19. Dez.

Ausgabe vom 06.12.1978

Seite 1
  • Freundschaftsvertrag UdSSR-Afghanistan

    Zweiseitige Gespräche beendet/ Regierungsabkommen unterzeichnet

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und die Demokratische Republik Afghanistan sind entschlossen, ihre Freundschaftsbeziehungen zu festigen und zu vertiefen sowie die allseitige Zusammenarbeit auf der Grundlage der Gleichberechtigung, der Achtung der nationalen Souveränität, der territorialen Integrität und der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten des anderen zu entwickeln ...

  • Parteiwahlen regen neue Wettbewerbsinitiativen an

    Genossen des Bezirkes Halle beraten weitere Vorbereitung des Jubiläums unserer Republik Reger Meinungs- und Erfahrungsaustausch über Erfüllung der Beschlüsse des IX. Parteitages

    DESSAU. Lebhalten Widerhall während der Parteiwahlen findet in den APO im VEB Waggonbau Dessau ein Flugblatt der Gruppe Zuschnitt aus der Rohbaumontage. Mit ihm informierten die Genossen über die in ihrer Wahlversammlung angeregte Initiative, durch eine halbstündige Mehrauslastung der Maschinen pro Schicht künftig 30 statt bisher 28 Kühlfahxzeuge monatlich herzustellen ...

  • Vollversammlung der UNO nahm die Nahostdebatte auf

    DDR-Vertreter gab am ersten Beratungstag eine Erklärung ab

    New York (ADN-Korr.). Das Plenum der XXXIII. UNO-Vollversammlung in New York hat am Dienstag mit der Erörterung des Nahostproblems begonnen. Gleich am ersten Beratungstag zu dieser Problematik gab die DDR vor dem Weltforum eine Erklärung ab, in der der Nahe Osten als einer der gefährlichsten internationalen Krisenherde bezeichnet wird ...

  • Gemeinschaftsarbeit dient dem technischen f ortschritt

    TU Dresden übernahm weitere Forschungsthemen aus der Industrie

    Neustadt (Sa.) (ND). An der Rationalisierung der Technologien und der Weiterentwicklung der Erzeugnisse im VEB Kombinat „FORTSCHRITT" Landmaschinen Neustadt (Sa.) ist die Technische Universität Dresden im Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR direkt beteiligt. Das Kombinat übergab der TU weitere Themen und Aufgaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik ...

  • Aktionen gegen Lasten der Krise

    Sicherung der Arbeitsplätze gefordert

    Rom (ADN-Korr.). Über 100 000 Lehrkräfte und Mitarbeiter der italienischen Universitäten sind am Dienstag in einen 24stündigen Streik getreten. Mit dem Ausstand, der von den Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL ausgerufen wurde, fordern die Werktätigen eine Universitätsreform. Mehrere italienische Universitäten, darunter die von Pisa, Rom und Neapel, werden seit einigen Tagen von Studenten und Dozenten besetzt gehalten ...

  • FDJ-Millionenscheck für Solidaritätskonto

    Meeting an der Jugendhochschule

    Bernau (ADN). Mit einer Spende von drei Millionen Mark für das Konto der antiimperialistischen Solidarität bekräftigten die FDJ und die Pionierorganisation „Ernst Thälmann" erneut ihre internationalistische Haltung. Der symbolische Scheck wurde am Dienstag bei einem Meeting des FDJ-Zentralrates an der ...

  • Schneestürme in Fernost Beskiden: minus 22 Grad

    Moskau (ADN-Korr.). Heftige Schneestürme, die am vergangenen Wochenende über Chabarowsk tobten, haben in der Regionshauptstadt des sowjetischen Fernen Ostens zu Verkehrsbehinderungen geführt. Der Sturm erreichte eine Geschwindigkeit von rund 80 km/h. Warschau (ADN-Korr.). Bis auf minus 22 Grad sind in den Beskiden die Temperaturen' gesunken ...

  • Provokatorische Akte Israels im Grenzbereich zu Libanon

    Beirut (ND). Israel heizt im Zusammenwirken mdt den libanesischen Rechtsparteien die Situation in Südlibanon weiter an. Agenturberichten zufolge werden im Grenzbereich Einheiten der Aggressionsarmee zusammengezogen. Zugleich setzen israelische Kontingente forciert den Bau eines Kriegshafens an der südlibanesischen Mittelmeerküste bei Ras el Bayada sowie eines Militärflugplatzes ebenfalls in Südlibanon fort ...

  • Internationale Verurteilung der Neutronenwaf fenpläne

    Sofia (ADN-Korr.). Bulgariens Volksbauernbund und der Alläthiopische Bauernverband protestierten in einem Kommunique über gemeinsame Gespräche in Sofia schärfstens gegen die Entscheidung des USA-Präsidenten, wichtige Teile der Neutronenwaffe bauen zu lassen. Maputo (ADN-Korr.). Der Beschluß Carters steht gänzlich im Widerspruch zu der von Washington vorgegebenen „Politik zur Verteidigung der Menschenrechte", konstatierte die mocambiquanische Armeezeitschrift „25 ...

  • Wachsendes Heer von Arbeitslosen

    Anstieg in Frankreich, Italien und BRD

    Berlin (ADN). Eine anhaltend hohe Arbeitslosigkeit kennzeichnet die Situation in den Ländern Westeuropas. Im November wurde in Frankreich mit 1,3 Millionen offiziell registrierten Arbeitslosen der höchste Stand seit dem zweiten Weltkrieg erreicht. Die Gewerkschaften sprechen auf der Grundlage von Berechnungen, die nach den Kriterien des Internationalen Arbeitsamtes in Genf angestellt wurden, sogar von 1,8 Millionen Erwerbslosen ...

  • Aufruf an Volk Kampucheas

    Erklärung der Nationalen Einheitsfront

    Hanoi (ADN-Korr.). Die „Nationale Einheitsfront Kampucheas für Nationale Rettung", die am Sonntag in befreitea Gebieten des Landes gegründet worden war, hat am gleichen Tage eine Erklärung veröffentlicht. Darin ruft sie alle Patrioten Kampucheas auf, eine Politik breiter nationaler Einheit zu verwirklichen ...

  • Handballerinnen bezwangen polnische Auswahl mit 25:10

    Bratislava (ND). Am ersten Spieltag der Finalrunde war der Titelverteidiger DDR bei den 7. Handballweltmeisterschaft in der Sporthalle von Bratislava gegen Polens Nationalmannschaft mit 25:10 (11:4) überlegen. Die DDR- Auswahl lag von Beginn an in Führung und kam durch ihre überzeugende Spielweise in der Abwehr und durch viele gute Angriffsaktionen zu diesem klaren Erfolg ...

  • Pretoria erneut unter Anklage

    Sicherheitsrat berät Namibia-Problem

    New York (ADN-Korr.). Die afrikanischen Staaten haben am Montag vor dem UNO-Sicherheitsrat bindende Sanktionen gegen das südafrikanische Rassistenregime verlangt. In der Namibia-Debatte, die auf ihr Ersuchen hin durchgeführt wurde, traten sie für Schritte gegen Südafrika ein, wie sie die UN-Charta bei Aggressionshandlungen vorschreibt ...

  • Freiheit für die Eingekerkerten!

    Appell zur Solidarität aus Uruguay

    Montevideo (ADN). Zur verstärkten Solidarität mit den eingekerkerten Antifaschisten in Uruguay hat die in der Illegalität kämpfende Gewerkschaftszentrale CNT aufgerufen. In einem Manifest wird, besonders die unmenschliche Behandlung der Gefangenen, in. den Kerkern des. Regimes angeprangert. In dem Gefängnis von Libertad^ wo 2000 Menschen, schmachten, sind 30 Gefangene an Tuberkulose erkrankt ...

  • iiwofc+*'**t*V

    Federnwerk Marienberg: Werner Herklotz und Remer Schubert Kombinat NARVA Berlin: Heidemarie Kramer und ihr Kollektiv in stellen Schubfedem bester Qualität her, die beispielsweise für der Hochdrucklampenfertigung verwirklichen mit Qualitätsarbeit Buchungsautomaten und in der Elektroindustrie verwendet ...

  • In dieser Ausgabe:

    ...

Seite 2
  • Ein Beitrag für die Werterhaltung

    „Mach mit ["-Wettbewerb ist auf die Erfüllung und gezielte Uberbietung der örtlichen Pläne gerichtet

    Vielfältige Initiativen Zehntausender Einwohner im Wettbewerb der Städte und Gemeinden sind darauf gerichtet, zur Erfüllung und gezielten Überbietung der kommunalen Pläne beizutragen. Vorrangiges „Mach mit!"- Vorhaben ist die Pflege, Instandhaltung und Modernisierung von Wohnhäusern und deren unmittelbarer Umgebung ...

  • Kommentare und Meinungen

    Doppelmörder und Terrorist in der BRD weiter auf freiem Fuß

    Der Terrorist Weinhold, der 1975 zwei Soldaten unserer Grenztruppen vorsätzlich und meuchlings ermordet hat, kann in der Bundesrepublik Deutschland weiterhin frei herumlaufen. Die jungen Bürger der DDR Klaus-Peter Seidel und Jürgen Lange, die ihren verantwortungsvollen Dienst zum Schutz unseres sozialistischen Vaterlandes ausübten, wurden ihren Familien, uns allen entrissen ...

  • DDR-Kosmonaut zu Besuch im Cottbuser Planetariuni

    Sigmund Jahn sprach zu Parteiveteranen und Werktätigen

    Cottbus (ADN). Eine gemeinsame „Reise ins AU" unternahmen am Dienstag der DDR-Kosmonaut Oberst Sigmund Jahn sowie Parteiveteranen und verdiente Werktätige Im Cottbuser Raumflugplanetarium „Juri Gagarin". Die astronomische Bildungseinrichtung war für Sigmund Jahn und sein Double Eberhard Köllner erste Station eines viertägigen Arbeitsbesuches im Kohleund Energiebezirk ...

  • Urlaub mit dem Reisebüro für über 1,1 Millionen Bürger

    Reichhaltiges Programm von Sommer- und Herbstreisen für 1979

    Berlin (ND). Über 1,1 Millionen DDR-Bürger können im Sommer und Herbst 1979 mit dem Reisebüro der DDR in das Ausland fahren. Die Vereinbarungen mit den Partnern in sozialistischen Bruderländern sehen ein reichhaltiges Programm vom Erholungsaufenthalt über Städterouten bis zu Kurreisen vor, betonte der Stellvertreter des Generaldirektors des Reisebüros Helmut Heinike am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin ...

  • Wirksame Propaganda für Ergebnisse der Wissenschaft

    URANIA-Präsidium beriet mit Mitgliedergruppen aus Betrieben

    Berlin (ADN). Die mehr als 700 Mitfliedergruppen der URANIA in den Betrieben sind die zukunftsträchtigste Organisationsform für eine breite, differenzierte, praxisverbundene und lebensnahe populärwissenschaftliche Propaganda. Dieses Resümee der erstmals durchgeführten Wahlen in den Mitgliedergruppen ...

  • Historiker der DDR und CSSR tagten Neue Forschungsergebnisse über das Wirken Karls IV. erörtert

    Berlin (ADN). Der bedeutenden historischen Persönlichkeit Karls IV., seinem Wirken als Kaiser des römisch - deutschen Reiches und König von Böhmen war ein internationales Kolloquium am Dienstag in Berlin gewidmet. Aus Anlaß seines 600. Todestages am 29. November dieses Jahres hatten dazu die DDR-Sektion der Historiker-Kommission DDR/CSSR, das Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR und das Kulturund Informationszentrum der CSSR eingeladen ...

  • Freundschaftliches Treffen in der Botschaft der UdSSR

    Kurt Hager und Erich Mückenberger nahmen teil / Pjotr Abrassimow* würdigte Leistungen bei der Verbreitung sowjetischer Literatur

    Berlin (ADN). In der Botschaft der UdSSR in der DDR fand am Dienstag ein Freundschaftstreffen mit Mitarbeitern von Verlagen, des Buchhandels, von Bibliotheken und des Postzeitungsvertriebs der DDR statt, die zu Ehren des 61. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in besonderem Maße zur Verbreitung sowjetischer Literatur und Periodika in der Republik beigetragen haben ...

  • Exkursion der Vertreter der Freundschaftsgesellschaften

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die in der DDR weilenden Präsidenten und Generalsekretäre nationaler Freundschaftsgesellschafteni aus 50 Ländemi trafen am Dienstag zu einer Exkursion in Karl- Marx-Stadt ein. Der Vorsitzende des Rates des Bezirkes, Heinz Arnold, hieß die Gäste herzlich willkommen. Er äußerte seine ...

  • Informationsaustausch mit sowjetischer Delegation

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden, des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltsichiutz und Wasserwirtschaift, Dr. Hans Reichelt, empfing am Dienstag im Berlin den Stellvertreter desi Ministers für Melioration und Wasserwirtschaft der UdSSR Iwan J. JBorodawtischenko und dde von ihm geleitete Delegation sowjetischer Wasserwirtschaftler zu einem Gespräch ...

  • Agenten der kriminellen Dawid-Bande verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Gera verurteilte am 5. Dezember 1978 die BRD-Bürger Wolfgang Hoyler und Ingo Härder wegen Verbrechens gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißbrauch des Transitabkommens zu 6 bzw. 4 Jahren und 8 Monaten Freiheitsentzug. Beide waren als Kurier und Schleuserfahrer an fortgesetzten Verbrechen der kriminellen Dawid-Bande aktiv beteiligt ...

  • Kohlestrom aus Goitsehe für die Energie

    Kumpel verwirklichen hohe Ziele Tagebaue planmäßig erweitert

    Am Montag erfüllten die Kumpel im Tagebau Goitsehe des Braunkohlekombinates Bitterfeld, das sechs bis sieben Prozent der DDR-Jahresförderung bestreitet, ihr Jahresplanziel bei Abraum. Jährlich etwa 20 Millionen Kubikmeter Abraum müssen in Goitsehe bewegt werden, um Kohle z. B. für die Kraftwerke in der Chemie freizulegen ...

  • Cocktail zum Jahrestag der kubanischen Streitkräfte

    Berlin (ADN). Zum 22. Jahrestag der Revolutionären Streitkräfte seines Landes gab am Dienstag in Berlin der Militär-, Luftwaffen- und Marineattache bei der Botschaft der Republik Kuba in der DDR, Kapitän zur See Otto Peterssen Lynn, einen Cocktail. Daran nahmen der Stellvertreter des Ministers für Nationale ...

  • Internationales Symposium über Arbeitspsychologie

    Dresden (ADN). Ein internationales Symposium zur Arbeits- und Ingenieurpsychologie begann am Dienstag an der Technischen Universität Dresden. Rund 120 Wissenschaftler aus der DDR und dem Ausland beraten über persönlichkeitsf ordernde Maßnahmen in Industriebetrieben. Neueste Ergebnisse der psychologischen Forschung zur „Optimierung kognitiver Arbeitsanforderungen" trug Prof ...

  • Glückwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Finnlands

    Berlin (ND). Herzliche Glückwünsche zum finnischen Nationalfeiertag übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, dem Präsidenten der Republik Finnland, Dr. Urho Kekkonen ...

  • Frost und Pulverschnee

    Berlin (ADN). Vor dem nahenden Winter wurden am Dienstagmorgen die bisher niedrigsten Temperaturen in der DDR gemessen. So war im Oberharzer Erholungsort Schierke die Quecksilbersäule bis auf minus 14 Grad gesunken. Auf den Harzgipfeln liegen 33 Zentimeter Schnee. In den Höhenlagen des Bezirkes Suhl war die Nacht zum Dienstag mit minus elf Grad ebenfalls die bisher kälteste vor diesem Winterbeginn ...

  • Journalisten aus Äthiopien beendeten Lehrgang in Berlin

    Berlin (ADN). Ein Lehrgang für äthiopische Journalisten wurde am Dienstag an der Schule der Solidarität des Journalistenverbandes der DDR in Berlin beendet. Mit diesem 21. Lehrgang haben bisher insgesamt nahezu 420 Journalisten aus 39 Ländern Afrikas und Asiens zwei- bis achtmonatige Lehrgänge an der Schule der Solidarität besucht ...

  • Neues Deutsch l an d

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Seh abowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Verhandlungen über Veterinärabkommen DDR/BRD

    Berlin (ADN). Im Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR in Berlin wurden am Dienstag die Verhandlungen zwischen Delegationen der DDR und der BRD über ein Abkommen auf dem Gebiet des Veterinärwesens fortgesetzt.

Seite 3
  • Eine Initiative loste Kettenreaktion aus

    Was sich hier als Nutzen bei nur einem Anwender erzielen läßt, potenziert sich im Rahmen der gesamten Volkswirtschaft in ungewöhnlich großen Dimensionen. Das war auch Anlaß für eine Wettbewerbsbewegung in unserem Kombinat, die unter dem Begriff „Hochleistungsfräsen" bekannt wurde. Die Brigade „VIII. Parteitag" im Schmalkaldener Stammbetrieb, die Fräswerkzeüge für die metallverarbeitende Industrie fertigt, und die Brigade »8 ...

  • Jahresendspitze im Gilterverkehr

    Eisenbahner und Betriebskollektive wetteifern gemeinsam um schnellstmöglichen Wagenumlauf

    Der abgelaufene Monat November brachte außerordentlich hohe Ergebnisse im Gütertransport der Eisenbahn. Die durchschnittliche Tagesleistung im Versand lag bei 725 000 Tonnen, und am 21. November — einem Dienstag — wurde mit 780 0,00 Tonnen das bisher höchste Resultat überhaupt erreicht. Nach Einschätzung des Verkehrsministeriums sind damit gute Voraussetzungen geschaffen, um die noch höheren Anforderungen an das Transportwesen, speziell die Bahn, im Dezember zu bewältigen ...

  • Konzentration! auf den Nutzen beim Anwender

    ND: Welchen Entwicklungstendenzen sieht sich das Werkzeugkombinat gegenüber und wie trägt es ihm Rechnung? Eberhard Weitz: Ich greife hiej nur die wichtigsten Seiten heraus® und nenne zuerst die Erhöhung der Standzeiten unserer Werkzeuge, also ihre Einsatzdauer. So streben wir beispielsweise für Hartmetalliwendeschneidplatten und Bergbauwerkzeuge die Erhöhung der Standzeiten auf das Doppelte und bei Bohr-, Fräs- und Gewindewerkzeugen um 50 bis 70 Prozent an ...

  • Wie man die Leistung eines 330-MW-Kraftwerkes spart

    Ergebnisse sozialistischer Rationalisierung im dkk Scharfenstein

    - Auch kleine Energiemengen können mit hohem Effekt zu Buche schlagen. Einen Beweis mehr dafür hat der VEB dkk Scharfenstein geliefert. Die Losung dieses Kollektivs. Kluge Energiepolitik bei uns spart den Bau eines Kraftwerkes* Nicht etwa, daß die Scharfensteiner von Haus aus Kraftwerke bauen oder die Absicht hatten, sich eins bauen zu lassen ...

  • Quelle des Erfolgs: Technischer Fortschritt

    Rund , 20 Prozent Unserer Entwicklungskapazität setzen wir zur Erzeugnisentwicklung ein, und etwa 60 Prozent konzentrieren wir auf die technologische Verfahrensentwicklung, die wir als absoluten Schwerpunkt betrachten. 15 Prozent der Kapazität orientieren wir auf die langfristige Sicherung des wissenschaftlich-technischen Vorlaufs für die Haupterzeugnisse sowie ihre Herstellungsverfahren ...

  • Wege zu mehr und besseren Werkzeugen

    ND: Von den Kombinaten muß ein höheres Tempo bei der Einführung neuer Technologien und neuer Produkte für die Bevölkerung, die eigene Volkswirtschaft und den Export erreicht werden. So hat es die 8. Tagung des ZK der SED unterstrichen. Welche Wege beschreiten dabei cfie Werkzeugbguer? Eberhard Weitz: Generell gibt es zwei Wege: Das ist zum einen die Steigerung dör Leistungsfähigkeit unserer Werk- Zeuge und zum anderen die Erhöhung des Werkzeugaufkommens ...

  • Zulieferer entscheiden mit über den Effektivitätszuwachs beim Partner

    Volkswirtschaftliche Maßstäbe und gesamtgesellschaftlicher Nutzen aus der Sicht der Werkzeugindustrie unserer Republik ND-Gespräch mit Dr.-Ing. Eberhard Weitz, Generaldirektor des YEB Werkzeugkombinat Schmalkalden

    ND: in der metallverarbeitenden Industrie der DDR sind 165 000 Werkzeugmaschinen im Einsatz. Das Werkzeugkombinat Schmalkalden hat dafür den Großteil <5er Werkzeuge bereitzustellen. Welchen Anforderungen sieht sich das Kombinat gegenüber? Eberhard Weitz: Völlig zu Recht kennzeichnet man den Maschinenbau als Werkstatt der Rationalisierung und des Exports ...

  • Qualität vom Labor

    bis zum Textildruck

    An der Qualität gefragter Textilerzeugnisse sind zahlreiche Betriebe der Garnund Gewebeherstellung sowie der Chemieindustrie beteiligt. Im Chemischen Kombinat Bitterfeld wird ständig an der Entwicklung neuer und der Qualitätsverbesserung vorhandener Textilfarbstoffe gearbeitet. Die Laborantinnen Irene Quarck, Monika Birkner und Abschnittsleiter Günter Puhlmann (Bild oben) kontrollieren Färbungsergebnisse bei Wolprylagarnen ...

  • ijJHjJ IsiuüuTui

    Der VEB Werkzeugkombinat Schmalkalden, 1969 gebildet, besteht heute aus 20 Betrieben, einschließlich des Forschungszentrums. Das Kombinat zählt insgesamt 13000 Werktätige. Das Produktionssortiment des Kombinates wird hauptsächlich charakterisiert durch Hartmetalle, Spiralbohrer, Dreh-, Verzahnungs- und Bergbau werkzeuge, Elektround Druckluftwerkzeuge, technische Messer, Holzbearbeitung;- sowie Handwerkzeuge ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Anlage für Qualitätskaltband

    Eisenhüttenstadt. Eine leistungsstarke Biegestreckrichtanlage hat im Kaltwalzwerk des Eisenhüttenkombinates. Ost die Produktion aufgenommen. Das Biegen und Strecken gibt den Stahlbändern eine sehr hohe Ebenheit. Viele Betriebe der Fahrzeug-, Konsumgüter-, Elektro- und Bauindustrie, die vom EKO mit kaltgewalztem und oberflächenveredeltem Bandstahl beliefert werden, können damit Erzeugnisse höherer Qualität anbieten ...

  • Fernwärme ausdemStahlwerk

    Potsdam. Stündlich fünf Tonnen Dampf — aus Abhitze gewonnen — strömen seit kurzem vom VEB Stahlund Walzwerk Brandenburg in den Nördteil der Stadt. Damit begann der Probebetrieb dieses territorialen Rationalisierungsvorhabens, das neben dem Plattenwerk Brandenburg auch vierund fünfgeschossige Neubauten mit Wärme versorgen wird ...

  • Zusätzlich Hohlblocksteine

    Altenburg. 120 Eigenheime können aus den Hohlblockstranen errichtet werden, die im Baustoffkombinat Nobitz im Kreis Altenburg seit Jahresbeginn zusätzlich hergestellt wurden. Diese Leistungssteigerung erreichten die Werktätigen dieses Betriebes nach einer Generalreparatur ihrer Anlagen, die mit zahlreichen Rationalisierungsmaßnahmen verbunden war ...

  • 1,8 Millionen Tonnen Kies

    Halle. Mehr als 1,8 Millionen Tonnen Kies liefert in diesem Jahr das Braunkohlenkombinat Bitterfeld an das Natursteinkombinat Halle und andere Betriebe der Bauindustrie. Zu leistungsstarken Lieferanten von Kies, Ton, Kaolin und anderen Rohstoffen haben sich auch die drei anderen Braunkohlenkombinate des Bezirkes Halle entwikkelt ...

Seite 4
  • Interessante Kombination von Dokument und Spiel

    Auf interessante Weise wurden die Möglichkeiten des Fernsehens bei der ungewöhnlichen Kombination von Spielhandlung mit Einblendungen historischer Dokumente genutzt, die der Verständlichkeit der Vorgänge dienten und dem Zuschauer, vor allem auch Jugendlichen, die Geschehnisse einordnen halfen. Zeitgenössische ...

  • Tanz mit Spielhandlung fand besonderen Anklang

    Zur Gastspielreise des Tanzensembles der DDR

    Kürzlich kehrte das Tanzensemble der DDR von einer fünfwöchigen Tournee vom indischen Subkontinent zurück. Wir sprachen darüber mit dem Intendanten des Ensembles, Bernhard Buley. ND: Welches waren die Stationen Ihrer Reise? Bernhard Buley: Wir bereisten Pakistan, Indien und Burma. In Pakistan hatten wir in drei Städten sechs Auftritte, in Indien in vier Städten acht und in Burma, wo wir ausschließlich in Rangun gastierten, ebenfalls acht ...

  • Momentaufnahmen aus einer uns fremden Welt

    „Fiktiver Report über ein amerikanisches Pop-Festival" — eine Inszenierung an der Berliner Volksbühne

    In der Volksbühne wird nicht das Polit-Musical gespielt, das, unter diesem Titel bekannt, aus Budapest zu uns kam und auch von einigen DDR-Bühnen aufgeführt wurde. Nicht also jenes Stück von Adamis und Gabor Presser nach Tibor Derys gleichnamigem Kurcroman, sondern eine vom dramaturgischen und Regiekollektiv ...

  • Neue Hörspiele auch für Kinder im Programm

    41 Ur- und Erstsendungen der Hauptabteilung Funkdramatik werden im Monat Dezember von den Sendern des Rundfunks der DDR ausgestrahlt. Darunter sind allein 30 Hörspiele von DDR- Autoren. Im Mittelpunkt des Dezemberprogramms stehen die „Wochen des Kinderhörspiels" vom 9. bis 23. Dezember 1978 mit neun Produktionen, die im Rahmen dieser „Wochen" zum erstenmal gesendet werden ...

  • Beifall für Chansons

    zur Mitternachtsstunde Jürgen Walter als vielseitiger Unterhalter

    Dieser Abend mit Jürgen Walter zählt zu den freudigen Überraschungen, die unsere Unterhaltungskunst gelegentlich für uns bereithält. Ein vielseitiger Unterhaltungskünstler stellte sich vor, "der mit Gesang und als charmanthumoriger, intelligenter Plauderer zu überzeugen wußte. Könner in diesem Metier gäbt es so viele nicht, und so war der Abend im Berliner Filmtheater „International" durchaus bemerkenswert ...

  • Zentralvorstand der Gewerkschaft Kunst beriet in Berlin

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand der Gewerkschaft Kunst beriet am Dienstag in Berlin auf seiner 5, Tagung über Erfahrungen, Probleme und weitere Vorhaben bei der Führung des sozialistischen Wettbewerbs in Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR sowie über künstlerische und ideologische Schaffensfragen ...

  • großes Erbe lebendig

    Ein angeeignet Gedanken zur fünfteiligen Fernsehserie „Scharnhorst"

    Von Werner Müller In den vergangenen fünf Wochen lief jeweils am Freitagabend eine Fernsehserie aus Preußens Geschichte unter dem Titel „Scharnhorst" über den Bildschirm. In episodischer Zuspitzung wurden Höhen und Tiefen der bürgerlichen Heformbewegung in Preußen von 1806/07 bis zur entscheidenden Niederlage Napoleons in der Schlacht bei Leipzig am 18 ...

  • Kontinuität marxistischer Geschichtsbetrachtung

    Es ist hier geglückt, ein umfassendes Bild dieser ersten Phase der bürgerlichen Revolution auf deutschem Boden in ihren Widersprüchen aus der Zeit heraus verständlich zu machen, Wissen zu vermitteln sowie Anteil am Schicksal und den historischen Leistungen solcher Persönlichkeiten wie Scharnhorst, Gneisenau, Stein, Cläusewitz und v ...

  • Ernst-Schneller-Preis für Sergej Bondartschuk

    Moskau (ND). Der Gesandte der DDR in der UdSSR, Wolfgang Grabowski, zeichnete am Dienstag in Moskau den Schauspieler und Regisseur Sergej Bondartschuk mit dem1 Ernst-Schnelleii-Prelis der GST und der „Goldenen Palme" des Fernsehens der DDR aus. Er ehrte damit die darstellerische Leistung Bondartschuks in dem Fernsehfilm „Ernst Schneller" von ...

  • Teatro Lautaro gastierte erfolgreich in Portugal

    Berlin (ND). Das Institut für Schauspielregie gastierte kürzlich erstmalig mit einer eigenen Inszenierung im Ausland. Auf einem Festival in Porto (Portugal), das sich dem experimentellen, revolutionären Theater verpflichtet fühlt, wurde Ende November in sechs Vorstellungen die Inszenierung „Der Untergang des Zentauren" von Victor Carvajal vorgestellt ...

  • Viele Möglichkeiten für künstlerische Betätigung

    Suhl (ADN). Rund 100 neue Volkskunstkollektive und -Zirkel sind in diesem Jahr im Bezirk Suhl entstanden. Insgesamt bieten nunmehr annähernd 1100 Volkskunstgruppen interessierten Bürgern vielfältige Möglichkeiten einer künstlerischen Betätigung. 969 Kollektive beteiligen sich an der Volkskunstinitiative „IX ...

  • Impulse für Gestaltung historischer Themen

    Der historischen Authentizität kam zugute, daß der Großteil des Films in Schlössern und Staatlichen Gärten unserer Republik, also an originalen Schauplätzen, gedreht wurde. „Scharnhorst" kann und wird sicher als produktive Anregung wirken, wenn in Zukunft andere geschichtliche Episoden unserer nationalen wie der internationalen Geschichte filmisch umzusetzen sind ...

  • Beratung über Literatur in unserer Gesellschaft

    Berlin (ND). In Berlin begann eine viertägige internationale Tagung der Chefredakteure von Kultur- und Literaturzeitungen sozialistischer Länder zum Thema „Literatur, Kultur und die Ansprüche der entwickelten sozialistischen Gesellschaft". Das einleitende Referat hielt Prof. Dr. Klaus Jarmatz. Veranstalter sind der Kulturbund und der Schriftstellerverband der DDR ...

  • Wiener Mozart-Gemeinde vergab Preise in die DDR

    Wien (ADN-Korr.). Die Mozart- Medaille 1978 ist am Montag in Wien der Dresdner Staatskapelle verliehen worden. Im internationalen Schallplattenwettbewerb der Wiener Mozart-Gemeinde wurde dem VEB Deutsche Schallplatten die Wiener „Flqtenuhr" für historische und aktuelle Verdienste um die Interpretation Mozartscher Werke verliehen ...

Seite 5
  • Finalrundenstart mit einem klaren Sieg

    DDR-Handballerinnen gewannen gegen Polen 25:10 (11:4)

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Mit einem klaren 25:10 (11:4)- Erfolg über Polen starteten die Handballspielerinnen der DDR am Dienstag in Bratislava in die Finalrunde der Weltmeisterschaft um die Plätze eins bis sechs. Es war unser 27. Spiel gegen die polnische Vertretung. Und auch nach dem Abpfiff dieser WM- Begegnung können die DDR- Frauen-mit einigem Stolz darauf verweisen, noch hie gegen die Auswahl unseres Nachbarlandes verloren zu haben ...

  • Jeden Morgen zwei Runden

    an der Sprossenwand und 177 Durchschläge im Seilspringen bedeuten. Ist sie stolz darauf, auf dieser Tafel zu stehen? „Natürlich, zumal siegen mächtigen Spaß macht. Aber noch schöner ist die Gewißheit, etwas für die Gesundheit und fürs geistige und körperliche Wohlbefinden zu tun. Und das sind hauptsächlich meine Motive", sagte die 19jährige angehende Zootechnikerin mit Abitur ...

  • Martinas Schuhekord steht bei 481 Punkten

    Lehrlinge im VEG Herzberg seit Jahren auf vorderen Plätzen

    Von Roland R e p p <i c h Eine Tischtennisplatte im Foyer mit deutlichen Spuren regelmäßiger Benutzung, eine Mitteilung an der 'Tür zum Klubraum „Heute 15.00 Uhr Training Leichtathletik", eine Ehrentafel im Schulgang mit zwei Dutzend Namen und allen Bestleistungen von 100 Metern bis zum Mehrkampf — schon der erste Eindruck in der Betriebsberufsschule des VEG Herzberg (Kreis Parchim) vermittelt Sportatmosphäre ...

  • Gesetz über den Brandschutz — Kommentar

    im Kommentar werden auf der Grundlage des Gesetzes über den Brandschutz in der DDR die politische und staatsrechtliche Bedeutung der einzelnen Regelungen sowie die Aufgaben der staatlichen Leitungstätigkeitfür ihre Verwirklichung dargelegt. Bestellen Sie bitte auf einer Postkarte unter der Kenn-Nummer Z 246 beim BUCHHAUS LEIPZIG, 701 Leipzig, Postfach 140 ...

  • Der SC Dynamo Berlin wieder Eishockeymeister

    Bereits nach acht vom zwölf Spielen^ fiel die Entscheidung in der DDR-Eishoekeymeisterschaft 1978/79 zugunsten! dies Titelverteidigers SC Dynamo Berlin, der, am Dienstag! Gastgeber Dynamo. Weißwasser mit 5:2 (1:1, 1:0, 3:1) das Nachsehen, gab und nun uiv einholbar auf ein 13 ^-Punkte- Konto sowye 37:19 Tore verweisen kann ...

  • Lushniki-Sportpalast fet für Olympia bereit

    Mit einem Schaulaufen der sowjetischen Eiskunstlauf-Elite ist am Montagabend der Sportpalast in Lushniki nach siebenmonatiger Rekonstruktion wieder eröffnet worden. Gäste der Veranstaltung waren die Bauarbeiter, die die Rekonstruktion des Sportpalastes vier Monate früher als geplant beendeten. Damit ist diese Sportstätte als eine der ersten Moskauer Olympiaobjekte für die Wettkämpfe bereit ...

  • 90 Prozent suchen Stärksten

    Im Bezirk Schwerin nahmen im vorigen Jahr 90 Prozent der 18 000 Lehrlinge am Wettbewerb um den stärksten Lehrling teil. ' Das sei viel, sagen Verantwortliche in der Abteilung Berufsausbildung beim Rat des Bezirkes. Und sie fügen hinzu: Noch fehlen zehn Prozent am angestrebten Ziel, und völlig unbefriedigend sei mit 50 Prozent die Zahl der ständig sportlich aktiven Lehrlinge ...

  • Großer Saal Sondergastspiel ,The Pasadena Roof Orchestra", am 16., 17. und 18. Januar 1979, jeweils um 19.00 Uhr

    Mehr als 11000 Besucher können eine der populärsten englischen Bands erleben, die unter der Leitung von John Arthy auf originelle Weise musikalisch an die 20er Jahre erinnert. So werden u. a. erklingen: „Blue Skies", „Lullaby Of Broadway", „Singing In The Rain", „Black Bottom", „Three Little Words". Kartenvorverkauf: Ab 19 ...

  • Brandschutzerziehung der Kinder

    Schriftenreihe: Brandschutz Heft 4 Pädagogisch-psychologische Hinweise für Eltern* Lehrer und Erzieher M. Baumann 6., überarbeitete Auflage 1977 32 Seiten mit Abbildungen, Broschur —.50 M Staatsverlag der DDR Berlin Kinder bringen sich oft durch Unkenntnis in Gefahr. Diese Tatsache legt allen die Verpflichtung auf, jederzeit alles in ihren Kräften stehende zu tun, um zu verhüten, daß Kinder Brände verursachen ...

  • Bautechnischer Brandschutz 8

    Aus Forschung und Praxis Autorenkollektiv ■ Aus dem Russischen Etwa 160 Seiten, Broschur etwa 2,80 M Staatsverlag der DDR Berlin Aus dem Inhalt: Elektrisierung von Flüssigkeiten und ihre Verhütung/Beurteilung der Möglichkeit der Entzündung von Dampf- bzw. Gas-Luft-Gemischen durch Entladungen von der Oberfläche der Flüssigkeiten / Zündfähigkeit von Funkentladungen ...

  • Bautechnischer Brandschutz 7

    Aus Forschung und Praxis Autorenkollektiv Aus dem Russischen 192 Seiten mit Abbildungen und Tabellen, Broschur 2,80 M Staatsverlag der DDR Berlin Wissenschaftler teilen in dieser Broschüre ihre Erfahrungen auf den Gebieten des Explosionsschutzes und bei Untersuchungen des Feuerwiderstandes sowie der Zerstörung von Beton bei höheren Temperaturen mit ...

  • Löschwasserversorgung

    Fachbücherei Brandschutz Heft 12 G. Floum/A. Hober 176 Seiten, Pappband 4,80 M Staatsverlag der DDR Berlin Heft 12 der Fachbücherei Brandschutz gibt einen umfassenden Überblick über die Löschwasserversorgung und Löschwasserförderung sowie Aggregate der Löschwasserförderung.

  • Werner Hentschel

    kurz vor Vollendung seines 57. Lebensjahres aus einem arbeitsreichen Leben. Im Namen der Hinterbliebenen Hanna Hentschel Brigitte Hentschel Klaus-Dieter und Marie-Luise Hentschel Enkelkinder Peter und Kathrin

  • EISHOCKEY

    UdSSR-Meisterschaft: ZSKA Moskau—Krylja Sowjetow Moskau 3:3, Torpedo Gorki—Dynamo Riga 3:3, Awtoimoibilist Swerdlowsk—SKA Leningrad 8:5, Traktor Tscheljaibinsk gegen Chlmik Woskressensk 2:0.

  • Notizen

    Von den 82 Toren, die bisher die DDR-Auswahl erzielte, warfen Kristina Richter (24), Evelyn Matz (19) und Waltraud Kretzschmar (12) die meisten.

  • Erlebnisse in der Revolutionszeit 1918/19 und im illegalen Kampf 1933

    Anschließend Gespräch Mittwoch, den 6. Dezember 1978, 19.00 Uhr, Raum 108 Akademie der Künste der DDR 104 Berlin Hermann-Matarn-Straße 58/59

Seite 6
  • Erklärung der „Nationalen Einheitsfront Kampucheas für Nationale Rettung"

    Umfassende Vorschläge für ein friedliches, unabhängiges, demokratisches und nichtpaktgebundenes Kampuchea unterbreitet

    Liebe, verehrte Mitbürger, liebe Funktionäre, Kämpferinnen und Kämpfer, liebe im Ausland lebende Mitbürger! Viele Mitbürger, Funktionäre und Soldaten sind in der langen Periode, während der Kampuchea unter dem Joch des Kolonialismus, Imperialismus und Feudalismus schmachtete, der ruhmreichen Tradition unserer Vorfahren gefolgt ...

  • Steuerbetrug ist lukratives Geschäft für Italiens Reiche

    Öffentlichkeit verurteilt abgrundtiefe soziale Ungerechtigkeit

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Der Mailänder Industrielle Ugo de Luca unterschlug bei der jährlichen Steuererklärung 700 Millionen Lire, umgerechnet fast zwei Millionen Mark. Sein Name steht in einer langen Liste von Steuerbetrügern, die die Finanzbehörden der norditalienischen Industriemetropole ausfindig gemacht haben und von denen die IKP-Zeitung „Unitä" jetzt einige veröffentlichte ...

  • Mexikanische Linksparteien starken die Aktionseinheit

    Für Parlamentswahlen werden gemeinsame Kandidaten aufgestellt

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt Das leuchtende Rot der Fahnen der Arbeiterklasse war in diesen Tagen die dominierende Farbe auf dem weiten Platz am Chapultepec-Park im Herzen von Mexiko-Stadt. Viele Tausende Mexikaner aus allen Landesteilen nahmen an einer machtvollen Kundgebung ...

Seite 7
  • Leonid Breshnew: UdSSR schätzt Afghanistans Politik

    Rede auf Essen für den Gast aus dem befreundeten Nachbarland

    Moskau (iAiDN). Der Generalsekretär des ZK der KBdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, sagte in seiner Rede auf dem Essen zu Ehren ivon Nur Mohammed Taraki unter anderem: „Wir freuen uns, mit Genossen Taraiki, einem hervorragenden Führer des befreundeten Landes, und mit anderen prominenten Persönlichkeiten zusamrneruzuitreüen, die als Mitglieder der Delegation! zu uns gefeommieni sind ...

  • Nur Mohammed Taraki: Hoher Stand der Beziehungen

    In seiner Erwiderung erklärte Nur Mohammed Taraki, Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, Vorsitzender des Revolutionsrates der Streitkräfte und Ministerpräsident der Demokratischen Republik Afghanistan, daß die freundschaftlichen und brüderlichen Beziehungen zwischen dem sowjetischen und dem afghanischen Volk alle Prüfungen der Zeit und der Praxis bestanden und einen hohen Stand erreicht haben ...

  • DKP fordert die Aufhebung der Berufsverbotsurteile

    Schreiben von Herbert Mies an Ministerpräsidenten der BRD-Länder

    Düsseldorf (ADN). Die endgültige und vollständige Aufhebung der Berufsverbote in der BRD hat der DKP- Vorsitzende Herbert Mies in einem Fernschreiben an die Konferenz der Ministerpräsidenten der BRD-Länder gefordert, die vom 6. bis 8. Dezember in Düsseldorf stattfindet. „Das Präsidium der Deutschen Kommunistischen Partei protestiert gegen die Diskriminierung Von Kommunisten und anderen Demokraten durch die verfassungswidrige ißerufsverbotspraxis", heißt es darin ...

  • NATO erhöht Rüstungsausgaben

    Anstieg um 50 Prozent geplant / Weitere Beratungen des Paktes

    Brüssel (ADN-Korr.). Die NATO wird im Rahmen des Langzeitprogramms bis Mitte der 'neunziger Jahre ihre Rüstungsausgaben ,um etwa fünfzig Prozent erhöhen. Von den einzelnen Ländern wird dazu ein Beitrag verlangt, der jährlich einem realen, über die Inflationsraten hinausgehenden Zuwachs von mindestens drei Prozent für den Mdliitärhaushalt einschließt ...

  • Kurz berichtet

    Studentenkonferenz in Neu-Delhi

    Neu-Delhi. Eine mehrtägige internationale Studentenkonferenz zum Thema „Kampf gegen den Analphabetismus" tagt gegenwärtig in Neu-Delhi. An dem Kongreß nehmen Delegierte aus 17 Ländern teil. Parteienzulassung angekündigt Accra. Das ghanaische Staatsoberhaupt Fred Akuffo hat für den I.Januar 1979 die Aufhebung des seit nahezu sieben Jahren bestehenden Parteien Verbots angekündigt ...

  • Abrüstungsinitiativen unterstützt

    Metropolit von Kiew und Galizien zum Tag der Menschenrechte

    Moskau (ADN). Das wichtigste aller Menschenrechte ist das Recht auf Leben. Das unterstrich der Metropolit von Kiew und Galizien, Philaret, zum bevorstehenden Xae der Menschenrechte. Das Leben aber könne am ehesten unter den Bedingungen internationaler Entspannung und durch Abrüstung bewahrt werden. Das ganze Sowjetvolk - Gläubige wie Atheisten - unterstütze einmütig alle darauf gerichteten Maßnahmen seiner Regierung ...

  • Plenum des ZK der KPTsch berief Wirtschaftsfragen

    Prar (ADN-Korr.). Die 12. Tagung des ZK der KFTsch ging am Dienstag nach zweitägiger Dauer auf der Prager Burg zu Ende. Das ZK schätzte die Ergebnisse ein, die in den ersten drei Jahren des 6. Fünfjahrplans bei der Verwirklichung der vom XV. Parteitag der KPTsch beschlossenen Direktive der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der CSSR erreicht worden sind ...

  • Alternative zu Washingtons Krisenkonzept verlangt

    KP der USA verurteilt Abwälzung der Lasten auf die Werktätigen

    Er verurteilte die offizielle Konzeption, einen Ausweg aus den ökonomischen Schwierigkeiten auf Kosten der Werktätigen zu suchen. Die KP der USA habe bereits eine Alternative vorgeschlagen: „Die Rüstungsausgaben zu kürzen, die Militärstützpunkte im Ausland zu liquidieren, die Hilfe für die USA-Marionetten einzustellen und die Steuer-Schlupflöcher für die Monopole zu stopfen ...

  • Mysteriöser Fund in Chile: Tote in stillgelegter Mine

    Santiago (ADN). In einem stillgelegten Bergwerk in der Ortschaft Lonquen, 50 Kilometer südlich Santiagos, ist eine bisher noch nicht genannte Zahl Leichen auf gefunden., worden. Der Weihbischof von Santiago, Enrique Alvear, und Vertreter des Vikariats der Solidarität — eine Organisation der katholischen Kirche Chiles, die sich mit dem Schicksal „verschwundener" Chilenen beschäftigt - haben beim Obersten Gericht Anzeige über den Fund erstattet ...

  • Palästinenser danken für Solidarität

    Beirut (ADN-Korr.). Der palästinensische Gewerkschaftsverband -in den okkupierten arabischen Gebieten hat in einer Erklärung die solidarische Haltung der sozialistischen Staaten gewürdigt. Die ständige Festigung der Beziehungen zur Sowjetunion und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft sei von strategischer Bedeutung für den weiteren Kampf des palästinensischen Volkes um die Verwirklichung seiner legitimen nationalen Rechte ...

  • Syrien brandmarkt Nahostkurs der USA

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Politik der USA im Nahen Osten, insbesondere die in Camp David ausgehandelten Vereinbarungen, dienen nicht der Herstellung des Friedens im Nahen Osten. Das hat der Vorsitzende des syrischen Volksrates (Parlament!), Mahrraoudi Hadid, in Damaskus gegenüber USA-Senator Robert Byrd erklärt ...

  • Zwei Lehrerinnen zum zweitenmal entlassen

    Munster (ADN). Die Lehrerinnen Roswitha Bellenberg und Rosemarie Knapp aus Münster sind jetzt zum zweitenmal aus dem Schuldienst entlassen worden. Beide Pädagoginnen hatten erfolgreich vor dem Arbeitsgericht gegen Berufsverbote geklagt und waren wiedereingestellt worden. Der Regierungspräsident von Münster erklärte, daß ein Erlaß des nordrhein-westfälischen Kultusministers, nach dem mit Erfolg klagende Lehrer einzustellen seien, sich nur auf „vollstreckbare" Urteile beziehe ...

  • USA wollen in Nikaragua genehmes Regime installieren

    Managua (ADN). Die USA haben ihren Vorschlag, das Somoza-Regime ohne den Diktator weiter am Leben zu erhalten, erweitert. Im Namen der Vermittlerkommission, der außer den USA Guatemala und die Dominikanische Republik angehören, wird jetzt die Bildung einer Regierung empfohlen, der die Breite Oppositionelle Front, die Liberal-Nationalistische Partei Somozas und unabhängige Politiken angehören sollen ...

  • Wahlergebnis in Venezuela

    Caracas (ADN). Der Kandidat der oppositionellen Christdemokratischen Partei, Luis Herrera Campins, ist am Dienstag von der venezolanischen Regierung als Sieger der Rräsidentschaftswahlen vom Sonntag anerkannt worden. Nach den bis dahin vorliegenden Ergebnissen hatten für ihn 45,64 Prozent der Wähler gestimmt, für den Kandidaten der sozialdemokratischen Regierungspartei 40,92 Prozent ...

  • Kisseljow stellvertretender Ministerpräsident der UdSSR

    Moskau (ADN). Zum stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR ist Tichon Kisseljow ernannt worden, meldet TASS am Dienstag. Er wurde 1917 in einer Bauernfamilie geboren und ist Lehrer von Beruf. Seit 1944 bekleidet er leitende Partei- und Staatsfunktionen. Er war Abteilungsleiter und später Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Belorußlands ...

  • Henryk Jablonski schloß Besuch in der VR Angola ab

    Luanda (ADN-Korr.). Zum Abschluß des Freundschaftsbesuches der polnischen Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von Henryk Jablonski, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Vorsitzender des Staatsrates der VRP, in Angola wurde am Dienstag in Luanda ein gemeinsames Kommunique veröffentlicht ...

  • Sowjetisch-amerikanische Handelsgespräche beendet

    Moskau (ADN). Die 7. Tagung der sowjetisch-amerikanischen Handelskommission beendete am Dienstag ihre Arbeit in Moskau. Die Delegationen wurden vom 1. Stellvertreter des sowjetischen Außenhandelsministers, Michail Kusmin, sowie von den USA-Ministem Blumenthal (Finanzen) und Kreps (Handel) geleitet. Die sowjetische Seite machte darauf aufmerksam, daß die USA-Regierung den Handel zur Erlangung politischer Vorteile ausnutzt ...

  • Abbruch der Beziehungen Ägypten-Bulgarien

    Sofia/Kairo (ADN). Wlie die bulgarische Nachrichtenagentur BTA mitteilte, hat die Regierung: der Volksrepublik Bulgarien^ ihren Botschafter und das diplomatische; Botschaftspersonal aus Ägypten abberufen, da die weitere normale Arbeit der bulgarischen! diplomatischen Mission in. Ägypten unmöglich gemacht worden sei ...

  • Überfall auf Festveranstaltung zum Jahrestag der SFRJ

    Tuttlingen (ADN). Faschistische Elemente haben einen Feuerüberfall auf eine Festveranstaltung zum 35. Jahrestag Jugoslawiens- in der Festhalle von Tuttiingen (BRD-Land Baden-Württemberg) verübt. Die Täter gaben durch ein Fenster der vollbesetzten Festhalle mehrere Schüsse ab, meldet die Progress Presse Agentur ...

  • Kriegsübung „Reforger 79" im Januar in Westeuropa

    Bonn (ADN-Korr.). Im Rahmen des NATO-Großmanövers „Reforger 79" werden im Januar insgesamt 14 000 Soldaten des USA-Heeres nach Westeuropa eingeflogen. Wie aus einer in Bonn verbreiteten Mitteilung des Hauptquartiers der USA-Truppen in Europa weiter hervorgeht, wird die alljährlich stattfindende strategische Verlegeübung erstmals im Winter durchgeführt ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit gefälschtem Ausweis und für 4000 Schilling „Schmerzensgeld" verbüßte ein 36jähriger Wiener die sechstägige Haftstrafe seines Freundes. Am Entlassungstag flog der Schwindel jedoch auf. Mit einer zusätzlichen Anklage wegen Urkundenfälschung winkt allen beiden jetzt möglicherweise ein ganzes Jahr hinter schwedischen Gardinen ...

  • Mengistu Haile Mariam in Bukarest eingetroffen

    Bukarest (ADN-Korr.). Zu einem offiziellen Staatsbesuch ist Mengistu Haile Mariam, Vorsitzender des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates und des Ministerrates des Sozialistischen Äthiopien, am Dienstag in Bfütnänien eingetroffen. Er folgt einer Einladung, des Präsidenten der SRR, Nfcolae Ceausescu ...

Seite 8
  • Kampfkraft der Partei hat sich weiter erhöht

    Delegiertenkonferenz der SED im VEB Elektrokohle

    Bis Ende November hat das Be«- triebskollektiv des VEB Elektrokohle Lichtenberg zum 59. Male hintereinander den Monatsplan der industriellen Warenproduktion erfüllt. Gleichzeitig wurde der Jahresplan Wissenschaft und Technik in 50 Wochen realisiert. Das entspricht einem Planvorsprung von zwei Millionen Mark ...

  • In Köpenicks Forst locken viele Wege

    Das Köpenicker Erholungsgebiet umfaßt eine Waldfläche von rund 7600 Hektar, die Gewässer haben ein Ausmaß von fast 2000 Hektar. Im Verlaufe eines Jahres suchen etwa fünf Millionen Besucher aus nah und fern im Urlaub und an Wochenenden Erholung und Entspannung. Wanderungen und Spaziergänge durch den Köpenicker Forst sind auch in den Wintermonaten erholsam ...

  • Olympiaden, messen, Klubs der Freundschaft

    Vielseitiges Pionierleben an den Berliner Oberschulen

    Wie sich die rund 144 000 FDJ- Mitglieder und 120 000 Pioniere der Hauptstadt auf den 30. Pioniergeburtstag vorbereitet haben, berichtete dieser Tage Bezirksvorsitzender Hans Fuhrmann gegenüber ADN. Etwa 80 000 Schüler der ersten bis zehnten Klassen beteiligen sich an außerunterrichtlichen Interessen- und Arbeitsgemeinschaften ...

  • Der „Prater" erhielt eine Verjüngungskur

    250 000 Besucher zählte in diesem Jahr das Kreiskulturhaus

    Das Kreiskulturhaus „Prater in den Kastanienallee öffnete dieser Tage wieder seine Pforten. Von Juni bis November wurden in dem 125 Jahre alten Gebäude Rekonstruktionsarbedten ausgeführt. Der große Saal erhielt neben frischen Farben eine neue Warmwasserheizung, Elektroleitungen wurden vierlegt, das Parkett abgezogen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 12. November starb im Alter von 68 Jahren unsei Genosse Erich N e u m a n n aus der WPO 21 Berlin-Köpenick. Ei war seit 1925 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Trauerfeier: 6. Dezember, 9 Uhr, Friedhof Rudower Straße. SED-Kreisleitung Köpenick Am 13 ...

  • Im sportlichen Wettstreit um die 23 Wanderpokale

    FDGB-Bezirksvorstand dankte Aktiven und Organisatoren

    In zahlreichen Sportarten bewerben sich Jahr für Jahr mehr Mannschaften um Wanderpokale des FDGB-Bezirksvorstandes. Diese Wettbewerbe bieten vielen Werktätigen zusätzliche Möglichkeiten regelmäßiger sportlicher Betätigung. 1978 wurden in zehn Sportarten insgesamt 23 Pokale vergeben, erstmals kämpften auch Berliner Fußball-Frauen und die Basketballer um die begehrten Trophäen ...

  • Erfahrungsaustausch über Berufswettbewerb

    Zu einem Austausch von Erfahrungen bei der Führung des sozialistischen Berufswettbewerbs luden am Dienstag die Bezirksleitung der FDJ, der FDGB-Bezirksvorstand und die Abteilung Berufsbildung und Berufsberatung beim Magistrat 200 Lehrlinge, Beruf sschullehrer und Lehrausbilder aus 70 Berliner Betrieben ins' Kulturhaus des VEB Kombinat Elektroprojekt und Anlagenbau ein ...

  • Gut beraten in der Poliklinik

    Große Krankenhäuser sind für manche Bürger wie ein Irrgarten. Sich immer gleich richtig zurechtzufinden, war in der Vergangenheit auch in der Poliklinik des Krankenhauses Friedrichshain nicht immer einfach. Betritt man heutzutage die Eingangshalle in der Leninallee, fällt dem. Besucher sofort ein Informationsstand auf ...

  • Interessante Kapitel der Theatergeschichte

    Eine neue Reihe beginnt der Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher", Otto-Nuschke- Straße 2—3, gemeinsam mit dem Deutschen Theater am heutigen Mittwoch, 17.30 Uhr. Die erste Veranstaltung unter dem Motto „Die Schumannstraße 13 a" umfaßt das Kapitel „Von Adolph l'Arronge bis Otto Brahm (1883 bis 1904)" Es wird ,an Hand zeitgenössischer Bilder und Berichte dargestellt von Dr ...

  • Neue Ausstellung in der Exportmusterschau

    Mit einer Ausstellung vielfältiger Massenbedarfsgüter der sowjetischen Industrie, die am Dienstag in Berlin eröffnet wurde, beendet die Ständige Exportmusterschau der UdSSR in der DDR ihr diesjähriges Programm. Vorgestellt werden elektrische Haushaltgeräte und Freizeitartikel, darunter Angel- und Jagdzubehör, Spielwaren, Sportartikel und Modellbaukästen ...

  • Die kurze Nachricht

    KAMMERMUSIK. Am heutigen

    Mittwoch erklingt Kammermusik von Bach, Händel und anderen alten Meistern um 19.30 Uhr im Kunstgewerbemuseum Schloß Köpenick. Sie wird auf einem Cembalo mit eingebautem 'Virginal, einem dem Spinett ähnlichen Tasteninstrument, dargeboten. SAUNA, im Strandbad Müggelsee wurde am gestrigen Dienstag eine Sauna, in der 15 Personen Platz finden, eröffnet ...

  • Unfallzeugengesucht

    Am L Dezember, etwa-in der Zeit zwischen 19 und 21.30 Uhr, ereignete sich in Buchholz, Berliner Straße 10, ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Fußgänger. Der Fußgänger erlitt tödliche Verletzungen. Die Straßenbahn fuhr von Buchholz/ Kirche in Richtung Stadtzentrum. Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft 1026 Berlin, Keibelstraße 36, oder telefonisch 2 47 79 04 zu melden ...

Seite
Freundschaftsvertrag UdSSR-Afghanistan Parteiwahlen regen neue Wettbewerbsinitiativen an Vollversammlung der UNO nahm die Nahostdebatte auf Gemeinschaftsarbeit dient dem technischen f ortschritt Aktionen gegen Lasten der Krise FDJ-Millionenscheck für Solidaritätskonto Schneestürme in Fernost Beskiden: minus 22 Grad Provokatorische Akte Israels im Grenzbereich zu Libanon Internationale Verurteilung der Neutronenwaf fenpläne Wachsendes Heer von Arbeitslosen Aufruf an Volk Kampucheas Handballerinnen bezwangen polnische Auswahl mit 25:10 Pretoria erneut unter Anklage Freiheit für die Eingekerkerten! iiwofc+*'**t*V In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen