22. Mär.

Ausgabe vom 12.05.1978

Seite 1
  • Ehrung an Gedenkstätten des antifaschistischen Kampfes

    Herzliche Begrüßung für sowjetischen Gast in Berlin-Schönefeld

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, war am Donnerstagvormittag zu seinem offiziellen Freundschaftsbesuch auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld eingetroffen. Auf dem fahnengeschmückten Flugsteig wurde er von Hermann Axen, Oskar Fischer, Herbert Krolikowski, Harry Ott und weiteren Persönlichkeiten willkommen gebeißen ...

  • Präsident Angolas empfing DDR-Verteidigungsminister

    Heinz Hoffmann überbrachte Agostinho Neto Grüße Erich Honeckers Militärdeiegation unserer Republik in der VR Kongo eingetroffen

    Luanda (ADN-Korr.), Dr. Agostinho Neto, Präsident dei- MPLA-Partei der Arbeit und Präsident der VR Angola, empfing am Donnerstag in Luanda Armeegeneral Heinz Hoffmann. Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung der DDR. Armeegeneral Heinz Hoffmann übermittelte die brüderlichen Kampfesgrüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die der Präsident ebenso, herzlich erwiderte ...

  • Freundschaftliches Treffen zwischen Erich Honecker und Andrei Gromyko

    Brüderliche Grüße ron Leonid Breshnew / Meinungsaustausch über Zusammenarbeit beider Parteien und Staaten und aktuelle internationale Probleme in völligem Einvernehmen / Gemeinsames Wirken entwickelt sich in neuen Dimensionen Abgestimmte Außenpolitik

    Erich Honecker und Andrej Grömyko informierten sich gegenseitig über die schöpferischen Initiativen der Werktätigen zur Realisierung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED und des XXV. Parteitages der KPdSU. Bei der Erörterung der bilateralen Beziehungen stellten beide Gesprächspartner mit Genugtuung ...

  • Wirtschaftsgespräche mit Konzernvertretern der USA

    DDR-Regierungsdelegation traf mit David Rockefeiler zusammen

    Washington (ND). Die Regierungsdelegation der DDR unter Leitung von Staatssekretär Dr. Gerhard Beil, die anläßlich der „Ökonomisch-technischen Tage der DDR" die USA besucht, weilt seit Mittwoch in Washington. Sie berät hier mit Vertretern der amerikanischen Regierung und der Wirtschaft über den weiteren Ausbau der Gesamtheziehungen zwischen beiden Staaten ...

  • Etappensieg für Szozda

    Pikkuus vor Klasa auf Rang zwei / Petermann verteidigte das Gelbe

    Halle (ND). Gleich die erste Etappe der 31. Friedensfahrt Berlin—Halle war mit 193 km die längste. 25 000 Zuschauer erwarteten im Kurt-Wabbel-Stadion voller Spannung die 90 Fahrer, Hier entspann sich dann ein Spurt-Zweikampf zwischen dem Vorjahressiegsr Aavo Pikkuus aus der UdSSR und Stanislaw Szozda aus Polen ...

  • Genfer Ausschuß beendete Session

    UdSSR betont Willen zur Abrüstung Genf (ADN-Korr.). Konstruktive Vorschläge und Abkommensentwürfe sozialistischer Staaten prägten den Verlauf der Frühjahrssession des Genfer Abrüstungsausschusses, die am Donnerstag nach dreieinhalbmonatigen Beratungen abgeschlossen wurde. In der Schlußsitzung hatte der UdSSR-Vertreter Viktor Lichatschow die Entschlossenheit der Sowjetunion bekräftigt, durch wirksame Vereinbarungen zur Minderung und schließlich zur Beseitigung der Kriegsgefahr beizutragen ...

  • Hungerstreik in Kerkern Israels

    Aktion palästinensischer Patrioten

    Tel Aviv (ADN). In israelischen Gefängnissen eingekerkerte palästinensische Patrioten begannen am Donnerstag einen sechstägigen Hungerstreik. Sie befinden sich z. T. schon Jahre ohne Urteil in den Besatzerkerkern. Insgesamt schmachten gegenwärtig über 5000 palästinensische Patrioten in Zuchthäusern Tel Avivs ...

Seite 2
  • Erholungsgebiete in guter Pflege

    Zehntausende fassen bei der Instandhaltung und beim Bau von Kultur- und Sportstätten mit zu

    In den Wettbewerbsprogrammen der Städte und Gemeinden spielt die Instandhaltung und Verschönerung von Sport- und Kulturstätten eine wichtige Rolle. Auch der Gestaltung und Pflege von Erholungsgebieten nehmen sich Zehntausende Bürger im „Mach mit!"-Wettbewerb an. Im I. Quartal wurden unter anderem mehr als 2100 Kultureinrichtungen, darunter nahezu 750 Jugendklubs, renoviert und 165 Kleinsportanlagen fertiggestellt ...

  • Kommentare und Meinungen

    Der Widerstandswille des chilenischen Volkes ist ungebrochen und seine Entschlossenheit, Freiheit und Demokratie wiederherzustellen, 'ist gewachsen. Das zeigte sich erneut mit besonderer Deutlichkeit, als sich am internationalen Kampftag der Arbeiterklasse Werktätige Santiagos zur ersten Maidemonstration seit dem Putsch des Jahres 1973 auf Straßen und Plätzen der chilenischen Hauptstadt sammelten ...

  • Konstituierung des Komitees für die Hanns-Eisler-Ehrung

    Zahlreiche Veranstaltungen zum 80, Geburtstag des Komponisten

    Berlin (ADN). unter der Schirmherrschaft des Ministers für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, konstituierte sich am Donnerstag das Komitee für die Hanns-Eisler-Ehrung 1978 der DDR. Anläßlich des 80. Geburtstages des Komponisten am 6. Juli finden dieses Jahr in der DDR zahlreiche Veranstaltungen statt, deren Höhepunkt die Hanns-Eisler-Tage vom 28 ...

  • Hochwasser der Flusse ging weiter zurück

    „Eisheilige" brachten Temperatursturz und leichte Schneefälle

    Berlin (ADN/ND). Die Wasserführung in den Oberläufen und den Nebenflüssen der Zwickauer, Freiberger und der vereinigten Mulde, der Weißen Elster sowie der Saale ging am Donnerstag zurück. Bis zum Wochenbeginn wird mit einer allgemeinen Normalisierung der Wasserstände gerechnet. Der Pegelstand der Elbe betrug bei Dresden am Donnerstagvormittag noch 4,80 Meter ...

  • Besuch in der VR Angola festigte Waffenbrüderschaft

    Herzliche Verabschiedung der DDR-Militärdelegation in Luanda

    Luanda (ADN-Korr.). An dem Empfang, den DDR-Verteidigungsminister Armeegeneral Heinz Hoffmann zum Abschluß des sechstägigen offiziellen Besuches der DDR-Militärdelegation in Luanda gab, nahmen Comandante Henrique Teles Carreira, führende Offiziere des Verteidigungsministeriums der VR Angola und Mitglieder, des Generalstabes der FAPLA-Volksarmee sowie Vertreter sozialistischer Bruderarmeen teil ...

  • Beratungen in Moskau über neue gemeinsame Vorhaben

    Unterkommission DDR-UdSSR erörtert Zusammenarbeit in Technik

    Moskau (ADN). Die 22. Sitzung der Ständigen Unterkommission für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der DDR begann am Donnerstat in Moskau. Die sowjetische Delegation wird vom stellvertretenden Vorsitzeaden des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik, Michail Kowaljow, geleitet, die der DDR vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Wissenschaft und Technik, Dr ...

  • Zentralvorstand der GST beriet Aufgaben

    Beitrag zur Wehrerziehung erörtert

    Berlin (ADN/ND). Die Aufgaben im Ausbildungsjahr 1978/79, das unter der Losung „Kampfentschlossen und wehrbereit dem 30. Jahrestag der DDR entgegen" stehen wird, waren am Donnerstag Gegenstand der 3. Tagung des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Sport und Technik. Die Leistungsüberprüfungen in der ...

  • Äthiopische Gäste in Leipzigs Universität

    Gespräch« über Zusammenarbeit

    Leipzig (ADN). Die gegenwärtig in der DDR weilende und vom amtierenden Minister, Hussein Ismail, geleitete Delegation des Ministeriums für Erziehung des Sozialistischen Äthiopien besuchte am Donnerstag die Karl-Marx-Universität Leipzig. Während eines herzlichen Gesprächs mit Rektor Prof. Dr. Lothar Rathmann und weiteren führenden Wissenschaftlern wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit beraten ...

  • Militärattache der YR Polen gab Filmcocktail

    Berlin (ADN). Einen Filmcocktail gab der Militär-, Marine- und Luftwaffenattache bei der Botschaft der Volksrepublik Polen in der DDR, Oberst Stanislaw Chudzynski, am Donnerstag in Berlin. Er informierte über die Aktivitäten in der polnischen Armee, die sich auf ihren 35. Jahrestag vorbereitet, und betonte ihre feste Waffenbrüderschaft mit den Streitkräften der UdSSR, der DDR und der anderen Bruderländer ...

  • Herzliche Begegnung mit sowjetischer Delegation

    Halle (ADN). Zu einem herzlichen Gespräch empfing am Donnerstag Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, die Delegation der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR, die aus Anlaß der Woche der Deutsch-sowjetischen Freundschaft in der Republik weilt ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Margarete Jung

    Herzliche Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossin Margarete Jung in Berlin. „Dein Leben ist erfüllt vom Kampf gegen Faschismus und Reaktion, für das Wohl der werktätigen Menschen", heißt es in der Grußadresse an die Arbeiterveteranin. „Bereits in jungen Jahren wurdest Du Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und bewährtest Dich in ihren Reihen als standhafte und zuverlässige Kommunistin ...

  • Erbe von großen Gelehrten wohlbehütet

    Wertvolle Handschriften in der Berliner Staatsbibliothek

    Rund 6600 mittelalterliche und neuzeitliche Handschriften, etwa 11 300 Eimelautographen und 160 Nachlässe von Gelehrten und Schriftstellern stehen in der Handschriftenabteilung/Literaturarchiv der Deutschen Staatsbibliothek Berlin Benutzern aus aller Welt für Forschungszwecke zur Verfügung. Ein Teil der im Hause Unter den Linden sorgscm behüteten Kostbarkeiten stammt noch aus der Zeit, da vor über 300 Jahren die heutige Staatsbibliothek gegründet wurde ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit jugoslawischen Gästen

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Dr. Manfred Gerlach empfing am Donnerstag eine Delegation unter Leitung des Mitgliedes des Bundesexekutivrates und Bundesstaatsanwaltes der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Generalmajor Dr. Vuko Gozze- Gucetic, zu einem Gespräch ...

  • Polnische Abordnung beim Präsidenten des Nationalrates

    Berlin (ND). Einen Cocktail gab am Donnerstag der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr Dr. Erich Correns, zu Ehren der Delegation der Nationalen Einheitsfront der Volksrepublik Polen, die vom stellvertretenden Vorsitzenden des Hauptkomitees der Vereinigten Polnischen Bauernpartei, Jozef Ozga- Miehalski, stellvertretender Vorsitzender des Allpolnischen Komitees der Nationalen Einheitsfront, geleitet wird ...

  • Genossen Kurt Lang

    In einem Glückwunschschreiben zum 70. Geburtstag gratuliert das ZK der SED herzlich Genossen Kurt Lang in Zwickau. Darin heißt es: „Du kannst auf viele arbeitsreiche und kampferfülite Jahre zurückblicken. Mit Deiner ganzen Kraft und all Deinen Fähigkeiten wirktest Du für die Sache der Arbeiterklasse und bewährtest Dich als ein der Partei treu ergebener Genosse ...

  • Dietz-Broschüre mit dem Referat Erich Honeckers

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag Berlin erscheint in Kürze die Broschüre. Erich Honecker „Die Aufgaben der Partei bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED" Aus dem Referat des Generalsekretärs des ZK der SED auf der Beratung mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen Die Broschüre enthält außerdem Beiträge, die zu dieser Rede im „Neuen Deutschland" veröffentlicht wurden ...

  • Protest gegen Luftraumverletzung

    Bonn (ADN). Die Ständige Vertretung der DDR in der BRD protestierte am Donnerstag im BRD-Bundeskanzleramt gegen eine neuerliche Verletzung des Luftraumes der DDR durch ein Flugzeug aus der BRD. Das zweimotorige Flugzeug drang am 4. Mai im Kreis Bad Salzungen widerrechtlich in den Luftraum der DDR ein ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 9. Mai 1978 verletzte im Raum Heiligenstedt der Bürger der BRD Bernd Kirchner vorsätzlich die Staatsgrenze und versuchte, illegal in die DDR zu gelangen. Er wurde festgenommen. Zur Prüfung der näheren Umstände wurde der Grenzverletzer den zuständigen Untersuchungsorganen der DDR zugeführt ...

  • Trauerfeier

    für Genossen Budrislawski Die Trauerfeier für unseren verstorbenen Genossen Herma,nn Budzislpwski findet am Donnerstag, dem 18. Mai, um 14 Uhr in der Feierhalle des Zentralfriedhofes Berlin- Friedrichsfelde statt. Anschließend Beisetzung der Urne am Pergoienweg. Zentralkomitee der SED

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Dresdner „Bank der Reserven"

    Wie Maschinen besser ausgelastet werden - ein Kapitel kluger Nutzung der Vorzüge des Sozialismus

    Wer ins Rathaus geht, heißt es, der kommt klüger wieder heraus. Eine interessante Dresdner Initiative zur territorialen Rationalisierung hat dieses Sprichwort im wahrsten Sinne des Wortes neu bestätigt, Denn seit einem reichlichen Jahr gibt es im Dresdner Rathaus ein Büro, in dem sich mehr und mehr Leiter aus volkseigenen Betrieben und Kombinaten, aus Genossenschaften und Handwerksbetrieben die Klinke in die Hand geben ...

  • Bestfechnologien helfen Zeit einsparen

    Werner Forcht, AGL-Vorsitzender und Meister im Betrieb für optischen Präzisionsgerätebau, berichtete über die Verpflichtung seines Kollektivs, bis zum 30. Juni zwei Geräte für die mikroelektronische Industrie zusätzlich auszuliefern. „Wir gehen in unserer Arbeit", so sagte er„ „von den Worten Erich Honeckers aus, daß es lebensnotwendig ist, bei den zükunftsträchtigen Entwicklungen wie der Mikroelektronik in das vordere internationale Feld vorzustoßen ...

  • Material und Sparsamkeit

    Zwei Drittel aller Produktionskosten in unserer Industrie resultieren aus dem eingesetzten Material. Daraus sowie ous der Tatsache der gestiegenen Weltmarktpreise auch für Werkstoffe ergibt sich zwingend eine der Schlüsselfragen unseres weiteren erfolgreichen Intensivierungskurses: Wie gewinnen wir noch mehr Materialreserven? Im Leipziger Stammwerk des GISAG-Kombinotes können für die Automobilindustrie jetzt in bester Qualität Hinterradnaben mit verringertem Gewicht hergestellt werden ...

  • Mit der Reparaturgarantie zu ausgezeichneter Qualität

    Spezialisierte Instandsetzung im Kreisbetrieb für Landtechnik Beizig

    „Bei uns rollt es gut", stellt Gerhard Senz, Technischer Leiter in der LPG Pflanzenproduktion Linthe, Kreis Beizig, fest. Er verweist auf die einwandfreie Einsatzfähigkeit der Maschinen und Geräte. Ausgangspunkt dafür, daß die Technik rollt, ist die neuentwickelte Arbeitsweise des Kreisbetriebes für Landtechnik ...

  • Komplexer Wettbewerb von Forschung bis Absatz Gewerkschaftsaktiv des Kombinats Carl Zeiss Jena beriet mit Harry Tisch neue Produktionsziele

    Nach erfolgreicher Bilanz in der ersten Etappe des Wettbewerbs zum 30. Jahrestag der DDR hat am Donnerstag das Gewerkschaftsaktiv des Kombinats Carl Zeiss Jena beschlossen, über die bisherigen Vorhaben hinaus eine zusätzliche Warenproduktion von 12 Millionen Mark bis Jahresende auszuliefern. Das wird auf der Grundlage hoher Qualität und Effektivität der Produktion erreicht, teilen die Gewerkschafter in einem Brief dem Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, mit ...

  • viele gute Dienste für die Bürger in den Gemeinden

    Fruchtbare Zusammenarbeit der Kreise Erfurt-Stadt und -Land

    Selbst im kleinsten Ort des Landkreises Erfurt kann man alle 121 Dienstleistungsarten in Anspruch nehmen, die auch den Bewohnern der Bezirksstadt geboten werden. Das Dienstleistungskombinat Erfurt mit seiner Kundendienstzentrale und der Dienstleistungsbetrieb Erfurt-Land pflegen eine enge Zusammenarbeit ...

  • Besondere Fürsorge neuen Jugendbrigaden

    In der Diskussion unterbreiteten Gewerkschafter Vorschläge, wie der Komplexwettbewerb von der Forschung über die Produktion bis zum Absatz noch effektiver gestaltet werden kann. Im Optik-Betrieb wurden, wie die Arbeiterin Ursula Uthoff berichtete, in der letzten Zeit mit 16 Initiativschichten weitere Möglichkeiten für die Erhöhung der Qualität an jedem Arbeitsplatz erprobt ...

  • Solides Fundament für die weiteren Aufgaben

    Über die gute Bilanz, die in unserer Republik nach der ersten Etappe des sozialistischen Wettbewerbs zu Ehren des 30. Jahrestages der DDR gezogen werden kann, sagte Harry Tisch abschließend: „Wir verfügen über ein solides Fundament für unser weiteres erfolgreiches Voranschreiten. Der Verlauf der ersten vier Monate dieses Jahres hat gezeigt, daß die hohen Ziele, die wir uns mit dem Plan und Gegenplan 1978 gestellt haben, erreicht und überboten werden ...

  • Leichtere Tagebau-Kolosse

    Magdeburg, Mit der Lieferung von,,33 Tagebaugroß- und Hilfsgeräten ist qipr Magdeburger- Schwermaschinenbau „Georgi Dimitroff" bis zum 30. Jahrestag der DDR am Aufschluß neuer Braunkohletagebaue beteiligt. Erstes Bewährungsfeld wird für die Riesen der Tagebau Jänschwalde im Bezirk Cottbus sein. Hier errichteten Montagekollektive des Dimitroffwerkes die ersten beiden Giganten in einer Rekordzeit vjon elf Monaten ...

  • Wohnungen für Versehrte

    Rostock. Spezielle Wohnungen für Rostocker Bürger, die an einen Rollstuhl gebunden sind, werden im Neubaugebiet Schmarl errichtet. In dieser Woche begann der Einzug der ersten Familien in ihr neues Heim, das sich durch eine Reihe baulicher Veränderungen von einer Standardwohnung abhebt. Dazu gehören breitere Türen sowie besonders zweckmäßige, den Bedürfnissen der Mieter im Rolistuhl angepaßte sßüchen und Badezimmer ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    KWO 511 Neuerervorschläge

    ■Bfriin. Im Berliner Kabelwerk Oberspree haben Neuerer seit Jahresbeginn 511 Vorschläge eingereicht, die überwiegend« auf die weitere Bätionalisieri|ng gerichtet sind. Ein großer Teil der Verbesserungvorschläge bewirkt die sehnellere Überleitung von neu- und weiterentwickelten Erzeugnissen in die Produktion,, die bessere Gestaltung von Arbeitsbedingungen und die Einsparung von Elektroenergie und Material Besonderes Augenmerk gilt der Einsparung von Arbeitszeit ...

  • Molkerei steigert Leistung

    Schwerin. Drei weitere Anlagen für die Fettverarbeitung nahmen die Werktätigen des Molkerei- und Dauermilchwerkes Schwerin in der ersten Mai- Dekade vorfristig in Betrieb. Das realisierte Vorhaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik bringt in diesem Jahr eine Mehrproduktion im Wert von 19 Millionen Mark ...

Seite 4
  • Jeder Tag soll erlebnisreich sein

    Abgeordnete der Volkskammer informierten sich im Kreis Riesa über die Vorschulerziehung

    Tagtäglich sorgen sich in unserem Lande viele Menschen um das Wohlergehen der jüngsten Bürger. Gegenwärtig besuchen bereits 968 von 1000 Drei- bis Sechsjährigen einen Kindergarten. Der IX. Parteitag der SED stellte das Ziel, in der Vorschulerziehung „im Zeitraum bis 1980 schrittweise für alle Kinder der entsprechenden Altersgruppen die Möglichkeiten zu schaffen, in Kindergärten erzogen, betreut und auf den Eintritt in die Oberschule vorbereitet zu werden" ...

  • Pionierfreundschaften sind auf „Kurs 80" unterwegs

    Begegnungen mit hervorragenden Kollektiven und Werktätigen

    Berlin (ADN). Mit vielfältigen Initiativen erfüllen die 1,8 Millionen Jungund Thälmannpioniere der Republik ihren Auftrag „Vollbringt Pioniertaten für den Sozialismus!". Sie erhalten große Unterstützung von Tausenden Pionierleitern, Pädagogen, Werktätigen der Patenbrigaden, Eltern und FDJ-Mitgliedern ...

  • Den Vorbildern nacheifern

    Am Beispiel des Geraer Antifaschisten und Kommunisten Erwin Panndorf und seiner noch lebenden, gesellschaftlich aktiv wirkenden Genossen und Freunde konnten Stationen revolutionärer -Lebenswege nachgezeichnet werden. Die Forschungsaufträge an die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft waren so gestellt, daß die Ergebnisse nicht nur in Geschichte, sondern auch in Staatsbürgerkunde, Deutsch, Musik, Kunsterziehung und anderen Fächern genutzt werden können ...

  • Junge Brandschutzheiter in Aktion

    Neubrandenburg, 227 Arbeitsgemeinschaften Junger Brandschutzhelfer gibt es im Bezirk Neubrandenburg. Zwei davon sind in Altentreptow tätig. Sie wirken unter Leitung erfahrener Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr. Auf einem speziellen Gelände eignen sich die Schüler das Abc des Brandschutzes an. Dazu zählen unter anderem Schläuche ausrollen und an Leitern befestigen, kleine Löschgeräte handhaben sowie schnell und fachmännisch Brände löschen, die natürlich nur vorgetäuscht werden ...

  • Sinnvoll und zu aüer Nutzen

    Die Genossen und' Kollegen unserer Schule arbeiten nach einer klaren Konzeption an der Entwicklung des Geschichts- und Staatsbewußtseins unserer Schüler. Wir verbinden dabei unsere tägliche Bildung und Erziehung mit einer erfolgreichen Pflege und Wahrung revolutionärer Traditionen. Die Ergebnisse ermuntern uns, diesen Weg fortzusetzen ...

  • Zuwachs an Erkenntnissen

    Das Verständnis der Schüler für historische Prozesse und die Entwicklung des Geschichtsbewußtseins erfordert jedoch auch theoretische Klarheit über Probleme des Klassenkampfes der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung. Mit Hilfe von Klassikerschriften, etwa beim Studium ausgewählter Auszüge, durch Diskussionen und Interpretationen von Begriffen und Definitionen gewinnen die Schüler in zunehmendem Maße theoretische und auch praktische Klarheit ...

  • Zur Vorbereitung auf das lernen

    Greifswaid. Eltern, Vorschulerzieher, Sonderpädagogen, Unterstufenlehrer, Logopäden und pädagogisch-psychologische Wissenschaftler, die an einer guten Vorbereitung unserer Vorschulkinder speziell auf dem Gebiet des Lesen- und Schreibenlernens im Anfangsunterricht interessiert sind, können sich an Hand eines in mehreren Auflagen erschienenen und auch im Ausland stark beachteten Buches sowie einer Reihe von Beiträgen in Fachzeitschriften der Autoren Breuer/Weuffen umfassend informieren ...

  • Die Lehren der Vergangenheit helfen die Zukunft meistern

    Wie sich das Pädagogenkollektiv um die Entwicklung des Geschichtsbewußtseins bemüht Von Dr. Klaus Gregor, Direktor und Geschichtelehrer der Erweiterten Oberschule „Johann Woifgang von Goethe" Gera

    In folgendem einprägsamem Satz hat Karl Liebknecht die Rolle des Geschichtsbewußtseins zusammengefaßt: „Wer die Vergangenheit nicht kennt und die Gegenwart nicht versteht, der wird die Zukunft nicht meistern können." Wie alle Kollegen und Genossen unserer Schule kann ich ein zunehmendes Interesse der Schüler für die deutsche und internationale Arbeiterbewegung sowie für die Geschichte der DDR feststellen ...

  • Stationen unseres Weges

    Sowohl im Unterricht als auch in den Arbeitsgemeinschaften, FDJ-Veranstaltungen oder fakultativen Kursen bemühen wir uns, den Schülern parteilich und emotional konkrete und wissenschaftliche Vorstellungen über die internationale, nationale und regionale Geschichte zu vermitteln. Der Lehrplanstoff, ständige ...

  • Ein Schulkomplex für den Gemeindeverband

    400 Schüler und 30 Pädagogen der Gemeinde Lehnin im Kreis Brandenburg nahmen vor wenigen Wochen die neue Friedrich-Enge!s-Oberschu!e in Besitz. Damit wurden die Lernbedingungen für die Schüler, die aus sechs Orten des Gemeindeverbandes Lehnin kommen, wesentlich verbessert. Besonderen Spaß macht jetzt auch der Unterricht im Chemie-Fachraum mit vorzüglichen Experimentieremrichtungen ...

  • Schulnotizen

    Zeichnungen für die Paten

    Dresden. Mädchen und Jungen aus Schulen und Kindergärten des Dresdner Neubaugebietes Leuben führen gemeinsam mit Betrieben und Wohnbezirksausschüsen der Nationalen Front einen Wettbewerb besonderer Art. In kleinen literarischen Beiträgen und originellen Zeichnungen bringen sie zum Ausdruck, wie sie sich das Zusammenwirken mit den Patenbrigaden vorstellen ...

  • Pioniernachmittag im Museum

    Berlin. Mit dem neuesten Heft der Jahresschrift „Schule und Museum" legt die Arbeitsgruppe Museumspädagogik ausgewählte Beiträge zur Bildung und Erziehung jüngerer Schüler im Museum vor. Der Leser findet anschauliche Beispiel« dafür, welchen erzieherischen Wert man mit Besuchen in Museen und Gedenkstätten erreichen kann ...

  • Wettstreit junger Talente

    Königs Wusterhausen. Die bisher höchste Teilnahme hatte das alljährlich in diesen Tagen stattfindende Fest der jungen Talente aus Schulen des Kreises Königs Wusterhausen. 53 Instrumentalisten, 27 Sänger und 46 Rezitatoren stellten sich der Jury im Klubhaus „Hanns Eisler". Außerdem nahmen Laienspiel-, Tanz-, Sport- und Singegruppen sowie Chöre der Schulen an diesem Leistungsvergleich teil ...

  • Ensemble spielte in Debrecen

    Potsdam. Das Kulturensemble des Potsdamer Instituts für Lehrerbildung „Rosa Luxemburg" gastierte am Ungarischen Pädagogischen Institut Debrecen. Seit 13 Jahren bestehen zwischen den beiden Einrichtungen freundschaftliche Beziehungen. Delegationen von Studenten und Lehrkräften werden seither ausgetauscht ...

  • Diplom von Radio Moskau

    Heidenau. 30 Schüler aus der Abiturklasse der Betriebsberufsschule des VEB Eibtalwerk Heidenau besitzen ein Diplom für die erfolgreiche Teilnahme am Russisch-Kurs bei Radio Moskau. Die Jugendlichen dieser Betriebsberufsschule pflegen regen Briefwechsel mit sowjetischen Jugendkollektiven. Auch gegenwärtig arbeiten an der BBS Mädchen und Jungen zusätzlich zum Unterricht nach den Rundfunklehrbüchern aus Moskau ...

  • Treffpunkt der Leseratten

    Magdeburg. Seit kurzem beherbergt die Polytechnische Oberschule Nord VII in ihren Räumen eine Kinderbibliothek. Es ist die zweite ihrer Art, die die Mitarbeiter der Stadt- und Bezirksbibliothek im größten Neubaugebiet Magdeburgs einrichteten. Am ersten Tag machten bereits über 100 Schüler von der Ausleihmöglichkeit Gebrauch ...

  • Fotos an der Straße der Besten

    Foto: ND/Krahn

Seite 5
  • Kurz Berichtet

    31. Friedensfahrt Neues Deutschland Lud u Neues Deutschland / 12. Mai 1978 / Seite 5 RÜDFPRAW TrybuiiA Am zweiten Spieltag der dritten Volleybattfiniaitauiide um die DIDiR-Meisterschaft der Herren in Berlin hatten am Mittwoch in der AnEEaingspihaise die Favoriten SG Dynamo Berlin und SC iTraktor Schiwerin mit ihren Kontrahenten ...

  • Längste Etappe nach acht Jahren mit Szozda-Erfolg

    Kälte, Regen und viele Vorstöße / Freese und Koch im Spurt auf den Rängen vier und fünf

    Als acht Kilometer zurückgelegt waren, geriet das Feld der Friedensfahrer in ein Schneetreiben — die längste Etappe der diesjährigen Friedensfahrt wurde durch das ungewöhnlich kühle Wetter eine sehr harte Etappe, wenn auch die Massenankunft in Halle dies auf den ersten Blick kaum vermuten läßt. Ungeachtet ...

  • Armeesportler ringen um die Erhöhung der Kampfkraft

    Tagung des Sportkomitees der befreundeten Armeen in Berlin beendet

    Die 22. Tagung der Sportkomitees der befreundeten Armeen (SKDA) wurde am Donnerstag in der DDR-Hauptstadt beendet. Die Teilnehmer vereinbarten, die Freundschaft, Waffenbrüderschaft und Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Körperertüchtigung und Sport weiter zu vertiefen. Als neues Mitglied wurde das Sozialistische Äthiopien aufgenommen ...

  • Lutz Käsebier bezwang den Olympiadritten

    Sechs Tage dauert bereits das Box- Weltturnier in Belgrad, und noch sind die Vorrunden nicht beendet. Im Halbfliegen- und Halbschwergewicht hat zum Beispiel noch kein Boxer den WM-Ring von innen gesehen. In allen anderen Klassen ist man, obwohl auch dort 61 Aktive durch Freilose noch keinen Kampf bestritten, auf die letzten 16 gekommen ...

  • HFC Chemie bezwang Karl-Marx-Stadt 3:1

    Halle. Tabellennachbarn standen sich vor Ankunft der Friedensfahrer im Hallenser Kurt-Wabbel-Stadion gegenüber. „Wir hoffen, daß es wieder bergauf geht", meinte HFC-Trainer Peter Kohl. Was den 22 000 Zuschauern zur Unterhaltung geboten wurde, war dann zwar nicht hochklassig, weil den Akteuren eine Vielzahl von technischen und taktischen Fehlern unterlief, aber es war zumindest sehr abwechslungsreich ...

  • Glücklos gespielt

    DDR-BRD 0:0. Als die DDR-Auswahl am Donnerstagabend auf das Eis der Prager Fucik-Halle lief, hatte sich manche Umstellung im Aufgebot erforderlich gemacht. Der im Treffen mit den USA verletzt ausgeschiedene Franke — seine Augenverletzung erwies sich mittlerweile als so schwerwiegend, daß er die Heimreise antrat — mußte im Angriff durch Scholz ersetzt werden ...

  • Einige Fragen an

    Stanislaw Szozda

    ND: Welchen Schwierigkeitsgrad messen Sie jetzt der Strecke nach Halle bei? Stanislaw Szozda: Vom Profil her gab es keine großen Probleme. Trotzdem war die Etappe für mich sehr schwer. ND: Weshalb? Stanislaw Szozda: Schon kurz nach dem Start stürzte ich und mußte bei dem anfänglich starken Wind wieder an das Feld heranfahren ...

  • Entkräftete Finnen

    USA-Finnland 4:3 (1:0, 2:3, 1:1): Die Finnen begannen temposcharf, erspielten sich eine Vielzahl von Tormöglichkeiten, vermochten aber den ausgezeichneten Lopresti im USA-Tor nicht zu überwinden. Mit zunehmender Spielzeit jedoch ließen die Kräfte bei den Finnen-spürbar nach. Dennoch konnten sie — ständig in Rückstand liegend — noch einmal einen ...

  • Polens Nummer 6 stets mit Rennübersicht

    Ungeachtet der Entscheidung des Schiedisgerichts, Aavo Pikkuus auf den zweiten Platz zu setzen, möchte ich der polnischen Mannschaft bescheinigen, daß sie taktisch sehr klug fuhr — und zwar für Szozda. Sechs Kilometer vor dem Ziel sah ich Szozda fast am Ende des langgezogenen Feldes und dachte schon, daß er vielleicht einen Schaden hatte ...

  • Drittes Unentschieden in WM-Runde der letzten vier

    Am Sonnabend wird im Spiel DDR-Finnland der Absteiger ermittelt

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz In den vorangegangenen 32 Spielen der Eishockey-Weltmeisterschaft in Prag waren 272 Tore gefallen, was einem Durchschnitt von 8,5 Treffern pro Spiel entspricht. Das erste torlose Ergebnis gab es nun am Donnerstagabend im Spiel der Abstiegsrunde zwischen der DDR und der BRD ...

  • Gesamteinzelwertung

    1. Petermann (DDR) 4:59:30 2. Hartnick (DDR) 1 s zur. 3. Pikkuus (UdSSR) 2 s zur. 4. Schmeißer (DDR) 2 s zur., 5. Koch (DDR) 15 s zur., 6. Pentschew (Bulgarien) 0:17 s zur., 7. Szozda (Polen) 18 s zur., 8. Neuer (DDR) 19 s zur., 9. Lang (Polen) 21 s zur., 10. Konecny (CSSR) 22 s zur., 11. Skoda (OSSR) 22 zur ...

  • Wetter: im Wechsel Regen, Schneeschauer, kalter Wind. Sonne

    1. Prämie (km 45): 1. Romascanu (Rumänien), 2. Fossato (Italien), 3. Pikkuus (UdSSR) 2. Prämie (km 113): 1. Lebaud (Frankreich), 2. Bernardi (Italien), 3. Pikkuus 3. Prämie (km 159): 1. Sacharow (UdSSR), 2. Freese (DDR), 3. Colig (Jugoslawien) Renn verlauf: Der Rumäne Romascanu fuhr 56 km allein vor dem Feld, danach konnten sich der Franzose Lebaud und der Italiener Bernardi bis zu 2:40 min absetzen, diese und alle weiteren Ausreißversuche wurden vom aufmerksamen Fetd vereitelt ...

  • Eine Schicht Ölpapier und Fingerhandschuhe

    Mindestens drei Trikots muß man bei diesem kalten, nassen und windigen Wetter tragen. Zwischen das zweite und dritte Trikot legen sich die meisten Fahrer noch Papier. Viele nehmen einfach eine Zeitung, besser ist aber Ölpapier. Es hält die Nässe ab und den Körper warm. Warmbleiben ist überhaupt eine ganz wichtige Frage ...

  • Die logische Rechnung des ersten Ausreißers

    Für einen Sprinter ist es wohl nur zu verständlich, daß er sich für den ersten Spurt der Friedensfahrt interessiert. Der sollte nach dem „Fahrplan" in Potsdam ausgetragen werden, wo ein Prämienspurt auf dem Programm stand. Doch wurde daraus nichts, weil sich der Rumäne Romascanu rechtzeitig allein davongestohlen hatte ...

  • Die 2* Etappe

    Halle-Erfurt über 182 km

    Ehrenstart: 12.10 Uhr Halle-Neustadt, Sporthalle. Offizieller Start: 12.30 Uhr Ortsausgang Salzmünde. Durchfahrtszeiten: Klostermansfeld gegen 12.50 Uhr, Kelbra gegen 13.55 Uhr, Bad Frankenhausen gegen 14.15 Uhr, Gotha gegen 16.05 Uhr. Prämien: Sangerhausen (km 44/Durchfahrt gegen 13.20 Uhr), Sondershausen (km 99/Durchfahrt gegen 14 ...

  • Gesamtmannschaftswertung

    1. DDR 14:58:33 2. UdSSR 0:50 s zur. 3. Polen 1:03 s zur. 4. CSSR 1:11 zur., 5. Bulgarien 1:41 zur.. 6. Belgien 2:02 zur., 7. Italien 2:03 zur., 8. Niederlande 2:13 zur., 9. Finnland 2:19 zur., 10. Frankreich 2:29 zur., 11. Kuba 2:31 zur., 12. Großbritannien 2:32 zur.. 13. Rumänien 2:38 zur., 14. Jugoslawien 3:04 zur ...

  • Etappenmannschaftswertung

    1. Polen 14:31:18 2. UdSSR 0:05 zur. 3. CSSR 0:10 zur. 4. DDR 0:15 zur., 5. Rumänien, 6. Belgien, 7. Kuba, 8. Nieaerlande, 9. Italien, 10. Jugoslawien, 11. Großbritannien, 12. Bulgarien, 13. Ungarn, 14. Finnland, 15. Frankreich (alle gleichen Rückstand)

  • In Funk und Fernsehen

    Fernsehen, I. Programm: Zielankunft ab 17.05 Uhr, Tagesbericht 19-19.25 Uhr. Radio DDR: Streckenberichte: 14.35 Uhr, 15.d5, 15.35, 16.05, vor der Zielankunft ab 16.30 Uhr. Tagesbericht 19.30-19.45 Uhr.

  • Weißes Trikot

    Pikikuus iCUdSSR) 6 Punkte, Koch 10, Schmeißer (beide DDR) 17, Szozda (Polen) 18, Hartnick 19, Freese (beide DDR) 19, Klasa 22, Konecny (beide CSSR) 22, Sacharoiw (UdSSR) 31, Goasseiis (Belgien) 33.

  • Leserfrage

    Schon einmal Dreifacherfolg?

    In unserem Kollektiv gab es einen Streit darüber, ob es der DDR-Mannschaft jemals gelungen ist, wie beim Prolog in Berlin einen dreifachen Etappenerfolg zu erringen. Klaus Körner, Magdeburg

  • Notizen

    Knapp 500 Teilnehmer wurden zum Auftakt am den drei 'Stationen der ersten Etappe auf den Hometrainern des Volkssportkonvois registriert. Der meiste Andrang herrschte in Bitterfeld.

  • Violettes Trikot

    Sacharow (UdSSR) 5 Punkte, Romascanu (Rumänien) 5, Letaausd (Frankreich) 5, Freese (DDR) 3, Fossatö 3, Bernardi (beide Italien) 3, Pikkmus (UdSSR) 2, Colig (Jugoslawien) 1.

Seite 6
  • Finnland erneuert Vorschlag für kernwaffenfreie Zone

    Starkes Echo auf Rede Präsident Kekkonens in Stockholm

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert Finnlands Präsident Dr. Urho Kekkonen hat am Wochenende am Stockholmer Außenpolitischen Institut einen aufsehenerregenden Vortrag zum Thema „Die Sicherheit Nordeuropas nach der europäischen Sicherheitskonferenz" gehalten. In dieser Rede, dessen ...

  • Wühltätigkeif der Reaktion

    Als der CDS-Abgeordnete Lucas Pires zwei Monate nach dem Zustandekommen der jetzigen RegierungskoaMtion von Sozialistischer Partei (PS) und Demokratisch-Sozialem Zentrum (CDS) auf einer Veranstaltung in Matosinhos davon sprach, seine Partei sei „überhaupt nur in die Regierung gegangen, um die Sozialisten besser bekämpfen zu können", sah man sich in den Stabsquartieren des CDS formell zum Abrücken von derartigen Äußerungen veranlaßt ...

  • Kongreß der Gewerkschaften der SRV erfolgreich beendet

    Beschluß über neue Aufgaben der Arbeiterklasse in Vietnam

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter P f I a um ■ Hanoi Der 4. Kongreß des Allgemeinen Gewerkschaftsverbandes Vietnams (TCDVN) ist am Donnerstag mit der einmütigen Annahme eines Beschlusses über die neuen Aufgaben der vietnamesischen Arbeiterklasse und aller Werktätigen beim Aufbau der materiell-technischen Basis des Sozialismus beendet worden ...

  • MKP wird sich an kommenden Parlamentswahlen beteiligen

    Mexikos Innenminister bestätigt Aufnahme in das Wahlregister

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt Erst vor wenigen Wochen war m Mexiko eine seit November vergangenen Jahres laufende wichtige Kampagne der Mexikanischen Kommunistischen Partei (MKP) erfolgreich abgeschlossen worden: 103 000 „Afiliados" - Anhänger der MKP — waren gewonnen worden, die mit Unterschrift und Adresse die Aufnahme der Partei in das mexikanische Wahlregister und damit die volle Legalisierung forderten ...

  • Profite und Bankrotte

    Hatten die westlichen Werftkapazitaten einen Umfang von rund 18 Millionen BRT im Jahre 1969, so wuchsen sie bis ins Jahr 1977 hinein auf 35 Millionen BRT 1973, auf dem Höhepunkt der Konjunktur in diesem Bereich, wurden Aufträge für 74 Millionen BRT an Werftkonzerne vergeben. Doch vier Jahre später standen nur noch Aufträge für 11 Millionen BRT zu Buche ...

  • Arbeitsplatze bedroht

    Kleinere und mittlere Schiffbau unternehmen wurden dem „Strukturwandel" geopfert. Dann kommen noch die Auswirkungen auf die Zulieferindustrie. Auch hier gibt es massenweise Entlassungen, jagt eine Pleite die andere. Viele Werften sind von größeren Konzertwerbänden aufgesogen worden, werden jetzt nur für spezielle Produktionen ausgerichtet, und wer von den Arbeitern „übrigbleibt", geht stempeln ...

  • Vertreter des ZK der KPV zu Meldungen aus Peking

    Xuan Thuy gab der Zeitung „Nhän Dan" ein Interview

    Hanoi (ADN). Der Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Vietnams Xuan Thuy gab dem Zentralorgan der KPV, „Nhän Dan", ein Interview. Xuan Thuy äußerte sich darin zu einer Meldung des Pekinger Rundfunks, nach der in Vietnam lebende Bürger chinesischer Nationalität in die VR China flüchten würden ...

  • Schrumpfungsprozeß

    Das klingt vielleicht ganz gut, aber man muß im einzelnen betrachten, was große Monopolgruppen, zu denen viele der Werften gehören, zur „Lösung" der Schiffbaukrise, zur „fairen Verteilung der Lasten" unternehmen. Wie im kapitalistischen System nicht anders zu erwarten, wird nach dem üblichen Maßstab, nach der Höhe des Profits, verfahren ...

  • Werften tief im Strudel der Krise

    Konkurrenzkampf der Konzerne kostet viele tausend Arbeitsplätze

    Von Werner Goldstein Der westliche Schiffbau ist ein „Spätzünder", was sein Reagieren auf den zyklischen Verlauf der kapitalistischen Wirtschaftskrise betrifft. Als vor drei Jahren die hauptsächlichen Wirtschaftszweige in der Welt des Kapitals den Tiefpunkt der Krise erreichten, begann im Schiffe bauenden Industriezweig erst die Talfahrt ...

Seite 7
  • Notizen

    Neues Deutschland / 12. Mai 1978 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Kampf für Abrüstung im Mittelpunkt Komitee für Europäische Sicherheit setzte Beratungen fort Brüssel (ADN-Korr.). Die nächsten Aufgaben im Kampf für Abrüstung und Entspannung standen am Donnerstag in Brüssel im Mittelpunkt der Beratungen des Internationalen Komitees für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ...

  • Für festen Frieden und internationale Sicherheit

    Beschluß der Partei- und Staatsführung der Sowjetunion zu den Ergebnissen des Besuchs von Leonid Breshnew in der BRD

    Sie betonen die Bedeutung der Gemeinsamen Deklaration und des Abkommens über die Entwicklung und Vertiefung der langfristigen Zusammenarbeit der UdSSR und der BBD auf dem Gebiet der, Wirtschaft und Industrie. Bezugnehmend auf den Vertrag zwischen der UdSSR und der BRD vom 12. August 1970 wird festgestellt: ...

  • Beseitigung atomarer Gefahr ist dringlichstes Problem

    Sowjetischer Vertreter sprach im Genfer Abrüstungsausschuß

    Genf (ADN-Korr.). Die Einstellung des Wettrüstens sowie die Verminderung und letzten Endes die Beseitigung der Gefahr einer thermonuklearen Katastrophe sind das Grundproblem unserer Tage. In dieser Richtung wird die Grundfrage entschieden, wie sich die internationalen Ereignisse weiterentwickeln werden ...

  • IKP ruft Demokraten zu einheitlichem Handeln auf

    Berlinguer: Volksmassen wichtigste Kraft zur Abwehr der Reaktion

    Rom (ADN-Korr.). Die Volksmassen müssen eine entscheidende Rolle bei der Abwehr der reaktionären Kräfte spielen, denen der christdemokratische Parteivorsitzende Aldo Moro zum Opfer fiel. Das unterstrich IKP-Generalsekretär Enrico Berlinguer am Donnerstagabend in einer Sendung des italienischen Fernsehens ...

  • Kurz berichtet

    Zusammenarbeit UdSSR—Angola Luanda, Auf der ersten Tagung der angolanisch-sowjetischen Regierungskommission für Zusammenarbeit in Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Handel wurde in Luanda die Weiterentwicklung der beiderseitigen Beziehungen bis 1980 festgelegt. Neue Währung in Lesotho Daressalam. Lesotho hat eine neue Währung — Maluti — eingeführt, die den südafrikanischen Rand allmählich ersetzen soll ...

  • Appell an das angolanische Volk zu hoher Wachsamkeit

    MPLA-Partei der Arbeit verurteilt jüngste Aggression Pretorias

    Luanda (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der MPLA-Partei der Arbeit hat in einem am Donnerstag in Luanda veröffentlichten Kommunique aufs schärfste die jüngste Aggression des südafrikanischen Rassistenregimes gegen die Volksrepublik Angola verurteilt. Es wurde die Notwendigkeit unterstrichen, die Wachsamkeit des angolanischen Volkes und der bewaffneten Kräfte sowie die Verteidigungsfähigkeit der VR Angola zu erhöhen ...

  • DKP solidarisch verbunden mit dem chilenischen Volk

    Herzliche Begegnung zwischen Herbert Mies und Luis Corvalän

    Düsseldorf (ADN). Eine freundschaftliche Begegnung zwischen Herbert Mies, Vorsitzender der DKP, und Luis Corvalän, Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, fand am Donnerstag in Düsseldorf statt. „Der Meinungsaustausch wurde in einer Atmosphäre herzlicher und solidarischer Verbundenheit geführt", wird in einer DKP-Presseerklärung festgestellt ...

  • WBDJ fordert Aufhebung des Todesurteils gegen Harris

    Verletzung der Menschenrechte in den USA scharf angeprangert

    Budapest (ADN). Der Weltbund der Demokratischen Jugend hat in einem Schreiben an USA-Präsident Carter im Namen von Millionen jungen Menschen die Aufhebung des Todesurteils und die Rettung des Lebens von John Harris gefordert. In dem am Donnerstag in Budapest veröffentlichten Brief wird betont, daß die Verfolgung von John Harris und vieler anderer Streiter für die Menschenrechte von den grausamen Repressalien zeuge, denen alle Kämpfer für Freiheit und Demokratie in den USA ausgesetzt sind ...

  • Kampf für Abrüstung im Mittelpunkt

    Komitee für Europäische Sicherheit setzte Beratungen fort

    Brüssel (ADN-Korr.). Die nächsten Aufgaben im Kampf für Abrüstung und Entspannung standen am Donnerstag in Brüssel im Mittelpunkt der Beratungen des Internationalen Komitees für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Über zwanzig nationale Komitees und dreizehn internationale Organisationen sind auf dieser Zusammenkunft vertreten ...

  • Konsultationen UdSSR-USA in Helsinki abgeschlossen

    Moskau (ADN). Delegationen der Sowjetunion und der USA haben, wie am Donnerstag in Moskau mitgeteilt wurde, vom 4. bis 8. Mai in Helsinki Konsultationen über die Begrenzung des internationalen Handel« mit herkömmlichen Waffen und der Lieferung solcher Waffen geführt. Diese Konsultationen sind Bestandteil der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen zur Einstellung des Wettrüstens und entsprechen dem am 29 ...

  • Libanesische Rechtskräfte verübten neue Provokationen

    Beirut (ADN-Korr.). Mitglieder der profaschistischen Kataeb-Partei haben in der Nacht zum Donnerstag in Beirut eine neue Provokation verübt. Zwei Einwohner der libanesischen Hauptstadt wurden von einer reaktionären Schlägertruppe entführt und mehrere Stunden lang in einem Lokal der Kataeb mit Schlagstöcken und brennenden Zigaretten gefoltert ...

  • ND-Korrespondenten berichten aus Bruderländern

    Kraftwerks-Kette für das nordkasachische Kohlerevier Ekibastus

    Martin John, Moskau. In Nowosibirsk wurde das Projekt des zweiten Energiegiganten für das Kohlezentrum Ekibastus in Nord-Kasachstan fertiggestellt. Acht Blocks werden jährlich vier Millionen Kilowatt liefern. In Ekibastus wird ein großes Gebiet erschlossen, in dem die Steinkohle in einem Tagebau gewonnen werden kann ...

  • Ljubow Kosmodemjanskaja in Moskau gestorben

    Moskau (ADN). Im Alter von 78 Jahren ist in Moskau Ljubow Timofejewna Kosmodemjanskaja verstorben, deren Tochter Soja und Sohn Alexander bei der Verteidigung der Sowjetunion gegen den Überfall der Hitlerfaschisten ihr Leben gaben. Soja Kosmodemjanskaja war gerade 18 Jahre alt, als sie am 29. November 1941 im Dorf Petristschewo als Partisanin von den deutschen Faschisten hingerichtet wurde ...

  • Harilaos Florakis zu den Zielen des X. Parteitages der KPG

    Athen (ADN). Die Politik der Entspannung, der friedlichen Koexistenz, des Verbots der Kernwaffen und der Abrüstung sei heute der einzig richtige Weg für alle Völker, erklärte der Erste Sekretär der KP Griechenlands, Harilaos Florakis, in einem Interview anläßlich des am 15. Mai beginnenden X. Parteitages der KPG ...

  • Gesundheitsminister der DDR beim WHO-Generaldirektor

    Genf (ADN-Korr.). Fragen der weiteren aktiven Mitarbeit der DDR in der Weltgesundheitsorganisation (WHO) standen am Donnerstag im Mittelpunkt eines Treffens zwischen dem Leiter der DDR-Regierungsdelegation zur gegenwärtig in Genf stattfindenden 31. Weltgesundheitsversammlung, Gesundheitsminister Prof ...

  • Weiterer Millionen-Kredit der USA für chilenische Junta

    Washington (ADN-Korr.). Kredite in Höhe von 38 Millionen Dollar hat das USA-Landwirtschaftsministerium dem Pinochet-Regime in Chile zugesagt. Das wurde vom Außenministerium in Washington bestätigt. Die USA-Regierung behauptet offiziell, keinerlei finanzielle, ökonomische oder militärische Hilfe für Länder zu gewähren, in denen die Menschenrechte fortgesetzt schwer verletzt werden ...

  • Vietnamesische Streitkräfte vertrieben Eindringlinge

    Hanoi (ADN). Einheiten der vietnamesischen Volksarmee haben am 1. und am 3. Mai in der Provinz An Giang im Mekongdelta fast 600 eingedrungene kampucheanische Soldaten außer Gefecht gesetzt, meldet am Donnerstag die SRV-Nachrichtenagentur VNA. Weitere Kampucheaner wurden gefangengenommen, der Rest der eingedrungenen Truppen floh ...

  • Die Stadt Frunse erhielt Orden des Roten Arbeitsbanners

    Moskau (ADN). Mit dem Orden des Roten Arbeitsbanners wurde am Donnerstag die Hauptstadt der Kirgisischen SSR, Frunse, geehrt. Sie erhielt die Auszeichnung anläßlich des 200. Jahrestages ihrer Gründung für die Erfolge der Werktätigen der Stadt .beim wirtschaftlichen und kulturellen Aufbau und für deren hervorragenden Kampf gegen die faschistischen Eindringlinge während des Großen Vaterländischen Krieges ...

  • Tel Aviv bekräftigt erneut seine Politik der Okkupation

    Tel Aviv (ADN). Die israelische Armee könne „die Sicherheit Israels nicht garantieren, wenn sie nicht das Westjordangebiet und die Golanhöhen kontrolliert". Das erklärte der israelische Generalstabschef General Raphael Eytan programmatisch in einem Fernsehinterview, das anläßlich des 30. Jahrestages der Gründung des Staates Israel ausgestrahlt wurde ...

  • Mähdrescher-Montage künftig in neuer Halle

    Horst Iffländer, Warschau. Acht Hektar mißt die Fläche einer neuen Produktionshalle der Fabrik für Erntemaschinen im westlich von Warschau gelegenen Plock. Künftig erfolgt darin die Endmontage der leistungsfähigen polnischen „Bizon"-Mähdrescher. Bis zum Abschluß der zweiten Ausbauetappe des Werkes wird sich die Jahresproduktion von derzeit 4320 Mähdreschern auf mindestens 8000 erhöhen ...

  • Protest in Luxemburg gegen nazistisches Treiben in BRD

    Bonn (ADN-Korr.). Der Nationalrat der Antifaschistischen Vereinigung Luxemburger Resistenz hat gegen das für Pfingsten von den Behörden der BRD-Stadt Nassau genehmigte Treffen ehemaliger Angehöriger der SS-Divisionen „Leibstandarte Adolf Hitler" und „Hitler-Jugend" Protest erhoben. In einem Schreiben ...

  • Reges Baugeschehen in der iSSR-Metropole

    Eva Horlamus, Prag, Wichtige Bauten für die Entwicklung der tschechoslowakischen Hauptstadt haben im 5. Prager Stadtbezirk begonnen. Die Metrobauer errichten hier die Trasse I B, die von Smichov nach Karlin führen wird. Vorbereitet wird der Bau einer weiteren Moldaubrücke bei Barrandov. Sie soll in ihrer ersten Phase vor allem der Beförderung von Baumaterial zur Prager Südweststadt dienen ...

  • Moderne Eisengießerei entsteht bei Sofia

    Hans Kämmerer, Sofia. Noch in diesem Jahr wird die neuentstandene Eisengießerei in der südöstlich von Sofia gelegenen Stadt Ichtiman 25 000 Tonnen Guß liefern. Nach der endgültigen Fertigstellung soll der Betrieb im kommenden Jahr seine volle Kapazität von 60 000 Tonnen erreichen. Das Projekt für den neuen Betrieb stammt aus der Sowjetunion, die auch 95 Prozent der technischen Ausrüstungen liefert ...

  • Was sonst noch passierte

    Der USA-Verlag „Random House" mußte schleunigst ein Kochbuch mit Spezialrezepten für Steinguttöpfe aus dem Handel ziehen, in der Rezeptur für weiche Karamel- Bonbons war die Angabe für das Wasser vergessen worden. Damit aber besteht die Gefahr einer Explosion, wenn die Mischung auf den Herd gesetzt wird ...

Seite 8
  • Sie bürgen für die Gute ihrer Arbeit

    Krane hieven Betonplatten auf die einzelnen Etagen, Spezialiaster bringen neue Fracht nach Berlin- Marzahn. Tiefbauer und ihre Kooperationspartner erschließen das weiträumige Gelände. Fast 2000 Berliner haben dort bereits ihr neues Heim bezogen, Kaufhalle, Klubgaststätte und Kindergarten sind übergeben, erste Freiflächen angelegt ...

  • Wohin zu Pfingsten?

    Zahlreiche Konzerte, Museumsbesuche und Schiffsfahrten

    Erlebnisreiche Stunden mit vielen kulturellen und sportlichen Höhepunkten erwarten die Berliner und ihre Gäste an den kommenden Pfingstfeiertagen. Einige Tips aus dem reichhaltigen Angebot: Palast der Republik: Am Sonntag werden im Hauptfoyer um 10 und 15 Uhr die Kleine Blasmusik Berlin, Leitung Karl Nordmann, der FDGB-Chor Strausberg und der Kammerchor der EOS „Carl von Ossietzky", ...

  • Funkund Fernsehen heute

    Radio »OK I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt Plattenstudio, 11.05 Neumann — 2 X klingeln; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für Euch, 14.35 Friedensfahrt 1978; 15.00 Magazin; 19.10 Journalisten fragen; 19.30 Friedensfahrt 1978; 20.05 Spaßvögel; 21 ...

  • Freundlich iu Kunden

    Wolfgang Mistelbauer, Schuhmachermeister

    Einen freundlichen Laden und eine gut eingerichtete Werkstatt schuf sich Schuhmachermeister Wolfgang Mistelbauer aus ungenutzten Räumen in der Grünberger Straße 28 im Stadtbezirk Friedrichshain. Als er im November 1976 sein Geschäft eröffnete, staunten die Kunden weniger über die neue Schuhmacherei als über den Meister selbst, denn mit seinen 32 Lenzen ist er einer der jüngsten Schuhmachermeister in der Hauptstadt ...

  • Singe, wem Gesang gegeben

    Wir sind jünger geworden, seit wir (gemeinsam singen - dos sagen dfe Mitglieder des Veteronenchores im Kreisfculturhaus Treptow von «ich. Do ist auch Lucie Rossow, mit 90 Jahren die Älteste, nicht ausgenommen. Dos imacht dje Freude am Zusammensein, nicht nur der Gesang allein. <Die 42 Frauen mnd drei Männer — sie könnten noch Stimmverstänbung gebrauchen - haben sich vor vier Jahren unter der Leitung von Edith Matthies zusammengefunden ...

  • Aus dem Programm des Kulturzentrums Polens

    Vorträge, Konzerte, Filme und Ausstellungen bestimmen das Maiprogramm im Polnischen Informations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße. Zu sehen ist gegenwärtig die Ausstellung „Grafiken von Leon Wyczölköwski" vom Regionalmuseum Bydgoszcz. Während Schüler der Bersarin-Oberschule Hohenschönhausen und der 24 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 20 Uhr- Konzert der Staatskapelle A 8**); Komische Oper (2 29 25 55), 19.30-22.30 Uhr- „Madam Butterfly"**); Metropol-Theater (2071739), 19-21.15 Uhr: „Boccaccio"**); 22.30 Uhr: Nachtprogramrn III*); Deutsches Theater (2 87 12 25), 19-22.15 Uhr: „Die Sommerfrische"**); Kammerspiele (2 8712 26), 20-21 ...

  • Die kurze Nachricht

    HAUSREPARATURPLÄNE. 3001)

    Hausgemeinschaften mehr als im Vorjahr schlössen mit den VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Hausreparaturpläne ab. Darin sind auch eigene Leistungen der Mieter zur Werterhaltung vereinbart. „MACH MIT!". Leistungen in Höhe von fast 69 000 Mark erbrachten in den vergangenen vier Monaten Bürger des Wohnbezirks 78 aus Prenzlauer Berg gemeinsam mit Werktätigen des VEB Perfekt im „Mach mit!"-Wettbewerb ...

  • Drittes Jahrbuch des Märkischen Museums

    Das Jahrbuch III des Märkischen Museums mit Beiträgen zur Geschichte und Kultur der Stadt Berlin ist soeben erschienen. Ein Hauptbeitrag beschäftigt sich mit den faschistischen Konzentrationslagern in Berlin 1933 bis 1945. Weitere Schriften sind Andreas Engel, einem märkischen Chronisten des 16. Jahrhunderts, dem Berliner Architekturmaler Eduard Gaertner und der Berliner Hedwigskirche gewidmet ...

  • Wie wird das Wetter?

    In iden östlichen Bezirken wird es heute noch zeitweise wolkig sein. hier treten einzelne Schauer auf. Im übrigen Gebiet dst es überwiegend heiter und meist niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen liegen dm Osten und Südosten bei 6, sonst «wischen 7 und 1,1 Grad. Nachts ist es zunächst gering bewölkt, dn der zweiten 'Nachthälfte nimmt die Bewölkung in den westlichen Bezirken langsam zu ...

  • WF hat enge Kontakte zu Partnern in Moskau

    Mit hohen Leistungen im Wettbewerb „Freundschaft — Drushba — DDR 30" bereiten gegenwärtig die 5000 Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft im Werk für Fernsehelektronik den 11. DSF- Kongreß vor. Seit mehreren Jahren haben die Werktätigen freundschaftliche Beziehungen zu ihren Berufskollegen im Moskauer Werk für Vakuumelektronik ...

  • Sechs neue Schulen bis Jahresende in Weißensee

    Von sechs neuen Schulen werden die Mädchen und Jungen des Stadtbezirkes Weißensee noch in diesem Jahr Besitz ergreifen können. Dann wird es 24 zehnklassige polytechnische Oberschulen im Territorium geben. 'Über die bisherige Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes sowie weitere Vorhaben zum 30. Jahrestag der DDR berieten am Donnerstag Abgeordnete sowie Vertreter von Betrieben und Einrichtungen auf der Tagung der Stadtbezirksversammlung Weißensee ...

  • Fahrt frei" - heifit es wieder in der Wuhlheide

    „Fahrt frei" heißt es täglich (außer Sonnabend und Sonntag) ab 14 Uhr im Pionierpark „Ernst Thälmonn". Axel Langner aus der Arbeitsgemeinschaft „Junge Eisenbahner" versieht seit einigen Wochen wieder am Hauptbahnhof der Pioniereisenbahn in der Wuhlheide seinen Aufsichtsdienst.* 340 Pioniere haben sich ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 78 Jahren starb unser Genosse Johann Panek aus der WfO 60/65. Seit 1930 gehörte er der Partei der Anbeitenklosse an mnd wurde für über 40jähnige Mitglitedschiaift mit der Ehrenurkunde des ZK geehrt. Trauerfeier: 16. Mai, 14.30 Uhr, Friedhof Blantenibucg, Kastanienailee. SED-Kreisleitung ...

Seite
Ehrung an Gedenkstätten des antifaschistischen Kampfes Präsident Angolas empfing DDR-Verteidigungsminister Freundschaftliches Treffen zwischen Erich Honecker und Andrei Gromyko Wirtschaftsgespräche mit Konzernvertretern der USA Etappensieg für Szozda Genfer Ausschuß beendete Session Hungerstreik in Kerkern Israels
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen