23. Okt.

Ausgabe vom 13.01.1986

Seite 1
  • Schöpferischer Erfahrungsaustausch auf 142 Kreisdelegiertenkonferenzen

    Mitglieder und Kandidaten des Politbüros nahmen an Tagungen teil / 2171 Delegierte ergriffen in der Diskussion das Wort / Beratungen widerspiegelten hohe Kampfkraft und festes Vertrauensverhältnis zwischen Partei und Volk

    Berlin (ND). Mit den ersten 142 Kreisdelefiertenkonferenzen wurden am Wochenende die Parteiwahlen in der SED fortgesetzt Im Mittelpunkt der Beratungen stand die weitere Vorbereitung des XL Parteitages der SED und die Lösung der vom 10. und 11. ZK-Plenum dazu gestellten Aufgaben. 59 736 Delegierte, von denen 2171 zur Diskussion sprachen, nahmen an den Konferenzen teil ...

  • Das Werk von Karl und Rosa lebt in unseren Taten zum XI. Parteitag der SED

    Erich Honecker und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung an der Spitze des Demonstrationszuges / Großes Spalier der Berliner in den Straßen zur Gedenkstätte der Sozialisten / Kollektive mit neuen Verpflichtungen / Ziel: Hohe Leistungen zur S

    B • r I i n, .Im Geiste von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg für Sozialismus und Frieden! Vorwärts zum XI. Parteitag der SEDI" Unter dieser Losung vereinten sich am Sonntag über 250 000 Berliner zu ihrer traditionsreichen Kampfdemonstration. Sie ehrten die vor 67 Jahren von der Reaktion ermordeten Führer der deutschen Arbeiterbewegung und Begründer der KPD ...

  • Wohnhäuser im Fahnenschmuck

    Durch ein dichtes Spalier von Männern, Frauen und Jugendlichen der Hauptstadt führte der Weg die Frankfurter Allee entlang. Beiderseits der breiten Magistrale hatten sich Bürger aller Generationen versammelt — Veteranen des revolutionären Kampfes der Arbeiterklasse, antifaschistische Widerstandskämpfer, Aktivisten der ersten Stunde und junge Erbauer der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • Burger winkten von Baikonen

    Aus Fenstern und von Baikonen winkten Bewohner den Repräsentanten von Partei und Regierung zu. Freundschaftlich (Fortsetzung auf Seite 2)

Seite 2
  • Kampf um neue Erzeugnisse und Technologien

    Werktätige aus Kombinaten, Betrieben und Einrichtungen berichteten voller Stolz von neuen Initiativen, mit denen sie zur Verwirklichung unserer ökonomischen Strategie beitragen. Arbeiter und Ingenieure im VEB Steremat „Hermann Schlimme" kämpfen um höchste Effektivität durch neue Erzeugnisse und Technologien ...

  • Das Werk von Karl und Rosa lebt in unseren Taten zum XI. Parteitag

    (Fortsetzung von Seite 1) -•

    erwiderte Erich Honecker hier wie auf der ganzen Marschstrecke die Sympathiebekundungen der Werktätigen. Im Zeichen enger Verbundenheit hatten Mieter und Hausgemeinschaften auf Bildtafeln und Transparenten der SED für deren gute Sozialpolitik gedankt und versichert, • all ihre Kraft für die Fortsetzung dieser Politik und damit auch für die Erhaltung des Friedens einzusetzen ...

  • Nach dem Beispiel der Zeiss-Werker

    Die Werktätigen des Transformatorenwerkes „Karl Liebknecht" und des Kombinates NARVA/ BGW „Rosa Luxemburg" zogen als erste an der Gedenkstätte vorüber. Gleich anderen Kollektiven aus Berliner Kombinaten, Betrieben und Einrichtungen bekundeten sie: „Wir ehren Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg mit neuen Taten für das Wohl des Volkes und den Frieden" ...

  • Junge Generation arbeitet im Geist ihrer Vorbilder

    Unter dem blauen Banner des sozialistischen Jugendverbandes gelobten Mädchen und Jungen, . darunter Delegierte der „FDJ-Jnitiative Berlin", mit neuen Taten im Thälmann-Aufgebot das Werk ihrer revolutionären Vorbilder fortzusetzen. Pioniere mit blauen und roten Halstüchern entboten an diesem Vormittag den revolutionären Vorbildern ihren Gruß ...

  • Volk und Partei sind eins im Handeln für den Sozialismus

    So ist es gekommen! Unser ganzes Volk ehrt Karl und Rosa. Das ist die Wirklichkeit unserer Tage, weil in der Deutschen Demokratischen Republik die Ideale der beiden unsterblichen Revolutionäre zu weltweit ■ anerkannter Realität geworden sind. „Die Sache, der Karl und Rosa ihren Kampf und ihr Leben weihten", konnte Erich Honecker an dieser Stelle erklären, „liegt in guten und zuverlässigen Händen ...

  • Bestes Jahresergebnis im Wohnungsbau der Hauptstadt

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Zum Jahreswechsel,, auf der letzten Wegstrecke zum XI. Parteitag, konnten auch die Werktätigen Berlins eine gute Bilanz im sozialistischen Wettbewerb ziehen. Die geplante Nettoproduktion wurde um 280,9 Millionen Mark überboten. Das ist ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 14,6 Prozent ...

  • Im festen Bruderbund mit der Sowjetunion/

    Karl und Rosa fühlten sich der russischen Revolution brüderlich verbunden. Sie sahen in den Bolschewiki die' Verfechter der revolutionären Ehre und Aktionsfähigkeit des Proletariats. Getreu dem Vermächtnis der Gründer unserer Partei erfüllen wir in unzerstörbarem Bruderbund mit der Partei und dem Land Lenins unsere internationalistische Pflicht als ein Eckpfeiler des Sozialismus und des Friedens in Europa ...

  • Ihr Vermächtnis ist unser Kampf für Arbeit, Brot und Völkerfrieden

    Rede von Günter Schabowski in der Gedenkstätte der Sozialisten

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Genossen und Freunde! Heute, drei Monate vor dem XI. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, versammeln wir uns an den Gräbern Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs, um wie alljährlich im Januar unserer gemordeten Genossen zu gedenken. Am 15. ...

  • Weltgewissen muß die Weltentwicklung bestimmen

    Liebe Berliner, liebe Genossen! Der französische' Schriftsteller Henri Barbusse hatte in seinem Roman „Das Feuer" schon 1916 den imperialistischen Krieg gebrandmarkt. Ein französischer Soldat sagt dort: „Sieh! Da ist ein Mensch, der sich über den Krieg erhoben hat, und sein Name wird voranleuchten, weil dieser Mut so selten und so groß ist ...

  • Den Kosmos nicht mit Offensivwaffen vollstopfen

    Mit den Menschen aller Kontinente hoffen wir, daß Washington von seinem gefährlichen Vorhaben abläßt, den Weltraum mit Offensivwaffen vollzustopfen. Es ist an der Zeit, daß die USA mit konstruktiven Taten der -Verantwortung gerecht werden, die ihr Präsident in der Gemeinsamen sowjetisch-amerikanischen Erklärung des Genfer Gipfels mit festgeschrieben hat ...

Seite 3
  • Zahlreiche Beispiele ertragreicher Politik

    Die mehr als 700 Delegierten und Gäste, die Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, sowie Hans Modrow, 1. Sekretärder Bezirksleitung, herzlich begrüßten, vernahmen eine überzeugende Bilanz dessen, wie hohe ökonomische Leistungen in soziale Ergebnisse zum Nutzen aller umgesetzt werden ...

  • Auf dem Weg zum XI. Parteitag Spitzenleistungen erreichen

    Neuartige Chips aus Teltow / FDJler im Obstbau übernehmen 118 Forschungsaufgaben

    Die gewichtigsten Erzeugnisse, von denen auf der Potsdamer Kreisdelegiertenkonferenz die Rede war, wiegen nur wenige Gramm: Chipwiderstände, Hochspannungs- und Leistungsschalttransistoren. Enorm ist die Bedeutung solcher' elektronischer Bauelemente aus Teltow und Stahnsdorf für den weiteren Leistungsanstieg unserer gesamten Volkswirtschaft ...

  • Im I. Quartal eine Tagesleistung mehr

    Das Wichtigste an dieser guten Bilanz, betonte die Rednerin, „ist die Entwicklung der Menschen, ihr gewachsenes sozialpolitisches Bewußtsein, ihre fundierte politische und fachliche Bildung und ihre schöpferische Arbeit für den Sozialismus". Als Wettbewerbsziel zum XI. Parteitag haben sich die Parteiünd Gewerkschaftskollektive vorgenommen, im I ...

  • Schöpferische Initiativen der Werktätigen großer denn je

    20millionste Tonne Kaltband im EKO / Die Stadt wuchs in fünf Jahren um ein Viertel

    Nie zuvor in der 35jährigen Geschichte' von Eisenhüttenstadt wurde in fünf Jahren soviel gebaut wie in der Zeit seit dem X- Parteitag: Die Stadt vergrößerte sich um etwa ein Viertel. Hinzugekommen sind mehrere neue Wohngebiete mit über 3500 Heimstätten für Arbeiterfamilien, junge Ehepaare und Veteranen ...

  • Bericht von einer Jubiläumsschichf

    Unser Arbeitsplatz ist unser Kampfplatz für den Frieden, sagte der Leiter des Jugendkollektivs „Ernst Busch" aus dem Konverterstahlwerk, Werner Mintken, in der lebhaften Aussprache. Ein Planvorsprung von mehr als 4000 Tonnen Rohstahl in der ersten Januardekade zeuge davon, mit welcher Energie die Stahlwerker um hohe Leistungen zum XI ...

  • Vorfristig wird neue Anlage installiert

    Wde das Tempo der Überleitung wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse in die Produktion entscheidend von Haltung und Lei-; stung der Arbeitskollektive beeinflußt wird, erläuterte in der Diskussion Prüffeldmechaniker Gerald Wolf. Für sein Jugendforscherkollektiv „Kraftwerksautomatisierung" in den Geräte- und Reglerwerken Teltow gelte die Überzeugung, daß jeder an seinem Arbeitsplatz die wirksamste Tat für den Frieden vollbringen kann ...

  • Jena — Stadt der Wissenschaft weiter auf erfolgreichem Kurs

    Zeiss-Kombinat gab Beispiel / Worauf ein Arbeiter stolz ist /Guter Boden •für Handwerk

    Die hohen Maßstäbe und kämpferischen Positionen, die in dem Brief des Kombinates VEB. Carl Zeiss Jena 'an Erich Honecker sichtbar wurden, bestimmten den Verlauf der Delegiertenkonferenz der Kreisparteiorganisation Jena-Stadt. Über 20 000 Wissenschaftler — Forscher in den Betrieben und Akademieeinrichtungen, ...

  • Weder Sozialabbau noch Bildungsmisere

    Angesichts der Krisenerscheinungen in der kapitalistischen Welt mit Massenarbeitslosigkeit, Sozialabbau, „neuer Armut" und Bildungsmisere fallen die guten Ergebnisse unserer Sozialpolitik, fällt die ständige Verbesserung der materiellen und kulturellen Lebensbedingungen in der DDR besonders ins Gewicht: In der historisch kurzen Zeit ihres Bestehens habe die sozialistische Gesellschaftsordnung bedeutende Leistungen und Errungenschaften aufzuweisen ...

  • Gespräche bewiesen die Kraft der Partei

    In diesem Zusammenhang würdigte er die vertrauensvollen persönlichen Gespräche mit allen Mitgliedern Und Kandidaten der SED, die die große Kraft unserer Partei zum Ausdruck brachten und die individuellen Fähigkeiten des einzelnen zum Nutzen aller Bürger förderten. Das beweise erneut die große Masseninitiative zur Vorbereitung des XI ...

  • Höhere Anforderung an Führungstätigkeit

    Es bleibe dabei, daß wachsende Ansprüche an unsere gesamte gesellschaftliche Entwicklung vor allem höhere Anforderungen an die Führungstätigkeit der Partei, insbesondere an die Arbeit mit den Menschen sind. Das gelte auch für den verstärkten Kampf um den Frieden, betonte der Redner. In jedem Partei- ...

  • Sorgsam mit Ideen der Bürger umgehen

    Als erstrangige Aufgabe jeder Parteiorganisation und jeder Parteileitung bezeichnete es Willi Stoph, sehr sorgsam und verantwortungsbewußt mit den schöpferischen Ideen der Bürger umzugehen und dafür zu sorgen, daß kein guter Gedanke verlorengeht. Ein Kommunist zeichne, sich dadurch aus, daß er das pulsierende Leb ...

  • SED und Volk verbindet ein enges Vertrauensverhältnis

    Abordnung der Delegierten ehrte Ernst Thälmann / Nettoproduktion stieg um 44 Prozent

    Von August 1943 bis zum August 1944 verbrachte Ernst Thälmann in Bautzen sein letztes Lebensjahr ungebeugt in faschistischer Kerkerhaft. Von hier schleppten ihn die Henker nach Buchenwald, wo das Todeskommando bereits wartete. Eine Abordnung der Kreisdelegiertenkonferenz legte in der Zelle unseres unvergessenen Ernst Thälmannein Blumengebinde nieder ...

Seite 4
  • Kampfstarke Kollektive mit Zielen auf der Hohe der Zeit

    In fünf Jahren 5320 Arbeitsplätze neugestaltet / Konzentration auf Mikroelektronik

    Arnstadt im Thüringischen, 704 erstmals urkundlich erwähnt, gilt als der älteste Ort unseres Lande;. Sieht und hört man sich jedoch um in der Stadt und im Kreis, fällt die ausgesprochene Jugendfrische auf. Und das nicht nur in Gestalt der vielen liebevoll rekonstruierten mittelalterlichen Häuser oder der neuen Wohnensembles ...

  • Moderne Technologien und höchste Qualität

    Jeder an seinem Platz das Beste für unseren sozialistischen Friedensstaat — dieser Gedanke charakterisiert Ziel und Motiv der Kampfposition auch der Kommunisten von Leuna. In der Diskussion erläuterte Parteigruppenorganisator Hans-Jürgen Aust aus dem Kollektiv der Phenolsynthese des Caprolactam-Betriebes: „Mit der Politik der Hauptaufgabe werden wir die Schwelle des Jahres 2000 überschreiten ...

  • Ökonomie in den Hafen und an Bord der Handelsschiffe

    60 Millionen Tonnen Güter befördert / Wichtige Intensivierungsschritte angestrebt

    Aus dem Indischen Ozean funkten über Rügen-Radio die Genossen des Handelsschiffes „Nordhausen" in einem Telegramm an ihre Kreisdelegiertenkonferenz, daß sie zu Ehren des XI. Parteitages vier FDJ-Mitglieder als Kandidaten in die SED aufgenommen haben und zusätzlich 44 000 Mark Eigenleistungen an Bord erbringen wollen ...

  • Das Wohl des Volkes steht im Mittelpunkt ,

    „Ihr versteht die neuen Anforderungen zu Recht als einen hohen Anspruch an das einheitliche Handeln der gesamten Kreisparteiorganisation", sagte Joachim Herrmann im Schlußwort. Der Kreis Delitzsch sei bereits viele Jahre anschauliches Beispiel für eine erfolgreich arbeitende Parteiorganisation, die insbesondere seit den Beschlüssen des VIII ...

  • Planplus nach der 1. Dekade - guter Start im Parteitagsjahr

    Kräftiger Anstieg dw Produktivität 7 Bis April eine Tagesleistung zusätzlich

    Unter den 655 Delegierten und Gästen im Leuna-Klubhaus befanden sich Genossen, die auf den Tag genau vor 40 Jahren dabei waren, als Wilhelm Pieck an gleicher Stätte mit Werktätigen über ihre Verantwortung beim Aufbau einer neuen Gesellschaftsordnung sprach, in der die Macht ein für allemal dem Volke gehört ...

  • Chemieanlagenbauer und Biotechnologie

    Der Parteisekretär der Chemieanlagenbauer, Robert Zapf, schilderte, wie durch Rationalisierung im vergangenen Jahr die Arbeitsproduktivität um über 30 Prozent gesteigert und die Arbeits- und Lelbensbedingungen erneut spürbar verbessert wurden. 13 yolksr wirtschaftlich wichtige Anlägen gingen in Betrieb^ darunter für Polyamidseide in Schwarza ...

  • Was eine Stewardeß zu berichten hatte

    Oberstewardeß Heike Jung des MS „Colditz" unterstrich, sich auf die neuen Anforderungen an die Seeverkehrswirtschaft einzustel^ len, betrachte sie als Grundanliegen der politisch-ideologischen Arbeit an Bord. „Ich gehe davon aus, daß Klarheit in den Köpfen zu schöpferischer Aktivität führt, die wir benötigen, um die Planaufgaben zu erfüllen und zu überbieten ...

  • Einheit von Wort und Tat in unm^rmtn Lande

    Worauf es jetzt ankomme, habe Erich Honecker in seinem Artikel zum Jahreswechsel deutlich gemacht, und der Brief des Zeiss- Kombinats vermittle allen Kollektiven die neuen Maßstäbe der Parteitagsvorbereitung. Dieser Brief an den Generalsekretär sei ein großes Dokument, weil darin im Maßstab eines ganzen Kombinats der Fünfjahrplan erfolgreich abgerechnet und zugleich exakt festgelegt wurde, wie das Kollektiv heute und in Zukunft weiter zu internationalen Spitzenpositionen vorstoßen wird ...

  • Begeisternde Themen an junge Forscher

    Beeindruckend die Einmütigkeit, mit der die Diskussionsredner namens ihrer Kollektive versicherten, sich mit ganzer Kraft für ein Planplus von jeweils einem Tag bis zum XI. Parteitag einzusetzen. Mit diesem Ziel hatte sich ein Arbeitskollektiv aus dem Leichtmetallwerk Rackwitz zu Jahresbeginn in der ...

  • Reisezeiten werden effektiver gestaltet

    Der wachsende Anteil unserer Handelsflotte an seiner Realisierung verlange, die Reise- und Hafendurchlaufzeiten der Schiffe zu verkürzen, Umschlag, Lagerung und Transport effektiver zu gestalten und dazu einen hohen Automatisierungsgrad sowohl an Bord als auch in den Seehäfen zu erreichen. Die Zeit vor dem XI ...

  • Gradmesser für die ideologische Arbeit

    Jetzt steife die Zeit neue Herausforderungen. Hohe wissenschaftlich-technische Leistungen in großer Breite zu vollbringen, das kennzeichne den neuen Abschnitt bei der weiteren Durchführung der ökonomischen Strategie. Vor der Kreisparteiorganisation stehe deshalb die große Aufgabe, die Roh- und Werkstoffe höher zu veredeln und durch die Nutzung der Schlüsseltechnologien umfassende Intensivierung auf Dauer zu gewährleisten ...

  • Ein Kreis im Wandel: Aufstieg zu einem Bergbauzentrum

    Kumpel wollen bis zum Parteitag 1,5Tage Plus erreichen / Computerlösungen in Betrieben

    Mit Beifall nahmen die Delegierten die Nachricht auf, die ihnen Wolfgang Richter, Maschinist im Tagebau Delitzsch-Südwest, übermittelte: Mit 15 000 Tonnen Braunkohle — 35 Prozent über die Vorgabe hinaus — hatte die Frühschicht am Tag der Konferenz einen neuen Bestwert erzielt. Jeder verstand, was die 35 Prozent Planplus für die gemeinsam im Kampf Programm der Kreisparteiorganisation übernommene Verpflichtung bedeuten, bis zum XI ...

Seite 5
  • Die Wohnungsbauer leisten Vorbildliches

    Gerade dieses. Bemühen, in allen Bereichen einen raschen Leistungsanstieg zu erzielen, kennzeichnete die Kreisdelegiertenkonferenz in der Neubrandenburger Stadthalle, zu der Margarete. Müller, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Leiter der Agrar-Industrie-Vereinigung Friedland, und Johannes Chemnitzer, 1 ...

  • Umfassende Intensivierung bleibt unser Grundanliegen

    Neuer Stadtteil und sehenswerte Innenstadt / Die Wachstumsraten sind beispielhaft

    Zwickaus jüngster Stadtteil heißt Eckersbach 5. Er ist: ein Neubaugebiet, das zum Zeitpunkt des X. Parteitages nur auf Bauplänen existierte. Doch im Vormonat, nicht einmal vier Jahre nach der Grundsteinlegung, konnte hier schon die 5000. Neubauwohnung übergeben werden. Und Besucher aus vielen Ländern ...

  • Neuer kräftiger Beitrag für die Politik der Hauptaufgabe

    Spitzenleistungen und Kontinuität in der Industrie / Zeiteinsparung beim Innenausbau

    Wer Berlin vom südlichen Teil der Republik her erreichen will, wählt zumeist die Route über Treptow. Vom Auto oder Zügfenster bietet sich ein übersichtliches Bild des fünftgrößten Stadtbezirkes der Hauptstadt. Er erstreckt sich rechts und links neben den Verkehrsadern zwischen Schönefeld und Osthafen ...

  • Alle Verpflichtungen wurden erfüllt *

    Um das Wohnungsbauprogramm der Partei noch, effektiver zu unterstützen, sind die ersten Kollektive im Stendaler Kreisbaubetrieb zur Mehrschichtarbeit übergegangen, erläuterte Brigadier Uwe Radefarth. „So erreichen wir. mit den modernen Grundmitteln an den beiden technologischen Linien in der Stadtmitte eine größere Wirksamkeit zum Nutzen der Bürger ...

  • Bestwerte sind täglicher Mafistab

    Im zurückliegenden Planjahrfünft erhöhte sich die Arbeitsproduktivität durch die ideenreiche und fleißige Arbeit der Werktätigen um fast 90 Prozent, und das Exportvolumen wurde nahezu verdreifacht. In der Landwirtschaft gelang 1985 mit 54,5 Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar das bisher höchste Ergebr nis ...

  • Jeder spürt Politik zum Wohl der Bürger

    Das stete Wachstum unserer Volkswirtschaft ist das Ergebnis der konsequenten Verwirklichung der Beschlüsse unserer, Partei, die mit der ökonomischen Strategie den Weg des erfolgreichen Voranschreitens absteckte und die Aufgaben mit der Kraft des ganzen Volkes löst, hob die Rednerin hervor. Die Politik der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik, deren gute Ergebnisse jeder im Leben spürt, werde das Handeln der Partei über die Schwelle des Jahres 2000 Hinaus bestimmen ...

  • Erstrangige Aufgabe des Parteikollektivs

    iUmfaasende Intensivierung sei auch in Zukunft das Grundanliegen unserer ökonomischen Strategie. Von der breiten Nutzung der Schlüsseltechnologien werde das gesamte wissenschaftlich-technische und ökonomische Niveau unserer Volkswirtschaft immer mehr geprägt. Ihre Einführung könne nicht nur eine Angelegenheit von Spezialisten sein ...

  • Funke von Zeiss-Jena zündete an der Spree

    Dieser Funke hat auch an der Spree in Berlin gezündet. Davon zeugen die auf der- Kreisdelegiertenkonferenz bekannt gewordenen neuen Verpflichtungen beziehungsweise .Erneuerungen der Kampfprogramme von Kollektiven wie der; Elektro-Apparate- Werke „Friedrich Ebert", des Werkes für Signal- und Sicherungstechnik Berlin, des Kombinates Lacke und Farben und weiterer Berliner, Kombinate und Betriebe ...

  • Stets erfahrene Genessen neben sich

    Grit Brückmann, 22jähnge Lehrfacharbeiterin, sprach für ihr Kaufhallenkollektiv, das zu 60 Prozent aus FIDJ-Mitgliedern besteht. „Wir wollen, daß unsere Kinder in Frieden heranwachsen, und wollen alles tun, um ihr Leben zu behüten." Nicht immer sei es leicht, alle beruflichen und gesellschaftlichen Aufgaben zu meistern, doch stets weiß sie erfahrene Genossen neben sich ...

  • Auch in der Altmark vollzieht sich dynamische Entwicklung

    Baukollektive sind zur Mehrschichtarbeit übergegangen / Motive einer jungen Melkerin

    Einst bedeutende Hansestadt, erfolgreich im Handel mit flandrischem Tuch, sank Stendal nach dem 30jährigen Krieg zu einer provinziellen Garnisons- und Beamtenstadt herab. Der Schriftsteller Ludwig TUrek, gebürtiger Stendaler, hatte wenig Gutes über die berüchtigte1 „schwarze" Mark und die Lage der hier arbeitenden Menschen im Kapitalismus zu berichten ...

  • Achtbare Ergebnisse an den Werkbanken und auf Feldern

    Engere Verbindung von Wissenschaft und Produktion / Das Motto der Sirokko-Arbeiter

    Industrieroboter und_Mikroj rechner helfen jetzt den1 Arbei' tern im Wohnungsbaukombinat Neubrandenburg bei der Vorfertigung von Deckenelementen. Sparsamster Umgang mit Arbeitskraft, Zeit und Material wird damit gefördert Unweit dieses Betriebes erstrecken sich die Fluren der LPG Neverin. Die Bauern ernteten bei Höchstertragsexperimenten auf, ausgewählten Feldern 79,5 Dezitonnen Wintergerste oder 69 Dezitonnen Winter- ...

  • Als Kommunisten mit dem Herzen dabei

    „Als Genosse muß man mit dem Herzen dabeisein, Auseinandersetzungen nicht' aus dem Wege gehen und jedem helfen, der Hilfe braucht", sagte'die junge Meisterin Petra Günl aus der Zwickauer Baumwollspinnerei. Als ihr die Leitung eines Kol-

Seite 6
  • USA-Abgeordnete an Tagungsstätte der Antihitlerkoalition in Potsdam

    Besichtigung von Cecilienhof und Sanssouci sowie des Zentrums der Bezirksstadt

    PoUdam (ND-Korr.). Mitglieder des Repräsentantenhauses des USA-Kongresses unter Leitung von Thomas F. Lantos besichtigten am Sonnabend Sehenswürdigkeiten von Potsdam. Die Kongreßabgeordneten, die am Vortag von Erich Honecker zu einem Gespräch empfangen worden waren, wurden vom Botschafter der USA in der DDR, Francis Joseph Meehan, begleitet ...

  • Interessante Programme in allen Etagen

    Über 3000 Organisatoren und Akteure waren beteiligt, und es ist ihnen gelungen, ein abwechslungsreiches, künstlerisch überzeugendes Programm zu gestalten. Den Besuchern dürfte es schwergefallen sein, sich" zu entscheiden. Im Großen Saal gab es Stundenkonzerte mit * den Gruppen Silly, Pankow, Possenspiel und Puhdys, auf der Foyerbühne Si^Sli«Liau^ „Pop-Werkstattn, im Jugendtreff Blues und Interessantes zu Diskotheken} in der vierten Etage unter anderem Darbietungen von Liedermachern ...

  • Aufmerksames Publikum ging begeistert mit

    Eine Bilanz engagierter Kunst, die wohl jeden in ihren Bann zog: „Der blaue Planet" (Karat), „No Bomb" (Berluc), „Ein Lied für die Menschen" (Silly), „Geboren, um zu leben" (WIR), „Soldat vom Don" (Reform), „Vier Milliarden" (electra), „Contra" (City), „Dein und mein Planet", (Dialog). Und auch Lieder der Solidarität wie „Free Nelson Mandela" mit den Gruppen Enno und MSB gehören dazu ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Prof. Erich Hank«

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. em. Erich Hanke in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Wir ehren in Dir einen standhaften Kommunisten, der seit frühester Jugend für die Sache der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Partei kämpft und arbeitet ...

  • Für 86600 Werktätige wird 1986 die Arbeit erleichtert

    Neue Aufgaben der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation

    Berlin (ADN). Durch Maßnahmen der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation (WAO) sind seit 1975 in der DDR-Industrie mehr als 1,7 Millionen Arbeitsplätze um- und neugestaltet und von 1981 bis 1985 für weit über 300 000 Werktätige Arbeitserschwernisse beseitigt worden. Tausende Arbeiter, Meister, Ingenieure und wissenschaftliche Kräfte leisteten im vergangenen Jahr wiederum initiativreich und schöpferisch in WAO-Kollektiven einen spürbaren Beitrag zur Steigerung der Arbeitsproduktivität ...

  • Vier Tage lang erklangen Lieder aus dem lieben — für das Leben

    „Rock für den Frieden" im Palast der Republik mit 56 Gruppen und Solisten Von Günter G ö r t z

    Der Atmosphäre im Palast der Republik konnte sich wohl keiner während dieser vier Tage „Rock für den Frieden" entziehen. In allen Etagen des Hauses herrschte vom Donnerstag bis zum Sonntag stimmungsvolles Treiben. Künstler, Studenten und Volkskunstschaffende hatten ihre Stände aufgebaut, verkauften Poster, Grafiken, Keramik, Musikinstrumente, forderten die Besucher zu eigenen künstlerischen Aktivitäten auf ...

  • Internationale Filme

    „Persönliche- Sicherheit garantiere ich nicht" (UdSSR 1980). Ein Revolutionär im Kampf gegen Banditen (Montag, 20 Uhr, Fernsehen 2) .. Film Ihrer Wahl: Die Entscheidung fällt zwischen „Der Clan der Sizilianer", „Das Superding", „Geiselturm", „Die Diamantenpuppe", „Treffpunkt London Airport" (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 1) Im Filmkabinett: „Erste Prüfung" (Bulgarien 1960) ...

  • Unterhaltung und Dramatik

    „Sprungbrett". Ein Wiedersehen mit dem Nachwuchssänger Olaf Berger (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 2) „Porträt per Telefon" (6 76 23 23). Stahlwerker Eckhard Wilde bei Heinz Florian Oertel im Fernsehstudio (Dienstag; 21.30 Uhr, Fernsehen 1); „Willi Scfnoabes Rumpelkammer". Beim Kramen entdeckt: Filme mit Lilian Harvey, Willy Fritsch, Eduard v ...

  • „Medea" und „Stella" am Deutschen Theater

    Berlin (ADN). „Medeä" von Euripides und „Stella" von Goe" the hatten am Sonnabend im Deutschen Theater Berlin Premiere. Regisseur Alexander Läng beleuchtet mit dieser Inszenierung Grenzsituationen zwischenmenschlicher und partnerschuftlicher Beziehungen vor historischem Hintergrund. Beabsichtigt ist, dieses Projekt unter dem Titel „Trilogie der Leidenschaft" mit Strindbergs „Ein Totentanz'* zu vervollständigen ...

  • Empfang in USA-Botschaft

    Parlamentarierdelegation auch im Schauspielhaus

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte BötsÄiafter p- der tftVjäreinigten Staaten von Amerika in der DDR, Francis (Joseph Meehan, gab aus Anlaß des DDR-Aufenthalts einer Gruppe von Mitgliedern des Repräsentantenhauses des USA-Kongresses unter Leitung von Thomas P. Lantos am Sonnabend in Berlin einen Empfang ...

  • Engere Kooperation mit Polen im Verkehrswesen

    Erfurt (ADN). Eine mehrtägige Beratung der Transportkommission des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen wurde in Erfurt beendet. Die Delegationen; beider Länder standen unter Leitung der Stellvertreter der Minister für Verkehrswesen Heinz Gerber und Drr Andrzej Golazewski ...

  • Abwechslungsreiches Angebot

    Vorhaben des neuen Suhler Kultur- und Sportzentrums

    iDas neugegründete Kultur- und Sportzentrum Suhl bietet seit Beginn dieses Jahres ein abwechslungsreiches und differenziertes Freizeitprogramm für die Bürger der Bezirksstadt. Es vereint die Einrichtungen Kulturhaus „7. Oktober" und „Stadthalle der Freundschaft", die im ?Vorjahr 600 000 Besucher bei 4650 Veranstaltungen hatten ...

  • Kolloquium zum 500. Geburtstag Martin Agricoläs

    Magdeburg (ADN). Dem 500. Geburtstag des Musikpädagogen und -theoretikers Martin Agricola (1486 bis 1556) war am Sonnabend ein Kolloquium im Magdeburger Klub „Otto von Guericke" gewidmet. Die Teilnehmer würdigten das Schaffen des Lehrers und Komponisten, der von 1519 bis zu seinem Tode in Magdeburg wirkte ...

  • Bildschirm aktuell Informationen und Reportagen

    „Du und Dein Garten". Mit Tips zur richtigen Pflege von Palmen (Montag, 19 Uhr, Fernsehen 1) „Umschau". Neue Behandlungsmethoden gegen Kopfschmerz und Migräne (Dienstag, 19 Uhr, Fernsehen 1) „Au/ den Pfaden der Eskimos". Japanischer Expeditionsfilm. Bei minus 30 Grad durch endlos scheinende Eisfelder (Mittwoch, 19 Uhr, Fernsehen 1) „Vom Scheitel bis zur Sohle" — Modesendung ...

  • Lehrmittel und Geräte an Nikaragua übergeben

    Manatua (ADN). Technische Geräte und Lehrmittel aus der DDR hat der Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme, am Wochenende in Managua als gemeinsames Geschenk von Universitäten und Hochschulen sowie des Solidaritätskomitees der DDR übergeben. Der Minister hatte vor leitenden ...

  • Peter Schreier sang Lieder von E. H. Meyer

    Berlin (ADN). Stürmischen Beifall fand, am Sonnabend Peter Schreier für einen künstlerisch nachhaltigen Liederabend im Kammermusiksaal des Schauspielhauses Berlin. 'Der gesamte erste Teil des Programms -war Ernst Hermann Meyer gewidmet, der selbst anwesend war und in die Ovationen einbezogen wurde. ' Damit setzte das Schauspielhaus seine vielfältigen Aktivitäten zum 80 ...

  • Exaktes Musizieren und effektvolle Gestaltung

    Wie hier exakt und engagiert musiziert wurde, effektvolle optische Elemente in die Gestaltung der Liedinhalte einbezogen wurden, das hielt höchsten internationalen Maßstäben stand: die Spitzenleistung in einem insgesamt gutklassigen Angebot. Hier wurde ein weiterer Beweis erbracht, zu welcher Wirksamkeit ...

  • Grenzsoldaten ehrten revolutionäre Vorbilder

    Berlin (ADN). Auf einem Meeting zum 65. Geburtstag von Hanno Günther gedachten am Sonntag ' die Angehörigen des gleichnamigen Grenztruppenteils ihres Vorbildes. Mit einer Kranzniederlegung würdigten die Grenzsoldaten des Truppenteils „Robert Abshagen" das Andenken dieses antifaschistischen Widerstandskämpfers, der am selben Tag 75 Jahre alt geworden wäre ...

  • „Concerti musici Berlin' gastierten in Paris

    ■. Paris (ADN) .-Mit starkem BeK fall ist ein Konzert der Gruppe „Concerti musici Berlin" im DDR-Kulturzentrum In Paris aufgenommen worden. Die jungen Künstler boten Werke von Bach, Telemann und Händel sowie zeitgenössischer Komponisten. Uraufgeführt wurde die Komposition „Trio-Spiel II für Blockflöte, Obligates Violoncello und Klavier" von Michael Stöckigt ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert herzlich Martha Ilmer in Cottbus und Helene Querfurth in Angermünde zum 100. Geburtstag.

Seite 7
  • Fussball

    Außenpolitik Neues Deutschland / 13. Januar 1986 / Seite 7 UdSSR-Politikerbei Nicolae Ceausescu Bukarest (ADN). Der Generalsekretär der RKP und Präsident Rumäniens, Nicolae Ceausescu, empfing in Bukarest den stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Guri Martschuk, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik ...

  • Le Duan empfing die RGW-Planungsexperten

    Grüße Erich Honeckers von Gerhard Schürer überbracht

    Ho-Chi-Minh-Stadt (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Le Duan, empfing am Sonnabend in Ho-Chi-Minh-Stadt die Leiter der an der 37. Tagung des RGW-Planungskomitees teilnehmenden Delegationen, unter ihnen den Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR ...

  • Mosaik

    Am Xtna bebte erneut die Erde Catania. Das Gebiet am Ätna auf Sizilien wurde am Wochenende erneut von mehreren Erdstößen erschüttert. In nahe gelegenen Ortschaften verursachten die Beben Sachschäden. Massaker an Amazonas-Indios Brasilia. Mit Maschinengewehren haben Goldsucher im brasilianischen Amazonas-Gebiet Angehörige des Tukano-Stammes überfallen ...

  • Islamische Staaten fordern Nahost-Iriedenskonferenz

    OIC bekräftigte ihre solidarische Haltung mit Libyen

    Fes (ADN). Die 16. Außenministerkonferenz der Organisation Islamische Konferenz (OIC) hat zum Abschluß ihrer Beratungen in der marokkanischen Stadt Fes die Terrorpolitik Israels gegenüber dem Volk von Palästina sowie gegen Libanon verurteilt und den Abzug der israelischen Besatzer aus allen okkupierten Gebieten gefordert ...

  • Daniel Ortega für direkte Gespräche Nikaragua—USA

    Vertrag zwischen Staaten Mittelamerikas vorgeschlagen

    Managua (ADN). Der nikaraguanische Präsident Daniel Ortega hat sich in einem Schreiben an die vier Contadora-Staaten sowie an Argentinien, Brasilien, Peiu und Uruguay für direkte Gespräche zwischen Nikaragua und den USA auf Außenministerebene ausgesprochen. Ziel der Gespräche zwischen den Außenministern ...

  • Lateinamerikanische Länder führen Contadora-Proieß fort

    Außenminister betonen Streben nach politischer Lösung

    Caracas (ADN). Die Außenminister von acht lateinamerikanischen Staaten vereinbarten am Sonntag in dem Küstenort Carabellada nahe der venezolanischen Hauptstadt Caracas, die Suche nach einer politischen Lösung der Probleme in Mittelamerika zu verstärken. Sie brachten zum Ausdruck, daß eine weitere Verschärfung der Krise in Mittelamerika den ganzen Kontinent betreffen würde ...

  • Linksparteien in Chile rufen zur Geschlossenheit

    Willkürakt der Pinochet-Polizei

    Santiago (ADN). Die Demokratische Volksbewegung Chiles (MOP) hat alle progressiven Oppositionsparteien des Landes zu größerer Geschlossenheit in ihrem Kampf gegen die faschistische Diktatur und für die Überwindung der langwierigen politischen und ökonomischen Krise aufgerufen. In einer in Santiago verbreiteten ...

  • VR China: Beschluß fördert Dialog mit dem Süden Koreas

    Peking (ADN). Die Volksrepublik China unterstützt den Beschluß der Regierung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, vom 1. Februar an keine größeren militärischen Übungen abzuhalten und diese für die Zeit von Verhandlungen mit Südkorea auszusetzen. In einer Stellungnahme des chinesischen Außenministeriums ...

  • In Portugal begann Wahlkampf um die Präsidentschaft

    Fünf Kandidaten für Staatsamt

    Lissabon (ND-Korr.). In Portugal begann am Sonnabend der offizielle Wahlkampf für die am 26. Januar stattfindenden Präsidentschaftswahlen. Um das höchste Staatsamt bewerben sich fünf Kandidaten: Freitas dos Amaral, Salgado Zenha, Mario Soares, Maria de Lurdes Pintasilgo und Angelo Veloso. Freitas do Amaral ist der Kandidat der Rechtsparteien Demokratisch Soziales Zentrum (CDS) und Sozialdemokratische Partei (PSD) ...

  • Wetterunbilden von Großbritannien bis zu den Bermudas

    London (ADN). Stürme und Gewitter forderten am Wochenende in Großbritannien mindestens drei Menschenleben. Kopenhagen (ADN). Ein 50jähriger Mann und seine zweieinhalbjährige Tochter wurden am Wochenende im dänischen Hjoerring nach einem Schneesturm nur 400 Meter von ihrem Wohnhaus entfernt erfroren aufgefunden ...

  • Siidafrika verstärkt Aktionen gegen Angola

    Überfälle auf Süden und Osten des Landes konzentriert

    Luanda (ADN). Die südafrikanische Armee, die weiterhin Teile angolanischen Territoriums besetzt hält, hat ihre militärischen Aktionen gegen die Volksrepublik in den vergangenen drei Wochen verstärkt, berichtete am Sonnabend die Nachrichtenagentur ANGOP. Besonders betroffen seien Provinzen im Süden und Osten des Landes ...

  • Tirana: Festsitzung zu 40 Jahren Volksrepublik

    Tirana (ADN). Zum 40. Jahrestag der Proklamierung der Volksrepublik hat eine Festsitzung der Volksversammlung der Sozialistischen Volksrepublik Albanien in Tirana stattgefunden. Parlamentspräsident Pali Miska, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit, würdigte in einer Festansprache die erfolgreiche Entwicklung des Landes unter der Volksmacht in den vergangenen vier Jahrzehnten ...

  • Südpol auf Route von Scott erreicht

    London (ADN). Eine dreiköpfige britische Expedition, die den Spuren des berühmten Polarforschers Kapitän Scott gefolgt war, hat am Sonnabend nach einem 1413 Kilometer langen Marsch auf Skiern den Südpol erreicht. Robert Swan, Roger Mear und Gareth Wood waren vom Basis- Lager in Cape Evans am 2. November 1985 aufgebrochen — genau an dem Tage, als vor 74 Jahren die Scott-Expeditton gestartet war ...

  • Atomkriegsgegner sagen ,Nein' zu Erstschlagswaffen und SDI

    Nichtbeteiligung der BRD an Weltraumrüstung verlangt

    Heilbronn (ADN). Ihr „Nein" zur Stationierung nuklearer USA- Erstschlagswaffen und zu einer Einbeziehung der BRD in die Militarisierung des Weltraums haben am Sonnabend Sprecher der Heilbronner Friedensbewegung vor der Pershing-II-Abschußbasis „Waldheide" bekräftigt. Anlaß der Aktion von mehr als tausend Anhängern der Friedensbewegung — unter ihnen Sozialdemokraten, Kommunisten, Gewerkschafter und Christen — war der erste Jahrestag des Raketenunglücks auf diesem Stützpunkt ...

  • ILO: Wachsende Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen in Westeuropa

    Genf (ADN). Zu Tausenden sind in westeuropäischen Ländern Arbeitsplätze im Strudel der technologischen Revolution untergegangen, stellt eine in Genf veröffentlichte Studie der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zur Jugendarbeitslosigkeit fest. Als Folge sei eine große Anzahl von Schulabgängern und Universitätsabsolventen ihrem Schicksal hilflos ausgeliefert ...

  • London: Höhere Tarife bei Bahn, Bus und Metro

    London (ADN). Auf den öffentlichen Verkehrsmitteln Großbritanniens sind am Sonntag beträchtliche Fahrpreiserhöhungen in Kraft getreten. Die schon traditionell zu Beginn jeden Jahres heraufgesetzten Tarife treffen diesmal besonders die Eisenbahn-Benutzer, die für Fahrkarten durchschnittlich über acht Prozent mehr bezahlen müssen ...

  • Protokoll Sowjetunion- Vietnam unterzeichnet

    Hanoi (ADN). Der gegenseitige Warenaustausch zwischen der Sowjetunion und der Sozialistischen Republik Vietnam wird sich im Zeitraum 1986 bis 1990 um 70 Prozent vergrößern. Das sieht ein Protokoll vor, das zum Abschluß von Gesprächen über die Koordinierung der Volkswirtschaftspläne beider Länder in Hanoi unterzeichnet wurde ...

  • Wissenschaftler bereiten Moskauer Welttreffen vor

    Moskau (ND-Korr.). Eine Sitzung des internationalen Vorbereitungskomitees für das Treffen der Weltföderation der Wissenschaftler, das im Juli dieses Jahres in Moskau stattfinden wird, hat am Wochenende in der sowjetischen Hauptstadt beraten. Dieses Forum wird dem UNO-Jahr des Friedens gewidmet sein. Der 1946 gegründeten Weltföderation gehören heute rund 50 Organisationen aus etwa 30 Ländern an ...

  • KDVR-Regierung setzt Militäriibungen aus

    Neue Initiative soll dem Abbau von Spannungen dienen

    Phjöngjang (ADN). Die Regierung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik hat beschlossen, vom 1. Februar an keine größeren militärischen Übungen abzuhalten und diese für die Zeit von Verhandlungen mit Südkorea auszusetzen. Dieser Schritt, so wird in einer Erklärung des Außenministeriums der KDVR festgestellt, sei auf den Abbau der Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel und die Herstellung einer für den Dialog zwischen dem Norden und dem Süden des Landes günstigen Atmosphäre gerichtet ...

  • Afghanistan und laos solidarisch an Libyens Seite

    Kabul (ADN). Die Demokratische Republik Afghanistan hat die unverzügliche Einstellung der gegen Libyen gerichteten Wirtschaftssanktionen der USA gefordert. In einer Erklärung des Außenministeriums wird Libyen der Unterstützung und Solidarität Afghanistans versichert. Vientiane (ADN). Die Regierung__der__yjQlksdembkratischen Republik Laos hat die von den USA gegen Libyen verhängten Wirtschaftssanktionen verurteilt und die Einstellung aller imperialistischen Handlungen gegen das Land gefordert ...

  • Armero entsteht an anderer Stelle neu

    Bogota (ADN). Die bei einem Vulkanausbruich Mitte November 1985 zerstörte kolumbianische Stadt Armero wird auf einer rund 25 Kilometer entfernt liegenden Hochebene neu errichtet. Nach einem am Wochenende von den kolumbianischen Behörden gefaßten Beschluß' wird das neue Armero 10 000 Menschen aufnehmen ...

  • Israel bauf Präsenz im Süden Libanons aus

    Beirut (AIDN). Israel hat in den letzten Tagen seine militärischen Positionen im Süden Libanons, insbesondere im Raum von Hasbaya, weiter verstärkt, berichtete die Beiruter Presse. Dabei seien unter anderem weitere Panzer sowie elektronische Ausrüstungen herangeführt worden. Hohe israelische Offiziere inspizierten die Stellungen auf libanesischem Territorium ...

  • USA-Raumfähre gestartet

    Cape Canaveral (ADN). Nach mehreren mißlungenen Startversuchen und Verschiebungen wegen ungünstigen Wetters ist "die USA-Raumfähre „Columbia" am Sonntag um 12.55 Uhr MEZ vom Cape Canaveral in Florida aus gestartet. An Bord befinden sich sieben USA-Astronauten. Bei der Mission sollen ein US- amerikanischer Nachrichtensatellit ausgesetzt und der Komet Halley fotografiert werden ...

  • Weitere Terroropfer im Apartheid-Staat

    Pretoria (ADN). Der Terror in Südafrika gegen die schwarze Bevölkerung hat am Wochenende weitere Opfer gefordert. In seinem Haus bei Johannesburg wurde der Repräsentant der Antiapartheid-Bewegung UDF Ampie Mayisa am Sonntag von Maskierten überfallen und ermordet. Im benachbarten Ghetto Alexandra wurden drei Schwarze verletzt, als Polizei mit Gummigeschossen in eine aufbegehrende Menge feuerte ...

  • UdSSR-Politikerbei Nicolae Ceausescu

    Bukarest (ADN). Der Generalsekretär der RKP und Präsident Rumäniens, Nicolae Ceausescu, empfing in Bukarest den stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Guri Martschuk, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik. Bei der Begegnung wurde der gute Stand der Zusammenarbeit ...

  • Gefechte Irak-Iran

    Bagdad (ADN). Irakische Kampfflugzeuge griffen am Wochenende die iranische Golfinsel Kharg an. Einem Kommunique des militärischen Oberkommandos Iraks ' zufolge nahmen irakische Artillerie und Panzer iranische Stellungen östlich von Basra unter Beschüß. Teheran (ADN). Die iranische Nachrichtenagentur IRNA berichtete über Feuergefechte, die am nördlichen Frontabschnitt besonders intensiv gewesen seien ...

  • Schweiz lehnt traditionell Sanktionen ab

    Bern (ADN). Die Schweiz lehnt traditionell eine Teilnahme an Sanktionen ab. Dies bekräftigte laut Reuter am Sonnabend ein Sprecher des Schweizer Außenministeriums. Ein Mitglied der USA-Botschaft sei in der vergangenen Woche im Ministerium mit der Forderung nach Beteiligung des Landes an Sanktionen gegen Libyen vorstellig geworden ...

  • Nikaraguas Bauern erhalten mehr Boden

    Manatua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat am Wochenende, ein Dekret zur Agrarreform unterzeichnet Es ermöglichtM4iS^Enteignung V?n Grundbesitz auch unter" Hem bisherigen Limit von 700 Hektar im Osten des Landes und 350 Hektar in der fruchtbaren Pazifikzone. An der Veranstaltung in der Stadt San Marcos bei Managua nahmen mehrere tausend Bauern und Landarbeiter teil ...

  • Papst für Initiativen im Interesse des Friedens

    Vatikanstadt (ADN). Für Verhandlungen und Aktionen im Interesse des Friedens hat sich Papst Johannes Paul II. ausgesprochen. Vor Repräsentanten der beim Vatikan akkreditierten diplomatischen Vertretungen gab er am Wochenende in einer Ansprache der Hoffnung Ausdruck, daß der in Helsinki und Genf begonnene Prozeß fortgesetzt wird ...

  • DokumenfderKPSpaniens zur NÄTO-Mitgliedschaft

    ' Madrid (ADN). Ein politisches Grundsatzdokument für ein Spanien der aktiven Neutralität außerhalb der NATO hat das ZK der Kommunistischen Partei Spaniens (KPS) am Wochenende auf einer Tagung in Madrid verabschiedet. Das Dokument soll als Grundlage für. die Aufklärungskampagne der KPS in Vorbereitung des von der spanischen Regierung für März angekündigten Referendums über die spanische NATO-Mitgliedschaft dienen ...

  • Reagan drangt Verbündete erneut zu Sanktionen

    Washington (ADN). USA-Präsident Ronald Reagan hat die westeuropäischen Staaten erneut gedrängt, sich seinen Forderungen nach Sanktionen gegen Libyen zu beugen. Ihr Widerstreben kritisierte er in einem Gespräch mit fünf westeuropäischen Korrespondenten, die am Wochenende ins Weiße Haus eingeladen worden waren ...

  • CDU-Politiker entschieden gegen Wirtschaftsboykott

    Bonn (ADN). Wirtschaftssanktionen gegen Libyen hat der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag der BRD, Volker Rühe, entschieden abgelehnt. In einem Presseinterview erklärte er, einen solchen Wirtschaftsboykott und vor allen Dingen militärische Maßnahmen halte er für falsch.

Seite 8
  • Konter imponierten

    Die Frauen des TSC Berlin hatten nach ihrem unangefochtenen 32:25 gegen den ungarischen Pokalsieger Spartacus Budapest allen Grund, sich glücklich in die Arme zu fallen. Weniger wegen des Erfolgs, sondern vor allem der Art und Weise, wie er zustande kam. Die mit einem Durchschnittsalter von. 20,5 Jahren derzeit jüngste unserer Klubvertretungen zeigte sich nach den teilweise krassen Formschwan» kungen der vergangenen Monat« hoffnungsvoll im Aufwind ...

  • Andrea Ehrig krönte Sieg mit Weltrekord über 5000 nt

    Dresdner Eisschnelläuferin kam zum dritten Male zum Titel / Gabi Schönbrunn Vierte

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Am Rande der norwegischen Eisschnellaufbahn von Geithus gegenüber der berühmten Skiflugschanze von Vikersund hatten viele Fotografen ein Foto mit Seltenheitswert „geschossen". Andrea Ehrig und die Norwegerin Lisbeth Korsmo umarmten sich herzlich. Vor zehn ...

  • Matti Nykänen Gewinner der 23. Bohemia-Springertour nee

    Finne zum Auftakt, Fijas (Polen) am Sonntag Sieger

    Der 22jährige finnische Olympiasieger Matti Nykänen gewann am Sonntag in Liberec die 23. Bohemia-Tournee der Skispringer, an der 78 Aktive aus 14 Ländern teilnahmen. Nykänen hatte den ersten Sprunglauf am Sonnabend auf der Großschanze von. Harrachov überlegen mit 224,2 Punkten für sich entschieden. Mit ...

  • Packendes Duell um den Titel im Sprint

    Acht neue Rekorde bei Radsport-Hallenmeisterschaften

    von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Bill Huck vom SC Dynamo Berlin hatte unlängst den Cottbuser Sprint-Weltmeister auf der Bahn in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle bezwungen. Das gab dem Außenseiter für die 11. DDR- Meisterschaften viel Mut und noch mehr Optimismus, denn aus Hucks Munde war zu hören, daß er sich für die letzte Sprintrunde eine Zeit von etwa 9,60 s zutrauen würde ...

  • Ein 9:0-Blitzstart

    Die Frankfurterinnen begannen ihr 22. Europapokalspiel gegen Frederiksberg IF Kopenhagen, in dem sie zum 13. Sieg kamen, sehr konzentriert. Nach einem Blitzstart führten sie mit 9:0 (15.). Dem 17fachen dänischen Meister drohte ein Debakel. Doch dann fingen sich die Gäste. Sie kamen auf 5:11 (24.) heran und konnten auch in der Folgezeit den Rückstand in erträglichen Grenzen halten ...

  • Rätselauflösung

    Waagerecht: 1. Smaragd, 6. Sprudel, 11. Omar, 13. Patt, 16. Rio, 17. Ulan, 18. Arizona, 20. Rand, 21. Ceres, 22. Anita, 23. Linse, 24. Kragen, 26. Ket, 27. Mangan, 39, Hirte, 31. Tarom, 32. Planung, 35. Rammler, 40. Laser, 42. Ela, 44. Agari, 46. Atem, 47. Akrobat, 48. Avis, 49. Kino, 50. Ire, 51. Casa, 52 ...

  • Resultate

    1. Ta* - 500 m: 1. Hoiseth (Norwegen) 42,04, Z Artamonowa (UdSSR) 42,37, 3. Rys-tFerens (Polen) 42,48, 4. Ehrig (DDR) 42,51, 5. van Gennip (Niederlande) 43,20, 6. Carlen (Schweden) 43,29, ... 11. Bürger 43,95, 16. Schönbrunn 44,18, ?5,.,Sch*llÜle <*U6 DDR) 48,04. ~ 3000 m: 1. Ehric 4:26,59, 2. van Gennip 4:29,93, 3 ...

  • Torrn • Punkt* • Mmtmr • Sekunden

    SKISPORT

    Langlaufwettbewerbe (Freistil) in La Sadsies (Frankreich): Frauen, 10 km: 1. Nestler 31:18,9, 2. Jacob- Anding 31:24,0, 3. Opitz (alle DDR) 31:47,5, 4. B. Pettersen 31:53,7, 5. Jahren (beide Norwegen) 32:14,6, 6. Havrancdkova «CSSR) 32:42,1. Langlaufwettbewerbe in La Bresse (Frankreich): Männer, 30 km (klassischer Stil): 1 ...

  • Berliner Bühnen

    Komische Oper (229 25 55), 19 Uhr: „Die lustige Witwe"**); Schauspielhaus, Großer Konzertsaal (2 27 2129), 20 Uhr: Chopin-Zyklus, Garrick Ohlsson, Großbritannien, Klavier**); Kammerspiele (2871226), 19-21.45 Uhr: „Weiße Ehe"**); Maxim Gorki Theater (2 0717 90), Vorstellung fällt aus; Theater der Freundschaft (5 58 8711), 15-16 Uhr: „Dreiklang", geschlossene Vorstellung; Kleine Bühne „Das Ei" (2 83 64 36), Bill's Bällhaus" fällt aus, Karten werden bis 21 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: über Mitteleuropa befindet sich eine straffe West- bis Nordwestströmung. Dabei wird wolkenreiche und zunächst milde Meeresluft herangeführt. So ist es heute wolkig bis bedeckt, Niederschlag fällt im oberen Bergland als Schnee, sonst als Regen. Die Temperaturen erreichen Werte bei 5 Grad, im oberen Bergland bei null Grad ...

  • Frauen des ASK und TSC in der nächsten Runde

    Heimsiege über Frederiksberg IF und Spartacus Budapest

    Mit klaren Heimerfolgen in den Rückspielen der Europacup-Achtelfinals sicherten sich die Handballerinnen des ASK Vorwärts Frankfurt und des TSC Berlin am Sonnabend den Einzug in das Viertelfinale, das am morgigen Dienstag ausgelost wird. Im Cup der Landesmeister bezwangen die Frankfurterinnen Frederiksberg IF Kopenhagen mit 28:17 (15:7) ...

  • Andrea Ehrig

    ND: Wie war Ihnen vor dem entscheidenden 5OOOim-4.auf zumute? Andrea ' Ehrig: Ich war auf einen Zweikampf mit der Niederländerin .Yvonne van Gennip eingestellt. Doch als ich mericte, wie gut es ging, setzte ich mich ab und lief mein eigenes Rennen. Aber ein Weltrekord spielte überhaupt keine Rolle in meinen Gedanken ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    Mit großer Herzlichkeit gratuliere ich. Ihnen zur'Goldmedaille, die Sie mit hervorragenden Leistungen bei den Europameisterschaften im EisscbndHauf-Mtfhnkompf der Domen 1986 errungen hoben. Mit dieser erfolgreichen Titelverteidigung haben Sie ein weiteres Mal Ihre hohe sportliche Meisterschaft demonstriert ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 18 £0; für Leserfragen und -melnungen (uontag bi« Freitag I.M bU 20.00 Uhr): I tf 1« M. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. «721-11-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr ...

  • EISSCHNELLAUF

    Juniorenlanderkampf DDR-UdSSR in Karl-Marx-Stadt: Endstand 205:143 Punkte. - -Sieger: Sprint, Mädchen, 500 m: Garbrecht 42,64/ 42,95, 1000 m: Scandolo (beide DDR) 1:25,04/1:27,84, Jungen, 500 m: Guk 38,67/Simin (beide UdSSR) 39,09, 1000 m: Guk 1:18,56/1:19,87. - Mehrkampf: Mädchen, 500 m/1500 m/ 1000 m/3000m: Pöhland 42,45/ 2:11,95/ 1:27,82/4:40,98, Jungen, 500 m: Zinke 39,30, 3000 m: Pikarz (alle DDR) 4:18,16, 1500 m: Kopossow (UdSSR) 2:05,43, 5000 m: Lange (DDR) 7:27,27 ...

  • Lotto« Toto •6aus49

    2. Spielwoche INS Tele-Lotto 4-8-17-26-34 6 aus 49 (L Ziehung) 3 - 9 - 15 - 16 - 36 - 42. Z.? 46 6 aus 49 (2. Ziehung) 13-17-19-34-36-37. Z.: 42 5 aus 45 7-8-28;-30-38.Z.:6 Alle Spielscheine der Lotto-Toto- Spielarten der 2. Spielwoche, deren letzte 4 Ziffern des aufgedruckten vollständigen Kontrollzeichens mit der Glückszahl 4307 übereinstimmen, erzielen einen Glückszahlgewinn ...

  • Siebenter Rekord durch DDR

    Seit der 1982 erfolgten Wiedereinführung der 5000-m-Strecke in den Mehrkämpf stellten die DDR-Läuferinnen siebenmal einen Weltrekord auf, allein fünfmal durch Andrea Ehrig- Schöne. 7:57,71 Schöne, DDR/1982/Karl- Marx-Stadt 7:54,00 Smuda, BRD/1982/lnzell 7:49,49 Enke, DDR/1982/ Karl- Marx-Stadt 7S40.97 Schöne/1983/Heerenveen 7:39 ...

  • VOLLEYBALL

    12. Spieltag der Männer-Oberliga: HSG KMU Leipzig-SC Dynamo Berlin 0:3 (—9, —8, —10), Chemie PCK Schwedt^SC Traktor Schwerin 0:3 (-8, -7, -7), SC Leipzig-Rotation Prenzlauer Berg Berlin 3:1 (8, -9, 4, 8), TSC Berlin-Tiefbau Schwerin 3:0 (3, 10, 3). - Stand: 1. TSC 23, Punkte, 2. SCL 23, 3. Traktor Schwerin 21, 4 ...

  • LEICHTATHLETIK

    Internationale Hallenwettkämpfe in Vilnius: Männer, Dreisprung: Brusbiks 17,32, Hoch: Oganjan, Marzinowitsch je 2,29. — Frauen, Weit: Bereshnaja 6,99, Hoch: Kasakowa (alle UdSSR) 1,92. Hallenwettbewerb in Kortessem (Belgien): Männer, Hochsprung: 1. Thränhardt (BRD) 2,30.

  • BIATHLON

    Meisterschaften Österreichs (mit internationaler Beteiligung) in Sillian: 10 km: 1. Kvalfoss (Norwegen) 31:01,5/3 Strafrunden, 2. Schuler (Österreich) 31:45,5/5, 3. Fenne (Norwegen) 32:01,8/1. 3 X 7,5-km-Staffel: 1. Norwegen (Thomassen, Kyalfoss, Einang) 1:17:42,5.

  • FUSSBALL

    Hallenturnier um den Pokal der „Ostseezeitung" in Rostock: Finale: FC Hansa Rostock—TSG Bau Rostock 5:2. Freundschaftsspiele: Wismut Aue gegen Motor Zschopau 32, Wismut Pirna Copitz—Dynamo Dresden 1:7, Einheit Auerbach-FC Karl-Marx- Stadt 1:8.

  • HANDBALL

    Frauenturnier um den Trabant- Pokal der Stadt Zwickau: Finale: SC Empor Rostock—Sachsenring Zwickau 21:9, um Platz 3: Kohasz Dunaujvaros—SC Magdeburg 17:16.

  • EISKUNSTLAUF

    BRD-TitelkSmpfe in Mannheim: Männer: 1'. Fischer, Frauen: 1. Leistneiv dPaarei jl. »Äimminus/ Pfrengel, Eistanz: 1}- B^dierer/Becherer. . -.C

Seite
Schöpferischer Erfahrungsaustausch auf 142 Kreisdelegiertenkonferenzen Das Werk von Karl und Rosa lebt in unseren Taten zum XI. Parteitag der SED Wohnhäuser im Fahnenschmuck Burger winkten von Baikonen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen