20. Mär.

Ausgabe vom 15.01.1980

Seite 1
  • Erich Honecker: Handeln der Völker gegen NATO-Diktat dringlicher denn je

    Miroslav Stepän überreichte höchste Auszeichnung des ISB / DDR mit allen Kämpfern für Frieden und Fortschritt stets solidarisch verbunden / „Prawda"-Interview Leonid Breshnews - Appell zur entschiedenen Abwehr der friedensgefährdenden Anmaßung Was

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED and Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag eine Delegation des Sekretariats des Internationalen Studentenbundes zu einem freundschaftlichen Gespräch. Der Bräsiidenit des ISB, Miroslav Stepäny übermittelte im Namen dieser Weltorganisation, herzliche Grüße und sprach seinen Dank; für die ständige soliidariische* Unterstützung durch die DDR aus ...

  • Reichstagspräsident der Republik Finnland in Berlin

    Horst Sindermann empfing Delegation unter Leitung von Dr. Johannes Virolainen Fruchtbare Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Ländern hervorgehoben

    Berlin (ND). Zu einem ersten Gespräch über die traditionell guten Beziehungen zwischen den Parlamenten der DDR und der Republik Finnland empfing der Präsident der Volkskammer, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am Montagnachmittag die zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR weilende Delegation des Reichstages der Republik Finnland unter Leitung seines Präsidenten, Dr ...

  • Schriftsteller und FDJ berieten

    Berlin (ADN). Zu einer gemeinsamen Beratung über Fragen der kommunistischen Erziehung der Jugend trafen sich am Montag in Berlin das Sekretariat des Zentralrates der FDJ und das Präsidium des Vorstandes des Schriftstellerverbandes der DDR. Zu Beginn der schöpferischen Aussprache informierte Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des-ZK der SED und 1 ...

  • Beschluß des Sekretariats des ISB über die Auszeichnung Erich Honeckers mit der ..Medaille des 17. November"

    In Anerkennung der Leistungen des Genossen Erich Honecker als aufrechter Kämpler für die Rechte der Jugend unid Studenten, als Begründer der Freien Deutschen Jugend, dlie aktives Mitglied des Internationalen Studentenibumdes ist, in Anerkennung seiner tiefen Hingabe für den Kampf der Arbeiterklasse, ...

  • San Salvador: Aktion von Metallarbeitern

    Kathedrale besetzt / Betriebswiedereröffnung verlangt

    San Salvador (ADN). Die Kathedrale von San Salvador ist am Sonntag, von Metallarbeitern besetzt worden. Mit ihrer Aktion wollen die Arbeiter» die laut AFP dem Revolutionären Volksblock (BPR) angehören, ihrer Forderung nach Wiedereröffnung zahlreicher geschlossener Betriebe und nach Wiedereinstellung der entlassenen Belegschaftsmitglieder Nachdruck verleihen ...

  • Für weiteren Ausbau der Beziehungen DDR-Indien

    Neue Ministerpräsidentin empfing DDR-Botschafter

    Delhi (ADN). Der Botschafter der DDR in der Republik Indien, Heinz Bireh, wurde am Sonntag von der indischen Ministerpräsidentin Indira Gandhi zu einer freundschaftlichen Unterredung empfangen, in deren Verlauf Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert wurden. Indira Gandhi bat den Botsehafter der ...

  • UdSSR verhinderte im Sicherheitsrat Iran-Sanktionen

    New York (ADN-Korr.). Eine von den USA eingebrachte Resolution über die Verhängung von Wirtsehäftssanktionen gegen Iran ist in der Nacht zum Montag vom UNO-Sicherheitsrat nicht angenommen worden. Die UdSSR als Ständiges Ratsmitglied hatte den USA-Entwurf abgelehnt. Auch die DDR stimmte dagegen. Mexiko und Bangladesh enthielten sich der Stimme, China nahm an der Abstimmung nicht teil ...

  • Hohe Ehrung für Martin Niemöller

    Wiesbaden (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, verlieh dem Kirehenpräsidenten i. R. D. D. Martin Niemöller den Orden „Großer Stern der Völkerfreundschaft" . Mit der Auszeichnung würdigt die DDR die hervorragenden Verdienste von Martin Niemöller um die Verständigung und die Freundschaft der Völker und um die Erhaltung des Friedens ...

  • Neue Artillerieüberfälle auf Orte in Südlibanon

    Beirut (ADN-Korr.). Israel und die von ihm ausgehalteneni libanesischen Separatistenmilizen haben am Wochenende weitere Aggressionsakte in Südlibanon verübt. Erneut waren Yater, Haris, Kafra sowie die Umgebung der Stadt Nabatyet und andere Ortschaften Artillerieüberfällen der Aggressoren ausgesetzt. Zugleich drangen Militärflugzeuge Tel Avivs in den libanesischen Luftraum ein ...

  • Drei Todesopfer durch Kältewelle in Spanien

    Madrid (ADN-Korr.). Seit Jahren nicht erlebte tiefe Temperaturen und heftige Schneestürme bestimmten auch am Wochenanfang das Wetter in Spanien. Im Baskenland erfroren drei Menschen. In der Provinz Albacete schneite es am Montagabend bereits 40 Stunden. Zahlreiche Straßen in ganz Spanien sind für den Verkehr völlig unpassierbar geworden ...

  • Engere Zusammenarbeit mit Angola in Bildung und Kultur

    Arbeitsplan von den Ministern Fischer und Lukoki signiert Abschlußgespräch des Gastes mit Minister Margot Honecker

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Minister für Erziehung der Volksrepublik Angola, Ambrosio Luköki, unterzeichneten am Montag in Berlin einen für zwei Jahre gültigen Arbeitsplan über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Regierungen der DDR und der VR Angola ...

  • Paris: Pläne der NATO verurteilt

    Landesweite Kampagne begann

    Paris (ADN-Korr.). Die französische Friedensbewegung begann am Wochenende eine landesweite Kampagne gegen die Raketenpläne der NATO für Westeuropa. Die Aktion soll, wie die Bewegung betonte, „den Franzosen die Möglichkeit geben, ihre Meinung kundzutun und mitzuwirken an der Verhinderung dieser neuen Gefahr ...

  • Glückwünsche für Gordon McLennan

    Zu Deiner Wiederwahl zum Generalsekretär der Kömmunistischen Partei Großbritanniens übersende ich Dir im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche. Wir wünschen Dir in Deiner verantwortungsvollen Tätigkeit an der Spitze der Partei die besten Erfolge im Kampf für die Verteidigung der Interessen der Arbeiterklasse, für Frieden, Abrüstung und sozialen Fortschritt ...

  • Kurz berichtet

    Neuer Außenminister

    Rom. Zum neuen italienischen Außenminister ist am Montag Attilio Ruffini ernannt worden. Der bisherige Verteidigungsminister trat die Nachfolge von Franco Maria Malfatti an, deri am Wochenende aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt hatte.

  • Streik gegen Israel

    Beirut. Mit einem Generalstreik protestierte am Montag die Bevölkerung des besetzten Westjordangebietes gegen den Beschluß der israelischen Regierung, die Jerusalemer Elektrizitätswerke den Okkupationsbehörden zu unterstellen.

  • Erdbeben in Bukarest

    Bukarest. Ein Erdbeben der Stärke 5,1 auf der Richter-Skala wurde am Montagabend in Bukarest registriert. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden.

  • New York: Schulkrise

    Washington. New Yorks Bürgermeister Koch hat wegen hoher Verschuldung der Stadt die Schließung von 40 Schulen angekündigt.

Seite 2
  • Ermutigung für die Volker und Abfuhr für ihre Feinde

    Das Interview, das Leonid Breshnew am Wochenende der „Prawda" gegeben hat, ist wie in der ganzen Welt so auch in der DDR mit größter Aufmerksamkeit aufgenommen worden. Offen und präzise nimmt der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR zu den brennenden Fragen der gegenwärtigen Weltlage Stellung und gibt klare Antwort auf die Lebensfragen der Völker ...

  • __ \ Repub der Finnland in Berlin (Fortsetzung von Seite 1)

    denen Finnland das Wachsen und Werden der DDR verfolge. Am Abend gab der Präsident der Volkskammer zu Ehren der Delegation des Reichstages der Republik Finnland ein Essen. Der Einladung waren, gefolgt das Mitglied des Präsidiums der, Volkskammer, Erich, Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der ...

  • Neue Wirkungsfelder für iugendlkhe Initiutive

    Im sozialistischen Jugendverband sind jetzt die Wahlen der neuen Leitungen abgeschlossen. Diesmal wurde in den Gruppen-, Abteilungs-, Grund- und Ortsorganisationen gewählt. Damit haben 2,3 Millionen FDJler auch über ihre Vorhaben für 1980 diskutiert und ihre Arbeitsprogramme beschlossen. Verlauf und Ergebnis dieser Wahlen bestätigten in vollem Maße die Feststellung Erich Honeckers auf der 11 ...

  • Jenas Meeting der Solidarität von Studenten und jungen Zeiss-Arbeitern

    Willenserklärung bekräftigt enge Verbundenheit mit neuer Etappe der afghanischen Revolution / NATO-Raketenpläne des Imperialismus in Westeuropa scharf verurteilt

    Jena (ADN). Ein mitreißendes SoMdaritätsmeetling vereinte am Montagabend die Teilnehmer des Weimarer Weltstudentenfonums mit Jenaer Studenten und jungen Zeiss- Arbeitern • Mit begeistertem Beifall begrüßten die Mitglieder des sozialistischen Jiugendiverbanides der DDR den afghanischen Studentenvertreter Hashmat Rasiteigar, der von der neuen Etappe der afghanischen Revolution berichtete ...

  • Zentralvorstand der LDPD erörterte nächste Vorhaben

    Dr. Gerlach würdigte das Gespräch mit Erich Honecker

    Berlin (ADN). Die anspruchsvollen Aufgaben des Volkswirt; schaftsplanes 1980 erörterte der Zentralvorstand der LDPD am Montag in Berlin auf seiner 11. Sitzung. „Zielstrebig gilt es, die Leistungen zu steigern und'alle Mitglieder für einen wirksamen Beitrag zur Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes zu mobilisieren", betonte der Vorsitzende der LDPD, Dr ...

  • Engere Zusammenarbeit in Bildung und Kultur

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des Bildungswesens und der Kultur zum Inhalt und trägt zur weiteren Vertiefung der engen Beziehungen der Freundschaft im Sinne des im Februar 1979 in Luanda unterzeichneten Vertrages über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten bei'. In einer freundschaftlichen Unterredung erörterten Oskar Fischer und Ambrosio Lukoki Fragen der internationalen Lage und der Entwicklung der bilateralen Beziehungen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Rudolf Pfützner

    Das ZK der SED übermittelt dem Genossen Rudolf Pfützner in Berlin diie herzlichsten Glückwünsche zu seinem 70. Geburtstag. In dem Grußsdweiben wind der seit mehr als fünf Jahrzehnten geführte Kampf des Arbeiterveteranen in der revolutionären Arbeiterbewegung gewürdigt und betont: „Während der schweren Zeit des faschismus bewährtest Du Dich als 'mutiger und standhafter ...

  • Schriftsteller und FDJ berieten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    weil sie zum ©roßten Teil als seine (Funktionäre tätig waren. Auch heute verfolge der Schriftstellerverband jede Initiative der FDJ auf dem Gebiet der Literatur mit Sympathie und Interesse, weil für ihn neue Autoren das wichtigste sind und seine ganze Aufmerksamkeit finden. Für das gesellschaftliche ...

  • Delikten im Straßenverkehr wurde wirksamer begegnet

    Beratung des Präsidiums des Obersten Gerichts der DDR

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Obersten Gerichts der DDR erörterte am Montag die weitere Erhöhung der Verkehrssicherheit. Die Gerichte haben zunehmend durch die konsequente Bekämpfung von Verkehrsstraftaten die Rechtssicherheit gestärkt, zum Schultz der Bürger beigetragen, und volkswirtschaftlichen sowie persönlichen Verlusten vorgebeugt ...

  • Soldaten erforschen die Geschichte ihrer Einheit

    Neubrandenburg (ADN/ND). In den Berichtswahlversammlungen der FDJ konnten die Soldaten des Militärbezirkes Neubrandenburg vorbildliche Leistungen bei der Erhöhung von Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft der Truppenteile abrechnen. Das erklärte der Chef der Politischen Verwaltung des Militärbezirkes, Generalmajor Kurt Wagner, in einem Pressegespräch ...

  • Abkommen DDR-Kuba in Havanna unterzeichnet

    Havanna (ADN-Korr.). Ein Abkommen über die Äquivalenz der akademischen Grade und Titel in der DDR und in der Republik Kuba ist am Montag in Havanna von den stellvertretenden Hochsehulministern beider Länder, Prof. Dr. Dr. Günter Heidorn und Dr. Oscar Garcia Fernandez, unterzeichnet worden. Während ihres ...

  • Studienwunsche erfüllten sich

    Für 1980/81 noch freie Plätze in vielen Fachrichtungen

    Berlin (ND). Rund 85 Prozent aller Studienbewerber erhielten für das Studienjahr 1980/81 sowie für die folgenden Jahre eine Zulassung in der von ihnen gewünschten Fachrichtung oder in einer verwandten Disziplin. Wie am Montag in Berlin bei einem Pressegespräch im Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR betont wurde, werden all jenen Bewerbern, deren Wunsch nicht berücksichtigt werden konnte, in den kommenden Wochen in Gesprächen andere berufliche Perspektiven angeboten ...

  • 1 f 0 Taschenbücher im Reclam-Verlag

    Internationales Jahresprogramm

    Leipzig (ADN). Rund 110 Taschenbücher, davon 50 Neuerscheinungen, wird her Verlag Philipp Reclam juni. zur Internationalen Leipziger Buchmesse 1980 vorstellen. Das BeUetristäkprogramm umfaßt Autoren aus riund 20 Ländern., Aus der Folge „Kunst und Literatur im antifaschistischen Exil 1933—1945", die 1981 mit dem 6 ...

  • RGW-Kommission für Transport tagt in Berlin

    Berlin (ADN). Die 58. Tagung der Ständigen Kommission für Transport des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe begann am Montag in der Hauptstadt der DDiR. An der fünftägigen Beratung nehmen Delegationen aller Mitgliedsländer des RGW teil. Die Albordnung der DDR wird vom Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, geleitet ...

  • Werktätige ehrten Andenken Ernst Abbes

    Jena (ADN). Jenaer Werktätige legten am Montag am Denkmal und an der Grabstelle von Ernst Abbe Kränze nieder. Sie gedachten damit des 75. Todestages des Begründers des wissenschaftlichen Gerätebaus. Der geniale Erfinder hatte vor über 90 Jahren die Canl-ZeisS'-Stiftung initiiert., In der DDR hat diese Stiftung für wissenschaftliche, soziale und kulturelle Zwecke von 1949 bis 1978 über 336 Millionen Mark bereitgestellt ...

  • „Jugendtourist"-Katalog für Winter und Frühjahr

    Berlin (ADN). 77 000 Reisen innerhalb der Republik stellt „Jugendtourist" bis Mitte Mai zur Verfügung. 30 000 davon führen in die Jugenderholungszentren und -itouriatenhotels, die in den vergangenen fünf Jahren entstanden sind. Die Anzahl von Wochenendfahrten in diese Treffpunkte junger Touristen wurde 1980 erweitert ...

  • Konzil der Tu Dresden über Vorhaben für 1980

    Dresden (AON). Zahlreiche Entwicklungen unter anderem für die Elektrotechnik, die Elektronik und die Energiewirtschaft gehören zu den rund 250 Forschungsthemen, die an der Technischen Universität Dresden in diesem Jahr albgeschlossen werden sollen. Über die höheren Aufgaben zur effektiven Gestaltung von Lehre und Forschung sowie von Ausbildung und Erziehung der Studenten beriet am Montag das Konzil der Technischen Universität ...

  • Weiße Flotte wächst um sechs Fahrgastschiffe

    Berlin (ADN). Die Weiße Flotte der DDR erhält in diesem Jahr sechs neue 124-Personen-Fahrgastschiffe. Sie werden in der Hauptstadt Berlin sowie in den Bezirken Schwerin, Rostock, Gera, Frankfurt (Oder) und Karl-Marx- Stadt eingesetzt. Im Vorjahr hatten, 6,9 Millionen DDR-Bürger und ausländische Touristen Schiffsfahrten auf Seen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo HerbeM., Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski; Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Horald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redoktion wurde ...

  • Glückwunschtelegramm an Präsidenten Togos

    Berlin (ND). Herzliche Glückwünsche übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, Armeegeneral Gnassirtgbe Eyad&na anläßlich seiner Wahl zum Präsidenten der Republik Togo ...

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Innenpolitik Neues Deutschland / 15. Januar 1980 / Seite 3 Der Zuwachs von 432 000 Werktätigen kam zu rund 95 Prozent den Bereichen Bildung, Gesundheit«- und Sozialwesen, Kultur usw. zugute. Ein Ergebnis des sozialpolitischen Programms der SED und zugleich eine Bekräftigung der von Karl Marx entdeckten Gesetzmäßigkeit: „Das Land ist um so reicher, je geringer die produktive Bevölkerung im Verhältnis zur unproduktiven ...

  • Konzentrierte Forschung

    gemeinsam mit der Industrie Von Prof. Dr. Ulrich Hofmann, Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften

    Über 80 Prozent des Forschungspotentials der Akademie sind konzentriert auf die Bearbeitung von Aufgaben zu den Schwerpunktkomplesfen Energie-, Roh- und Werkstoffbasis, Weiterentwicklung hochproduktiver Verfahren und Technologien, Mikroelektronik sowie Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit des Menschen ...

  • Der Vorschlag des Neuerers wird endlich verwirklicht

    Eine Antwort des Direktors, die eine neue Frage aufwirft

    In dem Leserbrief „Neuerervorschlag verstaubte 66 Monate im Aktenschiramk" (ND vorn 10. Januar 1980) kritisierte Gerhard Heyne die schleppende Bearbeitung seines auf die Vermeidung von Transportschäden zielenden Vorschlages im Betrieb. Der Direktor des VEB Handelstechnische Anlagen Neubrandenburg, Günter Mohwi n k e I, schreibt: „Der Leserbrief des> Kollegen Heyne wurde sofort kritisch ausgewertet ...

  • Durch Diskussion xu den besten Lösungen

    In einem Gespräch mit;;Herbert Trosehka, 1. Sekretär der Kreisleitung, erfuhren wir, daß bereits seit November vergangenen Jahres an äßn Entwürfen dieser Dokumente gearbeitet wird. Mit Parteisekretären fanden Problemdiskussionen über Schwerpunkte statt. Erfahrungsaustausche haben geholfen, sich gründlich über Sinn und Zweck eines Kampfprogrammsi der Genossen zu verständigen ...

  • Was der Beschäftigungsgrad aussagt

    Ein Blick in die Statistik läßt keinen Zweifel: Hauptproblem ist die Arbeitsproduktivität

    Ließe man sich von den zahllosen Stellenangeboten leiten in Zeitschriften, an Werktoren und Anschlagtafeln, genehmigt oder unstatthaft, geradeheraus verkündet oder schamhaft verhüllt, man käme zum Schluß: chronischer Kräftemangel in der ganzen Volkswirtschaft. Dem ist nicht so. Auch hier trügt, wie so oft, der Schein, und der Kern der Dinge sieht ganz anders aus ...

  • Über 100 Vorschlag« der Genessen bei EAW

    Die Genossen setzen sieh an die Spitze, Ihr Kampfprogramm für , 1980 soll ihnen dftjjei Richtschnur sein. Wie im Falle des Kofferradios lenkt es auf die Grundfragen, die gelöst werden müssen, wenn im Kombinat 1980 die industrielle Warenproduktion auf 107,8 Prozent und die Arbeitsproduktivität auf 108,9 ...

  • Typenlösungen

    Typenlösungen der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation verkörpern neue wissenschaftlich-technische Erkenntnisse und die besten praktischen Erfahrungen am Hinblick auf Technologie, Organisation, Arbeitsmethoden und Arbeitsbedingungen. Sie sind geeignet, auf effektive Art eine Vielzahl glekher oder vergleichbarer Arbeitsplätze oder Produktionsabschnitte zu rationalisieren und dlie besten Erfahrungen über Betriebe und Zweige hinaus verbreiten xu helfen ...

  • Damit sich ieder angesprochen fühlt

    Einigen anderen Konzeptionen wieder mangelte es anfangs an Konkretheit. Mitgliedern und Mitarbeitern der Kreisleitung ging es deshalb bei den Aussprachen vor Ort auch um die Klärung der Frage: Wann fühlt sich jeder Kommunist und jeder Werktätige direkt angesprochen und zur Mitarbeit aufgefordert? Das ist vor allem dann der Fall, wenn die Vorhaben überschaubar und' abrechenbar sind ...

  • Aus der Arbeit der Parteiorganisationen Woran Kommunisten die Qualität ihrer Kampf Programme messen • Mitgliederversammlungen beschließen politische Konzeption für hohen Leistungszuwachs • Eine Betrachtung zu Erfahrungen aus Berlin-Treptow / Von Kar

    Das Kofferradio Steratrans R 2300 und 2310 wird ab 1980 im VEB Kombinat Elektro-Apparate- Werke Berlin-Treptow (EAW) produziert. Das ist ein Beitrag des Betriebes zur Konsumgüterproduktion. Bisher waren die EAW nur Zulieferer für Kofferradios. Obwohl das neue Gerät nicht die Hauptproduktion des Kombinates ist, spielen zahlreiche Aufgaben, die sidi aus der Aufnahme der neuen Produktion ergeben, im Kampfprogramm der 1250 Kommunisten der Parteiorganisation eine1 Bolle ...

  • Steigender Ertrag auf alten Feldern

    In einer Wortmeldung mr 41. Tagung des Zentralkomitees der SED schrieben die Genossenschaftsbauern aus Göttengrün: „Einmütig verurteilen wir auf das entschiedendste den Beschluß der NATO-Ratstagung in Brüssel über die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Westeuropa." Um der weiteren Stärkung des Sozialismus zu dienen, hat sich die LPG für 1980 das Ziel gestellt, die Bruttoproduktion je Hektar um eine Dezitonne Getreideeinheiten bei allen Hauptkulturen zu steigern ...

  • An jedem Tag Planvergleich

    Die Milchproduktion um 400 auf 7700 Tonnen zu steigern, ist das Vorhaben der Werktätigen der Kooperativen Einrichtung in Karstadt. „Dieses Ergebnis wollen wir erreichen, indem wir den Plan bis auf den Tag und für jede Schicht getrennt aufschlüsseln, allen Kollektivmitgliedern abrechenbare Aufgaben stellen, täglich und öffentlich den Plan-Ist-Vergleich vornehmen ...

  • Anlagen für Plattenwerk automatisch geschweißt

    Ludwicslust (NiD). Ein kombinierter Senfcrecht-Schweißstand entstand im Bauistoffmaschinenwerfc Ludwigslust im Eigenbau. Die Fertigungszeit beim Schiweißen von Schottwänden für Platteniwerke des Wohnunigstoaus verkürzt sich auf die HäLfte. Durch einen Drehantrieb werden die ibis zu sechs mal 2,85 Meter großen Schottwänide in Arfoeitslage gebracht ...

  • Höhere Produktion mit gleichen Arbeitskräften

    Schwedt (ND). Trotz verdoppelter Grundfonds im Zeitraum von 1977 bis 1982 wind sich die Zahl der (Beschäftigten im PCK- Stammbetrdeb nicht erhöhen. 2400 Arbeitskräfte für neue Anlägen sollen durch Rationalisierung im Betrieb gewonnen .werden. Zu 44 Prozent ist diese Arbeitskräfteednsparung durch WAO-Studien schon nachgewiesen ...

  • Spezialmaschine fräst 10-Meter-Zahnräder

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Erstmalig können künftig auf einer in der DDR gebauten Werkzeugmaschine Zahfiräder bis zu einem Durchmesser von zehn Metern bearbeitet werden. Der .Koloß Ist im VEB Zahhschineidefabrik Modul weitgehend montiert worden und wird an den Betrieb Pferovske Strojirny in Pferov (CSSR) geliefert ...

Seite 4
  • Schuberts „Müllerin" zur Gitarre und neue Lieder Ernst H. Meyers

    Vielseitige Aufgaben für Peter Schreier als Sänger und Dirigent im Jahre 1980

    Von Hans-Joachim K y n a ß Es ist doch erstaunlich, welche Fülle neuer künstlerischer Aufgaben im Terminkalender von Kammersänger Peter Schreier noch Platz gefunden hat, wenn man, bedenkt, wie, viele Tage allein durch ständige Verpflichtungen an führenden Opernhäusern — namentlich der Deutschen Staatsoper Berlin — „ausgebucht" sind ...

  • Vergnügliche Essays zum Lob der Lebenslust

    Zu Günter Eberts Betrachtungen „Das Atelierfest"

    Von Prof. Dr. Hans Jürgen G e e r d t s Vielen Literaturfreunden ist der Name Günter Ebert wohlbekannt, vor allem durch die jahrzehntelange Rezensionstätigkeit dieses wahren Liebhabers von Dichtung, der manch jungem Autor freundlich-kritischer Förderer war und zugleich stets streitbarer Teilnehmer an literarischen Debatten ...

  • Werke von DDR-Dokumentaristen in Kanada

    Lebhaftes öffentliches Interesse für Beiträge aus dem Studio H & S

    „La cinematheque quebecoise ist die führende Eimriehtöumg ihrer Art in dem weiten Land Kanada: Vorfiühxstätte, Fälmrnuseum, Forschungszentrium. Sie hatte such seit längerem um eine repräsentative Fdkn^ehau des DDR-Studdos' H & S bemüht,, die im Dezember vergangenen Jahres mit 21 Filmen, flankiert von einen Ausstellung und persönlichen Begegnungen, in Montreal zustandekam ...

  • Zeitschrift chilenischer Schriftsteller im Exil

    In Spanien erscheint „Araucaria de Chile"

    Von Werner Land, Madrid Seit zwei Jahren erscheint in Spanien die Kulturzeitschrift „Araucaria de Chile", die von Volodia Teitelboim, Mitglied des Exekutivkomitees der KP Chiles, geleitet wird. In ihr kommen Chiles Dichter, Schriftsteller, Wissenschaftler und bekannte Publizisten zu Wort, die vor der ...

  • Anregendes Programm der Lessing-Tage 1980

    Kamenz ehrt wiederum ideenreich seinen großen Sohn

    Die Aneignung des progressiven bürgerlichen Erbes wird in Kamenz durch die seit 1961 alljährlich vom 21. Januar bis zum März stattfindenden Lessing-Tage wesentlich gefördert. Zwischen dem 250. Geburtstag 1979 und dem 200. Todestag des Dichters am 15. Februar 1981 präsentiert die Lessingstadt ihren Einwohnern und Gästen das Programm der 19 ...

  • Komplimentefür einwürdige Stadt mitjungemLeben

    Film von Santiago Alvarez Der Kubaner Santiago Alvarez gilt heute weltweit als einer der führenden Regisseure des politischen Dokumentarfilms. Seine Arbeiten sind geprägt dureh ein tief verwurzeltes marxistisches Weltempfinden sowie von virtuoser künstlerischer Meisterschaft. Nun dachte Santiago Alvarez im Auftrag des DDR-Fernsehens nach „Über die universelle Bedeutung des Lochs" ...

  • Verbandsvorstand der Schriftsteller tagte in Berlin

    Berlin (ADN). Erfolge und Aufgaben des Schriftstellerverbandes der DDR in seiner internationalen Arbeit waren am Montag Gegenstand einer Tagung des Verbandsvorstandes in Berlin. Eberhard Scheibner, Sekretär des Verbandes, hob in einer Bilanz der wachsenden internationalen Beziehungen des Verbandes hervor, daß die Schriftsteller der DDR mit ihrer Literatur einen aktiven Beitrag in den weltweiten Auseinandersetzungen der Gegenwart leisten ...

  • Konzertprogramm der Rostocker Philharmonie

    Rostode (ADN). Die diesjährigen DDR-Musiktage im Februar in Berlin werden vom Philharmonischen Orchester Rostock in der Deutschen Staatsoper eröffnet. Unter Leitung von Gerd Puls bereitet der Klangkörper dazu ein Programm mit Werken von Rudolf Wagner-Regeny, Siegfried Kurz, Peter Herrmann und Karl Dietrich vor ...

  • Charlie-Chaplin-Statue in London gefunden

    London (ADN-Korr.). Eine lebensgroße Statue des Filmkünstlers Charlie Chaplin ist am Sonntag vor einem Kino am Londoner Leicester Square gefunden worden. Sie ist aus Glasfasern hergestellt und auf einem Standsockel befestigt. Die Polizei der britischen Hauptstadt hat den seltenen Fund sichergestellt und den „Verlierer" durch Rundfunk, Presse und Fernsehen aufgefordert, die Statue abzuholen ...

  • Das Mini-Kino ist für die Jüngsten reserviert

    Gera (ND). Erstmals überschritt die Zahl der Kinobesucher 1979 im Bezirk Gera die 4-Millionen- Grenze. Allein in den vergangenen sechs Jahren war die Besucherzahl um 500 000 gewachsen. Unter den 30 Lichtspieltheatern, 40 Freilichtbühnen und 110 Kinoeinrichtungen in kleineren Gemeinden des Thüringer Bezirkes ist das Mini-Kino „Spatz" im Geraer Filmtheater Metropol das originellste und billigste ...

  • Meißner Porzellan

    Meinen (NO). Langfristig vorbereitet wunde eine Ausstellung von Meißner Porzellan des 19. unld 20. Jahrhunderts, die für die Ermitage Leningrad bestimmt ist. Die Bestände der Ermitage stehen den Mitarbeitern, der Meißner Manufaktur zum Studium der Formen- und Dekorationsvielfalt vergangener Stilepochen zur Verfügung ...

  • Folklore-Werkstatt

    Leipzig (AIXN). Mit einem Seminar zur Quellenerforschung klang am Wochenende eine dreitägige Musikfolklore-Wenkstatt in Leipzig aus. An ihr beteiligten isieh 14 DDR-Gruppen, die sich diesem' Genre verschrieben. „Folklore non stop" hieß das Hauptprogramxn der Werkstatt. In dieser Veranstaltung spielten die 70 Laienkünstler deutsche Musikund Tanzfolklore ...

  • Laienensemble begann sein Theaterjahr

    Neubrandenburg (ND). Mit zwei Aufführungen des Gegenwartsstückes „Twee 'n halw PS" (Zweieinhalb PS) von Hartmut Boek in Putbus auf Rügen begann am Wochenende die Niederdeutsche Bühne Neubrandenburg ihr diesjähriges Toürrieeprogramm. Bereits jetzt sind 95 Veranstaltungen in Städten und Dörfern aller drei Nordbezirke geplant ...

Seite 5
  • Wende in der Politik Washingtons hat sieh sehon lange angedeutet

    Globalpolitisches Konzept zielt auf Konfrontation mit der UdSSR

    Frankfurt (Main) (ADN). Schon lange vor der Unterstützung der UdSSR für die Demokratische Republik Afghanistan deutete sich in den USA eine Wende zurück ins Konfrontations-Zeitalter an. Zu dieser bemerkenswerten Feststellung gelangte am Wochenende die „Frankfurter Rundschau" unter der Überschrift „Washington kehrt ins Konfrontations-Zeitalter zurück — Schon lange vor dem sowjetischen Einmarsch deutete xsich die Wende Präsident Carters an" ...

  • Mosaik

    150 Komsomol-Großbaustellen Moskau. Der Leninsche Komsomol übernahm in diesem Jahr die Patenschaft über 150 Großbaustellen der Sowjetunion, darunter bei der Melioration belorussischer Sümpfe, an der Eisenbahnlinie BAM und bei der Rohstofferschließunq in Westsibirien. Medizinschule in Phnom Penh Phnom Penh ...

  • Für friedliche Losung des Konflikts USA-Iran !•• ■• . ■ Vertreter der UdSSR und DDR sprachen im Sicherheitsrat

    New York (ADN-Korr.). Die UdSSR trete nach wie vor für die Respektierung der internationalen Verträge und Abkommen, darunter der entsprechenden internationalen Konvention über diplomatische Immunitäten, ein. Das erklärte UdSSR-Botschafter Oleg Trojanowski vor dem UNO-Sicherheitsrat zur Ablehnung der von den USA eingebrachten Resolution über die Verhängung von Wirtschaftssanktionen gegen Iran ...

  • Teheran warnt mehrere Staaten vor Beteiligung an Sanktionen

    Protest gegen mögliche Blockade der Straße von Hormuz

    Teheran (ADN^Korr.). In einem Schreiben, jin, mehrere Staaten, hat das iranische Äußenministerium am Montag davor gewarnt, sich an Maßnahmen der USA gegen Iran zu beteiligen. Die Beziehungen Irans zu diesen Ländern würden sich andernfalls verschlechtern. Unter Bezugnahme auf die Zurückweisung der USA-Forderung ...

  • Einzelheiten des

    Mordes an Taraki letzt ermittelt

    Kabul (ADN). Das im Zusammenhang mit dem Mord an dem Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Vorsitzenden des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Afghanistan, Nur Mohammed Taraki, eingeleitete Untersuehungsverfahren steht kurz vor seinem Abschluß, wird aus Kabul berichtet ...

  • Nkomo sprach auf Kundgebung

    Afrikanische Mehrheitsherrschaft in Rhodesien verlangt

    Salisbury (ApN). Über Jahre hinweg haben, die Afrikaner gelitten, waren untendrückt und hatten keinen Anteil am Reichtum des Landes. Jetet seien sie zusammengekommen, um das zu erringen, was ihnen gebühre. Das erklärte Joshua Nkomo, Kopräsident der Patriotischen Front von Simbabwe und Vorsitzender der Afrikanischen Volksunion (ZAPU), vor den mehr als 120 000 Kuiidgebungsteilnehrnern, die ihn am Sonntag bei seiner Ankunft in Salisbury begeistert begrüßt hatten ...

  • Indira Gandhi wurde als neuer Premier vereidigt

    21 weitere Kabinettsmitglieder legten Amtseid ab

    Delhi (ADN-Korr.). Indira Gandhi ist am Montag von Staatspräsident Sanjiva Reddy als neuer indischer Premierminister verein digt worden. Mit ihr legten 14 Minister und sieben Staatsminister im Präsidentenpalast den Amtseid ab. Neuer Außenminister wurde JVarasimha Kao. Die übrigen Kabinettsmitglieder, unter anderem der neue Ministerfur Verteidigung, sollen zu einem späteren Zeitpunkt eingeschworen werden ...

  • Solidarität mit Volk Afghanistans bekundet

    Wien (ADN-Korr.). Der Vorsitzende der KP Österreichs, Franz Muhri, hat in einem in der „Volksstimme" veröffentlichten Beitrag im Zusammenhang mit der gegenwärtig vom Imperialismus inszenierten Lügenpropaganda gegen die Sowjetunion und ihre Verbündeten erklärt: „Afghanistan wird jetzt in Wirklichkeit von den reaktionären imperialistischen Kräften zum Vorwand genommen, um ihre Kampagne gegen die politische Entspannung fortzusetzen ...

  • „Le Drapeau Rouge": „Die Entspannung schützen'

    Brüssel (ADN). „Am Rande der Afghanistanaffäre — die Entspannung schützen" — unter dieser, Überschrift druckte „Le Drapeau Rouge" am Montag eine Nachrichtenübersicht mit folgender Einleitung: „Wie immer auch die Einschätzung , der afghanischen Ereignisse sein, mag, es gibt eine Falle, die die europäischen ...

  • TASS: USA-Geheimdienst fabrizierte Falschmeldung

    Moskau (ADN). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hat eine von westlichen Nachrichtenagenturen verbreitete Falschmeldung zurückgewiesen, in der einem offiziellen sowjetischen Vertreter ia einem lateinamerikanischen Land unfreundliche, auf Einmischung gegenüber Iran gerichtete Äußerungen zugeschrieben werden ...

  • Carter droht erneut mit massiven Repressalien

    Washington (ADN). USA-Präsident Carter hat Iran erneut massive Repressalien -angedroht. Auf einem Treffen mit Vertretern von Geschäftskreisen im Weißen Haus erklärte er unter anderem: „Wir werden die Interessen der Vereinigten Staaten schützen, welche Aktionen dazu auch erforderlich sein müssen." Verteidigungsminister Brown äußerte in einem Fernsehinterview die Ansicht, es sei „notwendig, zusätzlich Druck auf Iran auszuüben" ...

  • USA wollen Aktion gegen UdSSR koordinieren

    London (ADN). Der stellvertretende USA-Außenminister Warren Christopher ist am Montag in London mit Premierministerir Margaret Thatcher sowie weiteren britischen Politikern zu Gesprächen zusammengetroffen. Berichten westlicher Nachrichtenagenturen zufolge war „die Koordinierung der westlichen Reaktionen" auf die sowjetische Hilfeleistung für Afghanistan Thema der Beratung ...

  • Sozialistische Staaten Bollwerk des Friedens

    Kabul (ADN). Die Sowjetunion und die gesamte sozialistische Staatengemeinschaft sind das Hauptbollwerk des Friedens und der Sicherheit der Völker. Das bekräftigte der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, Vorsitzender des Revolutionsrates und Ministerpräsident, Babrak Karmal, in einem TASS-Interview ...

  • Sondertagung der UNO wurde fortgesetzt

    New York (ADN-Korr.). Die auf Betreiben der USA stattfindende Sondertagung der UNO- Vollversammlung zu Afghanistan wurde am Montag fortgesetzt. In der Vormittagssitzung lehnten vier Delegationen den Versuch ab, die UNO in die inneren Angelegenheiten Afghanistans hineinzuziehen. Sechs Staaten befürworteten einen Resolutipnsentwurf, der den imperialistischen und hegemonistischen Kräften eine Handhabe zur Einmisehung in Afghanistan geben soll ...

  • verminung des Persischen Golfs wird vorbereitet

    Washington (ADN-Korr.). „Die Carter-Regierung verstärkt die Vorbereitungen für eine Verminung oder eine Blockade von Teilen des Persischen Golfes" berichtete die „Washington Post" am Montag unter Berufung auf Regierungsquellen. „Marine-Spezialisten arbeiteten über das Wochenende an Papieren für Präsident Carter, in denen Einzelheiten enthalten sind, was diese beiden militärischen Schritte zur Folge halben ...

  • Tokio beugt sich nicht dem Druck aus Washington

    Tokio (ADN-Korr.). Japan wird seine wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Iran ungeachtet neuer amerikanischer Versuche, eine gemeinsame westliche Front gegen Teheran zu schaffen, fortsetzen. Wie Shigeru Koino, stellvertretender Minister für internationalen Handel und Industrie, erklärte, sei Japan verpflichtet, sein Programm wirtschaftlicher Hilfe zu verwirklichen und den petrochemiischen Komplex von Bander Khomeini fertigstellen zu helfen ...

  • Brown verlangt höhere Rüstungsausgabenjapans

    Tokio (ADN-Korr.). USA-Verteidigungsminister Brown hat am Montag in Tokio höhere japanische Rüstungsausgaben verlangt. In Gesprächen mit Ministerpräsident Masayoshi Ohira, Außenminister Saburo Okita und dem Chef der Verteidigungsbehörde, Enji Kubota, versuchte Brown, mit dem Hinweis auf jüngste Entwicklungen in Afghanistan seit langem geäußerten amerikanischen Forderungen an Japan größeren Nachdruck zu verleihen ...

  • Revolutionsrat beschloß Ausweisung der USA-Presse

    Teheran (ADN-Korr.). Der iranische Revolutionsrat hat am Montag beschlossen, alle in Iran wedlertden USA-Journalisten auszuweisen, berichtete die iranische Agentur BARS. Die Maßnahme werde getroffen, weil diese Journalisten falsche Iniformationen über Iran verbreiten, erklärte der Agentur zufolge der iranische Edölminister Ali Akfoar Moinfar nach der Sitzung des Revolutionsrates ...

  • Argentinien dementiert Behauptung Washingtons

    Buenos Aires (ADN). Der argentinische Landwirtschaftsmdnister Jorge Zorrequieta hat die von den USA verbreiteten Behauptungen zurückgewiesen^ wonach sich sein Land an einem von Washington initiierten Getneideboykott der Sowjetunion beteiligen würde. In einer Erklärung betonte der Minister, die" Haltung seiner Regierung, sich nicht an dem Boykott zu beteifigeny sei unverändert ...

  • Religiöses Oberhaupt für Teheran ernannt

    Teheran (ADN). Schiitenführer Chomeini ernannte am Montag das Mitglied des Revolutionsrates, Ajatollah Sayed Ali Khamenei, zum neuen religiösen Oberhaupt Teherans. Sein Vorgänger in dieser Funktion, Ajatollah Montazeri, hatte sein Amt zur Verfügung gestellt und erklärt, er werde wieder seine Lehrtätigkeit an der theologischen Hochschule von Qom aufnehmen ...

  • Was sonst noch passierte

    Gebisse, Kronen und andere „Beißhilfen," mit Goldanteil sind die neuesten Kassenschlager amienikoniischeir Münzhändfer und Goldschmiede. Ein Geschäftsmann aus dem' Bundesstaat Idaho, gibt an, daß ihm infolge des steigenden, Preises für Edelmetalle wöchentlich, 25 bis 30 Goldzähne von ihren Besitzern zum Verkauf angeboten werden ...

  • Vertreter japanischer Stahlindustrie in Moskau

    Tokio (ADN-Korr.). Vertreter der führenden Stahlhersteller Japans sind am Montag nach Moskau gereist, um über den Export von Rohren für sowjetische Erdgasleitungen zu verhandeln. Die Sowjetunion hatte im vorigen Jahr 700 000 Tonnen solcher Rohre von Nippon Steel, Nippon Kokan, Sumitomo Metal Industries und Kawasaki Steel gekauft ...

  • Anschlag auf Büro der Aeroflot in New York

    New York (ADN). Ein Bombenanschlag ist am Sonntagabend auf das New-Yorker Stadtbüro der sowjetischen Fluggesellschaft Aeroflot verübt worden. Nach Mitteilung der Polizei wurden dabei drei Menschen verletzt. Sie mußten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Explosion richtete erheblichen Sachschaden an ...

Seite 6
  • Erfolg im Kampf um Arbeitsplätze

    Italienische Chemiewerker zwangen Konzern, gewerkschaftliche Rechte zu akzeptieren

    Von unserem Korrespondenten Roland B1 ü t h n e r. Rom In Verbania-Pallanz am oberitalienischen Lago Maggiore beginnt die größte Chemiefaserfabrik von Montefibre, einer Tochtergesellschaft des gemischten privat- und staatskapitalistischen Montedison^Konzerns, wieder zu arbeiten. Die 2600 Arbeiter des ...

  • Wandel der „Wüste von Deliblato"

    Südlich der jugoslawischen Hauptstadt Belgrad wurde Ödland zu fruchtbarem Boden

    Von unserem Korrespondenten Günter Caschuhe, Belgrad Belgrad hat — was man vielleicht nur von Städten Nordafrikas oder Mittelasiens annimmt — unmittelbar vor seinen Toren eine Wüste. Eine etwas größere Landkarte Jugoslawiens verzeichnet östlich der Hauptstadt zwischen dem\ Städtedreieck Pancevo, Vrsac und Bela Crkva die „Wüste von Deliblato" - ein 60 Kilometer langes und etwa 25 Kilometer breites Gebiet ...

  • Wachstum i n Ökonomie und im Lebensniveau

    Bisi zur konkreten Inangriffnahme der anspruchsvollen Aufgaben des nächsten Planjahrfünfts bleibt noch ein Jahr Zeit. In diesen Wochen und Monaten geht es zunächst um den erfolgreichen Abschluß des gegenwärtigen Fünfjahrplanes. In allen Bereichen der rumänischen Volkswirtschaft wird aber sehr gut verstanden, daß in dieser Zeit zugleich die Basis für die nächste Periode gelegt wird ...

  • Kundendienst für LKW

    DDR-Spezialisten helfen Transportwesen Mocambiques

    Von unserem Korrespondenten Wolf gang G e r t h , Maputo Von den von der DDR an die Volksrepublik Moeambique gelieferten LKW IFA W 50 sind über 300 in der Nordprovinz Nampula dm Einsatz. Mit Allradantrieb und teils mit Niedendruckreifen ausgerüstet, sind sie beim Transport von Baumwolle, Kaschu, Sdsal und Zuckerrohr nicht mehr wegzudenken ...

  • Zur Person Indira Gandhi

    Die nach dem Wahlsieg ihrer Kongreßpartei — der In- N dische Nationalkongreß (I) gewann mit seinen I Verbündeten zwei Drittel der Abgeordnetensitze in Delhi — am Montag als Ministerpräsident vereidigte Tochter Jawaharlal Nehrus iist seit Jahrzehnten eine über den indischen Subkontinent hinaus bekannte, populäre politische Persönlichkeit von großer Ausstrahlungskraft ...

  • Lexikon

    Korsika (Corse) - Insel im Mittelmeer

    Korsika (Corse), die viertgrößte Mittelmeerinsel, ist eiin französisches Departement. Auf dem. als die Heimat -Napoleons I. allgemein bekfjfujfou.-8?2S$wdrgtkjfometer großen Eiland, dessen Verwaltungszentrum Ajaccio (42 000 Einwohner) ist, leben' heute etwa 220 000 Menschen, und zwar fast ausschließlich Korsen ...

  • Wir sind von NATO bedroht

    Es gab und gibt bei uns zahlreiche Aktivitäten gegen die Pläne der NATO und der USA, neue Atomraketen in Westeuropa zu stationieren, erklärte Taina Dahlgren, Studentin der Universität Helsinki, Vertreterin des Sozialistischen Studentenverbandes Finnlands (SOL). So bildeten 16 Jugend- und Studentenorganisationen ein Komitee „Jugend gegen die Rüstung", das die ganze Breite der fortschrittlichen Organisationen in unserem Lande repräsentiert ...

  • in neuem Kleid

    Von Gerhard Leo. Paris „l'Huinnanitö-iDiinaniche", dieilliustrierte Wochenzeitschrift den Französischen Kommunistischen Partei, erscheint Anlang Februar in völlig neuer Form, umfangreicher und aktueller, in zwei Ausgaben: am Donnerstag in allen Städten und Gemeinden der Provinz, besonders in den Betrieben, am Sonntag in der großen Pariser Region ...

  • Stationierung verhindern

    Im Kampf gegen die NATO- Raketenbesehlüsse ist die dänische Friedensbewegung sehr gewaehsen, sagte Gunnar Jörgensen, Student an der Universität Arhus in Dänemark, Vertreter des Kommunistischen Studentenverbandes. Viele junge Menschen wenden sieh gegen die Produktion und Stationierung von neuen nuklearen Waffen in Westeuropa ...

  • Zahlreiche Reserven werden aufgespürt

    Meldungen aus allen Bereichen der Volkswirtschaft widerspiegeln zu Beginn des Jahres nachdrücklich die Tatkraft der rumänischen Arbeiterklasse. Aus dem Motru- Tal im Bezirk Gorj wird beispielsweise berichtet, daß seit Jahresbeginn schon 7000 Tonnen Braunkohle über den Plan hinaus gefördert worden sind ...

  • USA: Sklaverei auf Dixieland-Farm

    Von Dr. Klaus Steiniger Vor einem Gericht in Alexandria (USA-Bundesstaat Louisiana) — mitten in der alten Dixieland- Zone des einstigen Sklavenhaltersüdens — wurde dieser Tage die Beweisaufnahme im Prozeß gegen den Plantagenbesitzer Connie Rey Alford und zwei weitere Männer abgeschlossen. Den Angeklagten, Mber die am 21 ...

  • 16000mal rollten die Möbelwagen

    Von Franz Böhm, Budapest Möbelwagen sind in Budapest — dank, schnellerem Bautempo — immer stärker gefragt. Im vergangenen Jahr entstanden in der Stadt nicht nur die geplanten 12 000 staatlichen und genossen'- schaftlichen Neubauwohnungen, sondern noch 437 zusätzlich. Zu diem großen Erfolg im staatlichen und genossenschaftlichen Wohnungsbau trugen — ähnlich wie es in der DDR üblich ist — Baubetriebe aus vielen Bezirken des Landes bei ...

  • Von Resita bis Galati - Start zu neuen Initiativen

    Wie die rumänischen Werktätigen die Beschlüsse des XII. Parteitages verwirklichen

    Von unserem Korrespondenten Egon Landgraf, Bukarest Ais im November vergangenen Jahres die Delegierten des XII. Parteitages der Rumänischen Kommunistischen Partei aus allen Landesteilen die Reise nach Bukarest antraten, führten die meisten von ihnen konkrete Verpflichtungen ihrer Arbeitskollektive mit sich ...

  • Mit Orientierung auf höhere Effektivität

    Der XII. Parteitag hatte in diesem Sinne betont, es gehe nun um den „Eintritt der rumänischen Gesellschaft in eine neue, höhere Phase ihrer Entwicklung, in der die kraftvolle Durchsetzung der gegenwärtigen wissenschaftlichtechnischen Revolution in allen Bereichen, die Beschleunigung des Übergangs zu einer neuen Qualität der ökonomisch-sozialen Tätigkeit, die Hebung des Wohlstandes" erfolgen wird ...

  • Ein Kohleschatz unter dem Dauerffrostboden

    Jahrfünft jährlich 13 Millionen Tonnen abbauen Foto: TASS

Seite 7
  • ALFRED SCHNITTKE (UdSSR) SCHRIFTLICHE VORBESTELLUNGEN VON EINTRITTSKARTEN

    Komponistenporträt in Anwesenheit des Komponisten

    Der Zentrale Besucherdienst der Dresdner Musikfestspiele 1980 kann schriftliche Vorbestellungen nur auf den vorgedruckten Bestellkarten der Dresdner Musikfestspiele annehmen. Alle formlosen Bestellungen werden durch die EDV-Abwicklung ausgeschlossen. Die Bestellkarten sind in allen Bezirksfilialen und ...

  • OPERNKONZERT IM BURGHOF

    Dirigent: Joachim Widlak Solisten: Renate Frank-Reinecke, Jürgen Freier, Rolf Tomaszewski Chor der Landesbühnen Sachsen, Sinfoniechor der Staatsoper Dresden, Friedrich-Wolf-Chor des VEB Elektromat Dresden, Beethoven-Chor des VEB Sachsenwerk Niedersedlitz, FDJ-Chor der EOS Kreuzschule Dresden, Orchester ...

  • Sonntag, 1. Juni, 16.00 Uhr 41105 SINFONIEORCHESTER

    ...

  • Sonntag, 1. Juni, 20.00 Uhr 20309 12 CELLISTEN DER BERLINER PHILHARMONIKER (BERLIN-WEST)

    Ottomar Borwitzky, Eberhard Finke, Wolf gang Boettcher, Peter Steiner, Heinrich Majowski, Gerhard Woschny, Rudolf Weinsheimer, Christoph Kapler, Alexander Wedow, Klaus Haussier, Joerg Baumann, Götz Teutsch Werke von Boris Blacher, Helmut Eder, Jean Francaix, David Funk, Josef Kiengel, Jannis Xenakis u ...

  • Sonnabend, 31. Mai, 18.00 Uhr 40504 GALERIEKONZERT DER PIONIERE

    Dirigent: Marko Mitzgcherling Solisten der Bezirksmusikschule „Paul Büttner" Dresden, Rezitatoren der Arbeitsgemeinschaft des Pionierpalastes Dresden, Streichorchester des Pionierpalastes Dresden Werke von Kurt Schwaen, Alexander Janschinow, Hermann Josef Nellessen, Frank Petzold, Siegfried Stolte

  • Sonnabend, 31. Mai, 19.15 Uhr 51402 LIEDERABEND

    Galina Kowalowa (UdSSR), Sopran Semjon Skigin (UdSSR), Klavier „Goethe und Heine in der russischen Musik", Lieder und Romanzen von Michail Glinka, Modest Mussorgski, Alexander Borodin, Peter Tschaikowski, Nikolai Rimski-Korsakow, Sergej Rachmaninow 4- Sonnabend, 7. Juni, 19.15 Uhr 51404

  • Montag, 2. Juni, 20.00 Uhr 10405 DRESDNER KAMMERORCHESTER

    Künstlerische Leitung: Manfred Scherzer Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Adolf Hasse, Benjamin Britten Gemeinschaftskomposition „In memoriam Paul Dessau" (Uraufführung), von Reiner Bredemeyer, Paul-Heinz Dittrich, Friedrich Goldmann, Friedrich Schenker

  • AKADEMISCHER CHOR

    der Universität Stockholm (Schweden)

    Dirigent: Eskil Hemberg (Schweden) A-cappella-Chöre der Romantik und neue schwedische Chorlieder von Wilhelm Stenhammar, Oskar Lindberg, Knut Häkansson, Lars Erik Larsson, Laci Boldemann, Sven Eric Johanson, Lars Johan Werle, Allan Pettersson, Lars Edlund

  • Jagdschloß Moritzburg

    Sonntag, 1. Juni, 19.15 Uhr 51403 PHILHARMONISCHER KAMMERCHOR DRESDEN

    Dirigent: Herwig Saffert Solisten: Andrea Ihle, Annette Jahns, Andreas Conrad, Lutz Brandt Eckart Haupt, Flöte; Christina Haupt, Cembalo/Klavier Werke von Claudio Monteverdi, Giovanni Platti, Hugo Distler, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber

  • Freitag, 30.Mai, 20.00 Uhr 50404 LIEDERABEND

    Galina Kowalowa (UdSSR), Sopran Semjon Skigin (UdSSR), Klavier „Goethe und Heine in der russischen Musik", Lieder und Romanzen von Michail Glinka, Modest Mussorgski, Alexander Borodin, Peter Tschaikowski, Nikolai Rimski-Korsakow, Sergej Rachmaninow

  • Sonnabend, 7 Juni, 19.00 Uhr 50407 AKADEMISCHER CHOR der Universität Stockholm (Schweden)

    Orchester der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" Dresden Dirigent: Eskil Hemberg (Schweden) Werke von Dietrich Buxtehude, Eskil Hemberg, Claudio Monteverdi, Lars Edlund (DDR-Erstaufführung), Johan Helmich Roman (DDR-Erstaufführung)

  • Montag, 26. Mai, 19.00 Uhr 10403 KAMMERENSEMBLE der „Tage der Neuen Musik" Hannover (BRD)

    Leitung: Klaus Bernbacher (BRD) Solistin: Marie-Louise Gilles (BRD), Mezzosopran Werke von Wolfgang Fortner, Paul Dessau, Siegfried Köhler, Klaus Hashagen, Wilhelm Killmayer, Theodor Brandmüller Veranstaltungsreihe „Neue Musik im Gespräch"

  • Barockgarten Großsedlitz

    des Zentralen FDJ-Studentenklubs der Technischen Universität Dresden

    Dirigenten: Karl Haffner / Wolfgang Müller Chor des Volkskunstensembles „Joliot-Curie" des VEB Stahl- und Walzwerk Riesa, Chor des Zentralen FDJ-Studentenklubs der TU Dresden Werke von Antonin Dvofäk, Peter Tschaikowski, Alexander Borodin

  • STAATSKAPELLE DRESDEN

    Dirigent: Herbert Blomstedt Choreinstudierung: Hans-Dieter Pflüger Solisten: Barbara Hoene, Birgitt Finnilä (Schweden) Chor der Staatsoper Dresden, Sinfoniechor der Staatsoper Dresden Gustav Mahler Sinfonie Nr. 2 c-Moll („Urlicht")

  • Kongreßsaal des Deutschen Hygienemuseums der DDR

    Sonntag, 25. Mai, 19.00 Uhr 50402 FORTUNE'S FIRE (GROSSBRITANNIEN)

    Rosemary Hardy, Sopran; Wynford Evans, Tenor; CarLShavitz (USA), Laute; Peter Vel, Viola da C*amba Werke von John Bartlet, Thomas Morley, JÖhh Döwlahd, Alfonso Ferrabosco, William Corkine, Thomas Campion, Robert Jones, Thomas Greaves

  • Albrechtsburg Meißen

    Sonnabend, 24. Mai, 19.00 Uhr 51501 FORTUNE'S FIRE (GROSSBRITANNIEN)

    Rosemary Hardy, Sopran; Wynford Evans, Tenor; Carl Shavitz (USA), Laute; Peter Vel, Viola da Gamba Werke von John Bartlet, Thomas Morley, John Dowland, Alf onso Ferrabosco, William Corkine, Thomas Campion, Robert Jones, Thomas Greaves

  • Gobelinsaal der Sempergalerie

    Sonnabend, 24. Mai, 19.30 Uhr 40501 155. GALERIEKONZERT VON STIMME DER DDR

    Christoph Willibald Gluck Herkules und Hebe Konzertante Opernaufführung des Rundfunk-Kammerorchesters Leipzig Dirigent: Wolf-Dieter Hauschild Solisten: Carola Nossek, Rosemarie Lang, Hebe Dijkstra (Niederlande), Eberhard Büchner

  • Sonntag, 25. Mai, 22.00 Uhr 10104 LIEDERABEND

    Evelyn Lear (USA), Sopran Thomas Stewart (USA), Bariton Rudolf Jansen (Niederlande), Klavier Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Charles Ives, Felix Mendelssohn Bartholdy, Hugo Wolf, Johannes Brahms

  • Jagdschloß Moritzburg

    Montag, 26. Mai, 19.15 Uhr 51401 KAMMERORCHESTER OHNE DIRIGENT der Hochschule für Verkehrswesen Dresden

    Kunstlerische Leitung: Egbert Steuer Solist: Günther Radzey, Baß Werke von J ohann Adolf Hasse, Georg Philipp Telematm, Wolfgang Amadeus Mozart, Egbert Steuer, Georg Friedrich Händel, Friedrich Benda

  • KONZERT DRESDNER CHÖRE

    Sonnabend, 31. Mai, 16.00 Uhr 41104

    Dirigent: Manfred Winter Neuer Chor Dresden der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung, Kinder- und Jugendchor des Pionierpalastes Dresden, Knabenchor Dresden des Hauses der Lehrer „Richard Schallock"

  • Schloßpark Pillnitz

    Sonnabend,,24. Mai, IV.OOUhr 41201 KONZERT ÜftEgÖtfER CHÖRE

    Dirigent: Manfred Winter Neuer Chor Dresden der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung, Kinder- und Jugendchor des Pionierpalastes Dresden, Knabenchor Dresden des Hauses der Lehrer „Richard Schallock"

  • CAPPELLA SAGITTARIANA

    Künstlerische Leitung und am Cembalo: Wolfram Steude Werke von Giovanni Gabrieli, Landgraf Moritz von Hessen, Claudio Monteverdi, Michael Praetorius, Heinrich Schütz, Carlo Farina, Antonio Vivaldi

  • Montag, 26. Mai, 19.00 Uhr 51506 KAMMERSOLISTEN der Staatskapelle Dresden

    Johannes Walter, Reinhard Ulbricht, Michael Frenzel, Joachim Ulbricht, Joachim Bischof, Bernd HauboJd, Friedrich Kircheis Werke von Johann Sebastian Bach, Erwin Schulhoff, Bohuslav Martinü

  • Montag, 26.Mai, 17.00 Uhr 41202 ARBEITERSINFONIEORCHESTER VEB Kombinat Robotron Dresden

    Dirigent: Peter Doß Solist: Michael Weigel, Fagott Werke von Johannes Paul Thilman, Wolf gang Amadeus Mozart, Dmitri Schostakowitsch, Joseph Haydn -t- Sonnabend, 31. Mai, 17.00 Uhr 41203

  • Sonntag, 1. Juni, 22.00 Uhr 10114 LIEDERABEND

    Margarita Lilowa (VR Bulgarien), Mezzosopran Helmut Deutsch (Österreich), Klavier Werke von Peter Tschaikowski, Sergej Rachmaninow, Modest Mussorgski, Gustav Mahler, Manuel de Falla

  • Kongreßsaal des Deutschen Hygienemuseums der DDR

    Sonnabend, 24. Mai, 19.00 Uhr 10401 STAATSKAPELLE DRESDEN

    Dirigent: Herbert Blomstedt Solisten: Peter Damm, Hörn; Bernhard Schmidt, Schlagzeug Werke von Jan Dismas Zelenka, Darius Milhaud, Richard Strauss, Franz Schubert

  • STAATSKAPELLE DRESDEN

    Dirigent: Dmitri Kitajenko (UdSSR) Solist: Wladimir Krainew (UdSSR), Klavier Werke von Nikolai Rimski-Korsakow, Sergej Prokof jew, Modest Mussorgski/Maurice Ravel

  • Liederabende Kammerkonzerte

    Großes Haus der Staatstheater Dresden Sonnabend, 24. Mai, 22.00 Uhr 10102 LIEDERABEND

    Julia Hamari (BRD), Mezzosopran Craig Sheppard (USA), Klavier Werke von Franz Schubert, Zoltän Kodäly, Johannes Brahms, Claude Debussy, Richard Strauss

  • Schloßpark Pillnitz

    Sonntag, 8. Juni, 17.00 Uhr 41205 BLÄSERKOLLEGIUM der Hochschule für Verkehrswesen Dresden

    Künstlerische Leitung: Heinz Biskup Werke von Valentin Hausmann, Michael Praetorius, Paul Peuerl, Wolf gang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Antal Farkas

  • Sonntag, S.Juni, 11.00 Uhr 20316 ORGEL-MATINEE

    Solist: Hans Haselböck (Österreich), Orgel Werke von Nikolaus Bruhns, Anonymus, Felix Mendelssohn Bartholdy, Jehan Alain, Franz Liszt, Hans Haselböck

  • Sonnabend, 31. Mai, 20.00 Uhr 20308 PRAGER SINFONIKER (CSSR)

    Dirigent? Jif i Belohlävek (CSSR) Solist: Boris Krajny (CSSR), Klavier Werke von Jifl Pauer (DDR-Erstaufführung), AntonJn Dvofäk, Bohuslav Martinü

  • Bühne vor dem Wallpavillon des Zwingers

    Sonntag, 25. Mai, 16.00 Uhr 41101 ARBEITERSINFONIEORCHESTER VEB Kombinat Robotron Dresden

    Dirigent: Peter Doß Solist: Michael Weigel, Fagott Werke von Johannes Paul Thilman, Wolf gang Amadeus Mozart, Dmitri Schostakowitsch, Joseph Haydn

  • Gobelinsaal der Sempergalerie

    Mittwoch, 28. Mai, 20.00 Uhr 10502 KAMMERABEND DER STAATSKAPELLE DRESDEN Mirring-Quartett

    Peter Mirring, Wolfram Just, Peter Schikora, Gerhard Pluskwick Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Jörg Herchet (Uraufführung), Sergej Prokof jew

  • Freitag, 30. Mai, 20.00 Uhr 40503 BEETHOVEN-TRIO

    Manfred Scherzer, Karl-Heinz Schröter, Amadeus Webersinke Werke von Ludwig van Beethoven, Ernst Hermann Meyer (Uraufführung), Franz Schubert

  • Mittwoch, 4. Juni, 20.00 Uhr 20312 GEWANDHAUSORCHESTER LEIPZIG

    Dirigent: Kurt Masur Solistin: Annerose Schmidt, Klavier Werke von Richard Wagner, Friedrich Goldmann (Uraufführung), Johannes Brahms

  • PHILHARMONISCHES KAMMERORCHESTER DRESDEN

    Leitung: Günter Siering Solisten: Regina Werner, Stephan Spiewok, Hermann- Christian Polster Werke von Wolf gang Amadeus Mozart

  • Montag, 26. Mai, 21.00 Uhr 10106 LIEDERABEND

    Peter Schreier, Tenor Werner Olbertz, Klavier Werke von Hugo Wolf und Ernst Hermann Meyer (Uraufführung)

  • Klub der Hochschule für Bildende Künste Dresden Brühlscher Garten

    Freitag, 6. Juni, 22.00 Uhr 11801 19. Abend der Reihe „Studio Neue Musik"

  • Sonnabend, 8. Juni, 19.00 Uhr 50408 ENSEMBLE POLYPHONIQUE DE FRANCE (FRANKREICH)

    Leitung: Charles Ravier Werke des Mittelalters und der Renaissance

  • Sonderveranstaltungen

    Plenarsaal des Neuen Rathauses Sonnabend, 24. Mai, 15.00 Uhr FESTLICHE ERÖFFNUNG DER DRESDNER MUSIKFESTSPIELE Carl-Mana-von-Weber-Gedenkstätte Dresden-Hosterwitz Sonnabend, 31. Mai, 16.00 Uhr 81301 DRESDNER VOCALISTEN

    1980

Seite 8
  • Devise der Trainer in: #Bestf orm bei Olympia7

    Die USA-Eisschnelläufer bereiten sich in Davos vor

    Von Wolfgang Richter Fünf Länder teilten sich bei den letzten Olympischen Winterspielen in Innsbruck die Medaillen im Eisschnellauf der Frauen. Bei den jüngsten Weltmeisterschaften im norwegischen Hamar waren es Läuferinnen aus sechs Ländern, die "auf den vier Einzelstrecken unter den jeweils ersten drei rangierten: Olympische Spiele 1976: UdSSR (3 Gold-/0 Silber-/2 Bronzemedaillen), USA (1/2/1), DDR (0/1/0), Kanada (0/1/0), Norwegen (0/0/1) ...

  • Fernsehen undFunk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Der Kapp-Putsch, 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Ernst Thälmann — Führer seiner Klasse, Spielfilm; 12.15 Der schwarze Kanal; 12.35 Nachrichten; 14.35 English for you; 15.05 Wir sprechen Russisch; 15.40 Programmvorschau; 15.45 Geschwindigkeit ist keine Hexerei, Filmreportage, 16 ...

  • Weltraummärchen und die Philosophie

    Archenhold-Sternwarte informierte über neue Vorhaben

    Von Dagmar Bischof Das Wahrzeichen der Archenhold-Sternwarte in Treptow ist das mit seinen 21 Metern längste Linsenfernrohr der Erde. Dieses erhaltenswerte technische Denkmal wird weiter rekonstruiert. In die Sterne kann man mit diesem Veteranen aber auch nach seiner Fertigstellung nicht mehr schauen ...

  • Motimen

    Kubas Handballer qualifizierten sich durch den Erfolg im Ausscheidungsturnier Amerikas in Mexiko- Stadt für das Olympiaturnier in Moskau. Kuba spielte gegen Brasilien 19:19, gegen Kanada 21:19, gegen USA 23:21, gegen Argentinien 29:19 und gegen Mexiko 28:22. Bulgarien gewann in Sofia ein Handballturnier der Männer mit 6:0 Punkten vor einer Moskauer Stadtauswahl (4:2), Ungarns B-Vertretung (2:4) und Frankreich (0:6) ...

  • 25 Proient im \. Quartal

    Das Kollektiv des VEB Stern- Radio Berlin wird die Produktion van Radio-Kassebtenrek.Qr'* denn 1980 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent steigern: Die Arbeitsproduktivität erhöht sich awf 118,4 Prozent. Ein weiteres Ziel heißt: Die materiellen und finanziellen Fonds so effektiv einzusetzen, daß damit eine zusätzliche Tagesproduktion erreicht wird ...

  • Eine Tagesleistung mehr

    Der Sicherung des Wohnungsbaus und der weiteren Stärkung der-.' materiell-technischen Basis [der Berliner Industrie gelten die Planatilgatoen" -im Betrieb Industriebau des VEB Bau- und Montagekombinat Inigenieurhochbau Berlin. Das Ahwasserpumpwerk Marzahn, das Umspannwerk Rüsternweg und die Poliklinik der Bauarbeiter wenden 1980 fertiggestellt ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 30. Dezember 1979 starb im Alter von 74 Jahren unser Genosse Max J ä c k e I aus der WPO 7 Berlin-Köpenick. Er war seit 1930 Mitglied' der Partei der Arbeiterklasse und wurde vom ZK für seine Treue und langjährige Mitgliedschaft geehrt. Genosse Jäckel war Träger des Vaterländischen Verdienstordens und der Verdienstmedaille der DDR ...

  • Ein Blick in die zweite Lohntüte

    Für die zweite Lohntüte eines 4-Personen-Haushaltes in Berlin stehen 1980 insgesamt 8036 Mark bereit. Gegenüber 19*76 sind das 1860 Mark mehr. So werden pro Schüler in diesem Jahr 1453 Mark und für die Erziehung, Betreuung und Bildung, gewissermaßen von der Wiege bis zur Berufsausbildung, sogar 26321 Mark für ein Kind beziehungsweise für einen Jugendlichen ausgegeben ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 45 cm, Pulver, Ski sehr gut; Benneckenstein 20 cm, Pulver, Ski gut; Drei Annen-Hohne 20 cm, verharscht, Ski gut; THÜRINGER WALD: Ruhlaer Skihütte 35 cm, Pulver, Ski sehr gut; Großer Inselsberg 70 cm, Pulver, Ski sehr gut; Friedrichroda 11 cm, verharscht, Ski möglich; Oberhof 60 cm, Altschnee, ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 19 Uhr: „Pariser Leben"*»*); Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Foyertheater 20—21.45 Uhr- „Kantine"***); Kleine Komödie (2 8712 26), 19.30-21.30 Uhr: „Der Kommissar und der Stammgast"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 bis 22 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Ein Ausläufer des nordskandinavischen Tiefdruckgebietes greift von Norden her allmählich auf die nördlichen Teile Mitteleuropas über. Dabei ist es in den nördlichen und mittleren Bezirken stark bewölkt. Gelegentlich tritt etwas Niederschlag auf, meist als Schnee, Im Süden nimmt die Bewölkung nur langsam zu ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. — Alleinige Anzeigenverwaltüng DEWAG, AnzeigenzentraTe Berlin, Postanschrift: 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-Straße 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • in Berlin-Marzahn

    „Treffpunkt Rathaus"

    Zu einer freimütigen und auch kritischen Aussprache gestaltete sich am Wochenende der erste „Treffpunkt Rathaus" in Berlin- Marzahn. Stadtbezirkslbürgermeister Gerd' Cyske hatte dazu die Vorsitzenden der Wdhnfoezinksausschüsse der Nationalen Front und alle Ratsmitglieder eingeladen. Der Treffpunkt, der ...

  • Freiheitsstrafe wegen schwerenVerkehrsdelikts

    Zu einer Freiheitsstoiafe vom zwei Jahren verurteilte am -Montag das Krieisgericht Prenzlau den 27jährigen Berliner, Wolfgang H. Er hatte am 18. Juli 1979 auf der regennassen F 198 in Richtung Prenzlau fahrlässig einen schweren Verkehrsunfall verursacht. In eineti Linkskurve war sein PKW infolge überhöhter Geschwindigkeit auf der linkem Fahrbahn mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen ...

  • Vormittagsprogramm vom Mittwoch: Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Die Wirtschaft Mittelasiens; 9.20 Programmvorschau; 10.00 Arno Prinz von Wolkenstein oder Kader entscheiden alles, Lustspiel; 11.30 Wo einst Preußen war — Potsdam heute; 12.15 Du und Dein Garten; 12.40 Nachrichten; 12.45 English for you. Fernsehen 2: 8.00 Der Kapp-Putsch; 8 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    2. Spielwoche 1980 6 aus 49 (1. Ziehung): 1 Sechser mit 193 340 Mark; 1 Fünfer mit Zusatzzahl mit 145 000 Mark; Fünfer mit je 1306 Mark; Vierer mit je 35 Mark; Dreier mit je 3 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 67 220 Mark; Fünfer mit je 6638 Mark; Vierer mit je 72 Mark; Dreier mit je 7,50 Mark ...

  • Fünf Millionen Touristen

    Mehr als fünf Millionen inund ausländische Gäste hatte 1979 die Hauptstadt. 600 000 von ihnen, (darunter 225 000 aus sozialisitischen Ländern, wurden von der Beziriksdirektiion des Reisebüros der DDR und der Bezirksstelle des Jugendreisebüros „Jugendtourist" mit den Berliner Sehenswürdigkeiten bekannt ...

  • Tausende Bäume und Sträucher gepflanzt

    (ADiN)

Seite
Erich Honecker: Handeln der Völker gegen NATO-Diktat dringlicher denn je Reichstagspräsident der Republik Finnland in Berlin Schriftsteller und FDJ berieten Beschluß des Sekretariats des ISB über die Auszeichnung Erich Honeckers mit der ..Medaille des 17. November" San Salvador: Aktion von Metallarbeitern Für weiteren Ausbau der Beziehungen DDR-Indien UdSSR verhinderte im Sicherheitsrat Iran-Sanktionen Hohe Ehrung für Martin Niemöller Neue Artillerieüberfälle auf Orte in Südlibanon Drei Todesopfer durch Kältewelle in Spanien Engere Zusammenarbeit mit Angola in Bildung und Kultur Paris: Pläne der NATO verurteilt Glückwünsche für Gordon McLennan Kurz berichtet Streik gegen Israel Erdbeben in Bukarest New York: Schulkrise
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen