13. Dez.

Ausgabe vom 04.01.1988

Seite 1
  • Lieber Genosse Werner Felfe!

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir anläßlich Deines 60. Geburtstages die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. .„Wir danken Dir an Deinem Ehrentag für den großen Beitrag, den Du als Kommiunist für dos Werden und Wachsen des Sozialismus in unserer Deutschen Demokratischen Republik und für das friedliche Zusammenleben der Völker leistest ...

  • Bereits hohe Tagesleistungen auf dem Konto des neuen Arbeitsjahres

    Gerhard Müller bei Energiearbeitern des Heizwerkes Erfurt-Südost / Minister besuchten Werktätige im VEB Mikroelektronik „Karl Marx" und im Eisenhüttenkombinat Ost

    Berlin (ND/ADN). Vertrauensvolle Gespräche an Arbeitsplätzen führten am Wochenende Partei- und Staatsfunktionäre mit Werktätiren, die im durchgehenden Schichtbetrieb arbeiten. Sie berieten gemeinsam, wie von Jahresbeginn an die Planaufgaben täglich vertragsgerecht, in guter Qualität und mit sinkenden Kosten erfüllt und die Beschlüsse des XI ...

  • Israel setzte Bombardement von libanesischen Dörfern fort

    Terrorüberfälle forderten wiederum zahlreiche Todesopfer

    Beirut (ADN). Bei Überfällen der israelischen Luftwaffe auf libanesische Ortschaften und palästinensische Flüchtlingslager sind in der Nacht zum Sonntag einem Bericht des libanesischen Fernsehens zufolge 32 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Personen erlitten Verletzungen. Damit wurde knapp 48 Stunden nach dem Jahreswechsel die Serie von Terror-Luftangriffen Tel Avivs fortgesetzt, die 1987 mindestens 91 Todesopfer gefordert hatten ...

  • Andenken an den ersten Präsidenten der DDR geehrt

    Kranzniederlegung an letzter Ruhestätte Wilhelm Piecks

    Berlin (ADN). Anläßlich des 112. Geburtstages von Wilhelm Pieck ehrte am Sonntag eine Abordnung des Zentralkomitees der SED und des Staatsrates der DDR mit einer Kranzniederlegung in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde das Andenken an den ersten Präsidenten der DDR. Gemeinsam mit ...

  • 49 Opfer bei Mordanschlag auf einen Zug in Mocambique

    Die von Südafrika unterstützten Banden töteten bei weiterem Überfall auf Zivilfahrzeug sechs Menschen

    Maputo (ADN). Bei einem Anschlag konterrevolutionärer RNM- Banden auf einen Personenzug rund 35 Kilometer nordwestlich von Maputo sind nach einem Bericht des mocambiquischen Fernsehens vom Wochenende 49 Menschentums Leben gekommen. Zahlreiche1 Personen wurden bei dem Überfall der von Südafrika unterstützten Banditen verletzt ...

  • 1988: Premieren der sowjetischen Kosmosforschung

    Neue Module für Station Mir

    Moskau (ND-Korr.). Eine Reihe bedeutender Premieren der sowjetischen Forschung zur friedlichen Erschließung des Weltraumes kündigte der stellvertretende Direktor des Instituts für Kosmosforschung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Wjatscheslaw Balebanow am Wochenende in einem in der Zeitung „Krasnaja Swesda" veröffentlichten Interview für 1988 an ...

  • Wieder Nylcänen-Sieg, Jens Weißflog Dritter

    DDR-Schwimmer in Perth (Australien) mit zwölf Erfolgen

    SKISPORT: Im dritten Sprunglauf der Internationalen Vierschanzentournee kam am Sonntag in Innsbruck (Österreich) erneut der Finne Matti Nykänen zum Erfolg, der bereits in Garmisch-Partenkirchen Erster geworden war. Mit 108 und 105 m erreichte er in beiden Durchgängen die größten Weiten und verwies Andreas Bauer (BRD) klar auf Rang 2 ...

  • Polizei schlug auf Demonstranten ein

    Santiago (ADN). Mit Tränengasgranaten und Schlagstöcken hat die chilenische Polizei am Sonnabend im Zentrum der Hauptstadt Santiago eine Manifestation zum 66. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei des Landes aufgelöst. Bei dem brutalen Einsatz wurden 15 Menschen verletzt und ebenso viele festgenommen ...

  • Ehrentitel „Held der Arbeit"

    Berlin (ADN). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR hat der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Felfe den Ehrentitel „Held der Arbeit" verliehen ...

  • Nach Dlhavarie evakuiert

    Washington. Etwa 1200 Menschen mußten am Wochenende nahe der Stadt Jefferson (USA- Bundesstaat Pennsylvania) evakuiert werden, nachdem mehr als elf Millionen Liter Heizöl aus einem Tank ausgelaufen waren. Auf dem Fluß Manongahela bildete sich ein 24 Kilometer langer ölteppich.

  • Schulbinsk am Netz

    Moskau. Die erste 117-Megawatt- Turbine des Wasserkraftwerkes Schulbinsk am Irtysch (Gebiet Semipalatinsk) nahm den Betrieb auf. Das neue Kraftwerk, das mit sechs derartigen Turbinen ausgerüstet wird, soll die Energieversorgung in Ostkasachstan spürbar verbessern.

  • KDVR: Bahn auf neuer Linie

    Phjongjang. Die ersten beiden Teilabschnitte der im Norden der KDVR entstehenden neuen Eisenbahnlinie sind für den Zugverkehr freigegeben wonden. Zu der Strecke gehören 37 Tunnel und 46 Brücken.

  • Kurz berichtet \

    Flugzeugabsturz in Türkei

    Ankara. Beim Absturz, einer Maschine der Lufthansa-Tochtergesellschaft Condor in der Nähe der türkischen Stadt Izmir kamen am Sonnabend alle 16 Insassen ums Leben. Seite 5

  • Ghettobewohner ermordet

    Johannesburg. Brutalen Einsätzen der Rassistenpolizei in den Ghettos Dedesiwa und Kathelong von Südafrika fielen am Neujahrstag zwei schwarze Bewohner zum Opfer.

Seite 2
  • Ein neues Planjahr begann

    Nicht wenige Werktätige unseres Landes haben die Schwelle zum neuen Jahr an ihren Arbeitsplätzen überschritten. Hunderttausende in den Bereichen Kohle und Energie, in der Metallurgie, der Chemie, im Verkehrswesen und in anderen Zweigen verbuchten bereits ihre ersten Schicht- und Tagesleistungen. Nun begann in den heutigen Morgenstunden überall das Arbeitsjahr 1988, stellte sich der Rhythmus der ganzen Volkswirtschaft auf den Plan des jungen Jahres ein ...

  • Fliegende Krane sehten 4500Mäste

    INTERFLUG-Spezialisten unterstützen Volkswirtschaft / Zeitgewinn durch Luftbilder

    Berlin. Das Leben in den Berliner Gewässern und im Greifswalder Bodden, die Gnundwasserreservoire im Oderbruch sowie den Baugrund von Bahndämmen bei Pasewalk, Anklam und Schkopau haben Spezialisten der INTERFLUG 1987 aus der Luft untersucht. Dazu kam erstmals in der DDR spezielle Infrarot-Technik aus der Sowjetunion zum Einsatz ...

  • Gefährlicher Schritt

    Nur wenige Tage nach dem sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffen in Washington teilte das Pentagon mit, daß die USA die Produktjon einer neuen Generation chemischer Warfen aufgenommen haben. Es handelt sich um sogenannte binäre Waffen, bestehend aus zwei chemischen Komponenten, die in Artilleriegranaten eingesetzt werden ...

  • 1,2 Millionen Jugendliche lösten Aufgaben in der NIMM

    1987 meldeten junge Forscher über 900 Patente an

    Berlin (ND). Fast zwei Milliarden Mark beträgt der Gesamtnutzen in der Messe der Meister von morgen des Jahrgangs 1986/87 — er ist damit der bisher ergiebigste in der dreißigjährigen Messegeschichte. Über 1,2 Millionen Jugendliche beteiligten sich mit ihren Ideen und Lösungen zur Steigerung der Produktivität, Erhöhung der Effektivität und zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen an der wichtigsten ökonomischen Initiative der FD J ...

  • Schmale „Wälder" am Rand der Felder werden erweitert

    600 Kilometer Windschutzstreifen im Bezirk Halle angelegt

    Von unserem Beiirkskorrespondenten Helmut Dawal Halle. Zielstrebig wird in den LPG und VEG des Bezirkes Halle das langfristige Programm der besseren Bodennutzung realisiert. Ein wichtiger Punkt dabei ist der Anbau von Flurgehölzen. Sie beugen der Bodenerosion durch Wind vor, bieten neue Lebensräume für Niederwild und Vögel, vergrößern die Bienenweide und erhöhen das Holzaufkommen ...

  • Regen, Wind und Wärme zu Beginn des neuen Jahres

    Sturmböen unterbrachen örtlich die Energieversorgung

    Berlin (ADN). Für die Jahreszeit erheblich zu warm war das Wetter am ersten Wochenende des neuen Jahres. In allen Gebieten der DDR herrschten kräftige Winde und Regenschauer vor. Am Sonnabend wurden bis zu 12 Grad Celsius Wärme gemessen. Wie die Zentrale Wetterdienststelle Potsdam mitteilte, werden auch in den nächsten Tagen weiter milde Luftmassen vom Atlantik her einfließen ...

  • Mit „Jugendtourist" in die schönsten Gegenden der DDR

    Angebot an Erholungsreisen für 1988 planmäßig erweitert

    Berlin (ADN). Mit Beginn des neuen Jahres ist es in zehn Bezirksstellen des Reisebüros der FDJ „Jugendtourist" möglich, per Computer bis zu vier Monate vor dem gewünschten Reisetermin Plätze in einer Jugendherberge zu buchen. Dem vorausgegangen war die Einführung der rechnergestützten Vergabe von Jugendherbergsplätzen durch die zentrale Vermittlung in Berlin ...

  • über 811000 Farn Besitz eines Kleingartens

    en im Viele Sparten staatlich anerkannte Naherholungszentren

    Berlin (ND). Die Zahl der Mitglieder des Verbandes der Kleingärtner und Kleintierzüchter (VKSK) nahm im Jahre 1987 um 37 290 zu. In den 20 000 Sparten wirken nunmehr über 1,4 Millionen Bürger mit. 811 500 Familien nutzen einen Kleingarten, 36 000 neue glückliche Besitzer kommen 1988 hinzu. Es ist vorgesehen, im Fünfjahrplanzeitraum bis 1990 insgesamt 150 000 Kleingärten zu schaffen und vorrangig an Arbeiter- und kinderreiche Familien zu vergeben ...

  • Verbundenheit zwischen SED und FKP bekräftigt

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Begegnung trafen am Sonnabend Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, und das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der FKP Andre Lajoinie, der zu einem Erholungsaufenthalt in der DDR weilt, zusammen ...

  • Urlaub für Landjugend in Thüringer Bergen

    Suhl (ND-Korr.). Der 30. Winterurlaub der Landjugend beginnt am heutigen Montag im Bezirk Suhl. Die ersten 700 Jugendlichen aus den Bezirken Dresden und Cottbus reisen in Biberau und Fehrenbach an. In den kommenden vier Wochen werden sich rund 7000 junge Facharbeiter und Lehrlinge der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft aus zwölf Bezirken der Republik zwischen Hennsteig und Rhön erholen ...

  • Schiffslotsen zogen ihre Jahresbilanz 1987

    Rostock (ADN). Lotsen und Schlepperkollektive der Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei Rostock haben 1987 rund 18 000- mal Schiffe zu ihren Abfertigungsplätzen und von dort wieder zur offenen See geleitet. Als Kooperationspartner der drei DDR- Seehäfen trugen sie mit ihrer zügigen und sicheren Arbeit dazu bei, daß auch in diesem Jahr weit über 20 Millionen Tonnen Güter über die Kaikanten gehievt werden konnten ...

  • Mehr und bessere Waren aus Glas und Keramik

    ■Berlin (ADN). Konsumguter machen rund ein Fünftel der Warenproduktion im Bereich des Ministeriums für Glas- und Keramikindustrie aus. Mehr und bessere dieser Güter ins Angebot zu bringen, so betonte Minister Prof. Dr. Karl Grünheid, erfordert eine größtmögliche Veredlung der Rohstoffe, verbunden mit einer ständigen Erneuerung der Technologie und des Sortiments ...

  • Glückwunsch nach Burma zum Unabhängigkeitstag

    Berlin (ND). Zum 40. Jahrestag der Unabhängigkeit der Sozialistischen Republik der Union von Burma übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Präsidenten und Vorsitzenden des Staatsrates der Sozialistischen Republik der Union von Burma, U San Yu, aufrichtige Glückwünsche ...

  • Umfassende Betreuung für Mutter und Kind

    Erfurt (ADN). Mindestens zehnmal besucht jede werdende Mutter in der DDR bis zur Geburt ihres Kindes eine der rund 870 Schwangerenbetreuungsstellen. Dieses dichte Netz medizinischer und sozialer Fürsorge für Mutter und Kind bezeichnete Prof. Dr. Fritz Wagner, Leiter der Zentralen Fachkommission Hebammen der DDR und Direktor der Erfurter Frauenklinik, als wichtigste Voraussetzung dafür, daß die DDR mit 8,1 auf 1000 Geburten zu den Ländern mit der niedrigsten Säuglingssterblichkeit zählt ...

  • Hohe Rangierleistungen in Dresden-Friedrichstadf

    Dresden (ND). Von der ersten Stunde des Jahres 1988 an rollte auf dem leistungsstärksten Rangierbahnhof der DDR in Dresden- Friedrichstadt der Verkehr stabil. Wurden in der Silvesternacht 31 Züge neu gebildet, registrierten die Eisenbahner in den ersten 24 Stunden des neuen Jahres über 4400 Wagen, die über den Ablaufberg rollten und zu 125 Zügen für die Weiterfahrt zusammengestellt wurden ...

  • Dresdner Museen waren Im Vorjahr viel besucht

    Dresden (ADN). Weit über eine Million Besucher hatten 1987 die acht naturwissenschaftlichen und technischen Museen in Dresden. Rund 390 000 kamen beispielsweise in das Verkehrsmuseum. Anziehungspunkt für Tausende ist derzeit noch die Sonderausstellung „350 Millionen Jahre Wald" im Staatlichen Museum für Mineralogie und Geologie ...

  • Suhl mit bisher besten „Mach mitr-Ergebnissen

    Suhl (ADN). Die 56 000 Einwohner von Suhl beendeten das Jahr 1987 mit der bisher besten Bilanz in der „Mach mit!"-Initiative. Wie Oberbürgermeister Joachim Kunze hervorhob, standen bei der Erhaltung von Wohnraum und gesellschaftlichen Einrichtungen Werte von 25,6 Millionen Mark zu Buche. Dazu gehören 512 renovierte Wohnungen älterer Bürger ...

  • Wachsendes Engagement für Natur und Umwelt

    Erfurt (ADN). Vom Schutz des Hochzeitszuges der Erdkröten über die Pflege von Bergwiesen bis zur Markierung von Wanderwegen im Thüringer Wald reicht das Betätigungsfeld der Kulturbundgesellschaft für Natur und Umwelt im Bezirk Erfurt. Ihre 3500 Mitglieder wandten 1987 dafür mehr als 50 000 Freizeitstunden auf ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, HeinzJakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Sowjetischer Orden für Werner Eelfe

    Moskau (ADN). Auf Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR wurde Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, mit dem sowjetischen Orden der Völkerfreundschaft ausgezeichnet Die hohe Auszeichnung wurde ihm anläßlich seines 60. Geburtstages für seinen Beitrag zur Entwicklung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR verliehen ...

  • Geburtstagsgrüße an den Präsidenten Westsamoas

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten von Westsamoa, Malietoa Tanumafili II., anläßlich seines 75. Geburtstages ein Glückwunschtelegramm.

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert herzlich Magdalena Stübner in Schmiedeberg/Ortsteil Naun^ dort, Kreis Dippoldiswalde, zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Nächste Generation in der Entwicklung

    So jung wie die moderne Chipfaibrik sind auch die Arbeitskollektive. Ihr Durchschnittsalter beträgt 24 Jahre. Fast die Hälfte der Werktätigen hat erst im letzten Jahr den Facharbeiterabschluß als Halbleiterfertiger erworben. Für sie ist der Prozeß des guten Auslastens ihrer Anlagen zugleich ein Prozeß des Lernens, und das wird immer so bleiben ...

  • umfassende Intensivierung — höheres Nationaleinkommen

    Einsparung von 612 Millionen Stunden Arbeitsieit

    Der Volkswirtschaftsplan für 1988 sieht vor, die Produktion sowie ihre Effektivität in Übereinstimmung mit den wachsenden Bedürfnissen unserer Gesellschaft und den Erfordernissen aus der internationalen Entwicklung rasch zu steigern und das Tempo auf.bestimmten Gebieten noch zu erhöhen. Dazu beschreiten wir den Weg der umfassenden Intensivierung ...

  • In puncto Qualität einiges zulegen

    Der Plananlauf 1988 sei gut gewesen, berichtete Schichtmeister Jörg Hammer. „Wir unternehmen nunmehr große Anstrengungen, um in diesem Jahr die Qualität unserer Erzeugnisse weiter zu verbessern, weil wir darin einen konkreten Beitrag der Walzwerker zur Stärkung unserer Republik sehen", versicherte er ...

  • Nach dem Test nun die Massenfertigung

    „In eurem modernen Werk findet sich bestätigt, daß vielerorts nicht nur hohe, sondern auch neue Anforderungen auftreten. Ihr seid in diesem Sinne angetreten, und das ist gut so." Mit diesen Worten dankte der Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier, den Mikroelektronikern. Bettina Besecke und Marina Mile, zwei vorbildliche Schichtarbeiterinnen, geleiteten den Minister durch die Naßstrecke im Reinstraum ...

  • Die Kantine ist Tag und Nacht geöffnet

    In der modern ausgestatteten Wärmewarte des! Heizwerkes I, das als Heizwerk der Jugend den Ehrennamen „Karl Marx" trägt, wurde die Leistungsfähigkeit der Anlage mit ihren sechs Dampferzeugern erläutert. Eine durchgängig geöffnete Schichtkantine zur Pausenversorgung sowie Verbesserungen an der Entaschungsanlage, welche die Belästigung durch Staub mindern, tragen zu guten Arbeits- und Lebensbedingungen der rund um die Uhr tätigen Heizwerker bei ...

  • Die Arbeit der Melker begann um 3.30 Uhr

    Ziel der Zermtzer Bauern sind 4300 Kilogramm Milch je Kuh

    Am frühen Morgen pünktlich um 3.30 Uhr begann für Anni Mündel auch am Sonntag die Schicht in der Milchviehanlage der LPG Zernitz, Kreis Zerbst. Füttern, Melken, Reinigen des Stalls sowie des Melkzeugs erfordern unzählige Handgriffe, die die erfahrene Bäuerin schnell, sachkundig und sorgfältig erledigte ...

  • Mehr Koks und mehr Stadtgas aus Lauchhammer

    In der Gaserzeugung wurde auch Sonntag das Planziel überboten

    In der Gasfeinreinigung der Kokerei Lauchhammer konnte Meister Rudolf Breitfelder auch am Sonntag ins Rapportbuch eintragen: Tagesplan von 1.86 Millionen Kubikmeter Stadtgas überboten. „Wir hatten einen guten Planstart", erzählte der Meister, der seit 3!j Jahren im Betrieb tätig ist. „Den brauchen wir auch, um die wachsenden volkswirtschaftlichen Ziele der DDR besser mittragen zu können ...

  • Streiflichter von ersten Schichten dieses Jahres

    MAXHUTTE UNTERWELLENBORN:

    Die Hochöfner, Stahl- und Walzwerker der Hütte konnten an den ersten beiden Tagen des neuen Jahres ein Plus zum Plan in Höhe von 136 Tonnen Roheisen, 81 Tonnen Rohstahl und 14 Tonnen Walzwerkserzeugnissen abrechnen. Sturmböen hatten am Sonnabendabend die Umschlagarbeiten erschwert, zeitweise mußten die Krane außer Betrieb genommen werden ...

  • Ergebnisse von 1987 sind eine gute Basis

    Eine dynamische Entwicklung der Volkswirtschaft zur weiteren Stärkung des Sozialismus hänge in hohem Maße von den Energiearbeitern ab, deren Einsatzbereitschaft Gerhard Müller mehrfach mit herzlichen Worten würdigte. Für die Weiterführung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik tragen sie eine große Verantwortung, indem sie'zum Wohlbefinden der Menschen in warmen Wohnungen beitragen ...

  • Chipfertigung rund um die Uhr

    In Erfurt-Südost hat ein neuer Speicherschaltkreis Premiere

    Die 8500 Werktätigen des VEB Mikroelektronik „Karl Marx" Erfurt, Stammbetrieb des Kombinates, stellen über 80 Prozent aller in der DDR gefertigten unipolaren Festkörperschaltkreise her. Diese Bauelemente gehen vor allem in die Robotron- Computer, aber auch in Erzeugnisse der Nachrichten- und Unterhaltungselektronik sowie des Maschinenbaus Sonntag morgen in der modernsten Chipfabrik der DDR in Erfurt-Südost ...

  • Auf einem von Berlins „Baustoffbahnhofen"

    Für die Versorgung der Wohnungs- und Industriebaustellen der Hauptstadt bestehen in und um Berlin zahlreiche „Baustoffbahnhöfe". Einer dieser großen Umschlagplätze befindet sich in Lichtenberg-Nordost, unweit der neuentstandenen Stadtbezirke. Marzahn und Hohenschönhausen. Dort werden an jedem Kalendertag durchschnittlich 170 Waggons mit Massenbaustoffen wie Betonkies, Schotter und Zement entladen ...

  • Von den Metallurgen hängt vieles ab

    Minister Singhuber hob hervor, daß die Hochöfner in den letzten beiden Jahren bei der Beherrschung der technologischen Disziplin ein gutes Stück vorangekommen sind. Es wurde eine solide Basis dafür geschaffen, aus gutem Roheisen guten Stahl zu produzieren. In der hochgradig automatisierten Hochofen-Meßwarte, in der Schlüsseltechnologien in der Praxis wirksam sind, erklärte er, daß die Metallurgen der DDR vor einer großen Bewährungsprobe stehen ...

  • zu Renken.

    Die zeitliche Ausnutzung wichtiger Produktiionsausrüstungen in den anlagenintensiven Zweigen der Grundstoffindustrie veranschlagt der Plan mit 18 bisi 20 Stunden je Kalendertag. Für die verarbeitende Industrie sind 17,3 Stunden je Kalendertag vorgesehen. Die intensiv erweiterte Reproduktion wird auch 1988 die bestimmende Grundlage unserer wirtschaftlichen Entwicklung sein ...

  • In Erfurt wird ein neues Heizkraftwerk errichtet

    Kollektive des Energiekombinates sichern stabile Wärmeversorgung

    Der Betriebsteil Erfurt des Energiekombinates versorgt fast die Hälfte der Wohnungen der Bezirksstadt sowie Schulen, Kindergärten und Gesundheitseinrichtungen mit Femwärme und Heißwasser. Zu den Abnehmern gehören ferner die Stammbetriebe der Kombinate Mikroelektronik und Umformtechnik, die CPG „Georg Boock" und die LPG „Karl Marx" ...

  • PLASTVERARBEITUNGSWERK

    SCHWERIN: Erstes Glied der technologischen Kette dieses Betriebes ist der Bereich Thermoplastaufbereitung. Läuft es dort gut, dann stimmt auch der Rhythmus in vielen der nachfolgenden Produktionsstufen. „Mit den Ergebnissen der Schichten am Sonnabend und Sonntag sind wir zufrieden", sagte Anlagenfahrer Helmut Birnstein ...

  • WERK FÜR TECHNISCHES GLAS

    ILMENAU: Von der ersten Schicht des Jahres an haben die Werktätigen an den elf Fertigungslinien der Glasproduktion und im Heizhaus ihre Planaufgaben zuverlässig erfüllt. In der Nachtschicht vom Sonnabend zum Sonntag wurden u. a. in der Wanne 9 6000 spezielle Glasbecher für Labors gefertigt. Im Ilmenauer Glaswerk soll 1988 die Nettoproduktion zusätzlich zum Plan um zwei Prozent steigen ...

  • Gelungener Abstich an Ofen 5

    In diesem Jahr 22millionste Tonne Kaltband aus Eisenhüttenstadt

    Im Eisenhüttenkombinat Ost produzieren mehr als 11 000 Werktätige ein breites Sortiment metallurgischer Erzeugnisse, darunter 75 Prozent des DDR-Aufkommens an Roheisen, sowie Stranggußhalbzeug, Bleche und Bänder. Wettbewerbsziel des Metallurgenkollektivs fffr 1988 ist es, seine Abnehmer stabil in Menge, Qualität und zürn erforderlichen Zeitpunkt zu versorgen ...

  • Neue Konsumgüter aus Leuna

    Konfektionierungslinie modernisiert / Demnächst Mikroelektronik in der Meßwarte

    Die 400 Beschäftigten der Abteilung Polyolefin-Nachverarbeitung in den Leuna-Werken beliefern etwa 100 Betriebe der DDR sowie Unternehmen in 15 Ländern mit Hochdruckpolyethylen (Mirathen). Aus dem Werkstoff entstehen u. a. Mäntel für Rohre und Kabel ;im Wohnungsbau, in der Chemie und der Hochfrequenztechnik sowie Folien ...

Seite 4
  • Eine treffliche Persiflage auf die Kleinbürgerwelt

    Brecht/Weills „Die sieben Todsünden" in Dresden

    Von Wolf gang G u b i s c h Tanztheater im Dresdner Schauspielhaus: Zu einem fesselnden Ereignis gestaltete sich die Neuinszenierung der „Sieben Todsünden" von Brecht/Weill durch ein Kollektiv junger Dresdner Künstler. Dieses kurze, aber eindringliche Werk entstand als letztes jener aufsehenerregenden Gemeinschaftsarbeit beider Autoren, deren „Dreigroschenoper" (1928), auch „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" (1930) noch heute von starker Wirkung sind ...

  • Wenn ein Krückstock zum galoppierenden Gaul wird

    „Hans im Märchen" am Theater der Freundschaft

    Vor Birgit Galle Meist reicht doch schon ein Stups, um die Phantasie- wie einen Luftballon ins Ungefähr entschweben zu lassen. Warum also soll man nicht auch mit Märchen, die man schon lange, lange kennt, einmal derart auf Reisen gehen? Im Berliner Theater der Freundschaft ist das jetzt zu erleben. Drei Märchen, die die Grimm- Brüder aufschrieben, hat Gerd Knappe ein bißchen gedreht, ein bißchen gewendet, und schon ist man mittendrin im schönsten Spiel ...

  • Sozial informative Fotos ergänzen Kischs Texte

    „Das tätowierte Porträt", jene deftige Geschichte aus dem ersten Weltkrieg, deren Oberschrift zum Titel des Sammelbandes erwählt wurde, hat gelegentlich zu biographischen Mißverständnissen geführt. Und da auf dem Titel des Reclam-Bandes das berühmte Gemälde von Christian Schad aus dem Jahre 1928 abgebildet ...

  • Spurensuche vom Land wehrkanal bis zur Mündung des Chang Jiang

    Egon-Erwin-Kisch-Ausgaben bei Reclam und Aufbau vorgelegt Von Dr. Harald W es sei

    Über den Landwehrkanal in Berlin (West) führt nun wieder eine Lichtenstein-Brücke. Und gleich daneben am Kanalufer erinnert seit kurzem erstmalig ein würdiges Mahnmal an Rosa 'Luxemburg, die am 15. Januar 1919 an dieser Stelle ermordet wurde. Manche Leute haben jahrzehntelang ernstlich gehofft, die Brücke unter dem Stichwort „Kriegseinwirkung" für immer abbuchen und damit die gegenständliche Erinnerung an das politische Verbrechen vom 15 ...

  • Porträt-Programm für Primaballerina Hannelore Bey

    BerlJn (ADN). Das „Porträt: Hannelore Bey" mit dem Untertitel „Mir zeigte sich die Welt in vielen Tänzen..." hatte am Sonnabendvormittag in der Komischen Oper Berlin als Beitraf zu den Feierlichkeiten zum 40jährigen Bestehen dieses Ensembles Premiere. Die gemeinsame Veranstaltung mit der Akademie der Künste, zu der Tänzer-Ehemann Frank Bey die Idee hatte und auch die Texte schrieb, stand unter der künstlerischen Leitung von Prof ...

  • INFORMATION, REPORTAGEN

    Im Land der Trikolore

    Umgeschaut von Paris bis in die Normandie. Eine Reisereportage aus Frankreich von Antje Geyer und Brigitte Funk (Mittwoch, 20.45 Uhr, Fernsehen 2) 1000 Tage Kindheit Wie wichtig sind die ersten Lebensjahre? Ein Bericht der Neuen Femseh-Urania (Mittwoch, 20 Uhr, Fernsehen 1) Porträt per Telefon Eberhard ...

  • Anschauliche Vermittlung von konkreter Geschichte

    Über Wilhelm Thiemann würde der Leser sicher gern mehr erfahren. Doch er starb 1986 in hohem Alter, bevor der Verlag bio^ graphische Details ermitteln konnte. Gisela Lüttig hat das, was bekannt wurde, in ihrem instruktiven Nachwort mitgeteilt. Kisch gut illustriert — das ist ein neuer Weg, ein Weg doppelt anschaulicher Vermittlung von konkreter Geschichte ...

  • Sanssouci bereitet Sonderschau vor

    Potsdam (ADN). Mit einer Sonderschau „Der Große Kurfürst — 1620 bis 1688 - Residenzen und Sammlungen" wollen die Staatlichen Schlösser und Gärten von Potsdam-Sanssouci ab Juli an den brandenburgischen Herrscher erinnern, dessen Todestag sich in diesem Jahr zum 300. Male jährt. Anliegen dieser Exposition, die in fünf Räumen der Oberen Roten Kammern des Neuen Palais zu besichtigen sein wird, sei es, so in einem ADN-Gespräch Direktor Dr ...

  • INTERNATIONALE FILME

    Berühmte Räubergeschichten (1) (CSSR, 1985) Sechsteilige Serie über das Leben legendärer Unholde. Teil 1 „Gefahr in Spitzenhöschen" erzählt von einem Räuber, der auch als Herzensbrecher berühmt war (Donnerstag, 19 Uhr, Fernsehen 2) Das Mörderfoto (Großbritannien, 1983) Miss Marple im Urlaub. Natürlich kommen ihr einige Feriengäste sehr verdächtig vor ...

  • Tage jiddischer Kultur im Ernst-Thälmann-Park

    Berlin (ADN/ND). „Das Lied ist geblieben... Versuch einer Annäherung" — unter diesem Motto stehen die 2. Tage der jiddischen Kultur, zu denen das Kulturhaus im Ernst-Thälmann-Park vom 25. bis 28. Januar einlädt. Sieben Veranstaltungen im Intimen Theater unterm Dach und eine im größeren Saal der „Wabe" sind der Pflege jiddischen Kulturgutes gewidmet ...

  • Der Swimmingpool

    Mit Pauken und Trompeten. (Niederlande, 1981) Andri van Duin, die Nr. 1 unter den niederländischen Komikern, als notorischer Pechvogel (Donnerstag, 21.20 Uhr, Fernsehen 1) Mord an der Themse (Großbritannien/Kanada, 1978) In London geschehen mehrere Frauenmorde. War Jack the Ripper der Täter? Sherlock Holmes schaltet sich in die Ermittlungen ein ...

  • Galerie für Technische Hochschule Merseburg

    Merseburt (ADN). Eine Galerie mit den Bildnissen aller Rektoren, die seit Gründung der TH „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg im Jahre 1954 dort gewirkt haben, wurde jetzt in der Bildungsstätte eröffnet. Acht DDR-Künstler hatten im Auftrag der Merseburger TH die Porträts in den vergangenen zwei Jahren geschaffen ...

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Zahn um Zahn (15)

    Der Vogel Heiterer Fernsehfilm mit Heinz Rennhack als Wäschefahrer Bernd Vogel, der "so manches ins reine zu bringen hat (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 1)

Seite 5
  • Orkanartige Stürme in Westeuropa

    Unwetter forderten Tote und Verletzte / USA-.Zehn Tage in eingeschneitem Auto

    London (ADN). Orkanartige Stürme und starke Regenfälle lösten in Südengland das bisher außergewöhnlich milde Wetter ab. In den Grafschaften Kent, Surrey und Sussex stürzten Hunderte Bäume um. Stellenweise wurden Windgeschwindigkeiten bis zu 150 Kilometern in der Stunde gemessen. Rund 1000 Haushalte blieben am Sonntag ohne Strom, nachdem Sturmböen zahlreiche Masten umgeknickt hatten ...

  • Mit brutalen Aktionen terrorisiert Israels Militär das Westjordanland

    Blutiger Unterdrückungsfeldzug forderte weiteres Opfer / Gebiet zur Sperrzone erklärt

    Nablus/Gaza (ADN). Israelisches Militär hat am Sonntagmorgen nördlich von Jerusalem eine 25- jährige Palästinenserin ermordet. Wie Augenzeugen berichteten, wurde die junge Frau in der Ortschaft El-Ram von Angehörigen der „Grenztruppen" erschossen. Die sogenannten Grenztruppen — auch „Grüne Barette" genannt — kommen vorrangig gegen Palästinenser in den besetzten Gebieten zum Einsatz ...

  • Bemühungen um Abrüstung werden in Genf fortgesetzt

    Vor intensiven Verhandlungen in internationalen Gremien

    Von Bringfried Beer, Genf Ohne längere Pause werden nach dem Jahreswechsel in Genf die Bemühungen um Abrüstung fortgesetzt Das trifft auf die bilateralen sowjetischrainerikanischen Verhandlungen ebenso zu wie auf die Arbeit der Abrüstungskonferenz, an der sich Delegationen aus 40 Staaten beteiligen. ...

  • Sowjetunion plunt Vielzahl von Weltraumexperimenten

    Internationale Kooperation der Forschung wird erweitert

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Es sei heute möglich, erklärte der stellvertretende Direktor des Akademie-Institutes für Kosmosforschung der UdSSR, Wjatscheslaw Balebanow, sehr große, mehrere Tonnen schwere wissenschaftliche Apparaturen in den Weltraum zu befördern. In dem Interview für „Krasnaja ...

  • Wachsende Wohnungsnot in der BRD durch

    Arbeitslosigkeit stellt Familien vor unlösbare Probleme

    Frankfurt (Main) (ADN). Eine Million Menschen in der BRD sind unmittelbar von der Wohnungsnot betroffen. Die Dunkelziffer ist noch weitaus größer. Zu dieser Einschätzung gelangte die BRD-Zeitung „Frankfurter Rundschau" in einem Beitrag unter der Überschrift „Wohnungsnot — dunkle Kehrseite der blanken Wohlstandsmedaille" ...

  • Präsidentschaftskandidaten werden Wahlfarce in Haiti boykottieren

    Gewerkschaften schlössen sich dieser Forderung an

    Port-au-Prince (ADN). Die vier aussichtsreichsten Präsidentschaftskandidaten der Opposition in Haiti haben es abgelehnt, an den von Junta-Chef Namphy für den 17. Januar anberaumten Wahlen teilzunehmen. In einem Interview für das haitische Fernsehen erklärten sie, die Militärs wollten mit der geplanten Farce offensichtlich einen „Marionettenpräsidenten" einsetzen ...

  • Weitere Hilfskonvois erreichten den afghanischen Grenzkreis Khost

    Bislang mehr als 5300 Tonnen Hilfsgüter eingetroffen

    Kabul (ADN). Weitere zwei Hilfstransporte haben den in der letzten Dezemberwoche aus der Umzingelung konterrevolutionärer Banden befreiten ostafghanischen Grenzkreis Khost erreicht. Wie Bakhtar berichtete, brachten 500 LKW mehr als 2600 Tonnen dringend benötigter Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs von Gardez nach Khost ...

  • Weltweites Verbot der chemischen Waffen nötig

    Prag (ADN). Das allgemeine und vollständige Verbot aller chemischen Waffen, die Vernichtung der Vorräte an diesen Kampfstoffen und die Liquidie- ,rung der Anlagen für deren Herstellung erachtet die CSSR als dringend notwendig. Wie der Sprecher des tschechoslowakischen Außenministeriums Dusan Rovensky ...

  • Wieder fielen die Contras in Nikaragua ein

    Managua (ADN). Einheiten der sandiniistischen Volksarmee setzten in den vergangenen Tagen ihre Operationen zur .Zerschlagung konterrevolutionärer Banden, die von Honduras aus auf das Territorium Nikaraguas vorgedrungen waren, erfolgreich fort. Wie das Verteidigungsministerium mitteilte, wurden in der Provinz Nueva Segovia bei einem Gefecht um eine landwirtschaftliche Genossenschaft sieben Contras getötet und zahlreiche weitere in die Flucht geschlagen ...

  • 178 Schiffe im vorigen Jahr im Golf angegriffen

    Al-Kuweit (ADN). 178 Tanker und andere Frachtschiffe "wurden 1987 im Golf angegriffen, berich^ tete die kuweitische Presse in einer Jahresbilanz am Wochenende unter Berufung auf die Londoner Versicherungsgesellschaft Lloyd's. Dabei seien 108 Seeleute ums Leben gekommen. Den Presseberichten zufolge wurden seit Beginn des sogenannten Tankerkrdeges im Mai 1981 447 Schiffe angegriffen ...

  • USA festeten Laser für das SDI-Programm

    New York (ADN). Die USA haben mit der Bodenerprobung eines Hochleistungslasers für das Weltraumrüstungsprogramm SDI begonnen. Wie die „New York Times" am Wochenende unter Berufung auf einen Sprecher des Waffenlabors der USA-Luftwaffe in Albuquerque (USA-Bundesstaat New Mexico) berichtete, sei der unter v strenger Geheimhaltung durchgeführte Test erfolgreich verlaufen ...

  • Simbabwes Präsident ernannte sein Kabinett

    Harare (ADN). Simbabwes neugewählter Präsident Robert Mugabe ernannte sein Kabinett. Wie er auf einer Pressekonferenz am Wochenende in Harare mitteilte, gehören ihm erstmals drei übergeordnete Minister an, darunter der ehemalige ZAPU-Präsident Joshua Nkomo. Diese werden die Verantwortung für mehrere Ministerien übernehmen ...

  • Zustimmung zu Schaffung eines atomwaffenfreien Korridors in Europa

    Sofia (ADN). Für die Schaffung eines kernwaffenfreien Korridors in Europa setzte sich der Vorsitzende der Gruppe „Generale für Frieden und Abrüstung", General a. D. Michiel H. von Meyenfeldt (Niederlande), ein. In einem Interview sagte er, eine solche Zone wäre von großer Bedeutung für die Gesundung der politischen Lage auf dem Kontinent ...

  • Erneut Kampfhandlungen zwischen Iran und Irak

    Bagdad (ADN). Irakische Truppen haben am Wochenende im zentralen Frontabschnitt gegnerische Stellungen unter Beschüß genommen, gab das militärische Oberkommando Iraks in Bagdad bekannt. Dabei habe die iranische Armee Verluste an Menschen und Material erlitten. Teheran (ADN). Wde die iranische Nachnichtenagentur IRNA berichtete, haben iranische Seestreitkräfte in der Straße von Hormuz 20 Frachtschiffe kontrolliert ...

  • Tamilische Extremisten töteten Dorfbewohner

    Colombo (ADN). Angehörige der militanten Tamilengruppe LTTE ermordeten am Wochenende im Dorf Kuriniyakulam nahe Trincomalee im Osten Sri Lankas fünf singhalesische Einwohner berichtete die indische Nachrichtenagentur PTI. Weitere Personen wurden verletzt, drei Häuser in Brand gesteckt. Die Extremisten hatten die Opfer aus ihren Wohnungen gezerrt und vor den Augen der Angehörigen erschossen ...

  • Internationale Proteste gegen BRD-Berufsverbote

    Brüssel (ADN). Die Internationale Vereinigung Demokratischer Juristen verurteilte in einer in Brüssel verbreiteten Erklärung die Berufsverbotspraxis in der BRD. Die Verhängung von Berufsverboten sei ungesetzlich, verstoße aufs gröbste gegen grundlegende Menschenrechte und stehe im Widerspruch zu den Bestimmungen der Schlußakte von Helsinki ...

  • USA-Präsident fordert Senat auf, Vertrag über Mittelstreckenraketen zu ratifizieren

    Washington (ADN). USA-Präsident Ronald Reagan hat den Senat erneut aufgefordert, den Vertrag mit der Sowjetunion über die Liquidierung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite zu ratifizieren. „Ich dränge den Senat, mit der- Ratifizierung voranzukommen", sagte er in einer Bundfunkansprache. ' Das Abkommen stelle einen Schritt auf dem Weg zu einem gesicherteren Frieden dar ...

  • Sam Nujoma verurteilte Namibia-Politik Pretorias

    Harare (ADN). Südafrikas Weigerung, mit dem UNO-Generalsekretär bei der Erfüllung der Resolution 435 des Sicherheitsrates zusammenzuarbeiten, bleibe das Haupthindernis für die Entkolonialisierung Namibias. Das erklärte SWAPO-Präsident Sam Nujoma in einem in Harare veröffentlichten Interview. Die Resolution 435 über die Unabhängigkeit Namibias fordert unter anderem den Rückzug der südafrikanischen Okkupationstruppen ...

  • Italiener erhielt in fünf Tagen zwei neue Herzen

    Born (ADN). Dem 47jährigen Italiener Giuseppe Campanella wurden innerhalb von fünf Tagen ein Kunstherz und ein natürliches Herz implantiert. Nach zwei aufeinanderfolgenden Infarkten war sein Leben nur durch die Einpflanzung eines Kunstherzens zu retten. Es hätte eine Uberlebenschance von einem Monat gesichert ...

  • Bangladesh: Opposition lehnt Wahlteilnahme ab

    Delhi (ND-Korr.). Die drei Hauptgruppierungen der Opposition in Bangladesh haben am Wochenende die Teilnahme an den von Präsident Hussein Mohammed Ershad für den 28. Februar anberaumten Parlamentswahlen nachdrücklich abgelehnt. Hasina Wazed und Khalieda Zia, die Führerinnen der beiden wichtigsten Allianzen, bekräftigten erneut die Forderung der Opposition nach Rücktrjtt von Präsident Ershad ...

  • Was sonst noch passierte

    Mehr als 7000 Bücher hat ein Mann in der lothringischen Stadt Metz innerhalb von zwei Jahren gestohlen und in seiner Wohnung gestapelt. Die Polizei kam dem Kleptomanen mit Hilfe einer Videokamera auf die Schliche, die in einem Buchladen installiert worden war. Von den gestohlenen Büchern hat der Dieb nach eigenen Angaben kein einziges gelesen ...

  • PLO-Stafion sendet aus Flüchtlingslager Saida

    Beirut ((ADN). Eine weitere Rundfunkstation der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO nahm mit Beginn des neuen Jahres ihren Sendebetrieb auf. Der in einem Flüchtlingslager bei Saida in Südlibanon stehende Sender soll vor allem die Bewohner der von Israel widerrechtlich okkupierten arabischen Gebiete mit Informationen versorgen ...

  • UNO: Keine Waffen nach Südafrika liefern

    New York (ADN). Das Waffenembargo gegen Südafrika muß künftig noch strenger eingehalten werden. Das forderte das für die Überwachung des Embargos zuständige Komitee des UNO- Sicherheitsrates.

  • Mosaik

    um rund vier Prozent. U-Bahn-Unglück in Athen

Seite 6
  • Statistik

    SpMcclMfci in der 4. Spielwocht 1988 ahm» vom W. bis 22. Januar 19M Mobilheim für vier Personen. Wir suchen im Tausch gleichwertige Urlaubsplätze in landschaftlich schöner Umgebung. LPG Tierproduktion „Heimatland" Binde, 3561 Telefon: Binde 3 31 Wir bieten für 1988 und die folgenden Jahre auf dem Campingplatz in Naumburg/Blütengrund einen gut eingerichteten, zweiachsigen Wohnwagen für vier Personen ...

  • Das Vorkommando

    Heinz Senkbeil

    Oberstleutnant Anschütz, Anfang Fünfzig, kommt an einem Urlaubstag.auf Rügen an jene Stelle am Steilhang, an der er| sich als junger Zugführer bewähren mußte. Er erinnert sich an die Regimentsübung im Herbst 1956 und daran, wie diese Zeit sein weiteres Leben prägte. Damals, er war gerade von der Offiziersschule gekommen, mußte er kurzfristig das Kommando über die 9 ...

  • Walter Flegel Das einzige Leben

    Der etwa vierzigjährige Major Rolf Martin erhält den Auftrag, eine Rockgruppe während einer Tournee durch einen Schützenverband zu begleiten. Dieser ungewöhnliche Befehl führt zu einer konfliktreichen Begegnung zwischen dem an Disziplin und Ordnung gewöhnten Offizier und sechs jungen Musikern, die ganz das Gegenteil zu sein scheinen ...

Seite 7
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 4. Januar 1988 / Seite 7 Sport BOXEN Landerkampf in Nyköbing: Gastgeber Dänemark—BRD 10:14. EISSCHNELLAUF Uberprüfunjswettkampf in der Berliner Schnellaufhalle, Frauen —. 500 m: Stahnke (SC Dynamo Berlin), 41,0 s. PFERDESPORT Neujahrspreis der Traber in Berlin-Karlshorst über 2000 m: 1 ...

  • Ein Pfannkuchen wartete auf jeden - und 1400 liefen mit

    Wachsende Resonanz einer Pankower Massensportidee

    Von Jürgen Fischer ' Pfannkuchen-Cafe, von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet, tönte es am Sonntag mehrfach über Lautsprecher. Die im Speiseraum der 30. Polytechnischen Oberschule Berlin-Pankow improvisierte Lokalität mit Tee, Schmalzbrötchen und den süßen „Runden" erfreute sich großen Zulaufs — denn wer die Meile, 4 oder 6 km in der Neumannstraße lief, der konnte sich hinterher schon einen Happen genehmigen ...

  • Pokalsiege für den TSC Berlin und die Empor-Mannschaf ten

    Internationaler Handball auch in Potsdam und Rostock

    Das Internationale Handball- Turnier der Frauen der BSG Lok Hangsdorf, das in Potsdam ausgetragen wurde, gewann der TSC Berlin durch einen 12:10 (8:8, 4 lA) -Finalsieg in der Verlängerung über den SC Leipzig. In Rostock gingen bei Turnieren der Männer und Frauen die ersten Ränge jeweils an den gastgebenden SC Empor ...

  • Auch in heiklen Phasen die Übersicht bewahrt

    Der 23jährige Kreismittespieler des SC Dynamo Berlin gehörte wie schon in der ersten Halbserie der laufenden Meisterschaftssaison auch beim Neujahrsturnier zu den wirkungsvollsten Akteuren des Oberliga-Tabellenführers. Am Freitag und Sonnabend steuerte er 16 Tore zum Turniersieg seiner Mannschaft bei ...

  • Auf der 3000-m-Strecke bei Regen und Wind vorn

    Carola Bürger siegte in Inzell / van Bernum Sprint-Zweiter

    Am zweiten Tag der Eisschnelllaufwettbewerbe in Inzell (BRD) gab es auf der 3000-m-Strecke der Frauen den einzigen Sieg für die kleine DDR-Mannschaft. Die Dresdnerin Carola Bürger kam am Sonntag bei Regen und Wind auf 4:31,75 min. Im Sprint-Mehrkampf der Männer — die Frauen liefen nur Einzelstrecken — belegte der Berliner Rene van Bernum mit 114,540 Punkten Rang zwei hinter Weltmeister Akira Kuroiwa (113,345) ...

  • Per 15. Pokalgewinn

    Zum 15. Male konnten die Gastgeber den vom „Deutschen Sportecho" gestifteten Wanderpokal für den Turniersieg entgegennehmen. Platz zwei ging nach der ll:14-Niederlage -wie im Vorjahr an die sowjetische Vertretung von SU Saporoshje. Pokalverteidiger SC Magdeburg, der ohne seine Nationalspieler Schmidt, Wiegert, Wdnselmann und Schnell ein Torso blieb, mußte mit Platz fünf hinter den beiden rumänischen Spitzenkiubs Steaua und Dinamo Bukarest zufrieden sein ...

  • Leserfrage: Warum ohne Staffeln im Eisschnellauf? Hermann Lotsch, Brunau: warum

    gibt es eigentlich bei Meisterschaften im Eisschnellauf keine Staffelwettbewerbe? Von jeher wird der Meister im Eisschnellauf in Wettkämpfen über mehrere Distanzen ermittelt Schon bei den ersten Weltmeisterschaften 1889 in Amsterdam standen drei Strecken auf dem Programm, die jeder Teilnehmer zu absolvieren hatte, ein Jahr später kam eine vierte hinzu, und seitdem gibt es den klassischen Vierkampf (Mehrkampf), bei dem die Zeiten in Punkte umgerechnet werden ...

  • Fußball-Notizen

    Die erste Niederlage seit acht Monaten erlitt Titelverteidiger SSC Neapel am 13. Spieltag der italienischen Meisterschaft mit 1:4 beim AC Mailand. Spitze: Neapel 21:5 Punkte, AC Mailand, Genua je 18:8. Englands Rekordmeister FC Liverpool blieb durch ein 4:0 über Coventry auch im 22. Saisonmeisterschaftsspiel ohne Niederlage ...

  • Spannungsreiche Auf holiagd vor vollbesetzten Rängen

    SC Dynamo bezwang Sll Saporoshje 14:11 / Dahinter Steaua und Dinamo Bukarest

    Von Jürgen Fischer, Volkmar R u s s e k (Text) und Wolfgang Behrendt (Bild) Handball höchst unterschiedlicher Spielanlage, vdel' Ausgeglichenheit der Spielpartner und damit Spannung bis hin zu Entscheidungen durch Siebenmeterwerfen, auch dramatische Aufholjagden erlebten die insgesamt 9000 Zuschauer des 32 ...

  • Viel Moral bewiesen

    So schien beim 7:11 sieben Minuten vor dem Schlußpfiff der Pokal schon entschwunden. Doch Dynamo bewies viel Moral und Selbstbewußtsein, Eigenschaften, die aus gewachsener kollektiver Spielstärke resultieren. Der 21jährige Jörg ,Sonnefeld leitete die von den Zuschauern begeistert, „.angetriebene ... ...

  • Yvonne van Gennip verteidigte Titel

    Nach einer Verletzungspause von sechs Wochen verteidigte die 23jährige Yvonne van Gennip bei den niederländischen Meisterschaften im Eisschnellauf in der Halle von Heerenveen ihren Titel über 3000 m in 4:24,32 min. Wegen einer Fußoperation konnte die beste niederländische Eisschnelläuferin in der Olympiasaison bisher noch keine Rennen bestreiten ...

  • EISHOCKEY

    Junioren-Weltmeisterschaft in Moskau: Kanada-UdSSR 3:2, CSSR gegen Schweden 5:5, Titelverteidiger Finnland-USA 8:6, BRD-Polen 6:3, Kanada-BRD 8:1, CSSR-USA 11:1, Finnland—Schweden 5:2, UdSSR gegen Polen 7:2. Stand nach vorletztem Spieltag: Kanada 11:1 Punkte, UdSSR 10:2, Finnland 9:3, CSSR 7:5, Schweden 5:7, USA, BRD und Polen alle 2:10 ...

  • Notizen

    5000-m-Weltmeister Said Aouita (Marokko) wurde mit großem Punktvorsprung zum Sportler des Jahres 1987 der Mittelmeerländer gewählt. Mit einem halben Funkt Vorsprunr vor seinem Landsmann Wassili Iwantschuk wurde Boris Gelfand (beide UdSSR) im niederländischen Arnheim Jugend-Europameister im Schach. Mehr als 1200 Sportler aus sieben Bezirken und aus der CSSR gingen beim Geraer Neujahrslauf auf vier Strecken an den Start ...

  • Tore • Punkim • Mmtmr • Sekunden

    SKISPORT

    Langlaufe in Merakaer (Norwegen), Frauen — 10 km (Freistil): 1. Wold 30:47 min, 2. Elveos (beide Norwegen) 31:22, 3. Jäger (BRD) 31:27. Männer - 16,8 km (Freistil): 1. Ulvang 43:28, 2. Björn 43,51, 3. Aaland 44:15, 4. Hole 44:19, 5. Mikkelsplass (alle Norwegen) 44:20. Massenlauf in Kötschach-Mauthen (Österreich), Männer — 50 km (Freistil): 1 ...

  • Statistik

    Um Platz 5: SC Magdeburg gegen Wybrzeze Gdansk 17:12 (10:6), um Platz 7: Lugi Lund-ZSKA Sofia 11:11 (6:4), Siebenmeterwerfen 5:3. Halbfinals: Saporoshe—St. Bukarest 15:12 (8:7), Berlin-Din. Bukarest 11:9 (3:5). Um Platz 5 bis 8: Magdeburg gegen Sofia 16:13 (7:8). Gdansk—Lund 12:12 (6:8), Siebenmeterwerfen 5:3 ...

  • HANDBALL ^

    Lgnderturnier der Männer in Oviedo (Spanien), 1. Spieltag: UdSSR-Frankreich 32:25 (18:8), Spanien-Niederlande 32:16 (16:7). BRD-Meisterschaft der Männer: Hofweier—Kiel 29:25, Spitze: Gummersbach 19:3 Punkte, Kiel 17:7, ... 5. Titelverteidiger Essen 13:9.

  • PFERDESPORT

    Neujahrspreis der Traber in Berlin-Karlshorst über 2000 m: 1. Kersten (mit Helmut Zahn) 1:23,9, 2. Spartakus, 3. Grottenstein.

  • VOLLEYBALL

    Männerturnier in Hamburg (BRD), Endstand: 1. Kuba 6 Punkte, 2. Niederlande 5, 3. BRD 4, 4. Belo Horizonte (Brasilien) 3.

  • LEICHTATHLETIK

    Straßenlauf in Lissabon über 8,5 km, Männer: 1. Do. Castro 22:18 min, Frauen: 1. Machado (beide Portugal) 26:34.

Seite 8
  • Durch hohe Haltungsnote wurde Weißflog Drifter

    Taellberg (Schweden), Vettori (Osterreich) fielen zurück

    Von Frank Cronau Von den über hundert Springern, die bei der diesjährigen Vierschanzentournee versuchen, die nötige Form für die Olympischen Spiele zu erlangen, die am 13. Februar in Calgary beginnen, sind nur noch zwei übrig geblieben, denen es in den bisherigen drei Konkurrenzen gelang, unter die ersten sechs zu kommen: Matti Nykänen und Jens Weißflog ...

  • Ergebnisse

    1. Tag

    Frauen: 50 m Freistil: 1. Costache (Rumänien) 25,94, 2. Otto (DDR) 26,00, 3. Copariu (Rumänien) 26,17. - 200 m Freistil: 1. Friedrich (DDR) 1:59,94, 2. Dobrescu 2:01,52, 3. Pura (beide Rumänien) 2:03,11. — 100 m Rücken: 1. Sirch (DDR) 1:02,75, 2. Patrascouli (Rumänien) 1:03,27, 3. Livingstone (Australien) 1:03,44 ...

  • Fußballtalente bleiben in Halle nicht verborgen

    Über die Tätigkeit der ehrenamtlichen HFC-Beobachter

    Von Eckhard G a 11 e y Wer im Bezirk Halle gut Fußball spielt, gerät in die Blicke einer Beobachtergruppe des HFC Chemie. 1984, etwa zu jener Zeit, als Halle aus der Oberliga abstieg, setzten sich Klubvorsitzender Bernd Bransch und Trainer Horst Sockoll zusammen, um darüber nachzudenken, wie der HFC gestärkt werden könne ...

  • 12 Schwimmsiege für die DDR in Australien

    Nur sieben Erfolge wurden starker Konkurrenz überlassen

    Mit zwölf Siegen bei insgesamt 19 Wettbewerben im australischen Perth schloß eine kleine Abordnung von DDR-Schwimmern ihren ersten Start auf dem Insel-Kontinent außerordentlich erfolgreich ab. Allein dreimal trug sich die Berlinerin Kristin Otto in die Siegerliste ein. In Perth, das im Januar 1991 Austragungsort der nächsten Schwimm-Weltmeisterschaften sein wird, war starke Konkurrenz aus über zehn Ländern am Start ...

  • „Winterwetter" lähmt überall den Skisport

    Die Wintersportler sehen sich wenige Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Calgary vor große Probleme gestellt. Mit Ausnahme der Internationalen Vierschanzentournee fallen die meisten Wettbewerbe durch die milde Witterung und damit verbundenen Schneemangel aus. Davon betroffen sind auch die Nordisch Kombinierten ...

Seite
Lieber Genosse Werner Felfe! Bereits hohe Tagesleistungen auf dem Konto des neuen Arbeitsjahres Israel setzte Bombardement von libanesischen Dörfern fort Andenken an den ersten Präsidenten der DDR geehrt 49 Opfer bei Mordanschlag auf einen Zug in Mocambique 1988: Premieren der sowjetischen Kosmosforschung Wieder Nylcänen-Sieg, Jens Weißflog Dritter Polizei schlug auf Demonstranten ein Ehrentitel „Held der Arbeit" Nach Dlhavarie evakuiert Schulbinsk am Netz KDVR: Bahn auf neuer Linie Kurz berichtet \ Ghettobewohner ermordet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen