31. Mär.

Ausgabe vom 19.01.1988

Seite 1
  • Wettbewerbsziel: Senkung des Produktionsaufwands

    Riesa: Mehr Stahl - weniger Energie / Sonneberg: Maschinenbauer geben Fonds zurück / Scharfenstein: Sparsame neue Kühlaggregate Von unseren Bezirkskorrespondenten

    Riesa. Die Metallurgen des Stahl- und Walzwerkes Riesa haben bis Mitte Januar ihre anteiligen Planaufgaben erfüllt und überboten. 751 Tonnen Walzstahl und fünf Tonnen Rohre wurden bereits zusätzlich verladen. Zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED haben sich die Kollektive vorgenommen, durch Intensivierung der technologischen Prozesse bei steigender Produktion den Energie- und Materialaufwand weiter zu verringern ...

  • Ökonomische Beziehungen kontinuierlich ausbauen

    Wirtschaftsgespräche zwischen beiden Staaten in London

    London (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, weilte auf Einladung der britischen Regierung am Montag zu Wirtsehaftsgesprächen in London. Er erläuterte den Willen und die Bereitschaft der DDR, die wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Beziehungen mit Großbritannien auf der Basis der Gleichberechtigung und des gegenseitigen Vorteils weiter auszubauen ...

  • DDR verurteilt jüngste Terrorakte Tel Avivs in arabischen Gebieten

    Antwort Erich Honeckers auf Botschaft Yasser Arafats Übergeben

    Bagdad (ADN). Die Antwort des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, auf eine Botschaft Yasser Arafats zu den Entwicklungen in den von Israel widerrechtlich besetzten arabischen Gebieten fiberbrachte der Botschafter ■der DDR in der Republik Irak, Otto Becker, dem Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation ...

  • Arbeiter und Buuern wirken un Forschungsobjekten mit

    Agrarwissenschaftliche Konferenzen in den Kreisen

    Brandenburg (ADN). Mit den ersten von insgesamt 194 Kreiskonferenzen begann am Montag eine weitere Etappe zur Vorbereitung des im April in Suhl stattfindenden VII. Kongresses der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR (awig). Bis Mitte Februar werden die annähernd 80 000 Mitglieder dieser Berufsorganisation — wissenschaftlich ausgebildete Landwirte, Gärtner, Forstleute und Binnenfischer — Bilanz ziehen, neue Aufgaben beraten sowie die Teilnehmer für die Bezirksdelegiertenkonferenzen wählen ...

  • Erster Stapellauf des neuen Jahres

    Rostock: Der 20 000tonner trägt den Namen »Otto Grotewohl" Rostock (ND). Als erstes Schiff des Jahres lief am Montag auf der Warriowwerft in Rostock-Warnemünde das dritte Vollcontainerschifl des Typs Saturn vom Stapel. Der 20 000tonner, der 1160 Container laden kann, wurde auf den Namen „Otto Grotewohl" getauft ...

  • ii: Gemeinsam für den Weltfrieden eintreten

    B^^Hj ^P^P ^^P^ ^^p8 pÄ^ Konferenz für Zusammenarbeit in Südasien und im Pazifik

    Delhi (ADN). Der indische Premierminister Rajiv Gandhi rief die Länder Südasiens und der pazifischen Region zum gemeinsamen Eintreten für den Weltfrieden auf. In einer am Montag in der indischen Hauptstadt Delhi veröffentlichten Botschaft an die internationale Konferenz über Zusammenarbeit, für Frieden, Sicherheit und Entwicklung in der Südasien-Pazifik-Region heißt es, das multinationale Zusammengehen müsse auf der Basis der friedlichen Koexistenz, von Freundschaft und Nichteinmischung erfolgen ...

  • Meuternde Soldaten in Argentinien ergaben sich

    Präsident Alfonsin sagte Reise zum Stockholm-Gipfel ab

    Buenos Aires (ADN). Meuternde argentinische Soldaten haben sich am Montagabend in der Garnison Monte Caseros regierungstreuen Truppen ergeben, teilte ein Militärsprecher in Buenos Aires mit. Ein an Bedingungen geknüpftes Kapitulationsangebot des Anführers der Revolte, des ehemaligen Oberstleutnants Aldo Rico, war vom Stabschef des argentinischen Heeres, General Jose Dante Caridi, zuvor abgelehnt worden ...

  • Auszeichnungen für Kosmonauten

    Teilnehmer des jüngsten Weltraumunternehmens geehrt Moskau (ADN). Hohe staatliche Auszeichnungen erhielten am Montag im Moskauer Kreml sowjetische Kosmonauten. Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, überreichte die Auszeichnungen ...

  • Papst verurteilt Überfall auf arabische Gläubige

    Rom (ADN). Papst Johannes Paul II. hat den Überfall israelischer Soldaten auf zwei Moscheen in Jerusalem während des Freitaggebets verurteilt. Vor der Auslandspresse in Rom sagte der Papst, aus dem heiligen Charakter Jerusalems ergebe sich die moralische Verpflichtung für das Zusammenleben der drei Religionen in dieser Stadt ...

  • Umfangreiche Hilfe für Einwohner Heilongjiangs

    Peking (ADN). Das Leben in der chinesischen Provinz Heilongjiang, die 1987 von einem verheerenden Großfeuer heimgesucht worden war, normalisiert sich allmählich. So konnten noch vor Winterbeginn 7782 der damals rund 10 000 obdachlos gewordenen Familien neue Wohnungen beziehen. Die übrigen Betroffenen, die noch behelfsmäßig untergebracht sind, sollen in diesem Jahr neue Heime erhalten ...

  • Katarina Witt wurde in Karl-Marx-Stadt begeistert empfangen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Freudige Gesichter gab es am Montag bei den Eiskunstlauf-Eleven des SC Karl-Marx-Stadt, als sie ihr Vorbild Katarina Witt wieder in der Heimatstadt begrüßten. Viele Blumen und zahllose Glückwünsche nahmen die sechsfache Europameisterin und ihre Trainerin Jutta Müller bei der Heimkehr vom Prager Championat in Empfang ...

  • Elf Tote bei Flugzeugunglück in Turkmenien

    Moskau (ADN). Bei einem Flugzeugunglück auf dem Flughafen der turkmenischen Stadt Krasnowodsk sind am Montag elf Menschen ums Leben gekommen und zwölf verletzt worden, davon einige schwer. Wie TASS berichtete, verfehlte die aus Moskau kommende Maschine der Aeroflot vom Typ TU 154, die mit 127 Passagieren an Bord auf dem Wege nach Aschchabad zwischenlanden sollte, trotz klaren Wetters und guter Sicht die Landepiste ...

  • Kalifornien: Schneesturm Kirschblüte auf Okinawa

    Washington (ADN). Orkanartige Stürme und heftige Schneefälle suchten am Wochenende den Süden des USA-Bundesstaates Kalifornien heim und forderten mindestens sieben Menschenleben. Tokio (AIDN). Auf Okinawa im Süden Japans stehen die Kirschbäume in voller Blüte, in Tokio begannen die Pflaumenbäume, Knospen zu treiben ...

  • Nobelpreisträger tagen in Paris

    Präsident Mitterrand eröffnete Treffen zu Frieden und Abrüstung Pari« (ADN). Der französische Präsident Francjois Mitterrand hat am Montag im Pariser Elysee-Palast eine internationale Konferenz eröffnet, an der 75 Nobelpreisträger aus 14 Ländern, darunter aus der Sowjetunion, teilnehmen. Die Teilnehmer beraten in fünf Arbeitskreisen unter anderem zu den Themen Abrüstung, Friedenssicherung, Menschenrechte und Wissenschaft ...

  • Haiti: Nur zehn Prozent wählten

    Port-au-Prince (ADN). Die als Präsidentschafts-, Parlamentsund Kommunalwahlen ausgegebene Wahlfarce am Sonntag in Haiti ist von der Bevölkerung weitgehend boykottiert worden. Nach Angaben oppositioneller Parteien aus Port-au-Prince haben bei dem Votum nur zehn bis 15 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben ...

  • Sowjetunion bereit zu Konvention über Chemiewaffen

    Moskau (ADN). Die UdSSR ist nach Angaben ihres Chef Unterhändlers bei der Genfer Abrüstungskonferenz, Juri Nasarkin, zu einem raschen Abschluß einer Konvention über das Verbot chemischer Waffen bereit. In einem am Montag veröffentlichten Presseinterview sagte er, ein solches Dokument müsse alle Arten von C-Waffen, darunter auch Binärwaffen, einschließen ...

  • Raketenvertrag bald ratifizieren

    Schreiben an den Senat der USA und den Obersten Sowjet London (ADN). Die britische Kampagne für Nukleare Abrüstung (CND) hat sich in Schreiben an den Senat der USA und den Obersten Sowjet der UdSSR sowie an US-amerikanische und sowjetische Zeitungen für eine schnelle Ratifizierung des sowjetisch-amerikanischen Vertrages über den Abbau der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite eingesetzt ...

  • Kollektive auf dem Kurs des XI. Parteitags

    VEB Lederwaren Schwerin: Die modischen Freizeittaschen, die Näherin Ingrid Ullrich und ihre Kolleginnen am Band V fertigen, wurden mit Computerhilfe entworfen und für die Produktion vorbereitet. An einer der 24 Rechnerarbeitsstationen arbeitet Dipl.-Ing. Heinz-Joachim Winter an der Studie für ein neues Erzeugnis ...

  • Akademiker ohne Arbeit

    Bonn. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen mit Hochschulabschluß in der BRD stieg innerhalb eines Jahres um zehn Prozent. Wie die Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit mitteilte, waren im September 1987 rund 125 600 Akademiker arbeitslos.

  • I KurE beriehtet |

    Blockade wird beendet

    Beirut. Der Vorsitzende der libanesischen Amal-Bewegung, Nabih Berri, kündigte am Wochenende die Beendigung der Blockade der palästinensischen Flüchtlingslager an. Seine Milizen würden sich aus der Umgebung der Lager zurückziehen.

  • Hotelbrand in Istanbul

    Ankara. Bei einem Hotelbrand in Istanbul kamen Sonntag nacht vier Menschen ums Leben. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Seite 2
  • Potsdamer Akademie ist eng mit der Praxis verbunden

    Werner Krolikowski sprach vor Kadern der Staatsorgane

    Potsdam (ADN). Auf einer Veranstaltung / der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR sprach Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, am Montag über Aufgaben der Staatsund Wirtschaftsorgane zur weiteren Durchführung der Beschlüsse des XI ...

  • Die Konsequenz Nikaraguas

    Zu Beginn des Gipfeltreffens der fünf mittelamerikanischen Präsidenten am vergangenen Wochenende orakelten die Führer der gegen Nikaragua kämpfenden Contras ebenso wie die reaktionäre Presse der USA über eine bevorstehende „politische Niederlage" Daniel Ortegas. Genau 150 Tage nach Unterzeichnung des ...

  • Atommüll und Profit

    Die Welle von Protesten, die seit Tagen durch die BRD geht, hält an. Sorge und Empörung der Bürger sind durch den Atomskandal ausgelöst worden, der inzwischen auch die internationale Öffentlichkeit erregt. Was 'zunächst „nur" wie umweltschädigender Umgang der Hanauer Firma Nukem mit sogenanntem Atommüll aussah, hat sich zu dem Verdacht verfestigt, daß der BRD-Konzern angereichertes nukleares Material;1 das zur Her- -stellüng von Kernwaffen 'verwendet werden kann, verschoben hat ...

  • Treffen der SED-Delegation mit IKP-Föderation Neapel

    Herzliches Gespräch Kurt Hagers und Umberto Ranieris

    Neapel (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und die von ihm geleitete Delegation des ZK hatten am Montag eine herzliche Begegnung mit Umberto Ranieri, Mitglied der Nationalen Leitung und Sekretär der Föderationsleitung Neapel der Italienischen Kommunistischen Partei (IKP), sowie mit weiteren verantwortlichen Mitgliedern der Parteiorganisation der Stadt und der Provinz ...

  • Mehr Kinderbekleidung — modisch und in hoher Qualität

    Werner Eberlein auf Parteiversammlung in Oschersleben

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Birgitt Pötzsch, Magdeburg Oschersleben. Fast zwei Millionen Hosen, Anoraks und Mäntel für Jungen und Mädchen wollen die Werktätigen des VEB Kinderbekleidung Oschersleben in diesem Jahr produzieren. Das ist ein Leistungsanstieg gegenüber dem Vorjahr um nahezu ein Viertel ...

  • tSSR-Politiker wurde im CDU-Hauptvorstand begrüßt

    Gemeinsames Wirken beider Parteien für den Frieden

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, und der Vorsitzende der Tschechoslowakischen Volkspartei (CSL), Zbynek Zalman, haben am Montag bei einer Begegnung in Berlin das freundschaftliche Bündnis beider Staaten gewürdigt und seine Bedeutung für das weitere Erstarken des Sozialismus, für* Frieden und Sicherheit* in Europa, unterstrichen ...

  • In der IDPD begannen die Jahreshauptversammlungen

    Neue Vorhaben in der Kommunal- und Wirtschaftspolitik

    Berlin (ADN). Die Mitverantwortung der Liberaldemokraten für die Erfüllung der anspruchsvollen Aufgaben im Jahre 1988 steht im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlungen der LDPD, zu deren Auftakt am Montag in Stendal Parteivorsitzender Prof. Dr. Manfred Gerlach sprach. Vor den Mitgliedern der Wohngebietsgruppe ...

  • Bewegender Abschied von Eugen Gollomb in Leipzig

    Beisetzung auf Neuem Jüdischem Friedhof der Messestadt

    Leipzir (ADN), Eugen Gollomb, langjähriger Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, wurde am Montag auf dem Neuen Jüdischen Friedhof in der Messestadt zur letzten Ruhe gebettet. Zahlreiche Vertreter von staatlichen Institutionen und gesellschaftlichen Organisationen, Glaubensbrüder so-' wie Mitbürger erwiesen dem Anfang Januar kurz vor Vollendung seines 71 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Markus Wolf

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 65. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Generaloberst a. D. Markus Wolf in Berlin. „Getreu Deiner revolutionären Erziehung und der in der Sowjetunion erworbenen umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen, erfüllst Du jeden Auftrag der Partei gewissenhaft und zuverlässig ...

  • Beirat für Weltraumfragen beim Friedensrat tagte

    Berlin (ADN). Der Beirat für Weltraumfragen beim Friedens-^ rat der DDR tagte am Montag in Berlin im erweiterten Kreis: Prof. Dr. Günther Drefahl, Präsident des' Friedensrates, betonte, die Kräfte des Friedens, des Realismus und der Vernunft würden sich nach dem erkämpften Erfolg des sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens in Washington noch entschiedener für Abrüstung einsetzen ...

  • Rundfunkdirekfor der CSSR int ZK der SED

    Berlin (ADN). Über aktuelle Fragen der Innen- und Außenpolitik bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED informierte Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Montag das Mitglied des ZK. der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, Jan Risko, Generaldirektor des Rundfunks der CSSR ...

  • ökumenisches Forum Christlicher Frauen

    Beeskow (ADN). Auf Einladung des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR begann am Montag im Jugendheim Hirschluch in Storkow eine Tagung des ökumenischen Forums Christlicher Frauen in Europa. An der Regionaltagung für Frauen aus sozialistischen Ländern nehmen mehr als 50 Kirchenvertreterdnnen aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, aus Polen, Rumänien, der UdSSR und aus Ungarn teil ...

  • Zusammenkunft mit britischer Abordnung

    Berlin (ADN). Aktuelle Fragen der weltweiten Bewegung für Frieden und Abrüstung standen am Montag in Berlin im Mittelpunkt eines Meinungsaustausches von Vertretern des Friedensrates der DDR und der britischen Friedensversammlung. Die Delegation unter Leitung von Generalsekretär Dr. Rosemary Bechler und ...

  • Dresden: Fachtagung zur Elektronenmikroskopie

    Dresden (ADN). Die 12. Fachtagung Elektronenmikroskopie der DDR begann am Montag in Dresden. Sie vereint bis zum Mittwoch Physiker, Chemiker, Biologen, Mediziner und andere Wissenschaftler aus der DDR sowie elf weiteren Ländern und Berlin (West). Rund 40 Ubersichts- und 250 Fachvorträge gelten Fortschritten in der elektronenmikroskopischen Methodik sowie ihrer Anwendung im biologisch-medizinischen und physikalisch-technischen Bereich ...

  • Meinungsaustausch mit italienischem Gast

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch trafen sich am Montag in Berlin der Präsident des Friedensrates der DDR, Prof. Dr. Dr. h. c. Günther Drefahl, und der Generalsekretär des Friedensrates, Werner Rümpel, mit dem Vorsitzenden der Berliner Konferenz Europäischer Katholiken (BK), Dr ...

  • jNJEUTSjDEUTSCHIAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, HeinzJakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • „fahren und bauen" heißt die Devise

    Die 250 000 Eisenbahner unserer Republik stehen in diesem Jahr vor einer großen Bewährungsprobe: Mit dem Plan 1988 ist ihnen die Aufgabe gestellt, 349 Millionen Tonnen Güter — das sind 5 Millionen Tonnen mehr als im Vorjahr — zu transportieren, und im Personenverkehr wird wiederum mit 605 Millionen Reisenden gerechnet ...

  • Damit sich alle im Dorf wohl fühlen

    Bauorganisation von 19 LPG in Hainichen schafft Wohnungen und Produktionsstätten

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Günther Wendekamm, Karl-Marx-Stadt Bauleistungen in einem Umfang von 1,9 Milliarden Mark wollen die zwischenbetrieblichen Bauorganisationen (ZBO) in die-* sem Jahr in den Dörfern unserer Republik ausführen. Der Bau neuer und die Modernisierung vorhandener Wohnungen sowie die Rationalisierung von Produktionsanlagen sind Schwerpunkte der 40 000 Beschäftigten in den Landbaubetrieben ...

  • Es ist mehr drin, wenn wir Projekt-Vor/auf schaffen

    Je besser der technologische Vorlauf, desto erfolgreicher erfüllen wir auch den jeweiligen Jahresplan. So selbstverständlich das klingt, in der operativen Arbeit für die Planerfüllung heute gerät diese Wahrheit manchmal ins Hintertreffen. Auch wir im BKW Knappenrode haben uns deshalb geschworen, dem technologischen Vorlauf noch mehr Aufmerksamkeit zu widmen ...

  • Vorjahresrekord ist zu brechen

    Wir haben mit unserem Geräteverband in diesem Jahr soviel Kohle freizulegen, daß der Großtagebau Nochten 30,5 Millionen Tonnen Kohle, vor allem für das Kraftwerk Boxberg, liefern kann. Das sind noch eine halbe Million Tonnen Kohle mehr als 1987, wo wir einen Rekord im DDR-Braunkohlenbergbau fuhnen. Wir stehen zu unserem Wort, wir werden den Vorjahresrekord brechen und damit unseren Beitrag zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • Betriebe helfen den Medizinern Gesundheitseinrichtungen erneuern

    Patenschaftsverträge mit Krankenhäusern und Kliniken in Leipzig haben sich bewährt

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa Pehlivanian, Leipzig Die Medizinische Klinik des Bezirkskrankenhauses St. Georg und der VEB Holz- und Leichtmetallbauelemente haben — erstmals für dieses Jahr — einen Patenschaftsvertrag unterzeichnet. Der Betrieb gestaltet in der größten und ältesten medizinischen Einrichtung der Messestadt Klubund Sozialräume für das medizinische Personal, schafft Lagerräume und hilft bei der Rekonstruktion eines Bettenhauses ...

  • das Sorgen

    Unsere Lokführer, Reparaturschlosser und Stellwerker stehen natürlich auch vor ihrer bisher größten Aufgabe, wenn der '"■' Wettbe-1' "werbsbe- - Schluß Punkt ^| für Punkt erfüllt werden soll. 54,4 Millionen Tonnen Kohle, fast vier Millionen Tonnen mehr als 1987, sind von uns „Glückauf-Kumpeln zu transportieren ...

  • Initiative gedeiht, wo Pläne exakt aufgeschlüsselt sind

    Wie die Kumpel von Knappenrode 1988 auf Parteitagskurs in der Kohleförderung Steigerungsraten von fast 11 Prozenterreichen wollen

    Im Braunkohlenwerk »Glückauf" Knappenrode soll 1988 die Kohleförderung gegenüber dem Vorjahr um fast 11 Prozent steigen. Eine Steigerungsrate, wie sie die Kumpel in ihrem 88er Wettbewerbsprogramm auf dem Kurs des XI. Parteitags vorsehen, gab es im Braunkohlenwerk Knappenrode noch nie. Etwa 15 Prozent der Rohbraunkohle der DDR wird in diesem Jahr in den drei Gruben Nochten, Bärwalde und Reichwalde gefördert ...

  • Begriffe im Gespräch *

    Konto junger Sozialisten

    Das »Konto junger Sozialisten besteht in Betrieben, Kombinaten, Genossenschaften und staatlichen Einrichtungen. Ober seine Bildung und Verwendung wurde 1974 ein gemeinsamer Beschluß des Ministerrates der DDR und des Zentralrates der FDJ gefaßt. Er sieht vor, daß den Jugendlichen ein bestimmter Teil der Ergebnisse ihrer vielfältigen ökonomischen Aktivitäten überwiesen wird ...

  • Genossen an der Seife von jungen Knoblern

    Potsdam (ND). 60 Prozent der Lehrlinge und über 70 Prozent aller jungen Mechanisatoren und Schlosser in der LPG Treuenbrietzen sind — vor allem über die MMM-Bewegung der FDJ — in die Neuerertätigkeit einbezogen. Vor wenigen Jahren noch war ein solches Ergebnis nicht annähernd erreicht. Ursache für die Wende ist die seither konsequente Förderung der FDJler durch die SED-Grundorganisation ...

  • 280 Kommissionen zur Betriebsgeschichte

    Halle (ND). Im Reichsbahnausbesserungswerk „Ernst Thälmann" Halle erscheint in diesem Monat anläßlich des 125jährigen Jubiläums des Werkes eine Chronik zur Betriebsgeschichte. Über 40 Arbeiter und Ingenieure, Mitglieder der Betriebsgeschichtskommission und der SED-Stadtleitung haben daran mitgewirkt In Betrieben und Einrichtungen des Bezirkes Halle sind derzeit 280 Kommissionen tätig, die eine intensive Arbeit zur Erforschung der Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung leisten ...

  • Aus dem Parteileben

    Kampfprogramm für 1988 legt hohe Ziele fest

    Frankfurt (ND). 90 Prozent des für 1988 geplanten Leistungszuwachses sollen im Betriebsteil Finkenheerd des VEB Kranbau Eberswalde durch wissenschaftlich-technische Maßnahmen gesichert werden. Die Unterstützung dieses Vorhabens steht im Kampfprogramm der Parteiorganisation des Betriebes an vorderer Stelle ...

  • Erfahrungsaustausch im Konsultationspunkl

    Schmalkalden (ND). Erfahrungen bei der Anwendung von Schlüsseltechnologien werden in einem Konsultationspunkt des Spörtgerätewerkes Schmalkalden an Hand von grafischen Darstellungen, Fotodokumenten und Sehrifttafeln vermittelt. Im Vor- •monat führten alle Parteigruppen ihre Versammlung in diesem Konsultationspunkt durch ...

  • Ideenwettbewerb hilft bei Energieeinsparung

    Ruhla (ND). Um die Ziele auf energiewirtschaftlichem Gebiet erfüllen zu helfen, haben die Genossen des VEB Fahrzeugelektrik Ruhla vor kurzem in ihrer Betriebszeitung „Signal" alle Werktätigen des Kombinats-Stammbetriebes zu einem Ideeilwettbewerb aufgerufen. Eine erste Zwischenauswertung ergab, daß bereits 18 Neuererideen planwirksam werden, in deren Ergebnis beispielsweise 170 Tonnen Braunkohlenbriketts und 60 Tonnen Rohbraunkohle eingespart werden können ...

  • Trainingsstunden für den Umgang mit Rechentechnik im „Lehrplan11

    Parchimer KDT-Zentrum vermittelt Grundwissen zur computergestützten Fertigung

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland R e p p i c h, Schwerin

Seite 4
  • Handelnde Personen nicht erfunden...

    Richard Attenboroughs Film „Schrei nach Freiheit" über Steve Biko

    Von unserer Korrespondentin Tamara Bartlitz „Die handelnden Personen des Films sind nicht frei erfunden, die Begebenheiten wahr." Der Zuschauer liest es im Vorspann, und die tiefe Bestürzung, die sich schon wenige Sekunden später mit Bildern vom Überfall südafrikanischer Sicherheitspolizei auf das Airikaner-Township Crossroads einstellt, hält zweieinhalb Stunden lang unvermindert an ...

  • Ein Autor mit unverwechselbarem Stil — im Leben wie im Schreiben

    Zwei Bände aus dem Nachlaß von Horst Bastian: „Barfuß ins Vaterland sowie der fünfte Roman seines' Zyklus „Gewalt und Zärtlichkeit" Von Dr. Irmtraud Gutschke

    „Warst kein Held, Max, warst lediglich ein verdammt netter Mensch" — auf die ihm eigene Art hat Horst Bastian seiner wohl beliebtesten Romangestalt einen „Nachruf" geschrieben. Allerdings wird man diesen Satz nicht etwa im soeben erschienenen fünften Roman des Zyklus „Gewalt und Zärtlichkeit" finden ...

  • Von der Komödie blieben nur noch grobe Konturen

    „Pioniere in Ingolstadt" in Magdeburg erstaufgeführt Von Gerhard E b e r t

    Nachdem unlängst das Berliner Ensemble mit „Fegefeuer in Ingolstadt" bekannt machte, dem dramatischen Erstling von MarieJuiise Fleißer (1901-1974), zeigen jetzt die Bühnen der Stadt Magdeburg als DDR-Erstaufführung deren Komödlie „Pioniere in Imgolstadt". [Das 1928 in Dresden uraufgefiührte Stück ging auf eine Anregung Bertolt Brechts zurück, der der Schriftstellerin zu einem — im Vergleich zu „Fegefeuer" — weniger lyrisch-zuständlichen und mehr dramatisch-mipackenden Werk geraten hatte ...

  • Verbindungen zwischen Biographie und Werk

    „Hochachtungsvoll, Deine Mutti" ist zusammen mit anderen Texten Horst Bastians — Reportagen, Artikeln, Porträts - im Band „Barfuß ins Vaterland" nachzulesen. Fast gleichzeitig mit dem Roman kam diese Sammlung im Verlag Neues Leben heraus. Die Lektüre lohnt sich: Man erhält viele Hintergrundinformationen zum Schaffen des Schriftstellers, Hinweise auf den in Romanen verarbeiteten Wirklichkeitsstoff ...

  • Schütz-Haus in Weißenfels lädt zu Mittwoch-Treffs

    Besucherandrang bei Vorträgen und Ausstellungen

    Zu insgesamt zwölf „Mittwoch- Treffs im Heinrich-Schütz-Haus" in Weißenfels haben sich Kammervirtuosen unter anderem aus Berlin, Halle und Dresden für dieses Jahr angesagt. Das Veranstaltungsprogramm des Schütz- Hauses sieht ferner Vorträge über musikgeschichtliche Themen sowie fünf Abende vor, die sich nur mit historischen Instrumenten befassen ...

  • Sendungen des Fernsehens mit Werken Brechts

    Vielfältige Ehrungen zum 90. Geburtstag des Dichters Ein interessantes Theaterdokument können die Fernsehzuschauer am 22. Januar (22 Uhr, 2. Programm) sehen: Gesendet wird das im Jahre 1974 im Berliner Ensemble aufgezeichnete Brecht-Drama „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" mit Ekkehard Schall in der Hauptrolle ...

  • In Lebensläufen spiegelt sich DDR-Geschichte

    Wir begegnen Max Spinnt, seiner Frau Ina, seinen Kollegen Klaus Tilling und Tom von Beyer zu Beginn des Romans am sowjetischen Ehrenmal im Dorf Bruch. Der Handlungsfaden aus den vorangegangenen vier Bänden wird aufgenommen. Lebensläufe, in denen sich exemplarisch die Geschichte unseres Landes spiegelt, werden weitergeführt ...

  • Statistisches um das Kino

    Die DDR steht mit 4,19 Kinobesuchen je Einwohner im Jahr hinter der Volksrepublik China (24,8), Luxemburg (15), der UdSSR (14,95), Ungarn (6,36) und den USA (4,4) in der Spitzengruppe der Länder mit der kinofreudigsten Bevölkerung. Dies geht aus einer Statistik hervor, die in der BRD-Fachzeitschrift „film-echo/Filmwoche" veröffentlicht wurde ...

  • Kulturnotizen

    BRIEFMARKEN. „Warschau-Prag —Sofia—Berlin" ist der Titel einer internationalen Briefmarkenausstellung, die in der polnischen Hauptstadt eröffnet wurde. Sie zeigt 50 Kollektionen aus den vier Städten. Die Marken dokumentieren die Entwicklung der Hauptstädte und die Geschichte der jeweiligen Landespost ...

  • Generalversammlung des ITI-Zentrums der DDR tagte

    Berlin (ADN). Auf der Generalversammlung des Zentrums DDR des Internationalen Theaterinstituts (ITI) am Montag in Berlin wurde Prof. Dr. h. c. Karl Kayser als Präsident des DDR- Zentrums wiedergewählt Den Rechenschaftsbericht über die nationale und internationale Wirksamkeit der Einrichtung während der vergangenen zwei Jahre gab Irene Gysi, die nach zehnjähriger Tätigkeit als Direktorin des Zentrums auf eigenen Wunsch aus dieser Funktion ausscheidet ...

  • Konferenz zur Pflege des musikalischen Erbes

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Der Erforschung und Pflege musikkulturellen Erbes des Bezirkes Kiarl-Marx-Stadt widmete sich in der Bezirksstadt eine gemeinsame Konferenz des Bezirksveribandes der Komponisten und Musikwissenschaftler sowie der Bezirksleitung des Kulturbundes der DDR. Im Mittelpunkt der Beratung von Musikwissenschaftlem, Mitgliedern der Gesellschaft für Heimatgeschichte und Studenten der Pädagogischen Hochschule 2wick ...

  • Seminar mit Leitern staatlicher Ensembles

    Berlin (ADN). Ein Seminar mit den Intendanten der Theater und der Leiter der staatlichen Ensembles der DDR begann am Montag in Berlin. Auf der Veranstaltung des Ministeriums für Kultur werden bis zum Mittwoch die Ergebnisse des Jahres 1987 bilanziert und die Aufgaben für 1988 beraten. Im Mittelpunkt ...

  • Unbekanntes Werk von Jacques Prevert entdeckt

    Paris (ADN). Ein Pariser Buchhändler hat ein bislang unibekanntes Manuskript des französischen Lyrikers Jacques Prevert entdeckt. Das Büchlein mit dem Titel „Aussagen der Kunst" enthält neben Werken von Prevert handschriftliche Texte von Eluard, Breton und Desnos sowie Zeichnungen von Picasso, Aragon, Tanguy und Miro ...

Seite 5
  • Von Delhi nach Stockholm

    Repräsentanten der 6-Staaten-Initiative setzen Bemühungen um Abrüstung fort

    Von ADN-Sonderkorrespondent Ralf Jarkowski Stockholm. Neue wichtige Impulse für die Fortsetzung des in Gang gekommenen nuklearen Abrüstungsprozesses werden vom dritten Gipfeltreffen der 6-Staaten-Initiative Mitte dieser Woche in Stockholm erwartet. Im Mai 1984 — etwa ein halbes Jahr vor ihrem ersten Gipfel in der indischen Hauptstadt Delhi — waren die Staats- bzw ...

  • Israels Armee will im Gaza-Streifen 200000 Palästinenser aushungern

    Stellvertretender UNO-Generalsekretär Goulding: Anhaltende Okkupation unerträglich

    Gaza (ADN). Im Gaza-Streifen droht 200 000 palästinensischen Flüchtlingen akute Hungersnot. Israelische Truppen setzten am Montag ihre seit einer Woche andauernde Blockade von sieben der acht in diesem Gebiet gelegenen Flüchtlingslager fort. Die Menschen dürfen ihre Wohnuntenkünfte nicht verlassen, Lebensmittelkonvoiis werden an den Zufahrten gestoppt und zurückgeschickt ...

  • UdSSR-Außenminister begann offizielle Gespräche in Bonn

    Bei Treffen mit Bundespräsident Richard von Weizsäcker Ausbau der Beziehungen zwischen beiden Staaten erörtert

    Bonn (ADN). Der Außenminister der UdSSR, Eduard Schewardnadse, traf am Montag in Bonn mit dem Bundespräsidenten der BRD, Richard von Weizsäcker, zu einem Gespräch zusammen. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, wurde von beiden Seiten betont, daß der Abschluß des Vertrags über die Liquidierung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite positive Veränderungen in Europa und in der Welt eingeleitet hat ...

  • Mosaik

    Über 100 Tuberkulose-Opfer Lagos. Der gegenwärtig im Süden Nigerias grassierenden Tuberkulose- Epidemie fielen in zwei Wochen mehr als 100 Menschen zum Opfer. Schmugglerring zarschlagen Los Angeles. Ein internationaler Rauschgiftschmugglerring ist in den USA zerschlagen worden, gaben die Bundesbehörden in San Diego (Kalifornien) bekannt ...

  • Sowjetunion setzt sich für den Abbau taktischer Raketen ein

    Pressekonferenz in Moskau vor Wiener KSZE-Runde

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Die UdSSR setze sfich entschieden dafür ein, daß in, künftige Verhandlungen und Vei> einbarungen über den Abbau konventioneller Waffen vom Atlantik bis zum Ural die taktischen Raketen einbezogen werden. Das erklärte der sowjetische Delegationsleiter beim Wiener KSZE- Nachfolgetreffen, Juri Kaschlew, am Montag in Moskau auf einer internationalen Pressekonferenz vor der am 22 ...

  • Verhandlungen Afghanistan- Pakistan vor dem Abschluß

    UNO-Unterhändler gab Pressekonferenz in New York

    New York (ADN). Der stellvertretende UNO-Generalsekretär Diego Cordovez hat am Montag auf einer Pressekonferenz in New York zum Stand seiner Bemühungen um eine Lösung der Probleme um Afghanistan Stellung genommen. Cordovez, der noch in dieser Woche zu weiteren Gesprächen nach Kabul und Islamabad reist, sagte, der Prozeß der diplomatischen Verhandlungen nähere sich seinem Abschluß ...

  • Norwegen und China nahmen Verhandlungen in Peking auf

    Regierungschefs hoffen auf weitere Abrüstungsschritte

    Peking (ADN). Die Entwicklung langfristiger, stabiler und freundschaftlicher Beziehungen mit Nordwesteuropa sei Teil der chinesischen Außenpolitik, erklärte der amtierende Ministerpräsident Chinas, Li Peng, am Montag in Peking während einer Unterredung mit der norwegischen Ministerpräsidentin Gro Hartem Brundtland ...

  • UNO-Sonderkomitee: Israel verletzt Menschenrechte

    Situation in den okkupierten Gebieten wird untersucht

    Genf (ADN). Mit der Lage in den von Israel okkupierten arabischen Gebieten beschäftigt sich das Sonderkomitee der UNO-; Vollversammlung auf einer am Montag in Genf eröffneten Tagung. Angesichts der Zuspitzungen in den besetzten Gebieten stehen die durch Israel begangenen Menschenrechtsverletzungen im Vordergrund der Arbeit ...

  • Sicherheitsrat erörtert Aggressionspolitik Tel Avivs gegen Libanon

    New York (ADN). Scharfe Kritik an der fortgesetzten Aggressionspolitik Israels gegen Libanon übten am Montag die Sprecher Syriens, der Arabischen Liga und Saudi-Arabiens vor dem UNO- Sicherheitsrat. Das Gremium befaßt sich auf Antrag Libanons seit Freitag vergangener Woche mit diesem Problem. Dem Rat ...

  • USA-Öffentlichkeit ehrte Andenken Dr. LutherKings

    New York (ADN). Die Öffentlichkeit in den USA würdigte mit einer Vielzahl von Demonstrationen, Kundgebungen, Konzerten, Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen am Montag das Andenken an Dr. Martin Luther King. Der Geburtstag des afroamerikanischen Friedensnobelpreisträgers wurde in den USA in diesem Jahr zum drittenmal als Feiertag begangen ...

  • UNO-Generalsekretär besorgt über Angriffe auf Handelsschiffe

    New York (ADN). Seine tiefe Besorgnis über die Angriffe auf Handelsschiffe äußerte UNO- Generalsekretär Javier P6rez de Cuellar am Montag in einem Bericht an den Sicherheitsrat der Vereinten- Nationen;' 1987 sei die Zahl der Überfäller verglichen mit dem Vorjahr, um 50 Prozent gestiegen. Perez verwies auf die katastrophalen Folgen für den Seetransport ...

  • 18 000 von Menschen geschaffene Objekte im Weltraum katalogisiert

    . New York (ADN). In den drei Jahrzehnten seit dem Start des ersten Sputniks sind etwa 18 000 von Menschenhand gefertigte Objekte im Weltraum katalogisiert worden. Das hat eine Arbeitsgruppe des UNO-Ausschusses für die friedliche Nutzung des Weltraums in einem am Montag in New York veröffentlichten Bericht mitgeteilt ...

  • Präsident von Mexiko zu Besuch in Schweden

    von unserem Korrespondenten Pr. Stockholm. Der Präsident von Mexiko, Miguel de la Madrid, ist am Montag in Stockholm eingetroffen. Er wird dem Königreich Schweden einen offiziellen Besuch abstatten und danach am Treffen der 6-Staaten-Initiative teilnehmen. Am Nachmittag traf er mit Reichstagspräsident Ingemund Bengtsson und anderen Politikern des Landes zusammen ...

  • Craxi: Keine Rechtfertigung für Übergriffe Tel Avivs

    Rom (ADN). Für das Vorgehen der israelischen Regierung in den okkupierten Gebieten gibt es nach Meinung des Sekretärs der Italienischen Sozialistischen Partei Bettino Craxi keine Rechtfertigung. In einem am Montag in „La Stampa" veröffentlichten Interview nannte er die Situation in diesen Gebieten unerträglich ...

  • Länder Afrikas bildeten Rat für Kommunikation

    Addis Abeba (ADN). Die Bildung eines zwischenstaatlichen Rates für Kommunikation, dem 17 afrikanische Länder angehören, haben die Informationsminister Afrikas auf ihrer 4. Konferenz in Addis Abeba beschlossen. Der nigerianische Informationsminister Anthony Momoh bezeichnete es zum Abschluß der Beratungen als Aufgabe, die Wahrheit über die Entwicklung in Afrika zu verbreiten, um die Desinformation durch westliche Medien zu beenden ...

  • Oberster Befehlshaber der NATO für neue Kurzstreckenraketen

    Brüssel (ADN). Der oberste NATO-Befehlshaber Europa, General John Galvin, hat die Einführung einer neuen nuklearen Kurzstreckenrakete mit einer Reichweite bis zu 500 Kilometern gefordert. In einem Rundfunkinterview begründete er dies mit der Notwendigkeit, die Abschreckungsstrategie des Paktes aufrechtzuerhalten ...

  • Parlamentswahlen in Bangladesh verschoben

    Dhaka (ADN). Die in Bangladesh für den 28. Februar angekündigten Parlamentswahlen sind auf den 3. März verschoben worden, gab die Wahlkommission am Montag in Dhaka bekannt. Präsident Hossain Mohammed Ershad hatte das Parlament am 6. Dezember aufgelöst, nachdem durch Streiks und Demonstrationen sein Rücktritt gefordert worden war ...

  • Befreier von Khost wurden in Kabul geehrt

    Kabul (ADN). Mit einer Kundgebung und einer Militärparade auf dem Platz der Revolution in Kabul wurden am Montag die Befreier von Khost geehrt, die Ende Dezember mit Unterstützung sowjetischer Einheiten einen Blokkadering konterrevolutionärer Banden gesprengt hatten. Der Präsident der Republik Afghanistan, Dr ...

  • Weltfriedensrat ehrte tansanischen Politiker

    Daressalam (ADN). Der Vorsitzende der /Partei der Revolution der Vereinigten Republik Tansania, Julius Nyerere, ist mit der Frederic-Joliot-Curie-Medaille des Weltfriedensrates ausgezeichnet worden. Damit würdigt das internationale Gremium den hervorragenden Beitrag des ersten Präsidenten Tansanias zur Erhaltung des Friedens ...

  • Führendes Mitglied der KP Indiens ermordet

    Delhi (ADN). Ein führendes Mitglied der KP Indiens ist am Montag im Unionsstaat Punjab von 'Extremisten ermordet worden, berichtete die indische Nachrichtenagentur PTI. Der Funktionär Hazara Singh wurde auf dem Heimweg erschossen. Die KPI und die Kommunistische Partei Indiens (Marxistisch) — KPI (M) — haben beschlossen, im Unionsstaat Punjab ein gemeinsames Aktionskomitee zum Kampf gegen den Extremismus zu bilden ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine unfreiwillige „Himmel-" fahrt" machte der Glöckner der englischen Gemeinde Wallingford. Der 70jährige Jack Berry läutete gerade für eine Hochzeitsgesellschaft, als diese ihn zu ihrem Entsetzen mit den Füßen voran in den Glockenturm verschwinden sah. Berry hatte sich in einer Schlinge des Glokkenseils verfangen ...

  • Antarktiskonferenz in Wellington eröffnet

    Wellington (ADN). Eine internationale Tagung im Rahmen des Antarktisvertrages begann am Montag in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington. Delegierte aus 37 Signatarstaaten des Vertrages, darunter aus der DDR, wollen in den kommenden zwei Wochen ein Abkommen zur Nutzung der in der Antarktis vermuteten Rohstoffvorkommen sowie Bestimmunigen zum Umweltschutz auf dem Eiskontinent erarbeiten ...

  • Zugunglück in China

    Peking (ADN). Beim Zusammenstoß eines Personen- und eines Güterzuges in der nordoStchinesischen Provinz Heilongjiang fanden 15 Menschen den Tod, 68 wurden verletzt. Der Lokführer des Personenzuges, der von der Provinzhauptstadt Harbin in die Nachbarstaidt Jilin unterwegs war, hatte auf Grund defekter Bremsen ein Haltesignal überfahren ...

  • UdSSR: Ministerium für Außenwirtschaftsbeziehungen gebildet

    Moskau (ADN). Ein Ministerium für Außenwirtschaftsbeziehungen ist laut TASS in der UdSSR gebildet worden. Mit seiner Leitung wurde Konstantin Katuschew beauftragt, der bisher Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Außenwirtschaftsbeziehungen war. Dieses Komitee sowie das Ministerium für Außenhandel der UdSSR wurden aufgelöst ...

Seite 6
  • Friedenswelle ging von Japan aus

    27 Millionen in dem ostasiatischen Land unterschrieben bisher Hiroshima-Appell

    Von unserem Korrespondenten Rainer Köhler, Tokio Japan, dessen Einwohner bei den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki die verheerende Wirkung der Massenvernichtungswaffen am eigenen Leibe verspürt und noch heute unter Spätfolgen zu leiden haben, fühlt sich in besonderem Maße dem Ziel verpflichtet, die Welt von nuklearen Waffen zu befreien ...

  • Wo Bauern Sorgen haben

    Betrachtung zur Lage der Landwirtschaft in kapitalistischen Ländern Von Dr. Arnolf K r i e n e r

    In allen entwickelten Ländern des Kapitals das gleiche Bild: neben dem Heer der Arbeitslosen der Industrie das Heer der Bauern, die ihren Hof aufgeben mußten. In den Ländern der EG sind das seit 1960 weit Über drei Millionen Betriebe, oder deutlicher gesagt, 6,5 Millionen Menschen, wenn man bedenkt, daß mindestens das bäuerliche Ehepaar seine Existenzgrundlage verliert ...

  • Dim leserfrage Spielregeln auf Devisenmärkten

    Das Auf und Ab des Dollars veranlaßt unsere Leserin Ilse Keil aus Jena zu der Frage, ob es auf den Devisenmärkten bestimmte Spielregeln gebe. Die Turbulenzen um den Dollar — die kapitalistische Leitwährung - erwecken in der Tat den Eindruck, daß es beim kapitalistischen Devisenhandel und der Festlegung der Austauschrelationen zwischen den Währungen, dem Kursverhältnis, recht willkürlich zugeht ...

  • Wahlboykott in Haiti

    Am Sonntag irst in Haiti eine als Präsidentschafts-, Parlaments- und Kommunalwahl deklarierte Farce über die Bühne gegangen. Das Spektakel war so schlecht inszeniert, daß es vor ailer Augen durchfiel: Fast neun Zehntel der Stimmberechtigten boykottierten die von der Militärjunta befohlene VeranstaU tung ...

  • Neuer Mut im Kampf um die Demokratie in der

    T ** I Stellvertretender KP-Generalsekretär zu der weltweiten Solidaritätsbewegung mit Haydar Kutlu und Nihat Sargin

    Seit zwei Monaten befinden sich die Generalsekretäre der Kommunistischen Partei und der Arbeiterpartei der Türkei, Haydar Kutlu und Nihat Sargin, in Ankara im Gefängnis. Sie waren verhaftet worden, als sie in ihre Heimat zurückkehrten, um für die Legalisierung ihrer Parteien und zugleich für die weitere Demokratisierung im Lande einzutreten ...

  • Das Trüffelschwein hat ausgedient

    Hunde schnüffeln heute nach dem Pilz, den man „schwarzen Diamant der Küche" nennt

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e „Schwarze Diamanten der Küche" werden in Frankreich die Schlauchpilze der Familie Tuberaceae genannt, die besser unter dem Namen Trüffel bekannt sind. Chefköche und Hausfrauen hierzulande halten sie unentbehrlich für Fettleberpasteten, verschiedenste Geflügel- und Wilidgerichte, Würste, Tunken und Soßen ...

  • Schuldenberge

    Verzweifelt wehrten und wehren sich die Bauern gegen dieses Schicksal. Die meisten haben jahrelang versucht, sich zu halten. Haben zu ihren vielleicht 20 Hektar ererbten Grunds weitere 20 hinzugepachtet oder gekauft, haben den Stall umgebaut, um sich zu spezialisieren, genau so, wie es ihnen von den Landwirtschaftsbehörden und -beratern empfohlen worden war, haben sich Maschine um Maschine angeschafft, damit die Arbeit produktiver wurde ...

  • Drei Brachetypen

    Welche Neuerungen der Imperialismus hervorzubringen vermag, zeigen diese Vokabeln: Sozialbrache, Grünbrache, Stallbrache. Bei der ersten handelt es sich um Flächen, die von ihren Besitzern aus Kostengründen nicht mehr bearbeitet werden können und so häufig verwildern und verkommen. Die Grünbrache zeichnet jene Felder aus, die vertraglich, sogar gegen eine hohe staatliche Prämie, nicht mehr bearbeitet werden ...

  • Heikle Fragen um schweres Wasser

    Bedenken in Norwegen über Lieferungen an Israel

    In Norwegen verschärfen sich in jüngster Zeit Auseinandersetzungen in der Öffentlichkeit und im Parlament über die Lieferungen schweren Wassers an Israel. Als der ehemalige israelische Kernkraftwerksingenieur Mordechai Vanunu, 'dem gegenwärtig wegen angeblicher Spionage von Tel Aviv der Prozeß gemacht ...

  • Düstere Aussichten

    Für die Aufgabe des Schwächeren und die Übernahme seines

    B«öteturn*-ri»rch easBöc&cftafti-s lich Stärkeren hatte man» die milde Umschreibung „Wanderung des Bodens zum besseren Wirt" gefunden. Inzwischen, nach all den Wanderungen, haben die Sprüchemacher imperialistischer Agrarpolitik gemerkt, daß dieser Terminus doch wohl etwas makaber klingt angesichts der Tatsache, daß es seit 1949 nun schon weit über eine Million „schlechte Wirte" gegeben haben muß ...

  • \ Zitiert

    Mehr Arbeitslose bei zwergenhaftem Wachstum

    Ober die wirtschaftliche und insbesondere die finanzpolitische Lage der BRD schreibt die in Hamburg erscheinende „Die Zeit", daß die Schulden des Bundes in diesem Jahr um vierzig Milliarden statt um dreißig Milliarden wachsen werden. Das sei „mehr als je in der Geschichte der Bundesrepublik". Weiter heißt es: „Selbst, wenn uns keine Rezession droht, keine Schrumpfung der Wirtschaft, worauf einiges hindeutet, selbst dann bleiben die Aussichten trist ...

  • „Ihr kennt unsere Sorgen nicht"

    Der Vorsitzende der LPG Pflanzenproduktion Lüssow, Kreis Güstrow, Gerhard Schroeder, sagte in seinem Diskussionsbeitrag auf dem XIII. Bauernkongreß in Schwerin: „Vor kurzem weilte eine Gruppe von Bauern aus der BRD bei uns. Besitzer von Betrieben, alle so um die 50 Hektar, Leute, die wir früher Großbauern genannt hätten, Leute, die heute aber um ihre Existenz kämpfen müssen, die mehr als 7000 DM Schulden je Hektar haben und kaum weniger als" tS'iPrbzent'Tyuffierzihsen dä^ für zahlen müssen ...

Seite 7
  • Wer wie gewohnt gleiten wollte, setzte falsch

    Frauen-EM bot keine gültigen Schlüsse für Olympiarennen

    Von Jürgen Fischer Internationale Titelkämpfe im Eisschnellauf wie jene letztes Wochenende in Kongsberg (Norwegen) könnten künftig die Ausnahme darstellen. Nicht von den Anstrengungen und Leistungen der Sportler her, sondern von den äußeren Bedingungen. Wasserlachen fanden die Frauen aus zwölf Ländern vor, als sie zum ersten Training kamen ...

  • Die Kompromiß-Regel nach dem dritten Satz

    Spielt im Volleyball künftig der „plötzliche Tod" mit?

    Von Jürgen Holz In dieser Woche wird in Lausanne eine spezielle Kommission des Internationalen Volleyballverbandes (FIVB) zusammenkommen. Sie wird sich mit den mehr als ein Jahr lang gesammelten Erfahrungen bei den verschiedensten Regelexperimenten befassen, Vor- und Nachteile prüfen und schließlich einen Vorschlag zur Regeländerung erarbeiten, der dann auf dem FIVB-Kongreß im Herbst dieses Jahres zur Abstimmung steht ...

  • Mehrals 5000mit Hügeln am Fuß

    Von Wolfgang Richter Flügel zu verleihen, um miit Klopstodc zu reden. Karl-Heinz Mieder kam mit Töchterchen Jessika aus Kleinmadinow. .Ich war zu einer Geburtstagsfeier in Berlin und nutzte gleich die Chance, die neue Halle kennenzulernen. Meine Schlittschuhe hatte ich mit, und Jessika probierte ihr Weihnachtsgeschenk aus ...

  • Motlwmn

    Die DDR-Auswahlringer des Klassischen Stils treffen am heutigen Dienstag (Besinn 18 Uhr) in der Sporthalle der 23. POS „Alfred Grünberg" in Berlin-Bohnsdorf zu einem Leistungstest auf die Junioren-Nationalmannschaft. Nach der Niederlage von Bela Perenyi (Ungarn) gegen Pavel Blatny (CSSR) in der 7. Runde des 23 ...

  • Sportprotokoll wurde ratifiziert

    Der Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR, Manfred Ewald, hat in einem Schreiben an den Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Hans Hansen, das Protokoll über die Gestaltung der Beziehungen zwischen dem DTSB der DDR und dem DSB für das Jahr 1988 einschließlich des Planes der Sportveranstaltungen ratifiziert ...

  • 161 NOK meldeten für Sommerspiele

    Für die Spiele der XXIV. Olympiade in Söul haben bis zum Meldeschluß am 17. Januar 161 Nationale Olympische Komitees ihre Teilnahme bekanntgegeben. Das teilte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Juan Antonio Samaranch, am Montag auf einer Pressekonferenz in Lausanne mit Diese Zahl bedeute einen Rekord ...

  • Wohnwagen

    mit Veranda für drei bis vier Personen. Wir suchen im Tausch von Mai bis September einen gleichwertigen Wohnwagen in Wald- und Wassernähe oder an der Ostsee. VEB NARVA „Rosa Luxemburg" Glüso-Werk Tambach-Dietharz. Betriebsteil Ruhla Forststraße 28a Ruhla, 5906

  • Mit Musik geht auch der Hochsprung besser

    Mit 5,30 m belegte der Berliner Stabhochspringer Christoph Pietz beim gut besuchten und stimmungsvollen Hochsprung mit Musik in der Leipziger Messehalle 7 Rang drei. Erstmals bezwang Gabi Günz (SC DHfK Leipzig) die Höhe von 2,00 m Telefotos: ND/Eckstein

  • " BERLINER STADTBIBLIÖTHEK BERLINER SCHRIFTSTELLERVERBAND Eberhard Panitz liest aus seinem Roman „Leben für Leben"

    Gesprächsleitung: Hannelore Hilzheimer am 20. Januar 1988 um 18.00 Uhr im Vortragssaal der Berliner Stadtbibliothek. Telefonische Kartenbestellung: 2 14 23 10 / 2 14 24 33

  • Arbeitsschutz

    mit Fachabschluß

    Bewerbungen oder Anfragen richten Sie bitte an: Agraringenieurschule Bad Liebenstein-Altenstein 6202 Telefon: Bad Liebenstein 25 11 Telex: 628987

Seite 8
  • Mosaik

    Neues Deutschland / 19. Januar 1988 / Seite 8 Aus der Hauptstadt Mitteilung der Partei Anleitung der Kreis- und Leitpropagandisten zum Thema 5 des Parteilehrjahres — Seminar zur Strategie und Taktik der SED bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR — Seminar zur Entstehung und Entwicklung der DDR unter Führung der SED, heute, von 14 ...

  • Sommerliche Gedanken— inmitten der Winterieit

    Abgeordnete griffen Hinweiseauf / Bäderservice verbessert

    Davon haben wir uns überzeugt. Seit Anfang November stehen rund 500 Schlitten und etwa 700 Paar Ski in der Ausleihstation in den Müggelbergen bzw. in den Püttbergen bereit Die weiße Pracht aber müßte mindestens fünf Zentimeter betragen und sich etwas länger als der flüchtige Wintergruß am vergangenen Sonnabend halten ...

  • Magistrale—'mit dem Linealgeiögen

    Geschichte und Geschichten von der Friedrichstraße unterhaltsam nacherzählt

    Nach seinem Regierungsantritt im Jahre 1688 ließ der brandenburgische Kurfürst Friedrich III. (ab 1701 König Friedrich I. in Preußen) eine weitere Stadt vor den Toren von Berlin und Colin anlegen — die nach ihm benannte Friedrichstadt. Beidseitig der wie mit dem Lineal gezogenen Magistrale, der Friedrichstraße, wurden auf gleichmäßigem Straßenraster die Wohnquartiere für die Einwohner sowie vielerlei Gewerbebetriebe angelegt ...

  • Hoffnung und Solidarität in Literatur und Liedern

    2. Tage der jiddischen Kultur im Ernst-Thälmann-Park

    Die „2. Tage der jiddischen Kultur" finden vom 25. bis 28. Januar im Kulturhaus im Ernst- Thälmann-Park statt. Waren 1987 ausschließlich Mitwirkende aus der Hauptstadt dabei, so werden in diesem Jahr auch Teilnehmer aus Leipzig, Dresden, Magdeburg und Frankfurt (Oder) erwartet. Zu Anliegen und Programm äußerte sich in einem ADN-Gespräch Schauspielerin und Sängerin Jalda Rebling ...

  • ^Aha-Erlebnis im Post-Kabinett

    Viele Mädchen und Jungen wurden in ihrer Entscheidung für den künftigen Beruf von einem „Aha-Erlebnis" im Berufsberatungskabinett der Deutschen Post beeinflußt. So vielfältig hatten sie und ihre Eltern sich die Möglichkeiten der Facharbeiterausbildung im Postwesen meist nicht vorgestellt. Im Obergeschoß ...

  • Bezirksgericht Halle wies Berufung zurück

    Sechs Jahr« Freiheitsentzug für Verkehrsrowdy bestätigt In zweiter Instanz bestätigte am Freitag der 3. Senat der Strafkammer des Bezirksgerichts Halle das vom Kreisgericht Merseburg am 7. Dezember 1987 gegenüber dem Schlosser R. S. ergangene Urteil von sechs Jahren Freiheitsentzug. Der Angeklagte hatte am 7 ...

  • Amateurbands und viele Ideen für Geschenke

    Uber 130 Zirkel stehen im Stadtbezirk Friedrichshain mehr als 3000 Volkskünstlern für die Freizeitbeschäftigung offen. Bis zum 28. Januar stellen sie sich während der 5. Tage der Volkskunst im Stadtbezirk dem Publikum vor. Amateurbands geben am heutigen Dienstag ab 19 Uhr im FDJ-Jugendklub in der Liebigstraße 19 Proben ihres Könnens ...

  • Pionierpalast: Palette, Pinsel und Fotoapparat

    „Mit Pinsel und Farben im Gepäck" ist der Titel einer Ausstellung, die am Sonntag im Berliner Pionierpalast „Ernst Thälmann" eröffnet wurde. 40 Köpenicker Schüler stellen dort 125 Malereien, Zeichnungen, Skizzen und Entwürfe unterschiedlichster Art vor, die im vergangenen Sommer in Spezialistenlagern für bildende Kunst in Barth, Görlitz, Gotha und Berlin entstanden ...

  • (ADN)

    Treue zur Partei der Arbeiterklasse wurde sie mit der Ehrenurkunde für 60jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Trauerfeier: 20. Januar, 13 Uhr, Friedhof Baumschulenweg. SED-Kreisleitung Marzahn Im Alter von 93 Jahren starb unsere Genossin Ella Muraws k i aus der WPO 41. Genossin Murawski war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 83 Jahren starb unser Genosse Georg H e i n i g aus der WPO 088. Er war seit 1924 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED geehrt. Er war Träger der Medaille für Kämpfer gegen den Faschismus 1933-1945, des Vaterländischen Verdienstordens in Silber sowie anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Mitteilung der Partei

    Anleitung der Kreis- und Leitpropagandisten zum Thema 5 des Parteilehrjahres — Seminar zur Strategie und Taktik der SED bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR — Seminar zur Entstehung und Entwicklung der DDR unter Führung der SED, heute, von 14.30 bis 17 ...

  • Zum 38. Male „Gut Blatt" beim BZA-Skaffurnier

    „Gut Blatt" heißt es am 21. Februar zum 38. Skatturnier der BZA in 14 Berliner Klubgaststätten. Annähernd 4000 Teilnehmer werden erwartet, karten sind ab 19. Januar, 10 Uhr, in der Anzeigenannahme des Berliner Verlages in der Karl-Liebknecht- Straße 3Ä,erhältliche, .;H...,,;au^ Für- die besten Skater sind 540 Preise im Wert-von-über 53 000 Mark ausgesetzt ...

  • Bulgarisches Zentrum zeigt Karikaturen

    sten der fünf Kontinente auf, sich mit Werken an der Exposition für dle~ Ächtung, von Massenvernichtungsmitteln zu beteiligen. Mehr als 400 Künstler-aus über 30 Ländern sandten ihre Arbeiten ein. Eine internationale Jury wählte die Besten aus, darunter von Karikaturisten aus der UdSSR, der Türkei, aus Bulgarien, Kuweit und Kuba ...

Seite
Wettbewerbsziel: Senkung des Produktionsaufwands Ökonomische Beziehungen kontinuierlich ausbauen DDR verurteilt jüngste Terrorakte Tel Avivs in arabischen Gebieten Arbeiter und Buuern wirken un Forschungsobjekten mit Erster Stapellauf des neuen Jahres ii: Gemeinsam für den Weltfrieden eintreten Meuternde Soldaten in Argentinien ergaben sich Auszeichnungen für Kosmonauten Papst verurteilt Überfall auf arabische Gläubige Umfangreiche Hilfe für Einwohner Heilongjiangs Katarina Witt wurde in Karl-Marx-Stadt begeistert empfangen Elf Tote bei Flugzeugunglück in Turkmenien Kalifornien: Schneesturm Kirschblüte auf Okinawa Nobelpreisträger tagen in Paris Haiti: Nur zehn Prozent wählten Sowjetunion bereit zu Konvention über Chemiewaffen Raketenvertrag bald ratifizieren Kollektive auf dem Kurs des XI. Parteitags Akademiker ohne Arbeit I KurE beriehtet | Hotelbrand in Istanbul
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen