24. Jan.

Ausgabe vom 14.01.1983

Seite 1
  • Millionen den Reichtum der Lehre von Marx vermitteln

    Tagung des Präsidiums mit Wissenschaftlern und Propagandisten / Engagiert im Kampf für Frieden und die Stärkung des Sozialismus

    Berlin (ND). Den Auftakt für die mannigfachen Aktivitäten der URANIA im Karl-Marx- Jahr gab am Donnerstat in Berlin die 4. erweiterte Tagung des Präsidiums der Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse. Mit den spezifischen Mitteln der populärwissenschaftlichen Arbeit wollen die 50 000 Mitglieder der Gesellschaft die ideologische Offensive der Weltanschauung der Arbeiterklasse unterstützen und so zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Minister für Verteidigung beendeten Beratung in Prag

    Gustav Husak empfing die Teilnehmer der Komiteetagung / jüngste Friedensinitiativen der Staaten des Warschauer Vertrages gewürdigt

    Prag (ADN). Vom 11. bii 13. Januar 1983 fand in der Hauptstadt der Tichecfcoslowakischen Sozialistischen Republik, Prag, die turnusmäßige Sitzung des Komitees der Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt. An der Sitzung nahmen die Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte und der Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte teil ...

  • Zusammenarbeit mit UdSSR im Bauwesen weiter vertieft

    Günter Mittag empfing Minister A. I. Jaschin zu Gespräch

    Berlin (ADN). Gunter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag den Kandidaten des ZK der KPdSU und Minister für Baumaterialienindustrie der UdSSR, A. I. Jaschin, der sich mit einer Studiendelegation zum Erfahrungsaustausch in der DDR aufhält. In herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre informierte Günter Mittag über die Tätigkeit der SED zur erfolgreichen Durchführung der vom X ...

  • Bedeutende Vereinbarungen mit Algerien unterzeichnet

    Gerhard Schürer: Übereinstimmung in wichtigen Fragen

    Algier (ADN). Die Delegation der DDR unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Gerhardl Schürer, Stellverteeter des Vorsitoenden des Ministerrates und' Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, hat am Donnerstag ihre viertägigen Beratungen in der Demokratischen Volksrepublik Algerien ...

  • Jugend löst Aufgaben von Wissenschaft und Technik

    Vorhaben zum Arbeiterjugendkongreß im VEB Mikromat

    Dresden (ADN). Arbeiterkontrolleure und FDJ-Kontrollposten informierten sich am Donnerstag im VEB Mikromat Dresden, wie in diesem Betrieb die mehr als 570 Jugendlichen mit anspruchsvollen Aufgaben in die MMM-Bewegung einbezogen werden. Weitere derartige Einsätze über den Beitrag der Jugend bei der Meisterung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts werden in den Monaten Januar und Februar in^ allen Bereichen der Volkswirtschaft zur Vorbereitung des Aiv beiterjugendkongresses stattfinden ...

  • Anhaltendes Echo auf Deklaration

    Prager Vorschläge befürwortet

    Berlin (ADN/ND). Die vom Gipfeltreffen der Warschauer Vertragsstaaten in Prag ausgegangenen Friedensvorschläge stehen weiterhin im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. " Unter Hinweis- auf den angebotenen Nichtangriffsvertrag erklärte das SPD-Präsidiumsmitglied Egon Bahr, Gewaltverzicht sei ein Grundprinzip von Helsinki" ...

  • Rostow trat unter Druck der Abrüstungsgegner zurück

    Negative Folgen auf Verhandlungen in Genf befürchtet

    Washington (ADN). Der Direktor der USA-Behörde für Rüstungskontrolle und' Abrüstung, Eugene Rostow, ist am Mittwoch von seinem Posten zurückgetreten. Gleichzeitig stellte der Leiter der ' USA-Delegation bei den Wiener Verhandlungen zur Reduzierung von Streitkräften' und Rüstungen in Mitteleuropa, Richard Starr, ein enger Mitarbeiter Rostows, sein Amt zur Verfügung ...

  • Studenten begrüßen Prager Initiative

    Treffen mit Vizepräsidentin des Friedensrates in Ferch Potsdam (ADN). Die Friedensinitiativen der Teilnehmerstaaten! des Warschauer Vertrages sind am Donnerstag von 100 Studentenvertretern aus 40 Ländern begrüßt worden. Auf einem Treffen in Ferch im Bezirk Potsdam würdigten die Abgesandten der in der ...

  • Appell Kubas mr Friedenssicherung

    Botschaft Castros an Paktfreie

    Managua (ADN)., Zu einem engeren Zusammenwirken der Völker Lateinamerikas und der Karibik im antiimperialistischen Kampf zur Sicherung des Friedens und der Unabhängigkeit hat der kubanische Außenminister Isidoro Malmierca aufgerufen. Er überbrachte der 5. Außerordentlichen Tagung des Koordinierungsbüros der Bewegung der Nichtpaktgebundenen in Managua eine Grußbotschaft des Vorsitzenden der Bewegung, Fidel Castro ...

  • Unwetter auf Komoren Hitzewelle in Peru

    Moroni (ADN). Schwere Unwetter über dem Inselstaat der Komoren im Indischen Ozean haben in den Vergangenen drei Tagen zahlreiche Menschenleben gefordert. Auf der Insel Anjouan riß eine zwölf Meter hohe Welle mehr als 40 Menschen ins Meer. Maputo (ADN). Mogambique wird gegenwärtig von der schwersten Dürre seit 50 Jahren heimgesucht ...

  • Brandt würdigt Wehner

    SPD-Fraktionschef will nicht mehr für Bundestag kandidieren Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Brandt hat die Verdienste des Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Wehner, gewürdigt und' betont dessen' Entscheidung, nicht mehr für den Bundestag zu kandidieren; verdiene Respekt „Wen die Arbeit dieses Mannes ...

  • El Salvador: Aktionen der Patrioten in Moraiän

    San Salvador (ADN). Die salvadorianische Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) hat am Mittwoch eine neue großangelegte Militäroperation in der Provinz Morazän nordöstlich von San Salvador begonnen. Wie der FMLN- Sender „Radio Venceremos" berichtete, nahmen die Befreiungskräfte nach heftigen Gefechten die Ortschaft Cacaopera ein ...

  • Vorschlüge der Sowjetunion sollen erwogen werden

    Washington (ADN). Die USA seien bereit, alle ernsthaften sowjetischen Vorschläge zur Verringerung der atomaren Waffen in Erwägung zu ziehen. Das erklärte Alan Romberg, ein Sprecher des Außenministeriums in Washington. Er ging damit auf entsprechende Äußerungen' des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Juri Andropow, ein ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 64. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde auf. Es spricht: Heinz Hoff ff mann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED Minister für National« Verteidigung

  • Kirchen-Forderung

    Pittsburgh. Vertreter von 50 Kirchen unterschiedlicher Glaubensrichtungen des Industriegebiets Mon Valley südlich der Stahlarbeiterstadt Pittsburgh haben die USA-Regierung aufgefordert, die Regjon zum „Arbeitslosenkatastrophen-Gebiet" zu erklären. Seite 6

  • Terror der Rassisten

    Pretoria. Mehr als 50 Personen sind in Kapstadt vom südafrikanischen Rassistenregime verhaftet worden. Wie die mogambiquische Zeitung „Noticias" am Donnerstag berichtete, werden ihnen Verstöße gegen die berüchtigten Paßgesetze vorgeworfen.

  • Kun berichtet

    USA angeprangert

    Managua. Die nikaraguanische Regierung hat die USA in einer Protestnote erneut für die ständigen Aggressionsakte verantwortlich gemacht die von Honduras aus gegen das mittelamerikanische Land verübt werden.

  • Landraub fortgesetzt

    Tel Aviv. Durch eine Werbekampagne versucht die israelische Regierung gegenwärtig, weitere Siedler in das seit 1967 besetzte Westjordangebiet zu locken und so den Landraub zu vertiefen.

Seite 2
  • Die unbestreitbaren Erfolge der DDR

    Im Mittelpunkt der Politik: Damit der Mensch ein Mensch sein kann / Unantastbare Errungenschaften des Sozialismus

    „Die unbestreitbaren Erfolge werden zum Beispiel durch das Wachstum der Industrieproduktion bezeugt. Während sie In Westdeutschland zurückgegangen tot, lag sie in der DDR vier Prozent über der von 1981. In der Landwirtschaft wurde die beste Getreideernte eingebracht, die das demokratische Deutschtand je gehabt hat ...

  • Weitere Kollektive beschlossen die betrieblichen Dokumente für 1983

    Rund 1000 Vorschläge der Bitterfelder Chemiearbeiter zum Betriebskollektivvertrag Dresdner Flugzeugwerft steigert den Rationalisierungsmittelbau um fast 20 Prozent

    Bitterfeld (ND). Um 4,9 Prozent wollen die Werktätigen des Chemiekombinats Bitterfeld im Karl- Marx-Jahr die industrielle Warenproduktion gegenüber 1982 steigern. Die Produktivität soll um 5,2 Prozent anwachsen. Darüber berieten am Donnerstag jdfie gewerkschaftlichen Vertrauensleute auf einer Tagung zur Verabschiedung dies Betrielbskollektivvertrages ...

  • teure oder Anlagenbauer auf über 100 Auslandsbaustellen tätig.

    Von ganz besonderer Bedeutung sind dab«i sicher auch 1983 die Beziehungen zur Sowjetunion... Ja, wir liefern etwa 600 Reisezugwagen' und' 500 Maschinenkühlwageni. Das ist aber nur ein Beispiel für die sehr langfristige und vielseitige Zusammenarbeit mit der UdSSR zum gegenseitigen Vorteil. Vier Regierung»- ...

  • Vereinbarungen mit Algerien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mied Abdelghani brachte zum Ausdruck, daß dieses Anliegen auch den Wünschen der algerischen Seite entspricht. Weitere Gespräche führte Gerhard Schürer mit den Mitgliedern des Politbüros der FLN, M'Hamed Hadj Yala, Minister des Innern, Boualem Benhamouda, Minister der Finanzen, Mohamed Said Mazouzi; Vorsitzender der Kommission für Wirtschaft und soziale Angelegenheiten der FLN, und mit Brahim Brahimi, Mitglied des ZK der FLN und Minister für Wasserwirtschaft ...

  • Bagger, Kühlwagen und neue Schiffe

    Rolf Kersten erläuterte Vorhaben und Ziele des Schwermaschinen- und Anlagenbaus pumpen und ■, Rekuperatoren bereitgestellt.

    Der Schwermaschinenund Anlagenbau der DDR wird 1983 mit einer überdurchschnittlichen Steige- L rung der indu- fj striellen Warenproduktion auf 105,3 Prozent einen wichtigen Beitrag zur Intensivierung der , Volkswirtschaft und für den Export leisten. Minister Rolf Kersten erläuterte dazu wichtige Vorhaben und Ziele der 330 000 Werktätigen dieses Industriebereiches ...

  • URANIA erörterte Aufgaben für 1983

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Werktätigen orientierten populärwissenschaftlichen Massenarbeit. Wie die URANIA dazu beitragen kann, die Friedenspolitik der sozialistischen Länder zu erläutern, legte Prof. Dr. Herbert Kroger dar. Ausgehend von der in Prag angenommenen Politischen Deklaration der Staaten des Warschauer Vertrages, müsse vor allem gezeigt werden, daß die fortschrittliche Arbeiterbewegung und die sozialistischen Staaten stets am entschiedensten für die Sicherung des Friedens eintraten ...

  • Durch Leistungsvergleich zum Zuwuchs in der Produktion

    Bürgermeister des Bezirks Schwerin berieten 83er Vorhaben

    Schwerin (ND). Vor den Volksvertretungen der 383 Städte und Gemeinden des Bezirks Schwerin steht in diesem Jahr die Aufgabe, ihre Verantwortung bei der Erfüllung der Planziele und der Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens noch umfassender wahrzunehmen. Das hob Bezirksratsvorsitzender Rudi Fleck am Donnerstag auf einer Konferenz mit 800 Bürgermeistern und Abgeordneten hervor ...

  • Mediziner bekräftigten Einsatz für den Frieden

    Berlin (ADN). Über das Thema „Die Bedeutung der Marxschen Lehre für die Entwicklung der medizinischen Wissenschaft" beriet am Donnerstag in Berlin die Delegiertenkonferenz der Gesellschaft für experimentelle Medizin der DDR. Prof. Dr. Arno Hecht von der Karl-Marx-Universität Leipzig unterstrich in seinem1 Referat die enge Verbindung zwischen Medizin und marxistisch-leninistischer Weltanschauung ...

  • Psychologen über Praxiswirksamkeit

    Kongreß in Leipzig fortgesetzt

    L'eipzir (ND); Mit sieben weiteren Symposien und einem Einzelvortrag zur Nutzung psychologischer Erkenntnisse in der Luftund Raumfahrt setzte der 6. Kongreß der Gesellschaft für Psychologie am Donnerstag seine Arbeit fort. Arbeits- und „ Ingenieurpsychologen von der Humboldt- Universität zu Berlin und der Technischen Universität Dresden stellten dar, wie der große Fundus der Grundlagenforschung für die Effektivitätssteigerung in der materiellen Produktion genutzt werden kann ...

  • Protest entschieden zurückgewiesen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Kurt Nier wies einen vom Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR. Dr. Hans Otto Bräutigam, am Donnerstag vorgetragenen Protest,gegen die Ausweisung des Korrespondenten der BRD-Illustrierten „Stern", Dieter Buib, entschieden zurück ...

  • Ehrung für Verdienste um Freundschaff zur DDR

    Havanna (ADN). Anläßlich des . 20. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und Kuba sind am Mittwoch in Havanna 25 kubanischen Persönlichkeiten und Kollektiven Auszeichnungen der Liga für Völkerfreundschaft der DDR überreicht worden. Der Geschäftsträger a. i. der DDR, Klaus ...

  • BeratungüberÄusbaudes Handels DDR-Italien

    Berlin (ADN). In Berlin fand im Rahmen der bestehenden Vereinbarung über Zusammenarbeit zwischen Außenhandelsunternehmen der DDR und dem italienischen Staatskonzern ENI eine gemeinsame Tagung statt. Aus diesem Anlaß empfing der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Dr. Kurt Fenske den Präsidenten des italienischen Außenhandelsinstitutes (ICE), Dr ...

  • gab Pressekonferenz

    EÜnKÄiaJfc JÄsLutJief V&mtee der Evangelischen Kirchen'in der DDR und das Präsidium des Kirchentages informierten am Donnerstag in Berlin vor in- und ausländischen Journalisten über kirchliche Veranstaltungen zum Luther-Jubiläum 1983. Landesbischof Werner Leich, Vorsitzender des Komitees, verwies im Verlauf der Pressekonferenz auf die sinnvollen und grundsätzlichen Absprachen mit dem Martin- Luther-Komitee der DDR, staatlichen Einrichtungen und Organen ...

  • Puppentheater werden viel besucht

    Anregende Kunsterlebnisse für Kinder und Erwachsene

    Eine Aufführung im Puppentheater ist für viele Kinder die erste Begegnung mit dem Theater. Nicht zuletzt wird auch hier Interesse für den späteren ständigen Umgang mit Kunst geweckt Zu über 3000 Vorstellungen laden die 17 staatlichen Puppentheater unseres Landes im Jahr ein. Rund 600 000 Zuschauer finden Freude an Inszenierungen der unterschiedlichsten Art - vom Märchen bis zu zeitgenössischen Stücken ...

  • Rosfow traf unter Druck der Rechtskräfte zurück

    (Fortsetzuno von Seite 1)

    gewarnt, deren Ziel es sei, jede Abrüstungsvereinbarung mit der Sowjetunion zu verhindern. Er hatte auf negative Auswirkungen des Drucks solcher, wie er sagte, ultrarechter Kräfte auf die amerikanisch-sowjetischen Verhandlungen in Genf hingewiesen. Vor kurzem hatte Rostow' in einem Interview die Aussichten für1 ein Abkommen zwischen den USA und der Sowjetunion über die Begrenzung und Reduzierung der strategischen) Rüstungen optimistisch bewertet ...

  • Nachrichtenagentur APS: Beziehungen beispielhaft

    Algier (ADN). Die algerische Nachrichtenagentur APS hat die Beziehungen zwischen der DDR und Algerien als beispielhaft gewürdigt. Sie verweist auf die gute Zusammenarbeit im Handelsaustausch sowie in der wirtschaftlichen und technischen Kooperation. Auf der Grundlage der zwischen beiden Regierungen geschlossenen Abkommen, hebt APS hervor, „gibt es eine bedeutende Teilnahme der DDR an der Verwirklichung von wirtschaftlichen und sozialen Vorhaben in Algerien" ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 13. Januar 1983 verletzte der Bürger der BRD Gerhard Hausmann im Raum Magdeburg die Staatsgrenze der DDR. Er wurde ohne Anwendung der Schußwaffe festgenommen. Zur Prüfung der näheren Umstände und des Motivs der Grenzverletzung wurde der Festgenommene den zuständigen Untersuchungsorganen übergeben ...

Seite 3
  • Beim Kapitalisten gäb's „blaue Briefe"

    Auf der Suche nach Antworten brauchen sich die Teutschenthaler nicht allzu weit umzusehen. Sie können von ihrem Stammbetrieb Staßfurt lernen. Hier wurde in den letzten Jahren eine gleiche volkswirtschaftlich notwendige Aufgabe beispielhaft, auf sozialistische Art bewältigt. Das war Anfang der 70er Jahre, ...

  • Spieltiere zeigen den Weg in die Zimmer der Jüngsten

    Bildungsstätte und Heimat für 300 Mädchen und Jungen

    Die schöne Klinkerwand in der Eingangshalle mit harmonisch eingefügten Sitzgruppen und einem Aquarium - Blickfang und Ruhepol zugleich — beeindruckt die Besucher der Leipziger Sprachheilschule „Käthe Kollwitz" immer wieder. Überall in der vor einem Jahr eröffneten Bildungsstätte spürt man die Zusammenarbeit von Künstlern, Architekten, Bauleuten und Pädagogen ...

  • Es begann mit Marx und Engels

    Das Kommunistische Manifest war nach 1945 einer der ersten Bände aus Pößneck

    Ein Buchexemplar von besonderer Bedeutung wird im Graphischen Großbetrieb Karl-Marx- Werk Pößneck als historisches Dokument aufbewahrt. Gedruckt wurde es Ende 1945 in einer Auflagenhöhe von hunderttausend. Sein Titel: „Manifest der Kommunistischen Partei" ! Zum erstenmal nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus gaben die PÖßnecker damit der Arbeiterklasse unseres Landes wieder ein Werk von Karl Marx und Friedrich Engels in die Hand, das als Geburtsurkunde des wissenschaftlichen Sozialismus gilt ...

  • Bevor ein neuer Energieblock an dos Netz kommt...

    Von Horst T i e 11 •, Leiter der komplexen Inbetriebsetzung Jänschwalde Ende vergangenen Jahres wurde der zweite 500-MW-Blodc des Werkes A im jüngsten Großkraftwerk der DDR in Jänschwalde zum Dauerbetrieb übergeben. Es war der 32. Kraftwerksblock, dessen Inbetriebsetzung ich in zwei Jahrzehnten zu verantworten hatte und leitete ...

  • Kleingärtner züchten Schaffe

    Mit der Schafhaltung beschäftigen sich jetzt rund 120 Mitglieder des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter des Bezirkes Suhl. In sieben entsprechenden Sparten vereint, betreuen sie über 320 Tiere, die vorwiegend auf bisher ungenutzten Flächen weiden. Rund 35 Hektar derartiger Boden wurde von örtlichen Räten und Genossenschaften Kleintierhaltern und Züchtern zur ...

  • Vielerlei Duftstoffe für wohlriechende Kosmetika

    Interessante Produktion im Chemiekombinat Bitterfeld

    Angenehme Düfte werden im VEB Chemiekomibinat Bitterfeld produziert. Es, handelt sich um Parfümöl-Kompositionen, die benötigt werden, um Erzeugnisse wie Seifen, Wasch- und Pflegemittel wohlriechend herstellen zu können. Parlümeur Wemer Naumann — er gehört zu den sieben .Experten in der DDR, die diese Berufsbezeichnung tragen dürfen — führte uns durch die Riechstofffabrik: Rohrschlangen, Kolonnen, Reaktoren, Rührwerke und Abfüllvorrichtungen, in denen verestert, destilliert und extrahiert wird ...

  • Von Bergmännerit/dieauch über Tage rasch Fuß fassen

    Warum Teutschenthaler Kumpel keine Zukunftssorgen kennen« obwohl sie ihren Kalischacht stillgelegt haben / Von Käthe A e b i

    In Teutschenthal bei Halle wurde Ende vergangenen Jahres im nicht mehr ergiebigen Kalischacht die Förderung eingestellt. Das Werk des Kali- und Steinsalzbetriebes „Saale" wird auf Erzeugnisse umgerüstet, für die nicht minder volkswirtschaftlicher ßedarf besteht. In einer neuen Anlage ist u. a. die Produktion von Sintenmagnesit vorgesehen, eines bisher importierten Aius!- gangsstoffs für feuerfeste Steine ...

  • Mehr Wohnungen auf dem lande

    Ober die Hälfte der geplanten rekonstruierten, modernisierten und neuen. Wohnungen für dieses Jahr im Bezirk Neubrandenburg werden in Dörfern entstehen. Im Kreis Waren sind nahezu vier Fünftel der Baukapazität auf dem Lande eingesetzt. Vorrangig wird in solchen Dörfern Wohnraum geschaffen, in denen Landwirtschaftsbetriebe Arbeitskräfte benötigen ...

  • Neue Technologien auch int Handwerk

    Mit rund 50 Prozent ist im Bezirk Karl-Marx-Stadt das Handwerk am kreisgeleiteten Bauwesen beteiligt. Seine Leistungen bei der Reparatur und Instandsetzung von Wohnungen sollen in diesem Jahr um mehr als sieben Prozent gesteigert werden. Unter den Handwerkern gibt es vielfältige Überlegungen, wie die Arbeitsproduktivität durch effektivere Techtiöjogieri erhöht,werdeoÄna ...

  • Staßfurter helfen mit Rat und Tat

    Worüber er Zweifel hegte, war, ob er mit dem völlig neuen Metier über Tage ebenso zurechtkommt. Er kam zurecht. „Viele halfen mir, daß ich schnell Fuß faßte und Freude an der .neuen Arbeit bekam." Wie ersieh hineinkniete, bestätigten uns seine Kollegen: Ihm mache heute keiner so schnell etwas vor. Kehren wir abschließend noch einmal an den Ausgangspunkt Teutschenthal zurück ...

  • Naturhaar für Besen und Pinsel

    Neue Wege bei der Erschließung einheimischer Rohstoffe, beschreiten Genossenschaftsbauern in den drei Nordbezirken zusammen mit dem VEB Tierhaarzurichterei Lübtheen, Kreis Hagenow. Drei Tonnerij-Mähnen- und Schweifhaar von-Pferden und Rindern werden in diesem Jahr gesammelt und in Lübthen zum Ausgangsmaterial für Besen, Pinsel und Bürsten verarbeitet ...

  • Rohrdach — sthon, hallbar

    Mit Schilfrohr gedeckte Dächer sind seit Jahrhunderten unverwechselbare „Hüte" auf Häusern an der Ostseeküste. 100 und mehr Jahre haben sie Bestand, wie die noch bewohnten 250jährigen Häuser in Groß Zicker auf Rügen beweisen. Die neu entstandenen Eigenheime in diesem Inseldorf tragen ebenfalls die wärmenden und langlebigen Rohrdächer ...

Seite 4
  • Der ganze „Wallenstein" an einem einzigen Abend

    Manfred Wekwerth inszeniert Trilogie an der „Burg"

    Von Dieter Kranz Die Probebühne des Burgtheatecs ist im alten Offizierskasino am Schwarzenbergplatz untergebracht. Klassizistische Portale und Marmorwände erinnern noch daran, daß hier einst prunkvolle Feste gefeiert wurden. — Reizvoller Gegensatz zur heutigen Theaterwerkstatt mit Scheinwerferbatterien und nackter Bretterschräge ...

  • Handwerklich gediegen, und doch ein bißchen efrdenschwer

    Zum Fernsehspiel „Ich sehe was, was du nicht siehst" Von Peter Berger

    Ein Blinder lehrt ein junges Ehepaar sehen. Läßt nicht locker, bis die beiden, die kaum noch einen Blick und selten nur ein freundliches Wort füreinander haben, tiefer in sich selbst hinein und wieder aufeinander schauen. Welch eine poetische Idee, welch wunderlich-schöne Geschichte: voll Wirklichkeit und doch auch stets ein bißchen drüber ...

  • Sorgsam gepflegtes Erbe

    Der Bewahrung und Pflege dieses Schatzes wird in unserem Lande große Aufmerksamkeit gewidmet. Der Staat wendet dafür beträchtliche Mittel auf. Erinnert sei nur an die Restaurierung der letzten und zugleich größten Orgel des Meisters in der katholischen Hofkirche Dresden, die Pfingsten 1971 erstmals wieder seit 1944 erklang, oder an die im Herbst 1982 nach ihrer Restaurierung eingeweihte Orgel in der Kapelle des Schlosses Burgk bei Schleiz ...

  • Geduld gehört zu unserem Beruf und Vertrauen

    ND: Wie funktioniert eine solche Partnerschaft? Prof. Paul Michaelis: Sie funktioniert vor allem durch hohe Forderungen an die Studenten. Die erste und Wichtigste ist — arbeiten. Wenn die Angebote kommen, wenn's sprudelt, kann ich lenken, fördern, ermutigen. Als Lehrer bleibt mir gewissermaßen die Rolle eines Arztes, der die richtige Diagnose zur richtigen Zeit stellt, der einen Blick dafür hat, ob einer seine Kräfte überfordert oder sich auf dem warmen Ofen den Bauch pflegt ...

  • Beim Studium schon auf die Praxis vorbereiten

    Sie müssen genauso arbeiten, als seien sie bereits freischaffend. Es darf keinen Ruck geben, wenn sie die Hochschule verlassen, so als wenn sie aus dem stillen Hafen aufs offene Meer fahren und schon der erste laue Luftzug den Kahn zum Kentern bringt. ND: Was bewegt Sie, wenn Sie in einer Ausstellung auf Bilder Ihrer Schüler treffen? \ Prof ...

  • Vieles im Krieg zerstört

    Gottfried Silbermann ist ohne Zweifel eine der eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten der Bach-Zeit Gewissenhaftigkeit und Ehrlichkeit waren seine hervorragendsten Eigenschaften, die ihm auch das Recht gaben, in einer Bittschrift vom 10. Juni 1723 an Kurfürst Friedrich August I. von Sachsen um die Verleihung des Prädikats „Hof- und Landorgelbauer" zu ersuchen ...

  • Gedichtband von Karl Marx im japanischen Verlag

    Tokio (ADN). Ein Sammelband mit den Gedichten aus der Feder von Karl Marx wird im Mai im Tokioter Verlag Otsuki Shoten erscheinen. Die japanischen Fassungen besorgte der Heine-Forscher und -Übersetzer Shoso Inoue. Das Buch stützt sich auf den ersten Band der Marx-Engels-Gesamtausga/be (MEGA). Otsuki Shoten ist einer der führenden japanischen Verlage für gesellschaftswissenschaftliche Literatur mit einer langjährigen Tradition bei der Herausgabe von Klassikern des Marxismus-Leninismus ...

  • Kunst kommt von Können — und vom Wissen, worauf es ankommt

    ND-Gespräch mit dem Dresdner Künstler Prof. Paul Michaelis O Was ich von meinen Studenten verlange, muß ich auch selber vorleben O Das Atelier soll keine unberührte Insel im sozialistischen Leben sein O Was wir erreichten, erreichten wir mit Hilfe von

    ND: Sie haben sich neben Ihrqr eigenen umfangreichen künstlerischen Arbeit an der Dresdner Kunsthochschule fast drei Jahrzehnte der Ausbildung junger Maler gewidmet. Seit Ihrer Emeritierung 1979 betreuen Sie mich weiter Meisterschüler. Gibt es so etwas u?ie „Goldene Regeln" für die Nachwuchsausbildung? Prof ...

  • Lieder von Brahms bis Kochan

    Foyer-Konzert in der Komischen Oper Berlin

    Berlin (ADN). „Volkslieder In klassischen und modernen Bearbeitungen" stellte Violetta Madjarowa (Alt) am Mittwochabend in einem Foyer-Konzert der Komi: sehen Oper Berlin vor. Das Repertoire reichte von Brahms-Liedern bis zu Kompositionen von Günter Kochan. Von letzterem waren Fassungen unter anderem der Balladen „Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht" und die lustige „Regensburger 'Schneiderversammlung" zu hören ...

  • Ruhm schon zu Lebzeiten

    Silbermanns Wesen und sein Charakter lassen sich nur aus den' an seine Auftraggeber gerichteten Briefen, und einigen' anderen Dokumenten „herauslesen". Die wertvollen' Urkunden werden in staatlichen, städtischen und kirchlichen Archiven verwahrt und wurden wissenschaftlich ausgewertet. Viele seiner Zeitgenossen haben geahnt, daß Silbermanns Ruhm mit dem Tode nicht vergeht ...

  • Lemn-Bildmsse aus der DDR in Prag zu sehen

    Von unserem Korrespondenten Kr. Prag. Eine Ausstellung unter dem Motto „Das Bildnis W. I. Lenins im Kunstschaffen der DDR" ist seit Donnerstag in der CSSR-Hauptstadt zu sehen. Sie wurde vom Prager Lenin- Museum gemeinsam mit dem Museum für Deutsche Geschichte Berlin gestaltet. Die Exposition umfaßt 176 Zeichnungen, Grafiken; Plakate und Buchillustrationen, ergänzt durch Münzen, Briefmarken und Medaillen ...

  • Gemäldeausstellung Wilhelm Schmieds

    Berlin (ND). Eine umfangreiche Auswahl der Werke Wilhelm Schmieds ist gestern in den Ausstellungsräumen der Akademie der Künste im Marstall eröffnet worden. Etwa 160 Gemälde, Grafiken und Handzeichnungen vermitteln einen Überblick über rund vier Jahrzehnte intensiver Arbeit des Künstlers. Zu den ausgewählten ...

  • Christa Wolf las in der Akademie der Künste an

    Berlin (ADN). Gast der „Stunde der Akademie", der Veranstaltungsreihe der Akademie der Künste der DDR, war am Mittwochabend _ Christa Wolf. Die Autorin las aus dem Manuskript ihrer neuesten Erzählung „Kassandra". In einem angeregten Gespräch mit dem Publikum, das Wolf gang Kohlhaase, Sekretär der Sektion Literatur und Sprachpflege, leitete, erläuterte die Schriftstellerin nach ihrer Lesung das Anliegen, in der Figur aus der griechischen Mythologie Verhaltensweisen der Menschen deutlich zu machen ...

  • Ein Bauernsohn, der Königinnen schuf

    Zum 300. Geburtstag des sächsischen Orgelbaumeisters Gottfried Silbermann.

    Von Werner Müller, Leiter des Museums Frauenstein Die Instrumente des sächsischen Orgelbaumeisters Gottfried Silbermann sind den Musikfreunden in der Welt ein Begriff. Ihr durchsichtiger Klang und die charakteristische Intonation der Pfeifen werden von Kennern und Liebhabern geschätzt. Heute jährt sich zum 300 ...

Seite 5
  • Washington ignoriert Fakten

    „Prawda" über Haltung der USA zu Abrüstungsvorschlägen

    Moskau, (ADN). Unter der Überschrift „Entgegen den Fakten" veröffentlichte die „Prawda" am Donnerstag einen redaktionellen Artikel, der sich mit der Haltung der USA gegenüber den konstruktiven sowjetischen Abrüstungsvorschlägen auseinandersetzt. Die Zeitung schreibt: „Bekanntlich hat die, Sowjetunion ...

  • USA verstarken militärische Hilfe für Honduras

    Frankfurter Rundschau: Krieg gegen Nikaragua geplant

    Tegucigalpa (ADN). „Die USA- Regierung unternimmt seit zwei Jahren umfassende Anstrengungen, um Honduras in einen Krieg gegen Nikaragua zu verwickeln", stellte am Donnerstag die BRD- Zeitung „Frankfurter Rundschau" in einem Korrespondentenbericht aus Tegucigalpa fest. Unter Berufung auf ein vertrauliches Dokument wird mitgeteilt, daß 5000 Somoza-Söldner in zwölf Lagern im Grenzgebiet zu Nikaragua zusammengezogen wurden und von honduranischen und USA- Militärs logistisch unterstützt werden ...

  • Mosaik

    Diplomatische Beziehungen Managua. Kuba und Bolivien haben am Dienstag die Wiederaufnahme ihrer vor 18 Jahren unterbrochenen diplomatischen Beziehungein vereinbart. Ein entsprechendes Dokument wurde in Managua von den Außenministern beider Länder, Isidoro Malmierca und Marion Velarde, unterzeichnet. Masse in Algarien eröffnet Algier ...

  • Gemeinsamer Kampf aller Demokraten und Friedenskräfte nötig

    Erklärung zum 50. Jahrestag der Errichtung des Faschismus

    Düsseldorf (ADN). „Der 50. Jahrestag der faschistischen Machtergreifung ist für alle in der Bundesrepublik, die für Frieden, Demokratie und Menschenrechte eintreten, ein Tag der Mahnung und eine Aufforderung zum aktiven Handeln für den Frieden." Das erklärte das Präsidium des Parteivorstandes der Deutschen Kommunistischen Partei in einer am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahme ...

  • China plant Start eigener Nachrichtensatelliten

    Neue Etappe der wirtschaftlichen Nutzung der Raumfahrt

    "'Peking (ADN)i' Die Volksrepublik China will in diesem oder im nächsten« <.Jahr. ihren ersten eigenen Nachrichtensatelliten auf eine ^Erdumlaufbahn bringen. Wie der Chefingenieur des Ministeriums für Raumfahrtindustrie, Sun Jiadong, in Peking erklärte, werde damit die für das Land neue Etappe der volkswirtschaftlichen Nutzung der Raumfahrt beginnen ...

  • 85 Prozent der Wähler in der BRD sind für Entspannung

    Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit UdSSR befürwortet

    Bonn (ADN). Rund 85 Prozent der wahlberechtigten Bürger in der BRD wollen „eine Fortsetzung der Entspannungspolitik mit der Sowjetunion und den osteuropäischen Staaten".''Das seht aus jüngsten Presseberichten hervor, in denen Einzelheiten einer Studie des Sinus-Instituts in München veröffentlicht wenden ...

  • SPO-Sekreffär: Wichtig für den Abrüstungsdialog

    Wien (ADN). Den Vorschlag der Staaten des Warschauer Vertrages zum Abschluß eines Gewaltverzichtvertrages mit der NATO hat der Internationale Sekretär der Sozialistischen Partei Österreichs, Prof. Walter Hacker, als wichtig für die Atmosphäre der Verhandlungen in Genf und Wien bezeichnet. Den Wert eines ...

  • KP Norwegens: Initiative aufgreifen

    Oslo (ADN). Das ZK der Kommunistischen Partei Norwegens hat sich am Donnerstag in einem Schreiben an die norwegische Regierung und an das Parlament gewandt, die Prager Vorschläge der Staaten des Warschauer Vertrages aufzugreifen und zu unterstützen. In dem Schreiben ywird darauf hingewiesen, daß die Prager Deklaration eine konkrete Basis für Verhandlungen zwischen Ost und West über Entspannung und Abrüstung bildet ...

  • Vietnam gestaltet das Transportwesen um

    Hanoi (ADN). Das vietnamesische Transportwesen zu reorganisieren und alle Kapazitäten rationell zu nutzen steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs der Beschäftigten des Straßen-, Flußund Seetransports sowie der Eisenbahn. Eine entsprechende Wettbewerbsvereinbarung ist auf einer vom Verkehrsministerium einberufenen Jahreskonferenz untterzeichnet worden ...

  • Volksrepublik Kongo beginnt 1983 mit dem Bau der ersten Zentraldörfer

    Lebensbedingungen auf dem Lande werden verbessert

    Brazzavllle (ADN). Mit dem Bau der ersten 50 Zentraldörfer in Kongo wird in diesem Jahr begonnen, teilte der Präsident der Kongolesischen Partei der Arbeit JPCT) und der VR Kongo, Denis Sassou-Nguesso, mit. Bis 1986 sollen über 150 und bis zum Jahre 2000 insgesamt 500 solcher Zentren errichtet werden ...

  • Generallinie Entspannung und Friedenssicherung fortgesetzt

    SPD-Politiker Bahr zur Prager Deklaration

    Bonn (ADN). Die Frager Deklaration zeigt nach Ansicht des SPD-Präsidiumsmitgliedes Egon Bahr, „daß die Sowjetunion und ihre Verbündeten die bisherige Generallinie Entspannung und Friedenssicherung fortsetzen". In der jüngsten Ausgabe der sozialdemokratischen Wochenzeitung „Vorwärts" stellt der Politiker fest: „Unverkennbar ist die wachsende Dringlichkeit, mit der auf die wachsende Zuspitzung der internationalen Lage, des Wettrüstens und der Gefahren eines Konfliktes hingewiesen wird ...

  • 117000 Freiwillige zu Bausfellen des Komsomol

    Moskau (ADN). Mit einer „Putjowka", einem Komsomolaufträgt in der Tasche fahren in diesem Jahr 117 000 Jungen und Mädchen des Leninschen Jugendverbandes zu den wichtigsten Baustellen des Landes. Der etwa 41 Millionen Mitglieder zählende Verband hat im dritten Jahr des 1U Fünfjahrplans die Patenschaft ...

  • Denken und Fühlen von Millionen

    London. Der Generalsekretär der i Kommunistischen Partei Großbritanniens, Gordon McLennan, hat die Friedensvorschläge von Prag als „eine neuerliche, hochwillkommene Initiative der sozialistischen Länder" in einer Situation - bezeichnet, da „die internationale Szene im Ergebnis der Hochrüstung der USA und ihrer Alliierten durch größere Gefahren als je zuvor geprägt ist" ...

  • USA bauen Milifärbasen in Türkei intensiv aus

    Washington (ADN). Die USA bauen das Netz ihrer Militärstützpunkte in der Türkei intensiv aus, berichtet das „Wall Street Journal". Das Blatt verweist darauf, daß im November vergangenen Jahres ein Memorandum unterzeichnet wurde, demzufolge die USA türkische Luftwaffenstützpunkte modernisieren und eine Anzahl neuer Flugplätze bauen ...

  • BAM: Zuge auf der Strecke Uojan-Tonnelny

    Moskau (ADN). Am Westabschnitt der Baikal-AmuirrEisenbahnlinie ist auf der Strecke Uojani—Toftnelny der Arbeitszugverkehr aufgenommen worden. Damit erreichen Baumaterial und Ausrüstungen! schneller1 dem Bauplatz des mit 15 Kilometern längsten Tunnels der BAM, der den Seweromuösiker Bergrücken unterqueren wireL Noch im I ...

  • JungenUSA-Bürgern wird der Mindestlohn gekürzt

    Washington (ADN). USA-Unternehmen können künftig Jugendliche für weniger als den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn beschäftigen. Das hat laut AP Präsident Reagan . am Mittwoch entschieden. Die Unternehmer können danach jungen Menschen bis zu 85 Cent weniger als den hart erkämpften Minimallohn zahlen ...

  • Irak würdigt die Vorschlage

    Bagdad (ADN). Irak bringt den Prager Vorschlägen große Aufmerksamkeit entgegen, da sie ernsthaftes Interesse an Frieden -und Sicherheit in der Welt widerspiegeln. Das erklärte der irakische Außenminister Saadoun Hammadi gegenüber INA. Hammadi brachte die besondere Wertschätzung seines Landes für den ...

  • Kongreß der Allindischen Jugendföderation begann

    Delhi (ADN). Mit einem Massenmeeting auf dem Mahatma- Gandhi-Platz von Patna, der Hauptstadt des nordostindischen Unionsstaates Binar, ist am Donnerstag der 7. Nationalkongreß der AUindischen Jugendföderation eröffnet worden. Die Jugendlichen aus allen Teilen Indiens erhoben leidenschaftlich . ihre Stimme ...

  • Angebot an NATO

    Frankfurt (Main) (ADN). Die sowjetischen Abrüstungsvorschläge sind von der hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung als ein „substantielles Angebot" gewertet worden. Ein großer» Teil der westlichen Einwände gegen diese Offerte könne nicht überzeugen. Die NATO-Rüstung. „stelle für den Ostblock eine ernsthafte Bedrohung dar und würde die bisherige Entspannungspolitik gefährden" ...

  • Weg iur Abwendung der Kriegsgefahr

    Athen (ADN). Der griechische General a. D. Mikhail Tombopoulos hat die Prager Deklaration „als einen wichtigen Schritt der Staaten des Warschauer Vertrages zur Verhinderung eines nuklearen Krieges" bezeichnet. „Die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Staaten haben eine Strategie des Friedens", betonte Tombopoulös ...

  • Spanischer Erzbischof ruft zu Aktionen für Abrüstungsschritte auf

    Madrid (ADN). Der Erzbischof der spanischen Diözese Valadolid, Jose Delicado Baeza, hat die Chri-, sten aufgerufen, mit allen Mitteln für den Frieden zu arbeiten. Es gelte, erklärte der Geistliche, „eine machtvolle öffentliche Meinung zugunsten einer gleichzeitigen, garantierten zwei- oder mehrseitigen Abrüstung zu erzeugen" ...

  • Komitee BRD-Frankreich: NATO-Raketen stoppen!

    Düsseldorf (ADN). Zur Weiteren Stärkung der Bewegung gegen die Stationierung neuer US- amerikanischer Raketenkernwaffen' in der Bundesrepublik hat das „Komitee BRD—Frankreich gegen Giftgas und Atomraketen" aufgerufen, meldet am Donnerstag die Progress Presse Agentur (PPA). In einer Erklänung heißt es: „Wir werden1 alles tun, um die Raketensitationierung unmöglich zu machen ...

  • Pretoria setzt Überfälle auf Nachbarstaaten fort

    Erst kürzlich waren erneut schwerbewaffnete südafrikanische Söldner neun Kilometer tief in mocambiquisches Territorium im Süden des Landes eingedrungen, wobei sie 16 Menschen, dariunter Frauen und Kinder, verwundeten. Der Botschafter appellierte an die Vereinten Nationen, die Anstrengungen zu verstärken, um das südafrikanische Regime zur, Einstellung seiner Aggressionsakte gegen die unabhängigen Nachbarstaaten zu zwingen ...

  • El Salvador: Terror im Bildungswesen

    Mexiko-Stadt (ADN). Durch die Repressionen des Regimes in El Salvador habe das Bildungswesen des Landes enormen Schaden erlitten, hat Martin Diskin, Dozent am Massachusetts Institute of Technology gegenüber der mexikanischen Zeitung „Excelsior" erklärt Gewerkschaftsfunktionäre im Bildungswesen seien entweder eingekerkert oder werden mit Verschleppung und Ermordung bedroht, berichtete er ...

  • Was sonst noch passierte

    Der britische Adlige Michael West de Wend Fenton mußte dieser Tage einsehen, daß die Zeiten, als englische Aristokraten ihren eigenen Bahnhof erhielten und Züge noch Gutdünken anhalten konnten, endgültig vorbei sind. Ein Gericht befand den Angeklagten für schuldig, die Notbremse eines Schnellzuges unberechtigt benutzt zu haben ...

  • Japaner wähnen Naturdenkmäler

    Tokio (ADN). 100 Landschaften, darunter Berge, Flußniederungen, Bambusforste und Marschen, hat die japanische Zeitung „Asahi Sliimbun" aus 46 000 Leservorschlägen als besonders erhaltenswerte Naturdenkmäler ausgewählt. Die Landschaften, bei deren Auswahl die bereits existierenden Nationalparks nicht berücksichtigt wurden, sollen möglichst unverändert erhalten bleiben ...

  • ZK der KP Belorußlands tagte

    Nikolai Sljunkow zum Ersten Sekretär gewählt Minsk (ADN). Ein Plenum dm Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Belorußlands hat am Donnerstag in Minsk* stattgefunden. Auf der Tagung wurde Nikolai Sljunkow zum Ersten Sekretär des ZK gewählt Er war bisher stellvertretender Vorsitzender des Staatlichen Plankomitees der UdSSR ...

  • Kosmos 1428 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1428. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Mittwoch in der UdSSR gestartet worden1. Er wurde aut eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht: maximale und minimale Erdentfernung 1017 und 972 Kilometer, awfängliche Umlauf zeit .104,7 Minuten, Neigungswinkel 82,9 Grad... .... ...

  • Nikolai Podgorny

    verstorben

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat eine Mitteilung veröffentlicht, wonach der frühere Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR Nikolai Pod= gorny am 11. Januar. 1983 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben ist, meldete TASS.

Seite 6
  • Kun Berichtet

    Außenpolitik Neues Deutschland / 14. Januar 1983 / Seite 6 sechswöchigen Kurs täglich mindestens zwei Stunden — zuerst einmal natürlich Lesen und Schreiben in der eigenen Muttersprache, vor allem Schona und Mtebele. Danach stehen Grundbegriffe in der Kommunikationssprache Englisch auf dem Stundenplan ...

  • Rückgrat der Stadt wird gebrochen

    David Yetman hatte in den letzten 16 Monaten sowieso nur noch eine einzige Woche als Stahlwerker gearbeitet. „Schon im September 1981 hatte man ihn auf die Straße gesetzt. Er war glücklich, seither wenigstens als eine Art Hausverwalter tätig sein zu können, wofür er knapp ein Viertel seines einstigen Stahlwerkerlohns erhält ...

  • Die Katakomben von Njerubaiskoje

    Ein ausgedehntes Labyrinth unter Odessa diente sowjetischen Partisanen als Basis

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Das alte Odessa wurde vor knapp zwei Jahrhunderten aus Muschelkalk erbaut. Was sich da auf dem einstigen Meeresgrund abgelagert und im Laufe der Zeiten verfestigt hatte, war vorzügliches Baumaterial. Es ließ sich sogar mit Axt und Säge bearbeiten, beinahe wie Holz — letzteres war dm waldarmen Küstengebiet des Schwarzen Meeres stets rar und teuer ...

  • Lexikon

    CER

    Noch dreijährigen Verhandlungen trat am 1. Januar 1983 ein Vertrag in Kraft, der in der Perspektive ■ die Grundlage für einen „gemeinsamen. Markt" von Australien und Neuseeland schaffen soll. Das Abkommen „Closer Economic Relationship" (CER), d. h. „Engere wirtschaftliche Beziehungen" genannt, sieht vor, bis 1988 schrittweise alle Handelsschranken zwischen den beiden Ländern abzubauen und die bestehenden ...

  • Verhandlungen in Moskau im Geist der Freundschaft

    PLO-Vorsitzender dankte für die sowjetische. Solidarität

    Von unserem Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Moskau. Yasser Arafat, Vorsitzender des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), erklärte am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Moskau, sein Treffen mit dem" Generalsekretär des ZK der KPdSU, Juri Andropow, ...

  • Simbabwes Weg zur Bildung für alle

    1990 soll jeder Erwachsene lesen und schreiben können / Viele Freiwillige als Lehrer

    Von unserer Korrespondentin Angela Köhler, Harare Veronica Jambo ist eine von drei afrikanischen Frauen im entlegenen Binga in Simbabwe, die jeden Nachmittag mit ihrem Baby auf dem Rücken zum Unterricht eilen. „Wir möchten unter allen Umständen lernen", erklärt die 30jährige Schülerin, die seit Oktober des vergangenen Jahres zum erstenmal in )hrem Leben auf einer Schulbank sitzt ...

  • UdSSR und PLO prangern Libanon-Aggression an

    Sofortiger Rückzug der israelischen Truppen gefordert

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) haben die Aggression Israels gegen Libanon entschieden verurteilt. In einem am Donnerstag in Moskau veröffentlichten Kommunique über die Gespräche des Vorsitzenden des Exekutivkomitees der PLO, Yasser Arafat, wird gleichzeitig die Mitverantwortung der USA für dieses Verbrechen angeprangert ...

  • Soziale Katastrophe im Mon-Valley-Revier

    Welches Schicksal auch Städte wie Lackawanna und Johnstown treffen kann, zeigt die Lage im Industriegebiet „Mon Valley" südlich der Stahlstadt Pittsburgh. Dort sind, wie aus dem Bericht der Pastoren und Missionsdirektoren von 50 Kirchen hervorgeht, 150 000 Menschen arbeitslos. Zehntausende Stahlwerker erhalten nach monatelanger Arbeitslosigkeit keine Unterstützungszahlungen ...

  • Von unserem Korrespondenten Werner Ulimann, Havanna

    In der Antarktis weht seit kurzem auch eine kubanische Fahne. Sie war von den kubanischen Teilnehmern an der 27. Antarktis- Expedition der Sowjetunion auf den sechsten Kontinent gebracht worden. Für die Kubaner war dieses Ereignis sinnbildlicher Ausdruck der seit 20 Jahren gepflegten engen wissenschaftlich-technischen Kooperation mit der Sowjetunion ...

  • Nichtpaktgebundene setzen Beratungen in Managua fort

    Massenkundgebung zur Begrüßung der Delegationen

    Managua (ADN). Zu einer begeisternden antiimperialistischen Manifestation für Frieden, Entspannung und Völkerfreundschaft hatte sich am Mittwochabend eine Massenkundgebung auf dem „Platz der Revolution" in Managua gestaltet. 150 000 Nikaraguaner begrüßten die Teilnehmer der 5. Außerordentlichen Tagung des Koordinierungsbüros der Bewegung der Nichtpaktgebundenen ...

  • Von Alexander Kent

    Die Regierung in Ottawa hat entschieden,", die Aktien der auf kanadischeNm,^Gebiet' operierj|r)-. den Niederlassungen von „British Petroleum" (BP) aufzukaufen. Der ölmulti verfügt über Verarbeitungsbetriebe und ein in die Tausende gehendes Tankstellennetz. Die staatliche kanadische ölgesellschaft Petro-Can soll jetzt auch diese Kapazitäten übernehmen ...

  • Ein Stahlwerk stirbt, und Tausende müssen stempeln

    Fast täglich müssen die Zeitungen der USA-Großbourgeoisie neue Fakten Ober die tiefe Wirtschaftskrise im Hauptland des Imperialismus berichten. Besonders betrolfen ist die Stahlindustrie, deren Produktion von 87 Millionen Tonnen im Jahre 1981 auf etwa 55 Millionen Tonnen 1982 sank. 155 000 von 380 000 Stahlwerkern sind arbeitslos ...

  • Tuzlaer Bergleute im Wettbewerb

    Die 28 000 Bergleute des jugoslawischen Kohlereviers um die Stadt Tuzla haben auf den wachsenden Bedarf an Brennstoff mit einem Produktionswettbewerb reagiert. Sie wollen aus den GruT ben und Schächten in Bosnien- Herzegowina einige tausend Tonnen mehr Braun- und Steinkohle fördern als geplant. Dabei werden zugleich neue Organisationsformen der Arbeit getestet ...

Seite 7
  • Ende einer Tradition, aber auch Premieren

    Neue Biathlonanlagen in Oberhof und am Holmenkollen

    Von Jürgen Fischer Biathlonresultate blieben bisher spärlich in diesem Wirrten: Nur in Schweden und beim Cup der Alpenländer Mitte Dezember trafen einige zur Weltspitze gehörende Mannschaften aufeinander. Die DDR-Winterzweikömpfer waren dabei ihren Kontrahenten überlegend Der seitdem eingekehrten Ruhe folgt jedoch ab Ende Januar — sofern überall genügend Schnee vorhanden ist — der Sturm ...

  • Beste Bedingungen schon 13 Monate vor Beginn

    Sarajevo ist gut vorbereitet auf die Winterspiele

    Von Wolfgang R i c h t e r Heute in genau 13 Monaten — einem Dienstag — werden schon am Morgen die Zuschauer hinauf auf den Igman strömen, wo um 9 Uhr die Biathleten auf dem Veliko Polje (Großes Feld) zu ihrem olympischen 10-km-Wettbewerb starten. Eine halbe Stunde später beginnt auf dem Kunsteisoval des modernen Sportkomplexes „Zetra" die 1000-m-Konkurrenz der Eisflitzer, um 10 Uhr wird der Start der Frauen im Riesenslalom auf dem Jahorina erfolgen, während der Nachmittag - ab 15 ...

  • Nur geringe Chancen für die Yolleyballerinnen

    In der zweiten Runde des Volleyball-Europapokals der Frauen unterlagen beide DDR-Mannschaften 0:3. Im Landesmeisterwettbewerb zog der SC Traktor Schwerin bei Slavia Bratislava und bei den Pokalsiegern der SC Dynamo bei Medine Odessa den kürzeren. Am kommenden Mittwoch sind die Rückspiele. Um in die nächste Runde — bereits die Finalrunde mit vier Mannschaften — zu kommen, müßten beide Klubs ihre Spiele mit 3:0 gewinnen7 und das noch in den einzelnen Sätzen recht klar ...

  • Sieg an Grosser/Raab mit klarem Yorsprung

    Überlegen mit fünf Runden Vorsprung gewannen Axel Grosser und Uwe Raab (SC DHfK Leipzig) am späten Mittwochabend auf der Winterbahn die Internationale Zweier-Mannschaftsmeisterschaft von Berlin über 100 min. Die Leipziger kontrollierten das Rennen in jeder Phase und legten 77,121 km zurück. Mit einer ...

  • Jahresprotokoll mit Italien unterzeichnet

    Ein Jahresprotokoll über die bilaterale Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport für das Jahr 1983 wurde in Rom zwischen der DDR und Italien unterzeichnet. Auf Einladung des NOK .Italiens weilte eine Delegation der Sportleitung der DDR in der italienischen Hauptstadt. Während der Beratungen wurden Informationen über die Entwicklung von Körperkultur und Sport, in beiden Ländern sowie Meinungen zu aktuellen Problemen des internationalen Sports ausgetauscht ...

  • Nofimen

    In einem Stichkampl iibt:r vier Runden gewann Wenzislaw Inkyow den bulgarischen Schach-Meistertitel. Er setzte sich gegen Walentin Lukow durch, mit dem er bei Meisterschaftsende punktgleich stand. . Jugoslawien führt nach fünf Spieltagen der Tischtennis-Europaliga ohne Punktverlust vor der CSSR (8:2) ...

  • HANDBALL

    Internationaler Vergleich der Männer: TB Wilhelmshaven (BRD) gegen Weltmeister UdSSR 17:40 (8:19). , { BRD-Meisterschaft: Gummersbach gegen PSV Hannover 25:18, Dietzenbach-Großwallstadt 13:32. Stand: 1. Gummersbach 24:6 Punkte, 2.'Großwallstadt 22:8.

  • SCHACH

    Turnier von Hastings (Großbritannien), Endstand: 1. Waganjan (UdSSR) 11 Punkte, 2. Kovacevic (Jugoslawien) 8,5, 3. Ftacnik (CSSR) 8. Paul-Keres-Gedenkturnier in Tallinn,, Endstand: 1. Wasjukow, 2. Gipslis, 3. Balaschow (alle UdSSR).

  • EISSCHNELLAUF

    Sprintwettbewerbe in Madonna di Campiglio (Italien), -Frauen, 500 m: Sidorowa (UdSSR) 42,44, Holzner (BRD) 42,55, 1000 m: Daigle 1:25,04. Männer, 500/1000 m: Boucher (beide Kanada) 38,66/1:15,77. v \

  • LEICHTATHLETIK Hallenwettkkmpfe in Vilnius, Stabhoch: Poljakow 5,50, Drei: Issajew (beide UdSSR) 16,61. RADSPORT

    Venezuela-Rundfahrt, Stand nach drei Etappen (401 km): 1. Krasnow (UdSSR) 9:56:17 h, 2. Tolosa (Kolumbien) gleiche Zeit, 3. Uskategui (Venezuela) 6 s zur., Mannschaftswertung: 1. UdSSR.

  • SKISPORT ,

    Langlauf in Donovaly (CSSR), Männer - 15 km: 1. Soini (Finnland) 46:24,9, Svanda (CSSR) 46:27,5, Hämäläinen (Finnland) 47:16,5.

  • VOLLEYBALL

    Frauenturnier in Münster (BRD): USA-China 2:0, -USC Münster 2:0, China—Munster 2:1. Endstand: 1. USA, 2. China, 3. Münster.

Seite 8
  • Rat und Gerät für die Berliner Kleingärtner

    Zahlreiche Ausstellungen in der Hermann-Duncker-Straße

    Von Helmut Wawxyniak Genaugenommen bedarf es keiner besonderen Werbung für Veranstaltungen and Ausstellungen des Berliner Bezirksverbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter. Was in der Karlshorster Hermann-Duncker- Straße 160 seit Jahr und Tag geboten wird, kann man sich getrost anschauen, und anregend ist es obendrein ...

  • Fahrverbindungen am kommenden Sonntag

    Zusätzliche Züge auf verschiedenen Streckenabschnitten

    Zur An- und Abfahrt der Teilnehmer an der Kampfdemonstration anläßlich dies 64. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht undi Rosa Luxemburg wird am Sonntag bei der S-Bahn der Zugbetrieb auf dien Streckenabschnitten Berlini-Ostbahnhof/ Warschauer Straße — Friedrichsfelde Ost — B-runo-Leuschner- Straße und' BerlinnBlankenburg — Berlin-Grünau von 8 bis 13 Uhr verstärkt ...

  • Goldene Brietmarken 1982

    Sonderpreis des ND: Berlinbesuch für ein Kollektiv ,

    Alle N,D-Leser sowie philatelistische Arbeitsgemeinschaften und Interessierte _im In- und Ausland sind aufgerufen, sich an der traditionellen Briefmarkenumfrage zu beteiligen, die in diesem Jahr zum 20. Mal stattfindet und von der Fachzeitschrift „sammler express", dem „Neuen Deutschland" und zahlreichen anderen Presseorganen veranstaltet wird ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.5S Wir sprechen Russisch; 8.25 Literatur; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Hitler und das Ende von Weimar (2), Fernsehdokumentation;-10.40 Spielspaß; 11.25 Objektiv; 11.55 Verkehrsmagazin; 12-20 Nachrichten; 16.20 Programmvorschau; 16.25 Umschau; 16.50 Medizin nach Noten; 17.00 Nachrichten; 17 ...

  • Die kurze Nachricht

    VOLKSBÜHNE. Wegen Erkrankung der Darstellerin der Lady Macbeth - Corinna Harfouch - fallen die Vorstellungen von Heiner Müllers „Macbeth" am heutigen Freitag und 'am Dienstag, dem 18. Januar, an der Volksbühne aus. An beiden Tagen wird dafür-~-,,Die Schlacht" von Heiner Müller gespielt. TIERPARK-VORTRAG ...

  • Ein neuer Fernwettkampf

    DTSB-Bezirksvorstand beriet / Am 28. August Friedenslauf

    Für Tausende Berliner hat das Jahr schwungvoll begonnen, beim Neujahrslauf, bei Volkssportturnieren, mit Tischtennis oder mit Schwimmen. Die gestrige Bezirksvorständssitzung des DTSB auf einen Nenner gebracht: 1983 wird es sportlich farbig und abwechslungsreich weitergehen. Mit dem Turn- und Sportfest sowie der Kinder- und Jugendspartakiade stehen Höhepunkte fest ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19 bis 22.30 Uhr: „Die Zauberflöte"*); Komische Oper (2 29 25 55), 19.30 bis 21.45 Uhr: „La Boheme"»*); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Im weißen Rößl"**); Foyerbühne 22.30 Uhr: Nachtprogramm Nr. 3*); Deutsches Theater (2 8712 25), im Filmtheater Friedrichshain 20 ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Mix - Musik in x Varianten; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Werk und Interpretation; 17.45 Das aktuelle Werk; 18.15 Musik aus Kuba — und etwas mehr; 18.45 Stünde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Radio-DDR-Musikklub. Berliner Rundfunk: 9 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung; Auf der Rückseite einer Kaltfront des Tiefs über dem Nordmeer wird kältere Luft als bisher nach Mitteleuropa gelenkt. So ist es wechselnd bewölkt, und einzelne Regen-, Schnee- oder Graupelschauer treten auf. Die Temperaturen liegen tagsüber zwischen 0 und plus 5, im Gebirge etwas unter 0 Grad ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Flatz 1, Telefon: Sammelnummer St SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-M-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: s 85 24 71/27 77/217T ...

  • Schusters Rappen schnell besohlt

    Sie gehörte sowohl auf der Berliner Bezir.ksmesse der Meister von morgen als auch auf der Zentralen MMM in Leipzig im vergangenen Jahr zu den auffälligsten Maschinen. Auffällig nicht nur des orangefarbenen Anstrichs wegen-, vor allem ihre Leistungen erregten Aufsehen» Wer wollte, konnte sie auf der Messe in Anspruch nehmen — die Dienste der Schuhsemicea nlage ...

  • Jugendtanzabende im Palast der Republik

    Zu großen Jugendtanzabenden lädt der Palast der Republik für Freitag um 19 Uhr sowie für Sonnabend und Sonntag jeweils 18 Uhr ein. Getanzt wird im Hauptfoyer, im 4. und 5. Geschoß, im Spree- und Lindenrestaurant. Der Palast ist an diesen Tagen für die Öffentlichkeit bis 15 Uhr zugänglich; der letzte Einlaß erfolgt «um 14 Uhr ...

  • 20000 Facharbeiter und Meister in zwei Jahren

    Von 1980 bis 1982 erwarben rund 20 000 Berliner Werktätige den staatlichen Abschluß als Facharbeiter oder Meister. Der Anteil der Frauen stieg um sieben Prozent. Mehr als 160 000 Werktätige waren im gleichen Zeitraum in kurzfristige Weiterbildung einbezogen. Sie galten vor allem der Einführung neuer Technologien, dem Einsatz der Mikroelektronik und Robotertechnik sowie dem effektiveren Einsatz von Rohstoffen, Material und Energie ...

  • Vormittagsprogramm am Sonnabend

    Fernsehen 1: 7.55 Wir sprechen Russisch; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Tri-tra-trick; 10.30 In der Syrischen Arabischen Republik; 11.05 Die drei von der Tankstelle, Spielfilm; 12.35 Nachrichten.

Seite
Millionen den Reichtum der Lehre von Marx vermitteln Minister für Verteidigung beendeten Beratung in Prag Zusammenarbeit mit UdSSR im Bauwesen weiter vertieft Bedeutende Vereinbarungen mit Algerien unterzeichnet Jugend löst Aufgaben von Wissenschaft und Technik Anhaltendes Echo auf Deklaration Rostow trat unter Druck der Abrüstungsgegner zurück Studenten begrüßen Prager Initiative Appell Kubas mr Friedenssicherung Unwetter auf Komoren Hitzewelle in Peru Brandt würdigt Wehner El Salvador: Aktionen der Patrioten in Moraiän Vorschlüge der Sowjetunion sollen erwogen werden Kampfdemonstration Kirchen-Forderung Terror der Rassisten Kun berichtet Landraub fortgesetzt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen