16. Jan.

Ausgabe vom 14.01.1986

Seite 1
  • Zusammenwirken in einer weltweiten Koalition der Vernunft und des Realismus

    Nimmt man die Erfahrungen des vergangenen Jahres, so bestätigen sie, daß jene Kräfte an Gewicht gewonnen haben, die sich der Sorge der Völker um den Frieden nicht verschließen und willens sind, den gefährlichen Zustand der Dinge in der Welt zum Guten zu verändern. Doch erreichen läßt sich das nur, wenn alle Staaten, große wie kleine, das Ihre für den Frieden und die friedliche Zusammenarbeit tun, wenn sie gleichsam in einer weltweiten Koalition der Vernunft und des Realismus zusammenwirken ...

  • Erich Honecker nahm die Neujahrsgruße des Diplomatischen Korps entgegen

    Ansprachen des Generalsekretprs des ZK der SED und Yorsifzenden des Staatsrates der DDR sowie des Doyens, Berhanu Jemberer Botschafter desSozialistischen Äthiopien / Gespräche mit Diplomat e» Uf ...

    M> Berlin (ADN). Dar Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montagvormittag im Amtssitz des Staatsrates am Marx-Engels-Platz die in der DDR akkreditierten Chefs der diplomatischen Missionen und nahm ihre Neujahrsgratulation, verbunden mit den besten Wünschen für das Jahr 1986, entgegen ...

  • Ihr Staat gewann geachteten Platz in der Völkerfamilie

    Mit aufrichtiger Anerkennung gratulieren wir dem fleißigen Volk der Deutschen Demokratischen Republik und seiner Führung zu den im zu Ende gegangenen Jahr erzielten Errungenschaften auf wirtschaftlichem, sozialem und politischem Gebiet. Das während des ganzen Jahres zu beobachtende dynamische und ausgeglichene Wachstum der Volkswirtschaft hat das matejrielle und geistige Wohl des Volkes weiter angehoben ...

  • Genfer Gipfeltreffen brachte einen Schimmer der Hoffnung

    In der gegenwärtigen internationalen Situation, da die Menschheit sich vom atomaren Inferno bedroht sieht, darf es keinen Stillstand geben in. den Verhandlungen für den Frieden und keine gefährliche Sackgasse, die die gegenseitige Übereinkunft blockiert. Deshalb hat die ganze Welt das jüngste Genfer Gipfeltreffen zwischen den führenden Repräsentanten der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten von Amerika begrüßt ...

  • Menschheit hat nur eine Wahl: gemeinsam gedeihen oder gemeinsam untergehen

    Wir teilen die Überzeugung, verehrter Herr Vorsitzender, daß angesichts des Zustandes, in dem sich die Welt heute befindet, die Menschheit nur eine Wahl hat: entweder gemeinsam zu gedeihen oder gemeinsam unterzugehen. Diese Realität verpflichtet uns zu Beginn des neuen Jahres zur Bekräftigung unserer Aufgabe, Mißverständnisse und Mißtrauen zwischen den Völkern zu vermeiden und stärker noch als bisher für die Entwicklung einer friedlichen Zusammenarbeit zwischen den Ländern, der Erde zu wirken ...

  • Chance für dauerhafte Entspannung darf nicht vertan werden

    Vor allem erwartet die Menschheit, daß den Worten entsprechende Taten folgen. Sie drängt auf Lösungen, die das Wettrüsten auf der Erde stoppen und seine Ausdehnung auf den Weltraum verhindern. Diese Chance für eine neue, dauerhafte Entspannung darf im Lebensinteresse der Völker nidvt vertan werden. Politiker unterschiedlichster Auffassung /erklären übereinstimmend, daß der Schlüssel zur internationalen Sicherheit nicht in der Anhäufung immer neuer Waffenberge liegt ...

  • Wir stehen eu unserem Wort, alles für die Sitherung des Friedens zu tun

    Ansprache von Erich Honecker

    Genosse Doyen! Meine Herren Botschafter und Geschäftsträger! Liebe Genossen und Freunde! Für Ihre' Grüße und Glückwünsche zum Jahreswechsel danke ich Ihnen, Genosse Doyeh, und allen Mitgliedern des Diplomatischen Korps sehr herzlich. Hinter uns liegt ein weiteres Jahr des Friedens in Europa und somit ein gutes Jahr ...

  • Bereit zum Ausbau und zur Vertiefung der Beziehungen

    Genosse Doyen! Meine Herren Botschafter und Geschäftsträger!. Ich danke Ihnen für Ihren persönlichen Beitrag zur Entwicklung der Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und den Staaten, die Sie hier vertreten. Nach wie vor bleibt die Deutsche Demokratische Republik bereit, die Beziehungen mit allen durch Sie repräsentierten Staaten auch künftig im beiderseitigen Interesse und zum Nutzen des Friedens zu vertiefen ...

  • DDR leistet bedeutsamen Beitrag zur Verbesserung des internationalen Klimas

    Ansprache von Berhanu Jembere

    Hochverehrter Herr Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Verehrte Kollegen! Im Namen der Leiter der in der Deutschen Demokratischen Republik akkreditierten diplomatischen Vertretungen ...

Seite 2
  • Tempozuwachs mit Ausrüstungen aus eigenem Rationalisierungsmittelbau

    Mühlhausen: Automaten bestücken Leiterplatten / Magdeburg: Elektronik-Steuerungen

    Mihlhausen (ND). Drei Monate früher als geplant nahm am Wochenende der VEB Mikroelektronik „Wilhelm Pieck" Mühlhausen eine automatisierte Linie zur Bestückung von Leiterplatten1 in Dauerbetrieb. Herzstück der Anlage ist eine selbstentwickelte speicherprogrammierbare Steuerung. Der Betrieb steigert so in diesem Abschnitt erheblich die Produktivität und schafft zugleich bessere Arbeitsbedingungen ...

  • Es war ein ausgezeichnetes Gespräch

    Interview des Kongreßabgeordneten Thomas P. Lantos zur Begegnung mit Erich Honecker

    Washington (ADN). Mit großer Genugtuung hat sich der Kongreßabgeordnete Thomas P. Lantos nochmals über die Begegnung der von ihm geleiteten Delegation des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten mit Erich Honecker geäußert. In einem Rundfunkinterview erklärte Lantos auf die Frage nach seinem Eindruck von dem Treffen und von der politischen Persönlichkeit des Staatsratsvorsitzenden: „Wir hatten ein ausgezeichnetes, nützliches, produktives und ermutigendes Gespräch ...

  • Schutz des Sozialismus ist ein wichtiger Dienst am frieden

    Genössen beraten ihre nächsten Aufgaben /Enge Zusammenarbeit mit der Bevölkerung

    Vom nördlichsten Punkt der DDR-Staatsgrenze, dem Kap Arkona, und dem südlichsten, Schönberg, vom östlichsten und westlichsten Ort, Auenblick im Kreis Görlitz und Spahl im Kreis Bad Salzungen, und aus vielen anderen Teilen der Republik waren Kommunisten der Grenztruppen der DDR zur Delegiertenkonferenz gekommen ...

  • Truppenfuhrung ist Menschenführung

    Seit zehn Jahren führt Major Peter Winkler aus dem Hannö- Günther-Regiment eine Kompanie. Er schilderte, wie im täglichen Vertrauensvollen Gespräch mit den Unterstellten, in der Förderung von Initiativen und Übertragung von Verantwortung der Grundsatz verwirklicht werde: Truppenführung ist Menschenführung ...

  • Effektiver Einsatz moderner Technologien untersucht

    Ökonomiehochschule ist Partner Berliner Kombinate

    Berlin (ND). Jene Faktoren zu erforschen, die die Effektivität von technologischen Einheiten und komplexen Automatisierungslösungen beeinflussen, gehört zu den Schwerpunkten der interdisziplinären wissenschaftlichen Arbeit von Betriebs- und Volkswirtschaftlern, Leitungs- und Organisationsspezialisten an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin ...

  • Festes Vertrauen zur Politik der Partei

    Die Politik der DDR diene den Grundinteressen der Menschheit, betonte der Redner. Die Werktätigen unseres Landes finden immer wieder die Erfahrung bestätigt, daß ihre Leistungen zur Stärkung der Arbeiter-und- Bauern-Macht zugleich der wirksamste Beitrag im Kampf um die Sicherung des Friedens sind. „Unsere 1985 erreichten Ergebnisse und die große Initiative der Werktätigen schon zu Beginn dieses Jahres bekräftigen unsere Gewißheit, daß wir auf klarem und sicherem Kurs sind ...

  • Jahreshauptversammlungen der LDPD haben begonnen

    Im Mittelpunkt steht die weitere Stärkung der Republik

    Berlin (ADN). In den Grundeinheiten der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands begannen am Montag die Jahreshauptversammlungen. Sie beraten und beschließen die Aufgaben bis ,zum 14. Parteitag der LDPD. Auf den ersten Zusammenkünften werteten die Liberaldemokraten den Artikel Erich Honeckers zum Jahreswechsel als ein wertvolles Dokument für ihre Arbeit, für die in Fortsetzung des Kurses der Hauptaufgabe Richtung und Ziel ausgewiesen werde ...

  • Mangel an Zurückhaltung

    Moskau (ADN). Das von der UNO proklamierte Jahr des Friedens sei von Washington und Bonn mit der Lieferung neuer US-amerikanischer Flügelraketen in die BRD begonnen worden, konstatierte die Moskauer „Prawda" in einem „Mangel an Zurückhaltung" überschriebenen Kommentar. Nachdem die Aufstellung von Pershing-II-Raketen auf dem Territorium der BRD abgeschlossen ist, beginne man nun mit einer neuen Runde des nuklearen Wettrüstens ...

  • Verantwortung für komplexe Rehabilitation beraten

    Zusammenwirken von Staatsorganen und Betrieben

    Berlin (ADN). Über die gesellschaftliche Verantwortung bei der komplexen Rehabilitation geschädigter Bürger beriet am Montag in Berlin die Zentrale Koordinierungsgruppe Rehabilitation unter Leitung des Ministers für Gesundheitswesen, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger. Das Gremium wertete den Beschluß des Ministerrates vom 19 ...

  • Heinungsaustausch mit Jugendabordnung Polens

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, empfing am Montag in Berlin eine Delegation der polnischen sozialistischen Verbände der Jugend und Studenten unter Leitung von Jan Wisniewski, Sekretär des Nationalrates des Verbandes der Landjugend Polens. Bei dem Gespräch wurde Über den Stand der Vorbereitung des 3 ...

  • Wir stehen zu unserem Wort, alles für die Sicherung des Friedens zu tun

    (Fortsetzung von Seite 1)

    stets einen bedeutenden Platz in unserer Außenpolitik einnehmen. Entsprechend den Prinzipien der friedlichen Koexistenz wird die DDR bemüht sein, ihre Beziehungen zu den Staaten anderer Gesellschaftsordnung weiterzuentwickeln. Gestützt auf die Schlußakte von Helsinki, sehen wir in diesen Beziehungen einen Beitrag zur Gesundung des internationalen Klimas, insbesondere auf dem europäischen Kontinent, der heute mehr denn je der Sicherheit und Zusammenarbeit bedarf ...

  • ZK der SED gratuliert

    Herzlichste Glückwünsche zum 100. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Paul Sander in Delitzsch, Bezirk Leipzig. In der Grußadresse heißt es: .Du kannst mit Stolz auf ein Leben voller Arbeit und Kampf für die Verwirklichung der edlen Ziele der Arbeiterklasse zurückblicken. Mehr als siebeneinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei ...

  • Politiker aus Frankreich im Zentralrat der FDJ

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des' Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, traf am Montag in Berlin mit dem Nationalsekretär der Bewegung der Kommunistischen Jugend Frankreichs (MJCF), Josiana Voyant, zusammen. Im Mittelpunkt des Gespräches standen die Vorhaben der FDJ und der MJCF zur weiteren Entwicklung der brüderlichen Beziehungen ihrer Organisationen und' zur Vertiefung der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und Frankreichs ...

  • SDI führte zur Beunruhigung der Westeuropäer

    Washington (ADN). Das Weltraumrüstungsprojekt SDI hat nach Einschätzung des Oberkommandierenden der NATO-Streitkräfte in Europa, General Bernard Rogers, in Westeuropa zu einer Beunruhigung über die mi-" litärische Strategie der NATO geführt. Die europäischen NATO- Staaten befürchteten, erklärte Rogers gegenüber dem USA-Magazin „U ...

  • Erster Flaggenwechsel des Jahres in Stralsund

    Stralsund (ADN). Mit dem Gefriertrawler „Okajnjaj" lieferte das DDR-Schiffbaukombinat am Montag das erste Schiff dieses Jahres an die Auftraggeber aus. Das 62 Meter lange, auf der Stralsunder Volkswerft > gebaute Fischereifahrzeug wird in wenigen Tagen seinen sowjetischen Heimathafen Klaipeda anlaufen ...

  • Zeichen- und Meßgeräte von Robotron in Prag

    Prag (ND-Korr.). Ein Fachseminar mit Demonstrationen von Zeichen- und Meßgeräten aus dem VEB Kombinat Robotron begann am Montag im Technischen Nationalmuseum in Prag. Das Spektrum der 50 Exponate reicht von konventioneller Zeichentechnik bis zu Plottern, die — an Computer angeschlossen — die rechnergestützte Konstruktion ermöglichen ...

  • Universitäten Leipzig und Peking kooperieren

    Peking (ADN). Ein Vertrag über die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Karl- Marx-Universität Leipzig und der Chinesischen Volksuniversität Peking ist zum Abschluß des Besuchs einer Delegation der Leipziger Hochschule in der chinesischen Hauptstadt abgeschlossen worden. Das Dokument sieht vor allem die Kooperation auf dem Gebiet der Gesellschaftswissenschaften vor ...

  • Paris: Zusammenarbeit im Handel erörtert

    Paris (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR Waldemar Harz besuchte die in Paris stattfindend« Internationale Möbelmesse, an der sich Außenhandelsbetriebe der DDR mit zahlreichen Neuentwicklungen beteiligen. Er traf aus diesem Anlaß mit ...

  • Geritezenlrum für die Automatisierungstechnik

    Dresden (ADN). Ein Gerätezentrum für Automatisierungstechnik besteht seit kurzem an der Sektion Informationstschnik der Technischen Universität Dresden. Das Experimentier-, Erprobungsund Simulationsfeld für Geräte und Anlagen sowie für Software der Prozeßautomatisierung steht Wissenschaftlern, Studenten und Praxispartnern zur Verfügung ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Möller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion» ...

  • Parteiführer der KP Japans danken für Grüße

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Japans, Kenji Miyamotö, und der Vorsitzende des Präsidiums der Kommunistischen Partei Japans, Tetsuzo Fuwa, dankten dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, in einem Schreiben für die freundlichen Grüße anläßlich ihrer Wahl zum Vorsitzenden des ZK und des Präsidiums der KP Japans ...

Seite 3
  • Der Mensch ist und bleibt wichtigste Produktivkraft

    Können und schöpferische Fähigkeiten der Studenten zu entfalten ist unser Anliegen

    Die Aufgaben für Wissenschaft und Technik sind wohl Aufgaben Jür lange Fristen — aber keine Aufgaben für die lange Bank. Es sind solche, die wir gerade an der Universität heute beginnen und morgen mit wachsendem Vermögen und wachsenden Möglichkeiten fortsetzen müssen. Die mehr als 4000 Direkt- und Fernstudenten, ...

  • Auf Großgeräten und un den Förderanlagen im Gespräch

    Bergbaukreis entwickelt sich /1985 erstmals über zehn Millionen Tonnen Kohle gefördert

    Mit dem Aufschluß des Braunkohlentagebaus und der Inbetriebnahme des ersten Delitzscher Tagebaus im Jahr 1981 begann für unseren Kreis eine neue Etappe seiner Entwicklung. In zunehmendem Maße entwickelt er sich zu einem Bergbaukreis, der in naher Zukunft unserer Volkswirtschaft zehn Prozent der in der DDR geförderten Rohbraunkohle zur Verfügung stellen wird ...

  • Unser Ziel: Höchste Effekte durch neue Erzeugnisse und Technologien

    Werktätige des Kombinates Elektro-Apparate-Werke Berlin schreiben an das ZK der SED Entwicklung einer Gerätegeneration EAW-ELECTRONIC auf der Basis von Mikroprozessoren

    Lieber Genosse Erich Honecker! Nach Abschluß des Jahres 1985 , möchten wir Dir als Generalsekretär des ZK unserer Partei .Rechenschaft darüber ablegen, wie 'die Werktätigen des Kombinates !?EB Elektro-Apparate-Werke Berlin-Treptow „Friedrich Ebert" es verstanden haben, die in Vorbereitung des XI. Parteitages übernommenen Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb zu erfüllen ...

  • Eine Tagesleistung - Warenproduktion im I. Quartal zusätzlich

    Die vielfältigen Initiativen unserer Arbeitskollektive, hervorragende Leistungen unserer 245 Jugendbrigaden, und 30 Jugendforscherkollektive sowie die gewachsene Reife unserer Leiter und Funktionäre geben uns die Gewähr, daß wir unsere Wettbewerbsziele und die übernommenen VerpflichtungenJzum XI. Parteitag allseitig erfüllen ...

  • Vielseitige Volkskunst

    Sorbische Veranstaltungen bereichern geistiges Leben

    Erst mit der Befreiung unseres Volkes vom Hitlerfaschismus erhielt mein Vater die Möglichkeit, als Sorbe alle Rechte und Pflichten gleichberechtigter Teilnahme am gesellschaftlichen Leben wahrzunehmen. Im Unterschied dazu war es mir in unserem sozialistischen Staat von Kindheit an vergönnt, zu Hause und in der Schule meine sorbische Muttersprache und Kultur zu pflegen, die sorbische EOS zu besuchen und ein Studium an der Karl-iMarx-tUniversität Leipzig zu absolvieren ...

  • Nur im Sozialismus bringt neueste Technik auch sozialen Fortschritt

    Verpflichtung zum Parteitag: Entwurf eines neuen Schaltkreises

    Mein Kollektiv wurde 1983 berufen und erhielt die Aufgabe, im Bezirksjugendobjekt „Mikroelektronik" aktiv zur breiten Anwendung dieser Schlüsseltechnologie beizutragen. Wir stellten uns diesem Auitrag von Beginn an mit Engagement und in der Überzeugung, daß gerade die Schlüsseltechnologien geeignet sind, uns die Tür zu einer sicheren Zukunft mit kräftigem Wirtschaftswachstum aufzuschließen ...

  • Zusammenarbeit mit der Wissenschaft

    Zielstrebig haben wir die Wirksamkeit der Vorlauf- und Grundlagenforschung erhöht und die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen der DDR, der UdSSR und anderer sozialistischer Staaten erweitert. Erste praxiswirksame Ergebnisse zum Softwarekonzept PRO- MAR 5000 der EAW-ELECTRO- NIC, zur Lichtwellenleiterkurzstreckenübertragung, ...

  • Forschungspotenzen weiter vergröBert

    Ein bedeutender Schritt zur weiteren Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts und zur Erhöhung der Leistungskraft des Kombinates wurde mit der weiteren Profilierung des Zentrums für Forschung und Technologie getan. Damit wurde das Niveau der Grundlagenforschung, der Erzeugnisentwicklune und ...

  • Verbesserungen an 16 700 Arbeitsplätzen

    Die Leistungen im eigenen Rationalisierungsmittelbau erreichten 1985 die Höhe von 70,5 Millionen Mark. Damit wurde die Staatliche Aufgabe 1985 mit 103,4 Prozent erfüllt. Solche Objekte wie — die rechnergestützte Bestückung und Prüfung elektronischer Baugruppen im VEB Wetron Weida, — eine Fertigungslinie ...

  • Wichtig« Kennziffern wurden überboten

    Wir können Dir heute mit Stolz und großer Freude über das Erreichte berichten. Ausgehend von unseren Verpflichtungen zum Leipziger Seminar im März 1985, haben wir in den Hauptkennziffern per 31.12.1985 folgende Ergebnisse erreicht: tumsraten mit einem absolut sinkendem Einsatz an Material und Energie zu' verwirklichen ...

  • Mit kommunistischem Gruß

    Herbert Hofmann Parteiorganisator des ZK der SED und Vorsitzender des Rates der Parteisekretäre Dieter W i • I s e h Vorsitzender des Kollektivs der BGL-Vorsitzendem des Kombinates Wolfgang Jacob Generaldirektor des Kombinates Matthias Wilpert amtierender 1. Sekretär der PDJ- Leitung des Stammbetriebes ...

Seite 4
  • Wachsender Getreideertrag bleibt Aufgabe Nummer eins

    Boden kann mehr hergeben/ Größte Reserve: Ungerechtfertigte Unterschiede überwinden

    Für unsere Genossenschaft war das Jahr 1985 mit Abstand das bisher erfolgreichste. Ein Getreideertrag von 48,5 Dezitonnen je Hektar und ein Kartoffelertrag von 278,9 dt/ha auf unserem Boden mit der Ackerwertzahl Von 32 sprechen für sich. Alle Kulturen zusammengefaßt, brachten wir ein Ergebnis von über 50 Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche ein ...

  • Wortmeldungen der Kommunisten auf Kreisdelegiertenkonferenzen Warum wir sagen: Nur etwas mehr — das geniigt uns nicht

    Werner Mintken, Kollektivleiter, Konverterstahlwerk MKO Täglich beste Bedingungen, um alle Verpflichtungen zu erfüllen

    Es macht mich stolz* zu wissen, daß in der guten Bilanz, die wir auf unserer Kreisdelegiertenkonferenz ziehen können, auch mein persönlicher Beitrag enthalten ist. Zeigt das doch, daß es sich allemal lohnt, als Arbeiter, als Kommunist stets das Beste für unsere gute Sache, für die Politik der Partei zum Wohle des Volkes zu geben ...

  • Die 85er Höchstleistungen wollen wir jetzt iu Dauerleistungen machen

    Mehr Chemieprodukte in bester Qualität bei sinkendem Aufwand

    Unsere Parteigruppe und die Abteilungsparteiorganisation Phenolsynthese haben bei der Vorbereitung des XI. Parteitages an Kampfkraft gewonnen. Äußerst wertvoll waren die vertrauensvollen individuellen Gespräche. In dieser Zeit wandte sich unsere Parteigruppe und das Kollektiv der D-Schicht der Phenolsynthese an alle Kommunisten und Werktätigen des Bezirkes Halle, um den Erfahrungsaustausch mit dem Ziel zu führen, Höchstleistungen zu Dauerleistungen zu machen ...

  • Taktstraße auf Neubau in der Innenstadt vorbereitet

    Voriges Jahr bisher bestes Resultat erzielt In Plattenwerken halten Roboter Einzug

    Als Delegierter des X. Parteitages der SED ist es mir ein Bedürfnis, Rechenschaft darüber -abzu- . legen, wie das Wohnungsbaukombinat dazu beigetragen hat, die Parteitagsbeschlüsse zu erfüllen. Unsere 85er Bilanz kann sich sehen lassen: Mit der Übergabe von 1780 Wohnungen in der Bezirksstadt an den Standorten Waldstadt und „Am Schlaatz" wurde das, bisher beste Jahresresultat erreicht ...

  • Netto- 116,4 Petra Günl, Meisterin in der Baumwollspinnerei Zwitk.au Jeden Tag, jede Stunde das Beste für den Frieden geben Im Kollektiv „Georgi Dimitroff" kennen alle den persönlichen Beitrag zur Planerfüllung Ich gehöre jener Generation an, die in

    listischen . -Staat "aufgewachsen ist und täglich an ihrem eigenen Leben spürt, wie die Politik der Partei verwirklicht wird. Es war für mich eine Herausforderung und ein Vertrauensbeweis, als mir die Leitung unseres Kollektivs übertragen wurde, in dem vorwiegend Frauen in drei Schichten tätig sind. Es trägt den Ehrennamen „Georgi Dimitroff" und verteidigt erfolgreich den Titel „Brigade der sozialistischen Arbeit" ...

  • Schichtarbeit — damit mehr Häuser modernisiert werden

    Kollektive nutzen Grundmittel jetzt besser Maurer und Zimmerleute im neuen Takt

    Das Kampfprogramm unserer Grundorganisation für 1985 ist erfüllt. So wurdeiv die >Netto- " Produktion ' gegenüber dem Vorjahr um 14,7 Prozent und die Ar^ beitsproduktivität um 9,4 Prozent gesteigert Einen wichtigen Beitrag dazu leistete die Technologische Linie Dach. 22 000 Quadratmeter Fläche wurden instand gesetzt Eine solche Leistungssteigerung war nur möglich, weil wir die Zweischichtarbeit eingeführt haben ...

  • Kunst soll Zuversicht vermitteln

    Realistische Werke - nicht allein ein Atelierergebnis

    .. Natürlich, und das muß ich ehrlich gestehen, fühle ich mich in meinem Atelier sicherer als hier am Rednerpult. Aber eines ist beiden gemeinsam — ob ich hier spreche oder in meinem Atelier mit den Händen modelliere, immer stelle ich mich der Anforderung, zuallererst den Kopf zu gebrauchen, geht es doch stets um den richtigen Standpunkt zu den uns bewegenden Fragen im Kampf für die Erhaltung des Friedens genauso wie bei den Alltagsproblemen ...

  • Computer, Kühe und neue Wege

    Pionierarbeit einer LPG in traditionellem Zuchtgebiet

    Wenn ich von „Kühen und Computern" spreche, dann meine ich nicht den Titel eines utopischen Romans, sondern eine ganz reale Sache: das Produktionskontrollsystem auf der Grundlage von Mikroelektronik und Computertechnik. Es geht dabei nicht nur um das Beschreiten neuer Wege in der Landwirtschaft. Mit der Einführung der Computertechnik wird die Richtigkeit modernster Forschungsarbeit praxiswirksam unter Beweis gestellt ...

  • Klarer Standpunkt erhöht die Kräfte des

    Wie unser Schiff Wettbewerbssieger wurde Über die Hälfte der Besatzung sind Neuerer

    Auch für uns auf den Schiffen der Handelsflotte gilt, daß die Wirtschaft entscheidendes Kampffeld ist. Deshalb ist und bleibt es Aufgabe der Kommunisten an Bord, ' jedem das ideologische Rüstzeug zu geben, mit dem er die Erfordernisse der nächsten Jahre meistern kann. Wir haben dabei zur Regel gemacht, die gesamte Besatzung über alle Aufgaben zu informieren, die wir uns in der Grundorganisation stellen, und auch öffentlich die Ergebnisse abzurechnen ...

Seite 5
  • Internationaler PEN-Kongreß mit Friedensappell eröffnet

    Etwa 800 Schriftsteller aus 50 Zentren wurden delegiert

    New York (ADN). Der 48. Internationale PEN-Kongreß ist am Sonntag in New York mit einem Appell,des Präsidenten des PEN- Zentrums der USA, Norman Mailer, an die Schriftsteller in aller Welt eröffnet worden, angesichts einer drohenden nuklearen Katastrophe „Bewahrer des Friedens" zu sein. Literatur sei eine starke Kraft bei der Erhaltung des Friedens ...

  • Algerien steht an der Seite Libyens

    Eintreten für Frieden im Mittelmeerraum bekräftigt

    Von unserem Korrespondenten Micha»! KI a u B Algier. Die ersten beiden Wochen des neuen Jahres sind im westlichen Hittelmeerraum durch eine spürbare Zuspitzung der Lage gekennzeichnet. Die Reaktionen arabischer Staaten und der internationalen Öffentlichkeit auf die Drohungen der USA und Israels gegen Libyen machen deutlich, daß damit keinesfalls nur die Sicherheit und Souveränität dieses einen Landes, sondern der Frieden im gesamten Mittelmeerraum und in Nordafrika gefährdet wird ...

  • Planungskomitee des RGW beendete Tagung in Vietnam

    Beschlüsse zur Realisierung des Komplexprogramms gefaßt

    Hanoi (ADN). Die 37. Tagung des RGW-Planungskomitees ist am Sonntag nach fünftägigen Beratungen in Hanoi und Ho- Chi-Minh-Stadt beendet worden. Wie es in einer Mitteilung heißt, nahmen an der Tagung die Vorsitzenden der zentralen Planungsorgane der RGW-Länder und als Gast der Vorsitzende der Plankommission der VDR Laos teil ...

  • Radio Aden: Putschversuch in der VDR Jemen vereitelt

    Vier Verschwörer hingerichtet / JSP-Erklärung verbreitet

    Aden (ADN). Ein Putschversuch in der Volksdemokratischen Republik Jemen, bei dem Staatsoberhaupt Ali Nasser Mohammed ermordet werden sollte, ist in Aden vereitelt worden. In einer am Montag von Radio Aden verbreiteten Erklärung heißt es, dem Politbüro des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei sei es gelungen, rechtzeitig die Verteidigungs- und Sicherheitsorgane zur Abwehr des Umsturzversuches einzusetzen ...

  • Schwarze Kumpel in Einöde verschleppt

    Unternehmer entließen aus Profitsucht 20 000 kampfbereite Arbeiter der Platinminen

    Von unserem Korrespondenten Rudi Bart f i t z Harare. Klapprige Busse und LKW fahren auf die Gelände dreier Bergwerke. Schwerbewaffnete Sondereinheiten der südafrikanischen Polizei und Kommandos des. Werkschutzes treiben schwarze Bergarbeiter aus ihren tristen Quartieren. Dann starten die Fahrzeuge in Richtung der entlegensten und ödesten Landstriche des Reservats Bophuthatswana ...

  • Mosaik

    „Somow" auf Antarktis-Kurs Moskau. Zu * ihrer zehnten Antarktisreise ist in Leningrad das sowjetische Forschungsschiff ;Michail Somow" ausgelaufen, das im vergangenen Jahr 133 Tage lang im Eispanzer des sechsten Kontinents gefangen war. Peru: Sägewerk überflutet Lima. Fünf Arbeiter eines Sägewerkes in Südostperu ertranken, als nach einem Dammbruch das Betriebsgelände überflutet wurde ...

  • Kein Beweis für

    KonzeptderVerleumdungskampagne zusammengebrochen

    Von unserem Korrespondenten Volker H e n t g e s Sofia. Kein einziger Beweis konnte bisher für die Beteiligung bulgarischer Bürger am Anschlag auf Papst Johannes Paul II. erbracht und ebenso keine „bulgarische Spur" nachgewiesen werden. Das stellte der bulgarische Publizist Bojan Tnaikow zu Beginn der abschließenden Phase des Prozesses in Rom in der Sofioter „Rabotnitschesko Delo" fest ...

  • Tripolis bestätigt Bürgern der USA Bewegungsfreiheit in Libyen

    Tripolis (ADN). Das libysche Außenministerium hat die Freiheit der im Lande lebenden USA- Bürger bestätigt. In einer von der Nachrichtenagentur JANA verbreiteten Erklärung heißt es unter Hinweis auf Behauptungen der i USA-4Regierung, das Ministerium bekräftige, daß alle ausländischen Bürger in Libyen, einschließlich US-amerikanischer Staatsbürger, Niederlassung«- und Bewegungsfreiheit hätten und das Land nach Belieben verlassen könnten ...

  • Laserwaffen für SDI offensiv einsetzbar

    Washington (ADN). Laserwal-; fen als Bestandteil des Weltraumrüstungsprogramms der USA würden offensiv einsetzbar sein. Das stellten die US-amerikanischen Wissenschaftler Albert Latter und Ernest Martinelli in einer am Sonntag von der „Los Angeles Times" wiedergegebenen Studie fest. Lasersysteme, die stark genug für den Einsatz gegen ballistische Raketen sind, würden die wichtigsten Städte des Gegners binnen Stunden einäschern können, heißt es in der Studie ...

  • Verbraucherpreise bei einigen Warengruppen und Dienstleistungen in Ungarn erhöht

    Budapest (ADN). Das ungarische Landesamt für Material und Preise hat in Einklang mit den Kennziffern des Volkswirtschaftsplans 1986 eine Erhöhung der Verbraucherpreise bei einigen Warengruppen und Dienstleistungen bekanntgegeben, berichtete MTI. Sie sind seit Wochenbeginn wirksam. Unter anderem sind Haushaltgeräte eigener Produktion wie Kühlschränke, Heißwasserspeicher, Durchlauferhitzer und Waschmaschinen betroffen, deren Preise um durchschnittlich vier bi!s r5,6 Prozent steigen ...

  • Embargo gegen die Sowjetunion aufheben

    WMhiniton (ADN)., Iro^eteßnen Interesse der USA-Wirtschaft sollte das Ende 1981 gegen die Sowjetunion verhängte Embargo, für Erdöl-Bohrausrüstungen aufgehoben werden, forderte Senator Lloyd Bentsen in Briefen an Außenminister Shultz, Handelsminister Baldridge und Finanzminister Baker. In dem Schreiben ...

  • Arabische Staaten weisen Aggressionsdrohungen zurück

    Differenzen eine Aggression gegen die Sicherheit des libyschen Volkes akzeptieren. Das stellte die ägyptische Tageszeitung „AI Gumhouria" in einem Leitartikel fest. Für die USA und Israel sei die Bedeutung des Wortes Terrorismus breit genug, um alle nationalen Befreiungsbewegungen in der Welt sowie diejenigen, die sie unterstützen, zu verurteilen ...

  • Produktive Beziehungen zur UdSSR gestalten

    Ottawa (ADN)„per kanadische Premierminister.. Brian Mulroney sprach sich für produktive Beziehungen Kanadas zur Sowjetunion -aus. Gegenüber Journalisten erklärte er: „Wir können die bilateralen Beziehungen zur UdSSR herzlich und produktiv gestalten, ohne im geringsten von unseren Vorstellungen darüber abzuweichen, was in der Welt richtig oder falsch ist ...

  • Palästinensische Hihrungsorgane tagen

    Bagdad (ADN). Eine gemeinsame Beratung des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), des Zentralkomitees der Fatah- Bewegung sowie des Palästinensischen Nationalrates (PNC) begann am Montag in Bagdad. Auf der Tagesordnung stehen der irakischen Nachrichtenagentur INA zufolge ...

  • Washington entwickelte 6-Punkte-Plan gegen libyen

    Militärisches Eingreifen soll vorbereitet werden

    Bericht heißt, ein militärisches Eingreifen vorbereitet werden soll. Zu den Bestandteilen des Plans gehört politischer Druck auf die Verbündeten der USA, um deren Beteiligung an Sanktionen zu erzwingen, sowie der Boykott libyschen Erdöls. Weiter solle ein bereits vor vier Jahren ausgearbeitetes Programm des Geheimdienstes CIA zur Finanzierung von Gegnern der libyschen Regierung verstärkt vorangetrieben werden ...

  • Schneestürme in Provinz Qinghai

    Peking (ADN). Bereits seit Oktober anhaltende starke Schneefälle und -stürme haben in Teilen der chinesischen Nordwestprovinz Qinghai komplizierte Bedingungen geschaffen. Wie die Presse berichtete, ist ein Gebiet von 250 000 Quadratkilometern betroffen. An einigen Orten ist die Temperatur auf minus 47 Grad gefallen, die Schneehöhe beträgt teilweise über einen Meter ...

  • DDR-Delegafion besuchte Kaffeeanbaugebiet

    Ho-Chi-Minh-Stadt (ADN). Die von Gerhard Schürer geleitete Delegation der DDR weilte zum Abschluß ihres Aufenthalts in der SRV am Montag in der Provinz Dac Lac'z In Begleitung von Tran Quynh, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender .der SRV-Sektion des Wirtschaftsausschusses DDR—SRV besuchte sie das gemeinsam errichtete Kaffeeanbaugebiet und Verarbeitungskombinat der im Zentralen Hochland Vietnams gelegenen Provinz ...

  • Rechtfertigungsversuch dient der Entwicklung von Ersfschlagswaffen

    Moskau (ADN). Als Rechtfertigungsversuch für die Entwicklung und Stationierung nuklearer Erstschlagswaffen der Typen MX und Midgetman durch die USA hat die sowjetische Nachrichtenagentur TASS jüngste Beschuldigungen des USA-Verteidigungsministers Weinberger zurückgewiesen. Der unbegründete Vorwurf, die ...

  • Terrorpolitik Israels vor Sicherheitsrat angeklagt

    New York (ADN). Die Aggressionspolitik Israels gegen Libanon ist am Montag vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen angeklagt worden. Der libanesische UNO-Botschafter Rachid Fakhoury warf Tel Aviv vor, seine Aggressionsakte gegen Libanon verschärft und damit die Lage verschlimmert zu haben. Er legte ...

  • Indien besorgt über Spannungen im Mittelmeerraum

    Delhi (ADN). Die von den USA gegen Libyen verhängten Wirtschaftssanktionen ' haben nach Ansicht Indiens zu neuen Spannungen im Mittelmeerraum geführt, die dem internationalen Frieden und der Stabilität in der Region abträglich sind. Das erklärte am Montag der indische Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten,' K ...

  • Arbeitsloseninitiativen fordern Recht auf Arbeit

    Bonn (ADN).: Ein Treffen gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen in der BRD begann am Montag in Lage-Hörste (Westfalen). Vertreter von rund 80 gewerkschaftlichen Arbeitsloseninitiativen tauschen ihre Erfahrungen bei der Durchsetzung des Rechts auf Arbeit aus und beraten über betriebliche Aktionen für die ...

  • Syrisch-libanesisches Treffen in Damaskus

    Damaskus (ADN). Die Präsidenten Syriens und Libanons, Hafez al-Assad und Amine Gemayel, trafen am Montag in Damaskus zu Konsultationen zusammen. Beide Politiker hatten Anfang dieses Monats Beratungen über das dreiseitige Abkommen libanesischer Konfliktparteien zur Beendigung des mehr als zehn Jahre andauernden Bürgerkrieges aufgenommen ...

  • Komitee für C-Waffen nahm Beratungen auf

    Genf (ADN). Das Komitee für chemische Waffen der Genfer Abrüstungskonferenz hat am Montag unter dem Vorsitz von Botschafter Stanislaw Turbanski (VR Polen) seine Arbeit wieder aufgenommen. Bis zum Ende des Monats beschäftigt sich das Komitee mit der Erörterung und Formulierung wichtiger Vertragsartikel einer Konvention zum vollständigen Verbot chemischer Waffen ...

  • Gefechte zwischen christlichen Milizen

    Beirut (ADN). -Zu schweren bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen christlichen Milizen kam es am Montag im Ostteil von Beirut und Gebieten östlich und nördlich der libanesischen Hauptstadt, Bei den Gefechten, in die mehrere tausend Milizangehörige verwickelt sein sollen, gab es bisher mindestens sechs Todesopfer ...

  • Vizepräsidentin des Bundestages für offizielle Kontakte zur Volkskammer

    Bonn (ADN). Für die Aufnahme offizieller Kontakte zwischen den Parlamenten der BRD und der DDR hat sich die Vizepräsidentin des Bundestages Annemarie Renger ausgesprochen. In einem am Montag veröffentlichten Interview mit der in Ludwigshafen erscheinenden Zeitung „Rheinpfalz" erklärte sie, man müsse Kontakte zu den Mitgliedern der Volkskammer haben, zumal sie zur Interparlamentarischen Union gehörten ...

  • Was sonst noch passierte

    Daß man auch mit süßen Sachen Saures geben kann, bewiesen eine 65jährige Konditorin und ihre Tochter in Saint Etienne (Frankreich). Als Einbrecher mit vorgehaltener Pistole* die Ladenkasse ausrauben wollten, griffen die resoluten Frauen zur hauseigenen Munition und schlugen die Räuber mit einem Trommelfeuer ...

  • Gericht brüskiert Winnie Mandela

    Johannesburg (ADN). Das Oberste Gericht in Johannesburg hat am Montag die Klage der Bürgerrechtskämpferin Winnie Mandela ohne Begründung abgewiesen. Frau Mandela hatte gegen die südafrikanische Regierung ein Verfahren angestrengt, um die Rücknahme der gegen sie verhängten Auflage zu erreichen, die ihr das Betreten von Soweto untersagt ...

  • Handelskammern der Golf Staaten verurteilen Boykott

    Kuweit (ADN). Die Union der Handels- und Industriekammern arabischer Golfstaaten hat auf ihrer Ratstagung in Kuweit den Boykott der USA gegenüber Libyen verurteilt. Die Vertreter aus Bahrein, Irak, Katar, Kuweit, Oman, Saudi-Arabien und der Vereinigten Arabischen Emirate wiesen die Aggressionsdrohungen der USA zurück ...

Seite 6
  • Detailliertes Erkunden sozialistischen Alltags

    Ob die Autoren der „Novitätenkassette 2" einmal ebenso populär werden? Die Herausgeber der sieben kleinen Bändchen haben guten Grund, es zu vermuten. Unter den Debütanten der 70er Jahre spürten sie vielversprechende Talente auf. Anatoli Kim, Saulius Tomas Kondrotas, Pjotr Krasnow, Wladimir Krupin, Wladimir Makanin, Mussa Muratalijew und Ljudmila Petruschewskaja sind in ihrer Heimat schon seit einiger Zeit im Gespräch ...

  • Freizeit-Akrobaten erfreuen ihr Publikum

    Volkskünstler in Wittenberge mit neuem Programm für die Arbeiterfestspiele

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland R e p p i c h In Wittenberger Turnhallen und Musikzimmern brennt in diesen Tagen oft sehr lange Lacht. Die über 70 Artisten, Musiker, Tänzerinnen, Humoristen und Beleuchter vom Arbeitervariete Wittenberge proben an einem neuen Programm. Schon im Titel „Auf der Sonnenseite unserer Erde" klingt an, worum es den Volkskünstlern geht ...

  • Schüler und,Jßnkelschüler" Hanns Eislers

    Verdienste der Akademie der Künste um die Entwicklung -junger Komponisten

    70 Komponisten und vier Interpreten erhielten seit Neugründung der Akademie der Künste im Jahre 1950 in der Sektion Musik eine Meisterschülerausbildung. Zur Zeit; befinden sich dort neun Meisterschüler im Studium, unter ihnen Helmut Zapf (Mentor: Georg Katzer), Steffen Schleiermacher (Mentor: Friedrich Goldmann), Thomas Ehricht (Mentor: Siegfried Matthus) und Matthias Wilke (Mentor: Hans Pischner) ...

  • Btrakpester feierten Ensemble der Deutschen Staatsoper Berlin

    Mehrtägiges Gastspiel mit „Tannhäuser" eröffnet

    Einen erfolgreichen Gastspielauftakt gab am Sonntag das Ensemble der Deutschen Staatsoper Berlin in der ungarischen Hauptstadt. Das Publikum im ausverkauften Haus der Staatsoper Budapest erlebte Wagners „Tannhäuser" in der Inszenierung von Erhard Fischer. Unter Otmar Suitners musikalischer Leitung brachte die ...

  • Abwechslungsreiche Gesprächsabende in Potsdamer Klub

    Starke Resonanz beim'Publikum

    Zu einer Stätte der Begegnungen verschiedener Künstlerverbände, ihrer Zusammenarbeit untereinander und attraktiver Veranstaltungen für die Bürger hat sich in den vergangenen viereinhalb Jahren der Klub der Künstler und Architekten „Eduard Claudius" in Potsdam entwickelt. Die zum X. Parteitag der SED 1981 eröffnete Einrichtung als gemeinsames Haus für alle Verbände kann, wie die Leiterin, Ilse John, in einem Gespräch mitteilte, auf steigende Besucherzahlen verweisen ...

  • Erkenntnisse, gewonnen auf phantastische Weise

    „Das Verdienst meines Urgroßvaters war, daß er den Leuten zu einer Erfahrung verhalf, die sie bislang noch nie gemacht hatten." Mit dieser Bemerkung charakterisiert Saulius Tomas Kondrotas nicht nur sein eigenes Schaffen, sondern überhaupt ein spürbares Bestreben) in der heutigen Sowjetliteratür zu einer sensiblen, poetischen Erzählweise, in der sinnliche Wahrnehmungen besonderes Gewicht erhalten, Stimmungen, Träume, Atmosphäre und Milieu subtil erfaßt und gedeutet werden ...

  • Einblick in Werk von Paul Holz

    Marienthal bewahrt das Andenken des Zeichners

    Eine Gedenkstätte im Ortsteil Borken der Gemeinde Marienthal gibt Einblick in Leben und Schaffen von Paul Holz. Der zu den berühmtesten Zeichnern unseres Jahrhunderts zählende Künstler wurde 1883 auf dem yon der Erinnerungsstätte etwa sieben Kilo-' meter entfernten: Gehöft Riesenbrück geboren. Seit 1980 ist das im Kreis Pasewalk gelegene kleine Museum Anziehungspunkt, für Kunstfreunde aus nah und fern ...

  • Kulturnotizen

    BIBLIOTHEK. Mehr als 43 000 Leser zählte die Wissenschaftliche Allgemeinbibliothek des Bezirkes Potsdam im vorigen Jahr. Über 800 OOOmal wurden Bücher, Bilder, Kassetten, Schallplatten und Zeitschriften entliehen. GELMAN-STÜCK. Mit viel Beifall wurde im Deutschen Nationaltheater Weimar als erste Premiere im neuen Jahr das Schauspiel „Wir, die Endesunterzeichnenden" des sowjetischen Autors Alexander Gelman aufgenommen ...

  • Fotoausstellüng zeigt Ergebnisse eines Symposiums

    Karl-Marx-Stodt (ADN). Eine Fotoausstellung, die am Sonntag in Karl-Marx-Stadt eröffnet wurde, zeigt über 200 Aufnahmen und Bildfolgen. Sie ist Ergebnis des ersten DDR-offenen Symposiums für Fotografie, das im Oktober vergangenen Jahres im sächsischen Industriebezirk stattfand. 17 Mitglieder des Verbandes Bildender Künstler sowie der Gesellschaft für Fotografie im Kulturbund der DDR hatten sich daran beteiligt ...

  • Bekannföcliaft mit einer neuen Generation sowjetischer Autoren

    Sieben Bände in der „Novitatenkassette 2" des Verlages Volk und Welt Von Dr. Irmtraud Gutschke

    Zehn Jahre ist es her, daß im Verlag Volk und Welt die erste „Novitätenkassette" erschien. Sie stellte sieben sowjetische Schriftsteller vor, die bei uns bis dahin noch kaum bekannt waren, deren Namen wir heute jedoch mit Selbstverständlichkeit nennen, wenn wir über Gegenwartsliteratur der UdSSR sprechen ...

  • Besucherinteresse für Kunsthandwerk aus China

    SchmaUulden (ADN). Zeitgenössisches Kunsthandwerk aus China fand am Wochenende in einer Ausstellung des Museums Schloß Wilhelmsburg bei Schmalkalden das rege Interesse zahlreicher Besucher. In mehr als 150 Exponaten bietet die Schau einen repräsentativen Einblick: in das gegenwärtige Schaffen fernöstlicher Künstler ...

  • Angolanischer Preis für Literatur verliehen

    Luanda (ADN). Der angolanische Literaturpreis 1985 ist dem Dichter Antonio Jacinto für seinen Lyrikband „Überleben in Tarrafal auf Santiago" verliehen worden. In den zwischen 1964 und 1979 entstandenen Gedichten einzahlt der Autor von Erlebnissen und Erfahrungen während seiner Haft in dem berüchtigten Konzentrationslager der portugiesischen Kolonialmacht auf der Kapverden-Insel Santiago ...

  • Giorgio Strehler inszeniert Brechts »Dreigroschenoper*

    Pari» (ADN). Der italienische Regisseur Giorgio Strehler, Direktor des „Europa-Theaters" in Paris, bereitet gegenwärtig die Inszenierung der „Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht vor. Die italienische Sängerin Milva soll die Polly spielen. Die Rolle des Mackie Messer hatte Strehler ursprünglich Alain Delon vorgeschlagen, der jedoch, wie „Figaro" berichtet, angesichts der schwierigen Partitur Kurt Weills das Angebot ablehnte ...

  • Gegenwartskomödie

    Szene aus der sowjetischen Gegenwartskomödie „Garage" von Emil Braginski (Autor) und Eldar Rjasanow (Komponist). Die Inszenierung des Theaters der Stadt Cottbus hatte im Dezember vorigen Jahres im Haus der Bauarbeiter Premiere und wird am 25. Januar wieder in den Spielplan aufgenommen. Regie führte Hella ...

Seite 7
  • 26 Grad Kälte: Da froren die Kufen am Eis fest

    Andrea Ehrigs 5000-m-Weltrekord mit Sonderstellung

    Von Wolfgang Richter Am Montag schwärmten die norwegischen Zeitungen von Andrea Ehrigs Sturmlauf zum neuen Weltrekord über 5000 m. „Dagbladet" zum Beispiel ging davon aus, daß ihre bei den Europameisterschaften in Geithus erzielte Zeit vor fast 21 Jahren noch Männer-Weltrekord war. Der Schwede ... Jonny Nilsson hatte im Februar 1965 im Osloer Bislett-Stadion bei den Weltmeisterschaften 7:33,2 min erzielt — Andrea kam am Wochenende auf 7:31,45 min ...

  • Feldspiel übertragen

    Aber: Der Großfeldhandball hatte damals in unserem Land das Prä, und obwohl seit 1950 schon DDR-Meister in der Halle gekürt wurden, gab's kaum Erkenntnisse, wie man wohl auf dem viel kleineren Raum am zweckmäßigsten spielen müßte. Da kombinierte man am gegnerischen Kreis bedächtig und viel zu lange, da gingen nur so viele Spieler in die Verteidigung zurück wie Rivalen angriffen ...

  • Heute Start über fünf km bei idealen Bedingungen

    Die Wintersportgemeinde Mühlleithan vor den Toren Klingenthals präsentierte sich am Vorabend der 28. Internationalen Damen-Skirennen ganz in Weiß. Es hatte den ganzen Tag ununterbrochen geschneit. Teilnehmerinnen aus acht Ländern — DDR, Ka<- nada, Schweiz, Rumänien, Sowjetunion, CSSR, Polen und Italien — waren bis Montagabend in Mühleithen eingetroffen ...

  • Beginn 1954 mit 9:17

    Den Auftakt der Länderspielstatistik jedoch bildet eine deklassierende 9:17-Niederlage am 10. Januar 1954 auf dem Parkett der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle gegen die Tschechoslowaken. Als Ursachen erfährt man aus Spielberichten von damals geringe Erfahrung, Mängel in Sachen Kondition, Taktik, Selbstbewußtsein und so weiter ...

  • Aktionen enorm schnell

    jDas heutige Spiel ist von hoher iDynamik, enormer Schnelligkeit der Aktionen gekennzeichnet, was ein großes Maß an athletischen Voraussetzungen erfordert. Die technischen Grundelemente sind eigentlich die gleichen wie zu meiner aktiven Zeit, aber die athletische, offensive Spielweise führte zunehmend -dahin, daß einige technische Feinheiten wie Rückhandwürfe unterdrückt wurden ...

  • HANDBALL

    Europapokal-Achtelfinale der Frauen (halbfett weiter): Landesmeister: Partizanske-Sofia 25:18 (1. Spiel 19:23), Gagny-Klew 15:33 (11:33), Ramat-Gan-Vasa* Budapest 11:31 (9:35), Valencia-Wien 25:19 (13:32), Titoirad-Leverkusen 23:17 (14:13), Stockholm—Bacau 18:21 (18:34), Krakow-Basel 27:14 (31:23). Pokalsieger: MagnafO—K ...

  • Seit 32 Jahren auf dem internationalen Parkett

    Polen beim Ostseepokalturnier Rivale im Jubiläumsspiel

    Von Jürgen Fischer Die erste Partie unserer Handballer beim Ostseepokal, ihrem letzten Vorbereitungsturnier vor der Weltmeisterschaft, ist' eine besondere. Gegen Polen bestreitet die DDR am heutigen Dienstag in Svedborg (Dänemark) ihr 500. Länderspiel im Hallenhandball. 344 konnte: sie davon gewinnen, 35 endeten unentschieden, und als Krönung dieser bemerkenswerten Bilanz stehen der Olympiasieg 1980, WM-Silber 1970 und 1974 sowie dritte WM- Ränge 1958 und 1978 in der Chronik ...

  • Torrn •Punkte • Mmimr • Sekmfwvmm

    RENNSCHLITTENSPORT

    Internationale Wettbewerbe in Königssee (zwei Läufe): Frauen: 1. Schmidt 1:35,75, 2. Kohlisch (beide DDR) 1:36,31, 3. Oberhuber (Italien) 1:30,32, ...5. Oberhoffner 1:36,56, 6. Erdmann (beide DDR) 1:37,07; Männer: 1. Schettel (BRD) 1:38,32, 2. Huber (Italien) 1:38,50, 3. Walter (DDR) 1:36,62, ... 6. Müller (DDR) 1:38,86; Doppel: üsankertiHackl 1:35,61, 2 ...

  • Das Haus am Fluß

    - nach einer Erzählung von Friedrich Wolf — - Schicksale aus dem Alltag einer kleinen Stadt zur Zeit des-Faschismus Ein DEFA-Film der Gruppe „Roter Kreis" mit Katrin Saß, Manfred Gorr, Jutta Wachowiak, Rolf Hoppe. Corinna Harfouch u. a. Buch und Regie: Roland Graf Festliche Uraufführung am Donnerstag, dem 16 ...

  • SPORTSCHIESSEN

    ...

  • Rufnummer 42 91

    zu erreichen. ;

    PGH „Frequenz" Vertragswerkstatt für Heimwerkergerate 8142 Radebarg Dresdener Straße 34

Seite 8
  • Ein Wetterkontrolleur unter rot-weißer Kuppel

    Neue Radaranlage für den Meteorologischen Dienst

    Von Alfred Kubizi«! Ein neues Bodenwetter-Radargerät wurde am Montag in Berlin-Schönefeld an den Meteorologischen Dienst der DDR übergeben. Die Präzisionsanlage vom Typ MRL-5 aus der UdSSR ist im Obergeschoß eines INTERFLUG- Gebäudes am rekonstruierten Standort des ebenfalls sowjetischen Vorgängers installiert worden ...

  • Es muß nicht immer der Hauptmann sein

    Wer jetzt, an einem Januartag, über die fuBballfeWgroße Schloßinsel an der Dahme schlendert, muß natürlicherweise auf den Anblick mancher Schönheit verzichten: auf den Schmuck von Blüten und Blättern auch seltener Gewächse. Das Schloß allerdings, in ihm befindet sich das Kunstgewerbemuseum, und die anmutige Kapelle, beide im 17 ...

  • Neuer Bezirksbürgermeister

    in Berlin-Treptow gewählt Glückwünsche des Oberbürgermeisters für Günter Polauke Günther Manow herzlich aus dem Amt verabschiedet

    Die Stadtbezirksversammlung * von Berlin- Treptow wählte am Montag Günter Polauke zum neuen Bürgermeister des Stadtbezirkes. Zugleich wurde Günther Manow, der diese Funktion seit 1981 ausübte, herzlich aus dem Amt verabschiedet. Er übernimmt eine andere verantwortungsvolle Tätigkeit in der Hauptstadt ...

  • Näherinnen nun an moderneren Maschinell

    Als erster von sechs Bereichen der Näherei im VEB Treffmodelle Berlin zog am Montag die Brigade „Anna Seghers" in den Ende vergangenen Jahres übergebenen Erweiterungsbau in der Greifswalder Straße um. Die 28 Kolleginnen übernahmen zu Schichtbeginn ihre neuen Arbeitsplätze. In diesem Betrieb des Berliner Kombinates Oberbekleidung wird derzeit ein umfangreiches Vorhaben zur komplexen Rationalisierung der Produktion modischer Damenoberbekleidung verwirklicht ...

  • Die kurze Nachricht

    GESPRÄCH. Zu einem aktuellen Klubgespräch zum Thema „Sofia—Genf—Prag—Berlin — Grundpositionen zu Fragen unserer Zeit" mit Fernsehpublizist Günter Herlt lädt der Klub des Kulturbundes Weißensee, Indira- Gandhi-Straße 131 (Ecke Gartenstraße), für Mittwoch, 19 Uhr, ein. Telefonische Voranmeldung unter 3 65 20 88 erbeten ...

  • Preisfrage

    Auf einer Straft* ist durch Verkehrszeichen die Mindestgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde vorgeschrieben. Die Fahrbahn ist vereist. Wie haben sich Kraftfahrer zu verhalten? .A) Di« Mindestgeschwindigkeit darf nicht unterschritten werden; . B) sie darf nur unterschritten werden, wenn Verkehrsposten dazu auffordern; C) si« ist den Fahrbahnverhältnissen anzupassen, auch wenn sie geringer Ist als vorgeschrieben ...

  • 100 Veranstaltungen dieses Jahr im Tierpark

    Der Berliner Tierpark erfreut sich auch als kulturelles Zentrum großer Beliebtheit. In diesem Jahr sind die Gäste zu insgesamt rund 100 Veranstaltungen eingeladen, mit denen die Friedrichsfelder Anlage sowohl dem Bedürfnis nach Information als auch nach Unterhaltung Rechnung trägt. So gibt es, vorwiegend an Wochenenden, etwa 40 Sonderführungen ...

  • Betrüger festgenommen

    Der wegen verbrecherischen Betrugs gesuchte Klaus-Dieter Moldt ist von der Kriminalpolizei festgenommen worden, Auf Grund von Hinweisen mehrerer BUrger, die sich nach Erscheinen der Pressemeldung am vergangenen Freitag an die . Volkspolizei wandten, konnte er " noch am selben Tag gegen 21 Uhr festgenommen werden ...

  • Jüngste hielten Einzug in der Zingster Straße

    Schnell Besitz ergriffen die Sechsjährigen In der am Montag eröffneten Kindereinrichtung in der Zingster StraBt, Hohenschönhausen, von Holzbaukästen und anderen Spielsachen. Nach fröhlichem Spiel sangen die Mädchen und Jungen vor der Mittagsruhe mit ihrer Kindergärtnerin Erika Gabriel das Lied von »Frau Holle" ...

  • Mine klare Sicht nach äffen Seiten

    Während einer morgendlichen Kontrolle im Potsdamer Wohngebiet „Am Stern" notiert

    Auf einem Parkplatz im neuen Potsdamer Stadtteil „Am Stern" am Wochenende das gewohnte Bild; Ein Autofahrer nach dem anderen macht sich auf den Weg zur Arbeitsstätte, hat Nachwuchs in die Obhut des Kindergartens zu bringen oder kommt anderen Pflichten in Beruf und Familie nach. Die Straßen ins Zentrum ...

Seite
Zusammenwirken in einer weltweiten Koalition der Vernunft und des Realismus Erich Honecker nahm die Neujahrsgruße des Diplomatischen Korps entgegen Ihr Staat gewann geachteten Platz in der Völkerfamilie Genfer Gipfeltreffen brachte einen Schimmer der Hoffnung Menschheit hat nur eine Wahl: gemeinsam gedeihen oder gemeinsam untergehen Chance für dauerhafte Entspannung darf nicht vertan werden Wir stehen eu unserem Wort, alles für die Sitherung des Friedens zu tun Bereit zum Ausbau und zur Vertiefung der Beziehungen DDR leistet bedeutsamen Beitrag zur Verbesserung des internationalen Klimas
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen