18. Feb.

Ausgabe vom 13.02.1988

Seite 1
  • Das Jahr 1988 ist entscheidend für. Fünfjahrplan

    Es erfüllt uns alle mit Stolz und Freude, wie Du immer wieder konsequent die Position der DDR und der sozialistischen Gemeinschaft während Deiner Besuche in der BRD, in der Republik Frankreich und in den Gesprächen mit Repräsentanten vieler Länder zu den Lebensfragen der Menschheit vertreten hast. In ...

  • den 40. Jahrestag unserer Republik

    Die aus den Beschlüssen des XI. Parteitages erwachsenden Aufgaben, so unterstrich Erich Honecker, bilden den Maßstab für eine auf hohem Niveau stehende politische Führungstätigkeit der leitenden Parteiorgane in den Bezirken und Kreisen sowie für die Entfaltung einer breiten, überzeugenden, alle Bevölkerungsschichten erfassenden politischen Massenarbeit ...

  • Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der SED mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen

    Refferat des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, über die Aufgaben der Partei bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED /1. Sekretär der Kreisleitung Rostock-Stadt,

    Berlin (ND). Eine Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der .Sozialistischen Einheitspartei Deutschkinds mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen der SED fand am Freitag in Berlin statt. Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, referierte über die Aufgaben der Partei bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • Die XV. Olympischen Winterspiele werden heute in Calgary eröffnet

    Zweiter Teil der DDR-Mannschaft eingetroffen / Frank-Peter Roetsch ist Fahnenträger

    von unseren Berichterstattern Calgary. Am heutigen Sonnabend um 21.15 Uhr MEZ werden die XV. Olympischen Winterspiele in der kanadischen Stadt Calgary eröffnet. 62 000 Zuschauer erleben die Zeremonie, die über das Fernsehen in die ganze Welt ausgestrahlt wird, im McMahon-Stadion direkt mit. Mit etwa 2600 Athleten aus 57 Ländern erfahren diese Winterspiele eine Rekordbeteiligung ...

  • Israels Soldaten erschossen jugendliche Palästinenser

    Überfall auf Gläubige / Verletzte im Hospital verhaftet

    Nablus (ADN). Israelische Soldaten erschossen am Freitag in Nablus im okkupierten Westjordangebiet vier Jugendliche. Die Besatzer waren mit Schußwaffen gegen Gläubige vorgegangen, die im Anschluß an das traditionelle Freitagsgebet ein Ende des israelischen Terrors forderten. Zu den Opfern gehören ein 12- und ein 17jähriger Palästinenser ...

  • Nordregion der Erde in eine Zone des Friedens umwandeln

    Appell an Parlamente in Nordeuropa, Kanada ynd USA

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Mit dem Aufruf, alle Möglichkeiten zu nutzen, um den Norden unseres Planeten in eine Zone dauerhaften Friedens und fruchtbarer Zusammenarbeit zu verwandeln, wandten sich die Abgeordneten der Kommissionen für Auswärtige Angelegenheiten des Unionssowjets und des Nationalitätensowjets des Obersten Sowjets der UdSSR an die Parlamente Dänemarks, Islands, Finnlands, Norwegens, Schwedens, der USA und Kanadas ...

  • Polizei in Südafrika verhaftete Patrioten

    Terrorkampagne gilt „Vereinigter Demokratischer Front"

    Pretoria (ADN). In einer Nachtund-Nebel-Aktion hat die Rassistenpolizei Südafrikas am Mittwoch und Donnerstag unter den Bestimmungen des Ausnahmezustandes mindestens acht prominente Führer der Anti-Apartheid- Allianz „Vereinigte Demokratische Front" (UDF) verhaftet. Nach Ansicht politischer Beobachter in Pretoria galt der Schlag vor allem UDF-Führern, die für eine Beendigung der Auseinandersetzungen zwischen der rechten Irikatha-Bewegung und der UDF eintreten ...

  • Beliebte Künstler gestalteten festliche Stunden

    In der großen Revue begeisterten beliebte Künstler unseres Landes. Es tanzten das Ballett des Friedrichstadtpalastes und Mitglieder des Tanztheaters der Komischen Oper. Solisten waren Primaballerina Jutta Deutschland, Primaballerina Steffi Scherzer und Jörg Lucas: Schlager und Chansons boten Frank Schöbel, Dagmar Frederic, Jürgen Walter ...

  • Freundschaft der VR Kampuchea mit der DDR bekräftigt

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der Revolutionären Volkspartei Kampucheas und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Kampuchea, Heng Samrin, der Vorsitzende des Ministerrates, Hun Sen, und der Präsident der Nationalversammlung, Chea Sim, richteten an den Generalsekretär des ZK der SED ...

  • Schweden tritt für baldige Schritte bei Abrüstung ein

    Stockholm (ND-Korr.). Schweden sei für schnelle Fortschritte bei der Reduzierung von Kernwaffen und werde sich dafür auch einsetzen, erklärte Außenminister Sten Andersson am Freitag in Stockholm zur Eröffnung des dritten schwedischen Volksreichstages für Abrüstung. Nach dem Hoffnungen erweckenden Washingtoner Abkommen über die Beseitigung der Mittelstreckenraketen erwarte Schweden nun Fortschritte bei den Verhandlungen über die Halbierung der strategischen Kernwaffenarsenale ...

  • Neue Galaxien auf Fotos aus der Raumstafion Mir

    Moskau (ND). Bereits in der ersten» Phase ihres Fluges als Stammbesatzung des Orbitalkomplexes Mir führten Wladimir Titow und Miussa Manarow 130 Experimente mit dein Observatorium „Röntgen" und 20 Beobachtungen mit dem Teleskop „Glasar" durch, wurde am Freitag aus dem Flugleitzentrum bekanntgegeben. Allein mit Hilfe von „Glasar" entstanden dabei 250 Aufnahmen von 80 Gebieten des Sternenhimmels ...

  • Sphinx von Gizeh verlor zwei Blöcke der Schulter

    Kairo (ADN). Der Sphinx von Gizeh hat zwei Schulterteile mit einem Gewicht von 200 bis 300 Kilogramm verloren. Der Kairoer Zeitung „Al-Ahram" zufolge betrachten Wissenschaftler die über 1,30 Meter tief in dem Monument klaffenden „Wunden" als höchstes Alarmzeichen. Die Ursache für die Erosion sehen die ägyptischen Experten in Witterungs- und Umwelteinflüssen ...

  • Kurm berichfef

    DDR-Schwimmsiege in Bonn

    Bonn. Zum Auftakt dreitägiger Schwimm-Wettbewerbe in Bonn (25-m-Bahn) sorgten Patrick Kühl in 4:13,59 min über 400 m Lagen und Anke Möhring in 8:20,48 min über 800 m Freistil für DDR-Sieges

  • Begehrte Monroe-Bluse

    London. Nach hektischem Angebotskampf ersteigerte in London ein Vermögensberater eine 32 Jahre alte Bluse für 12 584 Dollar. Das teure Stück wurde einst von Marilyn Monroe ge-> tragen.

  • Schiffsunglück in China

    Peking. Bei einem Schiffsunglück im Gebiet der Zhoushan- Inseln rund 120 Kilometer südöstlich von Shanghai kamen 21 Menschen ums Leben. 20 der 64 Passagiere .werden noch vermißt.

Seite 2
  • Glückwunsch des ZK der SED für Genossen Kurt Seibt

    Grußadresse zum 80. Geburtstag

    Lieber Genosse Kurt Seibtl Dos Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik beglückwünschen Dich herzlich zu Deinem 80. Geburtstag. Mit Stolz kannst Du auf ein kampferfülltes Leben in den Reihen unserer Partei zurückblicken. In allen Lebenslagen hast Du Dich als standhafter Revolutionär, leidenschaftlicher Internationalist und verantwortungsbewußter Funktionär bewährt ...

  • Dank und Anerkennung für fleißige und pflichtbewußte Arbeit

    Grußadresse des ZK der SED zum Tag der Werktätigen des Post- und Fernmeldewesens

    Liebe Werktätige des Post- und Fernmeldewesens I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands grüßt und beglückwünscht Euch zum „Tag der Werktätigen des Post- und Fernmeldewesens" 1988 auf das herzlichste. Mit fleißiger und pflichtbewußter Arbeit habt Ihr durch die weitere Entwicklung des sozialistischen Nachrichtenwesens einen wichtigen Beitrag geleistet, die Beschlüsse des XI ...

  • Ökumenische Versammlung der Christen und Kirchen

    Treffen dient Vorbereitung einer Weltversammlung 1990

    Dresden (ADN). Eine „ökumenische Versammlung der Christen und Kirchen in der DDR für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung" wurde am Freitag in Dresden eröffnet. 150 Delegierte von christlichen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften sowie Berater und Gäste' nehmen an den viertägigen Beratungen teil, zu denen die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (AGCK) in der DDR eingeladen hat ...

  • Minister aus der VR China besuchte die TU Dresden

    Zusammenarbeit mit der Pekinger Universität erörtert

    Dresden (ADN). per 1. Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Kommission für Bildungswesen der Volksrepublik China, He Dongchang, war am Freitag Gast der Technischen Universität Dresden. Rektor Prof. Dr. Hans-Jürgen Jacobs erläuterte ihm die Struktur der mit 12 000 Studenten größten technischen Bildungsstätte der DDR ...

  • Akademietheater Wien gastierte mit „Arturo Ui"

    Foren beim Brecht-Dialog 88

    Berlin (ND). Mit der Inszenierung von Bertolt Brechts „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" gastierte am Freitagabend das Akademietheater Wien mit Erfolg in der Berliner Volksbühne. Im Berliner Ensemble stand „Galileo Galilei" auf dem Spielplan, im Filmtheater Babylon der Fernsehfilm nach einer Brecht-Erzählung „Tod und Auferstehung des Wilhelm Hausmann" ...

  • KDT fördert die Anwendung von Schlüsseltechnologien

    Viele neue Vorhaben von Magdeburger Betriebssektionen

    Von unserer Bezirkslcorrespondentin Käthe A e b i Magdeburg. Ein hochwertiges Kühlschmiermittel für hochproduktive Zerspanungsmaschinen wird in Gemeinschaftsarbeit der KDT-ßezirksfachsektionen Chemische Technik und mehrerer Betriebssektionen der sozialistischen Ingenieurorganisation des Bezirkes Magdeburg in kurzer Zeit erprobt und in die Produktion übergeleitet ...

  • Umfangreiche Initiativen für rationellen Energieeinsatz

    Dresdner Betriebe wollen Stromverbrauch spürbar senken

    Dresden (ADN). Der Energieverbrauch im Bezirk Dresden soll bis 1990 bei steigenden Leistungen um ein Äquivalent von 3,9 Millionen Tonnen Rohbraunkohle gegenüber 1985 gesenkt werden. Das entspricht etwa dem Jaliresbedarf der Bevölkerung des Bezirkes an festen Brennstoffen. Dieses anspruchsvolle Ziel wird nach den Worten von Günther Witteck, Vorsitzender des Rates des Bezirkes, mit einem langfristigen Programm verwirklicht ...

  • Eislebener ehrten die Opfer des Blutsonntags von 1933

    Kundgebung zum Gedenken an ermordete Antifaschisten

    Eisleben (ND-Korr.). Einwohner von Eisleben ehrten am Freitag auf einer Kundgebung und mit Kranzniederlegungen die Opfer des Blutsonntags vom 12. Februar 1933. Vor 55 Jahren^ hatten Nazihorden in der Stadt ein Blutbad unter wehrlosen Arbeitern und Kindern angerichtet Dabei wurden die Jungkommunisten Otto Helm, Walter Schneider und Hans Seidel ermordet ...

  • Kampuchea bekräftig! Freundschaft mit DDR

    (Fortsetzuno von Seite 1)

    Volkskammer und dem ganzen Volk der DDR sowie Ihnen persönlich zutiefst für die herzlichen Glückwünsche anläßlich der 9. Wiederkehr des Nationalfeiertages der VRK. Mit großer Freude können wir feststellen, daß die Beziehungen der brüderlichen Freundschaft und vielseitigen Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Parteien, Parlamenten, Staaten und Völkern in den letzten Jahren eine erfolgreiche Entwicklung zur Stärkung des Sozialismus und des Friedens in der Welt erfahren haben ...

  • Lehrer aus Portugal in Bildungseinrichtungen

    Berlin tADN). Eine Delegation der Lehrergewerkschaft Portugals unter Leitung des Vorsitzenden, Francisco Sousa, hat am Freitag einen sechstägigen Aufenthalt in der DDR beendet. Sie war einer Einladung des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung gefolgt. Die Besucher informierten sich in Berlin und Gera über die Mitwirkung der DDR-Gewerkschafter an der Verwirklichung der Bildungspolitik ...

  • Pioniere helfen, ihr Treffen zu finanzieren

    Berlin (ADN). Mit vielfältigen Aktionen leisten die über eine Million Jung- und Thälmannpioniere der DDR ihren Beitrag zur Finanzierung des VIII. Pioniertreffens im August in Karl- Marx-Stadt. Fünfeinhalb Millionen Mark stehen bisher für die Mädchen und Jungen zu Buche, wurde am Zentralrat der FDJ mitgeteilt ...

  • Städtepartnerschaft Dessau-Ludwigshafen paraphiert

    Dessau (ADN). Die Vereinbarung über eine Städtepartnerschaft zwischen Dessau und Ludwigshafen am Rhein haben am Freitag Oberbürgermeister Christoph Döring und Bürgermeister Rainer Rund paraphiert. Im März soll der Vertragsentwurf den Stadtparlamenten vorgelegt werden. Beide Seiten versichern in einer Erklärung, aktiv dafür eintreten zu wollen, daß von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgeht ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Erhard Schulze

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag;,am,Sonntag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Erhard Schulze in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Wir schätzen Dich als einen der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen Genossen, der in langjähriger gewissenhafter Arbeit in verantwortungsvollen Funktionen seine ganze Kraft für den Aufbau und die Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes einsetzt ...

  • Palästinensische Frauen im DFD-Bundesvorstand

    Berlin (ADN). Vertreterinnen der Allgemeinen Union der Palästinensischen Frauen informierten am Freitag im Bundesvorstand des DFD über den Kampf ihres Volkes um seine nationalen Rechte und den Anteil der Mädchen und Mütter daran. Mayada Atoassi, Sekretär der Organisation, dankte den DFD-Mitgliedern und allen Frauen der DDR für die solidarische Haltung ...

  • DDR-Solidaritätssendung in Daressalam übergeben

    Daressalam (ADN). Eine aus Spendenmitteln der DDR-Bevölkerung finanzierte Hilfssendung ist am Freitag in der tansanischen Hauptstadt Daressalam übergeben worden. Die Lieferung ist für den Afrikanischen Nationalkongreß (ANC) von Südafrika und das Koordinierungskomitee für die Unterstützung der nationalen Befreiungsbewegungen der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) bestimmt ...

  • Pädagogische Lesungen in Leipzig beendet

    Leipzig (ADN/ND). Erfahrungen zur Vermittlung mathematischer, naturwissenschaftlicher und polytechnischer Kentnasse tauschten bei Pädagogischen Lesungen in dieser Woche in Leipzig 240 Lehrer und Erzieher aus allen Bezirken aus. Kurze Zeit nach der Einberufung des IX. Pädagogischen Kongresses hörten und diskutierten die Teilnehmer der Weiterbildungsveranstaltung 37 Arbeiten ...

  • Ski und Rodel nur in den Bergen möglich

    Berlin (ADN). „Bahn frei" für Ski und Rodel konnte am Freitag nur im thüringischen und Harzer Bergland, im westlichen Erzgebirge sowie im Fichtelberggebiet gegeben werden. Im Wintersportgebiet Drei Annen Hohne lag der Schnee 30 Zentimeter hoch, im Erholungsort Schierke wurde eine 38 Zentimeter dicke Schneedecke gemessen ...

  • Schwerer Verkehrsunfall im Kreis Strasburg

    Neubrandenburg (ADN). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag auf der F198 im Kreis Strasburg in Höhe der Ortschaft Dolgen. Der Fahrer eines PKW Trabant aus dem Bezirk Frankfurt (Oder), der das Haltezeichen einer entgegenkommenden NVA-Kolonne erhielt, kam nach den bisher geführten Ermittlungen infolge unangepaßter Geschwindigkeit auf reifglatter Straße beim Bremsen ins Schleudern und prallte frontal mit einem LKW der NVA zusammen ...

  • Kubanische Auszeichnung für Kulturschaffende

    Havanna (ADN). Die Medaille der nationalen Kultur Kubas ist am Donnerstag in Havanna an Dr. Ilse Rodenberig verliehen worden. Kuba würdige damit die langjährigen Verdienste der Präsidentin der Internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugend-, theater (ASSITEJ) bei der Förderung der Theaterkunst für die junge Generation, erklärte Kulturminister Armando Hart Dawalos ...

  • Tagung von Geologen aus der DDR in Potsdam

    Potsdam (ADN). Über Möglichkeiten, mittels Elektronenmikroskopie -weiter in die Mikrostnuktur von Gesteinen einzudringen, informierten sich am Freitag in Potsdam rund 50 Geologen aus der DDR. Zu der Tagung, die sich speziell der Rasterelektronenmikroskopie widmete, hatte das Zentralinstitut für Physik der Erde der Akademie der Wissenschaften der DDR eingeladen ...

  • Fahrgastschiff für die UdSSR lief vom Stapel

    Boizenburg (ADN). Das 40. Binnenfahrgastschiff von der Boizenburger Elbewerft für die Sowjetunion ist am Freitag vom Stapel gelaufen. Es trägt den Namen Leonid Krassin. Das fast 130 Meter lange Schiff kann 332 Passagiere aufnehmen. Derartige schwimmende Hotels von der größten Binnenwerft der DDR mit komfortablen Zweilbettkabinen, Sauna und Bar, werden auf dem Dnepr und dem Don sowie im Fernen Osten auf dem Amur eingesetzt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure: Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, OttoLuck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Unfall an der Grenzübergangsstelle Drewitz

    Berlin (ADN). An der Grenzübergangsstelle Drewitz kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall. Infolge überhöhter Geschwindigkeit stieß .ein PKW aus der DDR gegen Verkehrsleiteinrichtungen und ein weiteres Fahrzeug. Personenschaden entstand nicht.

  • Vaterländischer Verdienstorden in Gold verliehen

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates, Erich Honecker, Erhard Schulze den Vaterländischen Verdienstorden in Gold.

  • Karl-Marx-Orden verliehen

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates, Erich Honecker, Kurt Seibt den Karl-Marx-Orden.

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Helene Eschrich in Erfurt herzlich zum 100. Geburtstag, den sie am Sonntag begeht.

Seite 3
  • Die Bedingungen für den Kampf um den Frieden gestalten sich günstiger

    Genossinnen und Genossen! Betrachtet man die internationale Lage, so ist festzustellen, daß sich nach Jahren zunehmender Konfrontation, ständig gesteigerten Wettrüstens und wachsender Spannungen eine Wende zum Besseren abzuzeichnen beginnt. Das ermutigt alle, die danach trachten, ein nukleares Inferno ...

  • Kapitals und ihre

    Genossinnen und Genossen! In der Welt des Kapitals haben gerade die Vorgänge der letzten Monate unsere vor einem Jahr getroffene Einschätzung bestätigt, daß sich dort die wirtschaftliche Entwicklung zunehmend widersprüchlich und labil gestaltet. Dies kam am deutlichsten in dem Börsenkrach vom Oktober 1987 zum Ausdrude ...

  • Nukleare Abrüstung in Europa ohne Verzug auf weitere Bereiche ausdehnen

    Aber schon jetzt treten wir, das konntet Ihr anläßlich meiner Besuche in den Niederlanden, in Belgien, in der Bundesrepublik Deutschland und in Frankreich sowie im Ergebnis meiner Gespräche mit dem griechischen Ministerpräsidenten Papandreou feststellen, dafür ein, die nukleare Abrüstung in Europa ohne Verzug auf weitere Bereiche auszudehnen ...

  • Mit dem Volk und für das Volk realisieren wir die Generallinie unserer Partei zum Wohle der Menschen

    Aus dem Referat des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, auf der Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen

    Liebe Genossinnen und Genossen! Wir treffen uns heute, um über die Aufgaben zu beraten, die bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages sowohl auf innen- als auch auf außenpolitischem Gebiet in den Vordergrund der Tätigkeit unserer Partei rücken. Das Jahr 1988 wird unter mehreren Gesichtspunkten ein entscheidendes Jahr sein ...

Seite 4
  • Mit der Meisterung der Hochtechnologien wir das Wachstum der Arbeitsproduktivität

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Errungenschaften der wissenschaftlich-technischen Revolution mit den Vorzügen des Sozialismus zu verbinden rückt 1988 weiter ins Zentrum der Verwirklichung unseres Planes. Es wird hart daran gearbeitet, unsere eigene Produktion im Bereich der Schlüsseltechnologien rasch auszubauen, und zwar quantitativ wie qualitativ ...

  • Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft — ein Prozeß tiefgreifender politischer, sozialer und geistig-kultureller Wandlungen

    Liebe Genossinnen und Genossen! Im November haben wir den 70. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution begangen, die eine neue Epoche in der Geschichte der Mensch' heit einleitete. In diesen Jahrzehnten entwickelte sich die Sowjetunion in Verwirklichung des Leninschen Kurses der sozialistischen ...

  • (Fortsetzung von Seite 3)

    an Heftigkeit zugenommen. Dabei zeigt sich auch das widersprüchliche Verhältnis zwischen unterschiedlichen und gemeinsamen Interessen der imperialistischen Zentren und Staaten. Alles in allem erweist sich die gegenwärtige wirtschaftliche Situation im Kapitalismus nicht nur als Ergebnis des „normalen" Wirkens der ökonomischen Gesetzmäßigkeiten dieser Produktionsweise, wo Krise, Depression, Belebung und Aufschwung einander mehr oder weniger regelmäßig ablösen ...

  • Wir haben keinen Grund, das Wort Erfolg aus unserem Sprachschatz zu streichen

    Das, liebe Genossen, sind die entscheidenden Schritte zur beschleunigten Entwicklung der Produktivkräfte in der Deutschen Demokratischen Republik, und kein Gesundbeter unserer Zeit, der auf Kosten des Fleißes der Arbeiter und Bauern lebt, kann dies aus der Welt schaffen. Wir haben keinen Grund, die Leistungen der Werktätigen der DDR geringzuschätzen ...

Seite 5
  • (Fortsetzung von Seite 4)

    Struktur der DDR und ihrer außenwirtschaftlichen Ziele hat der Maschinenbau zugleich einen rasch wachsenden Anteil des Exports zu tragen. Die staatlichen Planaufgaben 1988 sehen vor, den Beitrag der metallverarbeitenden Industrie mitsamt der Elektronik an den Ausfuhren zu steigern. Diese Entwicklung gilt es durchzusetzen und noch zu beschleunigen ...

  • Beziehungen iwischen DDR und Sowjetunion erreichen ein qualitativ neues Niveau

    Liebe Genossinnen und Genossen! Einen zentralen Platz bei den Schritten zur weiteren Verwirklichung unserer ökonomischen Strategie nimmt die wissenschaftlich-technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der UdSSR ein. Während meiner Begegnung mit Genossen Michail Gorbatschow anläßlich der Oktoberfeierlichkeiten im vergangenen Jahr haben wir übereinstimmend festgestellt, daß die Beziehungen zwischen der DDR und der Sowjetunion ein qualitativ neues Niveau erreichen ...

  • Leistung

    isvergleich — Methode, um die Ergebnisse der Besten schneller zu verallgemeinern

    Liebe Genossinnen und Genossen! Immer wieder erweist sich, daß die Chancen des wirtschaftlichen Wachstums in den einzelnen Kombinaten und Territorien in unterschiedlicher Weise genutzt werden. Mit dem Leistungsvergleich besitzen wir eine zuverlässige Methode, um die Ergebnisse der Besten schneller zu verallgemeinern und alle voranzubringen ...

Seite 6
  • Schlüsseltechnologien in größerem Umfang für Konsumgüterfertigung nutzen

    Liebe Genossinnen und Genossen!( Einen wesentlichen Einfluß auf das tägliche Leben haben Handel und Versorgung mit ihrem Angebot. Seit 1980 wuchs der Einzelhandelsumsatz um fast 22 Milliarden Mark auf 121,8 Milliarden Mark 1987. Die DDR gehört nach wie vor zu den Ländern mit wachsendem Realeinkommen, und der Verbrauch an Konsumgütern steigt bei uns weiter an ...

  • Seit 1971 Wohnbedingungen jedes zweiten Bürgers in der Republik spürbar verbessert

    Liebe Genossinnen und Genossen! Mit dem im Plangesetz 1988 vorgezeichneten dynamischen Leistungswachstum verbindet sich die weitere Verbesserung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus der Werktätigen. Das entspricht der Einheit von Wirtschaftsund Sozialpolitik, die wir kontinuierlich fortführen ...

  • (Fortsetzung von Seite 5)

    Jeder von uns weiß, an welchem Maße die Kontinuität der Arbeit, aber auch Ordnung und Disziplin die Stimmung der Werktätigen imd ihre Leistungsbereitschaft beeinflussen. Würden die Maschinen und Anlagen in den Kombinaten der Industrie täglich 10 Minuten länger genutzt, erbrächte das dm Jahr rund 6 Milliarden Mark zusätzliche Produktion ...

  • Industriekombinate sind auf die Zukunft gut vorbereitet

    Liebe Genossinnen und Genossen! Mit den volkseigenen Kombinaten beschritten wir den Weg, die moderne sozialistische Industrieproduktion zu organisieren und sie eng mit Wissenschaft und Forschung zu verbinden. Gestützt auf diese Kombinate, die ständig weiterentwickelt wurden, gelang es Anfang der 80er Jahre, die Intensivierung der Produktion zur entscheidenden Grundlage unseres Wirtschaftswachstums zu machen ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 13./14. Februar 1988 / Seite 7 Politik Umfassende Intensivierung — Hauptweg der Entwicklung von Leistung und Effektivität in der Landwirtschaft Liebe Genossinnen und Genossen! Die. Genossenschaftsbauern und Ar*' beiter der Landwirtschaft, haben das auf dem XIII. Bauernkongreß gegebene: Wort eingelöst ...

  • Umfassende Intensivierung — Hauptweg der Entwicklung von Leistung und Effektivität in der Landwirtschaft

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die. Genossenschaftsbauern und Ar*' beiter der Landwirtschaft, haben das auf dem XIII. Bauernkongreß gegebene: Wort eingelöst. Mit großer Einsatzbereitschaft wurde 1987, trotz vieler Extreme im Witterungsverlauf, die bisher höchste Ernte eingebracht. Mit 51 Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar lag die pflanzliche Produktion um 5 Prozent über dem Plan ...

  • (Fortsetzung von Seite 6)

    Das Leistungswachstum im Kombinat wird durch rasche Steigerung der Arbeitsproduktivität gewährleistet Arbeitskräfte, die für Neuproduktionen gebraucht werden, gewinnt man durch Rationalisierung im eigenen Betrieb. Auf diese Weise werden auch Werktätige für die Stärkung der Zulieferbasis, die Konsumgüterproduktion und die bessere Auslastung hochwertiger Produktionsanlagen freigesetzt ...

  • Die ökonomische und soziale Stabilität unseres Landes ist mit der sozialistischen Planwirtschaft gewachsen

    Liebe Genossinnen und Genossen! Um die Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik weiter erfolgreich zu verwirklichen, vervollkommnen wir unsere sozialistische Planwirtschaft. In den Erfahrungen unseres Volkes verbindet sie sich mit Werten wie wirtschaftliche Dynamik, soziale Sicherheit, Vollbeschäftigung, unentgeltliche Bildung und Gesundheitsfürsorge, mit Vorhaben von der Dimension unseres Wohnungsbauprogramms ...

Seite 8
  • (Fortsetzung von Seite 7)

    graphische Entwicklung in unserem Land stellt auch die Landwirtschaft vor eine neue Situation. Das weitere Produktions- und Effektivitätswachstum muß bei schrittweiser Reduzierung des Arbeitsaufwandes erfolgen. Zwangsläufig wächst der Druck auf die Ökonomie der lebendigen Arbeit; Die Nutzung des vorhandenen Arbeitsvermögens und die wissenschaftliche Durchdringung des gesamten Reproduktionsprozesses erhalten einen wesentlich größeren Stellenwert ...

  • für hohe Bildung und gute Erziehung der jungen

    Generation verantwortlich

    Liebe Genossinnen und Genossen! Unsere schulpolitische Strategie bewährt sich und zeitigt ihre Früchte. Bei der Erziehung unserer Kinder zeigt sich einmal mehr der humanistische Charakter der sozialistischen Gesellschaft, wird die Fürsorge von Partei und Staat für das Wohl der Menschen besonders eindrucksvoll sichtbar ...

  • Enge Verflechtung von Wissenschuft und Produktion — Bestundteil unserer Strategie

    Liebe Genossinnen und Genossen! An der Akademie der Wissenschaften und den anderen zentralen wissenschaftlichen Instituten, an den Universitäten, Hoch- und Fachschulen unseres Landes wurden Veränderungen in Angriff genommen, welche die gesamte wissenschaftliche Arbeit, Forschung und höhere Bildung erfassen ...

Seite 9
  • Überall ein. interessantes, vielgestaltiges, anregendes Kulturleben fördern

    Liebe Genossinnen und Genossen! ' Es entspricht dem humanistischen Wesen der sozialistischen Gesellschaft, alles für die volle Entfaltung der Individualität ihrer Mitglieder zu tun. Dazu vermögen Kunst und Kultur sehr viel beizutragen. Deshalb liegt uns daran, überall ein interessantes, vielgestaltiges und anregendes Kulturleben zu fördern, das von den Werten und Idealen des Sozialismus geprägt ist ...

  • Jeder Bürger hat alle Möglichkeiten für gute Arbeit und weiten Raum für demokratische Mitwirkung

    Liebe Genossinnen und Genossen! Gestützt auf das „Manifest der Kommunistischen Partei" von Marx und Engels, auf die Erkenntnis, daß „die ausgebeutete und unterdrückte Klasse (das Proletariat) sich nicht mehr von der sie ausbeutenden und unterdruckenden Klasse (der Bourgeoisie) befreien kann, ohne zugleich ...

  • (Fortsetzung von Seite 8)

    Schuljugend. Einer soliden polytechnischen Ausbildung in allen Kombinaten, Betrieben und Genossenschaften gilt es weiterhin große Aufmerksamkeit zu schenken. Das Vertrautmachen der jungen Menschen mit den Anforderungen, wie sie sich aus Wissenschaft, Technik und Produktion ergeben, gewinnt weiter an Bedeutung ...

Seite 10
  • Oberster Grundsatz unserer Militärdoktrin: Frieden erhalten und verhindern, daß Waffen sprechen

    Genossinnen und Genossen! Die Angehörigen der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen und der Zivilverteidigung, der Deutschen Volkspolizei und der anderen Organe des Ministeriums des Innern, des Ministeriums für Staatssicherheit und der Zollverwaltung erfüllen mit hoher Einsatzbereitschaft den Klassenauftrag des XI ...

  • Worauf es jetzt in der ideologischen Arbeit ankommt

    Von grundsätzlicher Bedeutung ist, das Niveau der politisch-ideologischen Arbeit der Partei ständig weiter zu erhöhen. Ausgehen können wir von einer großen Aufgeschlossenheit der Menschen, von ihrem wachen Interesse für die Innen-,und Außenpolitik und ihrer Bereitschaft, sich mit guter Arbeit für die Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • Immer mehr Bürger für den Sport gewinnen

    Genossinnen und Genossen! Morgen werden die XV. Olympischen Winterspiele in Calgary feierlich eröffnet. Olympische Spiele sind in unserer Zeit mehr denn je herausragende sportlich-kulturelle Ereignisse. Sie entsprechen dem Streben der Jugend aller Kontinente nach fairer sportlicher Begegnung, nach Verständigung und Erhaltung des Friedens ...

  • Dos große kampferprobte Kollektiv unserer Partei ist auf der Höhe der Zeit

    Liebe Genossinnen und Genossen! Wie die Parteiorganisationen in'allen gesellschaftlichen Bereichen den Anforderungen gerecht werden, hängt natürlich ganz wesentlich von ihrer Kampfkraft, von der Atmosphäre in den Parteikollektiven, der Ausstrahlung auf alle Werktätigen ab. Die Partei ist seit unserem XI ...

Seite 11
  • „FDJ-Aufgebot DDR 40" - eine Mure Komeption für die Arbeit des Jugendverbundes

    Genossinnen und Genossen! Mit dem „ FD J-Auf gebot DDR 40" verfügt die Freie Deutsche Jugend über eine klare Konzeption für ihre weitere Arbeit. Sie kann dabei, wie ich das auf dem Treffen mit den Mitgliedern des Zentralrates und den 1. Kreissekretären der FDJ unterstrichen habe, auf die Hilfe aller Leitungen unserer Partei rechnen ...

  • Wir richten unseren Blick uuf den 40. Juhrestug der Gründung der DDR

    Genossinnen und Genossen! Wie wir alle wissen, ist die Geschichte ein großer Lehrmeister. Mit ihr beschäftigen wir uns aus der Sicht auf das Heute und Morgen. Unsere Partei und unser Volk stehen in einer langen revolutionären und humanistischen Tradition jahrhundertelanger Kämpfe für den gesellschaftlichen Fortschritt, für Freiheit, für die Rechte und die Würde des Menschen ...

  • Eng verbunden mit dem Volk für die Verwirklichung seiner Interessen

    Genossinnen und Genossen! Jeder Schritt beim Aufbau des Sozialismus bedeutet auch für uns einen Schritt in eine neue Welt, verbunden mit der Suche nach den brauchbarsten Lösungen entsprechend den konkreten nationalen und historischen Bedingungen. Das gilt heute wie gestern, obgleich heute bereits auf einem weitaus höheren gesellschaftlichen Niveau ...

  • Erschütternde Verletzung der Menschenrechte in den Ländern des Kapitals

    Zu diesem Zweck wurde eine breite Kampagne über die angebliche Verletzung der Menschenrechte in den sozialistischen Ländern entfacht, obwohl sich jeder aus den verschiedensten Nachrichtenkanälen davon überzeugen kann, daß die Verletzung der Menschenrechte in geradezu haarsträubender und erschütternder Weise tagtäglich in den Ländern des Kapitals, in der BRD, im Nahen Osten gang und gäbe ist ...

Seite 12
  • Ein Witz — falsch erzählt

    Zur jüngsten Premiere der DEFA „Schwein gehabt"

    Von Birgit Galle Der Film „Schwein gehabt" von Roland Kästner und Karl-Heinz Heymann ist — wie. der Skatspieler sagt — kein Grand Hand geworden. Dabei waren die Karten gar nicht schlecht verteilt, bot die Geschichte allerhand Reizvolles. Nach Motiven des Walter- Püschel-Romans „Das Schulschwein" wird berichtet, was sich im Dorfe Schikagow während des Winters 1945/46 zugetragen hat ...

  • Das ist nicht typisch für den Betrieb

    Der VEB Elektrokohle ist ein traditionsreicher Arbeiterbetrieb, in dem schon zu Zeiten von Siemens revolutionäre Aktionen von der (Betriebszelle der KPD onganisiert wurden. Heute stehen unsere Bestarbeiter, Jugendbrigaden und Produktionskollektive in vorderster Reihe, um mit neuen Initiativen eine gute Planerfüllung zu sichern ...

  • Interessante Angebote aus Anrechtskonzerten

    Um dafür alle Möglichkeiten auszuschöpfen, werden interessante Angebote aus Anrechtskonzerten noch ein zweites Mal aufgeführt, und zwar dann im freien Verkauf. Auf diese Weise stand zum Beispiel Eislers „Deutsche Sinfonie" mit den Berliner Rundfunkklangkörpern zweimal im Programm. Ein weiteres Eisler-Programm — das der Singakademie Berlin vor wenigen Monaten — isei als Beispiel dafür genannt, wie das Haus programmatische Linien entwickelt, wenn es selbst Ensembles verpflichtet ...

  • Verbindung zu Partnern hat sich gut bewährt

    Dem Kollektiv des Hauses am Platz der Akademie liegt es am Herzen, die besten Voraussetzungen dafür zu schaffen. Kein ganz einfaches Vorhaben, wenn man bedenkt» daß hier mit einem Vorlauf, der nach Jahren zählt, die Aktivitäten von vier fest im Hause spielenden Berliner Orchestern, die selbstverständlich "eigene Spielplanvorhaben verwirklichen möchten, mit denen zahlreicher in- und ausländischer Klangkörper und Solisten koordiniert werden müssen ...

  • Lebenswege in Gegenwart und Geschichte

    Zwei Sammelbände setzen Akzente im Bücherjahrgang 1988 aus dem Verlag der Nation: In „Auskünfte zur Zeit von Mitgliedern der NDPD aus vier Jahrzehnten" wird über persönliche Erfahrungen bei der Mitgestaltung des gesellschaftlichen Lebens in der DDR berichtet. Das Buch erscheint anläßlich des 40. Jahrestages der NDPD in diesem Jahr ...

  • Auch zeitgenössische Musik hat am Platz der Akademie Hausrecht

    Publikumswirksame Gestaltung der Konzertpläne im Schauspielhaus Von Gerald F e 1 b e r

    Der überwiegende Teil der Aufführungen bei den DDR-Musiktagen, die in der nächsten Woche beginnen, findet im Berliner Schauspielhaus statt. Damit tritt wieder — wie auch sonst jedes Jahr im Februar — ein Aspekt verstärkt in den Blickpunkt, der die Arbeit dieses mit jährlich rund 700 Veranstaltungen „arbeitsintensivsten" Konzerthauses unserer Republik kontinuierlich mitbestimmt: der Einsatz für das Musikschaffen des 20 ...

  • Die Dichtkunst als Waffe handhabbar gemacht

    Bewegendes Filmporträt „Hiob Tochter Brechts"

    Von Ursula M e v e s Vor ein paar Jahren, als Hanne Hiob beim DDR-Fernsehen in Brechts „Furcht und Elend des Dritten Reiches" die Szene „Die jüdische Frau" spielte, fragte ich sie nach den Gründen ihrer engagierten künstlerisch-politischen Arbeit mit Brechts Werk. Sie tue es für die „Nachgeborenen", sagte sie damals, „für die Jungen — die bei euch viel mehr darüber wissen, weil sie in den Schulen mehr davon erfahren — und für die Alten bei uns, die es wissen müssen ...

  • Kulturhaus in Gera lädt ein

    Jugend-Show und Musikmarkt

    „Emmy ist los" — so heißt eine neue Veranstaltungsreihe, die in diesem Monat im Geraer Haus der Kultur Premiere hat. Emmy übrigens ist ein Elefant, den Kindern als Symbolfigur der Altstoffsammelaktion bestens bekannt. Er ist auch Namenspatron der Reihe, die in Vorbereitung des 40. Pioniergeburtstages und des VIII ...

  • Schauspielpremiere bei Kulturtagen der; DDR in Bulgarien 5

    Sofia (ADN). Insgesamt 15 Konzerte, Ballett- und Theateraufführungen sowie weitere Veranstaltungen standen am Freitag, dem vorletzten Tag der „Tage der Kultur der DDR in der VRB", auf dem Programm. Im DDR-Kultur- und Informationszentrum — mit Kammerkonzert, Grafikausstellung und Schriftstellerlesung stark besuchte Kulturstätte — gab es viel Beifall für die Premiere von Helmut Baierls „Leo und Rosa" ...

  • Filmfestspiele in Berlin (West) eröffnet

    Berlin (West) (ND). Die 38. Internationalen Filmfestspiele in Berlin (West) wunden am Freitagabend mit dem Musdeal „Linie 1" (BRD) von Reinhard Hauff eröffnet. Im Wettbewerb des iFestavals ist die DDR mit dem Spielfilm „Einer trage des anderen .Last..." von Lothar Warneke und dem Dokumentarfilm „Chausseestraße 129" von Volker Stednkopff (vertreten ...

  • ■;'■!■ Tu; ; •:<ji"i -.»M.'iJnt'V

    Anfangs wohl schien er weit gefallen. .Hanne Hiob-, erzählt, «*iitn nachhinein selbst amüsiert — über ihren jugendlichen Unverstand: Ein Jahr lang hatte sie sich Proben im BE angesehen und dennoch nur Boulevard-Theater gemacht. Dann aber, 1958, spielte sie in Frankfurt (Main) die Stumme Katrin in der „Courage", darauf die Titelrolle in „Die heilige Johanna der Schlachthöfe" in Hamburg und später am BE ...

  • Erstaufführung eines Werkes von Zimmermann

    Eisenach (ADN). „Reflexionen für Orchester" des Dresdner Komponisten Prof. Udo Zimmermann wurden am Donnerstag von der Landeskapelle Elsenach während ihres 5. Sinfoniekonzerts für die DDR erstaufgeführt. Die musikalische Leitung des mit viel Applaus bedachten Abends lag in den Händen von Musikdirektor Gunter Müller ...

  • Das Neue noch stärker ins Gespräch bringen

    Eine andere Möglichkeit, das Neue noch stärker ins Gespräch zu bringen, scheint mir die Reihe „Junge Künstler musizieren" zu sein. Allerdings sollten sich die jungen Interpreten stärker als bisher ihren gleichaltrigen komponierenden Kollegen zuwenden. Sicher ist es nicht von heute auf morgen zu erreichen, daß zeitgenössische Musik als das ganz Selbstverständliche im Konzert begriffen wird ...

  • Orden der SR Vietnam für Theaterschaffende

    Berlin (ADN). Für ihre Verdienste um die Festigung der Freundschaft und Zusammenarbeit mit dem vietnamesischen Volk sowie ihre solidarische Hilfe für den Theaterverband der SRV wurden Theaterschaffende der DDR mit dem vietnamesischen „Orden der Freundschaft'* geehrt. Die hohe Auszeichnung erhielten Prof ...

  • Längst entdeckt

    In Ihrer Kritik zu Julie Schraders „Genoveva oder Die weiße Hirschkuh" (Aufführung im „Ei") im „ND" vom 30./31. Januar 1988 bringen Sie zum Ausdruck, daß durch diese Aufführung — ich zitiere — „das Werk ewig-drohender Vergessenheit entrissen wurde". Das entspricht leider nicht den Tatsachen, denn das Stück wurde bereits von September 1982 bis 1986 vom Theater für junge Zuschauer der Bühnen der Stadt Magdeburg in 87 Vorstellungen auf der Podiumsbühne im Großen Haus dem Publikum vorgestellt ...

  • Volkskunstler zeigen gestaltete Textilien

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Einblicke in das textile volks- Itünsüerische Schaffen im Bezirk Karl-Marx-Stadt gibt eine Ausstellung im Museum am Theaterplatz der Bezirksstadt Die Palette der rund 120 Exponate reicht von Applikationen und Batiken bis zu Stickereien und Webusbeiten. Einen besonderen Platz ...

  • Große Degas-Ausstellung im Pariser Grand Palais

    Paris (ADN). Die bislang repräsentativste Werkschau des Schaffens von Edgar Degas, einem der bedeutendsten französischen Künstler des 19. Jahrhunderts, ist im Pariser Grand Palais eröffnet worden. Museen aus 14 Ländern, darunter auch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, beteiligen sich daran mit Leihgaben, die alle Schaffensperioden des Malers und Bildhauers umfassen ...

  • Kleine Kunstwerke im Zeichen von Olympia

    Zahlreiche Entwurje zu Sonderbriefmarken entstehen im Atelier des Karl-Marx-Städter Gebrauchsgrafikers Manfred Gottschall. Auch die Sonderpostwertzeichen zu den XV. Olympischen Winterspielen tragen seine Signatur Fotos: ND/Schmidt

  • Bravo, Petra & Co.

    Wer von uns sehnt sich nicht nach seiner täglichen Arbeit nach einem unterhaltsamen Abend? Das Fernsehen der DDR bietet uns in vielfältiger Weise mit seinen Sendungen zufrieden-

Seite 13
  • Immer neue Entlassungen schaffen in Betrieben Atmosphäre der Angst

    Massenarbeitslosigkeit in der BRD wird von Unternehmern als Druckmittel genutzt

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto Bonn. In den Betrieben und Büros der BRD wächst die Angst vor einem Verlust des Arbeitsplatzes. Nach Aussagen von gewerkschaftlichen Vertrauensleuten und Betriebsräten ist die „Sorge um die Arbeit" zu einem weitverbreiteten Verhaltensmuster in den Belegschaften geworden ...

  • Frauen in der BRD: mens€henrechte werden bei uns mit Füßen getreten

    Dokumentation schildert Folgen von Berufsverbot, Arbeitslosigkeit und Sozialabbau

    Düsseldorf (ADN). In der BRD werden Menschenrechte gröblichst mißachtet und mit Füßen getreten, urteilt eine Dokumentation, in der Frauen über ihren Kampf für die Durchsetzung demokratischer Grundrechte berichten. Renate Bastian, Ehefrau des vom Bundesverfassungsgericht mit Berufsverbot belegten Post- ...

  • Mosaik

    Studienplätze für Nikaraguanei Managua. Mehrere hundert Studienplätze für junge Nikaraguaner stehen in diesem Jahr in sozialistischen Staaten bereit. Gegenwärtig bereiten tfich 258 Nikaraguaner auf ihr Studium in der Sowjetunion, 34 in der DDR, 30 in der CSSR, 26 in Bulgarien, neun in Polen und vier in Ungarn vor ...

  • Lösung SPD und PVAP für Null-I auch bei Kurzstreckenraketen

    Pressekonferenz der gemeinsamen Arbeitsgruppe in Bonn

    Bonn (ADN). Für eine Null- Lösung auch bei Kurzstreckenraketen un<J gegen eine Modernisierung dieser Waiffensysteme sprachen sich Mitglieder der Arbeitsgruppe PVAiP—SPD am Freitag vor der Presse in Bonn aus. Anlaß der Pressekonferenz war die Vorstellung und Erläuterung der am Vortag in Warschau veröffentlichten Erklärung einer Arbeitsgruppe beider Parteien über „Kriterien und Maßnahmen für vertrauensschaiffende Sicherheitsstrukturen in Europa" ...

  • Schwedische Friedenskräfte erörtern weitere Abrüstung

    Forderung nach Abbau auch der taktischen Kernwaffen

    Von unserem Korrespondenten Jochen PreuBler Stockholm. In seiner Rede zu Beginn des dritten schwedischen Volksreichstages für Abrüstung betonte der Außenminister des skandinavischen Landes, Sten Andersson, daß sich Schweden von der dritten UNO-Sondertagung für Abrüstung die Bekräftigung von drei grundlegenden Prinzipien erhoffe: 1 ...

  • Symposium in Managua: Aufonomieprojekf der Indianer beispielhaft

    Managua (ADN). Als beispielgebend für andere Staaten des Kontinents ist auf einem internationalen Symposiuni in Managua das Autonomieprogekt der Regie-i rung Nikaraguas für die ethnischen Minderheiten des Landes hervorgehoben worden. An dem Symposium nahmen rund 100 Delegierte aus zwölf Ländern teil ...

  • Laos will Konflikt mit Thailand läsen

    Vorschlag für Feuereinstellung und Truppenrückzug

    Vientiane (ADN). Zur unver-1 züglichen' Beendigung des Kon-' flikts »an der ■ laotäsch-tnaäländä-; sehen Grenze hat der General-' sekretär des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei und Ministerratsvorsiitzende der VDR Laos, Kaysone Phomvihane, aufgerufen. In einem Telegramm an den thailändischen Premierminister Prem Tinsulanonda schlägt er vor, alle Probleme durch Verhandlungen auf gleichberechtigter Grundlage und ohne Vorbedingungen zu lösen ...

  • Angola bekräftigt Streben nach politischem Dialog

    Gespräche über Probleme im südlichen Afrika angeregt

    Luanda (ADN). Die angolanische Regierung werde ihre Bemühungen zur Regelung der Probleme im südlichen Afrika auf dem Verhandlungswege fortsetzen. Das geht aus einem am Donnerstag vom Außenministerium in Luanda veröffentlichten Kommunique hervor. Die Regierung sei bereit, heißt es darin, die indirekten Kontakte zu Südafrika wiederaufzunehmen, und schließe auch unter gewissen Bedingungen die Möglichkeit direkter Gespräche mit Pretoria nicht aus ...

  • Tunesien fördert die Landwirtschaft

    Strategisches Ziel ist die volle Selbstversorgung

    Tunis (ND). Die landwirtschaftliche Entwicklung in Tunesien steht 1988 im Zeichen vielfältiger Intensivierungsmaßnahmen. Diese wiederum sind in den 7. Fünfjahrplan integriert, der bis 1991 läuft und bis zu dessen Abschluß das erklärte strategische Ziel — die volle Selbstversorgung mit den wichtigsten Grundnahrungsmitteln — im wesentlichen erreicht sein soll ...

  • Spezialorganisafiön des WBDJ begeht Jubiläum

    Budapest (ADN). Die antiimperialistische Solidarität sei auch künftig wichtiges Anliegen des In- 'temationalen Komitees der. Kin-i ,dör- qnd Jugendbewegungen ^ClMEA), erklärte dessen Genejra&ekretär Sandor Molnan am Freitag in Budapest. Wie er aus Anlaß des 30. Gnündungstages der WBDJ-Spezialorganiisation unter anderem mitteilte, soll im nikaraguanischen ChavaJito ein Waisenhaus gebaut werden ...

  • Bulgarien begrüßt Dialog der Balkanstaaten

    Sofia (ADN). Das für Ende Februar in Belgrad geplante Außenministertreffen der Balkanstaaten könne aus bulgarischer Sicht v „der Beginn eines ständigen Dia- < logs über alle gegenseitig interessierenden Fragen" in dieser Re- Cion sein, erklärte Außenminister Petyr Mladenow in einem Interview. Er verwies insbesondere auf die von verschiedenen Seiten eingebrachten Ideen für die Umwandlung des Balkans in eine kern- und chemiewaffenfreie Zone ...

  • Kriegsschiffe der USA verletzten UdSSR-Grenze

    Moskau (ADN). Zwei Schiffe der USA-Kriegsmarine haben nach einer Mitteilung des UdSSR- Verteidigungsministeriums am Freitag im Schwarzen Meer die Staatsgrenze der UdSSR verletzt Wie es in der von TASS verbreiteten Verlautbarung weiter heißt, drangen der Kreuzer „Yorktown" und der Zerstörer „Caron", die sich im Seegebiet der Krim befanden, sieben Kilometer tief in die Territarialgeiwässer der UdSSR ein, wo sie sich über zwei Stunden aufhielten ...

  • sofort Dringende Forderung nach im Abiug Israels ge

    Premier Jordaniens: PLO repräsentiert Volk Palästinas

    London (ADN). Den sofortigen Abzug Israels aus allen okkupierten Gebieten, einschließlich Ostjerusalems, hat der jordanische Ministerpräsident Zaid Al-Rifai gefordert. In einem am Freitag von der Londoner „Times" veröffentlichten Interview setzte er sich für die Einberufung einer internationalen Nahost-Friedenskonferenz ein ...

  • Armee in El Salvador behindert Untersuchung über Todesschwadronen

    San Salvador (ADN). Garantien für die Arbeit der salvadorianischen Menschenrechtskommission haben zwei ihrer Mitglieder, von Präsident Duarte gefordert. Sie waren von Angehörigen des Atlacatl-Bataillons, einer von USA- Beratern speziell für die Bekämpfung der Befreiungsbewegung gedrillten Sondereinheit, festgenommen worden, weil sie Verbrechen der Todesschwadronen untersuchen wollten ...

  • Verteidigungsminister der UdSSR und der USA treffen sich im März

    Washington (ADN). Die Verteidigungsminister der USA und der UdSSR, Frank Carlucci und Dmitri Jasow, werden am 16. und 17. März in Bern zusammenkommen. Das teilte der Sprecher des Pentagon, Dan Howard, in Washington mit. Auf dem Treffen sollen dem Sprecher zufolge militärisch relevante Thei men wie die ...

  • Neues Rekorddefizit im Außenhandel der USA

    Washington (ADN). Die USA- Außenhandelsbilanz schließt für 1987 mit einem Rekorddeflzit von 171,2 Milliarden Dollar gegenüber 156,2 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr ab. Wie aus den am Freitag in Washington veröffentlichten offiziellen Zahlen weiter hervorgeht, betrug das Minus im Außenhandel im Dezember 12,2 Milliarden Dollar ...

  • Rom: Staatspräsident beriet mit Parteichefs

    Rom (ADN). Der italienische Staatspräsident Francesco Cossiga beriet am Freitag mit Führern der Koalitionsparteien - Christliche Demokraten, Sozialisten, Sozialdemokraten, Republikaner und Liberale — sowie der Kommunistischen Partei und anderer Oppositionsparteien über einen Ausweg aus der Regierungskrise ...

  • Exgeneral Haig brach seinen Wahlkampf ab

    Washington (ADN). Der frühere USA-Außenminister und NATO- Oberbefehlshaber in Europa, Alexander Haig, zog am Freitag seine Bewerbung für das Präsidentenamt zurück. Das gab der 63jährige Exgeneral, der für die Republikanische Partei kandidieren wollte, in Concord (Bundesstaat New Hampshire) bekannt. In New Hampshire finden am kommenden Dienstag die nächsten Vorwahlen statt ...

  • Portugal: Erhaltung der Agrarreform gefordert

    Ws. Lissabon. Parlamentsabgeordnete der Sozialistischen Partei, der Portugiesischen KP und der Grünen haben die Zurücknahme des „Landwirtschaftspaketes" der Regierung verlangt, das die Agrarreform rückgängig machen würde., Nach einem Besuch in Kooperativen und Kollektivgütern des Oberalentejo erklärten sie, die von der regierenden Sozialdemokratischen Partei unterbreiteten Entwürfe zur Änderung der bestehenden Agrargesetzgebung liefen auf die Beseitigung Tausender Arbeitsplätze hinaus ...

  • Parlamentarier Italiens für Frieden in Nahost

    Rom (ADN). Eine parlamentarische Gruppe für die Respektierung der Rechte der Palästinenser und für Frieden in Nahost ist auf Initiative von Christdemokraten, Kommunisten und Sozialisten am Freitag in der italienischen Abgeordnetenkammer gegründet worden. Das Gremium soll Informationen über die Situation in ' ...

  • Afghanische Kandidaten für Kosmosflug benannt

    Moskau (ADN). Oberst Mohammad Dauran und Kapitän Abdul Ahad sind die afghanischen Kosmonauten-Kandidaten, die sich *uf das (für August geplante sowjetisch-afghanische Weltrauxnunternehmem vorbereiten. Das teilte am Freitag der Leiter des Kosmonauten-AusbiAdungataentrums, Wladimir Schatalow, nach den abschließenden Untersuchungen der medizinischem Experten- Hauptkommissiom mit ...

  • Was sonst noch passierte

    Weil er sich unwiderruflich von seiner vier Meter langen und 50 Kilogramm schweren Python trennte, kann der 24jährige Brite Paul Murfin nun endlich seine Freundin heiraten. Sie wollte mit der Schlange nicht zusammenleben, deshalb mußte er sich entscheiden. Murfin zieht die Freundin vor, sagte aber schweren Herzens: »Es tut mir leid, mich von der Schlange zu trennen — sie war so leicht zu halten ...

  • 32500 Arbeiter stehen bei Ford im Streik

    London (ADN). Die seit Wochenbeginn streikenden 32 500 Arbeiter der britischen Ford-Werke setzen ihre Kampfaktionen für soziale Verbesserungen und sichere Arbeitsplätze entschlossen fort. Die Produktion ruht in allen 22 Zweigunternehmen des Autokonzerns. Die Konzernleitung, die im vergangenen Jahr 350 Millionen Pfund Profit machte, lehnte es bisher ab, an den Verhandlungstisch zurückzukehren ...

  • Erneut Angriff im Golf

    Al-Manamah (ADN). Der dänische 340 000-Tonnen-Tanker „Kate Maersk" ist am Freitag vor der Küste Dubais von iranischen Kampfhubschraubern beschossen worden. Dabei wurden laut Angaben aus Schiffahrtskreisen ein Seemann getötet und drei verletzt. Edn auf dem Tanker ausgebrochenes Feuer konnte von der Besatzung gelöscht werden, Rettungshubschrauber brachten die Verletzten an Land ...

  • NATO-Oberbefehlshaber will neue chemische Waffen in Europa lagern

    München (ADN). Für die Lagerung neuer chemischer Waffen in Westeuropa hat sich der Oberste NATO-JBefeMshaber Europa, US-General John Galvin, ausgesprochen. In einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung" sagte er, die C-Waffen, deren Produkt tion kürzlich in den USA begonnen habe, „sollten dort stationiert sein, wo auch die Truppen stehen" ...

  • KP der Philippinen für Auflösung der US-Basen

    Manila (ADN). Das Zentralkomitee der KP der Philippinen (KPdPh) hat die Öffentlichkeit aufgerufen, verstärkt die Auflösung der im Lande gelegenen USA-Stützpunkte zu verlangen. Die Lagerung von Kernwaffen auf diesen Basen stehe im Widerspruch zur 1987' angenommenen Verfassung und zur Politik der Vereinigung der Staaten Südostasiens (ASEAN) ...

  • Armeeführer Panamas gegen USA-Einmischung

    Panama-Stadt (ADN). Der Oberbefehlshaber der panamaischen Verteidigungskräfte, General Manuel Antonio Noriega, bekiäftiigte auf einer Massenkundgebung in Panama-Stadt das Recht seines Volkes auf Selbstbestimmung. Die USA-Regierung solle die Einmischung in die inneren Angelegenheiten Panamas sofort einstellen, forderte Noriega ...

Seite 14
  • Wedelwasser aus Gulaschkanonen

    Spitzenleistungsspektakel auf Europas größter Dreihügelschanze

    Da fängt doch der Jux schon an: Europas größte Dreihügelschanze ... „Na klar, und wenn wir den Schnee in Kolonne mit Schaufeln ranschaffen, den Superlativ kriegen wir zu jedem Skifasching hin." Oberrat von Oberwiesenthals Elferrat Wolfgang Wirsing erzählt keinen Kohl und schaut optimistisch gen Himmel: „Wetten, mir wedeln übern Hang!" Am närrischsten mit Wedelwasser aus der Gulaschkanone, das verdammt nach Grog schnuppert ...

  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 2. Einbildungs-, Vorstellungsvermögen, 10. Würfel (lat.), 12. Zeitmesser, 13. Hauptstadt der Lettischen SSR, 15. Reizleiter, 16. Tee (engl.), 17. Begründer des arabischen Großreiches, 18. in der Anatomie Gewebe (lat.), 19. nordwestdeutscher Fluß, 20. englischer Physiker (1824-1907), 21. Kampfplatz, 23 ...

  • Wildlinge im Blumentopf

    Das zeitige Frühjahr ist eine günstige Zeit, Exotisches wie Apfelsinen-, Zitronenoder Pampelmusenkerne auszusäen. Geeignet sind kleine Ton- oder Plasttöpfe, mit sandiger Blumentopferde gefüllt. Die Samenkerne schwach bedecken und die Erde vorsichtig angießen. Bei Zimmertemperaturen um etwa 22 °C keimen die ersten Kerne bereits nach drei bis vier Wochen ...

  • Die Großen von Gizeh

    Zu Jahresbeginn wird in Ägypten der Tag der Post begangen. So alt wie der Postdienst, 120 Jahre, sind auch die Briefmarken im Nilland. Die ersten ägyptischen Marken trugen noch türkische Aufdrucke und dienten auch als Geldeinheit. Doch bald schon wurden die ersten künstlerisch gestalteten Wertzeichen, mit der Sphinx und den Pyramiden von Gizeh, gedruckt ...

  • Kostümiertes Schach

    Auch beim Schach kann es kuriose wie spaßige Erlebnisse geben. So hatte eine Schachsektion im Harz zu ihrem traditionellen Faschingsvergnügen eingeladen. Natürlich waren die Teilnehmer »zunftgemäß'' als Schachfiguren kostümiert. Das hatte zugleich eine praktische Bedeutung, denn es war ein Preislösen von Schachproblemen mit lebenden Figuren vorbereitet ...

  • Jasmin und Zaubernuß

    mm*

    ;-„■>,» _ ■■:„, .-,-.,! (.v., >,,: Wenn den Winter einmal keine weiße Pracht ziert, Blüten tun es allemal. Pflanz einen Baum, gilt das ganze Jahr, vor allem bei Blütengehölzen. Oft öffnet dann im Dezember schon der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) seine gelben, etwas an Forsythia erinnernden Blüten mit den roten Flecken ...

  • git

    einige Monate eingesandet werden. Wunderschön wirken im Winter die silbern leuchtenden Weidenkätzchen. Pendula-Fonnen, auf hohen Stammbildnern veredelt, sind besonders empfehlenswert. Auch die große Auswahl an Zwergstrauchweiden, zum Beispiel die Salix hastata .Wehrhahnii' (die 1 m hoch wird), die Salix aurita nana (50 bis 80 cm), Salix arbuscula (50 cm), Salix bicolor (60 bis 80 cm), Salix helvetica (meist niederliegend und unter 1 m), Salix reticulata (wächst langsam und bleibt bodennah) ...

  • Punsch nach Wunsch Heiße Sachen

    In kalter Jahreszeit wärmt ein Punsch den Körper durch. Versuchen Sie es doch mal mit folgenden Variationen. Milch-Punsch. Zutaten: 2/4 1 Weinbrand, 2 1 Milch, geriebene Muskatnuß, 250 g Zucker. Zubereitung: In der heißen Milch wird der Zukker gelöst und Weinbrand zugegossen. Mit geriebener Muskatnuß abschmecken ...

  • Kunst der Gaumen freude

    Jede Speise hat Anspruch auf gute Würze. Die Kunst hängt dabei ganz wesentlich von der geschickten Kombination pflanzlicher Gewürze ab. Nachstehend einige Beispiele. Bohnensuppe: Basilikum, Bohnenkraut, Kümmel, Majoran, etwas Muskatnuß und Paprika Eierspeisen: Basilikum, Dill, Kapern, Kresse, Majoran, ...

  • Phillumenie für Oschatz

    Im Oktober feiert Oschatz 750jähriges Jubiläum. Dazu geben der Rat der Stadt Oschatz und die Riesaer Zündwarenwerke ein Zündholzheft heraus. Abgebildet sind das Wappen mit dem schwarzen, zum Streit gerüsteten Meißner Löwen, der 1377 erbaute Wachturm der Stadtbefestigungsanlagen und der Platz der. DSF mit dem Marktbrunnen zum altehrwürdigen Rathaus und der Stadtkirche ...

  • Flotte Matte aus flicken

    Kindereinrichtungen bitten mitunter die Eltern, für die Kinder eine Fußmatte mitzuschicken. So ein kleiner Teppich soll als zusätzliches „Polster" beim Umziehen zum Mittagsschlaf dienen. Unsere Leserin Barbara Möller aus Eggesin gibt eine Anleitung zum Selbstschneidern. Man näht zwei weiße Scheuertücher zusammen und gestaltet sie farbig ...

  • Tauschmarkt Automodelle

    Die Leipziger Interessengemeinschaft „Zur Geschichte der Automodelle" im Kulturbund der DDR lädt am 6. März 1988 von 8 bis 14 Uhr in die Schüler-Gaststätte Leipzig-Lößnig (Willi- Bredel-Straße) zum 11. Tauschmarkt mit Börse ein. Angeboten werden diverse Auto- und Motorradmodelle, Automodellzubehör sowie Kraftfahrzeugliteratur ...

  • Silber zur Olympiade

    Foto: Windelband heraus. Die hochwertigen Sammlermünzen bestehen aus einer Unze Sterlingsilber (925/1000) und wurden nur in der Prägequalität „Polierte Platte" emittiert. Auf der Vorderseite ist das Porträt der britischen Königin Elizabeth II. sowie das Ausgabejahr zu sehen. Unsere Abbildung zeigt die Rückseite der Münze ...

  • Kartoffelpuffer mit Quark

    Je nach Anzahl der Personen rohe geschälte Kartoffeln reiben und im Sieb albtropfen lassen. Entsprechend der Kartoffelmasse 1/3 Quark, Eier, Salz und die in dem Tropfwasser abgesetzte Kartoffelstärke untermengen. Dann dünne Puffer formen, in siedendem öl von beiden Seiten goldbraun backen und überzuckern ...

  • Zahlen-Kreuzworträtsel

    Die Zahlen sind in Buchstaben umzuwandeln, so daß die Lösung eines Kreuzworträtsels entsteht. Gleiche Zahlen bedeuten gleiche Buchstaben! Zur Erleichterung wurde ein Schlüsselwort vorgegeben. Bei richtiger Auflösung ergeben die in der unteren Zahlenleiste angeführten Buchstaben ein Sprichwort.

Seite 15
  • Philatelie

    Neues Deutschland / 13./14. Februar 1988 / Seite 15 Sport Der norwegische Skispringer Vegard Opaas über Matti Nykänen: „Es ist zum Verzweifeln - wir wollen ihn übertreffen, aber er schafft jeden Tag im Training zwei fast gleichgute Sprünge, während wir mindestens einen verpatzen." Eiskunstlauf* n 3 1 Eishockey 1 Die kanadische Fernsehgesellschaft CTV überträgt von den Spielen 114 Stunden ...

  • Die Faszination einer Stunde, die viele bewegt

    62 000 erleben die Zeremonie im McMahon-Stadion

    Wenn sich heute in der ersten Nachmittagsstunde die wie Berggipfel steil aufragenden Stahlrohrtribünen des McMahon-Stadions mit 62 000 glücklichen Kartenbesitzern gefüllt haben und mit ihnen — vorsichtig geschätzt — zwei Milliarden Menschen rund um den Erdball vor den Fernsehschirmen mit der Eröffnung ...

  • Freundschaftstreffen im Quartier der DDR Sowjetische Gäste kamen zu Besuch / Tradition fortgesetzt

    Im Quartier der DDR-Mannschaft im olympischen Dorf war am Donnerstagnachmittag eine kleine Tafel gedeckt: Freunde wurden erwartet. Chef de Mission Thomas Köhler begrüßte zu dem Treffen Daimant Karlowitsch; Chef der UdSSR-Bob- und Rennschlittenmannschaft, Eisschnelläufer Dmitri Botschkarjow, Bobfahrer Maris Poikans und Rennschlittenfahrer Alexander Beljakow ...

  • Geschäftspraxis

    In der USA-Olympiamannschaft soll es Streit gegeben haben, melden die Zeitungen. Zankapfel ist eine Position in einem der USA- Bobs. Der bereits nominierte Don La Vigne soll durch Willie Gault ersetzt werden, ein Athlet, der früher als Hürdensprinter Erfolge feierte und dann zum Football wechselte. Nun soll er in einem Bob Platz nehmen ...

  • CANMORE

    Der Ort an den „Drei-Schwestern-Bergen" in den Rocky Mountains wurde vor 104 Jahren gegründet und ist heute eine Touristenattraktion. Die Wettkampfstätten für die Langlauf-Wettbewerbe, den Kombinationslanglauf und Biathlon liegen 2 km von Canmore und 105 km von Calgary entfernt. 14 000 Zuschauer können die Langläufe verfolgen, 11 000 die Wettkämpfe im Biathlon ...

  • Nofiwen

    Eine Sonderausstellung1 „Olympische Winterspiele — historisch und aktuell" wurde am Freitag im Leipziger Sportmuseum eröffnet. Im ersten von zwei Box-Vorrundenturnieren zur DDR-Mannschaftsmeisterschaft distanzierte Gastgeber SC Traktor Schwerin mit 49 Punkten die Kampfgemeinschaft TSC Berlin/Motor Mitte Magdeburg (35), den ASK Frankfurt (23) und den SC Cottbus (10) deutlich ...

  • Session beendet

    Auf der1 93. ISessiori äes.Inter,*. nationalen Olympischen,;, Korn^ teets, die am Donnerstag in Calgary zu Ende ging, standen Berichte der verschiedenen Kommissionen und der Ausrichter der Olympischen Spiele 1988 und 1992 im Mittelpunkt. Es sei aber auch die Bedeutung der olympischen Bewegung als ein wesentlicher Faktor zur Erhaltung des Friedens hervorgehoben worden, sagte IOC-Mitglied Dr ...

  • CANADA OLYMPIC PARK

    Das Gelände liegt 100 m höher als die nahe Stadt. Hier stehen die beiden Sprungschanzen, auf denen die Olympiamedaillen im Spezialsprunglauf vergeben werden und wo die Nordisch-Kombinierten ihre Sprünge auf der Normalschanze absolvieren. Hauptattraktion ist die kombinierte Bob- und Rennschlittenbahn, die nach einem Projekt der DDR erbaut wurde ...

  • Prei WM-Sportarten

    Steffen Rabinger, Weißenfels: Gibt es eigentlich beii den Winterspielen Entscheidungen, die zugleich als Weltmeisterschaften zählen? Der Olympiasieg im Eishockey, im Bob- und Rennschlittensport ist identisch mit dem Weltmeistertitel. Bis zu den Spielen von 1980 zählten auch die Medaillen in den Skidisziplinen als WM- Medaillen ...

  • ...am Sonntag

    18.00: 10-km-Langlauf Frauen 18.00: Rennschlitten 1. und 2. Lauf Männer 18.30: Eishockey: Schweden—Frankreich, 22.30: Polen-Kanada, 2.30: Schweiz-Finnland 19.30: Abfahrtslauf Männer 21.30: Skispringen 70-m-Schanze 1.00: Eisschnellauf 500 m Männer 2.30: Eiskunstlauf Kurzkür Paare Fernsehen (17.45-20.00 Uhr 2 ...

  • OLYMPIC OVAL

    Die dritte Eisschnellauf-Halle in der Welt — nach Berlin und Heerenveen (Niederlande) — liegt innerhalb des Universitätsgeländes. Die Schnelläufer tragen hier zehn Entscheidungen vor jeweils 4000 Zuschauern aus. Die Bahn gilt als eine der schnellsten der Welt. Im Dezember 1987 wurden bei internationalen 'Wettkämpfen sieben Weltrekorde — davon drei von DDR-Läuferinnen — aufgestellt ...

  • Wachsen beim, Lauf

    Claudi Mohr, Ilmenau: Es gab doch schon Beispiele, daß Aktive im 50-km-Skilanglauf umwachsen mußten, weil sich die Schneeverhältnisse unterwegs geändert hatten. Tragen die Aktiven für solche Fälle verschiedene Wachse bei sich? Nein, die werden ihnen, wenn es notwendig ist, von Betreuern gereicht. Das Wachsen muß jedoch der Sportler entsprechend dem Reglement selbst vornehmen ...

  • NAKSKA

    95 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt die Austragungsstätte aller alpinen Wettbewerbe. Das mehr als 100 ha große Gelände besitzt 30 Skipisten. Am Mount Allan fallen insgesamt zehn Entscheidungen, die von je 25 000 Zuschauern verfolgt werden können. Als Demonstration wird Trickski vorgeführt.

  • SADDLEDOME

    Die 1983 fertiggestellte Halle erhielt ihren Namen nach dem eigenwillig geformten Satteldach. Hier fallen insgesamt fünf Entscheidungen — vier im Eiskunstlauf, eine im Eishockey. Sie liegt im Stampede-Park in der Nähe des Stadtzentrums und bietet 19 600 Zuschauern Platz.

  • Die 46 Entscheidungen fallen in fünf Zentren

    Calgarys olympische Sportstätten kurz vorgestellt

    McMAHON-STADION In diesem 1960 gebauten und 1987 umgebauten Stadion mit einem Fassungsvermögen von 62 000 Zuschauern finden nur die Eröffnungs- und die Schlußfeier statt. Es liegt in der Nähe des Zentrums auf dem Gelände der Universität von Calgary.

  • Calgary-Mosaik

    Nach der in Calgary erfolgten Aufnähme von Prinzessin Anne (Großbritannien), Fidel Mendoza (Kolumbien), Wu Ching-Kuo (Taiwan), Tay Wilson (Neuseeland) und Ram Ruhee (Mauritius) gehören dem IOC jetzt 91 Mitglieder an.

  • Startplötze pro Land in allen Disziplinen

    Biathlon Langlauf Kombination Sprunglauf , ; Ski alpin Rennschl. Bob pro Disziplin pro Disziplin pro Disziplin pro Disziplin Einzel Doppelsitzer pro Disziplin 500, 1000, 1500 m 3000, 5000, 10 000 m bis zu

  • Berlin 58 31 25 23

    ab Sonntag täglich (außer sonn» >albends) acht Stunden lang empfangsbereit sein: von 15 bis 23 Uhr.

Seite
Das Jahr 1988 ist entscheidend für. Fünfjahrplan den 40. Jahrestag unserer Republik Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der SED mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen Die XV. Olympischen Winterspiele werden heute in Calgary eröffnet Israels Soldaten erschossen jugendliche Palästinenser Nordregion der Erde in eine Zone des Friedens umwandeln Polizei in Südafrika verhaftete Patrioten Beliebte Künstler gestalteten festliche Stunden Freundschaft der VR Kampuchea mit der DDR bekräftigt Schweden tritt für baldige Schritte bei Abrüstung ein Neue Galaxien auf Fotos aus der Raumstafion Mir Sphinx von Gizeh verlor zwei Blöcke der Schulter Kurm berichfef Begehrte Monroe-Bluse Schiffsunglück in China
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen