24. Mär.

Ausgabe vom 02.01.1986

Seite 1
  • Foto: ND/Eckstein

    den Leistungswillen der Werktätigen der Kohle- und Energiewirtschaft, die maßgeblich das Entwicklungstempo auch in anderen Zweigen mitbestimmen. Kurze Zeit später überzeugte sich Werner Walde im Kraftwerk der Jugend „Wilhelm Pieck" Jänschwälde von der stabilen Fahrweise des modernen Energiebetriebes, wo erst vor wenigen Wochen ein weiterer 500-Megawatt-Block vorfristig den Dauerbetrieb aufgenommen hatte ...

  • Kuba beging den 27« Jahrestag des Sieges der Revolution

    Bestleistungen zahlreicher Kollektive im Wettbewerb

    Havanna (ADN). Mit zahlreichen Volksfesten und "kulturellen Veranstaltungen beging Kubas Bevölkerung am Mittwoch den 27. Jahrestag des Sieges der Revolution. Zwei Tage vorfristig hatten die Werktätigen des Stahlwerkes „Jose Marti" in Havanna ihre Verpflichtung erfüllt, erstmals in der Geschichte des Landes 400 000 Tonnen Stahl in einem Jahr zu schmelzen ...

  • Terror des Rassistenregimes forderte erneut Todesopfer

    Versammlungsverbot für 74 Organisationen erlassen

    Johannesburg (ADN). Der blutige Terror des Rassistenregimes in Südafrika dauerte zum Jahreswechsel unvermindert an. Elf Menschen, die gegen die Apartheidpolitik protestierten, wurden dabei in verschiedenen Orten der Kap-Provinz und Transvaals ermordet. Auch in mehreren Gemeinden des Oranje-Freistaats kam es zu Protesten ...

  • Erlebnisreiche Stunden von der See bis zum Erzgebirge

    Jahreswechsel mit Kulturveranstaltungen und Touristik

    Berlin (ADN/ND). Mit dem Gefühl berechtigten Stolzes auf vollbrachte Leistungen begingen allerorts in der DDR die Bürger den Jahreswechsel. Im geselligen Kms der Familie und von Freunden, bei kulturellen Veranstaltungen,, bei Tourismus und Sport verlebten sie erholsame Und erlebnisreiche Stunden. Traditionell erklang die IX ...

  • Ploc gewann zweiten Tournee-Sprunglauf

    Weißflog und .Findeisen in Garmisch auf Rang 4 und 6

    SKISPORT: Der 21jährige Povel Ploc (CSSR) gewann am Mittwoch in Garmisch-Partenkirchen den zweiten Sprunglauf der Vierschanzentournee. Für Weiten von 105,5 und 103 m erhielt er die Note 212,8 und verwies damit den nach dem ersten Durchgang führenden Osterreicher Ernst Vettori (211,5 - 107/97) sowie Primoz Ulaga (Jugoslawien/ 208,9 - 107/98) auf die Plätze ...

  • Austausch von Grüßen zum Jahreswechsel 1985/86

    Repräsentanten von Parteien, Staaten und Organisationen entboten Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, tauschte anläßlich des Jahreswechsels mit dem Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU, Michail Gorbatschow, und dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, beste Wünsche für ein er-/ folgreiches Jahr 1986 aus ...

  • Kollektive mit hohen Leistungen im Wettbewerb zum XI. Parteitag

    Werner Walde im Braunkohlentagebau Cottbus-Nord / Minister besuchter! Brikettfabrik und Eisenbahner / Gute Produktionsergebnissie bereits in den ersten Schichten erreicht

    Berlin (ND). Mit hohen Produktionsleistungen in den ersten Schichten 1986 nahmen die Werktätigen in Kombinaten und Betrieben Kurs auf den weiteren beträchtlichen Leistungszuwachs alier Bereiche der Volkswirtschalt im Jahr des XI. Parteitages der SED. Die Initiativen der Kollektive im sozialistischen Wettbewerb unter der Losung „Hohe Leistungen zum Wohle- des Volkes und für den Frieden — Vorwärts zum XI ...

  • Südlibanesisches Dorf von Truppen Israels

    Auseinandersetzungen zwischen Rechtsmilizen in Beirut

    Beirut (ADN). Israelische Soldaten halben am Dienstag in dem südlibanesischen Dorf Kounine Dutzende Wohnhäuser in die Luft gesprengt. Die 2000 Einwohner wurden vertrieben. Die Okkupanten nahmen 30 Libanesen fest. Inzwischen sind etwa 300 der Vertriebenen, die ihr gesamtes Hab und Gut verloren,' in der nächstgelegenen größeren Ortschaft eingetroffen ...

  • Über 12 Millionen URANIA-Besucher

    Foren vermitteln neues Wissen

    Berlin (ADN). Mehr als zwölf Millionen Bürger besuchten 1985 die insgesamt 385 000 Veranstaltungen der URANIA. Wie deren 1. Vizepräsident, Prof. Dr. Horst Mädicke, in einem ADN-Gespräch unterstrich, hat die Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse viel dazu beigetragen, anspruchsvolle geistige Bedürfnisse der Bürger der DDR zu befriedigen ...

  • Bildungsvorlauf für die Praxis

    Berlin (ND). Mehr als 100 postgraduale Studien, Intensivkurse und Lehrgänge zur Entwicklung und Anwendung der CAD/CAM- Technologie bieten im Studienjahr 1985/86 die Hoch- und Fachschulen der DDR für die systematische Weiterbildung von Naturwissenschaftlern, Ingenieuren und Ökonomen aus Wissenschaft und Praxis an, Weiterbildungsformen für das Gebiet der Biotechnologie werden vorbereitet ...

  • Solidarität der DDR hilft im Kampf gegen Apartheid

    Interview mit Dr. Allan Boesak

    Johannesburg (ADN). Die Solidarität der DDR mit dem kämpfenden Südafrika hat der Präsident des Weltbundes Reformierter Kirchen, Pfarrer Dr. Allan Boesak, gewürdigt. In einem Interview mit dem DDR-Fernsehen sagte der Geistliche, der führend in der Antiapartheidbewegug seines Landes wirkt: „Ich glaube, daß wir nicht alles erfahren, was im Ausland, passiert bezüglich der Solidarität,;dte die Menschen dort für uns ergreifen ...

  • Elektrischer Zugbetrieb auf 350 BAM-Kilomefern

    Moskau (ADN). Mit Jahresbeginn verkehren elektrisch betriebene Züge auf der sibirischen Baikal-Amur-Magistrale (BAM). Mit der Übergabe des ersten, rund 350 Kilometer langen elektrifizierten Abschnitts zwischen den Stationen Ust-Kut und Sewerobaikalsk lösten die Erbauer eine wichtige Verpflichtung zu Ehren des bevorstehenden XXVII ...

  • Menschenrechte in Grenada grob mißachtet

    Washington (ADN). Die Mißachtung der Menschenrechte innerhalb der englischsprachigen Karibik sei in dem von den USA 1983 überfallenen Inselstaat Grenada am stärksten. Dies stellte der Washingtoner „Rat für Angelegenheiten der Hemisphäre" in seinem Jahresbericht fest. In Grenada würden Häftlinge geschlagen, ohne medizinische Hilfe gelassen oder lange Zeit gefangengehalten, ohne daß sie einen Rechtsanwalt zu sehen bekämen ...

  • Verbot aller Kernwaffentests 1986 vordringlich

    London (ADN). Der Vorsitzende des Generalrates des britischen Gewerkschaftsdachverbandes TUC, Ken Gill, hat das Streben nach einem vollständigen Verbot aller Kernwaffenversuche als eine vordringliche Aufgabe der Millionen Gewerkschaftsmitglieder im Friedenskampf des kommenden Jahres bezeichnet. In einer am Dienstag in London veröffentlichten Botschaft unterstreicht der TUC-Politiker, die Erhaltung des Friedens und Maßnahmen ...

  • Immer mehr Bürger der BRD sinken in die Armut

    Bonn (ADN). Trotz besserer Konjunkturdaten erfasse die neue Armut in der BRD immer mehr Menschen, die sich in ihrer Hilflosigkeit an Sozialämter, Kirchen und Wohlfahrtsverbände wenden müssen, stellte der SPD- Bundestagsfraktionsvorsitzende Hans-Jochen Vogel am Jahresende in einem Pressebeitrag fest. Im November sei zum elftenmal im Jahre 1985 die höchste Arbeitslosenzahl registriert worden, die es je am Ende der Vergleichsmonate seit Bestehen der Bundesrepublik gegeben habe ...

  • FÜR DEN ERSTEN KALIZUG

    1986 aus dem Werra-Revier wurde am Neujahrsmorgen grünes Licht gegeben. Mit ihm schickten die Kumpel des Kalibetriebes „Werra" in Merkers (Rhön) die ersten 1200 Tonnen hochwertiger Düngemittel des Jahres auf die Reise. Sie sind für die CSSR bestimmt. Die Bergleute, die in ihrem Revier mehr als ein Drittel des jährlichen Kali-Gesamtaufkommens der DDR erzeugen, wollen bis zum XI ...

  • Defizit der USA im Außenhandel stieg weiter an

    Washington (ADN). Das Defizit im Außenhandel der USA wuchs im November 1985 um weitere vl3,7 Milliarden Dollar, teilte das Handelsministerium in Washington mit. Es ist der dritthöchste negative Monatszuwachs in der Export-Import-Bilanz. Das Defizit des USA-Außenhandels stieg in elf Monaten des Jahres 1985 auf 131,8 Milliarden Dollar und war damit bereits höher als das Defizit für das gesamte Jahr 1984, das 123,3 Milliarden Dollar betragen hatte ...

  • Entlassungen eingeplant

    London. Die Werktätigen Großbritanniens müssen im neuen Jahr mit weiteren Massenentlassungen rechnen. Angaben der regierungsunabhängigen Agentur Manpower zufolge hat etwa jeder siebente Unternehmer des Landes bereits für das I. Quartal 1986 Entlassungen eingeplant. Seite S

  • \ Kurx berhhiei

    4,842 Milliarden Menschen

    Netr York. Die Weltbevölkerung hat sich bis Mitte vergangenen Jahres auf 4,842 Milliarden Menschen vergrößert, geht aus in New York veröffentlichten UNO- Statistiken hervor. Das sind 79 Millionen Menschen mehr als Mitte 1984.

Seite 2
  • Frohe Stunden zum Jahreswechsel

    (Fortsetzung von Seite 1). des Fahrgastschiffes der Weißen Flotte noch ednimal „flott" gemacht. Unterhaltungsmusik sowie Tanz auf beiden Decks sorgten für gute Stimmung. Ausstellungsbesuche und Ausflüge standen am ersten Tag des neuen Jahres auf dem Programm vieler Berliner Familien und Gäste der Stadt ...

  • Neue Erkenntnisse werden rasch für die Praxis nutzbar

    Weiterbildungsofferten der Hochschule für Ökonomie

    Berlin (ND). Neueste Erkenntnisse rasch für die Praxis nutzbar zu machen, diesem Ziel dient das umfangreiche Weiterbildungsangebot der Hochschule für. Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin.- Den Kombinaten, Betrieben und zentralen Einrichtungen wurde dazu kürzlich ein Programm für den Zeitraum 1986 bis 1990 vorgestellt ...

  • Projekte für rationelleren Transport von Containern

    Rostocker Wissenschaftler mit seewirtschaftlichem Angebot

    Rostock (ADN). Ausgereifte Ideen für einen rationelleren Containertransport zwischen Nordeuropa sowie Häfen am Indischen und Stillen Ozean haben Wissenschaftler des Rostocker „Maritime Consulting Centre" internationalen Fachkreisen vorgestellt. Teil des Projekts ist eine Konzeption zum Aufbau eines Container-Transitzentrums in Port Said (Ägypten), die gemeinsam mit ausländischen Partnern erarbeitet wird ...

  • Planstart 1986 — mit Zuversicht in die Zukunft

    Mit dem neuen Jahr begann allerorts der Start in das Planjahr 1986. Kollektive in den Bereichen Kohle und Energie, in der Metallurgie, in der Chemie, im Verkehrswesen und in anderen wichtigen Zweigen der Volkswirtschaft haben schon am Neujahrstag die ersten Schichtergebnisse auf dem 86er Konto verbucht ...

  • Gehölzstreifen zum Schutz von wertvollem Ackerland

    Pflanzungen von 800 Kilometern im Thüringer Becken

    Erfurt (ADN). Neue Bäume und Sträucher verändern Immer mehr das Landschaftsbild des Thüringer Beckens. Es sind Windschutzstreifen, in diesen Tagen dienen sie auch als Schneefang, in den weiten Fluren des flachen Landes, das mehr als die Hälfte des Bezirkes Erfurt ausmacht. Bauern, Gärtner und Meliorationsspezialisten pflanzten bisher 1,6 Millionen Gehölze ...

  • Computerkabinett für interessierte Schüler

    Schwerin (ADN). Interessierte Jugendliche Schwerins können jetzt im Applikationszentrum Mikroelektronik der mecklenburgischen Bezirksstadt das Einmaleins der Computersprache Basic erlernen. Den 13- bis 18jährigen stehen dafür zwölf mit Kleincomputern ausgerüstete Ausbildungsplätze zur Verfügung. Spezialisten des Zentrums vermitteln in zunächst zwei Arbeitsgemeinschaften für junge Leute Kenntnisse über den Eigenbau von elektronischen Geräten ...

  • Bezirk Schwerin: Seit 1971 16000 Kindergartenplätze

    Jüngste Vorschuleinrichtung wurde in Güstrow übergeben

    Schwerin (ND-Korr.). 16 000 Kindergartenplätze wurden seit dem VIII. Parteitag der SED im Bezirk Schwerin durch Neubau oder Rekonstruktion geschaffen. Zum Jahreswechsel übergaben Bauleute in Güstrow eine neue Einrichtung mit 90; Krippen- und 180 Kiridergarteriplätzeii. Für die Mütter, und Vätert^n\,,SJad,tteÜ Dettmannsdorf verkürzen sich damit die Wege erheblich ...

  • Schnee und klares Wetter lockten viele Wanderer und Wintersportler

    Auf den Rodelbahnen und Skipisten herrschte Hochbetrieb

    Berlin (ADN). Niederschlagsfrei und mit Temperaturen von minus 10 bis minus 15 Grad begann in der DDR das neue Jahr. Wie von den Potsdamer Meteorologen zu erfahren war, zog am Neujahrstag von Südwesten her Bewölkung auf. Mit Schneefall und Frostmilderung ist zu rechnen, doch bleiben die Tageshöchsttemperaturen unter Null ...

  • Junge Maschinenbauer sind aktive Neuerer

    Neubrandenburg (ND-Korr.). Die über 700 jungen Arbeiter und Lehrlinge aus dem VEB Nahrungsgütermaschinenbau Neubrandenburg können auf eine gute Bilanz im „Ernst-Thälmann- Aufgebot der FDJ" für 1985 verweisen. Ihre Vorhaben in den ökonomischen Initiativen des Jugendverbandes wurden erfüllt und überboten ...

  • Jena: Studenten erkunden neue Biotechnologien

    Jena (ADN). Die Eignung verschiedener landwirtschaftlicher Erzeugnisse und Abprodukte als Nährstoffquellen für Mikroorganismen werden von Studenten der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität in einem Jugendobjekt untersucht. Dabei geht es den jungen Forschern darum, solche Biotechnologien zu erkunden, die für die Landwirtschaft volkswirtschaftlich effektiv sind ...

  • Trinkwasser aus zentralem Netz

    Neuanschlüsse im Oderbezirk

    Frankfurt (ND). Haushalte mit *5785 Bürgern des Bezirkes Frankfurt erhielten 1985 Anschluß an das zentrale Trinkwassernetz. In , den Gemeinden Sommerfelde und Tornow, Kreis Eberswalde, Neuzelle, Kreis Eisenhüttenstadt, Zechin, Kreis Seelow, sowie andernorts ist dies vor allem auf den Fleiß vieler Einwohner in der „Mach mit!"-Initiative zurückzuführen ...

  • Bauern helfen jetzt der Forstwirfschaff

    Berlin (ADN). Bauern und Arbeiter aus Genossenschaften und Volksgütern helfen auch in diesem Winter traditionsgemäß in den Wäldern beim Einschlagen der Bäume und Rücken des Holzes. Im vergangenen Winter hatten zeitweise bis zu 4000 Frauen und Männer aus der Landwirtschaft in den Wäldern gearbeitet. Im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Malchin,' der Wälder in fünf Kreisen des Bezirkes Neubrandenburg bewirtschaftet, helfen gegenwärtig 90 landwirtschaftliche Fachkräfte ...

  • Jagdkollektive liefern 6000 Tonnen Wildbret

    Berlin (ADN). Die intensive Wildbewirtschaftung durch die staatlichen Forstwirtschaftsbetriebe und die 44 000 ehrenamtlichen Jäger unserer Republik, die Erhaltung der natürlichen Umwelt ließ einen gesunden Wildbestand in der DDR heranwachsen, der alljährlich auch gute Jagdergebnisse erlaubt. So stellen die Jagdkollektive durchschnittlich etwa 6000 Tonnen Wildbret und rund 150 000 Bälge für die Rauchwarenindustrie bereit ...

  • Schafbestände werden weiter vergrößert

    Berlin (ADN). In der Republik ist der Schafbestand auf fast 2,6 Millionen Tiere angewachsen. Etwa jedes vierte davon steht in den Ställen von Siedlern und Kleintierhaltern oder in bäuerlichen Hauswirtschaften. Mit dem derzeitigen Viehbestand sollen 1986 etwa 7300 Tonnen Wolle aus eigenem Aufkommen für die Industrie bereitgestellt werden ...

  • Warmes Winterquartier fördert Fischwachstum

    Cottbus (ADN). Der VEB Binnenfischerei Peitz, größter Betrieb seiner Art in der Republik, hat die Erträge in den Teichen seit 1980 um fast die Hälfte auf derzeit 1245 Kilogramm Karpfen je Hektar gesteigert. dDie von den Fischer»!:-•betriebenen äJVannwasseranlagen in der Nähe der Kraftwerke Vetschau- und Boxberg haben dazu beigetragen; die Aufzucht von Karpfen und ForeU len zu erhöhen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Josef Hafrang Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag am Mittwoch übermittelte das Zentralkomitee der SED Genossen Josef Hafrang in Meilensee, Bezirk Potsdam. In der Grußadresse heißt es: „Nach der Befreiung unseres Volkes von der Nazityrannei durch die ruhmreiche Sowjetarmee hast Du in den Reihen unserer Partei Dein ganzes Wissen und Können für die Verwirklichung unserer edlen Ziele eingesetzt ...

  • 48 Strickmaschinen elektronisch überwacht

    Karl-Marx-Stadt (ADN), Im VEB Trikotex Wittgensdorf wird 1986 eine Anlage zur Produktionsdatenerfassung Leistungszuwachs bringen. Es handelt sich um den ersten derartigen Überwachungskomplex für einen Strickereibetrieb in der Republik. Konstruiert und gefertigt wurde die für 48 Großrundstrickmaschinen bestimmte Anlage im betriebseigenen Rationalisierungsmittelbau ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell. Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Elvird Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterländischen ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratulierte herzlich Elsa Franke in Bautzen zum 100. Geburtstag am Mittwoch. Herzliche Glückwünsche zum 100. Geburtstag erhält auch Max Fridce in Großrudestedt (Ortsteil Schwansee), Kreis Erfurt, vom Vorsitzenden des Staatsrates.

Seite 3
  • Fussball

    Innenpolitik Neues Deutschland / 2. Januar 1986 / Seite 3 Vom ersten Tag des Jahres an mit guten Ergebnissen — Vorwärts zum XL Parteitag Beste Erfahrungen bringen den Tüchtigen Glück Und auch hier, wie in der Milchproduiktion, heißt das Erfolgsrezept: den Besten der eigenen LPG, der Kooperation nachzueifern — in der Futterökonomie, in den Aufzuchtergebnissen, bei der Senkung der Tierverluste ...

  • Fertigerzeugnisse zusätzlich produziert

    Im täglichen Kampf um hoch-- ste Wettbewerbsergebnisse ist es den Werktätigen in den Kombinaten und Betrieben durch ihre fleißige Arbeit und hohe Leistungsbereitschaft gelungen, die allseitige Erfüllung der Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1985. zu sichern und die eingegangenen zusätzlichen Verpflichtungen zu erfüllen und gezielt zu überbiete^ ...

  • Wachsende Effektivität zum Wohle des Volkes

    Weiter konsequent auf dem Weg umfassender Intensivierung / Wohnungsbau bleibt Kernstück unserer Sozialpolitik

    Der Volkswirtschaftsplan für 1986, das Jahr des XI. Parteitages der SED, ist auf die weitere allseitige Stärkung der DDR als sozialistischer Friedensstaat gerichtet. Der seit 15 Jahren bewährte Kurs der Hauptaufgabe in der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik wird konsequent fortgeführt. Hohe Dynamik und Effektivität bestimmen daher auch die geplante Wirtschaftsentwicklung des neuen Jahres, O Das produzierte Nationaleinkommen soll gegenüber 1985 um 4,4 Prozent steigen ...

  • Stahlwerker mit über 4000 Verpflichtungen

    All das stimmt uns optimistisch für unser Ziel, das Jahr des XI. Parteitages der SED zum Jahr der bisher höchsten Leistungen zu machen. Im I. Quartal wollen wir mindestens ein Viertel des Jahresplanes realisieren und die geplante Steigerung der Arbeitsproduktivität von sieben Prozent auf Basis der Nettoproduktion noch um 1,5 Prozent überbieten ...

  • Der Initiator erfüllte alle Verpflichtungen

    Vor Jahresfrist hatten die Bauern der LPG Neuendorf im Kreis Grimmen alle Tierprolduzenten unseres Landes zum Wettbewerb um höchste Leistungen in den Ställen aufgerufen. Am 31. Dezember rechneten sie 2200 Dezitonnen Milch, 280 Dezitonnen Schweinefleisch und 16 000 Eier über den Plan ab. „Jetzt bereiten wir auf unsere Bauernart den XI ...

  • Im Zentrum: Bessere Arbeitsbedingungen

    Bei allen Vorhaben und Maßnahmen zur umfassenden Intensivierung der Produktion betrachten wir es als unsere Klassenpflicht, diese eng mit der weiteren Verbesserung der Arbeitsund Lebensbedingungen zu verbinden. Wir verpflichten uns, im I. Quartal 1986 die Nettoproduktion um ein Prozent über den Plan zu erfüllen ...

  • Großer Einsatz der Kohlekumpel bei Minusgraden

    1. Januar, 5.30 Uhr, im Tagebau Delitzsch-Südwest. Das traditionelle „Glück auf" der Kumpel hatte zu'dieser Stunde doppelte Bedeutung: Es war der erste, Schichtwechsel 1986. Man wünschte einander Glück im neuen Jahr. Bei minus 14 Grad Frost im Grur benbetrieb übernahm Meister Kurt Petzold an diesem Morgen die Regie, vom Leitstand aus dirigierte Steffen Harmgardt Bagger und Bandanlage ...

  • NETTOPRODUKTION Im Bereich derlndustr1etninisterien1986

    GeplanterZuvracta gegenüberisSSIn Prozent steigt im Bereich der Industrieministerien auf 115,4 Prozent, In der gesamten Volkswirtschaft ist der Neueinsatz von 13 000 Industrierobotern geplant. • Die produktivitätsbestimmenden Ausrüstungen,'Sollen in den anlagenintensiven Zweigen der Grundstoffindustrie mindestens 19 Stunden und in der verarbeitenden Industrie mindestens 17 Stunden je Kalendertag ausgelastet werden ...

  • Ein Marx-Wort und der Bestwertkatalog

    Das Treffen von Genf hat uns bestärkt, zäh Tind mit-'vollem Einsatz weiter1 ufainflie Erhaltung des Friedens ...zu ringen. Karl Marx hat gefordert, daß die Arbeiterklasse imstande sein muß, Frieden zu gebieten, wo die Kapitalisten Krieg beschreien. Dazu ist vor allem politische und ökonomische Stärke nötig ...

  • Dienstleistungen für die Bevölkerung weiter erhöht

    Wettbewerbsinitiatoren berieten über anspruchsvolle Ziele 1986

    Lieber Genosse Erich Honecker! Von der Konferenz der Initiatoren und Neuerer des sozialisti^ sehen Wettbewerbes der bezirksgeleiteten Industrie und örtlichen Versorgungswirtschaft des Bezirkes Rostode übermitteln wir dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Dir persönlich die herzlichsten Kampfesgrüße ...

  • Schichtwechsel mit Planvorsprung

    Peter Voigt: Unsere vier Produktionslinien, auf denen wir Erzeugnisse für die Waschmittelindustrie, die Backwaren-, Konservierungs- und kosmetische Industrie herstellen, liefen so, wie man es sich nur wünschen kann. An unsere erste Ablösung im neuen Jahr übergaben wir bereits ein Planplus bei- qualitätsgerechter Produktion ...

  • Selbstbewußt und optimistisch

    So fördern wir auch das schöpferische Mitdenken aller und geben jedem das gute Gefühl, daß seine Meinung, seine Anregungen und Hinwelse gefragt sind. Nichts verbindet doch die Menschen so stark mit der Gemeinschaft, mit ihrem Betrieb und mit ihrem Staat wie das Erleben, Bleibendes zum Fortschritt unserer Gesellschaft beigetragen zu haben ...

  • Unser Wort: Auf Riesaer Metallurgen ist Verlaß

    An SM-Öfen in der ersten Schicht wichtige Kennziffern Überboten Von Werner Streit,!. Schmelzer im Martinwerk des Stahl- und Walzwerkes Riesa

    Die Ergebnisse der ersten Schicht des 86er Planjahres zeigen uns, daß sich die gute Vorbereitung gelohnt hat. Alle wichtigen Kennziffern wie 'die Tonnen-Stunden- Leistung, maximales Ausbringen . der Schmelze und Genauigkeit beim Einhalten der vorgegebenen Stahlmarke in allen Legierungsanteilen wurden erreicht Wir konnten die Tonnen-Stunden- Leistung überbieten ...

  • Beste Erfahrungen bringen den Tüchtigen Glück

    Und auch hier, wie in der Milchproduiktion, heißt das Erfolgsrezept: den Besten der eigenen LPG, der Kooperation nachzueifern — in der Futterökonomie, in den Aufzuchtergebnissen, bei der Senkung der Tierverluste. „Die Schweinemästerin Hannelore Müns ist so ein Vorbild", erfahren wir vom LPG-Vorsitzenden ...

  • 3430 Kilogramm Milch aus Neuendorf für die Molkerei

    Vorhaben in der LPG: Erstmals 4000 Liter je Kuh

    Die 3120 LPG und VEG Tierproduktion der Republik haben sich vorgenommen, in diesem Jahr 2,585 Millionen Tonnen Schlachtvieh, 7,261 Millionen Tonnen Milch (bei vier Prozent Fettgehalt), 4,85 Millionen Eier und 7300 Tonnen Wolle zu erzeugen. Am Neujahrsmorgen, noch vor dem ersten Hahnenschrei, war in der Neuendorfer Milchviehanlage SchichtibegLnn ...

Seite 4
  • Ungewöhnliche Sicht auf das Gewohnte

    200. Spektrum-Band bei Volk und Welt / Erinnerungen in Prosa von Jannis Ritsos

    ■ Von Dr. Irmtraud Gutschke Zweihundert Spektrum-Bände — das sind zwei Meter im Bü- • cherregal. Schwarze Rücken, weiß beschriftet: „Werkstattgespräche" von Maxim Gorki machen den Anfang, es folgen Reisebilder von Daniil Granin, Prosa von Alejo Carpentier, Michail Bulgakow, Max Frisch, Tschingis Aitmatow, James Baldwin, Juri Trifonow ...

  • Bewegende Botschaß des Humanismus

    An den letzten zwei Tagen des alten Jahres hatte der Rundfunk in den Palast der Republik zu insgesamt drei Aufführungen der IX. Sinfonie Ludwig van Beethovens eingeladen. Am 31. Dezember gab es die IX. gleich zweimal. Trotzdem war die Kartennachfrage kaum zu befriedigen, denn dieses Werk mit seinem programmatischen Charakter zählt wohl zu den beliebtesten des Komponisten und wurde geschrieben, den Menschen einen „feierlichen Tag" zu bereiten ...

  • Chorzyklus entstand im Auftrag von Walzwerkern

    Anspruchsvolle Vorhaben hallescher Volkskünstler '

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Ute Brbckhaus Etwa 600 Chöre, Singakademie und Singegruppen bestehen im Bezirk Halle. In Vorbereitung des XI, Parteitages der SED und der 21. Arbeiterfestspiele proben die etwa 9000 Volkskünstler, die sich dem gemeinsamen Singen widmen, neue Programme und Werke. Viele Kompositionen entstanden im Auftrag der Ensembles ...

  • Bei „Tempo 86" durch die Silvesternacht

    Sei's drum, der Spaß war insgesamt groß. So vorbereitet, konnte man sich dann der folgenden Show „Tempo 86" mit über 200 Mitwirkenden aus neun Ländern mit der nötigen Lockerheit widmen. Daß auch hier die Lachmuskeln nicht verkümmerten, dafür sorgten Dagmar Frederic und Herbert Köfer, die in vielfacher ...

  • Situationskomik und Gags am laufenden Band

    Autor Hans-Joachim Preil besitzt ein sicheres Gespür für Situationskomik und wußte es — zumindest in der ersten Stunde des Lustspdeis — weidlich zu nutzen. Kaum hatten die einen ihren Gag abgeliefert, erhielten auch schon die nächsten.ihr Solo. Das geschickt gebaute Stück wurde von Regisseur Eberhard Schäfer zügig inszeniert ...

  • Konzerte boten genußreiche Stunden

    HalleyCottbus/Dresden (ND). Zum Jahreswechsel bot der hallesche Kulturkalender Interessantes und Abwechslungsreiches für Kunstfreunde. So stand Silvester auf dem Spielplan des Landestheaters Halle „Eine Nacht in Venedig". Am Neujahrstag wurde das Ballett „Abraxas" von Werner Egk gezeigt Schon traditionell spielte die Hallesche Philharmonie im Steintor-Variete unter dem Dirigat von Jaromir Nohejl, CSSR, Beethovens „Neunte" ...

  • „Ein Fall für Alois" - und viele gute Einfälle für die Zuschauer

    In beiden Programmen kontrastreiche Sendefolge mit Spitzeninterpreten Von Günter G ö r t z

    Vorwiegend heiter und beschwingt verabschiedete sich das Jahr auf dem Bildschirm. Noch einmal wurden in Adlershof alle Register fröhlicher Unterhaltung gezogen. Wie es nun schon lieb gewordene Tradition ist, begann im ersten Programm der Fernsehabenti mit einem Schwank: „Ein Fall für Alois". Wieder waren wir ins gemütliche Ferienheim „Bergkristall" eingeladen, um an den Silvestervorbereitungen dort teilzuhaben ...

  • »"ÄÄM«

    Würde und Menschlichkeit zu we'dtetfvindwachzuhalten?'''r>H G-rundmotiv der Filmfabel ist die Sehnsucht der armen Leute nach Glück und Geborgenheit — und ihre Unerfüllbarkeit unter den • konkreten Lebensbedingungen. Vater Lasses soziale Misere wird noch drückender durch persönliches Unglück. Von der Magd Karna (Walfriede Schmitt) wird der schwächliche alte Mann albgewiesen ...

  • Über 30 Preise bei Wettbewerben junger Musiker

    Berlin (ADN). Im Jahr 1985 haben 95 junge Künstler der DDR an 26 internationalen Musikwettbewerben teilgenommen, darunter an den acht in sozialistischen Ländern durchgeführten internationalen Leistungsvergleichen. Bei 19 Wettbewerben konnten 32 Preise (einschließlich Sonderpreisen) und sieben Diplome errungen werden ...

  • Vergnügliche Meditation mit dem Zeitgott Kronos

    Das 2. Programm war ganz auf Kontrast eingestellt. Während im „Ersten" Alois sich, noch als Kriminalist versuchte, bot das „Zweite" bereits Gelegenheit zum Tanzen bei einer „RUND(e) Silvesterdisko" mit ansteckenden Rock- und Popklängen, gespielt von beliebten Gruppen. Wen es nach einer Tanzpause verlangte, ...

  • 23 Uraufführungen am Nationaltheater Weimar *

    Weimar (ADN). Das rekonstruierte Deutsche Nationaltheater Weimar hatte seit seiner Wiedereröffnung vor zehn Jahren mehr als 2,5 Millionen Besucher. An der traditionellen Spielstätte im historischen Stadtzentrum wurden seitdem rund 150 Neuinszenierungen vorgestellt, darunter 23 Uraufführungen und 26 DDR-Erstaufführungen ...

  • Zum 22. Male: Kurs „Jugend musiziert"

    Werniterode (ADN). Mit einem Konzert ging am Montag der 22. Winterkurs „Jugend musiziert" in der Blankenburger Kulturund Forschungsstätte Michaelstein (Bezirk Magdeburg) zu Ende. Die jungen Instrumentalisten stellten sich unter anderem mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi vor ...

  • DDR-Dirigent in Japan erfolgreich

    Tokio (ADN). Außerordentlich erfolgreich war ein Gastspiel des Dirigenten* Hans-Peter Frank in Japan. In acht Aufführungen leitete er das Tokioter Sinfonie-Orchester mit Beethovens IX. Sinfonie.

Seite 5
  • Der Sport Meldet

    Außenpolitik Neues Deutschland / 2. Januar 1986 / Seite 5 Was sonst noch passierte Nach 13 Ehejahren will sich .der Engländer Bob Newing von seiner Frau trennen', da sie ihre Reptilien- offensichtlich mehr liebt als ihn. Jüngster Gunstbeweis ihrerseits war ein Leguan-Käfig, der das Schlafzimmer bereichern sollte ...

  • Gorbatschow und Reagan tauschten Neujahrsbotschaf ten aus

    Moskau/Washington (ADN).

    Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, und der Präsident der USA, Ronald Reagan, haben vereinbarungsgemäß Neujahrsbotschaften an das Volk der Vereinigten Staaten von Amerika beziehungsweise an das Volk der Sowjetunion gerichtet. Die Neujahr sbotschaften des Generalsekretärs des ZK der KPdSU und des Präsidenten der USA wurden am' Mittwoch im zentralen Fernsehen der UdSSR und in den landesweiten Fernsehkanälen der USA gesendet ...

  • Wege zu Verständigung, Vertrauen und Abrüstung finden

    Sowjetunion wird alles tun, um den Frieden zu erhalten

    Moskau (ADN). Das sowjetische Volk werde alles daransetzen, um den Frieden zu erhalten, die Gefahr eines Kernwaffenkrieges abzuwenden und nicht zuzulassen, daß Nichtwiedergutzumachendes geschieht. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, anläßlich des Jahreswechsels. Die Welt von heute sei kompliziert und vielfältig ...

  • Hunderttausende Japaner aktiv im Kampf gegen Kriegsgefahr

    Erfolgreiche^üanzder; FnLederßbew4güncf iitk JWhr.Jo85:

    Tokio (ADN). Für Japans* Friedensbewegung war 1985 ein Jahr mit besonders großen Aktivitäten. Hunderttausende aus allen Teilen des Inselreiches nahmen aktiv an Veranstaltungen gegen Krieg und Atomtod teil. Das Gedenken an Hiroshima und Nagasaki, wo vor 40 Jahren USA-Atombomben explodierten, ordnete sich ein in die weltweiten Friedensmanifestationen anläßlich des 40 ...

  • Nikaragua: Schwere Verluste für Konterrevolutionäre

    Pressekonferenz des Verteidigungsministers in Managua

    Manama (ADN). Die Sandinistischen Volksstreitkräfte haben den gegen Nikaragua operierenden konterrevolutionären Banden im abgelaufenen Jahr schwere Verluste zugefügt, erklärte, der nikaraguanische Verteidigungsminister Humberto Ortega auf einer Pressekonferenz in Managua. Wie er mitteilte, wurden 1985 rund 4600 „Contras" getötet, zahlreiche weitere verwundet oder gefangengenommen ...

  • Mosaik

    Mexiko erweitert Stromnetz

    Mexiko-Stadt. Mehr als 1200 Dörfer und' rund 1000 Stadtrandsiedlungen wurden in Mexiko im vergangenen Jahr an das Stromnetz angeschlossen. r Opfer durch .Geisterfahrer Bonn. Ein „Geisterfahrer 'verursachte am Neujahrsmorgen auf der Autobahn bei Köln in der BRD einen Frontalzusammenstoß, bei dem vier Menschen getötet wurden ...

  • UNO ruft zu Aktionen im Jahr des Friedens auf

    Sicherheitsrat verurteilte Aggression gegen Lesotho

    New York (ADN). Am 1. Januar hat das Internationale Jahr des Friedens begonnen, das von der UNO-Vollversammlung am 24. Oktober 1985, dem 40>. Gründungstag der Vereinten Nationen, einstimmig von allen Mitgliedsstaaten beschlossen worden war. In dem Beschluß, an dem die DDR als Koautor mitgewirkt hatte, werden die Staaten und Völker zu entschlossenem Handeln für die Wahrung des internationalen Friedens und der Sicherheit aufgerufen ...

  • Britische Firmen sehen 1986 weitere Entlassungen vor

    Untersuchung einer Agentur für Arbeitsvermittlung

    London (ADN). Etwa jeder siebente Unternehmer Großbritanniens hat für das I. Quartal 1986 Entlassungen statt einer erhofften Schaffung neuer Arbeitsplätze eingeplant. Zu diesem Ergebnis ist die regierungsunabhängige Agentur Manpower gekommen, die Gelegenheitsarbeit vermittelt. Eine von der Agentur durchgeführte Befragung von 1629 Unternehmern, die drei Millionen Arbeiter beschäftigen, ergab, daß vier Prozent weniger Geschäftsleute als im Dezember 1984 ihre Belegschaften erweitern wollen ...

  • Antillen-Insel wurde Staat Aruba

    Ab 1996 völlige Unabhängigkeit von den Niederlanden

    Amsterdam (ADN). Eine der niederländischen Antillen-Inseln wurde am 1. Januar 1986 zum neuen Staat Aruba. Der in Karte: Weieelt der Karibik zwischen Kuba und Venezuela gelegene Inselstaat bleibt weiterhin Bestandteil des Königreichs der Niederlande, dem außer den Niederlanden selbst noch die aus den Inseln Curacao, Bonaire, St ...

  • Äthiopien und Sudan für bessere Beziehungen

    Addis Abeba (ADN). Äthiopien und Sudan haben sich für die Normalisierung und Verbesserung der bilateralen Beziehungen ausgesprochen. Der Wunsch danach wird sowohl in einer Botschaft des äthiopischen Staatsoberhaupts Mengistu Haile Mariam zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit Sudans als auch in einer Erklärung der sudanesischen Botschaft in Addis Abeba betont ...

  • BRD-Physiker: Kein ziviler Nutzen aus SDI

    München (ADN). Der bekannte Münchner Physikprofessor Hans- Peter Dürr hat sich gegen eine Beteiligung am USA-Weltraumrüstungsprojekt SDI ausgesprochen, weil .eine ^solche Beteiligung für die Bundesrepublik weder militärischen noch wirtschaftlichen oder gar zivilen Nutzen bringe. ( Dürr widersprach der Behauptung, bei SDI handele es sich, um ein Verteidigungssystem ...

  • Weltbank übt Druck auf Regierung Indiens aus

    Delhi (ADN). Die vom Internationalen Währungsfonds gelenkte Weltbank übe Druck auf Indien aus und verlange von der Regierung eine generelle Erhöhung der Kohlepreise, teilte der Staatssekretär für Kohle im Ministerium für Energie, S. B. Lala, in Kalkutta mit. Nach seinen Angaben macht die Bank einen Kredit ...

  • Sicherheitsrat der UNO verurteilte Anschläge

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verurteilte in scharfer Form die Anschläge auf den Flughäfen von Rom und'. Wien. In einer per Akklamation angenommenen Erklärung des Präsidenten des UNO-Gremiums, Botschafter Leandre Bassole (Burkina Faso), wird gefordert, die Verantwortlichen für die Überfälle vor Gericht zu stellen ...

  • Eisbrecher „Rossija" im Heimathafen Murmansk

    Moskau (ADN). Der vor fast zwei Wochen in Dienst gestellte Atomeisbrecher „Rossija" ist in seinen Heimathafen Murmansk eingelaufen. Bei der Überfahrt aus Leningrad geriet die 56 000 Kilowatt (75 000 PS) starke „Rossija" nahe der Kola-Halbinsel in einen starken Schneesturm, den sie nach Aussagen des Kapitäns Anatoli Lamechow mit Erfolg bestanden hat ...

  • Weitere Gespräche SRV-USA vereinbart

    Washington (ADN). Die Sozialistische Republik Vietnam und die USA werden ihre Gespräche am 6. Januar in Hanoi auf höherer politischer Ebene fortsetzen. Dies teilte am Montag der Sprecher des USA-Außenministeriums, Charles Redman, in Washington mit. Dabei geht es erneut um die Aufklärung des Schicksals von USA-Militärangehörigen, die während des Krieges verschollen sind ...

  • Die Lehrstellenbilanz 1985 war katastrophal

    Dusseldorf (ADN). Das Internationale Jahr der Jugend hat nach Auffassung des DGB nicht dazu beigetragen, Jugendlichen in der BRD eine verbesserte Lebensperspektive zu bieten. „Es wurde ein Jaihr der Sonntagsreden statt des verantwortungsbewußten politischen Handelns", stellte das geschäftsführehöe Bundesvorstamdsmitglied Ilse Brusis im DGB- Pressedienst fest ...

  • Neues Großkraftwerk in Indien liefert Strom

    Delhi (ADN). Das künftig größte indische Wärmekraftwerk in Farakka, 300 Kilometer nördlich von Kalkutta, gab mit Inbetriebnahme des ersten 200-Megawatt-Blocks am Neiijahrstag Strom ans Netz ab. Es wird durch Steinkohle gespeist, die in dieser Region abgebaut wird. ^Für das Kraftwerk ist eine Gesamtleistung vony2100 Megawatt projektiert, mit der sich die Energieversorgung in den ostindischen Unionsstaaten Westbengalen, Sikkim, Bihar und ...

  • Regierung Nikaraguas hilft aus El Salvador geflohenen Bauern

    Managua (ADN). Rund 10 000 Flüchtlinge aus El Salvador leben gegenwärtig in Nikaragua. Sie fanden hier dank der Solidarität eines Volkes Asyl, das selbst auf vieles verzichtet, da es die Errungenschaften seiner Revolution gegen feindliche Angriffe verteidigen muß. Viele gründeten gemeinsam mit nikaraguanischen Bauern Kooperativen ...

  • Jordanischer Premier zu Damaskus-Konferenz

    Amman (ADN). Der jordanische Ministerpräsident Said Rifai hat am Dienstag nach seiner Rückkehr von der jordanischsyrischen Gipfelkonferenz in Damaskus erklärt, man habe die Lage im Nahen Osten, die Ent-r Wicklung der gemeinsamen arabischen Aktion und den Stand der bilateralen Beziehungen erörtert. Die zweitägigen Beratungen des jordanischen Königs Hussein und des syrischen Präsidenten Hafez al-Assad waren am selben Tage beendet worden ...

  • China: Mehr Wohnraum für Stadtbevölkerung

    Peking (ADN). Für die 240 Millionen Städter in der Volksrepublik China wird sich im kommenden Jahrfünft die durchschnittliche Wohnfläche von gegenwärtig rund fünf auf sechs Quadratmeter je Einwohner erhöhen. Das teilte der stellvertretende Fachminister Liän Zhong mit. In den zurückliegenden Jahren hat die chinesische Regierung ihre Bemühungen zur Lösung des Wohnungsproblems der Stadtbevölkerung verstärkt ...

  • Im BRD-Wohnungsbau geht es weiter abwärts

    Bonn (ADN). Der Wohnungsbau in der BRD werde sich 1986 weiter abwärts entwickeln, erklärte der Hauptgeschäftsführer im Zentralverfoand des Baugewerbes der BRD, Wolfgang Barke, in Bonn. Die Zahl der Arbeitslosen am Bau werde weiter steigen. Fürttas kommende Jahr gebe es viele Fragezeichen. Doch im Wohnungsbau wisse man, wo es langgeht: Abwärts nämlich, und zwar um fünf Prozent ...

  • Was sonst noch passierte

    Nach 13 Ehejahren will sich .der Engländer Bob Newing von seiner Frau trennen', da sie ihre Reptilien- offensichtlich mehr liebt als ihn. Jüngster Gunstbeweis ihrerseits war ein Leguan-Käfig, der das Schlafzimmer bereichern sollte. „Ich hätte es wissen müssen"; erinnerte sich Bob, „als ich sie zum erstenmal trqf, kroch eine riesige Echse durch' ihre Wohnung ...

  • Parlamentspräsident auf Zypern gewählt

    Nikosia (ADN). Das zyprische Parlament wählte am Montag den Vorsitzenden der Sozialistischen Partei, Vassos Lyssarides, zu seinem neuen Präsidenten. Lyssarides erhielt im dritten Wahlgang, bei dem eine einfache Mehrheit entschied, 22 der 56 Abgeordnetenstimmen. In Zypern hatten am 8. Dezember vorgezogene Parlamentswahlen stattgefunden ...

  • „Big Ben" wieder in alter Frische

    London (ADN). „Big Ben", der berühmte Glockenturm des Westminster-Palastes in London, hat das neue Jahr nach umfangreichen Werterhaltungsarbeiten in alter Frische mit seinem bekannten Glockenspiel eingeläutet. Noch rechtzeitig zum Jahreswechsel fielen nach über zweijährigen Arbeiten die Gerüste an dem 96 Meter hohen Turm ...

  • Missionare in von Banditen Angola ermordet

    Luanda (ADN). Fünf evangelische Missionare sind am Montag in der südangolanischen Provinz Huila von bewaffneten Banditen überfallen und ermordet worden, berichtete die angolanische Nachrichtenagentur ANGOP. Außerdem wurden drei Personen verletzt und vier entführt, darunter zwei brasilianische Missionarinnen ...

  • In Washington bereits acht Obdachlose erfroren

    Washington (ADN). Acht Obdachlose" sind in der USA- Hauptstadt bisher Opfer dieses Winters geworden. Nach Angaben der Behörden wurde am vergangenen Wochenende die Leiche eines weiteren Obdachlosen in der Nähe eines Asyls im Südosten Washingtons gefunden.

Seite 6
  • „Neuer Terror" im Westjordanland

    Israel versucht, wachsenden Widerstand der Araber mit allen Mitteln abzuwürgen

    Von Lothar P i I z In ihrer Palästina-Debatte hat die UNO-Vollversammlung erneut die barbarische Unterdrükkungspolitik Israels gegen die palästinensisch-arabische Bevölkerung in den okkupierten Gebieten als Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt. Mit überwältigender Stimmenmehrheit ...

  • Jahr großer Initiativen in der Sowjetunion

    Angestrengte Arbeit zur Stärkung des Sozialismus

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank W e h n e r Im Moskauer Ljublino-Rayon wurde diesmal der Jahreswechsel von 2230 Arbeiterfamilien auf ganz besondere Art begangen: Neujahrs- und Einzugsfeier fielen auf einen Tag. Natürlich ist man geneigt, bei einer Jahresrückschau zuerst auf das zu schauen, ...

  • Polens Bilanz weist sichtbare Fortschritte aus

    Jahr des Parteitags soll hohe Effektivität bringen

    Von reter Kirschey, Warschau Mit dem Jahre 1985 ging in der Volksrepublik Polen eine weitere Etappe politischer Stabilisierung zu Ende. Vor allem die Wahlen zur obersten Volksvertretung, dem Sejm, an denen im Oktober mehr als 78 Prozent aller 26 Millionen wahlberechtigten Bürger teilnahmen, trugen zur Festigung der Staatsmacht und zur sozialistischen Erneuerung bei ...

  • Erprobt im Kampf für Frieden und Freiheit

    Im Lichte des siegreichen Roten Oktober in Sowjetrußland ging die junge Partei ihre ersten Schritte auf einem Weg, der sie in die vorderste Reihe der kämpfenden Arbeiterklasse des Landes führte. Fest verwurzelt im luxemburgischen Volk, leisteten die Kommunisten einen wichtigen Beitrag zur Formierung der fortschrittlichen, antifaschistischen und demokratischen Kräfte ...

  • Aufgaben für den Welternährungsrat

    Die kurzliehe Wiederwahl der DDR zum Mitglied des Weiternahrungsrales der Vereinten Nationen veranlaBte unsere Leserin Sylvia Schade aus Berlin zu der Frage nach Aufgabe und Struktur dieser Körperschaft. Dem Welternährungsrat der Vereinten Nationen (World Food Council - WFC) gehört die DDR nunmehr, nach ihrer Mitwirkung von 1978 bis 1980 und 1983 bis 1985, zum dritten Male an ...

  • „Buth der Könige " für jedermann

    Tausende alte Manuskripte in Äthiopiens Nationalarchiv nun auf Mikrofilm zugänglich

    Von Petra Burmeister, Addis Abeba Kaum zu glauben war die Kunde": „Kebre Negast", das „Buch der Könige", das jahrhundertelang ebenso fest unter Verschluß gehalten wurde wie die Krönungsinsignien der Herrscher des alten Äthiopien, sollte nun in Addis Abeba für jedermann zugänglich sein? Also machte sich Ato Taye Asfaw als Abgesandter seines 160 Kilometer von der Hauptstadt entfernten Dorfes Ambo auf den Weg, um den Wahrheitsgehalt dieser Behauptung zu ergründen ...

  • Frankreich setzt auf die Eisenbahn

    Ausbau der Strecken für Hochgeschwindigkeitszüge

    Von Reiner Oschmonn, Paris Frankreich mißt — trotz starker Konkurrenz des Straßenund Flugverkehrs — dem Ausbau seines' Eisenbahnsystems große Bedeutung bei. Die Erweiterung des Netzes für die sogenannten TGV-Züge (TGV = Train ä Grande Vitesse, Hochgeschwindigkeitszug) biete dafür eine ebenso ökonomische wie energieund umweltfreundliche Voraussetzung ...

  • Den Idealen des Sozialismus treu

    Unbeirrt von antikommunistischen Angriffen nennt die LKP die Ursache der Kriegsgefahr beim Namen, entlarvt sie die Ziele derjenigen, die um des Profites und der Weltherrschaft willen mit neuen Raketen in Westeuropa und mit der Militarisierung des Kosmos den Weltfrieden aufs Spiel setzen. Ren6 Urbany würdigte wiederholt den realen Sozialismus als Faktor des Friedens und als wichtigste Errungenschaft der internationalen Arbeiterklasse ...

  • Schwarzbuch klagt Lohnräuber an

    Portugals Gewerkschaft legt konkrete Beweise vor

    Von Wolfgang W e i 6, Lissabon . „In meine Schule kommen immer mehr Kinder hungrig zum Unterricht Manche betteln um ein Stück Brot oder etwas Obst." Diese Worte einer Lehrerin aus dem nordportugiesischen Kreis Valongo sind im Schwarzbuch nachzulesen, das die Gewerkschaftszentrale CGTP-Intersindical veröffentlichte ...

  • Cabinda erreichte größte Kaffeernte seit der Befreiung

    Erfolge der Werktätigen der Nordprovinz Angolas

    Mit einer Produktion von 634 Tonnen Rohkaffee haben die Werktätigen von Buco-Zau in der nordangolanischen Provinz Cabinda 1985 das höchste Ergebnis seit Erringung der Unabhängigkeit erzielt Wie Betriebsdirektor Joäo Bety betonte, ist dieser Erfolg aufopferungsvoller Arbeit der Werktätigen trotz äußerst komplizierter Bedingungen erreicht worden ...

  • Politik der Partei findet viel Resonanz

    Angesichts der tiefgreifenden Krisenprozesse:. ^entwickelten —die Kommunisten 1984.-als erste_Partei des Landes ein Programm, indem in konstruktiver Weise Maßnahmen zum A1abau der Krisenlasten dargelegt und /Vorschläge unter anderem zur Schaffung von Arbeitsplätzen unterbreitet Werden. Aus der Erkenntnis heraus, daß sich bei einer nüchternen Einschätzung der Weltlage keiner dieser Vorschläge ohne Frieden verwirklichen ließe, stellte der 24 ...

  • Weralbtfiüab aTribuue

    1984 kräftig anließ, ist scharf abgefallen und wird nur noch mäßig sein", konstatiert das Blatt des internationalen Finanzkapitals. Da auch Westeuropa und Japan keine „Lokomotivrolle" spielen werden, „würde es überraschen, wenn die Arbeitslosigkeit, die in den USA immer noch hoch und In Westeuropa viel zu hoch ist, eine Wende zum Besseren erfährt" ...

  • Luxemburgs Kommunisten sind Internationalisten der Tat

    Seit 65 Jahren verteidigt die Bruderpartei konsequent die Interessen der Werktätigen

    Von Dr. P«ter Kollewe „Der Internationalismus ist eine lebendige historische Kraft, die Verkörperung der praktischen Erfahrungen der kommunistischen Parteien." Ren6 Urbany,- Vorsitzender der Luxemburgischen Kommunistischen Partei, umriß mit diesen Worten eine Maxime, die seit nunmehr 65 Jahren das Handeln der luxemburgischen Kommunisten bestimmt ...

  • liiieri

    Stagnierendes Wachstum in der Welt des Kapitals

    „Der Stab der OECD sieht keine Belebung des Wachstumstempos1* in der kapitalistischen Welt für die nächsten 18 Monate, schreibt »International Herald Tribüne" zur jüngsten Prognose aus dem Pariser Hauptquartier der Wirtschaftsorganisation der 24 entwickeltsten kapitalistischen Länder. „Das Wachstum der ...

Seite 7
  • Nur der Sieger übertraf zweimal die 100-m-Marke

    Sieger aber wurde der Siebente von Oberstdorf, Pavel Ploc (CSSR), der seit Jahren zur Weltelite zählt und 1983 auf seiner Heimatschanze in Harrachov mit 181 m eine Weite erzielte, die vor ihm niemand anders erreicht hat. Der für Dukla Ldberec startende 21jährige Baufacharbeiter — mit 62 Kilogramm zu ...

  • Minige Fragen an:

    Andreas Wigrim

    Mit 23 Toren, davon acht Siebenmeter, wurde der 21jährige Elektronikfacharbeiter, der beim SC Dynamo Berlin in der Aufbaureihe spielt, erfolgreichster Werfer des Turniers vor Flangea (Bukarest/20) und T ruf an (Moskau/16). 1985 kam er dreimal in der DDR-Nationalmannschaft zum Einsatz« ND: Mit welchen/Absichten gingen Sie ins Turnier? Andreas Wijrim: Ich wollte mit einer guten Leistung dazu beitragen, daß wir den im- Vorjahr errungenen Pokal ein weiteres Jahr behalten können ...

  • Sabine Busch gab Signal fiir Erfurter

    Nach dem Zünden der Startraketen durch die 400-m-Hürden- Weltrekordlerin Sabine Busch setzte sich auf dem Erfurter Juri- Gagarin-Ring ein 1700köpfiges Teilnehmerfeld in Bewegung. Ging es beim 12. Erfurter Silvesterlauf um Wertungen über_ 5, 10 und 20 km, so stand unmittelbar darauf der Friedenslauf über 2 km auf dem Programm ...

  • Stephan Hauck im Angriff wieder besser

    Endlich vermochte Auswahl^ Spieler Stephan Hauck (4 Tore) auch im Angriff, gut unterstützt von Jürgen Querengässer (5 Tore), seine Fähigkeiten wieder anzudeuten. Neben dem leistungsstabilen Kreismittespieler Heiko Bonath gefielen im gesamten Turnierverlauf auch Andreas Wigrim, Andreas Neitzel und der erstmals im Oberligakollektiv eingesetzte Stephan Lache ...

  • Resultate

    2. Springen in Garmiscb-Partenkirchen: 1. Ploc (CSSR) 212,8 (105,5/ 103), 2. Vettori (Österreich) 211,5 (107/97), 3. Ul«ga (Jugoslawien) 208,9 (107/98), ..4~,Wfiißflag .©DR), 208,0- ■ (104W,5)t^.- ^Farma- (GSSR) 201,4 (102,5/95), 6, Findeisen. (DDR) 200,9 (iul,5/98,5)r 7. Suorsa (Finnr land) 197,7 (100,5/199), 8 ...

  • In Innsbruck kann es wieder ganz anders sein

    Im ersten Durchgang waren bei idealen Verhältnissen und minus drei Grad insgesamt 13 der 95 Springer aus 18 Ländern über die 100-m-Marke gekommen. Findeisen hatte bei 101,5 m aufgesetzt, und mit seiner niedrigen Startnummer 30 lange das Feld angeführt. Erst' der Österreicher Andreas Felder — Startnummer 58 — übertraf ihn dank einer besseren Haltungsnote mit einer Weite von 101 m um 0,3 Punkte ...

  • Steigerung brachte Gastgebern den Sieg

    Im Finale die Auswahl Bukarests mit 20:15 bezwungen

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Als hätten sie einen Europapokal gewonnen, so jubelten die Bukarester Handballer nach dem ersten Spiel am Finaltag des 30. Berliner Neujahrsturniers, Mit einem Erfolg über Moskau waren sie ins Endspiel vorgedrungen, doch wie sie ihn erreichten, ließ ihre Freudensprünge verständlich werden ...

  • Überragender Flangea warf sechs Finaltore Ifflö vräFTlsSii eff-i'an

    ner Seite standen mit Bedivan, Durau, Oprea und Torhüter Ionescu weitere ehemalige Nationalspieler — mit sechs Treffern überragender Torschütze seiner Mannschaft, doch den Erfolg der Berliner und damit ihren 14. Turniersieg konnte auch er nicht verhindern. Durch eine vermeidbare 12:14-Niederlage gegen ...

  • Torrn • Puttkim • Meter m Sekunden

    EISHOCKEY

    Junloren-WM In Kanada: UdSSR gegen BRD 10:0, Kanada—Schweden 9:2, CSSB-Schweiz 7:2, Finnland gegen USA 7:5. Stand: Kanada und UdSSR je 8:0, Finnland 6:2, Schweden- und CSSR je 4:4, USA 2:6, Schweiz und BRD je 0:8 Punkte In Montreal: Montreal Canadians gegen ZSKA Moskau 1:6. Turnier um den Spengler-Cup in Pavos: Spartak Moskau—Kanadische Olympiaauswahl 6:0 ...

  • 9500 Läuter starteten am Neujahrsmorgen in Berlin

    Volksfeststimmung im Friedrichshain

    Bei den traditionellen Silvesterund Neujahrsläufen waren viele > tausend Sportanhänger in allen Teilen der Republik am Start. Volksfeststimmung herrschte im Berliner Friedrichshain. 9500 Aktive ließen es sich trotz klirrender Kälte nicht, nehmen, die kurze Distanz über 2000 Meter oder die längere Strecke über 4000 Meter zu absolvieren ...

  • 3000 UdSSR-Skisportler begrüßten neues Jahr

    Zum traditionellen jSilvester- Skilanglauf trafen sich' im -Moskauer Vorort Odinzowo rund 3000 Skienthusiasten aus 40 Orten des Sowjetlandes. Bei sonnigem Wetter und Temperaturen um acht Grad minus erwies sich Grigori Kornew aus der sibirischen Stadt Kemerowo als Schnellster auf der 25-km-Strecke. Dieser Langlauf war am letzten Tag des Jahres 1969 ins Leben gerufen worden, doch wurde mit zwölf Sportlern damals noch eine geringe Beteiligung registriert ...

  • Da Silva und Rosa Mofa gewannen in Säo Paulo

    Den 61. Silvesterlauf von Säo Paulo entschied in der letzten Nacht des Jahres 1985 der Brasilianer Jose Joäo da Silva vor Hunderttausenden Zuschauern zu seinen Gunsten. Der 30jährige da Silva, der schon 1980 gewonnen hatte, legte die 12 600 m in 36:48 min zurück und setzte sich damit vor Rolando Vera (Ekuador/37:37) und Adauto Domingues (Brasilien/37:42) durch ...

  • Bester Finalsprung entschied die spannende Konkurrenz

    Pavel Ploc (CSSR) triumphierte / DDR-Mannschaft mit deutlicher Steigerung

    Von Frank Cronau Der Neujahrssprunglauf bestätigte einmal mehr: Die Saison ist noch jung, die Form der meisten1 noch nicht stabil, eile Rivalen überragende Springer gibt es nicht mehr, und der Tournee wird so auch im 34. Jahr die Spannung gesichert. PeWca Suorsa, den man in Oberstdorf nach seinem überraschenden ...

  • Fair-Play-Pokal für Mannschaft Algeriens

    Insgesamt 7000 Zuschauer an den drei Spieltagen bekamen von allen Mannschaften eine Menge Raffinessen zu sehen, so von Bedivan, Mühlner oder Bonath vollendete Kreiskombinationen, so technisch perfekte Sprungwürfe des Moskauer Alexej Trufan, so auch einen überraschenden Torwurf des Sofioters Nikolow durch die eigenen Beine ...

  • Meinungen

    Pavel Ploc (CSSR): Der zweite Sprung von Oberstdorf hatte mir gezeigt, daß ich wieder ganz vorn mitmischen kann. Beim Finalsprung stimmte alles. Als ich die 103 Meter vernahm, war ich mir unter den heutigen Bedingungen meines Sieges fast sicher. Uff Findeisen (DDR): Meine beste Tournee-Plazierung gibt mir Mut, nun auch um Spitzenplätze mitzukämpfen ...

  • 2,5 Millionen Bulgaren im Touristik-Verband

    Immer größeren Zuspruchs erfreuen sich in Bulgarien touristische Veranstaltungen. Der Landesverband für Touristik zählt inzwischen 2,5 Millionen Mitglieder. Sie beteiligen sich nicht nur an Wanderungen zu Fuß, per Rad oder auf den Flüssen, sondern sind auch aktiv in der Unterstützung der staatlichen Umweltschutzorgane ...

  • Andreas Wlgrim: Tore werfen ist das eine. Im Spiel unterliefen

    Kanadas Fußballverband vereinbarte zur WM-Vorbereitung ein Länderspiel mit Bulgarien am 10. Mai, in Toronto. Ebenfalls vorgesehen' ist eine Begegnung mit England am 24. Mai in Vancouver. Mit einen Großstaffellauf von Hettstedt nach Berlin wollen die Mitglieder der BSG Stahl Walzwerk Hettstedt am Vorabend des XI ...

  • FUSSBALL

    Nachholespiel in der italienischen Meisterschaft: Juventus Turin gegen Sampdoria Genua 1:0, Spitze: Juventus 26:4, AC Neapel 20:10, AS Rom undlnter Mailand je 18:12 Punkte. Englische Meisterschaft: Manchester United-Birmingham 1:0, FC Liverpool—Sheffield Wednesday 2j2, FC Everton—Newcastle .United 2:2, Spitze: Manchester 52 Punkte, Everton, Liverpool, Chelsea London je 47 ...

  • Staffel B: Leipzig-Trnava 17:6 (6:2), Bukarest^Trnava 10:8 (5:5), Algerien-Leipzig 9:11 (4:5).

    1. Leipzig 3 42:20 «:0 2. Bukarest 3 27:33 4:2 3. Algerien 3 33:36 1:5 4. Trnava 3 27:40 1:5 Halbfinale: Bukarest—Moskau 17:15 nach Siebenmeterwerfen (12:12, 5:3), Berlin-Leipzig 16:10 (9:6). Finale: Berlin—Bukarest 20:15 (9:6), um Platz 3; Moskau-Leipzig 8:7 (4:1), tun Platz 5: Algerien gegen Sofia 10:9 (2:5), um Platz 7: Paris—Trnava 10:9 i(V ...

  • Schach-Weltmeister in der Welfranglisfe vorn

    Die Weltmeister Maja Tschiburdanidse und Garri Kasparow (beide UdSSR) liegen in der vom Internationalen Schachverband (FIDE) veröffentlichten Weltrangliste auf den Spitzenplätzen. Die nächsten Ränge Gelegten bei den Frauen Crtamling (Schweden) und Polgar (Ungarn) sowie Karpow (UdSSR) und Timman (Niederlande) bei den Männern ...

  • 4:4, Tatran Presov 3:5, Ferencvaros Budapest 3:5. LEICHTATHLETIK

    Silvesterlauf von Luanda: Männer, 9 km: 1. Negash (Äthiopien) 25:37,5, Frauen: 1. Ferreirä" (Portugal).

  • Statistik

    1. Moskau 3 36:34 4:2 2.' Berlin" ^' 3 3 45:41 4:2 3. Sofia 3 41:43 3:3 4. Paris 3 36:40 1:5

Seite 8
  • Bin Wiedersehen, das Freude macht

    Interessengemeinschaft „Oldies" vereint Schlagerinterpreten von* damals

    Wachsender Beliebtheit erfreuen sich Schlager und deren Interpreten aus den 150er und 60er Jahren. Seit Mai 1983 sind bekannte Künstler von einst in der Interessengemeinschaft „Oldies" vereint. Unter Leitung des ältesten noch aktiven Schlagersängers unserer Republik, Herbert Klein (65), erschließt sich die gegenwärtig 15 Solisten umfassende Gruppe Auftrittsmöglichkeiten, hält Kontakt zu den Medien und wendet sich an Texter und Komponisten, um auch neue Titel produzieren zu können ...

  • Junge Bäume vergrößern Berlins „Grüne Lunge"

    Auch im Winter reiches Betätigungsfeld für Forstleute

    Von Dr. Karl-Heinz Nun haben wir ■ ihn nicht nur im Lied, den vielbesungenen weißen Winterwald. Und so zog es am -gestrigen Neujahrstag zahlreiche Wanderer zum Beispiel in die Müggelberge, an die Große Krampe und in die Püttberge, genau das Richtige nach feuchtfröhlicher Silvesterfeier und opulentem Mittagsmahl ...

  • Archenhold-Spiegelteleskop fängt kosmischen Gast ein

    Beobachtung bis Mitte Januar am Abendhimmel möglich

    In aller Munde ist er, die Blicke vieler zieht er auf sich: der Halleysche Komet. In diesen Wochen ist Gelegenheit, ihn am Himmelszelt zu erspähen. Ein Feldstecher allerdings müßte zur Hand sein. Wer bei der Kometen-Suche ganz sicher gehen will, sollte einen Blick durch das 500-mm-Spiegelteleskop der Archenhold-Sternwarte werfen ...

  • Werk Friedrichshagen stellt mehr Wasser mr Verfügung

    Gute Voraussetzungen für das 'Wohnungsbauprogramm

    Die Leistungen der Kollektive in den Wasser- und Klärwerken/ Berlins würdigte am Neujalhrsmorgen der Staatssekretär im Ministerium für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Reinhold Fiedler, im Gespräch mit Arbeitern der Frühschicht im Wasserwerk Friedrichshaaen und im Klärwerk Münchehofe. Mit ihrer guten Arbeit vor allem bei der planmäßigen Erweiterung sowie der Rekonstruktion und ...

  • „Kolorit" - der bunte Ratgeber

    Wie feiern Bauarbeiter ihre Feste? Eine Frage, die eigentlich; nicht schwierig zu beantworten sein dürfte, doch' die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft »Berliner Tradition" .beim Haus für Kulturarbeit wollten es genau wissen. Aus rein wissenschaftlichen Erwägungen, versteht sich, feierten sie etliche Male mit den Leuten vom Bau und entdeckten dabei manches, was die Feste noch farbiger gestalten könnte ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 2. bis 7. Januar 1986 folgende Filme (R. = Regie): 8. 1. - 15 Uhr: Ach du lieber Harry, .17.30 Uhr: Die Frau und der Fremde (DDR, R.: Rainer Simon), 20 Uhr: Ein ungleiches Paar (Großbritannien, R ...

  • Buslinie 39 in kürzerem Abstand

    Auf mehreren Linien der Berliner Verkehrsbetriebe werden ab 2. Januar zusätzliche Straßenbahnen und Busse eingesetzt. Auf der Buslinie 39 (Wartenberg/Weißensee) verringert sich damit im Berufsverkehr der Fahrabstand von 15 auf zehn Minuten. Außerhalb des Berufsverkehrs fährt diese Linie im Abstand von 20 Minuten statt früher alle 30 beziehungsweise 40 Minuten ...

  • Kulturbund mit 4130 Veranstaltungen

    Zu rund 4130 Veranstaltungen, an denen mehr als 328 000 Gäste teilnahmen, hatte der Berliner Kulturbund im Jahr 1985 eingeladen. Zu den Höhepunkten gehörten Veranstaltungen zum 40, Jahrestag der Gründung der Be- JSlrttSöfgaiWSattönl ferfie* die5 „ Jbhannes-R.-Becher-Tage" im Rahmen der Patifcowef .Klübgesp'fädie sowie das „Literaturfest der Berliner Jugend" als, Abschluß -des Wettbewerbs „Wir lieben das Leben" ...

  • 179 Millionen Mark für Betreuung der Kinder

    Für die Betreuung der jüngsten Berliner in Kinderkrippen, -gärten und -fheimen sind im Haushaltsplan der Hauptstadt 1986 nahezu 179 Millionen Mark vorgesehen. Das entspricht mehr als 90 Prozent der täglichen Aufwendungen. Die Eltern zahlen für die Versorgung in Krippe und Heim pro Tag lediglich 80 Pfennig ...

  • Wohnungsbrand in Scharnwebersfraße

    21mal war die Berliner Feuerwehr- in der Silvesternacht im Einsatz. 13 Brände entstanden durch leichtfertige Handhabung pyrotechnischer Erzeugnisse. In der Scharnweberstraße 49 in Friedrichshain löste der unsachgemäße Umgang mit einer Wunderkerze einen Wohnungsbrand aus. Größerer Schaden wurde verursacht, weil der Wohnungsinhaber Kanister mit Vergaserkraftstoff auf dem Balkon gelagert hatte ...

  • Denkmale der Wasserwirtschaff auf Briefmarken

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen, der DDR gibt vier mehrfarbige' Sonderpostwertzeichen mit Abbildungen von Denkmalen der Wasserwirtschaft heraus. Auf dem 10-Pfennig- Wert ist eine Handständerkolbenpumpe, Berlin um 1900, abgebildet. Der 35-Pfennig-Wert zeigt den Wasserturm Berlin-Altglienicke 1906, der 50-Pfennig-Wert das Wasserwerk Berlin-Friedrichshagen 1893 und der 70-Pfennig-Wert die Rappbodetalsperre 1959 ...

  • Sommer und Winter — an der Leninallee unter einem Dach

    Ein Haus, in dem man sieh wohl fühlen kann und in dem man gute Ratschläge für die Gesundheit erhält: das Sport- und Erholungszentrum an der Leninallee. Im großen Schwimmbecken und an den Kaskaden lockt das warme Wasser zu einem »sommerlichen" Bade, auf dem Eis geht es zeitgemäß zu Fotos: ND/Winkler, ...

Seite
Foto: ND/Eckstein Kuba beging den 27« Jahrestag des Sieges der Revolution Terror des Rassistenregimes forderte erneut Todesopfer Erlebnisreiche Stunden von der See bis zum Erzgebirge Ploc gewann zweiten Tournee-Sprunglauf Austausch von Grüßen zum Jahreswechsel 1985/86 Kollektive mit hohen Leistungen im Wettbewerb zum XI. Parteitag Südlibanesisches Dorf von Truppen Israels Über 12 Millionen URANIA-Besucher Bildungsvorlauf für die Praxis Solidarität der DDR hilft im Kampf gegen Apartheid Elektrischer Zugbetrieb auf 350 BAM-Kilomefern Menschenrechte in Grenada grob mißachtet Verbot aller Kernwaffentests 1986 vordringlich Immer mehr Bürger der BRD sinken in die Armut FÜR DEN ERSTEN KALIZUG Defizit der USA im Außenhandel stieg weiter an Entlassungen eingeplant \ Kurx berhhiei
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen