23. Okt.

Ausgabe vom 11.01.1986

Seite 1
  • Erich Hönecker empfing Mitglieder des Repräsentantenhauses der USA

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Freitag in Berlin «ine Gruppe von elf Mitgliedern des Repräsentantenhauses des USA-Kongresses unter Leitung von Thomas P ...

  • Kongreßabgeordnete aus den USA gaben Pressekonferenz in Berlin

    Treffen mit Erich Honecker als außerordentlich positiv und historisch gewertet

    Berlin (ADN). Das Treffen mit Erich Honecker sei von solcher Bedeutung gewesen, daß die Delegation des Repräsentantenhauses nach. ihrer Rückkehr ein Gespräch mit Präsident Reagan und Außenminister Shultz führen wolle, um beide über die Zusammenkunft mit dem Staatsratsvorsitzenden der DDR zu informieren ...

  • Volkswirtschaftspläne für 1986 bis 1990 koordiniert

    Weitere Vertiefung der Zusammenarbeit DDR—SR Vietnam Gerhard Schürer und Vo Van Kiet signierten das Protokoll

    Hanoi (ADN). Das Protokoll über die Ergebnisse der Koordinierung der Volkswirtschaftspläne zwischen der DDR und der SRV für den Zeitraum 1986 bis 1990 ist am Freitag in Hanoi unterzeichnet worden. Im Auftrage der Partei- und Staatsführungen beider Länder setzten der Kandidat des Politbüros des ZK der ...

  • Berufsausbildung in der DDR, Gleichberechtigung der Frau und Kulturarbeit im Dorf

    Informationsaufenthalt der BRD-Delegation in Potsdam

    Potsdam (ADN). Die zu einem Informationsaufenthalt in der DDR weilende Abordnung sozialdemokratischer Bundestagsabgeordneter unter Leitung von Margitta Terborg, Mitglied des Vorstandes der SPD-Fraktion, besuchte am Freitag den Bezirk Potsdam. Im VEB Geräte- und Reglerwerke „Wilhelm Pieck" in Teltow galt das besondere Interesse der Parlamentarier dem Wirken junger Abgeordneter sowie Problemen der Berufsausbildung ...

  • Mit guten Ergebnissen im Wettbewerb auf bewährtem Kurs der Hauptaufgabe

    Rationalisierung erleichtert Arbeit im Bergbaukombinat 4168 neue und modernisierte Wohnungen 1986 in Halle 3,2 Millionen Mark für Kindersanatorien im Bezirk Suhl

    Freiherr (ND). Im Verarbeitungswerk Halsbrücke des Bergbau- und Hüttenkombinates „Albert Funk" in Freiberg ging am Freitag eine neue Fertäigungsstätte für metallische Werkstoffe in Betrieb, die" in der Mikroelektronik eingesetzt werden. Die weitgehend automatisierten bzw. teilautomatisierten Anlagen ermöglichen gegenüber der bisherigen Technik eine Steigerung der Arbeitsproduktivität 'um fast ein Drittel ...

  • 4000 kleine Kurgäste werden betreut

    Suhl (ND). Die Mädchen und Jungen des ersten Kurdurchganges 1986 sind in den beiden Kindersanatorien von Bad Salzungen angereist. 1100 kleine Kurgäste mit Erkrankungen der oberen Atemwege werden sich hier in diesem Jahr bei Inhalationsrundgängen am Gradierwerk, im Soleschwimmbecken, bei Sport und Spiel erholen ...

  • Industrie unterstützt rationelles Bauen

    Halle (ND). Für einen weiteren Leistungszuwachs im Bauwesen der Bezirksstadt Halle, die in diesem Jahr ihr 1025jähriges Jubiläum begeht, wollen Industriebetriebe "'■" Rationalisierungsmittel sowie Kleinmechanismen und andere Ausrüstungen im Wert von einer Million Mark entwickeln und fertigen. Das ist gegenüber 1985 ein Zuwachs von mehr als einem Drittel, Aus dem Metalleichtbaukombinat kommen spezielle Vorrichtungen für Fußgängerschutztunnel ...

  • Kampfdemonstration

    am Sonntag um 9 Uhr anläOlich des 67. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde Wir demonstrieren unter der Losung: „Im Geiste von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg für

    Mitglied des Politbüros des ZK d*r SED 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin

Seite 2
  • Gelesen

    Nathrithten und Korrespondenzen Neues Deutschland / 11./12. Januar 1986 / Seite 2 Grüßean Hundertjährige Herzliche Glückwünsche zum 100. Geburtstag übermittelt der Vorsitzende des Staatsrates der DDR Olga Bergmann in Herreden, Kreis Nordhausen, Agnes Leikauf in Gera, Martha Marx in Käthen und Gotthold Müller In Ziegra, Kreis Döbeln ...

  • SDI-Projekt ist sinn tos

    Dresden (ADN). Der bekannte DDR-Physiker Prof. Dr. Manfred, von Ardenne hat am Freitag in' einem Interview für die „Sächsische Neueste Nachrichten" seine Erwartung bekräftigt, daß der auf dem Genfer Gipfeltreffen vertretene Standpunkt der UdSSR zu den Lebensfragen der Menschheit sich am Ende durchsetzt ...

  • SPD-Delegation informierte sich in Potsdam

    (Fortsetzung von Seite 1)

    abgeordneten Rudi Hauck berichtete Bezirkstagsabgeordneter Walter Steiniger vom Wirken der Volksvertreter innerhalb ihres Betriebes und von vielfältigen Kontakten zu ihren Wählern in den Wohngebieten. Weitere Fragen galten der Zusammenarbeit von Abgeordneten der verschiedenen Parteien und Massenorganisationen, den Möglichkeiten persönlicher Einflußnahme der Abgeordneten auf kommunalpolitische Probleme sowie der Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau und ihrer Rolle im Betrieb ...

  • ZK der SED gratuliert

    G*noss«n Günter Grdl Zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Günter Grell in Frankfurt (Oder) herzlichste Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es: .Fast dreieinhalb Jahrzehnte bist Du hauptamtlich In verantwortungsvollen Funktionen der Partei - zunächst als Parteisekretär, später als Sekretär und 1 ...

  • Ständiges Komitee DDR-Irak beriet

    Günther Kleiber leitete Regierungsdelegation der DDR

    Berlin (ADN). Mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Erweiterung der gegenseitig vorteilhaften Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Irak ging am Freitag nach fünftägigen intensiven Beratungen die 10. Tagung des Ständigen Komitees für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit beider Länder zu Ende ...

  • Dank der VDR laos für gute Wünsche

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Laotischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Ministerrates der VDRL, Kaysone Phomvihane, und der Präsident der VDR Laos und Vorsitzende der Obersten Volksversammlung, Souphanouvong, richteten folgendes Telegramm an den Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph,und an den Präsidenten der Volkskammer ...

  • Abgeordnete des USA-Kongresses beim Präsidenten der Volkskammer

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, empfing am Freitag eine Delegation- des Repräsentantenhauses der USA unter Leitung von Thomas P. Lantos zu einem Gespräch, in dessen Verlauf aktuelle Fragen der Weltpolitik und der Beziehungen zwischen der DDR und den USA erörtert wurden ...

  • Unterredung mit ungarischer Politikerin

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Unterredung empfing Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Freitag die Chefredakteurin der theoretischen und politischen Zeitschrift des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, „TarsadalmiSzemle", Valeria Benke, Mitglied des Zentralkomitees der USAP, die als Gast der Redaktion „Einheit" zu einem Erfahrungsaustausch in der DDR weilt ...

  • Gruße der DDR an Sozialistische VR Albanien

    Anläßlich des 40. Jähreistages der Proklamation der Volksrepublik Albanien übermittle ich Ihnen und dem albanischen Volk im Nomen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen unsere herzliche Gratulation. •Die vergangenen vier Jahrzehnte haben überzeugend ...

  • Kongreßabgeordnete aus den USA gaben Pressekonferenz in Berlin

    (Fortsetzung von, Seite 1)

    und der DDR realistische, erreichbare und notwendige Schritte zu gehen. Zusammenarbeit sei nach seiner Auffassung denkbar auch auf Gebieten wie der Bekämpfung von Hunger in der Welt, Umweltproblemen und der Verhinderung von' Terrorismus. Die Diskussion im Staatsrat sei offen und umfassend gewesen, betonte auch der Abgeordnete Ben Gilman ...

  • Volkswirischafispläne bis 1990 koordiniert

    (Fortsetzung von Seite 1)

    technik, Erzeugnisse des wissenschaftlichen Gerätebaus sowie Ausrüstungen der Nachrichtenund Rechentechnik liefern. Die Exporte der SRV in die DDR umfassen insbesondere solche für die Volkswirtschaft und Versorgung der Bevölkerung wichtigen Waren wie Rohkaffee, Naturkautschuk, Chromerz, frische und verarbeitete Südfrüchte, Tee, Gewürze, Kunstgewerbeund Textilerzeugnisse ...

  • Treffen mit Daniel Ortega

    Grüße Erich Honedcers vom Hochschulminister überbracht

    Managua (ADN). Der Präsident Nikaraguas, Daniel Ortegä, hat am Donnerstag (Ortszeit) in Managua den Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, zu einem Gespräch empfangen. Minister Böhme überbrachte die brüderlichen Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die auf das herzlichste erwidert wurden ...

  • Glückwünsche für Zenko Suzuki

    Erich Honecker an japanischen Politiker zum 75. Geburtstag , ,;,B«Un i^Ap,|!Ö<sI»e^,,Gene|'a|;s^ kretär des ,Zentr^lkpjnltej^ bde.r SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Mitglied des Hauses der Abgeordneten und ehemaligen Ministerpräsidenten Japans, Zenko Suzuki, anläßlich dessen 75 ...

  • Gespräch mit USA-Parlamentariern

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Ministerrates, Staatssekretär Dr. Gerhaitd Beil, Vorsitzender des Handels- und Wirtschaftsrates DDR-USA, empfing am Freitag die in der DDR weilende Delegation von Albgeordneten des Repräsentantenhauses der USA zu einem Gespräch. In dem Gespräch betonte Staatssekretär Dr ...

  • Spanische Jugendliche im Zentralrat

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch empfing am Freitag Hanjo Gliemann, Sekretär des FDJ- Zentralrates, die auf Einladung der FDJ in der DDR weilende Delegation der Kollektive Junger Kommunisten (CJC) aus Spanien unter Leitung ihres Nationalvorsitzenden, Jose Miguel Cespedes. Grundlegende Aufgabe der Jugendverbände ...

  • DDR und Nikaragua arbeiten zusammen

    Managua (ADN). Ein Programm der kulturellen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit der DDR und Nikaraguas für die Jahre 1986 bis 1988 unterzeichneten am Donnerstag (Ortszeit) in Managua der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans- Joachim Böhme, und der nikaraguanische Hochschulminister Dr ...

  • Treffen Botschafter Kotschemassows mit J. Morizet

    Westberlin (TASS/ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw Kotschemassow, traf am Freitag in Westberlin . mit dem Botschafter Frankreichs in der BRD, Jacques Morizet, in desseh Eigenschaft als Chef der französischen Militäradministration in Westberlin zusammen. Das Treffen verlief in einer offenen und sachlichen Atmosphäre ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterlandischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • DDR-Spende an UNICEF für angolanische Kinder

    Luanda (ADN). Eine aus Medikamenten bestehende Solidaritätsspende der DDR-Bevölkerung für angolanische Kinder und Mütter ist in Luanda an das K inderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) übergeben worden. Die Hilfssendung wurde gemeinsam vom Solidaritätskomitee und dem UNICEF-Nationalkomitee der DDR organisiert ...

  • Grüßean Hundertjährige

    Herzliche Glückwünsche zum 100. Geburtstag übermittelt der Vorsitzende des Staatsrates der DDR Olga Bergmann in Herreden, Kreis Nordhausen, Agnes Leikauf in Gera, Martha Marx in Käthen und Gotthold Müller In Ziegra, Kreis Döbeln.

Seite 3
  • 53 Roboter mehr als geplant eingesetzt

    Dazu trug die vorfristige Erfüllung von sieben Aufgaben des Staatsplanes Wissenschaft und Technik bei. Besonders konzentrierten wir die Arbeit in den Kollektiven der Forschung und Entwicklung, Technologie und Rationalisierung auf die Beschleunigung der Entwicklung der Schlüsseltechnologie CAD/ CAM. Die Planziele der Selbstkostensenkung und Arbeitszeiteinsparung durch wissenschaftlichtechnische Maßnahmen wurden mit 13 Millionen Mark bzw ...

  • Waschvollautomat vorfristig in Serie

    Mit der vorzeitigen Produktionsüberleitung des ersten Waschvollautomaten mit mikroelektronischer Steuerung Typ WVA VE konnte ein konkreter Beitrag zur Anwendung der Mikroelektronik mit den Vorzügen eines höheren Gebrauchswertes sowie der Energie- und Materialeinsparung geleistet werden. Weitere neue ...

  • 48 wichtige Vorhaben der Intensivierung

    Die Ergebnisse des Jahres 1985 und des Fünfjahrplanzeitraumes 1981 bis 1985 sind für uns eine gute Basis für die Fortsetzung der dynamischen Entwicklung. Gestützt auf die Initiativen der Arbeitskollektive, gehen wir im sozialistischen Wettbewerb die höheren Aufgaben für 1986 an. Als unseren Beitrag zur Vorbereitung des XI ...

  • Gute Bilanz in den letzten fünf Jahren

    Die 1985 erreichten Ergebnisse trugen wesentlich dazu bei, daß wir die Ziele des Fünfjahrplanes 1981 bis 1985 erfüllen und zum Teil beträchtlich überbieten konnten. War erreichten — bei der Nettoproduktion eine Steigerung auf 243,7 Prozent und eine Überbietung um 2512 Millionen Mark. — beim Nettogewinn eine Steigerung auf 299,5 Prozent und eine Uberbietung um 262 Millionen Marie ...

  • Kollektive von Robotron an das ZK der SED: Unser Kampfplatz Arbeitsplatz fürden unser Frieden Konstruktive Politik der Partei mobilisiert die 68 000 Werktätigen Wettbewerbsziele zur breiten Anwendung der CAD/CAM-Technik

    Lieber Genosse Erich Honecker! In Vorbereitung des XI. Parteitages der SED haben die 68 000 Werktätigen des VEB Kombinat Robotron mit 12 800 Kommunisten an der Spitze ihren Beitrag zur bisher besten volkswirtschaftlichen Bilanz im Jahre 1985, zur allseitigen - Stärkung der DDR und zur Sicherung des Friedens geleistet ...

  • Verbesserungen an 13 000 Arbeitsplätzen

    Unsere sozialistische Rationalisierung hat in den vergangenen Jahren unseren Werktätigen viele Vorteile gebracht. Durch eine ständig weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen haben wir im Zeitraum des Fünfjahrplanes über 13 000 Arbeitsplätze durch Maßnahmen der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation neu- und umgestaltet ...

  • Ziel im I. Quartal: 1,2 Tage Yorsprung

    Unsere Verpflichtung zur Sicherung hoher Leistungsziele im I. Quartal 1986 besteht in der Erfüllung und Überbietung nachfolgender Kennziffern: — Die Nettoproduktion und die industrielle Warenproduktion werden mit 1,2 arbeitstäglichen Produktionen überboten. — Für unsere Bevölkerung werden wir für 10 Millionen Mark gefragte Konsumgüter zusätzlich bereitstellen ...

  • Industrielle Konsumgüter zusatzlich zum Plan 1986

    Angeregt von Zeiss Jena: Rattonalisierungstempo steigt / Bis April für 7 Millionen Mark neu- und weiterentwickelte Erzeugnisse mehr

    Lieber Genosse Erich Honecker! Angeregt durch den Brief des VEB Carl Zeiss Jena, möchten auch wir, die 27 000 Werktätigen des VEB Kombinat Haushaltgeräte Karl-Marx-Stadt mit den 5500 Kommunisten an der Spitze, Dir, verehrter Genosse Erich Honecker, die Ergebnisse unseres Kampfes im Jahre 1985 abrechnen und gleichzeitig unsere Zielstellungen zur würdigen Vorbereitung des XII ...

  • 1985-unser bisher erfolgreichstes Jahr

    iDie Parteiwahlen und. die umfassende ' Volksaussprache zum XI. Parteitag der SED haben dazu beigetragen, bei unseren Werktätigen neue Initiativen im sozialistischen Wettbewerb zu entwickeln und mit Elan den Abschluß des Planjahres 1985 erfolgreich zu gestalten. Damit reihen wir unsere Leistungen ein in die vielfältigen Initiativen und Aktivitäten, die überall in unserer Volkswirtschaft in Vorbereitung des XI ...

  • Wichtige Kennziffern wurden überboten

    1 Das wird unterstrichen durch die Initiativverpflichtung des Betriebskollektivs des VEB Robotron-Büromaschinenwerk Sömmerda, im Jahr des XI. Parteitages zusätzlich 10 000 Personalcomputer der Volkswirtschaft der DDR zur Verfügung zu stellen. Das ist der Maßstab für alle Kollektive unseres Kombinates im Jahre 1986 ...

Seite 4
  • Plastiken als humanistisches Bekenntnis

    Ausstellung von Werken des Bildhauers Gerd Jaeger im Dresdner Albertinum Von Dr. Raimund Hoffmann

    Im Dresdner Albertinum ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, die erstmals einen Überblick über das künstlerische Schaffen des achtundfünfzigjährigen Bildhauers Gerd Jaeger gibt. Zu Recht wird dessen Werk im Katalog „als unverzichtbarer Teil der realistischen Kunst unseres Landes" bezeichnet. ■Die Bildhauerei stand nicht gleich am Beginn ...

  • Mephisto-Arie als genußvoller Tango

    Schnittkes Musik, souverän unterschiedlichste Stilmuster nutzend, malt und kommentiert das Geschehen nicht assoziativ, sondern mit Lust am Klangspiel und - zugleich mit wachem kritischironischem Abstand. Die Höllenfahrt wird zum wirkungsvollen Spektakel mit Hintersinn. Der gläubigen Moral der Geschichte begegnet diese Partitur mit der Distanz heutiger Weltsicht ...

  • Ein Wettlauf, bei dem wir alle nur gewinnen

    Zum Report aus dem Büromaschinenwerk Sömmerda Von Klaus Z i e g e r t

    Bildschirme auf dem Bildschirm — so führte das Fernsehen am Donnerstagabend in das hochaktuelle Thema Personalcomputer und CAD/CAM-Technologie ein. Im Report aus dem Robotron- Büromaschinenwerk Sömmerda „Wettlauf mit der Zeit" zeigten Reporter Manfred Hering und Kameramann Wolfgang Voigt nicht nur, was Schlüsseltechnologien bedeuten, sondern auch — und vor allem — wer bei uns dahinter steht ...

  • Mikroelektronik aus eigener Fertigung

    Als Beitrag zur umfassenden Anwendung von Schlüsseltechnologien stellen wir uns das Ziel, die Erzeugnisentwickking durch verstärkten Einsatz der Mikroelektronik zu beschleunigen. So werden wir bis zum XI. Parteitag der SED die ersten Geräte einer neuen Generation von Waschmaschinen und Gefrierschränken mit im Kombinat selbst entwickelten und produzierten mikroelektronischen Steuerungen vorstellen ...

  • Konzert, Folklore und Puppenspiel

    20 Sondergastspiele geplant

    Rund 20 Sondergastspiele namhafter ausländischer Ensembles und Solisten werden in diesem Jahr vom Büro Berliner Festtage erstmals außerhalb des traditionell im Oktober stattfindenden Festivals veranstaltet. Darüber wurde am Freitag die Presse in Berlin informiert. Den Auftakt gibt am 25. Januar das Schwarze Theater aus Prag ...

  • In jeder Rolle setzt sie das „Tüpfelchen aufs i"

    Der Schauspielerin Elsa Grube-Deister zum Sechzigsten Von Ursula Meves

    Elsa Grube- Deister wird am Sonnabend sechzig, man will ihr das kaum glauben. Sie kann, auf der Bühne oder auch privat im Gespräch, mit dem Enthusiasmus, den unverbrauchten Gefühlen einer 17jährigen überraschen. Dann wieder erscheint sie als reife Frau, mondän oder verhärmt, geschäftig, bigotthartherzig, sinnlich-leidenschaftlich ...

  • Meisterwerke von gestern und heute exzellent dargeboten

    5. Sinfoniekonzert der Berliner Staatskapelle wurde begeistert gefeiert Von Hansjürgen Schaefer

    Ein erster Konzerthöhepunkt dieses Jahres im Berliner Schauspielhaus: Das war, durch den begeisterten Beifall der Hörer vollauf bestätigt, das 5. Sinfoniekonzert der Berliner Staatskapelle. Am Pult stand Gennadi Roshdestwenski aus der Sowjetunion, seit langem gefeierter und begehrter Gast in den Musikzentren der Welt, zu Hause in Moskau Chef des Sinfonieorchesters des Kulturministeriums der UdSSR ...

  • Industrielle Konsumgüter zusätzlich zum Plun 1986

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Stunden übererfüllt. Zwei Staatsplanthemen werden vorfristig realisiert. — Auf der Grundlage der Oberbietung der ökonomischen Effekte aus Wissenschaft und Technik werden die vorgegebenen Kosten je 100 Mark Warenproduktion um 2,6 Prozent gesenkt. Zu Ehren des XI. Parteitages der SED wollen wir 32 niveaubestimmende Aufgaben der Erzeugnisentwicklung und Rationalisierung in hohem Tempo durchsetzen ...

  • Motive von den Werften und Wohngebieten

    XV. Fotoschau in Rostock

    150 Arbeiten von Berufs- und Amateurfotografen werden gegenwärtig in der XV. Bezirksfotoschau im Kultursaal der Post in Rostock gezeigt. Auf vielfältige Weise geben sie Auskunft über Menschen und Landschaft des Küstenbezirkes. Insgesamt wurden für diese Schau 450 Bilder eingereicht. Neben thematisch gestalteten Fotoreihen findet man Stilleben, ausdrucksvolle Landschaftsbilder, Porträts und Reportagen ...

  • Lyriker Jaroslav Seifert in Prag verstorben

    Sta. Pr«. Der tschechische Lyriker Jaroslav Seifert ist in der Nacht zum Freitag im Alter von 84 Jahren in Prag verstorben. Der im Prager Stadtteil 2izkov geborene Arbeitersohn ^war 1984 mit dem Nobelpreis für' Literatur geehrt worden. Seifert, der in den zwanziger Jahren zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der proletarischen Lyrik zählte und dessen Gedichte während der faschistischen Okkupation zu Werken des nationalen Widerstandes wurden, gehört zu den meistgelesenen Dichtern in der CSSR ...

  • Kulturnotizen

    JAZZORCHESTER. Ein nationales französisches Jazzorchester wurde am Donnerstag in Paris von Kulturminister Jack Lang der Öffentlichkeit vorgestellt. Zum Leiter der 19 Musiker zählenden Big Band wurde der Saxophonist Francois Jeanneau berufen. Die Orchesterleitung soll jedes Jahr wechseln. FRIEDENSGRAFIK ...

  • Landschaftsmalerei aus Mecklenburg und Thüringen

    Schwerin (AüN). Dem 75. Geburtstag des mecklenburgischen Malers und Grafikers Hermann Schepler ist die erste diesjährige Ausstellung der „Galerie Schwerin" gewidmet. Sie wurde am Freitag eröffnet und «teilt vorwiegend Landschaftsmotive vor. Gemeinsam mit rund 30 Arbeiten des Jubilars werden außerdem ...

  • Große Erwartungen in Staatsopern-Gastspiel

    Budapest CADN). Das Budapester Opernpublikum sehe dem Gastspiel des berühmten Staatsopem-Ensembles aus der DDR mit großen Erwartungen entgegen, äußerte der Direktor der ungarischen Staatsoper, Andras Mdhaly, am Freitag während einer Pressekonferenz in Budapest. Über das Programm der DDR-Künstler, die vom 12 ...

  • Erfolg in Dresden für ^ Pianist Garrick Ohlsson ^

    Dresden (ADN). Mit außerordentlichem Erfolg gastierte der USA-Pianist Garrick Ohlsson (Jahrgang 1948) am Donnerstag im Kulturpalast Dresden. Er musizierte gemeinsam mit der Staatskapelle Dresden unter Leitung von Miklos Erdelyi und erhielt für die virtuose Interpretation von Bela Bartöks Klavierkonzert Nr ...

  • Postume Ehrung für mexikanischen Autor

    Mexiko-SUdt (ADN). Für seine Verdienste bei der Erforschung der indianischen Kulturen in Mexiko wird dem mexikanischen Schriftsteller Juan Rulfo postum der Preis Manuel Gamio des nationalen Instituts für Indianerfragen verliehen. Rulfo war an der Herausgabe von über 70 Bänden zu diesem Thema beteiligt Der Schriftsteller, dessen Werke in ' zahlreiche Sprachen übersetzt wurden, ist am 7 ...

  • Ein Konzertabend, der Maßstäbe gesetzt hat

    So kamen zusammen: Interpretationen von Meisterwerken der Vergangenheit, denen exemplarischer Rang gebührt, und neue Musik von Substanz und Wirkung. Das setzte Maßstäbe. Mögen dem Abend in diesem Jahr noch viele von ähnlichem Format folgen!

Seite 5
  • Hu Yaobang übet den Fortschritt auf dem Wege des Sozialismus

    Beschlüsse der KP Chinas bewirkten tiefgreifende Veränderungen

    Peking (ADN). China hat in den letzten fünf Jahren seinen Kurs auf dem Weg des Sozialismus unter Berücksichtigung der chinesischen Besonderheiten gefunden und abgesteckt. Das erklärte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas, Hu Yaobang, am Donnerstag in Peking vor mehr als 8000 Vertretern von Partei, Armee und' Regierung ...

  • Viele Industrieländer beneiden DDR um Rhythmus der 80er Jahre

    Große Möglichkeiten für den Handel DDR-Frankreich

    Paris (ADN). Für dieses und die kommenden Jahre bis 1990 bestehen für die weitere Entwicklung des Handels zwischen Frankreich und der DDR große Möglichkeiten, die es unbedingt auszuschöpfen gelte, stellte die offizielle französische Außenhandelszeltschrift „Moci" fest. Für die Entwicklung des beiderseitigen Austausches gebe es In der DDR eine solide Grundlage ...

  • Angola bekräftigt seinen Willen zu Konfliktlösung im südlichen Afrika

    Präsident dos Santos sprach mit US-Politiker in Luanda Von unserem Korrespondenten Wolfgang Schmidt

    Luanda. Angola hat erneut seine Bereitschaft demonstriert, auf friedlichem Wege eine Entspannung der gefährlichen und konfliktreichen Lage im südlichen Afrika zu erreichen. Bei der Fortführung der angolanisch- US-amerikanischen Gespräche in Luanda setzte sich die Delegation der Volksrepublik dafür ein, daß auf der Grundlage der Resolution 435 des UNO-Sicherheitsrates ein gerechter und dauerhafter Frieden erreicht wird ...

  • Britische Öffentlichkeit befriedigt über Ablehnung der USA-Sanktionsforderung

    London (ADN). Die ablehnende Haltung der britischen Regierung zu den USA-Sanktionsforderungen gegen Libyen hat in der Öffentlichkeit des Landes Genugtuung ausgelöst. Ausnahmslos alle führenden Tageszeitungen bringen in Kommentaren und Berichten ihre Zustimmung zu dieser Entscheidung zum Ausdruck und weisen gleichzeitig Versuche Washingtons zurück, auf die Londoner und andere Regierungen der westeuropäischen Verbündeten Druck auszuüben ...

  • Genfer Treffen setzte hoffnungsvolle Zeichen

    Für konstruktive und kooperative West-Ost-Politik

    Bonn (ADN). Das Genfer Treffen zwischen Michail Gorbatschow und Ronald Reagan hat nach Ansicht von Bundespräsident Richard von Weizsäcker ein hoffnungsvolles Zeichen gesetzt. Bei einem Neujahrsempfang in Bonn fügte er hinzu, Genf habe neue Zuversicht für die Erhaltung des Friedens gegeben. Die Bundesrepublik begrüße die Ergebnisse dieses Treffens ...

  • Mosaik

    Indien erwartet gute Ernte

    Delhi. Die Nahrungsgüterproduktion Indiens erreicht nach Voraussagen der staatlichen Leitbank „Reserve Bank of India" im Rechnungsjahr 1985/86 voraussichtlich 156 Millionen Tonnen. Das sind rund zehn Millionen Tonnen mehr als im Vorjahr. Brand mit tragischen Folgen Washington. Sieben Menschen, darunter drei Kinder, kamen beim Brand eines Einfamilienhauses in Dallas (USA-Bundesstaat Texas) ums Leben, weil ihnen Eisengitter an den einbruchsicheren Türen den Fluchtweg versperrten ...

  • OAU brandmarkt Vorgehen der USA

    Libanon lehnt Boykott ab

    Addis Abeba (ADN). Die Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) verurteilt alle Aggressionshandlungen gegen afrikanische Länder und verweist auf die ernsten-Folgen, die das feindselige Vorgehen der USA gegen Libyen für den Frieden haben könne, heißt es in einer Erklärung des Sekretariats der OAU ...

  • Hithäftling Mandelas: ANt-Führer ungebrochen

    .Rassisten mordeten in Ghettos

    Pretoria (ADN). In einer ersten öffentlichen Stellungnahme nach seiner erzwungenen Entlassung erklärte der südafrikanische Patriot Billy Nair, der mehr als zwei Jahrzehnte, davon viele Jahre zusammen mit dem ANC- Ftihrer Nelson Mandela, auf der KZ-Insel Robben Island eingekerkert war, gegenüber dem DDR-Fernsehen: „Nelson Mandela ist ein aufrechter und selbstbewußter Kämpfer ...

  • Kooperation führender Organe Afghanisfans soll erweitert werden

    Kabul (ADN). In die führenden Organe der Demokratischen Republik Afghanistan sollen Vertreter aller Klassen, sozialen Schichten, Völkerschaften und Stämme, darunter auch parteilose Persönlichkeiten, einbezogen werden. Entsprechende Festlegungen waren, wie die Nachrichtenagentur Bakhtar berichtete, Gegenstand einer Beratung des Politbüros des ZK der DVPA und des Präsidiums des Revolutionsrates der DRA ...

  • DDR und Jugoslawien koordinieren Vorhaben

    Belgrad (ADN). Mit koordinierten Vorhaben zur Vertiefung ihrer ökonomischen Beziehungen beschreiten die DDR und Jugoslawien den. Weg in das soeben begonnene neue Planjahrfünft. Dabei können sie sich auf eine "schon langjährige und bewährte Zusammenarbeit in vielen Bereichen ihrer Volkswirtschaften stützen ...

  • Bisherige Haltung der NATO-Partner kärglich

    Washington (ADN). Als „kärglich" hat USA-Außenminister George Shultz die bisherige-Haltürig der NATO-Partner zu den von Washington -^erhärigteü Maßnahmen gegen Libyen gewertet. Auf einer Pressekonferenz in Washington verlangte er, daß die westeuropäischen Staaten „diese Frage sehr hart beträchten". Sein Stellvertreter John Whitehead werde nächste Woche nach Westeuropa reisen, um die Partner nochmals zu drängen, sich an den Sanktionen zu beteiligen ...

  • Islamische Außenministerkonferenz -. Washington verletzt Völkerrecht

    Fes (ADN). Die Teilnehmer an der Außenministerkonferenz der Organisation Islamische Konferenz (OIC) in der marokkanischen Stadt Fes haben die von den USA verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Libyen und das Einfrieren aller libyschen Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten als Verstoß gegen das Völkerrecht verurteilt ...

  • Erzbischof San Salvador* in befreiten Gebieten

    San Salvador (ADN). Der Erzbischof von San Salvador, Arturo Rivera y Damas, hat in dieser Woche erstmals Gebiete des Landes besucht, die von der Befreiungsfront „Farabundo Martf" (FMLN) kontrolliert werden. Eine Abordnung von elf Priestern und Theologen begleitet den Bischof. In San Jose de la Flores wurden die kirchlichen Würdenträger von den etwa 1000 Einwohnern und den örtlichen Führern der Befreiungsbewegung begrüßt ...

  • Gegen Wirtschaftsboykott

    Bonu (ADN). Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT), Otto Wolff von Amerongen, hält den von den USA verhängten totalen Wirtschaftsboykott gegenüber Libyen für ungeeignet, um Terrorismus zu bekämpfen. Er bezeichnete die Entscheidung der BRD-Regierung, sich an , einem derartigen Boykott nicht zu beteiligen, für richtig ...

  • Berufsstart gelingt in BRD nur jedem zweiten

    Bonn (ADN). In der BRD gelingt nur noch jedem zweiten jungen Menschen nach der Lehre der Berufsstart. Das geht aus einem Bericht des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft hervor. Danach wird der Weg ins Arbeitsleben nicht nur für Hochschulabsolventen, sondern zunehmend auch für Jugendliche, die ihre Lehre erfolgreicjjrt^-beendet ...

  • PLO bekräftigt ihre Solidarität

    Tunis (ADN). Ihre Solidarität mit Libyen gegen die Drohungen der USA hat am Freitag die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) bekräftigt. In einer Erklärung der PLO-Nachrichtenagentuir, WAFA in Tunis heißt es, die jüngste Entwicklung bestätige den dringlichen Ruf der PLO zur gesamtarabischen Solidarität ...

  • US-Außenminister Shultz zu Dialog mit der UdSSR

    Washington (ADN). USA- Außenminister George Shultz hat auf einer Pressekonferenz in Washington zum gegenwärtigen Stand der Gespräche mit der Sowjetunion Stellung genommen. Shultz sprach in diesem Zusammenhang von einem „aktiven Dialog". All das, was auf den Genfer Gipfel folgte, „geht sehr gut voran" ...

  • USA schränken Flugverkehr mit Libyen ein

    Washington (ADN). Die USA haben im Rahmen ihrer Sanktionen gegen Libyen den gesamten Flugverkehr nach diesem Land eingeschränkt. Wie das Verkehrsministerium in Washington mitteilte, sind die Fluggesellschaften der USA angewiesen, keine Tickets für Flüge von und nach Libyen zu verkaufen. In- und ausländische Flugunternehmen dürfen in den USA auch keine Flugkarten veräußern, wenn Libyen eine Station der Reiseroute ist ...

  • Heuer Vorsitzender Ministerrates in der Belorussischen SSR

    Minsk (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der Belorussischen SSR hat Michail Kowaljow zum Vorsitzenden des Ministerrates dieser Unionsrepublik ernannt. Michail Kowaljow war bisher 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Belorussischen SSR. Der bisherige Ministe.rratsvorsitzende, Wladimir Browikow, wurde im Zusammenhang mit der Übernahme einer anderen Tätigkeit Von seiner Funktion, entbunden ...

  • Rheinische Kirche gegen BRD-Beteiligung an SDI

    Bonn (ADN). Im Namen von rund 3,4 Millionen Protestanten hat sich am Freitag die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland gegen eine Beteiligung der BRD am USA-Weltraumrüstungsprojekt SDI, ausgesprochen.^ Die !i Bundesregierung wird aufgfcförflert?'Von1 einer Mitarbeit abzusehen. Die Erprobung und Stationierung von Weltraumwaffen dürfe weder angestrebt noch dürfe Hilfeleistung dazu angeboten werden ...

  • Kanadier bewerben sich um Arbeitsplätze in Libyen

    Ottawa (ADN). Eine wachsende Zahl von Kanadiern bewirbt sich um die nach dem Wirtschaftsboykott Washingtons freiwerdenden Arbeitsplätze von USA-Bürgern in Libyen. Die USA-Bürger werden von Präsident Reagan unter Androhung von Strafen zum Premier Griechenlands betont Nein zu Boykott ?—.■ ^-u.li fjxvr ,'i ...

  • Niederlande halten USA-Maßnahmen fiir unwirksam

    Den Haag (ADN). Die Regierung der Niederlande halte Wirtschaftssanktionen für unwirksam, sagte Ministerpräsident Ruud Lubbers am Freitag in Den Haag. Er bezeichnete es als unwahrscheinlich, daß sich die EG-Länder zu den von den USA geforderten wirtschaftlichen Sanktionen gegen Libyen entschließen. Was er aus Hauptstädten Westeuropas gehört habe, sagte Lubbers, habe ihn zu dieser Auffassung geführt ...

  • Papst: Überwindung der Spannungen vordringlich

    Vatikanstadt (ADN). „Es gibt kein Thema des internationalen Lebens, das in unserer Zeit so wichtig ist wie das des Friedens und der dringenden Notwendigkeit, die Spannungen zu überwinden, die ihn bedrohen", erklärte Papst Johannes Paul II. am Freitag in Rom. Er erinnerte an seine Neujahrsbotschaft, in der er betont hatte, daß eine konkrete Friedenspolitik den Bestrebungen aller Völker entspräche ...

  • Was sonst noch passierte

    Das mysteriöse Absinken der Forellenbestände in Gewässern um Seattle im USA-Bundesstaat Washington konnte jetzt aufgeklärt werden. Als Rätsels Lösung entpuppte sich ein ' 400 Kilogramm schwerer Seelöwe. Das gefräßige Tier postierte sich an* einer Schleuse, die die Fische passieren müssen, um zu ihren Laichgründen zu gelangen ...

  • Wirtschaftskreise der USA skeptisch

    Washington (ADN). US-amerikanische Wirtschaftskreise beurteilen die von der Regierung gegen Libyen verhängten Sanktionen mit Skepsis, berichtete AFP. Der ehemalige Berater des Weißen Hauses Lloyd N. Cutler, der 1979 an der Verhängung von Wirtschaftssanktionen gegen Iran beteiligt war, erklärte, solche Maßnahmen seien nach seiner Erfahrung mehr oder weniger wirkungslos ...

  • Sicherheitsrat wird aul Antrag Libanons tagen

    New York (ADN). Der UNO- Sicherheitsrat ist für Montag zu einer dringenden Sitzung einberufen worden, um die Klage Libanons gegen Israel zu behandeln. Libanon hatte "die Einberufung des Gremiums unter Hinweis auf die fortgesetzten Aggressionsakte gegen sein Land und die verbrecherischen Handlungen israelischer Truppen in den besetzten südlibanesischen Gebieten gefordert ...

  • Sanktionen funktionieren nicht

    London (ADN). Die britische Premierministerin Margaret Thatcher hat am Freitag erneut Wirtschaftssanktionen abgelehnt. „Sanktionen funktionieren nicht", erklärte sie gegenüber USA-Journalisten. Auf eine entsprechende Frage warnte die Regierungschefin zugleich vor sogenannten Vergeltungsschlägen, die das Völkerrecht verletzen würden ...

Seite 6
  • 40 Jahre Volksrepublik Albanien

    In historisch kurzer Zeit hat das Balkanland bedeutende Fortschritte erreicht Von Michael Sanders

    Am 11. Januar 1946 proklamierte die Verfassunggebende Versammlung in Tirana Albanien zur Volksrepublik; Dieser Akt stellte eine Wende in der Geschichte des Kampfes des albanischen Volkes um nationale Unabhängigkeit und Eigenstaatlichkeit dar — eine Geschichte, die reich an Standhaftigkeit und Mut, aber auch an Entbehrungen und Opfern war ...

  • Regime in Pretoria tritt Völkerrecht mit Füßen

    Invasionsdrohung gegen Botswana ist neues Alarmzeichen Von Lothar K i 11 m e r

    Das neue Jahr war kaum eine Woche alt, als Südafrika dem Nachbarland Botswana erneut mit militärischer Invasion drohte, weil es angeblich Stützpunkte der südafrikanischen Befreiungsbewegung ANC dulde. Die Lage gilt als brisant, denn vor wenigen Monaten schon hatten südafrikanische Killer-Kommandos unter dem gleichen Vorwand in der botswanischen Hauptstadt Gaborone zwölf Menschen, ermordet, sowohl südafrikanische Flüchtlinge als auch Bürger Botswanas ...

  • In Haiti gehört Terror zum Alltag

    Die Büttel des Duvalier-Kegimes versuchen seit einigen Monaten, die immer wieder aufflammenden Aktionen der Bevölkerung in verschiedenen Landesteilen mit Mord und Totschlag zu ersticken. Die jüngsten Unruhen zu Beginn dieses Monats brachen aus, nachdem sich Studenten und Schüler aus Protest gegen die generell miserablen Lebensbedingungen geweigert hatten, nach den Weihnachtsferien in die Unterrichtsräume zurückzukehren ...

  • Abendkleid für eine „alte Dame"

    Nach umfangreichen Modernisierungen erstrahlt der Eiffelturm in neuem Glanz Von unserem Pariser Korrespondenten Reiner Oschmann

    Den Eiffelturm nennen die Pariser gelegentlich ihre „alte Dame", weil la tour — der Turm — im (Französischen weiblich ist. Darin schwingt viel sentimentale liebe mit. Und so nimmt es nicht Wunder, daß sich hier niemand mit dem Altern von ,4a .tour" abfinden will. Nicht zuletzt deshalb hat man für sie rechtzeitig vor ihrem 100 ...

  • Infrastruktur wird vorrangig entwickelt

    Die umfassende verkehrstechnische Modernisierung im Adener Raum gehört zu den vorrangigen Aufgabenstellungen des im Oktober vom III. Parteitag der Jemenitischen Sozialistischen Partei, (JSP) beschlossenen Fünfjahrplans (1986-1990) bei der Entwicklung der nationalen Infrastruktur. Maßgebliche Unterstützung leistet dabei die DDR ...

  • Friedenspolitik und gestiegene Leistungen erhöhten Kubas Ansehen

    Kommunisten ziehen positive Bilanz zum III. Parteitag

    Von unserem Korrespondenten Rolf H e m p • I, Havanna Kubas Kommunisten können auf ihrem III. Parteitag Anfang Februar eine erfolgreiche außenpolitische Bilanz ziehen. Die konsequente Friedenspolitik sowie die wachsende sozialökonomische Leistungskraft haben den guten internationalen Ruf Kubas weiter gefestigt ...

  • Protestmarsch quer durch England

    Schottisch« Stahlwerker kämpfen gegen die Vernichtung ihrer Arbeitsplätze

    Korrespondenz aus London Mit solidarischer Unterstützung der ganzen britischen Gewerk- , Schaftsbewegung befinden sich gegenwärtig Delegierte der 700- Mann-Belegschaft des Stahlwerkes Gartcosh bei Glasgow auf einem Marsch nach London. Sie wollen bei der britischen Regierung und im Parlament gegen die ...

  • Komsomol stellt die Besatzung von Nordpol 28

    Hochmoderne Technik läßt reiche „Ernte" erwarten

    Von Frank Wehner, Moskau Die sowjetischen Forsdiungsstationen Nordpol 26 und 27 — letztere driftet derzeit im Raum des Pols der relativen Unzugänglichkeit — werden bald Verstärkung erhalten. Die Besatzung von Nordpol 28, die im Frühjahr die Arbeit aufnehmen soll, wird ausschließlich aus Komsomolzen bestehen, Wissenschaftlern des Lendngrader Instituts zur Erforschung der ...

  • Hygiene-Jheater' in Port Sudan

    Gesundheitserziehung für Kinder der Beja-Beduinen

    In der sudanesischen Hafenstadt Port Sudan gibt es seit einiger Zeit ein Theater ganz eigener Art. Es führt weder Komödien noch Dramen auf, sondern informiert über Grundregeln der Körperhygiene. Die ungewöhnliche gesundheitspädagogische Einrichtung ist vorwiegend für die 50 000 Beja-Beduinen gedacht, die auf der Flucht vor Dürre und Hungersnot ihre angestammte Bergregion verlassen und sich in den Außenbezirken der Stadt angesiedelt haben ...

  • Freundschaft mit der DDR bei Shamsan und El-Kod in Aktion

    Ausbau der umfangreichen Zusammenarbeit mit der VDR Jemen am Südzipfel Arabiens

    Von unserem Korrespondenten Thomas B u r m • i s t • r, Aden Als kürzlich ein gewaltiger Donnerschlag durch die Shamsan- Berge rings um Aden hallte, hätte wohl so mancher einen überraschenden Ausbruch der'erkalteten Vulkan-Kette befürchtet, wäre das Ereignis nicht vorher von Rundfunk und Fernsehen angekündigt word(p ...

  • FDJ-Brigadisten als Lehrausbilder

    Weit über die Grenzen des Gouvernorats Abyan, das durch enge Partnerschaftsbeziehungen mit dem Bezirk Dresden verbunden ist, drang der Ruf der bei Zingibar arbeitenden FDJ- Freundschaftsbrigade „Wilhelm Pieck". Seit 1978 sind FDJ-Brigadisten im Berufsausbildungszentrum des Jemenitischen Sozialistischen Jugendverbandes (ASHEED) in El-Kod als Lehrausbilder im Einsatz ...

Seite 7
  • Unser Interview

    Innenpolitik Neues Deutschland / 11./12. Januar 1986 / Seite 7 Bezirke unserer Republik zwischen zwei Parteitagen: Frankfurt (Oder) Historisches und Neues im 700jährigen Bernau organisch verbunden Die neugestaltete Thälmannstraße in Bernau. Schöner als je zuvor zeigt sich das Zentrum der mehr als siebenhundertjährigen Kreisstadt ...

  • Mit der Nr. 7 begann ich einst im Halbleiterwerk

    In den nahezu zwei - Jahrzehnten meiner Abgeordnetentätigkeit war Ich Zeuge vieler gesellschaftlicher Veränderungen in unserer Republik. Jedoch was wir auf der Wegstrecke seit dem X. Parteitag der SED erreichten, übertrifft alles Bisherige. Nie gab es in einem so kurzen Zeitabschnitt so enorme Fortschritte für die Bürger ...

  • Zahlen und Fakten

    Zu den Lehr- und Forsdvungsstätten, dieiseit 1981 im Oderbezirk gegründet oder ausgebaut wurden, zählt dos Institut für Halbleiterphysik der Akademfe der Wissenschaften der DDR. 1983 konstituierte sich die wissenschaftliche Einrichtung in einem neiuetibauten GebcVudefcomptex der Bezirksstadt. Ebenfalls in Frankfurt heimisch wunde dos Institut für üehreitbildung „T ...

  • Regenbogenforellen sind nun auch im Oderbruch heimisch

    Binnenfischer errichten Rundbeckenanlage am Stöbber

    Als der Dichter und Wanderer Theodor Fontane 1863 den Fisch-, reichtum der einst von Seen und Sümpfen bedeckten Oderbruchlandschaft pries, nannte er Zander, Aale, Hechte, Karpfen, Bleie, Schleie, Welse, Quappen — doch keine Forellen. An der Oder ist nun eine weitere Fischart — die Regenbogenforelle - „eingebürgert" ...

  • Das ,Traumgehäuse' am See

    Gedenkstätten für bedeutende Persönlichkeiten gestaltet

    Das idyllisch gelegene „Traumgehäuse" in Bad Saarow, die einstige Wasserburg von Beeskow, das 400jährige Kantorhaus in Bernau sowie ein Ferienheim in Boilersdorf sind in jüngster Zeit zu besonderen Anziehungspunkten geworden: Hier wurden Gedenkstätten für . bedeutende Persönlichkeiten eingerichtet oder neu gestaltet ...

  • Eberswalder Krane in über 30 Länder

    Ntucr Krarityp „Atlant" ist in Häfen vielseitig «insetzbar Die ersten beiden Krane des Jahrgangs 1986 lieferte der VEB Kranbau Eberswalde in der ersten Januarwoche an die Sowjetunion, seinen größten Handelspartner. Insgesamt sind über 2200 der leistungsfähigen Hebezeuge an bedeutenden Schiffsumschlagplätzen, des Bruderlandes Im Einsatz ...

  • Historisches und Neues im 700jährigen Bernau organisch verbunden

    Die neugestaltete Thälmannstraße in Bernau. Schöner als je zuvor zeigt sich das Zentrum der mehr als siebenhundertjährigen Kreisstadt. Innerhalb der gut erhaltenen Befestigungsmauern mit den Wehrtürmen entstanden bisher 950 Wohnungen. Im Parteitagsjahr werden sich weitere neue und rekonstruierte Gebäude mit 109 Wohnungen harmonisch einfügen ...

  • Gemüse wächst und reift ohne Erde

    Tomaten wachsen auch ohne Erde. Bewiesen wird das in Gewächshäusern, in denen die Nährstoff-Fließ-Technik Einzug hielt. Die Nachtschattengewächse wurzeln dabei in Folienrinnen, In denen den Pflanzen Wasser, Nährstoffe und Wärme nach Maß zugeführt werden. Das neue Verfahren wird im Bezirk bisher auf 2,5 Hektar versuchsweise angewandt ...

  • Traditionsreicher VEB Orgelbau

    Orgelklänge von Frankfurter Instrumenten ertönen seit dem Jahreswechsel an der Philharmonie von Dneprop'etrowsk, einer sowjetischen Industriestadt. Wenige Monate zuvor weihten die Orgelbauer von der Oder eine Königin der Instrumente mit 51 Registern im Konservatorium der Wolgastadt Saratow ein. Der VEB Frankfurter Orgelbau Sauer hat seit 1967 bereits 17 Instrumente für die UdSSRj ...

  • Moderne Kunst in stilvoller Halle

    Durch großzügige Förderung konnte die Sammlung der Frankfurter Galerie Junge Kunst ständig erweitert werden. Mit dem Erwerb von 3500 Werken seit 1080 hat sich der Bestand nahezu verdoppelt. Nunmehr verfügt die Statte zeitgenössischer bildender Kunst über 7447 Gemälde, Grafiken, Aquarelle, Handzeichnuhgen und Plastiken ...

  • Kombine für Pflege von jungen Kiefern

    Eine neue Kombine.zur Pflege junger Kiefernbestände und zum Gewinnen von Dünnholz setzt seit kurzem der Staatliche Forstwirtschaftsbetrieb Eberswalde ein. Die Forschungs- und Konstruktionsarbeiten für diese Weiterentwicklung zum Entasten und Paketieren lagen in den Händen des Instituts für Forstwissenschaften Eberswalde ...

  • Zahlreiche Schulen und Sportstätten entstanden

    Aus dem Bezirkshoushalt werden 22 Prozent aller fioarmellen Mittel für Billdung und Erziehung verwendet. 487 neue Unterrichtsräufne und 40 Schulsporthallen gehören zur Bilanz seit dem X. Parteitag, 90 Prozent der Schüler werden in neuerbauten Schulen unterrichtet 1945 gab es im heutigen Bezirk noch 261 E'mlklasse »schulen ...

Seite 8
  • Aufmarschplan

    Spalierbildunr frankfurter Allee, Gudrunstraße, durch die Werktätigen aus den Bereichen folgender Kreisleitungen: Mitte: Fußweg Frankfurter Allee, südliche Straßenseite, begonnen gegenüber der Rathausstraße bis Buchberger Straße und Fußweg nördliche Straßen« seite zwischen Rathausstraße und Ruschestraße ...

  • Fahrverbindungen am Sonntag

    S- und U-Bahn

    Auf den Bahnstrecken Berlin-Ostbahnhof - Lichtenberg - Friedrichsfelde-Ost-Ahrensfelde und Blankenburg - Ostkreuz - Schöneweide - Grünau sowie auf den U-Bahn-Linien Pankow—Thälmannplatz und Tierpark—Alexanderplatz wird- am Sonntag der Zugbetrieb in der Zeit von 8 bis gegen 13 Uhr verstärkt. Aus verkehrsorganisatorischen Gründen werden folgende Maßnahmen wirksam: - In der Zeit von 9 bis 9 ...

  • Patric fand ein Stück der himmlischen „Feuerkugel"

    Das Naturkundemuseum untersucht den Meteoriten

    Wenn es in diesen Tagen bei der Familie Scharff in Kuhfelde, Kreis Salzwedel, an der Tür läutete oder das Telefon klingelte, ging es meist um Sohn Patric und seinen einzigartigen Fund, einen 43 Gramm schweren Steinmeteoriten ,-; jäiehe ND ^om JJ.^anuar 1986, Seite 2. " ' Wie meist bei klarem 'Wetter, so hatte der 13jährige Patric Scharff auch am 14 ...

  • Ahnengalerie reicht bis ins Devon

    Kulturbundmitglieder unserer Stadt forschen als Helfer der Wissenschaftim Insektenreich

    derjenige, ■ der seinem „Hello" tagsüber die Wohnung und abends Spielund andere Plätze überläßt, hegt meist Abneigung, gegenüber einer bestimmten Sorte Tier — den Insekten. Ich weiß eigentlich mit Sicherheit nur von rund 50 Berlinern, die ein Faible selbst für diese Spezies haben — Mitglieder der Kulturbundgruppe Entomologie ...

  • OSTLICHER THÜRINGER WALD

    UND SCHIEFERGEBIRGE; Neuhaus,am Rennweg 36/0, Pulver, Ski sehr gut, -10; Steinheid 33/0, Pulver, Ski sehr gut, —9; Großbreitenbach 16/0, Pulver, Ski gut, -9; Sonneberg 32/0, Pulver, Ski und Abfahrt sehr gut, —12; Lobenstein 17A), Altschnee, Ski gut, -17. VOGTLAND: AschberfttMühlleithen 30/0, Pulver, Ski sehr gut/Abfahrten möglich, -15; Schöneck 20/0, Pulver, Ski gut/Abfahrten stellenweise möglich, —12; Klingentbai 20/0, Pulver ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wett er ent Wicklung: Nach dem erfolgten Durchzug eines kräftigen Tiefausläufers strömt am Sonnabend wieder Meeresluft in unser Gebiet. Am Tage ist es in den nördlichen Bezirken wechselnd bewölkt, und es gibt dort gelegentlich Regenschauer. Im übrigen Gebiet ist es meist stark bewölkt. Es fällt gelegentlich Niederschlag, im Tiefland als Regen, im Bergland teilweise als Schnee ...

  • Fotografien aus der Sowjetunion ausgestellt

    Eine Ausstellung von Werken ukrainischer Berufs- und Amateurfotografen wurde am Freitagabend im Haus der sowjetischen Wissenschaft und Kultur in Berlin eröffnet. Zu sehen sind über 100 Aufnahmen von 31 Bildautoren. Hauptmotiv ist das Leben der Menschen in der Ukraine. Die Fotos zeigen unter anderem Werktätige in Betrieben und Einrichtungen der drittgrößten Sowjetrepublik, eine ukrainische Hochzeit, Kinder auf Spielplätzen und im Kulturpark sowie Schauspieler auf der Probe ...

  • Die kurze Nachricht

    LESUNG. Die Schriftstellerin Eva Strittmatter liest am Mittwoch in der Stadtbibliothek aus ihren Gedichten. Die Veranstaltung in der Reihe „Berliner Autoren stellen sich vor" beginnt um 19 Uhr. VORTRAG. Über das Wirken des Tierparks für die Erhaltung vom Aussterben bedrohter Arten spricht am Dienstag dessen stellvertretender Direktor Dr ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Menrinj-putz 1, Telefon: Sammelnummer 58 £0; für Leserfragen und -melnungen (Montag bis Freitag 1.00 bis 20.00 Uhr): S 89 16 86. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-lfehrlng-Platz l, Telefon: 515» 71/27 77/3177. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anzeltenannahmestellen in Berlin und In den Bezirken ...

  • 17949 Babys wurden im Vorjahr in Berlin geboren

    Seit Jahren stabile Zahlen / „Nostalgie" bei den Namen

    Gibt es Hoch-Zeiten für Hochzeiten? Die heiratsfreudigsten Monate , sind immer noch Mai, Juni, Juli, August, September. In diesen Monaten heiraten 58 Prozent «al* ler Paare eines Jahres. Wie oft wird eigentlich der Mädchenname der Frau als gemeinsamer Name angenommen? Von jedem 28. Paar oder von 3,52 Prozent ...

  • Winfersporfwefferberichf

    (Erste Zahlengruppe Gesamtschneehöhe/Neuschneehöhe in cm, letzte Zahlengruppe Temperatur in Grad Celsius.) HARZ: Drei Annen Hohne 18/0, Pulver, Ski gut, —15; Benneckenstein 25VO, Pulver, Ski gut, -15; Harzgerode 13/1, Wechselschnee, Ski möglich, -16; Schierke 39/0, Pulver, Ski gut, -15. WESTLICHER THÜRINGER WALD: Kleiner Inselsberg 14/0, Pulver, Ski gut, —10; Brotterode 11/0, Pulver, [Ski stellenweise mög- ' lieh, —8; Tambach-Dietharz 15/0, Pulver, Ski möglich, -42 ...

  • Aus Spaß wird schöner Ernst

    Geblockt, geschmettert und „geschnippelt" - über das hohe Volleyball- und dos niedrige Bschtenttisnetz wunden die Bälle gespielt, als wollte man sich schon mit Medaillen schmücken. Vorerst ober geiht es darum, in die nächste Runde zu kommen: bei den Volkssportwettbewenben zum Turn- und Sportfest in Leipzig ...

Seite 9
  • Im langen Zug der Tausende spüren wir, ine stark wir sind

    Gedanken zweier Frauen, die am Sonntag ihre Rosa ehren

    Viola Hüttner ist 24 und die Jüngste im Kollektiv »Rosa Luxemburg" des VEB Mikroelektronik. Secura-Werke Berlin. Als sie vor drei Jahren vom Okonomiestudium kam, die erste Schüchternheit abgelegt hatte und solide Arbeit zu leisten begann, isagte Erna Boldt' zu ihr: „Jetzt darfste .Du1 zu mir sagen!" Erna ist mittlerweile 66, Violas älteste Kollegin ...

  • Traditionsreiche Gedenkstätte in Friedrichsfelde

    Auf Initiative der KPD'1926 erstes Monument eingeweiht / Seit Januar 1951 neugestaltete Anlage / Von Peter Russig

    Um- Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und ändere gefallene Revolutionäre zu ehren und das Andenken an ihren Kampf unter den Werktätigen wachzuhalten, beschloß Ende 1923/Anfang 1924 die Führung der KPD die Errichtung eines würdigen Denkmals. Nach den Plänen des Architekten Ludwig Mies van der Rohe entstand daraufhin ein imposantes, kastenförmiges Monument aus roten Klinkersteinen neben den Grabstätten der Ermordeten auf dem Friedhof Berlin-Friedrichsfelde ...

  • Unser Ehrenname ist im Jahr des Parteitages besondere Verpflichtung

    Am Sonntag um elf ist Stellzeit. Ich werde antreten, in der Uniform der Kampfgruppen, wie seit vielen Jahren mit der Hundertschaft zur Gedenkstätte in Friedrichsfelde marschieren. Die anderen aus unserer Brigade sind im Demonstrationszug dabei. Das ist eine klare Sache für uns, und gewiß nicht nur, weil wir acht den Namen „Karl-Liebknecht-Kollektiv" tragen ...

  • Worte des Gedenkens

    Aus Reden und Schriften von Arbeiterführern

    Und wie vom Proletariat der Kampf um »eine Befreiung durch die Revolution den höchsten Heroismus verlangt, so sind uns auch unsere toten Kameraden Helden der Revolution. Den toten Helden der Revolution! So wird die Inschrift des Denkmols '(outen; denn ihnen ist das Denkmal geweiht. Daneiben die trotzigen ...

  • Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg — ihr Vermächtnis wird bei uns erfüllt

    ,,... dem Karl Liebknecht haben wir's geschworen, der Rosa Luxemburg reichen wir die Hand

    „Schlagt ihre Führer tot! hatte die Reaktion geschrien. Der Pogromhetze war in der Nacht des 15. Januar die Tat gefolgt. Mit ihrem Leben sollten auch die Ideen von Karl und Rosa, sollten ihre Ideale des Friedens und Sozialismus vernichtet werden. Unsere Kampfdemonstration ist nicht hur stilles Gedenken, sie ist gerade im Jahr des XI ...

Seite 10
  • Sie spürt, daft sie «•braucht wird

    Ein Wandbild mit lustig bunten Tierfiguren schmückt die Fassade des Typenbaus. Die Freundlichkeit scheint nicht nur äußerlich zu sein. An der Weiterbildungswandzeitung liest man die bedenkenswerte Maxime: „Bei Fehlverhalten ist mit «den Kindern auf keinen Fall" zu schimpfen." »Sie wird hier täglich praktiziert", versichert Anette, die vor fünf Monaten als Absolventin in die Gemeinsamkeit des gut geleiteten Kindergartenkollektivs aufgenommen wurde ...

  • Praxisstanden für künftige Pionierleiter

    Gespräch mit Claudia Scherhans, Studentin an der Pädagogischen Hochschule .N. K. Krupskaja" Halle

    ANTWORT: Ich war, wie übrigens zwei weitere Kommilitonen meiner Sektion, überaus glücklich. Wir verstehen diese Ehrung nicht nur als Anerkennung unserer persönlichen Leistungen, sondern auch der guten Ausbildung von Freundschaftspionierleitern an unserer Hochschule. ' Vor 20 Jahren nahmen in Halle die ersten 21 ...

  • Talente sachkundig fördern

    Gerlinde Mehlhom/Hans-Georg Mehlhom; Begabungsentwicklung im Unterricht. Reihe „Ratschlage für Lehrer", Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin, 1985. »4 Seiten, brosch., 2,40 Mark. Leistungsbereitschaft, Leistungsfähigkeit, Schöpfertum des Menschen sind wesentliche Voraussetzungen für Spitzenleistungen in allen Bereichen unserer Gesellschaft ...

  • Arbeitergeschichte auf Tonbändern

    Bad Gottleuba: Schüler erkunden Lebensweg von Siegfried Radet An der Siegfried-Rädel-Oberschule Bad Gottleuba beschäftigen sich 32 Mädchen und Jungen , in einer Arbeitsgemeinschaft Junger Historiker und in einem fakultativen Kurs mit ausgewählten Kapiteln der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung ...

  • Lieder sefröreii zum fröhlichen Alltag

    Mit dem Singen, so erfahren wir, hat es in der Stolzenhagener Straße 16 noch eine besondere Bewandtnis. Die FDJ-Gruppe der Einrichtung hatte da quasi nach Einführung des neuen „Programms für die Bildung und Erziehung im Kindergarten" aus der Musik ein Jugendobjekt gemacht. Nicht hur, daß die Mädchen ...

  • Auf das Engagement anderer warten? '

    Demnächst wird die junge Kindergärtnerin eine gesellschaftliche Aufgabe als stellvertretende FDJ- Sekretärin übernehmen. Sie hat zu diesem Vorschlag sofort ja gesagt: Man1' könne schließlich auch als Absolventin nicht darauf warten, daß andere die Verantwortung für das Ganze übernehmen". »A^ona«it"»r!:seiVwjferschfink^ ...

  • Ihre Berufspremiere ist gelungen

    „ J)a Ist doch noch Baustell« meinten Kommilitonannen, als feststand, daß ich meine Arbeit in Berlin-Marzahn aufnehme." Anette Röhrich, seit August 1985 Erzieherin im Kindergarten Stolzenhagener Straße 16, würde ihren Mitstudenten die „Baustelle" gern einmal zeigen, „am besten im Sommer": die schnellwachsenden Bäume in der Bruno-Leuschner-Straße, die üppig blühenden Blumen- und Kräutergärten auf den Balkons ...

  • Spiele und Rätsel.bei „Platt för Kinner"

    Rostock (ND-Korr.). „Platt för Kinner" gibt es jeden Donnerstag im Rostocker Haus der Pioniere. Schüler aus 4. bis 7. Klassen treffen sich, um die niederdeutsche Sprache zu üben. Sie singen Lieder, lösen Rätsel und proben Stegreifszenen. Beliebt sind Kinderspiele aus Großmutters Zeiten, die vom mecklenburgischen Folklorezentrum erforscht und publiziert wurden ...

  • Brigaden-Gastgeber vonJugendweihegruppen

    Cottbus (ND-Korr.). Rund 1780 Mädchen und Jungen aus 38 Cottbuser Schulen bereiten sich gegenwärtig auf die Jugendweihe 1986 vor. Als Gesprächspartner in über 900 Veranstaltungen stehen den Jugendlichen Partei- und Staatsfunktionäre, Werktätige aus der Bezirksstadt und dem nahen Energiekomplex Jänschwalde, Sportler und Wissenschaftler Hede und Antwort ...

  • Interessante Freizeil im Klub der Sonderschule

    Halle (ND-Korr.). Arbeitsgemeinschaften für Aquaristik, Keramik und Theater stehen bei den 180 Mädchen und Jungen der Gehörlosen- und Schwerhörigenschule „Albert Klotz" Halle hoch im Kurs. Treffpunkt der Zirkel ist der Schulklub. Ins Programm wurden auch Diskotheken und Tanzstunden-Kurse aufgenommen ...

  • Zum Mittagessen gibt es Beilage nach Wunsch

    Dresden (ND-Korr.). An 92 Dresdner Schulen haben die Mädchen und Jungen die Möglichkeit, selbst aus dem Angebot verschiedener Salate und anderer Beilagen zum Mittagessen auszuwählen. Gegenwärtig nehmen in Dresden rund 53 000 Kinder und Jugendliche eine warme Mahlzeit in der Schule ein. Weit über die Hälfte der Gerichte kommt aus dem VEB Gemeinschaftskost in der Elbestadt ...

  • Presse für Knüllpapier als Abschiedsgeschenk

    Weißenfels (ND-Korr.). Eine Knüllpapierpresse wollen FDJ- ler der Klasse 10 c der Alfred- Baumann-Oberschule in Lützen, Kreis Weiüenfels, bauen und ihrer Schule als Abschiedsgeschenk übergeben. Die Mädchen und Jungen dieser Klasse lieferten im vergangenen Jahr beim Altstoffhandel 800 Kilogramm Knüllpapier ab ...

  • Holzbaukästen aus dem Polyfechnikkabineff

    Arnstadt (ND-Korr.). Rund 3000 Baukästen „Poly 1" entstehen im Polytechnischen Kabinett des Arnstädter Fernmeldewerkes bis April 1986. Das beliebte Holzspielzeug wird von Schülern während der produktiven Arbeit gefertigt. Außerdem stellen die Mädchen und Jungen Lampen, Windlichter und Ofenbestecke her und üben sich dabei in den Bearbeitungstechniken für die verschiedenen Werkstoffe ...

Seite 11
  • Ein Dorf kämpft gegen die Wölfe

    daß die Tiere ihr Revier von der Briefmarke auf die Fotografie verlegten^ Wie auch immer — seit jenem 27. November, als Text und Bildmontage publiziert wurden, war die Angelegenheit in vielen Gesprächsrunden präsent. Wenn man mit den Bauern selbst spricht, spürt man noch immer eine starke Erregung. Da sind der sehr gastfreundliche Mieczyslaw Guc und sein 21jähriger Sohn Bronislaw beispielsweise ...

  • ¥fandhingueineii Textilmetropole

    Dabei ist dieser Industriezweig in der rund 300 Kilometer nordöstlich von Moskau gelegenen Stadt noch gar nicht so lange heimisch. Einen Namen machte sich der Ort mehr als Textilmetropole. Jeder fünfte Meter Stoff, den die UdSSR erzeugt kommt aus ihren Werken. Eine Arbeit für Frauen vor allem, was in der Vergangenheit zu ernsthaften demografischen Problemen führte ...

  • Der Fall Israel

    Zu dieser historischen Retrospektive gehört für uns Journalisten auch der Fall Guillermo (Willi) Israel. Wie waren wir doch im Januar des Jahres 1975 erschrocken, als die französische Nachrichtenagentur AFP aus Montevideo kabelte: „Der Korrespondent der DDR-Nachrichtenagentur ADN,' der uruguayische Staatsbürger Guillermo Israel, der seit Dienstag von der Polizei gefangengehalten wird, ist gefoltert worden ...

  • Bei der Entwickhing viel Zeit gtwonnm

    In Iwanowo ist man den Weg der Entwicklung wissenschaftsintensiver Technik bis hin zu automatischen Fließlinien gegangen. Die erste davon, in Iwanowo eingesetzt wie alle Erstlinge des Werkes, wird von den Arbeitern bereits „Babuschka" genannt. Erst viereinhalb Jahre ist sie alt und trotzdem schon „Oma" — bei Werkzeugmaschinen wird international ein enormes Entwicklungstempo angeschlagen ...

  • Ruhmvolle Vergangenheit

    Was geschehen war, konnte man kaum glauben: In jedem Reiseführer stand es schwarz auf weiß, daß die Stadt San Felipe y Santiago de Montevideo jahrzehntelang ein liberaler Kontrapunkt zu der von chaotischen Machtkämpfen erschütterten lateinamerikanischen Umwelt gewesen war. Zwischen 1842 und 1851 fbeherfoergte^sie, ...

  • Dank an die Medien

    So bekam das kleine Uruguay eine gewaltige internationale Presse. Als schließlich der Volkskampf die Diktatur überwinden konnte und im imposanten Parlamentsgebäude — die Machthaber wollten es 1979 in einen Auktionssaal für Viehversteigerungen umfunktionieren — im Frühjahr 1985 die demokratische Verfassung wiederhergestellt wurde, dankte der Präsident des Hohen Hauses auch den ausländischen Medien für ihre Anteilnahme am Freiheitskampf seines Volkes ...

  • DDR-Maschinen, die ins Konzept passen

    Wir kommen wieder zu den DDR-Maschinen zurück. In das Bestreben, immer auf der Höhe der Zeit zu bleiben, passen sie also — um bei Jermolajews Wort zu bleiben — „haargenau". Fünf Fräsbearbeitungszentren stehen bereits in Iwanowo. Zwei sollen 1986 hinzukommen. „In Aschersleben ging man flexibel auf unsere Vorschläge und speziellen Wünsche ein ...

  • Mit viereinhalb schon,Babuschka'

    Iwanowo vor dem KPdSU-Parteitag: Die Maschinengenerationen wechseln schneller Von Frank Herold, Moskau

    Wladimir Jermolajew studiert gerade Zeichnungen, als wir ihm Vorgestellt werden. Ein berühmter Mann im Betrieb, hatte man uns vorher gesagt, Staatspreisträger. Der Brigadier bekommt immer die neueste Technik anvertraut, die in der Produktionsvereinigung /Werkzeugmaschinen Iwanowo eingesetzt wird. Jetzt sind es automatische Fräsbearbeitungszentren, die weithin sichtbar das Firmenzeichen des VEB WEMA Aschersleben tragen ...

  • Wiedersehen mit Montevideo

    In der liebenswerten Hauptstadt Uruguays nach langjähriger brutaler Militärherrschaft

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Wir wohnten damals in Buenos Aires auf der anderen Seite des Rio de la Plata und konnten nicht hinüber, in die Hauptstadt Uruguays, nach Montevideo. Die Stadt urid das Land waren — man schrieb das Jahr 1979 — im harten Griff einer brutalen wie stupiden Militärdiktatur, und so war für die meisten ausländischen Journalisten der Zutritt verboten ...

  • Intensivierungsschub für das SIL-Werk

    Wladimir Jermolajew stellt uns einen von ihnen vor: Nikolai Bondarewski, 30 Jahre alt, Chefkonstrukteur eines Bearbeitungszentrums. „Mit diesem Zentrum wollen wir zum KPdSU-Parteitag aufwarten","erläuterte Jermolajew; Durch ein vergrößertes, kreisförmig angeordnetes Werkzeugmagazin und erweiterte Möglichkeiten der Programmierung kann die Arbeitsproduktivität um 20 Prozent gesteigert werden ...

  • Im polnischen Bieszczady-Gebirge sind dramatische Ereignisse mit „grauen Räubern" in aller Munde

    ■ Wolfsrudel bedrohen Urfer Werschau. Wolfsrudel out den umliegenden Waidern bedrohen diel Dörfer Borowa Oora and Brazle in! der polnischen Wojedwodichaff Pnemytl. Die grauen Räuber ritten 1 30 Schafe. Bisher konnten acht Wolfe! erlegt werden. äSSgääg^

Seite 12
  • Neutrino-Falle im Issyk-Kul

    Vorbereitungen zum internationalen Experiment BATISS

    Am kirgisischen See Issyk-Kul treten die Vorbereitungen zu einem großangelegten internationalen Experiment in ihr letztes Stadium. Vier Wohn- und Laborwaggons, letztere von Mitarbeitern der kasachischen Universität in Alma-Ata mit leistungsfähiger Rechentechnik ausgerüstet, stehen bereit. Am Ufer wird die erste Sektion eines großen Gitterkäfigs darauf vorbereitet, in die Tiefe des Sees abgesenkt zu werden ...

  • Schutzbrille von Fotozeil« gesteuert

    Weitere starke Impulse erhielt die ferroelektrische Keramikforschung mit der Lasertechnik. Man suchte nach Bauelementen, die es erlauben, Lichtstrahlung zu modulieren und zu schalten. Das hatte zur Folge, daß Verfahren entwickelt wurden, mit denen sich hohe, nahezu ideale Dichten von durchsichtigen Keramiken erreichen ließen ...

  • Plasma-Austausch bei Rheuma

    Dem Nachweis bestimmter Antikörper folgt die Therapie

    Eine Plasma-Austausch-Therapie hat sich bei bestimmten Patienten bewährt, die an chronischem Gelenkrheumatismus leiden. Darüber berichteten Leipziger Wissenschaftler des Medizinisch-Poliklinischen Instituts der Karl-Marx-Universität Leipzig gemeinsam mit ihren Fachkollegen des Instituts für Rheumatologie der Akademie der Wissenschaften der UdSSR während einer Arbeitsberatung in Moskau ...

  • Alarmsignale aus der Flora

    Pflanzenstudium zur Vorhersage von Vulkanausbrüchen?

    Die an Vulkan-Berghängen auftretende Vegetation und ihre Veränderungen könne ein nützliches Warnsignal für bevorstehende Eruptionen sein. Zu dieser Ansicht gelangte der französische Biologe Claude Sastre vom Naturgeschichtsmuseum Paris, über dessen Hypothesen die Pariser Zeitung „Figaro" berichtet. Sastres Beobachtungen zufolge — der Forscher verweist u ...

  • Wie man die Erdbeben mißt

    Leser fragen: Was ist Magnitude und Richter-Skala?

    nen Registrierungen auf1 die Stärke des Erdbebens schließen zu können, wird dieser Entfernungseinfluß durch Erfahrungswerte rechnerisch korrigiert. Erdbeben unterscheiden sich in ihren Energieausbrüchen. Folglich variieren auch die Amplituden der durch sie angeregten Bodenschwingungen. Um dennoch die Unterschiede in der Stärke der Beben überschaubar vergleichen zu können, wird die Magnitude als logarithmischer Wert angegeben ...

  • Forschungspotential weiter ausgebaut

    Aufbauend auf den langjährigen Erfahrungen in der Produktion elektrischer Funktionskeramiken und dem vorhandenen wissenschaftlichen Erfahrungsschatz in den Einrichtungen des Hochschulwesens und der Akademie der Wissenschaften der DDR, werden die Arbeiten auch zur elektrischen Funktionskeramik auf einer qualitativ höheren Ebene der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Produktion intensiviert ...

  • Di« Entwicklung begann Vor 40 Jahren

    Elektrische Funktionskeramiken (ferro-, piezoelektrische und magnetische, ionenleitende und Isolationskeramik) erfüllen heute eine Vielfalt elektrischer und elektronischer Funktionen. Hinzu kommt, daß einige Keramiken Eigenschaften besitzen, die sonst nur mit verschiedenen, mit einander kombinierten Bauelementen zu erreichen sind ...

  • Malaria-Therapie

    Eine seit 2000 Jahren in der chinesischen Volksmedizin bekannte Droge aus der Pflanze Quing-hao (Artemisia annua L.) ist für die medikamentöse Malaria-Therapie in den Blickpunkt der Forschung gerückt. Bei der Pflanze handelt es sich um eine dem Estragon- und Wermutkraut nahestehende Staude. Chinesischen Wissenschaftlern gelang es, daraus einen fiebersenkenden Wirkstoff zu isolieren, der eine äußerst ungewöhnliche, tricyclische chemische Struktur besitzt ...

  • Grippeimpfstoff

    Ein universeller Grippeimpfstoff ist am Institut für Immunologie beim Gesundheitsministerium der UdSSR entwickelt worden. Das im Tierversuch erfolgreich erprobte Präparat besteht aus synthetischen Polymeren, Polyelektrolyten und einem synthetisch hergestellten Viruseiweiß. Bisherige Impfstoffe, waren stets nur gegen bestimmte Grippearten wirksam ...

  • Keramik erobert die Elektrik und Elektronik

    Der Begriff Keramik ist von alters her bekannt. Die Vorstellungen darüber wurden vor allem durch keramisches Haushaltgeschirr sowie die Bau- und Grobkeramik geprägt. Die heutige Palette ist wesentlich umfangreicher. Es gibt Gasanzünder und Feuerzeuge, elektrisch-elektronische Geräte wie Radios, Fernseher, Plattenspieler, Mikrofone, Waschmaschinen, Sicherungen, selbstregelnde Heizelemente, um nur einige zu nennen, die keramische Bauelemente enthalten ...

  • Ostsee-Robben

    In der Ostsee hat sich die Zahl der Kegelrobben auf 2000 und die der Ringelrobben auf etwa 10 000 stabilisiert. Das stellt das finnische" Fischereiforschungsinstitut in einer Untersuchung fest. Nachdem noch um die Jahrhundertwende mehrere hunderttausend Seehunde die Ostsee, den Finnischen und Bottnischen Meerbusen bevölkert hatten, waren sie durch Jagd, aber vor allem durch zunehmende Verschmutzung der Ostsee stark zurückgegangen ...

  • Melodiegesetze

    An der lettischen Universität in Riga arbeiten Computer als" Musikwissenschaftler. Zu untersuchende Notenschriften verschiedener Musikstücke werden in die jeweilige Programmiersprache übersetzt und im Rechner gespeichert. Nach entsprechenden mathematischen Programmen analysiert der Computer die Struktur des Werkes ...

  • • Alter Werkstoff, aber neue Eigenschaften • Mit kostengünstigen Technologien verbunden

    eingesetzt, die niedriger als ein bestimmter Schwellenwert (To — siehe Abbildung) sind, arbeitet es mit geringem Widerstand (z. B. zehn, Ohm). -Sollte der Strom in dem Strömkreis. ■ -plötzlich^unerwünscht stark ansteigen, würde sich das Bauelement erwärmen. Damit einher geht aber eine enorme Änderung des spezifischen Widerstandes um nahezu das Millionenfache (bestenfalls beträgt der Faktor 108) ...

  • Bei Uberhitzung erhöhter Widerstand

    Damit ist ein Beispiel ausgewählt, das darauf aufmerksam machen soll, daß es elektrische Eigenschaften gibt, die völlig unerwartet erst in ferroelektrischen Keramiken auftreten. Dieser sogenannte Kaltleitereffekt wurde in Keramiken auf Bariumtitanatbasis erst vor etwa 30 Jahren entdeckt. Technisch nutzbar ist er als Sicherung gegen Überhitzung ...

  • Tauchgerät

    Japan plant den Bau eines Tauchgerätes, das Arbeiten bis zu 6500 m unter der Meeresoberfläche gestatten soll. Vorgesehen sind unter anderem geotektonische Beobachtungen in Gebieten erhöhter seismischer Akivität des Japanischen Meeres und des Stillen Ozeans sowie Untersuchungen der Fischbestände. Gegenwärtig arbeiten japanische Forscher mit einem Batiscaph für Tauchtiefen bis zu 2000 m ...

  • Gewünschte Sfrukfurdefekfe

    Ein Forschungsschwerpunkt des Frankfurter Instituts für Halbleiterphysik sind spezielle Getterverlahren, bei denen Verunreinigungen im aktiven Gebiet der Silixiumsdieiben durch gezielt herbeigeführte Strukturdefekte im .nichtaktiven »ereich" beseitigt werden. Der Reinigungseffekt entsteht dabei durch ...

Seite 13
  • Von Adjutant bis Zündnadelgewehr

    „Wörterbuch zur deutschen Militärgeschichte'' - Streifzug durch drei Jahrtausende / Von Dietmar Jammer

    Nach mehrjähriger intensiver Arbeit haben Militärhistoriker der DDR mit Unterstützung zahlreicher Wissenschaftler und Offiziere der bewaffneten Organe erstmals ein „Wörterbuch zur deutschen Militärgeschichte" fertiggestellt. Es wird den großen Erwartungen gerecht, die auf ein in unserem Lande ausgeprägtes Interesse an historischer ...

  • Brigadier vom Bau einen Trupp der Funker Wolfgang Ulbricht dient 25 Jahre im Arbeiterbataillon

    Es war bei einer Übung mehrerer Karl-Marx- Städter Kampfgruppeneinheiten. Wolfgang Ulbricht und sein Nachrichtentrupp, bis dahin gewohnt, nur im Rahmen einer Hundertschaft zu handeln, erhielten den Befehl, diesmal Aufgaben für einen höheren Stab zu erfüllen. Umsichtig gab der Elektrobrigadier aus dem Wohnungsbaukombinat seine Anweisungen ...

  • G«m«insam mit den Waffenbrüdern

    Neue Formen in der gemeinsamen Gefechtsausbildung zeigen sich in den seit nunmehr sechs Jahren stattfindenden Geschwaderfahrten. Gruppierungen aus Kampf- und Versorgungsschiffen der vereinten sozialistischen Ostseeflotten trainieren dabei ihr Zusammenwirken über längere Zeit, auch in entfernteren Seegebieten ...

  • Kommunist«!! <g«««n im W«ttb*w*rb voran

    Alle diese Raketenboote sind nach Roten Matrosen wie Heinrich Dorrenbach, Rudolf Egelhofer, Otto Tost und anderen benannt und erinnern an deren .unerschrockenen Kampf in der legendären Volksmarine-Division während der Novemberrevolution 1918. Am 11. November 1918 war diese revolutionäre proletarische Matrosenformation in Berlin geschaffen worden ...

  • Jugvndinitiativen habtn sich bewährt

    mr ■ SeM m Ernst-ThSlmänn- Aufgebot leistet die Freie Deutsche Jugend auch in unserer Teilstreitkraft einen eigenständigen Beitrag zu hoher Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft. Das bezeugen solche weit verbreiteten Jugendinitiativen wie der Kampf um die „Gefechtsstation der hohen Zuverlässigkeit" oder um die Unterbietung der Normen bei der Herstellung der Gefechtsbereitschaft ...

  • Mi 24 — #f liegende Festung1

    Schneller, wendiger und feuerstarker Kampfhubschrauber

    Seit Mitte der 70er Jahre befinden sieb unterschiedliche Modifikationen des Kampfhubschraubers Mi 24 im Truppendienst. Der für Flüge unter allen Witterungsbedingungen und zu jeder Tages- und Nachtzeit fähige Hubschrauber kann auf Grund seiner Manövrierfähigkeit, Beweglichkeit und hohen Feuerkraft effektiver als die bisherigen bewaffneten Hubschrauber eingesetzt werden ...

  • 1OOOOO S««m*il«n auf Freundschaf ffskurs

    Zu der auf Frieden und Völkerverständigung gerichteten Außenpolitik unseres Landes leistet die Volksmarine überdies einen spezifischen Beitrag. Flottenbesuche in der UdSSR und Gegenbesuche sowjetischer Schiffsverbände in der DDR trugen zur Festigung des Bruderbundes zwischen beiden Völkern und Staatea ...

  • Schnellboote trogen die Nomen Roter Matrosen

    Soldaten ehren mit Bestleistungen ihre revolutionären Vorbilder Von Admiral Wilhelm Ehm, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung

    An der stolzen Bilanz, mit dar die Streitkräfte unseres Landes dem XI. Parteitag der SED entgegensehen, ist auch die Volksmarine als Teil der NVA mit vorbildlichen Leistungen beteiligt. Die Besatzungen der Schiffe und Boote, die Marinefliegerkräfte und die landseitigeh Truppentedle und Einheiten erzielten in den verfangenen Ausbildungsjahren gute und sehr gute Ergebnisse in der politischen Erziehung, in der Gefechtsausbildung sowie im Gefechtsdienst und bei Übungen ...

  • Treffen mif Veteranen der DDR-Sf reitkräf fe

    Berlin (APN): Die Häuser der Nationalen Volksarmee bereiten mit vielfältigen Aktivitäten das 30. NIVA-Jubiläum vor. Vorträge, Foren und Rundtischgespräch« zur Militärpolitiik der SED, Ausstellungen, Buchlesungen und Filmveranstaltungen zur Geschichte unserer Armee sowie Treffen mit Berufssoldaten .und Veteranen bestimmen bis zum 1 ...

  • Telegraphie-Simulafor für Nachrichtensoldafen

    Berlin (ND). Ein Simulator für die Ausbildung von Nachrichtensoldaten in der Trägerfrequenz- Wechselstromtelegraphie ist durch ein Neuererkollektiv unter Leitung von Leutnant Frank Strumpf aus der Paul-Rockstroh- Kaserne konstruiert worden. Er ersetzt beim Training einen Gerateeinsatz.. jm:-Ko«eraHfi>au eines LKW, ...

  • Wehrsportler der GST auf der Schulbank

    Wernirerode (ADN). Künftige Leiter von Amateurfunkklubstationen beendeten mit Prüfungen an der GST-Schule in Blankenburg (Harz) einen Qualifizierungslehrgang. Sie vertieften ihre theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten an der Funktechnik. In der DDR gibt es gegenwärtig 450 Klubstationen, denen rund 4000 Funkamateure angehören ...

Seite 14
  • Werke von Jack London in schöner Regelmäßigkeit aus dem Verlag Neues Leben

    Jack London — ein Name, der für eine spannende, turbulente und zugleich realistische Abenteuerliteratur steht. Der Reiz seiner Werke begründet sich vor allem darin, daß er aus seinem eigenen reichen Erfahrungsschatz schöpfte. Auf unserem Büchermarkt erschienen in den zurückliegenden Monaten — herausgegeben vom Verlag Neues Leben — als Nachauflagen fünf Bücher aus der Feder Jack Londons, der vor 110 Jahren, am 12 ...

  • Wöen und Witkeii eines italienischen Musikers

    Der Berliner Musikpublizist, ein Leben lang der Oper in besonderem Maße zugetan und verschworen, hat sich in seiner jüngsten monographischen Arbeit einem Komponisten zugewandt, dessen Lebenswerk trotz mancher Nebenarbeit mit grandioser Einseitigkeit und Konsequenz der Oper gehört Giacomo Puccini (1858-1924) ...

  • Marx und Engels nannten ihn „Lupus"

    Wilhelm Wolff: Aus Schlesien, Preußen und dem Reich. Ausgewählte Schriften. Hrsg.: Walter Schmidt. Dietz Verlag Berlin, 198S. 304 S., brosch., 3 Mark. 1954, erschien bei Dietz der letzte Nachdruck der „Schlesischen Milliarde", der wohl am häufigsten veröffentlichten Schrift von Wilhelm Wolff (1809-1864), mit einer Einleitung von Friedrich Engels ...

  • Eine junge Frau prüft ihre Ansprüche an das Leben

    Jutta Schiott: Ein liebliches Fest. Verlag Neues Leben, Berlin 1985. 184 S., Pappband, 6,40 Mark. Für die Dramaturgin Astrid Femme, Heldin in Jutta Schiotts Pfingstgeschichte von heute, wird das „liebliche Fest", wie es einst Goethe in seinem „Reineke Fuchs" genannt hat, zum Anlaß, gegen die privaten Lebensumstände anzurennen ...

  • aus DDR-Verlagen

    Etne Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlag Berlin Ronald Keusch/Werner Ltndner: Transporte mit Köpfchen. Reihe Ökonomie aktuell. 80 S., Abb., brosch., 3,80 Mark. Juri W. sJakowez: Gesetzmäßigkeiten des wissenschaftlich-technischen Fortschritts und ihre planmäßige Ausnutzung. 308 S., broseh.. 8.20 Mark ...

  • Gartenkunst mit Architektur vereint

    Ein begrünter Berliner Hinterhof und der Park von Sanssouci —das, sind gewiß unvergleichliche Dinge. Und doch stehen beide für ein Prinzip: für die Einheit von Baukunst und Gartenkunst. Ein herausragender Meister in diesem Metier war Peter Joseph Lenne (1789 bis 1866), dessen gärtnerisches Können noch heute nicht nur in Sanssouci und anderen Schloßgärten, sondern auch in zahlreichen Parkanlagen unserer Städte zu bewundern ist ...

  • ; Meine itfibstcMatMlik

    UeichichU - ^^«>«*W nmmambtt»

    Heinz Knobloch: Meine liebste' Mathilde. 352 S., zahlr. Abb., Leinen, 15,80 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Gerald Hübner: Mein Freund Nemez. 110 S., Illustr. v. Wolfgang Schedler, Pappband, 5,20 Mark. Myron Levoy: Der gelbe Vogel. Aus dem Amerikanischen v. Fred Schmitz. 124 S., Illustr. v. Marta Hofmann, Pappband, 5,40 Mark ...

  • Nachauflage mit neuem, konkreterem Titel

    Vor geraumer Zeit informierte uns „Neues Deutschland" über ein interessantes Buch der sowjetischen Ethnologin Soja Sokolowa: „Das Land Jugorien" (im VEB F. A. Brockhaus Verlag Leipzig erschienen). Ich habe es mir damals gekauft und war sehr angetan von der eigenartig-reizvollen Welt jenseits des Ural, die sich mir beim Lesen erschloß ...

  • Zitatenbüchlein Wissenschaft

    Mehr als 900 Äußerungen zum weiten Feld der Wissenschaft haben Michael Strich und Peter Hossfeld zusammengetragen. „Wissenschaft im Zitat" heißt derin auch ihr Büchlein, das soeben im VEB Bibliographisches Institut herausgekommen ist (190 S., Leinen, 9,80 Mark). Mehr als 300 Autoren wurden befragt. Die Texte ordneten die Herausgeber 24 Schlagworten zu (wie Wissenschaft, Fortschritt, Verantwortung, Meinungsstreit, Schöpfertum, Gedanke, Idee, Geist, ■Weisheit u ...

  • Leserbriefe Gothaer Geographen und Kartographen

    Im vergangenen Jahr, als der VEB Hermann Haack Gotha sein 200jähriges Bestehen feierte, erwarb ich ein interessantes kleines Buch: „Gothaer Geographen und Kartographen". Gottfried Suchy, der gegenwärtige Direktor der Gothaer Geographisch-Kartographischen Anstalt, gab diese Sammlung biographischer Skizzen heraus ...

Seite 15
  • Um den Nehru-Cup bei 35 Grad im Schatten

    DDR nimmt erstmals am Fußballturnier in Indien teil

    Von Hilmar K o n i g Ein heißer Empfang im wahrsten Sinne des Wortes erwartet die Fußball-Olympiaauswahl der DDR in der nächsten Woche im südindischen Trivandrum, wo sie an der Runde zum Nehru-Goldcup teilnimmt. Abgesehen vom feurigen Temperament der Bevölkerung des Unionsstaates Kerala, treffen unsere Spieler auf ein ungewohntes Klima — hohe Luftfeuchtigkeit bei Temperaturen um die 35 Grad Celsius ...

  • Skilanglauferinnen aus 14 Landern dabei

    Am Dienstag beginnen 28. Damenskirennen in Mühlleithen

    Die rund 200 Einwohner zählende Gemeinde Mühlleithen vor den Toren Klingenthals ist am kommenden Dienstag (ab 10 Uhr 5-km-Einladungslauf) und Mittwoch (ab 10 Uhr 4X5-km-Staffel) Ausrichter der 28. Internationalen Damenskirennen. Gegenwärtig liegen dem Veranstalter Meldungen aus 14 Ländern vor. Im Mittelpunkt steht diesmal der Staffelwettbewerb über 4X5 km,, bei dem es um Weltcuppunkte und zugleich um den Wanderpokal des DDR-Skiläuferverbandes geht ...

  • Flexible Vorschläge der KDVR

    Lausanne (AXXN). Mit Aufmerksamkeit hat die Sportöffent- Mchkett zur Kenntnis genommen, daß in Lausanne Gespräche von Repräsentanten der Nationalen Olympischen Komitees der KDVR und Südkoreas mit dem Präsidenten und zwei Vizepräsidenten des Internationalen Olympischen Komitees stattgefunden haben. Wie IOC-4Präsident ...

  • Wettkämpfe 'zum Aussuchen

    Gabi Viereck, Markneukirchen:

    Ich habe früher schon mal an der Serienmeisterschaft des Skiläuferverbandes teilgenommen. Inzwischen Mutter geworden, waren die Möglichkeiten für mich, Wintersport zu treiben, etwas eingeschränkt. Nun sieht es wieder günstiger aus, deshalb interessiert mich: Gibt es die Serienmeisterschaft wieder, und, wenn ja, zu welchen Terminen finden die einzelnen Läufe statt? Die Serienmeisterschaft des DDR-Skiläuferverbandes findet in dieser Saison zum sechsten Male statt ...

  • Andreas Ganske fuhr mit Bahnrekord zum Titel

    1000-m-Bestmarke des TSC-Sportlers steht bei 1:06,48

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Die erste Entscheidung am Freitagabend auf der Berliner Winterbahn fiel über die 1000 m. Sechs Starter hatten gemeldet, darunter auch Sprintweltmeister Lutz Heßlich aus Cottbus, der als vierter auf die Bahn ging, mit 1:07,85 min die'bis dahin beste Zeit vorlegt« unid nach sechs Sprint-Hallentiteln somit seine siebente Hallenmedaille sicherwüßte ...

  • UdSSR-Meistertitel an Klimowa/Ponomarenko

    Mit dem Titelgewinn des Eistanzpaares Marina Klimowa/Sergej Ponomarenko gingen in Leningrad die Eiskunstlauf-Meisterschaften der UdSSR zu Ende. Die Silbermedaillengewinner der letztjährigen Welt- und Europameisterschaften triumphierten überlegen vor Natalja Annenko/ Genrich Sretenski, da die Favoriten Natalja Bestemjanowa/Andrej Bukin auf einen Start verzichteten ...

  • Handball: Cup-Rückspiele in Frankfurt und Berlin

    In den europäischen Handball- Pokalwettbewerben der Frauen werden am Wochenende die Achtelf inal-Rückspiele, ausgetragen. ~ Die DDR-Mannschaften haben mit ihren ersten Ergebnissen die Tore zum Viertelfinale bereits aufgestoßen. Der ASK Vorwärts Frankfurt (Oder), im Vorjahr Gewinner des IHF-Cups, kann nach dem überlegenen 23:13 über den dänischen Landesmeister Frederiksberg IF unbeschwert aufspielen ...

  • (ADN)

    Exweltmeister Anatoli Karpow (UdSSR) trennte sich in der dritten und vierten Runde eines Schachturniers in Wien vom Rumänen Gheorgiu und von CSSR-Spieler Ftacnik jeweils remis. Diese drei liegen mit weiteren sieben Teilnehmern gledchauf an der Spitze. Kuba und Peru vereinbarten die Erweiterung ihrer Zusammenarbeit im Sport ...

  • Aufgebot der DDR für das Ostseepokalturnier

    Mit 15 Aktiven reist Trainer Paul Tiedemann zum Ostseepokalturnier im Handball, das vom 14. bis 18. Januar in Dänemark ausgetragen wird. Von den Spielern, die im Dezember am DHV-Turnier in Leipzig und Dessau teilnahmen, fehlt der verletzte Berliner Thomas Zeise. An seine Stelle tritt für die Linksaußen-Position der Leipziger Frank Mühlner ...

  • Traditionsveranstaltung des BFC Dynamo

    Anläßlich des 20jährigen Bestehens des BFC Dynamo fand am Freitagabend in Berlin eine Traditionsveranstaltung statt. Mit großer Herzlichkeit wurden Sportlerinnen und Sportler, Trainer, Übungsleiter und Gäste, unter ihnen der 1. Vorsitzende der SV Dynamo, Armeegeneral Erich Mielke, begrüßt, Als BFC-Fußballer des Jahres wurde der Sportfreund Andreas Thom gewählt ...

  • VOLLEYBALL

    Frauenturnler in Birmingham (Großbritannien): DDR-Peru 1:3 (-11, -40, 7, -5), England-Schottland 3:0 (8, 11, 9). Endstand: 1. Peru 6 Punkte, 2. DDR 5, 3. England 4, 4. Schottland 3. Männer-Landerspiel: Frankreich gegen Kuba 3:2 (9, -11, 5, -7, 4), erster Vergleich 3:1. Jucend-Linderturnler in Sofia: Mädchen: DDR-BRD 3:0 (11, 6, 13) ...

  • Der 1. FC Magdeburg beging sein Jubiläum

    Der 1. FC Magdeburg hat kürzlich den 20. Jahrestag seiner Gründung begangen. Der Club war als der erste im Fußball der Republik entstanden. Auf einer Festveranstaltung mit vielen prominenten Spielern von gestern und heute hielt er Rückschau auf seine bisherige Entwicklung mit ihren großen Erfolgen.

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Motor Ascota Karl-Marx-Stadt (Bezirksliga) gegen Dynamo Dresden 0:1, BFC Dynamo—Dynamo Fürstenwalde 2:1. Torschützen Strehl und Thom (2). In Rostock: FC Hansa Rostock gegen Arkonia Szczecin 5:0 (4:0).

  • HOCKEY

    Linderturnier in Al-Kuweit: Pakistan—Niederlande 1:0, Großbritannien—Indien 1:0, Großbritannien gegen Pakistan 3:2, Indien—Niederlande 1:1, Niederlande—Großbritannien 3:2.

  • 33 statt 50 liter

    Günther Dau, Königs Wusterhausen: Ich habe dieser Tage gelesen, daß der norwegische Skispringer Rolf Age Berg als 13. des Auftaktspringens der Vierschanzentournee

Seite 16
  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 1.Edelstein, 6. Mineralwasser, 11. Begründer des arabischen Großreiches, 13. Schaehbegriff, 16. Fluß (port.), 17. Lanzenreiter, 18. Staat der USA, 20. Begrenzung. 21. römische Göttin, 22. weiblicher Vorname, 23. Hülsenfrucht, 24. oberer Kleiderabschluß, 26. englischer Bauernführer, 27. sprödes, eisenfarbenes Metall, 29 ...

  • Historische Schachpartie Die erste Weltmeisterschaft

    Am 11. Januar 1886 begann in New York der erste offizielle Wettkampf um die Schach-Weltmeisterschaft. Die Kontrahenten waren: Wilhelm Steinitz, 1836 in Prag geboren, und Johannes Hermann Zukertort, geboren 1842 in Lublin (Polen). Sie begannen als „Romantiker", spielten Partien voller Opfer und raffinierter Kombinationen ...

  • Düngemittel naeh Maßen

    In der Winterpause sollte sich der Kleingärtner einmal „theoretisch" auf die kommende Saison vorbereiten. So ist es interessant zu wissen, wie die tatsächlich notwendigen Düngemittelmengen berechnet werden. Die Grundlage ist der durch Bodenuntersuchungen errechnete Reinnährstoffbedarf (R). Will man die auszubringende Menge eines konkreten Düngemittels ermitteln, gilt die Formel: Fläche X Reinnährstoffbedarf X 100 = Nährstoffgehalt des anzuwendenden Düngers ...

  • Angestachelt vom Fleiß der Bienen

    Die erste Begegnung mit Bienen war für Stellmachermeister Karl-Friedrich Schröder aus Parum eine aufregende, aber auch schmerzhafte Sommerepisode. In einem Kirschbaum hinterm Haus hatte sich ein irgendwo ausgebüchstes Bienenvolk niedergelassen. „Hol' es dir doch", sagte ein Nachbar. Gesagt, getan — aber einigen Bienen gefiel das nicht ...

  • Applizieren mitZkkzatk

    Modernere Nähmasdunen als Omas mechanische bieten Zickzackeinrichtungen und oft umfangreiche Ziernahtprogramme, die sich sämtlich zum Maschinensticken eignen. Für den Plattstich setzt man die Zickzack-Vorrichtuni ein und stellt sie auf „0", um einen sehr engen Stich zu erhalten. Applizieren mit der Maschine ist eine interessante Technik ...

  • Taschenlampe mit Pfiff

    Hochohmtester HT 10 heißt ein kleines Prüfgerät aus dem VEB Elektroanlagenbau Zwickau. Es ist für 24,50 M zu haben. Lassen Sie sich von dem Namen nicht beeindrucken, es handelt sich dabei um einen universell einsetzbaren Durchgangsprüfer, mit dem man nicht nur Kabel und Leitungen, sondern auch viele elektrische Geräte auf Durchgang prüfen kann ...

  • Versteckte .Dickmacher'

    Nervennahrung, wie oft angenommen wird, ist Zukker auch nicht Aber er ist ein beachtlicher Energieträger (100 g liefern 1630 kJ bzw. 390 kcal) und kann im Stoffwechsel auch leicht in Fett verwandelt werden. Viele bevorzugen ein süßes Frühstück: Brötchen mit Butter und Konfitüre, häufig auch Gebäck oder Kuchen und meist Kaffee mit Zucker und Sahne ...

  • Kultursthätze der Mensihheit

    Die UNO-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO),- deren Sitz sich in Paris befindet, hat seit 1981 auch die Möglichkeit, zu bestimmten Themen Briefmarkensätze durch die, französische Postverwaltung herausgeben zu lassen. Das ist in der Vergangenheit wiederholt geschehen. Und dieser speziellen Form, französischer Gastfreundschaft war Ende 1985 die Emission eines neuerlichen UNESCO-Satzes zu verdanken ...

  • Konigin weicht Pyramiden

    Fast jeder Ägypter hat ständig ein Bildnis von Nofretete, der altägyptischen Königin aus dem 14. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung, bei der Hand. Denn den Geldschein, der von der in Teil el-Amarna gefundenen Kalksteinbüste geziert ist, braucht man bei hundert kleinen Kaufgelegenheiten. Bald jedoch ...

Seite
Erich Hönecker empfing Mitglieder des Repräsentantenhauses der USA Kongreßabgeordnete aus den USA gaben Pressekonferenz in Berlin Volkswirtschaftspläne für 1986 bis 1990 koordiniert Berufsausbildung in der DDR, Gleichberechtigung der Frau und Kulturarbeit im Dorf Mit guten Ergebnissen im Wettbewerb auf bewährtem Kurs der Hauptaufgabe 4000 kleine Kurgäste werden betreut Industrie unterstützt rationelles Bauen Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen