20. Sep.

Ausgabe vom 16.04.1988

Seite 1
  • Urteil: Nazi darf trotz Mordhetze Lehrer bleiben

    Er pries im Klassenzimmer Bluttaten / Freiheit für Nazis / Druck auf Linke / Berufsverbote für Demokraten

    Koblenz (UZ). Ungläubiges Kopfschütteln, aber auch Wut und Protest löste diese Woche ein Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz aus. Es ermöglichte dem wegen neonazistischer Hetze und Beleidigung von NS-Opfem verurteilten Studiendirektor Rudolf Koch, sofort seinen Lehrerberuf wiederaufzunehmen. Koch, hatte den millionenfachen Mord an den Juden durch das faschistische KZ- und Gaskammerregime geleugnet Demokraten attackierte er als „Lügner und Verbrecher" ...

  • Truppenübung ,DRUSHB A 88' beendet

    Eindrucksvolles Feldmeeting / Angehörige der Bruderarmeen für hohe Leistungen geehrt

    Von unserem Berichterstatter Rainer Funke Magdeburg. Mit einem eindrucksvollen Feldmeeting ging am Freitag „DRUSHBA 88" zu Ende. Auf dem Truppenübungsplatz Letzlinger Heide entboten die vor der Tribüne mit ihrer Kampftechnik angetretenen Soldaten den Stellvertretern des Ministers für Nationale Verteidigung ...

  • Weltweiter Kampf um Leben der „Sechs von Sharpeville11

    Rechtsanwalt beantragte Wiederaufnahme des Prozesses Neues Beweismaterial vorgelegt / Solidarität gewürdigt

    Pretoria (ADN). Ein Antrag auf Wiederaufnahme des Gerichtsverfahrens gegen die unschuldig zum Tode verurteilten „Sechs von Sharpeville" ist von deren Anwalt am Freitag beim Obersten Gericht in Pretoria eingereicht worden. Wie Prakash Diar fn einem Telefoninterview mit dem DDR- Rundfunk erläuterte, muß nach südafrikanischem Gesetz innerhalb der nächsten drei Wochen über den Antrag entschieden werden ...

  • 3500 Objekte seit dem XI. Parteitag verwirklicht

    VII. Kongreß in Suhl eröffnet / Werner Felfe überreichte Orden „Banner der Arbeit" / Prof. Dr. Willi Breunig erstattete Bericht

    Suhl (ND). Der VII. Kongreß der Afrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR (awig) wurde am Freitag in der Suhler Stadthalle eröffnet Die 720 Delegierten und Gälte — wissenschaftlich ausgebildete Bauern, Gärtner, Forstleute und Binnenfischer sowie Agrarforscher — beraten zwei Tage über neue Aufgaben ihrer Berufsorganisation, mit denen die Landwirtschaft immer mehr zu einem Zweig angewandter Wissenschaft gestaltet wird ...

  • Langjähr e Freundschaft mit dem Volk Syriens bekräftigt Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag der SAR

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath- Partei und Präsidenten der Syrischen -Arabischen Republik, Hafez al-Assad, das folgende Telegramm: Anläßlich des ...

  • Repräsentanten Chinas in der DDR-Exportausstellung

    Vizepräsident Wang Zhen: Perspektivreiche Kooperation

    Peking" (ADN/ND). Auf der DDR-Exportausstellung in Peking informierten sich am Freitag der stellvertretende Präsident Chinas, Wang Zhen, der Minister für Maschinenbau und Elektronik, Zou Jiahua, sowie weitere Repräsentanten des Gastgeberlandes aus. Politik und Wirtschaft über das breite/ Angebender DDR-Industrie ...

  • Luftpiraten drohen wieder mit Ermordung aller Geiseln

    Drama erneut verschärft / Vermittlungen festgefahren

    Algier (ADN). Das Geiseldrama in Algier hat sich am Freitag erneut verschärft. Die Luftpiraten, die seit elf Tagen eine kuweitische Verkehrsmaschine mit noch 31 Menschen in ihrer Gewalt haben, drohten am Abend wieder, alle Geiseln zu ermorden, falls Kuweit nicht 17 inhaftierte Terroristen freiläßt. Die Vermittlungen waren am Freitag offensichtlich festgefahren ...

  • Glückwünsche nach Dänemark zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Zum Nationalfeiertag Dänemarks richtete der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an Königin Margrethe II. von Dänemark ein Grußtelegramm. Aus gleichem Anlaß telegraphierte der Generälsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR dem Premierminister Dänemarks, Poul Schlüter ...

  • Inferkosmos-Expenment in der Station Mir

    Moskau (ND-Korr.). Im Rahmen des Experiments „Kanifoe Interkosmos 88" fotografierten die sowjetischen Kosmonauten Wladimir Tiitow und Miussa Manarow am Freitag von Bord des Orbitalkomplexes Mir Gebiete Kubas. Diese Arbeiten stellten eine weitere Etappe bei der Verwirklichung des internationalen Komplexprogramms „Erforschung der Dynamik von Geosystemen mit Methoden der Fernerkundung" dar ...

  • Erneut Detonationen in Waffendepot Pakistans

    Islamabad (ADN). In dem Munitionsdepot in .der Nähe der pakistanischen Hauptstadt Islamabad, in dem am vergangenen Wochenende die Explosion zahlreicher 'Raketen' einen Großbrand ausgelöst hatte, kam es am Freitag erneut zu mehreren Detonationen. Nach Angaben eines Sprechers des Verteidigungsministeriums erlitten mindestens fünf Personen Verletzungen ...

  • Gratulation für neuen italienischen Ministerpräsidenten

    Zu Ihrer Berufung zum Vorsitzenden des Ministerrates der Italienischen Republik übermirüe ich Ihnen meine herzliche Gratulation. Ich bin gewiß, daß die Deutsche Demokratische Republik und die Italienische Republik mit der Fortsetzung ihres vertrauensvollen Dialogs sowie der weiteren Ausgestaltung der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit zur Festigung des Friedens und zur Weiterführung des Abrüstungsprozesses beitragen werden ...

  • Das Telegramm an Poul'Schlüter hat folgenden Wortlaut:

    Aus Anlaß des Nationalfeiertages des Königreiches Dänemark entbiete ich Ihnen, Exzellenz, und dem dörfischen Volk freundliche Glückwünsche, i Ich bin gewiß, daß unsere bevorstehende Begegnung den gutnachbarlichen Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und dem Königreich Dänemark sowie der Festigung des Friedens neue Impulse verleihen wird ...

  • Winter in Bulgarien

    Sofia. Mit einem Temperatursturz um 15 bis 20 Grad Celsius Kehrte in Bulgarien der Winter noch einmal zurück. Am Freitagmorgen wurde in Sofia minus ein Grad Celsius registriert. In Widin an der Donau deckte ein Sturm mehrere Dächer ab, entwurzelte Bäume und drückte Fenster ein.

  • Kurw berichiQi

    Bandenüberfall abgewehrt

    Maputo. Einheiten der Streitkräfte Mocambiques wehrten einen Überfall konterrevolutionärer Banden auf ein Lebensmittellager und ein Verwaltungszentrum im Distrikt Nicoadala ab. Dabei wurden 35 Söldner getötet und umfangreiches Kriegsgerät sichergestellt.

  • Osttürkei: Hochwasser

    Ankara. Zehn Menschen ertranken im Südosten der Türkei in hochwasserführenden Flüssen, die nach Wolkenbrüchen über die Ufer getreten waren. Tausende Menschen verloren ihr Obdach. Am Freitag mußte die wichtigste Straßenverbindung zwischen der

  • Türkei und Irak gesperrt werden, nachdem Hochwasser eine Brücke zum Einsturz gebracht hatte. 75 Jahre Lambarene-Klinik

    Libreville. Rund 3000 Patienten werden jährlich im weltbekannten „Krankenhausdorf" Lambarene in Gabun behandelt. Den Grundstein für diese afrikanische Urwaldklinik legte vor 75 Jahren der Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer.

Seite 2
  • Ergebnisse und Kehren der Befreiung

    Die Befreiung vom Hitlerfaschismus am 8. Mai 1945 eröffnete dem deutschen Volk die historische Möglichkeit, mit der verbrecherischen Politik und Ideologie des Nazismus und Militariamus entschieden zu brechen, sein Leben auf demokratischer Grundlage aufzubauen- und unter den freiem und friedlichen Völkern der Erde einen würdigen Platz einzunehmen ...

  • Auf dem Kurs des Friedens und der guten Nachbarschaft

    Von den ersten Tagen ihres Bestehens an richtete die DDR in fthrer Außenpolitik ihr Hauptaugenmerk diarauf, den Frieden zwischen den Völkern zu bewahren und nicht zuzulassen, daß von deutschem Boden die Gefahr eines Krieges ausgeht Diese historische Aufgabe wurde schon im Potsdamer Abkommen formuliert und widerspiegelt das Vermächtnis der Kämpfer gegen den Faschismus ...

  • Auf dem Weg des Fortschritts

    kelnder Staat mit einer fortgeschrittenen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Entsprechend den Beschlüssen des XI. Parteitages der SED (April 1986) werden die Aufgaben zur weiteren Gestaltung der entwikkelten sozialistischen Gesellschaft und zur Erfüllung des Fünfjahrplans der Entwicklung der Volkswirtschaft der Republik für die Jahre 1986—1990 konsequent erfüllt ...

  • Glückwunsch an Genossen Wolfgang Reinhold

    Grußadresse des Zentralkomitees zum 65. Geburtstag

    Lieber Genosse Wolf gang Reinhold I Zu Deinem 65. Geburtstag übermitteln Dir das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. An Deinem Ehrentag würdigen wir Deine außerordentlichen Verdienste beim Aufbau und bei der Gestaltung der sozialistischen Geseilschaft in der Deutschen Demokratischen Republik, besonders ihrer bewaffneten Organe ...

  • Delegation aus Nikaragua dankt für DDR-Solidarität

    Treffen zwischen Horst Dohlus und Virginia Cordero

    Berlin (ADN). Zum Abschluß ihres DDR-Besuches empfing Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Freitag eine von Virginia Cordero, stellvertretende Leiterin der-Abteilung Organisation der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung (FSLN), geleitete Studiendelegation aus Nikaragua zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch ...

  • Erfahrungsaustausch mit Vertretern der PYAP

    Berlin (ADN). Eine Studiendelegation des ZK der PVAP unter Leitung von Wlodzimierz Hausner, stellvertretender Leiter der sozialökonomischen Abteilung des ZK, wurde am Freitag zum Abschluß ihres DDR-Aufenthaltes von Hermann Pöschel, Mitglied des Zentralkomitees der SED und Leiter der Abteilung Forschung und technische Entwicklung des ZK, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Gespräche der SED-Delegation mit AKEL Zyperns

    Nikosia (ADN). Die gegenwärtig in Zypern weilende Delegation des ZK der SED traf am Freitag mit dem amtierenden Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes (AKEL), Dimitris Christofias, zusammen. Der Leiter der Delegation, Egon Winkelmann, Mitglied des ZK, brachte die tiefempfundene Anteilnahme des ZK der SED und seines Generalsekretärs, Erich Honecker, zum Ableben de« Generalsekretärs der AKEL, Ezekias Papaioannou, zum Ausdruck ...

  • Truppenübung „DRUSHBA 88" beendet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    kunft mehren. Auf den sowjetischamerikanischen Vertrag über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite eingehend, erinnerte er daran, daß die UdSSR noch vor Inkrafttreten des Abkommens vom Territorium der DDR und der CSSR OTR-22-Raketen abgezogen und mit deren Vernichtung begonnen habe ...

  • DFD-Gruppen wählten ihre Vorstände

    Berlin (ADN). Mit der Wahl der DFD-Gruppenvorstände ist in der sozialistischen Frauenorganisation der DDR am Freitag ein weiterer Abschnitt zur Verwirklichung der Beschlüsse des XII. Bundeskongresses beendet worden. Gewählt wurden 18 070 dieser ehrenamtlichen Gremien, denen rund 150 000 DFD-Mitglieder angehören ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossin Anna Bräse

    Glückwunschschreiben zum 100. Geburtstag in Jütrichau

    Liebe Genossin Anna Bräsel Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik Obermitteln Dir zu Deinem 100. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. ' Du kannst auf ein arbeitsreiches Leben zurückblicken, das eng mit dem revolutionären Kampf der Arbeiterklasse gegen kapitalistische Ausbeutung und Krieg, für Frieden und Sozialismus verbunden ist ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Günter Anton

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag am Sonntag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Günter Anton in Stendal. In der Grußadresse heißt es: .Seit fast vier Jahrzehnten bist Du in hauptamtlichen Funktionen der FDJ und des Parteiappqrates tätig. Verantwortungsbewußt und mit hohem persönlichem Einsatz erfüllst Du seit 1976 als 1 ...

  • WegenTransitmißbrauchs verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Potsdam verurteilte am 15. April 1088 die Bürger der BRD Helmut Stöckmann und Hubert Kohlstedde wegen Verbrechen gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißbrauch des Transitabkommens zu 7 Jahren bzw. 6 Jahren Freiheitsentzug. Der zur Straftat benutzte PKW „Opel- Rekord" mit dem amtlichen Kennzeichen MS—LE 217 wurde eingezogen ...

  • Verkehrsunfall auf der Autobahn

    Halle (ADN). Auf der Autobahn Berlin—Hirschberg geriet am Freitagmorgen im Kreis Weißenfels ein PKW aus Berlin (West) aus noch nicht geklärter Ursache auf den Mittelstreifen und prallte gegen einen Brükkenpfedler. Dabei kam der Fahrer ums Leben, ein weiterer In* sasse wurde verletzt und zur ärztlichen Betreuung in das Kreiskrankenhaus Weißenfels gebracht ...

  • Kriminelle Menschenhändler festgenommen

    'Berlin (ADN). Am 13. April 1988 wurden an der DDR-Grenzübergangsstelle Berlin, Bahnhof Friedrichstraße, der Einwohner von Berlin (West) Frank Graf und die Bürgerin der BRD Marina Körber bei der Durchführung von Verbrechen im Auftrage einer kriminellen Menschenhändlerbande unter Mißbrauch der Einreise- und Besucherregelungen festgenommen ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr..Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Korl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • DDR-Abordnung schloß Besuch in Österreich ab

    Wien (ADN). Eine Delegation der Zivilverteidigung der DDR unter Leitung von Generalleutnant Fritz Peter beendete am Freitag einen mehrtägigen Österreich-Besuch. Sie- wurde von Innenminister Dr. Karl Blecha empfangen, der den Besuch als Ausdruck des Willens beider Seiten bezeichnete, die guten Beziehungen der für den Zivilschutz zuständigen Organe beider Länder weiter zu festigen ...

Seite 3
  • Kolloquium an der FDGB-Hochschu/e

    Johanna Töpfer sprach in Bernau zu „Gewerkschaften und Schlüsseltechnologien"

    Bernau (ND). Rund 140 Wissenschaftler, Ökonomen und Gewerkschaftsfunktionäre aus allen Bezirken der Republik berieten am Freitag an der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" über das Thema „Gewerkschaften und Schlüsseltechnologien — Herausforderung und Verantwortung". Die umfassende Intensivierung bringe für die gewerkschaftlichen Interessenvertretungen neue Anforderungen mit sich, erklärte Prof ...

  • Kooperation - Faktor für Produktivität

    Auf die neue Qualität der Verbindung von Wissenschaft und Produktion ging Prof. Dr. Dieter Spaar, Präsident der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften, ein. Diese Kooperation werde zum Produktivitätsfaktor ersten Ranges. Dazu gehöre «das Wirken der 3850 Betriebsgruppen, insbesondere jener, in denen gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen Aufgaben des langfristigen Programms der Forschung und Entwicklung bearbeitet werden ...

  • Subbotniks der FDJ für Vlll.Pioniertref f en

    Sechzig Jahre später in Karl- Marx-Stadt: Am Mittwoch voriger Woche trafen sich im Veranr staltungszentnum FORUM ehemalige Teilnehmer des Chemnitzer Reichsjugendtages mit FDJ- und Pionierfunktionären der Bezirksstadt. So berichteten die Parteiveteranen Lisbeth Wetzel, Grete Knoch und Ernst Walther über ihre Erlebnisse und ihr Wirken im Kommunistischen Jugendverband und insbesondere über die Atmosphäre des Ostertreffens von 1928 ...

  • Ungerechtfertigte . Differenzen abbauen

    Viele Betriebsgruppen, berichtete der Präsident, wirken für die Üiberwiindung nicht gerechtfertigter Differenziertheit im Ertragsniveau. Die besondere Aufmerksamkeit geilte dabei der Entwicklung der Pflanzenproduktion. Ob mit oder ohne Computer, es gehe um eine wissenschaftlich exakte Boden- und Bestandsführung in jeder LPG und in jedem VEG ...

  • Wilhelm Pieck auf Gedenkkundgebung

    „Im Geiste Ernst Thälmanns auf neuem Wege in die neue Zeit" — gleich einer programmatischen Losung leuchteten am 16. April 1946 diese Worte in großen Lettern an der Stirnseite des weiten Runds des „Palastes" — des späteren Friedrichstadtpalastes, Dort, inmitten des vom Krieg schwer gezeichneten Berlins, fanden sich Hunderte Frauen und Männer aus dem ganzen Land zur Ernst-Thälmann-Gedächtnlskundgebung des ZK der KPD zusammen ...

  • Überall Fortschritt und Vorteil planen

    Als vordringliches Anliegen der Fachgremien, Betriebsgruppen und Mitglieder der awig bezeichnete Werner Felfe, aus den Programmen der Bezirke, den Ehtwicklungskonzeptionen »der Kooperationen und den Plänen Wissenschaft und Technik der LPG, VEG und anderen Betriebe konkrete Aufgaben zur Überführung des wissenschaftlichen Fortschritts mit hohem ökonomischem Nutzen zu realisieren ...

  • Beim Aufbruch in ein« neu* Zukunft

    In vielfältiger Weise machte die Parteipresse ihre Leser mit dem Leben Ernst Thälmanns bekannt. So veröffentlichte die „Einheit", die zur Vorbereitung der SED geschaffene gemeinsame theoretische Zeitschrift der Führungsgremien von KPD und SPD, einen grundlegenden 'Artikel anläßlich des 60. Geburtstages ...

  • Können, Schöpfertum, Erfindergeist für Ertragszuwachs und Effektivität

    Werner Felfe: Wissenschaftliches Neuland erobern und für die Praxis nutzbar machen Von unseren Berichterstattern

    Die letzte Stufe der Forschung, die erste Stufe der Praxis — das ist die treffende Charakterisierung des Wirkens der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft (awig). Die Beratungen des VII. Kongresses sind lebendiger Beweis dafür. Dieawig trage, sagte Prof. Dr. Breunig in seinem Bericht, dazu bei, auf dem ...

  • DDR-Bestwerte im Bauwesen

    Die Genossen des Wohnungsbaukombinates, Rostock haben sich die Aufgabe gestellt, mit neuen Erzeugnissen und Technologjen die DDR-Bestwerte zu erreichen. Das stellt Ernst Timm, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung- Rostock, im Leitartikel der Zeitschrift „Neuer Weg? Heft 7 fest Bis ...

  • Er war Symbol des anderen, des besseren Deutschland

    Am Nachmittag des 8: April 1928 erlebte der 3. Reichsjugendtag im damaligen Chemnitz seinen Höhepunkt Ernst Thälmann begeisterte mit seiner Rede auf dem Theaterplatz 35 000 Teilnehmer. Am Vormittag des gleichen Tages hatte der Vorsitzende der KPD bereits auf einer Kinderkundgebung im. Volkshaus, dem heutigen Jugendklubhaus „Fritz Heckert", gesprochen ...

Seite 4
  • Verdienter Techniker des Volkes

    Dipl-Ing. Herbert B e r n i g, Betriebsdirektor des Werkes Halle im VEB Metalleichtbaukombihat Leipzig; Dr.-Ing. Eberhard Beschnitt, Generaldirektor des VEB Kombinat Polygraph „Werner Lamberz" Leipzig, Mitglied des Forschungsrates der DXXR; Prof. Dr. «c. techn. Fritz Blume, Wissenschaftsbereichsleiter an der Sektion Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Technischen Universität Dresden; Dipl ...

  • Würdigung herausragender Leistungen in Wissenschaft und Technik

    Ehrentitel „Verdienter Techniker des Volkes" und „Verdienter Erfinder" verliehen

    Berlin (ND). Für herausragende Leistungen in Wissenschaft und Technik wurde am Freitag in Berlin an 46 Persönlichkeiten der Ehrentitel „Verdienter Techniker des Volkes" verliehen, 35 Ingenieure und Wissenschaftler wurden als „Verdienter Erfinder" ausgezeichnet Sieben Kollektive erhielten Anerkennungen für volkswirtschaftlich bedeutsame Erfindungen ...

  • Verdienter Erfinder

    Dipl.-Ing. Erhard Beyer, Entwicklungsingenieur im VEB NUMERIK „Karl Marx", Karl- Marx-Stadt; DipL-Chem. Klaus C z e r - notzky, Gruppenleiter im Stiammibetrdeb des VEB Pharmazeutisches Kombinat GERMED, Dresden; Ing. Walter D i e t x e, Konstrukteur im VEB Schwermaschinenbau-Kombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg; Dr ...

  • Volkskammerpräsident führt Gespräche in Griechenland

    Horst Sindermann beim Parlamentspräsidenten

    Athen (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist in Athen mit dem Parlamentspräsidenten der Griechischen Republik, Ioannis Alevras, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Im Verlauf der Unterredung, die in einer herzlichen Atmosphäre geführt würde, würdigte Horst Sindermann das hohe Niveau der Beziehungen zwischen der DDR und Griechenland ...

  • Erfahrungsaustausch rationellen Energieeinsatz

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am .Freitag in Berlin der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, Grand Margulow, Minister und 1. Stellvertreter des Leiters des Büros für den Brennstoff- und Energiekomplex beim Ministerrat der UdSSR ...

  • Symposium zur russischen Kirchengeschichte beendet

    Empfang des Rektors der Universität Halle zum Abschluß

    Halle (ADN). Das interdisziplinäre ökumenische Symposium anläßlich des 1000. Jahrestages der Taufe Rußlands ging am Freitag an der Martinr-Luther-TiJnaversilät Halle-Wittenberg zu Ende. Rund 100 Wissenschaftler und kirchliche Würdenträger aus der BRD, aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, aus Finnland, Osterreich, Polen, ...

  • Freundschaftstreffen an der Oestreich-Oberschule in Berlin

    Berlin (ADN). Zu einer Begegnung der Freundschaft trafen am Freitag Schüler und Lehrer der Paul-Oestreich-Oberschule (EOS) in Berlin-Weißensee mit sowjetischen Gästen, unter ihnen der Botschafter der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw Kotschemassow, zusammen. Der Botschafter überreichte im Namen von Michail Gorbatschow ein Bild mit dessen Widmung für die Schüler und Pädagogen der Paul-Oestreich- Oberschule ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politiker der UdSSR

    Gespräch zwischen Alfred Neumann und Bruno Saul

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Alfred Neumann empfing am Freitag den Vonsitzenden des Ministerrates der Estnischen Sozialistischen Sowjetrepublik, Bruno Saul, zu einem freundisdiaftlichen Gespräch. Alfred Neumann informierte über die vielfaltigen Initiativen der Werktätigen der DDR zur Realisierung der Beschlüsse des XI ...

  • Neues Antlitz für ältere leipziger Wohnviertel

    Prof. Dr. Dr. Lothar Kolditz besuchte Innere Ostvorstadt Leipzig (ADN). Alte Wohngebiete in Leipzig werden planmäßig umgestaltet. Davon überzeugte sich am Freitag der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Dr. Lothar Kolditz. Die Veränderungen in der Inneren Ostvorstadt, einem traditionsreichen Arbeiterviertel, erläuterte Dietmar Fischer, Vorsitzender eines Wohnbezirksausschusses der Nationalen Front ...

  • DSF-Delegation besucht Ukraine

    Abordnung unter Leitung yon Erich Müdcenberger in Kiew Kiew (ADN). Als ein Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit zwischen der DDR und der UdSSR hat das Mitglied des Politbüros des ZK der KP der Ukraine Boris Katschura am Freitag in Kiew den Aufenthalt einer Delegation der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft unter Leitung ihres Präsidenten, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, bezeichnet ...

  • 20jährige Partner: Halle und Katowice

    Reger Erfahrungsaustausch mit Hans-Joachim Böhme in Hettstedt Hettftedt (ND). Zu einem regen Erfahrungsaustausch über' die brüderliche Zusammenarbeit der DDR und der VR Polen gestaltete sich am Freitag ein Besuch des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED Hans-Joachim Böhme, 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, und des Kandidaten des Politbüros des ZK der PVAP Manfred Gorywoda, 1 ...

  • Historiker-Treffen zum Münchener Abkommen

    Prag (ADN). Die Rolle des gemeinsamen Kampfes von teche-, choslowakischen und deutschen. Antifaschisten in der CSR gehörte zu den Themen eines internationalen Historikersymposiums zum Münchener Abkommen, das am Freitag im westböhmischen Cheb zu Ende ging. Das von Deutschland, ( Frankreich ' und Großbritannien am 29 ...

  • Forschungen zur Person Müntzers vorgestellt

    Berlin (ADN). Die Mitglieder des Thomas-Müntzer-Komitees der DDR Prof. Dr. Adolf Laube und Prof. Dr. Gerhard Brendler informierten am Freitag in Berlin während eines Pressegesprächs der Akademie, der Wissenschaften über Ergebnisse langjähriger Forschungsarbeiten. Die umfangreichen geschichtswissenschaftlichen Untersuchungen haben in der DDR zu einem wesentlich komplexeren Verständnis der Persönlichkeit Thomas Müntzers geführt, als dies vor einigen Jahrzehnten der Fall war, betonten sie ...

  • Krankenwagen für Mocambique übergeben

    Spremberg (ADN). Einen Krankenwagen für Mocambique übergaben am Freitag die Lehrlinge der Betriebsberufsschule „Ernst Thälmann" vom Stammbetrieb des Gaskombinates „Fritz Selbmann" an den Sekretär des Solidaritätskomitees der DDR Dieter Hofmann. Das Fahrzeug ist ein Geschenk der 1300 angehenden Facharbeiter an die Kumpel des staatlichen Steinkohlenunternehmens Carbomoc E ...

Seite 5
  • Gemeinsam im Kampf um Frieden, Abrüstung und gesellschaftlichen Fortschritt

    Werner Jarowinsky auf der Beratung der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" in Prag

    Prag (ND). Auf der Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien über die Tätigkeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" in Prag sprach das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Jarowinsky. Unserem Treffen, so sagte er, liegt ein umfassender von den Vertretern der Parteien gemeinsam erarbeiteter Bericht über die Tätigkeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" vor ...

  • Beratung in Prag beendet

    Prag (ADN). Die Beratung über die Arbeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" ist am Freitag in Prag beendet worden. An dem Treffen nahmen Delegationen von 93 kommunistischen, Arbeiterund revolutionär-demokratischen Parteien teil, darunter eine von Werner Jarowinsky, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, geleitete Delegation der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • Sowjetunion unterbreitete in Genf weitere Vorschläge

    Kontrollexperiment für Nukleartests wird vorbereitet

    Genf (ADN). Bei den Genfer Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA über nukleare und Weltraumwaffen hat die sowjetische Delegation am Freitag eine Neufassung von Artikel 7 des geplanten Vertrages über die 50prozeratige Reduzierung der strategischen Offensivwaffen unterbreitet. Darin werden die Modalitäten ...

  • Folgetreffen der KSZE in Wien nahm Arbeit wieder auf

    Über Sofioter Tagung des Warschauer Vertrages informiert

    Wien (ADN). Das Folgetreffen der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Wien, an dem Vertreter von 34 Staaten und des Vatikans beteiligt sind, hat am Freitag seine Arbeit nach der Otterpause wiederaufgenommen. Bulgariens Außenminister Petyr Mladenow informierte über die Ergebnisse der jüngsten Tagung der Außenminister der Warschauer Vertragsstaaten in Sofia ...

  • BRD-Antifasihisten verlangen die Verurteilung des Thälmann-Mörders

    Kundgebungen zum 102. Geburtstag des Arbeiterführers in Düsseldorf und Hamburg

    Es berichten Werner Otto und Erika Burmeister DUsseldorf. Mit einer Kundgebung vor dem Justizgebäude des Düsseldorfer Landgerichts gedachten Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter und ehemalige Widerstandskämpfer am Freitag des 102. Geburtstages von Ernst Thälmann. Die Teilnehmer, unter ihnen ...

  • Verbündete drohen Dänemark

    Scharfe Reaktion der NATO auf Parlamentsbeschluß

    Brüssel (ADN). Die NATO hat scharf auf den Mehrheitsbeschluß des dänischen Parlaments' (Folketing) reagiert, daß keine mit Kernwaffen ausgerüsteten! Kriegsschiffe die Häfen des Landes anlaufen dürfen. NATO-Generalsekretär Lord Carrington drohte, diese Entscheidung könnte „sehr ernste Folgen" haben. Er kündigte für kommende Woche eine Sondersitzung des NATO-Rates an ...

  • 1,3 Millionen in der BRD ohne Ausbildung

    Trend zur ständigen Verweigerung von Lebenschancen

    Bonn (ADN). Im. vergangenen Jahrzehnt sind mindestens 1,3 Millionen Jugendliche in der BRD ohne Ausbildung geblieben. Das erklärte der SPD-Abgeordnete Eckart Kuhlwein am Freitag im Plenum des Bundestages in der Debatte zum Berufsbildungsbericht der Bundesregierung. ' Kuhlwein nannte Staat und Gesellschaft unfähig, das Recht aller jungen Menschen auf eine qualifizierte Ausbildung durch konkrete1 Ausbildungschancen zu gewährleisten ...

  • Shultz: Abkommen über strategische Arsenale weiterhin möglich

    Washington (AON). UJ5A- Außenminister George Shultz hält die Ausarbeitung eines Vertrages über die Halbierung der strategischen Kernwaffen bis zum nächsten sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffen Ende Mai in Moskau für schwierig, aber nicht unmöglich. Bei den Abrüstungsverhandlungen beider Staaten gebe es Bewegung, meinte Shultz vor Journalisten auf der Rückreise von Genf ...

  • Mosaik

    Wildhund« töteten geht Kinder Delhi. In Narsinghpur im ostindischen Staat Orissa wurden innerhalb von zwei Wochen acht Kinder von Wildhunden verschleppt und vermutlich getötet Die Tiere sollen ein rötliches Fell und den Kopf eines Wolfes haben.' Erdbeben in Südiran Teheran. Starke Erdstöße, die seit Ende März Südiran erschüttern, forderten bisher 30 Verletzte ...

  • Arbeitsgruppe berief in Budapest über Abrüstung

    Budapest (ADN). Eine planmäßige Tagung der Arbeitsgruppe der Staaten des Warschauer Vertrages zu Fragen der Reduzierung der Streitkräfte und konventionellen Rüstungen in Europa ist am Freitag nach zweitägiger Dauer in Budapest beendet worden. Dabei wurden Fragen der zukünftigen' Verhandlungen zu diesem Thema sowie der Fortsetzung der Konferenz über Vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa behandelt ...

  • Chirac lehnt Kürzung des Yerteidigungsefafs ab

    Paris (ADN). Der französische Premierminister und Präsidentschaftskandidat Jacques Chirac hat sich gegen eine Kürzung der Verteidigungsausgaben ausgesprochen. In einem AFP-Interview sagte er, Frankreich: müsse seine bisherigen Verteidigungs- ...anstrengungen fortsetzen. Die gegenwärtige weltpolitische Lage lasse es nicht zu, daß Frankreich seine militärische Wachsamkeit verringere ...

  • Gorbatschow sprach mit dem US-Handelsminister

    Moskau (AON). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, hat in Moskau den Handelsminister der USA, William Verity, zu einem Gespräch empfangen. Der Minister leitete die Delegation seines Landes zur Jahrestagung des Sowjetisch-Amerikanischen Handels- und Wirtschaftsrates in Moskau. Die Gesprächspartner erörterten laut TASS aktuelle Fragen der Weltwirtschaft und die Möglichkeit der Verbesserung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen ...

  • BRD-Wissenschaftler für zugige Reduzierung

    Bonn (ADN). Der namhafte Physiker und Philosoph Prof. Dr. Carl Friedrich von Weizsäcker hat sich auf einem Forum der christlichen Kirchen der BRD in Königstein im Taunus für einen zügigen Fortgang der Abrüstungsverhandlungen zwischen Ost und West ausgesprochen. Es sei heute unumgänglich, daß unterschiedliche Gesellschaftssysteme friedlich miteinander zusammenlebten, sagte der Wissenschaftler ...

  • Ernsf-Thälmann-Tage in VR Polen beendet

    Warachau (ADN). Mit einer Festveranstaltung in der südpolnischen Stadt Tychy sind am Freitag die diesjährigen Thälmann- Tage in Polen beendet worden. In einem Kulturprogramm verdeutlichten Mädchen und Jungen der Ernst-Thälmann-Schule sowie anderer. Bildungseinrichtungen, die Namen deutscher Persönlichkeiten ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein nicht unbedingt typisches Exemplar eines Silberkarpfens ging dem Ungarn Csaba Pap aus Pecs an den Haken. Mit dem Fisch, der ohne Schwanzflosse 1,30 Meter maß und 29,4 Kilogramm auf die Waage brachte, konnte der Petrijünger den ganzen dortigen Anglerklub bewirten.

Seite 6
  • ND-Farbfotos: China von Freunden gesehen

    Doch eigentlich kann der Besucher der auf 6600 Quadratmeter in thematischen Komplexen dargebotenen Exportofferte unserer Industrie auf Schritt und Tritt Bekanntschaft mit Spitzenerzeugnissen und modernen Technologien „made in GDR" schließen — von mikroelektronischen Schaltkreisen luhd Geräten für Chipfiabriken ...

  • Solidaritätskomitee: Rettet die Patrioten vor dem Galgen

    Kurt Seibt informierte über die Unterstützung für den Kampf des Volkes Südafrikas

    Berlin (ADN). Im Namen von Millionen Bürgern der Republik hat der Präsident des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Seibt, am Freitag den dringlichen Ruf nach sofortiger Freilassung der „Sechs von Sharpeville" erneuert Anknüpfend an den Appell Erich Honeckers zu deren Rettung, erklärte er in einem ADN-Gespräch: „Das Schicksal der jungen Patrioten bewegt in diesen Stunden, da ihr Leben in höchster ...

  • Gemeinsam Mordpläne Bothas durchkreuzen

    Studenten fordern Freiheit für „Sechs von Sharpeville"

    Von unserem Berichterstatter Uwe Scheffler Berlin. „Das Regime in Südafrika will die .Sechs von Sharpeville' töten. Aber wjr werden Botha Einhalt gebieten!" Mit diesen aufrüttelnden Worten wandte sich Jacob Selebi, Vorsitzender der Jugendsektion des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), am Freitagnachmittag an die Studenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin ...

  • Chips, Lichtleiter und komplette Anlagen

    Kaum war am MittWöchnäafmittag das rote Band durchschnitten, bildeten sich vor den insgesamt 800 Erzeugnissen und den Modellen kompletter Industrieanlagen aus 64 Kombinaten der DDR dichte Menschentrauben. Die Vertreter unserer Industrie und unseres Außenhandels hatten sofort mächtig zu tun, die Wißbegierde der Besucher zu stillen, Prospekte auszureichen ...

  • Industriekooperation nimmt bedeutend zu

    Und was. bringt uns dieser wachsende Außenhandel ein? Dr. Beil sagte uns, daß die DDR beispielsweise für mehrere Hundert Millionen Mark Textilerzeugnisse importieren wird, darunter Kinderbekleidung, Herren- und Damenoberbekleidung. Zu unseren Hauptimporten gehören auch Rohbaumwolle, Baumwollgewebe, chemische, mineralische und landwirtschaftliche Rohstoffe, Tabak, Tee, Gewürze und vieles mehr ...

  • „Mit 10000 Besuchern pro tag müssen Sie rechnen*.."

    Die DDR-Exportschau wirkt in Chinas Hauptstadt wie ein Magnet Warenströme in beiden Richtungen werden von Jahr zu Jahr größer Aus Peking berichten Dieter Brückner (Text) und Dr. Gerhand Muria (Bild)

    Setzte zu Wochenbeginn noch heftiger Sandsturm den über zehn Millionen Einwohnern der chinesischen Hauptstadt ziemlich arg zu, so bricht sich nun mit Macht der Frühling Bahn. Vom wolkenlos blauen Himmel strahlt die Sonne, und man kann fast zusehen, wie die Tausende Mandelbäumchen und Forsythien entlang der Straßen und in den Parks ihre leuchtend rosa-weißen und gelben Blüten entfalten ...

  • Protestkundgebung in Puris

    Jugendliche fordern Sanktionen gegen Rassistenregime

    Von unserem Korrespondenten Dr. Claus Dümdt Paris. Mehr als 2000 Jugendliche haben am Donnerstagabend im Pariser Studentenvjertel Quartier Latin gegen die geplante Hinrichtung der „Sechs von Sharpeville" .protestiert. Die Demonstranten, die einem Aufruf der kommunistischen Jugendbewegung gefolgt waren, forderten erneut den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Pretoria sowie die Verhängung umfassender Sanktionen gegen das Apartheidregime ...

  • USA blockierten mit Veto die Verurteilung Israels

    Resolution des Sicherheitsrates fordert Ende des Terrors

    New York (ADN). Die USA verhinderten am Freitag im UNO-Sicherheitsrat mit ihrem Veto die Annahme eines Resolutionsentwurfs, in dem das ,Vorgehen der israelischen Besatzungsmacht in den okkupierten arabischen Gebieten verurteilt wurde. Für die Entschließung stimmten 14 Mitglieder des Rats. Den Resolutionsantrag hatten die nichtpaktgebundenen Mitglieder des Sicherheitsrats — Algerien, Argentinien, Nepal, Sambia, Senegal und Jugoslawien — eingebracht ...

  • Israelische Besatzer schössen auf Frauen

    Moscheen umstellt und Gläubige drangsaliert

    Nablus (ADN). Israelisches Militär ging beim' .traditionellen Frertagfsgebet wiederum gegen Palästinenser vor. In mehreren Städten, darunter in Hebron und Kalkiliya, umstellten die Besatzer die Gebetshäuser und hinderten die Gläubigen an der Ausübung, ihrer religiösen Rechte. Ungeachtet der von den israelischen Besatzern über die Flüchtlingslager Balata, Amari, Jalazoun und Khan Younis verhängten Ausgangssperren versammelten sich Palästinenser nach dem Gebet zu Protestkundgebungen ...

  • Portugal: „Avante! feiert wieder ihr Fest

    Wr. Lissabon. Das Zentralorgan der Portugiesischen KP, „Avant«!", feiert in diesem Jahr gemeinsam 'mit Tausenden Lesern wieder sein traditionelles Fest. Es wird vom 9. bis 12. September in Loures, vor den Toren Lissabons, stattfinden. Im vergangenen Jahr hatte das ebenfalls für Anfang September geplante ...

  • Erneut Städte in Iran und Irak atigegriffen

    Bagdad (ADN). Die irakische Luftwaffe hat am Freitag Angriffe gegen mehrere iranische Städte geflogen, gab ein Militärsprecher in Bagdad bekannt. Dezful sei dabei zweimal Ziel von Luftangriffen gewesen. Im Gebiet von Maydan in der irakischen Provinz Diyala seien gegnerische Stellungen attackiert worden ...

  • Das europäische Haus muß sicherer werden

    Sta. Prag. Die Notwendigkeit, mit gemeinsamen Anstrengungen das europäische Haus sicherer zu machen, hat CSSR-Außenminister Bohuslav Chnoupek am Freitag in Prag unterstrichen. Vor den Teilnehmern des 50. Pugwash- Symposiums verwies er auf die große Bedeutung der Vorschläge der CSSR und der DDR zur Errichtung eines atomwaffenfreien Korridors und einer chemiewaffenfreien Zone in Mitteleuropa ...

  • BRD: Milhonenschäden durch schwere Unglücke

    Bonn (ADN). Bei einer Gasexplosion in einem Kölner Wohnhaus sind am Freitag 17 Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Rund 40 Hausbewohner wurden durch das Unglück obdachlos. Die Druckwelle war so stark, daß im Umkreis von mehr als 200 Metern Scheiben zu Bruch gingen. Schaden in Millionenhöhe hat am Freitag ein Brand in der Fabrikhalle eines Edelstahlwerkes in Wetzlar verursacht ...

  • Friedensrat fordert: Soffort freilassen!

    Berlin (ADN). Der Friedensrat der DDR hat in einem Telegramm an die Regierung der Republik Südafrika, das von Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Günther Drefahl .unterzeichnet ist, erneut im Namen der Friedensbewegung, aller friedliebenden .Bürger der Deutschen Demokratischen Republik den eindringlichen Appell gerichtet, die Todesurteile gegen die unschuldigen „Sechs von Sharpeville" nicht zu voldstrekken ...

  • Außenminister Albaniens zu Gesprächen in Athen

    Athen (ADN). Die Entwicklung der Beziehungen zwischen Griechenland und Albanien stand am Freitag in Athen im Mittelpunkt von Gesprächen des albanischen Außenministers Reis Melile mit dem griechischen Präsidenten, Christos Sartzetakis, und Außenminister Karolos Papoülias. Während eines Treffens mit dem ...

  • DDR-Initiative beweist aktive Friedenspolitik

    Tokio (ADN). Der Vorschlag Erich Honeckers zu einem internationalen Treffen über kernwaffenfreie Zonen hat in Japans Inselpräfektur' Okinawa Beachtung gefunden. In der Hauptstadt Naha wertete Bürgermeister Kosei Oyadomari die Initiative des DDR-Staatsratsvorsitzenden als neuen Weg aktiver Friedenspolitik ...

  • Bewaffnete Opposition Afghanisfans gegen Genfer Abkommen

    Islamabad (ADN). Die regierungsfeindliche bewaffnete sogenannte 7-Parteien-Allianz hat die Genfer Afghanistan-Vereinbarungen erneut zurückgewiesen. Ihr Chef Hekmatyar erklärte in der nordpakistanischen Stadt Peshawar: „Weder wird der Krieg enden, noch werden die Flüchtlinge unter diesem Vertrag zurückkehren ...

  • Prozeß basiert auf Falschaussagen

    London (ADN). „Das Verfahren gegen die .Sechs von Sharpeville' spottet jeder Gerechtigkeit. Es basiert auf nachweislich falschen Zeugenaussagen und entbehrt schon deshalb jeder Grundlage für Todesurteile", sagte in London der britische Jurist Geoffrey Bindman. Selbst wenn das Oberste-Gericht in Pretoria der Wiederaufnahme des Prozesses zustimme, seien die '„Sechs von Sharpeville" noch lange nicht vor dem Galgen der Apartheid-Henker gerettet, hob er hervor ...

  • Berliner Treffen macht weiteren Dialog möglich

    Hl. Budapest. Der Generalsekretär der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität, Nouri Abdel Razzak,' hat gegenüber DDR-Journalisten in Budapest das Berliner. Treffen für kernwaffenfreie Zonen als eine bedeutsame Initiative der DDR bezeichnet Sein besonderer Wert liege darin, daß es nach dem Moskauer Gipfel sowie "nach der UNO-Sondertagung für Abrüstung Gelegenheit zur Begegnung führender Persönlichkeiten der Welt biete ...

  • Willkürurteil nicht vollstrecken

    Moskau (ADN). Die Bürgermeister Moskaus, Leningrads und der Hauptstädte der sowjetischen Unionsrepubliken haben in einem Schreiben an UNO-Generalsekretär P6rez de Cuellar sowie an den Oberbürgermeister von Pretoria gegen die geplante Hinrichtung der „Sechs von Sharpeville" protestiert Im Namen von Millionen Einwohnern ihrer Städte appellieren sie an die Behörden Südafrikas, das Willkürurteil aufzuheben und die sechs freizulassen ...

  • Nigeria schließt nach Unruhen Universitäten

    Lagos (ADN). Die .nigerianische Regierung hat fünf Universitäten in mehreren Städten geschlossen, nachdem es zu Studentendemonstrationen gegen die beabsichtigte Erhöhung der Benzinpreise gekommen war. Nach Berichten der Landesnachrichtenagentur NAN haben die teilweise gewalttätigen Unruhen in der Stadt Jos bisher sechs Menschenleben gefordert ...

Seite 7
  • Mit Virtuosität, Witz und Eleganz musiziert

    Konzerte im" Metropol-Theater und im Schauspielhaus

    Von Hansjürgen Schaefer Im Berliner Metropol-Theater fand das Abschlußkonzert der „Tage der ungarischen Kultur in der DDR" statt. Das Rundfunksinfonie-Orchester Berlin musizierte unter Johannes Winkler, dem Leipziger Opernchef, der einer der profiliertesten jüngeren Dirigenten unseres Landes ist Man hatte sich für Werke und Komponisten entschieden, die weltweit für den bedeutenden Beitrag stehen, den ungarische Musiker zur europäischen Tonkunst des 19 ...

  • Eindringliche Warnung vor der Bedrohung des Lebens

    Eigenwillig und wirkungsvoll zeigt sich „Schatten" von Konrad Weiß. Seine Idee: Einige Straßenszenen aus Berlin in einer Montage durch Rhythmus und Farbe zu verändern und mit einem Bild aus dem zerstörten Hiroshima zu koppeln: Warnung vor der Bedrohung unseres Lebens durch einen Atomkrieg. Alles, was ein interessanter Dokumentarfilm braucht — ein guter Einfall, die Entdeckung und Erprobung adäquater künstlerischer Mittel, die Konzentration auf die Aussage — ist hier zu finden ...

  • KLEINE GALERIEN INSTICHWORTEN

    Bad Kosen: „Kunst auf Karten und Briefen" heißt die aktuelle Schau der Galerie Romanisches Haus. Bis 23. Mai sind' zudem Miniaturmalereien von Horst Bark zusehen. Bad Langenialza: Eine Fotoausstellung zum Thema „Der Mensch und seine Umwelt" wird im April in der Kulturbundgalerie gezeigt Berlin: Zeichnungen von Arnd Schultheiß werden bis 2 ...

  • Große Oper

    mit Marionetten als Akteure

    Puppentheater Zwickau spielt Webers „Abu Hassan" '" Marionetten können im allgemeinen nicht singen. In Zwickaus Puppentheater ist das anders. Wenn Abu Hassan, Omar und so manch andere exotische Gestalt aus 1001 Nacht ihr verwickeltes Treiben beginnen, belebt sich die Szene auch mit Musik und Gesang. Hans-Dieter Stäcker inszenierte ...

  • Klassischer Zeichentrick und neue Techniken

    Interessantes bot auch das DEFA-Trickfilmstudio, das im vergangenen Jahr immerhin 67 Filme produzierte. 27 davon wurden für FROGRESS zum Einsatz als Beiprogramm oder im Kinderaammelprogramm hergestellt. Und das in vielen Techniken: sowohl im klassischen Zeichentrick-, als. auch im Flachfiguren-, Puppen- und Sachtrickfilm ...

  • AUS MUSEEN UND SAMMLUNGEN

    Vielfältige Beispiele internationaler Kunst

    Ungarische Malerei, Grafik und Plastik ist gegenwärtig im Obergeschoß der Nationalgalerie Berlin und im Alten Museum zu besichtigen. Das Angebot internationaler Kunst reicht in diesen Wochen freilich weiter. Neben neuen Arbeiten auf Papier — wie die Kollektion aus Großbritannien in der Galerie am Weidendamm überschrieben ist — sind auch Aquarelle, Pastelle und Stiche von Christian Fossier im Berliner Centre culturel Francais zu betrachten ...

  • Entdeckungen in der Wirklichkeit und im bunten Reich der Phantasie

    Vorschau auf das Angebot im Dokumentär- und Animationsfilm der DEFA Von Birgit Galle

    Nach der umfangreichen Vorschau auf das 88er Spielfilmangebot der DEFA Anfang des Jahres hatte PBOGRESS dieser Tage nun auch zu einer solchen Veranstaltung für die Gattungen Dokumentär- und Animationsfilm nach Dresden eingeladen. Rund 40 neue Dokumentär- sowie '25 Trickfilme aus nationaler Produktion kommen 1988 in unsere Kinos ...

  • Anerkennung für Ausbildung yon Szenografen in der DDR

    Dresden (ADN). Die DDR genießt in der Ausbildung von Nachwuchskräften vor allem für künstlerisch-handwerkliche Bereiche des Theaters international hohes, Ansehen. Dies bestätigten Theatertechniker und Szenografen aus zwölf Ländern und Berlin (West), die in Dresden an einer Tagung der Ausbildungskommission der Internationalen Organisation den Theatertechniker, Szenografen und Theaterarchitekten (OISTAT) teilgenommen hatten ...

  • MALEREI, GRAFIK KUNSTHANDWERK

    Klans p. Berger: Fotografien; Weimar, Goethe-Nationalmuseum (bis 29. Mai) Barbara Bondzio: Aquarelle und Zeichnungen; Berlin, Galerie am Prater (bis 23. April) Christian Butter: Malerei, Grafik und Zeichnungen; Eisenach, Thüringer Museum (seit 26. März) Karl-Heinz und Herta Effenberger: Grafik; Schwerin, Galerie am " Dom (bis 30 ...

  • LDPD-Gespräch über Kunst und Gesellschaft

    Berlin (ADN). Ein Gespräch zum Thema Kunst und Getellschaft führte am Freitag im Hans-Loch-Heim in Wendisch Rietz, Kreis Beeskow, Künstler, Kunsthandwerker und Kunstwissenschaftler zusammen. Der stellvertretende Vorsitzende der LDPD Dr. Hans-Joachim Heualnger, Stellvertreter des Vorsitzenden'des Ministerrates ...

  • Enge Zusammenarbeit mit Autoren Chinas

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit für die Jahre 1988 bis 1990 haben die Schriftstellerverbände der DDR und der Volksrepublik Chinas getroffen. Zum Abschluß des Besuchs einer Delegation chinesischer Autoren wurde sie am Freitag vom Präsidenten des DDR-Verbandes, Hermann Kant, und dem Leiter der chinesischen Delegation, Yang Runshen, in Berlin unterzeichnet ...

  • Akademiepräsident traf polnische Kulturschaffende

    Warschau (ADN). Über Rolle und aktuelle Aufgaben der Akademie der Künste der DDR äußerte sich deren Präsident, Prof. Dr. Manfred Wekwerth, am Donnerstag während eines Treffens mit polnischen Kulturschaffenden im Warschauer Königsschloß. Ermutigt von Politikern, hätten auch die Künstlerder DDR ihren Platz im nationalen und internationalen Dialog ...

  • Kranzniederlegung für Nathan Notowicz

    Berlin (ADN). Das Andenken von Nathan Notowicz (1911 bis 1968), dessen Todestag sich am 15. April zum 20. Male jährte, ehr' ten Vertreter des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR. Auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin legte am Freitag eine Delegation unter Leitung von Verbandspräsident Wolfgang Lesser Blumengebinde im Gedenken an den Musikwissenschaftler, Kulturpolitiker und langjährigen 1 ...

  • Kenneth Williams in London gestorben

    London (ADN). Der vor allem durch seine Komiker-Rollen in Film und Femsehen bekannt gewordene britische Schauspieler Kenneth Williams ist am Freitag In London im Alter von 62 Jahren gestorben. Das DDR-Fern-« sehen hatte erst vor einigen Monaten die Serie „Carry on" (Bitte weiterlachen) mit Kenneth Williams wiederholt ...

  • Guckkasten- Bilder

    In der „Galerie 75" des Kulturbundes in Planen sind bis zum 2. Juni Guckkasten- Bilder des IS. und 19. Jahrhunderts zu sehen. Sie vermitteln einen interessanten Einblick in den damaligen Alltag

Seite 9
  • Zum Bali ms neue Heim

    Der Spartenvorsitzende macht kein Hehl daraus, daß ihn die Erfolge anderer froh stimmen wie seine eigenen. „Alles, was wir gemeinsam in der Sparte unternehmen, soll doch Freude bringen. Uns und' genauso' den Besuchern, die unsere Tiere bewundern." Ohne Zweifel sind Ausstellungen] Höhepunkte in der Arbeit einer Sparte ...

  • Jeder Mehnie im OriUt Mitglied des Verbandes

    Gunter Klink begründet seine Leidenschaft für die „Zwerge" zuerst einmal ganz einfach: Platzmangel, je kleiner, desto besser. Doch ganz vornan steht für ihn die Freude am Schöpferischen, die Züchtung von etwas Neuem, kurz, besondere und nicht so populäre Rassen zu erhalten und zu beleben. In Grabow ist ...

  • An frischer Luft für schöne Umwelt

    Unsere Sparte „35. Jahrestag der DDR", die ich auf dem VI. Verbandstag des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und, Kleintierzüchter vertrete, zählt ~ zu den jüngsten. Aber von jenem Tag an, als uns im Oktober 1984 die 18 Hektar Ackerland im Berliner Wuh letal übergeben wurden und sich für 256 Familien der Wunsch nach einem Garten erfüllte, wuchs in unseren Parzellen in der Tat mehr, ab wir säten ...

  • Entspannung am Feierabend

    „Bei Reinhard Moller mit seinen Italienern und New Hampshire kann er das voraussetzen. Letztere krönten seine über ■ 30jährige Züchtertätigkeit und eroberten für ihn einen begehrten .Staatspreis. „Es ist jedesmal aufs neue eine Herausforderung, ja- auch ein bißchen Spekulation und nicht selten Überraschung dabei", begründet der Rentner, ehemals Meister in der Instandhaltung, den Reiz des Züchtens ...

  • Buntes Treiben in Gärten, auf Ausstellungen und Märkten

    Beinahe jedermann hierzulande zeigt Interesse, wenn es um den kleinen Garten geht, um die Blumen vorm Haus und das Gemüsebeet, um die Hühner auf dem Hof, die Katzen und Hunde von Rasse, die bunten Märkte. Der Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter erreicht Millionen. Die DDR kann viele Errungenschaften der Sozialpolitik vorweisen ...

  • Zu eigener Freude und aller Nutzen

    Erstmalig konnten in unserer Kreisorgaraisation drei Kollektive für ihre guten Leistungen mit dem Titel »Hervorragendes Spartenkollektiv" ausgezeichnet werden. Dazu gehört auch die Sparte »Rassegeflügel" Klötze, der ich angehöre. Ich bin stolz darauf; das, was wir bisher geleistet und was wir uns vorgenommen haben, kann sich sehen lassen ...

  • Imkerfleiß bringt Honig und Ertrag

    An unserem Bienenwagen hinter dem Haus ist es dieser Tage wieder recht lebendig geworden. Mit den warmen Strahlen der Aprilsonne begann der Ausflug zu Weiden und leuchtenden Frühlingsblumen. Die 20 Bienenvölker haben das Winterhalbjahr gut überstanden und versprechen, gesund und kräftig zu werden, so daß der Honig In diesem Jahr tüchtig fließen kann ...

  • Grabower Züchterstoh

    Freizeitfreuden für Millionen in Anlagen des VKSK-ein Stück Lebensqualität in unserem Land Von Fred H a s sei ma n n i

    rufen. Günter Klink wird abrechnen, und die Bilanz wird sicher die Zuchtfreunde aus allen Teilen der. Republik aufhorchen lassen. Immerhin zeigten Grabower Züchter in dien vergangenen zwei Jähren 323 Tiere, auf Ausstellungen von der Küste bis ins Gebirge. Und fast alle Tiere erhielten Noten von „Gut" bis „Vorzüglich", über die Hälfte aller so bewerteten brachten ihren Besitzern sogar Züchter- und Ehrenpreise ein ...

  • Zahlen und Fakten

    Dem Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter, er besteht seit 1959, gehörten zu Beginn dieses Jahres 1 441 606 Mitglieder an. Seit dem VIII. Parteitag der SED traten dem Verhand 480 009 Bürger bei.

Seite 10
  • „0 Jahrhundert! 0 Wissenschaft! Es ist eine lust, zu leben • • •"

    Zum 500. Geburtstag des großen Humanisten Ulrich von Hütten / Von Dr. Karola Stark

    „Ich hab's gewagt!" verkündete einst stolz der große deutsche Humanist Ulrich von Hütten. Fürwahr gewagt war seine ruhelose Wahrheitssuche, seine Fehden mit kirchlichen und weltlichen Feudalherren, sein selbstbewußtes Eingreifen in die Auseinandersetzungen seiner Zeit. Ende des 15., Anfang des 16. Jahrhunderts war eine neue Epoche angebrochen ...

  • Die Skulpturen der Stephanikirche

    Ein Wahrzeichen der mehr als 1235 Jahre alten Kreisstadt Aschersleben {st der rund 81 Meter hohe Stephanikirchturm aus dem 15. Jahrhundert. Zwischen Ostern und Pfingsten 1406 soll der Bau begonnen und 1469 am St.-Johannis-Tag, dem 24. Juni, abgeschlossen worden sein. So bezeugt eine lateinische Inschrift über dem Westportal der Kirche ...

  • In brennenden Stadtvierteln bis zum letzten gekämpft

    Vor 45 Jahren begann Aufstand im Warschauer Ghetto

    „Vor einigen Stunden begannen bewaffnete SSrAbteilungen mit Panzern und Artillerie mit der Ermordung der restlichen Bevölkerung des Ghettos. Das Ghetto leistet erbitterten, heldenmütigen Widerstand." Das meldete die, Jüdische Kampforganisation am 19. April 1943 nach London. Rund 70 000 jüdische Bürger * lebten zu dieser Zeit noch in jenen Warschauer Stadtvierteln, die von den Hitlerfaschisten nach der Besetzung Warschaus 1939 zu einem Ghetto abgeriegelt worden waren ...

  • Wothenchronik

    1«. April -17M: Georges Louis Ledere de Buffon, französischer Naturforscher und materialistischer Philosoph, in Paris gestorben. Dieser Vertreter der französischen Aufklärung verfaßte eine 36bändige »Allgemeine und spezielle Naturgeschichte", die umfassende Beschreibungen von in der Welt angetroffenen Vierfüßern, Menschen, Vögeln und Mineralen enthielt ...

  • Mit einer Junkers über den Atlantik

    Erste Ost-West-Uberquerung 1928

    Nach dem Allein-Nonstapflug des Amerikaners Charles Lindbergh von New York nach Paris vom 20./21. Mai 1927 setzte in Buropa ein erbittertes Ringen ein, Um den Atlantik in entgegengesetzter Richtung zu überfliegen, so auch bei den Dessauer Junkers-Werken. Für das Vorhaben wählte man die einmotorige W 33, eine modifizierte Weiterentwicklung der F 13, des ersten mehrsitzigen Ganzmetallverkehrsflugzeuges der Welt ...

  • Wider „abstrakte Gerechtigkeit"

    Vor hundert Jahren starb der deutsche Arbeiterphilosoph Joseph Dietzgen

    Mit den Worten „Das ist unser Philosoph" stellte Karl Marx auf dem Haager Kongreß der I. Internationale im September 1872 den Delegierten den Lohgerber Joseph Dietzgen vor. Wer war dieser Mann, dem die Klassiker des Marxismus höchste Anerkennung zollten, den Marx schon nach ersten brieflichen Kontakten als einen „der genialsten Arbeiter, die ich kenne" bezeichnete und dessen Werke W ...

  • „Arbeit schaffen"

    Im September 1926 sprach auf einer Mitgliederversammlung des Reichsverbandes der Deutschen Industrie der rheinische Großindustrielle Paul Silverberg. Er hielt keine scharfmacherische Rede, wie in diesem Gremium manchmal zu hören, eher schkig er Töne der Klassenharmonie an. Doch die Arbeiter und ihre 'Exponenten, so meinte er, hätten verkannt und müßten also begreifen, „daß sie ohne ein kräftiges, auf guter Tradition beruhendes Unternehmertum nichts sind ...

  • Suche nach Sachzeugen des Erfurter Parteitages

    Erfurt (ADN/ND). Der Erfurter Parteitag und die Annahme eines marxistischen Programms durch die deutschen Sozialdemokraten jährt sich 1991 zum 100. Mal. Für eine Ausstellung zu diesem Jubiläum bitten die Museen der Stadt Erfurt die Bevölkerung um Mithilfe bei der Beschaffung von Sachzeugen. Gesucht werden ...

  • URANIA-Tagung zu den Befreiungskriegen 1813

    Leipzig (ND). Der bevorstehende 175. Jahrestag der Völkerschlacht bildete den Anlaß für eine Referentenberatung der URANIA, in Leipzig. Einleitend sprach der Historiker Prof. Dr. Helmut Bock über die Stellung der Befreiungskriege 1813/14 im marxistischen Geschichtsbild. Dabei hob er die Rolle der Volksmassen und der preußischen Reformer hervor ...

  • rund einer antiken Ares-Statue an der Adria

    Belgrad (ADN). In den Grundmauern der antiken Stadt Tragurium, dem historischen Stadtkern des heutigen Trogir an der jugoslawischen Adriaküste, haben Archäologen kürzlich eine Wertvolle Statue gefunden. Sie stellt den griechischen Kriegsgott Ares dar und wird als Beleg dafür gewertet, daß die kleine Hafenstadt früher einmal ein großes kulturelles Zentrum in diesem Gebiet gewesen ist ...

  • Luxor-Tempel in Ägypten vom Einsturz bedroht

    Kairo (ADN). Der 3500 Jahre alte LuKor-Tempel in der gleichnamigen oberägyptischen Stadt ist vom Einsturz bedroht. Wie die Kairoer Tageszeitung „AI Ahram" berichtete, hat salzhaltiges Grundwasser die Fundamente der Säulenkolonnaden aus Sandstein angegriffen. Sie wurden bereits mit Stahlträgern abgestützt Nun habe die Regierung eine Kommission eingesetzt, um Rettungsmöglichkeiten zu studieren, heißt es in der Zeitung ...

Seite 11
  • Stärkung des Sozialismus — Richtschnur für die Umgestaltung

    Zwischen den drei vorliegenden Bänden „Ausgewählte Reden und Aufsätze" (sowie dem nachfolgenden vierten Band) und dem Buch Michail Gorbatschows „Umgestaltung und neues Denken für unser Land und für die ganze Welt" besteht ein enger Zusammenhang. Wird in den Auswahlbänden sichtbar, wie ein ■ neues Herangehen ...

  • Authentische Auskünfte über die Politik der KPdSU

    Im Dezember 1987 und im Januar 1988 sind im Dietz Verlag Berlin vier Bände mit Arbeiten Michail Gorbatschows erschienen. Drei davon enthalten ausgewählte Reden und Aufsätze. (Ein weiterer Band gleichen Charakters ist in Vorbereitung.) Sehr rasch wurde dem Leser in der DDR auch das 1987 veröffentlichte Buch ' „Umgestaltung und neues Denken ...

  • Für ein neues Herangehen an die internationalen Beziehungen

    Der zweite Teil des Buches befaßt sich mit Fragen der internationalen Entwicklung. Er kündet augenfällig von der vollen Übereinstimmung zwischen den Auffassungen, der Politik unserer Parteien und Staaten. Deshalb sei nur auf einige Grundgedanken aufmerksam gemacht. Ein Kapitel ist mit dem Titel versehen: „Die Umgestaltung in der UdSSR und die sozialistische Welt" ...

Seite 12
  • Aus Albert Einsteins Archiv

    Etwa 40 Bände mit Aufzeichnungen des Wissenschaftlers

    lern vermacht. Die Boston University besitzt etwa 43 000 kopierte Aufzeichnungen. Der erste Band erschien im Jahre 1987. Unter dem Titel „The Early Years. 1879-1902" (480 Seiten, 38 Fotos) sind die frühen Jahre Einsteins dokumentiert. Er ist Einsteins Sekretärin Helen Dukas (1896 bis 1982) und Einsteins Nachlaßverwalter Dr ...

  • Vorteilhaft bei grollen Massen

    Während der Phase der Inbetriebnahme der Hochleistungslaser unterstützten Kollegen des Jenaer Akademie-Institutes das Kollektiv des Birnaer Betriebes, indem sie direkt in Pirna mitarbeiteten. Sie gaben dabei ihre Spezüalkenntnisse an das Praxiskollektiv weiter und halfen damit zugleich, daß die Phase der Inbetriebnahme der Lasier verkürzt werden konnte ...

  • Orkan im Gaskreislauf

    Die experimentellen Arbeiten zu dem nunmehr bereits in der Praxis eingesetzten C02-Hochleistungslaser begannen im Juni 1985. Die Konzeption dazu wurde gemeinsam mit anderen Instituten der Akademie der Wissenschaften der DDR sowie Partnern aus der Industrie erarbeitet. Kontinuierlich arbeitende COj- Hochleistungslaser mit Ausgangsleistungen im Kilowattbereich finden in den führenden Industriestaaten der Welt zunehmend Anwendung in der Fertigung der metallverarbeitenden Industrie ...

  • URANIA

    Aber geschmackvolle Rohkostsalate wären weitaus dienlicher. Diesem Trend sind, wie sich zeigt, in letzter Zeit manche Küchenchefs in Betrieben und Gaststätten gefolgt. Es wäre schön, wenn, dieser Entwicklung folgend, auch der häufig .noch vorhandenen Gewohnheit, Suppen, Gemüsebeilagen, Eintopfgerichte und Soßen mit Fett und Mehl abzubinden, abgesagt wunde ...

  • Älteste Bewohner der Karibik?

    Expedition Kuba—Bulgarien erforschte 34 Karsthöhlen

    Die gemeinsame kubanischbulgarische speläologische Expedition (wir berichteten bereits am 27./28. Februar 1988 darüber) erforschte ein ausgedehntes Höhlensystem im Bereich des kubanischen Guasso-Plateaus nordwestlich von Guantanamo und spürte dabei umfangreiche unterirdische hydrologische Ressourcen auf ...

  • „Pion" mischt im Weltraum

    UdSSR bietet Forschungsgerät zur Nachnutzung an

    Die Sowjetunion hat auf der' diesjährigen Leipziger Frühjahrsmesse ihr im Weltraum bewährtes Forschüngsgerät „Pion* zur internationalen Nutzung angeboten. Die Apparatur dient vorwiegend zum Studium des Mischungsverhaltens von Legierungen, die für die Mikroelektronik Bedeutung erlangen können, sowie für die Untersuchung des Kristallwachstums in der Schwerelosigkeit ...

  • Iß die Hälfte — ein gutes Rezept?

    Jede Gewichtsabnahme ist nur erfolgreich, wenn sie langsam und bei Aufrechterhaltung der vollen Leistungsfähigkeit erfolgt Wichtige Voraussetzunigen dafür sind die konsequente Veränderung der Ernährungsgewohnheiten und mehr Bewegung an frischer Luft. Für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme bei Erhaltung ...

  • Neue Erkenntnisse sofort angewandt

    Für die Hauptbaugruppen des . entwickelten Gastranspörtlasers wurde versucht, weitgehend industriell verfügbare Komponenten einzusetzen, um eine schnelle Ülberführbarkeit der Forschungsleistungen zu ermöglichen. Außerdem ist parallel zu den experimentellen Arbeiten im PTI die gesamte technische Dokumentation der Laserapparatur angefertigt worden ...

  • Stabilisierung

    Australische Krebsforscher glauben, mit der Entwicklung eines Bluthormons einen Durchbruch erzielt zu haben. Wie die Zeitung „The Australian" berichtet, haben klinische Versuche in Melbourne gezeigt, daß mit diesem synthetischen Hormon behandelte Krebspatienten ihre Abwehrkräfte gegen Infektionen durch die Vermehrung ihrer weißen Blutkörperchen steigern konnten, ohne daß wesentliche Nebenwirkungen eintraten ...

  • Fotos aus dem Feuerraum

    Optimale Flammeinstellung innerhalb weniger Minuten

    Zur visuellen Überwachung der Verbrennungsprozesse in Feuerräumen wurde im ORGREB — Institut für Kraftwerke Vetschau eine optische Feuerraumsonde entwickelt, die speziellen Kundenwünschen anpaßbar ist. Lichtstarke optische Systeme leiten hierbei das Bild des Feuerrauminneren, wo Flammtemperaturen von 800 °C herrschen, durch kleinste Luken der bis zu 80 cm starken Wände ...

  • Schweißen und schneiden mit Hochleistungslaser

    Einen CO2-Hochleistungslaser schufen Wissenschaftler im Physikalisch-Technischen Institut Jena xler Akademie der Wissenschaften der DDR (PTI). Mit Geräten dieser Art lassen sich bei Ausgangsleistungen im 1-Kilowatt-Bereich unter anderem zwölf Millimeter dicke Stahlbleche und fünf Millimeter dicke Aluminiumtafeln ...

  • Das Echo aus der Atmosphäre SODAR - akustisches Verfahren für den Wetterdienst

    Zur Ermittlung thermischer Schichten der unteren Atmosphäre, der sogenannten Inversionsschichten, dient SODAR, ein akustisches Meßverfahren, das am Heinrich-Hertz-Institut der Akademie der Wissenschaften der DDR entwickelt wurde. Inversion ist eine in der Meteorologie besondere Art der Temperaturschichtung, bei der die Gefahr der Schadstoffanreicherung in bodennahen Luftschichten besteht ...

  • Umweltforschung unterm Meeresspiegel

    -An Bord des Forschungsschiffts .Prof. Albrecht Penck" der Akademie der Wissenschaften der DDR holt der wissenschaftlich-technische Assistent Günter Plüschke vom Institut für Meeresforschung Wamemünde ein Stechrohr an Bord, mit dem Proben aus dem Sediment des Meeresbodens entnommen werden. Rechts: Praktikantin Jeanette Schella bei der Analyse derartiger Proben im Institut ...

  • Fettersatz

    Die amerikanische Firma Nutrasweet hat einen kalorien- und cholesterolarmen Ersatzstoff für Fett vorgestellt, der aus Eiweiß oder Milch gewonnen wird. Das „Simplesse" getaufte Produkt soll in Geschmack und Struktur natürlichem Fett gleichen, ohne mit dessen Nachteilen für Figur und Kreislauf behaftet zu sein ...

  • Schiffscomputer

    Mit Beginn der Fluß-Schifffahrtsaison erhielt das erste i Schubboot der polnischen Reederei „Zegluga na Odrze" einen Bordcomputer. Er übernimmt mit Hilfe von Sensoren die Überwachung der Strömungsgeschwindigkeit und der Navigationsbedingungen. Auf dieser Grundlage beeinflußt er die Arbeitsweise des Motors sowie alle Steuermanöver ...

  • Beizeiten für guten Vorlauf gesorgt

    Bisher stand der Akademie der Wissenschaften der DDR üür Appliikationsforschungen nur ein sowjetischer Laser mit maximal ein Kilowatt Ausgangsleistung zur Verfügung. Gemeinsam milt Industriepartnern prüfte das Zentralinstitut für Festkörperphysik und Werkstofforschung, wie sich mittels Laser die Oberflächen von Werkstücken veredeln lassen ...

  • Rückmeldung

    Spanische Ornithologen informierten über den Fund eines Hausrotschwänzchens, das im Frühjahr 1987 als Jungvogel im, Kreis Jessen beringt worden war. Die Ringmeldung bestätigt die Hypothese,,daß sich diese Vogelart während des Winters im Mittelmeerraum aufhält. Die Entfernung zwischen dem Ort der Beringung und dem südspanischen Fundort beträgt 2033 km Luftlinie ...

  • Härtemessung

    Resotest ist die Bezeichnung für ein Prüfgerät, das auf magnetinduktivem Wege den Härtezustand von Metallteilen ermittelt. Das im VEB Mechanische Werkstätten Königswartha entwickelte Gerät kann den Härtezustand auch dann feststellen, wenn das Metall mit Korrosionsschutzmitteln behandelt wurde.

Seite 13
  • Wie kam es zu den Wassermassen?

    ANTWORT: Dazu gibt es sehr aufschlußreiche Fakten. In den Mittel- und Unterläufen von Elbe, Saale und Werra wurden lang anhaltend die höchsten Hochwasserabflüsse' seit Bestehen der DDR verzeichnet. Dies entsprach hier einem Hochwasser, mit dem statistisch nur alle 30 beziehungsweise 100 Jahre zu rechnen ist ...

  • Rund um die Uhr Anlagen überwacht

    Die umfangreichen Vorkehrungen zum ungehinderten Abfluß, zur Abwehr und Bekämpfung des Hochwassers haben sich bewährt. So war es möglich, Gefahren für Menschen abzuwenden und die Volkswirtschaft vor wesentlichen Auswirkungen zu bewahren. Dafür gebührt vor allem dem fleißigen, unermüdlichen Einsatz Tausender Bürger unseres Landes Anerkennung und Dank ...

  • Gefahr gebannt, doch es gibt auch weiter viel zu tun

    ANTWORT: Bei langsam sinkenden Wasserständen der Flüsse sind die Arbeiten der-, zeit darauf gerichtet, in den Hochwassergebieten Schäden an wasserwirtschaftlichen Anlagen wie an. Verkehrseinrichtungen festzustellen und kurzfristig zu beseitigen, um ihre vollständige Funktionsfähigkeit schnell wieder herzustellen ...

  • Menschen und Technik pausenlos im Minsat*

    wasser häufig schwer betroffen waren, wo Wohnungen Tausender Bürger, Gebäude, Produktionsanlagen und Einrichtungen unter Wasser gesetzt waren, gab es jetzt keine wesentlichen Schäden. An diesem Fluß sind in den zurückliegenden 15 Jahren neue Speicher gebaut, Dämme geschaffen und erhöht, Brücken erweitert sowie Flutmulden angelegt ...

  • Seil Bestehen der Republik entstand ein dichtes Heim von Deichen und Talsperren

    In den Tagen und Wochen des Hochwassers zahlten sich die planmäßigen, langjährigen und umfassenden Schutzmaßnahmen unseres Staates aus / Dank an Tausende Helfer

    ANTWORT; Zuerst möchte ich hervorheben, daß seit Gründung der DDR der Hochwasserschutz Angelegenheit der ganzen sozialistischen Gesellschaft ist, der Organe des Staates, der Wirtschaft wie auch der Bürger. Bei uns werden von jeher nach entsprechenden Beschlüssen der Partei der Arbeiterklasse .und der ...

  • Wirksamer Schutz für viele Städte, Dörfer, Betriebe und LPG

    Anliegen unseres sozialistischen Staates von Beginn an war es, vor allem den Menschen eine größere soziale Sicherheit zu geben, die jahrhundertelang von Hochwasser heimgesucht wurden. Gleichzeitig galt es, den Aufbau der volkseigenen Industrie und die sozialistische Landwirtschaft vor Verlusten und Schäden zu schützen ...

Seite 14
  • Gesellschaftsdenken der Antike

    Sozialutopien haben von der frühen Antike (Hesiod) bis in die Neuzeit eine wichtige Rolle gespielt. Rigobert Günther (Karl- Marx-Universität Leipzig) und Reimar Müller (Akademie der Wissenschaften der DDR) sind schon mit mehreren international beachteten wissenschaftlichen Publikationen zur Sozialutopie des griechisch-römischen Altertums einschließlich des Frühchristentums und seiner alttestamentlichen Grundlagen hervorgetreten ...

  • Lebendige Szenen aus der belorussischen Geschichte

    Jemand müßte „eine künstlerische Enzyklopädie über alles schreiben, was sich je auf unserem Boden zugetragen hat". Diesem wohl unerfüllbaren Wunsch des Klassikers der neueren belorussischen Literatur, Kusma Tschorny, versucht der vorliegende Band .durch die Ensembleleistung von elf Schriftstellern Zumindest nahezukommen ...

  • Naturphänomen im Spiegel der Geschichte

    Die Gezeiten (Tiden) als täglich zweimaliges Steigen (Flut) und Sinken (Ebbe) des Meeresspiegels infolge der Anziehung von Sonne und Mond blieben viele Jahrhunderte lang rätselhaftes Naturphänomen. Der Warnemünder Ozeanologe Günter Sager, von dem auch die Bände „Ebbe und Flut", „Gezeiten und Schiffahrt" sowie „Naturgewalt Meer" stammen, behandelt in vorliegender Arbeit wesentliche Fragen, die sich aus dem Wirken jener Naturerscheinung für den Menschen ergeben ...

  • Drei Jahre verbannt an Friedrichs „Tafelrunde"

    Dem Historiker Hans-Peter Jaeck ist mit seinem Buch ein überzeugendes Porträt des französischen Aufklärers und Philosophen Voltaire (1694-1778) gelungen. Nicht auf den ersten Blick zu entscheiden ist, wie weit es sich um einen Roman oder um ein Geschichtswerk handelt. Ich glaube, der Autor folgte hier der Maxime: So detailgetreu wie ...

  • Alte Themen neu entdeckt

    13 Texte vereint, der Detoütband des 1941 geborenen Fritz Leverenz. Es läßt sich darüber streiten, ob sie alle — wie es auf dem Einband versprochen wird — im Wortsinne Erzählungen sind oder nicht nur skizzenhafte Vorstufen bleiben. Der Autor sucht seine Themen in vielen Lebensfoereichen, allerdings gelingt es ihm nur ...

  • Vergnügliches Klatschbuch

    Renate Holland-Moritz; Die tote Else. Eulenspiegel Verlag, Berlin 1987. 196 S., Illustr. v. Manfred Bofinger, zelloph. Pappband, 8,80 Mark. Renate Holland-Moritz bezeichnet ihr jüngstes Werk als „Ein wahrhaftiges Klatschbuch". Allein der Untertitel weckt Neugier. Klatsch befriedigt bekanntlich Neugier und ist gewissermaßen die allzu menschliche Kommunikationsform, über die etwas über andere zu erfahren ist, was im allgemeinen nicht öffentlich verbreitet wird ...

  • Kurz notiert

    — Zu den Ratgeber-Reihen de» Sportverlages gehören die Serien „Schülersport" (Fußball, Volleyball, Gymnastik, Basketball, Kleine Trainingslehre u. a.), di* „Bibliothek des Angelsports" (Wir angeln Karpfen, Wir angeln Aal, ... HechtJ ... in der Ostsee, ... in Bodden und Haffen u. a.) und das 24bändige Übersichtswerk mit Lehrbuchcharakter „Moderne Eröffnungstheorie" ...

  • Wie ein riesiger Bär ein kleines Murmeltier rettet

    Anne Geelhaar: Das Murmeltier und der Bär. Ein Märchen aus dem Hochgebirge. Verlag Junge Welt, Berlin 1987. 31 S., Illustr. v. Martha-Luise Gubig, zelloph. Pappband, 8,20 Mark. Murmela,' eine putzmuntere Murmeltiermutter, ' hat Sorgen mit ihrem „Maikind". Das tummelt sich gar zu gern zwischen den farbenprächtigen Blumen und freundlichen Tieren, die ebenso wie die buschigen Murmeltiere das Hochgebirge bewohnen ...

  • Wieviel Borstel-Bücher gibt es denn bisher?

    Nachdem wir auf der Bücherbordseite die Information über „Borstel und die Kräuterkobolde" gelesen hatten, ging mein Sohn gleich in die Bibliothek, um sich das Büchlein auszuborgen. Zwar erhielt er das vorgestellte Buch noch nicht, aber er erfuhr auf diese Weise, daß es verschiedene Borstel-Bücher gibt ...

  • Literaten-Handschrift

    „(Die Mappe meines Urgroßvaters", die bisher unveröffentlichte dritte Fassung der Erzählung von Adalibert Stifter, erschien soeben bei Edition Leipzig in der Reihe „Manu scripta" als originalgetreue kommentierte Faksimileausgabe. Das Original dieser Dichterhandschrift befindet sich im Besitz der Staatsbibliothek der CSR in Prag, der Prager Wissenschaiftler Alois Hofmann besorgte die Kommentierung ...

  • Bekenntnisse eines Mönchs

    Der ukrainische Schriftsteller Valeri Schewtschuk (Jahrgang 1939) schrieb einen eindrucksvollen historischen Roman über das Leben der Mönche im Kiewer Höhlenkloster des 12. Jahrhunderts. Scheiwtschuk unterzieht dabei viele der idealisierten Geschichten des berühmten Paterikon, des Vatertouches, einer kritischen, Sicht ...

  • Leserbriefe Schreibende Arbeiter wirkten als Autoren mit

    Seit fünfzehn Jahren gibt es den ;, Altmärkischen Heimatkalender". Er hat sich zu einem Almanach entwickelt, der die Bürger der Altmark <etwa Bezirk Magdeburg) umfassend über Traditionen und das Erbe informiert. Von ""der ersten Ausgabe an sind seit 1972 Schreibende Arbeiter und Kulturschaffende Mitge-> stalten dieses Kalenders ...

Seite 15
  • Meistermacher mag die Körbe von den Frauen

    Hallenser Basketballerinnen holten 14. Titel in Folge

    Von unserem Mitarbeiter Axel Meier Unweit der Burg Giebichenstein in Halle gibt es eine zweite „Festung" der Stadt. Nach fünf Minuten Fußweg erreicht man die Fritz-Schwartze-Sporthalle — „Hochburg" des Basketballs unserer Republik. Hier Ist die SG KiPV 69 Halle zu Hause. Die Basketbälle rinnen dieser 1000 Mitglieder zählenden ...

  • 1700 Teilnehmer bei Wettkampf in Südafrika

    Südafrikas progressive Sportler sind fester und untrennbarer Bestandteil der heute alle gesellschaftlichen Bereiche des Landes umfassenden Antiapartheid-Bewegung. Das war die unüberhörbare Botschaft des bisher bedeutendsten nichtrassistischen Sportfestivals in Südafrika, „Sacosport 88", das dieser Tage ...

  • Vorbereitung auf Gebiet der DDR mit vielen Ideen

    Mit vielen bewährten und neuen Ideen und großem Engagement wird in den Etappenorten Dresden, Leipzig, Halle und Berlin sowie überall an der Friedensfahrtstrecke auf DDR-Gebiet der Empfang der Teilnehmer an der 41. Fahrt vorbereitet. Das stellte das Friedensfahrtkomitee der DDR, das vom DTSB-Vizepräsidenten Bernhard Orzechowski und vom stellvertretenden Chefredakteur des „Neuen Deutschland" Werner Micke geleitet wird, am Freitag auf seiner zweiten Beratung fest ...

  • Frau«rt immer stärker

    Christa Friedrich, Bautzen: Was halten Sie vom Frauenfußball? Die Frauen üben heute, von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, die gleichen Berufe und Tätigkeiten aus wie die Männer. Besonders auf dem Gebiet des Frauensports gibt es inzwischen Leistungen, die früher niemand für möglich gehalten hätte ...

  • Führendes Trio muß auswärts antreten

    Die drei führenden Mannschaften BFC, Lok und Dresden stehen vor Auswärtsaufgaben. Die Gegner Riesa und Frankfurt sind abstiegsgefährdet, und Halle will ein weiteres Abrutschen verhindern. Es wird sich zeigen, ob neben der zweifellos vorhandenen Leistungsfähigkeit der Spitzenteams auch Tagesform und Nervenstärke ausreichen, um das spannende Dreier-Kopf-an-Kopf- Rennen weiterzuführen ...

  • Besondere Premiere

    tien bei vier Siegen und fünf Unentschieden unbezwunger» — gehört in der UdSSR zu den aufstreben* den Talenten. Er bestach durch kampffreudige, kein Risiko scheuende Spielweise. Als einzigem aus den Reihen der Großmeister aus der DDR gelang es Rainer Knaak als Drittplaziertem, in die Phalanx der Gäste einzudringen ...

  • Details zu den sieben Spielen

    Ansetzungen

    Resultate beider seit 1M2/I3 Mein auf dem Platz des Gastgebers Tip Stahl Riesa (14:26 Pkt.)-BFC (27:11)* — 2:3 0:2 1:2 0:2 2 Hennig gesperrt (3. Gelbe) / FUgner gesperrt (3. Gelbe), Pastor auf Bank FCCarlZeiss(20:1«)-Erfurt(U:24)' e:0 3:0 1:1 1:0 1:2 1 Ohne Krause, Lessers Einsatz traf lieh / Rot-Weiß mit unveränderter Elf Mir sind keine Klubmannschaften bekannt, die jahreszeitlich bedingt regelmäßig besser oder schlechter spielen ...

  • Fachlich« Kontakt«

    Jochen fahle, Königs Wusterhausen: Bekommen Sie noch heute Post von Fußballanhängern, möglicherweise auch von Übungsleitern, die um Ihren Rat nachsuchen? Solche. Post kommt ständig, und sie wird auch im Rahmen meiner Möglichkeiten beantwortet. Darüber hinaus gibt es neben dem Menschlichen auch intensive fachliche Kontakte zu vielen unserer Trainer, die früher in von mir betreuten Mannschaften gespielt haben oder unter meiner Leitung bereits als Trainer tätig waren ...

  • Li«blings«lf?

    Siegbert Franz, Eisleben: Haben Sie eine Lieblingsmannschaft? Wenn man wie ich 20 Jahre in einer Mannschaft Spieler und Trainer war, so entsteht eine Bindung, die für immer hält. Dafür garantieren die schönen Erfolge früherer Jahre ebenso wie die Hoffnung auf einen neuen Leistungsschub- für die nähere Zukunft ...

  • Wann b«ss«r?

    Werner Klasch, Stendal: Gibt es Hinweise dafür, wann eine Mannschaft stärker spielt - im Herbst oder im Frühjahr?

Seite 16
  • Frischer Wind um eine Mühle

    Schüler und der Bürgermeister von Trebbus pflegen technisches Denkmal

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Wolfgang Herr, Cottbus Von Karl Friedrich Schinkel (1781 bis 1841) stammt der Gedanke: Denkmale seien der schönste Schmuck des Vaterlandes. Seit 1984 begeht man am 18. April den von der UNESCO festgelegten Internationalen Denkmaltag. Auch hierzulande finden sich zahlreiche Kulturgüter von Rang und Namen ...

  • Kreuzworträtsel

    , Waagerecht: 1. Revueartige Schau, 4. Zeitabschnitt, 9. Stadt in Schottland, 15. Fluß in Nordspanien, 18. Weinernte, 19. Gestalt aus «Der fliegende Holländer", 20. Opernlied, 21. Stadt im oberen Inntal, 22. Streitmacht, 23. Warengestell, 25. Vielzahl, 27. Staat Südamerikas, 28. Lehre vom Schall, 30 ...

  • Neue Francs im Umlauf

    30 Jahre nach der Währungsreform von 1958, bei der 100 „alte", von der Inflation beträchtlich entwertete Francs gegen einen „neuen" Franc umgetauscht wurden, beschloß Wirtschafts- und Finanzminister Balladur, auch ein neues Symbol für die französische Währung einzuführen. Es ist, ein F mit zwei Querstrichen,' also ein Doppel-F, wobei das erste für „Franc", das zweite für „fransäise" steht ...

  • Von Pulsnitz - naih Rammenau

    Einer der schönsten Wanderwege der Westlausitz führt von Pulsnitz über den Schwedenstein zum Forsthaus Luchsenburg und dann weiter , zum Barockschloß Rammenau, schreibt uns Norbert Hansel. Ausgangspunkt der Wanderung ist Pulsnitz, gelegen an der Eisenbahnstrecke Kamenz/Radeberg. Nach einem Stadtrundgang, bei dem man das Ernst-Rietschel-Denkmal am Platz der Befreiung und das Heimatmuseum im alten Rathaus nicht außer acht lassen sollte, führt der Weg in Richtung Steina ...

  • Kreuzgitter

    1. Mundtuch, 2. Milchstraße, 3. eßbare Kastanie, 4. Bezeichnung für Polyamidfaserstoffe der DDR, 5. Zweikampfsportart, 6. Verkaufsihäuschen, 7. Kugelabschnitt, 8. gerauhtes Textilgewebe, 9. weiblicher Wassergeist, 10. TeH'des Bruches, 11. Lacherregendes, 12. Fadenverschlingiung, 13. Gestalt aus „Elektro", 14 ...

  • Stromausfall?

    Wenn sich beim Starten absolut nichts rührt, kann die Stromabgabe der Batterie durch oxidierte Anschlußpole oder lockere Kabel unterbrochen sein. Also, säubern und Kabelanschlüsse nachziehen. Möglich ist aber auch der Totalausfall der Batterie durch einen inneren Defekt. Dies prüft man mit einer leistungsstarken Prüflampe ...

  • Büschelschön für Bienen

    Als wertvolle Bienenfutterpflanze ist das Büschelschön (Phacelia tanacetifolia), auch als „Bienenfreund" im Handel, bei den Imkern geschätzt. Weniger allerdings bei den Kleingärtnern, obwohl sie sich wie keine andere Pflanze gut als „Lükkenfüller" in Gärten und öffentlichen Anlagen eignet. Mit der Aussaat sollte jetzt begonnen werden ...

  • Saladin auf dem Sch/achtroß

    Im vergangenen Jahr feierte die moslemische Welt den ' 800. Jahrestag der Schlacht von Hattin, bei der die Moslems unter Saladin den Kreuzrittern eine vernichtende Niederlage beigebracht und die Eroberung Jerusalems und 51 weiterer Städte eingeleitet hatten. Kairo war der unmittelbare Ausgangspunkt für die Eroberungszüge Salah ed- Dins ...

  • Stiftung „Buddelships"

    Der Maurer Heinz Wurl hat seine in 33 Jahren geschaffene Buddelship- Lehrschau dem Heimatmuseum Oderberg gestiftet. Ab Mai 1988 können Interessierte hier sehen, wie diese Bastelei funktioniert. Alle dafür von Heinz Wurl gefertigten Werkzeuge, Materialien sowie die verschiedensten Hohlkörper gehören zur Ausstellung ...

  • Schönheit im Massagegriff

    Beim Cremen hat auch die dabei angewandte Technik auf das Hautbild großen Einfluß. Pflege- bzw. Nährcremes sollten mit einigen einfachen Massagegriffen, die entspannend und durchblutungsfördernd wirken, aufgetragen werden. Begonnen wird am Hals, nachdem die Creme* gleichmäßig auf Gesicht und Hals Serie durch leichte Klopfmassage verteilt worden ist ...

  • Kopfzerbrecher für Junge Leute

    Der Kinderbuchverlag Berlin hat für Knobelfreunde ab 10 Jahre eine spezielle Lektüre herausgegeben. Über 500 „Kopfzerbrecher" treten verschlüsselt in vielerlei Gestalt auf: in Worten, Zahlen, Bildern, Liedern oder Schachaufgaben. Eine vergnügliche Einladung zum Denken, der ein kleiner Exkurs in die Geschichte des Rätselratens vorangestellt ist ...

  • Schachecke

    .Ein schönes kleines Ding"

    So nannte Wladimir lljitsch Lenin die nachstehende Schachstudie der Brüder Platow, als er sie 1910 im Rigaer Tageblatt entdeckte. Lenin spielte nicht nur gern eine Schachpartie, er interessierte sich auch für anspruchsvolle Schachprobleme. Deshalb galt seine Sympathie der Platow-Aufgabe/ Weiß am Zuge gewinnt, obwohl er die neue schwarze Dame auf a1 nicht verhindern kann ...

Seite
Urteil: Nazi darf trotz Mordhetze Lehrer bleiben Truppenübung ,DRUSHB A 88' beendet Weltweiter Kampf um Leben der „Sechs von Sharpeville11 3500 Objekte seit dem XI. Parteitag verwirklicht Langjähr e Freundschaft mit dem Volk Syriens bekräftigt Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag der SAR Repräsentanten Chinas in der DDR-Exportausstellung Luftpiraten drohen wieder mit Ermordung aller Geiseln Glückwünsche nach Dänemark zum Nationalfeiertag Inferkosmos-Expenment in der Station Mir Erneut Detonationen in Waffendepot Pakistans Gratulation für neuen italienischen Ministerpräsidenten Das Telegramm an Poul'Schlüter hat folgenden Wortlaut: Winter in Bulgarien Kurw berichiQi Osttürkei: Hochwasser Türkei und Irak gesperrt werden, nachdem Hochwasser eine Brücke zum Einsturz gebracht hatte. 75 Jahre Lambarene-Klinik
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen