20. Mär.

Ausgabe vom 30.01.1980

Seite 1
  • Olympiamannschaft der DDR für Lake Placid nominiert

    Aufgebot von 53 Aktiven auf internationaler Pressekonferenz in Berlin bekanntgegeben NOK-Präsident Manfred Ewald verurteilte Boykott-Hetze gegen Sommerspielein Moskau

    Berlin (ND). Das Nationale Olympische Komitee der DDR hat am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Berlin die für die XIII. Olympischen Winterspiele nominierte Mannschaft unserer Republik bekanntgegeben. Wie NOK-Präsident Manfred Ewald mitteilte, wurden 53 Aktive in die Mannschaft berufen, fünf haben in den nächsten Tagen noch Gelegenheit, sich zu qualifizieren ...

  • Höherer Ertrag - Ziel der Genossenschaftsbauern

    Geraer Pflanzenproduzenten: Je Hektar eine Getreideeinheit mehr LPG Bennewitz und Linda decken Reserven in der Tierproduktion auf

    Berlin (ND). Auf ihren Jahreshauptversammlungen und Vertrauensleutevollversammlungen, die in diesen Tagen in den LPG, kooperativen Abteilungen und VEG stattfinden, beraten und beschließen die Genossenschaftsbauern und Arbeiter ihre Vorhaben im Wettbewerb zur Erfüllung und Überbietung des Volkswirtschaftsplanes 1980 ...

  • Kernwaffenbeschluß der NATO bedroht Entspannungsklima

    Brüsseler Raketendiktat mit Nachdruck gebrandmarkt

    Nikosia (ADN-Korr.). In seiner Rede auf der 4. ZK-Tagung der Fortschrittspartei dies Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL) in Nikosia prangerte Generalsekretär! Ezekias Papaioannou die Brüsseler NATO-Raketenbeschlüsse scharf an. „Die Stationierung neuer Kernwaffen mittlerer. Reichweite in Westeuropa; zerstört) dasi Klima der internationalen Entspannung", erklärte er ...

  • Schwedter Initiative auch von EKO-Metallurgen genutzt

    Anspruchsvolle Intensivierungsziele nach 11. ZK-Tagung

    Frankfurt (Oder) (ND/ADN). Im ersten Halbjahr werden 124 Werktätige des Eisenhüttenkombinates Ost einen neuen Arbeitsplatz übernehmen. Insgesamt sollen in diesem Jahr durch Rationalisierung im eigenen Betrieb 240 Arbeitskräfte für neue Produktionsanlagen gewonnen werden. Die EKO-Metallurgen folgen damit dem Beispiel der Schwedter Chemiearbeiter, mit weniger Arbeitskräften mehr zu produzieren ...

  • OA|I fordert: Faire Wahl in Südrhodesien

    Rassisten mobilisieren Polizeireservisten und „Heimwehr"

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), Edem Kodjo, erklärte gegenüber der äthiopischen Nachrichtenagentur ENAi daß es jetzt darum gehe, „auf Großbritannien ein Höchstmaß an Druck auszuüben, um die notwendigen Bedingungen für die Abhaltung freier und fairer Wahlen in Südrhodesien zu schaffen" ...

  • Praxiswirksame Ausbildung

    Wettbewerb der Martin-Luther-Universität beschlossen

    Halle (ND). Über künftige Aufgaben in Lehre und Forschung berieten rund 400 Gewerkschaftsvertrauensleute der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf ihrer Vollversammlung am Dienstag in der Saalestadt. Neben der niveauvollen und praxisorientierten Ausbildung und Erziehung der Studenten stehen anspruchsvolle Ziele der Grundlagenforschung im Mittelpunkt des Wettbewerbes ...

  • UdSSR und Syrien wollen ihre Beziehungen vertiefen

    Andrej Gromyko beendete offiziellen Besuch in Damaskus

    Damaskus (ADN-Korr.). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko hat am Dienstag seinen offiziellen Besuch Syriens beendet und ist aus Damaskus abgereist. Während seines Aufenthaltes hatte er mit Präsident Hafez al Assad und Außenminister Abdul Halim Khaddam die gegenwärtig gespannte internationale Lage, die Entwicklungen im Nahen Osten sowie die weitere Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Staaten erörtert ...

  • Technische Tage der DDR in Wien

    Wien (ADN-Korr.). Der Präsident der Kammer für Außenhandel der DDR, Rudolf Murgott, hat am Dienstag in Wien „Technische Tage der DDR" in Österreich eröffnet. Im Verlauf der dreitägigen Veranstaltung, die zum zweiten Mal in dem Alpenland stattfindet, halten Experten aus Forschungseinrichtungen und inchistriekombinaten der DDR in der Bundeshauptstadt und in Graz zahlreiche Fachvorträge ...

  • Apartheidsystem angeprangert

    Bericht der DDR an UNO-Organ

    Genf (ADN-Korr.). „Regierung und Volk der DDR'verurteilen auf das entschiedenste das friedensbedrohende und menschenfeindliche Apartheidsystem und treten für seine vollständige und bedingungslose Beseitigung ein." Das wird in dem Bericht der DDR über die Verwirklichung der internationalen Konvention zur Bekämpfung und Bestrafung des Apartheidverbrechens betont, der aim Dienstag einem Organ der UNO-Menschenrechtskommission übergeben wurde ...

  • Reaktionäre morden in El Salvador

    Erzbischof Romero protestiert

    Mexiko-Stadt (ADN). Der Erzbischof von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero, hat das Bestehen einer „parallelen Macht" der rechten Kräfte in El Salvador angeprangert, schrieb die mexikanische Zeitung „Uno Mas Uno". Angehörige der rechten Terrorgruppen hatten am Wochenende 21 Personen auf der Landstraße zwischen Coatepeque und Santa Ana ermordet ...

  • Solidarität mit Vietnam bekräftigt

    Festveranstaltung in Hanoi

    Hanoi (A|DN-Korr.). Für das Volk Vietnams ist der 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu den sozialistischen Brujderländern von historischer Bedeutiing. Das erklärte Staatsminißter Nguyen Co Thach, Mitglied des ZK der KPV, am Dienstag in Hanoi auf einer Festveranstaltung anläßlich des Jahrestages ...

  • Größtes Kohlewerk der Sowjetunion produziert

    Moskau (ADN-Korr.). Das größte Kohle-Aufbereitungswerk der Sowjetunion hat am Dienstag bei Tscherwonograd im Kohlebecken von Lwow und Wolynsk die Produktion aufgenommen. Es wird aus der Kohle sämtlicher zwölf Bergwerke des Bekkens jährlich 9,6 Millionen Tonnen Konzentrat herstellen. Stündlich können 72 Güterwagen mit Konzentrat das Werk verlassen ...

  • Schüler forschen und konstruieren

    Berlin (ND). Über 211 000 Mäd- Ghen und Jungen aus den Klassen 5 bis 8 nehmen in diesem Schuljahr an 17 300 naturwissenschaftlich-technischen Arbeitsgemeinschaften teil. In diesen außerunterrichtlichen Zirkeln haben sie die Möglichkeit zu basteln, zu knobeln, zu forschen und zu konstruieren. So entwickelte ...

  • Zahl der Todesopfer auf Reunion stieg weiter an

    St. Denis (ND). Die Zahl der durch den Wirbelsturm „Hyazinthe" auf der Insel Reunion ums Leben gekommenen Menschen hat sieh auf 22 erhöht. Am Dienstag wurden noch immer 15 Einwohner vermißt. Insgesamt 7500 Menschen sind obdachlos. Viele Ortschaften auf der Insel im Indischen Ozean können nur mit Hubschraubern erreicht werden, da sintflutartige Regenfälle Straßen und Bahngleise überschwemmt haben ...

  • Aktionsprogramm der Staaten der „Gruppe 77"

    Delhi (ADN-Korr.). Die an der 3, UNIDO-Generalkonferenz in Delhi teilnehmenden Staaten der „Gruppe 77" haben sich über gemeinsame Aktivitäten hinsichtlich der Zusammenarbeit zu ihrer weiteren Industrialisierung geeinigt. Wie am Dienstag in Delhi verlautete, nahmen die 119 Länder dieser Gruppe einmütig einen entsprechenden Aktionsplan an, der unter anderem technologische Kooperation, gemeinsame Industrieunternehmen und Erfahrungs- und Kenntnisaustausch vorsieht ...

  • USA: Kursgewinne für Riistungsaktien

    Carters Rekordetat ist Ursache

    Washington (ADN-Korr.). Die USA-Rüstungsaktien verzeichneten auch am Dienstag hohe Kursgewinne an den New-Yorker Börsen. Die amerikanische Presse führt das in erster Linie auf die erhebliche Erhöhung des Rüstungshaushalts durch die Regierung zurück. Laut „New York Times" seien zusätzlich zu den bisherigen ...

  • „Coral Sea" zum Golf

    Singapur. Ein vom Flugzeugträger „Coral Sea" geführter Verband der 7. USA-Flotte ist am Dienstag aus dem Hafen von Singapur ausgelaufen. Der aus sechs Kriegsschiffen bestehende Verband nimmt Kurs auf den Indischen Ozean, um die im Raum des Persischen Golfes operierenden UStA-iFlotteneinheiten zu verstärken ...

  • Gewerkschaften in Nikaragua vereint

    Gemeinsame Leitung gebildet

    Managua (ADN). Die drei größten Gewerkschaftsverbände Nikaraguas haben, ihren Zusammenschluß vereinbart. ZurAusarbeitung eines1 Gruridilagenprograrnims und der Statuten wurde eine Kommission geschaffen, der Vertreter der Sandinistdischen Giewerkschaftszemtrale, des Allgemeinen Verbandes der Werktätigen und der Föderation für die Gewerkschaftseiniheit Nikaraguas angehören ...

  • Kurz berhhtet

    Frauenkongreß

    Luanda. Die Teilnahme der Frauen am Kampf der namibischen Befreiiunigisorganisation SWAPO haben Mitglieder der Frauenorganisation der SWAPO auf ihrem ersten: Kongreß in der anigolanischeini Provinz Kwanza- Sul erörtert. In der Abschlußdeklaration den Konferenz wird unitersitrichenj, daß der bewaffnete Kampf der einzige Weg zur Befreiung ihres Heimatlandes: von den südafrikanischen Okkupanten sei ...

  • Entlassungen drohen

    Washington. Mehr als 2000 Arbeiter protestierten am Montag gegen die geplante Stillegung von zwei Stahlwerken des größten amerikanischen Stahlkonzerns „U.S. Steel" in Youngstown (Bundesstaat Ohio). Sie forderten den ErhaM der bedrohten 3500 Arbeitsplätze.

  • Bissau: Parteischule

    Bissau. Die Hochschule der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei Guineas und der Kapverden (PAIiGC) in Bissau hat ihre Tätigkeit aufgenommen. Ein halbes Jahr lang werden etwa 90 Parteifunktionäre Vorlesungen zu Problemen der Parteiarbeit hören.

  • „Fest der Sonne"

    Moskau. Das Ende der zweimonatigen Polarnacht wurde jetzt von den Bewohnern der Insel Aion, die im Eis der Arktis eingeschlossen ist, mit einem „Fest der Sonne" gefeiert. Dieses Fest hat bei den Tschuktschen eine lange Tradition.

Seite 2
  • Mehr Nutzen aus jeder Mark

    Wir werden in diesem Jahr rund 48 Milliarden Mark in unsere Volkswirtschaft investieren. Das ist ein beträchtlicher Teil unseres Nationaleinkommens. Das Investitionsvolumen eines Jahres ist jetzt .so umfangreich, wie in den sieben Jahren von 1950 bis 1956 zusammengenommen. Um so dringlicher die Frage: Wie nutzen wir jede investierte Mark? Auf der 11 ...

  • Die blaue Flamme von Schwarze Pumpe

    Energieträger Stadtgas / In der Verbrauchsspitze 15,5 Millionen Kubikmeter täglich aus dem Gaskombinat

    Steil klettert die Verbrauchskurve von Stadtgas im Winter. Der Bedarf liegt dann um 60 bis 70 Prozent höher als im Sommer. Zu Zeiten, wo die Temperaturen im Minusbereich liegen, bedeutet das Fallen des Thermometers um jeweils ein Grad einen Bedarfsanstieg von 800 000 bis 900 000 Kubikmetern pro Tag. Zahlen, die eindringlich auf die Notwendigkeit rationellen Umgangs mit Gas hinweisen ...

  • Afrikas Antwort

    Auf die immer dreisteren Verletzungen der Londoner Rhodesien-Vereinbarungen gibt Afrika eine entschiedene Antwort: Nach einem Beschluß des OAU-Befrei'ungskomitees wurde auf Antrag der, afrikanischen Staatengruppe in der UNO der Sicherheitsrat für Mittwoch zu einer Sondersitzung einberufen» Die OAU- Ministertagung in Addis Abeba wurde um 14 Tage auf die erste Februarhälfte vorverlegt ...

  • Olympiamannschaft der DDR für Lake Placid nominiert

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Olympischen Spiele in Moskau gegen die Ziele, Wünsche und Träume der Jugend der ganzen Welt richtet, gegen die olympische Idee und die Olympischen Spiele, gegen die Völkerverständigung und den Frieden. Aus diesem Gjrunde muß dem Präsidenten Carter vom Internationalen Olympischen Komitee und der gesamten olympischen Familie eine Absage erteilt und deutlich gemacht werden, daß er den internationalen Sport nicht stören soll ...

  • Aufgabe der Bauleute im Jahre 1980: 163000 Wohnungen sind iu schaffen

    Zentralvorstand der IG Bau/Holz tagte / Leistungssteigerung bei sinkendem Aufwand

    Berlin (ADN/ND). Die Mitglieder der Industriegewerkschaft Bau/Holz sehen in einer bedeutenden Senkung des Bauaufwandes und in hoher Qualität wichtige Grundlagen, in diesem Jahr planmäßig 116 100 Wohnungen neu zu bauen und 46 900 weitere zu modernisieren. Große Bedeutung wird der Senkung des spezifischen Energie- und Materialverbrauchs zugemessen ...

  • Taktverfahren verkürzen die Zeiten für Instandsetzung

    Zerbster Kundendienst: Traktoren im Direkttausch

    Magdeburg (ADN). 135 auf „Herz und Nieren" geprüfte und überholte Traktoren des Typs ZT 300 verließen seit,;Jahresbeginn den Kreisbetrieb "für Landtechnik (KfL) Zerbst. Die Landmaschinenschlosser wollen in diesem Jahr 2150 Zugmaschinen aus mehreren Bezirken spezialisiert instand setzen. Das sind fünf Prozent mehr als 1979 ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Ernst Bruhns

    Die herzlichsten Glückwünsche übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Ernst Bruhns in Schwerin zum 75. Geburtstag. In dem Grußschreiben an den Arbeiterveteran heißt es: „Du kannst heute auf ein arbeitsreiches und kampferfülltes Leben für die Sache der Arbeiterklasse zurückblicken. Seit frühester ...

  • Rektoren beraten weitere Vorhaben

    Bautzen (ADN). Rektoren der Universitäten und Hochschulen beraten gegenwärtig in Gaußig im Kreis Bautzen unter Leitung des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen, Professor Hans- Joachim Böhme, über die weitere Vorbereitung der V. Hochschuikonferenz der DDR. Der Leiter der Abteilung Wissenschaften« des ZK, Hannes Hörnig, erläuterte in Auswertung der 11 ...

  • Schiffahrt nicht beeinträchtigt

    Eisbrecher halten vielerorts Fahrrinnen und Häfen frei

    Rostock (ADN). Wie das Seefahrtsamt der DDR mitteilt, wird die Sehiffahrt an der Ostseeküste durch Eis nicht behindert. Im Gebiet von Stralsund und Wolgast lotsen Eisbrecher in einer aufgebrochenen Rinne die Schiffe, die nicht über die erforderliche Eisklassifizierung verfügen. Zusammengefrorenes Treibeis im Seehafen Wismar wirkt sich auf den Schiffsverkehr nicht störend aus ...

  • 50. Jahrestag der KP Vietnams gewürdigt

    Berlin (ADN). Aus bedeutsames Ereignis im Leben seines Volkes würdigte der Geschäftsträiger a. i. der Sozialistischen Republik Vietnam, Ngjuyen Dang Klhoa, am Dienstag in Berlin den 50. Jahrestag der Gründung der Kommunilstisdien Partei Vietnams, der am 3. Februar begangen wird. In einem Pressegespräch verwies er auf die ihistafiipchen Errungenschaften des Landes im Kampf für Unabhängigkeit, Freiheit und sozialen Fortschritt ...

  • Offiziersschüler ehrten Andenken Franz Mehrings

    Kamenz (ADN). Die Angehörigen der Offiziershochlschule der Luftstreitkräfte / Luftverteidigung „Franz Mehring" in Kamenz ehrten am Dienstag ihr revolutionäres Vorbild, dessen Todestag sich zum 61. Male jährte. Auf einem Kampfmeeting vor der Stele mit dem Biäldnis Franz Mehrings legten die Offizierspchiüler des ersten Lehrjahres unter Fakkelschein und den Klängen der Waffenbrüderschaftsfanifare ein Gelöbnis ab ...

  • Unterm Glasdach ist stets Sommer

    Die Gärtner bereiten eine neue Gemüseernte vor

    Auch bei Minusgraden haben die Frauen und Männer in den Gewächshäusern der Gärtnereien Hochsaison. Sie machen unter den Glasdächern den Winter zum Sommer. Gegenwärtig ernten sie beispielsweise Chicoree und andere Gemüsearten. Zugleich bereiten sie schon wieder eine neue Ernte vor. So werden in diesen Tagen auf der größten zusammenhängenden Gewächshausfläche des Bezirkes Karl-Marx- Stadt im VEG Gartenbau Jungpflanzen von Gurken, Tomaten und Salat angezogen ...

  • Zuckerkranke Kinder zur Kur im Erzgebirge

    Schwarzenberg (ADN). Für mehr als 40 zuckerkranke Kinder des Bezirkes Karl-Marx-Stadt begann am Dienstag eine dreiwöchige spezielle Kur im Erzgebirge. Gastgeber ist das Kurheim für Jugendliche Grünhain im Kreis Schwarzenberg. Mit derartigen Kuren hatte der Bezirk Karl-Marx-Stadt als erster in der DDR bereits im Jahre 1968 begonnen ...

  • Erster Lehrabschnitt am Herder-Institut beendet

    Leipzig (ADN). Den ersten Lehrabschnitt 1979/80 beendeten dieser Tage drei Viertel aller gegenwärtig am Leipziger Herder- Institut studierenden 600 Jugendlichen. Ein großer Teil dieser Studenten aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa erfüllte die Prüfungsforderungen mit guten und sehr guten Ergebnissen ...

  • Bandanlage jetzt statt Förderwagen im Kaliwerk

    Nordhausen (ADN). Fünf Tage vor, dem geplanten, Termin, ist am Dienstag in der Grube des Kaliwerkes „Karl Liebknecht" in Bleicherode eine fünf Kilometer lange Bandanlage in Betrieb genommen worden. Das Fördierband verbindet die Abbaufelder von Kleinbodungen mit dem Bleicheröderi Schacht. Bisher wurden auf diesen Strecke pro Tag nund 3000 Tonnen Kaligestedw mit Förderwaigen transportiert ...

  • Symposium über fragen der Umwdtgestaltung

    Leipzig (ADN). Der noch stärkeren Zusammenarbeit zwischen der Karl-Marx-Universität und der Kammer der Technik dient ein von beiden Partnern gemeinsam ausgerichtetes Symposium „Naturwissenschaftliche Umweltprobleme", das am Dienstag in Leipzig begann. Prof. Dr. Richard Mahrwald von der Karl-Marx-Universität informierte die Teilnehmer des Symposiums über ein Jugendobjekt zur Untersuchung der Umweltverhältnisse in Bad Lausick nahe des Bornaer Braunkohlenreviers ...

  • Einscmeusung von Falschgeld verhindert

    Berlin (ADN). Von den Zollorgarien der DDR wurden verbrecherische Aktivitäten einer ausländischen Geldfälscherbande gegen die sozialistischen Staaten aufgedeckt. In diesem Zusammenhang ist ein von Berlin (West) in die DDR eingereister Ausländer gestellt und festgenommen worden, der im Auftrage einer internationalen kriminellen Bande größere Mengen gefälschter amerikanischer Einhundert-Dollar- Noten in sozialistische Staaten einzuschmuggeln versuchte ...

  • Berliner Schule erhielt Namen „Ilja Ehrenburg"

    Berlin (ADN). Die 34. Oberschule in Berlin-Lichtenberg erhielt auf einem Festappell am Dienstag den verpflichtenden Namen „Ilja Ehrenburg". Seit 1978 haben sich Schüler und Pädagogen dieser Bildungseinrichtung um den Namen des Dichters bemüht. Die Mädchen und Jungen beschäftigten sich intensiv mit seinem Leben ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Sehabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobelo, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde ...

Seite 3
  • Nicht gewartet, bis der Rat eine Pianierraupe schickt...

    Erkenntnisse in Hoyerswerda bei der Gestaltung von Freiflächen neuer Stadtteile

    von Lothar Gerecke Seit 1971 sind in unserer Republik weit mehr als 1,2 Millionen Wohnungen neu errichtet oder modernisiert worden. Der Plan für dieses Jahr sieht die Übergabe weiterer. 163 900 Wohnungen vor. Vielerorts wachsen neue Wohngebiete, ja ganze Stadtteile aus dem Boden. Große Leistungen der Bauleute waren und sind erforderlich, um die hochgesteckten Ziele unseres Wohnungsbauprqgramimis zu erreichen ...

  • Mit weniger Diesel wird mehr Fracht befördert

    Erstmals kommunale Fahrgemeinschaft in Schwerin gebildet / Bedenken wurden überwunden / Es gibt noch Reserven

    In Schwerin haben sich — erstmals in unserer Republik — zehn Betriebe der örtlichen Versorgungswirtsehaft (ÖVW) zu einer Fahrgemeinsehaft zusammengetan. Das sind Betriebe mit sehr unterschiedlichem Charakter und unterschiedlicher Eigentumsform. Sie wollen mit den vorhanr denen Fahrzeugen gemeinsam die Transportaufgaben besser bewältigen und die Technik effektiver nutzen ...

  • Verbündete in der Montage gewonnen

    Da war Alfred Abend, Riationalisierumgsingenieur und APO-Sekretär, der zusapramien mit den Genossen seiner Leitung das Vorhaben unterstützte und die Nivellierer, deren Arbeitsweise sich von Grund) auf ändern würde, zum Mitmachen gewann^ Er ging selbst mit in die Abteilung Schiffibaumontage, wo die Lasertechnik schließlich angewendet werden sollte, um Verbündete ziu gewinnen ...

  • Kommentiert

    E in dicker Posten - das Dünnholz

    Viele Erzeugnisse, die früher aus Holz waren, werden heute aus Plast oder anderen Materialien hergestellt. Das könnte manchen zu der Annahme verleiten, daß der traditionelle Rohstoff Holz nun nicht mehr eine so große Rolle spielt wie ehedem. Wer dies glaubt, der irrt. Dafür ein anschaulicher Beweis. War Holz vor 20 Jahren Ausgangsprodukt' für 4000 Erzeugnisse, so werden heute über 12 000 verschiedene - also dreimal soviel — davon gewonnen ...

  • Für unseren Schiffbau etwa nicht geeignet?

    Lasertechnik im Schiffbau? Was hat es damit auf sich? Die einst „geheimnisvollen Strahlen" waren auf der Volkswerft natürlich nicht unbekannt. Man wußte, daß sie in verschiedenen Bereichen bereits mit Erfolg angewandt werden: So im Bauwesen zum Fluchten von Gleitkernen, in der metallverarbeitenden Industrie zum Bohren von Löchern oder in der Medizin zum Sehneiden und Schweißen von Geweben ...

  • Baukastenprinzip

    Vom Baukastenprinzip spricht man, wenn Erzeugnisse aus einem hohen Anteil standardisierter und selbständiger Baugruppen entstehen. So kann der Grundtyp eines Erzeugnisses bzw. ganzer technologischer Ketten für spezielle Änwenderbedürfnisse relativ leicht und mit gutem ökonomischem Effekt modifiziert werden ...

  • Initiativen einer Grundorganisation nach der lt. ZK-Tagung Lasertechnik - Abschied von überholtem Verfahren Wie Genossen der Volkswerft Stralsund für den wissenschaftlichen Fortschritt eine Lanze brachen / 1980 ein Supertrawler über den Plan Von Hans Jo

    22 Fischereischiffe vom Typ „Atlantik-Supertrawler" wollen die Werktätigen der Stralsunder Volkswerft in diesem Jahr bauen. Das ist nicht nur ein Schiff über den Plan, es ist zugleich das höchste Ziel, das die Werft jemals anstrebte. Fast eine Milliarde Mark Warenproduktion soll dieser Exportbetrieb 1980 bringen ...

  • VEB Hochvakuum Dresden erhielt Qualitäts-Titel

    Dresden (ADN). Die Werktätigen des VEB Hochvakuum Dresden — eines wichtigen Exporteurs von Vakuumerzeugern, -armaturen, Vakuummeß-, Prüf- und Steuergeräten vor allein in die Sowjetunion und andere RGW- Staaten — erhielten am Dienstag den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" Der Betrieb, ...

  • Textiles Gewebe aus Baumwoll-und Plastfäden

    Mühlhausen (ADN). Aus Baumwoll- und Plastfäden entsteht im Werk Bleicherode des VEB Cottana Mühlhausen ein neuartiges Gewebe für technische Textilien. Zunächst als Trägergewebe für Sehleifbögen und -bänder eingesetzt, wurde es gemeinsam von den Webern in Bleicherode, dem Wissenschaf tlich-Technischen Zentrum- Baumwolle und den Spinnstoffwerken Glauchau entwickelt ...

  • Zwei Großbetriebe nutzen „ES 1040" gemeinsam

    Eisenach (ND). Eine von zwei Betrieben ausgelastete Rechenstation nahm in dieser Woche im Automobilwerk Eisenach den Betrieb auf. Der „ES 1040" wird gemeinsam mit dem Kombinat Fahrzeugelektrik genützt. Gegenüber notwendigen Kleinrechnern für beide Betriebe ergibt sich aus dieser Maßnahme territorialer Rationalisierung ein Nutzen von 8,6 Millionen Mark ...

  • Robur-Fahrzeuge künftig produktiver hergestellt

    Halle (ADN). Im Karosseriewerk Halle werden dieses Jahr Robur-Kasten- und Mehrzweckfahrzeuge — Haupterzeugnisse des Werkes — mit höherer Produktivität hergestellt. Eine überarbeitete Konstruktion sichert einen höheren Standardisierungsgrad. -Damit wird der Einsatz neuer Technologien möglich. Durch den Eigenbau von Rationalisierungsmitteln sollen manuelle Tätigkeiten verringert werden ...

  • Erzeugnisse gingen vorfristig in die Serie

    Schwerin (ND). Drei neue Erzeugnisse haben die Lederwerker in Neustadt-Glewe in den ersten beiden Dekaden dieses Jahres vorfristig in die Serienproduktion übergeleitet. Darunter befindet sich erstmals aus Schweinshäuten hergestelltes Flechtleder für die Schuhindustrie. Die Lederwerker wollen 1980 die Produktion von hochwertigen Erzeugnissen um nahezu ein Drittel erhöhen ...

  • Gute Erfahrungen t/er Volksvertreter

    ter haben mit Betriebsdirektoren, Fuhrparkleitern und Kraftfahrern gesprochen und fanden gerade in den Kraftfahrern die besten Verbündeten. Sie hatten sieh oft über unnötige Leerfahrten geärgert." Der Abgeordnete Rainer, Tiedemann und der Nachfolgekandidat Günter Göse, die selbst Kraftfahrer sind, erwiesen sich als besonders überzeugungskräftige und engagierte Gesprächspartner ...

Seite 4
  • Ein farbiges Programm, das vielen etwas bringt

    Neu im Februar: zehn Spielfilme aus acht Ländern

    Zehn Spielfilme aus acht Ländern kommen im Februar neu in die Kinos. Zweite DEFA-Premiere dieses Jahres — nach „Solo Sunny" — ist der Gegenwartsfilm „Seitensprung", Regiedebüt von Evelyn Schmidt. In den Hauptrollen spielen Renate Geißler und Uwe Zerbe ein Paar, dessen Ehe durch die Untreue des Mannes in eine Krise gerät ...

  • Tiefes Verständnis für die Dinge des Lebens

    Heute, über fünf Jahre nach seinem Tode, gilt Schukschin immer noch als einer der populärsten sowjetischen Autoren. Er regt nicht nur zu literiarischen Debatten an, mehr noch, man liebt ihn. Die Urslache dafür — darin ist sich die Literaturkritik einig — isrt seine Volksverbundenheit. Schukschms Erzählungen sihd äußerlich unkompliziert, schmucklos ...

  • Verwurzelt in der Heimat mit ihren Schönheiten

    Werke des slowakischen Malers Ignäc Kolcäk in Berlin

    Gemälde und Grafiken von Ignäc Koleäk, die in den letzten zehn Jahren entstanden sind, zeigt gegenwärtig eine Ausstellung im Kultur- und Informationszentrum der CSSR in Berlin. Sie wurde vom Slowakischen Verband Bildender Künstler Bratislava zusammengestellt. Tusehzeiehnungen gleich am Eingang der Sondersehau ...

  • Widersprüche zwischen Szene und Musikvorlage

    Lichtblicke bildeten die komische Exzentrik von Ines Dalchau in „Nachtwandlungen" nach einer Musik von Gerhard Rosenfeld und Roland Gawlik in den Tänzerischen Variationen „Übungen aus dem Hut" (Mvisik: Christian Steyer). Kaum zufällig hatten die beiden Humoresken im Programm den größten Erfolg. Doch auch sie litten an dramaturgischer Undeutlichkeit ...

  • Träumer lernen, ihr Schicksal zu meistern

    Sehukschin zeigt seine Helden gern in einem Moment des Aufbruchs. Der Tischler Sjomka Rys („Der Meister"), der Fahrer Monja Kwassow („Der Dickschädel"), der Hilfsarbeiter Mitka Jermakow („Die Starken gehen weiter") ahnen, daß sie sinnerfüllter leben, ihre Fähigkeiten besser nutzen und damit entfalten könnten ...

  • Dramaturgische Schwäche machte sich bemerkbar

    Doch ist das schon eine Choreographen „Werkstatt"? Diese Windund Laub-Allegorie hätte man auch zu Vivaldis Zeiten so erfinden können. Von einer Suche nach neuem Inhalt, vom Experimentieren mit neuen Ausdrucksmitteln und tänzerischen Möglichkeiten, die der Werkstattbegriff assoziiert, war zu wenig spürbar ...

  • Die guten, ehrlichen Menschen lagen ihm besonders am Herzen

    Zwei Bände Erzählungen von Wassili Schukschin im Verlag Volk und Welt

    Von Dr. Irmtraud Schon seit Jahren widmet der Verlag Volk und Welt bedeutenden sowjetischen Autoren zweibändige Werkausgaben. Großen Namen wie Aitmatow, Bykau, Tendrjakow schließt sich jetzt Wassili Schukschin an, der 1974 verstorbene Schriftsteller, Regisseur und Filmschauspieler! Schukschin wurde 1929 im Dorf Srostki (Altaigebiet) geboren ...

  • Kulturnotizen

    KINDERZEICHNUNGEN. Etwa 160" Kinderzeichnungen aus 41 Ländern, darunter aus der DDR, zeigt gegenwärtig eine Ausstellung im Warschauer Kulturpalast. Im Rahmen eines internationalen Zeichenwettbewerbs gingen über viertausend Arbeiten ein. Der Wettbewerb war anläßlich des „Jahres des Kindes" von Polen ausgeschrieben worden ...

  • Neue Dramatik und Klassik

    Interessante Inszenierungen an den Bühnen der DDR

    Eine Reihe von Brecht-Inszenierungen steht in diesem Jahr an DDR-Bühnen bevor. Zwei Aufführungen werden mit besonderem Interesse erwartet: in Erfurt Brechts "frühes Stück „Baal", das bisher in der DßR noch nicht gespielt wurde, und die Neuinszenierung von „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" an der Berliner Volksbühne ...

  • Balkan-Klänge

    Bulgarischer Abend in Berlin

    Auftakt des neuen Konzertjahres im Bulgarischen Kultur- und Informationszentrum in Berlin mit Zeitgenössischem. Borjana Matejewa, die ausgezeichnete Mezzosopranistin der Deutschen Staatsoper,' stellte mit der Pianistin Virginia W. Wassilewa Lieder von Paraschkew Hadshijew, Dobri Christow, Iwan Marinow, Pentscho Stojanow und Pantscho Wladigerow vor ...

  • Mehr und weniger gelungene Tanzminiaturen

    Zur Premiere der „Choreographenwerkstatt" ah der Deutschen Staatsoper Berlin / Von Gerhard Müller

    „Sechse treffen, sieben äffen", heißt es im „Freischütz" von den Freikugeln. Und schon dort kam man trotz relativ günstiger Zahlenverhältnisse nur knapp an der Tragödie vorbei. Bei den sieben Tanzminiaturen der „Choreographenwerkstatt", der jüngsten Ballettpremiere der Berliner Staatsoper, verhielt es sich mit der Trefferzahl gerade umgekehrt ...

  • 35 Einsendungen zum Wettstreit junger Komponisten

    Gera (ADN). Mit 35 Arbeiten haben sich Schüler der Musikschulen des Bezirkes Gera am 2. Kompositionswettbewerb der Bezirksmusikschuile beteiligt. Gegenüber dem ersten Wettstreit im Schuljahr 1978/79 ist damit fast die doppelte Anzahl von Kompositionen eingereicht worden. Die Musikschüler schufen sowohl Instrumentalwerke für Klavier und Violine ...

  • Renovierung in Goethes Wohnhaus fortgesetzt

    Weimar (ADN). Im Weimarer Goethehaus, das der Dichter bis zu seinem^ Tode im Jahre 1832 bewohnte, werden gegenwärtig Renovierungsarbeiten im sogenannten Büstenzimmer durchgeführt. Dieser von Goethe als „gewölbtes Zimmer" bezeichnete Raum weist wertvolle Wandmalereien, Gipsabgüsse nach Bildwerken von Meistern der Antike und des 18 ...

  • Interpretenwettbewerb in Karl-Marx-Stadt .

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Populäre Künstler werden ebenso wie talentierte Nachwuchskräfte Teilnehmer am 5. Interpretenwettbewerb der Unterhaltungskunst dier DDR sein, der vom 14. bis 23, März in Karl-Marx-Stadt stattfindet. Der Wettbewerb wird auf solchen Teilgebieten veranstaltet, die füri eine höhere Wirksamkeit und Qualität der, gesamten Untere haltungskunst von Bedeutung sind ...

  • Freundschaftsschau in Warschau gezeigt

    Warschau (ND-Korr.). Die Geschichte und Entwicklung der Beziehungen DDR—Volkspolem illuh steuert eine BriefmarkenausBtellung „Freundschaft — Przyjazn", die seit dem Wochenende im DDR-Kultur- und Infonmationszentrum den polnischen Hauptstadt zu sehen, ist. Die dem bevorstehenden 30. Jahrestag des Abkommens von Zgorzelee gewidmete Schau präsentiert Sammlungen zahlreicher Philatelisten unseren beiden Länder, deren Fachivenbände seit mehr als 25 Jahren enge Zusammenarbeit unterhalten ...

  • Solidaritätskonzert für die Kinder Kampucheas

    Potsdam (ADN). Zugunsten der Kinder Kampucheas gestaltete das Häns-Otto-Theater Potsdam am Montag ein Solidaritätskonzert. Der Initiative der Orehestermitglieder hatten sieh Betriebe und Einrichtungen der Stadt und des Bezirkes angeschlossen, deren Spenden gemeinsam mit den Einnahmen der Veranstaltung auf das Solidaritätskonto überwiesen wurden ...

  • Gemäldesammlung im Mansfeld Kombinat

    Eisleben (ADN). Rund zweihundert Werke in« und ausländischer Künstler umfaßt die Gemäldegalerie des Mansfeld Kombinates. Die Mehrzahl sind Auftragsarbeiten. Dazu gehören auch 21 Originalgemälde des sowjetischen Kosmonauten Alexej Leonow und seines Freundes Andrej Sokolow über die sowjetische Raumforschung in Vergangenheit und Gegenwart ...

Seite 5
  • Carters gebrochene Versprechen

    • Präsident bekam Inflation während seiner Amtszeit nicht in Griff • Steuersenkung begraben / Für Sozialprogramme bleibt nichts

    Bonn (ADN). Carter hat seine Präsidentschaft vor vier Jahren mit dem Versprechen angetreten, er werde die Verteidigungsausgaben drosseln und die Inflationsrate senken, schreibt am Dienstag die BRD-Zeitung „Frankfurter Rundschau". Sie bemerkt dazu: „Mit der Vorlage des Budgets für das am 1. Oktober beginnende Haushaltsjahr 1981 wird nach Meinung kritischer Beobachter klar, daß er beide Ziele verfehlt hat ...

  • Aufruf an westliche Lander zu Vernunft und Realismus

    Vor Eröffnung der 20. Runde der Wiener Verhandlungen

    Von unserem Korrespondenten Joachim Koschal Wien. In der Wiener Hofburg beginnt in dieser Woche die 20. Runde der Verhandlungen über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa. An diesen Beratungen, die vor genau sieben Jahren mit Vorkonsultationen eingeleitet wurden, sind 17 europäische Staaten sowie die USA und Kanada beteiligt ...

  • Mosaik

    Schiffe aus Kuba für Nikaragua

    Managua. Die kubanische Regierung hat Nikaragua acht Fischfang» schiffe übergeben. Nikaraguas Innenminister Tomas Borge bekundete bei der Übergabe die Absicht seiner Regierung, den Fischfang in einen entwickelten Wirtschaftszweig zu verwandeln. Anschlag auf Botschaft Syriens Paris. Ein Bombenanschlag auf die syrische Botschaft in Paris hat am Dienstag einen Toten und acht Verletzte gefordert ...

  • Demonstration in Köln gegen Schonung von Naiiverbrechern

    Antifaschisten fordern: SS-Mörder müssen vor Gericht

    Köln (ADN-Korr.). Über 900 Antifaschisten aus Frankreich und der BRD forderten am Dienstag auf einer Kundgebung vor dem Landgericht in Köln die Bestrafung aller in der BRD lebenden Nazikriegsverbrecher und das Verbot jeder Nazipropaganda. In einem Demonstrationszug waren die Teilnehmer zum Ge-* richtsgebäude marschiert, in dem den dort angeklagten SS-Mördern Lisehka, Hagen und Heinrichsohn von der Staatsanwaltschaft „mildernde Umstände" zugestanden worden waren ...

  • „AI Baath". Washington plant aggressiven Pakt in Nahost

    USA wollen Region in ihre „Scheichtümer" verwandeln

    Damaskus (ADN-Korr.). Die gegenwärtige aggressive Politik der USA zielt darauf ab, „die internationale Lage zu verschärfen und die Befreiungskräfte in der Welt zu spalten", betonte am Dienstag die syrische Zeitung „AI Baath". Sie berichtete, daß die USA fieberhaft daran arbeiten, einen aggressiven Militärpakt im Nahen Osten zu schaffen, der neben den Unterzeichnern von Camp David auch einige andere Länder umfaßt ...

  • Washington will Linkskräfte in El Salvador isolieren

    Nachbarstaaten sollen Truppen an Grenzen konzentrieren

    Frankfurt (Main) (ADN). Auf Versuche Washingtons, die Situation in El Salvador „auszutrocknen", machte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Dienstag aufmerksam. Die USA seien bemüht, einen „militärischen Schutzgürtel" um das Land zu legen, um die Linkskräfte von Hilfeleistungen von außen abzuschneiden ...

  • Forcierte Militarisierung Südkoreas

    Rüstungsetof um 37 Prozent gegenüber Vorjahr gesteigert

    Seoul (ADN). Unter dem Vorwand einer „Bedrohung aus dem Norden" heizen "führende Kreise in Seoul die Hysterie der Militarisierung weiter an. Auf einem Treffen mit Mitgliedern seiner Marionettenregierung forderte Diktator Tschö Kju Ha eine „unbezwingbare Verteidigungskraft sowohl an den Grenzen als auch im Hinterland" ...

  • Aggressiver Kurs der USA angeprangert

    In. dem Kommunique verurteilen die UdSSR und Syrien den aggressiven Kurs der USA, der darauf gerichtet sei, die politischen und militär-strategischen Positionen Washingtons im Nahen Osten auszubauen, ein Netz" von neuen Militärstützpunkten in dieser Region zu errichten und dort Militärblöcke zu schaffen ...

  • Hetzkampagne gegen Afghanistan beruht auf Lügen

    Paris (ADN-Korr.). Die antisowjetische Hetzkampagne beruht auf ungeheuerlichen Lügen Über die Situation in Afghanistan. „Die Realitäten, die wir gesehen haben, sind weit von dem entfernt, was man uns weismachen will." Das: erklärte deri Sekretär des französischein Allgemeinen Gewerkischaftsbunides (CGT) Pierre Gensous nach dem etawöchigen Besuch einer von ihm geleiteten CGT-Delegation in Afghanistan ...

  • UdSSR und Syrien für gerechte Nahostregelung

    Anschlag auf internationale Entspannung scharf verurteilt

    In einem am Dienstag veröffentlichten Gemeinsamen Kommunique, das zum Abschluß des Besuchs von Außenminister Andrej Gromyko in der Syrischen Arabischen Republik unterzeichnet wurde, „wird die Entschlossenheit der Sowjetunion und Syriens bekräftigt, den Kampf für eine dauerhafte und umfassende" Regelung ...

  • WiHe Afghanistans ist zu respektieren

    „Beide Seiten verurteilen die Politik des militärischen und ökonomischen Drucks der USA auf Iran und treten für eine Regelung des iranisch-amerikanischen Konflikts mit friedlichen Mitteln ein", wifd in dem Dokument betont. Sie unterstrichen die Notwendigkeit, „den Willen Afghanistans zu respektieren, sein Land, seine territoriale Integrität, die Einheit der Heimat und die Politik der Nichtpaktgebundehheit zu verteidigen" ...

  • AKEL ruft zur Aktionseinheit der Friedenskräfte

    Appell des ZK an zyprisches Volk

    Nikosia (ADN-Korr.). „Es- ist das Gebot der Stunde, alle patriotischen, friedliebenden Kräfte des zyprischen Volkes im Kampf für die Fortsetzung der Entspannung und für die Erhaltung des Friedens zu vereinen", heißt es im Beschluß der 4. Plenartagung des Zentralkomitees der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), der am Dienstag in Nikosia veröffentlicht wurde ...

  • Engere Zusammenarbeit in Luanda vereinbart

    Maputo (ADN-Korr.). Die portugiesischsprachigen Staaten Afrikas — Angola, Guinea-Bissau, die Kapverden, Mocambique und Säo Tome und Principe — haben ihren Willen bekräftigt, zur Festigung ihrer Unabhängigkeit untereinander sowie mit anderen, die gleichen Ziele verfolgenden Staaten, eng zusammenzuarbeiten ...

  • SRV für Fortsetzung der Verhandlungen mit China

    Peking (ADN). Die Regierungsdelegation der SRV zu den vietnamesisch-chinesischen Verhandlungen hat am Dienstag in Peking ihre Bereitschaft zur Fortsetzung der Verhandlungen zur Sicherung des Friedens in den Grenzgebieten und zur Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten bekräftigt. Die Wiederherstellung normaler Beziehungen zwischen beiden Staaten liege im Interesse beider Völker und- sei ein Beitrag für den Frieden und die Sicherheit ganz Südostasiens ...

  • Sowjetjugend begrüßt solidarische Hilfe

    Moskau (ADN). „Die jung© Generation des Sowjetlandes unterr stützt einmütig die internationali,- stisichie Hilfe, der, UdSSR für die Demokraitische Republik Afghanistan,, die sie ihr, auf Bitten der Regierung der DRA zur. Verteidigung der Errungenschaften der Aprilrevolution erweist." Das erklärte das ZK des sowjetischen Jugendiverbandes in einem Beschluß sedner 6 ...

  • Kommunique über Besuch Giscards in Indien

    Delhi (ADN). Regelmäßige, gemeinsame Konsultationen haben Frankreich und Indien vereinbart. Das geht aus einem, Kommunique hervor, das am Montag in Delhi zum Abschluß des Besuches des französischen Staatspräsidenten Valery Giscard d'Estaing verbreitet wurde. Beide Seiten sprachen sich für eine umfassende Regelung des Nahost-Konflikts im Interesse aller beteiligten Seiten aus ...

  • GemeinsameLuftmanöver USA-Großbritannien

    London (ADN). Piloten der britischen Luftstreitkräfte werden an gemeinsamen Manövern mit der USA-Luftwaffe teilnehmen, die in den nächsten vierzehn Tagen stattfinden, verlautete aus London. Jagdbomber „Jaguar" und „Buccaneer" sollen bei der „Operation rote Fahne" eingesetzt werden, die vom Luftstützpunkt Ellis in der Nähe von Las Vegas aus gestartet wird ...

  • Bani Sadr lehnt USA-Wirtschaffs- und Militärhilfe ab

    Teheran (ADN). Der neugewählte iranische Präsident Abdel Hassan Bani Sadr hat ein, Angebot Washingtons über Wi-rtschiaftsund Militärhille für sein Land abgelehnt. Das Angebot.war von der Freilassung der seit Ende vergangenen Jahres in der besetzten Teheranen USA-Vertretung festgehaltenen amerikanischen Botschiaitsiangehörigen abhängig gemacht worden, während auf die Forderungen Irans zur Beilegung des Konflikts zwischen beiden Länderini nicht eingegangen wurde ...

  • Bundeswehr verlangt weitere 17 Milliarden DM

    Bonn (ADN-Korr.). Für „Luftkriegsmittel der 90er Jahre" will die BRD-Bundeswehr zusätzlich bis zu 17 Milliarden DM aufwenden. Dasi berichtete der in Bonn erscheinende „Wehrdienst"1 in seiner jüngsten Ausgabe. Die Luftwaffe fordere, wie es heißt, zusätzlich zu „Tornado" und „Alpha Jet" maximal 300 Flugzeuge der Kombination taktischer Jäger, zirka 120 Flugzeuge der Kombination Aufklärer/Jagdbomber und etwa 30 Flugabwehr-Raketensysteme für Raumschütz im niedrigen und mittleren Flughöhenbereich ...

  • SPD-Frauenorganisation für Entspannungspolitik

    Bonn (ADN). Für eine Fortsetzung der Entspannungspolitik hat sich die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ausgesprochen. Nach ihrer Ansicht gibt es „vor dem Hintergrund der weltweiten Spannungen und des anhaltenden Wettrüstens keine realistische Alternative zu einer Fortsetzung! der Entspannungspolitik" ...

  • Vance: Basen im Persischen Golf vor Vollendung

    Washington (ADN). Die Vorbereitung zur 'Benutzung von Militärstützpunkten im Persischen Golf durch USA-Streitkräfte sei fcurz vor der Vollendung, erklärte USA-Außenmiinlister Vance am Montag. Vance bekräftigte die Absicht der USA- Regitarung,, weitere wirtschaftliche Sanktionen gegenlran zu verhängen ...

  • Kanada will Streitkräfte in der BRD verstärken

    Ottawa (ADN). Kanada erwägt, seine in der BRD stationierten Streitkräfte um ein weiteres Infanteriebataillon zu verstärken. Wie der kanadische Verteidigungsminister Allan McKinnon in Victoria erklärte, könne diese Einheit, wenn nötig, von dort aus in den Nahen Osten entsandt werden. Voraussetzung sei, daß sie unter dem Befehl der NATO bleibe ...

  • eine gespannte Lage

    Havanna (ADN-Korr.). Die jüngsten Schritte des USA-Imperialismus haben eine gespannte und gefährliche internationale Situation geschaffen. Das erklärte der 2. Sekretär des Zentralkomitees der KPK und Verteidigungsminister Kubas, Armeegeneral Raul Castro, am Montag in einer Rede in Havanna zum Abschluß der Konferenz zur Konstituierung der Gesellschaft für militärpatriotische Erziehung Kubas ...

  • BRD: Arbeitslosigkeit an der Millionengrenze

    Bonn (ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in der BRD ist im Januar weiter angestiegen und hat wieder die Millionengrenze erreicht. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten DPA- Bericht hervor. Darin heißt es, im Januar müsse mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit um 140 000 bis 150 000 gerechnet werden, nachdem im Dezember 866 000 Erwerbslose registriert worden waren ...

  • Besorgnis über Drohpolitik

    Westberlin (ADN). Zur Haltung der westeuropäischen Staaten zu der von Carter verfolgten Drohpolitik schrieb am Dienstag das „Spandauer Volkisblatit": „Ungeachtet der offiziell in den europäischen Hauptstädten bekundeten Solidarität mit den USA äußert doch so mancher westeuropäische Diplomat hinter vorgehaltener Hand seine Besorgnis über die Politik Carters ...

  • Was sonst noch passierte

    Als städtische Arbeiter in Gueilph (Kanada) beim Aufräumen' eines Porks verfaulte Holzblöcke, in Plastik verpackte Generatoren und beschmierte Leinwand vorfanden, fackelten sie nicht lange und warfen das Gerumpel1 kurzerhand auf den Müll. Aliendings handelte es sich dabei um eine Skulpturensammlung' „moderner" Künstler ...

  • Ghaddafi: Solidarität mit Iran gegen Imperiiismus

    Tripolis (ADN). Die Notwendigkeit einer festen Solidarität zwischen Libyen und Iran gegen den Imperialismus hat der Führer des libyschen Volkes Ghaddafi in einem Interview für eine iranische Zeitung betont. Ghaddafi setzte sieh für eine Allianz „gegen den zionistischen Feind Israel" ein.

  • Warnung vor Neonazismus in Bayern „üble Nachrede"

    Bonn (ADN). Eine Geldstrafe von 900 DM Wiegen „übler Nachrede" wurde vom Amtsgericht Wiürzburg (BRD-Land Bayern) gegen einen Studenten verhängt, der vor neonazistischen Tendenzen in der Universität der Stadt gewarnt hatte.

Seite 6
  • El Salvador: Situation kuri vor dem Siedepunkt

    Hoffnungen des Volkes seit Sturz Romeros nicht erfüllt

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, San Salvador In der Hauptstadt von El Salvador äußerlich dasselbe Bild wie in anderen lateinamerikanischen Metropolen: Moderne, protzige Verwaltungs- und Bankpaläste beherrschen das Zentrum, und nur wenige hundert Meter davon entfernt — meist an Abwässerkanälen oder Eisenbahnlinien gelegen — die notdürftig aus Blech, Brettern oder Lehm zusammengefügten Hütten der „Marginados", der „am Rande Lebenden" ...

  • Arbeitsplätze für die Hammerfester

    Erfolgreiches Wirken der norwegischen Kommunisten in der nördlichsten Stadt der Welt

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenien Dr. Jochen R e i n e r t In Hammerfest begannt in diesen Tagen langsam das Dunkel der Polarnacht zu weichen. Zwei lange Monate muß die auf dem 70. Breitengrad gelegene nördlichste Stadt der Welt im Winter ohne Tageslicht auskommen. Die schlimmste „Polarnacht" erlebten die Hammerfester 1944/45 ...

  • Wirksamer Einfluß des ANC und der KP

    Alexandre Moumbaris ist nun nach langjähriger Trennung mit seiner Frau Marie-Jose — einer Französin — in Paris wieder vereint. Beide sind Mitglieder der Südafrikanischen Kommunistischen Partei und wirkten im militärischen Zweig des ANC. Aus Gerechtigkeitsgefühl und Klassenbewußtheit waren sie bereit, für die Gleichberechtigung der Schiwarzen, für die nationale Befreiung Südafrikas Leben und Freiheit hinzugeben, obwohl sie eigentlich der privilegierten weißen Oberschicht angehörten ...

  • Moskaus Schnee bleibt länger weiß

    Sowjetische Metropole zählt heute zu den umweltfreundlichsten Großstädten der Welt

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Besuchern der sowjetischen Hauptstadt fällt gewiß auf, daß der Moskauer Schnee in den Parks und Grünanlagen lange Zeit von so blendendem Weiß ist, alis sei er frisch gefallen. Vor ein bis zwei Jahrzehnten noch war er schon nach -wenigen Tagen grau überzogen ...

  • Zitlmrt

    „Der konsequente wirtschafitiche Umgang mit allen Energiequellen wurde in der ganzen Welt zu einer dringlicher» Frage. Um so verständlicher ist die NoteNenÄgikevt von Rational'isierungsimaßnaihmen in Ländern mit begrenzten eigenen Energiequellen, was auch unsere Wirtschaft betrifft." Dies schreibt die fahrende CSlSR-iZeitung jRude Prävo" zu Fragen der rationellen Ausnutzung von Energie ...

  • Vielfältige Solidarität hilft unserem Kampf

    Alexandre Moumbaris erläuterte, daß auch im Gefängnis die Prinzipien der Apartheid angewendet werden. „Wir, die weißen Häftlinge, waren in Pretoria. Völlig getrennt davon sind unter noch viel schlimmeren Bedingungen die zahlreichen schwarzen politischen Gefangenen auf Robben-Island. Sie erhalten schlechteres Essen, sind für das rauhe Klima der Insel völlig ungenügend gekleidet, und die medizinische Betreuung ist absolut ungenügend ...

  • Bothas Terrorapparat läuft auf Hochtouren

    Nach wie vor wende die südafrikanische Polizei Folter und Mißhandlungen gegen politische Häftlinge an, berichtete er. „Die schwerste Zeit für einen verhalteten Freiheitskämpfer ist die Untersuchungshaft vor dem Prozeß. Während der Vernehmungen sind die Häftlinge völlig von der Außenwelt abgeschlossen ...

  • Battambang begann wieder zu produzieren

    von Bernd F i n d e i s Battambang, die zweitgrößte Stadt Kampucheas, hat in einem Jahr revolutionärer Volksmacht auf wirtschaftlichem Gebiet beachtliche Fortschritte gemacht. Aiuch hier war die Produktion unter der barbarischen Herrschaft der Pol Pot & Co. faktisch auf den Nullpunkt gesunken. Heute besteht beispielsweise die Hauptpröduktion der 200 Beschäftigten eines Sägewerkes, zu dem auch eine große Tischlerei gehört, in der Herstellung von Schulbänken und Krankenbetten ...

  • In Wales standen alle Räder still

    In Wales standen am Montag alle Räder still: Etwa 200 000 Arbeiter und Angestellte aller Wirtschaftszweige protestierten mit einem 24stündigen Generalstreik gegen die drohende Entindustrialisierung einer der Hochburgen britischer Kohle- und Stahlerzeugung. Mit ihrem „Tag der Aktion" dessen Höhepunkt ...

  • Von Franz Böhm, Budapest

    Ungarns einzigartiger Reichtum an Thermalquellen soll im kommenden Fünfjahrplan noch wesentlich mehr für die Beheizung von Wohnungen, öffentlichen Gebäuden und landwirtschaftlichen Einrichtungen genutzt werden als bisher. Das beinhalten die neuen Vorschläge, die gegenwärtig für die Deckung des Energiebedarfs im kommenden Fünfjahrplan erarbeitet werden ...

  • Widerstand gegen Regime in Südafrika wachst weiter

    Mehr als sechs Jahre, von Juni 1973 bis Dezember 1979, war Alexandre Moumbaris, ein junger EDV-Programmierer, einer der Tausenden politischen Gefangenen des Apartheid-Regimes in Südafrika. In der Nacht zum 12. Dezember vergangenen Jahres gelang dem zu 12 Jahren Gefängnis verurteilten Freiheitskämpfer mit zwei anderen Gefährten, Timothy Jenkin und Steven Lee, die Flucht aus dem berüchtigten Kerker von Pretoria ...

Seite 7
  • Austausch von Urlaubsplätzen für unsere Lehrlinge!

    Wir bieten freie Plätze mit Selbstverpfiegung für insgesamt 20 Personen in drei Bungalows, etwa 4 km von Stralsund entfernt. Jeder Bungalow hat zwei SGhlafräume, Wohnraum, Küche und Innentoilette. Wir suchen einen Partnerbetrieb, der uns vom 15. Mai bis 31. August 1980 gleichwertige Möglichkeiten in Thüringen, im Harz oder Erzgebirge bietet ...

  • DAUERSPIEL

    über Ihr Spargirokonto

    • Langfristige Spielteilnahme ist gesichert • Der Weg zur Annahmestelle entfällt • Gewinne und Prämien werden unaufgefordert auf Ihr Konto überwiesen • Bestellscheine erhalten- Sie in allen Sparkassen, Genossenschafts- und Reichsbahnsparkassen

  • Austausch von Urlaubsplätzen für 1980!

    Wir bieten in reizvoller Gegend an der Talsperre Zeulenroda Urlaubsplätze in einem Bungalow. Wir suchen gleichwertige Plätze an der Ostseeküste. Zuschriften an: VEB Polyplast Auma 6572 Auma, Geraer Straße 8 Telefon: 200 und 2 75

Seite 8
  • Nuch ihrer Rechnung hätte der Tag über 30 Stunden

    Hohe Strafen für Betrügereien bei Feierabendarbeit

    Sie halfen beim Bau einer Kinderkrippe in Grünheide, einer Halle für den VEB Altstoffhandel in Zeitz und bei zwei weiteren Bauten als Feierabendbrigade. Feierabendarbeit ist eine durchaus legale und gesellschaftlich nützliche Tätigkeit, unter anderem zur Unterstützung von planmäßigen Bauvorhaben. Es gibt dazu gesetzliche Bestimmungen, auch über die Vergütung ...

  • Unterrichtstag bei der Brigade Janicke

    Der VEB Baureparaturen Weißensee bildet 687 Schüler aus

    Von Irina M a ! i k Im Kaufhaus Weißensee sind fleißige Bauleute am Werk, denn es soll noch im I. Quartal dieses Jahres wdeder geöffnet weriden. Fußbodenleger der Brigade Jaracke arbeiteten an diesem Vormittag im Eridigeschoß. Zu ihnen gehörten Schüler der 9 c der 17. Oberschule. Auf ihren Monturen ein gelbes Emblem mit der Aufschrift: VEB Baureparaturen, Polyteehmik ...

  • 21000 Tonnen Schrott erfaßt

    Sammelergebnisse in den Stadtbezirken unterschiedlich

    Im vergangenen Jahr haben Berliner Haushalte 21 014 Tonnen Schrott, 16 407 Tonnen Altpapier, 1950 Tonnen Alttextilien, 37,3 Millionen Flaschen und 23,1 Millionen Gläser gesammelt. 16 Prozent dieser Sekundärrohstoffe sind bei organisierten Altstofferfassungen in den Wohnbezirken zusammengekommen. Darüber informierte Günther Manow, Abteilungsleiter im Magistrat, am Dienstagabend bei einem Erfahrungsaustausch, zu dem der Bezirksausschuß der Nationalen Front eingeladen hatte ...

  • 10000 Neuerwerbungen im Märkischen Museum

    Mit 10 000 Neuerwerbungen hatte das Märkisehe Museum 1979 den weitaus größten Zugang an historisch wertvollen Materialien zu verzeichnen1, erklärte Direktor Herbert Hampe am Dienstag in einem Pressegespräch. Den Hauptanteil nimmt dabei die von dem Zirkusspezialisten Markschiess van Trix erworbene Sammlung „Documenta Artistiea" ein, die jetzt nach musealen Gesichtspunkten neu bearbeitet und gesichtet wird ...

  • Buntes Treiben auf dem Eisparkett

    Beliebter Treffpunkt für große und kleine Wintersportler sind dieser Tage die nahezu 50 Spritzeisbahnen der Hauptstadt. Dieser schnelle Sport bringt so manchen trotz der Minusgrade zum Schwitzen. Und es tut der Freude keinen Abbruch, wenn Anfänger neben versierten Schlittschuhläufern ihre Pirouetten „drehen" ...

  • Die kurze Nachricht

    GESPRÄCH. Im „Klub Junger Philosophen" wird am heutigen Mittwoch um 18 Uhr im Haus der Jungen Talente über „Dialektischen Materialismus und bürgerliche Naturphilosophie" diskutiert. Mädchen und Jungen ab 14 Jahre sind um 17 Uhr in den Kultursaal zur „Sehülerfete" eingeladen. FILM. „Ruf mich in die lichte Ferne" ist der Titel eines sowjetischen Spielfilms, der am Donnerstag, 17 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 11. Dezember 1979 starb im Alter von 82 Jahren unser Genosse Paul Otto aus der WPO 3. Genosse Otto war seit 1928 politisch organisiert. Er war Träger der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit. Trauerfeier: 31. Januar, 9.30 Uhr, Petni- Friedhof. Im Alter von 88 Jahren starb am 10 ...

  • reuerwache Altglienicke wurde rekonstruiert

    Kürzlich wurde die rekonstruierte Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr in Altglienicke, Stadtbezirk Treptow, übergeben^ 50 Mitglieder der dortigen ~Wehr trugen mit -950 „Mach mit .'"-Stunden zur Verschönerung ihres Gebäudes bei. Durch einen neuen Sanitärtrakt verbesserten sich die Arbeits- und Lebensbedingungen ...

  • Materialeinsparung

    Die FDJ-Mitglieder der Kreisorganisation Treptow wollen in diesem Jahr in der Aktion „Materialökonomie" einen Nutzen von sieben Millionen Mark erreichen. Zugleich wollen sie 350 000 Stunden Arbeitszeit einsparen sowie 200 Tonnen Altpapier und 500 Tonnen Schrott der Volkswirtschaft zuführen. (ADN)

  • Kulturbundgespräch über Stadtbezirk Marzahn

    Die Kreisleitung Marzahn des Kulturbundes lädt für den 7. Februar um 19 Uhr zu einem Gespräch mit dem Chefarchitekten des; Stadtbezirks, Heinz Graffunden, in das Feierabendheim „Fritz Bisehoff", Heinrich-Rau-Straße 68, ein. Thema des Abends: Marzahn — Plan, Perspektive, Gegenwart". (ND)

  • Vier Betriebe bilden Werkfahrgemeinschaft

    Einen Nutzen von mehr als 13 Millionen Mark sollen in diesem Jahr 70 Maßnahmen der territorialen Rationalisierung in Pankow bringen. Es wird angestrebt, mehr als 52 000 produktive Stunden und 31 Arbeitsplätze einzusparen sowie den Materialverbrauch um rund acht Millionen Mark zu senken.

Seite
Olympiamannschaft der DDR für Lake Placid nominiert Höherer Ertrag - Ziel der Genossenschaftsbauern Kernwaffenbeschluß der NATO bedroht Entspannungsklima Schwedter Initiative auch von EKO-Metallurgen genutzt OA|I fordert: Faire Wahl in Südrhodesien Praxiswirksame Ausbildung UdSSR und Syrien wollen ihre Beziehungen vertiefen Technische Tage der DDR in Wien Apartheidsystem angeprangert Reaktionäre morden in El Salvador Solidarität mit Vietnam bekräftigt Größtes Kohlewerk der Sowjetunion produziert Schüler forschen und konstruieren Zahl der Todesopfer auf Reunion stieg weiter an Aktionsprogramm der Staaten der „Gruppe 77" USA: Kursgewinne für Riistungsaktien „Coral Sea" zum Golf Gewerkschaften in Nikaragua vereint Kurz berhhtet Entlassungen drohen Bissau: Parteischule „Fest der Sonne"
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen