24. Jan.

Ausgabe vom 15.01.1982

Seite 1
  • Schmidt iu internationalen Iragen

    In Briefen an Bundeskanzler: Viel Böses über die Polen, die Russen, die Bundesregierung

    Bonn (ADN). Bundeskanzler Helmut Schmidt hat vor dem BRD-Bundestag am Donnerstag eine Regierungserklärung zu seinen Treffen mit dem amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan und dem französischen Staatspräsidenten Frangois Mitterrand sowie zu aktuellen internationalen Fragen abgegeben. Auf die Haltung ...

  • Dynamischer Anstieg der Effektivität, der Produktivität und Exportkraft

    • Schreiben des Gewerkschaftsaktivs an Erich Honecker • Bericht über die gute Erfüllung des Wettbewerbsprogramms 1981 und neue Verpflichtungen • Jeder gibt sein Bestes für die Fortführung der Hauptaufgabe • 1982 Produktionswachstum um ein Proze

    Lieber Genosse Erich Honecker! Auf unserer heutigen Gewerkschaftsaktivtagung haben die Werktätigen des Kombinates VEB Carl Zeiss JENA die Wettbewerbsziele für das Jahr 1982 beschlossen. In unserem Wettbewerbsbeschluß gehen wir davon aus, daß die Fortführung der Hauptaufgabe auch unter den veränderten internationalen und außenwirtschaftlichen Bedingungen, wie sie von dem X ...

  • tärdelega tioii der DDR in der VDR Laos eingetroffen Armeegeneral Hoff mann nahm Gespräche in Vientiane auf Herzliche Verabschiedung in der Volksrepublik Kampuchea

    Vientiane (ADN). Die DDR- Militärdelegation unter Leitung von Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, ist am Donnerstag in Vientiane mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei Armeegeneral Khamtay Siphandone, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Nationale Verteidigung, zusammengetroffen ...

  • Meeting im Institut für Lehrerbildung von Awasa

    Margot Honecker besuchte die äthiopische Region Sidamo

    Addis Abeba (ADN). Nur der sozialistische Lehrer kann die Wahrheit über gesellschaftliche Entwicklungsprozesse verbreiten. Diese übereinstimmende Feststellung der Volksbildungsministei1' der DDR und des Sozialistischen Äthiopien, Margot Honecker und Goshu Wolde, wurde am Donnerstag auf einem Meeting im Institut für Lehrerbildung im äthiopischen Awasa mit begeistertem Beifall aufgenommen ...

  • USA drangen auf Konfrontationskurs

    Born (ADN). Die USA drücken nach der NATO-Außenministertagung weiter auf die westeuropäischen Paktmitglieder, . eine „starre antisowjetische Position" einzunehmen, stellte die römische Zeitung „La Repubblica" fest. Außenminister Haig habe in Brüssel Töne angeschlagen, die an Churchills Fulton-Rede von 1946, „einen der Meilensteine des kalten Krieges", erinnerten ...

  • Österreich für Fortsetzung der Entspannung

    Wien (ADN). „Wir sind elementar an der Weiterführung der Entspannungspolitik interessiert", erklärte der österreichische Bun; deskanzler und Vorsitzende der SPÖ, Dr. Bruno Kreisky. Auf einer nationalen Konferenz seiner Partei in Wien warnte Kreisky am Donnerstag im Zusammenhang mit der westlichen Reaktion ...

  • Beschluß der NATO verschärft Lage

    Belerad (ADN). In einem Kommentar unter der Überschrift „Druck aus Brüssel" schreibt die jugoslawische Zeitung „Politika" zur jüngsten NATO-Ministerratstagung, der dort gefaßte Beschluß bewirkte „eine weitere Verschärfung der internationalen Situation". Die Zeitung fügt hinzu: „Der Brüsseler NATO-Beschluß ist offensichtlich ein ' schwerer Schlag gegen die sowieso schon sichtlich schwankende Entspannung ...

  • Freilassung von Maidana gefordert

    Stroessnsr verschärft Terror

    Havanna (ADN). Die sofortige Freilassung Antonio Maidanas und seiner Kampfgefährten hat Rogelio Gonzalez, Mitglied des ZK, im Namen der Paraguayischen Kommunistischen Partei verlangt In einer Erklärung gegenüber der Nachrichtenagentur Prensa Latina sagte Gonzalez, angesichts des wachsenden Widerstandes immer größerer Kreise im Lande gegen die Stroessner-Diktatur habe das Regime die Repressalien, gegen die demokratischen Kräfte verschärft ...

  • Verträge über Osthandel von Sanktionen nicht berührt

    Bonn (ADN). Bestehende Osthandelsverträge werden von bereits verhängten oder 'künftigen amerikanischen Wirtschaftssanktionen nicht berührt, stellte Regierungssprecher Kurt Becker am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung fest. In diesem Zusammenhäng wies er auch auf das Erdgasröhrengeschäft zwischen einigen westeuropäischen Ländern und der Sowjetunion hin ...

  • US-Parlamentarier gegen MX-Raketen

    Stopp des Programms verlangt

    Washington (ADN). Gegen den Bau der strategischen Interkontinentalraketen vom Typ MX haben sich sechs Abgeordnete des USA-Repräsentantenhauses ausgesprochen. In einem gemeinsamen Schreiben ersuchen die der regierenden Republikanischen Partei angehörenden Parlamentarier den USA-Präsidenten, das mindestens 19 Milliarden Dollar kostende MX-Programm aufzugeben ...

  • Keine Beteiligung Argentiniens an den Sanktionen

    Buenos Aires (ADN). Argentinien hat nicht die Absicht, seinen auf die Entwicklung der Handelsbeziehungen mit allen Staaten gerichteten Kurs zu überprüfen. Das erklärte ein Sprecher des Außenministeriums in Buenos Aires.

  • Grobe Einmischung der NATO-Länder

    Prag (ÄDN). Das CSSR- Außenministerium hat am Donnerstag die Erklärung der NATO- Außenminister in Brüssel als grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten Polens verurteilt. Siehe auch Seite 5

Seite 2
  • Neue Investitionsvorhaben an Jugendverband übergeben

    Egon Krenz auf Erfahrungsaustausch im Zentralrat der FDJ

    Berlin (ADN). Zwei weitere Aufgaben aus dem zentralen Investitionsplan, wurden am Donnerstag in Berlin als Jugendobjekte übergeben. Es sind Vorhaben im Eichsfelder Zementwerk Deuna und im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder). Die Vertreter der FDJ-Organisation nahmen die Aufträge aus den Händen des 1. Sekretärs des FDJ-Zentralrates, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, und des Mitglieds des Ministerrates Wolfgang Greß, Staatssekretär in der Staatlichen Plankommission, entgegen ...

  • Militfirdelegation in Laos

    (Fortsetzung von Seite 1)

    legte anschließend am Denkmal der für die Befreiung von Laos Gefallenen einen Kranz nieder und gedachte der Patrioten. Der erste Besuchstag klang mit einem Empfang aus, den der Verteidigungsminister der VDR Laos zu Ehren der DDR-Militärdelegation gab. In einem Toast hob Armeegeneral Siphandone die enge Verbundenheit des Volkes und der Armee von Laos mit dem deutschen Arbeiter-und-Bauern- Staat hervor ...

  • Traditionelle Begegnung mit den Diplomaten in der DDR

    Erich Honecker lud zur Hasenjagd im Bezirk Erfurt ein

    Erfurt (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hatte am Donnerstag die in der DDR akkreditierten Chefs der diplomatischen Missionen und die Leiter der Vertretungen der nationalen Befreiungsbewegungen in den Bezirk Erfurt zur traditionellen Hasenjagd eingeladen ...

  • Unser Staat ist stark zum Nutzen aller Bürger

    rVe allseitige Stärkung des so- ■^ zialistischen Staates ist und bleibt für unsere Partei die Grundfrage der Revolution. Diese Feststellung der 3. ZK-Tagung basiert auf Erfahrungen der internationalen Arbeiterbewegung und der mehr als dreißigjährigen Geschichte unseres Staates. Unser sozialistischer ...

  • Ertragsgewinn durch gute Sortenwahl

    Diskussion vor dem XII. Bauernkongreß mit neuen Zielen

    Berlin (ND). Bei der, Diskussion des Beschlußentwurfes, zum XII. Bauernkongreß und des neuen LPG-Gesetzes in den Genossenschaften spielen die Aufgaben des Planjahres 1982 eine bedeutende Rolle. Für die Genossenschaftsbauern der LPG Beerfelde, Kreis Fürstenwalde, ist die Erhöhung der Erträge bei Getreide und Futterpflanzen — wie der Beschlußentwurf zum XII ...

  • Meeting im Institut für Lehrerbildung von Awasa

    (Fortsetzung von Seite 1)

    berger teil. Der Schulrat der Verwaltungsregion Sidämo, Getachew Kilil, informierte die DDR-Delegation über die Errungenschaften der Revolution in diesem Gebiet! Zuvor hatte die Delegation eine 12klassige Oberschule besucht, wo es zu herzlichen Begegnungen mit Lehrern und Schülern kam. Fetlework Abebe, Schülerin der 12 ...

  • Hoher Wasserstand der Oder halt an

    Flußauf 115 Kilometern vereist Schutzmaßnahmen verstärkt Berlin (ADN). Durch den anhaltenden Frost ist die Oder in Richtung Frankfurt weiter zugefroren. Die Vereisung reichte am Donnerstag bis in den Raum Kienitz, so daß der Fluß vom Oderhaff aus derzeit auf 115 Kilometern vereist ist. Die Eisbildung verursachte im Gebiet Kienitz ein Ansteigen der Wasserstände um 50 bis 60 Zentimeter gegenüber dem Vortag ...

  • Führerscheine in sieben Klassen

    Berlin (ADN). Die am 1. Juni dieses Jahres in Kraft tretende neue Straßenverkehrs-Zulassungsordnung dient dem Ziel, Ordnung und , Sicherheit im Straßenverkehr auch bei ständig wachsender Verkehrsdichte zu erhöhen, hob der Leiter der Hauptabteilung Verkehrspolizei im Ministerium des Innern, Generalmajor Heribert Mally, in einem Interview hervor ...

  • Flaggenwechsel auf dem ersten Supertrawler 1982

    Stralsund (ADN). Auf dem ersten Atlantik-Supertrawler des Baujahres 1982 hißten am Donnerstag in der Stralsunder Voükswerft sowjetische Hochseefischer die Flagge ihres Landes. Heimathafen der „Arkadiy Chernyshyov", die das 169. Schiff dieser international anerkannten Serie ist, wird Kaliningrad sein ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Alexander Mette Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED dem Genossen Prof. Alexander Mette' in Berlin. In der Grußadresse heißt es: »Nach der Zerschlagung des Hitlerfaschisrmjs hast Du als Aktivist der ersten Stunde Deine ganze Kraft für den Aufbau des antifaschistisch-demokratischen Gesundheitswesens, vor allem im Lande Thüringen, eingesetzt ...

  • Chilenische Kommunisten bei Robotron-Arbeitern

    Karl-Marx-SUdt (ADN), Die in der DDR weilende Delegation der Kommunistischen Partei Chiles besuchte am Donnerstag den VEB Robotron Buchungsmaschinenwerk in Karl-Marx-Stadt. Der Mechaniker Peter Säckel aus der Brigade „Werner Seelenbinder" berichtete über Ergebnisse der von diesem Kollektiv ausgelösten Wettbewerbsinitiative „Jeden Tag das Beste, weil es das Beste für uns alle ist" ...

  • Hohe Qualität der Weiterbildung

    Polygraphisches Zentrum an der TH Karl-Marx-Stadt

    Seit einigen Monaten besteht an der Technischen Hochschule Karl-Marx- Stadt ein neues Ausbildungszentrum für Polygraphie. Es wurde gemeinsam von der Hochschult, dem Kombinat Polygraph „Werner Lambert'1 und der Zentrag geschaffen. Moderne Anlagen, bewährte Lthrprogramme und erfahrene Facharbeiter gewährleisten eine hohe Qualität der Ausbildung ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Berlin (ADN). Auf der Fernverkehrsstraße 87 kam es am Donnerstagabend bei Ottern im Kreis Weimar zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Aus bisher unbekannter Ursache kam in einer Kurve- ein B 1000 ins Schleudern, durchbrach das Geländer einer Brücke und stürzte in die Um. Vier der fünf Insassen des B 1000 konnten nur noch tot geborgen werden ...

  • Weitere Vorhaben in Forschung beschlossen

    Halle (ND). Mit den vorhandenen materiellen und geistigen Potenzen ihrer Universität noch stärker- zur Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts beizutragen, beschlossen die 400 Gewerkschaftsvertrauensleute der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Donnerstag auf ihrer Vollversammlung ...

  • 1984 Generalkonferenz der Denkmalpfleger

    Berlin (ADN). Denkmalpfleger und Architekten berieten am Donnerstag in Berlin auf einer Tagung des! ICOMOS-Nationalkomitees der DDR über die Vorbereitung der VII. Generalkonferenz des Internationalen Rates für Denkmalpflege und Denkmalbereiche (ICOMOS), die 1984 in der DDR stattfinden wird und zu der Vertreter aus etwa 70 Ländern erwartet werden ...

  • ABI-Delegahon beendete Erfahrungsaustausch

    Prag (ADN). Eine Delegation des Komitees der Arbeiter-und- Bauern-Inspektion der DDR unter Leitung seines Vorsitzenden, Minister Dr. Albert Stief, beendete am Donnerstag einen viertägigen Besuch in der CSSR. Im Erfahrungsaustausch mit einer Delegation des tschechoslowakischen Komitees für Volkskontrolle, ...

  • Regierungsabkommen in Moskau unterzeichnet

    Moskau (ADN). Ein Regierungsabkommen zwischen der DDR und der UdSSR über die Zusammenarbeit bei der Erschließung von eisenhaltigen Rohstoffen in der UdSSR und deren Lieferung in die DDR ist am Donnerstag in Moskau abgeschlossen worden. Es wurde von dem Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, und dem Minister für Außenhandel der UdSSR, Nikolai Patolitschew, sowie dem Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali der DDR, Dr ...

  • Kranzniederlegung zu Ehren Franz Dahlems

    Berlin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung in der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde ehrte das Zentralkomitee der SED am Donnerstag das Andenken an den kürzlich verstorbenen Partei- und Staatsfunktionär Franz Dahlem, der an diesem Tage 90 Jahre alt geworden wäre. Gemeinsam mit der Abordnung des ZK gedachten Angehörige und Kampfgefährten Franz Dahlems des aufrechten Kommunisten an dessen letzter Ruhestätte ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander DrobeJa, Dr. Günter Rwrtzscher. Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Nach Westberlin zurückgeführt

    Berlin (ADN). Am 13. Januar 1982 wurde der 13jährige Heiko Kallin den zuständigen Behörden des Senats von Berlin (West) übergeben. Der Junge war aus einem Kinderheim in Westberlin ausgerissen und am 9.. Januar 1982 im Transitzug D 242 an der DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn aufgegriffen worden.

Seite 3
  • Erkenntnis; Wille, Tat - ihr Werk lebt weiter

    Cottbuser FDJ- und Pioniergruppen pflegen Tradition

    Das ist Tradition an der Rosa- Luxemburg-Oberschule Cottbus und wird auch an diesem 15. Januar wieder so sein: Noch vor Unterrichtsbeginn treffen sich rund 700 Schüler mit ihren Lehrern und Erziehern auf dem Schulhöf. Bei Fackelschein treten sie zum Appell an, um ihr großes Vorbild, die revolutionäre Kämpferin zu ehren, die vor 63 Jahren zusammen mit Karl Liebknecht dem weißen Mordterror zum Opfer fiel ...

  • Ein Vorbild, das uns stets hohe Verpflichtung ist

    Offiziersschüler erlernen gewissenhaft den Soldatenberuf

    Zweimal war Karl Liebknecht in Stralsund. Einmal kam er als Rechtsanwalt, um Landarbeiter gegen Klassenjustiz zu verteidigen. Das zweite Mal sprach er am 4. September 1909 auf einer Massenkundgebung an der Stelle, wo heute das Sportstadion steht. Eine Gedenkstätte in der nach Karl Liebknecht benannten, am Strelasund beheimateten Offiziershochschule der Volksmarine erinnert an seinen mutigen Kampf für die Rechte der Unterdrückten, gegen Militarismus und Krieg ...

  • Trotz Unkenruf« — das Ziel wurde erreicht

    Als die Produktion der neuen Geräte spruchreif wurde, haben nicht wenige Kollegen sie angesichts der großen 630er Aggregate Klingeltrafos genannt. „Manch einer zweifelte, ob sich die aus dem gewohnten Äahmen fallende1 Fertigung lohnen'würde", erinnert sich der Meister; „Inzwischen ist klargeworden: mit den Kleinen lassen sith zusätzliche Wünsche unserer Exportkunden befriedigen ...

  • Klarheit im Kopf führt iu guten Leistungen

    Bauern der LPG Möckern wetteifern um hohe Erträge

    Der 15. Januar 1953 war für die Einwohner der Kleinstadt Mökkern im Kreis Burg ein denkwürdiger Tag: Elf Bauern gründeten die erste LPG des Ortes. Fortschrittliche Landwirte wie Hermann Landschulze, der die Genossenschaft in den ersten Jahren leitete, Michael Kunz und Rudi Ulbridi gaben ihr den Namen „Rosa Luxemburg" ...

  • Wir steuern unseren Weg bis ins Ziel

    Zitiert aus Reden und Schriften der beiden Arbeiterführer und Mitbegründer der KPD

    Kunst und Wissenschaft, dai sind die Kronen der menschlichen Kultur. Es ist richtig, daß die Wissenschaft in allererster Linie die befruchtende Kraft für alle menschliche Arbeit ist. Es ist richtig, daß die Kunst der höchste Genuß ist, den sich die Menschheit selbst zu verschaffen vermag, daß sie die edelste Blüte aller Kultur darstellt ...

  • Was es beute heißt, ihr Vermächtnis zu erfüllen

    Gespräche im Berliner Transformatorenwerk über ein lohnendes Jugendobjekt und eine neue Produktion, die aus dem Rahmen fällt Von Jörn Kalkbrcnner

    Wenn sich die Transformatorenbauer der Hauptstadt am Sonntag früh in die Kampfdemonstration nach Berlin- Friedrichsfelde einreihen, werden auch sie auf Arbeiterart deutlich machen, was1 es heißt, das Vermächtnis von Karl und Rosa heute zu erfüllen. Auf ihren Transparenten wird zu lesen sein, welchen Leistungszuwachs sie 1982 anvisieren ...

  • Mit Zuversicht an die höheren Aufgaben

    Wie die junge Arbeiterin und viele andere hat Achim Weiß besonderen Anteil am Erfolg des Jugendobjekts. Vor anderthalb Jahren kam er durch die „FDJ- Initiative Berlin" ins Werk an der Spree. Im Edelstahlwerk Freital hatte der gelernte Elektromaschinenbauer Erfahrungen gesammelt, die sich beim Aufbau der Kleintrafofertigung im TRO bezahlt machen sollten ...

  • Wie sie täglich eine gute Politik machen

    Es wurde über vieles gesprochen, über Vergangenes und Gegenwärtiges, darüber, wie die Transformatorenwerker auch in Zukunft mit ihren Leistungen ein Stück Geschichte unserer Republik schreiben wollen. Da war selbstverständlich die Rede von dem, was sie produzieren, aber auch wie sie mit ifirer Arbeit Politik machen ...

Seite 4
  • Fortsetzung Auf Seite

    Kultur Neues Deutschland / 15. Januar 1982 / Seite 4 Haus-Freunde Lustspiel mit Helga Göring Wenn s draußen regnet und einer hat gerade den Garten gegossen: Das ist dann Pech oder ein Lustspiel. In diesem also, das Ursula Damm-Wendler schrieb und Werner Fresse in Szene setzte, hat die Witwe Henni Möbius ein gemütlich gemachtes Nest, in das sich mancher gern legen würde ...

  • Kunde vom Menschen im Wandel der Zeit

    Franz Fühmann wird heute 60 Jahre alt

    Franz Fühmann, Erzähler und Essayist, seit 1961 Mitglied der Akademie der Künste der DDR, trat als Lyriker ins literarische Leben. In seinem folgenden erzählerischen Werk sucht er wesentliche Erscheinungen unseres Jährhunderts zu ergründen und gibt Kunde vom Menschen in der Zeit. Fühmann wurde am 15 ...

  • Die kleine Form und ihre Rolle im Klassenkampf

    Ober diese Probleme kameradschaftlich miteinander zu sprechen, gemeinsam zu beraten, wie die Literatur speziell der kleinen Form noch direkter am politischen Kampf teilnehmen kann, sei Anliegen dieses Zusammentreffens mit den Schriftstellern. Große .Aufmerksamkeit werde weiter dem literarischen Nachwuchs zukommen ...

  • Phantasievolles in Bildern und Textilien

    Volkskunstschaffende des Ostseebezirkes stellen in der Rostocker Künsthalle aus

    In der Ausstellung mit Arbeiten des bildnerischen Volksschaffens aus dem Küstenbezirk kann sich jeder Besucher selbst ein Bild machen,' mit wieviel Phantasie und Schönheitssinn die Volkskünstler ihre Werke gestalteten. Fast 400 Gemälde, Grafiken, Plastiken sowie Textil-, Email- und Holzgestaltungen wurden für die Schau aus insgesamt 1200 eingereichten Arbeiten ausgewählt ...

  • Im kulturellen Erbe gibt es manches zu entdecken

    Bei den Chansontagen in Frankfurt (Oder), warf Gisela Steineckert ein, gab es durchaus „Zeitgedichte". Sie seien zwar vertont, aber kaum gedruckt worden. Und noch eine interessante Beobachtung zur möglichen Wirkung von Erbe: Chamissos Gedicht „Der Bettler", als Lied vorgetragen, charakterisierte — ohne daß ein Wort verändert war — treffend die Lage eines Arbeitslosen im Jahre 1981 ...

  • Lieder für den Tag, aber doch keine Eintagsfliegen

    Daß den Talenten mehr abverlangt wird, wünschte sich auch Bernd Rump, der als Liedermacher mit der Gruppe Schicht bekannt geworden ist Gleichzeitig wandte er sich gegen ein „Verschleißsystem'', bei dem dauernd nach, neuen Titeln gefragt wird, während die erprobten in ihrer Wirkungsmöglichkeit noch gar' nicht ausgeschöpft sind ...

  • Lesen in der Freizeit steht an erster Stelle

    Von einigen interessanten Tatsachen, die durch Untersuchungen des Instituts für Jugendforschung erhärtet werden, ging Egon Krenz in seinen einleitenden Überlegungen aus: Es gibt in der DDR kaum einen Jugendlichen, der nicht in irgendeiner Form Beziehungen zu den Künsten hat, wobei sich die Literatur besonderer Gunst erfreut; Lesen gehört in unserem Land zu den stabilsten Freizeitinteressen junger Menschen ...

  • Bücher schreiben, die für viele taugen und vielen nützlich sind

    Weiteres Gespräch im Zentralrat zur Vorbereitung der Kulturkonferenz der FDJ O Helden der Literatur sollen den Helden unseres Alltags ähnlich sein O Künstlerischer Nachwuchs braucht klaren politischen Standpunkt O Zeitgedichte. verlangen die genaue Kenn

    Dies war nun schon das vierte Gespräch, das der Zentralrat der FDJ in Vorbereitung der Kulturkonferenz des Jugendverbandes mit einem Künstlerverband der DDR führte, und zugleich darf man dies Zusammentreffen mit den Schriftstellern, das am Mittwoch in Berlin stattfand, wohl als das wichtigste in dieser Reihe ansehen ...

  • Initiativen

    „Entdeckungen im Alltag"

    Die Aufmerksamkeit der jüngsten Sendung der Reihe „Entdeckungen im Alltag" galt drei Bereichen unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit, die einem thematischen Anliegen untergeordnet waren: ein Maß dafür zu bestimmen, wie individuelles Engagement von Werktätigen der Republik zum Nutzen der Gesellschaft wirksam wird ...

  • Kulturnotizen

    FLÖTENMUSIK. Zeitgenössische Flötenmusik von Komponisten der DDR ist eine der Neuerscheinungen, die der VEB Deutscher Verlag für Musik im Januar auf dem Gebiet der Musikalienproduktion vorlegte. Kompositionen von Ruth Zechlin, Friedrich Schenker, Christfried Schmidt und Rainer Kunad sind darunter. AUSSTELLUNG ...

  • Information über Vorbereitung der IX. Kunstausstellung

    Dresden (ADN). Ober den Stand der Vorbereitung der IX. Kunstausstellung der DDR informierten sich am Donnerstag in der Elbestadt Willi Sitte, Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR, und Hans Modrow, 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden der SED. Die Leistungsschau der bildenden und angewandten Kunst wird vom 2 ...

  • Leiter von Kulturhäusern berieten ihre Aufgaben

    Lychen (ADN). Ober die Aufgaben der Gewerkschaften nach der 3. Tagung des ZK der SED und der 15. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB berieten Leiter gewerkschaftlicher Kulturhäuser am Donnerstag auf einem Forum in Lychen. Im Mittelpunkt der angeregten Diskussion stand die Frage, wie die Kulturhäuser mit ihren Mitteln dazu beitragen können, die geistig-kulturellen Voraussetzungen für den weiteren Leistungsanstieg in der DDR zu schaffen ...

  • Kabarett-Ausstellung im Märkischen Museum

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „100 Jahre Kabarett — Tradition und Revolution" wurde am Donnerstag im Berliner Märkischen Museum eröffnet. Vom Ministerium für Kultur der DDR eingerichtet, gibt sie mit 2300 Bildern, 92 Schautafeln und vielfältigen anderen Materialien Einblick in die Geschichte der streitbaren Satire auf der Bühne ...

  • Nagel-Gemälde für die Nationalgalerie Berlin

    Berlin (ND). Am 14. Januar 1982 wurde den Staatlichen Museen zu Berlin das Bild von Otto Nagel „Nicolaihof in der Brüderstraße" (1941) von Emmy Koenen als Geschenk übergeben. Damit wird die qualitätsvolle Sammlung von Werken Otto Nagels in der Nationalgalerie durch eine bedeutende Arbeit des Künstlers bereichert ...

  • Haus-Freunde

    Lustspiel mit Helga Göring

    Wenn s draußen regnet und einer hat gerade den Garten gegossen: Das ist dann Pech oder ein Lustspiel. In diesem also, das Ursula Damm-Wendler schrieb und Werner Fresse in Szene setzte, hat die Witwe Henni Möbius ein gemütlich gemachtes Nest, in das sich mancher gern legen würde. Die Motive sind nicht ...

Seite 5
  • Spürbare Besserung der Lage in der Wojewodschaft Poznan

    Wojewode Krol: Seit Jahresbeginn steigt Arbeitsdisziplin

    Von unserem Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r Warschau. Der Prozeß der Normalisierung des Lebens macht in Polen weitere Fortschritte. Davon konnte sich eine Gruppe von in Warschau akkreditierten Auslandskorrespondenten bei einem Besuch hi Poznan überzeugen. Die Maßnahmen des Militärrates der Volksrepublik ...

  • Washington: Math Abstun fünf Überlebende geborgen

    Mindestens 80 Todesopfer bei schwerem Flugzeugunglück

    Washington (ADN). Bei dem Boeing-Absturz am Mittwoch in Washington, der mindestens 80 Menschenleben forderte, konnten vier Passagiere und ein Besatzungsmitglied von Rettungsmannschaften aus den eisigen Fluten des Potomac geborgen werden. Ihnen war es gelungen, sich aus dem Heckteil der Maschine zu befreien ...

  • CSSR-Außenministerium zur Brüsseler NATO-Erkiärunq

    Im Widerspruch zu Völkerrecht und Helsinki-Schlußakte

    Prag (ADN). Als grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten der VR Polen hat am Donnerstag das CSSR-Außenministerium die Erklärung der NATO- Außenminister in Brüssel verurteilt. Sie stehe im Widerspruch zu den Grundnormen des Völkerrechts und zur UN-Charta sowie zur Schlußakte von Helsinki. So, ...

  • Niedersachsen forciert Berufsverbotspolitik

    800 Bewerber für den öffentlichen Dienst betroffen

    Bonn (ADN). Mindestens 800 Bewerber für den öffentlichen Dienst — darunter 44 Sozialdemokraten — sind in den vergangenen Jahren im BRD-Land Niedersachsen Opfer der verfassungswidrigen Berufsverbotspraxis geworden. Das stellte das Komitee gegen Berufsverbote in Hannover in einer Erklärung fest Die Verschärfung ...

  • 13700 Bürger aus Phiker Gebiet

    wurden evakuiert

    Warschau (ADN). Das Hochwasser in der Plocker Region am Mittellauf der Weichsel machte bisher die Räumung von 2202 Bauerngehöften erforderlich. Insgesamt mußten aus diesem Gebiet über 13 700 Personen, teilweise mit Hilfe von Hubschraubern, evakuiert werden, berichtete PAP. Inzwischen ging der Wasserstand der Weichsel weiter etwas zurück und betrug Donnerstag morgen um 7 Uhr bei Plock 903 Zentimeter ...

  • Unterstützung in Ghana für den Verteidigungsrat

    Accra (ADN). Ihre Unterstützung für den Provisorischen Nationalen Verteidigungsrat Ghanas bekündeten Tausende Einwohner Accras auf einer Massendemonstration in der Hauptstadt. Laut Radio Accra hat der von Hauptmann Rawlings geführte Rat, in den mehrere zivile Persönlichkeiten berufen wurden, inzwischen voll die Regierungsgeschafte übernommen ...

  • Ohne Obdach auf den Straßen von New York

    „New York Times": Tausende schutzlos in bitterer Kälte

    New York (ADN). .Die Männer berichten, daß Leute an der Kälte sterben, daß es Menschen gibt, die ohne Schuhe und ohne Hemden, ohne Essen und Trinken herumlaufen." Diese erschütternden Zeilen sind einem Situationsbericht der »New York Times" über die Lage der über 36 000 Obdachlosen der Stadt während des derzeit harten Wintere entnommen ...

  • Wiedereröffnung von weiteren Hochschulen Polens

    Warschau (ADN). Weitere Hochschulen haben in Polen den Lehrbetrieb wiederaufgenommen, meldete PAP. Das betreffe vor allem die letzten Semester, über das Diplom hinausführende Kurse, die Doktorandenausbildung und das Fernstudium. So unterrichten das Polytechnische und das Pädagogische /Institut von Kielce, die Katowicer Universität und das Gliwicer Polytechnische Institut wieder ...

  • Polens Militärrat beriet mit Arbeiteraktivs aus Betrieben

    Tagung stand unter der Leitung von Wojciech Jaruzelski

    Warschau (ADN). Unter Vorsitz von Armeegeneral Wojciech Jaruzelski fand am MJttwoch in Warschau eine Sitzung des Militärrates für die Nationale Bettung statt, meldete PAP. An der Beratung, auf der Mitglieder des Militärrates über die gesellschaftlich-politische Situation im Lande sowie über die Tätigkeit ...

  • Dänemark: Kein Ende der Talfahrt

    Kopenhagen (ADN). Unter dänischen Ökonomen gilt schon als Optimist, wer glaubt, daß die Wirtschaftslage nicht schlechter wird, als sie ist. Die meisten Prognosen für 1982 gehen aber davon aus, daß die beiden Hauptübel - Arbeitslosigkeit und Auslandsverschuldung — noch zunehmen. Taufrische Zahlen aus der Arbeitslosenstatistik lassen auch einen wenig verheißungsvollen Trend erkennen ...

  • Verhandlungen der UdSSR und Syriens in Moskau

    Moskau (ADN). Verhandlungen zwischen den Außenministern der UdSSR und der Syrischen Arabischen Republik, Andrej Gromyko und Abdul Halim Khaddam, haben am Donnerstag in Moskau begonnen. Wie TASS mitteilte, wurde entsprechend- dem Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern die Lage im Nahen Osten erörtert, die sich in jüngster Zeit infolge der von den USA unterstützten expansionistischen Handlungen Israels zugespitzt habe ...

  • CGT gründete ein Institut für Sozialgeschichte

    Parte (ADN). Ein Institut für Sozialgeschichte ist vom französischen Gewerkschaftsbund CGT am Mittwoch in Paris gegründet worden. Zum Präsidenten wurde CGT-Generalsekretär Georges Seguy berufen. Mit der Schaffung dieser wissenschaftlichen Einrichtung will die seit 1895 bestehende CGT einen Beitrag zur Erforschung und Darstellung der sozialen Kämpfe der französischen Arbeiterbewegung leisten, betonte CGT-Sekretär Henri Krasucki ...

  • Managua: Drei verletzte bei Demonstration

    Managua (ADN). Bei einer Demonstration vor dem Gebäude der konservativen Zeitung „La Prensa" wurden am Mittwoch in Managua drei Menschen verletzt. Wie die nikaraguanische Agentur ANN meldete, versammelten sich 400 Menschen vor dem Verlag der Zeitung und verlangten in Sprechr chören die Einstellung der Hetzkampagne des Blattes gegen den revolutionären Prozeß ...

  • Neonazistischer Terror, nimmt alarmierend zu

    Bonn (ADN). Ober eine alarmierende Zunahme terroristischer Aktivitäten neonazistischer Gruppen in der, BRD informierten am Donnerstag in Bonn Sprecher des „Pressedienstes Demokratische Initiative". Anläßlich der Herausgabe seiner Dokumentation „Die volkssozialistische Bewegung Deutschlands — Sammelbecken militanter Rechtsradikaler" wandte sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr ...

  • Zugespitzte Misere in Wirfschaff El Salvadors

    San Salvador (ADN). Die soziale und ökonomische Krise in El Salvador hat sich im vergangenen Jahr weiter zugespitzt. Wie aus einer Analyse des salvadorianischen Universitätszentrums für Dokumentation und Information hervorgeht, verringerten sich die industrielle Produktion um 17 Prozent, der Binnenhandelsumsatz um zehn und die Agrarproduktion um sechs Prozent ...

  • USA-Institut: Rüstung kostet Arbeitsplätze

    Washington (ADN). Im Gegensatz zu der von Rüstungskonzernen verbreiteten These verschärfen Militärausgaben die Arbeitslosigkeit. Zu dieser Einschätzung gelangte Marion Anderson, Direktorin eines Forschungsinstituts im USA-Bundesstaat Michigan. In einer, Analyse wies sie darauf hin, daß eine Milliarde Dollar, die das Pentagon ausgibt, 14 000 Arbeitsplätze schaffe ...

  • Gespräche zwischen Rumänien und Bulgarien begannen

    Bukarest (ADN). Offizielle Gespräche zwischen dem Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, und dem Generalsekretär des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzenden des Staatsrates der Volks-, republik Bulgarien, Todor Shiwkow, haben am Donnerstag in Bukarest begonnen ...

  • Ku-Klux-Klan will den Rassenkrieg verschärfen

    New York (ADN). Die rassistische Organisation Ku-Klux-Klan unterhält in mindestens sechs USA-Bundesstaaten militärische Ausbildungslager. In diesen mit umfangreichen Vorräten an Waffen, Sprengstoff und Munition ausgerüsteten Zentren üben laut „New York Post" Klan-Kommandos den' Rassenkrieg, den sie „mit allen Mitteln beschleunigen wollen" ...

  • Tagung der Schweizer Friedensvereinigimg

    Basel (ADN). Eine positive Bilanz für 1981 konnte die schweizerische/ Friedensbewegung auf einer Tagung in Basel ziehen. Die Vereinigung, die eng mit dem Weltfriedensrat zusammenarbeitet, war Initiator des Schweizer Appells für Frieden und gegen Atomtod. Dafür wurden inzwischen 70 000 Unterschriften gesammelt, allein in Zürich 12 000 ...

  • Sogar Stempolstollon werdon geschlossen

    Washington (ADN). Im USA-Bundesstaat Michigan, der mit 15,1 Prozent oller Erwerbsfähigen die höchste Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten aufweist, werden 42 Stempelstellen geschlossen, berichtet« AP am Mittwoch. Die Schließung der Arbeitsämter, durch die 750 Angestellte dieser Behörden ihre Jobs verlieren, ist eine Folge der drastischen Kürzung aller für soziale Zwecke vorgesehenen Staatsausgaben ...

  • Handel EG-Südafrika beträchtlich erweitert

    Brunei (ADN). Die EG-Länder haben zwischen 1975 und 1980 ihren Export nach Südafrika um rund 53 Prozent auf einen Wert von etwa 5,4 Milliarden Dollar erhöht Im selben Zeitraum hat sich der Import der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft EG aus Südafrika nahezu verdoppelt und erreichte über, sieben Milliarden Dollar ...

  • Was sonst noch passierte

    Zur Reduzierung überflüssiger Körper-Pfunde schwört ein Psy-T chologe aus Houston (Texas) auf die Akupunktur im Ohr. Wird eine winzige Klammer — an eine bestimmte Stelle des Ohres implantiert — bei allzu großem Appetit gedrückt sondert der Magen eine Säure ab, die Völlegefühl hervorruft. Das ganze soll — schmerzlos und billig — zu einem Gewichtsverlust von einem halben Pfund am Tag führen ...

  • Generalstreik in Süditalien

    Rom (ADN). Süditalien erlebte am Donnerstag einen Generalstreik, den die Gewerkschaftsföderation CGIL- CISL-UIL proklamiert hatte. Millionen Arbeiter und Angestellte aller Wirtschaftsbereiche legten für acht Stunden die Arbeit nieder. Sie forderten wirksame Maßnahmen gegen die anhaltende sozialökonomische Unterentwicklung Suditaliens, wo zum Beispiel die Arbeitslosenquote bei 13 ...

  • Sprengladung in Warschauer Telefonzelle

    Warschau (ADN). Unbekannte Personen haben am Mittwoch in einer Telefonzelle im Zentrum Warschaus eine Sprengladung gelegt. Wie ein /Vertreter der Wari schauer Milizverwaltung laut PAP mitteilte, wurden bei der Explosion die Telefonzelle zerstört und Fensterscheiben eines nahegelegenen Hauses beschädigt ...

  • Neuer Kampfpanzer für US-Streitkräfte in BRD

    Washington (ADN). Das Pentagon hat begonnen, die in der BRD stationierten USA-Streitkräfte mit dem neuen Kampfpanzer „M-l Abrams" auszurüsten. Wie der US-Heeresgeneral James Maloney mitteilte, wurden die ersten gefechtsklaren 75 Panzer an die im grenznahen Raum stationierte 3. USA-Panzerdivision übergeben ...

  • Westberlin: Eine Fahrt mit U-Bahn jetzt 1,90 DM

    Westberlin (ADN). Fahrpreiserhöhungen bis zu 14 Prozent hat der Verwaltungsrat der Westberliner öffentlichen Verkehrsbetriebe BVG beschlossen. Ab 1. Juli soll eine einzelne Fahrt mit U-Bahn oder Bus 1,90 DM (bisher 1,80 DM) kosten. Der Preis für Sammelkarten mit fünf Fahrten steigt von 7,20 DM auf 7,80 DM ...

  • BRD läßt kommunale Einrichtungen schließen

    Bonn (ADN). Die Schließung kommunaler Einrichtungen — untert anderem vom Schwimmbädern, Bibliotheken und Kindergärten — haben BRD-Städte für. 1982 angekündigt Das wurde am Donnerstag auf der Jahreskonferenz des BRD-Städtetages in Bonn mitgeteilt Die Kommunen reagieren damit auf ein Finanzierungsdefizit ...

  • Regierungssprecher Urban vor Presse

    Warschau (ADN). Einen Monat nach Verkündigung des Ausnahmezustandes in der Volksrepublik Polen ist eine stufenweise Normalisierung der Lage erkennbar. Das erklärte am Donnerstag Regierungssprecher Jerzy Urban auf einer internationalen Pressekonferenz in Warschau. Er teilte mit, daß inzwischen weitere internierte Personen auf freien Fuß gesetzt worden seien ...

  • Kosmos 1333 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1333. Satellit der Kosmos-Serie ist am Donnerstag in der Sowjetunion gestartet worden. Er gelangte auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern: Anfängliche Umlaufzeit - 105 Minuten, maximale und minimale Erdentfernung — 1029 bzw. 980 Kilometer, Neigungswinkel — 82,9 Grad.

  • Schweden: Verlust der Arbeitsplätze

    Stockholm (ADN). Die Krisenerscheinungen in der schwedischen Wirtschaft werden auch 1932J anhalten. Das bestätigt der Staatshaushaltsentwurf 1982/83. Die Gewerkschaften gehen davon aus, daß dem Investitionsrückgang weitere 60 000 Arbeitsplätze zum Opfer fallen.

Seite 6
  • Nepal baut sein Bildungswesen aus

    Einführung eines neuen Schulsystems trägt nationalen Bedingungen besser Rechnung

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar König Am Stadtrand von Katmandu, dort, wo die kleinen mit Reis, Raps und Mais bestellten Terrassenfelder das Bild beherrschen, liegt Nepals größte Schule. Sie trägt den Namen „Siddhartha Vanasthali", bietet 2000 Kindern hervorragende Bildungsmöglichkeiten und 67 Lehrern eine feste Beschäftigung ...

  • 1981 Eskalation der Überfall* Pretorias

    Die ständigen Aggressionsakte Pretorias erreichten im Vorjahr einen neuen Höhepunkt: Am 23. August 1981 begann die seit 1975 größte südafrikanische Invasion gegen die VR Angola, in deren Verlauf große Teile der Grenzprovinz Cunene einschließlich ihrer Hauptstadt N'Giva von Söldnern besetzt wurden. I ...

  • Wie steht's um den londoner Nebel?

    Jüngste Untersuchungen des Wetterzentrums korrigieren ein zählebiges Vorurteil

    Von unserem Korrespondenten Reiner Oschmann Wenn das Gespräch irgendwo außerhalb Großbritanniens auf London kommt, ist meist auch die Frage mit im Spiel, was es mit dem berühmten Nebel in der Stadt an der Themsemündung auf sich habe. Von Krimis geprägte Vorurteile sind zählebig. Das- „London Weather Centre" stellte jetzt manches richtig ...

  • Algier: Nahverkehr ist Schwerpunkt

    Bau einer U-Bahn soll die Probleme lösen helfen

    Von KarlheinzStöckner Der Nahverkehr, insbesondere der Berufsverkehr, wird für die Hauptstadt Algier und andere Städte des Landes immer mehr zu einem Problem, an dessen Lösung intensiv gearbeitet wird. Hauptanteil am innerstädtischen Transport Algiers haben die Busse des städtischen Verkehrsbetriebes RSTA (Regie Syndicale des Transports Algerois) ...

  • Neokolonialistische Namibia-##Lösu ng"

    Das ZK der namibischen Befreiungsorganisation SWAPO hatte während seiner von Präsident Sam Nujoma geleiteten Tagung Ende Dezember in Luanda die Gründe deutlich beim Namen genannt, die zu der „Vertrauenskrise" geführt haben: Das südafrikanische Rassistenregime habe den Verhandlungsprozeß genutzt, um seine Marionetten ins Spiel zu bringen, während es gleichzeitig seinen Unterdrückungsfeldzug gegen das namibis«he Volk, insbesondere gegen die SWAPO, verstärkte ...

  • Im Südwesten wächst ein neuer Stadtteil empor

    Nach wie vor bleibt die Hauptstadt der größte Wohnungsbauplatz der CSSR. Die Statistik besagt, daß schon vier von zehn Prager Wohnungen nach der Befreiung des Landes entstanden. Insbesondere in den 70er Jahren legten die Bauarbeiter ein hohes Tempo vor und verliehen der elfhundertjährigen Stadt immer jüngere Züge ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus"

    Heft 1/1982

    Die Einheit von Wirtschaftsund Sozialpolitik im entwickelten Sozialismus behandelt im einleitenden Beitrag Nikolai Tichonow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR. Unter der Überschrift „Der USA-Imperialismus und die Realitäten der Epoche" untersucht der Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, Ursachen und Hinter-, gründe des derzeitigen Kurses der USA-Regierung ...

  • Der historische Kern wird bewahrt und gepflegt

    Die Abgeordneten des Stadtnationalausschusses widmen mit tatkräftiger Unterstützung der Einwohner der Bewahrung und Verschönerung des historischen Stadtkerns weiterhin große Aufmerksamkeit. Gelten doch die 2000 sogenannten unbeweglichen Denkmäler wie alte Paläste, Kirchen, Brücken und nicht zuletzt die Burgen Hradschin und Vysehrad als, unersetzbare kulturhistorische Objekte ...

  • Dnepr-Wasser für die Industrie im Donbass-Gebiet

    Zehn Millionen Kubikmeter täglich durch neuen Kanal

    Von Dr. Claus Dümdt, Moskau ■ Die Arbeit an der ersten Ausbaustufe des Kanals Dnepr-Donbass ist in der Südukraine abgeschlossen worden. Die 263 Kilometer lange künstliche Wasserader vom größten Fluß der Republik in ihr wichtigstes industrielles Zentrum wird künftig den steigenden Bedarf dieses Trockengebietes decken ...

  • Tatra, Tesla und andere weithin bekannte Werke

    Als erstes verwies Primator Stafa auf die Bedeutung Prags als industrielles Zentrum des Landes, denn fast ein Zehntel der gesamten Produktion ist hier konzentriert. Weltweit bekannt sind die Straßenbahnen mit dem Namen Tatra, Heimelektrik aus den Tesla-Werken, Lastkraftwagen der Marke Avia und Datenverarbeitungsmaschinen von Aritma ...

  • Weitere Stärkung der Wirtschaftskraft -

    Mit zunehmender Aggressivität und verstärkten Versuchen des südafrikanischen Rassistenregimes, das Kräfteverhältnis im südlichen Afrika zu seinen Gunsten zu verändern, rechnet auch die Partei- und Staatsführung der VR Angola. Präsident Jose Eduardo dos Santos hat zu Jahresbeginn mehrmals auf die Notwendigkeit ...

  • Zitiert

    BRD: Profitexport statt produktiver Investition

    .Die Investitions- und Beschäftigungskrise hängt überhaupt nicht mit einem Mangel an Gewinnen, sondern mit einer veränderten Gewinnverwendung zusammen". Das stellt das theoretische Organ des BRD-Gewerkschaftsdachverbandes DGB, .Der Gewerkschafter", in einer Wirtschaftsanalyse fest .Der Anteil der Nettoinvestitionen an den Nettogewinnen ist von 62 Prozent im Durchschnitt der Jahre 1965/73 auf 45 Prozent im Durchschnitt 1974/80 gesunken ...

  • Das Antlitz von Prag wird noch anziehender

    Hauptstadt — größter Wohnungsbauplatx des Landes

    Von unserem Korrespondenten Walter Kocher Der neue Primator von Prag, Frantiäek Stafa, hatte kürzlich Korrespondenten eingeladen, um sie über die künftige Entwicklung der Moldaumetropole zu informieren. Aussagekräftige Fakten, die der Oberbürgermeister vorlegte, machten vor allem eins deutlich: Auch in den nächsten Jahren wird sich das Antlitz Prags als sozialistische Großstadt, als politisches, ökonomisches und kulturelles Zentrum der CSSR weiter ausprägen ...

  • Wachsam und entschlossen gegen die Feinde Angolas

    Verschärfte Angriffe der Reaktion haben Lage im südlichen Afrika gefährlich zugespitzt

    Von unserem Korrespondenten Hans Quaas, Luanda „Die Partei- und Staatsorgane und die Massenorganisationen müssen 1982 ihre Hauptanstrengungen darauf richten, die Verteidigung zu stärken, die Wirtschaft besser zu organisieren und die Wachsamkeit des Volkes zu erhöhen." So umriß der Präsident der MPLA-Partei der Arbeit und der VR Angola, Jos£ Eduardo dos Santos, kürzlich in einer Ansprache die Hauptaufgaben im neuen Jahr ...

Seite 7
  • 5000-m-Rekord auf dem Eis wird 30 Jahre

    Debatten um Wiedereinführung der Langstrecke für Frauen

    Von Wolfgang Richter Noch vor wenigen Jahren gab es viel Aufsehen, wenn bekannt wurde, daß an Marathonläufen oder am berühmten Wasalauf auf Skiern Frauen teilgenommen hatten — in Mönnerkleidung. Anders Wäre ihnen die Teilnahme untersagt worden. Inzwischen haben sich die Sportlerinnen das Startrecht erkämpft, indem sie zahlreiche Beweise ihrer Ausdauerfähigkeit und Belastbarkeit auch in ...

  • am Anstieg überholt

    ND: Dieser Mannschafts-Wettbewerb steht bei der WM in Oslo erstmals auf dem Programm. Freuen Sie sich darüber? Konrad Winkler: Wir haben uns alle darüber gefreut Obwohl wir ja mit dem Springen und Laufen zwei Disziplinen bestreiten, hatten wir eben bisher nur einen Wettkampf. Jetzt wird das anders. Ich glaube, daß dieser Wettbewerb auch für die Zuschauer viel Spannungsmomente bereithält ...

  • DDR-Kombinationstrio mit deutlichem Erfolg

    In Nesselwang Winkler, Langer, Dotzauer am schnellsten

    Mit einem überlegenen Erfolg für das DDR-Trio Konrad Winkler, Andreas Langer und Uwe Dotzauer, endete am Donnerstag in Nesselwang (BRD) der Staffelwettbewerb der Nordisdi-Konv binierten. Das DDR-Kollektiv gewann diesen. Mannschaftswettbewerb, den zur Ski-Weltmeisterschaft in wenigen Wochen in Oslo erstmals auf dem Programm steht, mit 1272,82 Punkten vor Norwegens erster Vertretung (1220,26) und der UdSSR (1217,52), die nach dem Springen vom Vortag in Führung gelegen hatte ...

  • Fußgängerbereiche in Stadtzentren

    Herausgeber: Bauakademie der DDR, Institut für Städtebau und Architektur I.Auflage 1981 ■ 192 Seiten ■ 60 Zeichnungen 180 Fotos • Leinen • 42,00 M ■ Ausland 66,00 M Bestellnummer: 561 933 3 In der jüngeren Vergangenheit wurden in vielen Städten der DDR zentrale Einkaufsstraßen und Marktplätze neu gestaltet ...

  • Beide Male die Rivalen

    Der 26jährige Weltmeister von 1978 und Olympiadritte «on Lake Placid sorgte am Donnerstag in Nesselwang (BRD) mit für einen überlegenen Sieg dts DDR-Trios bei einem internationalen Wettkampf in der Nordischen Kombination. ND: Nach wievielen Kilometern holten Sie die vor Ihnen gestarteten Läufer aus der UdSSR und Norwegen ein? Konrad Winkler: Den Norweger Hallstein Boegseth hatte ich nach drei Kilometern eingeholt und den sowjetischen Läufer Alexander Majorow nach acht Kilometern ...

  • Handballer im zweiten Spiel in Island 20:18

    Im zweiten Handball-Länderspiel der Männer war die DDR- Auswahl am Mittwoch in Reykjavik gegen Island mit 20:18 (14:10) erfolgreich, nachdem es tags zuvor an gleicher Stelle einen 19:17- Erfolg gegeben hatte. Der Rostocker Frank Wahl erwies sich mit sechs Toren als der erfolgreichste Werfer beim Sieger, während sich bei den kampfstarken Gastgebern Adalsteinsson (5) auszeichnete ...

  • Starke Konkurrenz'

    Im UEFA-Cup-Wettbewerb ,für Nationalmannschaften „Unter 21" trifft die DDR — genau wie in der EM-Qualifikation — in der Gruppe 1 auf Belgien, Schottland und die Schweiz. Dies ergab die Festlegung der UEFA am Donnerstag in Zürich. Der Wettbewerb erstreckt sich von 1982 bis 1984. E* spielen: Gruppe 1: Belgien, DDR, Schottland, Schweiz ...

  • Nötigen

    Der Deutsche Skiliuferverband der DDR teilt mit, daß sich der Vierschanzen toumeesieger Manfred Deckert beim Training auf der WM- Sprungschanze hi Oslo verletzt hat und in die DDR zurückgereist ist. In einem Vorbereltungupiel auf die Fußball-Weltmeisterschaft kam -Algerien in Algier vor 65 000 Zuschauern zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg über die brasilianische Klubmannschaft von Atletico Mineiras ...

  • Freundschaftliches Gespräch über Sportzusammenarbeif

    Der Präsident des DTSB der DDR, Manfred Ewald, traf am Donnerstag in Berlin mit dem Vorsitzenden des Hauptkomitees für Körperkultur und Sport der VR Polen, Marian Renke, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen. Im Mittelpunkt standen Fragen der Gestaltung der Sportbeziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Kinderferienlager, ._

    welches für maximal 40 Kinder und das erforderliche Betreuungs- und'Küchenpersonal gut geeignet ist. Das Objekt steht in Cunnersdorf, Kreis Dippoldiswalde, zur sofortigen Nutzung bereit. Zuschriften an: Vereinigung für die Lenkung der milchverarbeitenden Industrie im Bezirk Halle 4020 Halle, Beesener ...

  • Großer Saal Jazzkonzert Sondergastspiel Erstmals in Berlin! Swing mit dem Dave-Shepherd-Sextett Großbritannien Ragtime und Boogie Woogie mit Vladimir Klusak, ÖSSR, Piano 27. bis 29. Januar 1982 • jeweils 19.00 Uhr Karten sind noch vorhanden!

    Kassenruf (Dienstag bis Freitag, 10.00 bis 14.00 Uhr): 2382352

Seite 8
  • Minizüge in der Kiefholzstraße

    Berliner Modellebenbahner bauten Rangierbahnhof und Betriebswerk originalgetreu

    Miniloks flitzen mit wagen über die meterlange Anlage, auf der Bahnhöfe, Stellwerke, Signale, Schranken, Brücken und Bäume — natürlich en miniature — zu sehen sind. An den Wänden der kleinen Werkstatt Skizzen für Neues, Urkunden und Diplome sowie im Original- das Nummernschild einer ausgedienten Dampflokomotive ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Die Harzreise; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Objektiv; 10.30 Liebe, Rosen und Champagner — Melodien aus Opern und Operetten; 11.25 Kulturmagazin; 11.55 Das Verkehramagazin; 12.20 Nachrichten; 16.30 Programmvorschau; 16.35 Berufe im Bild; 17.00 Nachrichten; 17 ...

  • Neues Planetarium für Archenhold-Sternwarte

    Reichhaltiges Programm im „Jahr der sieben Finsternisse"

    Von Jochen General Mit einem entschiedenen -„Nein, das weiß niemand" antwortete Dr. Dieter B. Herrmann am Donnerstag einem Zeitungsmann, ob er die alte Frage beantworten könne, die da lautet: „weißt du, wieviel Sternlein stehen...?" Dies aber war dann auch die einzige Stelle, an der der Direktor der Archenhold- Sternwarte „paßte", als er über das Jahresprogramm 1982 informierte ...

  • Schul-Beispiel für Schatzsucher

    Einen Wanderpokal, der Lieschen heißt, gibt es in der Ernst-Haeckel- Oberschule in Lichtenberg. Das heißt, die Puppe Lieschen war ein Wanderpokal, denn seit ihn die jetzige Klasse 6 a zum drittenmal als beste Pioniergruppe der Schule bei der .Großfahndung - Millionen für unsere Republik" erhielt, ist er in ihren Besitz übergegangen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 20 bis 22.15 Uhr: „Don Pasquale"***); Komische Oper (2 29 25 55), 19-21.45 Uhr: „Madam Butterfly"»**); Metropol-Theater (2 0717 39), 16 und 19 Uhr: „Musik liegt in der Luft", Gastspiel Friedrichstadtpalast*); Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (282 3160), 19-21 ...

  • 77 000 Facharbeiter in fünf Jahren ausgebildet

    Über die Aufgaben bei der Er-, füllung des „FDJ-Auftrages X. Parteitag" an den Berliner Berufsausbildungsstätten beriet am Donnerstag die Bezirksleitung Berlin der FDJ. Auf der erwei-; terten 5. Tagung hob Ellen Brombacher, 1. Sekretär der FDJ-Bezirksleitung, hervor, daß im vergangenen Fünfjahrplanzeitraum 77 000 Jugendliche in rund 650 Berufsgruppen eine Ausbildung erhielten ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunf: Ein Hochdruckgebiet, das sich von Mitteleuropa nach Südosteuropa verlagert hat, bleibt zunächst noch wetterbestimmend. Abgesehen von zum Teil ganztägigem Nebel im Südwesten der DDR, ist es sonst überwiegend heiter und niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen im Binnentiefland auf minus sechs bis null, im Südosten auf etwas über null Grad an ...

  • Berliner Volkssportler beim Tischtennis-Start

    Den DDR-Auftakt zur Ermittlung der Sportfestsieger im Tischtennis 1983 in Leipzig gaben am Mittwochabend Volkssportler' im VEB KUhlautomat am, Segelfliegerdamm. 60 Freunde des kleinen weißen Balles traten zu den ersten Ausscheidungskämpfen an. Mit dem Start im Treptower Betrieb wurden die guten Ergebnisse gewürdigt, die dort beim Sport für die Werktätigen erreicht wurden ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlaf 1017 Berlin, Franz-Mehrin j Platz 1, Telefon: Sammelnummer 5t SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee Ha, Konto-Nr. 1721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-15501. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrins-Platz 1, Telefon: 5 85 24 71/27 77/2177 ...

  • • Gemälde, Grafiken und Aquarelle . ■

    Als erste Ausstellung 1982 i: Zentralen Haus der Deutsch-So wjetischen Freundschaft wird eine Exposition mit Werken des Potsdamer Malers und Grafikers Christian Heinze gezeigt. Zu sehen sind 65 Aquarelle, Druckgrafiken, Zeichnungen sowie 25 Gemälde als Ergebnis langjähriger Studienreisen vor allem in die Tadshikische SSR sowie nach Libanon ...

  • Kabelarbeiten machten Abschaltung notwendig

    Am 24. November 1981 starb im Alter von 71 Jahren unser stellvertretender Vorsitzender der Kommission zur Betreuung alter verdienter Parteimitglieder Genosse Erich Krüger aus der WPO 044. Er war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine langjährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt ...

  • Ehre ihrem Andenken I

    Am 30. November 1981 starb im Alter von 78 Jahren unser Genosse Kurt Müller aus der WPO 40. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 50jährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Genosse Müller war Träger des Vaterländischen Verdienstordens, der Medaille »Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945" und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • • Stelldichein mit jungen Künstlern

    Junge Kunstler laden am Wochenende zum Stelldichein in den Pionierpalast „Ernst Thalmann", der an beiden Tagen ab 14 Uhr geöffnet ist. „Wir malen für das 7. Pioniertreffen", lautet das Motto einer anderen Veranstaltung, und es können Winterferienkalender gedruckt werden. Künstlerische Techniken wie Lithographie oder Radierung werden vorgestellt ...

  • Erste Eheschließung im Marzahner Standesamt

    „Premiere" hatte am Donnerstag das Standesamt in Berlin- Marzahn am Murtzaner Ring 41. Mit der Einrichtung haben nun auch die Einwohner des jüngsten Stadtbezirkes der Hauptstadt die Möglichkeit, die Ehe in ihrem „Kietz" zu schließen. Das Standesamt im Erdgeschoß eines fünfstöckigen Hauses verfügt über drei festlich ausgestattete Räume ...

  • Triebwagen entgleiste

    Ein Triebwagen der Straßenbahnlinie 3 entgleiste mit beiden Achsen am Donnerstag um 17.15 Uhr auf der Klement-Gottwald- Aliee/Ecke Lichtenberger Straße im Stadtbezirk Weißensee. Dadurch wurden die Straßenbahnlinien 3, 20, 24, 28, 70 und 72 blokkiert. (Bis zur Behebung des Schadens um 17.56 Uhr waren zwischen Lichtenberger, Greifswalder und Dimitroffstraße sowie Lichtenberger und Ostseestraße zwölf Busse eingesetzt ...

  • • Kleintierbörse im Blankenburger Krug

    Kaninchen, Hühner und Tauben sind in einer Gemeinschaftsausstellung der Kleintierzuchtsparten D 29 Blankenburg und D 60 Bernau in der HO-Gaststätte „Blankenburger Krug" zu sehen. Kleintierbörse, Tombola, Gespräche mit erfahrenen Züchtern sind vorgesehen. Die Ausstellung ist am heutigen Freitag von 10 bis 20 Uhr, am Sonnabend von 9 bis 20 Uhr und am Sonntag Von 9 bis 17 Uhr geöffnet ...

  • Einst und heute — die Jungfernbriicke über dem Kupfergraben

    Die Zugbrücke an der Friedrichsgracht wurde 1789 erbaut. Die legendenumwobene Brücke ist die letzte noch erhaltene von einst neun Übergängen über den Kupfergraben. Der Berliner Fotograf F. Albert Schwartz (1860 bis 1906) entdeckte 1888 dieses Kleinod der Brückenbaukunst als Motiv. Heute prägen moderne ...

  • • Pratergalerie zeigt Karikaturen

    Satirische und humoristische Zeichnungen sind gegenwärtig in der Galerie am Prate'r, Kastanienallee 7/9, zu sehen. Die Berliner Karikaturisten Axel Frohn, Helmut Jacek und Jörg Parschau geben Einblick in ihr Schaffen der letzten Jahre. Die Ausstellung ist dienstags bis freitags von 13 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 16 Uhr geöffnet ...

  • Autoren signierten neue Werke

    Am Donnerstagabend war Autogrammstunde in der Berliner Karl-Marx- Buchhandlung. Hedda Zinner schrieb ihren Namenszug und manches freundliche Wort in ihren jüngsten Roman „Die Lösung". Alexander Abusch signierte seinen eben erschienenen Memoirenband .Der Deckname" Fotos: ND/Lanee

  • Tips zum Wochenende

    • Polardisko im Freizeitzentrum

    Jeden Freitag findet um 19 Uhr im Polarium des Sport- und Erholungszentrums eine Polardisko für junge Leute statt. Am Sonnabend tritt um 19.30 Uhr ein Amateurkabarett „Die Seeigel" aus Stralsund auf. Sonntags ist die Sporteinrichtung bis 18 Uhr geöffnet.

  • • Die Vogelwelt in der Musik

    Eine musikalische Veranstaltung zum Thema „Die Vogelwelt in der Musik" findet am Sonnabend um 19 Uhr im Festsaal des Schlosses Friedrichsieide statt. Karten sind an der Tierpark- Kasse. Eingang Schloß, erhältlich.

Seite
Schmidt iu internationalen Iragen Dynamischer Anstieg der Effektivität, der Produktivität und Exportkraft tärdelega tioii der DDR in der VDR Laos eingetroffen Armeegeneral Hoff mann nahm Gespräche in Vientiane auf Herzliche Verabschiedung in der Volksrepublik Kampuchea Meeting im Institut für Lehrerbildung von Awasa USA drangen auf Konfrontationskurs Österreich für Fortsetzung der Entspannung Beschluß der NATO verschärft Lage Freilassung von Maidana gefordert Verträge über Osthandel von Sanktionen nicht berührt US-Parlamentarier gegen MX-Raketen Keine Beteiligung Argentiniens an den Sanktionen Grobe Einmischung der NATO-Länder
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen