15. Nov.

Ausgabe vom 12.07.1978

Seite 1
  • Erich Honecker empfing UdSSR-Militärdelegation Freundschaftliches Gespräch mit der von Armeegeneral Jepischew geleiteten Abordnung der Politischen Hauptverwaltung der Sowjetarmee und Seekriegsflotte/Besuch ist Ausdruck kommunistischer Einheit zwischen SE

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Dienstag im Hause des Zentralkomitees die in der DDR weilende Delegation der Politischen Hauptverwaltung der Sowjetarmee und Seekriegsflotte unter Leitung ihres Chefs, Armeegeneral Alexei Jepischew ...

  • Weltweite Aktionen für Abrüstung erforderlich

    Präsidiumstagung des Weltfriedensrates in Moskau eröffnet

    Von unserem Korrespondenten Günter Brock Moskau. Abrüstung und weitere Entspannung müssen in der gegenwärtigen Situation durch weltweite machtvolle Aktionen aller Friedenskräfte unterstützt werden. Das erklärte am Dienstag Weltfriedensratspräsident Komesh Chandra bei der Eröffnung der Tagung des Ratspräsidiums in Moskau ...

  • Zusatzliche Leistungen in Wissenschaft und Technik

    Wahlen in Betriebssektionen der KDT erfolgreich abgeschlossen

    Berlin (ADN). Neue wertvolle Initiativen für die Erfüllung und gezielte Überbietune der Planziele in Wissenschaft und Teehnik sind im Verlauf der Wahlen in den rund 3100 Betriebssektäonen der Kammer der Technik ausgelöst worden. Das erklärte der 1. Sekretär und Vizepräsident der rund 233 000 Mitglieder zählenden sozialistischen Ingenieurorganisation Rolf Werner in einer ersten Einschätzung der Ende Juni abgeschlossenen Wahlen ...

  • Schwere Katastrophe in Spanien forderte 200 Tote

    Hunderte Verletzte / Propylen-Tankwagen verursachte Unglück

    Madrid (ADN). Die Explosion eines mit 43 Kubikmeter Propylen gefüllten Tankwagens in der unmittelbaren Nähe des spanischen Mittelmeer-Campingplatzes „Los Alfaques" bei San Carlos de la Rapita hat mindestens 200 Todesopfer gefordert. Nach Mitteilung des spanischen Innenministeriums sind bis Dienstagabend 150 Leichen geborgen worden ...

  • Glückwünsche an das Volk von Säo Tom£ und Principe

    DDR grüßt befreundeten Staat zum 3. Jahrestag der Proklamation

    Verehrter Genosse Dr. Manuel Pinto da Costa! ton Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ich Ihnen, dem Politbüro und dem Sekretariat der MLSTP sowie dem Volk von Säo Tome und Principe aus Anlaß des dritten Jahrestages der Proklamation der Demokratischen Republik Säo Tome und Principe die besten Grüße und herzlichen Glückwünsche ...

  • an Jaime Perez

    Lieber Genosse Jaime Perez! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir anläßlich Deines 50. Geburtstages die herzlichsten Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. Die Kommunisten und das werktätige Volk der Deutschen Demokratischen Republik grüßen Dich, den unerschrockenen Kommunisten und Patrioten ...

  • AppellderUnidad Populär Chiles

    Verstärkt Kampf um „Verschwundene 1

    Berlin (ADN). Die Unidad Populär hat die fortschrittlichen Kräfte in der ganzen Welt aufgerufen, die Solidarität mit den Forderungen der Familienangehörigen von „verschwundenen" Chilenen zu verstärken. In einem in Berlin verbreitetem Dokument bringt die Unidad Populär ihre völlige Unterstützung für die ...

  • Vorster-Rassisten trieben erneut Häf Hing in den Tod

    Pretoria (ADN). Die Sicherheitspolizei des rassistischen Vorster-ßegtones (BOSS) hat am Montagnachmittag in Port Elizabeth offensichtlich erneut einen schwarzen Häftling in den Tod getrieben. Laut Agenturberichten stürzte der 20jährige Lungile Tabalaza aus dem fünften oder sechsten Stock des örtlichen BOSS-iHauptquartiers in die Tiefe ...

  • Vertreter der DDR sprach In Komitee der ECOSOC

    ' Genf (ADN-Korr.). Die wachsende Bedeutung, die den Problemen des Schutzes und der Nutzung der Umwelt zukommt, hat DDR- Vertreter Dr. Albrecht Hörn am Dienstag im 1. Komitee des gegenwärtig in Genf tagenden UNO-Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) unterstrichen. Zum Tagesordnungspunkt über die Aktivitäten des UNO-Umweltprogramms (UNEP) erklärte er: „Die Hauptgefahr für die gesamte menschliche Umwelt geht unbestritten von der Forcierung der Rüstung aus ...

  • Im Europacup für DDR-Klubs namhafte Fußball-Konkurrenz

    Zürich (ND). Am Dienstag wurde die erste Runde in den drei Wettbeweiben um die europäischen Fußballpokale, ausgelost. Sie brachte den DDR-Mannschaften interessante Gegner. Zweimal treffen unsere Klubs auf prominente jugoslawische Mannschaften. Meister Dynamo Dresden und der BFC Dynamo im UEFA-Pokal messen sich mit Partizan bzw ...

  • Protest gegen Neutronenwaffe

    Appell von britischen Parlamentariern

    London (ADN). Britische Parlamentsabgeordnete haben entschieden die Neutronenwaffenpläne Washingtons verurteilt. Ian Mikardo, Mitglied des Nationalen Exekutivkomitees der Labour-Partei, unterstrich die Notwendigkeit einer großangelegten Kampagne gegen die neue Waffe. Der Labour-Abgeordnete- Stanley Newens forderte die Mitglieder der Labour-Partei und alle fortschrittlichen Menschen in der ganzen Welt auf, sich am machtvollen Protest gegen den Bau der Neutronenwaffe zu, beteiligen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Gute Erfolge an der Drushba-Trasse Seite 3: Ziel im Wettbewerb: Jede Erntestunde effektiv nutzen Seite 4: Heitere Werke der Fernsehdramatik Seite 5: Aktuelle Sportberichte Seite 6: Wachsender AuBenhandei der DDR mit Ländern Afrikas Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Gute Erfolge an derDrushba- Trasse

    Vorfristiger Abschluß der Arbeiten am Zentralen Jugendobjekt der FDJ zum 7. Oktober geplant

    Am Zentralen Jugendobjekt der FDJ „Drushba-Trasse", dem DDR-Teil der Erdgasleitung „Sojus", ist in den zurückliegenden Monaten wiederum hervorragende Arbeit geleistet worden. Viele der Ziele, die sich die vorwiegend jungen Trassenbauer im Oktober 1977 in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Erich Honecker, gestellt hatten, sind inzwischen erreicht ...

  • Als Agent eingesetzt

    Filatow informierte das Gericht über die Ausbildung im Ausland

    Moskau (ADN). Vor dem Militärkollegium des Obersten Gerichts der UdSSR wurde am Dienstag in Moskau die Verhandlung gegen Anatoli Filatow fortgesetzt, der sich als Agent eines ausländischen Geheimdienstes zu verantworten hat. Wie TASS berichtet, informierte der Angeklagte im Verlaufe der Gerichtsverhandlung ...

  • Vernehmung von Zeugen in Kaluga abgeschlossen

    Aussagen über subversive Tätigkeit des Angeklagten Ginsburg

    Kaiuta (ADN). Im Strafverfahren gegen Alexander Ginsburg, der subversiver Tätigkeit gegen die sowjetische Staatsordnung angeklagt ist, hat das Gericht des Gebiets Kaluga am Dienstag die Vernehmung von Zeugen beendet, meldet TASS. Die Zeugen Sergej Chanshenkow, Semjon Waganow und andere informierten über Fälle subversiver Tätigkeit des Angeklagten, der systematisch UdSSR-feindliche Schriften verbreitete ...

  • Vertiefte Beziehungen mit syrischen Gewerkschaftern

    Harry Tisch und Izzeddin Nasser unterzeichneten Vereinbarung

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung zwischen dem Freien Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Allgemeinen Syrischen Gewerkachaftsbund (FGSTS) über die Zusammenarbeit beider Organisationen für das Jahr 1979 wurde am Dienstag in Berlin unterzeichnet. Darin wurde festgelegt, die seit Jahren bestehenden freundschaftlichen Beziehungen beider Gewerkschaftsorganisationen zu vertiefen und den Kampf für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt zu verstärken ...

  • Kontakt zu Geheimdiensten

    Prozeß gegen Stscharanski wurde in Moskau fortgesetzt

    Moskau (ADN). Vor dem Gerichtskollegium für Strafrechtsfälle des Obersten Gerichts der RSFSR wurde am Dienstag in Moskau die Verhandlung gegen Anatoli Stscharanski fortgesetzt. Das Gericht vernahm den Angeklagten und untersuchte eingehend das vorliegende Beweismaterial. Stscharanski hatte geheime Informationen über den Standort zahlreicher Betriebe der Verteidigungsindustrie und Angaben über leitende Mitarbeiter dieser Betriebe gesammelt ...

  • Der Rohstoff Holz wird auf rationellste Weise genutzt

    Kluge Ökonomen im Faser- und Spanplattenwerk Tangermünde

    Seit mehr als zehn Jahren richten die Kollektiv« ihre besondere Aufmerksamkeit darauf, durch den Einsatz von Holzresten und bisher kaum genutzten Holzsortimenten Reserven für die Produktion zu erschließen. Dabei arbeiten sie mit den Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieben der Altmark und dem VEB Holzindustrie Tangerhütte zusammen, bei denen ebenfalls in großem Umfang Holzreste anfallen ...

  • Beileidstelegramm an die Republik Guinea-Bissau

    Berlin (ND). Ein Beileidstelegramm anläßlich des tragischen Todes des Mitglieds des Politbüros der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea und den Kapverden (PAIGC) und Hauptkommissars des Rates der Staatskommissare der Republik Guinea-Bissau, Francisco Mendes, übermittelten der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem Generalsekretär der ...

  • Spezialisten beraten über Bedeutung von Biorhythmen

    Halle (ADN). Neue Erkenntnisse zur Dosierung von Medikamenten wurden am Montag und Dienstag auf dem Chronpbiologie-Symposium diskutiert, das bis Sonnabend 140 namhafte Wissenschaftler aus der UdSSR und der DDR in Halle vereint. Ziel dieses Gedankenaustausches ist es, betonte Prof. Dr. Josef Schuh von ...

  • Kurzfilme aus dem Jenaer Amateurstudio

    Bisher über hundert Streifen Anerkennung auch im Ausland

    Mit einer Goldmedaille kehrt« das Amateurfilm-Centrum Jena von den Arbeiterfestspielen zurück. Über hundert Schwanweiß- und Farbfilme verließen bisher das Jenaer Studio. Die 22 Mitglieder des Zirkels, der seit 26 Jahren besteht, sind Mechaniker, Glasmacher, BMSR-Techniker, Chemielaboranten, Elektromonteure, Ingenieure und Lehrlinge ...

  • Ausstellung über Vietnam an der TH Magdeburg eröffnet

    Magdeburg (ADN). „Vietnam — Mein Vaterland" heißt eine repräsentative Schau, die am Dienstag an der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg aus Anlaß des bevorstehenden 13. Vietnamesischen Sommerlagers eröffnet wurde. Als Vertreter der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam in der DDR dankte aus diesem Anlaß Vi Van Huong den Bürgern der DDR für ihre tatkräftige Solidarität, insbesondere bei der Heranbildung junger Spezialisten ...

  • Im Spiegel der Presse

    „AI Thaura" gegen Neutronenbombe Schmutziges Mittel zur Erpressung der Völker

    Die jüngste UNO-Sondertagung zu Abrüstungsfragen habe den Wunsch der Völker dokumentiert, ihre Probleme mit friedlichen Mitteln zu lösen und den Kampf gegen neue Massenvernichtungswaffen zu führen, schrieb die syrische Regierungszeitung „AI Thaura". „Es gibt aber Staaten, die über Abrüstung nur schön reden, in der Praxis jedoch ganz im Sinne ihrer unverändert expansiven und aggressiven Absichten kein Interesse zeigen, irgendwelche konkreten Abrüstungsmaßnahmen einzuleiten ...

  • Dunkles Geschäft mit den Rassisten in Südafrika

    Als Anlaß zu größter Sorge und Zeugnis der Heuchelei der USA bezeichnete die „Times of India" das geplante Nuklearabkommen zwischen den USA und dem südafrikanischen Rassistenregime. Unter der Überschrift „Dunkles Geschäft" heißt es: „Mit der Ankunft von Mr. Gerard Smith, einem hochgestellten amerikanischen Diplomaten in Pretoria, der als Experte in Nuklearverhandlungen gilt, ist die Bühne frei für ein Nukleargeschäft zwischen den USA und Südafrika ...

  • Solidaritätsgüter für Opfer der israelischen Aggression

    Beirut (ADN-Korr.). Eine weitere Solidaritätssendung der DDR für die libanesischen und palästinensischen Opfer der israelischen Aggression ist am Montag in Beirut übergeben worden. Die Hilfsgüter — Milchpulver, Medikamente, Kleidung und DeGken— waren an Bord einer Sondermaschine der INTER- FLUG in der libanesischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • Empfang zum Jahrestag der Mongolischen Volksrevolution

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 57. Jahrestages der Mongolischen Volksrevolution gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der MVR in der DDR, Punzagijn Schagdarsuren, am Dienstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt: das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Erich Mückenberger, die Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Horst Dohlus und Werner Walde, der Stellvertre-^ ter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • Treff mit Autoren beim Buchbasar in Rostock

    Rostock (ADN). Tausende Rostocker und Touristen zog es am Dienstag zur Eröffnung des 15. Buchbasars auf den Boulevard der Küstenstadt. Die dichtumlagerten Stände der über 30 Schriftsteller — unter ihnen Ruth Werner, Kurt David, Paul Herbert Freyer, Heinz Knobloch, Frank Weymann — bestätigten einmal mehr, daß die DDR ein Leseland ist ...

  • Glückwunsch nach Ghana zur Amtsübernahme

    Berlin (ND). Herzliche Glückwünsche zur Amtsübernahme übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, dem neuernannten Staatsoberhaupt und Vorsitzenden des Obersten Militärrates der Republik Ghana, Generalleutnant Fred William Akuffo ...

  • Zeiss-Raumflugplanetarium wird in Tripolis errichtet

    Tripolis (ADN-'Korr.). Ein Raumflugplanetarium wird der VEB Carl Zeiss Jena in der Hauptstadt der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiiriya errichten. Das sieht ein dieser Tage in Tripolis vom Sekretär (Minister) für Information und Kultur der SLAVJ, Mohammed Belkassem al Zuwai, und dem stellvertretenden Generaldirektor des Außenhandelsbetriebes Carl Zeiss Jena, Siegfried Hülls, unterzeichneter Exportvertrag vor ...

  • Ehrung für Helden der UdSSR

    Berlin (ADN). Am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow legte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der MVR in der DDR, Punzagijn Schagdarsuren, anläßlich des 57. Jahrestages der Mongolischen Volksrepublik einen Kranz nieder. An der feierlichen Kranzniederlegung nahmen der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, P ...

  • Berufsmäßige Killer im Dienst des Neokolonialismus

    lieh, schreibt die Zeitung, sind Söldner auf grausame Art in Zaire in Aktion getreten, an dem Wirtschaftsbosse des Westens auf Grund des Kupferreichtums besonderes Interesse haben". Die Zeitung erinnert an den früheren Einsatz „berufsmäßiger Killer", an den Überfall von Söldnerbanden im November 1970 auf Conakry, an ihren Einsatz gegen das freie Angola und dessen Regierung unter Präsident Neto und an den Überfall auf die Volksrepublik Benin im Januar 1977 ...

  • Botschaft des Präsidenten der Italienischen Republik

    Ich habe die Ehre, Ihnen, Exzellenz, mitzuteilen, daß das Parlament mich am 8. Juli 1978 zum Präsidenten der Republik gewählt hat. Da .ich heute die mir von der Verfassung übertragenen Vollmachten übernehme, möchte ich Ihnen, Exzellenz, die Gefühle meiner Freundschaft zum Ausdruck bringen und die besten Wünsche für die Festigung und Entwicklung der zwischen unseren beiden Ländern bestehenden Beziehungen übermitteln ...

  • Gratulation zur Geburt von Drillingen in Dresden

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Hanecker, übermittelte den Eheleuten Schönberg in Dresden anläßlich der Geburt ihrer Drillinge Swen, Sylvi und Erik herzliche Grüße und Glückwünsche. Das Glückwunschschreiiben sowie Geschenke wurden der Familie Schönberg am Dienstag vom Mitglied des Staatsrates Prof ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drpbela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure j Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Mehr als nur ein neuer Planteil

    In diesen Tagen erhalten die Betriebe und Einrichtungen ihre staatlichen Aufgaben für die Ausarbeitung des Volkswirtschaftsplanes 1979. Auf ihrer Basis werden die Kollektive darangehen, solche Planziele auszuarbeiten, wie sie die weitere Verwirklichung der Hauptaufgabe erfordert. Ganz im Sinne unseres ...

  • Bewahrte Erfahrungen frei Haus geliefert

    Aber noch in anderer Hinsicht wirkt die Kooperation. Um die Erntetechnik effektiv zu nutzen, wurden 170 Mechanisatoren aus den LPG Tierproduktion gewonnen. 55 von ihnen haben Erfahrungen als Mähdrescherfahrer. Die übrigen übernehmen Aufgaben derjenigen, die eine Kombine steuern. Als starker Ansporn erweist sich die öffentliche Führung des Wettbewerbs ...

  • Maßstab für den Zulieferer: Bedarf des Endproduzenten

    Eimo-Werk Großenhain rekonstruierte Lichtmaschinenfertigung

    Die Stromquellen für nahezu alle Erzeugnisse des Fahnzöngbaius der DDR liefert der VEB Elektromotorenwerk Großenhain. Seit 68 Monaten erfüllen die Elektromaschinenbauer plaratreu und kontinuierlich ihre Verpflichtungen als Zulieferer. Ihr Wettbewerb orientiert sich an den vorgesehenen Steigerungsraten d«r Endprodiuzenten und deren Bedarf an Gleich- und DrehstroniMchtmaschinen sowie Reglern ...

  • Begrüßenswerte Bedingungen

    Im ganzen gesehen seien die Bedingungen für die Arbeit der Diakonie in einer sozialistischen Gesellschaft vor allem deshalb zu begrüßen, weil sie „uns zu einem engagierten Miteinander in der Sorge um den beratungs-, betreuungsund pflegebedürftigen Menschen herausfordern, weil wir also nach einem verständlichen und glaubwürdigen Zeugnis durch unsere Taten gefragt sind" ...

  • Ziel im Wettbewerb: Jede Erntestunde gut nutzen Wie im Kreis Hagenow der tägliche Leistungsvergleich auf dem Feld organisiert wird

    Wie wird man Bester im Erntewettbewerb, in dem es insbesondere darum geht, jede Stunde effektiv zu nutzen? Dazu alle Reserven zu erschließen, das ist das Ziel der staatlichen Leitung im Kreis Hagenow. Dieser Kreis ist mit nahezu 100 000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche der größte unserer Republik ...

  • Anerkannte Leistungen

    Mit Blick darauf, daß sich die Kirchen in der DDR als Kirchen im Sozialismus verstehen, nannte Ernst Petzold die ihren Dienst stark prägende Diakonie eine „besondere Chance für das gegenseitige Verstehen und Zusammenwirken von Christen und Marxisten in einer Gesellschaft". Bezugnehmend auf die vertrauensvolle ...

  • Serienreife wird garantiert

    Eine bemerkenswerte Initiative von Hennigsdorfer Stahlwerkern

    Eine neue interessante Wettbewerbsinitiative aus dem Hennigsdorfer Stahlund Walzwerk „Wilhelm Florin" macht im Bezirk Potsdam von sich reden. Das Stichwort heißt „Überleitungsgarantie". Es bedeutet: Forschungskollektive und Arbeiter des metallurgischen Großbetriebes übernehmen für ihre neuen Entwicklungen die Garantie, daß diese produktionsreif übergeleitet wenden und in der Praxis den projektierten Parametern entsprechen ...

  • Die Kooperation bietet allen bessere Chancen

    wie wurde die Vergleichbarkeit, die ja eine entscheidende Triebkraft im Wettbewerb ist, erreicht? Die 17 LPG, VEG und kooperativen Abteilungen sind nun in drei Gruppen eingeteilt. In jeder nehmen die Betriebe mit annähernd gleichen natürlichen Bedingungen den Kampf um ausgezeichnete Ergebnisse auf. So ist ein echtes Kräftemessen gewährleistet ...

  • Verständnis und Unterstützung

    Auf Bedingungen und weitere Vorhaben der Diakonie in (der DDR eingehend, sagte der Oberkirchenrat: „An der Basis begegnet uns immer wieder viel Verständnis und — dm Rahmen des Möglichen — auch Bereitschaft und Unterstützung, wenn es gilt, Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern. So begrüßen wir ...

  • Größerer Beitrag zum Nationaleinkommen

    Die Partner in den drei Wettbewerbsgruppen stehen das ganze Jahr über im Leistungsvergleich. Die Resultate der Ernte fließen als ökonomische Kennziffern — beginnend vom Ertrag bis hin zur Effektivität der Produktion — in das Gesamtergebnis ein. Und auch diese Kennzahlen sind nun richtig vergleichbar, weil Wissenschaftler der Hochschule für LPG Meißen die Möglichkeit dafür fanden, die natürlichen und ökonomischen Besonderheiten zu berücksichtigen ...

  • Intensivierung im

    Die 8000 Arbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler im Stammbetrieb des Petrolchemischen Kombinats Schwedt haben sieh im Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR anspruchsvolle Ziele gestellt. Allein in diesem Jahr wollen sie im Gegenplan Erzeugnisse im Werte von 35 Millionen Mark zusätzlich herstellen. Der Hauptweg, das zu erreichen, ist die Erhöhung der Anlagenkapazitäten durch Intensivierung der Prozesse ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Chemiestoffe im Bauwesen

    Lützkendosrf. Als wertvoller Zuschlagstoff für die Produktion von Mauersteinen werden jetzt verbrauchte Bleicherden aus dem Petrolchemischen Kombinat Schwedt genutzt. Im Betriebsteil Lützkendorf des PCK Schwedt wurde gemeinsam mit den Ziegelwerken Halle ein Verfahren entwickelt, das bereits mehrere Baustoffbetriebe der DDR erfolgreich anwenden ...

  • Vorfristig neuer Pumpentyp

    Halle. Ein Jahr früher als geplant begann jetzt im VEB Pumpenwerk Halle der Bau eines neuartigen Pumpentyps. Es handelt sich um eine zwei Meter hohe und 3,2 Tonnen schwere Mikrobiologiepumpe. Durch die Anwendung eines neuen Verfahrens kann Futterhefe auf Erdölbasis effektiver als bisher gewonnen und der Energiebedarf um die Hälfte gesenkt werden ...

  • Hochwertige Decksmaschinen

    Schwerin. Die 100; Kombinationswinde für den Umschlag von Schwergutlasten verließ in der ersten Julidekade das Schweriner Klement-Gottwald-Werk in Richtung Warnowwerft. So Konnten die Decksmaschinenbauer ihren Planvorsprung zum Halbjahr weiter ausbauen. Nach sechs Monaten hatten sie 50,9 Prozent des Jahresplanes realisiert ...

  • Zur Diakonie in unserer Republik

    Gespräch mit Oberkirchenrat Ernst Petzold, Direktor für Innere Mission und Hilfswerk

    Entwicklung und Möglichkeiten, die der diaskonischen Anbeit der Kirchen in der DDR durch die sozialistische Gesellschaft eingeräumt werden, hat Oberkircherarat Ernst Petzold, Direktor für Innere Mission und Hilfswerk der evangelischen Kirchen in der DDR, hervorgehoben. In einem ADN-Gespräch verwies er auf die historisch gewachsene Vielzahl solcher Einrichtungen, zu denen nach 1945 nicht wenige Neugründungen hinzugekommen sind ...

Seite 4
  • Reichtum und Frische der Renaissanceliteratur

    Zu einem im Aufbau-Verlag erschienenen Sammelband

    nal-vergleichenden Betrachtungsweise, ohne die gerade der Blick auf diese Periode der Literatur kurzsichtig bleiben müßte. Methodisch ist das Buch überzeugend aufgebaut. Der Leser wird hinreichend informiert über die historischen Bedingungen, unter denen die Werke geschrieben wurden. Deren geschichtliche Einordnung macht das Neuerertum ihrer Autoren* aber auch die Grenzen ihrer Einsichten und Fähigkeiten deutlich ...

  • Ensemble mit Akteuren aus zahlreichen Ländern

    Kulturelle Aktivitäten an der Universität Leipzig

    Die Karl-Marx-Umversitat Leipzig ist nicht nur eine Stätte der Forschung und Bildung, sondern sie hat auch in der Stadt, im Bezirk und in der gesamten Republik einen hervorragenden Ruf durch die hohe Qualität ihrer zentralen Ensembles. Zu diesen Ensembles zählt der Leipziger Universitätschor unter Universitätsmusikdirektor Dr ...

  • Traditionelle Kunst und moderne Artistik

    Per Staatszirkus der CSSR auf Tournee durch die DDR

    Der tschechoslowakische StaatszdJikus Safari, der auf seiner DDR- Tournee nun im Berliner Plänterwald seine Zelte aufgeschlagen hat, spielte toei der Premiere im ausverkauften Chapdteau. Safari mischte sein Programm vor allem aus klassis(Jien Zutaten, aus Bärendressur, Seiltanz, Zauberei, Balancen, Kunstreitern und Clownerien ...

  • Drei Ausstellungen in der Kunsthalle am Schwanenteich

    In diesen Wochen sind in der Rostocker Kunsthalle am Schwanenteich drei internationale Ausstellungen unterschiedlichster Art zu sehen. Vier- bis 18jährige Mädchen -und Jungen aus1 allen Ländern rund um die Ostsee sind mit Aquarellen, Kohlezeichnungen und Grafiken in der Ausstellung „Kinderzeichnungen aus den Ostseestaaten" vertreten ...

  • Gelungene Miniaturen für bekannte Schauspieler

    Die Orientierung auf alltägliche Vorgänge könnte zu Naturalismus und simpler Zustandsschilderung verlocken. Dem entgehen alle drei fast vollständig durch geschickte Auswahl ihrer hauptsächlichen Figuren und eine im ganzen verdichtete, psychologisch glaubwürdige Profilierung. Die reichen Erfahrungen der Autoren und Regisseure — auch an anderen Medien — haben daran gewiß ihren Anteil ...

  • Gegensätzliche Haltungen in Momentaufnahmen

    Daß die Bemühungen um Vielfalt im Weiteren Genre der Fernsehdramatik in jüngster Zeit eine erfreuliche Kontinuität aufweisen, soll hier schließlich noch durch den Rückgriff auf ein drittes fernsehdramatisches Werk 'belegt werden: „Jugendweihe", ein Film, der vor einigen Wochen Premiere hatte. Gerhard ...

  • Kulturminister sozialistischer Länder beendeten Konferenz

    Moskau (ADN). Die 9. Konferenz der Kulturminister sozialistischer Länder wurde am Dienstag in Moskau beendet. An den fünftägigen Beratungen beteiligten sich unter Leitung der Minister Delegationen aus Bulgarien, Ungarn, der SRV, der DDR, Kuba, Laos, Polen, Rumänien, der MVR, der CSSR und der UdSSR. Zum Abschluß der Konferenz empfing Andrej Kirilenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, die Leiter der Delegationen, unter ihnen DDR-Kulturminister Hans-Joachim Hoffmann ...

  • Freud und Leid der Leute im „Roten Roß"

    Auch Alexander Kent schilderte den Alltag einfacher Leute, hier den des Personals der Kneipe „Zum Roten Roß" und einiger Gäste. Diese Gaststätte ist ein kleines, gemütliches Kommunikationszentrum, das Miteinander ihrer Angestellten und Gäste, deren Freuden und Leiden ergeben eine zwanglos abgespulte unkomplizierte Geschichte ...

  • Kulturnotizen

    PREMIEREN. Das Ensemble des Dresdner Staatsschauspiels wird mit der Premiere von Shakespeares „Heinrich IV." die neue Spielzeit eröffnen. Für dieses Jahr sind noch drei weitere Neuinszenierungen vorgesehen: die DDR-Erstaufführung „Bezahlt wird nicht" von Dario Fo, Friedrich Dürrenmatts „Physiker" und „Das Jahrmarktsfest von Plundersweilern" von Peter Hacks ...

  • Vergnüglich vom Hier und Heute erzählt

    Zu einigen Fernsehstücken der jüngeren Produktion

    In jüngster Zeit sendete das DDR-iFernsehen einige Neuprodüktionen, die — im einzelnen sehr unterschiedlich — die gestalterische Breite heiterer Erkundung unseres Lebens verdeutlichen, Stücke, wie sie für den Fundus eines fernsehdramatischen Spielplans, für das alltägliche Repertoire sozusagen, unentbehrlich ...

  • 25 Jahre Tanz- und Gesangsensemble „Slask"

    Warschau (ADN-Korr.). Sein 25jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr das weltbekannte polnische Tanz- und Gesangsensemble „Slask". In diesem Vierteljahrhundert begeisterte das von Janusz Maoiejowski geleitete staatliche Volkskunstensemble mit fast 2900 Auftritten in Polen rund zwölf Millionen Zuschauer ...

  • Ausstellung mit Werken von Rudolf Bergander

    Berlin (ND). Etwa 150 Handzeichnungen und Aquarelle sowie 50 Druckgrafiken von Rudolf Bergander (1909-1970) sind in der Ausstellung, die am gestrigen Dienstag im Marstall, in den Bäumen der Akademie der Künste am Marx-Engels-Platz eröffnet wurde, bis zum 3. September zu sehen. In seiner Ansprache •würdigte das Ordentliche Mitglied der Akademie, Professor Gerhard Bondzin, Schaffen und Werk des revolutionären Künstlers ...

  • Chorleiterseminar wurde in Berlin eröffnet

    Berlin (ADN|. Mit einen* f Konzert der „Hallenser Madrigalisten" wurde am Dienstag in Berlin das XVII. zentrale Chorleiterseminair eröffnet, das vom Minister für Kultur gemeinsam mit dem Ministerium für Volksbildung, den Hochschulen für Musik Berlin und Weimar und der Humboldt-Universität veranstaltet wird ...

  • Folklorefestival wird in Albanien vorbereitet

    Tirana (ADN). In der SVR Albanien sind die Vorbereitungen auf das 7. nationale iFolklorefesläval, das vom 6. bis 12. Oktober in der südalbanischen Stadt Gjirokastra stattfinden wird, im vollem Gange. Hunderte von Berufsund Laienkünstlern, /Musikern, Tänzern und Sängern wetteifern um die Teilnahme an diesem größten Kulturereignis des Landes ...

Seite 5
  • 1971 gelang Arsenal das begehrte „Double"

    Mit Arsenal London hat der 1. FC Lok Leipzig einen der traditionsreichsten und erfolgreichsten englischen Klubs zum Gegner erhalten. Achtmal holte sich die Mannschaft den englischen Meistertitel, viermal gewann sie den Cup, 1971 errang sie Meisterwürde und Pokal,in einem Jahr. Auch im internationalen Geschehen hat sich die Mannschaft aus Highbury einen ausgezeichneten Ruf erworben ...

  • Fünf Partizan-Spieler zuletzt in der Auswahl

    Partizan Belgrad war bisher sechsmal im Meisterwettbewerb und viermal im Messe- beziehungsweise UEFA-Cup dabei, wobei der größte Erlolg 1965/66 bei den Meistern mit dem Vorstoß in das Finale (Real Madrid 1:2) gelang. Partizan errang seit 1947 achtmal den Titel des Landesmeisters und wurde viermal Pokalsieger ...

  • Roter Stern Belgrad viermal™ Halbfinale

    viele Jahre lang spielte der Gegner des BFC, Roter Stern, im jugoslawischen Fußball eine dominierende Rolle, bevor erst Hajduk Split und dann Partizan Belgrad dem elfmaligen Meister und neunmaligen Pokalgewinner stärker zu schaffen machten. Roter Stern nahm bisher 19mal an den europäischen Wettbewerben teil, lOmal bei den Meistern, 2mal bei den Pokalsiegern sowie 7mal im Messe- und UEFA-Cup ...

  • Valur bereits 15mal Islands Landesmeister

    Spätestens seit der EM-Vorrunde 1974/75, als die DDR-Nationalelf mit 1:1 und 1:2 drei .Punkte an den krassen Außenseiter abgeben mußte, kann von einer Unterschätzung des isländischen Fußballs keine Rede mehr sein. Mit Torwart Dagsson, Stopper Edvaldsson und Mittelfeldakteur Hilmarsson waren damals auch drei Spieler von Valur Reykjavik dabei ...

  • Eines Tages neue Hämmer

    noch immer nach foot (30,5 cm) und inch (2,68 cm) gemessen wird, ganz andere Grenzen bejubelt als in unseren dem metrischen System verbundenen Ländern — 83,86 m wären dort ein Schlagzeilenthema, weil sie 275 feet entsprechen. Dessen ungeachtet aber bleibt Boris Saitschuks Rekordwurf ein ungewöhnliches sportliches Ereignis, ein Ereignis übrigens auch, das eine unlängst erst von vielen schon für gültig befundene Tendenz widerlegte: Saitschuk feiert in einigen Wochen seinen 31 ...

  • Nur der BFC Dynamo und Jena

    beim Cupauftakt iu Hause # Meister Dresden und die Berliner treffen auf namhafte jugoslawische Rivalen # Pokalsieger Magdeburg beginnt in der ersten Runde bei Valur Reykjavik # 1. FC Lok Leipzig muß zu Arsenal London / FC Carl Zeiss Jena gegen Lierse SK

    Am Dienstag um 12 Uhr wurde im Züricher Hotel „Atlantis" die erste Runde in den drei europäischen Fußballpokalwettbewerben der Saison 1978/79 ausgelost. Der DFV der DDR ist diesmal mit fünf Mannschaften vertreten. Wegen der Nichtbeteiligung des albanischen Verbandes am UEFA-Cup konnte zusätzlich der FC Carl Zeiss Jena gemeldet werden ...

  • Nächste Eishockey-WM mit Vorrundengruppen

    Auf einem Kongreß der Internationalen Eishockey-Föderation, der vor kurzem in Sirmione (Italien) stattfand, wurden die Modalitäten für die Europa- und Weltmeisterschaften 1979 erörtert und beschlossen. Die Titelkämpfe finden vom 14. bis 27. April in Moskau mit acht Mannschaften statt. Es wurden zwei Vorrunden- Gruppen gebildet, die sich aus dem Titelverteidiger UdSSR, Schweden, der BRD und Polen als Aufsteiger (Staffel A) sowie der CSSR, Kanada, den USA und Finnland (Staffel B) zusammensetzen ...

  • Beiden Finn-Dinghis ein Spitzentrio

    Zur Halbzeit der XXVIII. Internationalen Ostseeregatta vor Warnemünde und Renk hat sich bei idealen Segelbediingungen in fast allen Bootsklassen eine dominierende Spitze herauskristallisiert, die das Niveau in. den einzelnen Klassen bestimmt. Obwohl in der Firan-DinghiHKlasse kein Haütozeitstand gegeben ...

  • 70 Lierse-Tref fer in der vergangenen Saison

    Die Erfolgssaison vom FC Carl Zeiss, Gegner des belgischen Klubs Lierse SK, war die Spielzeit 1971/72. Damals drang man bis ins Viertelfinale des UEFA-Cups vor, schaltete mit Leeds United und dem PSV Eindhoven zwei europäische Spitzenklus aus und scheiterte erst in der Runde der letzten acht am AC Mailand ...

  • Information für alle Campingfreunde!

    Mit Wirkung vom 1. 3.1978 wird im Bezirk Erfurt eine „Bezirkliche Campingplatzvermittlung" eingerichtet. Die Vermittlung und Vergabe von Campinggenehmigungen erfolgt durch diese Einrichtung jährlich auf Antrag • ab 1. 10. für die Sommersaison vom 1. 5. bis 30, 9. des folgenden Jahres • ab 1.5. für die Wintersaison vom 1 ...

  • Gastgebersieg beim Prolog in Warschau

    Mit einem Sieg von Jan Jartkiewiez (Polen I) vor Joachim Vogel (DDR) im Prolog der 35. Polen- Radrundfahrt begann am Dienstag in Warschau das größte und älteste Straßenradrennen Polens. In einem Einzelzeitfahren über 2,8 km behauptete sich Jankiewiez knapp vor dem DDR-Sportler. Dritter wurde der Legiafahrer Szczepkowski ...

  • Ferienheim oder Schulungszentrum

    mit einer Kapazität von 180 Plätzen (Baujahr 1890, dreistöckiger Massivbau, voll unterkellert). Ein großer Saal einschließlich aller erforderlichen Funktionsräume sind vorhanden. Der ehemalige Schloßpark bietet zu den 2 bis 3 km entfernten Seen viele Wandermöglichkeiten. Zuschriften an: 105 Z DEWAG, ...

  • Tor» • Punkte • Meter • Sekunden LEICHTATHLETIK

    Warschau: Landesmeisterschaft, Stabhochsprung: 1. Kozakiewicz 5,55 m, 2. Slusarski 5,50, 3. Klimczyk 5,40, Frauen, 100 m Hürden: 1. Grazyna Rabsztyn 12,85 s, 400 m: Irena Szewinska 51,49 s. Konvola (Finnland): Kugelstoßen: Stahlberg (Finnland) 20,96 m (Landesrekord), 3000 m Hindernis: Volpi (Italien) 8:31,0 min (Landesrekord) ...

  • TURNIERANGELN

    Dreiländerkampf in Weißwasser, Frauen: 1. DDR II 1097,575 Punkte, 2. DDR I 1092,350.» 3. Bulgarien 1057,330, 4. Polen 948,610. Männer: 1. DDR I 2249,38, 2. Bulgarien 2236,25, 3. DDR II 2222,94, 4. Polen 2066,69.

  • Campingplatzvermittlung

    Bezirk Erfurt Site: „Erholungszentrum Stausee Hohenfelden" 5301 Hohenfelden, Telefon: Kfanichfeld 1 34 Anmeldungsformulare sind in den Einrichtungen des Postzeitungsvertriebes erhältlich.

  • SCHACH

    Budapest, Damen-Turnier: 1. Khmpva (CSSR) 7 Punkte aus 8 Runden, ... 7. Keller (DDR) 4,5. Halle, Blindenschach-Länderkampf: DDR—Ungarn 7:9 Punkte.

  • EH eisen ur DE In der 29. Spielwoche 1978 SONDERAUSLOSUNG im Rahmen der Internationalen Olympischen Sportlotterie Zusätzliche Gewinne: OLYMPIAREISEN AUTOS BARGELD Spielscheinannahme 10.-14. Juli 1978 I.Ziehung am 16. Juli'78 im Fernsehen der DDR 2. Ziehun

    VEB VEREINIGTE WETTSPIELBETRIEBE

Seite 6
  • Nach dem Gipfeltreffen der EWG-Staaten in Bremen

    Skepsis über die „Papierkonstruktion" für neues Währungssystem

    Von Dr. Claus D ü m d e Als Ende vergangener Woche in der BRD-Hafenstadt Bremen das reichlich großspurig als „Europäischer Rat" bezeichnete Gipfeltreffen der Staats^ bzw. Regierungschefs aus den neun EWG- Mitgliedsländern vorüber war, erklärte der Präsident dser Brüsseler Kommission; Jenkins, dies sei die bedeutendste Tagung der EWG gewesen, an der er bisher teilgenommen hat ...

  • Die größte Wasserstraße Polens gewinnt an Bedeutung

    Ein Weichsel-Projekt von hohem ökonomischem Nutzen

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r In unserem Nachbarland ist gegenwärtig viel von der Weichsel die Rede, der „Königin der polnischen Flüsse", wie man sie hierzulande nennt. Es dürfte kaum einen Polen geben, der sich dem großen Strom seines Landes nicht innerlich verbunden fühlte ...

  • Fest verbunden mit dem werktätigen Volk

    Aktiv begründete und vertrat Jaime Perez die marxistisch-leninistische Politik der Partei für die Einheit in der Gewerkschaftsbewegung^ die als eine wichtige Voraussetzung für die Bildung einer antiimperialistischen und antioligarchischen Front angesehen wurde. Es ist mit sein Verdienst, daß sich in ...

  • Außenhandel der DDR mit afrikanischen Landern wachst

    Fruchtbare Beziehungen zu Angola, Mocambique und Äthiopien

    Gegenwärtig unterhält die DDR mit 13 Ländern Schwarzafrikas Wirtschaftsbeziehungen auf der Grundlage von Handelsabkommen. Darüber hinaus wurden eine Vielzahl Vereinbarungen über wirtschaftlich-indiustraelle und technische Zusammenarbeit abgeschlossen. Das teilte Wolfgang Bruckner, Generaldirektor im Ministerium für Außenhandel, -gegenüber ADN mit ...

  • Der „starke" Mann von Seoul

    Seit 1961 wird Südkorea von Pak Tschong Hi, einem Manne beherrscht, der eine besonders tückische Spielart der Diktatur verkörpert. Durch einen Militärputsch an die Sprtze des Staates gekommen, regiert er mit Hilfe eines „Staatsschutzgesetzes" und einer von ihm selbst gefertigten „Verfassung". Beide Mittel erlauben ihm,, alle demokratischen Kräfte zu unterdrücken, und sichern ihm die unumschränkte Macht im Staate ...

  • Jaime Perei - aufrechter Kampfer und glühender Internationalist

    Zum 50. Geburtstag des eingekerkerten Mitglieds des Exekutivkomitees des ZK der KP Uruguays Von Mariin Kaudtrs

    „Sie brachten ihn bis an den Rand des Todes. Dennoch ist Jaime heute am Leben, und sein Name ist in der ganzen Welt gleichbedeutend mit dem Namen eines Helden unserer Zeit." Dies schrieb Rodney Arismendi, Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Uruguays, über Jaime Perez anläßlich seines heutigen 50 ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus" Heft 7/1978

    Das Heft 7 der Zeitschrift wird eingeleitet mit einem Artikel von Jozef Lendrt, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch *ünd Erster Sekretär des ZK der KP der Slowakei, in dem das Wechselvefhältnis von Ökonomie und sozialistischer Demokratie analysiert wird. Der Stellvertreter des Vorsitzenden der SEW, Dietmar Ahrens, untersucht in einem Artikel die Rolle der Arbeiterklasse bei der Festigung der Entspannung ...

  • Für eine antifaschistische Einheitsfront in Uruguay

    Rückgrat des Widerstandes aber war und ist der heldenhafte Kampf der Kommunisten. Ihre unablässigen Bemühungen Sind darauf gerichtet, mit der Frente Amplio eine antiimperialistische und antifaschistische Einheitsfront zu bilden. Sie müßte nach Meinung der KPU die Anstrengungen aller Patrioten — ziviler Kräfte und Militärs — vereinen, um eine demokratische Entwicklung einzuleiten ...

Seite 7
  • VDR Jemen verurteilt die Manöver des Imperialismus

    Probleme im Gebiet des Roten Meeres auf friedliche Weise lösen

    Aden (ADN). Der Außenminister der Volksdemokratischen Republik Jemen, Mohammed Saleh Mutia, hat in einem Interview für die VDK J-Nachrichtenajentur ANA die Machenschaften des Imperialismus und der Reaktion im Gebiet des Roten Meeres scharf verurteilt. „Die VDKJ", sagte der Minister, „ist seit eh und ...

  • Das Problem der Abrüstung kann und muß gelöst werden

    Rede Viktor Lichatschows zur Eröffnung der Sommersession in Genf

    Genf (ADN-Korr.). „Die Sowjetunion ging und geht — wie wiederholt erklärt — davon aus, daß das Problem der Abrüstung gelöst werden kann und muß." Das unterstrich der sowjetische Vertreter Viktor Lichatschow am Dienstag im Genfer Abrüstungsausschuß, der zu seiner ersten Sitzung in der Sommerperiode zusammengetreten war ...

  • Kampf gegen Wettrüsten bleibt das Hauptanliegen

    Boris Ponomarjow sprach vor Präsidium des Weltfriedensrates

    Moskau (ND-Korr.). Der Kampf für die Einstellung des Wettrüstens bleibt das Hauptanliegen des sowjetischen Volkes, seiner Partei- und Staatsführune. Das versicherte Boris Ponomarjow am Dienstag in seiner Ansprache auf der Präsidiumstagung des Weltfriedensrates in Moskau. „Die Sowjetunion geht davon aus, ...

  • 1OOOOO demonstrierten für Gleichberechtigung in USA

    Frauen wollen nicht länger als Menschen zweiter Klasse gelten

    Nahezu drei Stunden bewegte sich der Zug — die größte Frauendemonstration in der nordomerikanischen Geschichte - zum Gebäude des Kongresses. Dort verlangten die 100 000 auf einer Kundgebung nachdrücklich, einem lediglich auf dem Papier stehenden Verfassungszusatz zur Gleichberechtigung endlich Rechtskraft zu verleihen ...

  • Blutige Unruhen im Baskenland

    Brutaler Polizeieinsatz in San Sebastian forderte Todesopfer

    San Sebastian (ADN). Zu neuen blutigen Unruhen kam es am Dienstag im spanischen Baskenland. Bei einem brutalen Einsatz der Polizei gegen Tausende Demonstranten Wurde in San Sebastian ein Jugendlicher erschossen. Drei Personen erlitten sehwere Verletzungen. Die Zusammenstöße hatten sich ereignet, nachdem die Bevölkerung gegen den rücksichtslosen Polizeieinsatz am Wochenende in Pamplona protestiert hatte ...

  • Kurz berichtet

    Attentat auf Gewerkschafter

    Rom. Ein Funktionär der italienischen CGIL-Gewerkschaft wurde in der Nacht zum Dienstag in Neapel von Terroristen überfallen und durch Pistolenschüsse in die Beine verletzt. Mexiko: Gewerkschaftskongreß Mexiko. Die mexikanische Gewerkschaftsvereinigung „Kongreß der Arbeit", die in ihren Reihen sechs Miflionen Menschen vereint, hat ihren ersten nationalen Kongreß beendet ...

  • Plan für Scheinlösung im Nahen Osten zurückgewiesen

    Damaskus (ADN-Korr.). Die syrische Zeitung „Tischrin" hat einen Nahöst- Plan der Sozialistischen Internationale entschieden zurückgewiesen, weill' der Kern dieses Konzepts in der Unterstützung der ägyptischen Kapitulationspolitik „und in der Befürwortung direkter Verhandlungen bei gleichzeitiger Ausschaltung der PLO als einzig legitimer Vertreterin des Volkes von Palästina besteht" ...

  • Protestnote der SR Vietnam zu chinesischen Obergriffen

    Erneute Luftraumverletzungen durch Kampfflugzeuge gebrandmarkt

    Hanoi (ADN-Korr.). Energischen Protest hat das Außenministerium der SRV gegen die wiederholte Verletzung ihres Luftraumes durch chinesische Kampfflugzeuge erhoben. Zu einem besonders schweren Fall kam es am Sonnabend * vergangener Woche, als jeweils zwei chinesische Kampfflugzeuge 25 bis 30 Kilometer tief in den Luftraum der Provinzen Quang Ninh und Cao Lang eindrangen und längere Zeit über vietnamesischem Territorium operierten ...

  • Gromyko zu Gesprächen mit Vance m Genf eingetroffen

    Genf (ADN-Korr.). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko ist am Dienstag in Genf eingetroffen, wo er mit seinem USA-Amtskollegen Cyrus Vance zusammentreffen wird. Wie Gromyko bei seiner Ankunft auf dem Genfer Flughafen erklärte, werden in den am heutigen Mittwoch beginnenden Gesprächen Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert ...

  • Sprengstoff anschlag auf sowjetische Vertretung

    Zionistische Terrororganisation verübte Provokation in New York

    New York (ADN). Ein Sprengstoffanschlag gegen das Gebäude des sowjetischen Unternehmens „Internist" ist in New York verübt worden, meldet TASS. Nur einem glücklichen Zufall sei es zu verdanken, daß diesem Anschlag keine Menschen zum Opfer gefallen sind. Ein „Unbekannter", der bed der Nachrichtenagentur UPI anrief, erklärte, daß der Sprengstoffanschlag von Mitgliedern einer zionistischen Organisation verübt wurde ...

  • „Prawda : Zu Bürgerrechtlern in USA schweigt Washington

    Moskau (ADN). Das Schicksal von John Harris, Ben Chavis, Assata Shakur, George Merrit und vielen anderen politischen Gefangenen dokumentiert eine gravierende Verletzung der Menschenrechte in den USA, heißt es am Dienstag in einem Korrespondentenbericht der „Prawda" aus New York. Das sei ein Beweis für die Heuchelei jener, die Verletzungen dieser Rechte im Ausland suchen, sie im eigenen Lande aber mit Schweigen übergehen ...

  • Ministerpräsident filbinger erneut der Lüge überfuhrt

    Er wußte entgegen eigenen Aussagen von weiteren Todesurteilen

    Stuttgart (ADN). Der badenwürttembergische Ministerpräsident Filbinger wußte schon am 24. Mai dieses Jahres, daß im Bundesarchiv in Kornelimünster Akten vorhanden sind, die seine Mitwirkung als Marinestabsrichter in der Nazizeit an Todesurteilen außer dem Fall des Matrosen Gröger bestätigen. Das berichteten die „Stuttgarter Nachrichten" am Dienstag ...

  • Bundestagsabgeordneter Gruhl aus CDU ausgetreten

    Bonn (ADN). Der BRD-Bundestagsaibgeordnete Herbert Qruhl hat am Dienstag seinen Austritt aus der CDU erklärt. Zu den Gründen dieser Entscheidung Grühls, der auch als Umweltexperte gilt, schreibt DPA: „Unveraneidr lieh sei sein Rücktritt geworden auf Qr»nd ,der Forderung der Partei nach der Neutronenwaffe und durch den zur Zelt laufenden Versuch, strafbare Spendenpraktiken durch Änderung des Parteien-Gesetzes für rechtmäßig zu erklären ...

  • Erklärung zum Kurs der Regierung in Ghana

    Accra (ADN). Der neue ghanaische Staatschef, General Fred Akuffo, hat in einer Erklärung das Programm seiner Regierung erläutert, berichtet die ghanaische Nachrichtenagentur. Akuffo versicherte, daß der SMC wie vorgesehen am 1. Juli 1979 die Macht an eine vom Volk gewählte Zivilregierung übergeben werde ...

  • Neue Regierung in Mauretanien ernannt

    Nouakchott (ADN). Der mauretanische Rundfunk hat Montag abend die offizielle Zusammensetzung des „Militärausschusses für die nationale Erneuerung" bekanntgegeben, der nach einem unblutigen Militärputsch am gleichen Tag gebildet worden war. Danach besteht das Gremium aus 18 Offizieren. An seiner Spitze steht Generalstabschef Oberstleutnant Mustafa Ould Salek, der auch den Staatsstreich anführte ...

  • Skandalöses Berufsverbot fn Bayern ausgesprochen

    Bonn (ADN). Die Regierung des BRD-Landes Bayern hat die „Deutsche Friedensgesellschaft" der BRD als verfassungsfeindUch abgestempelt: Wie die Progress Presse Agentur (PPA) am Dienstag berichtet, wurde die Fachlehrerin Cornelia Stoll wegen ihrer Mitgliedschaft in dieser Organisation mit Berufsverbot belegt ...

  • Terror der Polizei in Ulster angeklagt

    London (ADN). Zum Boykott einer von der britischen Regierung angekündigten Untersuchung über die Polizeipraktiken in Nordirland hat die Vereinigung zum Schutz der Menschenrecht« Nordirlands aufgerufen. Sie forderte eine öffentliche Untersuchung, da die geheimen Nachforschungen der Regierung nach bisherigen Erfahrungen die wahren Zustände in den Gefängnissen von Ulster nicht aufdecken würden ...

  • Bürgerin der BRD wurde aus der CSSR ausgewiesen

    Prag (ADN-Korr.). Die BRD-Bürgerin Friederika Felicitas Monse ist am Dienstag aus der CSSR ausgewiesen worden, meldete CTK. Bei ihrer Einreise in die Tschechoslowakei war sie im Besitz zweier Reisepässe der BRD, die von der Paß-Stelle in Bad Rothenfelde für nichtexisüerende BRD-Bürger ausgestellt worden waren ...

  • Zionistischer Überfall auf geistige Mission angeprangert

    Moskau (ADN). Der Patriarch von Moskau und ganz Rußland, Pimen, hat in einer Note an den israelischen Staatspräsidenten Yitzhak Navon gegen einen von Anhängern des Zionistenführers Meir Kahane in der Dreieinigkeitskirche der russischen geistlichen Mission von Jerusalem angerichteten Pogrom protestiert ...

  • Das Waffengeschäft bringt Rheinmetall Riesenprofit

    Düsseldorf (ADN). Von den 780 Millionen DM Gesamtumsatz des BRD-Konzerns Rheinmetall im Geschäftsjahr 1977 entfallen auf den Rüstungssektor rund 60 Prozent. . Einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung" zufolge steht im Mittelpunkt des Rüstungsgeschäfts die Waffenanlage des Kampfpanzers „Leopard 2". Allein der vor dem Abschluß stehende Lizenzvertrag für die Panzerkanone mit den USA Werde dem Konzern rund 100 Millionen DM in die Kassen fließen lassen ...

  • Botschaft Oberst Ghaddafis an syrischen Präsidenten

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Präsident Hafez Assad hat in Damaskus den Sekretär für Information der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya, Mohammed Belkassem Al- Zawi, empfangen, der eine Botschaft des Generalsekretärs des Allgemeinen Volkskongresses, Oberst Muammar el-Ghaddafi, überreichte ...

  • Peking blockiert Lösungsweg

    Hanoi (ADN-Korr.). Angesichts der unnachgiebigen Haltung der chinesischen Seite hat auch das 12. Treffen zwischen Vertretern der SRV und Chinas zur Regelung der Ausreise von Angehörigen der Hoa-Nationalität am Montag zu keinem Ergebnis geführt, meldet die vietnamesische Nachrichtenagentur VNA- Im Verlauf des Gesprächs hatte die SRV der chinesischen Seite neue Vorschläge zur Lösung des Problems unterbreitet ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein schottischer Buchdrucker aus Aberdeen forderte mit folgender Begründung einen 50prozentigen Nachlaß auf seine Rundfunkgebühren: „Seit einiger Zeit bin ich auf einem Ohr taub, höre von Ihrem Programm also auch nur die Hälfte."

Seite 8
  • An allen Tagen ist Abwechslung Trumpf

    Der Diejastagvonmittag in der 30. Oberschule „Arkadi Gaidar" Lichtenberg — unweit der Trabrennbahn Karlshorst — vermittelte Eindrücke von der Vielfalt, die überall in diesen Wochen beim Ferdansommer 78 Trumpf ist. Während in der Aula das „Hotous Pokus Fidibus" des Zauibermeisters lautstark unterstützt wurde, herrschte einige Räume weiter Ställe und gespannte Aufmerksamkeit ...

  • Tiere im Test für unsere Gesundheit

    In einer Forschungsabteilung des VEB Berlin-Chemie

    Weiße Mäuse, braune Mause, Kaninchen mit Steh- und Schlappohren, Hunde, manchmal auch Schweine. Frösche und natürlich Ratten — sittsame und gar keinen Abscheu erregende, in Käfigen nebenund übereinander. Der VEB Berlin-Chemie hat einen Kleintierzoo, ein wichtiger Teil der pharmakologischen Abteilung dieses Betriebes ...

  • Ein kultureller Treffpunkt

    140 000 in- und ausländische Gäste im Otto-Nagel-Haus

    Am 12. Juli 1973, dem 6. Todest)ag des revolutionären Künstlers, wurde am Märkischen Ufer in Berlin das Otto-Nagel-Haus feierlich eröffnet. Seitdem besuchten 140 000 in- und ausländische Gäste das Museum. Neben einer ständigen Ausstellung über Leben und Werk des Künstlers wurden bisher 45 Sonderexpositionen gezeigt ...

  • Die Praxis ist ihr Ratgeber

    Bärbel Griepentrog, Brigadeleiterin im VEB REWATEX

    Seit ihrem 14. Lebensjahr ist Bärbel Griepentrog in der Textil- .ffednigung > tätig. Sie qualifizierte sich in einer Luckenwaldes Großwäscherei zum Facharbeiter und kam 1967 nach Berlin zum VEB REWATEX. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Schichtleiter bereitete sie die Einrichtung der Münzreinigung mit vor ...

  • Den Besuchern gute Begleiter

    Die Hauptstadt stellt sich in RJ- men vor: Sehenswürdigkeiten und Alltägliches wird gezeigt, Köpenick, der „grüne" Stadtbezirk, kann unter anderem vom Kinosessel aus besichtigt werden iund bald auch die Straße Unter den Linden. In der Berliin-Information wird den Touristen auf diese Weise Berlin nahegebracht, werden sie angeregt, selbst auf Entdeckungstour zu gehen ...

  • Die kurze Nachricht

    GRÜNANLAGEN. Die Hausgemeinschaften Paul-Junius-Straße 49 bis 63 pflegen regelmäßig neben ihren Grünanlagen den 6000 Quadratmeter großen Spielberg im Neubaugebiet Leninallee/Ho-Chi- Minh-Straße. TIERPARK. „Sommer — Sonne — Spaß", unter diesem Motto findet am heutigen Mittwoch um 14.30 Uhr auf der Freilichtbühne im Tierpark ©ine kunterbunte Ferienestrade mit Musik, Quiz, Artistik, Zauberei und vielen Tieren statt ...

  • Viele neue Grünanlagen m Buch und Marzahn

    In den Neubaugebieten der Hauptstadt sind im ersten "Halbjahr 1978 rund 330 000 Quadratmeter Grün- und Freiflächen fertiggestellt worden. Allein in den acht bisherigen „Mach mit!"-Einsätzen legten die Helfer 77000 Quadratmeter an. Die AWG haben ihre ursprünglichen Vorhaben überboten und seit Jahresbeginn 3000 Quadratmeter Grünund Freifläche hergerichtet ...

  • Von A-Z erlogen

    Das in Westberlin erscheinende „Spandauer Volksblatt" veröffentlicht am Dienstag einen sensationell aufgemachten Eigenbericht über einen Massenmörder, dem „im Ostberliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg bereits 9 Mädchen zum Opfer gefallen" sein sollen. Dem schließt sich eine in allen Farben ausgemalte Gruselgeschichte an ...

  • Weiterbildungskurse der Lehrer und Errieher

    2500 Berliner Lehrer und Erzieher nehmen in diesen Tagen an 37 Weiterbildungskursen teil. 223 Dozenten und Seminarleiter, darunter 82 Wissenschaftler der Humboldt-Universität, vermitteln bei Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen umfangreiches Wissen. Am traditionellen internationalen Sommerkurs in Wiesenburg beteiligen sich 60 Russischlehrer der Hauptstadt ...

  • I Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 69 Jahren starb am 24. Juni unsere verdiente Parteiveteranin -Emma Friedrich aus der WPO 48. Sie wurde mit der Ehrenurkunde des ZK für über mehr als 50jährige Mitgliedschaft in der Partei ausgezeichnet. Trauerfeier: 13. Juli, 13 Uhr, Friedhof Weißensee, Piesporter Straße. SED-iKreisleitung Weißensee Aus der Wohnparteiorgonisation 8 starb im Alter von 75 Jahren unsere Genossin Ella Klsiiina ...

  • Verkehrsänderungen

    Vom Freitag, dem 14. Juli, 22 Uhr, bis Sonntag, dem 16. Juli, Betriebsschluß, werden in der Straße Am Tierpark Gleisbauarbeiten durchgeführt. Es ändert sich die Route der Linien 17 und 17 E. Zwischen Straßenbahnhof Lichtenberg, Siegfriedstraße und Bermann-Duncker-Straße/Ehrlichstraße fahren Omnibusse ...

Seite
Erich Honecker empfing UdSSR-Militärdelegation Freundschaftliches Gespräch mit der von Armeegeneral Jepischew geleiteten Abordnung der Politischen Hauptverwaltung der Sowjetarmee und Seekriegsflotte/Besuch ist Ausdruck kommunistischer Einheit zwischen SE Weltweite Aktionen für Abrüstung erforderlich Zusatzliche Leistungen in Wissenschaft und Technik Schwere Katastrophe in Spanien forderte 200 Tote Glückwünsche an das Volk von Säo Tom£ und Principe an Jaime Perez AppellderUnidad Populär Chiles Vorster-Rassisten trieben erneut Häf Hing in den Tod Vertreter der DDR sprach In Komitee der ECOSOC Im Europacup für DDR-Klubs namhafte Fußball-Konkurrenz Protest gegen Neutronenwaffe In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen