22. Jan.

Ausgabe vom 26.01.1984

Seite 1
  • In den LPG tagen jetzt die Jahreshauptversammlungen

    3894 Vorstände legen vor Mitgliedern Rechenschaft über Arbeit des vergangenen Jahres ab / Neue Ziele zum 35. Geburtstag der DDR Von unseren Korrespondenten

    Fi. B e r 1 i n. Ein Höhepunkt des gesellschaftlichen Lebens im Dorf sind gegenwärtig die Jahreshauptversammlungen in den 1116 LPG Pflanzen- und 2778 LPG Tierproduktion. Vor den Mitgliedern legen die Vorstände Rechenschaft über die Arbeit eines ertragreichen Jahres ab. Bis Mittwoch fanden in unserer Republik die ersten 137 Versammlungen statt ...

  • DDR und Indien in enger Freundschaft verbunden

    Telegramm zum Jahrestag der Proklamierung der Republik

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richteten an den Präsidenten der Republik Indien, Giani Zail Singh, und an die Ministerpräsidentin der Republik Indien, Indira Gandhi, folgendes Glückwunschtelegramm ...

  • Politiker der VR Polen im DDR-Ministerrat empfangen

    Treffen Werner Krolikowskis mit Tadeusz Hupalowski

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch Tadeusz Hupalowski, Vorsitzender der Obersten Kontrollkammer der Volksrepublik Polen. Der Gast aus dem befreundeten Nachbarland weilt mit einer Studiendelegation zu einem Erfahrungsaustausch mit dem Komitee der Arbeiter-und- Bauern-Inspektion der DDR in Berlin ...

  • DDR und Mexiko vertiefen ihre kulturellen Beziehungen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Bernhard Neugebauer und der Stella Vertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Mexikos Ricardo Valero unterzeichneten am Mittwoch in Berlin den Arbeitsplan über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit in den Jahren 1984 bis 1986 ...

  • Gespräch mit Generalsekretär der PPP Guyanas in Berlin

    Cheddi Jagan von Egon Krenz im Hause des ZK empfangen

    Berlin (ADN). Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch den Generalsekretär der Fortschrittlichen Volkspartei (PPP) Guyanas, Cheddi Jagan, zu einem Gespräch. Egon Krenz übermittelte die brüderlichen Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, die von Cheddi Jagan herzlich erwidert wurden ...

  • Olympisches Dorf in Sarajevo eingeweiht

    Zusagen aus 50 Ländern mit 1581 Aktiven liegen jetzt vor

    Sarajevo (ADN). In Sarajevo wurde am Mittwoch das olympische Dorf Mojmilo offiziell seiner Bestimmung übergeben. Sieben Kilometer vom Stadtzentrum und zwischen 20 bis 30 km von den weitestgelegenen Wettkampfstätten der XIV. Olympischen Winterspiele entfernt, erwartet das großzügig angelegte Ensemble sechs- und achtgeschossiger Komforthäuser die Aktiven aus aller Welt ...

  • Rüstungsplane für Weltall verurteilt

    Nichteingehen auf Vorschlage der Sowjetunion kritisiert Washington (ADN). Die Absicht der USA-Regierung, den Weltraum durch umfangreiche neue Rüstungsprogramme zu militarisieren, hat der Bund Amerikanischer Wissenschaftler scharf verurteilt. In einer Erklärung des Rates der Organisation, der rund 5000 Kernphysiker, Chemiker und Wissenschaftler anderer Disziplinen angehören, wird warnend auf die unvorhersehbaren Folgen eines Wettrüstens im Weltraum hingewiesen ...

  • Pleiten in BRD erreichten neuen Rekordstand

    Aderlaß am stärksten bei den mittelständischen Betrieben Westberlin (ADN). Die Zahl der Pleiten in der Bundesrepublik hat 1983 einen neuen Rekordstand erreicht. „Über 16 000 Firmenzusammenbrüche in einem Jahr, das hat es in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben", stellte der Westberliner „Tagesspiegel" fest ...

  • Brandt für Ausbau des Dialogs mit der DDR

    SPD-Vorsitzender: Qualitativ den Meinungsaustausch anheben Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat sich für einen Ausbau des Dialogs zwischen der BRD und der DDR ausgesprochen. Gegenüber der Koblenzer „Rhein-Zeitung" erklärte er, wenn von Seiten der BRD mit der Sowjetunion und anderen Staaten über Abrüstung gesprochen werde, ohne daß bestehende Verträge berührt würden, dann müßte das in besonderem Maße auch zwischen den beiden deutschen Staaten geschehen ...

  • Pinochet-Polizei schoß Demonstranten nieder

    Santiago (ADN). Bei einem Feuerüberfall auf über tausend demonstrierende Arbeiter haben Polizisten des faschistischen chilenischen Regimes am Dienstag in Santiago vier Personen verletzji. Mehrere hundert Werktätige, darunter zahlreiche Arbeitslose, hatten gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung protestiert und konkrete Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit, Inflation und Hunger gefordert ...

  • USA boykottieren Konferenz der UNO über Nahen Osten

    Interventen bleiben in Libanon Washington (ADN). Die USA haben ihre Teilnahme an der von der UNO-Vollversammlung geforderten Nahostkonferenz der Vereinten Nationen erneut strikt abgelehnt. An der von UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar vorgeschlagenen Nahostkonferenz sollen die 15 Mitglieder des Sicherheitsrates, Israel und seine unmittelbaren Nachbarn sowie die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) teilnehmen ...

  • Feuerüberfall auf nikaraguanisches Schiff

    Managua (ADN). Schnellboote und Flugzeuge ohne Erkennungszeichen haben am 21. Januar das nikaraguanische Fischereifahrzeug „Carlos Fonseca" aus schweren Maschinengewehren beschossen. Wie das Außenministerium in Managua mitteilte, befand sich das Schiff in den nikaraguanischen Territorialgewässern nur 1,5 Kilometer von Puerto Sandino entfernt ...

  • Patrioten El Salvadors» Regime in tiefer Krise

    San Salvador (ADN) Die Streitkräfte des Magariä-Regimes sind nach Einschätzung Guillermo Ungos nicht in der Lage, die an Kampfkraft und Erfahrung erstarkte salvadotrianische Volksbefreiungsbewegung niederzuwerfen. Ungo, Vorsitzender der Politisch-Diplomatischen Kommission der Befreiungsfront FMLN und der Revolutionären Demokratischen Front El Salvadors, verwies in diesem Zusammenhang auf die tiefe Krise des Magafia-Regim ...

  • Labourführer gegen US-Kurs in Mittelamerika

    London (ADN). Der Führer der oppositionellen britischen Labour Party, Neil Kinnock, hat die USA-Politik gegenüber Mittelamerika als „anhaltende Torheit" verurteilt. Auf einer Pressekonferenz legte Kinnock am Dienstag in London den Bericht zweier Labour-Unterhausabgeordneter über eine Reise durch El Salvador, Honduras, Nikaragua und Panama vor ...

  • Solidaritätsgüter der DDR übergeben

    Sendungen in Luanda für Opfer der südafrikanischen Aggression Luanda (ADN). Solidaritätsgüter zur Unterstützung der Opfer des südafrikanischen Aggressionskrieges hat DDR-Botschafter Johannes Schöche am Mittwoch im Hafen von Luanda an den Sekretär des ZK der MPLA-Partei der Arbeit Manuel Quarta Punza übergeben ...

  • Hochrüstungspolitik Reagans hat unheilvolle Auswirkungen

    Überhöhter Militärhaushalt verursacht Rekorddefizite

    Washington (ADN). Der ehemalige USA-Präsident Gerald Ford hat die Hochrüstungspolitik der Reagan-Administration verurteilt. Er erklärte in einem Interview mit der Fernsehgesellschaft ABC, er sei für eine starke Verteidigung, glaube aber, daß die USA ihre Rüstungsausgaben auf verantwortungsvolle Weise verringern könnten ...

  • Beratung mit Gewerkschaftern aus Norwegen

    Gedankenaustausch zwischen Harry Tisch und Tor Halvorsen Berlin (ADN). Zu einem Abschlußgespräch trafen am Mittwoch in Berlin die Delegationen des Bundesvorstandes des FDGB unter Leitung seines Vorsitzenden, Harry Tisch, und der Landesorganisation Norwegens (LO) unter Leitung ihres Vorsitzenden, Tor Halvorsen, zusammen ...

  • Aktives Wirken für Entspannung nötig

    Erklärung vor dem Parlament Kopenhagen (ADN). Die dänische Regierung will nach einer Erklärung von Ministerpräsident Poul Schlüter auf der Stockholmer Konferenz über vertrauensund sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa ihren Einfluß geltend machen, um Abrüstungsbestrebungen zu fördern ...

  • Bruno Kreisky: Politisches Klima für Abrüstung schaffen

    Ehemaliger Bundeskanzler Österreichs vor SPD-Mitgliedern

    Mfinchen (ADN). Die Schaffung eines politischen Klimas, in dem über Abrüstung nicht nur geredet, sondern damit begonnen wird, hat der ehemalige österreichische Bundeskanzler Bruno Kreisky gefordert. Auf einer Veranstaltung der SPD in München sprach sich Kreisky dafür aus, den Prozeß der Entspannung wieder in Gang zu setzen ...

  • Griechenland lehnt Beteiligung an NATO-Manövern ab

    Dritte Absage an Pakt seit 1982 Athen (ADN). Griechenland lehnt eine Beteiligung an den für Februar in der Ägäis geplanten NATO-Manövern „Dense Crop" ab, teilte ein Regierungssprecher in Athen mit. Als Begründung nannte er anhaltende territoriale Differenzen mit dem NATO-Partner Türkei. Die Regierung hatte bereits 1982 und 1983 aus demselben Grund die Teilnahme griechischer Truppen an Manövern des Paktes in diesem Gebiet abgesagt ...

  • französischer Außenminister besucht die DDR

    Claude Cheysson folgt einer Einladung Oskar Fischers Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Beziehungen der Französischen Republik, Claude Cheysson, trifft am heutigen Donnerstag zu einem offiziellen Besuch in der DDR ein. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer ...

Seite 2
  • Die „Oredezh"legt als erste ab

    Schwimmende Fischfabriken und vielseitige Frachter neu im Programm der DDR-Werften

    Auf den Hellingen und an den Ausrüstungskais der DDR-Ostseewerften sind alle Plätze besetzt. Vom ersten Tag des neuen Jahres an legen die Schiffbauer hohes Tempo vor, um 1984 termingetreu 64 Schiffe an ausländische Reeder auszuliefern. Sieben Hochseefrachter und Fischereifahrzeuge werden noch bis Ende Januar in Rostock, Wismar und Stralsund zu Wasser gelassen ...

  • Volkskampf auf dem Südkegel

    Buchstäblich kein Tag vergeht ohne neue Meldungen der Weltagenturen über Streiks und Aktionen zur Zurückdrängung der faschistischen Reaktion auf dem Südkegel Lateinamerikas. Nach Jahren des durch repressive Regimes erzwungenen Rückzuges der demokratischen Kräfte, ihrer Umgruppierung und abermaligen Sammlung erlebt der südliche Teil des Kontinents jetzt einen stürmischen Aufschwung des Massenkampfes für Demokratie und sozialen Fortschritt ...

  • mit mexikanischem Politiker

    Hermann Axen erläuterte Aspekte der 7. Tagung

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Se^ kretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch den Stellvertreter des Ministers für Auswärtige An-i gelegenheiten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, das Mitglied der Ideologischen Kommission des Nationalen Exekutivkomitees der regierenden Revolutionären Institutionellen Partei Ricardo Valero zu einem Meinungsaustausch ...

  • Gespräch mit Generalsekretär der PPP Guyanas in Berlin

    (Fortsetzung von Seite 1)

    teien unterstützten die Forderung breiter gesellschaftlicher Kräfte Läteinamerikas, die durch die USA verursachte gefährliche Situation in Mittelamerika durch politische Lösungen zu entspannen. Egon Krenz informierte den Generalsekretär der PPP über die Innen- und Außenpolitik der DDR und unterstrich ...

  • Claude Cheysson

    Claude Cheysson wurde am 22. Mai 1981 zum Minister für Auswärtige Beziehungen der Französischen Republik ernannt. Er wurde am 13. April 1920 in Paris geboren. Nach Beendigung der polytechnischen Schule nahm er während des zweiten Weltkrieges als Panzeroffizier der Division Leclerc aktiv an der Befreiung Frankreichs teil ...

  • Ehrenamtliche Gerichte sind aktiv in der Rechtsprechung

    Beratung mit Justizminister Hans-Joachim Heusinger

    Luckenwalde (ADN). Mit Angehörigen gesellschaftlicher Gerichte beriet am Mittwoch Hans- Joachim Heusinger, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister der Justiz, im Wälzlagerwerk „Willy Sägebrecht" Luckenwalde. Vor den Schöffen und Mitgliedern von Konflikt- und Schiedskommissionen ...

  • Rothenburg: Grünes licht für automatischen Drahtdurchlauf

    Roboter schafft Materialvorrat und wechselt Metalladern

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Reinhard Bauerschmidt Rothenburg. Grünes Licht gab es am Mittwochnachmittag für ein bedeutsames Rationalisierungsobjekt im VEB Draht- und Seilwerke Rothenburg: Im Bereich Mittelzug nahm der automatische Drahtablauf — eine im eigenen Rationalisierungsmittelbau gebaute Robotertechnik — den Probebetrieb auf ...

  • Beruhverbot in BRD für Gegner neuer USA-Raketen

    SPD-Mitglieder, Grüne und Gewerkschafter betroffen

    Bonn (ADN). Berufsverbote werden in der Bundesrepublik in zunehmendem Maße gegen Gegner der Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen ausgesprochen, stellte der Arbeitsausschuß der Initiative „Weg mit den Berufsverboten" auf einer Pressekonferenz, in Bonn fest. Als Begründung werde unter anderem die Teilnahme an Osterrßärschen und sogar die Unterzeichnung des Krefelder Appells gegen die Raketenstationierung angegeben ...

  • „Silberner Schweißerf unken" an RAW Stendal verliehen

    Instandsetzung und Neubau durchgehend rationalisiert

    Magdeburg (ND-Korr.). Der „Silberne Schweißerfunken" wurde am Mittwoch an das Kollektiv des Reichsbahnausbesserungswer-! kes Stendal verliehen. Die Ehrung überreichte der Direktor des Zentralinstituts für Schweißtechnik der DDR, Prof. Dr. Werner Gilde. Der „Schweißerfunken" ist eine von dem Hallenser Institut gestiftete Auszeichnung für hervorragende Resultate bei der Anwendung moderner Schweißtechnik und wird jährlich einmal vergeben ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Erich Wiehert Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Erich Wiehert in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Fünfeinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei. Im illegalen Kampf gegen den Faschismus und im Zuchthaus bewährtest Du Dich als standhafter Kommunist, der von der Kraft der Sowjetunion zutiefst überzeugt ist ...

  • Ber Tagungen von und Dresden beendet Ursachen von Neurosen, Infarkt und Bluthochdruck erörtert

    Berlin/Dresden (ADN). Zwei medizinisch-wissenschaftliche Konferenzen in Berlin und Dresden gingen am Mittwoch zu Ende. An der Charite Berlin hatten Fachleute aus der DDR und weiteren sechs sozialistischen Ländern drei Tage lang über Ursachen, Entstehung und Behandlung von Neurosen beraten. Es ging vor allem um Beiträge der Grundlagen-, tierexperimentellen und klinischen Forschung zur Bekämpfung dieser Nervenkrankheiten ...

  • Brecht-Tage 1984 mit internationaler Beteiligung

    Berlin (ADN). Die Brecht- Tage 1984 vom 8. bis 11. Februar beschäftigen sich mit dem Thema „Brecht und die Musik" Der Dialog darüber soll unter anderem Impulse geben zur Aufarbeitung eines Kapitels der Brecht-Forschung sowie zur praktischen Anregung für heutige Musik. Mit diesem Themenkomplex wird an die Brecht- Tage des Vorjahres, die sich mit „Brechts Verhältnis zum Marxismus" befaßten, angeknüpft ...

  • Empfang in Berlin zum Nationalfeiertag Indiens

    Berlin (ADN). Anläßlich des indischen Nationalfeiertages gab der. Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Indiens in der DDR, T. Prabhakar Menon, am Mittwoch in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Prof ...

  • Beratung mit Gewerkschaftern

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Der FDGB und die LO Norwegens stimmen mit Besorgnis darin überein, daß sich die internationale Lage weiter kompliziert hat und die Gefahr eines atomaren Krieges gewachsen ist. Ungeachtet gewisser unterschiedlicher Auffassungen über die Ursachen der gegenwärtigen Spannungen und über die Wege zu ihrer ...

  • Slowakische Akademie ehrte Prof. Scheler

    Berlin (ADN). Dem Präsidenten der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Scheler, wurde am Mittwoch vom Botschafter der CSSR in der DDR, Pavel Sadovsky, die Goldöne Medaille der Slowakischen Akademie der Wissenschaften überreicht. Damit wurden Professor Schelers Verdienste um die Entwicklung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der CSSR sowie sein Wirken als Auswärtiges Mitglied der Slowakischen Akademie gewürdigt ...

  • Vertrauensleute berieten an Ökonomie-Hochschule

    Berlin (ND). Lehre und Forschung in engem Zusammenwirken mit der Praxis zu höherer Qualität und Wirksamkeit zu führen steht im Zentrum der Vorhaben der Berliner Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" für 1984. Das bekräftigten die Vertrauensleute der Bildungsstätte auf ihrer Vollversammlung am Mittwoch ...

  • Grüße nach Australien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der*SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalgouverneur Australiens, Sir Ninian Martin Stephen, anläßlich des Nationalfeiertages des Landes ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Gewißheit ausgedrückt, daß ...

  • Vereinbarung mit Irak in Bagdad unterzeichnet

    Bagdad (ADN). Eine Vereinbarung zwischen der Akademie der Wissenschaften der DDR und dem Rat für Wissenschaftliche Forschung der Republik Irak über die wissenschaftliche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung sowie der Arbeitsplan für die Jahre 1984 und 1985 wurden am Mittwoch in Bagdad signiert ...

  • Neues Deutsch laimd

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Botschafter der Republik Ekuador verabschiedet

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Ekuador, Cristöbal Montero Reese, zum Abschiedsbesuch.

  • Glückwunschtelegramm an algerischen Premier

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte Abdelhamid Brahimi anläßlich dessen Ernennung zum Ministerpräsidenten der Demokratischen Volksrepublik Algerien ein Glückwunschtelegramm.

  • Kulturelle Beziehungen DDR-Mexiko vertieft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Probleme in dieser Region auf dem Verhandlungsweg zu wirken. Nach einer Reihe von Gesprächen in Berlin schätzte der mexikanische Politiker das Ergebnis seines mehrtägigen DDR-Besu-

Seite 3
  • Ortsorganisationen wirken aktiv für

    38 579 Bauern verstärken die Leitungen / Vielfältige Vorhaben im 35. Jahr der DDR

    von Manfred S c h e ! e r, t. Sekretär der Vereinigungder gegenseitigen Bauernhilfe In 7229 Ortsorganisationen der VdgB, der sozialistischen Massenorganisation der Klasse der Genossenschaftsbauern, fanden in den vergangenen Wochen Wahlversammlungen statt, 38 579 LPG-Mitglieder, unter ihnen 9322 Bäuerinnen, sind in die Vorstände gewählt worden ...

  • Was eine Debatte um Qualität auslöste

    „Um auf diesem Intensivierungsweg noch schneller voranzukommen", erläuterte Betriebsdirektor Harry Franke, „greifen wir beispielsweise auf die Erfahrungen der Erfurter Berufskollegen zurück. So wird jetzt auch bei uns mit einem Angebotskatalog gearbeitet, der zur Modernisierung von Küche, Bad und WC für die verschiedensten Wohnungsgrundrisse die jeweils kostengünstigste Lösung enthält ...

  • In der Lausitz ist guter Rat billig

    Abwärme von Schmelzaggregaten der Glasindustrie und Metallurgie, von Trocknern für Baumaterial und Brikettierkohle sowie von anderen Anlagen entlastet zunehmend den Energiehaushalt zahlreicher Betriebe. Im Bezirk Cottbus, der mehr als die Hälfte der Braunkohle, der Elektrizität und des Stadtgases der DDR liefert, sollen in diesem Jahr mindestens 75 Prozent des technologisch verwertbaren Potentials an Sekundärenergie genutzt werden ...

  • Neue Häuserzeilen, freundliche Innenhöfe

    Seit 1981 widmen sich die Städteplaner, Architekten und natürlich die Bauleute verstärkt der Modernisierung und Rekonstruktion auch in Lichtenberg. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern rücken die 500 Werktätigen des hiesigen VEB Baureparaturen inzwischen ganzen Häuserzeilen zu Leibe. Bis 1990 wollen sie insgesamt 6000 bis 7000 Bürgern ein schöneres Wohnen ermöglichen ...

  • Rohstoffe aus Haushalten

    45 Prozent des Altpapiers, das bei der Papierherstellung wiederverwendet wird, kommt aus Haushalten. Dadurch brauchen fast drei Millionen ausgewachsene Bäume nicht eingeschlagen zu werden. Schon das eine Beispiel zeigt, wie melaktionen haben sich neue Formen entwickelt. So kümmern sich zum Beispiel im Bezirk Frankfurt zunehmend ehrenamtliche Aufkäufer um die Altstoffe ...

  • Zahl patentreifer Lösungen stieg Resultnte Her TH

    Dresden (ADN). 270 patentreife Lösungen sind von Forschern der Technischen Uni- , versität Dresden 1983 geschaffen worden. Das ist etwa um die Hälfte mehr als im vorangegangenen Jahr. Um mehr als ein Fünftel stieg der Anteil mehrfach genutzter Entwicklungsergebnisse. Forschungsdirektor Dr. Lothar Bode führte diese Resultate darauf zurück, daß die Hauptlinien der Forschung immer enger mit den Aufgaben der Praxis verbunden werden ...

  • Laserstrahl zum Trennen von Holz

    Erzeugnisaufwand gesenkt

    Jena (ADN) Der Einsatz der Lasertechnik zum Trennen von Schichtholz wird gegenwärtig bei der Herstellung spezieller Schneidwerkzeuge im Verpackungsmittel werk Saalfeld erprobt. An diesem KDT-Objekt arbeiten Wissenschaftler der Sektion Technologie der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität gemeinsam mit Fachleuten des Dresdner Forschungsinstituts für Verpackung und Ingenieuren des Herstellerbetriebes ...

  • Forschung für die Fahrradindustrie

    Optimale Konstruktion gesucht

    iviagaeourg (ADN). An der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg wird im Auftrag und in Kooperation mit der Industrie nach Varianten für das Fahrrad der Zukunft gesucht. „Es gilt", sagte Forschungsgruppenleiter Dr.-Ing. Norbert Woywode, „die günstigste Konn struktion der Rahmen zu finden ...

  • Schöneres Wohnen im alten Kietz von Heinrich Zille

    • Lichtenberger Bauleute machen Tempo bei der Modernisierung • Arbeit in technologischen Linien wird konsequent fortgesetzt Von Peter Müller

    Stadtbezirk Berlin-Lichtenberg zwischen Nöldnerplatz und Pfarrstraße. Hier zeichnete Vater Zille sein „Milljöh" aufs Papier In der Türrschmidtstraße und am heutigen Tuchollaplatz war Pinsel-Heinrich rund 20 Jahre zu Hause. Um 1890 wurden sie gebaut, diese Häuser, als Unterkünfte vor allem für Arbeiter aus der benachbarten „Knorr-Bremse", dem heutigen Berliner Bremsenwerk ...

  • Als junge Genossin das erste Mal dabei

    Es ist für mich eine große Sache: Ich erhielt als junge Genossin zum erstenmal das Mandat zur Bezirksdelegiertenkonferenz. Darauf freue ich mich, weil' ich gemeinsam mit allen Delegierten am Zustandekommen solcher Beschlüsse mitarbeiten kann, die in den kommenden Jahren auch im Bezirk Schwerin ermöglichen, den erfolgreichen Kurs der Hauptaufgabe fortzuführen, wie das der X ...

  • Mieterversammlung bestätigt Gutachten

    Den Qualitätspaß, der alle am Bau beteiligten Gewerke namentlich festhält, erhält der Wohnbezirksausschuß der Nationalen Front und übergibt ihn auf den Mieterversammlungen den Hausgemeinschaftsleitungen. Klaus- Dieter Jung, Produktionsberelchsleiter, zu diesen Neuerungen „Heute hat unser Wettbewerb einen konkreten Zuschnitt — die Qualität ist überall Grundlage der Leistungsbewertung, die Kollektive werten das täglich aus ...

  • Engere Kooperation mit der Industrie

    Unsere Hochschule hat seit 1980 rund 5000 Absolventen in Kombinate und Betriebe entlassen. Viele sind heute Leiter von Jugendforscherkollektiven, die Kurs auf wissenschaftlich-technische Spitzenleistungen genommen haben. Wir gehen in Lehre und Forschung von den Erfordernissen aus, die bis zum Jahre 2000 auf uns zukommen ...

  • Neuererideen für Robotereinsatz

    Mehr denn je gilt heute, daß Entscheidungen über das weitere Voranschreiten des Sozialismus und damit auch für die Erhaltung des Friedens auf dem Gebiet der Wirtschaft fallen. Dieser Gedanke aus dem Aufruf zum 35. Jahrestag der DDR bestärkt uns Genossen aus dem Bereich der Schlosserei des VEB Elektroprojekt ...

  • Kommunalpolitik kurz kommentiert

    vorteilhaft es für die Volkswirtschaft ist, Sekundärrohstoffe aller Art zu sammeln. Nicht nur bei uns, sondern in allen Industrieländern der Welt spielen Altmaterialien eine immer größere Rolle. Damit das Aufkommen gerade auch aus Haushalten weiter zunimmt, muß es natürlich genügend Annahmestellen geben ...

Seite 4
  • Allegorische Bilder und authentische Zitate

    Kein Stück im Sinne herkömmlicher Dramaturgie. Tagebuchund Briefzitate liefern Material für die Szenen, bezeugte Momente aus den letzten Lebenswochen des Dichters werden frei nachgestaltet. Dazwischen schieben sich Bilder von politisch-allegorischer Symbolhaftigkeit, Agitatorisches wird nicht gescheut, ...

  • Kammermusik erklingt in der Gemäldegalerie

    100. Philharmonie

    Von unserem Beziirkskorrespondenten Roland R e p p i c h Zum 100. Male stand kürzlich ein Museumskonzert im Schweriner Veranstaltungsplan; die Camerata pro musica rediviva, eine Kammermusikvereinigung der Schweriner Philharmonie, musizierte im Teppichsaal des Staatlichen Museums. Umgeben von den Bildwerken holländischer Meister des 17 ...

  • Weg zum konsequenten Streiter gegen den Krieg

    1915 wurde Wilhelm Firl Soldat. Er kehrte nach zwei Jahren verwundet aus dem imperialistischen Weltkrieg zurück. Der frühe Tod seines Bruders Walter, der an der Front fiel, das Erleben der mörderischen Schlacht bei Verdun, in der 700 000 deutsche und französische Soldaten starben, hatten eine tiefe Wandlung in ihm bewirkt ...

  • Neues aus Ateliers der Kunsthandwerker

    Erwerbungen aus drei Jahren sind in Leipzig zu sehen / Von Dr. Angela Grzesiak

    Neuerwerbungen aus den zurückliegenden drei Jahren präsentiert das Leipziger Grassi-Museum in einer Ausstellung im Zeigner-Saal. Neben Erzeugnissen des Kunsthandwerks fanden, dem Profil der Sammlung entsprechend, auch Industrieprodukte Eingang in die Schau. Sie reflektiert jene Entwicklungstendenzen, die bereits seit Jahren auf großen Expositionen hervorgetreten sind ...

  • Falsch gesungen.— aber mit sehr viel Taktgefühl

    „Schauspielereien" von Rudi Strahl im Fernsehen

    Von Peter Hoff Wenn ein Autor, der sich mit Erfolg der Komödie verschrieben hat, einen Regisseur gleichen Sinnes findet und sich ein Schauspieler zu ihnen gesellt, der im Tragischen wie im Komischen zu überzeugen weiß, muß was Rechtes dabei herauskommen. Diese neue Folge der Reihe „Schauspielereien" mit dem Titel „Und plötzlich ein Clown" hatte Rudi Strahl zum geistigen Vater, Georgi Kissimov inszenierte, und Hans Teuscher spielte die Hauptrollen ...

  • 100 Titel aus dem Erbe der Weltliteratur

    Programm der Verlagsgruppe Kiepenheuer vorgestellt Das 75. Jahr seines Bestehens wird der Gustav Kiepenheuer1 Verlag mit dem Reprint des Europa-Almanachs von 1925 einleiten. Dieser Band enthält Textund Bildbeiträge von vielen bekannten Künstlern aus Literatur, Malerei, Musik, Architektur, Theater und Publizistik und war ein Höhepunkt im Buchschaffen der 20er Jahre ...

  • die Reaktion gekämpft

    Heute vor 90 Jahren wurde Wilhelm Firl geboren

    Von Luise Kraushaar 19 Jahre alt und belesen in den Schriften von Charles Darwin und Ernst Haeckel war Wilhelm Firl, als er seinem scheinbar fest vorgezeichneten Lebensweg eine erste entscheidende Wendung gab. Er verließ die Leipziger evangelische Missionarsschule, die er drei Jahre lang besucht hatte, und wurde zunächst Büroangestellter ...

  • Theatralische Mittel setzen wichtige Akzente

    Pertens Arrangements trachten nach der gewiß nicht leicht herstellbaren theatralischen Einheit von unterschiedlich-widersprüchlichen Szenen. Grelle Brüche wie fließende Übergänge, bedeutende Bild-Assoziationen, Tanz und Lied bezieht er organisch ein und mißt nicht zuletzt dem Licht akzentuierende Funktionen bei ...

  • Illegale Arbeit der Kommunisten organisiert

    Im Oktober 1935 kehrte Wilhelm Firl mit dem Auftrag des Zentralkomitees nach Berlin zurück, abgerissene Verbindungen der in der Illegalität kämpfenden Kommunästen mit der Parteiführung wieder herzustellen und die Genossen über die wegweisenden Beschlüsse der Brüsseler Konferenz der KPD eingehend zu, informieren ...

  • Kurt Sanderling bei Gastdirigat in New York gefeiert

    New York (ADN). Der DDR- Dirigent Kurt Sanderling ist am Dienstag nach einem Konzert mit den New-Yorker Philharmonikern im Lincoln Center begeistert gefeiert worden. Nach der Aufführung der vervollständigten Fassung der 10. Sinfonie Gustav Mahlers holte ihn das Publikum mit stürmischem Beifall und Bravorufen immer wieder auf die Bühne ...

  • Szenische Erinnerung an einen Dichter des revolutionären Chile

    Jorge Diaz' „Glanz und Tod des Pablo Neruda" m Rostock uraufgeführt Von Rainer K e r n d 1

    Literarisch-theatralische Reminiszenz an einen Dichter, Nekrolog und Würdigung mit dem Mittel der Spielszene, ihrer Sprache und Bildkraft. Und mehr noch — und damit im Lebenssinne des Mannes, um den es geht: Verneigung vor den Menschen einer so heroischen wie tragischen Periode im Klassenkampf, vor ihren Haltungen im Leben und Sterben, vor Allende, Victor Jara und den vielen andern ...

  • Konzertante Aufführung von Wagners „Rheingold"

    Leipzig (ADN). Eine konzertante Aufführung von Richard Wagners „Rheingold" bot am Dienstag das Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig unter Leitung von Prof. Wolf-Dieter Hauschild im Neuen Gewandhaus. Namhafte Solisten der Opernhäuser in Berlin, Dresden und Leipzig sowie Gäste aus der BRD und Ungarn gestalteten diesen eindrucksvollen Vorabend des Bühnenfestspiels „Der Ring des Nibelungen" ...

  • Jury für Wettbewerb um „Schöftste Bücher" tagt

    Leipzig (ADN). 244 Titel aus der Produktion 1983 von 52 Verlagen liegen der Jury für die „Schönsten Bücher der DDR" vor, die am Mittwoch unter Vorsitz von Gutenberg-Preisträger Prof. Dr Albert Kapr ihre öffentliche Sitzung begann. Zur Teilnahme an der Jurytagung sind Gäste aus Bulgarien, der CSSR, aus Kuba, Polen, der UdSSR und aus Ungarn eingetroffen ...

  • Schmalkaldener Künstler stellt Grafiken aus

    Suhl (ND-Korr.). Eine Ausstellung mit rund 70 Aquarellen und Grafiken des Schmalkaldener Künstlers Franz Reiß wird gegenwärtig im Kunstkabinett des Suhler Kulturhauses „7. Oktober" gezeigt. Die Ausstellung wurde aus Anlaß des 70. Geburtstages des Künstlers am 10. Februar zusammengestellt.

  • Gezeichnete Impressionen einer Erzählerin

    Der „Blick von Heideeksburg auf Rotdolstadt" ist eines der Motive, die Inge von Wangenheim auch zu zeichnerischer Umsetzung reizten. In dem Buch „Schauplätze — Bilder eines Lebens", das im Greifenverlag erschien, erzählt sie in Wort und Bild von Stationen ihres Weges

Seite 5
  • Mosaik

    Prager Vierlinge ein Jahr alt

    Prag, Gesund und munter feierten am Mittwoch die Prager Vieriinge ihren ersten Geburtstag. Anicka, Jakub, Vojtech und Lukas wiegen gegenwärtig zwischen 8,5 und elf Kilogramm und sind nach Ansicht der Ärzte normal entwickelt. Ghana: Volkszählung geplant Accra. Eine Volkszählung soll am 11. März in Ghana stattfinden ...

  • Menschenrecht in Salvador und Guatemala permanent verletzt

    Untersuchungsberichte über Terror der Regimes vorgelegt

    San Salvador (ADN). Auf den verschärften Terror des Magana- Regimes gegen die salvadorianische Zivilbevölkerung machte das mittelamerikanische Informations- und Dokumentationszentrum aufmerksam. In einer Studie weist das Zentrum nach, daß die Zahl der von Regimesöldnern und Todesschwadronen verübten Menschenrechtsverletzungen in letzter Zeit spürbar angestiegen ist ...

  • zu Besuch in der CSSR

    Pierre Trudeau für einen dauerhaften Ost-West-Dialog

    Prag (ADN). Der Ministerpräsident Kanadas, Pierre Trudeau, ist am Mittwoch zu einem offiziellen Besuch in der CSSR eingetroffen. Zwischen dem Vorsitzenden der Regierung der CSSR, Lubomir Strougal, und Pierre Trudeau fand am selben Tag ein erstes Gespräch statt. Der kanadische Regierungschef sprach sich dabei für einen dauerhaften Dialog zwischen Ost und West aus ...

  • 18 Millionen Westeuropäer sind offiziell arbeitslos

    OECD rechnet mit weiterer Verschärfung der Situation

    Paris (ADN). Die Massenarbeitslosigkeit in der kapitalistischen Welt verschärft sich weiter, die Lage in Westeuropa ist am besorgniserregendsten, stellte die französische Zeitung „Le Monde" in ihrer Sonderausgabe „Wirtschafts- und Sozialbilanz 1983" fest. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der offiziell gerneideten Arbeitslosen in Westeuropa von 16 auf 18 Millionen gestiegen ...

  • Zahlreiche Aktionen zur Woche der DKP

    Kampf für Frieden und Arbeitsplätze im Mittelpunkt

    Düsseldorf (ADN). Mit zahlreichen Veranstaltungen in allen Teilen der Bundesrepublik setzen die Kommunisten der BRD die am vergangenen Sonnabend begonnene Woche der DKP fort. Im Mittelpunkt steht der Kampf für Frieden und Arbeitsplätze, gegen die Stationierung US-amerikanischer Erstschlagswaffen und die Abwälzung der Krisenlasten auf die Werktätigen ...

  • Jugoslawien und Österreich für Spannungsabbau

    Belgrad (ADN). Für eine konstruktive Politik des Abbaus der Spannungen in Europa und in der Welt haben sich der österreichische Bundeskanzler Dr. Fred Sinowatz und die jugoslawische Ministerpräsidentin Milka Planinc während ihrer Begegnung in Belgrad ausgesprochen. Wie Tanjug meldete, brachten beide ...

  • Gespräche zwischen der VR Angola und den USA

    Bedingungen für Treffen SWAPO—Südafrika vorhanden

    Luanda (ADN). Eine Delegation der Volksrepublik Angola unter Leitung des stellvertretenden Außenministers Venancio de Moura hat in den vergangenen Tagen auf den Kapverden Gespräche mit einer USA-Delegation geführt. Das teilte der Präsident der MPLA-Partei der Arbeit und der Volksrepublik Angola, Jose Eduardo dos Santos, am Mittwoch vor der Volksversammlung in Luanda mit ...

  • Beratung des Arbeiteraktivs in polnischem Jugendverband

    Mitarbeit im politischen Leben soll weiter erhöht werden

    Warschau (ADN). Eine Landesberatung des Arbeiteraktivs des Sozialistischen Jugendverbandes Polens (ZSMP) hat am Mittwoch in Warschau stattgefunden. In Anwesenheit des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Ministerpräsident Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, sowie weiterer Mitglieder der Partei- und Staatsführung ...

  • Internationales Komitee für Verzicht auf den Ersteinsatz von Kernwaffen

    Botschaft an Stockholmer Konferenz fordert Entspannung

    Brüssel (ADN). Für einen allgemeinen Verzicht auf den Ersteinsatz von Kernwaffen hat sich das Internationale Komitee für Europäische Sicherheit und Zusammenarbeit ausgesprochen. In einer in Brüssel veröffentlichten Botschaft an die Stockholmer Konferenz für vertrauensund sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa betont das Komitee die Notwendigkeit der Entspannung in Europa und in der Welt ...

  • Parlamenfsdelegafion aus Großbritannien bei Boris Ponomarjow

    Moskau (ADN). Der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow ist am Mittwoch im Moskauer Kreml mit einer Parlamentarierdelegation der Liberalen Partei Großbritanniens unter Leitung ihres Führers David Steel zusammengetroffen. Dabei hob der sowjetische Politiker hervor, daß der Kurs der Sowjetunion auf die Entwicklung der friedlichen Zusammenarbeit zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung auch für die Beziehungen mit Großbritannien gelte ...

  • Arbeiter und Erwerbslose in BRD schamlos ausgeplündert

    Gewerkschafter: Reiche erhalten dagegen Steuergeschenke

    Bonn (ADN). Arbeiter und Arbeitslose würden in der BRD ebenso unverschämt wie systematisch ausgeplündert, während man den ohnehin Reichen neue Steuererlasse und Subventionen in Milliardenhöhe gewähre. Das stellte Julius Lehlbach, DGB-Landesvorsitzender von Rheinland-Pfalz, fest. Auf einer Veranstaltung ...

  • USA-Bürgermeister: Obdachlosigkeit ist eine sich ausbreitende Pest

    Mütter mit Kindern müssen in Autowracks kampieren

    Washington (ADN). Die Obdachlosigkeit in den USA gleiche einer sich ausbreitenden Pest, erklärte Chicagos Bürgermeister Harold Washington am Mittwoch in der USA-Hauptstadt. Auf einer Veranstaltung, die im größten Obdachlosenasyl Washingtons stattfand, wiesen Abgeordnete, Obdachlose und Vertreter von Hilfsorganisationen vor einem Ausschuß des Kongresses auf die schlimme Lage der zwei bis drei Millionen Obdachlosen in den USA hin ...

  • USA-Kurs bleibt trotz Beteuerungen aggressiv

    Wien (ADN). Die Beteuerungen Reagans über die angebliche Friedens- und Verhandlungsbereitschaft der USA dürften nicht darüber hinwegtäuschen, daß sich am gefährlichen, aggressiven Wesen der US-amerikanischen Außenpolitik nichts geändert hat. Das erklärte der Vorsitzende der KP Österreichs, Franz Muhri, am Mittwoch auf einer ZK-Tagung in Wien ...

  • Indische Zeitung; Reagan gefährdet die Welt

    Delhi (ADN). USA-Präsident Reagan habe seit seinem Amtsantritt vor drei Jahren die ganze Welt, einschließlich die USA, in Gefahr gebracht, schreibt die indische Zeitung „National Herald" Durch die Reagansche Logik sei die Situation entstanden, daß Gespräche über nukleare Abrüstung zusammengebrochen sind, vermerkt das Blatt in einer Analyse der politischen Bilanz der USA-Administration ...

  • Ruf zur Solidarität mit Gewerkschaft Uruguays

    Oslo (ADN). Zur verstärkten Solidarität mit dem vom Militärregime in Montevideo verfolgten Gewerkschaftsbund „Intersindical" rief der Auslandskoordinator des uruguayischen Gewerkschaftsbundes CNT, Felix Diaz, auf. Vor Journalisten erklärte er in Oslo, daß die uruguayischen Gewerkschaften gegenwärtig zusammen mit allen oppositionellen Kräften für die Rückkehr zur Demokratie kämpften ...

  • Ansprache in Delhi zu Staatsjubiläum

    Delhi (ADN). Indien sieht in der konsequenten Fortsetzung des seit der Unabhängigkeit beschrittenen Weges des Friedens und des Fortschritts die beste Ehrung für die Millionen Märtyrer seines Befreiungskampfes gegen koloniale Unterdrückung. Das unterstrich Staatsoberhaupt Giani Zail Singh am Mittwoch in Delhi ...

  • Indien engagiert im Friedenskampf

    Delhi (ADN). Die Erhaltung des Weltfriedens sowie die Bewahrung der nationalen Einheit und Integrität Indiens sind die vorrangigen Aufgaben der indischen Regierung und der indischen Kongreßpartei. Das erklärte Indiens Premierminister in Indira Gandhi in Delhi anläßlich der ersten Ausgabe des offiziellen Organs der Partei „Congress Varnika" Nur unter diesen Bedingungen könnten die dringenden Aufgaben für die Verbesserung des Lebensniveaus der 700 Millionen Einwohner des Landes bewältigt werden ...

  • Kampf gegen US-Raketen ist vordringlich

    Augsburg (ADN). Die Vorsitzende der Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) in der BRD, Monika Wulff-Mathies, und der bayerische DGB-Vorsitzende Jakob Deffner haben die Vordringlichkeit des Kampfes gegen die Stationierung neuer US- amerikanischer Raketenkernwaffen in der BRD unterstrichen ...

  • Senegal bekräftigte die Unterstützung für PLO

    Dakar (ADN). Die Republik Senegal unterstützt die unveräußerlichen Rechte des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung, Rückkehr in seine Heimat und Bildung eines unabhängigen Staates unter Führung der PLO. Dies erklärte der senegalesische Präsident Abdou Diouf in Dakar gegenüber dem Vorsitzenden des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat ...

  • Verfeidigungskomitee der OAU tagt in Ghana

    Accra (ADN). Für eine stärkere Unterstützung der afrikanischen Befreiungsbewegungen sowie der Frontstaaten zu Südafrika durch die Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) hat sich der Vorsitzende des Provisorischen Nationalen Verteidigungsrates Ghanas, Jerry John Rawlings, ausgesprochen. Zur Eröffnung der 8 ...

  • Pentagon plant Manöver mit Terrorregimes

    Tegucigalpa (ADN). In die für Juni geplanten amerikanischhonduranischen Manöver „Big Pine III" sollen nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen auch Streitkräfte der Regimes von El Salvador und Guatemala einbezogen werden. An den bereits seit August vergangenen Jahres laufenden Kriegsübungen „Big Pine II", bei denen starke Einheiten häufig in unmittelbarer Nähe der nikaraguanisch-honduranischen Grenze handelten, beteiligen sich insgesamt 12 000 Soldaten aus den USA und Honduras ...

  • Plenum in Äthiopien überParfeigriindung

    Addis Abeba (ADN). Die Avantgarde-Partei des werktätigen Volkes Äthiopiens, deren Gründung in diesem Jahr vorgesehen ist, soll die Führung im Prozeß des sozialistischen Aufbaus im Lande übernehmen. Das wird in einer Resolution des 7 Plenums des ZK der Kommission zur Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens (COPWE) hervorgehoben, das am Dienstag in Addis Abeba beendet wurde ...

  • ZK-Tagung des Verbands der Jugend in VDRJemen

    Aden (ADN). Die Volksdemokratische Republik Jemen (VDRJ) steht in vorderster Front des Kampfes gegen die Versuche des Imperialismus, sich in die inneren Angelegenheiten der arabischen Länder einzumischen und die progressiven Kräfte der Region zu liquidieren. Das erklärte das Mitglied des Politbüros des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei, Abdel Ghani Abdel Qader, bei der Eröffnung einer Tagung des ZK des Verbandes der Jemenitischen Sozialistischen Jugend in Aden ...

  • San Francisco: Zeltstadt gegen Obdachlosigkeit

    Washington (ADN). Eine „Zeltstadt der Obdachlosen" errichteten Mitglieder mehrerer Bürgerrechtsorganisationen im. Zentrum der kalifornischen Großstadt San Francisco, um gegen die zunehmende Obdachlosigkeit in den USA zu protestieren. Allein in Kalifornien haben etwa 55 000 Menschen kein Dach über dem Kbpf ...

  • Verzicht Washingtons auf Waffen im All gefordert

    Graz (ADN). Für eine ausschließlich friedliche Erschließung und Nutzung des Weltraums sprach sich der Vorsitzende des UNO-Weltraumkomitees, Dr., Peter Jankowitsch (Österreich), aus. In einem Vortrag in Graz erklärte er, der Weltraum dürfe kein Experimentierfeld für einen dritten Weltkrieg werden. Im Zusammenhang mit dem ersten Testflug einer Antisatellitenrakete durch die USA forderte Jankowitsch zum Verzicht auf den Bau dieser Waffe auf ...

  • 20 Banditenlager in Mocambiquezerschlagen

    Maputo (ADN). Einheiten der Streitkräfte Mocambiques haben in den zurückliegenden acht Monaten in der Provinz Inhambahe 20 konterrevolutionäre Stützpunkte zerschlagen. Der Nachrichtenagentur AIM zufolge wurde im Rahmen der Offensive gegen die von Südafrika gesteuerten Banden auch das zentrale Lager in Tome eingenommen ...

  • Was sonst noch passierte

    Erst zu Hause bemerkte ein Bankkunde in der spanischen Stadt Valladolid, daß ihm der Schalterbeamte statt einer geringen Summe versehentlich ein Geldsäckchen mit einer Million Pesetas ausgehändigt hatte. Für die sofortige Rückgabe erhielt er vom spanischen Bankdirektor neben vielen Dankesworten auch ein Geschenkpäckchen ...

  • 500 bewarben sich um 25 Stellen in Covenfry

    London (ADN). Eine Schlange von 500 Arbeitsuchenden bildete sich vor einer Stellenvermittlung im englischen Coventry, nachdem eine Traktorenfabrik 25 freie Plätze ausgeschrieben hatte. Die ersten Bewerber hatten sich trotz der Kälte schon nachts eingefunden. Die meisten der Arbeitsuchenden, junge Leute ohne Lehrstelle, mußten jedoch wieder umkehren, weil nur gelernte Maschinenbauer in Frage kamen ...

  • Politische Lösung für Mittelamerika verlangt

    Mexiko-Stadt (ADN). Vor der USA-Botschaft in Mexiko-Stadt haben Tausende Demonstranten die sofortige Einstellung der US- amerikanischen Interventionspolitik in Mittelamerika und der Karibik gefordert. Auf Spruchbändern und mit Sprechchören brachten sie ihre Unterstützung für eine politische Lösung der Probleme in der Region zum Ausdruck ...

  • Politiker Libanons weist Drohungen zurück

    Beirut (ADN). Die Erklärung von USA-Außenminister Shultz über „vorbeugende Schläge" gegen Gebiete Libanons ist vom ehemaligen libanesischen Ministerpräsidenten Rashid Karame verurteilt worden. Karame klagte die Vereinigten Staaten an, ihre Waffen gegen das libanesische Volk zu richten.

  • Zensur aufgehoben

    Buenos Aires (ADN). Die argentinische Regierung hat die von den früheren Militärregimes verfügten Beschränkungen auf dem Gebiet des literarischen Schaffens aufgehoben. In einer Mitteilung heißt es, daß die in der Verfassung fixierte Freiheit des Wortes respektiert werde.

Seite 6
  • USA-Eingreiftruppe für Piratenakte

    Pentagon baut verstärkt Interventionsstreitmacht zum Einsatz gegen die Völker aus

    Von Andreas Fleischer Als die USA im Oktober vergangenen Jahres die Karibikinsel Grenada überHelen, wurde die Welt Zeuge jener Politik, die Juri Andropow in seinem jüngsten „Prawda"-Interview als „imperialistische Piraterie" kennzeichnete. Wenn es darum geht, die Macht des Volkes zu brechen und verhaßte Diktaturen mit Waffengewalt wieder an die Macht zu bringen, ist Washington jedes Mittel recht ...

  • Indiens Bauern schafften Rekord zum Erntefest

    Erstmals über 140 Millionen Tonnen Getreide eingebracht

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar König Vor wenigen Tagen feierte man in vielen Gegenden Indiens „Sankranti", das Erntefest. Es gab Anlaß zur Freude, denn erstmals brachten die Bauern und die Farmer über 140 Millionen Tonnen Getreide ein. Unmittelbar danach zog Ministerpräsidentin Indira Gandhi in einer Botschaft an die Nation eine Bilanz der Entwicklung Indiens zum 34 ...

  • Bei ELITEX fährt man den richtigen Kurs

    Ein Beispiel dafür, was der konsequente Einsatz der Mikroelektronik bringen kann, ist der vollautomatisierte Strumpf- Strick-Automat EDLS, in dessen Rechner Programme für 32 verschiedene Strickvarianten gespeichert sind und der ein Umrüsten der Anlage in lediglich zehn bis dreißig Sekunden ermöglicht ...

  • Regierung Ägyptens drängt auf höhere Produktivität

    Rationalisierung ist Schwerpunkt in Industriebetrieben

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k „Die Steigerung der Eigenproduktion ist der entscheidende Faktor, unserer ökonomischen, finanziellen und Versorgungsprobleme Herr zu Werden." Mit diesen Worten rückte« unlängst der ägyptische Staatspräsident, Mohamed Hosni Mubarak, erneut die Entwicklung des produktiven Sektors der Volkswirtschaft in den Vordergrund der Aufmerksamkeit ...

  • Schlüssel für eine höhere Effektivität

    Dieses große Interesse kann nicht überraschen. Die zunehmende Automatisierung der Produktion durch umfassende Anwendung der Mikroelektronik und von Industrierobotern — das ist ein entscheidender Aspekt der vom XVI. Parteitag der KPTsch beschlossenen Wirtschaftsstrategie der CSSR. Der Schlüssel für den in diesem Fünfjahrplanzeitraum in unserem Nachbarland vorgesehenen Übergang zur intensiv erweiterten Reproduktion, so wurde auf dem 9 ...

  • Staudamm riegelt den Taedong-Fluß vom Meer ab

    Korrespondenz aus Phiöngjang Einer der technologisch schwierigsten Abschnitte beim Bau des Nampho-Staudamms, der an der Westküste der Koreanischen Volksdemokratischen Republik den Taedong-Fluß vom Gelben Meer abriegeln wird, ist fertiggestellt. Das zwei Kilometer lange Mittelstück des Bauwerkes besteht aus Betonkästen, die — mit Sand und anderem Material aulgefüllt — von Schiffskranen in das bis zu 30 Meter tiefe Wasser versenkt wurden ...

  • Große Jirgah" formiert sich

    Korrespondenz aus Kabul Beträchtliche Fortschritte beim Aufbau der „Großen Jirgah" der Stämme Afghanistans vermeldet die Nachrichtenagentur Bakhtar aus Kabul. Die „Jirgah" knüpft an die traditionelle Form von Beratungen der Ältesten innerhalb eines Stammes oder zwischen den Stämmen an. Auf solchen Versammlungen werden wichtige, bindende Entscheidungen gefällt ...

  • Zitiert

    In einem Leitartikel verurteilte das Organ der Norwegischen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (DNA) „Arbeiderbladet" die Aggressionspolitik Südafrikas gegenüber Angola und betonte, daß es sich „um eine permanente Okkupation des Territoriums eines souveränen Staates" handele. „Die Apartheidpolitiker in Pretoria haben sich nie damit abgefunden, daß die MPLA in Angola den Freiheitskampf gegen die portugiesische Kolonialmacht gewonnen hat", schrieb das Blatt ...

  • Niesky er Lizenz in Maputo genutzt

    Von Wolfgang Wagner In Maputo läuft gegenwärtig an, was sich in Niesky bewährt hat: die Produktion von geschweißten Drehgestellen für Eisenbahnwaggons. Der Probelauf dieser in Lizenz des Lausitzer Betriebes gefertigten Teile war erfolgreich. Ihr Einsatz wird den bedeutendsten Waggon- und Stahlbaubetrieb in Mocambique ein weiteres Stück von der Importabhängigkeit lösen ...

  • Enge Verflechtung mit Wissenschaft

    Schon aus diesen wenigen Fakten wird deutlich, daß es hier um ein gesamtgesellschaftliches Problem geht, das nicht allein von einem Industriezweig gelöst werden kann. Das komplexe Zielprogramm entspricht deshalb in der angestrebten neuen Qualität den gewachsenen Anforderungen, betonte kürzlich Milos Jakes, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPTsch ...

  • CSSR: In der Wirtschaft ruckt die Mikroelektronik nach vorn Gesamtstaatliches Programm für die umfassende Einführung wird vorbereitet

    Von unserem Prager Korrespondenten Olaf Standke Mikroelektronische Bauelemente, Automaten, Rechner, Roboter und Manipulatoren, medizinische Geräte und Unterhaltungselektronik bestimmten kürzlich das Bild im Kongreßpalast des Prager Julius-Fucik-Parks. 2000 Exponate aus der CSSR und anderen sozialistischen Ländern demonstrierten in einer der Mikroelektronik und Automatisierung gewidmeten Ausstellung bestimmende Entwicklungslinien auf diesen Gebieten ...

Seite 7
  • NoHxen

    Ex-Weltmeister Silvio Giobellina (Schweiz 1/54,30/54,34 s) und Detlef Richter (DDR/54,45/54,63 s) erzielten am Mittwoch in Igls die schnellsten Zeiten beim Training zur Viererbob- EM. Für die besten Leistungen beim Leichtathletik-Sprungmeeting in' Berlin sargten am Mittwoch Frank- Peter Külske (SC Dynamo Berlin) mit 8,10 m und Matthias Koch (SC Magdeburg) mit 8,09 m im Weitsprung ...

  • Polens Olympiaaufgebot mit Jozef luszczek als Kapitän

    Erwina Rys-Ferens erlebt ihre dritten Olympischen SpieSe

    In dieser Woche haben weitere Länder ihre Aufgebote für die Olympischen Winterspiele in Sarajevo benannt, wobei in einigen Disziplinen die Entscheidung allerdings teilweise noch offen blieb, da die Ergebnisse letzter Qualifikationen abgewartet werden sollen. Entsprechend den olympischen Regeln müssen die namentlichen Meldungen spätestens zehn Tage vor Beginn der Wettbewerbe in den jeweiligen Sportarten in Sarajevo vorliegen ...

  • Mehrkampfvergleich mit der UdSSR in Senftenberg

    Den dritten Hallenleichtathletikländervergleich zwischen den Mehrkämpfern der DDR und der UdSSR erlebt die Senftenberger „Aktivist" -Sporthalle am Donnerstag und Freitag. Dabei kommt es vor allem bei den Frauen zu einem interessanten Vergleich, treffen_ doch mit Vizeweltmeisterin Sabine Paetz, der Junioren- ...

  • Namen

    Erste Olympiasiegerin wurde 1964 Ortrun Enderlein, d;ie in Innsbruck vor Ilse Vorsprach-Geisler (beide DDR) gewann. Die heute 41jährige Ortrun ZÖDhel-Enderlei'n arbeitet als Verkaufsingenieur im VEB Meßgerätewerk Beierfeld (Kreis Schwarzenberg) und hält noch immer engen Kontakt zur BSG Motor Raschau, in der sie einst ihren sportlichen Weg begann ...

  • RENNSCHLITTENSPORT

    Chronik

    pische Spiele in Lake Placid: Damen-Einsitzer: 1. Vera Sosulja (UdSSR), 2. Melitta Sollmann (DDR), 3. Ingrida Amantowa (UdSSR). Herren-Einsitzer- 1. Bernhard Glass (DDR), 2. Paul Hildgartner (Italien), 3. Anton Winkler (BRD). Doppelsitzer. 1. Hans Rinn/Norbert Hahn (DDR), 2. Peter Gschnitzer/Karl Brunner (Italien), 3 ...

  • Temperatur

    Die Kufentemperatur wird vor dem Start zweimal gemessen, wobei die Abweichung von der in Startebene in 0,50 m bis 1,00 m Bodenhöhe gemessenen Außentemperatur plus 5 Grad Cebius nicht überschreiten darf. Eine Temperaturmessung erfolgt auch im Ziel. Es sind zwei geeichte Meßgeräte einzusetzen: Das eine steht dem Kampfgericht zur offiziellen Messung, das andere den Teilnehmern zur Kontronmessung zur Verfügung ...

  • Sportjournalisten berieten in Berlin gemeinsame Aufgaben

    Vertreter der Leitungen der Sportjournalistenverbände sozialistischer Länder berieten am Mittwoch in Berlin gemeinsame Aufgaben in Vorbereitung der Olympischen Spiele in Sarajevo und Los Angeles. Im Mittelpunkt der Beratung stand der Beitrag der Sportjournalisten im Kampf zur Erhaltung des Friedens und zur Völkerverständigung ...

  • Geschichte

    Als Geburtsstunde wird der 12. Februar 1883 angegeben, als zwischen Davos und Klosters in der Schweiz ein „WettschSitteln" stattfand, das zwei als Sieger beendeten: der Oxford-Student Robertson und der Schweizer Briefträger Minsch. 1913 erfolgte die Gründung des internationalen Schlittenverbandes, der bis 1955 Bob- und Schlittenfahrer vereinte ...

  • Olympiabahn tt£

    vereisten Olympiabahn am Trebevic — gut zehn Kilometer vam olympischen Dorf entfernt gelegen — mißt die Strecke zwischen Start und Ziel für die Herren-Einsitzer 1244 m. wobei 13 Kurven zu durchfahren sind, und für die Damen-Einsitzer und Doppel 1025 m bei 11 Kurven. Die Organisatoren zogen als Ratgeber für das Vereisen der Anlöge auch den 50jährigen Oberhofer Gottfried Legier heran, der Mitglied Her Fll -Boukommission ist ...

  • Gewich

    Das Maximalgewicht eines Einsitzers beträgt 22 kg und eines Doppelsitzers 24 kg. Die Akiven können Zusatzgewichte fest am Körper bei sich tragen. Die Höhe des Zusatzgewichtes ist für die Herren mit maximal 10 kg und für die Damen mit 8 kg vorgeschrieben, darf aber 50 Prozent des Differenzgewichtes zu 95 kg (Herren) und 85 kg (Damen) nicht überschreiten ...

  • Reits

    So nannte man früher die Position der Aktiven auf dem Schlitten. Heute liegt man so flach wie möglich, um einen möglichst geringen Luftwiderstand zu bieten. Das Reglement schreibt vor, daß die Strecke zwischen Start und Ziel im, Reitsitz oder in der Rückenlage durchfahren werden muß.

  • Sarajevo-Kalender

    9. Februar: 14 Herren und Damen (t. 10. Februar: 9 Herren und Damen (2 11. Februar: 9 Herren und Damen (3 12. Februar: 14 Herren und Damen (4 15. Februar: 10 51. und 2. Lauf) Uhr Einsitzer . Lauf) Uhr Einsitzer . Lau«) Uhr Einsitzer .Lauf) Uhr Einsitzer . Lauf} Uhr Doppel

  • Kleines Lexikon der Olympischen Winterspiele

    in 13 Tagen beginnen in Sarajevo die XIV. Olympischen Winterspiele. Vom 8. bis 19. Februar fallen auf den Schanzen, den Pisten und Loipen sowie auf dem Kunsteis 39 Entscheidungen. Unsere Serie vermittelt Informationen über die zehn olympischen Wintersportarten.

  • MARZAHNER KALEIDOSKOP

    6. 2., Einlaß: 19.00 Uhr Klubgaststätte „Am Anger", Allee der Kosmonauten 198 Gastgeber: Kalte Neumann mit dabei sind Heinz Draehn, Jochen Wiemer, die „Reizzwecken" des Hauses der Jungen Talente u. a. (Kartenverkauf nur in der Klubgaststätte)

  • JAZZ-KONTAKT

    16. 2., 20.00 Uhr Kreiskulturhaus Lichtenberg, Hermann-Duncker-Straße 112 u. a. mit dem Axel-Donner-Quartett, Duo Behrsing/Würzebesser, Berliner Jazz-Trio (Kartenverkauf nur im Kreiskulturhaus)

  • BERLIN-KNÜLLER

    6. 2., 19.00 Uhr, Kongreßhalle am Alexanderplatz 7. 2., Extra-Knüller für die FDJ-Initiative Berlin u.a. mit Pankow, Mona Liese, Bison, Hufeisen, Brigitte Stefan & Meridian

  • STUNDE DER MUSIK

    15. 2., 19.30 Uhr, Maxim Gorki Theater A-Zyklus Meisterpianisten Winfried Apel, DDR 22. 2., 19.30 Uhr, Maxim Gorki Theater D-Zyklus Musik der Romantik Amad Weiland, DDR

  • BERLINER BALL

    3. 2., Einlaß: 19.00 Uhr, Saalbau Friednchsham mit Regina Thoss und den Evergreen Juniors, Peter Skodowski und der Berolina Blasmusik, Peter Tschemik u. a.,

  • Veranstaltungen Februar 1984 LIEDERSCHOPPEN

    Kartenverkauf: Theaterkassen im Palasthotel 1020 Berlin Spandauer Straße Telefon: 2 12 69 34 Information: KGD-Besucherdienst Telefon: 2 82 48 10

  • SPASS AM MONTAG

    6., 13.. 20., 27. 2.. 20.00 Uhr Informationszentrum am Fernsehturm „Wie man sich bettet..." mit dem Kabarett „Die Klapperschlangen"

  • Starte

    Jedes Land darf mit drei Damen und drei Herren im Einsitzer sowie mit zwei Doppel-Besatzungen an den Start aehen.

Seite 8
  • Warum die 7a auf ihre Kleiderhaken stolz ist

    Polytechnisches Zentrum in der Pankower Idunastraße

    Von Martina Krüger An den Kleiderhaken in der Johannes-R.-Becher-Oberschule in Pankow ist eigentlich nichts Besonderes zu entdecken, sie sind formschön und stabil, erfüllen halt ihren Zweck. Doch die Schüler der Klasse 7 a hüten sie wie ihren Augapfel. Und falls jemand doch einmal sein Signum darauf verewigen will, muß er sich zu Recht ein ...

  • Kunst-„Schule" zur Winterszeit

    An den vergangenen Wochenenden sah man jede Menge Leute ins Köpenicker Kunstgewerbemuseum strömen. Die Sonderausstellung „Böhmisches Glos des 19 Jahrhunderts", ausgerichtet vom Kunstgewerbemuseum Prag, hat wie manche Schau zuvor eine geradezu magische Wirkung. Doch solche — zweifellos attraktiven — Expositionen sind nicht der einzige Grund für die Gästeschar auf der Schloßinsel ...

  • Delegation aus Stockholm beeindruckt von Bautätigkeit

    Gäste besichtigten Kindereinrichtungen in der Stadt

    Der Besuch des Pionierpalastes „Ernst Thälmann" und der kombinierten Kindereinrichtung in der Jerusalemer Straße gehörten am Mittwoch zum Tagesprogramm der in Berlin weilenden Delegation der Stadtverwaltung der Hauptstadt des Königreiches Schweden, Stockholm. Die Abordnung unter Leitung der Stadtpräsidentin Annie Marie Sundbom besichtigte während einer mehrstündigen Stadtrundfahrt das historische und neue Berlin ...

  • Naturschutzhelfer pflegen viele Anlagen in Marzahn

    Am „Dreiecksee" wurden im Vorjahr 3000 Bäume gepflanzt

    Mehr als 5000 Stunden haben Naturschutzfreunde des Stadtbezirkes Berlin-Marzahn im vergangenen Jahr für die Betreuung von Naturdenkmalen, die Pflege von Kleingewässern, das Pflanzen von Gehölzen und den Schutz von Amphibien, Vögeln und anderen Tieren aufgewendet. Bei mehreren Einsätzen am „Dreiecksee" pflanzten sie über 3000 Bäume und setzten in Kleingewässern Wasserpflanzen aus ...

  • Friedensmanifestation von Berliner Frauen im März

    DFD-Bezirksdelegiertenkonferenz für 21. Juni einberufen

    Über die nächsten Aufgaben der rund 49 000 Berliner DFD- Mitglieder beriet am Mittwoch der Bezirksvorstand der sozialistischen Frauenorganisation. Grundanliegen der politischideologischen Arbeit ist es, betonte Bezirksvorsitzende Waldtraud Pinnow, die Bereitschaft der Frauen zu fördern, zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und zur Sicherung des Friedens beizutragen ...

  • Dritter internationaler Zoofoto-Wettbewerb

    Leipzig (ND-Korr.). Zu ihrem 3. Wettbewerb „ZOOFOTO international" haben der Zoologische Garten Leipzig und die DDR- Zeitschrift „Fotografie" Fotoamateure und Berufsfotografen aufgerufen. Jeder kann sich mit seinen besten Aufnahmen aus zoologischen Gärten und ähnlichen Einrichtungen beteiligen. Einsendeschluß an den Leipziger Zoo ist der 10 ...

  • Handwerker berieten aber Wohnungsmodernisierung

    Der wachsende Anteil der 85 Berliner Produktionsgenossenschaften des Bauwesens bei der Modernisierung und Instandhaltung, von Gebäuden war am Mittwoch Gegenstand einer Beratung im Schulungsheim der Handwerkskammer. PGH-Vorsitzende und weitere Vertreter des Handwerks erörterten gemeinsam mit den Stellvertretern ...

  • Lehrlinge vom Bau legten Wettbewerbsziele fest

    Die mehr als 400 Lehrlinge des Berliner Baukombinates Modernisierung wollen 1984 ihren Jahresplan an Bauleistungen überbieten. In ihrem am Mittwoch auf einer FDJ- und Gewerkschaftsaktivtagung verabschiedeten Wettbewerbsprogramm verpflichten sie sich, die ihnen gestellten Bauaufgaben termingerecht und in hoher Qualität zu erfüllen ...

  • SCHRIFTSTELLERGESPRÄCH.

    Zu seinem ersten Schriftstellergespräch in diesem Jahr lädt heute um 19.30 Uhr das Klubhaus „Johannes Resch" in Johannisthal, Sterndamm 69, ein. Der Autor Helmut H. Schulz wird dem literarisch interessierten Publikum eine Kurzgeschichte zur Diskussion stellen. THEATERPARTY III. „Berliner Schnauze — mit links gestrickt" heißt eine Veranstaltung am Freitag um 20 Uhr im Kreiskulturhaus Treptow Mitgestalter dieser Theaterparty III ist unter anderem das „Studio 69" BERLIN-ABEND ...

  • Neue Kaufhalle im Allende-Viertel

    Eine Konsum-Kaufhalle wurde am Mittwoch in der Köpenicker Alfred-Randt-Straße eröffnet. Sie ist die erste Kaufhalle im erweiterten Allende-Viertel und löst eine bisherige Übergangseinrichtung ab. Die neue Halle bietet für rund 9000 Einwohner bessere Einkaufsmöglichkeiten. Auf mehr als 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche werden Nahrungs- und Genußmittel sowie Industriewaren angeboten ...

  • Eine halbe Million Gäste in der Wartburgstadt

    Eisenach (ND-Korr.). 526 435 Touristen wurden 1983 durch die Mitarbeiter von „Eisenach-Information" betreut. Im Jahr der Luther-Ehrung der DDR kamen besonders viele Gäste aus Übersee. Eine neu geschaffene Koordinierungsstelle vermittelte im Zusammenwirken mit dem Reisebüro die Besichtigung der Museen und Gedenkstätten ...

  • Bildschirmzeitung tür sehschwache Bürger

    Worbis (ND-Korr.). Der Klub der Volkssolidarität in der Eichsfeldstadt Leinefelde verfügt seit kurzem über einen Fernsehbildschreiber für sehschwache Bürger. Das von der Charite und der RFT-Studiotechnik Berlin entwickelte Gerät vergrößert Schriftbilder von Zeitungen, Briefen oder anderen Schriftdokumenten bis auf das 25fache ...

  • Die kurze Nachricht

    FESTKONZERT. Am heutigen

    Donnerstag um 19 Uhr findet im Schloß Friedrichsfelde in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Informationszentrum der CSSE ein Festkonzert mit dem „Neuen Prager Trio" anläßlich des 110. Geburtstages von Josef Suk statt. Es werden Werke von Beethoven, Suk und Dvofäk aufge*- führt. Karten sind an der Tierparkkasse Eingang Schloß und an den Theaterkassen im Palasthotel erhältlich ...

  • Gärten aus den alten Dorfbrunnen bewässert

    Weimar (ND-Korr.). Wohlgepflegt präsentieren sich in Kiliansroda im Kreis Weimar sechs alte Dorfbrunnen. Die Pumpen, die teilweise in historischer Gestalt erhalten sind, sollen nicht als Museumsstücke bestaunt, sondern mit wenig Aufwand im Frühjahr wieder in Betrieb genommen werden, um Gemüse und Obst in Gärten sowie Wiesenstücke zusätzlich mit Wasser zu versorgen ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 28. Dezember starb im Alter von 84 Jahren unsere Genossin Helene Senff aus der WPO 116. Sie war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre aktive politische Arbeit und über 50- jährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK der SED geehrt. Sie war Kämpfer gegen den Faschismus ...

  • Volksinstrumente aus Budapester Museum

    Eine Ausstellung im Haus der Ungarischen Kultur, Karl-Liebknecht-Straße, bietet dem Musikfreund Augenweiden. Denn hier werden alte Musikinstrumente aus dem Budapester Museum für Volkskunde vorgestellt, wie zum Beispiel Zupfinstrumente und Dudelsäcke. Die Schau kann bis zum 24. Februar Montag bis Freitag ...

  • Jenaer Planetarium wird rekonstruiert

    Jena (ADN). Das Jenaer Zeiss- Planetarium, eines der ältesten der Welt, wird rekonstruiert und bleibt deshalb bis zum Sommer 1985 geschlossen. Der Bau wurde 1926 von den Architekten Hans Schreiber und Johannes Schlag errichtet. Das Planetarium würde bisher von über fünf Millionen Gästen besucht.

  • „O MUSIKA" VERTAGT. „O

    Musika, du holde Kunst", ein Konzert auf alten Instrumenten, ausgeschrieben für Freitag ab 19.30 Uhr im Treptower Wohngebietsklub „Paul Robeson", muß auf Mittwoch, den 15. 2., 19.30 Uhr verlegt werden.

Seite
In den LPG tagen jetzt die Jahreshauptversammlungen DDR und Indien in enger Freundschaft verbunden Politiker der VR Polen im DDR-Ministerrat empfangen DDR und Mexiko vertiefen ihre kulturellen Beziehungen Gespräch mit Generalsekretär der PPP Guyanas in Berlin Olympisches Dorf in Sarajevo eingeweiht Rüstungsplane für Weltall verurteilt Pleiten in BRD erreichten neuen Rekordstand Brandt für Ausbau des Dialogs mit der DDR Pinochet-Polizei schoß Demonstranten nieder USA boykottieren Konferenz der UNO über Nahen Osten Feuerüberfall auf nikaraguanisches Schiff Patrioten El Salvadors» Regime in tiefer Krise Labourführer gegen US-Kurs in Mittelamerika Solidaritätsgüter der DDR übergeben Hochrüstungspolitik Reagans hat unheilvolle Auswirkungen Beratung mit Gewerkschaftern aus Norwegen Aktives Wirken für Entspannung nötig Bruno Kreisky: Politisches Klima für Abrüstung schaffen Griechenland lehnt Beteiligung an NATO-Manövern ab französischer Außenminister besucht die DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen