20. Nov.

Ausgabe vom 26.01.1988

Seite 1
  • Botschafter der 6-Staaten-lnitiative beim Außenminister der DDR

    Ankündigung Erich Honeckers über den vorzeitigen Abbau der Atomraketen gewürdigt / „Deklaration von Stockholm'4 übergeben

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Montag die Botschafter der Republik Argentinien, der Griechischen Republik, der Republik Indien, der Vereinigten Mexikanischen Staaten und des Königreiches -Schweden zu einem freundschaftlichen Gespräch. Dabei übergab der schwedische Botschafter, Henrik Liljegreri, die von dem 3 ...

  • Gratulation an die Republik Indien mm 38. Jahrestag

    Grußtelegramme der DDR an Repräsentanten in Neu-Delhi

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten und dem Ministerpräsidenten der Republik Indien Glückwünsche zum 38. Jahrestag der Proklamierung des Staates. Das Telegramm an Präsident Ramaswami Venkataraman ...

  • Herzliche Glückwünsche und Grüße für Nicolae Ceausescu

    Erich Honecker gratuliert zum 70. Geburtstag des Generalsekretärs der RKP und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des. Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, folgende Grußadresse : Werter Genosse Nicolae Ceau;escul Anläßlich Ihres 70 ...

  • KDVR verurteilt Sanktionen der USA-Regierung

    Anschuldigungen zurückgewiesen

    Phjöncjanc (ADN). Die Koreanische Demokratische Volksrepublik hat die von den USA gegen sie verhängten Sanktionen verurteilt und zugleich Anschuldigungen zurückgewiesen, daß sie den internationalen Terrorismus unterstütze. In einer vom Außenministerium am Montag veröffentlichten Erklärung wird mitgeteilt, daß die KDVR angesichts der von den USA verfügten Maßnahmen beschlossen habe, alle Kontakte mit US-amerikanischen Vertretern abzubrechen ...

  • Karl-Marx-Orden verliehen

    Berlin (ND). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Hönecker, dem Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, den Karl-Marx-Orden ...

  • Kur* berichtet

    Extremistenmorde in Punjab

    Delhi. Extremisten ermordeten am Montag im indischen Unionsstaat Punjab sieben Menschen, darunter den Vorsitzenden der Jugendorganisation der Partei Vereinigte Akali Dal. Polizei nahm in Amritsar drei Terroristen fest.

  • Nordsee: Tankerkollision

    Den Haar. Nach der Kollision eines niederländischen und e'nes belgischen Tankers in der Nordsee sind rund 100 Tonnen Rohöl ausgelaufen. Spezialboote versuchen, das öl von der Wasseroberfläche abzusaugen.

  • Absturz in den Anden

    Lima. Ein schwerer Unfall kostete nahe der peruanischen Andenstadt Cerro de Pasco mindestens 40 Menschen das Leben. Ein Lastwagen war in einen Fluß eestürzt.

  • Opfer durch Schneestürme

    Ulan-Bator. Bei schweren Schnee- und Staubstürmen im Westen und Süden der Mongolei kamen in den letzten Tagen drei Menschen ums Leben.

Seite 2
  • „Unsere leif", Düsseldorf, vom 23. Januar 1988: ,Leute, mit denen wir im engen Kontakt stehen...' .Friedensstreiter' Jahn organisiert von Westberlin aus den Nachschub für die heißersehnfe ,DDR-Opposifion'

    Die Schaltzentrale für die technisch« und finanzielle Ausrüstung .regimefeindlicher Gruppen" in der DDR operiert von Westberlin aus. Das geht eindeutig aus einem Brief hervor, in dem Firmen um Geld- und Sachspenden angegangen werden, weil .durch die Ereignisse der letzten Zeit ... Bedarf an Kommunikationstechnik verstärkt entstanden" ist ...

  • Konferenz zu Nahost durch Konsultationen vorbereiten

    UdSSR-Angebot zum Dialog im Sicherheitsrat begrüßt

    Berlin (ADN). Zum Vorschlag der UdSSR, im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen Konsultationen auf Außenministerebene zur Einberufung einer internationalen Nahost-Friedenskonferenz zu führen, äußerte der Sprecher des Außenministeriums der DDR, Botschafter, Wolf gang Meyer, am Montag die Erwartung der ...

  • LDPD beriet über weitere Aufgaben für das Jahr 1988

    Ergebnisse sozialistischer Friedenspolitik gewürdigt __

    .Berlin (ADN). Über,den,eigen-, ständigen Beitrag der LDPD zur Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR im Bündnis mit allen in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei sprach LDPD- Vorsitzender Prof ...

  • Raketen werden früher abgezogen

    Hamburg (ADN). Die BRD- Nachrichtenagentur DPA stellte die Ankündigung Erich Honeckers an die Spitze, die in der DDR stationierten sowjetischen atomaren Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite früher als ursprünglich vorgesehen in nächster Zeit abzubauen. Das habe die DDR ebenso wie die CSSR mit der sowjetischen Führung vereinbart ...

  • Internationales Echo zum Treffen Erich Honecker—Andreas Papandreou

    Dem Frieden ein Stück näher

    /- Athen (ADN). Das Übereinkommen der DDR, der CSSR und der Sowjetunion über die vorzeitige Beseitigung der nuklearen Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite sei ein erster praktischer Schritt, eine erste Geste des guten Willens, die die Realisierbarkeit und damit die wirkliche Bedeutung des Abkommens von Washington beweist, stellte das zweite griechische Fernsehen in einem Kommentar seiner Sonderkorrespondentin Menya Papadopoulou fest ...

  • in Berlin

    Athen (ADN). Die Zeitung „Avriani" stellte an die Spitze ihres Berichtes die Erklärung Erich Honeckers über die vorgesehene frühere Beseitigung der Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite von den Territorien der DDR und der CSSR und schrieb: „Friedenstreffen — so kann man die Begegnung Andreas Papandreous mit dem Staatsoberhaupt der DDR, Erich Honecker, charakterisieren ...

  • Übergreifende Möglichkeiten der Zusammenarbeit

    Washington (ADN). Die US- amerikanische Nachrichtenagentur AP hob hervor, Erich Honecker habe beim Besuch des griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou die Initiative bekanntgegeben, die atomaren Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite vorzeitig abzubauen. Papandreou reiste zum zweitenmal innerhalb von vier Jahren in die DDR ...

  • Unterstützung für Ergebnisse des Stockholm-Gipfels

    Moskau (ADN). Die „Deklaration von Stockholm" zeuge vom großen Verantwortungsgefühl der führenden Repräsentanten der sechs Länder für die Befreiung der Menschheit von der nuklearen Bedrohung und für die Zukunft unseres Planeten, zitierte die sowjetische Nachrichtenagentur TASS aus der Erklärung Erich Honeckers bei seinem Treffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou ...

  • Bedeutung des Verbots chemischer Waffen betont

    Peking (ADN). Der führende Repräsentant der DDR hat erklärt,'daß die'in de*<DDR-und in der Tschechoslowakei stationierten^ atomaren Mittelstreckenraketen früher als . vorgesehen abgebaut werden sollen, schrieb die chinesische Nachrichtenagentur Hsinhua. Beide Staaten hätten mit der Sowjetunion vereinbart, daß die auf ihrem Territorium stationierten atomaren Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite in nächster Zeit abgebaut werden ...

  • Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag Australiens

    Telegramme an den Generalgouverneur und den Premier

    Zum Nationalfeiertag und dem 200.' Jahrestag Ihres Landes übermittle ich Ihnen und dem australischen Volk beste Gruße und Glückwünsche. Ich bin überzeugt, daß sich der politische Dialog und die bilaterale Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Staaten und Völkern auf der Grundlage des beiderseitigen Strebens nach Frieden, Abrüstung und internationaler Entspannung, nach einer Welt ohne Kernwaffen weiter entwickeln und vertiefen werden ...

  • Hohe DDR-Auszeichnung für spanischen ' Gewerkschaftsführer

    Madrid (ADN). Der Vorsitzende des spanischen Gewerkschaftsbundes der Arbeiterkommissionen (CC.OO.), Marcelino Camacho, nahm am Montag in Madrid anläßlich seines 70. Geburtstages die Fxttz-Heckert-MedaiUe in Gold entgegen. Annelis Kimmel, Mitglied des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB, überreichte ihm die höchste Auszeichnung der DDR-Gewerkschaften in Anerkennung seines jahrzehntelangen Wirkens in der Arbeiterbewegung, für Frieden und internationale gewerkschaftliche Zusammenarbeit ...

  • Solidaritätsspende der NVA übergeben

    Berlin (ADN). Eine Solidaritätsspende der Angehörigen und Zivilbeschäftigten der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR und der Zivilverteidigung wurde am Montag auf einem Meeting im Truppenteil „Johann Philipp Becker" übergeben. Den von Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ...

  • Militärdoktrinen gemeinsam beraten

    London (ADN). Die DDR begrüße die Deklaration von Stockholm als ein neues Zeichen des großen Verantwortungsgefühls dieser gegen Kernwaffen' eintretenden Gruppe, informierte die britische Nachrichtenagentur Reutet. Papandreou habe Honecker über das Stockholmer Treffen der 6-Staaten-Initiative und die ...

  • Wichtiger Schritt zur Stabilisierung

    Berlin (West) (ADN). Der Vorsitzende der SEW, Horst Schmitt, hat die Mitteilung Erich Honeckers begrüßt, daß die DDR bereit ist, die auf ihrem Territorium stationierten Mittelstrekkenraketen vorfristig abzubauen. Diese neue Initiative sei „ein wichtiger Schritt zur Stabilisierung des Friedens in Mitteleuropa und zur Vertrauensbildung in der Welt ...

  • Mutige Vorschläge zur Abrüstung

    Athen (ADN). Bei seinem Treffen mit Andreas Papandreou habe Erich Honecker die Besorgnis zum Ausdruck gebracht, daß die bisherigen Ergebnisse bei den Abrüstungsverhandlungen durch die Modernisierung anderer Waffenarten zunichte gemacht werden könnten, schrieb die griechische Zeitung „Rizospastis'J. Papandreou ...

  • Tagung zu gemeinsamem Jugendobjekt von FDJ und Komsomol

    Rosrtock (ADN). Seit 1974 wurden rund 91 Millionen Tonnen Güter zwischen der DDR und der UdSSR auf dem Seeweg befördert. Besonderen Anteil an der kontinuierlichen Planerfüllung - 1987 mit 7,65 Millionen Tonnen — haben die Jugendlichen der Schiffsbesatzungen und der Häfen Klaipeda, Riga, Murmansk, Archangelsk sowie Rostock, Wismar und Mukran ...

  • ■HMu

    Grüppchen in der DDR bestellt ist, die von bürgerlichen Medien und Politikern in den Rang einer „DDR- Opposition" erhoben werden. Es paßt eins zum anderen: Wenn sie den „Störfair bei einer Demonstration von 200 000 für Frieden und Sozialismus liefert, dann weiß man das vorher in Westberlin. Logisch, wer die Musik bezahlt, wer die „Kommunikationstechnik" liefert, bestimmt, was gegen wen gespielt wird ...

  • Papst ernannte Bischof für Diözese Dresden-Meißen

    Berlin (ADN). Zum Bischof der Diözese Dresden-Meißen hat Papst Johannes Paul II. den Caritasdirektor der Diözese, Joachim Reinelt, ernannt. Joachim Reinelt, Priester der Diözese Dresden-Meißen, tritt die Nachfolge von Bischof Gerhard Schaffran an, dessen Rücktrittsgesuch aus Altersgründen der Papst am 1 ...

  • Mehr Vertrauen in den Beziehungen

    Paris (ADN). Die französische Nachrichtenagentur AFP hob den Vorschlag Erich Honeckers hervor, Konsultationen über die Militärdoktrinen von NATO und Warschauer Vertrag aufzunehmen Honecker habe betont, die DDE werde auch in Zukunft Initiativen zu mehr „Stabilität und Vertrauen in den internationalen Beziehungen" ergreifen ...

  • Konsultationen zwischen Ost und West angeregt

    Washington (ADN). Die US- amerikanische Nachrichtenagentur UPI stellte in ihrem Bericht die Mitteilung Erich Honeckers heraus, daß die Sowjetunion ihre atomaren Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite eher aus der DDR und der CSSR entfernen wird, als das in Washington abgeschlossene sowjetisch-amerikanische Abkommen vorsieht ...

  • Beide deutsche Staaten sollen ohne Kernwaffen sein

    Budapest (ADN). Unter der Überschrift „Raketenabbau in der DDR und der CSSR -vorverlegt", berichtete die Budapester Zeitung „Nepszabadsäg" über die Gespräche zwischen Erich Honecker und Andreas Papandreou. Im Namen der DDR und ihrer Verbündeten habe Erich Honecker seinem Gast versichert, daß die sozialistischen Länder bestrebt sind, keine einzige Waffenarbeit und Kontrollfrage aus dem Abrüstungsprozeß auszulassen ...

  • Ermittlungsverfahren wegen landesverräterischer Beziehungen

    Berlin (ADN). Durch die zuständigen Organe der DDR wurden am 25. Januar 1988 wegen des begründeten Verdachts auf landesverräterische Beziehungen mehrere Personen in Haft genommen und gegen sie Ermittlungsverfahren eingeleitet. Darunter befinden sich Wolfgang Templin, Ralf Hirsch, Bärbel Bohley und Freya Klier ...

  • Tagung von Kardiologen begann in Dresden

    Dresden (ADN). Der Stand und die weiteren Aufgaben bei der Bekämpfung von Herz-Kreislauf- Krankheiten in der DDR werden auf einer Fachtagung beraten, die am Montag in Dresden begann. Rund 450 Ärzte analysieren während der dreitägigen Zusammenkunft der Gesellschaft für Kardiologie und Angiologie der DDR die hierbei erzielten Ergebnisse und erörterten sich abzeichnende Entwicklungen in der Therapie dieser Krankheiten ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wesset, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, HeinzJakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Auf frischer Tat

    gestellt

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde eine weibliche Person, die im Auftrage des Bundesnachrichtendienstes (BND) der BRD landesverräterische Tätigkeit in der Hauptstadt der DDR, Berlin, betrieb, auf frischer Tat festgenommen. Ein Ermittlungsverfahren Wurde eingeleitet, Haftbefehl erlassen und die sichergestellten nachrichtendienstlichen Hilfsmittel beschlagnahmt ...

Seite 3
  • Milliardenetat für die Forschung

    Staatsplan 1988 sieht 780 Aufgaben vor / Herstellung von 60 000 neuen Bürocomputern

    Die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, der Kampf um Spitzenleistungen auf entscheidenden Gebieten nehmen in unserer ökonomischen Strategie den Platz Nummer 1 ein. Das ökonomische und politische Gewicht, das wissenschaftlich-technische Spitzenleistungen besitzen, wurde im Schlußwort zur 5 ...

  • Erlebnisreicher Urlaub in Friedrichsbrunn

    Im FDGB-Erholungsheim „Bernard Koenen" in Friedrichsbrunn (Harz) sorgen die Mitarbeiter ideenreich für erlebnisreiche Urlaubstage. Gemeinsam mit dem Rat der Gemeinde, der Kureinrichtung und betrieblichen Ferienheimen werden mindestens 30 Kultur- und 25 Sportveranstaltungen in jedem Urlauberdurchgang angeboten ...

  • Verantwortung endet nicht am Betriebstor

    Was von Vorteil für den Kunden, ist ökonomisch auch von Vorteil für Warenhaus und Kombinat. Für das Warenhaus erklärt Direktor Fred Lehmann: „Gegenüber früheren Zeiten hat sich" die Anzahl der Artikel in den Wäschesortimenten verdoppelt. Der Umsatz hat sich auf das eineinhalbfache erhöht. Damit liegt B & C über den Steigerungsraten in anderen Verkaufsbereichen ...

  • Bauen mit Kontinuität

    Der bislang milde Winter ermöglichte den Taktstraßenkollektiven der Wohnungsbaukombinat«, die 1988 den größten Teil der geplanten 110 000 Neubauwohnungen zu errichten haben, einen guten Start. Besonders vorbildlich erweitet sich das 'Magdeburger Wohnungsbaukombinat. Von den Kollegen dort werden täglich drei Wohnungen mehr montiert, als im ursprünglichen Winterbauplan für den Januar vorgesehen waren ...

  • Weil viele mit zupacken, lebt's sich gut in Werdau

    ND-Gespräch mit Rolf-Werner Sünderhauf, Vorsitzender des Rates des Kreises Unser Gesprächspartner

    Werdau an der Pleiße; Anton- Bauer-Straße. 3. Das ist einer der beiden jüngst entstandenen Neubaublöcke für betagte Bürger. Die Wohnungen sind fernbeheizt. Das Mittagessen wird im Haus ausgegeben — für 70 Pfennig. Einkaufsmöglichkeiten und Gemeindeschwesternstation befinden sich in der Nähe. „Jeden Tag spüren wir die gute Sozialpolitik unseres Staates", sagte uns der 79jährige Erich Singer ...

  • Mit 47 Partnern der Industrie Verträge

    B & C als vorteilhafte Ehe zum Nutzen des Kunden ist im CENTRUM kein einzelner Leuchtturm, wenn auch vielleicht das leuchtende Beispiel. Heute entdeckt man bei einem Bummel durch das Warenhaus am Hauptbahnhof Berlin viele solcher Stände mit Betriebsnamen. So bieten auch die VEB Strumpfkombinat Esda ...

  • 5000 kamen xum Gedankenaustausch

    Rolf-Werner Sünderhauf: Er dient uns gewissermaßen als Markt bester Erfahrungen. An Hand von knapp 600 Dokumen- "tätiofien; TSIödelleri' ühdOrlgiriäl-« technik werden die jeweils günstigsten Rationalisierungslösun-k gen zum Nachahmen empfohlen. Unser neuestes Erzeugnis ist ein Kleinlastenaufzug, der ge* meinsam mit dem Stadtbaubetrieb Zwickau entwickelt wurde ...

  • Botriebe und Bürger Verbündetedes Rates

    Rolf-Werner Sünderhauf: Die Bauherren von damals — kapitalistische Textilfabrikanten — waren an billigen Arbeitskräften interessiert, kaum an deren Lebensbedingungen. In den engen winkligen Gassen von Werdau und Crimmitschau wuchsen deshalb Häuser dicht an dicht, mit engen Wohnräumen und schwerlich als sanitär zu bezeichnenden Einrichtungen in finsteren Hinterhöfen ...

  • Vorteile, die ein großes Haus besitzt

    Wir sahen uns im Warenhaus am Berliner Hauptbahnhof um. Bei B & C wird gern eingekauft, so nicht nur der erste Eindruck. Warum zieht es die Kunden hierher? Erstens: Weil hier anschaulich zu sehen ist, daß unsere Industriebetriebe mehr können, als gemeinhin angenommen wird und an jeder Stelle im Handel täglich sichtbar ist ...

  • Besonderer Service: Erstausstattung für junge Familien

    Zweitens: Eine attraktive Warenpräsentation und individuelle fachmännische Bedienung entsprechen den Wünschen der Kunden. Die für das Verkaufspersonal._speziell,.,entwickelte. Berufs-, bekleidung rundet das Bild ab. ' Drittens: Es finden sich hier ein paar „Extras", die der Kunde wünscht, erklärt Verkaufsabteilungsleiterin Renate Gliese ...

  • Eingaben werden im Gespräch geklärt

    , Rolf-Werner Sünderhauf: In Crimmitschau legte jüngst der Vorsitzende des Rates des Bezirkes den Grundstein für 1100 Wohnungen im Stadtkern. Bereits 1984 wurden die Bürger über Vorbereitungen und Ablauf informiert. Volksvertreter, unterstützt von Mitarbeitern der Räte, führten Gespräche in Familien, um deren Fragen zu beantworten und Probleme, die bei der Neugestaltung des Zentrums auftreten könnten, kennenzulernen ...

  • B & f — Symbol für niveauvolles Angebot und zufriedene Kunden

    Käufer haben den Nutzen, wenn CENTRUM und Kombinate eine „Ehe" schließen Warenhaus am Berliner Hauptbahnhof erhält 67 Prozent der Waren im Direktbezug

    Von Gino Heinz« Abkürzungen gibt es in unserer schnellebigen Zeit gewiß reichlich. Man sollte sich eine weitere einprägen: B & C. Anzutreffen seit nunmehr gut einem Jahr in Warenhäusern in Berlin, Leipzig, Dresden und Karl-Marx- Stadt. Wer die so gekennzeichneten Verkaufsabteilungen betritt, könnte meinen, B & C steht für „Besonderer Chic", was auch durchaus zutreffend wäre ...

  • Hermsdorfer Kollektive senken Energieverbrauch

    Gera (ADN). Mit einem Rechnerprogramm der Bergakademie Freiberg bestimmen Ingenieure der Keramischen Werke Hermsdorf jetzt den günstigsten Aufbau von Isolierschichten für Industrieöfen. Geringere Wärmeverluste an den Sinteraggregaten und sparsamster Einsatz der teuren Baustoffe sind das Ergebnis. Durch ...

  • Rationellere Fertigung von Motoren für Recorder

    Döbeln (ADN). Im Betriebsteil Leisnig des VEB Elektromotorenwerke Hartha werden elektronisch geregelte Antriebsmotoren für Kassettenrecorder jetzt rationeller produziert. 40 im Rationalisierungsmittelbau gefertigte Arbeitsplatzausrüstungen sichern hohe Qualität und Effektivität in der Vorfertigung, Montage und Kontrolle der Motoren und verbessern die Arbeitsbedingungen der Werktätigen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Mehr Soda durch neues Filtrationsverfahren

    Staßfurt (ADN). Aus der gleichen Menge Ammoniak, Kochsalz und Kalkstein können die Kollektive im Betrieb Staßfurt der Vereinigten Sodawerke „Karl Marx" in diesem Jahr über 1700 Tonnen Solda mehr herstellen. Die Leistungssteigerung wird durch ein neues Filtrationsverfahren möglich. Es verringert die Auswaschverluste bei der Sodaproduktion und spart etwa 40 Prozent der bisher nötigen Menge Filterwaschwasser ...

Seite 4
  • Literarische Reise durch die Jahrhunderte

    Kostproben aus den Editionsprogrammen der Verlage Reclam und Kiepenheuer

    Von Dr. Irmtraud Gut senke Bis zum Band 1268 — „Das Erlebnis und die Dichtung" von Wilhelm Dilthey — soll Reclams Universalbibliothek 1988 anwachsen. Eine Tradition wird weitergeführt: Die handlichen Taschenbücher sind billig im Preis und wertvoll im Inhalt. Den Finger ständig am Nerv der Weltliteratur zu haben — so bezeichnete Verlagsleiter Prof ...

  • Ein Tellheim von charmant männlicherSchroffheit

    Die Dresdner Inszenierung von Horst Schönemann 1986 versuchte prononciert ins Bild zu bringen, was bislang stets irgendwie übersehen worden war, daß es nämlich im Stück fortwährend nicht nur um Liebe, sondern ebenso vehement ums Hebe Geld geht. Das emanzipierte Fräulein leidet nicht nur unter der konservativen Ehrpus- Seligkeit des Geliebten, sondern fast ebenso unter den vertrackten Finanzangelegenheiten ...

  • Ausdrucksstarke Sinfonik, kühn in Gestalt und Form

    Dem Komponisten Witold Lutoslawski zum 75.

    Von Hansjürgen Schaefer Die Musik des polnischen Komponisten Witold Lutoslawski (geboren am 25. Januar 1913) nimmt heute im zeitgenössischen Tonschaffen der Welt unbestritten einen Platz von zentraler Bedeutung ein. Es ist schwer, ihr mit dem Wort beizukommen. Und die Äußerungen des Meisters selbst sind sparsam, zurückhaltend ...

  • Musikalischer Ferienspaß mit neuem Hauptdarsteller

    Herbert Köfer nun als Maxe Baumann am Metropol

    VonKlausKlingbeil „Maxe Baumann aus Berlin läßt sich nicht unterkriegen", so heißt's in dem Musical „Ferien mit Max" von Goetz Jaeger, Musik Gerhard Siebholz, das vor zwei Jahren am Berliner Metropol-Theater uraufgeführt wurde. Entstanden war das Werk auf der Grundlage einer populären Fernsehschwank-Serie um den rührigen Rentner Max, gespielt von Gerd E ...

  • Geltungssucht auf Abwegen

    „Ihr faßt mich nie!" - Film aus der Reihe Polizeiruf 110 Wie man es aus vielen Krimis kennt, startet der technische Zeichner Norbert Schumann im Morgengrauen sein „großes Ding". Er bricht in ein Postamt ein, überwältigt' und bedroht die beiden Angestellten, eilt mit beträchtlicher Geldbeute davon. Nachdem ...

  • Shakespeare in den Sprachen des Welttheaters

    Tagung im April in Weimar „Sprachen des Welttheaters — Kontroverse und Dialog mit Shakespeare" ist das Motto der diesjährigen Shakespeare-Tage, die vom 21. bis 24. April in Weimar stattfinden. Rund 1200 Teilnehmer, aus dem In- und Ausland werden dazu erwartet. Darüber informierte Prof. Dr. Hans Henning, Vizepräsident der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft, bei einem Pressegespräch am Montag in Berlin ...

  • Durch Nacht zum Licht oder: Am Ende hat ,Minna' wieder gewonnen

    Premiere des Lessingschen Lustspiels am Maxim Gorki Theater Berlin Von Gerhard Ebert

    Befremden befällt anfangs das Gemüt. Gekommen, Lessings Lustspiel „Minna von Bamhelm" zu sehen, empfängt den Zuschauer das weithin schwarz ausgeschlagene Bühnenportal des Maxim Gorki Theaters, als ob eine epochale Tragödie zu erwarten wäre. Dunkel bleibt's auch, wenn sich der Vorhang öffnet. Schwarzer Guckkasten, schwarze Tapete, und eine weiße, zu groß geratene Glastür lassen jetzt freilich eher ein finsteres Existentialistendrama vermuten ...

  • Auftakt für Tage der jiddischen Kultur in Berlin

    Berlin (ADN). Mit Lesungen aus dem Werk des Schriftstellers Scholem Alejchem (1859-1916) begannen am Montagabend 'die „2. Tage der jiddischen Kultur" in Berlin. Sie stehen unter dem Motto „Das Lied ist geblieben ... Versuch einer Annäherung". Zum Auftakt las im „Theater unterm Dach" des .Kulturhauses im Ernst-Thälmann-Park Hubert Witt aus Leipzig aus seiner Übertragung von „Stempenju", des ersten Romans des Klassikers jiddischer Literatur ...

  • gewitzter Wirt,und^ ,„,_ selbstbewußte Franziska

    Klaus Manchen ist der neugierige Wirt. Er charakterisiert ihn mit launigem Witz als einen umgänglichen, gepflegten Mann, der freundlich-gewichtig die Personalien erfragt und auch unter der Fuchtel der Damen nicht seinen Humor verliert. Swetlana Schönfelds Franziska ist weniger Dienstmädchen als vertraute Freundin ...

  • Dresden: Ausstellung über Arthuf Schopenhauer

    Dresden (ADN), Dem 200. Ge- .buctstag von Arthur Schopenhauer im Februar dieses Jahres 'ist gegenwärtig eine Ausstellung in der sächsischen Landesbibliothek Dresden gewidmet. Sie zeigt eine Auswahl des reichhaltigen Bestandes von und über Schopenhauer, der von 1814 bis 1818 in Dresden gewohnt hatte. Zu den Exponaten gehören fünf Erstausgaben seiner Arbeiten ...

  • Filmwoche der DDR in Madrid stark beachtet

    Madrid (ADN). Starke Beachtung findet zur Zeit in Madrid eine Filmwoche der DDR, die von der „Filmoteca Espanola" anläßlich der Ausstellung „Berlin heute: Begegnung mit der DDR" veranstaltet wird. Gezeigt wer-, den die Filme „Die besten Jahre4, „Solo Sunny", „Bis daß der Tod euch scheidet", „Ein April hat 30 Tage", „Der Aufenthalt", „Das Haus am Fluß" und „Ete und Ali" ...

  • Foto: ZB/Uhlemann Berlin: Plattenauf nahmen mit Mikis Theodorakis

    Berlin (ADN). Mikis Theodorakis weilt gegenwärtig zur Aufnahme einer Lieder-Platte in Berlin. Im Studio Brunnenstraße des VEB Deutsche Schallplatten interpretiert Gisela May Theodorakis- Lieder der 60er Jahre in deutscher Sprache und Thanassis Moraitis Kompositionen aus den 80er Jahren in griechischer Sprache ...

  • Hermann Prey gab in Salzburg Regie-Debüt

    Salzburg (ADN). Mit großem Erfolg fand am Wochenende im Salzburger Landestheater die Premiere von Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro" statt, mit der der Sänger Hermann Prey sein Debüt als Regisseur gab. Unter dem Dirigat von Hans Graf spielte das Mozarteum-Orchester. Für das Bühnenbild zeichnete Rudolf Rischer verantwortlich ...

Seite 5
  • Debatte im US-Senat über Ratifizierung des Vertrages

    Viele Politiker wollen zügigen Abschluß des Prozesses

    Von Ingo P r e i ß I e r, Washington Washington. Im USA-Senat in Washington haben am Montag die Anhörungen zur Ratifizierung des sowjetisch-amerikanischen Vertrags über die Beseitigung der landgestützten nuklearen Mittelstreckenraketen begonnen. Als erste Gremien befassen sich die für Auswärtige Beziehungen und für Streitkräfte zuständigen Ausschüsse mit dem Abkommen ...

  • Krefelder Initiative für atomwaffenfreien Korridor

    Auf Honecker-Brief konstruktive BRD-Antwort verlangt

    Von ADN-Korrespondent Horst Schäfer Bonn. Nach Abschluß des sowjetisch-amerikanischen Vertrages sei es jetzt dringend notwendig, die landgestützten nuklearen Mittelstreckenraketen so schnell -wie möglich zu beseitigen und weitere Abrüstungsschritte einzuleiten, damit das Abkommen wirklich „zum Einstieg in den Ausstieg aus der Nuklearrüstung" werde ...

  • Reduzierung strategischer Waffen hat große Bedeutung

    Reale Chance für Übereinkunft UdSSR-USA betont

    Moskau (ADN). Die große Bedeutung einer einschneidenden Reduzierung der strategischen Offensivwaffen unterstrich die „Prawda" am Montag in einem Artikel zu den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen in Genf. Als Direktiven für diejenigen, die die Arbeit am Verhandlungstisch in Genf aufgenommen haben, dienten die von Michail Gorbatschow und Ronald Reagan gebilligten prinzipiellen Zielsetzungen ...

  • Oberster Sowjet der UdSSR erörtert Raketenabkommen

    Präsidiumsbeschluß hebt Nutzen für alle Völker hervor

    Moskau (ADN). Das Verfahren zur Ratifizierung des sowjetischamerikanischen Vertrages Über die Liquidierung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite hat am Montag im Obersten Sowjet der UdSSR begonnen. Das Präsidium des Obersten Sowjets faßte den Beschluß, den zu ratifizierenden Vertrag in die Kommissionen ...

  • Israelische Soldaten schlagen Frauen und Kinder zusammen

    Proteste in den besetzten arabischen Gebieten halten an

    Gaza (ADN). Die Bevölkerung der besetzten arabischen Gebiete setzte am Montag ihre Protestaktionen gegen den Terror der israelischen Okkupanten fort Die Besatzungsmacht reagierte wiederum mit brutaler Gewalt. In der Stadt Gaza zerschlugen Soldaten mit Vorschlaghämmern die Rolläden geschlossener palästinensischer Geschäfte ...

  • spanischen Kommunisten

    Aktuelle Probleme der internationalen tage erörtert

    Madrid (ADN). Die Delegation der SED unter Leitung von ZK- Mitglied Manfred Feist, die am Parteitag der Spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei in Madrid teilgenommen hatte, führte während ihres Aufenthalts Gespräche mit dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Völker Spaniens (KPVS), Ignacio Gallego, mit dem Mitglied des Exekutivkomitees der Kommunistischen Partei Spaniens (KPS) Simon Sanchez Montero und weiteren Mitgliedern beider Parteiführungen ...

  • Neue Gesprächsrunde in über Abrüstungskonferenz

    Ziel ist Entspannung im konventionellen Bereich

    Wien (ADN). Die Delegationen der Staaten des Warschauer Vertrages und der NATO trafen am Montag in Wien zu einer neuen Gesprächsrunde über die Ausarbeitung eines Mandats über Verhandlungen zur Rüstungsbegrenzung, und Abrüstung auf konventionellem Gebiet in Europa zusammen. Die Vertreter der 23 Staaten ...

  • UdSSR-Experten besuchen Testgelände in Nevada

    San Francisco (ADN). Eine sowjetische Expertendelegation traf am Montag in Las Vegas ein, um das Kernwaffentestgelände der USA im Bundesstaat Nevada zu besuchen. Die Abordnung, die vom Delegationschef bei den bilateralen Genfer Verhandlungen über die Begrenzung und letztendlich völlige Einstellung der Nukleartests, Igor Palenych, geleitet wird, erwidert einen Besuch US-amerikanischer Spezialisten, die Anfang Januar auf dem sowjetischen Kernwaffenversuchsgelände im Raum Semipalatinsk Weilten ...

  • Indien erwartet weitere Abrüstungsschritte

    Rei. Delhi. Die Genugtuung Indiens über die positive Wirkung der 6-Staaten-Initiative brachte Präsident Ramaswami Venkataraman in seiner Ansprache am Vorabend des 38. Jahrestages der Erklärung des Landes zur Republik zum Ausdruck. Indien sei stolz darauf, daß sein Wirken gegen das Wettrüsten die Weltmeinung mobilisieren half ...

  • Gespräche in Delhi über Vertrag mit Sri Lanka

    Delhi (ADN). Indiens Präsident Ramaswami Venkataraman und der Präsident von Sri Lanka, Junius Jayewardene; hoben bei einer Begegnung in Delhi die gemeinsame Verpflichtung beider Staaten hervor, entsprechend der Prinzipien der Nichtpaktgebundenen für Frieden in der südasiatischen Region zu wirken. Zuvor ...

  • Mosaik

    Entzündete Streichholz U-Bahn? London. Die Brandkatastrophe auf dem Londoner U-Bahnhof King's Cross, bei der vergangenen November 31 Menschen den Tod fanden, Ist wahrscheinlich durch ein weggeworfenes Streichholz verursacht worden. Darüber informierte am Montag die Kommission, die mit der Untersuchung des Unglücks beauftragt ist ...

  • Japan wird stärker für Abrüstung eintreten

    Tokio (ADN). Japan wird sein Engagement für Frieden und Abrüstung erhöhen, erklärte Premierminister Noboru' Takeshita am Montag vor dem Parlament in Tokio. Sein Land, das gegenwärtig Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen ist, wolle vor allem die Bemühungen zur Lösung regionaler Konflikte im Golf, im Nahen Osten und in Kampüchea intensivieren ...

  • US-Unterstützung für die Banden einstellen

    Washington (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat in einem Brief an USA-Präsident Reagan appelliert, den antisandinistischen Banden keine weitere Unterstützung zu gewähren und die direkten Gespräche zwischen Washington und Managua wiederaufzunehmen. Ortega betont in seinem dem USA-Außenministerium übergebenen Schreiben, bei den Auseinandersetzungen seien bereits zu viele Menschen ums Leben gekommen ...

  • (onfra-rlugzeug sollte Waffenabwerfen

    Managua (ADN). Drei Insassen der am Wochenende von der Sandinistischen Volksarmee über Nikaragua abgeschossenen Transportmaschine der Contras sind ums Leben gekommen, teilte das Verteidigungsministerium in Managua mit. Eine Person wurde festgenommen. Nach weiteren Insassen, die möglicherweise mit Fallschirmen abspringen konnten, wird gefahndet ...

  • Rundfunk-Protokoll DDR-UdSSR signiert

    Berlin (ADN). Ein Protokoll über die weitere Entwicklung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Rundfunks, besonders des Programm- und Informationsaustausches, unterzeichneten am Montag der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR, Achini Becker, und der Stellvertretgrldes Vorsitzenden des Staatlichen Komitees „der UdSSR 'jür Fernsehen und Rundfunk Ivars Kezbers für den Zeitraum von 1988 bis 1990 ...

  • Nordatlantikpakt will Nuklearpotential in Westeuropa verstärken

    London (ADN). Die NATO will bis Mitte der 90er Jahre insgesamt 1300 luft- und 380 seegestützte Flügelraketen in Westeuropa stationieren. Das geht aus einer Studie hervor, die der unabhängige „British American Security Information Council" in London veröffentlicht hat. Außerdem sollen weitere 1000 taktische Kernwaffen nach Europa verlegt werden ...

  • Koivisto befürwortet kernwaffenfreie Zone

    Helsinki (ADN). Die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone im Norden Europas würde nach Auffassung des finnischen Präsidenten Mauno Koivisto außerordentliche Bedeutung für die Verbesserung der politischen Atmosphäre auf de,m Kontinent haben, Koivisto, der für eine weitere Präsidentschaftsperiode kandidiert, sprach auf einer Wahlversammlung in Kuusankoski ...

  • Generalstaatsanwalt Kolumbiens entführt

    Bogota (ADN). Der Generalstaatsanwalt. Kolumbiens, Carlos Hoyos Jimenez, ist am Montag in der Stadt Medellin von Unbekannten entführt worden. Zwei Leibwächter des Justizbeamten, der mit Ermittlungen gegen die Rauschgiftmafia des Landes befaßt ist, wurden von den Verbrechern erschossen. Zwei aktive Mitglieder der Patriotischen Union (UP) Kolumbiens waren am Wochenende Opfer von Todesschwadronen geworden ...

  • Präsident Ägyptens für Konferenz über Nahost

    Bonn (ADN). Ägyptens Präsident Hosni Mubarak bezeichnete am Montag in Bonn eine internationale Nahost-Friedenskonferenz als einzige Option zur Stabilisierung der Lage in der Region. In einem Gespräch mit Bundeskanzler Helmut Kohl sagte er, Krieg und Zunahme der Gewalt lägen nicht im Interesse der Völker ...

  • 4500 Banditen in Kampüchea gaben auf

    Phnom Penn (ADN). Etwa 4500 Konterrevolutionäre legten im vergangenen Jahr in Kampüchea die Waffen nieder, meldete die Nachrichtenagentur SPK. In den Provinzen Battambang und Siem Reap im Westen des Landes, wo die regierungsfeindlichen Aktivitäten früher besonders stark waren, seien ganze bewaffnete Formationen mit ihren Kommandeuren zur Volksmacht übergetreten ...

  • Junta Haitis benannte Sieger der Scheinwahlen

    Port-au-Prinee (ADN). Zum Sieger der vom Militärregime in Haiti, veranstalteten Präsidentenwahl ist Leslie Manigat erklärt worden. Der1 vom herrschenden Namphy-Regime eingesetzte Wahlrat teilte am Wochenende mit, der 57jährige habe 50,29 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten. Bei den Scheinwahlen genoß er die Unterstützung der herrschenden Militärs ...

  • UNO-Sondertagung über Abrüstung vorbereitet

    New York (ADN). Der Vorbereitungsausschuß für die 3. Sondertagung der UNO-Vollversammlung über Abrüstung trat am Montag in New York zu einer Tagung zusammen. Auf der Zusammenkunft werden die substantiellen Fragen der Sondertagung erörtert, die am 31. Mai in New York eröffnet wird. Breiten Raum in den Beratungen nehmen Vorschläge für die Formulierung des Abschlußdokuments ein ...

  • Sicherheitsrat berät über Terror Tel Avivs

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen tritt am Mittwoch zu einer Sitzung über die Lage im Nahen Osten zusammen. Das legten die 15 Ratsmitglieder am Montag in Konsultationen fest. Im Mittelpunkt der Sitzung steht der Bericht zur Situation in der Region, den UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar in der vergangenen Woche vorgelegt hat ...

  • Jak 40 verunglückte in Westsibirien

    , Moskau (ADN). Ein Passagierflugzeug der Aeroflot vom Typ Jak 40 ist am Sonntag beim Start in Nishnewartowsk (Westsibirien) verunglückt. Dabei kamen laut TASS Menschen ums Leben. Den Überlebenden werde jede Hilfe zuteil. Die Ursachen der Katastrophe untersucht eine Sonderkommission der Staatlichen Flugaufsicht der UdSSR ...

  • „Bartolomeu Dias' umsegelte Kap

    Ws. Lissabon. Fast genau oOO Jahre nach der ersten Umsegelung des Kaps der Guten Hoffnung durch den portugiesischen Seefahrer Bartolomeu Dias passierte am Wochenende ein Nachbau der mittelalterlichen Caravelle die Südspitze Afrikas. An Bord der „Bartolomeu Dias", die Anfang November von Lissabon aus zu ihrer Jubiläumsfahrt aufgebröchen war, befinden sich 17 Besatzungsmitglieder ...

  • Proteste in Bangladesh

    Dhaka (ADN). Mit Kundgebungen und Brotestmärschen verurteilten am Montag Tausende Menschen in Dhaka und in Chittagong, der größten Hafenstadt von Bangladesh, das Vorgehen der Polizei gegen Demonstranten. Bei schweren Auseinandersetzungen waren am Sonntag 17 Menschen getötet und über 300 verletzt worden ...

  • Frieden in der Region!

    San Salvador (ADN). Der einflußreichste Gewerkschaftsbund in El Salvador hat zu verstärkten Anstrengungen für Frieden und Entspannung in Mittelamerika aufgerufen. In einer am Montag veröffentlichten Erklärung werden das Duarte-Regime in El Salvador und die honduranische Regierung angeklagt, im Interesse der USA eine politische Lösung der Konflikte in der Region zu behindern ...

  • Was sonst noch passierte

    Als Retter aus ungewöhnlidier Not erwies sich die Feuerwehr in der nordwestenglischen Stadt Swinefleet. Der 210 Kilogramm schwere David Isle war beim Baden in der Wanne steckengeblieben. Nach einer Stunde mühevollen Ziehens und Zerrens hatten vier kräftige Feuerwehrmänner das Schwergewicht aus seiner mißlichen Lage befreit ...

  • Italienische Regierung gewann Abstimmungen

    Rom (ADN). Das Italienische Abgeordnetenhaus sprach am Montag in Rom der 5-Parteien- Regierung des christdemokratischen Ministerpräsidenten Giovanni Goria in zwei Abstimmungen das Vertrauen aus. Goria hatte am Freitag nach Abstimmungsniederlagen bei den Haushaltsberatungen die Vertrauensfrage gestellt ...

Seite 6
  • Früh in den Reihen der Kommunisten

    Die brutalen Methoden kapitalistischer Ausbeutung, mit denen er nach Abschluß der Volksschule als Lehrling in Bukarest konfrontiert wurde, sowie erste Bekanntschaft mit marxistischleninistischem Gedankengut führten ihn frühzeitig in die Reihen der Gewenkschaftsbewegung. 1933 trat er in den Verband der Kommunistischen Jugend (VKJ) ein, und noch im selben Jahr wurde er Mitglied der Rumänischen Kommunistischen Partei ...

  • Gemeinsame Ausstellung DDR-Österreich eröffnet

    Kulturminister beider Länder führten Gespräch in Wien

    Wien (ADN). Eine gemeinsam von der DDR'und Österreich gestaltete Ausstellung „Kunst und Arbeit" mit Werken der Malerei, Grafik, Fotografie und Plastik ist am Montag im Wiener Palais Palffy eröffnet worden. Dr. Hans- Joachim Hoffmann, Minister für Kultur der DDR, und Dr> Hilde Hawlioek, Bundesminister für Unterricht, Kunst und Sport der Republik Österreich, sowie der Bürgermeister von Wien, Prof ...

  • Eine neue Herausforderung für Indiens Wissenschaftier

    Premier Gandhi: Nahrungsmittelproblem hat Priorität

    von unserem Südasien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Seit Jawaharlal Nehm 1947 die Unabhängigkeit ausrief, läßt es sich kein Premier des größten südasiatischen Landes nehmen, auf dem alljährlichen Indischen Wissenschaftskongreß das Wort zu ergreifen. Getreu dieser Tradition trat Rajiv Gandhi vor wenigen Tagen in der Universitätsstadt Puuna an das Rednerpult des 75 ...

  • Stockholm empfing Zerstörer „Hayler" mit Protest-Eskorte

    Garantie-Erklärung bei Flottenbesuchen gefordert

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen PreuBltr Als kürzlich der amerikanische Zerstörer „Hayler" in den Stockholmer Stadthafen einlief, umkreisten ihn als „Begrüßungseskorte" viele Boote. Auf Transparenten forderten die Besatzungen eine Welt ohne atomare Waffen. Massive Proteste auch am Liegeplatz des Kriegsschiffes, das Militärexperten zufolge für ...

  • Hohe Ordnung und für das Wohl des Volkes

    Tagung im Ministerium des Innern zu den Aufgaben 1988

    Berlin (ADN). Die Auswertung der 5. Tagung des ZK der SED und die Aufgaben 1988 standen im Mittelpunkt einer Tagung leitender Mitarbeiter des Ministeriums des Innern (Mdl) am Montag in Berlin. An der Beratung nahm Wolfgang Herger, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung für Sicherheitsfragen des ZK der SED, teil ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Jutta Joos

    Herzlichste Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossin Jutta Joos in Berlin. In der Grußadresse heißt es: »Sechs Jahrzehnte Deines Lebens kämpfst Du in den Reihen unserer Partei für die Verwirklichung der revolutionären, Ziele der Arbeiterklasse, für Frieden und Sozialismus ...

  • Dem Volk der DDR brüderlich verbunden

    Auf außenpolitischem Gebiet tritt der RKP-Generalsekretär und Präsident der SRR nachdrücklich und Unermüdlich für die Beendigung des Wettrüstens, vor allem auf nuklearem Gebiet, für den Übergang zur vollständigen Abrüstung und für die Verständigung zwischen allen Völkern ein. Anerkannt sind die vielfältigen Bestrebungen Rumäniens als Mitglied des Warschauer Vertrages, auf eine kern- und chemiewaffenfreie Zone auf dem Balkan hinzuwirken ...

  • Genosse Gerhard Frost

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Am 23. Januar 1988 starb im Alter van 67 Jahren unser Genosse Gerhard Frost In ihm verliert dlie Partei «linen aufrichtigen und bewährtem Kämpfer, der stets seine ganze Kraft und seine Fähigkeiten in den Dienst der revolutionären Sache der Arbeiterklasse und ihrer Partei stellt«. Gerhard Frost wunde ...

  • Bonner Kommunalpolitiker in Potsdam eingetroffen

    Besichtigung von Sehenswürdigkeiten der Innenstadt

    Potsdam (ADN). Eine von Oberbürgermeister Dr. Hans Daniels geleitete Delegation des Rates der Stadt Bonn wurde am Montag von Oberbürgermeister Wilfried Seidel in Potsdam begrüßt. Beide Stadtoberhäupter so- ' wie der Bonner Oberstadtdirektor, Dieter Diekmann, wollen am heutigen Dienstag während einer festlichen Potsdamer Stadtverordnetenversammlung im Schloßtheater des Neuen Palais von Sanssouci eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit beider Städte unterzeichnen ...

  • Traditionsreiche Bauman-TH wird umziehen

    Unweit Moskaus entsteht „Stadt der Wissenschaft"

    Ein wenig futuristisch mutet es an, das kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellte Modell für den neuen Komplex der Moskauer Technischen Hochschule „N. E. Bauman". Im Zentrum steht ein kugelförmiger Bau, der Rektorat, Bibliothek und Rechenzentrum beherbergen wird. Als Kreissegmente sind davor die Gebäude der sieben Fakultäten angeordnet ...

  • Aufforstung in Jemens Bergland

    In Höhen über 2000 Meter hat Kaffeestrauch Vorrang

    Von Lothar Pilz In sieben Bergregionen der Jemenitischen Arabischen Republik wird gegenwärtig intensiv aufgeforstet. Insgesamt 2,5 Millionen Setzlinge sollen innerhalb der ersten drei Monate in den Boden. Die Ende März einsetzende Regenzeit bringt dann jene Wassermengen, die sie zum Anwachsen benötigen ...

  • Gespräche über Städtepartnerschaften

    Bonn (ADN). Die Städte Meiningen und Neu-Ulm bereiten eine Städtepartnerschaft vor. Auf Einladung des Stadtrates von Neu-Ulm hatte sich in den vergangenen Tagen eine Delegation der DDR-Kreisstadt unter Leitung des stellvertretenden Bürgermeisters Dieter Zimmermann zu ersten Gesprächen in der bayerischen Stadt aufgehalten ...

  • Grimm-Stipendium der DDR gestiftet

    Berlin (ADN). Ein „Jacob-und- Wilhelm-Grimm-Stipendium der Deutschen Demokratischen Republik" ist zur Anerkennung und Förderung ausländischer Wissenschaftler und deren Leistungen auf dem Gebiet der deutschen Sprache, Literatur, Geschichte und Landeskunde gestiftet worden. Wie dem Gesetzblatt Teil I, Nr ...

  • Unermüdlich im Kampf für Frieden und Sozialismus

    Zum 70. Geburtstag von Nicolae Ceausescu, Generalsekretär der RKP und Präsident der Sozialistischen Republik Rumänien von unserem Korrespondenten Dr. Ulrich Bergt, Bukarest

    Rumäniens Weg von einem ■unterentwickelten, halbfeudalen Land zu einem international •beachteten, modernen Industrie- Agrar-Staat ist untrennbar mit dem Wirken der Kommunisten verbunden, an deren Spitze seit nahezu 23 Jahren ' Nicolae Ceausescu steht. Der Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsident der Republik ist vor 70 Jahren, am 26 ...

Seite 8
  • Gottfried Schadows beißender Spott

    Der berühmte Berliner Bildhauer verstand auch als Karikaturist sein Handwerk

    Daß Johann Gottfried Schadow (1764 bis 1850), der Schöpfer der kupfernen Quadriga auf dem Brandenburger Tor, der marmornen Prinzessinnengnuppe ■in der Nationplgalerie, diverser Porträtbüsten und Standbilder, auch ein vorzüglicher Karikaturist war, dürfte nicht allzu sehr bekannt sein. Der Künstler nahm mit Feder, Zeichenstift und Hadiernadel seine Mit- und Umwelt kritisch aufs Korn ...

  • Von Mozart bis zur Aufforderung zum Tanz

    „Pena" mit Spezialmischung im Ernst-Thälmann-Park

    Von Birgit A d e b a h r Eine „Pena" in Berlin — das verheißt Fremdländisches voller Temperament, worauf ja schon der Veranstaltungstitel anspielt, und eben viel „Hiesiges". Der Premierenabend in der WABE des Kulturhauses im Ernst- Thälmann-Park gefiel mit seiner Programm-Melange. Zu überschwenglichen lateinamerikanischen Rhythmen gesellten sich im Trio einfühlsame Lieder von Qerhard Schöne und Klassisches aus der Feder des jungen Mozart ...

  • Informatik-Kurs für Schüler bringt moderne Technik nahe

    Weitere zwölf Computerkabinette werden eingerichtet

    Einen 30-Stunden-Grundkurs Informatik absolvieren gegenwärtig Schüler aus 34 Berliner 9. Klassen. Zur Zeit noch im „Probelauf", erhalten die Mädchen und Jungen diesen Teil ihres polytechnischen Unterrichts in hauptstädtischen Betrieben, bei Herrenbekleidung „Fortschritt", TT-Bahnen, im Kabelwerk Köpenick, in den Wärmegeräte- und Armaturenwerken sowie bei Elektrokohle Lichtenberg ...

  • Der Betriebsdirektor der Fotochemischen Werke Berlin, Ger-

    hard Möbius, teilte in seiner Antwort, die uns am vergangenen Freitag erreichte, mit: Nach den Erfahrungen des ORWO-Labors und anderer Colorlabors erwarten die Auftraggeber vom Dienstleistungsbetrieb in der Regel nur die Lieferung solcher Colorbilder, die in hoher Qualität hergestellt werden können. Nach diesen Ansprüchen seien die überwiegend automatisierten Produktionsanlagen ausgelegt ...

  • Bäume pflanzen mitten im Winter

    Das unwahrscheinliche Wetter dieses Winters hat auf einem speziellen kommunalen Gebiet einen geradezu fulminanten Planstart möglich gemacht: beim Pflanzen neuer Bäume fürs Stadtgrün. Für dieses Jahr sind wiederum 100 000 Stück geplant, die der Zahl nach in der .Berliner Reihenfolge" in den Boden kommen: Linde ...

  • Roger und Kathrin waren die Stärksten

    Sportlichen Lorbeer als stärkster Berliner Lehrling sowie sportlichstes Berliner Mädchen errangen am Wochenende Roger Zielecke (766 Punkte) und Kathrin -Kocher (774 Punkte). Sie waren damit die besten von rund 70 Teilnehmern am Berlin-Finale dieses republikweit ausgetragenen Fernwettkampfes. Die Lehrlingschampions im Kraftsport verwiesen Michael Kohl und Bernhard Nater beziehungsweise Beate Hinzke und Heike Paetz auf die Plätze ...

  • Die kurze Nachricht

    SPORTTELEFON. Am Mittwoch

    haben die Hauptstädter erstmals Gelegenheit, unter der Rufnummer 210 91 06 über das „Berliner Sporttelefon" Ratschläge und Tips für die eigene sportliche Betätigung einzuholen — ein Service der DTSB-Bezirksorganisation. VOLKSSOLIDARITÄT. Zur Faschingsveranstaltung in den Saalbau Friedrichshain lädt der Bezirksausschuß am 9 ...

  • Kommunalverlräge mit 22 Partnerbetrieben

    Der VEB Elektroprojekt und Anlagenbau (EAB) stellt für die künstlerische Gestaltung von Wartehäuschen in Marzahn Farbe bereit und unterstützt Frühjahrsund Herbstreinigung in den Wohngebieten mit Fahrzeugen. Die LPG „Edwin Hoernle" hilft, Grünflächen im Wahlkreis IV zu gestalten. Diese und weitere Vorhaben ...

  • Maßgebend ist der Wunsch des Kunden

    Am 14. Januar griffen wir an einem Beitrag auf dieser Seite die Kritik unseres Lesers Gerhard Höll am Kundendienst, des ORWO-Labors der • Fotochemischen Werke Berlin auf. Gerhard Höll hatte Farbfotos nachbestellt," die jedoch vom Labor nicht angefertigt wurden, mit der Begründung, die Bildqualität sei schlecht ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreis- und Leitpropagandisten zum Thema 5 des Parteilehrjahres findet für die Zirkelkategorie Seminar zur internationalen Entwicklung und zu aktuellen Aufgaben des Kampfes für die Sicherung des Friedens am Dienstag, dem 26. Januar, von 14.30 bis 17.30 Uhr; für die Zirkelkategorie Seminar zur Leninschen Theorie über den Imperialismus am Mittwoch, dem 27 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 73 Jahren starb unsere Genossin Frantiska Retzlaff-Kresse. Sie war Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus", der Verdienstmedaille der DDR und mehrmals Aktivist der sozialistischen Arbeit. Für ihre Treue zur Partei wurde sie mit. der Ehrenurkunde des ZK geehrt. Trauerfeier: 22 ...

  • Postwertzeichen zur Bertolt-Brecht-Ehrung der DDR 19

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik gibt zur Bertolt-Brecht-Ehrung der DDR 1988 einen mehrfarbigen Sonderppstwertzeichen-Block heraus. Der Wert von 70 Pfennig hat als Motive das Porträt Bertolt Brechts, der Block eine Szene aus „Leben des Galilei". Den Entwurf schuf Ralf-Jürgen Lehmann, Berlin ...

Seite
Botschafter der 6-Staaten-lnitiative beim Außenminister der DDR Gratulation an die Republik Indien mm 38. Jahrestag Herzliche Glückwünsche und Grüße für Nicolae Ceausescu KDVR verurteilt Sanktionen der USA-Regierung Karl-Marx-Orden verliehen Kur* berichtet Nordsee: Tankerkollision Absturz in den Anden Opfer durch Schneestürme
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen