt. Der Schritt erfolgte, nachdem die regierende Kongress-Partei in Nagaland die im November vergangenen Jahres bei den Wahlen errungene MeHrhelt'vefiören hatte ...

  • Ägypten fordert Nahen Osten ohne Kernwaffen

    Kairo (ADN). Die Forderung Ägyptens nach einem von Kernwaffen freien Nahen Osten bekräftigte der Vorsitzende der Atomenergiebehörde des Nil-Landes, Dr. Hamed Rushdy El-Qady. Alle Länder der Region sollten wie Ägypten dem Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen beitreten.

Seite 6
  • Neue Schulordnung in Britannien

    Erstmals nationaler Lehrplan / Erweiterte wissenschaftlich-technische Ausbildung

    Von Reiner Oschmann Der Minister schreckte nicht vor Superlativen zurück und hatte wohl auch keinen Grund dazu. Von „einem historischen Augenblick in der Geschichte des britischen Erziehungswesens" und „dem Beginn einer neuen Ära" sprach Erziehungsministerin Kenneth Baker und bewertete damit die jetzt rechtskräftig gewordene Education Reform Act ...

  • Burma: Schwere Bürde für die einstige Reisschale Asiens

    Auseinandersetzungen erschüttern seit Monaten das Land

    Von Peter K i r s c h e y Seit Monaten gärt es in Burma, dem ostasiatischen Land zwischen Indien, China, Laos und Thailand, und die gesellschaftlichen Spannungen haben in jüngster Zeit deutlich an Schärfe zugenommen. Obwohl am Mittwoch vergangener Woche über die burmesische Hauptstadt Rangun das Kriegsrecht verhängt wurde — zum wiederholten Male in den letzten elf Monaten —, halten die machtvoll len Demonstrationen auf Straßen und Plätzen unvermindert an ...

  • Tradition der Gewalt lastet auf dem Land

    Was das für das Land bedeuten würde, macht die jüngere Geschichte deutlich. 1946 hatte in Kolumbien ein blutiger, zehnjähriger Bürgerkrieg, die Violencia, begonnen, in dessen Verlauf nach offiziellen Schätzungen mindestens 200 000 Menschen umkamen. Die Linkskräfte waren an diesen Auseinandersetzungen, ...

  • Die Fermane des Königs Amanullah

    Ausstellung in Afghanistans Nationalarchiv zeigt: Politik der Aussöhnung hat Tradition

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert An einer breiten Avenue im Zentrum Kabuls liegt Afghanistans Nationalarchiv, das täglich Ziel Hunderter Besucher ist. Der architektonisch eindrucksvolle Flachbau, den um die Jahrhundertwende König Abdurrahman Khan für seinen Sohn Habibullah als ...

  • Wetterlaunen oder Klimaveränderung?

    Obwohl der August derzeit eine Wetterumstellung und lediglich Temperaturen zwischen 18 und 23 Grad Celsius mit «ich zu bringen scheint, wird der Sommer 198.8 ii> der Tat als außergewöhnlich in die Statistiken der Experten eingehen. Der Moskauer Wärmerekord vom Juni ordnete sich in eine lang anhaltende Hitzewelle ein: In den Monaten Juni und Juli sanken die Temperaturen tagsüber nur selten unter 28 bis 30 Grad ...

  • Teufelskreis des Terrors durchbrechen

    Doch im Regierungslager neigt sich die Waage immer mehr zugunsten eines neuen Anlaufes. Als am 29. Juli die „Panama- Runde" zum zweiten Male, diesmal erweitert und in Kolumbien selbst tagte, begrüßte der jetzige Staatspräsident Dr. Barco Vargas das Treffen. Sein Innenminister erklärte, daß „Schlußfolgerungen" aus diesem Treffen gezogen werden und man „alles unternehmen" wolle, „was dem Friedensprozeß und der Aussöhnung dienlich" sein könnte ...

  • Die Reaktion will Heerschau halten

    Von Dr. Pater K o I I e w e Drei Tage im August sitzen sprichwörtlich Läuse im Genfer Pelz. Vom 25. bis 27. des Monats will die WACL, die „Antikommunistische Weltliga", in der internationalen Konferenzstadt ihre nunmehr 21. Weltkonferenz abhalten. Was da an Zwielichtigem zusammenkommen wird, hatte der ...

  • es Schweden1 in Unruhe steigende Kriminalität

    Besorgnis der Öffentlichkeit über jüngste Statistik

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r Im sonst so „ruhigen Schweden" wächst die Besorgnis über das Ausmaß, das die Kriminalität angenommen hat. Beinahe täglich berichten die Zeitungen von Straftaten unterschiedlicher Schwere. Die Unruhe in der Öffentlichkeit wurde noch erhöht, nachdem die Behörden kürzlich die statistischen Zahlen für 1987 veröffentlichten ...

  • Schatzsucher erfolgreich in den Jeseniky

    Die Namen in der Umgebung der kleinen nordmährischen Stadt Bruntäl lassen die natürlichen Reichtümer dieser Gegend ahnen: Rudny Potok (Erzbach), Zlate Hory (Goldene Berge), Ryzoviäte (Goldwäsche)... Auf ihren Landkarten haben die Geologen schon neue hoffnungsvolle Vorkommen, auch von Edelmetall, verzeichnet ...

  • Kolumbien sehnt sich noch einem stabilen inneren Frieden

    Regierung in Bogota will Ansatz der Dialog- und Aussöhnungspolitik unterstützen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Auf dem Hauptf nedhot von Bogota, gleich neben den chromblitzenden Hochhäusern des Zentrums, ist das Grab des ehemaligen Präsidenten der Patriotischen Union (UP), Jaime Pardo Leal, zu finden, der im vergangenen Jahr heimtückisch durch Mörderhand fiel ...

  • Kollektoren am 45. Breitengrad

    Sonnenenergie wird seit kurzem in einem Neubauviertel der mittelrumänischen Stadt Sibiu zur Warmwasserversorgung genutzt. Ähnliche „Solarviertel" gibt es bereits in Timisoara, Alba Iulia und Bukarest. Landesweit sind Sonnenkollektoren mit einer Gesamtfläche von 80 000 Quadratmetern in Wohngebieten, Betrieben und Landwirtschaftseinrichtungen installiert ...

  • Mit „Panama-Runde" keimt neue Hoffnung

    Der faschistische Untergrund, mit der übermächtigen Drogenmafia verbunden, ging hektisch auf Kommunistenhatz. Die UP verlor seither weit über 600 Funktionäre. Die Gewerkschaften haben den Tod von mehr als tausend ihrer Mitglieder zu beklagen. Die Polizei und die Armee, die sich immer mehr in diese Auseinandersetzungen verstrickten, trauern über Opfallene ...

Seite 7
  • Fußballer hätten mit uns vielleicht Probleme

    Der 21jährige Magdeburger Handballer zählte beim Länderturnier in Spanien zu den Stützen der DDR- Mannschaft. Der gebürtige Zwickauer, der über Halle-Neustadt in die Elbestadt kam, ist 1,84 m groß und wiegt 82 kg. ND: Es war schwer, Sie am Dienstag in Magdeburg aufzutreiben. Jens Fiedler: Ich habe Zahnbeschwerden, mußte mich behandeln lassen ...

  • Janas Boot stach wie ein Pfeil auf dem Idroscalo

    Ruderjunioren-Weltmeisterin vom SC Berlin-Grünau

    Von Eckhard O o 11 e y Ihr Vorsprung war der größte. 12,25 Sekunden lagen zwischen der Junioren-Weltmeisterin im Einer Jana Thieme vom SC Berlin-Grünau und der sowjetischen Skullerin Marina Tersi. Am Sonntag war die am 6. Juli 18 Jahre alt gewordene Jana auf dem Idroscalo-See bei Mailand zu ihrem bisher größten Erfolg gekommen ...

  • Fußball-Notizen

    Die AnstoBzelten bei den Europapokal-Heimspielen der DDR-Klubs: 6. September (Dienstag) 20 Uhr BFC-Bremen, 7. September 17 Uhr Jena—Krems, 5. Oktober (Mittwoch) 14.30 Uhr Lok-Aarau, 20 Uhr Dresden—Aberdeen. 23 DDR-Auswahlspieler zählen vorerst zum Kreis, der sich auf die WM-Qualifikationsspiele vorbereitet ...

  • USA-Schwimmer dreimal knapp über Weltrekorden

    In den ersten vier Finalwettbewerben der Olympia-Qualifikation der USA-Schwimmer in Austin (Texas) verfehlten die Sieger dreimal nur knapp die Weltrekorde. Vier neue Landesrekorde wurden registriert. Angel Myers (Vorlauf 55,15/LR) verfehlte mit dem USA-Rekord von 54,95 s den Weltrekord von Kristin Otto (DDR) nur um 0,22 s ...

  • Junior Jan Opolka in 3,5er Klasse WM-Bester

    Von den drei am Dienstag in Potsdam vergebenen NAVIGA- Weltmeistertiteln bei den Hydrogleitbootmodellen eroberte der Schwede Kenneth Lundquist gleich zwei. Mit WM-Gold in den Klassen FSR-H 7,5 und 15 der funkferngesteuerten Minirenner und einer Bronzemedaille in der 3,5er Klasse avancierte der 42jährige zum erfolgreichsten Teilnehmer der 6 ...

  • Noiixen

    In Gdansk (Polen) haben die 10. Box-Europameisterschaften der Junioren begonnen. An den einwöchigen Wettkämpfen nehmen 129 Boxer aus 25 Ländern teil. Uwe Raab (DDR) belegte auf der 1. Etappe der Slowakei-Radrundfahrt über 111 km in einer elfköpfigen Spitzengruppe Platz 2 hinter dem Mannschaftsweltmeister von 1987 Flavio Vanzella (Italien) ...

  • Bungalow

    für sechs bis acht Personen. Wohnzimmer, zwei Schlafräume, Küche, Duschraum, Innentoilette, Terrasse sowie ein Boot sind vorhanden. Selbstverpflegung ist erforderlich. Einkaufs- und Bademöglichkeiten sowie eine Gaststätte befinden sich in unmittelbarer Nähe. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen nach Berlin, Potsdam und Königs Wusterhausen ...

  • AN DER SPITZE

    Aus dem Alltag junger Wissenschaftler Dreizehn Porträts über Männer und Frauen, die schon heute in ihrer Arbeit „Spitze" sind, werden von Journalisten unterschiedlichster Handschrift vorgestellt: Junge Experten, „die auf der Suche nach noch nie erdachten sinnvollen wissenschaftlich-technischen Lösungen sind' ...

  • Leben an der Spitze

    Mit 26 Fotos • 148 Seiten • Broschiert 7,80 M

    zusammengetragen hat, begegnen wir jungen Forschern, Wissenschaftlern und Ingenieuren aus der Optik, Elektronik, der Nachrichtentechnik, Physikalischen Chemie, der Elektrophysiologie, Kosmosforschung, Textiltechnik, Fotochemie, der Geschichte und Archäologie, die an sich -selbst nicht weniger Fragen stellen, als sie anderen Antworten geben ...

  • Toto-Spielansetzungen

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion 1. Karl-Marx-St.-I. FC Magdebg. 2. Dyn. Dresden-Rot-Weiß Erfurt 3. St. Brandenburg-Union Berlin 4. Sachs. Zwickau-Wismut Aue 5. BFC Dynamo-HFC Chemie 6. Lok Leipzig-Hansa Rostock 7. En. Cottbus-Carl Zeiss Jena 8. KWO Berlin-Vorw. Stralsund 9. St. Hennigsdorf-Schöneback 10 ...

  • Griifith-Joyner 11,10 s beim ersten Europastart

    Bei ihrem ersten Europastart nach dem Fabelrennen von Indianapolis sprintete Florence Griffith-Joyner (USA) in Malmö die 100 m in 11,10 s. Für Höhepunkte des internationalen Sportfestes vor 20 000 Zuschauern sorgten Junioren-Weltrekordler Steve Lewis in 44,75 s über 400 m und Edwin Moses (beide USA) in 47,89 s über die lange Hürdenstrecke sowie der Nigerianer Chidi Imoh in 10,09 s über 100 m ...

  • Wohnwagen

    mit geräumiger Veranda. Wir suchen ein ähnliches Objekt in wasserreicher Gegend. VEB Elektroinstallation Elbingerode (Harz) PSF 21 Elbingerode, 3703 Telefon: 2234

Seite 8
  • Freundliche Bakterien besorgen den Großteil der Reinigung des Wassers

    Kläranlage Waßmannsdorf wird ausgebaut / Rieselfelder im Süden verschwinden Von Jochen General

    Die verzwickte Geographie der riesigen Baustelle löst sich erst in der Baracke der Oberbauleitung auf, die zudem Schutz vor der Unbarmherzigkeit der Sonne bietet. Oberbauleiter Karl-Heinz Martin vom VEB Wasserversorgung und Abwasserbehandlung (WAB) Berlin, Auftraggeber des Projekts Ausbau und Erweiterung ...

  • „Gehen, laufen. Springen... sind kostenfreie Übungen"

    Friedrich Ludwig Jahn begründetetdeutschefurnbewegung

    „Gehen, Laufen, Springen, Werfen, Tragen sind kostenfreie Übungen, überall anwendbar, umsonst wie die Luft. ... Denn jeder hat sie nötig." Diese Worte von Friedrich Ludwig Jahn haben, obwohl fast zwei Jahrhunderte alt, nichts an Aktualität eingebüßt. Der Sohn eines Landpredigers, am 11. August 1778 in einem Dorf bei Wittenberge geboren, ging als Begründer der deutschen Turnbewegung, als „Turnvater", in die Geschichte ein ...

  • Mit „Kai aus der Kiste" und „Katjas Kochbuch" dabe

    Bei der Solidaritätsaktion des Journalistenverbandes: Fernsehen sammelt Unterschriften für Nelson Mandela

    Wir schauten unseren Kollegen vom Fernsehen in Adlershof über die Schultern, um zu erkunden, was sie für die große Solidaritätsaktion des Verbandes der Journalisten am Freitag, dem 26. August, im Kasten haben. Sie sind, das kann man schon heute sagen, mit vollem Programm dabei, auf dem Alexanderplatz und auch im Filmtheater „International" Karl-Marx-Allee ...

  • Von den Beatles bis Giuseppe Verdi in der Stadtbibliothek

    Im FDJ-Phonoklub sind neue Mitglieder willkommen

    Auf den gelben Plakaten der Berliner Stadtbibliothek kündigt der Phono-Klub regelmäßig seine Veranstaltungen an. Jährlich sind es 10 bis 13 Vorträge mit Musik, die Liebhaber und Interessenten verschiedener Stilrichtungen in die Breite Straße kommen lassen. So standen in diesem Jahr bislang Themen wie das „Live-Aid-Concert", Herbert Grönemeyer und Michael Jackson — als Videopremiere des Klubs — auf dem Programm ...

  • Um Auskünfte nicht verlegen

    Den Berlinern sagt man nach, sie seien nicht auf den Mund gefallen und würden den gern auch einmal voll nehmen. Schlagfertig kontern die Spree-Athener diesen Vorwurf mit dem viel zitierten Satz vom Klappern, das wohl auch zum Mundwerk gehört. Insofern können die Saisonhostessen unter schönen bunten Sonnenschirmen und Baldachinen gar nicht genug „klappern", wenn es darum geht, gute Stadtauskünfte zu geben ...

  • Abgeordnete erörterten Natur- und Umweltschutz

    Der Schutz von Natur und Umwelt in der Hauptstadt stand am Dienstag im Blickpunkt von Berliner Stadtverordneten. Die Ständigen Kommissionen Kultur sowie Finanzen und Preise bereiteten sich mit dieser gemeinsamen Zusammenkunft langfristig auf eine Tagung der Stadtverordnetenversammlung zu dieser Thematik vor ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    10. 8. - 14.30 Uhr: Dersu Usala (UdSSR, R.: Akira Kurosawa), 17.30 Uhr: Der Bote (UdSSR, R.: Karen Schachnasarow), 20 Uhr: Die Russen kommen (DDR, R.: Heiner Carow); 11. 8. — 14.30 Uhr: Dersu Usala, 17 Uhr: alias Günter Wallraff (DDR, R.: R. Steiner), 17.30 Uhr: Ganz unten (BRD, R.: Jörg Gfrörer), 20 Uhr: Amadeus (USA, R ...

  • Die kurze Nachricht

    AUSSTELLUNG. Malerei und Grafik von Lotte Schirrmacher zeigt das Kulturhaus im Ernst- Thälmann-Park seit Dienstag in einer Foyerausstellung. Die 80jährige Künstlerin gibt mit Landschaften, Porträts, Stilleben und Stadtansichten Einblick in ihr Schaffen. Die Schau ist bis zum 4. September täglich von 12 bis 20 Uhr zu besichtigen ...

  • Schön gestaltete Schulbücher warten auf Leser

    Riesige Bücherpakete treffen in diesen Tagen in allen Berliner Schulen ein. In der Hohenschönhausener Heinz- Gronau-Oberschule ist Direktorin Christine Schmidt mit ihren Ferienhelfern dabei, die Bücher entsprechend den Klassenstufen zu sortieren. Ab 1. September gibt es für die Fächer Werken, Geschichte, Russisch, Schulgarten, Biologie, Chemie und Physik für verschiedene Klassenstufen neue Lehrbücher ...

  • Abenteuer Filmmusik

    im Palast-Jugendtreff

    Mit der Premiere des „Abenteuers Filmmusik" begann am Dienstag die zweite Hälfte des Jugendtreff-Sommersonderprogramms im Palast der Republik. Dabei geht es rund um die Geschichte der Filmmusik. Es erklingen nationale Und internationale Melodien mit berühmten Interpreten'-von'ÄBÖA über Morricone bis zu Silly und den Puhdys ...

  • YP bittet um Mithilfe

    Gesucht wird die nebenstehend abgebildete Heike Wittbrodt aus Neubrandenburg. Sie ist 25 Jahre alt, 157 cm groß und hat eine schlanke Gestalt. Ihr Haar ist dunkelblond. Die W sucht Bekanntschaften und nutzt diese zu Diebstählen von Bargeld sowie von Schecks aus, mit denen sie Betrugshandlungen begeht ...

Seite
Zuwachs an Effektivität durch neue Technologien Sieben Zentren laden junge Besucher zum Mitmachen ein Nagasaki-Deklaration für Welt ohne nukleare Bedrohung Befriedigung über geplanten Waffenstillstand Irak—Iran UN-Beobachter kontrollieren die Waffenruhe am Golf Palästinensischer Nationalrat tritt in Kürze zusammen Regierung Sudans ruft Ausnahmezustand aus Gute Chancen für Wahlen binnen Jahresfrist mit Kampf der Völker im südlichen Afrika PeVez hofft auf Neubeginn des Zypern-Dialogs Truppenteile der UdSSR begannen Abzug aus Kabul Orgel aus Dresden auf Exportreise nach Japan Brasilien: Polizeiaktion gegen landlose Bauern Sternsystem in extremer Entfernung entdeckt Erste Erdölbohrung an der Pariser Stadtgrenze Südlibanon: Tote bei Terrorangriff Israels USA lassen Flotte vorerst im Golf 25000 Lehrer sind ohne Arbeit Iran verkündete Feuereinstellung I Kur* berichtet | Norwegens Küsten bebten China: 50 Tote bei Taifun
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen