23. Jan.

Ausgabe vom 01.05.1978

Seite 1
  • Werktätige kapitalistischer Länder fordern ihre Rechte

    Größte Maidemonstration in New York seit einem Vierteljahrhundert

    Auf dem traditionsreichen Union- Square verlangte der Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, die Ächtung der Neutronenbombe und die Einstellung des Wettrüstens. Dem verliehen die Teilnehmer mit einem Telegramm an USA-Präsident Carter Nachdruck. Energisch wurde immer wieder die Forderung nach Freiheit für die „Wilmington 10" erhoben ...

  • Premierminister Guyanas besuchte den Bezirk Leipzig

    Forbes Burnham im Kombinat Espenhain und in der LPG „Aufbau" Von unserem Berichterstatter Hilmar König

    Leipzig- Der zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in der DDR weilende Premierminister der Kooperativen Republik Guyana, Forbes Burnham, traf am Sonnabendmittag in Begleitung von Rudolph Schulze, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, in Leipzig ein. Forbes Burnham wurde herzlich vom Vorsitzenden des Rates des Bezirkes, Rolf Opitz, willkommen geheißen ...

  • Lage in Italien spitzt sich zu

    nternat

    Ingrao: Wachsende Umsturzgefahr Rom (ADN-Korr.). Der Präsident der italienischen Abgeordnetenkammer, Pietro Ingrao (IKP), hat in Turin auf einem Konvent des regionalen Antifaschistischen Komitees zur Verteidigung der Republik vor den wachsenden Gefahren der Umsturzversuche reaktionärer Kräfte gewarnt ...

  • Terror Israels

    Häuser in mehreren Dörfern gesprengt Beirut (ADN-Korr.). Die israelischen Okkupanten haben am Sonntag in Qana und anderen besetzten Dörfern Südlibanons weitere Wohnhäuser gesprengt. Im Qstsektor des okkupierten Gebietes unternahmen die Besatzer wiederholt Provokationen gegen die in der Umgebung von Ebl Es-Saqi stationierten norwegischen UNO-Verbände ...

  • Serienproduktion eines Lokdieselmotors begann

    MAGDEBURG. Die Serienproduktion eines neuen leistungsstarken Dieselmotors ist am Vorabend des 1. Mai im Magdeburger Schwermaschinenbaukombinat „Karl Liebknecht" angelaufen. Der 750-PS-Diesel ist Resultat wissenschaftlich-technischer Gemeinschaftsarbeit mit der UdSSR. Der Motor ist vor allem für den Lokomotivbau bestimmt ...

  • Meeting an der Drushba-Trasse

    GrüBe Erich Honeckers an die Erbauer Egon Krenz überreichte Ehrenbanner

    Talnoje (ADN-Korr.). Von den hervorragenden Leistungen der jungen Erbauer der Drushba-Trasse überzeugte sich am Sonnabend am DDR-Standort Talnoje der Erdgasleitung „Sojus" die Delegation des Zentralrates der FDJ zum XVIII. Komsomolkongreß. Ein Meeting vereinte die vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, geleitete Abordnung mit Komsomolzen des Gebietes Tscherkassy und Hunderten Trassenbauern an der Baustelle der Verdichterstation, die vor einer Woche fertiggestellt worden war ...

  • Zwei weitere „Q" für die Chemieanlagenbauer

    LEIPZIG. Vorfristig errungene Gütezeichen „Q" für Sodakolonnen und Erdgasaufbereitungsanlagen gehören zu den Ergebnissen, mit denen die 31 000 Werktätigen des Chemieanlagenbaus zum 1. Mai aufwarten. Die fünf Kombinate des Zweiges haben alle Verpflichtungen des Volkswirtschaftsplanes im ersten Jahresdrittel erfüllt ...

  • Der erste 500-MW-Block bestand seinen Probelauf

    BOXBERG. Eine beachtliche Wettbewerbsbilanz können auch die Werktätigen auf der Großbaustelle des Kraftwerkes Boxberg zum internationalen Kampftag der Arbeiterklasse ziehen. Planmäßig absolvierten die Kraftwerker, Bauleute und Monteure, unter ihnen Kollektive aus der UdSSR, aus Polen, Ungarn und Jugoslawien, den Probebetrieb des ersten von zwei 500-MW- Blöcken ...

  • FDGB-Pokal ging nach Magdeburg

    Berlin (ND). Der 1. FC Magdeburg eroberte am Sonnabend im ausverkauften Stadion der Weltjugend in Berlin mit einem 1:0-Erfolg gegen Dynamo Dresden den FDGB-Fußballpokol. Die Trophäe wurde vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, der Siegermannschoft überreicht ...

  • Heraus zur großen Kampfdemonstration

    um 9 Uhr in der Karl-Marx-Alle«! Es spricht: Genosse Harry Tisch, Wir demonstrieren: Für die weitere Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes! Für Frieden und Sozialismus, für internationale Entspannung! Für aktive Solidarität mit allen antiimpe

    Mit einer anteiligen Planerfüllung von 34,6 Prozent in der Warenproduktion begehen die 5700 Werktätigen des Kombinates Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin den 1. Mai. Seit 88 Monaten produzieren sie plantreu elektrische Ausrüstungen und Anlagen für Kraft-, Walz- und Zementwerke sowie Erzeugnisse der Leistungselektronik ...

Seite 2
  • Karl Marx zu Ehren, uns zum Mutzen

    Veranstaltungen und Bücher zum Geburtstag des Begründers des wissenschaftlichen Kommunismus

    Karl Marx war zu seinen Lebzeiten, wie Friedrich Engels bemerkte, „der stets gesuchte und stets willige Ratgeber des, Proletariats". Auch auf die Fragen von heute hält er gültige Antworten bereit. Das wird gerade in diesen Tagen besonders deutlich, da wir den 160. Geburtstag des Begründers der wissenschaftlichen Weltanschauung der Arbeiterklasse begehen ...

  • Premierminister Guyanas besuchte den Bezirk Leipzig

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gen Verlegung ganzer Ortschaften und der damit verbundenen Fürsorge für die Bevölkerung .sowie für die moderne Technik, zu der die hier arbeitende mit 600 Meter längste Abraumförderbrücke der Welt zählt. Beeindruckt zeigte sich der Premier von den Anstrengungen zur effektiven Nutzung der natürlichen Ressourcen der DDR ...

  • Im Spiegel der Presse

    „Prawda" zum XVIII. Komsomolkongreß Zuverlässiger Pate für die Großbaustellen der UdSSR

    Den Aufgaben, die sich aus den Beschlüssen des XXV. Parteitages der KPdSU ergeben, gelte das Hauptaugenmerk in der Grußbotschaft des Zentralkomitees und in der Rede Leonid Breshnews, die vom Komsomol und der ganzen Sowjetjugend als Aktionsprogramm aufgenommen wurden, wird in einem Leitartikel der „Prawda" zum XVIII ...

  • Festveranstaltung in Berlin zum 30. Jahrestag der DBD

    Berlin (ND). Die Demokratische Bauernpartei Deutschlands beging den 30. Jahrestag ihrer Gründung am Sonnabend mit einer Festveranstaltung in Berlin. Die Teilnehmer begrüßten mit herzlichem Beifall Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, weitere Repräsentanten der in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen, Vertreter staatlicher Einrichtungen und ausländische Gäste ...

  • Studenten bewähren sich in der Praxis

    Rationalisierung&büros an Universitäten Berlin (ADN). Immer mehr künftige Fachleute beteiligen sich an der Arbeit der fast 100 studentischen Rationalisierungs- und Konstruktionsbüros sowie der rund 350 Kollektive ähnlichen Charakters an den Universitäten, Hoch- und Fachschulen der Republik. Diese Tatsache wertete der Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR, Prof ...

  • Solide Ausbildung für künftige Facharbeiter

    Lehrlinge lösen produktive Aufgaben Berlin (ADN). In den Betrieben und Berufsschulen der Republik wird gegenwärtig das Lehr- und Ausbildungsjahr 1978/79 vorbereitet. Große Aufmerksamkeit wird dabei der lehrplangerechten Produktion als Voraussetzung für den Erwerb berufsspezifischer Kenntnisse und Fertigkeiten gewidmet ...

  • In Stadt und Land neue Erfolge zum Kampf-und Feiertag der Werktätigen

    Modernisierte Arbeitsplätze, Kultur- und Sportstätten / Saisonbeginn in vielen Erholungsgebieten

    Berlin (ND). Überall in der Republik ergreifen die Werktätigen am 1. Mai, dem internationalen Kampf- und Feiertag, auf mannigfaltige Weise von den Ergebnissen ihres fleißigen Wirkens Besitz: In vielen Betrieben sind in diesen Tagen Rationalisierungsvorhaben beendet worden, durch die die Arbeit nicht nur effektiver, sondern auch leichter und angenehmer wird ...

  • DDR-Botschafter in Vietnam zu Abschiedsbesuchen

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Ständigen Komitees der Nationalversammlung der SR Vietnam, Truong Chinh, empfing am Sonnabend den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der SRV, Dieter Doering, zum Abschiedsbesuch. Truong Chinh übermittelte herzliche Grüße an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, den Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, und den Präsidenten der Volkskammer, Horst Sindermann ...

  • Ehrendes Gedenken am Mahnmal von Ravensbrück

    Fürstenberg (Havel) (ADN). Zu einer Kundgebung anläßlich des 33. Jahrestages der Befreiung des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück trafen sich am Sonnabend Einwohner des Kreises Gransee sowie Abordnungen aus Potsdam und Neubrandenburg. Am Ehrenmal des ehemaligen faschistischen Vernichtungslagers wurden ...

  • Fachleute aus RGW-Ländern berieten über Standards

    Suhl (ADN). Eine Spezialistentagung der Mitgliedsländer des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe zur Erfüllung des Arbeitsprogramms für Schlosser- und Montagewerkzeuge wurde am Sonnabend in Oberhof beendet. Fachleute aus der Sowjetunion, der CSSR, der Volksrepublik Polen, der Ungarischen Volksrepublik, der Volksrepublik Bulgarien und der DDR stimmten neun Standards auf diesem Fachgebiet ab, die der Ständigen Kommission des RGW für Standardisierung zur Bestätigung übergeben werden ...

  • Kampf für Unabhängigkeit soll geschwächt werden

    Die Namibia-Vorschläge der USA, Großbritanniens, Frankreichs, der BRD und Kanadas und deren Gespräche darüber mit den Rassisten in Pretoria zielen nach Ansicht der tansanischen Gewerkschaftszeitung lediglich darauf, „den Kampf des namibischen Volkes für seine Unabhängigkeit zu schwächen und zu verzögern und eine Scheinunabhängigkeit zu errichten, die keinen Nutzen für die afrikanische Bevölkerungsmehrheit bringt" ...

  • BERLIN

    Die erste kombinierte Kindergartenund Krippeneinrichtung im Neubaugebiet Berlin-Marzahn wurde am Sonnabend mit einer feierlichen Schlüsselübergabe eingeweiht. In das von den Bauarbeitern termingemäß und in guter Qualität fertiggestellte dreigeschossige Gebäude werden zum Wochenbeginn 180 Vorschul- und 90 Krippenkinder einziehen ...

  • Rechtskräfte streben nach Vorherrschaft in Regierung

    Die prefaschistischen libanesischen Parteien streben nach Einschätzung der Beiruter Zeitung nach der Erringung der Vorherrschaft in der neu zu bildenden Regierung und im Parlament des Landes. Es könne gegenwärtig keine andere Aufgabe für die libanesische Politik geben, als den Kampf für denvollständigen und bedingungslosen Abzug der israelischen Besatzer aus Südlibanon ...

  • Dollarstrom straft Reden über Menschenrechte Lügen

    „Allem Anschein nach versuchen mächtige nordamerikanische und westdeutsche Interessenten, das chilenische Regime mit allen Mitteln zu stützen", schreibt die kubanische Zeiturtg. „Während Washington seine Politik der Begrenzung der Hilfe für die Regierungen, die die Rechte und Freiheiten der Bürger verletzen, proklamiert, erhöhte die Nordamerikanische Bank ihre Finanzhilfe für Augosto Pinochet um mehr als 500 Prozent ...

  • POTSDAM

    Die traditionelle Flottenparade am Vorabend des 1. Mai erlebten 3200 Potsdamer. Zehn Schiffe der Weißen Flotte starteten zu einem großen Rundkurs auf den Havelgewässern zwischen der Bezirksstadt und Werder. Auf dem Flaggund Luxusschiff „Sanssouci" befanden sich verdienstvolle Werktätige. Wenige Tage vor dem 1 ...

  • SUHL

    Die Handwerker des Bezirkes Suhl haben kurz vor dem 1. Mai Ausrüstungen für eine Werkstatt auf die Reise nach Vietnam geschickt. Es handelt sich um Maschinen, Werkzeuge und Material für die Reparatur von Motorrädern und Mopeds. Eine weitere Sendung wird gegenwärtig vorbereitet. Insgesamt bauen die Handwerker zwischen Rennsteig und Rhön drei solcher Werkstätten für Zweiradfahrzeuge in der Sozialistischen Republik Vietnam auf und statten sie für jeweils 25 Arbeitsplätze aus ...

  • ERFURT

    Nach umfangreichen Werterhaltungsarbeiten öffnet die beliebte Volkssternwarte auf der iga am 1. Mai wieder ihre Pforten. Zum Saisonbeginn blühen auf dem Gelände der Internationalen Gartenbauausstellung eine halbe Million Frühlingsblumen. Den Besuchern wird außerdem ein buntes Kulturprogramm geboten. Es reicht vom Kinderfest über Blasmusik und heiße Rhythmen für die Jugend bis zur Modenschau ...

  • Zusammenarbeit mit Kuba im Verlagswesen vereinbart

    Havanna (ADN-Korr.). Die Vorbereitung von Anthologien von Schriftstellern Kubas und der DDR sowie von Büchern und Bildbänden von beiderseitigem Interesse sowie den Austausch^ von Spezialisten und Informationen sieht neben anderen Projekten ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Kuba auf dem Gebiet des Verlagswesens und des Buchhandels vor, das am Wochenende in Havanna unterzeichnet wurde ...

  • WEIMAR

    Der erste Spatenstich zum Bau einer Eigenheimsiedlung wurde am Sonntag in Tröbsdorf bei Weimar vollzogen. In den nächsten Jahren entstehen in der kleinen Thüringen-Gemeinde 202 Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser. 50 Werktätige des Weimar-Kombinats für Landmaschinen, vorwiegend Kinderreiche und Schichtarbeiter mit ihren Familien, gehören zu den künftigen Bewohnern dieser modernen Eigenheime ...

  • Über 150 neofaschistische Organisationen in der BRD

    „Die Renaissance faschistischer Ideale ist eine Realität", stellt das Zentralorgan der algerischen FLN fest. In der Bundesrepublik Deutschland habe man nicht weniger als 150 neofaschistische Organisationen gezählt, welche den Bestrebungen treu sind, die es dem Nazismus ermöglicht haben, die Völker Europas im Verlaufe des letzten Weltkrieges in den Schmutz zu treten ...

  • OSCHATZ

    Eine Schülergaststätte wurde am Sonntag in Oschatz übergeben. Ab Dienstag können hier mehr als 200 Mädchen und Jungen ihr Mittagessen einnehmen. Die Einrichtung entstand in einem der ältesten Gebäude von Oschatz. Bauarbeiter rekonstruierten die ehemalige Gaststätte „Weißes Roß" und schüfen den Kindern damit eine angenehme Umgebung für die Mittagsmahlzeit ...

  • Freundschaftszug in die Sowjetunion gestartet

    Berlin (ADN). Der erste zentrale Freundschaftszug der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft startete am Sonnabend vom Berliner Ostbahnhof aus zu einer zwölftägigen Reise in die Sowjetunion. Teilnehmer sind 300 Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft, die damit für ihre Aktivitäten zum 60 ...

  • NEUBRANDENBURC

    Eine neue Kaufhalle wurde im Neubaugebiet Oststadt eröffnet. Auf 1025 Quadratmeter Verkaufsfläche wird ein umfassendes Sortiment an Nahrungsmitteln, Industriewaren, Haushaltchemie, Kosmetik, Glas und Porzellan, Farben, Lacken und Tapeten angeboten. Es ist die dritte große Kaufhalle in diesem Neubaugebiet und die siebente der Bezirksstadt ...

  • TORGAU

    Mit kühnen Sprüngen ins Wasser weihten zahlreiche Torgauer die erste Schwimmhalle ihrer Stadt ein. Dieses Objekt, dessen Bau 93 Industrie- und Landwirtschaftsbetriebe aus dem Kreisgebiet unterstützten, ist auch für den Schwimmunterricht der Torgauer Schüler vorgesehen, an dem jährlich fast 8000 Mädchen und Jungen teilnehmen ...

  • KARL-MARX-STADT

    Auf rund 30 000 Einwohner ist am Vorabend des 1. Mai das Neubaugebiet „Fritz Heckert" in der Bezirksstadt angewachsen. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden hier 1025 Wohnungen an die Bevölkerung übergeben. Rund 14mal wird im Durchschnitt täglich in diesem Wohngebiet Einzugsfest gefeiert ...

  • TETEROW

    20 von insgesamt 40 Ställen einer Schweinemastanlage mit 25 000 Plätzen sind in Todendorf, Kreis Teterow, übergeben worden. Für die Produktion einer Dezitonne Fleisch ist hier nur ein Aufwand von 2,4 Arbeitsstunden vorgesehen. Das entspricht einem Sechstel der in herkömmlichen Ställen benötigten Zeit ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeil, Or. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • RUDOLSTADT

    Die Bevölkerung von Rudoistadt nahm von ihrem neuen Busbahnhof Besitz, der nach einer Bauzeit von knapp vier Monaten vorfristig fertiggestellt wurde. Die Abfahrt der Omnibusse erfolgt nun unmittelbar neben dem Bahnhof der Reichsbahn.

Seite 3
  • Die aktuelle Befriebsreportage Warum eine Berliner KWO-Brigade stolz zur Maidemonstration kommt Drei Sätze aus der Begründung für eine staatliche Auszeichnung und was hinter ihnen steckt

    Es ist eine gute Tradition, zum 1, Mai Zwischenbilanz über das Erreichte im Wettbewerb zu ziehen und die Besten für ihre geleistete Arbeit zu ehren. So ist das auch im Berliner Stammbetrieb des Kombinats VEB Kabelwerk Oberspree „Wilhelm Pieck". 34,1 Prozent des Jahrespianes einschließlich Gegenplan - mit diesem Ergebnis kommen die Berliner Kabelwerker zur heutigen Maidemonstration, Dieses Resultat Siegt höher als ursprünglich geplant ...

  • Eine große Arbeit zum Wohl des Volkes

    Zielstrebig voran auf dem bewährten Kurs der Hauptaufgabe

    V Die industrielle Warenproduktion unserer Volkswirtschaft belief sich 1977 auf 300,5 Milliarden Mark. Sie lag damit um 52,1 Prozent über der von 1970. Das entspricht jahresdurchschnittlichen Zuwachsraten von 6,2 Prozent. # Möglich wurde dies durch das kräftige Wachstum der Arbeitsproduktivität. Sie war in der Industrie um 46,4 Prozent höher als zu Beginn der 70er Jahre ...

  • Kabelwerk Oberspree —» eine Visitenkarte

    6700 Werktätige arbeiten im Berliner Stammbetrieb, dem größten von zwölf Werken des Kombinats VEB KWO „Wilhelm Pieck". 23 Eisenbahnwaggons und etwa ebenso viele Lastzüge voller Kabeltrommeln verlassen durchschnittlich pro Tag das Werksgelände. Kabel und Leitungen aus dem KWO haben große Bedeutung für die Volkswirtschaft ...

  • „FDJ-Initiative Berlin" mit Plantreue und hoher Qualität

    Mehr als 8000 junge Delegierte auf BausteSSen und in Betrieben

    Wenn die Jugend unserer Republik vor dem 1. Mai Zwischenbilanz ihres „FDJ-Aufgebotes DDR 30" zieht, können auch die nunmehr über 8000 Delegierten der „FDJ-Initiative Berlin" auf hervorragende Ergebnisse verweisen. Die sechs Jugendbrigaden aus dem Bezirk Erfurt zum Beispiel, die am größten Zentralen Jugendobjekt der FDJ mitarbeiten, erfüllten ihre Planaufgaben mit 33,5 Prozent ...

  • Bewährte Neuerer werden vorgestellt

    Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen die Bemühungen der Werktätigen des VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht", durch die Neuererbewegung zur effektiveren Produktion beizutragen. In diesem Zusammenhang wird die gute Bilanz bis Ende April gewürdigt. Vorgestellt werden Kollegen aus TRO-Kollektiven, die im betrieblichen Wettbewerb als „Hervorragendes Neuererkollektiv" ausgezeichnet wurden ...

  • In Betriebsleitungen gelesen Energiemaschinenbauer mit erfüllten Plänen

    Viele Kollektive aus dem VEB Bergmann-Borsig Berlin berichten über erfüllte Pläne zum heutigen 1. Mai. Die Energiemaschinenbauer, die mit ihren* Erzeugnissen große Verantwortung für unsere Volkswirtschaft tragen, sind auch Kooperationspartner bei der Rekonstruktion des Berliner Kraftwerkes Klingenberg ...

  • Ifl

    vier Monaten dieses Jahres verweisen. Auf zwei Seiten der Betriebszeitung schildern Genossen aus der APO VI — sie umfaßt den Bereich Kleinmechanik —, welche Ziele die Brigaden im Wettbewerb „Kurs DDR 30" ansteuern. Unter der Überschrift „Rationalisierung ist eine zentrale Aufgabe auch bei uns im Betrieb" vermitteln Mitglieder von Rationalisierungskollektiven Erfahrungen auf diesem Gebiet ...

  • Gute Leistungen im ersten Viertel

    „Mit erfülltem Man zum Kampftag der Arbeiterklasse", heißt es auf Seite 1 der jüngsten Ausgabe der Betriebszeitung des VEB Kombinat Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin. Informiert wird über ein Treffen von verdienten Werktätigen, auf dem ihnen Partei-, Kombinats- und Gewerkschaftsleitung für ihre guten Wettbewerbsleistungen im I ...

  • Großes Augenmerk für die Rationalisierung

    Auf die anteilige Erfüllung der industriellen Warenproduktion können die Werktätigen der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn in den ersten B«I>im. Wwt.tugmiiaiintnlabnt

Seite 4
  • und Kampf der Klasse

    Zum Entwurf eines „Weltdenkmals des 1. Mai" Von unserer Präger Korrespondentin Eva Horlamus

    Es ist ein ungewöhnliches Denkmal, für das kürzlich in Prag der Grundstein gelegt wurde. „Weltdenkmal des 1. Mai" liest der Besucher vor dem Eingang zum neuen Sitz des WGB-Sekretariats auf der Bronzeplatte über dem symbolischen Grundstein, einem Granitblock. Einige Schritte weiter, im Foyer des modernen Gebäudes, gibt das Modell eine Vorstellung des künftigen Monuments ...

  • Wir besingen unseren revolutionären Weg

    Mit den Eltern, auf Vaters Schultern: Diese Bilder sind schon Symbol geworden, und wir haben das Motiv dafür abgegeben. 1. Mai, das war für uns immer .ein Sonntag, 1. Mal, das war Schön-Anziehen, das war zeitig mit Vater und Mutter zum Stellplatz gehen, das war besondere Musik aus dem Radio, das waren FDJ-Singeklubs auf den Freilichtbühnen, auf den Straßen - blaue Hemden ...

  • Ein Brecht-Programm für die jungen Zuschauer

    Heiter-besinnliche Szenen im Berliner Ensemble

    Das ist ein fröhlicher Auftakt, wenn Onkel Ede (Thomas Neumann) im Ballon mit Schiebermütze, roter Fliege, goldener Uhrkette auf der Bühne des Berliner Ensembles landet, freudig begrüßt von den mitspielenden Mädchen und Jungen und dem erwartungsvoll gestimmten jungen Publikum im Parkett. „Onkel Ede hat einen Schnurrbart ...

  • Kunstwerke bekunden unsere feste Solidarität

    Zu einer Ausstellung der Neuen Berliner Galerie

    In den Räumen der Neuen Berliner Galerie im Pavillon am Weidendamm, dem ehemaligen Haus der Tschechoslowakischen Kultur, wird bis zum 12. Mai 1978 die Ausstellung „Kampf gegen Rassismus und Apartheid im Süden Afrikas" gezeigt. Mit 89 Arbeiten demonstrieren hier Berufsund Volkskunstschaffende aus allen Teilen der Republik ihr künstlerisches 'Engagement im Kampf gegen Rassismus und Apartheid ...

  • Mobile Buchhandlungen am Strand der Ostsee

    Lektüre für Urlauber unter bunten Sonnenschirmen

    Mit zweirädrigen kleinen Wagen voller Bücher ziehen ab Mai „Buchhändler auf Zeit" — Hausfrauen, Studenten und Schüler — jeden Morgen zu den Strandzugängen, Promenaden und Zeltplätzen an unserer Ostseeküste. Unter kleinen schützenden Sonnendächern bieten sie Literatur für Urlauber an. Von dieser Gelegenheit, ...

  • Interessant über das Leben bei uns berichten

    Die Straße mit den Fahnen, den Transparenten, der Zug vorbei an der Tribüne, die Musik aus den Lautsprechern, heiter gestimmte Leute bei den Volksfesten, das gehört für uns zu diesem 1. Mai. Wenn wir uns an diesem Tag einreihen, wollen wir von unseren Erfolgen, aber auch von dem, was noch zu tun bleibt in der täglichen Arbeit, singen ...

  • Traditionsbewußtsein mit neuen Liedern wecken«

    Das revolutionäre Traditionsbewußtsein ist eine überaus scharfe Waffe in unserem Kampf. Wir versuchen dem gerecht zu werden in unserer Arbeit, zumal sich gehörige Freude damit verbindet — Freude des Entdeckens, Optimismus, den die siegreichen Schlachten des Proletariats vermitteln, aber auch Haß auf jene, die dem Fortschritt blutigen Terror entgegensetzten und noch setzen ...

  • Roman Karmen gestorben

    Moskau. (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR gaben in tiefer Trauer bekannt, daß der Filmregisseur Roman Karmen, Held der Sozialistischen Arbeit, Volkskünstler der UdSSR, Lenin- und Staatspreisträger, am Freitag plötzlich im Alter von 72 Jahren gestorben ist ...

  • Hauptpreis für DEFA-Film „Hutes" in Oberhausen

    Oberhausen (ADN-Korr.). Mit einem Hauptpreis der internationalen Jury ist der DEFA-Dokumentarfilm „Hutes" (Regie Volker Kopp) bei den am Sonnabend beendeten 24. Westdeutschen Kurzfilmtagen Oberhausen (BRD) ausgezeichnet worden. Im Wettbewerb von 96 Filmen aus 37 Ländern waren aus der DDR außerdem der ...

  • Platten aus dem Sommerangebot

    „Politkirmes" heißt die dritte Oktoberklub-LP, die AMIGA im Sommerangebot haben wird. Kurzfristig wurde dafür noch ein Lied gegen die Neutronenwaffe mit einbezogen. Auf der Querschnittplatte vom diesjährigen Festival des politischen Liedes in Berlin sind* 15 Gruppen und Solisten aus 12 Ländern vertreten, unter anderen Jahrgang 49 (DDR), die Gruppe Alen Mak (Bulgarien) und Rosa Leon (Spanien) ...

  • Aktion für Chile mit Künstlern aus der DDR

    Kopenhagen (ADN-Korr). Eine mehrwöchige Spendenaktion für Chile — initiiert durch das dänische Salvador-Allende-Komitee — wurde am Freitagabend in Kopenhagen offiziell abgeschlossen. Im Filmtheater Kosmos im Hause der Freundschaftsgesellschaft Dänemark—Sowjetunion folgten die begeistert mitgehenden Zuschauer den Programmen der in Dänemark lebenden chilenischen Singegruppe „Arauko" sowie der DDR- Künstler Sonja Kehler und Werner Pauli ...

  • Vergnügen an

    Geschichte in Geschichten Gedanken der Gruppe „Karls Enkel" zum 1. Mai

    „Am ersten Mai 59, da zog ich mit Vater früh los, wir trafen uns hinterm Fabriktor auf einem alten Hof. Das Thälmannbild trug mit Girlanden ein E-Karren als Podest. Wir schauten besorgt in den Himmel die Färb' war nicht regenfest." Erinnerungen aus den ersten Jahren unseres Staates. In den Liedern unseres neuen Programms „Vorfahrt" geht es um solche „kleinen Geschichten", die wir durchlebt haben, die unsere Eltern, Großeltern durchlebten ...

  • 108 Veranstaltungen zum „Leipziger Mai"

    Leipzig (ADN). Von Beethovens IX. Sinfonie über Galerie- und Werkstattgespräche mit jungen Künstlern bis zum großen Arbeiterlieder-Singen mit Chören aus Großbetrieben reichte am Vorabend des 1. Mai das Programm zum Beginn des diesjährigen „Leipziger Mai". 108 Veranstaltungen, darunter 22 Konzerte und musikalisch-literarische Veranstaltungen erwarten die Leipziger und ihre Gäste ...

  • Tätige sollen sicher sein!

    Daß sicher sei, was uns lieb ist, daß Leben lebenswert sei, daß fröhlich bleibt, was verliebt ist und Glück für alle gedeih - steht für den Frieden ein! Tätige sollen sicher sein. Daß lichte Fenster nicht splittern im harten Hagel aus Blei, daß nicht die Wehrlosen zittern, daß Terror unmöglich sei — steht für den Frieden ein! Tätige sollen sicher sein ...

  • Auftakt der Spielsaison in Bad Lauchstädt

    Merseburg (ADN). Die diesjährige Veranstaltungssaison in den historischen Kuranlagen Bad Lauchstädt beginnt heute mit der' Aufführung „Was wir bringen". Dieses Vorspiel von Goethe wurde 1802 erstmals zur Eröffnung des Lauchstädter Theaters aufgeführt, das nach Plänen- des Dichters entstand. In diesem ...

  • Lothar-Sell-Ausstellung in Stockholm eröffnet

    Stockholm (ADN-Korr.). Eine Ausstellung mit Werken des Meißner Grafikers und Bildhauers Lothar Seil wurde vorige Woche im Stockholmer DDR-Kulturzentrum eröffnet. Unter den etwa 100 graphischen Blättern, Zeichnungen sowie Holz- und Keramikskulpturen befinden sich die Holzschnittillustrationen zu Strittmatters „Ochsenkutscher" und „Ein Dienstag im September" ...

  • Regiestudenten stellen Studioinszenierung vor

    Berlin (ND). Eine selbständig erarbeitete Studioinszenierung der Einakter „Bessie Bosch" von Johannes Wüsten und „Hunde", von Nikolai Haitöw stellen Stu-' denten des Instituts für Schauspielregie und der Kunsthochschule Berlin im bat Studiotheater Belforter Straße 15 vor. Die Vorstellungen am 2., 3., 8 ...

Seite 5
  • Verdientes Magdeburger 1:0 vor stimmungsvoller Kulisse

    Harry Tisch überreichte der erfolgreichen Mannschaft den FDGB-Pokal

    Von unseren Berichterstattern Max Schlosser und Horst Richter Aus der Magdeburger Kabine im Berliner Stadion der Weltjugend hallten am Sonnabend gegen 17 Uhr laute Jubelrufe und Gesänge. Minuten vorher hatte der 1. FCM-für seinen I:0-Erfolg im 27. Endspiel um den FDGB- Fuflballpokal aus den Händen des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, sowie des DFV-Präsidenten Günter Schneider die begehrte Trophäe erhalten ...

  • Siegbert Schmeißer war dreimal erfolgreich

    Etappenfahrt sah die DDR-Friedensfahrtkandidaten vorn

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Mit einem vierfachen Dynamo- Sieg klang am Sonntag in Gera die 3-Tage-Fahrt auf dem Kurs der diesjährigen Friedensfahrtetappen durch die DDR aus: Siegbert Schmeißer gewann auch den dritten Tagesabschnitt, diesmal vor seinen Klubkameraden Burkhard Freese, Holger Kickeritz und Detlef Bönisch ...

  • Chancen vergeben

    DDR-Schweden 1:10 (0:2, 0:4,1:4). Abwehrfehler der DDR-Nationalmannschaft führten zu dieser höchsten Niederlage im bisherigen Turnierverlauf. Mehr als die Hälfte aller schwedischen Tore wurden durch grobe Deckungsschnitzer begünstigt. Lange Zeit sah es allerdings nicht nach einem derart klaren Ergebnis aus ...

  • Schnelle Führung gab uns Sicherheil

    # Der Magdeburger Trainer stand 1962 als Hallenser Spieler zum einzigen Mal in seiner langjährigen erfolgreichen FuSballerlaufbahn in einer Pokalsiegermannschaft Als Trainer wollte er in diesem Jahr erstmals das gleiche Ziel erreichen. ND: Freut sich der Trainer Urbanezyk heute mehr über den Gewinn der Pokaltrophäe als damals der Spieler Urbanczyk? Klaus Urbanczyk: Das ist schwer zu sagen ...

  • Drei Mannschaften sind noch ohne Minuspunkte

    DDR unterlag bei der Eishockey-WM Schweden 1:10

    Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Prag blieben die Favoriten weiterhin ungeschlagen. Titelverteidiger CSSR, die UdSSR und Schweden stehen ohne Verlustpunkte an der Spitze der Tabelle. Dabei gelang den Schweden mit einem 10:1 gegen die DDR-Nationalmannschaft ein zweistelliger Sieg, wobei die Deckung der DDR-Vertretung nicht den besten Eindruck hinterließ ...

  • Heute Startschuß zum ASV-Femwettkampf

    Am heutigen 1. Mai fällt der Startschuß zum traditionellen Leichtathletik-Dreikampf der Armeesportvereinigung „Vorwärts" und der Redaktion der Wochenzeitung „Volksarmee". An diesem Fernwettkampf mit Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen, der seit 1963 ausgetragen wird, können sich bis Ende Juni ASV-Mitglieder, Armeeangehörige, Grenzsoldaten, Zivilbeschäftigte und interessierte Bürger der DDR beteiligen ...

  • Favorit hatte Miihe

    CSSR-BRD 8:2 (2:1, 4:1, 2:0). Der Titelverteidiger kam in seinem dritten Spiel zu seinem dritten Sieg, hatte aber lange Zeit mehr Mühe als erwartet. Die BRD-Mannschaft gab dem von 14 000 Zuschauern lautstark unterstützten Favoriten mit ihrem frühzeitigen Stören manches Rätsel auf. Mit gefährlichen Kontern spielte sie sich einige Chancen für ein noch günstigeres Resultat heraus ...

  • Hohes Spielniveau

    UdSSR-Finnland 6:3 (0:2, 3:0, 3:1). Die UdSSR mußte sich den Erfolg mit größtem Einsatz erkämpfen. Die voll offensiv spielenden Finnen nutzten sowjetische Strafzeiten zu einer 2:0-Führung und sahen keineswegs wie ein Außenseiter aus. Erst nach einer knappen halben Stunde liefen die sowjetischen Kombinationen auf gewohnten Touren ...

  • Statistisches

    Dynamo Dresden: Jatoubowski; Dörner; Helm, K. Müller, Weber; Riedel, Hafner, Schade; Heidler, Sachse (75. Kotte), Richter. 1. FC Magdeburg: Heyne; Zapf; Raiug<ust, Seguin, Decker; Tyll, Pammerenke, .Mewes; Sparwasser, Streich, Hoffmann. Schiedsrichter: iPrakop (Erfurt). Zuschauer: 50 000 im Stadion der Weltjugend iin Berlin ...

  • Nach 20 Jahren tue Miniaturausgabe

    Von Jürgen H o 11 Manche waren ein wenig korpulenter geworden, und bei anderen lichtete sich schon das Haar. Dennoch: Ihre Namen sind ein Stück Fußballgeschichte. Vor zwei Jahrzehnten hatten sie in Cottbus das 8. FDGB-Pökalfinale bestritten: der SC Einheit Dresden und Lok Leipzig. Die Dresdner gewannen damals die Trophäe mit 2:1, allerdings nach Verlängerung ...

  • ND: Also vollauf zufrieden?

    Klaus Urbanczyk: Auch in der Stunde der Freude nicht ganz. Denn mit einer Vielzahl von Chancen ist es uns nicht gelungen, eine deutlichere Entscheidung herbeizuführen. Schon lange vor dem Schlußpfiff des sehr gut amtierenden Schiedsrichterkollektivs hätten wir aller Sorgen ledig sein müssen. Das Verhältnis von Aufwand und Nutzen erreichte noch keine Spitzenwerte ...

  • So fiel das Tor

    Zapf (9.): Streich wicd an der rechten Strafraumigrena» von Helm regelwidrig zu Fall gebracht. Den Freistoß schlägt Streich halbhoch iin den Strafraum. Zapf, von Sachse verfolgt, ober nicht konsequent gedeckt, fliegt mit einem Hechtsprung in die Eingabe und vollendet per Kopf 'unhaltbar für Ja'kubowski ...

  • Die aktuelle ND-Tabe/fe

    Der dritte 1;0-Erfolg in 27 Finalspielen

    1949

Seite 6
  • Für den Frieden der Welt

    Marschmusik erfüllt seit dem frühen Morgen die Karl-Marx-Allee in unserer Hauptstadt. Wie in Berlin begann der 1. Mai vor Stunden auch in Hanoi, Neu-Delhi und Moskau mit Liedern. Und wenn heute wenig später Demonstranten über Straßen und Plätze in Poris, Lissabon oder Havanna ziehen, sind gleichfalls Lieder dabei ...

  • Im Kapitalismus: Keiner weiß, was der morgige Tag ihm bringen wird

    Arbeiter stehen im Kampf gegen Monopole, Krise, Preiswucher und Arbeitslosigkeit FRANKREICH

    Paris. Mehrere regionale Leitungen der CGT, der CFDT und der Lehrergewerkschaften haben in Frankreich zu den traditionellen Aufmärschen am 1. Mai aufgerufen. In der Hauptstadt werden die Werktätigen der Pariser Region vom Platz der Bastille über die großen Boulevards durch die Arbeiterviertel bis zum Platz der Republik demonstrieren ...

  • UdSSR

    Moskau. In aller Munde waren in der Sowjetunion in den Tagen vor dem 1. Mai die Ergebnisse der Reise des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, nach Sibirien und dem Fernen Osten. Seine vielfältigen Begegnungen mit Arbeitern und Soldaten haben so wie auch seine bedeutsame Rede auf dem Komsomolkongreß vor aller Welt erneut die Politik der KPdSU deutlich gemacht ...

  • GROSSBRITANNIEN

    London. Wenn es nach dem Stadtrat von Leeds ginge, dürften in dem berühmten mittelenglischen Industriezentrum in diesem Jahr keinerlei Maiaufmärsche und keine der traditionellen Arbeiterdemonstrationen stattfinden. Die von den Konservativen beherrschte Kommunalverwaltung hat mit Zustimmung des Londoner Innenministeriums für 14 Tage ein generelles Demonstrationsverbot verhängt ...

  • DVR ALGERIEN

    Algier. Für die Werktätigen der Demokratischen Volksrepublik Algerien ist dieser 1. Mai gleichbedeutend mit dem Beginn der Verwirklichung von Beschlüssen zweier bedeutsamer Beratungen Zwei Tage zuvor erst war im „Palais des Nations" bei Algier der 2. Kongreß des Bauernverbandes (UNPA) zu Ende gegangen, nachdem zuvor der Gewerkschaftsbund (UGTA) seine 5 ...

  • VR POLEN

    Warschau. Polens 1. Mai ist in diesem Jahr ein Kampftag gegen die Neutronenwaffe. Er steht zugleich im Zeichen des 60. Jahrestages der Unabhängigkeit unseres Nachbarlandes, das seine staatliche Wiedergeburt in erster Linie der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und der prinzipienfesten Leninschen Politik des jungen Sowjetrußland verdankt ...

  • CSSR

    Prag. Unter den tschechoslowakischen Helden der Arbeit, die zum ersten Male mit dem Goldenen Stern an der Brust zur Maidemonstration gehen, ist die nordböhmische Weberin Marie Simakova. Am Vorabend des Feiertages der internationalen Arbeiterklasse wurde ihr der hohe Orden auf der Prager Burg verliehen ...

  • NORWEGEN

    Oslo. Eine der Vokabeln, die in diesen Tagen vor dem 1. Mai unter norwegischen Gewerkschaftern am häufigsten verwendet wird, heißt, „tvungen lönnsnemnd" (Zwangsschlichtung). Dieser Begriff beinhaltet die Durchführung aines staatlich-parlamentarischen Zwangsverfahrens zur Festsetzung der Löhne der Werktätigen, wenn die normalen Tarifverhandlungen scheitern ...

  • Die hart erkämpfte Freiheit muß jetzt gesichert werden

    ÄTHIOPIEN

    Addis Abeba. Die Werktätigen Äthiopiens können zum vierten Male den Kampf- und Feiertag der internationalen Arbeiterklasse mit öffentlichen Demonstrationen begehen. Vor der Revolution waren jegliche politische Kundgebungen der Arbeiter und Bauern verboten. Die äthiopische nationaldemokratische Revolution mit sozialistischer Orientierung hat große Aufgaben zu lösen ...

  • VR ANGOLA

    Luanda. Zu einer „Marcha Vermelha", einem „Roten Marsch", werden sich am Internationalen Kampfund Feiertag Zehntausende Werktätige Luandas formieren. Auf dem historischen „Platz des 1. Mai", wo MPLA-Präsident Dr. Agöstinho Neto am 11. November 1975 die Unabhängigkeit Angolas proklamierte, werden sie ihre rückhaltlose Unterstützung für die MPLA-Partei der Arbeit demonstrieren ...

  • SR VIETNAM

    Hanoi. In Vietnam begeht man seit drei Jahren ein doppeltes Fest den Internationalen Kampfund Feiertag der Werktätigen am 1. Mai und an seinem Vorabend den „Tag des Sieges", mit dem am 30. April 1975 ein neues Kapitel in der Geschichte des Brudervolkes begann. Hanoi sandte gestern von einer Festveranstaltung ...

  • REPUBLIK KUBA

    Havanna. Am 1. Mai - 88 Tage vor Beginn der XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten — wollen Arbeiter, Genossenschaftsbauern, Wissenschaftler, Künstler, Studenten, Soldaten und Pioniere Kubas den Stand der Vorbereitungen auf das Weltjugendtreffen in Havanna zwischenbilanzieren. 125 000 Demonstranten werden den Repräsentanten der Partei- und Staatsführung berichten, wie sie im Sonderwettbewerb „XI ...

  • VR MOCAMBIQUE

    Maputo. Die junge mocambiquanische Arbeiterklasse kann zum 1. Mai feststellen, daß Tausende ihrer besten Vertreter die FRELIMO- Partei stärkten. Kampflosungen der FRELIMO an den Fabriktoren - vielerorts sind auch großflächige Wandmalereien zu sehen — deuten auf die Entschlossenheit der Arbeiter, unter Führung der Partei die Produktion zu stabilisieren und zu steigern ...

  • PORTUGAL

    Lissabon. Mit über 500 000 Arbeitslosen, einer im Vorjahr registrierten Erhöhung der Lebenshaltungskosten um 32 Prozent, am 1. April in Kraft getretenen neuerlichen Preissteigerungen für Grundnahrungsmittel, Strom, Gas, Wasser, öffentliche Verkehrsmittel und postalische Leistungen von 25 bis 50 Prozent stellt die iberische Republik heute das von der Krise des Kapitalismus am härtesten getroffene Land Westeuropas dar ...

  • REPUBLIK IRAK

    Bagdad. Soeben ist der 5. Nationalkongreß des Allgemeinen Irakischen Gewerkschaftsverbandes (GFITU) zu Ende gegangen. Die 372 Delegierten der 600 000 Mitglieder hatten Bilanz über die Arbeit in den vergangenen vier Jahren gezogen und die Aufgaben für die künftige Periode festgelegt. Schwerpunkte dabei sind die Erhöhung der Arbeitsproduktivität und der Effektivität in allen Wirtschaftszweigen ...

  • Im Sozialismus: Zuversicht und Zukunftsgewißheit

    Werktätige mit hohen Produktionsleistungen zu Ehren des 1. Mai

    In allen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft demonstrieren heute die von Ausbeutung befreiten Werktätigen für die Stärkung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und damit für die Festigung des Friedens. Gemeinsam stärken sie die neue Weh, deren Geburt von der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution eingeleitet wurde ...

  • Bei anderen gelesen:

    Wirksame Unterstützung

    Die libanesische Wcichenzeitung „AI Nahar" veröffentlichte am Sonnabend ein Interview mit dem syrischen Informationsminister Ahmed Iskonder, in dem er seine hohe Wertschätzung für die politische und militärische Unterstützung Syriens durch die Sowjetunion zum Ausdruck bringt. „Die Sowjetunion hat eine feste und eindeutige Position bei der Unterstützung unseres Kampfes für eine umfassende, gerechte und dauerhafte Nahost-Lösung", erklärte der Minister ...

  • ITALIEN

    Rom. Der diesjährige 1. Mai steht in Italien vor allem im Zeichen der Mobilisierung der Massen zur Verteidigung der demokratischen Errungenschaften des Volkes gegen die Angriffe der reaktionären Kräfte aller Schattierungen: Die Neofaschisten haben mit der Entführung des christdemokratischen Parteivorsitzenden ...

Seite 7
  • Weltweite Proteste gegen Neutronenwaffe halten an

    Massenkampagne der skandinavischen Friedensbewegungenbegann

    Stockholm (ADN-Korr.). Mit einem Meeting auf dem zentralen Sergelstorg in Stockholm hat am Wochenende in Schweden eine Kampagne gegen die Neutronenwaffe begonnen. An der Veranstaltung nahm neben Künstlern, Gewerkschaftsfunktionären und Repräsentanten christlicher Friedensorganisationen auch der irische Leninfriedens- und Nobel-Preisträger Sean MacBride teil ...

  • Gemeinsame Front dient Fortschritt der Volker

    Kubanisch-äthiopisches Kommunique in Havanna veröffentlicht

    Havsnn a (ADN-Korr.). Ein gemeinsames Kommunique haben Kuba und Äthiopien zum Abschluß des Besuchs des Vorsitzenden des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates ■ Äthiopiens, Mengistu Haile-Mariam, am Wochenende in Havanna veröffentlicht. Beide Länder verurteilen darin die Aktivitäten des Imperialismus und seiner Verbfindeten, die darauf zielten, die Völker unter ihrer Kontrolle zu behalten ...

  • Maßnahmen des Revolutionsrates der Streitkräfte Afghanistans

    Staatschef und Ministerpräsident wurde Nur Mohammed Taraki

    Kabul (ADN). Der Revolutionsrat der Streitkräfte Afghanistans hat am Sonntag „den hervorragenden nationalrevolutionären Politiker Nur Mohammed Taraki zum Vorsitzenden des Rates und gleichzeitig zum Staatschef und Ministerpräsidenten gewählt", heißt es in einer Mitteilung von Radio Kabul. Der Revolutionsrat faßte als oberstes Organ der Staatsmacht, wie weiter mitgeteilt wird, auf seiner erst«! Sitzung eine Reihe von Beschlüssen ...

  • Provokatorische Auftritte von Neonazis in der BRD

    „Kampfgruppe Großdeutschland" für Wiederzulassung der NSDAP

    Eine neofaschistische „Aktionsgemeinschaf ts-Kampfgruppe Großdeutschland" (KGD) will in Frankfurt (Main) den heutigen Internationalen Kampftag der Arbeiterklasse zu einer Provokation mißbrauchen, berichtete die Progress Presse Agentur. Die KGD kündigte eine Kundgebung auf Flugblättern an, in denen- offen die Wiederzulassung der faschistischen NSDAP und die Wiederherstellung der „deutschen Grenzen vom 1 ...

  • Solidaritätskonferenz wird in Addis Abeba vorbereitet

    Delegationen zahlreicher Staaten und Organisationen vertreten

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Eine Tagung zur Vorbereitung der „Internationalen Konferenz für Solidarität mit dem Kampf der afrikanischen und arabischen Völker gegen Imperialismus and Reaktion" im September dieses Jahres in Äthiopien wurde am Wochenende in Addis Abeba vom Generalsekretär des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates Äthiopiens (PMAC), Fikre- Selassie Wogderess, eröffnet ...

  • Die Reaktion versucht in Italien eine Rechtswende herbeizufuhren

    Präsident der Abgeordnetenkammer sprach vor Turiner Antifaschisten

    Rom (ADN-Korr.). Die Entführung des Vorsitzenden der Christdemokratischen Partei, Aldo Moro, hat der Präsident der italienischen Abgeordnetenkammer, Pietro Ingrao (IKP), als einen Bestandteil der Angriffe reaktionärer Kräfte bezeichnet, mit denen eine Rechtswende im Lande herbeigeführt werden solle. Ingrao, der in Turin auf einem Konvent des regionalen Antifaschistischen Komitees zur Verteidigung der Republik sprach, rief zur verstärkten Mobilisierung aller Schichten des Volkes auf ...

  • Kolonialistische Praxis der Rassisten angeprangert

    SWAPO-Präsident sprach vor der Namibia-Sondertagung der UNO

    New York (ADN-Korr.). Sani Nujoma, der Präsident der namibischen Befreiungsbewegung SWAPO, hat am Wochenende vor der Namibia-Sondertagung der UNO-Vollversammlung Pretorias koloniale Ambitionen angeprangert. Die Rassisten wollten „in abgefeimter Herausforderung der UNO- Autorität und offener Aggression gegen unser Volk den Griff um Namibia verewigen" ...

  • Kurz berichtet

    Islamisch© Minister tagten Dakar. Die neunte Sitzung der Außenminister islamischer Länder, auf der 42 Länder vertreten waren, ist an» Wochenende mit Beschlüssen über engere Zusammenarbeit in Dakar beendet worden. USA: 574 Korruptionsfälle Washington. 574 Untersuchungen wegen Korruption laufen gegenwärtig in den USA gegen öffentliche Amtsträger, darunter Kongreßabgeordnete und Gouverneure ...

  • Südkoreanischer Flugkapitän gab sein schuldhaftes Verhalten zu

    Sowjetunion entsprach dem Gnadengesuch der Luftraumverletzer

    Moskau (ADN). Der Flugkapitän und der Navigator der Boeing 707 der südkoreanischen Fluggesellschaft, die am 20. April in den Luftraum der UdSSR eingedrungen war, haben sich in vollem Umfang schuldig bekannt, den Luftraum und die Grenze der UdSSR sowie die internationalen Flugregeln verletzt zu haben, meldet TASS ...

  • Kosmonauten der UdSSR und der CSSR zu Gast in Böhmen

    Prag (ND-Korr.). Mit stürmischen Ovationen wurde der erste Fliegerkosmonaut der CSSR, Vladimir Remek, am Sonntag in seiner Heimatstadt Ceske Budejovice empfangen. Mit dem Kommandanten von Sojus 28, Alexej Gubarew, -und dem Ausbildungsleiter der Kosmonauten, Wladimir Schatalow, besuchte Remek unter anderem das Skodawerk in Ceske Budejovice ...

  • Verbundenheit mit dem Kampf der PLO erneut bekräftigt

    Tripolis (ADN-Korr.). Das Ständige Sekretariat des Arabischen Volkskongresses bekräftigte seine feste Solidarität mit dem gerechten Kampf der palästinensischen Widerstandsbewegung und dem libanesischen Volk und seinen national-progressiven Kräften gegen die israelische Okkupation. Das Ständige Sekretariat ...

  • Pressekonferenz Mengistus

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Nach seiner Rückkehr aus Kuba bezeichnete Mengistu Haile-Mariam auf einer Pressekonferenz auf dem Flughafen von Addis Abeba seinen Aufenthalt in dem befreundeten sozialistischen Land als „sehr fruchtbar und erfolgreich". Nach seinen Eindrücken im ersten sozialistischen Land Amerikas ...

  • Komplott gegen Präskienten der Seychellen aufgedeckt

    Victoria (ADN). Eine Verschwörung gegen den Präsidenten der Republik der Seychellen, Albert Rene, ist von der Polizei der Inselrepüblik aufgedeckt worden. In einer Mitteilung des Innenministeriums heißt es, daß zahlreiche Personen festgenommen worden seien, nachdem in verschiedenen Teilen des Landes große Mengen an Waffen und Munition gefunden wurden ...

  • Premierminister Frankreichs am DDR-Messestand in Paris

    Paris (ADN-Korr.). Die 67. Pariser Messe ist vom französischen Premierminister Raymond Barre am Sonnabend eröffnet worden. Auf seinem Rundgang wurde er am DDR-Stand vom Botschafter Dr. Werner Fleck begrüßt. Premierminister Barre äußerte sich anerkennend über die ausgestellten Erzeugnisse und brachte das Interesse an der weiteren Entwicklung gegenseitig vorteilhafter Wirtschaftsbeziehungen zwischen Frankreich und der DDR zum Ausdrück ...

  • Afrikanischer Minister warnt vor Betrug durch Smith

    Johannesburg (ADN). Die von den Rassisten propagierte „interne Lösung" des Südrhodesienproblems sei ein vorsätzliches Betrugsunternehmen. Das betonte der aus der südrhodesischen Übergangsregierung entlassene schwarze Justizminister Byron Hove. Laut Reuter erklärte er am Wochenende in Johannesburg vor seinem Abflug nach London ...

  • Boumediene: Die nationalen Ressourcen besser nutzen

    Algier (ADN-Korr.). Zur Erhöhung der Arbeitsproduktivität und zur Verstärkung der Anstrengungen bei der Nutzung aller nationalen Ressourcen hat der algerische Präsident Houari Boumediene in einer „Botschaft zur Lage der Nation" aufgerufen. Er sprach sich für den Kampf gegen alle Formen des Kolonialismus, Neokolonialismus, Rassismus, Imperialismus und der Ausbeutung aus ...

  • Gewerkschaftsverband Iraks beendete Nationalkongreß

    Bagdad (ADN-Korr.). Der 5. Nationalkongreß des Allgemeinen Irakischen Gewerkschaftsverbandes hat seine viertägigen Beratungen mit der einstimmigen Wahl von Moayad Abdallah zum neuen Vorsitzenden abgeschlossen. Die irakischen Gewerkschafter würdigten die positive Entwicklung der Beziehungen ihrer Organisation mit den Gewerkschaftsverbänden der sozialistischen Staaten ...

  • Weitere Umtriebe der Neofaschisten in Westberlin

    Westberlin (ADN). Zu einer neuen neonazistischen Provokation rotteten sich am Sonnabend die Anhänger der „Ortsgruppe der NSDAP" in Westberlin zusammen. Der 35jährige „Ortsgruppenleiter" Wdlfgang Rahl hatte zu einer „Führergeburtstagsfeier" in ein Neuköllner Lokal geladen. Der Versammlungsraum war mit einem Hitlerbild und schwarz-weiß-roten Fahnen geschmückt ...

  • München: Hunderte Einwohner durch Infektion erkrankt

    München (ADN). Zu einer epidemieartigen Infektionserkrankung ist es am Wochenende in München-Ismaning gekommen. Wie DPA meldet, wurden bis Sonntag mehrere hundert erkrankte Einwohner der Gemeinde registriert. Rund 50 Personen mußten stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wegen der sich rasch atisbreitenden Erkrankungswelle wurde ein Krisenstab gebildet ...

  • DGB-Vorsitzender: Neue Technik dient nur dem Profit

    Saarbrücken (ADN). Die Anwendung neuer Techniken in vielen Betrieben der BRD sei zum Schreckgespenst der Arbeiter geworden. Das hat der DGB-Vorsitzende Vetter auf einer Veranstaltung zum 1. Mai in Saarbrücken erklärt. Die neuen Techniken steigerten zwar die Gewinne einiger, aber für viele Menschen bedeuteten sie den sozialen Abstieg ...

  • Was sonst noch passierte

    In Dallas (Texas) sollten Wohngeßäude auf ihre Reaktionen bei Oberschallknallen überprüft werden. Vormittags rief ein Mann die Kommission an und verlangte Ersatz für ein zerbrochenes Fenster. Als man ihm dort sagte, die Versuche begännen erst am Nachmittag, meinte er: „Gut, dann rufe ich später noch mal an ...

  • Japans Sozialistenführer für Aktionseinheit mit der KP

    Tokio (ADN-Korr.). Der Vorsitzende der Sozialistischen Partei Japans, Ichio Asukata, hat sich auf einer Tagung der Parlamentsabgeordneten seiner Partei in Tokio zur Aktionseinheit mit den Kommunisten bekannt und für ein Zusammengehen mit der Komeito (Partei für eine saubere Regierung) ausgesprochen.

  • Mogambiquanische Bergleute fördern wieder Steinkohle

    Maputo (ADN-Korr.). In der Grube Chipanga III im mocambiquanischen Steinkohlerevier von Moatize wurde am Vorabend des 1. Mai die Förderung wiederaufgenommen. Bergleute aus der DDR hatten hier seit Januar dieses Jahres die Folgen einer Schlagwetterexplosion beseitigt.

  • Delegation der VDR Jemen traf zu Besuch in Hanoi ein

    Hanoi (ADN-Korr.). Eine Delegation der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front und der Regierung der VDR Jemen unter Leitung von Ministerpräsident Ali Nasser Mohamed ist am Sonntag zu einem offiziellen Besuch Vietnams in Hanoi eingetroffen.

Seite 8
  • So feiert die Hauptstadt den 1. Mai Großes Volksfest rund um den Alex

    Bühne II

    Parkplatz I, Alexanderstraße/ Ecke Grunerstraße 14.00 bis 16.00 Uhr: „ Hobby- Karussell", Große Kinderestrade, Pionierensemble Friedrichshain, Tele Band Berlin, Ernst-Barnetz- Chor, Berlin-Spatzen (Kinderkabarett), Kleine Tierkinderparade des Tierparks, Leitung Wolfgang Grumt, Los Tucanos, Jens Heller, Jochen Knie & Ass ...

  • Lichtenberg

    Freilichtbühne Parkaue (Stadtpark) 15.10 Uhr: Modenschau 16.00 Uhr: Estrade mit dem Studioballett und dem Studiochor des Kreiskulturhauses 17.00 Uhr: Kinderballett 18.00 Uhr: Tanz Fritz-Schmenkel-Park Karlshorst 15.00 Uhr: Artistengruppe des Kreiskulturhäuses 15.30 Uhr: Chanson-Programm 16.15 Uhr: Diskothek für Kinder 16 ...

  • Im Palast der Republik

    Großer Saal

    Hauptfoyer 10.30 bis 12.30 Uhr: „In unseren Liedern lebt der Tag", Kleine Blasmusik Berlin, FDGB-Chor Strausberg, Kammerchor der EOS „Carl v. Ossietzky", Waltraud Nordmann, Peter Skodowski 12.45 bis 13.45 Uhr: Berliner Kinder singen und musizieren 14.00 bis 15.00 Uhr: „Sing mit" - Offenes Singen mit ...

  • 15.00 bis 16.30 Uhr: Tanz- und

    Schauorchester Schwarz-Weiß mit den Gesangssolisten Lore Fischer, Dietmar Stora IV. Etage 11.00 bis 12.30 Uhr: Musik zur Unterhaltung mit der Spreeathener Blasmusik 13.00 bis 15.30 Uhr: Wolfgang- Stielow-Band mit Sängerin Doris Netzer TiP 20.00 Uhr: „Lob der Dummheit", anschließend Tan« (kartenpflichtig) Informationszentrum 13 ...

  • Vfelftensee

    Kreiskulturhaus Weißensee 15.00 bis 21.00 Uhr: Veranstaltung des Kreiskulturhauses mit Gruppen des künstlerischen Volksschaffens des Stadtbezirkes Gaststätte „Zum Wildschütz" 15.00 bis 17.00 Uhr: Konzert mit der sowjetischen Blaskapelle Bernau und der Kleinen Blasmusik, Leitung: Karl Nordmann 15.00 bis 22 ...

  • Klubhaus „Erich Weinert"

    15.00 Uhr: Tanztee mit kleinei Volkskunstestrade für ältere Bürger Jugendklub „Artur Becker" 18.00 Uhr: „Ein Strauß roter Nelken und viel Musik" (Diskothek zum 1. Mai) Jugendklub Allendeviertel 18.00 Uhr: „Mairhythmus (Disko mit Film und Spaß)

  • Pankow

    Kreiskulturhaus Pankow 18.00 bis 21.00 Uhr: „Tanz in den Mai" Freibad Pankow 15.30 bis 17.30 Uhr: Konzert mit der Kleinen Blasmusik Bürgerpark 14.30 Uhr: Unterhaltungskonzert 19.00 bis 24.00 Uhr: Tanz in allen Jugeridklubs des Stadtbezirks

  • Bühne III

    Parklatz III, Alexanderstraße/ Ecke Schicklerstraße 14.00 bis 14.15 Uhr: (Vorbühne) „Hallo-Kinder", Auftakt mit Disco 1872 14.15 bis 15.15 Uhr: (Vorbühne) „Pittiplatschs Abenteuer", Figuren des Kinderfernsehens der

  • Am Springbrunnen

    Rückseite Interhotel „Stadt Berlin" 15.30 bis 16.30 Uhr: „Blasmusik zum 1. Mai", es spielt das Zentrale Orchester des Mdl, Leitung MD Oberstleutnant der VP Franz Thurig, Major der VP Helmut Sommer

  • Treptow Kreiskulturhaus Treptow

    16.00 Uhr: Puppenbühne Klub „Johannes Resch" 15.00 Uhr: Gartenkonzert Klub „Paul Körner-Schrader" 18.00 Uhr: Tanz Klub Johannisthal-Süd 19.00 Uhr: Tanz Am Abend Tanz in allen klubs

  • Pionierzentrum

    Rund um die Kongreßhalle Haus des Lehrers 14.00 bis 18.00 Uhr: Bastei- und Wissensstraßen, Geschicklichkeitsspiele, Ausstellungen, Pionierkabarett. Gesang und Tanz

  • Klub „Passate"

    18.00 bis 22.00 Uhr: Tanz Kulturzentrum Biesdorf 19.00 bis 24.00 Uhr: Tanz unterm Maienbaum 14.00 bis 22.00 Uhr: Bunte Veranstaltungen in allen Jugendklubs

Seite
Werktätige kapitalistischer Länder fordern ihre Rechte Premierminister Guyanas besuchte den Bezirk Leipzig Lage in Italien spitzt sich zu Terror Israels Serienproduktion eines Lokdieselmotors begann Meeting an der Drushba-Trasse Zwei weitere „Q" für die Chemieanlagenbauer Der erste 500-MW-Block bestand seinen Probelauf FDGB-Pokal ging nach Magdeburg Heraus zur großen Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen