16. Jan.

Ausgabe vom 08.01.1986

Seite 1
  • Zum XI. Parteitag der SED 1985 besonders erfolgreiches Jahr der DDR-Volkswirtschaft

    Berlin (ADN). In Vorbereitung des XL Parteitages der SED vollbrachten die Werktätigen in allen Bereichen der Volkswirtschaft der DDR im Jahre 1985 in einer großen schöpferischen Arbeit die bisher höchsten Leistungen zur Stärkung des Sozialismus und zur Sicherung des Friedens. Der Kurs der Hauptaufgabe ...

  • Genosse Gerhard Weiss

    Nachruf des ZK der SED und des Ministerrates der DDR

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik teilen tiefbewegt mit, daß Genosse Gerhard Weiss. Mitglied des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, am 7. Januar 1986 nach-schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren gestorben ist ...

  • Erich Honecker empfing Mitglied der Frelimo-Fiihrung

    In Gespräch mit Marcelino dos Santos Verbundenheit bekräftigt

    Berlin (ADN). Am Dienstag empfing der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Frelimo-Partei Marcelino dos Santos zu einem freundschaftlichen Gespräch. Der Gast überbrachte herzliche Grüße des Präsidenten der Frelimo-Partei und der Volksrepublik Mocambique, Samora Moises Machel, die Erich Honecker in gleichem Sinne erwiderte ...

  • Grüße Erich Honedcers von Gerhard Schürer überbracht

    Vientiane (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Ministerrates der VDR Laos, Kaysone Phomvihane, hat am Dienstag den Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, zu einer freundschaftlichen Unterredung empfangen ...

  • Willy Brandt: Es wäre töricht, die DDR-Staatsbürgerschaft nicht zu respektieren

    Krieg kann nur miteinander abgewendet werden

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat sich für die Respektierung der DDR- Staatsbürgerschaft eingesetzt. In einem Zeitungsinterview erklärte Brandt: „Worüber jüngst Meinungen ausgetauscht wurden, ist die Frage, wie die DDR- Staatsbürgerschaft bei uns zur Kenntnis genommen wird Sie nicht zu respektieren wäre töricht ...

  • Rüstungswettlauf im Weltraum verhindern

    Stuttgart (ADN). Der Außenminister der BRD, Hans-Dietrich Genscher, hat auf dem traditionellen Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart das Ziel der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen unterstützt, einen Rüstungswettlauf im Weltraum zu verhindern und auf der Erde zu beenden. Hinsichtlich des USA-Weltraumprogramms SDI warnte er vor „voreiligen abschließenden Bewertungen" ...

  • Wir kämpfen für ein demokratisches Sudafrika

    Johannesburg (ADN). Frieden in Südafrika sei erst denkbar, wenn die abscheuliche Politik der Apartheid aufhört. Andernfalls geht der Kampf so lange weiter, bis das Botha-Regime den legitimen Forderungen des Volkes nachkommt. Insbesondere die Jugend trete immer entschlossener für ein demokratisches Südafrika ein ...

Seite 2
  • Zeiss setzt Maßstäbe

    Das große Kollektiv des Zeiss- Kombinates vollbrachte schon viele bemerkenswerte Leistungen. Mehr als einmal kamen aus Jena Initiativen, die unserer Republik millionenfachen Nutzen eintrugen. Die jüngste Wortmeldung der Zeiss-Werker jedoch, ihr gestern veröffentlichter Brief an Erich Honecker, ist zweifellos der bisher eindrucksvollste Nachweis kämpferischer Positionen der 58 000 Werktätigen, unter ihnen 11 000 Kommunisten ...

  • Zusammenarbeit UdSSR—DDR in Wirtschaft, Wissenschaft und Technik von großer Bedeutung

    Moskau (ADN-Korr.). Die große Bedeutung des Zusammenwirkens der UdSSR und der'DDR in Wirtschaft, Wissenschaft und Technik hat der stellvertretende Vorsitzende des sowjetischen Teils der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenaribeit zwischen der DDR und der UdSSR Kirill Djumajew in einem Gespräch mit dem Moskauer ADN-Korrespondenten unterstrichen ...

  • DDR und Laos koordinierten ihre Volkswirtschaftspläne

    Vorsitzende der Planungsorgane unterzeichneten Protokoll

    Vientianc (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, und der Sekretär des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei Saly Vöngkhamsao, Stellvertreter des Vorsitzenden des ...

  • DKP verlangt Auflösung der z/Erfassungsstelle Salzgitter/#

    Dusseldorf (ADN). Die Deutsche Kommunistische Partei hat die Bundesregierung aufgefordert, jegliche Einmischung in die inneren Angelegenheiten der DDR zu beenden und die „Erfassungsstelle Salzgitter" ohne Wenn und Aber aufzulösen. In der in Düsseldorf veröffentlichten Stellungnahme des DKP-Parteivorstandes ...

  • Minister für Verteidigung empfing Militärattaches

    Armeegeneral Heinz Keßler erwiderte Neujahrsgrüße

    Berlin (ADN). Auf einem Empfang nahm Armeegeneral Heinz Keßler, Minister für Nationale Verteidigung, am Dienstag in Berlin die Neujahrsgrüße der in der DDR akkreditierten Militärund Verteidigungsattaches entgegen. In ihrem Namen übermittelte Oberst Arne Andersson, Verteidigungsattache bei der Botschaft ...

  • Thälmannwerker reduzieren Materialverbrauch weiter

    Vertrauensleute beschlossen Betriebskollektivvertrag

    Magdeburg (ND). Im sowjetischen Moldawien wird derzeit eine Drahtwalzstraße in Betrieb genommen, die eine Dauergeschwindigkeit von 80 Metern pro Sekunde garantiert. Die Fertigung der Baugruppen einer zweiten derartigen Anlage für ein Walzwerk in der UdSSR gehört zu den 86er Wettbewerbsäufgaben im Magdeburger Stammwerk des Schwermaschinenbau-Kombinates „Ernst Thälmann" ...

  • Begegnung mit Kaysone Phomvihane

    (Fortsetzung von Seite 1) terstützten in vollem Umfang die von der Sofioter Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages ausgehenden Friedensinitiativen und die Vorschläge des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, .für die Gesundung der internationalen Lage, die er beim Genfer Treffen dem USA- Präsidenten unterbreitet hat ...

  • Havanna: Hochschulminister der DDR und Kubas berieten

    Erfolgreiche Bilanz / Maßnahmeplan bis 1990 erörtert

    Havanna (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans- Joachim Böhme, ist am Montag mit dem Minister für Hochschulwesen Kubas, Dr.-Ing. Fernando Vecino Alegret, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Die Minister informierten einander über aktuelle hochschulpolitische Fragen in beiden Ländern und schätzten die erfolgreiche Zusammenarbeit in den Jahren 1981 bis 1985 ein ...

  • Gespräch in Berlin mit libyschem Diplomaten

    Berlin (AIDN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Gerd König empfing den amtierenden Sekretär des Volkskomitees des Voliksbüros der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volücsjamahiriya in der DDR, Abdussalam E. Alregee, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Der libysche Diplomat informierte im Auftrage der Führung seines Landes über die Verschärfung der Situation im Mittelmeer, die das Ergebnis des gegen Libyen gerichteten imperialistischen Druckes ist ...

  • Solidarisch mit Kampucheas Volk

    Kundgebung im VEB Kombinat Fortschritt Landmaschinen Sebnitz (ADN). Ihre Solidarität mit dem Volk Kampucheas haben am Dienstag in Neustadt (Sachsen) Werktätige des VEB Kombinat Fortschritt Landmaschinen auf einer Kundgebung bekräftigt, Auf der Veranstaltung anläßlich des 7. Jahrestages der Befreiung des Landes vom Pol-Pot-Regime verwies der Minister für Gesundheitswesen, Prof ...

  • Partei- und Staafsführung kondolierten

    Berlin (ADN). Den nächsten Angehörigen des verstorbenen Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Mitglieds des ZK der SED Dr. Gerhard Weiss kondolierten am Dienstag die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates, Werner , Krolikowski und Günter Mittag sowie die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Gewerkschafter berieten Wettbewerbsvorhaben

    Berlin (ADN). Bauern und Arbeiter der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der Republik wollen 1986 je Hektar durchschnittlich 47,8 Dezi tonnen Getreideeinheiten ernten sowie 2,585 Millionen Tonnen Schlachtvieh, 7,261 Millionen Tonnen Milch und 4,85 Milliarden Eier auf den Markt bringen. Die Unterstützung dieser Ziele beriet der Zentralvorstand der Gewerkschaft Land, Naihrungsgüter und Forst am Dienstag in Berlin auf seiner 16 ...

  • Sonderausstellung im Armeemuseum Dresden

    Dresden (ADN). Dem 30. Jahrestag der Nationalen Volksarmee sind im Armeemuseum der DDR in Dresden vielfältige Aktivitäten gewidmet. So gibt ab Ende Januar eine Sonderausstellung einen Überblick über die Schützenwaffen der NVA von 1956 bis 1986. Die Exposition wird anschließend als Wanderausstellung in Truppenteilen und Einrichtungen der NVA gezeigt ...

  • Symposium an Rostocker Universität

    Rostock (ADN). Diagnostik und Therapie ausgewählter Erkrankungen während der Schwangerschaft stehen seit Dienstag im Mittelpunkt eines zweitägigen wissenschaftlichen Symposiums an der Rostocker Wilhelm-Pieck- Universität. Spezialisten aus Bulgarien, der BRD, CSSR, Jugoslawien, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz und Ungarn nehmen daran teil ...

  • NVA-Geschwader ehrte Ferdinand von Schill

    Berlin (ADN). Den 210. Geburtstag Ferdinand von Schills begingen die Angehörigen des gleichnamigen Kampfhubschraubergeschwaders der Nationalen Volksarmee mit einem Meeting. Sie würdigten dabei das Wirken des Kämpfers gegen die napoleonische Fremdherrschaft. Die Teilnehmer bekräftigten ihre Entschlossenheit, im Wettbewerb „Soldatentat XI ...

  • Schneefälle und Frost in Mittelgebirgen

    Berlin (ADN). Weitere Schneefälle bei leichtem Frost brachte der Dienstag vor allem in den Mittelgebirgen der DDR. Die Möglichkeiten zum Wintersport verbesserten sich im Thüringer Wald und im Harz. In den meisten Urlauberorten am Rennsteig hieß es „Ski und Rodel gut bis sehr gut". Bei Temperaturen um minus fünf Grad waren in der Nacht im oberen Bergland des Bezirkes Suhl etwa fünf Zentimeter Schnee gefallen ...

  • Ministerrat gedachte Gerhard Weiss'

    Berlin (ADN). Der Ministerrat trat am Dienstag zusammen und gedachte des verstorbenen Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss, Mitglied des Zentralkomitees der SED. Der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, würdigte die langjährige verdienstvolle Tätigkeit des teuren Toten im Kollektiv des Ministerrates, als Parteiund Staatsfunktionär ...

  • Konsum rationalisiert über 1000 Verkaufsstellen

    Leipzig (ADN). Eine zweitägige Beratung des Vorstandes des Verbandes der Konsumgenossenschaften der DDR begann am Dienstag in Leipzig. Die Teilnehmer erörtern den Beitrag der 250 000 Werktätigen in den Konsumgenossenschaften, Kombinaten und Betrieben, Handels- und Versorgungseinrichtungen zu höherem Leistungsvermögen der Volkswirtschaft ...

  • Engere Zusammenarbeit mit Kuweit erörtert

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Post- und Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, empfing am Dienstag eine Delegation des Ministeriums für Kommunikation des Staates Kuweit zu einem Gespräch. Im Mittelpunkt standen Fragen der Entwicklung der wissenschaftlichtechnischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Nachrichtenwesens ...

  • Friedensräte der DDR und Ungarns berieten

    Budapest (ADN). Gespräche zu Aufgaben der internationalen Friedensbewegung und zur bilateralen Zusammenarbeit im UNO- Jahr des Friedens haben eine De- -legation •des' Friedensrates "der DDR unter Leitung seines Generalsekretärs Werner Rümpel und die Präsidentin des ungarischen Landesfriedensrates, Ilona Sebestyen, sowie dessen Generalsekretär Miklos Baralbas in Budapest geführt ...

  • IG Bergbau-Energie protestiert gegen Massenentlassungen in Südafrika

    Berlin (ADN). Gegen die Entlassung von 20 000 schwarzen Bergarbeitern südafrikanischer Platinminen hat sich der Zentralvorstand der IG Bergbau-Energie im FDGB gewandt. In einem Schreiben an Präsident Botha bekundet er seine tiefe Empörung und protestiert schärfstems gegen die PolÄ der Willkür und des Terrors in Südafrika ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr.' Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Forschung zu Schlüsseltechnologien in enger Kooperation mit Kombinaten

    Schnelle Überleitung von Ergebnissen in die Industrie/ 156 Patentanmeldungen 1985 Praxisnahe Ausbildung von Absolventen, die über anwendungsbereites Wissen verfügen

    Sehr geehrter Genosse Honecker! Zum Jahreswechsel 1985/86 möchten wir dem Zentralkomitee und im besonderen Ihnen im Namen aller Kommunisten, Wissenschaftler, Studenten, Arbeiter und Angestellten der Technischen Hochschule Ilmenau herzliche Kampfesgrüße übermitteln. Es ist uns ein Bedürfnis, diese Grüße mit den Wünschen für weitere Jahre bester Gesundheit für Sie und die Mitglieder und Kandidaten des- Politbüros zu verbinden ...

  • Resultat junger TH-Forscher

    Sensortechnik sowie rechnergestützte Projektierung und Konstruktion. Damit schaffen wir wesentliche Voraussetzungen, um die im Komplexprogramm des wissenschaftlich-technischen Fortschritts der Mitgliedsländer des RGW bis zum Jahre 2000 beschlossenen Aufgaben in hoher Qualität zu erfüllen. Im Zeitraum ...

  • Großräschen liefert mehr Bauelemente nach Sömmerda

    Gemeinschaftsarbeit zur Entwicklung von Leistungsdioden

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Wolfganq Herr Senftenberg. Ihre zahlreichen Abnehmer in der Volkswirtschaft zuverlässig mit Bauelementen der Leistungselektronik zu versorgen ist" Hauptanliegen der mehr als 1100 Werktätigen im VEB Mikroelektronik „Robert Harnau" Großräschen. Im Mittelpunkt des sozialistischen Wettbewerbs der Mikroelektroniker steht deshalb die Absicht, Tag für Tag, Dekade für Dekade und Monat für Monat den Plan kontinuierlich zu erfüllen und gezielt zu überbieten ...

  • Mit hydraulischem Gerät Bodenproben auch bei Irost

    Agrochemiker auf Usedom sichern effektiven Düngereinsatz

    Wolgast (ADN/ND). Im Agrochemischen Zentrum der Insel Usedom entwickelte ein Neuererkollektiv unter Leitung der Betriebsgruppe der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft ein hydraulisch gesteuertes Gerät zur Entnahme von Bodenproben. Das Gerät zeichnet sich durch mehrere Vorzüge aus. Vor allem hilft es, die bisher sehr arbeitsaufwendigen Probenahmen zu erleichtern ...

  • Beliebte Reiseziele junger Leute

    248 Jugendherbergen, 19 Jugendtouristenhotels und zwei Jugenderholungszentren sind beliebte Reiseziele für junge Arbeiter, Schüler und Studenten. Mehr als fünf Millionen Obernachtungen wurden hier im vergangenen Jahr gezählt. Tanz und Unterhaltungsveranstaltungen, Vorträge und Exkursionen gehören zu den abwechslungsreichen Programmen ...

  • Kautschukmischungen sekundenschnell geprüft

    Fürstenwalde (ADN). Ein Gerät zum "Bestimmen der Festigkeit von Kautschukmischungen für die Produktion von Kraftfahrzeugreifen wurde von einem Jugendforscherkollektiv des Fürstenwalder Reifenwerkes entwickelt. Waren bei Unregelmäßigkeiten im technologischen Ablauf bisher langwierige Laboruntersuchungen nötig, so genügen jetzt wenige Sekunden für die Prüfung der Mischungen ...

  • Künftig im Set: Koffer und Taschen aus Schwerin

    Schwerin (ADN). Vorfristig begann im Schweriner Stammbetrieb des Kombinates Lederwaren die Produktion von Reisekoffern auf einer FertigungsMnie, die von den Technologen und Arbeitern des Werkes geschaffen worden ist. Maschinen und Vorrichtungen entstanden überwiegend im eigenen Rationalisierungsmittelbau ...

  • Erleichterte Arbeit im Kaltwalzwerk

    Bad Satzungen (ADN). Ein automatisches Transportsystem trägt im Kaltwalzwerk Bad Salzungen zu einer guten Blechqualität bei. Die Anlage übernimmt in der Veredlungsabteilung, wo Bandrollen in Blechtafeln geteilt und versandfertig verpackt werden, die Beförderung von Blechpaketen. Die Arbeit wird leichter und effektiver — bislang war ein mehrmaliges ...

  • Elbewerft Roßlau legte neues Schiff auf Kiel

    Roßlau (ND). Auf der Elbewerft Roßlau wurde zum Jahresbeginn das erste von insgesamt 18 für die DDR-Binnenreederei zu fertigenden Motorgüterschiffen einer neuen Serie auf Kiel gelegt. Ein durchgehender Laderaum und doppelte Seitenwände ermöglichen den sicheren Transport besonders druckund stoßempfindlicher Güter ...

Seite 4
  • Erzähler, Essayist und Talenteförderer

    „Querschnitt"-Band von Manfred Jendryschik im Mitteldeutschen Verlag Vori Prof. Dr. Elisabeth Simons

    In einemweiteren Band seiner Reihe „Im Querschnitt" stellt der Mitteldeutsche Verlag den Schriftsteller Manfred Jendryschik vor. Der 1943 geborene Autor hat einen guten Ruf als produktiver und profilierter Erzähler und als Herausgeber bemerkenswerter Anthologien Von neuer DDR-Literatur. Die vorliegende ...

  • DDR-Erstauf führung einer Kantate zum Faust-Thema

    Der namhafte Moskauer Dirigent konzertiert in Berlin

    Heute abend im Berliner Schauspielhaus: Der sowjetische Dirigent Gennadi Roshdestwenski, einer der bedeutendsten Meister seines Faches in der Welt, wird ein Konzert der Staatskapelle Berlin leiten. Nach einer Probe fanden wir am Dienstag Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch. ND: Sie haben mit vielen ...

  • Jähes Ende der Gaunertour

    „Ein feiner Dreh" — Film aus der Staatsanwalt-Reihe Von Peter Hoff

    Die hübsche Dorin versucht, auf leichte und schnelle Art zu möglichst viel Geld zu gelangen. Ihr „einnehmendes Wesen" kommt ihr dabei zugute. Sie hat den Dreh 'raus, mit Unwahrheiten bei Freunden und Kollegen Mitleid zu erwecken, andere Menschen um den Finger zu wickeln und „auszunehmen". — Dorin ist die Hauptfigur in dem Film „Ein feiner Dreh", dem jüngsten Beitrag aus der „Staatsanwalt "-Reihe ...

  • Anregende Gespräche mit den Interpreten

    Nach dem Vortrag der Lieder durch die-Mezzosopranistin Angelika Emmrjch gab es ein Gespräch mit dem Publikum. Der Komponist erläuterte, wie der Zyklus im Auftrag der Neubrandenburger Bezirksleitung des Kulturbundes entstand. Margarete Neumann und er hätten mit Freude daran gearbeitet. Nach einigen Absprachen mit der Schriftstellerin, erklärte Peter Freiheit auf entsprechende Fragen des Publikums, sei zunächst der Text entstanden ...

  • Vielfältige Programme in den Wintermonaten

    Wie in Eichhorst wird in diesen Wochen in über 100 kleinen Dörfern zwischen Haff und Müritz, Peene und Schorfheide zum abendlichen und nachmittäglichen Konzert eingeladen. Das Gaidarow-Quartett ist wiederum dabei. Außerdem zwei weitere Quartette, zu denen sich Musiker des Neustrelitzer Friedrich- Wolf-Theaters zusammengeschlossen haben ...

  • Menschen und Landschaft im Bild gestaltet

    Über 1800 Arbeiten für die Volkskunstausstellung Leipzig

    Mit viel Liebe und Fleiß haben sich die rund 3000 Volkskünstler des Bezirkes Leipzig in den etwa 250 Zirkeln für Malerei, Grafik, Textilarbeiten, Plastik, Keramik und Holzgestaltung auf die bevorstehende IV. Ausstellung des bildnerischen Volksschaffens in der Messestadt vorbereitet. Sie entsandten 1805 Werke, aus denen die Jury unter Vorsitz des Malers und Grafikers Gerd Thielemann 655 Exponate für die Leistungsschau auswählte ...

  • Rock für Frieden findetzum 5.Mal in Berlin statt

    56 Gruppen und Solisten dabei

    Am Donnerstag beginnt im Palast der Republik in Berlin die traditionelle 'Veranstaltung „Rode für den Frieden". An vier Abenden treten insgesamt 56 Gruppen und Solisten aus der DDR auf. Vertreter von drei Formationen gaben in Gesprächen dazu nähere Auskünfte. JPetra Zieger und Gruppe" aus Berlin erklärten: „Für uns ist es eine Freude, auch diesmal wieder dabeizusein ...

  • Interesse für die Kammermusik geweckt

    Ahnlich schienen auch andere Eichhorster gedacht zu haben. Nach und nach füllte sich der „Konzertsaal" im ehemaligen Gutshaus, das schon seit vielen Jahren die Schule beherbergt. Rund 30 Leute kamen, junge vor allem, aber auch einige ältere. Genossenschaftsbäuerin Ute Saß sagte uns, daß man hier schon zu so mancher Kulturveranstaltung zusammengekommen ist ...

  • Spielplanvorhaben des Berliner Schauspielhauses

    Berlin (ADN). Seit Eröffnung des Schauspielhauses im Oktober 1984 wurden in bisher insgesamt 974 Veranstaltungen im Großen Konzertsaal, Kammermusiksaal und Musikklub 631 282 Besuchern Konzerterlebnisse auf hohem Niveau vermittelt. Das wurde am Montag während einer Tagung des Kuratoriums Schauspielhaus Berlin unter Vorsitz seines Präsidenten, Kammersänger Prof ...

  • Anekdotische Szenen um Karl Marx uraufgeführt

    Stralaund (ND-Korr.). Das Stück „Marx spielt gern Schach" erlebte am Montag in Stralsund seine Uraufführung. Der Komponist Kurt Dietmar Richter und Textautor Nils Werner schrieben für zwei Sänger und einen Pianisten anekdotische Szenen und Gesänge, in denen der große Philosoph in ein ungewöhnliches Blickfeld gerückt wird ...

  • Henschel-Almanach ^ „Oper heute" erschienen

    Berlin (ADN). Die achte Folge des Almanachs „Oper heute", die Dr. Horst Seeger alljährlich im Henschelverlag herausgibt, erschien jetzt. Sie enthält einen Beitrag, der dem 200. Geburtstag Carl Maria von Webers in diesem Jahr gewidmet ist. Jaroslav Buzga schreibt über das „Prager Notizbuch" des „Freischütz"- Komponisten aus den Jahren 1813 bis 1816 ...

  • Bulgarische Geigerin erfolgreich in Dresden

    Dresden (ADN). Die bulgarische Geigerin Stoika Milanowa trat mit viel Erfolg in zwei von Herbert Kegel dirigierten Konzerten der Dresdner Philharmonie auf. Im Kulturpalast der Elbestadt spielte sie das Violinkonzert von Johannes Brahms. Viel Beifall erntete auch ihre Tochter Jova Milanowa. Die junge Künstlerin gestaltete den^plppart jpi^Qjizert für Violine, Streichorchester und Bassd Continuo E-Dur von Johann Sebastian Bach ...

  • Im alten Gutshaus erklangen neue Lieder vom Leben auf dem Lande

    Kulturbund lädt zu Konzerten in Dörfern des Bezirkes Neubrandenburg Von Klaus J o r e k

    Herbert Bahlke war mit seiner Frau die drei Kilometer von Liepen nach Eichhorst herübergekommen, um sich in der Schule das Kammerkonzert anzuhören, von dem in dem kleinen Dorf — es hat nur rund 200 Einwohner — schon seit Tagen die Rede war. Er sei neugierig geworden, weil er gern Musik höre, erzählte uns der LPG-Brigadier ...

  • Andersen-Märchen

    Als „Prinzessin und Schweinehirt" begeistern, das jugendliche Publikum in Potsdam Eva Weißenborn und Peter Jahoda. Die erfolgreiche Inszenierung des Andersen-Märchens am Hans-Otto- Theater von Willfried Mattukat wird am 19. Januar ihre 50. Vorstellung haben. Am heutigen Mittwoch gibt es zwei Aufführungen — 15 ...

  • Moskau-Gastspiel eines USA-Kindertheaters

    Moskau (ADN). Mit dem Musical „Rag Dolly" von William Gibson begann in Moskau das Gastspiel des Kinder- und Jugendtheaters Albany aus dem USA-Bundesstaat New York. Geplant sind insgesamt acht Aufführungen. Die Einladung der amerikanischen Künstler erfolgte im Rahmen des während des Genfer Gipfeltreffens vereinbarten Kulturaustausches zwischen der UdSSR und den USA ...

Seite 5
  • Situation in Südafrika ist direkte Folge der rassistischen Gesetze

    Patriotin bekräftigt Entschlossenheit zum Widerstand gegen das Botha-Regime

    Johannesburg (ADN). Das Regime in Südafrika mache nicht den geringsten Versuch, auf die Forderungen des unterdrückten Volkes einzugehen. Das erklärte die südafrikanische Bürgerrechtskämpferin Winnie Mandela in dem Presseinterview. Die gegenwärtige Krise in Südafrika, auch die im Erziehungswesen, sei eine direkte Folge der rassistischen Gesetze ...

  • Kältewelle forderte bisher 160 Opfer

    Delhi/Dhak* (ADN). Die gegenwärtig Teile Indiens und Bangladeshs heimsuchende Kältewelle forderte bisher mindestens 160 Todesopfer. Lissabon (ND-Korr.). Starke Schneefälle und orkanartige Stürme führten im mittelportugiesischen Hochgebirge Serra de Estrela zum. Zusammenbruch der Verkehrsverbindungen ...

  • Babrak Karmal: Alle Kräfte für die Volksmacht gewinnen

    Politik Washingtons gegenüber Afghanistan angeprangert

    Kabul (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Vorsitzende des Revolutionsrates der DRA, Babrak Karmal, nannte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bakhtar als entscheidende Aufgabe, die Unterstützung aller Klassen und sozialen Gruppen der Bevölkerung, aller nationalen und patriotischen Kräfte für die Politik der Volksmacht im Lande zu gewinnen ...

  • Mosaik

    447 600 Belgier arbeitslos Brüssel. 447 600 Belgier waren Ende 1985 offiziell als arbeitslos registriert. Nach Angaben der Gewerkschaften liegt die Zahl der Arbeitslosen jedoch um 50 000 über der amtlich ermittelten. Bootsfest mit tragischem Ende Brasilia. Während eines Bootsfestes vor der Küste der brasilianischen Hafenstadt Recife ertranken elf Menschen in den Fluten des Atlantik, als eine überfüllte Barkasse kenterte ...

  • VR Kampuchea beging den Nationalfeiertag

    Staatschef Heng Samrin sprach auf Meeting in Phnom Penh

    Phnom Penh (ADN). Das Volk Kampucheas hat seit dem 7. Januar 1979 unter Führung der Revolutionären Volkspartei (RVPK) große Schwierigkeiten überwunden und bedeutende Erfolge auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens erreicht. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der RVPK und Vorsitzende des Staatsrates der VR Kampuchea, Heng Samrin, in Phnom Penh auf einem Meeting zum 7 ...

  • Rassistenpolizei ermordete erneut drei Apartheidgegner

    Pretoria droht mit militärischer Invasion in Botswana USA-Parlamentariern Besuch bei Nelson Mandela verwehrt

    Pretoria (ADN). Die südafrikanische Rassistenpolizei ermordete am Dienstag bei Überfällen auf demonstrierende Apartheidgegner erneut drei schwarze Bürger. In einem Vorort von Port Elizabeth wurde eine Frau getötet, als die Polizei in eine Menschengruppe schoß, die gegen die Rassendiskriminierung protestierte ...

  • Griechenland lehnt jegliche militärischen Aktionen ab

    Außenminister gegenüber USA-Botschafter „tief besorgt"

    Attaen * (ADN). Griechenlands Außenminister Karolos Papoulias hat am Dienstag gegenüber USA- Botschafter Robert Keeley die „tiefe Besorgnis" seines Landes über die Spannungen im Mittelmeerraum geäußert. Der griechischen Nachrichtenagentur ANA zufolge erklärte Papoulias, jegliche militärische Aktion würde die Hoffnungen auf eine friedliche Lösung der Probleme der Region zunichte machen ...

  • Erneut südlibanesische Ortschaften unter israelischem Artilleriebeschuß

    Belagerungszustand über weitere Gebiete verhängt

    Beirut (ADN). Israel und die von ihm gesteuerten Banden der. sogenannten Südlibanesischen Armee haben erneut weite Teile Südlibanons unter Artilleriebeschuß genommen. Besonders betroffen waren die Ortschaften Nabatyet, Yater, Qalia, Zalaya und Labaya. Wie in Beirut mitgeteilt wurde, haben die Artillerieüberfälle in diesem Gebiet allein in den vergangenen acht Monaten 35 Todesopfer gefordert ...

  • Außenminister der Islamischen Konferenz an der Seite Libyens

    Antrag für eine entsprechende Resolution eingebracht

    Fis (ADN). Die an.der Außenministerkonferenz der Organisation Islamische Konferenz (OIC) teilnehmenden 44 Staaten haben Libyen , grundsätzliche Unterstützung gegen Drohungen von seiten der USA und Israels zugesichert. Sie beauftragten OIC- Generalsekretär Sharifuddin Pirzada mit der Formulierung einer entsprechenden Resolution ...

  • Niederlande und Kanada gegen Wirtschaftssanktionen

    Konflikte auf der Grundlage von Verhandlungen lösen

    Den Haas (ADN). Die Niederlande haben die USA über ihre Ablehnung militärischer Aktionen oder von Sanktionen gegen Libyen informiert, wurde am Dienstag in Den Haag offiziell mitgeteilt. Ministerpräsident Ruud Lubbers hatte zuvor erkort, eine Lösung der Konflikte'im Nahen Osten könne nur auf der Grundlage von Gewaltlosigkeit und Verhandlungen erzielt werden ...

  • Staatsoberhaupt Sudans traf KP-Generalsekretär

    Khartum (ADN). Der Vorsitzende des Provisorischen Militärrates Sudans, General Abdel Rahman Sewar ed-Dahab, empfing am Dienstag den Generalsekretär des ZK der Sudanesischen Kommunistischen Partei, Mohammed Ibrahim Nukud. Der Generalsekretär hatte am selben Tage in Khartum den Beschluß seiner Partei bekanntgegeben, an den für April anberaumten allgemeinen Wahlen teilzunehmen ...

  • Drastischer Rückgang in der Bauwirtschaft

    Westberlin (ADN). Durch einen drastischen Rückgang ist die Situation der Westberliner Bauwirtschaft ijn vergangenen Jahr gekennzeichnet. Nach neuesten Angaben des statistischen Amtes der Stadt nahmen die Auftragseingänge von Januar bis September 1985 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 8,5 Prozent ab ...

  • Internationale Konflikte nicht militärisch lösen

    Rom (ADN). Außenminister Giulio Andreotti hat am Dienstag in Rom den Standpunkt Italiens bekräftigt, daß Konflikte in den zwischenstaatlichen Beziehungen nicht militärisch zu lösen sind. Angesichts der gewachsenen Spannungen im Mittelmeerraum erklärte er, „keine einzige politische Kraft Italiens denkt, daß internationale Gegensätze mit Militäraktionen gelöst werden sollten" ...

  • Managua: Kundgebung des Friedensmarsches

    Managua (ADN). Teilnehmer des internationalen Friedensmarsches durch Mittelamerika haben in Managua die Aggressionspolitik Washingtons gegen Nikaragua verurteilt. Auf einer Kundgebung vor der USA-Botschaft in Managua brachten sie ihre Unterstützung für die Bemühungen der Contadora-Staaten um eine politische Lösung der Konflikte in der Region zum Ausdruck ...

  • Zusammenarbeit von Medizinern der UdSSR und der USA befürwortet

    Moskau (ADN). Für die Zusammenarbeit zwischen angehenden Medizinern der UdSSR und der USA hat sich die Vorsitzende des Verbandes US-amerikanischer Medizinstudenten, Helen Burstin, ausgesprochen. Nach dem UdSSR-Besuch einer von ihr geleiteten Delegation deri 35 000 Mitglieder zählenden Vereinigung erklärte sie, ein solcher Austausch werde für beide Länder von großem Nutzen sein ...

  • UdSSR-Außenminister empfing PLO-Politiker

    Moskau (ADN). Der Leiter der Politischen Abteilung der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO, Farouk Kaddoumi, ist während eines am Dienstag beendeten Besuchs der Sowjetunion von Eduard Schewardnadse, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Außenminister der UdSSR, zu einem Gespräch empfangen worden, meldete TASS ...

  • Sudan: Souveränität anderer Staaten muß respektiert werden

    Khartum (ADN). Sudan sei gegen jedwede Bedrohung der territorialen Integrität Libyens, erklärte der sudanesische Ministerpräsident Dr. al-Gazouli Dafallah vor Journalisten. Steine Regierung trete für Frieden und die Respektierung der Souveränität anderer Staaten ein und lehne jede Emmdschuiig in deren innere Angelegenheiten ab ...

  • Was sonst noch passierte

    Starke Schneefälle wurden zwei Männern zum Verhängnis, die mit einem Einbruch in ein Restaurant im finnisefien Dorf Jokioinen ihren arg dezimierten Vorrat an Spirituosen aufzufüllen gedachten. Polizist Kauko Kiviräsi hatte keine Mühe, den Fall aufzuklären. Die Diebe waren bei ihrer Flucht bis zu den Hüften steckengeblieben ...

  • gegen Libyen

    Washington (AON). Die USA halben weitere Wirtschaftssanktionen gegen Libyen beschlossen, teilten Regierungskreise laut AP ■in Washington mit. Den Verlautbarungen zufolge wollte Präsident Reagan dazu auf einer Pressekonferenz in der Nacht zum Mittwoch (MEZ) Einzelheiten bekanntgeben. Laut AP halte der Präsident sich auch „die militärische Option offen" ...

  • Aggressionsdrohung verurteilt

    5 (ADN). JDer Weltgewerkibund #"69) hat die Ah-1 drohung militärischer Aktionen, gegen Libyen"im" Namen' seitier 206 Millionen Mitglieder verurteilt. In einer in Prag veröffentlichten Erklärung heißt es, solche Pläne stellen eine grobe Verletzung " des ßVölkeirechts;iaindii--d*rj Charta der Vereinten Nationen dar und erhöhen die Spannungenim Nahen Osten und in der Welt ...

  • Gespräche Vietnam-USA in Hanoi beendet

    Hanoi (ADN). Vietnamesischamerikanische Gespräche über die weitere Suche nach vermißten US-amerikanischen Militärangehörigen aus der Zeit des Vietnamkrieges wurden am Dienstag in Hanoi beendet. Der stellvertretende SRV-Außenminister Hoang Bich Son erklärte nach dem Treffen auf einer Pressekonferenz, sein Land habe am 1 ...

  • 15 Patrioten in Chile sind vom Tod bedroht

    We. Moskau. In den chilenischen Kerkern befinden sich 15 Patrioten, die von Todesurteilen der Militärtribunale des Pinochet- Regimes bedroht sind. Darüber wird in einem Brief der Gewerkschaftskommission der politischen Gefangenen informiert, der von Widerstandskämpfern aus dem zentralen Gefängnis von Santiago geschmuggelt wurde ...

  • Dokumentation über „Sternenkriegs"-Pläne

    Ws. Lissabon. Unter dem Titel „Sternenkriege, Illusionen und Gefahren" ist in Lissabon eine Dokumentation erschienen, die sich mit den gefährlichen Plänen der USA zur Militarisierung des Kosmos auseinandersetzt. In dem vom Verlag der Portugiesischen Kommunistischen Partei herausgegebenen Buch wird die Notwendigkeit des verstärkten Kampfes gegen diese die Menschheit bedrohenden Pläne unterstrichen ...

  • Irak bekräftigt seine Bereifschaff zu Frieden

    Bagdad (ADN). Iraks Präsident Saddam Hussein hat die Bereitschaft seines Landes zum Frieden mit Iran bekräftigt. In einer Rundfunk- und Fernsehansprache anläßlich des 65. Jahrestages der irakischen Armee eifldärte er am Montag, , dieser.. Frieden, müsse auf gutnachbarlichen Beziehungen, auf Nichtangriff und Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten des anderen beruhen ...

  • Soldaten Nikaraguas von Honduras aus beschossen

    Manama (ADN). Eine nikaraguanische Patrouille wurde in der Provinz Ohinandega über die Grenze hinweg von honduranischen Soldaten beschossen. Das teilte das Außenministerium in Managua mit. In der vergangenen Woche waren nikaraguanische Grenzsoldaten dreimal überfallen worden. Nikaragua hatte in einer Note an das Nachbarland gefordert, derartige Übergriffe zu unterbinden ...

  • Start von USA-Raumfähre wurde erneut verschoben

    Washington (ADN). Der für Dienstag vorgesehene Start der USA-Raumfähre „Columbia" ist wegen schlechten Wetters um 48 Stunden verschoben worden. Am 19. Dezember und am 6. Januar waren bereits Startversuche an technischen Schwierigkeiten gescheitert. Die sieben Astronauten sollen unter anderem einen Nachrichtensatelliten aussetzen und den Kometen Halley fotografleren ...

  • Angolas Streitkräfte zerstörten UNITA-Lager

    Luanda (ADN). Ein Lager der konterrevolutionären UNITA ist Ende Dezember in der westangolanischen Provinz Benguela von den Verteidigungs- und Sicherheitskräften Angolas ausgehoben worden. Bei der Aktion wurden 23 Banditen getötet sowie zahlreiche Waffen und andere militärische Ausrüstungsgegenstände erobert ...

  • ILO fordert Freiheit für schwarze Gewerkschafter

    Genf (ADN). Die Freilassung von vier in Südafrika eingekerkerten schwarzen Gewerkschaftsführern forderte der Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in einem Telegramm an Präsident Botha. Zu den Inhaftierten gehört Thozamile Gqweta, Präsident der Vereinigten Arbeiter-Gewerkschaft Südafrikas ...

  • Kampagne zeigt Allianz USA—Israel

    Damaskus (ADN). Die Palästinensische Kommunistische Partei hat in einer Erklärung die Drohungen der USA und Israels gegen Libyen verurteilt. Mit dieser Kampagne werde die strategische Allianz zwischen Washington und Tel Aviv erneut deutlich, heißt es in dem Dokument.

  • Die JAR sichert Libyen ihre Unterstützung zu

    Sana (ADN). Die Jemenitische Arabische Republik hat Libyen IHrä'' Unterstützung zugesichert. Öer Präsident der JÄfc, Ali' Abdullah Saleh, verurteilte die Dro-. hungen gegenüber Libyen und bekräftigte, daß sein Land an der Seite des libyschen' Volkes stehe.

  • Saudi-Arabien betont Solidarität

    Riad (ADN). König Fahd Ben Abdul Aziz von Saudi-Arabien hat die Unterstützung seines Landes für Libyen bekräftigt. Angesichts der Bedrohungen stehe Saudi-Arabien fest an der Seite des libyschen Volkes.

Seite 6
  • „Freeze" wurde zu starker Bewegung

    In den USA erfaßt der Friedensgedanke heute größere Teile der Öffentlichkeit

    Von unserem Korrespondenten Dr. Ditttr D a h I k •, Washington In der Öffentlichkeit der USA schält sich immer stärker der Gedanke heraus, daß Amerikas Sicherheit nicht von der Anhäufung neuer Massenvernichtungswaffen abhängt, sondern von realen Albrüstungsschritten. Fast 6000 Friedensorganisationen wirken in allen Teilen des Landes ...

  • Auf der Suche nach einer Lösung in Mittelamerika

    Politische Bemühungen der Contadora-Staatengruppe

    Von unserem Korrespondenten Detlef KI e m e n t z, Mexiko-Stadt Der vor drei Jahren von Mexiko, Panama, Venezuela und Kolumbien eingeleitete Contadora-Prozeß, der auf dauerhaften Frieden, Stabilität und Zusammenarbeit in Mittelamerika abzielt, ist erneut ins Stocken geraten. Ursprünglich sollte der nach weitgehender Überarbeitung von den Contadora-Staaten am 12 ...

  • Leningrads „Palast im Theater11

    Hinter Stukkaturen in der Ermitage verbargen sich Überreste vom Winterpalais Peter I.

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank Herold Berlin hat das „Theater im Palast", Leningrad seit kurzem einen „Palast im Theater". Vorsichtig tragen im Ermitage- Theater Restaurateure alte Stukkaturen von den Wänden ab. Reste holländischer Fayencen, schmiedeeiserne Geländer, Holzstücke, die einmal zu Türen und Fenstern gehörten, tauchen auf ...

  • PKP traf wichtige Entscheidung

    Die PKP hat auf ihrer Nationalkonferenz in Sacavem bei Lissabon eine wichtige politische Entscheidung gefällt. Die 1000 Delegierten sprachen sich einmütig für den unabhängigen antifaschistischen Politiker Salgado Zenha als aussichtsreichstem gemeinsamem Kandidaten der demokratischen Kräfte Portugals für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen aus ...

  • Jedes Viertel erhalt sein eigenes Gesicht

    'Bei der Bauplanung denken die Verantwortlichen natürlich auch an die kulturellen und geistigen Bedürfnisse der Hauptstädter. Der Plan für die nächsten fünf Jahre sieht unter anderem die Vollendung 'des Palastes der Wissenschaft und Technik vor. Bis 1989 soll ein weiteres Filmtheater mit zwei Sälen für 800 bzw ...

  • Jedes zweite Baby Simbabwes in der Klinik geboren

    Regierungsprogramm zum Schutz von Mutter und Kind

    Von Tamara B a r 11 i t z . Harare Jedes zweite Baby in Simbabwes Hauptstadt erblickt in einem staatlichen Krankenhaus das Licht der Welt. Durchschnittlich sieben ärztliche Konsultationen während der Schwangerschaft und regelmäßige medizinische Betreuung des Kindes bis zum sechsten Lebensmonat sind heute in Harare weitgehend Selbstverständlichkeiten ...

  • Die Lüge von der Untergrundarmee

    Argentiniens Regierung wendet sich gegen Gerüchte

    Von Dieter Wolf In Argentinien tauchen zwei Jahre nach der Beendigung der Militärherrschaft gezielte Gerüchte auf, nachdem bereits Ausgang des Jahres 1985 bestimmte Kreise mit Bombenanschlägen und organisierten Morddrohungen versucht hätten, die wiedergewonnene bürgerliche Demokratie zu destabilisieren ...

  • Saudis fürchten um Wasservorräte

    Forcierte Entwicklung hat Ressourcen fast erschöpft

    Von Andreas Fleischer Die Wasserressourcen Saudi- Arabiens, so besagen jüngere Untersuchungen, dürften weit eher erschöpft sein als die Erdölvorkommen. Der Wasserverbrauch hat sich gegenüber 1980 auf gegenwärtig 8,8 Milliarden Kubikmeter jährlich vervierfacht. Der Anteil der Landwirtschaft daran beträgt 84 Prozent ...

  • „British Gas" im Ausverkauf

    Gewerkschaft mobilisiert gegen geplante Privatisierung

    Von unserem Londoner Korrespondenten Klaus Haupt Zur Abwendung der Privatisierung des Staatskonzerns „British Gas", die von der britischen Regierung im vorigen Jahr angekündigt worden war, haben zu Jahresbeginn die Gewerkschaft städtischer Arbeiter und v mit ihr verbundene Organisationen (GMBATU) ihre Mitgliedschaft mobilisiert ...

  • Abschied von Supertankern

    Japans Flotte stellt sich auf kleinere Dimensionen um

    Von unserem Korrespondenten Jürgen Sitmund, Tokio Vor wenigen Jahren waren die riesigen Supertanker der Stolz der japanischen Werften — heute liegen viele jener „Meeressaurier" auf Schiffsabstellplätzen, sind nur noch vier Schiffe einer einst mächtigen Flotte von öltankern über« 400 000 Tonnen im Einsatz ...

  • Jung« Leute bleiben in der Mehrheit

    Im Interesse einer proportionalen demographischen Entwicklung des -Lanües soll -dem Zuzug -aus den ländlichen Regionen der MVR Einhalt geboten werden. Aus diesem Grunde werden in Ulan-iBator künftig 'bevorzugt Betriebe der Leicht- und Lebensmittelindustrie und des Dienstleistungswesens entstehen, die mit den vorhandenen Arbeitskräften auskommen ...

  • Ein Generalplan bis 2000 für die Stadt des „Roten Recken"

    In der MVR-Hauptstadt Ulan-Bator bestimmen immer mehr Neubaugebiete das Bild

    Von Uwe Frost pAsien gründlich verändert" — dieser Titel eines Buches von Egon Erwin Kisch über Mittelasien zu Beginn der dreißiger Jahre ließe sich ohne weiteres auch auf die Mongolische Volksrepublik übertragen. Das heutige Gesicht der Hauptstadt Ulan- Bator bestätigt es eindrucksvoll. Die einstige Residenz des Bogdo-Chaan — des weltlichen und geistlichen Herrschers der vorrevolutionären Mongolei — hat eine grundlegende Wandlung erfahren ...

  • Moderne Wohnungen statt Jurtensiedlung

    Auf diese Weise ist die Hauptstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Anziehungspunkt für das ganze Land geworden. Seit der Revolution von 1921 hat sich die Einwohnerzahl fast verzehnfacht. Bald wird eine halbe Million Menschen in Ulan- Bator leben. „Die schnelle Zunahme der Bevölkerung unserer Stadt stellt uns komplizierte Aufgaben", sagte mir Chefarchitekt Tumur Shadambaa ...

  • THE ^fe TIMES

    wird in dem Blatt vor allem zur Situation in Großbritannien festgestellt. „Eine ganze Generation lang ist das Niveau der Arbeitslosigkeit nicht mehr gefallen. Daher auch der steile Trend bei den Dauerarbeitslosen, deren Proportion innerhalb der Gesamtzahl im Vergleich zu den 30er Jahren heute doppelt so groß ist und weiter ansteigen wird ...

Seite 7
  • Hauchdünne Entscheidung von Oberhof ist eine Rarität

    Aufschlußreiches Urteil von Olympiasieger Hildgartner

    Von Jürgen Holz Paul Hildgartner ist seit mehr als anderthalb Jahrzehnten einer der profiliertesten Rennschlittenfahrer der Welt. Der inzwischen 33jährige Italiener gewann seit 1971 immerhin 13 Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften, konnte dabei zweimal Olympiasieger und Weltmeister sowie vierfacher Europameister werden ...

  • ttstges Badevergnügen im Berliner Orankesee

    An jedem Sonntag treffen sich die Winterschwimmer

    Von wolfgang Richter Die meisten der Schaulustigen krochen nur noch tiefer in ihren -Winterpelz angesichts so vieler Halbnacktheiten in Schnee und eiskaltem Wasser. Und dabei machte es den strandhaft Bekleideten sichtlichen Spaß, als wären sie im Sommerbad. Doch die Lufttemperatur lag knapp unter null Grad, ;und das Wasser im Orankesee war nur ein Grad warm ...

  • Donnerstag Auslosung der Cup-Viertelfinales

    Pokalsieger Dresden unter den 24 Klubs von 16 Verbänden

    Nachdem Mitte September vergangenen Jahres 126 Mannschaften aus 32 Landesverbänden die europäischen Fußball-Klubwettbewerbe in Angriff nahmen, erwartet nun das auf 24 Klubs aus 16 Verbänden reduzierte Teilnehmerfeld die Auslosung der Viertelflnal-Paarungen, die am Donnerstag ab 12 Uhr in Zürich vorgenommen wird ...

  • DDR-Langlaufstaffel vor Norwegens Frauen

    Das DDR-Trio Carola Jacob, Susann Kuhfittig und Simone Opitz errang nach seinem Sieg Mitte Dezember in Davos einen weiteren internationalen Erfolg. Es ging am Dienstag aus einer Staffel über 3X5 km (Freistil) in Le Revard (Frankreich) in 54:48 min als klarer Sieger hervor. Mit 28 s Rückstand belegte Norwegen in der Besetzung Mongt Elverus, Mariann Dahlmo und Solveig iPettersen den zweiten Rang vor einer zweiten DDR- Staffel mit Ute Noack, Gaby Nestler und Silke Meyer ...

  • Weifrekorde korrigiert

    Die Internationale Leichtathletik-Föderation (IAAF) hat den 400-«nHHrürden-Weltrekord von DDR-Läuferin Sabine Busch nach Überprüfung des Zielfilms um ein Hundertstel auf 53,55 s korrigiert. Bei ihrem Weltrekordlauf am 22. September des vergangenen Jahres in Berlin waren für sie 53,56 s angegeben wofden ...

  • Nofixen

    DDR-Eishockeymeister SC Dvnamo Berlin erreichte in sieben Spielen in Schweden gegen Klubmannschaften drei Siege und ein Remis. Dreimal wurde verloren, unter anderem knapp mit 2:3 bei Landesmeister Södertalje. Schweizer Zweierbob-Meister wurden in St Moritz Exweltmeister Pichler und Bremser Poltera mit 0,57 s Vorsprung vor Titelverteidiger Hiltebrand/Leuthold ...

  • Urlaubsplätze

    auf einem Wohngrundstück. Wir suchen im Tausch zwei Bungalows in wasserreicher und landschaftlich schöner Gegend. Arbeitsgemeinschaft der Produktionsgenossenschaften des Malerhandwerks Magdeburg 3017 Magdeburg Ohrestraße 12

Seite 8
  • Aufmarschplan

    Spalierbildung Frankfurter Allee, Gudrunstraße, durch die Werktätigen aus den Bereichen folgender Kreisleitungen: Mitte: Fußweg Frankfurter Allee, südliche Straßenseite, begonnen gegenüber der Rathausstraße bis Buchberger Straße und Fußweg nördliche Straßen« seite zwischen Rathausstraße und Ruschestraße ...

  • Ein Gerät prüft, ob der Quarz richtig schwingt

    Handwerk der Hauptstadt erschließt Produktivitätsreserven

    Die Versorgung der Berliner mit Dienstleistungen und Reparaturen hat sich im Vorjahr weiter verbessert: Kürzere Wartezeiten, ausgebauter Service, höhere Qualität. Doch der Bedarf wächst. Was tut das Berliner Handwerk dafür? Wir sprachen mit Jochen Maske, amtierender Vorsitzender der Handwerkskammer Berlin ...

  • Programmvorschau für das „Babylon

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des CameranPrögriamms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 8. bis 14. Januar folgende Filme (R.=Regie): 8. 1. - 15 Uhr: Die Abenteuer des Werner Holt (DDR, R.: Joachim Kunert), 17.30 Uhr: Bahnhof für zwei (UdSSR, R.: Eldar Rjasanow), 20 Uhr: Mephisto (UVR/BRD, R ...

  • Katjuscha und bunte Bilder

    Sowjetische Spielzeugschau in der Friedrichstraße

    In ein Spielzeugland hat sich der Ausstellungsraum 5 des Hauses der sowjetischen Wissenschaft und Kultur in der Friedrichstraße verwandelt. Es sind vor allem Trachtenpuppen verschiedener Unionsrepubliken, Plüschtiere und Autos zu sehen. Vermissen werden Besucher vielleicht die „Großmutter" unter den ...

  • Haken, Gitter und Roste für Dachinstandsetzung

    Fast 300 000 Stück Dachleiterhaken sowie Schneefanggitter und Laufstegroste mit den dazugehörigen Stützen will der VEB Lufttechnik Treptow in diesem Jahr ausliefern. Der Stammbetrieb des Berliner Kombinates Rationalisierungsmittel hat die Fertigung dieser Dacheinbauteile nach der Produktionsaufnahme im November fest in sein Sortiment aufgenommen ...

  • Die kurze Nachricht

    VORTRAG. Die Fachgruppe Geologie Pankow des Kulturbundes lädt am heutigen Mittwoch, 18 Uhr, im Kreiskulturhaus „Erich Weinert" zum Vortrag „Pompeji — Dokumente einer Naturkatastrophe" ein. SCHACH-TURNIER. Startkarten für das Kurt-Richter-Turnier im Schach sind jeweils freitags von 17 bis 18 Uhr beim Bezirksfachausschuß am Hausvogteiplatz 12 erhältlich ...

  • Uferpromenade am wie im Rathaus

    Wenn wer in einem Amt, beispielsweise im Rathaus, etwas erledigen will, hat er oftmals den „Kopf voll"; konzentriert sich auf sein Anliegen. Doch mancher läßt sich gerade dann auch gern überraschen, wenn sich nämlich auf Gängen und Fluren etwas Nicht-Amtliches zeigt. Die Rede ist von Galerien im Rathaus, die vielerorts in Berlin mit Sorgfalt ausgerichtet werden ...

Seite
Zum XI. Parteitag der SED 1985 besonders erfolgreiches Jahr der DDR-Volkswirtschaft Genosse Gerhard Weiss Erich Honecker empfing Mitglied der Frelimo-Fiihrung Grüße Erich Honedcers von Gerhard Schürer überbracht Willy Brandt: Es wäre töricht, die DDR-Staatsbürgerschaft nicht zu respektieren Rüstungswettlauf im Weltraum verhindern Wir kämpfen für ein demokratisches Sudafrika
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen