19. Mär.

Ausgabe vom 03.05.1978

Seite 1
  • Erich Honecker empfing Ulf Sundqvist zum Gespräch

    Treffen mit Delegation der Sozialdemokratischen Partei Finnlands unter der Leitung ihres Generalsekretärs / Beziehungen SEO-SPFi - Beispiel fruchtbarer Zusammenarbeit zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten / Abrüstungsinitiative der UdSSR gewürdigt /

    Im Verlaufe des Gesprächs, das in freundschaftlicher und aufgeschlossener Atmosphäre stattfand, informierte Ulf Sundqvist über die Vorbereitung des 31. Parteitages der Sozialdemokratischen Partei Finnlands im Juni 1978 und die aktuelle innenpolitische Entwicklung in Finnland. Erich Honecker machte die finnischen Gäste mit der Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Arbeitslosenheer in Ländern des Kapitals wächst weiter

    Spanien: Eine Million ohne Erwerb / BRD: Düstere Lage für Jugend

    Madrid (ADN). Auf 1 038 700 ist die Zahl der Arbeitslosen in Spanien angestiegen. Das sind acht Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung des Landes. Diese Angaben machte am Dienstag die Bank von Bilbao, eines der bedeutendsten Finanzinstitute in Spanien. Vor allem Frauen seien von der Arbeitslosigkeit betroffen, heißt es ...

  • Premierminister von Guyana wurde herzlich verabschiedet

    Gemeinsames Kommunique bekräftigt aktiven Beitrag zum Frieden

    Er wurde auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld vom Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, herzlich verabschiedet. Zur Verabschiedung waren weiterhin erschienen: das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Manfred Flegel, Hans-Joachim Heusinger, Wolfgang Rauchfuß, Dr ...

  • Ungarn dankt für Glückwünsche

    Telegramm der Repräsentanten der UVR

    Liebe Genossen! Im Nomen des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik, der Regierung, des ganzen ungarischen Volkes sowie in unserem eigenen Namen danken wir von ganzem Herzen für Ihre freundschaftlichen Grüße und herzlichen Glückwünsche anläßlich unseres Nationalfeiertages, des 33 ...

  • DDR-Delegation in der Republik Guinea eingetroffen

    Heinz Hoffmann leitet Abordnung / Zwischenaufenthalt in Algerien

    Conakry (AON). Eine DDR-Delegation unter Leitung des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Ministers für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, ist am Dienstag zu einem offiziellen Besuch in der Republik Guinea eingetroffen. Sie wurde vom Minister der Volksarmee Guineas, Alafe Kourouma, dem Minister für Sozialwesen, Jeanne Martin Cisse, dem Chef des Generalstabes und dem Chef der Teilstreitkräfte der Volksarmee Guineas begrüßt ...

  • Lawinenunglück in den Alpen Ätna wieder ausgebrochen

    Innsbruck (ND). Bei einem Lawinenunglück in den ötztaler Alpen fanden am Montag fünf Menschen den Tod. Eine Gruppe Skiläufer war bei starkem Nebel und Schneefall von ihrer Route abgekommen. Von zwei dicht aufeinanderfolgenden Lawinen, die sich in einer Höhe von 2900 Metern gelöst hatten, wurde die Gruppe verschüttet ...

  • Junta in Chile verhaftete Hunderte Gewerkschafter

    Santiago (ADN). Die chilenische Junta- Polizei verhaftete am Montag in Santiago 300 Patrioten, die ungeachtet eines strikten Verbots am Kampftag der internationalen Arbeiterklasse mit Sprechchören wie „Es lebe die Freiheit" und „Es lebe der 1. Mai" demonstriert hatten. Die von der in tiefster Illegalität arbeitenden Gewerkschaftszentrale CUT veranstaltete Kundgebung war von schwerbewaffneten Polizeieinheiten zerschlagen worden ...

  • PLO verurteilt Haltung der USA

    neuen Beweis für die feindliche und aggressive Haltung der USA-Regierung gegenüber der PLO und dem palästinensischen Volk hat die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA die von de*r Londoner „Sunday Times" verbreitete Erklärung des USA-Präsidenten Carter verurteilt. Carter hatte sich darin insbesondere gegen die Bildung eines palästinensischen Staates und für den weiteren Ausbau der Beziehungen mit Israel ausgesprochen ...

  • Aram Chatschaturjan hn Alter von 74 Jahren verstorben

    Moskau (ADN/ND). Nach langer und schwerer Krankheit ist am 1. Mai der sowjetische Komponist Aram Iljitsch Chatschaturjan kurz vor Vollendung seines 75. Lebensjahres verstorben. Der bedeutende, international hoch angesehene Künstler wurde am 6. Juni 1903 in Tbilissi geboren. Seine Ballettkompositionen „Gajaneh" und „Spartakus" haben Chatschaturjan weltberühmt gemacht ...

  • Protest gegen Neutronenwaffe

    10 000 unterschrieben in Osterreich

    Wien (ADN). Der österreichische Friedensrat hat nachdrücklich gegen die Neutronenwaffenpläne des Pentagon und die Absicht, die gefährliche Massenvernichtungswaffe auf dem Territorium Westeuropas zu stationieren, protestiert. In einem Telegramm an USA-Präsident Carter teilte der Rat mit, daß bereits mehr als 10 000 Österreicher ihre Unterschrift unter den Appell zum Verbot der Neutronenwaffe gesetzt haben ...

  • UNO-Organ klagt die Apartheid an

    ECOSOC fordert Isolierung Südafrikas

    New York (ADN-Korr.). Der Sozialausschuß des Wirtschafts- und Sozialrates der UNO (ECOSOC! rief alle Regierungen und internationalen Organisationen auf, Maßnahmen zur „vollständigen Isolierung des rassistischen Regimes in Südafrika" einzuleiten. In einer Resolution wird- mit aller Entschiedenheit die „verbrecherische Praxis" der Apartheid und der Rassendiskriminierung verurteilt, die die Menschen in Südafrika, Südrhodesien und Namibia unter unmenschliche Bedingungen zwinge ...

  • UdSSR-Außenminister wird die DDR besuchen

    Andrej Gromyko folgt Einladung der Partei- und Staatsführung

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Politbüros des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR wird das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der KPdSU, Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, A. A. Gromyko, Mitte Mai 1978 zu einem offiziellen Besuch in Berlin eintreffen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Rollend« Bibliotheken auf dem Lande Seite 3: Wer klug rationalisiert, gewinnt hohe Effektivität Seite 4: Gespräch mit der „Frau hinter dem Ladentisch" Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: Auch „König Midas" muß Konkurs anmelden Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Kommentare and Meinungen

    Das Terrorurteil von Montevideo

    Tatkräftige Solidarität mit den Kämpfenden, mit den Unterdrückten ist seit eh und je ein Crundanliegen der Arbeiterbewegung und der Fortschrittskräfte aller Länder. So galten den Völkern, die unter schwierigsten Bedingungen für Freiheit und ein menschenwürdiges Dasein kämpfen, auch an diesem 1. Mai wiederum die Gedanken von Millionen aller Erdteile ...

  • Ausschusse kontrollieren die Wirksamkeit von Gesetzen

    Vielfältige Vorhaben der Volkskammerabgeordneten im Monat Mai

    Berlin (ADN). Die Abgeordneten der obersten Volksvertretung der DDR befassen sich im Monat Mai mit wichtigen Fragen der Verwirklichung des Gesetzes, über den Volkswirtschaftsplan für das Jahr 1978. Sie sind beispielsweise Gegenstand einer Sitzung des Ausschusses für Industrie, Bauwesen und Verkehr. In dieser Beratung werden Ergebnisse und Erfahrungen von Arbeitsgruppeneinsätzen in Betrieben und Kombinaten des Schwermaschinen- und Anlagenbaus sowie der Leichtindustrie ausgewertet ...

  • Aufgaben für die Industrie werden ideenreich gelost

    FDJ-Studententage mit interessantem Veranstaltungsprogramm

    Jena (ND). Die Eröffnung der bisher umfangreichsten Lehr- und Leistungsschau der Friedrich-Schiller-Universität Jena, in der 86 ausgewählte Arbeitet, von FDJ-Studenten, jungen Arbeitern und Wissenschaftlern vereint sind, bildete am Dienstag den Auftakt für eine Vielzahl wissenschaftlicher, politischer, geistig-kultureller und sportlicher Veranstaltungen anläßlich der 7 ...

  • Vielbesuchte Büchereien auf Rädern

    Ausleihen in den Dörfern verdreifacht / Wachsendes Interesse an Literatur auf dem Lande

    Der Griff zum Buch gehört heute auch auf dem Lande zu den Selbstverständlichkeiten. Die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft, das damit verbundene Bedürfnis nach höherer Bildung und der Gewinn an Freizeit haben das Lesen gefördert. Unser Staat hat dieses Streben neben vielem anderen auch durch den Ausbau eines Netzes von Bibliotheken unterstützt, das heute jede Ortschaft unserer Republik erfaßt ...

  • Wasser nach Maß für fast 13 Prozent der Nutzfläche

    Meiiorationsspeziaiisten wetteifern um pünktliche Übergabe

    Berlin (ADN). Die Landwirtschaft der DDR verfügt gegenwärtig über Möglichkeiten der Bewässerung auf etwa 810 000 Hektar Land. Damit können fast 13 Prozent der Nutzfläche mit Wasser nach Maß versorgt werden. Auf 370 000 Hektar — vornehmlich Ackerland — laufen Beregnungsanlagen. Das dafür notwendige Wasser wird aus Seen, Flüssen und speziell angelegten Speicherbecken entnommen ...

  • Polnische Akademie ehrte Wissenschaftler aus der DDR

    Berlin (ADN) Die Urkunden als Auswärtige Mitglieder der Polnischen Akademie der Wissenschaften erhielten am Dienstag in Berlin der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Dr. h. c. Hermann Klare, Und Akademie-Vizepräsident Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Scheel. Die Wissenschaftler empfingen die hohe Auszeichnung vom Botschafter der Volksrepublik Polen in der DDR, Jerzy Gawrysiak ...

  • Mädchen und Jungen sind in guter Obhut

    968 Kindergartenplatze für jeweils 1000 Vorschulkinder

    Für jeweils 1000 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Beginn der Schulzeit stehen in unserer Republik gegenwärtig 968 Kindergartenplätze zur Verfügung. Ende 1978 werden in der DDR insgesamt 697 000 Plätze, darunter über 121 000 in Betriebskindergärten, vorhanden sein. Bis 1980 sollen entsprechend der Aufgabenstellung des IX ...

  • Zu wenig Niederschlag und häufig Minusgrade im April

    Berlin (ADN). Der Monat April war zu trocken und zu kalt, teilte der Meteorologische Dienst der DDR mit. Ausgeprägtes Aprilwetter mit seinem charakteristischen Wechsel zwischen starker Bewölkung und wiederholten Schauern und sonnigen Abschnitten blieb aus. Niederschläge und deren Ergiebigkeit waren relativ gering, da die nach Mitteleuropa vordringenden Tiefausläufer nur abgeschwächt in Erscheinung traten ...

  • Seen und Teiche werden einer Verjüngungskur unterzogen

    Berlin (ADN). Einer Verjüngungskur werden bis 19.80 etwa 200 Seen und Teiche unterzogen, die rund 6000 Hektar des DDR-Territoriums bedecken. Dabei sollen sie vom Schlamm befreit werden, der sich infolge vermehrten Nährstoffgehalts und Pflanzenwachstums auf dem Grund dieser Gewässer abgelagert hat. 530 Seen und Teiche mit einer Fläche von 4700 Hektar sind bereits zwischen 1972 und 1976 auf diese Weise saniert und vor dem Verlanden bewahrt worden ...

  • Abordnung der GST besuchte Syrische Arabische Republik

    Berlin (ADN). Auf Einladung der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei weilte eine Delegation des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Sport und Technik unter der Leitung seines Vorsitzenden, Generalleutnant Günther Teller, in der Syrischen Arabischen Republik. Der Aufenthalt der GST-Delegation stand im Zeichen der von Freundschaft, Zusammenarbeit und antiimperialistischer Solidarität bestimmten Beziehungen zwischen der DDR und Syrien ...

  • Aussaat der Zuckerrüben im wesentlichen abgeschlossen

    Berlin (ND). In der Republik waren bis zum Dienstag die Kartoffeln auf 473 918 Hektar gelegt. Das sind 84,6 Prozent der vorgesehenen Fläche. Die Aussaat der Zuckerrüben auf 270 000 Hektar ist im wesentlichen abgeschlossen. Die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Spornitz, Kreis Parchim, die bei der ersten Zwischenauswertung des Wettbewerbs mit dem Titel „Betrieb der hohen Ackerkultur" ausgezeichnet wurden, haben das Kartoffellegen bereits beendet ...

  • Junge Bürger aus der MVR beendeten ihre Ausbildung

    Schwarzenbert (ADN). Zu Facharbeitern für geologische Bohrungen qualifizierten sich 22 junge Bürger aus der Mongolischen Volksrepublik an der zentralen Ausbildungsstätte Johanngeorgenstadt des VEB Hydrogeologie Nordhausen. Nach erfolgreichem Lehrabschluß erhielten sie am Dienstag ihren Facharbeiterbrief ...

  • 1900 000 Tonnen im ersten Jahresdrittel mehr befördert

    Berlin (ND), In den ersten vier Monaten 1978 sind bei der Eisenbahn rund 1,9 Millionen Tonnen Güter mehr verladen und transportiert worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Zement und andere Baustoffe, Düngemittel für die Landwirtschaft, Schrott und Metalle, Kohle und flüssige Brenn- und Treibstoffe nahmen wesentlichen Raum ein ...

  • Provokation der Mierendorff-Bande gegen dos Transitabkommen

    DDR-Sicherheitsorgane vereitelten lang vorbereiteten Anschlag

    Berlin (ADN). Durch die Sicherheitsorgane der DDR wurde in der Nacht vom 28. zum 29. April 1978 eine von der geheimdienstlich gesteuerten Mierendorff-Bande langfristig vorbereitete Provokation gegen das Transitabkommen vereitelt. Auf der Transitstrecke F 5 zwischen den DDR-Grenzübergangsstellen Horst und Staaken wurden die Bürger der BRD Günter Hack und Horst Sachau auf frischer Tat festgenommen ...

  • Katalog mit nachnutzbaren Neuerungen aus Gießereien

    Karl-Marx-Stadt (ND). 46 bedeutsame Neuerermethoden und Rationalisierungslösungen aus elf Gießereien des Bezirkes Karl-Marx-Stadt enthält ein Katalog, den Vertreter dieser Betriebe erarbeitet haben. Gestützt auf wissenschaftliche Forschungsergebnisse, führten diese zum Nachnutzen empfohlenen Maßnahmen und Initiativen in den Gießereibetrieben zu beträchtlichen Produktionssteigerungen und einer wesentlichen Verbesserung der Arbeitsbedingungen ...

  • Suhler Forstarbeiter mit Planvorsprung in den Mai

    Suhl (ADN). Mit einem beachtlichen Planvorsprung in der Rohholzlieferung und der industriellen Warenproduktion haben die rund 3500 Werktätigen der Forstwirtschaft des Bezirkes Suhl den Mai begonnen. Damit konnten sich die Forstleute im Wettbewerb an die Spitze der 72 staatlichen Forstwirtschaftsbetriebe der Republik setzen ...

  • Japanischer Botschafter gab Empfang zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Japans in der DDR, Kenji Nakao, gab am Dienstag in Berlin aus Anlaß des Geburtstages des Kaisers von Japan, des japanischen Nationalfeiertages, einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Günter Mittag, Mitglied des Politbüros des ZK ...

  • Woche der polnischen Kultur begann in Neustrelitz

    Neustrelitz (ADN). Eine „Woche der polnischen Kultur" wurde am Dienstag in Neustrelitz eröffnet. Die Woche, die zum zweitenmal stattfindet, begann mit einer Foto- und Plakatausstellung über das Nachbarland. Die Ausrichtung der „Woche der polnischen Kultur" besorgten die Kulturorganisationen und -institutionell der Stadt und des Kreises sowie das Polnische Informationszentrum in Berlin ...

  • Material am Prüf stand der Natur

    Am sogenannten Wetterstand des Magdeburger Instituts für Lacke und Farben werden die verschiedensten Anstrichstoffe auf Holz, Blech, Bauplatten und anderen Grundmaterialien hinsichtlich ihrer Filmabbauvorgänge untersucht. Dabei wird auch das Korrosionsverhalten unter natürlichen Bedingungen geprüft. ...

Seite 3
  • Menschen aus unserer? Mitte

    Neuland erobern gehört zum Beruhstolz des Technologen Peter Fröhlich — einer, der Montageprozesse revolutioniert

    Der Technologe Peter Fröhlich war einer der beiden ersten Angehörigen des Kombinates Umformtechnik Erfurt, die mit dem Titel „Hervorragender Neuerer des Betriebes" geehrt wurden. Seit geraumer Zeit hält den ehemaligen Maschinenschlosser und jetzigen Gruppenleiter für Montagetechnologie ein wissenschaftlich-technisches Problem nicht alltäglichen Ausmaßes in seinem Bann, die Baugruppenmontage ...

  • Züihtungsvarianten aus dem Computer

    12 500 künftige Leistungskühe aus dem Rinderzentrum „Eibaue" - Vorzüge der Kooperation genutzt

    Über 50 Prozent des im Fünfjahrplan vorgesehenen Leistungsanstiegs in der Tierproduktion der DDR sind durch die Ergebnisse der Züchtung zu erreichen. Sie ist damit ein bedeutender Intensivierungsfaktor für ein stabiles Wachstum der Erzeugung von Fleisch, die entsprechend dem Bedarf schneller steigen muß als ursprünglich im Plan vorgesehen ...

  • Fundament für neue Vorhaben

    Die erste Etappe im sozialistischen Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR liegt hinter uns. Oberall zogen zum 1. Mai die Kollektive Bilanz und steckten gleichzeitig die Ziele der nächsten Wegstrecke ab. Das war am Freitag so auf der Konferenz der Bestarbeiter des Bezirkes Karl- Marx-Stadt, und das kennzeichnete am Dienstag auch den Erfahrungsaustausch der Leipziger Aktivisten ...

  • Rohstoff für Stahlindustrie kommt auch aus Haushalten

    Hoher volkswirtschaftlicher Nutzen durch „Mach mit ("-Wettbewerb

    Wie alle Industrieländer hat auch unsere Republik hohen Bedarf an Sekundärrohstoffen. Annähernd Dreiviertel der Stahlproduktion der DDR basieren beispielsweise auf Schrott. Das heißt, für die 5,4 Millionen Tonnen Rohstahl, die wir im Jahr herstellen, benötigen wir 4,2 Millionen Tonnen dieses Materials ...

  • Das oberste fiel unseres Wettstreits

    Dies hat sich immer wieder erwiesen Die größte Schubkraft für die sozialistische Rationalisierung steckt in Wissenschaft und Technik. Daß unser Betrieb seit sieben Jahren ununterbrochen seinen Plan erfüllt und die Arbeitsproduktivität in diesem Zeitraum um 131,2 Prozent, die Warenproduktion um 86,9 Prozent steigern konnte, das ist vor allem dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt zu verdanken ...

  • Gefragt sind die Ideen jedes einzelnen

    Unsere Brigade „Arno Lade" hat die Döbelner Initiative zur Einsparung von Arbeitszeit, Arbeitsplätzen und Arbeitskräften ausgelöst. Mir ist bekannt, daß dadurch in unserem Kreis bisher 158 Arbeitskräfte freigesetzt werden konnten, die nun vor allem in Abteilungen des Rationalisierungsmittelbaus eingesetzt werden ...

  • Jahrespläne werden in guterpualitBt erfüllt

    Zu Jahresbeginn gab mein Kollektiv die Verpflichtung ab, die Jahresziele 1978 in guter Qualität zu erfüllen. Die Arbeit in den letzten Wochen und die erreichten Ergebnisse haben bestätigt, daß wir uns damit auf wichtige Faktoren des Leistungsanstiegs orientieren. Als machtausübende und produzierende Klasse fühlen wir uns für eine hohe Qualität und Effektivität der Arbeit verantwortlich ...

  • Heft 8/1978 erschienen

    Diese Ausgabe dient der weiteren Auswertung der Rede Erich Honeckers vor den 1. Kreissekretären. Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, schreibt im Leitartikel „Die Verantwortung der FDJ als Helfer und Kampfreserve der SED" über die Aufgaben des Jugendverbandes zur noch stärkeren Einbeziehung der Jugendlichen in die Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Aus dem Wlrtsthaftsleben

    Betonwerker sparen Zement

    Mardeburg. Zement für elf Kubikmeter Beton sparen täglich die Werktätigen im Transportbeton werk des Magdeburger Industriebaukombinates ein. Mit einem von Neuerern entwickelten Dosierungsgerät setzten sie den Betonverflüssiger Melinkan zu. Dieser Stoff, der billiger als Zement ist, läßt sich besser verarbeiten, hat günstigere Anfangshärtungen und höhere Endfestigkeit ...

  • Leichtere Gitterroste

    Dresden. Durch konstruktive Veränderungen und die Verwendung eines massereduzierten Stahlleichtprofils gelang es dem Stahlfensterwerk Bautzen, Betriebsteil Gitterrost Malschwitz, gemeinsam mit dem Institut für Leichtbau und ökonomische Verwendung von Werkstoffen Dresden Lichtgitterroste in Leichtbauweise zu entwickeln ...

  • Kürzere Waggonumlauf zeiten

    Halle. Der schnelle und rationelle Transport von wichtigen chemischen Erzeugnissen ist Gegenstand eines Abkommens, das jetzt zwischen der Reichsbahndirektion Halle und dem Chemie-: kombinat Leuna unterzeichnet wurde. Im Wettbewerb stellen sich beide Partner das Ziel, die Wagenaufenthaltszeiten um eine Stunde pro Waggon zu senken ...

Seite 4
  • Lebensfülle derVolkskunst

    Tanzensemble „Shok" aus der Moldauischen SSR wurde im Palast der Republik mit viel Beifall gefeiert

    Zu den kulturellen Veranstaltungen, die in unserer Hauptstadt nach der großen Demonstration beziehungsreich die Festlichkeit des 1. Mai noch verschönten, gehörte der begeisternde Auftritt des Verdienten Staatlichen Tanzensembles „Shok" aus der Moldauischen SSR am späten Nachmittag im Großen Saal des Palastes der Republik ...

  • „Anna Holubova steht mir besonders nahe"

    Gespräch mit der Verdienten Künstlerin Jifina Svorcova Von unserer Prager Korrespondentin Eva Horlamus

    konnte, mir steht diese Frau nahe in ihren Lebensauffassungen, ihrem Gerechtigkeitssinn und ihrer liebenden Fürsorge für die Kinder." Übrigens habe sie sich auch auf die fachliche Seite, die Arbeit der Verkäuferin, nicht speziell vorbereiten müssen, denn als Tochter einer früheren Prager Gastwirtin sei ihr so mancher Handgriff vertraut gewesen ...

  • Die Kamera war seine Waffe im Klassenkampf

    Zum Tode des Dokumentaristen Roman Karmen

    Roman Karmen, der Filmregisseur, der Dokumentarist, ist am 28. April in Moskau im Alter von 72 Jahren gestorben. Die Filmschaffenden der sozialistischen Länder haben einen Freund verloren. Mehr noch: Hunderttausende, Millionen, die seine Werke kannten, trauern um einen Menschen, einen Künstler, der ihnen auf besondere Weise nahestand ...

  • Heiterer Rückblick auf die Jahre des Beginns

    Metropol-Theater präsentiert sein Nachtprogramm Nr. 3

    wenn die Lichter auf der Hauptbühne verloschen, die Garderoben geräumt sind, wird's noch einmal lebendig im Foyer I des Metropol- Theaters. Freitags ab 22.30 Uhr wird eingeladen zum Nachtprogramm Nr. 3 „Schmalz auf Marken" . Jeweils im Wechsel mit den Programmen Eins und Zwei steht es auf dem Spielplan ...

  • Musikernachwuchs vor der Bewährungsprobe

    151 Kandidaten beteiligen sich am 5, Bach-Wettbewerb

    151 junge Instrumentalisten und Sänger qualifizierten sich in 15 Bezirksausscheiden für die Teilnahme am 5. Wettbewerb für Schüler und Jugendliche „Johann Sebastian Bach", der vom 8. bis 13. Mai in Leipzig stattfindet. Die Neun- bis 18jährigen, bei den Sängern 15- bis 21jährigen sind die Besten von über 32 000 Mädchen und Jungen, die an 90 Musikschulen der DDR sowie an Spezialschulen der Hochschulen für Musik der DDR ausgebildet werden ...

  • Millionenfacher Protest gegen die Neutronenwaffe

    Interview mit Lin Jaldati

    Vor dem 33. Jubiläum der Befreiung Europas vom Hitlerfaschismus erhebt die bekannte Sängerin Lin Jaldati, Mitglied des DDR-Komitees für Menschenrechte, in einem ADN-Gespräch ihre Stimme gegen die Bedrohung der Menschheit durch die Neutronen waffe. Da die endgültige Entscheidung der USA über den Beginn ...

  • Tage der Begegnung zwischen Autoren und ihren Lesern

    Leipzig (ND). Die Woche des Buches bildet für die Mitarbeiter des Volksbuchhandels den jährlichen Höhepunkt ihrer literaturpropagandistischen Arbeit. Gemeinsam mit Autoren, Herausgebern und Verlagen führen sie dieses Jahr in der zweiten Maiwoche rund 400 Veranstaltungen durch. So gestaltet bereits zur zentralen Eröffnung der Woche des Buches am 6 ...

  • Verband finnischer Kulturschaffender beriet

    Helsinki (ADN-Korr.). Mit einer Entschließung, die das Verbot der Neutronenwaffe fordert; und einem Appell, den Einfluß auf die Jugend und die Kinder zu verstärken, ging in Helsinki der 4. Bundeskongreß des Verbandes finnischer Kulturschaffender (KTL) zu Ende. Zum Vorsitzenden des Verbandes wurde Timo Bergholm wiedergewählt ...

  • Sonja Kehler wirkte in Solidaritätsprogramm mit

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Eine mehrwöchige Spendenaktion für Chile, initiiert durch das dänische Salvador-Allende-Komitee, wurde in Kopenhagen offiziell abgeschlossen. Im Filmtheater Kosmos im Hause der Freundschaftsgesellschaft Dänemark-Sowjetunion folgten die begeistert mitgehenden Zuschauer den Programmen der in Dänemark lebenden chilenischen Singegruppe „Arauko" sowie der DDR-Künstler Sonja Kehler und Werner Pauli ...

  • DDR-Künstler beteiligt am „Cervantes-Festival"

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Mit Brecht-Songs werden sich Vera Oelschlegel und das Ensemble 66 dem Publikum des VI. Internationalen „Cervantes-Festivals" vorstellen, das in der mexikanischen Stadt Guanajuato eröffnet wurde. Zum zweiten Male ist die DDR bei diesem bedeutsamen Kulturereignis vertreten, an dem in diesem Jahr Sänger, Musiker, Tänzer, Theatergruppen und Folkloreensembles aus 29 Ländern teilnehmen ...

  • Zimmermann-Oper hatte in Greifswald Premiere

    Greifswald (ND). Udo Zimmermanns Oper „Der Schuhu und die fliegende Prinzessin" nach einem Libretto von Peter Hacks hatte Premiere am Theater der Stadt Greifswald. Das Werk, das seit seiner erfolgreichen Uraufführung an der Staatsoper Dresden bisher an fünf Bühnen des In- und Auslandes inszeniert wurde, fand in der Inszenierung von Dieter Reuscher und der musikalischen Leitung von Gunter Müller beim Greifswalder Publikum eine begeisterte Aufnahme ...

  • Schriftsteller waren bei Metallurgen zu Gast

    Eisenhüttenstadt (ND). Ein Tag der sozialistischen Gegenwartsliteratur führte im Eisenhüttenkombinat Ost Metallurgen mit Schriftstellern des Oderbezirkes zusammen. Aus ihren Werken lasen die junge Autorin Sieglinde Dick, Ludwig Bitter, Gerhard Gröschke sowie Gerda und Manfred Weinert. Die Gewerkschaftsbibliothek im Kombinat hatte die Begegnungen von Schriftstellern und Lesern vorbereitet ...

  • Wolf gang Frankenstein stellt in Weimar aus

    Weimar (ND), Bilder aus vier Jahrzehnten zeigt eine Wolfgang- Frankenstein-Ausstellung der Kunstsammlungen zu Weimar. Die Schau in der Kunsthalle am Theaterplatz macht erstmalig umfassend mit dem Schaffen des Berliner Künstlers bekannt. Zu sehen sind Handzeichnungen, Druckgrafiken und Gemälde. Die Werkausstellung ist in Weimar bis zum 28 ...

  • Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Verlagswesens

    Havanna (ADN-Korr.). Die Vorbereitung von Anthologien von Schriftstellern Kubas und der DDR und den umfangreichen Austausch von Spezialisten und Informationen sieht unter anderem ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Kuba auf dem Gebiet des Verlagswesens und des Buchhandels vor, das in Havanna für die Jahre 1978/79 unterzeichnet wurde ...

Seite 5
  • Robert Oubron, Frankreich

    Von Klaus U 11 r i c h Als man Anfang April auf die überfällige Zusage Frankreichs wartete, an der diesjährigen Friedensfahrt teilzunehmen, wurde plötzlich bekannt, daß 'sich Robert Oubron eingeschaltet habe. Das ließ alle, dienen eine Teilnahme Frankreichs am Herzen lag, voller Optimismus hoffen .. ...

  • Erfahrene Kandidaten für Polens Argentinien-Team

    Neun der 24 Spieler waren bereits bei der WM 1974 dabei

    Von Horst tf (landet, Warschau Polens Fußballverband hat die Zahl seiner Kandidaten für das Aufgebot zur Weltmeisterschaft in Argentinien nahezu komplett. Zum derzeit noch 24 Spieler umfassenden Kaderkreis gehören: Torhüter: Tomaszewski, Kostrzewa, Kukla; Abwehrspieler; Szymanowski, Zmuda, Maculewicz, Justek, Rudy, Gorgön, Wojcicki, Sobczynski; Mittelfeld: Deyna, Boniek, Nawalka, Kasperczak, Kupcewicz, Masztaler; Angriff: Lato, Lubanski, Szarmach, Iwan, Terlecki, Mazur, Kusto ...

  • UdSSR mit Routinlers und drei Neulingen

    An der Spitze der sowjetischen Mannschaft für die 31. Internationale Friedensfahrt Berlin—Prag- Warschau steht mit Aavo Pijkkuus der Einzelsieger des Vorjahres. UdSSR-Auswahltrainer Viktor Kapitonow entschied sich ferner für folgende Fahrer: Wladimir Osokin, Alexander Gusjatnikow, Said Gusseinow, Juri Sacharow und Sergej Nikitenko ...

  • Kein Spaziergang

    8:3 (0-.0, 3:0, 5:3): Der verdiente Erfolg stand zwar nie ernsthaft in Frage, ein Spaziergang wiurde es für den Titelverteidiger dennoch nicht. Der WM-Sechste des Vorjahres setzte sich mit seinem aufmerksamen Abwehnspiel energisch zur Wehr und geriet auch dann nicht aus der Fassung, als dem Weltmeister eingangs des zweiten Drittels innerhalb von vier Minuten drei Treffer gelangen ...

  • Prolog — ein Parallel-Zeitf ahren

    Interessante Neuerung zum Auftakt der 31. Friedensfahrt in der Karl-Marx-Allee

    Am 10. Mai erlebt die diesjährige Friedensfahrt in Berlin ihren Auftakt. Und sie beginnt gleich mit einer Neuheit: Der Proiog - ein 7-km- Einzelzeitfahren in der Korl-Marx- Ailee - wird erstmals als Parällel- Zeitfahren ausgetrogen. Von den Startrampen in Höhe der Moitribünen startet gleichzeitig je ein Fahrer verschiedener Mannschaften ...

  • Aavo Pikkuus Sieger des „Giro della Regioni'

    Mit zwei Halbetappen endete die italienische Radrundfahrt „Giro della Regioni". Die erste, ein Rennen mit Massenstart von Monte Catini Terme nach Florenz über 102 Kilometer, gewann Sachiarow (UdSSR) in 2:31:25 h im Spurt vor Oosterbosch (Niederlande), Revellin, Orlandi (beide Italien A) und Matthias Wiegend ...

  • Zwei Blif itore

    Schweden—Finnland 6:1 (0:0, 3:0, 3:1): Schweden wahrte mit diesem Sieg über Finnland seine Medaillenchiance. Im ersten Drittel konnte der WM-Fünfte von 1977 Gleichwertigkeit erzielen, was auch die Statistik von 10:8 Torschüssen für die Schweden ausweist, Dann zog das Drei-Kronen-Team innerhalb von 21 Sekunden auf 2:0 davon und raubte den Finnen mit einem weiteren Treffer vier Minuten später endgültig den BampfnerV ...

  • Drei Mannschaften sind weiterhin ungeschlagen

    CSSR und Schweden waren am Dienstag erfolgreich

    Bei der Bishockey-Weltmeisterschaft in Prag kam im ersten Dienstagspiel Titelverteidiger CSSR vor 14 000 Zuschauern zum erwarteten Sieg. Gegen die USA setzten sich die Schützlinge von Trainer Karel Gut auch in ihrem vierten Spiel sicher durch. Doch trotz des deutlichen 8:3 (0:0, 3:0, 5:3)-Erfolges - das Führungstor fiel erst nach 22 Minuten— hatte der Gastgeber einige Mühe ...

  • Brasilien gewann vor 180 000 Zuschauern

    Brasiliens Fußball-Nationalmannschaft kam am Montag vor 180 000 Zuschauern im Maracana- Stadion von Rio de Janeiro in einem Vorbereitungs-Länderspiel zur Weltmeisterschaft gegen Peru zu einem 3:0 (l;0)-Sieg. Zico (34.) und der nach der Halbzeit eingewechselte 21jährige Reinaldo (69. und 85.) erzielten die Tore ...

  • Jugoslawien erreichte Finale der Nachwuchs-EM

    Am Dienstagabend trennten sich in Manchester Gastgeber England und Jugoslawien im Rückspiel des Halbfinales der Nachwuchs-Europameisterschaft im Fußball 1:1. Die Jugoslawen hatten das Hinspiel mit 2:1 gewonnen und qualifizierten sich damit für das Finale. Hier treffen sie auf die DDR, die sich den Einzug in das Endspiel mit einem 1:2 und 3:1 gegen Bulgarien gesichert hatte ...

  • Wisla Krakow ist Meister

    Durch einen klaren 3:1-Sieg gegen Arka Gdynia behauptete Wisla Krakow am Dienstag die Tabellenspitze und wurde neuer polnischer Fußballmeister. Vizemeister wurde Vorjahrssieger Slask Wroctaw <ND)

  • Neue Anschrift beachten! VEB Handelstransport Cottbus

    75 Cottbus Karl-Liebknecht-Straße 71 Telefon: 3 0401 Telex: 17553 Drahtwort: ht es ZKD-Anschluß Bankverbindung: 2791-19-41

Seite 6
  • Gemeinsames Kommunique

    über den offiziellen Besuch des Premierministers der Kooperativen Republik Guyana, linden Forbes Sampson Burnham, in der Deutschen Demokratischen Republik

    Auf Einladung des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, weilte der Führer des Nationalen Volkskpngresses und Premierminister der Kooperativen Republik Guyana, Linden Forbes Sampson Burnham, vom 27. April bis 2. Mai 1978 zu einem offiziellen Besuch in der DDR ...

  • Ein neues Arbeitsgesetz für die Werktätigen der VDRJ

    Rolle der Gewerkschaften des südarabischen Landes wird gestärkt

    Von unserem Nahostkofrespondenten Wolfgang F i n c k Das erste „Grundgesetz der Arbeit" in> der Volksdemokratischen Republik Jemen (VDRJ) ist unlängst dem Präsidialrat des Landes zur Bestätigung und Verkündung vorgelegt worden. Über drei Jahre lang war der durch Beauftragte der Regierung und des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes ausgearbeitete Gesetzentwurf in Betriebsversammlungen diskutiert worden ...

  • Auch „König Midas" muß nun den Konkurs anmelden

    Vor Massenentlassungen beim französischen Boussac-Konzern

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo In diesem KrisenfrühMng gehören Konkurse von Betrieben zum Alltag. Das nationale französische Institut für Statistik gab soeben die Zahl für März bekannt: 2000 Bankrotte, 26 Prozent mehr als im Februar. In der Regel handelt es sich um kleinere und mittlere Fabriken ...

  • Hoffnungslosigkeit herrscht un der Bucht der Hoffnung

    Hohe Erwerbslosigkeit in der kanadischen Provinz Neufundland

    Von unserem Berichterstatter Horst Schäfer Wer das kleine Fischerdorf Bay d'Espoir an der zerklüfteten, bergigen Küste im Süden Neufundlands besuchen will, kommt besser mit dem Schiff. Viele Straßen in der dünnbesiedelten kanadischen Insel-Provinz sind nicht besonders gut, und im Süden fehlen sie oftmals ganz ...

Seite 7
  • Terrorproieß gegen lebrecht und! Paschalis in Tel Aviv fortgesetzt

    Anschuldigungen des Sicherheitsdienstes Israels zurückgewiesen

    Tel Aviv (ND-Korr.). Am heutigen Mittwoch wird im Bezirksgericht Tel Aviv die Hauptverhandlung im Prozeß Segen die beiden Journalisten Hans Lebrecht, Mitglied des ZK der KP Israels, Korrespondent verschiedener kommunistischer Zeitungen Westeuropas, des „Neuen Deutschlands" und des Rundfunks der DDR, und gegen Panayotis Paschalis, Mitarbeiter von „Haravghi", Zentralorgan der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL) sowie des Fernsehens det DDR und von ADN-Zentralbild, fortgesetzt ...

  • Vietnam: Nationale Einheit aller Völkerschaften festigen

    Führende Politiker zu weiterem sozialistischem Aufbau des Landes

    Hanoi (ADN-Korr.). Führende Politiker Vietnams haben in den letzten Tagen die Notwendigkeit unterstriehen, die nationale Einheit aller Völkerschaften und nationalen Minderheiten des Landes weiter zu festigen und zu vertiefen. Bei einem Besuch in der strategisch und ökonomisch bedeutenden Region Tay Ngüyen im zentralen Hochplateau betonte der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Le Duan ...

  • Kurz berichtet

    Wahlen in Obervolta

    Ouagadougou. Die „Voltoisch- Demokratische Union" (UDV-iRDA) ist am Sonnlag als stärkste Partei aus den PartamentswaMen in Obervolta hervorgegangen. Von den 57 Partemenitssitzen errang sie 28. Riesensumme für NATO-Waffen Stockholm, in den letzten zehn Jahren haben die (Mitgliedsländer der NATO .1,3 Billionen DoMar für Rüstung szwecke ausgegeben ...

  • Entschiedenes Nein zu Neutronenwaffenplan

    Verbot der menschenverachtenden Bombe in aller Welt gefordert

    BrazzavUle (ADN-Korr.). Die Regierung der Volksrepublik Kongo hat sich nachdrücklich für das allgemeine Verbot aller Kernwaffen und gegen die USA-Pläne zvu Produktion der Neutronenwaffe ausgesprochen. Der Präsident der VR Kongo, General Joachim Yhomby-Opango, gab weiter bekannt, daß seine Regierung den Vertrag über das Verbot der Lagerung und Stationierung von Kernwaffen ratifiziert hat ...

  • Politiker Italiens erörterten die läge im Intfiihrungsfall Aldo Moro

    „Rinascita": Bestandteil neofaschistischer Spannungsstrategie

    Rom tADN-Koi*.). Die Fahndung nach den Entführern des christdemokratischen Parteivorsitzenden Italiens, Aldo Moro, brachte auch am Dienstag so gut wie keine Ergebnisse. Nachdem am Wochenende in angeblich von Moro stammenden Briefen erneut ein „Gefangenenaustausch" des Entführten gegen inhaftierte Terroristen vorgeschlagen worden war, ist am Montag und am Dienstag der Krisenstab der Christdemokratischen Partei (DC) mit Ministerpräsident Andreotti zu neuen Beratungen zusammengetreten ...

  • Kaltschnäuziger Zynismus gegenüber Maidanek-Opf ern

    BRD-Presse zu Verschleppungstaktik / „Goldgrube" für Anwälte

    Bonn (ADN-Korr./ND). Auf die andauernde Verschleppung des Düsseldorfer Maidanek-Prozesses, der sieb bereits über 28 Monate erstreckt, verwiesen am Dienstag mehrere BRD-Zeitungen. Die „Süddeutsche Zeitung" spricht von einem „Gespensterprozeß", bei dem die „überlebenden Opfer als Zeugen des Grauens zum Objekt eines kaltschnäuzigen Zynismus von Angeklagten und Advokaten" werden ...

  • Neue Regierung Afghanistans

    Erlaß des Revolutionsrates der Demokratischen Republik verkündet

    i.j»In einer Mitteilung über Radio Kabul wurde ferner die Zusammensetzung der .neuen Regierung bekanntgegeben. Da- *naeh sind Hafissüläh Amin zum stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister, Muham-med Asiam zum stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Kommunikation sowie Abdul Kadir zum Minister für Nationale Verteidigung berufen worden ...

  • Machtvolle Kundgebungen auf dem ganzen Erdball

    Manifestationen der Solidarität / Protest gegen Krisenpolitik

    Berlin (ADN ND). Mit machtvollen Kundgebungen und Demonstrationen wurde in zahlreichen Ländern der internationale Kampftag der Werktätigen begangen. HELSINKI. Zehntausende demonstrierten unter roten Fahnen durch das Zentrum der finnischen Hauptstadt. Auf Transparenten forcierten sie effektive Maßnahmen zur Abrüstung sowie die Beseitigung der Arbeitslosigkeit ...

  • Neonazistischer Ungeist bei vielen BRD-Jugendlichen

    „Süddeutsche Zeitung": Zulauf vor allem durch Arbeitslose

    München (ADN). Unter der Überschrift „Alter Geist in jungen Köpfen* informiert am Dienstag die „Süddeutsche Zeitung" darüber, daß auch das BRD-Land Nordrhein-Westfalen von einem Netz neonazistischer Gruppierungen durchzogen ist. Im östlichen Ruhrgebiet erhalte die straff geführte Nachwuchsorganisation der neonazistischen NPD, die ...

  • Widerspruche prägten Beratung des imperialistischen Wahrungsfonds

    Interimsausschuß tagte in Mexiko / Sorge über hohe Arbeitslosigkeit

    Mexiko-Stadt «ADN). Beschlußunfähigkeit und Pessimismus über Konjunkturentwicklung, Währungsprobleme und Ungleichgewichte in den Zahlungsbilanzen kennzeichneten die in Mexiko- Stadt beendeten Beratungen des Interimsausschusses des Internationalen Währungsfonds (IWF). Damit erreichte dieses oberste Lenkungsorgan ...

  • Kosmonauten von Saiut 6 waren zu Gast in Bratislava

    Prag (ADN-Korr.), Die Salut-6TKosmonauten Vladimir Remek aus der CSSR und seine sowjetischen Raumfahrerkollegen Juri Romanenko, Georgi Gretschko und Alexej Gubarew sowie der Verantwortliche für die Kosmonautenabteilung der UdSSR, Wladimir Schatalow, weilten am Dienstag in der Hauptstadt der Slowakischen Sozialistischen Republik ...

  • Washington läßt neuartige Atombombe entwickeln

    New York (ADN). Die USA haben nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen mit der Entwicklung einer neuen Atombombe begonnen. Diese Waffe soll eine höhere Druckwirkung und eine größere Hitzestrahlung, jedoch einen geringeren radioaktiven Niederschlag haben als die bisherigen. Die Mittel für dieses ...

  • Neunter Band der Geschichte des 2. Weltkrieges erschien

    Moskau (ADN-Korr.). Der neunte Band der „Geschichte des zweiten Weltkrieges 1939—1945" ist im Moskauer Militärverlag erschienen. Er behandelt die Säuberung sowjetischen Territoriums von den faschistischen Okkupanten und die Befreiung von Ländern Mittel- und Osteuropas durch die Sowjetarmee, den Sieg ...

  • Freundschaftsmeeting mit Luis Corvalän in Hanoi

    Hanoi (ADN). „Wir haben die gleichen Ideale, wir kämpfen für die gleichen Ziele, Wir stimmen überein in den grundlegenden Fragen." Das unterstrich Luis Corvalän, Generalsekretär der KP Chiles, am Dienstag auf einem Freundschaftsmeetinig in Hanoi. Der Sieg des vietnamesisehen Volkes im Kampf gegen die USA-Aggressoren habe gezeigt, daß die Zeit für ungestrafte imperialistische Interventionen gegen den Kampf der Völker um Unabhängigkeit, Demokratie und sozialen Fortschritt für immer vorbei ist ...

  • Lockheed-Prozeß begann

    Rom (ADN). Elf Angeklagte, darunter die beiden ehemaligen Verteidigungsminister Luigi Gui (Christdemokratische Partei) und Mario Tanassi (Sozialdemokratische Partei), müssen sich in dem am Dienstag in Rom begonnenen Lockheed-Bestechungsprozeß vor dem höchsten Gericht Italiens verantworten. Die Angeklagten sollen Schmiergelder in Höhe von rund 1,2 Milliarden Lire empfangen haben ...

  • Kelvin Young: Wilmington 10 und Harris keine Einzelfalle

    Washington (ADN). „In den Gefängnissen der USA sind heute Hunderte solcher Kämpfer gegen die Rassendiskriminierung wie John Harris und die .Wilmington 10' eingekerkert", erklärte Kelvin Young, ein Vertreter der Washingtoner Abteilung der Nationalen Allianz gegen rassische und politische Unterdrückung, vor der Presse ...

  • USA-Luftwaffe baut weitere Basis bei Kaiserslautern

    Kaiserslautern (ADN). Die USA-Luftwaffe baut gegenwärtig den Flugplatz und ehemaligen Raketenstützpunkt Sembach bei Kaiserslautern zu einer neuen Basis für ihr Kampfflugzeug „A 10" aus. Die ersten Maschinen dieses Typs sollen dort Mitte 1979 eintreffen. Mit ihrer Verlegung aus den bisherigen Stützpunkten in England sollen sie — wie die „Süddeutsche Zeitung" schreibt — „näher an ihre potentiellen Einsatzorte" gebracht werden ...

  • Chilenische DC prangert die Politik Pinochets an

    Santiago (ADN). Die Christdemokratische Partei Chiles (DC) hat die von Juntachef Pinochet angekündigte „Übergangsperiode" angeprangert. In einer in Santiago verbreiteten Erklärung heißt es, die von der Junta angewiesene neue Verfassung werde nur von einem kleinen pinochethörigen Gremium ausgearbeitet ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Pechsträhne hatten vier Einbrecher in Novara (Italien): Zuerst vereitelte eine Panzerglasscheibe den Raubzug. Dann hatten sie mit ihrem Fluchtfahrzeug mehrere Unfälle. Zwei der Ganoven wurden ertappt, als sie ein neues Auto aufbrechen wollten. Der dritte hatte mit einem Fahrrad Reifenpanne und wurde von einem Polizisten eingeholt ...

  • Bürgerrechtler in Südafrika gründeten Volksorganisation

    Johannesburg (ADN). Eine politische Organisation mit dem Namen „Volksorganisation von Azania" (AZAPO) ist von schwarzen Bürgerrechtskämpfern in Südafrika gegründet worden. Auf der zweitägigen Gründungsversammlung wurde zum Vorsitzenden Ishmael Mkhabela gewählt. „Azania" ist der von schwarzen Bürgerrechtskämpfern verwendete Name für Südafrika ...

  • Ausnahmezustand in Nablus führte zu Trinkwassermangel

    Beirut (ADN-Korr.). Die Einwohner von Nablus im okkupierten Westjordangebiet haben am Dienstag bereits den sechsten Tag unter dem von den israelischen Besatzungstruppen verhängten Ausnahmezustand verbringen müssen. In der Stadt ist unterdessen akuter Mangel an Trinkwasser und Lebensmitteln aufgetreten ...

  • Hitler Ehrenbürger von Hannover

    Hannover (ADN). Hitler ist nach wie vor Ehrenbürger von Hannover, meldet PPA. Die Stadtverwaltung lehnte eine offizielle Annullierung ab. Erst im März war bekanntgeworden, daß auch die BKD-Städte Hildesheim und Wilhelmshaven Hitler in der Liste ihrer Ehrenbürger weiterführen.

  • Bombenanschläge in Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). In der nordlibanesischen Stadt Zghorta wurden am Dienstag mehr als 30 Personen verletzt, als im Kofferraum eines Autos eine Bombe explodierte. Bei einem weiteren Bombenanschlag in Broummana nahe Beirut wurden ebenfalls mehrere Personen verwundet.

Seite 8
  • Vielseitiges Angebot zur, Wothe des Buches1

    Der Kulturbund im Mai mit umfangreichem Programm

    Der Kulturbund bietet den Berlinern im Monat Mai auf vielen Gebieten ein interessantes und reichhaltiges Programm. So veranstaltet die Kreisleitung Treptow gemeinsam mit der Akademie der Wissenschaften der DDR eine Diskussionsrunde mit dem Präsidenten des Friedensrates der DDR, Prof. Dr. Drefahl, zum Thema „Die Neutronenbombe und die Verantwortung des Wissenschaftlers" am 23 ...

  • Mahlsdorfer Straße für Fahrzeuge gesperrt

    Wegen Gleisbauarbeiten ist die Mahlsdorfer Straße von Gebsener Straße bis Bahnhofstraße für den Fahrzeugverkehr in Richtung Köpenick bis 16. Juni gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Gehsener Straße, Kaulsdorfer Straße, Alte Kaulsdorfer Straße, Am Bahndamm, Bahnhofstraße, In Richtung Mahlsdorf wird der Fahrzeugverkehr über die Baustelle geführt ...

  • FDJ-Studentenbrigaden helfen den Tiefbauern

    Humboldt-Universität bereitet „drittes Semester" vor

    Nahezu 20 000 FD J-Studenten von Universitäten, Hoch- und Fachschulen der Hauptstadt und den Bezirken unserer Republik werden in den Monaten Juli und1 August auf Berliner Baustellen und in Betrieben arbeiten. Wie sich die Humboldt-Universität auf dieses „dritte Semester" vorbereitet, erfuhren wir von Mitarbeitern der FDJrKreisleitung der hauptstädtischen Alma mater ...

  • Die kurze Nachricht

    BERUFSBERATUNG. Etwa 50

    Schüler neunter Klassen aus den Stadtbezirken Friedrichshain und Weißensee informierten sich kürzlich über die Aufgaben des VEB Baukombinat Modernisierung sowie die Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten in diesem Betrieb. KONZERT. Am Mittwoch, dem 3. Mai, 19. Uhr, findet im Polnischen Informations- und Kulturzentrum, Karl-Liebknecht-Straße 7, ein Klavierkonzert mit Bronislawa Kawalla statt ...

  • Parkfestspiele im beliebten Hain

    Der Valikspörk friedrichshain iist besonders In den Frühlingstaigen Anziehungspunkt für jung und alt. Zur Tradition geworden sind die Paritfestspfele, die in diesem Jahr zum 14. Mal stattfinden. Auch am 6. und 7. Mai können sich dort Familien beim Spazierengehen durch die schönen Parkanlagen an Musiik- und Tanzdarbietungen erfreuen ...

  • Spezialsammlungen

    bedeutsame dar. Mehr als 300 000 Besucher zählt das Haus Unter den Linden jährlich, und etwa 2500 Gruppen werden dabei in Überblicks-, Abschnitts- und thematischen Führungen mit den Ausstellungen vertraut gemacht. Zur Zeit1 werden die ständigen Museumsabschnitte zur Ur- und Frühgeschichte, zum Feudalismus und zu den Epochen von 1789 bis 1917 und 1917 bis 1945 neugestaltet und sind deshalb nicht zu besichtigen ...

  • Budapester Tage

    Im Rahmen der Internationalen Kulturtage in der Hauptstadt der DDR finden vom 16. bis 20. Mai „Budapester Tage in Berlin" statt. Die ungarische Hauptstadt präsentiert sich mit mehreren musikalischen Veranstaltungen und am Fernsehturm mit der Ausstellung „Budapest grüßt Berlin — die sozialistische Entwicklung von Budapest" ...

  • Mitteilung der Partei

    Zwei Jahreskursus I: Grundprobleme der Geschichte der SED Am achten Veranstaltungstag. am Mittwoch, dem 3. Mai, werden in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, durchgeführt: 15 bis 16 Uhr- 8. Lektion. Thema: Der Kampf der SED für die Weiterführung des revolutionären Umwälzungsprozesses ...

  • Ehrung für Ausschüsse der Nationalen Front

    Mit der Ehrenplakette des Nationalrates der Nationalen Front der DDR für hervorragende Leistungen in Vorbereitung des 30. Jahrestages unserer Republik wurden der Kreisausschuß Lichtenberg sowie die Wohnbezirksausschüsse 78 von Prenzlauer Berg und 76/77 von Köpenick ausgezeichnet. Sie haben sich besonders ...

  • Jugendklub in Buch

    Ein neuer Jugendklub ist am Wochenende in Buch eröffnet worden. Unterstützt durch den Rat des Stadtbezirks Pankow und in Zusammenarbeit mit der PGH Komplexbau Pankow hatten Jugendbrigaden den ehemaligen Klub der Werktätigen innerhalb von vier Monaten rekonstruiert und die Platzkapazität von 80 auf 200 erhöht ...

Seite
Erich Honecker empfing Ulf Sundqvist zum Gespräch Arbeitslosenheer in Ländern des Kapitals wächst weiter Premierminister von Guyana wurde herzlich verabschiedet Ungarn dankt für Glückwünsche DDR-Delegation in der Republik Guinea eingetroffen Lawinenunglück in den Alpen Ätna wieder ausgebrochen Junta in Chile verhaftete Hunderte Gewerkschafter PLO verurteilt Haltung der USA Aram Chatschaturjan hn Alter von 74 Jahren verstorben Protest gegen Neutronenwaffe UNO-Organ klagt die Apartheid an UdSSR-Außenminister wird die DDR besuchen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen