24. Jan.

Ausgabe vom 16.01.1981

Seite 1
  • Im Geiste der Widerstandskämpfer hervorragende Leistungen für die DDR

    Zentralleitung des Komitees beriet Aufgaben zum X. Parteitag / Brief an Erich Honecker

    Berlin (ND). „Der Kampf für den Frieden, gegen imperialistischen Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung ist das höchste Ziel der revolutionären Arbeiterklasse und ihrer Partei, ist Verpflichtung der antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR. Die Erhaltung und Sicherung des Friedens ist heute zur Lebensfrage der Menschheit geworden ...

  • Warenaustausch mit UdSSR erreicht 1981 über zehn Milliarden Rubel

    Handelsvolumen zwischen beiden Staaten wächst gegenüber 1980 um etwa zehn Prozent Horst Solle und Nikolai Komarow unterzeichneten Protokoll in der sowjetischen Hauptstadt

    Moskau (ADN-Korr.). Das Protokoll über den Warenaustausch zwischen der DDR und der UdSSR im Jahre 1981 wurde am Donnerstag in Moskau in Anwesenheit des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Leonid Köstandow von Horst Solle, Minister für Außenhandel, und Nikolai Komatow, amtierender Minister für Außenhandel, unterzeichnet ...

  • Vertrauensleute beschlossen neue Vorhaben im Wettbewerb

    600 Tonnen Chemiefasern mehr/Feingießer sparen Energie

    Potsdam (ND). 600 Tonnen Synthesefasern Grisuten und Wolpryla mehr zu erzeugen als der Plan für 1981 vorsieht, beschlossen am Donnerstag die Gewerkschaftsvertrauensleute der 7300 Eremnitzer Chemiefaserwerker. Über den geplanten Zuwachs von 5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinaus wollen sie, der Wettbewerbsinitiative der Zeiss-Werker folgend, die industrielle Warenproduktion um ein Prozent überbieten ...

  • Abordnung der KPdSU in Karl-Marx-Stadt begrüßt

    Wladimir I. Dolgich bei Werktätigen des Heckert-Kombinates und des VEB Numerik

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Herzliche ArbeitergrüBe entboten Werktätige aus Karl-Marx-Städter Großbetrieben am Donnerstag der in der DDR weilenden Delegation des Zentralkomitees der KPdSU unter Leitung des Sekretärs des ZK der KPdSU Wladimir I. Dolgich. Der 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED, Siegfried Lorenz, hatte die Abordnung im sächsischen Industriebezirk willkommen geheißen ...

  • El Salvador: Sieben Provmien von Patrioten kontrolliert

    Operationen ausgedehnt/USA lieferte weitere Militärgüter

    San Salvador (ADN). In allen Provinzen El Salvadors werden schwere Kämpfe zwischen Einheiten der Nationalen Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) und den Juntatruppen ausgetragen. Die Patrioten haben sieben Provinzen weitgehend unter Kontrolle. Zugleich dehnten sie ihre Operationen auf die Ostprovinz La Union aus ...

  • USA: Ein Viertel des Budgets für Rüstung

    Rigorose Streichung von Sozialausgaben im Etat 1981/82

    Washington (ADN-Korr.). Die USA-Regierung hat am Donnerstag dem Kongreß das Budget für das im Oktober beginnende Haushaltsjahr 1982 vorgelegt. Insgesamt werden Ausgaben von 809,8 Milliarden Dollar geplant. Mit mehr als 200 Milliarden ßollar werden die Rüstungsausgaben eine neue Rekordhöhe erreichen und ein Viertel des Gesamtbudgets verschlingen ...

  • Weltforum über Abrüstung in Wien

    Für November 1981 einberufen

    Wien (ADN-Korr.). Die Einberufung einer Weltkonferenz „Dialog für Abrüstung und Entspannung" ist von den Teilnehmern eines Vorbereitungstreffens für November 1981 nach Wien vorgeschlagen worden. An dem Vorbereitungstreffen in der österreichischen Hauptstadt hatten Repräsentanten von Parteien und Organisationen aus 22 Ländern sowie mehrerer internationaler Organisationen teilgenommen ...

  • Atomeisbrecher in der UdSSR auf Kiel gelegt

    Moskau (ADN-Korr.). Der vierte sowjetische Atomeisbrecher wurde am Donnerstag in der Leningrader Baltischen Werft auf Kiel gelegt. Das Schiff, das auf den Namen „Rossija" getauft werden soll, gehört zu einer Serie, deren Bau vor zehn Jahren mit der „Arktika" begann und die mit der „Sibir" fortgesetzt wurde ...

  • Raketenpläne der NATO scharf verurteilt

    Wien (ADN-Korr.). Die Kommunistische Partei Österreichs sieht in der Gewinnung breiter Volksmassen für den Kampf gegen die beabsichtigte Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen mittlerer Reichweite in Westeuropa eine vorrangige Aufgabe für 1981. Das unterstrich Parteivorsitzender Franz Muhri am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Wien ...

  • 228 Kälteopfer in Indien Wintersturm über BRD

    Delhi (ADN). Die Kältewelle in Nord- und Ostindien hat bisher 228 Tote gefordert. Die Temperaturen in diesen Gebieten sanken bis auf minus i6 Grad. Bei den Opfern handelt es sich meist um Obdachlose und Slumbewohner. Bonn (ND). Die mittleren Teile der BRD wurden am Donnerstag von einem Wintersturm mit Schnee, Regen und Eis heimgesucht ...

  • Jugend aktiv im Kampf für Frieden

    Erklärung des WBDJ-Präsidenten

    Budapest (ADN-Korr.). Mit dem am Montag in Helsinki beginnenden Weltforum der Jugend und Studenten sollen alle Potenzen der jungen Generation im Kampf gegen die friedensfeindldche Politik der reaktionärsten imperialistischen Kräfte mobilisiert werden, erklärte am Donnerstag der Präsident des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ), Ernesto Ottone, in Budapest ...

  • Patrioten in Uruguay zu Tode gefoltert

    Montevideo (ADN). Die Kommunistische Partei Uruguays hat die verstärkten Repressalien des Regimes gegen die demokratischen Kräfte angeprangert. In einer in Montevideo verbreiteten Erklärung wird unter anderem enthüllt, daß in den letzten Monaten vier politische Gefangene in dem berüchtigten Militärgefängnis „Libertad" gestorben sind ...

  • RGW-Tagung in Moskau beendet

    Moskau (ADN-Korr.). Die 98. Tagung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ist am Donnerstag in Moskau nach dreitägiger Dauer zu Ende gegangen. Daran nahmen die Ständigen Vertreter der Mitgliedsländer des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe teil. Es wurden unter anderem weitere Maßnahmen zur Realisierung der langfristigen Zielprogramme der Zusammenarbeit sowie Fragen der Kooperation in Wissenschaft und Technik erörtert ...

  • 100000 Neuerer in der Landwirtschaft

    Bedeutender Nutzen erarbeitet

    Markkleeberg (ADN). Über 47 000 Neuerungen wurden 1980 in der Landwirtschaft in die Praxis übergeführt. Sie brachten einen gesellschaftlichen Nutzen von 440,2 Millionen Mark. Das waren 18 Millionen Mark mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt tragen in diesem Volkswirtschaftszweig 100 000 Neuerer und Rationalisatoren dazu bei, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt schneller durchzusetzen ...

  • Vertreter der katholischen Kirche vom Vorsitzenden des Staatsrates empfangen

    Erich Honecker sprach mit Bischof Gerhard Schaffran / Antrittsbesuch des Vorsitzenden der Berliner Bischofskonferenz / Freimütiger Gedankenaustausch über Beziehungen Kirche-Staat

    Im Verlauf der Begegriung fand ein freimütiger Meinungsaustausch statt über die Beziehungen zwischen katholischer Kirche und Staat in der Deutschen Demokratischen Republik sowie eine Erörterung der internationalen Lage und weiterer beiderseits interessierender Fragen. Bei dem Antrittsbesuch waren zugegen der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, der Sekretär des Staatsrates, Heinz Eichler; sowie der Sekretär der Berliner Bischofskonferenz, Prälat Paul Dissemond, und Ordinariatsrat Msgr ...

  • Rücktritt verlangt

    Tel Aviv. Den unverzüglichen Rücktritt der Regierung Begin und die Durchführung von Neu' wählen forderte die KP Israels. In einer Erklärung, die auf einer Tagung des Zentralkomitees der Partei verabschiedet wurde, heißt es, ein weiteres Verbleiben des ultrarechten Likud-Blockes in der Regierungsverantwortung würde das Land in eine wirtschaftliche und soziale Katastrophe führen ...

  • SpionagemitAWACS

    Brüssel. Die in der BRD stationierten Flugzeuge des USA- Spionagesystems AWACS sind täglich im Durchschnitt 15 Stunden im Einsatz, meldete AFP. Nach Mitteilungen eines hohen NATO-Offiziers konzentrieren sich die Flugrouten insbesondere auf Göbiete entlang der Staatsgrenzen der DDR und der CSSR.

  • Kurm berichtet

    Kubas Wohnungsbau

    Havanna. 4126 Neubauwohnungen sind 1980 in Havanna schlüsselfertig übergeben worden. Seit dem Sieg der Revolution konnten bisher insgesamt 250 000 Einwohner der kubanischen Hauptstadt Einzug in neue Heime feiern.

  • Erdstöße in Italien

    Rom. In den italienischen Regionen Kampanien und Basilikata sind am Donnerstag neue Erdstöße registriert worden. Sie hatten die Stärke sechs bzw. vier auf der Mercalli-Skala.

Seite 2
  • Witterungsunbilden in allen Bezirken unserer Republik

    Verkehrsbehinderungen und Störungen im Energienetz Großer Teil der Wetterfolgen wurde bereits beseitigt

    Berlin (ND/ADN). Schneefälle bis zu 50 Zentimetern, Verwehungen durch starken Südwestwind, Regen mit Glatteisbildung verursachten in allen Bezirken in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr sowie Störungen am Energienetz. Bereits in den Morgenstunden waren sie dank dem Einsatz vieler Helfer großenteils beseitigt ...

  • Warenaustausch mit UdSSR erreicht über 10 Mrd. Rubel

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lagen für andere Bereiche der Leichtindustrie liefern. Der UdSSR werden 21 Fischfangverarbeitungsschiffe ' vom Typ Atläntik-Superträw%, acht Massengutfrachter mit je 19 000 tdw sowie drei Binnenfahrgastschiffe und andere Erzeugnisse des leistungsfähigen Schiffbaus der DDR bereitgestellt. Vom Kombinat ...

  • Freundschaftsgesellschaffen der DDR und UdSSR berieten

    Gespräch Erich Mückenbergers mit sowjetischem Gast

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SEÖ, der Präsident der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft, Erich Mückenberger, empfing am Donnerstag den stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums des sowjetischen Verbandes für Freundschaft und kulturelle Verbindungen mit dem Ausland Jewgeni Iwanow zu einem Arbeitsgespräch über das weitere brüderliche Zusammenwirken der Freundschaftsgesellschaften unserer Länder dm Jahre 1981 ...

  • Hervorragende Leistungen im Geist der Widerstandskampf er

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Jugendbrigaden, Schulen und Einheiten der bewaffneten Organe wetteifern um die Ehre, Namen bewährter Antifaschisten zu tragen. In ihrem Sinne werden hervorragende Leistungen zur allseitigen Stärkung der DDR vollbracht. Im Verlauf der mehrstündigen Diskussion legten zahlreiche Redner Gedanken darüber dar, wie die junge Generation noch wirkungsvoller mit dem verpflichtenden Erbe des antifaschistischen Widerstandskampfes vertraut gemacht werden kann ...

  • Werktätige der DDR ehrten Andenken an Karl und Rosa

    Meetings in Luckau, Potsdam, Stralsund und Plauen

    Berlin (ADN). Am Donnerstag ehrten in unserer Republik Werktätige, Armeeangehörige, Pioniere und Mitglieder der FDJ mit Appellen und Meetings das Andenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, die am 15. Januar vor 62 Jahren ermordet wurden. In der Karl-Liebknecht-Gedenkstätte Luckau legten Abordnungen aus Betrieben, Schulen und Einheiten der NVA Blumen nieder ...

  • Inges Zusammenwirken mit sowjetischen Waffenbrüdern

    Armeegeneral Jepischew bei Armeegeneral Hoff mann

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Donnerstag Armeegeneral Alexej Jepischew, Chef der Politischen Hauptverwaltung der Sowjetarmee und Seekriegsflotte. An dem herzlichen Gespräch im Verteidigungsministerium nahm der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA, Generaloberst Heinz Keßler, teil ...

  • Erfahrungsaustausch zur Wehrerziehung der GST

    Ballenstedt (ADN). Zu Fragen der wehrpolitischen Schulung in der vormilitärischen Ausbildung für die Laufbahn Militärkraftfahrer fand am Donnerstag an der GST-Schule für Kfz-Ausbildung „Bernard Koenen" in Ballenstedt ein Erfahrungsaustausch statt. Der GST-Zentralvorstaind hatte dazu Funktionäre und Ausbilder aus den GST-Bezirksorganisationen eingeladen ...

  • Neuer Botschafter der VR Polen

    Erich Honecker empfing Diplomat

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der VRP in der DDR, Maciej Wirowski, zur Entgegennahme seines Beglaubigungschreibens. Der Botschafter übermittelte ...

  • Erich Honecker gab Interview für Zeitschrift „Weltjugend"

    Jugendforum in Helsinki bedeutungsvoll für den Frieden

    Budapest (ADN-Korr.). Die Zeitschrift „Welt Jugend", das mehrsprachige Organ des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ), hat in ihrer jüngsten Ausgabe ein Interview mit dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des DDR-Staatsrates, Erich Honecker, veröffentlicht. Zu den wichtigsten Aufgaben des WBDJ in der Gegenwart stellt Erich Honecker fest, daß der Kampf um den Frieden in eine „Phase schärferer Auseinandersetzung" getreten sei ...

  • Gewerkschaft erörterte Wetfbewerbsziele1981

    Berlin (ADN). Über die Aufgaben der Industriegewerkschaft Textil-Bekleidung-Leder in Vorbereitung des X. Parteitages der SED und zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1981 beriet am~TXonnerstag der Zentralvorstand in Berlin. Vorstandsvorsitzende Charlotte Bombal orientierte darauf, das Schöpfertum der Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb verstärkt auf die qualitativen Faktoren des Wirtschaftswachstums zu lenken ...

  • Außenminister der SFRJ beendete DDR-Aufenthalt

    Berlin (ADN). Mit einer Visite im Brecht-Zentrum der DDR- Hauptstadt beendete der Bundessekretär für Auswärtige Angelegenheiten der SFRJ, Josip Vrhovec, am Donnerstag seinen offiziellen DDR-Besuch. Begleitet von seinem Gastgeber, dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, informierte er sich über die Arbeit des Bertolt-Brecht-Archivs der Akademig der Künste der DDR sowie die internationale Ausstrahlungskraft des Zentrums ...

  • Effektiv erkunden und auch fordern

    Grimmen (ADN). Mindestens einen Tag Planvorsprung wollen auch die Werktätigen des Kombinats Erdöl-Erdgas bis zum X. Parteitag der SED erreichen. Schritte zu hohem Leistungszuwachs berieten sie am Donnerstag mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates ...

  • Starke Beachtung für Initiativen m der UNO

    Berlin (ADN). Durch ihr initiativreiches Auftreten haben die sozialistischen Staaten wesentlich zu den positiven Resultaten der 35. UNO-Vollversammlung beigetragen. Diese Einschätzung traf Botschafter Dr. Harald Rose auf einer gemeinsamen Tagung des DDR-Komitees für Menschenrechte, des DDR-Komitees für die Kampfdekade gegen Rassismus und Rassendiskriminierung und der Liga für die Vereinten Nationen in der DDR am Donnerstag in Berlin ...

  • VBK-Präsidium zu Ausstellungsplan

    Berlin (ND). „Freunde in Freundesland" ist der Titel einer gemeinsamen Ausstellung der Künstlerverbände der UdSSR und der DDR, die 1981 in Moskau und Berlin gezeigt wird. Sie ist einer der Hauptpunkte des diesjährigen Ausstellungsprogramms, über das am Donnerstag das Präsidium des Verbandes Bildender Künstler in Berlin beriet ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Paul Kakerow

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt dem Genossen Paul Kakerow in Zeuthen bei Berlin die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag. In ider Grußadresse heißt es: „Seit sechs Jahrzehnten in der Partei der Arbeiterklasse organisiert, waf Dein Wirken stets dem Kampf gegen kapitalistische Ausbeutung ...

  • Ingenieur pädagogen- Ausbildung

    Junge Ausländer zum Studium in Karl-Marx-Stadt

    Vor nunmehr drei Jahrzehnten wurde auf Beschluß des Ministerrates der DDR in Karl-Marx-Stadt das Institut zur Ausbildung von Ingenieurpädagogen gegründet. Bis 1956 wurden hier insgesamt 1042 Berufsschullehrer ausgebildet. In den folgenden Jahren stand die Ausbildung auf dem Gebiet des berufspraktischen Unterrichts im Vordergrund, um für die sozialistische Industrie hochqualifizierte Facharbeiter zu entwickeln ...

  • Missionschef der DDR bei Stanislaw Kania

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten» Arbeiterpartei, Stanislaw Kania, empfing am Donnerstag in Warschau den neuernannten Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der VR Polen, Horst Neubauer, zu einem Gespräch. Der Botschafter überbrachte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker ...

  • Delegation der SED zu Studienbesuch in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Eine in Italien weilende Studiendelegation der SED unter Leitung von Herbert Häber, Mitglied des ZK der SED, wurde am Donnerstag in Rom von Giorgio Napolitano, Mitglied der Nationalleitung und des Sekretariats des ZK der Italienischen Kommunistischen Partei, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Wir wissen: unsere Leistung dient dem Wohl des Volkes

    Ein halbes Jahr ist etwa seit der Zeit vergangen, wo wir, die 26 Mitglieder der Brigade „Werner Seelenbinder" im Buchungsmaschinenwerk Karl-Marx-Stadt, uns zusammengesetzt und viele Gedanken und Ideen zusammengetragen haben, um auf unsere Art den X. Parteitag vorzubereiten. Wir gingen Steigerungs-* raten an, die es bis dato nicht gab ...

  • Wir Bauern werden auch künftig luverlässige Bündnispartner sein

    Ich arbeite in einer Genossenschaft, die in der Republik einen Namen hat, als Initiator im Wettbewerb zum X. Parteitag der SED. Wer unser Wettbewerbsprogramm kennt, weiß, daß wir uns wirklich anspruchsvolle Ziele gestellt haben. Dazu hat es in allen Kollektiven — so auch in meinem — eine offene und kameradschaftliche Aussprache gegeben, wie wir das bei uns in der LPG gewohnt sind und wie es auch der innergenossenschaftlichen Demokratie entspricht ...

  • Maßstab ist allein der Höchststand

    # 33 Jahre, gelernter Elektromonteur, Diplomingenieur, zweimal als Aktivist der sozialistischen Arbeit ausgezeichnet, Träger der Johann-Gottfried-Herder- Medaille in Gold, seit 1968 Mitglied der SED, verheiratet, eine Tochter; Leiter des Entwicklungskollektivs „Max von Laue" im Bereich Bauelementekonstruktion ...

  • Viele Motive auf ein Ziel gerichtet

    Ein Wettbewerb nicht gekannter Dimension bestimmt den Arbeitsrhythmus unseres Landes. Die Vorbereitungen auf den X. Parteitag der SED ließen die größte Volksinitiative in der Geschichte der DDR entstehen. Sie ist eine wichtige Garantie dafür, daß der in den 80er Jahren erforderliche höhere Leistungsanstieg auch erreicht wird ...

  • Weil der Frieden die Tat aller erfordert

    • 42 Jahre, seit 1964 Mitglied der SED, Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze und der Medaille für ausgezeichnete Leistungen im Wettbewerb, Ingenieur für Feinwerktechnik, erlernter Beruf Feinmechaniker, Abgeordneter der Stadtverordnetenversammlung Jena, verheiratet, ein Sohn.

  • Erfolgteiche Bilanz — spürbares Ergebnis unserer guten Arbeit

    • 55 Jahre, Mitglied der SED seit 1977, Mitglied der Betriebsgewerkschaftsleitung, Aktivist der sozialistischen Arbeit, dreimal nKollektiv der sozialistischen Arbeit", Medaille „30. Jahrestag der Gründung der DDR", verheiratet, drei Kinder.

Seite 4
  • Mosaik

    Neues Deutschland / 16. Januar 1981 / Seite 4 Kultur Foto: Ina Schilling-Nickel Kulturnotizen AUSSTELLUNG. Eine Ausstellung mit Gemälden und Holzschnitten von Walek Neumann aus Halle sowie mit Keramik von Christine und Erich Nitzsche aus Rostock wurde am Dienstag in der Rostocker Galerie am Boulevard eröffnet ...

  • Kraft aus Liebknechts „Trotz alledem!"

    Dabei weiß Peter Edel, daß er mit seiner Arbeit „auf den Schultern anderer" steht. Neben vielen Namen nennt er Johannes R. Becher und erinnert an einen Gedanken a<us der „Verteidigung der Poesie", der ihn besonders berührt. Becher schrieb: „Es gibt eine Vergangenheit, die unwiederbringlich vergangen ist, aber es gibt auch eine Vergangenheit, die noch Gegenwartswert hat, und es gibt eine dritte Vergangenheit, die in der Zukunft liegt ...

  • Helden auf Barrikaden und an lautlosen Fronten

    Heute wäre Ferdinand May 85 Jahre alt geworden

    Von Hans Pfeiffer „Allerdings beklageich das mangelhaft entwickelte Geschichtsbewußtseln vieler, die meine Uretnkel sein könnten. Natürlich weiß ich, daß ihr Zehnjährigen alle Autotypen kennt, daß ihr Zwanzigjährigen neue Städte baut. Aber aus der Geschichtie muß man lernen, denn sonst bleibt nur, sie zu wiederholen ...

  • Man gibt ein Stück von sich selbst weiter

    „Man gibt ein Stück von sich selbst", sagt Peter Edel, „aber tausend verschiedene Augen gewinnen auch einen jeweils ganz verschiedenen Eindruck, jeder nimmt sich heraus, was er gebrauchen kann, morgen vielleicht anderes als heute, weil Menschen sich verändern, wie sich eben auch Literatur oder Bilder verändern ...

  • Was groß ist an unserer Sache, sind die Menschen

    Diese Verpflichtung besteht auch darin, all das wiederzugeben, was allein jedem einzelnen Menschen zugehörig ist an Erlebnissen, an Wissen, an Geschichte. Da darf nichts verlorengehen, meint Peter Edel, und kommt zum wiederholten Male darauf zurück: „Was groß ist an unserer Sache, sind die Menschen. Und der große Gegenstand der Literatur ist der Mensch ...

  • Das Gesellenstück von Schostakowitsch

    Sinfoniekonzert mit Gewandhausorchester Leipzig / VonHansjurgen Schaefer

    Mit seiner 1. Sinfonie errang der 19jährige Dmitri Schostakowitsch vor einem reichlichen halben Jahrhundert nicht nur größte Anerkennung bei seinen Lehrern am Konservatoriium (unter ihnen Glasunow), denen er sie als Prüfungsarbeit vorlegte. Das Werk machte ihn in kurzer Zeit zum ersten Male international bekannt ...

  • Kompliment"

    Neue Fernseh-Unterhaltung Kompliment zunächst dem Fernseh-Studio Halle, daß es mit seiner gleichnamigen Sendung Bemühungen unternimmt, „interessante Unbekannte" aus unserem Alltag ein wenig bekannter zu machen und ihnen wie auch uns mit künstlerischen Darbietungen eine Freude zu bereiten. Letzteres gelingt ...

  • Zusammenarbeit mit Schriftstellern der CSSR vereinbart

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Schriftstellerverbände der DDR und der CSSR für die Jahre 1981 bis 1983 ist am Donnerstag in Berlin von Eberhard Scheibner, Sekretär des DDR-Schriftstellerverbandes, und Bohümil Nohejl, Mitglied des Präsidiums des Verbandes tschechoslowakischer Schriftsteller, unterzeichnet worden ...

  • Geschichten und Bilder von dem Weg, den einer mit vielen ging

    Notiert von Klaus-Dieter Schönewerk O Mit wem kämpfen und wofür? — das ist die entscheidende Frage O Lebenserfahrungen, die von den Lesern gebraucht werden O Der Auftrag neuer Literatur: das Neue unserer Zeit entdecken

    Da geht es dem Schriftsteller wie dem Maler, der sein Bild gerahmt, fertig vor sich sieht und dann auf beglückende Weise spürt: Das macht ganz alleine weiter. Peder Edel überliefert in seiner Autobiographie „Wenn es ans Leben geht" eine solche Erfahrung, die der greise Maler Max Liebermann im Gespräch dem damals noch kindlichen Eleven der Zeichenkunst mit auf den Weg gab ...

  • Restaurierung im Schloß Elisabethenburg

    Meiningen (ADN). Das Turmzimmer des Schlosses Elisabethenburg in Meiningen, der sogenannte Hessensaal, wird in Kürze seine ersten Besucher empfangen können. Die baulichen Arbeiten wurden Ende vergangenen Jahres abgeschlossen. Gegenwärtig legen Bestauratoren letzte Hand an, die für ihre Arbeit die teilweise in Fragmenten erhalten gebliebenen Bauunterlagen nutzen ...

  • Kulturnotizen

    AUSSTELLUNG. Eine Ausstellung mit Gemälden und Holzschnitten von Walek Neumann aus Halle sowie mit Keramik von Christine und Erich Nitzsche aus Rostock wurde am Dienstag in der Rostocker Galerie am Boulevard eröffnet. SCHALLPLATTE. Der CSSR-Musikverlag „Supraphon" in Prag gibt jetzt eine Gesamtaufnahme der Smetana-Oper „Die verkaufte Braut" heraus ...

  • „Galerie am Fischmarkt" mit Kunst des Alltags

    Erfurt (ADN). Mit „Kunst des Alltags" beherbergt gegenwärtig das historische „Haus zum roten Ochsen" am Erfurter Fischmarkt die bisher größte Thüringer Gebrauchsgrafik-Ausstellung. Gezeigt werden mehr als 580 Werke von 58 Mitgliedern und Kandidaten des Verbandes Bildender Künstler aus mehreren Orten des thüringischen Bezirkes — Plakate, Briefmarken, Arbeiten von Buchgestaltern und Illustratoren ...

Seite 5
  • Empörung über USA-Einmischung

    Achtung des Selbstbestimmungsrechtes des Volkes verlangt/Appell an alle Regierungen

    Paris (ADN). Die sofortige Einstellung der militärischen Unterstützung der salvadorianischen Junta durch die USA hat der Vorsitzende des Komitees zur Verteidigung der Freiheiten und der Menschenrechte in Frankreich und der Welt, Georges Marchais, am Donnerstag in Paris gefordert. Er rief das französische Volk auf, die Solidarität mit den Patrioten zu verstärken ...

  • Mosaik

    Ghaddafi-Botschaft an Mengistu Addis Abeba. Eine Botschaft des Führers der Libyschen Revolution, Mtiammar e| Ghaddofi, an den Vorsitzenden des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates Äthiopiens, Mengistu Haue Mariam, hat eine offizielle libysche Delegation am Mittwoch überreicht. Kooperation Angola—Frankreich Luanda ...

  • Schneechaos auf Straßen und Schienen

    Städte in Spanien ohne Verkehrsverbindungen / Vor Turku lief ein Frachter auf Grund

    SPANIEN. Die spanischen Städte Burgos und Navarra waren am Donnerstag infolge der Schneemassen immer noch ohne Verkehrsverbindungen zu den angrenzenden Provinzen. Polizeihubschrauber evakuierten aus besonders gefährdeten Gebieten zahlreiche Einwohner. FRANKREICH. In Südwestfrankreich wurde angesichts der schwierigen Verkehrs- und Versorgungslage der Katastrophen-Notstand für das Departement Aude ausgerufen ...

  • Grabski:„Solidarnosc" eskaliert Spannungen

    Beratung mit Parteisekretären polnischer Großbetriebe

    Warschau (ADN). Auf einer Beratung mit Parteisekretären polnischer Großbetriebe hat am Mittwoch Tadeusz Grabski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP, „Solidarnosc" vorgeworfen, mit ihrer Aufforderung zum Arbeitsboykott am 10. Januar eine „unverantwortliche Eskalation der gesellschaftlichen Spannungen" betrieben zu haben ...

  • Frankreich: Termin für Präsidentschaftswahlen

    Paris (ADN-Korr.). Als Termin für.die Präsidentschaftswahlen in Frankreich sind der 26. April und der 10. Mai festgelegt worden. Die bis zum Vorabend des ersten Wahlganges dauernde offizielle Wahlkampagne beginnt am 10. April. Bis dahin muß jeder der einzelnen Kandidaten von mindestens 500 Abgeordneten, Senatoren oder Bürgermeistern schriftlich vorgeschlagen worden sein ...

  • SEW: Quittung für eine gescheiterte Politik

    Westberlin (ADN). Der Vorsitzende der SEW, Horst Schmitt, hat die Abstimmungsniederlage der SPD im Westberliner Abgeordnetenhaus und den darauf folgenden Rücktritt des Senats als „die Quittung für eine gescheiterte Politik" bezeichnet. Die SEW vertrete nach wie vor die Auffassung, daß die politische Krise des Senats nicht durch die Auswechslung von Personen lösbar sei ...

  • Landraub in Portugal angeprangert

    PKP-Dokument: 100 000 in Bodenreformzone erwerbslos

    Lissabon (ADN-Korr.). Von den rund 500 000 Hektar Bodenreformland, die in den vergangenen vier Jahren den Agrarkooperativen und Kollektivgütern der portugiesischen Bodenreformzone entrissen und den alten Herren wieder ausgeliefert wurden, liegt der größte Teil jetzt brach. Diese und weitere alarmierende Tatsachen werden in einem in dieser Woche veröffentlichten Dokument angeprangert, das auf einer zentralen Tagung der PKP-Organisationeri der fünf Bodenreformbezirke in Evora verabschiedet wurde ...

  • Politische Grabesstille unter Militärdiktatur in Uruguay

    Augenzeugenbericht über „Folterkammer Lateinamerikas"

    Berlin (ADN). Ein „Land, in dem politische Grabesstille herrscht", nennt der BRD-Journalist Hans-Joachim Löwer Uruguay. „Seit sieben Jahren hält eine Militärjunta das Land im eisernen Griff: Die Parteien sind verboten, alle Medien werden zensiert." 7000 Uruguayer seien in Kerkern, Konzentrations- und Militärlagern interniert — kein Land der Welt habe, verglichen mit der Bevölkerungszahl, so viele politische Gefangene ...

  • NATO-Raketenbeschluß stößt auf entschiedene Ablehnung

    BRD-Persönlichkeiten unterstützen „Krefelder Appell"

    Bonn (ADN). Weitere Persönlichkeiten und Vertreter von Verbänden und Organisationen in der BRD haben eindringlich zur Unterstützung des „Krefelder Appells" gegen die Stationierung neuer amerikanischer Kernwaffen in der BRD aufgerufen, meldete die Progress Presse Agentur (PPA). „Mit der Stationierung ...

  • UdSSR fest an der Seite der arabischen Völker

    Syrien lehnt Kapitulationsregelung im Nahen Osten ab

    Damaskus (ADN-Korr.). Die feste Unterstützung der UdSSR für den Kampf der arabischen Völker hat der syrische Ministerpräsident Dr. Abdul Raouf Kassem hervorgehoben. In einem am Donnerstag veröffentlichten Interview erklärte er: „Die Sowjetunion ist der wirkliche Verbündete und der echte Freund der arabischen Völker ...

  • Bonn besteht auf dem U-Boot-Export an Chile

    Gewerkschafter lehnen die Unterstützung Pinochets ab

    Bonn (ADN). Die BRD-Regierung besteht auf der Lieferung von zwei U-Booten an das Pinochet-Regime. Wie die „Frankfurter Rundschau" am Donnerstag berichtete, hat das Bonner Kabinett auf seiner Sitzung am Vortag darauf verzichtet, „die Genehmigung zum Bau und zur Lieferung von zwei U-Booten an Chile zu widerrufen" ...

  • Nach Enthüllungen über CIA den Paß entzogen

    Washington (ADN). Das oberste USA-Gericht bestätigte eine Verfügung des Außenministeriums in Washington, mit der die Behörde im Dezember 1979 dem ehemaligen CIA-Mitarbeiter Philip Agee wegen seiner Enthüllungen über den Geheimdienst CIA den Paß entzog. Das Urteil wurde — laut westlichen Agenturen — damit begründet, daß der in der BRD als Journalist lebende USA-Bürger eine „Gefahr für die amerikanische Sicherheit und Außenpolitik" sei ...

  • Westberliner Senat zurückgetreten

    Westberlin (ADN). Der Regierende Bürgermeister von Westberlin, Dietrich Stobbe (SPD), und der gesamte Senat sind am Donnerstag zurückgetreten. Eine entsprechende Erklärung gab Stofabe am Abend im Westberliner Abgeordnetenhaus ab. Die SPD hatte wenige Stunden zuvor im Parlament eine Abstimmungsniederlage erlitten ...

  • Gedenktafel für Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg in Westberlin

    Friedenskräfte ehrten auf Kundgebung die Ermordeten

    Westberlin (ADN-Korr.). Vertreter der Westberliner Friedensinitiative Wilmersdorf höben am Donnerstag provisorisch eine Gedenktafel für Rosa Luxemburg iunid Karl Liebknecht an dem Haus Mannheimer Straße 27 angebracht. Von dort waren die beiden Arbeiterführer am 15. Januar 1919 au ihrer Ermordung verschleppt worden ...

  • Parteitage in den Unionsrepubliken der UdSSR

    Moskau (ADN-Korr.). Die Vorbereitung der 17,2 Millionen sowjetischen Kommunisten auf den XXVI. Parteitag der KPdSU tritt jetzt in ihre abschließende Phase. Der Parteitag der KP Turkmeniens eröffnet am heutigen Freitag die Serie von Beratungen der höchsten Parteiorgane in 14 Unionsrepubliken, die Bilanz ziehen und kommende Aufgaben erörtern sowie die Delegierten zum Parteitag der KPdSU und die Zentralkomitees der KP der Unionsrepubliken wählen werden ...

  • Hunderttausende in USA ehrten Dr. Luther King

    Washington (ADN). Hunderttausende USA-Bürger forderten am Donnerstag auf Gedenkveranstaltungen, Kundgebungen und Demonstrationen zu Ehren des ermordeten Friedensnobelpreisträgers Dr. Martin Luther King die Verwirklichung elementarer Menschenrechte für Millionen Amerikaner, in Dutzenden USA- Großstädten protestierten sie am Geburtstag des afroamerikanischen Bürgerrechtsführers gegen Rassismus, Kriegsvorbereitung, Unterdrückung der Minderheiten, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit ...

  • Pinkowski zur Landwirtschaft in Polen

    Warschau (ADN). Auf dem 2. Kongreß des landwirtschaftlichen Genossenschaftswesens in Warschau hat der polnische Ministerpräsident Joaef Pinkowski am. Mittwoch erklärt, die Regierung werde günstige Bedingungen für die Entwicklung der individuellen und der vergesellschafteten Landwirtschaft schaffen. Dabei werde die Tatsache berücksichtigt, daß die dominierende Form der polnischen Landwirtschaft weiterhin die individuelle Wirtschaft ist ...

  • Generalstreik in Peru

    Lima (ADN). Hunderttausende Arbeiter und Angestellte Perus haben am Donnerstag einen landesweiten Streik begonnen. Geschäfte, Fabriken und zahlreiche Banken in Lima, blieb'en geschlossen. Auch in den Provinzen, so in Bergbaubetrieben, wurde die Arbeit niedergelegt. Zu dem Generalstreik hatte der Allgemeine ...

  • Libanon für Verlängerung des arabischen Mandats

    Beirat (ADN). Die libanesische Regierung hat die Arabische Liga um eine weitere Verlängerung des Mandats der Arabischen Sicherheitsstreitkräfte (ASK) in Libanon ersucht, berichtete die Beiruter Presse am Donnerstag. Das gegenwärtige Mandat der im November 1976 auf Beschluß der arabischen Gipfelkonferenz in Riad und Kairo zusammengestellten Truppen läuft am 27 ...

  • Landesvorsitzender der SDAJ wegen Aktion gegen das Wettrüsten verurteilt

    Saarbrücken (AIDN). Der Landesvorsitzende der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) Saar, Michael Quetting, ist wegen seiner Teilnahme an einer Demonstration gegen die geplante Stationierung neuer, amerikanischer Atomraketen in der BRD mit einer Geldstrafe, Von mehr als 1000 DM belegt worden ...

  • Entführter römischer Richter wieder frei

    Rom (ADN-Korr.). Die Terrororganisation „Rote Brigaden" hat am Donnerstag den römischen Richter Giovanni D'Urso nach über einmonatiger Gefangenschaft freigelassen. Er wurde von Polizisten in der Nähe des Justizministeriums in Rom gefesselt in einem Auto aufgefunden. Die Freilassung des hohen Beamten war am Vortag angekündigt worden, nachdem zwei große italienische Zeitungen der Forderung nach Abdruck von Proklamationen der Terroristen nachgegeben hatten ...

  • Staatsoberhaupt Zyperns weilte in Griechenland

    Amen (ADN). Für eine gerechte Lösung des Zypern-Problems harben sich Griechenland und Zypern ausgesprochen. Ein entsprechender Appell war am Donnerstag zum Abschluß eines offiziellen Besuches des zyprischen Staatspräsidenten Spyros Kyprdanou an der griechischen Hauptstadt unterzeichnet worden. Kyprianou führte mehrere Gespräche mit griechischen Regierungsvertretern, die für ein unabhängiges und nichtpaktgebundenes Zypern eintraten ...

  • Was sonst noch passierte

    Es war Liebe auf den ersten Blick, sagte Lorenzino Scocci Pes aus Nuchis auf Sardinien, als er drei Monate nach der ersten Begegnung Pietroccia Samrna heiratete. Sowohl für den 92jährtgen Bräutigam als auch für die 74jährige Braut ist es die dritte Ehe.

  • Papst empfing Vertreter von ..Solidarnosc"

    Vatikanstadt (ADN). Papst Johannes Paul II. empfing am Donnerstag in Rom eine Gruppe von „Solidarnosc" unter Leitung Lech Walesas. Sie hält sich zu einem einwöchigen Besuch in Italien auf.

Seite 6
  • Gemeinsame Pressemitteilung

    über den offiziellen Besuch des Bundessekretärs für Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Josip Vrhovec, in der DDR

    Auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, weilte der Bundessekretär für Auswärtige Angelegenheiten der SFRJ, Josip Vrhovec, vom 12. bis 15. Januar 1981 au einem offiziellen Besuch in der DDR. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing Josip Vrhovec zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Schweden: Weichen auf Talfahrt

    Steigende Arbeitslosigkeit — verstärkter Inflationstakt — verminderte Realeinkommen

    Von unserem Nordeuropakorrespondenten Dr. Klaus Schön „275 müssen bei Munksjö gehen", „150 werden entlassen — Papierfabrik wird stillgelegt", „Goodyear heute: 350 noch immer ohne neue Arbeit", „verringerte Bautätigkeit bedroht 18 000 Arbeitsplätze" . Solche Schlagzeilen sind in jüngster Zeit fast täglich in Stockholmer Zeitungen zu finden ...

  • Steinerne Versicherung für Venedig?

    Istriastein garantiert Haltbarkeit der Grundfesten, aber marmorne Monumente zerfallen

    Von Helga Radmann, Rom Die Venezianer sind unzufrieden mit den falschen Pferden, die statt der im 13. Jahrhundert aus Konstantinopel nach Venedig gebrachten echten über dem Portal der Markuskirche postiert werden. Es ist, als habe man einer Königin eine unechte Perlenkette umgehängt, sagen sie und murren über den mehr und mehr verblassenden Glanz ihrer ebenso berühmten wie schönen Stadt ...

  • Nelson Mandela

    Dieser Tage las ich, daß der sudafrikanische Patriot Nelson Mandela Ehrenbürger der schottischen Stadt Glasgow geworden ist, schreibt unser Leser Ralf Becker aus Wismar. Kann man über sein Leben etwas ausführlicher berichten? Der Sonderhäftling Nr. 466/64 auf Robben Island, Nelson Mandela, für dessen Freilassung 1980 in Südafrika Zehntausende Unterschriften gesammelt wurden, ist am 18 ...

  • Solidarität gerade letzt dringend nötig

    Zur Einsetzung des Christdemokraten Napoleon Duarte als Präsident meinte der Vertreter der FDR, daß dieser Mann keine Resonanz im Volke habe. Er wurde von Washington „als Karte ausgespielt", um den brutalen, in der Weltöffentlichkeit völlig kompromittierten Charakter der Junta zu vertuschen. Er sei auch ...

  • Reaktionäre Junta im Lande völlig isoliert

    In diesem Zusammenhang betonte Jaime Barrios, daß es sich in El Salvador nicht um einen Bürgerkrieg handelt. Das sei eine Behauptung der Junta und der Presse des Imperialismus. Ein Bürgerkrieg setze voraus, daß die Bevölkerung in verschiedene Lager geteilt ist. Im Fall El Salvador handelt es sich ganz ...

  • Ostrava erhält neues Walzwerk

    Metallurgie der CSSR steigert Leistungskraft

    Von Walter Köcher, Prag Die Werktätigen der „Neuen Hütte Klement Gottwald" in "Ostrava wollen im jetat angelaufenen 7. Fünfjahrplan der CSSR die Leistungskraft ihres Betriebes wesentlich steigern. Durch umfangreiche Rekonstruktionsmaßnahmen und einige neue Teilobjekte sollen die Qualität des Stahls erhöht, das Sortiment der Walzerzeugnisse erweitert und mindestens zwei Prozent an Brennstoffen eingespart werden ...

  • Mehr Grün für die Metropole Indiens

    Pflanzaktion wies auf ein landesweites Problem hin

    Von Hilmar König, Delhi Ein bemerkenswertes Verschönerungsprogramrii halt die Verwaltung der indischen Hauptstadt im vergangenen Jahr 1980 in Gang gesetzt. Es ging um mehr Grün für die Metropole. Noch während der großen Frühjahrstrockenheit waren die Vorbereitungsarbeiten für diese Aktion gestartet worden ...

  • Operationen unter einheitlicher Führung

    An der Spitze des Volkskampfes in El Salvador stehen die FDR — das breite Bündnis der revolutionären und demokratischen Parteien und Massenorganisationen, einschließlich der Sozialdemokraten, der patriotischen bürgerlichen Strömungen — und die FMLN, sagte der FDR-Vertreter. Der bewaffnete Arm ist die FMLN, die von den militärischen Organisationen der KP El Salvadors mit den anderen linken Organisationen FPL, FARN und ERP gebildet wird ...

  • Algeriens Frauen treten ins Leben

    Wachsendes Interesse an Studium und Berufsarbeit

    Von Karlheinz Stöckner, Algier In den großen Städten wie Algier, Oran, Constantine, Annaba tritt die algerische Frau immer mehr ins Licht der Öffentlichkeit. Vor allem unter den Studenten nimmt der Anteil der Mädchen von Jahr zu Jahr zu. Die Realisierung der nationalen Aufgaben, fixiert im Fünfjahrplan 1980-84, erfordere die Mobilisierung aller menschlichen und materiellen Ressourcen, erklärte Staatspräsident Chadli Bendjedid vor kurzem ...

  • „Nichts kann unseren Siegeswillen aufhalten"

    O ND sprach mit Jaime Barrios # FMLN-Offensive vom Volk getragen # Warnung vor direkter USA-Aggression

    „Die gegenwärtige Offensive der Volkskräfte El Salvadors dient dem Sturz des blutigen, reaktionären Regimes in unserem Land, das vom USA-Imperialismus unterstützt und ausgehalten wird. Sie dient der Errichtung einer revolutionären demokratischen Regierung, die die Interessen des Volkes vertritt und ein neues El Salvador erbauen will ...

  • Zitiert

    BRD - Großlieferant für Waffen

    Im Zusammenhang mit dem Bau von zwei U-Booten für die chilenische Junta beschäftigt sich die Hamburger Wochenzeitung „Die Zeit" mit dem verstärkten Export von Rüstungsgütern durch die BRD. „In den Jahren 1969 bis 1979 exportierte die Bundesrepublik Kriegsmaterial im Werte von 6,71 Milliarden Mark - Lizenzen, Teile, Baupläne, Fertigungsanlagen nicht gerechnet ...

Seite 7
  • Einstiger Weltmeister ist heute Übungsleiter

    Ein Winterbahn-Abend der Berliner Sportgemeinschaften

    Von Eckhard G a 11 e y Am Mittwochabend fuhr kein Weltmeister auf der Berliner Winterbahn! Es war der Abend, an dem die Berliner Sportgemeinschaften ihre Winterbahn-Meister ermittelten. ..Gab es etwa weniger Stimmung als sonst, wenn die Großen des DDR-Radsports hier ihre Runden drehen? Mitnichten! Das Fahrerlager platzte fast aus den Nähten, und auch auf den Rängen gab es nur noch vereinzelt leere Sitzplätze ...

  • Favorit gewann den 20-km-Biathlonlauf

    Der Norweger Terje Krokstad siegte in Jadhymow (CSSR)

    von unserem Mitarbeiter Wulf Fischer 82 Aktive aus 13 Nationen hatten sich zur Weltpokalpremiere 1981 der Biathleten im Jachymover Areal Eduard eingefunden, um rund vier Wochen vor den Weltmeisterschaften in Lahti (Finnland) weitere Aufschlüsse über die momentane Form eines Teils der Weltspitze zu erlangen ...

  • Oberhof erwartet 1700 Spartakiadeteilnehmer

    Alle Voraussetzungen für das bedeutende Ereignis getroffen

    Oberhofi ist aui den Empfang der jungen Sportler gut vorbereitet, die vom 17. bis 23. Februar in diesem Kur- und Urliauibszentrum die Sieger der VIII. Kinder- und Jugenidspartaikiaide der DDR im Skisport, Biathlon und Rennschlittensport ermitteln. Wie Bürgermeister Rolf Hackel am Donnerstag auf einer ...

  • DDR-Syrien für Ausbau derSportbeziehungen

    Das Mitglied der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und Leiter des Büros für Jugend und Sport, Said Hammade, hat am Donnerstag in Damaskus den Staatssekretär für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der DDR, Prof. Dr. Günter Erbach, zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch empfangen ...

  • beantwortet

    Bei Gleichstand 3. Spiel

    Hans Schwertner, Rostock: Am Wochenende bestreiten die Volleyballerinnen des SC Traktor Schwerin ihr Rückspiel im Europapokal der Landesmeister gegen Dinamo Tirana um den Einzug in das Finalturnier der letzten vier Mannschaften. Was passiert beim Gleichstand nach Hin- und Rückspiel? Zunächst: Die Schwerinerinnen hatten vor einer Woche in Tirana mit 3:2 (9:15, 15:11, 15:10, 6:15, 15:6) gewonnen ...

  • Mit dem Recht leiten

    Aktuelle Fragen der Durchsetzung des sozialistischen Rechts in Kombinaten und Betrieben Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Uwe-Jens Heuer Schriften zur sozialistischen Wirtschaftsführung Herausgeber: Zentralinstitut für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED 2., völlig überarbeitete ...

  • Anwendung der elektronischen Rechentechnik in Kombinaten

    Erfahrungen, Probleme, Lösungen Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Karl Hauptmann Schriften zur sozialistischen Wirtschaftsführung Herausgeber- Zentralinstitut für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED 176 Seiten mit 8 Tabellen und 13 grafischen Darstellungen im Text Broschur 6,50 ...

  • dem führenden Verlag in der Entwicklung Neuerscheinungen ■ Neuauflagen Die Gesellschaftswissenschaften vor neuen Aufgaben

    Konferenz der Gesellschaftswissenschaftler der DDR am 18. Dezember 1980 in Berlin — Referat des Genossen Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED — Diskussion 128 Seiten Broschur 1,30 M Bestellnummer: 73749

  • Ökonomische Leistungskraft durch Intensivierung

    von einem Autorenkollektiv unter Leitung von-Karl Hartmann Herausgeber: Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED 220 Seiten mit 29 Tabellen und einer grafischen Darstellung im Text Broschur 7,20 M Bestellnummer: 737 28

  • Gegenstand, Aufgaben und Methode der politischen Ökonomie des Sozialismus

    Reihe: Lehrhefte Politische Ökonomie des Sozialismus 144 Seiten Broschur 2,00 M Bestellnummer: 7366819 Ihre.Bestellung richten Sie bitte an den Literaturobmann oder an die Volksbuchhandlung.

  • Arbeiter und Bauern im Bündnis

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Dieter Sachse Herausgeber- Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED 184 Seiten 11 Tabellen im Text Broschur 5,40 M Bestellnummer: 7373269

  • Die sozialistischen Produktionsverhältnisse

    Reihe: Lehrhefte Politische Ökonomie des Sozialismus 144 Seiten 3 Tabellen Broschur 2,00 M Bestellnummer: 7370383 Horst Friedrich / Waldfried Schließer / Gerhard Schulz

  • Die Landwirtschaft der DDR

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Kurt Groschoff und Richard Heinrich 472 Seiten mit 6 Abbildungen und 58 Tabellen Pappband 13,80 M Bestellnummer- 7370367

  • Die befreiten Länder in der Welt von heute

    Übersetzung aus dem Russischen 168 Seiten mit 14 Tabellen und 2 Karten Bestellnummer- 737359 2

Seite 8
  • Vorrang hat Instandhaltung

    In diesem Jahr sollen im Stadtbezirk Prenzlauer Berg 1400 Wohnungen — 697 davon am Arnimplatz — modernisiert werden, erklärte Stadtbezirksbürgermeister Harry Gnilka. Rund 113 Millionen Mark Baukapazität werden für die Wohnraumwerterhaltung und Modernisierung eingesetzt.' Das sind 75 Prozent des im Stadtbezirk zur Verfügung stehenden Bauvolumens ...

  • Handelsnetz wird erweitert

    6770 Werktätige der Lichtenberger Betriebe und Einrichtungen haben an der Ausarbeitung der Plandokumente für das Jahr 1981 mitgewirkt, teilte Stadtbezirksbürgermeister Günter Milke im Referat mit. In diesem Jahr werden im Stadtbezirk 2600 Neubauwohnungen fertiggestellt. 424 Wohnungen, davon 35 in der Straße der Befreiung, werden instand gesetzt ...

  • Weitere Dienstleistungen

    In diesem Jahr entstehen in Buch, Wohngebiet III, und im Bereich Neumannstiraße 401 Neubauwohnungen. Damit ist dornt diie Bautätigkeit abgeschlossen. Eine Schule wird in der Kurt-Fischer- Straße gebaut. Drei weitere Schwesternwohnhäuser mit 264 Wohnungen solten fertiggestellt werden.^ Im Referat zur Begründung der Plandokumente, das der Stellvertreter des Stadtbezirksbürgeoneisters, Dr ...

  • Millionen durch „Mach mit!"

    Die Werktätigen des stadtbezirksgeleiteten Bauwesens in Berlin-Treptow wollen in diesem Jahr unter anderem 700 Wohnungen modernisieren, 798 instand setzen sowie 650 Dächer und Schornsteinköpfe erneuern. Der Anteil der Wphnungen mit Innentoiletten erhöht sich auf 89,1 Prozent und der Anteil mit Innentoiletten, Bad bzw ...

  • Zuwachs im Bauwesen

    Der Volkswirtschaftsplan 1981 enthält für zwei Positionen besonders hohe Zuwachsraten. Es sind dies die Baureparaturen an Wohnhäusern, die um 29,9 Prozent höher liegen als im Vorjahr, und die Modernisierung von Wohnungen mit einer Steigerung von 25,7 Prozent. Insgesamt sollen in diesem Jahr die Wohnverhältnisse für etwa 4000 Bürger verbessert werden ...

  • Großes Angebot für die sportliche Betätigung

    Die DTSB-Bezdrksorganisatdon Berlin stellt sich im Jahressportplan 1981 das Ziel, mit einem abwechslungsreichen Programm noch mehr Bürger der Hauptstadt zum regelmäßigen Sporttreiben anzuregen. Der Plan bietet den sportfreudigen Berlinern mehr als 3000 Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen. Bereits im Januar stellt der traditionelle Wanderkalender interessante Routen zur Wahl, daran schließen sich Laufveranstaltungen und die ersten Übungsstunden für die Sportschau des VII ...

  • Im Zwinger geht es ohne Winterschlaf

    Zwei Bärenschaufenster gibt es in unserer Stadt - am Eingang zum Tierpark und am Köllnischen Park. Wer kennt sie nicht. Oort tummeln sich Braunbären. Die zwei vierjährigen Kamtschatkabären zogen vor knapp drei Jahren in den Zwinger am Köllnischen Park ein, haben sich gut eingelebt und sind inzwischen ausgewachsen ...

  • 20 neue Jugendbrigaden

    In den Betrieben und Einrichtungen des Stadtbezirks Weißensee steht die Jugend bei der Erfüllung der anspruchsvollen Aufgaben des Planes 1981 an der Spitze, unterstrich Stadtbezirksbürgermeister Joachim Hoffmann in seiner Begründung zum Jugendförderungsplan. Alle Abgeordneten sind aufgefordert, sich besonders der Arbeit mit den Jugendbrigaden anzunehmen ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik gibt zum 25jährigen Bestehen der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen heraus. Der Wert zu 10 Pfennig zeigt Vereidigung in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhauseaj, der zu 20 Pfennig Wachaufzug am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus in Berlin, Unter den Linden ...

  • Am Wochenende in Berlin

    • Literaturfest in derWuhlheide

    Zum 3. gemeinsamen Literaturfest des Pionierpalastes „Ernst Thälmann" und des Kinderbuchverlages sind Berliner Mädchen und Jungen am Sonntag eingeladen. Von 10 bis 17 Uhr können sie sich an einem Dichter- und Illustratorenwettstreit beteiligen, Buchständer basteln und Lesezeichen drucken. An Wissensstraßen sind Kenntnisse über Kinderbücher gefragt ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 72 Jahren starb unser Genosse Georg Böse aus der WPO 209. Er war seit 1931 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 40jährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Genosse Böse War Träger des Vaterländischen Verdienstordens und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • • Junger Künstler in kleiner Galerie

    Bis zum Sonnabend sind in der Galerie am Prater, Kastaniemallee 100, Tafelbilder, Zeichnungen und Druckgrafik des Berliner Malers und Grafikers Joachim Böttcher; zu sehen. Der junge Künstler studierte an der Dresdner Kunsthochschule und stellte bereits auf der VIII. Kunstausstellung der DDR drei Ölbilder aus, die viel Beachtung fanden ...

  • Die Volkswirtschaftspläne 1981 wurden in sechs Stadtbezirken beschlossen

    Hohe Ziele zum Wohle der Berliner / Neue Wettbewerbsinitiativen in Vorbereitung des X. Parteitages der SED

    grundlage. Alle Stadtbezirksversammlungen widerspiegelten, daß die Werktätigen im Jahr des X. Parteitages der SED die industrielle und abgesetzte Warenproduktion mit einem Prozent überbieten und bis zum X. Parteitag eine zusätzliche Tagesproduktion* realisieren wollen.

  • • Musik und Sport im Jugendklub

    Mode, Musik und Unterhaltung bietet der Jugendklub „Julian Grimau" in Adlershof, Dörpfeldsferaße 76, am Sonnabend von 19 bis 24 Uhr. Ein Tischtennistuirnier beginnt am Sonntag um 10 Uhr im Jugendklub Greifswalder Straße 89.

  • • Zu Gast in der Stadtbibliothek

    In der Berliner Stadtbäblioithiek, Breite Straße 32-34, ist am Sonntag um 19 Uhr Heinz Knobloch in der Reihe „Berliner Autoren' stellten vor" zu Gast. Er liest aus seinem „Berliner Fenster", anschließend Diskussion.

  • • Großtauschtag der Philatelie

    Das Kredskulturhaus BerMn- Treptow, Puschkinallee 5, veranstaltet am Sonntag einen ©roßtauschtag der Philatelie Treffpunkt ist von 8 bis 13 Uhr im Kulturhaus, das vom S-Bahnhof Treptower Park zu erreichen dlst.

  • • Wissenswertes über Tierparkvögel

    Die sonntägliche Spezialführung im Tierpark steht unter dem Motto „Die Vögel im Alfred- Brehm-Haus". Treffpunkt ist um 10 Uhr am Eingang Bärenschaufenster.

Seite
Im Geiste der Widerstandskämpfer hervorragende Leistungen für die DDR Warenaustausch mit UdSSR erreicht 1981 über zehn Milliarden Rubel Vertrauensleute beschlossen neue Vorhaben im Wettbewerb Abordnung der KPdSU in Karl-Marx-Stadt begrüßt El Salvador: Sieben Provmien von Patrioten kontrolliert USA: Ein Viertel des Budgets für Rüstung Weltforum über Abrüstung in Wien Atomeisbrecher in der UdSSR auf Kiel gelegt Raketenpläne der NATO scharf verurteilt 228 Kälteopfer in Indien Wintersturm über BRD Jugend aktiv im Kampf für Frieden Patrioten in Uruguay zu Tode gefoltert RGW-Tagung in Moskau beendet 100000 Neuerer in der Landwirtschaft Vertreter der katholischen Kirche vom Vorsitzenden des Staatsrates empfangen Rücktritt verlangt SpionagemitAWACS Kurm berichtet Erdstöße in Italien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen